Views
9 months ago

E_1931_Zeitung_Nr.008

E_1931_Zeitung_Nr.008

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1931 - N" 8 Luftfahrt-Touristik. Der private Flugzeugverkehr hat sich mit Riesenschritten entwickelt, und es scheint uns, dass der Zeitpunkt nicht mehr allzuferne ist, da sich diejenigen unter den Automobilisten, welche sieh zwei oder mehrere Autormobjle halten, ihren Park durch ein Privatflugaeug ergänzen. Die nachfolgenden Zahlen, welche den Flugplatz Cointrin-Genf betreffen, bestärken diese Feststellung in ganz besonderem Masse: Aviertal« 1927 1928 19291930 1931 (Jan.) 235 668 il 75 831 2541 2743 2858 4034 Sehülerflüge am Boppolsteuer Pilotenflüge ?ahl der in Coin- •rin ausgebildeten Privatpiloten Zahl der in Genf stationierten privaten Flugzeuge Zahl der sich um das Brevet bewerbenden Schüler 14 Während in Genf allein 36 brevetierte Privatpiloten ansässig sind, zählen wir in der ganzen Schweiz bereits total über 100 solcher Sportfjieger. Diese Zunahme der Privatfliegerei, die im Ausland und vorab in Amerika natürlich schon bedeutend stärker zum Ausdruck kommt, ist nicht nur einem vermehrten Sportgeist, sondern vorab auch der Wirtschaftlichkeit des Flugzeuges zuzuschreiben. Dafür haben wir in Amerika unzählige Beispiele, von denen wir nur zwei erwähnen möchten. Die Flugpost wird dort seit 1922 ohne jegljcftes Mehrporto befördert. Der Flugdienst zwischen Neuyork und San Franzisko, der in 24stündigem Turnus von einem einzigen Piloten besorgt wird, kommt für die Postbeförderung billiger zu stehen, als die an die Eisenbahngesellsehaften zu bezahlende Mietgebühr für Postwagen und erübrigt zudem den bei der Eisenbahn bedingten Umladedienst. Die schweizerischen Organisationen für die Entwicklung der Touristik und die massgebenden Fremdenkurorte und Sportplätze werden deshalb gut tun, sich ihrerseits der kommenden einer Fläche von 200 auf 200 Meter begnügt. Auch die Unterbringung der Maschinen wird nicht mehr die früheren Schwierigkeiten bringen, sind doch die Ausmasse der Flugzeuge wesentlich reduziert worden. \m letzten internationalen Flugturnier durften die Maschinen die Länge von 7 Metern nicht übersteigen und mussten mit zusammenlegbaren Flügel derart gebaut sein, dass sie unter einem Portal von 3 Meter Breite und 2 Meter Höhe passieren konnten. Es ergeben sich hier neue dankbare Aufgaben für unsere Architekten, Handelt es sich doch darum, möglichst zweekmässige Flugsehuppen zu entwerfen, in denen ein Höchstbestand an Apparaten untergebracht werden kann. Wir denken da an ein ähnliches System wie bei den modernen Garagen, wo die Flugzeuge mit demontierten Flügeln in Einzelboxen, und zwar in verschiedenen Stockwerken, welche durch Lift miteinander verbunden sind, untergebracht werden können. Aus vorstehendem ergibt sich, dass weder bezüglich Flugfeld noch betreffend der Behausung für die Apparate besondere Schwierigkeiten bestehen. Zu bedauern ist nur, dass der Bund trotzdem bis jetzt noch nichts unternommen hat, um die private Fliegerei zu unterstützen und zu ermutigen. Die Schweiz sollte sich auch hier das ausländische Beispiel dienen lassen. Wenden wir zu diesem Zwecke unsere BJicke nur nach Frankreich, so werden wir feststellen, dass die französische Regierung jedem Sportflieger, der ein vollgültiges Brevet vorweisen kann, 40 Prozent an den Ankauf des Apparates vergütet. Das Office Aerien hat weiterhin den Import von Sportflugzeugen animiert, indem es 50 Prozent der entrichteten Zollgebühren rückvergütet. Im ferneren ist der für Flugzeuge gültige Zolltarif reduziert worden, während die Eidgenossenschaft in dieser Hinsicht auch nicht das Geringste unternommen hat. Der Bund subventioniert mit Recht eine Reihe sportlicher Bestrebungen, wie das Schiessen, die Turnerei, das Skifahren usw., aber an den Flugsport hat man bislang nicht gedacht. Ueber die Wirtschaftlichkeit des heutigen Sportflugzeuges erhielten, wir noch folgende wertvolle Angaben von Hauptmann Weber, Entwicklung baldigst anzunehmen und die dem Chef des Flugplatzes von Cointrin: Eine Frage der Bereitstellung geeigneter Landüngs- und Flugplätze rechtzeitig zu studie- 18,000 Franken und ein Dreiplätzer stellt sich ten Benzinstandanzeiger nicht um ein Instrument sten modernen Wagen arbeiten jetzt leidlich genau. zweiplätzige Maschine kostet 12,000 bisWenn es sich bei dem an Ihrem Wagen eingebauren. Die moderne Sportmaschine ist mitauf etwa 25,000.— Franken. Der Benzinverbrauch ist maximal 20 Liter auf 100 Kilo- eines veralteten Systems handelt, wird sich eine einem Flugmotor ausgerüstet, welche keine Reparatur durch einen Spezialisten sicher lohnen. kilometerlangen Start- und Landungsfelder Frage 7792. Reinigung beschmutzter PIDschpolsterungen. Können Sie mir ein Mittel sagen, um meter. Bei Berücksichtigung sämtlicher Ausgaben, wie Amortisation, Betriebsstoffe, Ver- beschmutzte, helle Plüschpolsterungen wieder mehr notwendig macht, sondern sich mit an- sicherung und Reparaturen kostet der Flug-. kilometer je nach dem verwendeten Modell zwischen 20 und 40 Rappen! Die erreichte Flugsicherheit ist sehr erfreulich und zutrauenerweckend. In Genf zum Beispiel wurden von Flugschülern innerhalb zweieinhalb Jahren in. 1500 Flugstunden rund 225,000 Kilometer geflogen, ohne dass nur der geringste Unfall zu verzeichnen gewesen wäre. (Auch aus dem kürzlich an dieser Stelle publizierten Jahresbericht des Zürcher Flugklub waren ähnliche günstige Tatsachen zu entnehmen. Die Red.) Die Reisegeschwindigkeit schwankt zwischen 120 und 180 Kilometer pro Stunde. Ein klassisches Beispiel für die Verwendungsmöglichkeiten des Flugzeuges gab Vicomte de Sebour, der vom 14. September 1928 bis 14. Juli 1929 in Begleitung seiner Gattin, ohne Mechaniker, in einem Kleinflugzeug D. H. Moth. 90 PS, insgesamt 32,000 Kilometer zurücklegte und dabei 324 Landungen unternahm und dafür nicht mehr als 12,000 französische Franken für Brennstoff ausgab! Erfreulicherweise hat der Schweizerische Aero Club und seine Sektionen die Ausbildung von Privatpiloten organisiert. Auch stellt der Club seinen Mitgliedern leihweise Apparate zu Lehr- und Reisezwecken zur Verfügung. Er hat auch das Recht. Pilotenbrevet zu erteilen und übt eine erstklassige technische Kontrolle und Aufsicht über Piloten und Apparate aus. Die Voraussetzungen für eine rasche Entwicklung der Sportfliegerei sind also in dieser Beziehung gesichert. Anderseits ist damit auch die von uns aufgestellte Forderung begründet, wonach wir für die Besetzung der von den Bundesbahnen vorgesehenen vereinheitlichten Kommission für die schweizerische Verkehrswerbung im Auslande, die Berücksichtigung einer Vertretung der Sportfliegerei vorschlugen. M. O. Beschädigte Carrosserien 8 11 13 Sa» Frage 7791. Benzinstandanzeiger. Auf meinem Schallerbrett funktioniert der Benzinanzeiger nie, stets zeigt er auf « voll > Will ich wissen, wie es mit dem Inhalte ist, verlasse ich den Wagen und rüttle an der Karosserie, um dann die Schwimmornadel auf dem Tank hinten zu besichtigen, die mir dann anscheinend den ungefähren Stand zeigt. Ist nun Gewähr vorhanden, dass der Zeiger am Brette richtig funktioniert, wenn einmal repariert, oder neigen die Benzinanzoiger am Brette meistens zu diesem Uebel? Im letzteren Falle hätte die Reparatur wohl keinen grosson Zweck. M. T. in Z. Antwort- Die Benzinstandanzeiger der mei- sehnlich zu machen? Mit Benzin, Terpentin oaer Kristaljwasser habe ich nicht immer den gewünschton Erfolg orzielen können. Wissen Sio etwas Geeigneteres? J. M. in St. G. Antwort: Es handelt sich, natürlich in erster Linie darum, in Erfahrung zu bringen, welcher Art der Schmutz auf den Polstern ist, den Sie entfernen wollen. Wenn die Flecken öliger oder fettiger Natur sind, so sollten die von Ihnen verwendeten Reinigungsmittel schon ihre Dienste tun, wobei Sie natürlich nicht tnit dem Putzmittel sparen dürfen und dafür Sorge tragen müssen, dass die Beseitigung der Flocken mit einem sauberen Tuche erfolgt, wobei immer wieder von neuem mit Putzmittel und frischen Stellen des Tuches die Flecken betupft und gewaschen werden, bis sie verschwinden. Guto Dienste leistet in solchen Fällen auch Verbandwatte, die, zu Tampons geformt und mit dem Flekkenmitlel getränkt, wiederholt auf die Flecken gedrückt wird, wobei leichtes Reiben niehts schadet. Hilft das nichts, so gehen Sie ruhig einmal mit lauwarmem Wasser und einer weichen Bürste auf die Flecken los und eventuell auch mit Seife. Sio müssen selbstredend nicht eine starke Seifenlauge vorwenden damit der Stoff resp. die Farbe nicht leiden. Eine guto Waschseife jedoch wird gute Dienste leisten und den Schmutz sicher beseitigen. Dann wird mit reinem, lauwarmem Wasser gut nachgespült und mit trockenen, weichen Tüchern die Feuchtigkeit beseitigt. Zum Schluss bürsten Sie die Polsterung, solange sio noch nicht ganz trocken ist. mit einer ganz sauberen Bürste mit dem Strich auf und lassen endlich trocknen. A.E. in B. Frage 7793. Bemalung der Karosserie. Wie lassen sich am besten dünne Streifen von grosser Länge auf der Karosserie so aufmalen, dass man sie auf 1 m Abstand als regclmässig ansehen kann? F. T. in L. Antwort. In der Regel empfehlen wir Ihnen dringend, derartige Arbeiten durch Autoinaler ausführen zu lassen, die die einenteils notwendige Routine für derartige Arbeiten besitzen und andernteits mit don erforderlichen Instrumenten ausgerüstet sind. Wir nehmen an, dass sio nur einen ältoron Wagen bemalen oder seine Bemalung ergänzen wollen, eine Arbeit, die öfters ohne grössere Kosten gemacht werden muss. Sio nehmen eine Fadenspule aus Holz und stossen in den hohlen Teil derselben einen Schraubenbolzen, der genau in die Oeffnung passt. Diese Einrichtung lässt sich auf einer glatten Karosserie leicht drehen. Man braucht also nur, wie auf unserer Abbildung zu sehen ist, mit einem Pinsel auf der Vorderseite der Fadenspule ständig Farbe anzustreichen, die dann während dem Drehen auf die Karosserie aufgedrückt wird. Die genaue Haltung des Pinsels ist auf unserem Bilde ersichtlich. = £AAMAM PA ££ Benützen Sie die günstige Gelegenheit! sslben von vortrefflichen ... Schlosserei - so Sattlerei, Malerei uns auf Car- »n die. unsere jnerei, erei - Prompt, zuverlässig, preiswert. ohne ein zuverlässiges Sohleppseil. Buhe and Sicherheit gibt'dem Fahrer Denzlers Draht-Schleppseil (patentiert). Ueberall and sofort kuppelbar. Sohleppferaft 6000 kg; handlich; kaum 2 Kilo schwer; 7 1 /, Meter lang; zusammengerollt nicht grösser als eine Handfläche. Press Fr. 28.