Amts - Wettringen

wettringen.mfr.de

Amts - Wettringen

Kultur Kultur in in Feuchtwangen

Feuchtwangen

-5-

Ausstellung Ausstellung Russische Russische Avantg Avantgarde

Avantg

de

Malerei 1915 bis 1932

Fränkisches Museum Feuchtwangen

bis bis 5. 5. September September 2010 2010 mi – so 11 - 17 Uhr

und nach Vereinbarung (vom 17.06. – 14.08.

mi – so, 11 – 20.15 Uhr) geöffnet;

am am 13.06.10 13.06.10 um 14.00 14.00 Uhr Uhr und am am 03.07.10

03.07.10

um 15.00 15.00 Uhr Führung durch die Ausstellung;

Ei Eintritt Ei tritt ist ist jeweils jeweils jeweils frei.

frei.

___________________________________________

Kreuzgangspiele Kreuzgangspiele Feuchtwangen

Feuchtwangen

Die Die drei drei Musketiere

Musketiere

Premiere: 17.06.10

weitere Aufführungen im Kreuzgang:

18.06.10, 19.06.10, 25.06.10, 27.06.10,

30.06.10, 02.07.10, 06.07.10 jeweils um

20.30 Uhr 03.07.10 um 16.15 Uhr

Die Die lustigen lustigen Weiber Weiber Weiber von von von Windsor Windsor

Windsor

Premiere: 24.06.10

weitere Aufführungen in Kreuzgang:

26.06.10, 29.06.10, 01.07.10 jew. 20.30 Uhr

03.07.10 um 21.00 Uhr

Mein Mein Freund Freund Wickie

Wickie

Kindertheater im Kreuzgang

07.06.10, 08.06.10, 09.06.10, 10.06.10,

11.06.10, 18.06.10, 25.06.10, 28.06.10,

29.06.10, 30.06.10, 01.07.10, 02.07.10,

05.07.10, 06.07.10 jeweils um 10.15 Uhr

26.06.10, 27.06.10 um 16.15 Uhr

04.07.10 um 11.30 Uhr

Das Das Spiel Spiel Spiel vom vom dicken, dicken, fetten fetten Pfann Pfannek Pfann Pfannek

eku- ek u

chen

chen im im Nixel Nixel-Garten

Nixel Nixel Garten

01.07.10, 02.07.10 jeweils um 10.15 Uhr

norway.today norway.today in in in der der Nixel Nixel-Scheune

Nixel Scheune

051.07.10, 06.07.10 jeweils um 10.15 Uhr

Lesung: Lesung: Der Der Der Sonntag, Sonntag, an an dem dem ich ich ich Wel Welt- Wel t

meister meister wurde

wurde

30.06.10 um 21.00 Uhr in der Nixel-Scheune

___________________________________________

Nachbarschaftshilfe

Nachbarschaftshilfe

„Hand „Hand in in in Hand Hand e.V.“

e.V.“

Einladung zum Kaffeeklatsch!

Lieber Helfer und lieber Hilfesuchende,

wir möchten Sie herzlich Einladen zu einem

gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und

Kuchen. Wir freuen uns, wenn Sie als Helfer/in

– zusammen mit Ihrer Person, die Sie

betreuen (oder auch alleine) kommen würden

- und zwar am:

Freitag, Freitag, den den 25. 25. 25. 6. 6.2010 6. 2010 um m m 15.00 15.00 15.00 Uhr Uhr im

im

Schlosscafe, Schlosscafe, Familie Familie Or Ortner Or ner

Diese Einladung gilt auch für alle, die gerne

mal in unseren Verein reinschnuppern und

uns kennen lernen möchten.

Sollte ein Fahrdienst benötigt werden, rufen

Sie bitte an unter: 09868/933407 (Kurt

Schuber oder 09868/7406 Thomas Ortner.

Bis dahin verbleiben wir Ihr/e

Monika Kernstock Kurt Schubert

__________________________________________

Nutzung Nutzung Nutzung von von von landwirtschaftlichen landwirtschaftlichen landwirtschaftlichen Fl Flä- Fl Flää

ä

chen chen für für „nichtlandwirtschaftliche „nichtlandwirtschaftliche TTä

T ä

tigkeiten“ tigkeiten“

tigkeiten“

Das bayerische Staatsministerium für Ernährung,

Landwirtschaft und Forsten hat

folgende neue Bestimmungen für die vorübergehende,

kurzfristige Nutzung (maximal

14 Tage) von landwirtschaftlichen Flächen

für nichtlandwirtschaftliche Tätigkeiten bekanntgegeben.

Nichtlandwirtschaftliche Nutzungen von

Flächen, für die Förderungen beantragt

sind, müssen immer drei Tage vor Beginn

dieser dieser Nutzung Nutzung unter Verwendung des vorgegebenen

Formblatts angezeigt werden.

Bei der Anzeige sind Angaben zu Art, Beginn

und Ende der nichtlandwirtschaftlichen

Tätigkeit erforderlich.

Es dürfen dadurch keine Verstöße gegen die

Cross-Compliance-Vorschriften zu erwarten

sein. Die Bereitstellung der Flächen muss in

der Regel unentgeltlich erfolgen. Ein Ausgleich

für entstandene Schäden oder Kosten

für die Wiederherstellung des vorherigen

Zustandes ist zulässig.

Die Betriebsprämie und die Ausgleichzulage

können bei Einhaltung der Bedingungen

bezahlt werden.

Die Förderung von Agrarumweltmaßnahmen

auf diesen Flächen ist nur zulässig, wenn

durch die nichtlandwirtschaftliche Nutzung

keine Auflagenverstöße verursacht werden.

Auf Vertragsnaturschutzflächen sind nichtlandwirtschaftliche

Nutzungen nur mit Zustimmung

der unteren Naturschutzbehörde

zulässig. Ausführliche Informationen und

das Formblatt stehen auf der Homepage des

AELF Ansbach zur Verfügung. Für Rückfragen

wenden Sie sich bitte an Herrn Kühn

(Tel.: 0981-8908-124) oder an Herrn Meißler,

Tel.: 0981*-8908-101

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine