Technische Daten - Road Sound GmbH

road.sound.de

Technische Daten - Road Sound GmbH

“Trotz der geringeren Möglichkeiten

bewältigte die Venice die größten Tests! Der

EQ ist vielleicht einfach, aber er arbeitet

präzise. Und es ist einfach fantastisch in

einem Mixer dieser Größe eine derartige

Aussteuerungsreserve und ein so geringes

Grundrauschen zu finden."

..

[MIDAS-Qualitat

und Design der

Spitzenklasse]

[

Stuart Mørch-Kerrison • FOH Engineer • HIT Awards Norway

MIDAS Mikrofon-Vorverstärker – die Basis für den legendären

“MIDAS Sound

Die Sound-Qualität eines Mischpults kann nur so gut sein wie sein

Mikrofon-Vorverstärker. Deswegen verwendet MIDAS immer nur die

besten Vorverstärker.

Für die VENICE Serie wurde der tausendfach bewährte XL-3 Vorverstärker

(Pre-Amp) auf ein optimal-lineares und rauschfreies

Übertragungsverhalten hin überarbeitet. Das Ergebnis ist ein diskret

aufgebauter Vorverstärker, der im Regelbereich optimiert wurde. Der

VENICE Pre-Amp verarbeitet Mikrofon- und Line-Pegel-Signal ohne

Umschaltung oder Dämpfung (PAD). Das Rauschverhalten und der

Klirrfaktor über den gesamten Regelbereich gehören zum Besten was

heute realisierbar ist.

Frequenzgang und Verzerrungen - ein heißes Eisen

Um das Eingangssignal so originalgetreu wie möglich zu übertragen, ist es

absolut notwendig, dass ein Mischpult in der Lage ist, Signalspitzen exakt

in einem möglichst breitbandigen Frequenzspektrum zu verarbeiten. Der

maximale Eingangspegel der Venice beträgt +22dBu; damit werden auch

die heißesten Line-Pegel-Signale verzerrungsfrei im Bereich von 15Hz bis

100kHz verarbeitet. Hochwertige Keramik-Filter und Ferrit-Kondensatoren

schirmen den Signalweg vor unerwünschten Störungen (z.B. Funk- und

Radiosignale) ab – eine der seit Jahren bewährten MIDAS

Designspezialitäten.

MIDAS Equalizer – ein kreatives Werkzeug und Problemlöser

Führende Toningenieure bestätigen es: nicht die Anzahl der Knöpfe macht

einen EQ zu einem guten EQ – es sind die hörbare Wirkung auf das Signal,

die kontrollierte Klangbeeinflussung, das kreative Eingreifen zur

Verwirklichung der eigenen Soundvorstellungen- ohne Nebenwirkungen

(z.B. beeinflussen die HF- und LF- Filter nicht den Mittenbereich, alle Filter

behalten ihre Anhebung bzw. Absenkung auch bei sich ändernden

Frequenzen, d.h. +/-15dB werden tatsächlich erreicht). Die Klangregelung

bei VENICE arbeitet genau so wie es MIDAS Benutzer gewohnt sind:

"Pure Performance".

Hochwertige Komponenten – etwas anderes kommt für MIDAS

nicht in Frage

Damit MIDAS Pulte ihre erstklassigen Audiowerte erreichen, können nur

erstklassige Bauteile mit kleinsten Toleranzen verbarbeitet werden. Nur so

ist es möglich, ein Pult mit einer gleichmäßig guten Performance

herzustellen, bei dem zwei gleich eingestellte Signale auch tatsächlich

gleich klingen, unabhängig von dem gewählten Eingangssignal.

Ähnliche Magazine