- »ttlerei Zürich, Torgasse 4, Denzlerhäuser. Winterthur, Neumarkt 19. Wir haben noch einige 6ehr schöne, fabrikneue 1929er Modelle, die wir so lange Vorrat zu stark ermässigten Liquidations- Preisen abgeben. Modern ausgerüstete Sedans und Coupes, Sechs- und Acht - Zylinder mit hydraulischen Bremsen und kräftigen, geschmeidigen Motoren. GRAHAM-PA IGE ist erstklassig und nachweisbar einer der besten und zuverlässigsten Wagen der Gegenwart. Verkauf mit voller Fabrik • Garantie gegen bar. —- Verlangen Sie Prospekte u. Spezial- Offerte. „F. B.W."- Lastwagen 3 Tonnen auf Pneus, billig zu verkaufen. 8952 Anfragen unter Chiffre Z. 1838 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. GARALPIN 14plätz!g Allwetter, Mod. 1930, 7000 km gefahren, modernst karossiert, sehr eleganter und geräumiger Wagen, m fL Lederpolsterung und mit allen Schikanen ausgerüstet, ist sehr preiswürdig wegen Nichtgebraucb m aller Garantie abzugeben. 5010 Offerten unter Chiffre 11519 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen: FIAT 521c Model 1930 fabrikneu, 6 Monate Garaniie, Limousine, 13 St.- PS, m. echt Lederpolster. Preis Fr. 8700.— neito. Offerten gefl. unt. Chiffre 11526 an die 8655 Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen gesucht guterhaltenes 2- bis 4-PI.- AUTO Ausf. Off. an J. Maspoli, Metzg., Spiez. — Daselbst wegen Nichtgebrauch tu verkaufen neues Motorrad PAI FltSU B DC AfiQlfi Illlilll Zu verkaufen oder zu verlauschen gegen einen noch guterhaltenen iUTOMOBILWER KE 23 >If*U r\ni4an0f«trn

8 — 1931 AUTOMOBIL-REVUE Komplettes Lager in Irigina! Ersatzteilen auf vereistem Schnee und sichert Fahrt and Leben. Die Beanspruchung ist so gross, dass dieQuerstücke aus Stahl sein sollten wie jene der Namentlich auf streckenweis schneefreier Fahrt ist die Reibung groß. Man vertraue dem Urteil vieler tausend schweizerischer Autofahrer. UNION A.-G., SCHNEEKETTENFABRIK, BIEL Vertreten Henri Bachmann, AatozabehSr, Biet, Spitalstrasse 12 b, Telephon 48,42 Autometro A..Q.. Zürich, Rämlstra»»« 14, Telephon 44.766 Erhtttllch In allen Garagen und Fachgeschäften. Gesucht verunfalltes oder verbranntes AUTO, neuerer Typ, gegen Barzahlung- — Detaillierte Offerten mit äusseretem Preis unter Chiffre 11500 an die 9323 Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen 6 Zyl., 11 PS, Cabriolet, 4plätzig, in einwandfreiem Zustande, zum Preise von Fr. 6200.— ; Standort Zürich. 48294 Offerten an Postfach 1807, Glarus. Selten günstige AUTO-OCCASIONEN von nur neueren Modellen und zu wirklichen OCCASIONSPREISEN Paokard-Sedan-Limousine, 6 Zyl., Mod. 1928/29, 6/7-Plätzer Bulck-Sedan-Brougham, 6 Zyl., Mod. 1928, 4/5-Plätzer Packard-Torpedo-Sport, 6 Zyl., Mod. 1927, 4/5-Plätzer Chandler-Coach, Sämtliche 6 Zyl., Wagen Mod. mit 1927, voller 4/5-Plätzer Garantie. H. KESSLER-MAAG, Feldeggstr. 88. ZÜRICH 8 Tel. 28.122, aussei Geschäftszeit 26.492 Spottbillig zu verkaufen: 24-3Oplätzig, geschlossen, m. Scherenverdeck. 48329 Alfred Wermellnger, Willisau. Telephon Nr. U6. Zu kaufen gesucht Lastwagen 1J4—2 T., nur neueres Modell, nicht über 17 PS, wenn auch reparaturbedürftig. — Offerten unter Chiffre 48289 an die Konrad Peter & Cie. A.-S offiz. Ford-Vertretung Tel. 1320 folothurn Gesellschafts- Karosserie Einachs- Anhänger passend an Luxuswagen oder leichten Lastwagen auf Luftbereifung 30X4.5 Ladebrücke 170 X 270, m abnehmbarem Segeltucbverdeck, elektr. Licht, al* lea wie neu, Tragkraft *A Tonnen. Preis Fr. 1000 Offerten unter Chiffre 48303 an die Automobil-Revue, Bern a Fr. I.— des Bezlrksspi tals Nieder-Bipp kauft, so ST 2. Ziehung Wa Zu verkaufen leichter wenn jedermann stens s'attlinden. iidrnn wanen.vvenn fr. 20 000.10 000.5000 etc.ln Bar gewinnen kann.- \uf 20 Lose 1 Ontslos Versand gegen Nachn. d. d Zu verkaufen HUDSON Limousine 6 Zyl.. 4/7-Plätzer, nur 34000 km gefahr., in einwandfr. Fahrzustd Preis Fr. 4500. Gefl Zuschriften an Postfach 34 in Pratteln erbeten. 48210 ORIGINAL- liefert prompt ab Lager G A B A G E Sedan 4-5-PEätzer Modell 1927 Ballonpneus, 4-Radbremsen, Koffer etc., äuBserlicher u. maschineller Zustand wie neu, nur ganz wenig gefahren, äusserst. Preis mit voller Garantie Fr. 2800.— einige J.MINIKUS WEINFELDEN TELEPHON II« ev. Zahlungsorleichterung. K. KESSLER, Zürich 8, Feldeggstr. 88, Tel. 28.122, ausser Geschäftszeit Telephon 25.492. 9146 ERNA ERNA ERNA ERNA ERNA ERNA B ERNA BB ERNA ERNA B ERNA BB ERNA ERNA Modelle Im Jahre 1931 mit Benzin- und Rohölmotoren Lastwagen von 3—6 t Tragkraft Dreiseitenkipper von 4—6 t Tragkraft Schnellastwagen von 3—4 t Tragkraft Car Alpin u. Omnibus bis zu 50 Plätzen MOTORWAGENFABRIK BERNAU., ÖLTEN conduite interieure, 7 places, avec Separation, en parfait etat de mecanisme, peinture et carrosserie Prix fr. 8500. — S'adresser sous chiffre G. 1276 a la 9234 Revue Automobile, Gencve. Kirchenteid Telephon A vendre pour causo de depait, une volture automobile LA SALLE reparieren prompt Alfr. Gieshrecht & Co., Bern Heivetlastrasse 17 Bollwerk 18.97 OCCASION! CAMION «SAURER» 5 tonn es, type 5 AD ä cardan, sur pneus, avec plateforme et carrosserie 32 places interchangeable, ä vendre ä prix avantag. Demander sous chiffre Z 1840 ä la 8952 Revue Automobile, bureau Zürich. Neuanfertigungen Abänderungen Reparaturen prompt und (acheemäsa durch die Carosseriebauwerkstätte FR. RÜTTIMANN Affottern bei Zürioh, Tel. 26 HOTEL-OMNIBUS Haben Sie Interesse für einen eleganten und modernst karossierten Wagen auf neuestem Chassis? Wünsche können noch weitgehende! berücksichtigt werden. la. Chassis. Sehr vorteilhafter Preis und Bedingungen. — Interessenten belieben sich zu wenden unter Chiffre 11516 an die 5010 Automobil-Revue, Bern. Ausschleifen von Zylindern Einpassen neuer Kolben Novalit- und Kolbenrinne bohillerstrasse 1 Vertreter der Nova -Werke Gusskolben :—: Ventile EMIL GOETTI, ST. GALLEN Telephon 37.17 A.-G. — Zürich RADIO! Umständehalber ist ein neuer Radioapparat, bestbekannter Weltmarke «Telef unken» Typ 9 W, 5-Röhrenapparat, zu stark reduz. Preis abzugeben. — Hochvollendete Ausführung, grosse Trennschärfe, f. Grammo- Uebertragung geeignet, Netzanschlusst Ganz neu! 1jährige Fabrikgarantie! Preis statt Fr. 1150.— = Fr. 800.—. 7827 Anfragen unter Chiffre 11527 an die Automobil-Revui, Bim. Zu verkaufen: CHEVROLET mit Brücke. Modell 1924. durchrevidiert, zu 900 Fr. 1 Motorrad PUCH Sport, Mod. 1930, mit Garantie, zu 1000 Fr. Offerten unter Chiffre 11528 an die 9130 Automobil-Revue, Bern Kaufe arossen 48187 Möbelkasten neu oder Occasion. — Angaben und Offerten sind zu rieht, an W. Odermatt, Transporte, Luzern. »••••»•»•»•••••» A vendre i conduite inter. 6 cyl., mod. 1929, revisee ä neuf. — Offres sous chiffre G. 1275 ä la Revue Automobile, Geneve Zu verkaufen "^ ESSEX la. Wagen, offen, m. Verdeck, z. ganz Schlieasen 14 HP, in wirkl. einwandfreiem ZuBtd., rassig, ev mit ganz neuer Brücke, z Preis von Fr. 2500. Auch zu vertauschen mit kleinerem Wagen von 6—8 HP aber ebenfalls in bestem Zustande. — Offerten an B. Hagen-Weber, Garten bau, Rorschach. 48323 Zu verkaufen CITROEN aus Privathand, Md. 1929. 6 Zyl., 12,5 PS, wenig gefahren, Zustand wie neu. mit Fahrbew. u. Versich f. 193t, wird verkauft inf Nichtjrebrauch gegen Barzahlung zu günst. Preis Offerten unter Chiffre 4S310 an die