Aufrufe
vor 1 Jahr

Fleischguide - tullnerfelder Schwein

  • Text
  • Schwein
  • Fleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schweinefleisch
  • Schweinebauch
  • Braten
  • Wasser
  • Karreerose
  • Karree
  • Stelze

Zutaten: 8 Portionen 2,5

Zutaten: 8 Portionen 2,5 kg AMA-Gütesiegel Schweinebauch vom „tullnerfelder Schwein“ 12 Knoblauchzehen 5 braune Zwiebeln, geviertelt mit Schale 4 EL Bratenfett Kümmel, gemahlen Salz und Pfeffer aus der Mühle Rahm-Semmelknödel: 600 g Knödelbrot 2 weiße Zwiebeln, fein gehackt 100 g braune Butter 150 ml Milch 2 Eier 150ml Sauerrahm 1 Bund Petersilie Salz und Pfeffer aus der Mühl SCHWEINEBAUCH mit Rahm-Semmelknödeln und Erdäpfel-Selleriepüree TIPP Dazu passt perfekt ein cremiges Erdäpfel-Selleriepüree. Erdäpfel und Sellerie weich kochen und zusammen mit Crème fraîche, Butter, Salz und Pfeffer fein stampfen. Den AMA-Gütesiegel Schweinebauch in einem Topf mit der Schwartenseite 1 cm hoch Wasser 15 Minuten blanchieren und dann wie gewohnt schröpfen. Dann den Schweinebauch auf allen Seiten mit 6 geriebenen Knoblauchzehen, Kümmel, Salz und Pfeffer einreiben. Den Schweinebauch, die Zwiebeln mit Haut und die restlichen Knoblauchzehen (leicht angedrückt) in einen Bräter geben. 250 ml Wasser und das Bratenfett dazugeben und bei 180°C eine Stunde nicht zugedeckt braten (eventuell etwas Wasser nachfüllen) und dann 15 bis 20 Minuten bei 250°C überkrusten. Unsere Sorgfalt. Unser Siegel. Für die Rahm-Semmelknödel die Zwiebeln in brauner Butter anschwitzen und mit der Milch ablöschen. Die Milch-Zwiebel-Buttermischung mit den Eiern, Rahm, Salz, Pfeffer und Petersilie zum Knödelbrot geben und gut durchmischen. Die Masse etwa 15 Minuten ziehen lassen. Masse zu einer Rolle formen, in Klarsichtfolie und Alufolie wickeln und bei 100°C im Dampfgarer 15-20 Minuten garen. In Scheiben schneiden und nach Belieben einfach so servieren oder beidseitig anbraten. 50 51