21.07.2022 Views

CONVINUS Global Mobility Alert Week 29.2022

You also want an ePaper? Increase the reach of your titles

YUMPU automatically turns print PDFs into web optimized ePapers that Google loves.

GLOBAL MOBILITY ALERT

Unser wöchentlicher Service für Sie Our free weekly service for you

J U L Y 2 0 2 2 | W E E K 2 9

I n t h i s w e e k s i s s u e /

I n d i e s e r W o c h e

Costa Rica - Costa Rica

Global - Weltweit

Germany / Switzerland - Deutschland / Schweiz

Global Mobility

B u c h e n S i e h i e r I h r e n

n ä c h s t e n K a r r i e r e - B o o s t e r

i m B e r e i c h G l o b a l M o b i l i t y

1

convinus.com


Haben Sie schon

Ihre Vorsätze für

das neue Jahr

getroffen?

2022

investieren Sie

in Ihre Karriere

Ihr Global Mobility

Karriere-Booster!

Mit unseren

Webinaren inkl.

Zertifikat über Ihre

neu erworbenen Skills

Alle Details:

shop.convinus.com


Costa Rica / July 21, 2022

Introduction of a "Remote Work Visa"

In August 2021, the Costa Rican authorities announced the introduction of a short-term visa for remote workers or

service providers, which will now come into force. The visa allows foreign workers who are permanently employed

outside Costa Rica to live and work in Costa Rica. Applicants must however prove that they earn at least USD 3’000

per month by providing a bank statement.

Many countries have introduced a "Remote Work Visa" to promote the economic recovery due to the economic

damage suffered from the Corona virus epidemic, but do not allow remote workers to be accompanied by their

family members. Costa Rica allows remote workers to bring along their family members during their stay, however

the worker must earn at least USD 4’000 per month.

The "Remote Work Visa" is issued for 1 year and can be renewed for another year, provided that the remote worker

has been in Costa Rica for at least 180 days. The processing time of the visa is approximately 15 days. To be eligible

for a remote work visa, applicants and family members must have a private health insurance. Visa holders however

benefit from tax benefits, including an income tax exemption and can open savings accounts at national banks in

Costa Rica.

Costa Rica / 21. Juli 2022

Einführung eines «Remote Work Visa»

Im August 2021 kündigten die costa-ricanischen Behörden die Einführung eines Kurzzeitvisums für

Fernarbeitnehmer oder Dienstleister an, das nun in Kraft treten wird. Mit diesem Visum können ausländische

Arbeitnehmer, die ausserhalb Costa Ricas fest angestellt sind, in Costa Rica leben und arbeiten. Die Antragsteller

müssen jedoch durch einen Kontoauszug nachweisen, dass sie mindestens 3'000 USD pro Monat verdienen.

Viele Länder haben ein "Remote Work Visa" eingeführt, um den wirtschaftlichen Aufschwung aufgrund der durch

die Corona-Virus-Epidemie erlittenen wirtschaftlichen Schäden zu fördern, erlauben jedoch nicht, dass

Fernarbeitnehmer von ihren Familienangehörigen begleitet werden. Costa Rica erlaubt es Fernarbeitern, ihre

Familienmitglieder während ihres Aufenthalts mitzubringen, allerdings muss der Arbeiter mindestens 4'000 USD

pro Monat verdienen.

Das "Remote Work Visa" wird für ein Jahr ausgestellt und kann um ein weiteres Jahr verlängert werden,

vorausgesetzt, der Fernarbeitnehmer hat sich mindestens 180 Tage in Costa Rica aufgehalten. Die Bearbeitungszeit

für das Visum beträgt etwa 15 Tage. Um ein Fernarbeitervisum zu erhalten, müssen Antragsteller und

Familienangehörige eine private Krankenversicherung abschliessen. Visa-Inhaber kommen jedoch in den Genuss

von Steuervorteilen, einschliesslich einer Einkommenssteuerbefreiung, und können Sparkonten bei nationalen

Banken in Costa Rica eröffnen.

3

convinus.com


Global / July 21, 2022

Worldwide Restrictions on Russian Citizens

Since the war in Ukraine, governments around the world have imposed restrictions on Russian citizens. We have

compiled a rough overview of the current regulations:

United Kingdom: Based on new legislation, the Home Office is allowed to refuse visa applications from certain

nationalities. Currently, this regulation is also applied to visa applications of Russian citizens. Processing times

have become massively longer for such applications.

Spain: the issuance of visas to Russian citizens, especially investors, business travelers and entrepreneurs is

temporarily suspended.

Czech Republic: visa applications from Russian citizens are no longer accepted.

Netherlands: suspends the issuance of short-term visas for Russian citizens.

Denmark: the collection of biometric data at the Danish representations in Russia is no longer possible, hence visa

applications cannot be processed.

Norway: the situation is a bit more relaxed compared to other EU countries. The Norwegian government has

introduced restriction in the tourism sector. The requirements for issuing a tourist visa have become stricter for

Russian tourists to the extent that they must show financial means as well as they must commit themselves to

return to their home country. Norway is also expecting long processing times.

Weltweit / 21. Juli 2022

Weltweite Restriktionen für russische Staatsbürger

Seit dem Krieg in der Ukraine haben Regierungen weltweit Einschränkungen für russische Staatsbürger eingeführt.

Wir haben für Sie einen Überblick der aktuellen Vorschriften zusammengestellt:

Grossbritannien: Gestützt auf die neue Gesetzgebung darf das Innenministerium die Visumsanträge bestimmter

Nationalitäten ablehnen. Aktuell wird diese Regelung auch für Visumsanträge russischer Staatsbürger

angewendet. Die Bearbeitungszeiten sind für solche Anträge massiv verlänger geworden.

Spanien: Die Erteilung von einem Visum an russische Staatsbürger, vor allem von Investoren, für Business Traveller

und für Unternehmer, ist vorübergehend nicht möglich.

Tschechische Republik: Die Visumsanträge von russischen Staatsbürgern werden nicht mehr angenommen.

Niederlande: Setzt die Ausstellung von kurzfristigen Visa für russische Staatsbürger aus.

Dänemark: Die Erfassung von biometrischen Daten in der dänischen Vertretung in Russland ist nicht mehr möglich,

sodass Visumsanträge nicht bearbeitet werden können.

Norwegen: die Situation ist etwas entspannter im Vergleich zu anderen EU-Länder. Die norwegische Regierung hat

Einschränkung im Tourismusbereich eingeführt. Die Voraussetzungen für die Erteilung eines touristischen Visums

sind insoweit für russische Touristen verschärft geworden. Eine Einreise ist nur nach vorweisen der finanziellen

Mittel, sowie der Nachweis das eine Rückkehr in die Heimat erfolgt. Auch in Norwegen rechnet man mit langen

Bearbeitungszeiten.

4

convinus.com


Germany - Switzerland / July 21, 2022

New cross-border commuter regulation

On 18 July 2022, the competent Swiss and German authorities announced in a joint declaration that full-day

working days at the place of residence will not be considered as non-return days for the cross-border commuter

regulation.

The cross-border commuter regulation with Germany states that if an employee cannot return to his/her place of

residence (Germany) for more than 60 working days during the entire calendar year due to the performance of his /

her work (non-return days), the full Swiss withholding tax will be withheld.

Deutschland - Schweiz / 21. Juli 2022

Neue Grenzgängerregelung

Am 18. Juli 2022 hat die zuständige Schweizer und deutsche Behörde in einer gemeinsamen Erklärung bekannt

gegeben, dass ganztägige Arbeitstage am Wohnsitz nicht als Nicht-Rückkehrtage für die Grenzgängerregelung

berücksichtigt werden.

Die Grenzgängerregelung mit Deutschland besagt, wenn ein Arbeitnehmer während des gesamten Kalenderjahres

an mehr als 60 Arbeitstagen auf Grund seiner Arbeitsausübung nicht an seinen Wohnsitz (Deutschland)

zurückkehren kann (Nichtrückkehrtage), wird die volle Schweizer Quellensteuer einbehalten.

5

convinus.com


July 21, 2022

Global Mobility:

Remote Work & Employer of Record

When companies want to expand internationally, they quickly encounter challenges in recruiting and hiring staff. This is not

new. As soon as foreign taxes and social insurance have to be paid or employment contracts have to be drawn up in accordance

with foreign law, this is usually only possible with the help of specialized local partners.

The effort required to find suitable partners in each country should not be underestimated. Especially since payroll processing

usually involves a long-term contractual relationship. With the increasing desire of employees to work permanently abroad, the

issue of employment abroad and foreign payroll processing has increased.

It is, therefore, no surprise that so-called "employers of record" are enjoying growing popularity. These act as the legal employer

abroad and take care of the formal obligations such as any registrations, issuing the employment contract in accordance with

foreign law and payroll accounting with the necessary deductions for social security contributions and taxes.

For employers with internationally working employees, the foreign "Employer of Record" can, therefore, certainly be an

interesting option, if one has previously dealt in detail with the advantages and disadvantages, which can vary significantly

depending on the country.

21. Juli 2022

Global Mobility:

Remote Work & Employer of Record

Wenn Unternehmen international expandieren möchten, stossen sie bei der Rekrutierung und Einstellung von Personal recht

schnell auf Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Dies ist nicht neu. Denn sobald ausländische Steuern und

Sozialversicherungen abgeführt oder Arbeitsverträge nach ausländischem Recht erstellt werden müssen, ist dies

erfahrungsgemäss nur mit der Hilfe spezialisierter Partner vor Ort möglich.

Der Aufwand, hier in jedem Land geeignete Partner zu finden, sollte nicht unterschätzt werden. Zumal bei der Payrollabwicklung

meist von einem langjährigen Vertragsverhältnis auszugehen ist. Mit den heute nicht unüblichen Wünschen der Mitarbeiter,

auch im Ausland dauerhaft tätig zu sein und ihren Arbeitsplatz gegebenenfalls ganz ins Ausland zu verlegen, hat sich die

Thematik der Anstellung im Ausland und der ausländischen Payrollabwicklung verstärkt.

Daher ist es auch kein Wunder, dass sich sogenannte «Employer of Record» wachsender Beliebtheit erfreuen. Diese fungieren als

gesetzlicher Arbeitgeber im Ausland und übernehmen die formellen Verpflichtungen wie etwaige Registrierungen, das Ausstellen

des Arbeitsvertrages nach ausländischem Recht und die Lohnabrechnung mit den notwendigen Abzügen für Sozialversicherungen

und Steuern.

Für Arbeitgeber mit international tätigen Mitarbeitern kann der ausländische «Employer of Record» also durchaus eine

interessante Option sein, wenn man sich zuvor ausführlich mit den Vor- und Nachteilen auseinandergesetzt hat, die je nach Land

deutlich variieren können.

6

convinus.com

Hooray! Your file is uploaded and ready to be published.

Saved successfully!

Ooh no, something went wrong!