PDF-Download (ca. 1,1 MB) - Hoflader - Teleskoplader - Radlader

schaefferlader

PDF-Download (ca. 1,1 MB) - Hoflader - Teleskoplader - Radlader

Die Leistungsklasse

3550 T]3560 T]4560 T

4580 T]6370 T]8090 T

9510 T]9530 T]9380 T

Teleradlader:

Leistung neu definiert


2

Hof-, Rad- und Teleradlader . . .

von 14 kW (20 PS) bis 154 kW (210 PS). Seit über 50 Jahren entwickeln wir Lader für individuelle Bedürfnisse.

Die Zufriedenheit unserer Kunden hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind: Einer der leistungsfä higsten

und erfolgreichsten Anbieter von Hof-, Rad- und Teleradladern überhaupt. Tag für Tag schaffen unsere

Mitarbeiter neue, maßgeschneiderte Lösungen. Jeder Schäffer Lader ist die Synthese aus vielen Jahren

Erfahrung und innovativem Entwicklergeist. Unsere Produkte setzen Maßstäbe im Bereich der größtmöglichen

Zuverlässigkeit und Langlebigkeit. Mit geringeren Kosten über die gesamte Nutzungsdauer. Mit noch mehr

Leistung, Sicherheit und Fahrkomfort über lange Jahre hinweg.


Schäffer Teleradlader: Leistung hat Zukunft.

Wenn es um knickgelenkte Teleradlader geht, gehören die Maschinen von Schäffer zu den erfolgreichsten ihrer Klasse.

Präzise Leistung in jedem Gelände, mit Hubhöhen und Lasten, die Sie bei vergleichbaren Ma schinen des Wettbewerbs vergeblich

suchen werden. Die kompakte Bauweise macht den Einsatz gerade an schwer zugänglichen Einsatzorten zu einem

reinen Vergnügen. Natürlich auch, weil die Ergonomie stimmt. Die be rühmte Zuverlässigkeit aller Schäffer Lader ist ebenfalls

eingebaut. Und nicht zu letzt: Sie sehen auch noch gut aus.

Die Leistungsklasse

3550 T | 37 kW (50 PS) 3560 T | 44 kW (60 PS)

4560 T | 44 kW (60 PS) 4580 T | 55 kW (75 PS)

6370 T | 51 kW (70 PS) 8090 T | 63 kW (86 PS)

9510 T | 81 kW (110 PS) 9530 T | 96 kW (130 PS)

9380 T | 132 kW (180 PS) 9380 T | 154 kW (210 PS)

3


4

3550 T und 3560 T die kompakten Teleradlader von Schäffer

Kompakte Teleradlader bieten sich für alle Betriebe als universell einsetzbare Arbeitsmaschinen an. Die

neuen Teleradlader der 3500er Baureihe liefern mit ihren 3,7 t Einsatzgewicht die perfekte Kombination

aus Kraft, Hubhöhe, Reichweite und Wendigkeit.

Die gegenüber einem normalen kompakten Radlader weitaus größere Hubhöhe und Reichweite eröffnen

ganz neue Einsatzmöglichkeiten. Die Hubhöhe der neuen Modelle beträgt 3,85 m. Damit können die

allermeisten LKW problemlos beladen werden. Auch das Entladen von schweren Steinpaletten stellt kein

Problem dar, da bei der Hubleistung keine Kompromisse gemacht werden. Die Kipplast fällt mit bis zu 1,7 t

sehr beachtlich aus und ermöglicht schlagkräftige Ladespiele. Dank ihrer Knicklenkung sind die Lader

extrem wendig. Handarbeit kann gerade dort mechanisiert werden, wo größere konventionelle Teleskoplader

oder auch große Radlader einfach zu groß und zu unbeweglich sind.


Motorentechnologie

von Kubota ...

Schon seit über 25 Jahren setzt Schäffer auf Kubota. Der führende

Anbieter kompakter Dieselmotoren hat sich bei anspruchsvollen

Aufgaben auf allen Baustellen der Welt einen hervorragenden Ruf

erworben. Selbst bei arktischen Temperaturen springen diese

Motoren problemlos an. Schon das Motorengeräusch vermittelt

Sicherheit und Kraft. Der exzellente Drehmomentverlauf ist Garant

dafür. Genauso wichtig: Die problemlos durchzuführende Wartung.

