Schulpost 1 28.09.2009 - Elsa-Brändström-Realschule Essen

ebrsessen

Schulpost 1 28.09.2009 - Elsa-Brändström-Realschule Essen

Wettbewerb

Wir suchen noch nach einem geeigneten und „griffigen“ Namen für

Elsas Schulpost. Sie/Ihr könnten/könntet uns behilflich sein. Bis zum Beginn

der Herbstferien sollte ein Vorschlag mit Namen versehen im Sekretariat

eingereicht werden. Wir würden dann mit einer kompetenten Jury den besten

Vorschlag auswählen. Selbstverständlich winkt dem Gewinner/der Gewinnerin

ein Preis. Also, nachdenken und mitmachen!!!

Termine vorbehaltlich notwendiger Änderungen

August 2009

Mi, 12. 9 Uhr schriftliche Nachprüfungen

Do, 13. Mündliche Nachprüfungen

Mo, 17. Einschulung der 5er Klassen um 9.30 Uhr (Turnhalle)

Mo, 17. 9 Uhr Schulbeginn

Do, 20. Online-Bewerbungstraining Kl.10, Evonik, PC-Raum Elsa (ausgewählte Schüler)

Mi, 26. Elternabend neue 5er Klassen

Fr, 28. Wahlschluss Klassensprecher

September 2009

Di, 01. Sportfest (5.-9.Jg. auf BSA, „Krausen Bäumchen“, Ausweichtermin: Do. 3.09.)

Mi, 02. Sprechzeiten Kl.10, Frau Kaimeier, Agentur für Arbeit

Fr, 04. bis heute alle Klassenpflegschaftssitzungen durchführen

Di, 08. Stadtwaldfest (Ausweichtermin: Do, 10.09.)

Di, 08. Bewerbungstraining Barmer, Kl. 10a: 8-10.30, Kl.10b: 11-13.30, Friedrichstr. 45

Mi, 09. Bewerbungstraining Barmer, Kl. 10c: 8-10.30, Kl.10d: 11-13.30, Friedrichstr. 45

Do, 10. Schulpflegschaftssitzung im Anschluss: JHV Förderverein, 19.30 Uhr

Di, 15. Grillnachmittag neue 5er mit Förderverein, 17 Uhr

Fr, 18. bis heute wählt der Schülerrat 6 Mitglieder für die Schulkonferenz

Do, 17. Elterninformationsabend Berufswahl Kl. 8, 19.30 Uhr WE/KO

Di, 22. Bis 25.09. Klassenfahrt 6b, WE/RZ

Di, 29 Schulkonferenz 19.30 Uhr (Musikraum)

Oktober 2009

Di, 06. Elternbildungsabend „Grenzen in der Erziehung“, Aula Albert Einstein RS

Mi, 07. Information für Schülerinnen und Schüler Kl. 10 ZP 10 WO/RO

Mo, 12. bis 24.10. Herbstferien

Mo, 26. Wiederbeginn des Unterrichts nach Plan

Mo, 26. und Di. Verkehrsunterricht „Toter Winkel“ Klasse 5

Do, 29. und Fr. Projekt „Sicher auf dem Fahrrad“ Klasse 6

Elsas Schulpost Nr. 1

28.08.2009

Städt. Realschule für Mädchen und Jungen

Schule mit Zweisprachenzug Deutsch - Englisch

Sekundarstufe I

Bergerhauser Straße 13

45136 Essen

Telefon: 0201/8962530 Fax: 0201/8962531

ebrs@schule.essen.de

www.ebrs.essen.de

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

zum Beginn des neuen Schuljahres möchte ich eine alte Tradition an der Elsa wieder aufleben

lassen. In unregelmäßigen Abständen werde ich mich mit einem Elternbrief an Sie/ Euch wenden. Mit

diesen Schreiben möchte ich Sie/Euch über Aktuelles informieren und somit den Informationsfluss

verbessern.

Allgemeines

Im Schuljahr 2009/2010 werden 651 Schülerinnen und Schüler an der Elsa Brändström Realschule

beschult. Davon beginnen ihre Schulzeit 116 Schülerinnen und Schüler in den Klassen 5. Besonders

den neuen Schülerinnen und Schülern ein herzliches Willkommen. 31 neue Schülerinnen und Schüler

rekrutieren sich aus anderen Schulen, wobei die Wechselgründe sehr unterschiedlich sind.

Zwei Kolleginnen haben mit jeweils einer vollen Stelle Ihren Dienst bei uns aufgenommen. Dazu

kommen noch fünf Vertretungskräfte, die besonders die sich im Erziehungsurlaub befindenden

Kolleginnen vertreten. Alle neuen Kolleginnen werden sich an anderer Stelle dieses Elternbriefes

Ihnen vorstellen. Eine Stelle konnte leider bisher noch nicht besetzt werden, da das Verfahren noch

schwebt. Ich hoffe aber, dass auch dieses Verfahren bald zu einem positiven Abschluss für unsere

Schule kommt.

Mexiko- oder Schweinegrippe

Zu diesem Thema ist viel geschrieben und geäußert worden. Ich habe zu Beginn des Schuljahres ein

Schreiben des Gesundheitsministeriums an Sie weitergeleitet. Darin sind alle Maßnahmen erläutert.

Ich bitte Sie an dieser Stelle nochmals die in diesem Schreiben aufgezeigten Maßnahmen zu

beherzigen.

Förderverein

Der Förderverein lädt alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigten der Jgst. 5

ein. Bei einer Grillwurst und einem Getränk wird der Förderverein am 15.09.2009 ab 17.00 Uhr sich

und seine wertvolle Arbeit an unserer Schule vorstellen und in diesem Rahmen um Mitglieder werben.

Ich kann nur nachdrücklich auf die Wichtigkeit des Fördervereins hinweisen und Sie bitten, so Sie

noch nicht Mitglied sind, dem Förderverein beizutreten. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, erste

Gespräche mit den Fachlehrerinnnen und Fachlehrern ihrer Kinder zu führen.


Ganztag

Mit Hochdruck arbeitet ein Arbeitskreis an einem Konzept für den offenen Ganztag. Die

Hausaufgabenbetreuung soll professionalisiert werden und weitere Nachmittagsangebote sollen

schon bald zur Verfügung stehen. Auf die Freiwilligkeit der Teilnahme an den Angeboten weise ich

schon jetzt ausdrücklich hin..

Schülerbetriebspraktikum der Jahrgangsstufe 9

In diesem Jahr findet das Praktikum in der Zeit vom 21. 06.2009 bis zum 09.07.2009. Viele Berufe,

die in der freien Natur ausgeübt werden, konnten im Winterhalbjahr von den Schülerinnen und

Schülern nicht erprobt werden. Jetzt können auch Praktika im Baugewerbe, als Gärtner oder

Landschaftsgärtner usw. absolviert werden.

Außerunterrichtliche Angebote

In diesem Schuljahr findet montags von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr im Raum B 1.3 eine Schach-AG

unter der Leitung unseres ehemaligen Kollegens Herrn Michel statt.

Ebenfalls montags in der Zeit von 13.30 bis 15.00 Uhr treffen sich theaterbegeisterte Schülerinnen

und Schüler zur Musical AG. Neben dem Theaterspiel sind auch interessierte Schülerinnen und

Schüler für die Bereiche Tanz, Bühnenbau und Technik herzlich willkommen. Interessierte melden

sich bitte schnellst möglich bei Frau Piche-Paterson.

In Zusammenarbeit mit den EHC 09 können wir in diesem Schuljahr eine Hockey-AG anbieten. Die

Hockeyspielerinnen und Hockeyspieler treffen sich immer montags um 14.15 Uhr.

Schülerfirma Rettungsinsel

Auf Grund des großen Erfolges aus dem letzten Jahr, wird die Rettungsinsel weitergeführt. Schul-

und Büromaterialien können hier erworben werden. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem

Förderverein der Schule und damit direkt allen Schülerinnen und Schülern unserer Schule zu Gute.

Deshalb hier der dringende Aufruf verbunden mit einer herzlichen Bitte die Schul- und auch ihre

sonstigen Büromaterialien bei der Rettungsinsel zu erstehen.

Hausaufgabenbetreuung

Obwohl wir uns den Status des offenen Ganztages noch nicht geben können, bieten wir unter dem

Motto „Schüler helfen Schülern“ eine Hausaufgabenbetreuung an. Schülerinnen und Schüler aus den

Jahrgangsstufen 9 und 10 beaufsichtigen Kinder aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 bei der

Anfertigung der Hausaufgaben. Wir bitten zu berücksichtigen, dass es sich nicht um einen

Nachhilfeunterricht handelt und auch für die Vollständigkeit der zu erledigenden Hausaufgaben jedes

Kind und die erziehungsberechtigten verantwortlich sind.

Der Arbeitskreis „Ganztag“ ist bemüht, das Thema Hausaufgabenbetreuung an unserer Schule zu

professionalisieren. Das Angebot soll erweitert werden und es wird zur Zeit geprüft, ob eine

kommerzieller Anbieter unsrere Vorstellungen von Hausaufgabenbetreuung umsetzen kann.

Vorstellung der neuen Kolleginnen

Irmgard Redeker

Als „Seiteneinsteigerin“ bin ich auf Umwegen zum Lehrerberuf gekommen.

Meine Lehramtsausbildung an der Realschule Essen-Überruhr habe ich in

diesem Jahr abgeschlossen.

Ich bin 41 Jahre alt, verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Nach langjähriger Tätigkeit in der Industrie (Export) freue ich mich nun, als

Englisch -und Französischlehrerin an der „Elsa“ meinen ursprünglichen

Berufswunsch verwirklichen zu können.

Für die Französischschüler ab Klasse 8 werde ich eine DELF-AG anbieten.

Diese bereitet auf die vom Institut Français in Düsseldorf jährlich

durchgeführte Sprachprüfung vor.

Mein Name ist Kerstin Napierala. Ich bin 26 Jahre alt und komme aus Oberhausen.

Seit diesem Schuljahr bin ich Lehrerin an der Elsa-Brändström-Realschule. Studiert

habe ich an der Universität Duisburg-Essen und zwar die Fächer Mathematik und

Sport. Da ich gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen arbeite und

Mathematik und Sport schon zu meiner Schulzeit meine Lieblingsfächer waren,

habe ich mich für den Beruf der Lehrerin entschieden. In meiner Freizeit betätige ich

mich gerne sportlich, gehe joggen und schwimmen, fahre Inliner und spiele gerne

Tennis.

Mein Name ist Linda Helbig und ich komme aus Essen.

Ich habe an der Universität Dortmund die Unterrichtsfächer Deutsch, Textilgestaltung

und Sozialwissenschaften studiert. Praktische Erfahrungen konnte ich während meines

Studiums an einer Hauptschule in Dortmund, der Volkshochschule Essen und einer

Realschule in Velbert sammeln.

Ich bin Lehrerin geworden, weil ich sehr gerne mit Kindern und Jugendlichen interaktiv

arbeite. Darüber hinaus empfinde ich den Beruf sehr aufregend und vielseitig. Ebenso

bereitet es mir sehr viel Freude Wissen weiterzugeben. In diesem Sinne verfolge ich

das Motto „das Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt“ (Marie

von Ebner-Eschenbach).

In meiner Freizeit besuche ich gerne Kunst- und Modeausstellungen. Darüber hinaus

lese ich gerne spannende und unterhaltsame Bücher.

Kim Grote

Unterrichtsfächer: Erdkunde, Mathematik, Politik und Schwimmen

Mein langjähriger Berufswunsch Lehrerin zu werden hat sich endlich erfüllt!

Die Elsa-Brandström-Realschule habe ich mir ausgesucht, weil hier

offensichtlich sehr viel Wert auf gute Zusammenarbeit zwischen Lehrern und

Schülern gelegt wird.

In meiner Freizeit betreibe ich gern Sport: Leichtathletik, Schwimmen,

Skilaufen, Snowboarden und mit meinem Hund Ronto joggen. Seit einigen

Jahren bin ich Trainerin für Leichtathletik in einem Sportverein und betreue

dort zwei Jugendgruppen. Außerdem reise ich gern und möchte in den

nächsten Jahren noch viele fremde Länder und Kulturen kennenlernen.

Mein Name ist Nadine Walbaum und ich bin 26 Jahre alt. Nach

meinem Abitur habe ich Deutsch und Sozialwissenschaften auf

Lehramt Sek. I in Wuppertal studiert. Anschließend absolvierte ich

mein Referendariat an der Friedrich-Ebert-Realschule in Hamm. Ich

freue mich, ab diesem Schuljahr nun an der Elsa-Brändström-

Realschule unterrichten zu dürfen.

In meiner Freizeit schwimme, fotografiere, lese und verreise ich

gerne.

Wir wünschen den neuen Kolleginnen viel Freude an ihrem

Beruf und uns allen ein erfolgreiches und schönes

Schuljahr 2009/2010.

Mit freundlichen Grüßen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine