Views
4 months ago

Sony VPCZ13M9E - VPCZ13M9E Mode d'emploi Allemand

Sony VPCZ13M9E - VPCZ13M9E Mode d'emploi Allemand

Peripheriegeräte >

Peripheriegeräte > Auswählen des Anzeigemodus n126 N Auswählen des Anzeigemodus Wenn ein externes Anzeigegerät an den Computer angeschlossen ist, können Sie wählen, ob das LCD-Display oder der angeschlossene Bildschirm als primäres Anzeigegerät dienen soll. ! Der Monitoranschluss Ihres Computers ist nicht zugänglich, wenn der Computer an den Schnittstellenreplikator angedockt ist. Die Bildschirmauflösung Ihres externen Anzeigegeräts kann sich beim Wechsel des Leistungsmodus ändern. Wenn Sie den HDMI-Ausgang am Computer oder den DVI-D-Anschluss am Schnittstellenreplikator verwenden, wählen Sie mit dem Leistungswahlschalter den SPEED- oder AUTO-Modus aus. Einzelheiten zur Modusauswahl finden Sie unter Auswahl von Leistungsmodi (Seite 135). ✍ Möglicherweise können Sie den gleichen Inhalt nicht gleichzeitig auf dem LCD-Display Ihres Computers und dem externen Anzeigegerät oder Projektor ausgeben. Dies ist vom Typ des externen Geräts abhängig. Schalten Sie immer das externe Anzeigegerät vor dem Computer ein. So wählen Sie einen Anzeigemodus mithilfe der Tastenkombination Fn+F7 aus Sie können einen Anzeigemodus unter Verwendung der Tastenkombination Fn+F7 auswählen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Fn-Tastenkombinationen und ihre Funktionen (Seite 36). So wählen Sie einen Anzeigemodus aus den Anzeigeeinstellungen aus 1 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop, und wählen Sie Bildschirmauflösung. 2 Klicken Sie auf die Dropdown-Liste neben Mehrere Anzeigen, wählen Sie die gewünschte Einstellung aus, und klicken Sie auf OK.

Peripheriegeräte > Arbeiten mit mehreren Monitoren n127 N Arbeiten mit mehreren Monitoren Durch die Multi-Monitor-Funktion können Sie die Darstellung des Windows-Desktops auf getrennte Bildschirme verteilen. Wenn Sie beispielsweise am Monitoranschluss einen externen Monitor anschließen, übernehmen das LCD-Display und der Monitor gemeinsam die Darstellung des Desktops. Der Mauszeiger kann dann nahtlos von einem Bildschirm zum anderen bewegt werden. Auf diese Weise können Objekte, wie geöffnete Anwendungsfenster oder Symbolleisten, von einem Bildschirm in den anderen gezogen werden.