Laufleistungen von 10.000 Stunden und mehr sind keine Ausnahme.

Kubota Motoren sind besonders sparsam und holen wirklich das

Letzte aus dem Kraftstoff heraus.

Original Schäffer Achsen

- Schubkraft ohne Ende ...

Die Original Schäffer Achsen sind zu 100 % auf den jeweiligen

Lader abgestimmt. Und das ist das Geheimnis für die überlegene

Schubkraft aller Schäffer Lader. Unabhängige Tests bestätigen dies

immer wieder. Nun zum Thema Sicherheit: Die zulässige Tragkraft

beträgt ab Modell 3550 T schon 7 t - je Achse. Alle Teleradlader sind

mit einer gekapselten, im Ölbad laufenden Lamellenbremse ausgerüstet.

Auf diese Bremse ist immer Verlass. Sie liefert nicht nur optimale

Verzögerungswerte, sondern ist auch absolut wartungsfrei.

Dreck, Staub und Verschleiß haben keine Chance.

5


6

Schäffer Teleradlader

der 4500er Baureihe

Viel Komfort für lange Arbeitstage bieten die knickgelenkten Teleradlader 4560 T und 4580 T

von Schäffer. Dank der mittig positionierten und großzügig dimensionierten Kabine und der

hohen Sitzposition ist die Sicht des Fahrers nach allen Seiten mustergültig. Die Frontscheibe

ist bis ins Dach gezogen. Ohne den sonst üblichen Querholm ist auch der Ausblick nach

oben ideal. So arbeitet der Fahrer immer sicher und produktiv. Zur angenehmen Geräuschkulisse

in der Kabine tragen auch die laufruhigen Dieselmotoren bei. Es kommen beim

4560 T Kubota Motoren mit 44 kW (60 PS) zum Einsatz. Der 4580 T ist mit einem 55 kW (75 PS)

Motor mit Abgasrückführung und Zentral-Direkteinspritzung ausgerüstet. So werden mit

relativ wenig Aufwand auch die strengsten Abgasnormen dieser Klasse erfüllt. Der stufenlose

hydrostatische Antrieb liefert bei bester Dosierbarkeit Schubkraft ohne Ende. Da alle

Antriebskomponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind, wird der Kraftstoff sparsam

und effektiv in Leistung umgesetzt. Die maximale Hubhöhe der neuen Baureihe beträgt

4,25 m. Auf Wunsch können die Lader anstelle der Kabine mit einem Fahrerschutzdach ausgerüstet

werden.


8

Teleradlader 6370 T:

Kompakte Maschine mit perfekter Rundumsicht

Dieser knickgelenkte Teleradlader bildet mit einem Einsatzgewicht von 5 t bei Schäffer das mittlere

Ladersegment ab. Kernpunkte dieser Baureihe sind Wendigkeit, Geländegängigkeit und sehr kompakte

Maschinenabmessungen. Gerade wenn die Schäffer Lader der 8000er und 9500er Baureihe aufgrund

ihrer Größe nicht in Frage kommen, spielt der 6370 T seine Vorzüge aus. So zum Beispiel beim Einsatz

„unter Dach“, wo diese Maschine voll in ihrem Element ist.

Motoren von Kubota:

Weltmarktführer im Bereich

kompakter Dieselmotoren;

sauber, sparsam, kraftvoll.

Neue SCV-Kabine: ROPS und FOPS geprüft; setzt Maßstäbe

hinsichtlich Raumangebot und Ergonomie;

beste Rundumsicht.

Original Schäffer Achsen: Serienmäßig mit Planetenendantrieb

(5 Planetenräder!) und automatischen Sperrdifferentialen.

Beste Schubkraft durch optimale Abstimmung zwischen

Achse, Hydrostat und Dieselmotor. Die Pendelachse hinten

bringt ein Plus an Standfestigkeit von 30 %.

Extrem starkes

Knickgelenk.


Niedrige Schwingenanlenkung für eine

perfekte Sicht auf das Werkzeug.

CAD optimierte Schwingengeometrie

für optimale Hubkraft und Reichweite;

perfekte Parallelführung.

Die „Ferro-Form“-Gleitelemente

im Teleskoparm sind verschleißfrei.

Das extrem stark dimensionierte Knickgelenk ist unverwüstlich

und wartungsfrei. Hohe Einschlagwinkel bringen Wendigkeit.

Der 6370 T von Schäffer:

Vorteile auf einen Blick

Werkzeugzylinder geschützt

im Teleskoparm.

Sichere Vierpunkt-Werkzeugaufnahme

mit Schnellwechselmechanismus;

hydraulische Verriegelung.

Universell einsetzbar durch ein

breites Programm an Werkzeugen

und Sonderausstattungen.

9


Teleradlader 9510 T / 9530 T

von Schäffer: Die Lader mit

eingebautem Mehrwert

Hier nur fünf Gründe, die diese Lader zu Mehrwert-Maschinen machen:

1. Dank niedriger Schwingenanlenkung und der neuen SCV-Kabine

genießt der Fahrer eine hervorragende Rundumsicht. Er behält immer

den Überblick und arbeitet schnell und sicher.

2. Die Hubhöhe ist in der 7-t-Klasse mit bis zu 5,30 m geradezu einzigartig.

Mit Schäffer kommen Sie einfach weiter und höher hinaus.

3. Die Hinterachse ist pendelnd aufgehängt und ist für die hervorragende

Standfestigkeit der Lader mitverantwortlich. Gut für Ihre Sicherheit und

für den Einsatz im Gelände.

4. Der Werkzeugzylinder ist geschützt im Teleskoparm unter gebracht.

Das schont auch langfristig Ihren Geldbeutel.

5. Die Gleitelemente im Teleskoparm sind aus einem speziellen Ferroform-

Verbundmaterial gefertigt. Lange Lebensdauer ist garantiert,

da es praktisch verschleißfrei ist.

Die 9510 T/9530 T gehören zu unseren meistverkauften Teleradladern.

Und dies hat mehr als nur fünf Gründe.

Die neuen wassergekühlten TCD 2012 Moto ren mit 4

Zylindern von Deutz. Darauf können Sie sich verlassen:

Die Motoren sind auch unter schweren Bedingungen

ex trem zu ver lässig. Die technischen Daten

stimmen: Ein Liter Hubraum pro Zylinder, exzellenter

Dreh mo ment anstieg, spezifischer Kraftstoffverbrauch

im Be reich von 200 g/kWh, leise und sauber.

Die hintere Achse ist pendelnd aufgehängt für

mehr Stabilität und höhere Schürfkräfte.

Das Knickgelenk ist wartungsfrei.

11


12

Ergonomie pur: Die SCV-Kabine

Mehr Komfort für lange Arbeitstage bietet die Schäffer SCV-Kabine (Silence/Comfort/View), mit der die Schäffer Teleradlader

der 6300er, 8000er, 9300er und 9500er Baureihe ausgerüstet werden. Schon von außen vermittelt die neue Kabine Dynamik

und Kraft. Der Einstieg ist durch die trittsicheren Stufen und die groß dimensionierten Türen ein echtes Vergnügen. Die in

freundlichen Farben ausgeführte Innenausstattung entspricht dem für Schäffer typisch hohen Qualitätsanspruch. Der

Fahrersitz bietet schon in der Standardausstattung echten Komfort. Auf Wunsch ist auch ein Luftfedersitz lieferbar. Das

Lenkrad ist sowohl in der Höhe als auch Neigung einstellbar. Alle Bedienelemente und Anzeigen sind übersichtlich und

logisch angeordnet. Der Joystick zur Bedienung aller hydraulischen Funktionen ist sehr feinfühlig zu dosieren. Unterstützt

wird dies durch die Verwendung von vorgesteuerten Ventilen. Die komplette Kapselung sorgt für niedriges Geräuschniveau

(nur 74 dB). Dank der großzügigen Verglasung nach allen Richtungen übersieht der Fahrer nichts. Er arbeitet produktiv und

sicher. Die Kabinen sind gemäß den Sicherheitsnormen ROPS/FOPS geprüft.

Das leistungsfähige dreistufige

Gebläse sorgt

zusammen mit den sieben

Luftdüsen für jederzeit

freie Sicht.


Serienmässige Ausstattung SCV-Kabine

Perfekte Sicht nach oben,

mit Sonnenrollo

Ablage mit Deckel

(nur bei 9500er Serie)

Batteriehauptschalter Steckdose mit Dauerstrom

Flaschenhalter 2 x Dual Power

Arbeitsscheinwerfer vorne,

1 x Single Power hinten

Armlehne und Joystick bilden mit dem Sitz eine Einheit, und machen

alle Bewegungen des Sitzes mit. So bleibt der Fahrer auch an langen

Arbeitstagen fit.

13


14

Neuer knickgelenkter

Teleradlader 9380 T von

Schäffer mit 6,90 m Hubhöhe

Mit dem 9380 T stellt die Schäffer Maschinenfabrik den weltweit

ersten knickgelenkten Teleradlader mit einer Hubhöhe von 6,90 m

vor. Die speziell für die Anforderungen von Biogasanlagen, Recycling-

und Entsorgungsbetrieben entwickelte Maschine kombiniert

die Übersicht und Kraft eines Radladers mit der Reichweite und

Hubhöhe eines konventionellen Teleskopladers.


Mit Druckluftbremsanlage bietet der 9380 T

eine zulässige Anhängelast von 16 t.

Der 9380 T ist ein vollwertiger Radlader mit

unübertroffener Reichweite und Hubhöhe.

Die Schubkraft beträgt hervorragende 13.000 daN.

Der Lader ist damit auch für das Beschicken eines

Maissilos geeignet.

15


16

Exklusiv beim Schäffer 9380 T: Der STS Fahrantrieb

Speziell für die Ansprüche unserer Kunden wurde auch der neue STS (Schäffer-Triple-Speed) Fahrantrieb entwickelt.

Mit einer Schubkraft von über 13.000 daN liefert dieser hydrostatische Antrieb auch für anspruchsvollste Aufgaben

ausreichend Kraft. Der Fahrer kann zwischen drei unterschiedlichen Geschwindigkeitsbereichen wählen. Im großen

Fahrbereich beschleunigt der Lader bei voller Schubkraft von 0 bis auf 40 km/h, ohne das der Fahrer schalten muss.

Beim Einsatz in beengten Verhältnissen kann das Wechseln in die langsameren Fahrbereiche sinnvoll sein. Dies ist

jederzeit ohne Zugkraftunterbrechung auch unter Last möglich. Zwei unabhängig voneinander geregelte Ölmotoren

sorgen für stufenlose und immer kraftvolle Beschleunigung. Alle Antriebskomponenten sind perfekt aufeinander

abgestimmt. Bei schnellen Leerfahrten wird der zweite Ölmotor automatisch komplett abgekoppelt, was erheblich

Energie einspart. Kraftstoff wird sparsam und effektiv in Leistung umgesetzt.

6-Zylinder Common-Rail

Dieselmotor von Deutz:

Extrem kraftvoll mit

132 kW oder 154 kW.

Großdimensionierte Kühlung.

Elektronische Steuerung mit

Reversierfunktion des Lüfters.

Pendelachse hinten für beste Stabilität.

Summierungsgetriebe angeflanscht an der Hinterachse.

SCV-Kabine für beste Übersicht und Komfort.

Klimaanlage und Luftfedersitz serienmäßig.

Anzeigen mit Deutz-Diagnose-System.

Hydrostatischer Fahrantrieb

"STS" mit drei Fahrbereichen,

40 km/h, hohe Schubkraft

von 13.000 daN.


Alle Servicepunkte sind sehr gut zugänglich. Umlenkung und Werkzeugaufnahme

sind extrem stark ausgeführt.

2-stufiger Teleskoparm mit Ferro-Form

Gleitelementen, Schwingungsdämpfer

serienmäßig.

Schnelle Arbeitsspiele durch Load-Sensing

Arbeitshydraulik mit 195 l/min bei 250 bar.

Lastunabhängige Durchflussverteilung.

Heavy-Duty 28 t Achsen mit Lamellenbremsen und

automatischen Sperrdifferentialen.

Die Durchmesser der Knickgelenk-Bolzen

betragen satte 80 mm.

17


18

Technische Daten

Motor

Fahrhydraulik

Bereifung

Betriebsbremse

Feststellbremse

Arbeitshydraulik,

Leistung/Druck

Lenkung

3550 T /3560T 4560 T /4580T 6370 T 8090 T 9510 T 9530 T 9380 T

4 Zyl. Kubota

37 kW (50 PS)

4 Zyl. Kubota Turbo

44 kW (60 PS)

hydrostatischautomotiv,

HTF

15.0/55 - 17 AS

Option I 31x15.5-15

Kombi-Bremse

hydrostatisch

und über

Lamellenbremse

im Ölbad laufende

Lamellenbremse

Förderleistg.: 52 l/min

Arbeitsdruck: 200 bar

vollhydraulische

Knick-Lenkung

Lastdiagram

Lastdiagramm

m

3550 T/3560 T

4 Zyl. Kubota Turbo

44 kW (60 PS)

4 Zyl. Kubota Turbo

55 kW (75 PS)

hydrostatischautomotiv

15.0/55 - 17 AS

Option I 425/55 R17

Kombi-Bremse

hydrostatisch

und über

Lamellenbremse

im Ölbad laufende

Lamellenbremse

Förderleistg.: 70 l/min

Arbeitsdruck: 220 bar

vollhydraulische

Knick-Lenkung

4 Zyl. Kubota

51 kW (70 PS)

hydrostatischautomotiv

15.0/55 - 17 AS

Option I 425/55 R17

Option II 500/45-20

Kombi-Bremse

hydrostatisch

und über

Lamellenbremse

im Ölbad laufende

Lamellenbremse

Förderleistg.: 70 l/min

Arbeitsdruck: 220 bar

vollhydraulische

Knick-Lenkung

4 Zyl. Kubota Turbo

63 kW (86 PS)

hydrostatischautomotiv

405/70-20

Kombi-Bremse

hydrostatisch

und über

Lamellenbremse

im Ölbad laufende

Lamellenbremse

Förderleistg.: 73 l/min

Arbeitsdruck: 220 bar

vollhydraulische

Knick-Lenkung

4 Zyl. Deutz Turbo

Common Rail

81 kW (110 PS)

hydrostatischautomotiv

405/70-20

Option I 365/70-R18

Option II 550/45-22.5

Option III 18-22.5 TL AS

Kombi-Bremse

hydrostatisch

und über

Lamellenbremse

im Ölbad laufende

Lamellenbremse

Förderleistg.: 80 l/min

Arbeitsdruck: 220 bar

vollhydraulische

Knick-Lenkung

4 Zyl. Deutz Turbo

Common Rail

96 kW (130 PS)

hydrostatischautomotiv

405/70-20

Option I 600/40-22.5

Kombi-Bremse

hydrostatisch

und über

Lamellenbremse

im Ölbad laufende

Lamellenbremse

Förderleistg.: 85 l/min

Arbeitsdruck: 220 bar

vollhydraulische

Knick-Lenkung

6 Zyl. Deutz Turbo

Common Rail

132 kW (180 PS)

154 kW (210 PS)

hydrostatischautomotiv,

STS-Getriebe

650/55-26.5

Option I 600/55-26.5

Kombi-Bremse

hydrostatisch

und über

Lamellenbremse

im Ölbad laufende

Lamellenbremse

Förderleistg.: 195 l/min

Arbeitsdruck: 250 bar

vollhydraulische

Knick-Lenkung

Hubkraft 1.950 kg 1.950 kg 2.800 kg 3.800 kg 4.000 kg 4.200 kg 4.900 kg

Kipplast, gerade 1.700 kg* 1.800 kg* | 1.900 kg* 2.500 kg* 3.000 kg* 3.600 kg* 4.000 kg* 5.000 kg*

Achsen

Betriebsgewicht

Geschwindigkeit

Original

Schäffer-Achsen,

6 Lochfelge;

Option:

automatisches

Sperrdifferential

Fahrerschutzdach:

3.700 kg

Kabine: 3.900 kg

0 – 20 km/h

in 2 Fahrstufen

unter Last schaltbar

Original

Schäffer-Achsen,

6 Lochfelge;

Planetenendantrieb

und autom.

Sperrdifferential,

Pendelachse hinten

Fahrerschutzdach:

3.950 kg/4.050 kg

Kabine: 4.150 kg/4.250 kg

0 – 20 km/h

in 2 Fahrstufen

unter Last schaltbar,

Option: 0 –30 km/h

Original

Schäffer-Achsen,

6 Lochfelge;

Planetenendantrieb

und autom.

Sperrdifferential,

Pendelachse hinten

Verdeck: 4.670 kg

Kabine: 4.820 kg

0 – 20 km/h

in 2 Fahrstufen

unter Last schaltbar,

Option: 0 –30 km/h

ZF-Achsen

8 Lochfelge;

Planetenendantrieb

und autom.

Sperrdifferentiale,

Pendelachse hinten

Dana-Achsen,

8 Lochfelge;

Planetenendantrieb

und autom.

Sperrdifferential,

Pendelachse hinten

Dana-Achsen,

8 Lochfelge;

Planetenendantrieb

und autom.

Sperrdifferential,

Pendelachse hinten

Dana-Achsen,

12 Lochfelge;

Planetenendantrieb

und autom.

Sperrdifferential,

Pendelachse hinten

Kabine: 6.500 kg Kabine: 7.200 kg Kabine: 7.800 kg Kabine: 14.000 kg

0 – 20 km/h

in 2 Fahrstufen

unter Last schaltbar,

Option: 0 –35 km/h

0 – 20 km/h

in 2 Fahrstufen

unter Last schaltbar,

Option: 0 –35 km/h

0 – 20 km/h

in 2 Fahrstufen

unter Last schaltbar,

Option: 0 –35 km/h

0 – 40 km/h

in 3 Fahrstufen

unter Last schaltbar

elektr. Anlage Betriebsspanng. 12 V Betriebsspanng. 12 V Betriebsspanng. 12 V Betriebsspanng. 12 V Betriebsspanng. 12 V Betriebsspanng. 12 V Betriebsspanng. 12 V

Füllmengen

Kraftstoff: 55 l

Hydrauliköl: 50 l

** Option: breiter Hinterwagen

Kraftstoff: 50 l/ 60 l**

Hydrauliköl: 45 l/ 55 l**

Kraftstoff: 65 l

Hydrauliköl: 60 l

Kraftstoff: 90 l

Hydrauliköl: 83 l

Kraftstoff: 120 l

Hydrauliköl: 100 l

Kraftstoff: 140 l

Hydrauliköl: 120 l

Kraftstoff: 265 l

Hydrauliköl: 220 l

* siehe auch Lastdiagramm

Lastdiagramm Lastdiagramm

4560 T/4580 T 6370 T


Abmessungen

* Option: hohe Hubhöhe ** Option: niedrige Kabine

3550 T

3560 T

4560 T

4580 T

Lastdiagramm

Lastdiagramm

Lastdiagramm

Lastdiagramm

8090 T

9510 T/9530 T

6370 T 8090 T 9510 T 9530 T 9380 T

A Achsabstand [mm] 1.920 1.850 2.240 2.480 2.520 2.520 3.200

B Fahrgestelllänge [mm] 4.070 4.300 4.950 5.090 5.200 5.300 6.900

C Gesamtlänge mit Standardschaufel [mm] 4.835 5.105 5.580 5.960 6.030/6.130* 6.130 7.380

D Schürftiefe [mm] 150 180 150 190 70/130* 130 140

E Reichweite [mm] 1.780 1.640 2.300 2.550 2.670/2.970* 2.970 3.850

F Schaufeldrehpunkt max. [mm] 3.850 4.250 4.660/5.100* 5.100 5.100/5.300* 5.300 6.900

G Ladehöhe mit Palettengabel [mm] 3.580 4.020 4.390 4.770 4.900/5.100* 5.100 6.420

H Ausschütthöhe max. [mm] 3.150 3.340 3.530 4.190 4.410/4.700 4.700 5.350

I Höhe Vorderwagen [mm] 1.600 1.580 1.660 1.780 1.850 1.850 2.280

J Ausschüttweite [mm] 890 1.160 970 730 650/750 750 1.170

K Sitzhöhe [mm] 1.180 1.290 1.340 1.510 1.600 1.600 2.150/2.400**

L

Höhe Kabine [mm]

Höhe Verdeck [mm]

Höhe Fahrerschutzdach [mm]

2.230


2.270

2.300


2.300

2.320

2.320


2.500



2.690/2.590**



2.690/2.590**



3.040/2.850**



N Gesamtbreite [mm] 1.390-1.800 1.370- 1.8oo 1.570-1.800 1.850-2.050 1.800-2.110 2.050-2.110 2.400

O Spurkreisradius innen [mm] 1.230 1.410 1.750 2.240 2.240 2.240 2.570

P Spurkreisradius außen [mm] 2.620 3.310 3.320 4.350 3.900 3.900 5.000

Q Außenradius mit Standardschaufel [mm] 2.970 3.820 4.530 3.650 4.430 4.480 5.500

Lastdiagramm

9380 T

19


Schäffer Maschinenfabrik GmbH

Postfach 10 67]D-59591 Erwitte

fon +49 02943 9709-0

fax +49 02943 9709-50

info@schaeffer-lader.de

www.schaeffer-lader.de

Die Art und Weise, wie bei Schäffer Lader entwickelt, produziert

und betreut werden, ist einzigartig. Der gewisse Unterschied liegt

in unserer 50-jährigen Erfahrung begründet. Zuerst denken wir an

den Menschen, denn wir wollen seine Arbeit sicherer, komfortabler

und auch profitabler gestalten. Dazu setzen wir am Standort Erwitte

in Deutschland auf modernste Entwicklungs- und Fertigungs tech -

no logien. Letztendlich sind es aber unsere Mitarbeiter, die im engen

Kontakt mit dem Anwender immer wieder neue Lösungen schaffen.

Langjährige Betriebszugehörigkeiten bilden zusammen mit einem

un er sättlichen Forschergeist die Grundlage für die be sondere Kom -

petenz und Grundlage für unseren weltweiten Erfolg.

Der Name Schäffer bedeutet nicht nur einzigartige Produktqualität.

Er steht auch für Sicherheit und optimalen Service, den wir sowohl in

Deutschland, als auch in Europa und rund um den Globus garantieren.

Der Kauf eines Schäffer Laders ist der Beginn einer langfristigen

Beziehung. Nur mit Original Ersatzteilen bleibt ihre Maschine über

Jahre zu 100 % ein echter Schäffer. Nur dann garantiert er Ihnen

die Betriebssicherheit, die Sie brauchen und zu Recht erwarten.

Wir bieten Ihnen und unseren Service-Partnern einen 24 Stunden

Lieferservice – natürlich 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr.

Auch das bedeutet ….

Schäffer bietet Ihnen ein Programm mit 40 unterschied lichen Modellen, jedes optimal anpassbar an Ihre Bedürfnisse.

Die Einsatzmöglichkeiten unserer Lader sind vielfältig: ob in Land- oder Bauwirtschaft, im Garten- und Land schaftsbau, in Indus trie

und Gewerbe, in der Pferde haltung oder in der Lagerwirtschaft – Schäffer ist immer die beste Wahl.

Ihr Händler:

10/2012. Technische Änderungen vorbehalten. Maße sind ca.-Angaben.

Abbildungen zeigen Teilweise Modelle mit Sonderausführungen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine