SPAR Schweiz - Magazin 02/12

SparSchweiz

SPAR Schweiz - Magazin 02/12

AUSGABE 2 / 2012

S P A R

Augen auf

und Ohren ab.

Ostern: die süsseste Suche des Jahres

Warum das Hühnerei

nicht fehlen darf!

Ernährungstipps für Ostern

Leidenschaft für Lebensmittel

Gespicktes Zanderfi let

mit geschmortem Salat.

Feine, kreative Küche


* in grösseren SPAR Märkten erhältlich

*


Seite 4. Augen auf und Ohren ab

Ostern: die süsseste Suche des Jahres.

Seite 8. Feine, kreative Küche

Gespicktes Zanderfilet

mit geschmortem Salat.

Seite 11. Der Weintipp

Grüner Veltliner – der würzige Weisse aus dem Weinviertel.

Seite 12. Menu Surprise

Kochen im TV.

Seite 17. Neu bei SPAR

Weil Neues das Leben bereichert.

Seite 19. SPAR Eigenmarke

SPAR Vital.

Seite 36. Feine, süsse Küche

Drachenfrucht-Mousse.

Seite 43. Kräuter und Gewürze

Heute: der Knoblauch.

Seite 47. Rätseln mit SPAR

Gewinn-Rätsel.

Seite 24. Leidenschaft für Lebensmittel

Schellen-Ursli Freiland-Eier.

Harte Schale, biologischer Kern.

Seite 52. Gesund durch das Jahr

Ostern – warum das Hühnerei

nicht fehlen darf!

Seite 57. Marktplatz

Was Sie schon immer wissen wollten …

Seite 61. Amandas Agenda

Zwischen Reality und Show.

Seite 64. Feine, schnelle Küche

Couscous-Salat mit Blutorangen.

Seite 69. Der Umwelt zuliebe

Gute Gründe für Milch im Tetrapak.

Seite 70. Gutscheine

Markenqualität zum Spartarif.

INHALTSVERZEICHNIS UND EDITORIAL

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Als Kind habe ich mir oft vorgestellt, wie sich der

Osterhase und das Christkind in ihrem Geheimversteck

unterhalten. Wie der Hase so gerne die

Flügel des Christkinds gehabt hätte. Und wie das

Christkind seine Geschenke lieber in der warmen

Frühlingssonne verteilen würde. Leider habe ich

die beiden nie bei der Arbeit ertappt. Und trotzdem

gehört die Nestli-Suche am Ostersonntag zu

meinen schönsten Kindheitserinnerungen.

Ostern läutet einen Wandel ein – mit den farbigen

Eiern und den leckeren Hasen kommt langsam,

aber sicher auch der Frühling. Und deshalb hoffe

ich, dass mich Petrus auch dieses Jahr erhört und

uns zum Osterfest keine spätwinterlichen Schneeflocken

schickt.

In diesem Heft finden Sie nicht nur natürliche

und einfache Ideen fürs Eierfärben, sondern auch

feine Rezepte für Ihr Osteressen, mit denen Sie

Ihre Liebsten überraschen. Schliesslich ist die

Fastenzeit bald vorbei und es darf wieder herzhaft

geschlemmt werden. Und was macht eigentlich

das Model und ehemalige Miss Schweiz Amanda

Ammann? Sie verrät es Ihnen in diesem Heft.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Nestli- Suche

und hoffentlich sonnige Ostertage.

Bis bald.

Michelle Russo

Chefredakteurin

3


Natürlich gefärbt:

rote Eier dank Randensaft.

Ostern: die süsseste Suche des

Jahres

Das konnte er nicht ahnen. Sonst hätte

er diesen Job bestimmt einem andern

Tier überlassen. In den nächsten Wochen

wird der Osterhase alleine in der

Schweiz rund 15 Millionen Schoggihasen

und unzählige Eier verstecken.

4

DAS SÜSSE FEST

Augen auf und Ohren ab.

Warum ausgerechnet ein Hase zum Symboltier für Ostern wurde, das

weiss man bis heute nicht genau. Wie das Ei ist auch der Hase ein

Zeichen für Fruchtbarkeit. Und zum Fest der Auferstehung haben unsere

Vorfahren die beiden irgendwann vereint.

Schnee oder Sonnenschein

Ostern gehört zu den sogenannt «beweglichen Festen». Es fi ndet

irgendwann zwischen dem 22. März und dem 25. April statt. Nämlich

immer am Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Genauso

wechselhaft wie das Datum des Festes selbst ist auch das Osterwetter.

Mal stecken die Nestli unter einer dicken Schneeschicht, mal

schmilzt die Schoggi in der Sonne. So wie letztes Jahr, als viele

Schwimmbäder bei bis zu 20 Grad bereits an Ostern offen waren.

Zwiebelschale oder Peterli

Während die meisten Osterhasen bereits im letzten Herbst gegossen

wurden, ist jetzt der richtige Zeitpunkt fürs Eierfärben. Wie wär’s mit

einem natürlichen Farbbad? Für Braun nimmt man Zwiebelschalen,

für Rot Hagebuttentee oder Randensaft, Heidelbeeren ergeben Blau,

Die Fastenzeit ist vorbei,

jetzt darf geschlemmt werden.


Kamillenblüten Gelb und Spinat oder

Peterli sorgen für ein sattes Grün. Je

nach gewünschter Farbe schneidet man

das entsprechende Naturprodukt klein

und kocht es während rund 45 Minuten

mit Wasser ein.

Den farbigen Sud giesst man durch ein

Sieb und lässt ihn auskühlen. Die gekochten

Eier danach vorsichtig in die

Farbe tauchen und je nach Farbintensität

nur kurz oder mehrere Minuten drinlassen.

Muster pinselt man vor dem Färben

mit Zitronensaft aufs Ei. An diesen

Stellen nimmt die Schale keine Farbe

an. Ob gemustert oder nicht: Reiben Sie

das gefärbte Ei mit etwas Öl ein, damit

es satter glänzt. Noch schneller geht das

Verzieren mit speziellen Stiften, Stempeln

oder Stickern.

Heringe begraben oder Eier werfen

Kaum ein Fest wird weltweit mit so verrückten Bräuchen gefeiert wie

Ostern. Die Engländer sammeln Weidenkätzchenzweige und tätscheln

sich damit gegenseitig. Manche Irländer begraben an Ostern Heringe

als Zeichen dafür, dass die fl eischlose Fastenzeit vorüber ist. In Mexi ko

feiert man Ostern ganze zwei Wochen lang und hängt unzählige Girlanden

aus Krepp oder WC-Papier auf. Und vor dem Weissen Haus

in Washington D.C. lädt der US-Präsident zum traditionellen «Easter

Egg Roll». Geladene Kinder rollen ihre Ostereier mit Esslöffeln quer

über den Rasen. Glücklicherweise wird der klassischste aller Bräuche

immer noch häufi g und gerne zelebriert: Man nimmt ein Ei, schält es

und isst es.

Keiner ist so beliebt wie er:

der Hase aus Milchschoggi.

TIPPS RUND UM OSTERN

Rund 75 % der verkauften Osterhasen

sind aus Milchschokolade. Am beliebtesten

ist der klassische, sitzende

Osterhase ohne Verzierung.

Das einzige Osterhasenmuseum der

Welt steht in München. Es ist ein Teil

vom «Zentrum der aussergewöhnlichen

Museen».

Damit Eier beim Kochen nicht platzen,

sticht man sie am besten mit einer

Nadel ein. Dann in kaltes Wasser legen

und erhitzen.

5


Zum Wohl! Auf den Frühling.

Täglich ein Aktifi t von Emmi.

Schmeckt so gut wie’s tut.

Schweizer Milch mit den probiotischen

®

Milchsäurebakterien LGG und jahre- jahrejahrelange Erfahrung – das ist das Erfolgs-

rezept dieser beliebten Schweizer

Mini-Fläschli von Emmi.

Die Tage werden länger, die Temperaturen

steigen und der Drang sich im

Freien zu bewegen ist gross. Vergessen

Sie den langen Winter. Gehen Sie raus

und geniessen Sie den Frühling.

Starten Sie mit Aktifi t von Emmi

gestärkt in die schönste Jahreszeit.

Ob beim Frühstück oder unterwegs –

Emmi Aktifi t gehört einfach dazu!

Wissenschaftliche Studien belegen

die Wirkung der probiotischen Milchsäurebakterien

LGG ® , die in der

Schweiz nur in Aktifi t enthalten und

dazu noch die weltweit am besten

untersuchten probiotischen Kulturen

sind. Entdeckt wurden sie von den

beiden Forschern Gorbach und Goldin.

Emmi hat sie 1996 in die Schweiz gebracht,

und die Emmi Experten haben

mit ihnen einen gesunden Mini-Drink

entwickelt, der seinem Namen alle Ehre

macht: Emmi Aktifi t.

6

S P A R

PUBLIREPORTAGE

Neu gibt es Aktifi t von Emmi auch mit fünf Vitaminen und der Superfrucht

Cranberry. Die neue Generation Emmi Aktifi t plus Vitamine

Superfruit gibt es in den feinen Geschmacksrichtungen Cranberry-

Erdbeere und Cranberry-Apfel.

Handwerk und Präzision sorgen für Qualität

Schon seit je steht Emmi für grösstmögliche Präzision ein – die jahrzehntelange

Erfahrung und das umfassende Wissen unserer Ernährungsexperten

garantieren höchste Qualität. Wie seinerzeit das

allererste Aktifi t Fläschchen werden die Emmi Aktifi t Drinks nach wie

vor in Emmen im Kanton Luzern hergestellt – aus bester Schweizer

Milch. Und das bleibt auch so, versprochen.


Zum Wohl! Auf das Neue. Aktifi t plus Vitamine Superfruit

Jedes Fläschchen Aktfi t enthält seit jeher eine Tagesportion an Lacto bacillus

LGG ® und Folsäure sowie 40% Vitamin B6. Diese tragen zur Stärkung der

Abwehrkräfte und zur Steigerung des Wohl befi ndens bei. Aktifi t plus Vitamine

Super fruit enthält zusätzlich pro Fläschchen 50% der empfohlenen Tagesportion

an Vitamin A, C und E.

Neben Vitaminen setzt Aktifi t plus Vitamine Superfruit auf die posi tiven Eigenschaften der Superfrucht: Die aus

Nordamerika stammende Cranbeere ist bekannt für ihren hohen Gehalt an Antioxidantien. In Kombination mit

einer gesunden Ernährung und ausgewogenen Lebensweise liefert Aktifi t einen rundum gesunden Beitrag –

und das Tag für Tag.

Ihre Meinung zu Emmi Aktifi t

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu Emmi Aktifi t haben, dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns, von Ihnen zu

hören.

Emmi Aktifi t, 6002 Luzern, E-Mail: Aktifi t@emmi.ch

Unsere Ernährungsberaterin berät Sie kompetent jeden Donnerstag von 13.00 bis 15.00 Uhr

unter Telefon 041 227 27 31.

NEU

mit Vitamin

A, C, E, B6

und Folsäure.

www.emmi-aktifi t.ch

7


Romana, Radicchio, Chicorée und Endivie sind klassische Schmorsalate – und die können Sie alle für das folgende

Rezept verwenden. Hier haben wir uns für den Romana entschieden. Experimentieren Sie aber ruhig mal mit anderen

Sorten. So, wie man die meisten Blattgemüse in ihrer Baby-Variante auch als Salat geniessen kann, eignen

sich alle aromatischen Salatsorten genauso als Blattgemüse. Vor allem, wenn sie schon etwas grösser sind oder

sogar schon beginnen zu schiessen.

Gespicktes Zanderfi let mit

geschmortem Salat.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

4 frische Lorbeerblätter

4 Zanderfi lets

(je 140 – 80 g, mit Haut, ohne Gräten)

2 EL Olivenöl

1 grosser Romanasalat

(siehe auch oben)

2 Stangen Staudensellerie

2 Knoblauchzehen

3 Tomaten

1 Bund glatte Petersilie

2 EL Butter

4 EL trockener Vermouth (z. B. Noilly

Prat, ersatzweise Gefl ügelbrühe)

1

⁄4 l Gefl ügelbrühe

Salz und Pfeffer

frisch geriebene Muskatnuss

INFOS

GU-Verlag

ISBN 978-3-8338-2199-8

CHF 45.00

Menü aus:

8

FEINE, KREATIVE KÜCHE

1. Lorbeerblätter waschen, trocken tupfen und längs halbieren. Fischfi

lets trocken tupfen, jeweils die Haut mit einem scharfen Messer

viermal quer so einschneiden, dass sie an den Rändern noch zusammenhängt

(dabei auch das Fischfl eisch anritzen, damit sich das

Lorbeeraroma gut verteilen kann). Die so entstandenen Hautstreifen

mit einem spitzen Messer vorsichtig vom Fleisch schneiden, anheben

und die Lorbeerblätter darunterschieben. Die Filets mit Olivenöl bestreichen

und auf eine Platte legen.

2. Romanasalat putzen, waschen und trocken schleudern, dann quer

in 2 cm breite Streifen schneiden. Den Sellerie waschen, putzen und

schräg in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein

hacken. Tomaten waschen und grob würfeln, dabei die Stielansätze

entfernen. Petersilie abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen

abzupfen und grob hacken.

3. In einem Topf die Butter schmelzen lassen. Darin Romana, Sellerie

und Knoblauch 3 Min. andünsten. Mit Vermouth ablöschen, Brühe

angiessen und das Gemüse bei geringer Hitze 5 Min. schmoren. Mit

Salz, Pfeffer und Muskat würzen, die Petersilie untermischen.

4. Zwischendurch Zander mit Salz und Pfeffer würzen und in einer

beschichteten Pfanne 5 Min. bei mittlerer Hitze auf der Hautseite braten.

Die Filets wenden, Tomaten dazugeben und 2 Min. ziehen lassen.

Zanderfi lets, Tomaten und geschmorten Salat auf Tellern anrichten.

ZANDERFILET GANZ EINFACH – OHNE SPICKEN

Dann nur 2 Lorbeerblätter mit dem Gemüse (auch den Tomaten) in

einem weiten Topf 3 Min. andünsten, ablöschen. Zanderfi lets (ohne

Haut!) salzen, pfeffern, aufs Gemüse legen, im geschlossenen Topf

5 Min. gar dämpfen.

ZUBEREITUNGSZEIT: 35 Min.

PRO PORTION: ca. 245 kcal


Sbrinz AOC – ein Inbegriff von Tradition,

Echtheit und Natürlichkeit

Zehn Schweizer Käsesorten sind heute berechtigt, die Bezeichnung AOC zu tragen. Zu ihnen gehört der extraharte

Sbrinz AOC, der sehr lange reift, bis er seinen vollen Charakter entwickelt – ganze 18 bis 24 Monate.

Seine Qualität sicherte ihm schon Berühmtheit, als noch keine Eisenbahnen fuhren und es keine ausgebauten

Alpenpässe gab. Auf den Packsätteln von Saumtieren wurde der Sbrinz nach dem benachbarten Oberitalien

geschafft. Und so erstaunt es nicht, dass das Wort Sbrinz vom Namen des Ortes Brienz im Berner Oberland

abgeleitet ist. Aus «lo Sbrinzo» – wie der Käse südlich der Alpen heisst – wurde der Sbrinz AOC. Noch heute

geht ein grosser Teil der Sbrinz-Exporte nach Italien.

Der Extrahartkäse Sbrinz AOC vereinigt noch heute viele Eigenschaften seiner Anfangszeit: In Handarbeit

wird er in 29 ausgesuchten Tal- und Alpkäsereien der Innerschweiz nach alter Väter Sitte in Kupferkesseln

hergestellt. Zur hohen Qualität trägt die Tatsache bei, dass die Milch immer von Bauernhöfen der näheren

Umgebung stammt. Erfahrene Käser scherzen oft, sie würden sogar die Namen der Kühe kennen, deren

Milch sie verarbeiten. Der Begriff AOC (Appellation d’Origine Contrôlée) dient als Ursprungs- und Qualitätsgarantie.

Strenge Kommissionen wachen darüber, dass die anspruchsvollen Vorgaben bei der Herstellung

eingehalten werden und die regionale Verwurzelung gewährleistet wird. Lediglich Milch, Lab, Salz und Kulturen

von Milchsäurebakterien dienen als Ausgangsprodukte. Zusatzstoffe sind ausgeschlossen. Sbrinz ist

somit ein 100% natürliches Produkt.

Der Sbrinz AOC mit seinem kräftigen Aroma wird gerne in der Form kleiner Würfel, den «Möcklis» oder als gehobelte

Röllchen zum Apéro genossen. Als Reibkäse verfeinert der Sbrinz AOC ein feines Risotto, Gratins oder

ein Pastagericht.

Mehr erfahren Sie unter www.sbrinz.ch.

Georg Weber, Reader’s Digest


Grüner Veltliner – der würzige

Weisse aus dem Weinviertel.

Das Weinviertel ist eine archaische

Landschaft nördlich von Wien, die

dem Menschen immer schon beste und

wertvollste Nahrungsmittel liefer te. Weder

die allgemeine Hektik noch das

Lebenstempo der Gegenwart konnten

der majestätischen Ruhe dieses Gebietes

etwas anhaben. Hier herrscht genussvolle

Gelassenheit.

In dieser ursprünglichen Landschaft

produziert das Weingut «Pfaffl » seit

1978 Wein. Angefangen hat alles als

gemischter Landwirtschaftsbetrieb,

wo neben Getreide, Kartoffeln und

Schweinemast auch auf ein Hektar

Wein angebaut wurde. Gerade

genug, um sich vom Fieber

«Grüner Veltliner» packen

DER WEIN PASST ZU UNSEREM

REZEPT VON SEITE 8

WEINEIGENSCHAFTEN

Der Wein duftet nach weissem Pfi rsich,

weissen Rosen und Granny Smith-

Äpfeln. Im Gaumen zeigt er sich saftig

und fruchtbetont. Ein Wein mit Biss

und Frische und im Finale überzeugt

er mit einer schönen Salzigkeit!

DER WEINTIPP

zu lassen! Und so wurden die Anbaufl ächen unter der

Leitung von Roman Pfaffl stetig ausgebaut und umfassen

heute 60 Hektaren Weingärten. Alle Reb fl ächen

entsprechen den gehobenen Ansprüchen der Familie

Pfaffl .

Die unterschiedlichen Böden im Wiener Becken sind

ein ideales Terrain für die Rebsorte «Grüner Veltliner».

Hauptsächlich Lössböden, aber auch Kies, Sand und

Muschelkalk zeichnen sich verantwortlich für diesen mineralisch,

frisch-fruchtigen Wein mit diesem «Pfefferl»,

der so typisch ist für diese Region.

Mit Hingabe und Begeisterung wird auf dem Weingut

«Pfaffl » produziert. Dies zeigt sich jedes Jahr in den

glasklaren, sortentypischen Weinen aus dem Hause

«Pfaffl ». Hier geht es um Frische, Würze und Pfeffer

mit nur einem Ziel: Die Weine sollen Trinkspass

verleihen und Ihnen das Weinviertel Stück

für Stück näherbringen. www.pfaffl .at

In Ihrem SPAR und

EUROSPAR Supermarkt

erhältlich für:

CHF 11.50

INFOS

Trinktemperatur:

Optimal bei 12 °C, lieber ein

bisschen zu kühl als zu warm.

Woher:

Das Das Weinviertel liegt nördlich

von von Wien am gegenüberliegenden

Ufer der Donau.

Der Wein begleitet:

Aperitif, Aperitif, Süsswasserfi sche,

Krustentiere, Austern,

asiatische Küche.

Besonderes:

Besonderes:

Charakteristisch für einen Grünen

Veltliner ist, ausser den

Fruchtaromen wie Apfel, Birne,

Grapefruit, Ananas und einem

gewissen Kräuteraroma, das

«Pfefferl»: eine je nach Boden

mehr oder weniger stark ausgeprägte

Würze, die an frisch

gemahlenen Pfeffer erinnert.

11


«Unsere Zahnpasta

hat acht Volumenprozent.»

Als «Acapickels» standen sie auf sämtlichen

Kleinkunstbühnen der Schweiz.

Als «Gessler Zwillinge» kehren Fritz

Bis enz alias Barbara Hutzenlaub und

Jasmin Clamor alias Lotti Stäubli nun

zurück und machen einen Abstecher zu

«Menu Surprise». Das SPAR Magazin

traf die Bühnenfi guren Barbara Hutzenlaub

und Lotti Stäubli zu einem sehr

unterhaltsamen Gespräch.

STALDENCRÈME MIT MERINGUES

UND BLÄTTERTEIGKISSEN

Das vollständige Rezept von Beat

Caduff und den Gessler Zwillingen

fi nden Sie unter www.spar.ch/

menu-surprise. Das Rezept ist

einfach in der Zu bereitung und in

ca. 30 Min. fertig.

Sämtliche Rezepte der erfolgreichen

Kochsendung «Menu Surprise» gibt es

nun zum Nachkochen für zu Hause in

der «Menu Surprise»-App.

Jetzt im iTunes-Shop für

CHF 2.00 downloaden!

12

KOCHEN IM TV

Lotti Stäubli, Barbara Hutzenlaub, wie war es bei «Menu Surprise»?

Lotti: Es war ein süsser Tag. Jetzt am Schluss fast ein wenig zu süss.

Mir ist grausam schlecht.

Barbara: Ich habe Beat Caduff so süss gefunden. Sehr «karamellig»

mit einem weichen Abgang. Leicht schäumend in der Grundsubstanz.

Als absolute Profi s überlassen die beiden Bühnenfrauen nichts dem

Zufall. Übrigens nicht nur auf der Bühne. Als Vorbereitung für ihren

Auftritt bei «Menu Surprise» verzichteten Barbara Hutzenlaub und

Lotti Stäubli rigoros und für zwei Tage auf jegliches Essen. Trotzdem

gab’s die eine und andere Überraschung.

Wie war das Einkaufserlebnis bei SPAR?

Barbara: Es war leicht frustrierend. An der Kasse hatten wir zehn

Rappen zu wenig.

Lotti: Es ist schon unglaublich. In jedem anderen Land hätte man

«Ah, me cazzo, che cazze, cazzi …» gesagt und hätte uns dann ziehen

lassen. Aber nein, in der Schweiz sind zehn Rappen schliesslich zehn

Rappen.

Ihr habt eine Einkaufssumme von 30 Franken ausgelost erhalten.

Ziemlich knapp für zwei Personen. Wie konntet ihr euch einigen?

Lotti: Als Zwillinge kommt man genetisch bedingt miteinander aus.

Schon bei der Zellteilung stellt sich die Frage, wer das Original und

wer die Kopie ist. Diese ungelöste Frage sorgt bei Zwillingen für

eine Art innerer Zwang für gemeinsame und friedliche Lösungen.

EINKAUFSLISTE DER

GESSLER ZWILLINGE

· Mohrenkopf

· Blätterteig

· Mascarpone

· Kokoskugeln in Schokolade

· Zuckerdeko

· Fruchtgummi Erdbeeren

· · Staldencrème Staldencrème Schoko Schoko

· Meringues


Zwillinge teilen wirklich alles.

Barbara: Genau, sozusagen ein ge netischer

Friedensplan für Konfl iktbewältigung.

Lotti: Bei uns Zwillingen ist es so:

Wenn ich Hunger habe, dann muss

Barbara etwas essen.

Barbara: Oder wenn ich aufs Klo muss,

kann ich sicher sein, dass Lotti schon

da sitzt.

Man sagt von Zwillingen, dass sie sich

sehr schnell vermissen.

Wie lange könnt ihr ohne einander sein?

Barbara: Gar nicht! Wir haben sehr

lange aufeinander warten müssen!

Ein halbes Leben könnte man sagen.

Barbara und Lotti ergänzen

einander perfekt.

Lotti: Wir standen 30, 40 gefühlte Jahre gemeinsam auf der Bühne

und haben nicht gewusst, dass wir Zwillinge sind, die bei der Geburt

getrennt wurden. In den USA haben wir dann herausgefunden, dass

wir einen gemeinsamen Vater haben. Barbara wurde irgendwo in

Deutschland und ich bei einer Bauernfamilie im Emmental abgegeben.

Darum sind wir heute sehr stark politisch engagiert und demonstrieren.

Manchmal im Garten. Einfach so.

Barbara: Um gegen das Waldsterben zu demonstrieren, hat sich Lotti

damals zwei Monate die Beine nicht rasiert. Und ich bin mal eine

ganz Woche auf dem Komposthaufen gesessen. Einfach um zu demonstrieren,

dass es möglich ist.

Euer Programm heisst «Friede, Freude, Eierkuchen» und ihr sprecht

vom Wechsel vom heimischen an den Krisenherd.

Lotti: Wir haben die «Gessler Stiftung» gegründet und sind jetzt richti ge

Charity Ladys. Wir sind immer dort anzutreffen, wo es Konfl ikte gibt.

Man könnte jetzt auch sagen, dass es immer dort Konfl ikte gibt, wo

wir anzutreffen sind. Wir kämpfen friedlich gegen die Waffen und gehen

an den Krisenherd. Naja, bei Beat Caduff war das ja gar nicht

so schlimm.

Sendung verpasst? Die Sendung mit den Gessler Zwillingen sowie

auch alle anderen Sendungen können Sie auf www.spar.ch/menusurprise

jederzeit nachschauen.

Damit bloss nichts

daneben geht.

Erleben Sie die Gessler Zwillinge live:

vom 11. bis 21. April 2012, in Zürich, im Theater am

Hechtplatz! Sämtliche Tourdaten fi nden Sie unter:

www.gesslerzwillinge.ch

13


Er gehört zu Ostern wie die Ostereier

und das Lamm: der LINDT

GOLDHASE. In diesem Jahr feiert

er einen runden Geburtstag. Seit

60 Jahren ist der GOLDHASE mit

dem hell klingenden Glöckchen ein

Synonym für Ostern.

Der erste GOLDHASE

Eines Frühlingsmorgens beobachtete

ein Maître Chocolatier von LINDT

mit seinem Sohn einen Hasen

im Garten. Der Sohn freute sich

14

S P A R

PUBLIREPORTAGE

sehr über den scheuen Gast, der jedoch schnell wieder in den

Büschen verschwand. „Ich sollte einen Hasen aus Chocolade

machen, der sitzen bleibt“, dachte der Vater. So fertigte er

einen Hasen aus feinster LINDT Milch-Chocolade, wickelte ihn

in Goldpapier und hängte ihm ein Glöckchen am roten Band um

den Hals, damit er nicht verloren ginge. So war der erste LINDT

GOLDHASE in diese Welt gekommen.

Eine grosse Familie

In den letzten 60 Jahren hat er viele Geschwister und Kinder

bekommen, mit 10, 50, 100, 200 und 500 Gramm feinster LINDT

Milch-Chocolade und dem GOLDHASE-Papa mit einem ganzen

Kilogramm. Seit über zehn Jahren gibt es die LINDT Ikone auch


Kreieren Sie Ihre eigene Chocolade

Erleben Sie ganz besondere Stunden in der faszinierenden Welt

der Maîtres Chocolatiers. Mit fachkundiger Anleitung stellen Sie

Ihre eigenen Meisterwerke her. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien

Lauf! Mehr Informationen zur LINDT Chocolateria finden Sie unter

www.lindt.ch/chocolateria

aus dunkler Chocolade mit braunem

Band und aus weisser Chocolade mit

cremefarbenem Band.

Liebevoll gestreichelt

Jeder GOLDHASE bekommt eine

goldene Hülle umgelegt. Die Goldfolie

wird anschliessend von den Maîtres

Chocolatiers von Hand poliert,

damit keine Fältchen bleiben. Erst

wenn die Hülle wie eine zweite Haut

sitzt, wird das Erkennungszeichen

umgehängt – natürlich wieder von

Hand: das Glöckchen am roten Band.

Der GOLDHASE - Eine

einmalige Kreation

Seit Jahrzehnten rühren die Maîtres Chocolatiers für die LINDT

Ikone feinstens vermahlene Kakaobohnen mit anderen erlesenen

Zutaten in der berühmten Conche zu zartschmelzender Chocolade.

Die noch fl üssige Chocolade wird dann sofort in zwei Hälften

der Hasenform gegossen. Nachdem die Formen sorgfältig zusammengesetzt

sind, werden sie so lange vorsichtig gedreht und

gewendet, bis sich die Chocolade gleichmässig an den Aussenseiten

verteilt hat. Unter ständigem Drehen kühlt die Chocolade

nun langsam ab und der Hase wird der Form entnommen.

15


Probierpreis

CHF 2,50

gültig vom

26.03.12 - 08.04.12

Trau dich zart zu sein.

www.milka.ch

Jetzt probieren:

Milka zum Knabbern

NEU


Weil Neues das

Leben bereichert.

VANISH OXI ACTION EXTRA HYGIENE GEL 940 ml

Vanish Oxi Action Extra Hygiene Gel 940 ml kombiniert

die Oxi Action Kraft zur Entfernung aller Arten von Flecken

mit speziellen Hygiene- Wirkstoffen, die effektiv 99.9 %

der Bakterien auf Ihren Textilien entfernen. Ideal für Buntes

und Weisses. Einfach eine Dosierkappe zu jeder Wäsche.

CHF 4.80

CHF 2.10

NEU BEI SPAR

SUN RICE CRUNCHY PUFFREIS 200 g

Ein luftiger Knusper-Puffreis in Vollmilchschokolade mit

Kakaocreme und knusprigen Cerealien wie Cornfl akes,

Rice Crispies und Puffreis. Harmonisch abgestimmt –

ein Genuss mit Biss!

NESTLÉ CEREALIEN LION 375 g

CHF 10.90

Wecke den Löwen in dir! Lion Cerealien garantieren einen super

Start in den Tag. Der unwidersteh liche Geschmack von Karamell

und Schokolade macht einfach gute Laune. Lion Cerealien enthalten

35 % Vollkorngetreide. Bereits eine Portion, 30 g mit 125 ml

fettarmer Milch, liefert mindestens 25 % der empfohlenen Tages -

zufuhr an 8 wichtigen Vitaminen (Vitamin C, B1, B2, B6, B12,

Folsäure, Niacin, Pantothensäure) sowie Kalzium und Eisen. Freuen

Sie sich auf dieses Knuspervergnügen. Lion Cerealien, dieses

Frühstück verdient Respekt!

17


Entdecken Sie die

Vielfalt von Tartare!

*

NEU

Les Créations

de Tartare Fleur de Sel

Der Frischkäse

speziell für Ihre Käseplatte.

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich

Tartare Kräuter

und Knoblauch

Einfach auf Brot.

Genuss pur aus der Natur.

Tartare Apérifrais

Provence

Fein gewürzte Käsehäppchen

zum Apéro.

Der Geschmack liegt in seiner Natur.

*


SPAR Vital, die gesunde Marke von

SPAR. Genussvolle Leichtigkeit,

die hervorragend schmeckt! SPAR Vital

wurde gemeinsam mit Ernährungsexperten

entwickelt und umfasst Produkte,

die ernährungsphysiologisch

besonders wertvoll sind.

Orange-Karotte-Zitrone

CHF 2.35

Schoko

CHF 2.00

ES LEBE

DIE BALANCE.

Vanille

CHF 2.00

Apfel-Guave-Litchi-Rose

CHF 2.35

SPAR EIGENMARKEN

Die SPAR Vital Soja Drinks sind für die Gesundheit besonders wertvoll.

Denn Soja ist cholesterin- und laktosefrei und die SPAR Vital

Soja Drinks haben ungefähr gleich viel Kalzium wie Kuhmilch. Sie

be stehen aus hochwertigem Eiweiss und enthalten eine Vielzahl an

Vitaminen und Mineralstoffen. Die kalorienarmen SPAR Vital Soja

Drinks gibt es in vier erfrischenden Sorten.

Soja ist eine wahre Wunderbohne: Denn durch ihren geballten Eiweiss-Gehalt

ist sie ein idealer Energielieferant und bringt frischen

Wind in unsere Körperzellen. Ihre pfl anzlichen Proteine sind ein

wichtiger Grundbaustein unserer Ernährung. Zudem ist Soja eine Ölpfl

anze und enthält qualitativ hochwertige, mehrfach ungesättigte

Fettsäuren (Omega-3). Die Sojabohnen sind 100 % gentechnikfrei.

19

19


Der luftige Aufstrich aus

dem Glarnerland.

Das Glarner Grüessli ist der gesunde

Brotaufstrich mit Bergfrischkäse

und dezenter Schabziger-Beigabe.

Geniesser schätzen die Vielfältigkeit

der neuen Glarner Spezialität. Ob zum

Dippen, Streichen oder als Würze –

immer sorgt das fettarme und gesunde

Naturprodukt für ein begeistertes

«Mmmmh». Das Glarner Grüessli ist

das jüngste und viel beachtete Mitglied

in der traditionsreichen Schabziger-

Familie.

Linda Fäh, Miss Schweiz 2009

S P A R

PUBLIREPORTAGE

Glarner Grüessli. Ideal für Einsteiger.

Schabziger existiert seit dem 8 Jahrhundert und ist der älteste

Markenartikel der Schweiz. Neu kommt mit dem Glarner Grüessli ein

geschmacklich mildes und leichteres Schabziger-Produkt auf den

Markt. Es soll insbesondere jüngere Kunden ansprechen und einen

sanften Einstieg in die Welt des Schabzigers bieten. Alle Produkte

werden mit viel Liebe und Geduld aus Kuhmilch und Schabzigerklee

nach bewährten Rezepten hergestellt.

Glarner Grüessli. Natürlich und gesund.

«Der neue Brotaufstrich ist so rein und ursprünglich wie die Glarner

Alpen», meint Johannes M. Trümpy, CEO der Geska AG. Die aus

Bergfrischkäse gewonnene Spezialität schmeckt mild und eignet

sich ideal als Apéro und für den Gluscht zwischendurch. Das Glarner

Grüessli ist natürlich, cholesterinfrei und reich an Eiweiss und Calci- Calci-

um. Linienbewusste schätzen den tiefen Fett- und Kaloriengehalt.

Glarner Grüessli. Charmant beworben.

Linda Fäh ist als attraktive Werbeträgerin für das Glarner Grüessli

aktiv. Die hübsche Miss Schweiz 2009 schwört auf das kalorienarme

Glarner Grüessli. Mit ihrer natürlichen Art ist Linda Fäh die ideale

Botschafterin für das kerngesunde Produkt aus den Glarner Alpen.

«Dank ihrem tollen Engagement und ihrer Unterstützung werden wir

das Glarner Grüessli noch vielen Schabziger-Freunden schmackhaft

machen», ist Johannes M. Trümpy überzeugt.

1 Portion 6 Scheiben 1 Apfel

Glarner Grüessli DarVida essbarer Teil

30 g 16 g 130 g Total

Energiewert: 56 kcal 62 kcal 66 kcal 184 kcal


Glarner Grüessli.

Leichtes für die Pause.

Das herrlich frische Glarner Grüessli

bietet sich ideal zum Zvieri an. Einfach

auf Crackers streichen, mit Schnittlauch

garnieren und fertig ist der Pausen-

Snack. Für den grössten Hunger zwischendurch

passen auch Trockenfl

eisch, Gemüse- oder Fruchtstücke

perfekt als Garnitur zum leichten

Zvieri-Gruss.

Ein raffi nierter Gruss

aus der Küche.

Amuse Bouche Glas 1 bis 2 cm mit

Glarner Grüessli füllen. Getrocknete

Tomaten und Spargelspitzen in Olivenöl

und weissem Balsamico marinieren und

ins Glas geben. Mit gerösteten Haselnüssen

dekorieren. Fertig.

Ein mediterraner Gruss

aus der Küche.

Amuse Bouche Glas 1 bis 2 cm mit

Glarner Grüessli füllen. Tomatenwürfel,

Aceto Balsamico und Crevetten dazugeben.

Voilà.

Ein währschafter Gruss

aus der Küche.

Amuse Bouche Glas 1 bis 2 cm mit

Glarner Grüessli füllen. Dörr-Pfl aumen

kurz in Rotwein mit Zimt marinieren,

ins Glas geben und mit geräuchertem

Speck am Spiess dekorieren. En Guete.

SPAR-AKTION

Glarner Grüessli nur Fr. 2.20 statt Fr. 2.90.

Angebot gültig vom 26.3. bis 8.4.12.

REZEPTBROSCHÜRE

LINDA’S S FEINE FEINE HÄPPCHEN. UND WEITERE LECKERE GERICHTE.

Bestellen Sie kostenlos bis 30.4.12 die neue Rezeptbroschüre

unter linda@glarnergruessli.ch linda@glarnergruessli.ch und Sie erhalten ein

praktisches Streichmesser gratis dazu.

natürlich & mild

reich an Eiweiss

reich reich an Calcium Calcium

cholesterinfrei

cholesterinfrei

21


www.kuehne.de

Vakuumieren ganz leicht gemacht.

Längere

Aufbewahrung

und

perfekter

Aroma-Schutz

Fr. 5.30 statt Fr. 6.90

GUTES ESSEN

HAT KÜHNE VERDIENT

Beste Zutaten mit Hinga rfeinert

NachfüllpackFr. 4.20 statt Fr. 5.50

Die neuen Toppits® Vakuum-Gefrierbeutel aus dicker Spezialfolie sind mit einem kleinen Ventil und einem Doppel-Beutelverschluss

versehen. Die einfach zu bedienende Handpumpe ermöglicht professionelles Vakuumieren ohne teure Zusatzgeräte und erfüllt den

Wunsch nach perfektem Einfrieren. Erhältlich als Starterpack inkl. Pumpe und als Nachfüllpack.

www.toppits.ch

Starterpack

Aktion

Gültig vom 2.4 bis 8.4.2012


*

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich

*

*


Schellen-Ursli Freiland-Eier.

Harte Schale, biologischer Kern.

In einer Region, unweit der Quelle des

Rheins, geprägt von Wintersport und

der Diskussion um die romanische

Sprache, hat sich die Familie Alpiger

niedergelassen und produziert die

Schellen-Ursli Bio-Freiland-Eier für

SPAR.

Aus einer Region, die viele von uns mit

Erinnerungen an unbeschwerte Tage

und der Sehnsucht nach Ferien verbinden,

stammen die Schellen-Ursli Bio-

Freiland-Eier von SPAR. In der kleinen

Gemeinde Rueun im Bündnerland steht

der Hof der Familie Alpiger. Der Betrieb

liegt etwas ausserhalb des Dorfes, leicht

erhöht, mit Blick auf den jungen Rhein.

Und von hier fi nden die Bio-Freiland-

Eier ihren Weg in die Regale von SPAR.

24

24

Die Hühner geniessen den fürstlichen

Ausblick auf die Bündner Berge.

LEIDENSCHAFT FÜR LEBENSMITTEL

In der top modernen und grosszügigen Anlage legen 2000 Hühner

täglich ca. 1800 Eier. Um drei Uhr morgens, nach einer achtstündigen

Ruhephase, beginnen die ersten Tiere mit dem Legen der Eier. Ein

Ei pro Huhn. Dafür ziehen sie sich hinter eine Art Vorhang im Legebereich

zurück. Auch Hühner scheinen eine Privatsphäre zu schätzen.

Das Ei rollt von dort auf ein Förderband und wird automatisch in den

Vorraum der Anlage transportiert. «Es fi nden sich aber auch 30 bis

50 wild gelegte Eier, die wir von Hand aufsammeln», ergänzt Markus

Alpiger. «Wir» sind er, seine Frau Anita, die 9-jährige Tochter Corinne

und der 12-jährige Sohn Roman. Und manchmal auch ein Zivil dienstleistender.

Die Kinder haben grad Ferien und helfen tatkräftig und

mit viel Begeisterung im Betrieb mit.

Die Eier werden sanft

mit einem Stein gereinigt.


Bis acht Uhr morgens haben die meisten

Tiere ihre Eier gelegt. «Nicht jedes

Huhn legt ein Ei. Maximal 95 % der

Herde legen ein Ei pro Tag», so Markus

Alpiger. Und diese Höchstleistung erzielt

eine Herde in der 24. bis 26. Lebenswoche

der Hühner. Danach sinkt

die Quote wieder langsam ab. 88 %

seien aber das Minimum, so der gebürtige

Toggenburger.

Wir betreten die 2010 erbaute Anlage.

Im Vorraum steht Anita Alpiger und

nimmt die Eier, welche das Förderband

eingesammelt hat, zur Reinigung entgegen.

Von Hand schleift sie die Eier

mit einem Schleifstein ganz leicht ab.

«Bloss nicht waschen! Damit zerstört

man die Kutikula, das Oberhäutchen

des Eis. Dieses bietet Schutz vor Bak-

Anita und Markus Alpiger legen grossen Wert auf eine

artgerechte Haltung und das sieht und spürt man auch.

terien, die ins Ei gelangen und sich vermehren können», so Anita

Alpiger. Nach der Reinigung werden die Eier in den klassischen

Eierkartons abgelegt. Die weissen Eier erfreuen sich gemäss Markus

Alpiger zu Ostern einer besonders grossen Beliebtheit und

werden von den braunen getrennt. Im Anschluss werden sie mittels

Stempel mit der genauen Herkunft, dem Bio-Status und mit

dem Legedatum markiert. Der zeitliche Aufwand, die Eier einzusammeln,

zu schleifen und zu stempeln, beträgt in etwa dreieinhalb

bis vier Stunden täglich.

Wir treten durch eine Tür ins Innere der zweistöckigen Anlage.

Friedlich spazieren die Hühner am Boden und auf einer erhöhten

Plattform umher, gackern und picken uns zur Begrüssung auf

die Schuhe. Weisse und braune Hühner in einem fröhlichen Miteinander.

«Die Farbe des Eis hängt übrigens mit der Farbe des

Ohrläppchens und nicht mit der Farbe des Gefi eders zusammen.

Sind die Ohrläppchen rot, gibt es braune Eier», lehrt uns Markus

Alpiger.

Die Familie Alpiger

Die Leidenschaft für eine nachhaltige Landwirtschaft und

biologische Lebensmittel ist bei der Familie Alpiger spürbar.

Die Sorge zur Umwelt und die Liebe zu den Tieren werden

ganz selbstverständlich gelebt und vermittelt. Sei es bei der

liebevollen Haltung der Tiere oder beim sparsamen Umgang

mit den natürlichen Ressourcen.

Seit 2007 führen die Alpigers nun in Rueun im Graubünden

ihren Bauernhof. Im 2010 wurde der Betrieb mit 36 Kühen und

33 Kälbern mit einer modernen Anlage für Hühner ergänzt

und die Bio-Freiland-Eier-Produktion nahm ihren Betrieb auf.

Mit dem Ziel, einen Lehrling einstellen zu können, absolviert

Markus Alpiger momentan die Ausbildung zum Betriebsleiter.

Carigiet / Chönz, «Schellen-Ursli» Copyright © 1971 Orell Füssli Verlag AG

25


Durch eine Luke im Boden gelangen

die Hühner über eine Rampe vom

oberen in den unteren Stock. Der sogenannte

Wintergarten weist noch

einmal dieselbe Fläche wie der obere

Stock aus. Hier gibt es für die Hühner

einen Sandkasten, in dem sie «baden»

können. Ausserdem gelangen sie von

hier nach draussen an die Sonne, die

bei unserem Besuch für frühlingshafte

Temperaturen sorgt.

Frühjahrsspaziergang in der Sonne.

26

LEIDENSCHAFT FÜR LEBENSMITTEL

Man spürt die Freude und die Leidenschaft, mit welcher die Familie

Alpiger ihre Arbeit erledigt. Bio sei für sie eine Grundhaltung, meint

Markus Alpiger. Bei unserem Besuch erleben wir die Nach haltigkeit,

welche die Familie Alpiger verfolgt. Es wird soeben die neu

installierte Solaranlage auf dem Dach der Hühneranlage in Betrieb

genommen. Die Leidenschaft und die Liebe zu den Tieren seien entscheidend,

so der Bio-Bauer. Seine Tiere würden bei Krankheit mit

Homöopathie behandelt. «Ausser es ist richtig schlimm. Dann kommt

auch die klassische Medizin zum Zuge», so Alpiger. Zur Sicherheit

werde drei- bis viermal jährlich ein Salmonellentest durchgeführt.

Dass die Nachfrage nach Bio-Produkten stetig steige, freut Markus

Alpiger natürlich. «Die Leute haben ein Recht zu wissen, woher ihre

Nahrungsmittel kommen.» Und das Ei fasziniert ihn: «Es ist das einzige

tierische Produkt, das bereits verpackt ist.»

Corinne und Roman Alpiger unterstützen

ihre Eltern in den Schulferien tatkräftig.


Bio

Die Schellen-Ursli

Bio-Produktelinie.

Um dem gestiegenen Bedürfnis der

Konsumentinnen und Konsumenten

nach biologischen Lebensmitteln und

dem erstarkten Bewusstsein für eine

nachhaltige Produktion gerecht zu

werden, hat SPAR vor ca. einem Jahr

das Schellen-Ursli-Sortiment lanciert.

Die Linie begann mit der Schellen-Ursli

Bio-Vollmilch und wurde seither stetig

mit weiteren Produkten ergänzt. Schellen-Ursli,

die berühmte Geschichte aus

der Feder von Alois Carigiet, ist der

perfekte Hintergrund für die biologische

Berg produktelinie von SPAR. Es

2.60 / 100 g

Lenzerheidner Bio-Halbhartkäse

aus pasteurisierter Milch, vollfett.

12.90 / 100 g

Die auserwählten Gewürze sowie die

frische Luft geben dem Prättigauer

Bio-Bündnerfl eisch den unverwechselbaren

Geschmack.

6.25 / 100 g

Cremiger Bio-Rahmweichkäse

in Glockenform, verpackt in einer

wertigen Holzschachtel.

Der Bündner Salami wird mit

viel Handarbeit und Geschick sowie

mit auserlesenem Bio-Rind- und

Bio- Schweinefl eisch für Sie hergestellt.

ist die Erzählung eines Jungen aus dem Bündnerland, der keine

Mühen scheut, an etwas ganz Speziel les heranzukommen. Und genauso

verhält es sich mit den Pro dukten der Schellen-Ursli Linie.

Die Herkunft und die Qualität der Produkte stehen im Vordergrund.

Die Herstellung nach biologischen Richtlinien unterstreicht

die Wichtigkeit des Nachhaltigkeits-Gedankens. Nicht eine möglichst

grosse Produktionsmenge steht bei Schellen-Ursli im Fokus,

sondern die Qualität der Produkte. Alles für ein ganz besonderes

und intensives Genusserlebnis. Mit diesen Erzeugnissen halten

Sie, wie Schellen-Ursli, stets etwas ganz Spezielles in den Händen.

5.85 / 200 g

In Kürze werden neu zwei Sorten Teigwaren, Spiralen

und Maccaroni und zwei Sirup-Sorten, Holunderblüten

und Goldmelisse, zur Schellen-Ursli Bio-Produktlinie

hinzugefügt. En Guata und Prost!

6.95 / 100 g

Der Salgina Salsiz wird mit reinem

Bio-Rindfl eisch nach traditioneller

Art hergestellt.

Bündner Bio-Freiland-Eier

aus kontrollierter biologischer

Land wirtschaft.

1.80 1.80 / 1l

4.95 4.95 / 6 Eier Eier

Bio-Vollmilch aus der Lenzerheide,

pasteurisiert / homogenisiert, mind.

3,5 % Milchfett.

Carigiet / Chönz, «Schellen-Ursli» Copyright © 1971 Orell Füssli Verlag AG

27


Barilla bringt italienische

Lebensfreude in Ihren Alltag

Seit 1877 kreiert Barilla italienische

Gaumenfreuden für anspruchsvolle

Geniesser. Dafür verwendet das

traditionelle Familienunternehmen

aus Parma ausschliesslich erlesene

Zutaten Zutaten bester Qualität. Qualität. Immer

wieder begeistert Barilla Barilla mit neuen,

innovativen Pasta-Varianten und

bringt italienische Lebensfreude in

Ihren Ihren Alltag – ob ob als farbenfroher

Pasta-Spass mit Barilla Barilla Piccolini, Piccolini,

als vollwertiger Genuss mit Barilla Barilla

Integrale oder als klassische Pasta-

Mahlzeit mit dem echten Geschmack

all’italiana. all’italiana.

Die Pasta-Welt von Barilla lässt keine

Wünsche offen: echt italienische Hartweizen-teigwaren

in allen Formen, Pasta

28

S P A R

PUBLIREPORTAGE

im Miniformat für die ganze Familie, hochwertige Vollkornprodukte und

erstklassige, aromatische Saucen aus frischen Zutaten, wie sie auch «la

mamma» in Italien liebevoll zubereitet. Kein Wunder, ist Barilla rund um

den Globus der Inbegriff für eine authentische italienische Küche von

höchster Qualität.

Piccolini – die Pasta für kleine und grosse Geniesser

Nicht nur für ganz kleine, auch für ganz grosse Pasta-Liebhaber hat

Barilla die Miniformate Piccolini entwickelt – sowohl als traditionelle

Hartweizenpasta, als auch als farbenfrohe Mini-Pasta mit 25 Prozent

hochwertigem Gemüsepüree. Mit den Barilla Piccolini Pasta-Saucen

kommen Ihre Kinder zu einer zusätzlichen Portion Gemüse: Die cremigmilden

Saucen ohne Stückchen weisen gar einen Gemüseanteil von 94

Prozent auf!

Integrale – die Vollkornpasta für Genuss pur

100 Prozent Vollkorn und trotzdem ein Geschmack wie typisch italienische

Pasta? Barilla hat es möglich gemacht – und beweist, dass auch

gesunde Vollkornpasta höchste Ansprüche an Genuss erfüllen kann.

Barilla Integrale überzeugen aber nicht nur geschmacklich voll und ganz,

sie liefern auch wertvolle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und viele

Ballaststoffe. Mit Barilla Integrale bleiben Sie in Topform!

Gewusst wie: Pasta und Saucen kombinieren

Nebst den zahlreichen Pasta-Sorten bietet Barilla ein vielfältiges Sortiment

an hochwertigen, echt italienischen Saucen. Mit der richtigen

*


Neu

Kombination von Pasta und Sauce wird

dabei aus einer einfachen Mahlzeit ein

kulinarisches Erlebnis – probieren Sie

es aus, so schwierig ist es gar nicht.

Entscheidend ist nämlich, wie gut die

jeweilige Sorte eine Sauce aufnehmen

kann: So eignen sich Penne und andere

kurze Sorten wie Tortiglioni oder Fusilli

besonders gut für dickere Saucen mit

grob gehacktem Gemüse oder grösseren

Fleischstückchen, und ein Pasta-Salat

gelingt mit Faralle hervorragend. Flache

oder lange Sorten hingegen werden vorwiegend

mit dünnen, feineren und glatten

Saucen auf Olivenölbasis serviert. Klassiker

sind Bavette mit Pesto alla Genovese

oder Spaghetti mit einer einfachen,

würzigen Tomatensauce. Grundsätzlich

gilt: Je länger und feiner die Pasta, desto

flüssiger und leichter sollte die Sauce

zubereitet sein.

Vielseitige Pesto-Saucen

Ob als Marinade, als pikanter Dip, klassisch

im Pastasalat oder zu grilliertem

Gemüse – die Pesto-Saucen von Barilla

schmecken nicht nur zu Pasta, sondern

machen auch Ihren Grillabend zu einem

unvergleichlichen Genuss all’italiana.

Servierfertig und mit einer einzigartigen

Komposition frischer, unverfälschter

Zutaten verleihen die Saucen kalten und

warmen Gerichten im Handumdrehen

eine typisch italienische, aromatische

Note.

Mit Barilla holen Sie sich die italienische

Esskultur nach Hause – buon appetito!

*

Ostersalat mit

Farfalle Integrale

Für 4 Personen

Zubereitungszeit 15 Minuten Minuten

400 g Barilla Integrale Farfalle

2 grosse Knoblauchzehen

Salatgurke

je 250 g rote und gelbe gelbe Cherrytomaten

8 8 –10 entsteinte schwarze Oliven

8 in Öl eingelegte Dörrtomatenoder

Pomodorini semi-secco

4 EL Weissweinessig

4 EL Gemüsebouillon

2 EL Pesto Pomodori Secchi Barilla

schwarzer Pfeffer aus aus der Mühle

7– 8 EL Olivenöl

Salz Salz

1 Bund Schnittlauch

Reichlich Salzwasser aufkochen. aufkochen. Knoblauchzehen schälen und und mit den Farfalle

Integrale Integrale ins siedende Wasser geben. geben. Die Die Teigwaren 10 Minuten garen. Dann

abschütten, abschrecken und die Knoblauchzehen für die Sauce beiseitelegen. beiseitelegen. Die

Farfalle Integrale in eine Schüssel geben. geben. Gurke Gurke schälen, der der Länge nach halbiehalbieren, entkernen und sehr klein würfeln. Cherrytomaten ebenfalls klein würfeln. Oliven

grob hacken. hacken. Dörrtomaten klein würfeln. Alle diese Zutaten Zutaten zu den Farfalle Integrale

geben. Beiseite gelegte Knoblauchzehen Knoblauchzehen fein zerdrücken und mit Essig, Bouillon, Bouillon,

Barilla Pesto Pomodori Secchi, Salz, Pfeffer und und Olivenöl zu einer Sauce rühren. rühren.

Über die Salatzutaten geben. Den Schnittlauch mit einer einer Schere dazuschneiden.

Beste italienische Küche ohne kochen – fertige Pastagerichte von Barilla.

In 90 Sekunden al dente: Feinste Pasta mit dem echten Geschmack Italiens.

Der Terminkalender ist voll, der Besuch im Restaurant kostet zu viel Zeit und selbst

kochen liegt schon gar nicht nicht drin – wer kennt das nicht! Zum Glück gibt gibt es nun nun die

fertigen Pastagerichte von Barilla mit dem unvergleichlichen Geschmack Italiens.

Selbstverständlich in bewährter Qualität, ausschliesslich aus hochwertigen Zutaten

und ganz ganz ohne Konservierungs- und Farbstoffe. Nach Nach nur gerade gerade 90 Sekunden

geniessen Sie ein perfektes perfektes Pastagericht, wie es besser nicht nicht sein könnte.

Barilla kocht für Sie!

• Al-dente-Geschmack dank separater Aufbewahrung von Pasta und Sauce

• Natürliche Produkte, Produkte, erstklassig erstklassig verarbeitet

• Rasche und einfache Zubereitung in der der Mikrowelle (90 Sekunden)

oder in 2 Minuten in der Pfanne

• Einzelportionen Einzelportionen à à 300 g g (180 g Pasta, 120 g Sauce)

• Neu im Regal bei den fertigen fertigen Pastagerichten

Neu

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich


*

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich


32

S P A R

PUBLIREPORTAGE


Auf zur Schatzsuche!

Grosses Online-Gewinnspiel auf www.henniez.ch

Das Mineralwasser HENNIEZ verbindet

seit jeher eine enge Beziehung

zum Wald

Die Natur braucht sieben Jahre bis sie

das HENNIEZ-Mineralwasser hervorbringt

… Das entspricht der Zeitspanne,

die ein Regentropfen braucht, um durch

die Erdrinde zu sickern, die Gesteinsschichten

der Broye zu durchdringen und

um schliesslich als sauberes und kostbares

Trinkwasser hervorzusprudeln.

Nach Nach der langen unterirdischen Reise,

entspringt das natürliche Mineralwasser

HENNIEZ im Herzen der Domäne von

Henniez: ein aussergewöhnliches und

geschütztes Gebiet, regelrechte Oase

der Biodiversität mit über 100 Hektaren

und 70’000 Bäumen. Diese Landschaft

macht die spezifi sche Herkunft von

HENNIEZ aus. Sie dient als natürlicher

Regulator und schützt die Quelle. Sie

liefert die wertvollen Mineralstoffe und

Spurenelemente, gibt dem Wasser seinen

einzigartigen Geschmack und macht

HENNIEZ zum idealen Getränk zu jeder

Tageszeit!

HENNIEZ schützt sein Quellgebiet

und bewahrt so seinen einzigartigen

Geschmack

Damit das Mineralwasser von HENNIEZ

Ihnen auch weiterhin seinen charakteristischen

Geschmack bieten kann, setzt

Nestlé Waters Suisse alles daran, den

Schutz der natürlichen Ressourcen

auszuweiten.

Seit 2009 umfasst das ECO-Broye Programm 400 Hektaren Land,

rund um die Domäne von Henniez. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es,

lokale Naturschutz-und Wirtschaftsförderungsinitiativen anzuregen,

aufeinander abzustimmen und gemeinsam mit lokalen Beeinfl ussern –

Experten, Landwirten, Kantons- und Gemeindebehörden sowie verschiedenen

Wirtschaftsakteuren der Region – konkrete Massnahmen

zum Wohl aller zu ergreifen.

HENNIEZ’s grosse Schatzsuche startet am 4. April!

Nach der erfolgreichen Einführungen der iPhone-App Henniez-Ways,

welche Informationen zu über 35 Waldspaziergängen bietet, startet das

beliebteste Mineralwasser der Schweizer jetzt eine grosse Schatzsuche,

um die Geheimnisse des Waldes auf spielerische Art zu entdecken.

Um an diesem Gewinnspiel teilzunehmen, registrieren Sie sich ganz

einfach auf www.henniez.ch und auf gehts zur Schatzsuche!

Ob zum Thema Wald, Natur oder Wasser: Holen Sie sich ein Maximum

an Punkten, indem Sie so viele Rätsel wie möglich lösen.

Und so funktioniert es:

• Für jede richtige Antwort erhalten Sie eine bestimmte Anzahl von

Punkten.

• Die Fragen sind nach Schwierigkeitsgrad geordnet. Je schwieriger

die Aufgabe, umso mehr Punkte können Sie gewinnen.

• Je nach Punktezahl können Sie an unterschiedlichen Verlosungen

teilnehmen. An welcher, das entscheiden Sie! Sie können selbstverständlich

auch an mehreren Verlosungen teilnehmen.

• Je höher die geforderte Punktezahl, um an einer Verlosung teilnehmen

zu können, umso verlockender ist der Gewinn!

Sie können das Spiel jederzeit unterbrechen und die Schatzsuche zu

einem späteren Zeitpunkt fortsetzen.

Sie haben auf eine der Fragen keine Antwort? Hinweise fi nden Sie auf

allen HENNIEZ-Flaschen sowie auf www.henniez.ch.

Als Hauptpreis verlosen wir 5 Elektrobikes der Marke STROMER im Gesamtwert von CHF 30’000!

Machen Sie sich auf die Suche nach dem Schatz!

33


DIE SANFTE PFLEGE DER NATUR.

Hakle® – mit natürlich pflegendem Kamille-Extrakt. So sanft, sicher

und gründlich, dass Sie sich wirklich sauber fühlen können. Und nicht

vergessen: erst trocken – dann feucht. Unsere bekannte Pflegeformel

ist schonend zur Haut und wird seit Jahren geschätzt. Es sind die kleinen Dinge


Dieses Dessert ist besonders geeignet nach reichhaltigen Mahlzeiten. Die Mousse ist leicht und erfrischend

und hat den Vorteil, dass man sie am Vorabend zubereiten kann. Die Drachenfrucht hilft erst noch beim Verdauen.

Also nicht versäumen!

LESERANGEBOT

Drachenfrucht-Mousse.

ZUTATEN FÜR 6 PERSONEN:

4 Blatt Gelatine

1 Drachenfrucht

(ca. 350 g Fruchtfl eisch)

1 Limette

1 Beutel Vanillezucker

1 dl fl üssiger Vollrahm

50 g Quark

2 Eiweiss

40 g Zucker

etwa 12 Himbeeren

Das exklusive Angebot

für SPAR Magazin-Leser:

CHF 19.90

statt CHF 35.00, portofrei

Bestellung:

Mail an: werd@balmer-bd.ch

Fax: 044 250 20 19

Telefon: 044 250 20 10

Code: 0147

Code und vollständige Liefer adresse

angeben. Die Zahlung erfolgt via

Rechnung.

36

Sie sparen CHF 15.10

Das vorgestellte Rezept ist eines

von vielen köstlichen Rezepten aus

dem Buch: «Fernöstliche

Köstlich keiten» von Lian Tang,

ISBN 978-3-85932-625-5

In diesem Buch fi nden Sie 70

asiatische Rezepte mit ausführlich

beschriebenen Zutaten. Lassen

Sie sich von der asia tischen Küche

inspirieren und begeistern Sie sich

und Ihre Gäste mit köstlichen

Kreationen, die den Duft Asiens

in Ihre Stube zaubern.

FEINE, SÜSSE KÜCHE

1. Gelatineblätter in kaltem Wasser etwa 10 Minuten einweichen.

2. Drachenfrucht halbieren, Fruchtfl eisch mit einem Löffel herauslösen

und in den Mixbecher geben. Limette waschen, Schale in Zesten

schneiden und hacken. Zusammen mit dem Vanillezucker ebenfalls in

den Mixbecher geben und pürieren.

3. 2 Esslöffel Fruchtpüree in einer Pfanne erwärmen. Gelatineblätter

von Hand ausdrücken, im warmen Püree aufl ösen und die Pfanne vom

Feuer nehmen. Mischung zum Rest des Pürees geben und alles in eine

Schüssel füllen.

4. Den sehr kalten Rahm schlagen und mit dem Quark unter das Püree

mischen.

5. Das Eiweiss steif schlagen, dabei den Zucker unterziehen. Vorsichtig

unter das Dessert heben, zuletzt die Himbeeren daruntermischen.

Auf die Dessertschalen verteilen und etwa 3 Stunden kühlstelIen.

Servieren Sie diese Mousse in Gläsern und bestreuen Sie sie mit

Biskuitstückchen, z. B. zerbröselten Haselnuss- oder Ingwerbiskuits.

ZUBEREITUNGSZEIT: 20 Min.

KÜHLZEIT: 3 Stunden

KOCHZEIT: einige Sekunden


Celler Piñol – unbekannte

Landschaft – grosser Wein.

Bei den Piñols sind zwei Dinge wichtig:

die Familie und die Natur. Sie halten

zusammen, sie arbeiten zusammen und

sie sind voller Achtung vor der Leistung

ihrer Vorfahren. Sie pfl egen ihre 32

Hektar Weinberge wie einen Vorgarten

und aus Respekt vor der Natur arbeiten

sie strikt biologisch.

HERKUNFT: Terra Alta, Spanien

RAIG DE RAIM 2010

REBSORTEN: 40 % Garnacha, 25 % Merlot, 25 % Syrah, 10 % Tempranillo

CHARAKTER: Sehr dunkles, seidiges Rot. Kraftvoll-feine Fruchtaromen

mit etwas Kirsche und wilden Veilchen. Der leichte Barrique-Ausbau verleiht

dem Wein einen schönen Schmelz und bietet grosses Trinkvergnügen.

PASST ZU: Wild, wie Hirsch, Reh oder Ente, mit leicht süsslichen Saucen,

Schmorbraten in Rotwein, Pasta mit getrockneten Tomaten.

TRINKTEMPERATUR: 14 – 16 °C

38

Zertifi ziert haben sie nur einen Wein,

den sie bezeichnenderweise Sacra

Natura, heilige Natur, genannt haben

– da die Bezeichnung Bio von

spanischen Konsumenten nicht

unbedingt sehr geschätzt wird.

CELLER PIÑOL

Die Bodega liegt in dem malerischen Ort Batea in der DO Terra Alta.

Nicht von ungefähr werden die Weine von Terra Alta des Öftern mit den

Weinen aus dem Priorat verglichen. Die Region ist hügelig, die Böden

sind steinig, kalkhaltig und nährstoffarm, die Weinberge liegen knapp

500 Meter über dem Meer, es ist heiss und trocken, das Kleinklima

ist je nach Lage sehr unterschiedlich.

Bei Bodegas Piñol wird alles in Ruhe und mit viel Überlegung getan.

Sie lassen sich Zeit, bringen die Dinge aber gerade deshalb absolut

auf den Punkt. Bei aller Tradition ist der Keller mit der modernsten

Technologie und erstklassigen Barriques (Eichenfässer) ausgestattet.

Juanjo Piñol ist der Denker und Tüftler der Familie. Immer wieder

probiert er neue Traubensorten und Cuvées und Assemblagen aus.

Dabei schreckt er auch nicht vor unkonventionellen Methoden zu -

rück. 2009 lancierte er – unüblich für eine klassische Rotweinregion

– einen Weisswein. Basierend auf den Traubensorten Garnacha,

Sauvignon Blanc, Viognier und Macabeo produzierte er eine kleine

Menge dieses frisch-fruchtigen Cuvées, das innert kürzester Zeit

ausverkauft war.

75 cl / CHF 11.90 75 cl / CHF 14.90

NUESTRA SENORA DEL PORTAL 2009

HERKUNFT: Terra Alta, Spanien

REBSORTEN: Garnacha, Merlot, Syrah, Tempranillo, Cabernet Sauvignon

CHARAKTER: Der Wein aus Terra Alta präsentiert sich in dunklem Purpurrot

mit violetten Refl exen. In der Nase zeigen sich dunkle Früchte wie Waldbeeren

und Kirschen, gepaart mit einer leichter Aromatik von Leder und Gewürzen, was

auf den Holz ausbau hinweist. Im Gaumen zeigt sich der Wein konzentriert mit

balsamischen Noten und einer Aromatik von saftig-reifen Früchten von Waldbeeren

und Kirschen. Der Wein bleibt trotz der kräftigen Statur leicht und elegant –

macht Lust auf mehr!

PASST ZU: Passt hervorragend zu stark gewürztem Fleisch wie Rind oder

Lamm, Eintöpfen, aromatischem, kräftigem Käse

TRINKTEMPERATUR: 14 – 16 °C


Auch ein nicht unbedingt populärer

Jahrgangsverschnitt ist für den umtriebigen

Weinmacher kein Hindernis. Beim

«Supercuvée» Mather Teresina arbeitet

er mit jeweils zwei Jahrgängen, um einen

qualitativ spannenderen Wein zu realisieren.

Die Ergebnisse sind geradezu

aufregend: konzentrierte Weine mit

r eicher Frucht und viel Spannung. Zwei

Dinge zeichnen die Weine von Piñol

schlussendlich aus: eine grosse Eigenständigkeit

und der schonende Ausbau

bei der Vinifi zierung, der die Weine

äusserst bekömmlich erscheinen lässt.

Von den führenden Weinverkostern

weltweit erhält das Weingut laufend

Höchst noten. Im letzten Jahr hat Robert

Parker – der weltbekannteste

Weinjour nalist – die Weine von Piñol

mit 90 bis 95 Punkten bewertet.

NUESTRA SENORA DEL PORTAL BLANCO 2010

HERKUNFT: Terra Alta, Spanien

75 cl / CHF 9.90

REBSORTEN: 70 % Garnacha, 20 % Sauvignon Blanc, 5 % Viognier und 5 %

Macabeo

CHARAKTER: Sehr hellgelber junger Weisswein. Dieser wird bei kontrollierter

Temperatur vergoren zu einem fruchtigen und aromatischen Wein mit einer

leistungsstarken Anregung tropischer Früchte wie Ananas, Banane, Birne und

chinesischem Obst wie Litchi. Noten von Buschkräutern und weissen Rosen.

Fruchtig im Mund, glatt, frisch und gut ausgewogene Säure.

PASST ZU: Perfekt, um ihn mit einer breiten Vielfalt von Meeresfrüchten,

besonders weissem Fisch und Austern, zu geniessen. Passt auch hervorragend

zu Pasta.

TRINKTEMPERATUR: 6 – 8 °C

BEWERTUNG: 88 Robert Parker Punkte

L’AVI ARRUFI 2007

75 cl / CHF 34.50

HERKUNFT: Terra Alta, Spanien

REBSORTEN: Cabernet Sauvignon, Garnacha, Merlot, Syrah, Tempranillo

CHARAKTER: Intensives Rubinrot. Am Gaumen nach Kirschen und Brombeere,

mineralische und balsamische Noten. Eleganter Abgang mit deftigen

Fruchtaromen und Kakao. Exzellent eingebundene Tannine. Ein mediterraner

Rotwein der oberen Klasse.

PASST ZU: Rotem Fleisch, Käse und typisch spanischen Gerichten

TRINKTEMPERATUR: 16 – 17 °C

BEWERTUNG: 91+ Robert Parker Punkte

39


Schinkenspezialitäten von

Schär: mit Genuss und

Lebensfreude in den Frühling

Wenn die Tage wieder länger werden,

das frische Grün spriesst und die Temperaturen

zum Verweilen in der Natur

einladen, dann steigt auch wieder die

Lust auf die sommerlich leichte Küche.

Hierzu eignen sich Kochschinken bestens.

Ob zu Spargel, Salat, Melone oder

für eine köstliche kalte Platte –

Schinkenspezialitäten aus dem Hause

Schär sind immer die richtige Wahl.

Erfahrung und Qualität

Zur Schinkenherstellung vertraut man im

Hause Schär auf zwei Grundwerte: Liebe

zum Handwerk und die Auswahl von bestem

Rohmaterial. Strenge Wareneingangs-Kontrollen

garantieren, dass nur

Rohmaterial, welches den hohen Quali-

40

S P A R

PUBLIREPORTAGE

tätsanforderungen entspricht, Eingang in die Produktion findet. Mit viel

Erfahrung und handwerklichem Geschick veredeln Fachleute täglich den

hochwertigen Rohstoff Fleisch zu den bekannten Spezialitäten. Nebst der

handwerklichen Sorgfalt sorgen eine durchgängige Kontrolle der Produktionsprozesse

und Investitionen in modernste Produktionsanlagen, dass

täglich Produkte in bester Qualität und Frische im Kühlregal zu finden sind.

Winzerschinken

Herrlich schmeckt der Winzerschinken. Natürlich und mild im Aroma, harmoniert

er besonders gut zu Spargel und Melone. Die Firma Schär produziert

diesen saftigen Klassiker seit 3 Generationen nach streng

gehütetem Familienrezept.

Vielfalt durch Regionalität

Seit über 60 Jahren stellt die Rudolf Schär AG Fleisch- und Wurstspezialitäten

aus der Region Säntis-Bodensee her. Der modern eingerichtete

Produktionsbetrieb liegt in der traditionsreichen Rebbaugemeinde Thal,


zwischen den Ausläufern des Appenzellerlandes

und den Ufern des Bodensees.

Diese einzigartige Lage zwischen Säntis,

Bodensee und Rheintal, prädestiniert die

Firma Schär geradezu, die vielfältigen kulinarischen

Einflüsse dieser reizvollen Region

in ihre Produkte einfliessen zu lassen.

Und so wird täglich eine breite Palette von

bekannten Ostschweizer Spezialitäten

hergestellt, welche nebst den hier vorgestellten

Produkten, regionale Spezialitäten

wie Appenzeller Mostbröckli, Pantli, Rheintaler

Bauernwurst usw. umfasst.

Saftschinken mit Peffer

Der Saftschinken wird, wie der Name

sagt, im eigenen Saft gebacken und anschliessend

leicht geräuchert. Durch dieses

spezielle und schonende

Garverfahren und die Verwendung von 3

Sorten Pfeffer, erhält dieser Schinken

einen einzigartigen und besonders abgerundeten

Geschmack – ein Genuss für

alle Pfefferliebhaber.

Schär´s original Ofenbraten

Für den original Ofenbraten werden nur ausgesucht magere Stücke vom

Schweinsstotzen verwendet. Diese werden mit einer delikaten Marinade

gewürzt und anschliessend offen im Ofen gebacken. Dadurch wird das

Äussere würzig – knusprig und das Innere bleibt saftig und zart. Dieser

vielfältig verwendbare Schinken passt herrlich zu Spargeln, Melonen oder

Pastasalaten. Doch die Liebhaber essen ihn am liebsten pur!

Original Holzofenfleischkäse

Für Schär´s echten Holzofenfleischkäse wird nur bestes Kalb- und

Schweinefleisch verwendet. Nach altem Rezept entsteht im Kutter nach

Beigabe von Speck, Eis, Salz und Gewürzen ein bindiges Brät, welches

zum Backen in runde Formen gefüllt wird.

Im Tannenholz befeuerten Backofen, einer Spezialanfertigung für Schär,

wird danach der Fleischkäse herausgebacken und erhält dadurch seinen

unverwechselbaren Geschmack und die charakteristische Kruste.

Rudolf Schär AG

Buriet CH-9425 Thal

Tel.: 071/886 4141, Fax: 071/886 4151

E-Mail: schaer@schaer-thal.ch

www.schaer-thal.ch

41


Gustav Spiess AG . 9442 Berneck . www.spiess.com

Fragen Sie den Grillmeister nach seinem Geheimnis...


DER KNOBLAUCH

Heute: der Knoblauch.

Vampire und und sensible Nasen machen

einen weiten Bogen um ihn. Obwohl Obwohl er

die schmackhaftesten Zehen der Welt

hat. Er ist meist anhänglicher, als einem

lieb ist. Und trotzdem gehört der Knoblauch

in jede gute Küche dieser Welt.

Wer gerne viel Knoblauch isst, der sollte

vorausdenken. Auf «Spaghetti aglio e

olio» kurz vor dem Zahnarzttermin verzichtet

man wohl besser. Ein Inhaltsstoff

namens Allicin ist schuld an den

nachträglichen Ausdünstungen und an

der Knoblauchfahne. Aber das sollte

kein Grund sein, auf knuspriges Chnoblibrot

oder einen würzigen Aioli-Dip zu

verzichten.

Hilft beim Knoblauchschälen:

Beide Enden der Zehe abschneiden.

Zehe zwischen den Händen reiben,

und die Schale löst sich wie von selbst.

Hilft gegen Knoblauchgeruch

an den Händen:

Unter laufendem, kaltem Wasser

die Hände an Chromstahl (Lavabo,

Wasserhahn) reiben.

Hilft gegen Knoblauchfahne:

Chlorophyll-Dragées aus der Drogerie.

Oder dem Gegenüber ebenfalls ein

Chnoblibrot anbieten.

KRÄUTER UND GEWÜRZE

Frisch oder getrocknet?

Meistens verwendet man zum Kochen den getrockneten Knoblauch.

Eigentlich schade, denn der frische ist viel aromatischer und milder.

Er sollte sich prall anfühlen und ein kräftiges, grünes Triebende haben.

Frischen Knoblauch kann man wie eine Zwiebel verarbeiten; also

nur die äussere Haut entfernen und die komplette Knolle anschliessend

fein schneiden. Knoblauch darf beim Anbraten nicht braun

werden, sonst schmeckt er bitter. Wer nur einen Hauch von Knoblauchgeschmack

möchte, der brät ihn in Scheiben geschnitten im Öl an

und entfernt die Stückchen danach wieder.

Sodbrennen oder Schnupfen?

Wer regelmässig rohen Knoblauch isst, schützt seinen Körper vor

Viren, Bakterien und Pilzen, senkt den Cholesterinspiegel und lindert

Sodbrennen. Warzen sollen verschwinden, wenn sie zweimal täglich

mit frischem Knoblauchsaft eingerieben werden. Und bei Zahnschmerzen

hilft angeblich eine frisch gepresste Knoblauchzehe, die

man auf die betroffene Stelle schmiert. Römische Soldaten haben

früher während langen Märschen zur Stärkung Knoblauch gegessen.

Falls Sie nicht ganz so weit gehen müssen: Knoblauch hält auch

geistig fi t.

Wer regelmässig

Knoblauch isst, hält

Körper und Geist fi t.

43


NEU – Dr. Oetker

Backpulver mit Safran

Safran war bereits in der Antike

bekannt und fi ndet als eines

der ältesten Gewürze der Welt auch

in der Bibel Erwähnung. Der

Legende nach soll Zeus auf einem

Bett aus Safran geschlafen haben.

Pikantes Trio

Ergibt 12 Stück

Zubereiten: ca. 40 Minuten

Ob.-Unt.-Hitze ca. 180 °C vorgeheizt

Heissluft ca. 160 °C vorgeheizt

Backzeit ca. 25 Minuten

Teig

200 g reifer Camembert

200 g Dörr-Pfl aumen

100 g Rohschinken

(ca. 8 Scheiben)

250 g Mehl

3 Teel. Dr. Oetker Backpulver

mit Safran

125 g Crème fraîche mit Kräutern

4 Essl. Olivenöl

1 Ei

75 ml Wasser

1 Teel. Salz

12 Zahnstocher

Vorbereiten: Eine Muffi nform (12er)

gut einfetten und mit Mehl bestäuben

oder jeweils 2 Papierbackförmchen

ineinander gestellt auf ein Backblech

setzen.

44

S P A R

PUBLIREPORTAGE

Für die Dekoration 12 kleine Stückchen Camembert abschneiden.

12 Trockenpfl aumen beiseitelegen. 4 Schinkenscheiben dritteln

und in jeweils einen Streifen eine Pfl aume einrollen. Pfl aume und

Käse auf einen Zahnstocher spiessen.

Für den Teig die restlichen Pfl aumen, Schinkenscheiben und den

übrigen Camembert klein hacken.

Mehl und Backpulver mit Safran in einer Schüssel mischen.

Übrige Zutaten – bis auf Pfl aumen, Schinken und Camembert –

hinzufügen und alles mit einem Mixer (Schwingbesen) kurz

auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 2 Minuten zu einem glatten

Teig verarbeiten. Pfl aumen-, Schinken- und Camembertstückchen

unterrühren. Teig mit Hilfe von 2 Esslöffeln in die Mulden verteilen.

Form auf dem Gitter in die Mitte des vorgeheizten Ofen schieben

und backen.

Nach dem Backen die Muffi ns aus der Form nehmen, einen

Käse-Pfl aumen-Spiess aufstecken und warm servieren oder auf

einem Kuchenrost erkalten lassen.

Tipps: Statt Pfl aumen können Sie auch Datteln verwenden.

Statt in einer Muffi nform können Sie den Teig auch in einer

Springform (Ø 26 cm) etwa 30 Minuten backen. Schneiden Sie

dann den Kuchen in Würfel zum Aufspiessen.

Die pikanten Muffi ns lassen sich ohne Verzierung gut einfrieren.


Cranberry-

Schoko-Gugelhupf

Zubereiten: ca. 20 Minuten

Ob.-Unt.-Hitze ca. 180 °C vorgeheizt

Heissluft ca. 160 °C vorgeheizt

Backzeit ca. 55 Minuten

Eine Gugelhupfform (Ø 22 cm),

gut ausbuttern und mit gemahlenen

Mandeln bestreuen.

Teig

350 g Mehl

50 g Dr. Oetker Epifi n

1 P. Dr. Oetker Backpulver mit Safran

180 g Zucker

1 P. Dr. Oetker Vanillin-Zucker

250 g weiche Butter oder Margarine

5 Eier

4 Essl. Milch

125 g getrocknete Cranberrys

100 g Dr. Oetker Decor

Schoko Späne

75 g Mandeln, gemahlen

Mehl mit Epifi n und Backpulver mit

Safran in einer Schüssel mischen.

Übrige Zutaten, ausser Cranberrys,

Schoko Späne und Mandeln,

hinzufügen. Alles mit einem Mixer

(Schwingbesen) kurz auf niedrigster,

dann auf höchster Stufe 2 Minuten

zu einem glatten Teig verarbeiten.

Cranberrys, Schoko Späne und Mandeln

unterrühren. Teig in die Gugelhupf-

Form füllen und glatt streichen. In der

unteren Ofenhälfte backen.

Nach dem Backen Kuchen 10 Minuten

in der Form auf einem Gitter abkühlen

lassen, dann erst lösen, auf ein mit

Backpapier belegtes Gitter stürzen und

erkalten lassen.

Tipps: Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Lässt sich gut vorbereiten und einfrieren.

Safran

Crocus Sativus

getrocknete

Safranfäden

Safran wird aus den Stempelfäden des Crocus Sativus

(aus der Familie der Schwertliliengewächse) gewonnen und gilt

als eines der teuersten und exklusivsten Gewürze der Welt.

Nicht umsonst wird Safran auch die Königin der Gewürze genannt.

Für ein Kilogramm getrockneten Safran benötigt man

ca. 130'000 Blüten, bzw. 390'000 Stempelfäden. Die Ernte ist reine

Handarbeit: Ein Pfl ücker schafft am Tag ca. 60 bis 80 Gramm.

Die Qualität und Gelinggarantie von Dr. Oetker Backpulver gibt

es nun auch mit garantiert echtem Safran: Für aromatisch

verfeinerte Kuchen.

Zu verwenden wie das Original Dr. Oetker Backpulver bringt es

das gewisse Etwas in Ihre Gebäcke – sei es durch die gelbe Farbe

oder den unverkennbaren Geschmack von Safran.

45


PREMIUM QUALITÄT

HAT EINEN NAMEN


RÄTSELN MIT SPAR

Gewinn-

Rätsel.

1. Preis:

SPAR Vital Geschenkkarten

im Wert von CHF 200.–

2. bis 10. Preis:

SPAR Vital Geschenkkarten

im Wert von je CHF 20.–

Lösungswort mit Name und Adresse

auf eine A6-Karte (Postkartenformat

ohne Briefmarke) schreiben

und in Ihrem SPAR Supermarkt

in die Wettbewerbs urne einwerfen.

Teilnahmeschluss ist der 16.04.2012.

Teilnahmeberechtigt sind alle ausser den

Mitarbeitern von SPAR. Über den Wettbewerb

wird keine Korrespondenz geführt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner sowie das Lösungswort

werden in der Ausgabe 04/ 2012 vom

SPAR Magazin publiziert.

Sudoku

Sudoku – das Spiel für kluge Köpfe,

die gut kombinieren können.

Machen Sie mit und schärfen Sie

Ihren Verstand.

Spielanleitung: Ein Sudoku besteht

aus 9 x 9 Quadraten. In ungefähr 30

Quadraten steht eine Zahl. Die leeren

Felder sind so auszufüllen, dass

auf jeder horizontalen und auf jeder

vertikalen Linie, aber auch in jedem

der 9 Quadrate die Zahlen 1 bis 9

stehen. Die Zahl 0 gibt es nicht. Die

Aufl ösung zu den Sudokus fi nden

Sie in diesem Heft auf Seite 69.

47


Wilkinson revolutioniert die

Nassrasur mit HYDRO:

Der erste Nassrasierer, der

rasiert, pflegt und direkt

Feuchtigkeit spendet

Die Verbesserung

von Gründlichkeit

und Sicherheit Sicherheit

sowie die Verringerung von

Hautirritationen waren in den

beiden letzten letzten Dekaden die

Hauptanliegen bei der Entwicklung

von von neuen Nassrasurprodukten, was

zum Teil mit einer steten Erhöhung der

Klingenanzahl sowie mit mit Innovationen im

Bereich der der Klingenbeschichtungen mit

sich ging. Mit der zunehmenden Sorge

des modernen Manns um seinen Körper

und und sein Wohlergehen und und somit auch

seinem erweckenden Interesse an

Körperpflegeprodukten, denkt auch

Wilkinson Sword aktiv um. Seien Sie

also beruhigt, der 7-Klingen-Rasierer

steht steht nicht auf der Innovationsliste!

Weitere Klingen Klingen können die Rasur nicht

mehr verbessern, es kommt vielmehr

darauf an, diese schonender zu machen.

Wilkinson Sword hat sich deshalb dazu

verschrieben, ein Rasiersystem zu

entwickeln, welches die Männerhaut

aktiv pflegt und Probleme wie

Hautirritationen, Rasurbrand und

trockene, spannende Haut elegant löst,

ohne die Gründlichkeit und Sicherheit

zu vernachlässigen: HYDRO.

48

S P A R

PUBLIREPORTAGE

Mit HYDRO beginnt Hautpflege bei der Rasur, denn HYDRO ist

der erste Herren-Nassrasierer, welcher der Haut schon während

der Rasur Feuchtigkeit spendet. Eine völlig neue, in jahrelanger

Forschung entwickelte Klingen-Technologie sorgt ausserdem für eine

besonders hautschonende Rasur.

HYDRO überzeugt mit einem erfrischenden und belebenden

Gel-Reservoir, welches während der Rasur bei jedem Zug direkt

Feuchtigkeit spendet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Herren-

Nassrasierern gibt HYDRO der Haut aktiv Feuchtigkeit zurück.

Ein weiteres Pflege-Highlight sind die UltraGlide Klingen mit den

patentierten Skin Guards. Diese einzigartige Klingen-Innovation

ermöglicht sanftes Gleiten und verringert gleichzeitig Hautirritationen.

Für ein präzises Rasieren und eine perfekte Rasur auch an schwer

erreichbaren Stellen sorgt der integrierte Flip Trimmer.

HYDRO erhältlich in 2 Versionen: HYDRO 5 und HYDRO 3

Bei HYDRO 5 handelt es sich um das Rasiermodell in Premium-

Qualität mit 5 UltraGlide Klingen. Eine preiswertere Alternative und

für diejenigen, welche mit 3 Klingen absolut zufrieden sind, bietet

Wilkinson Sword HYDRO 3 an. Die Funktion des Flip Trimmers ist

bei diesem Modell jedoch nicht erhältlich.

Perfekt aufs HYDRO Rasiersystem abgestimmt:

HYDRO Rasiergel

Passend und perfekt abgestimmt auf das HYDRO Rasiersystem ist

das HYDRO Sensitive Rasiergel. Dieses mit Aloe Vera angereicherte

Gel bereitet die Haut optimal auf die Rasur vor. Ein hydratisierender

Schutzfilm wird auf der Haut gebildet, der hilft, die Haut während

der Rasur zu beruhigen und vor Rötungen und Hautirritationen zu

schützen.


*

Hier auf einen Blick die 3 innovativen Features von HYDRO im Detail:

Das Gel-Reservoir: Feuchtigkeit für die Haut bereits während

der Rasur

Das im Rasierkopf integrierte Gel-Reservoir ist mit einem Haut-

Conditioner gefüllt, der bis zu zweimal länger hält als herkömmliche

Gleitstreifen. Pflegende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera und Vitamin E

sorgen für spürbare Belebung und weniger Hautirritationen.

Der Conditioner wird während der Rasur durch den Wasserkontakt

freigesetzt, spendet der Haut Feuchtigkeit und sorgt ausserdem für

müheloses Gleiten.

Die UltraGlide Klingen mit Skin Guards: Rasurerlebnis ohne

Hautirritation

HYDRO sorgt mit seinen UltraGlide Klingen und den patentierten Skin

Guards für eine besonders gründliche und spürbar sanfte Rasur, die

Hautirritationen verringert. Bei den Skin Guards handelt es sich um

kleine Stahlstreifen auf den Klingen, welche zusätzliche Kontaktpunkte

mit der Haut bilden. So wird die Hautoberfläche geglättet, der Rasierer

gleitet leichter über die Haut und Hautirritationen werden verringert.

Der Flip Trimmer: Präzise Konturen, haargenau getrimmt

Schwer erreichbare Stellen und solche, bei denen es auf Genauigkeit

ankommt, erreicht man mühelos mit dem Flip Trimmer. Einfach das

Gel-Reservoir mit dem Daumen Daumen zurückklappen und die oberste Klinge

freilegen, um präzise zu rasieren. Die Die Flip Trimmer Funktion ist nur

mit Hydro 5 erhältlich.

*

*

www.wilkinson-hydro.ch

49

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich


WO GESCHMACK

HERKOMMT

Wir kennen den Wert

der irdischen Güter und wie

man das Beste aus ihnen

hervorbringt. Seit 1865

wählt unsere Leidenschaft für

Geschmack die feinsten Oliven

aus. Denn wir haben gelernt:

hinter köstlichem Essen steht

immer feinstes Olivenöl.


Einführungsaktion:

220g für CHF 4.40

26. März bis 29. 29. April April

Neu im Käseregal:

Der feine Bio AlpenlandTilsiter.

Feine Tilsiter-Rezepte finden Sie auf

www.tilsiter.ch.

Probieren Sie den würzig-delikaten Bio Alpenland-

Tilsiter aus der Familienkäserei Maseltrangen in Rufi

SG. Jeder Laib wird von Käsermeister Paul Hug während

einer 4-monatigen Reifezeit mit einem einzigartigen

Alpenkräuter- und Biomalz-Extrakt gepflegt

und veredelt.

Der Bio AlpenlandTilsiter wird aus 100% Bio-Rohmilch

gekäst und ist von Natur aus frei von Lactose,

Geschmacksverstärkern und Zusatzstoffen. En Guete.

E,T&H BSW


Ostern – warum das Hühnerei

nicht fehlen darf!

Wer kennt nicht die feinen Zutaten im

Osternestli. Im Volksmund meist zu Unrecht

«verbotene» Sünden genannt. In

den Siebzigerjahren mussten Personen

mit erhöhten Cholesterinwerten Eier

ganz vom Speiseplan streichen und

Schokolade gilt heute noch als wahre

Kalorienbombe. Warum diese Vorurteile

so nicht stimmen, erfahren Sie hier.

SANDRA FROSIO …

… arbeitet seit Anfang 2008

als Ernährungsberaterin bei

SPAR. Sie hat die Ausbildung

zur dipl. Ernährungsberaterin

HF und zur dipl. Pharma-

Assistentin abgeschlossen.

Momentan arbeitet sie als

Ernährungsberaterin im Reha-

Zentrum Walenstadtberg.

Bei Fragen und Rück mel dungen

wenden Sie sich bitte

an sandra.frosio@sunrise.ch.

52

GESUND DURCH DAS JAHR

Eier sind gesund

Eier sind durch ihre vielfältigen Inhaltsstoffe sehr hochwertige Nahrungsmittel.

Ausserdem schmecken sie einfach gut und gehören zu

Ostern dazu. Sie beinhalten biologisch hochwertiges Eiweiss. Dieses

kann der Körper besonders gut verwerten, denn es wird fast zu 100 %

in menschliches Eiweiss (z. B. Muskulatur, Organgewebe, Hautgewebe)

umgewandelt. Zudem sind in Hühnereiern fettlösliche Vitamine

wie Vitamin A (nötig für den Aufbau der Haut, Sehvorgang), D und K

(wichtig für die Blutgerinnung) enthalten, aber auch wasserlösliche

Vitamine wie Vitamin B12 (wichtig für die Blutbildung), Folsäure und

wertvolle Mineralstoffe wie Eisen (nötig für den Sauerstofftransport

im Blut) und Zink (unterstützt die Wundheilung). Als weiteren positiven

Aspekt beinhaltet ein Ei nur ca. 7 g Fett.

Eier mit Omega-3-Fettsäuren

Durch die Fütterung der Hühner kann der Nährstoffgehalt der Eier

massgeblich beeinfl usst werden. SPAR Vital Freiland-Eier stammen

von Tieren, die in der Schweiz geboren, aufgezogen und gehalten

werden. Zusätzlich zum Aussenklima steht den Hühnern eine

Weide mit Bäumen und Büschen zur Verfügung. Durch die rein

pfl anzliche Ernährung mit eigens ausgewählten Leinsamen

weisen die Eier einen hohen Omega-3-Fettsäuren-Gehalt auf.

Omega-3-Fettsäuren verbessern die Fliessfähigkeit des Blutes

und können uns vor Arterienverkalkung schützen.

Eier – Cholesterinbomben?

Völlig zu Unrecht! Heute weiss man aufgrund wissenschaftlicher Untersuchungen,

dass Cholesterin aus den Nahrungsmitteln den Blutcholesterinspiegel

kaum beeinfl usst. Der Grund: Den grössten Teil

des Cholesterins nehmen wir nicht über die Nahrung auf, sondern

produzieren es selbst. Cholesterin ist kein Gift, sondern ein lebensnotwendiger

Baustoff. Er ist wichtig für die Funktion der Zellmembranen

und bildet die Grundlage diverser Hormone. Richtig ist jedoch,

dass ein erhöhter Cholesterinspiegel mit einem höheren Risiko für

Herzinfarkt und Schlaganfall einhergeht. Eier haben keinen Einfl uss

auf Ihre Cholesterinwerte. Das Frühstücksei dürfen Sie ab sofort also

ohne schlechtes Gewissen geniessen.


Kann ich erhöhte Cholesterinwerte

beeinflussen?

Ein hoher Anteil an gesättigten Fetten

in Speisen (fettes Fleisch, Wurstwaren,

Fertiggerichte, Fastfood) kann den

Cholesterinspiegel ansteigen lassen.

Verwenden Sie Öle mit einer optimalen

Fettsäurenzusammensetzung, welche

beispielsweise in Raps-, Walnuss- oder

Olivenöl enthalten ist. Täglich zwei bis

drei Baumnüsse ergänzen die Zufuhr

an herzschützenden Fettsäuren. Der

wohl wichtigste Faktor im Kampf

gegen erhöhte Cholesterinwerte

ist das Übergewicht. Sport und eine

gesunde Ernährung helfen Ihnen, die

überflüssigen Pfunde langsam abzubauen.

Das Frühstücksei ab sofort

ohne Reue geniessen.

Schokoladenliebhaber aufgepasst

Nie mehr Schokolade …! Entweder man hält sich daran oder man

macht genau das Gegenteil. Verbote bringen langfristig nichts. Essen

soll gut tun und Freude bereiten. Die meisten Diätvorschriften verbieten

aufgrund des hohen Kalorien- und Fettgehaltes den Schoggigenuss

gänzlich. Bedenkt man jedoch, dass eine Reihe Schokolade

durchschnittlich 120 kcal beinhaltet, kann dies doch nicht so dramatisch

sein. Die gleiche Menge an Kalorien steckt nämlich auch in

einer Scheibe Brot (50 g), einem kleinen Becher Joghurt (100 g) oder

einer Banane. Wer bewusst mit Süssigkeiten umgehen kann,

darf sich täglich eine kleine Portion gönnen. Eine Portion entspricht

ca. 2 Guetzli, 1 Stück Osterhase (25 g = 1 Reihe Schokolade) oder

6 Zuckereiern. Oft machen wir den Fehler, dass wir Süsses schnell

zwischendurch oder allgemein heisshungrig verzehren. Schneller

Konsum von Süssigkeiten birgt die Gefahr, dass die gegessenen

Leckereien gar nicht bewusst wahrgenommen und genossen werden.

Dementsprechend viel wird dann verzehrt, um ein befriedigendes

Gefühl zu erleben. Dies schlägt dann sehr oft mit einem Kalorienüberschuss

zu Buche. Machen Sie sich’s gemütlich, schneiden Sie

1 «Reiheli» Schokolade in 10 kleine Stückchen und geniessen Sie

jedes ganz bewusst und lassen Sie es sich ganz langsam auf der

Zunge zergehen!

NÄHRWERTZUSAMMENSETZUNG DES HÜHNEREIS

Nährstoff 1 Ei (60 g) Tagesbedarf (Erwachsene)

Kalorien 94 kcal 2150 kcal*

Eiweiss 7.7 g 52 g*

Fett 6.8 g 65 g*

Eisen 1.2 mg Frau: 15 mg / Mann: 10 mg

Vitamin A 163.2 mg Frau: 800 mg / Mann: 1000 mg

Vitamin E 1.2 mg Frau: 12 mg / Mann: 14 mg

* für eine 65 kg schwere Frau.

Quelle: GU Nährwerttabelle 2002/03, DACH Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr, 1. Auflage

53


NESTEA ®

Erfrischende Verführung

Eistee mit erfrischenden Zutaten

erfreut sich in der Schweiz grosser

Beliebtheit. Die NESTEA®-Rezepturen

stehen für einen intensiven Geschmack

aus qualitativ hochwertigen Zutaten.

NESTEA® green tea citrus mit

Süssstoffextrakten aus einer

natürlichen Quelle (Steviapflanze)

hat einen reduzierten Zuckergehalt

und schmeckt dank einer fein

abgestimmten Zitrusnote besonders

erfrischend und bekömmlich.

Haben Sie es gewusst? Die Schweiz ist mit

einem Pro-Kopf-Konsum von 25 Litern im

Jahr nach Japan und Taiwan der drittgrösste

Eistee-Markt der Welt (foodaktuell.ch).

In der Schweiz überzeugt NESTEA ® mit

seinem exzellenten Geschmack sowie

seinen qualitativ hochwertigen Zutaten.

54

S P A R

PUBLIREPORTAGE

NESTEA ® lemon,

bester Eistee-Geschmack

NESTEA ® lemon – nicht nur Durstlöscher:

Mit seinem exzellenten Geschmack erfrischt er

Körper und Geist. Die qualitativ hochwertigen

Zutaten geben ein gutes Gefühl.

Erfrischend und intensiv im Geschmack.

NESTEA ® steht für Qualität: natürlich gut. NESTEA ® überzeugt durch

seine hervorragenden Zutaten nicht nur die Eistee-Kennerschaft – auch

neue Konsumenten kommen auf den Geschmack.

Die NESTEA ® Familie gibt es in den folgenden Geschmacksrichtungen:

NESTEA ® lemon, NESTEA ® peach, NESTEA ® red fruits, NESTEA ®

mango-ananas und NESTEA ® green tea citrus. Das volle Eistee-Sortiment

bietet für jeden Geschmack ein unverwechselbares Trinkerlebnis.

NESTEA ® ist auch für aktive Menschen das ideale Erfrischunsggetränk.


Grossartiger Geschmack.

Von Natur aus gut.

Das Eisteegetränk NESTEA ® green tea

citrus wird mit einem kalorienfreien

Süssstoffextrakt aus einer natürlichen

Quelle (Steviapflanze) angereichert.

NESTEA ® green tea citrus weist

gegenüber dem bisherigen NESTEA ®

green tea 30 % weniger Zucker auf.

Diese besondere Varietät ist deshalb

auch besonders für aktive Menschen

interessant, die auf ihre Figur achten,

aber nicht auf den vollen Geschmack

verzichten wollen. Die Produktion von

NESTEA ® erfolgt in der Schweiz am

Standort in Brüttisellen.

Steviapflanze in Kürze

Stevia rebaudiana Bertoni, kurz Stevia,

erhielt ihren Namen vom Schweizer

Botaniker Moisés Santiago Bertoni, der

die Pflanze 1899 erstmals beschrieb.

Stevia ist ein in der Natur vorkommender

Süssstoff aus den Blättern der Stevia-

Rebaudiana-Pflanze und wird in der

Schweiz seit 2008 vermarktet.

Die Süsskraft von Stevia ist im Vergleich

zu Zucker sehr viel stärker und zudem

kalorienfrei.

NESTEA ® green tea citrus,

grossartiger Geschmack mit

30 % weniger Zucker*

NESTEA ® green tea citrus ist eine erfrischende

Mischung aus wohlschmeckenden

Grüntee-Extrakten und einer fein

abgestimmten Zitrusnote.

JETZT

PROBIEREN!

* 30 % weniger Zucker als der

bisherige NESTEA ® green tea

55


GAL GAL GAL GAL GAL

IM IM IM SAUCENREGAL

SAUCENRE SAUCENRE

EINE KREATION VON

KNORR CHEFKOCH IGOR ZAGO.

Aus sorgfältig ausgesuchten Zutaten

schonend schonend gekocht – für einen Geschmack

wie selbstgemacht.

BRATENSAUCE

TÖPFLI

SCHMECKT WIE SELBSTGEMACHT!

Feine Rezeptideen mit Bratensauce Töpfl i auf www.knorr.ch


MARKTPLATZ

Was Sie schon immer

wissen wollten ...

... zum Thema Brot, Fleisch und Wein:

Was ist das Besondere

an Lammfl eisch?

Lammfl eisch gehört zu den gesündesten Fleischsorten.

Wenn man den Fettrand entfernt, ist sein Fettanteil etwa

gleich gering wie der von Poulet. Lammfl eisch stammt

von Schafen, die beim Schlachten weniger als ein Jahr alt

sind. Milchlämmer werden bereits mit sechs Monaten geschlachtet.

Ihr Fleisch ist besonders hell, weil sie noch kein

Grünfutter gefressen haben. Sehr beliebt ist das magere

Fleisch der Keule, das Lammgigot. Das zarteste Stück

fi ndet man am Rücken. Aus ihm wird auch der typische

Osterbraten gemacht.

Was ist ein Osterbrot?

Die Fastenzeit ist vorüber, endlich darf wieder herzhaft

geschlemmt werden. Aus diesem Grund haben

die Menschen im Mittelalter zu Ostern jeweils ein

süsses Brot gebacken. In den Teig gehören Rosinen,

und verziert wird das Osterbrot mit gehackten Mandeln.

Der Hefeteig muss mehrmals gehen, damit das

Brot schön luftig wird. Das Osterbrot kann man geschmacklich

am ehesten mit einem Dreikönigskuchen

vergleichen. In einigen Ländern bäckt man es

ohne Zucker und serviert es zum Lammbraten.

Worin unterscheiden sich

Rosé und Rotwein?

Rosé ist entgegen hartnäckiger Gerüchte kein Gemisch

aus Rot- und Weisswein. Er wird ausschliesslich aus

roten Trauben hergestellt. Der Unterschied zum Rotwein

besteht darin, dass der Rosé schon kurz nach der Ernte

gepresst wird. So trennt man den Traubensaft von der

Schale, noch bevor er Alkohol bildet oder eine intensive

Farbe annimmt. Während man Rotweine lagert, sollte

man den Rosé jung trinken. Er passt perfekt zu einem

heissen Sommertag, da die ideale Serviertemperatur

bei kühlen 7 bis 12 Grad liegt.

57


Kraftvolle Weine aus

dem Süden Frankreichs.

58

Das Rhônetal ist die Verbindungsachse

zwischen dem Mittelmeerraum

und Nord-/Westeuropa

und bietet schon seit der

Antike eine vielfältige Weinbaukultur,

die zu den ältesten und

traditionellsten in Frankreich

zählt.

CÔTES DU RHÔNE

Zu Unrecht hat die Region unter dem negativen Image, welches der

Name Côtes du Rhône vermittelt, in der Schweiz gelitten. Denn die

über 200 km lange Weinbauregion hat viel mehr zu bieten als einfachen,

billigen Massenwein, der vielfach im Tank in die Schweiz importiert

wird! Vom rassig, pfeffrigen Côte Rôtie über die weichen, warmen

Weine aus dem Châteauneuf du Pape, hin zu den verführerisch,

duftigen Süssweinen aus Beaume de Venise präsentiert das Côtes

du Rhône ein qualitativ vielfältiges Spektrum in herausragender

Qualität – zu absolut vernünftigen Preisen.

Die Appellationen – der Unterschied

Die Appellation Côtes du Rhône wird in zwei Hauptregionen unterteilt.

Die Côtes du Rhône Nord, die sich von Vienne bis Valence erstreckt,

wird von zwei Traubensorten dominiert; Syrah im Rotwein und

Viognier im Weisswein. Der Weinbau fi ndet zur Hauptsache unmittelbar

an der Rhône statt. Auf steilen Granit- und Gneisterrassen wachsen

herausragende Syrahs und Viogniers, die weltweit zu den Besten

ihrer Art zählen. Die besten Appellationen im Norden sind Côte Rôtie,

Hermitage, Cornas und Condrieu, wo knapp 10 % der gesamten

Produktionsmenge entsteht.

Die Côtes du Rhône Sud, südlich von Valence gelegen, zeigt einen

völlig anderen Charakter. Nicht nur, dass 90 % der Côtes du Rhône-

Weine im Süden produziert werden, im Gegensatz zum Norden liegen

die Weinbaugebiete grossfl ächig in den weiten und sanften Hügelre-

gionen westlich des Mont Ventoux, der Dentelles de Montmirail und

im Schwemmland der Rhône. Aber auch die Bodenbeschaffenheit in

den einzelnen Unterappellationen könnte unterschiedlicher nicht sein.


Von tiefen, steinigen Böden (Galets)

über kieshaltige Ton- bis zu sandhaltigen

Mergelböden fi ndet man eine

unglaubliche Vielfalt, die den Weinen

des Südens ihren Charakter aufdrückt.

Nicht nur in den Terroirs, auch in der

Wahl der Rebsorten widerspiegelt sich

die Vielschichtigkeit des Côtes du

Rhône des Südens.

Grenache, Mourvèdre, Syrah, Cinsault

und Carignan im Rotwein und Marsanne,

Roussanne, Clairette, Grenache

Blanc, Bourboulenc im Weisswein – um

einige zu nennen – unterstreichen die

Möglichkeiten in der Rebsortenwahl.

Die Auswahl gipfelt im Châteauneuf du

Pape, wo von gesetzeswegen 13 Traubensorten

zugelassen sind.

Zu den wichtigsten Appellationen gehören

Châteauneuf du Pape, Gigondas,

Tavel, Vacqueyras und Beaumes de

Venise.

CHF 29.80*

CHF 8.50*

CHF 21.90*

CHF 19.90*

CHÂTEAUNEUF DU PAPE LES OLIVIERS

PRODUZENT: Domaine Chante Cigale, Alexandre Favier

TRAUBENSORTEN: Syrah, Grenache, Mourvedere, Cinsault

Die Domaine Chante Cigale ist im Dorf Châteauneuf du Pape angesiedelt

und gehört seit Generationen der Familie Sabon-Favier. Heute gehört

Alexandre Favier mit seinen 29 Jahren zu der neuen Generation der Winzer.

Die Domaine ist in 35 einzelne Parzellen mit den berühmten Rollkieseln

(Galets) unterteilt. Durch die optimale Kenntnis des Terroirs und der

traditionellen Kultur der Reben sind die Weine ausgeglichen, strukturiert

und können lange gelagert werden. Auf der 50 Hektaren grossen Domaine

werden klassische, gute Weine produziert, die Jahr für Jahr dank entsprechender

Nachfrage ausverkauft sind.

Châteauneuf du Pape Les Oliviers duftet wie eingemachte Feigen und Walderdbeeren.

Im Gaumen samtig und von einer strahlenden Fülle. Es tauchen

Aromen von Rosinen, kandierten Kirschen, Zedernholz und Leder auf. Das

Finale ist würzig, lang und charismatisch gut. Ein Wein für spezielle Momente

oder für Wildspezialitäten. Viel Wärme und Schmelz in jedem Schluck.

CÔTES DU RHÔNE LA SOURCE

PRODUZENT: Domaine Courtois, Pascal und Richard Jaume

TRAUBENSORTEN: Grenache, Syrah

Das Weingut der Brüder Pascal und Richard Jaume liegt in der nördlichsten

Region Dròme Provencale. Die Domaine ist seit 1905 im Familienbesitz.

Die Trauben der einzelnen Parzellen werden getrennt vinifi ziert, um

die Vielfältigkeit und die aromatischen Eigenarten des Terroirs zu erhalten.

Die Reben liegen auf einer Höhe von 250 bis 350 Metern. Hier liegen die

Reben zwischen Olivenhainen, Lavendelfeldern und Trüffeleichen.

Côtes du Rhône La Source ist ein klassischer, weicher Südfranzose, der

vor allem durch seine Fruchtigkeit und seinen warmen, weichen Charakter

spricht! Er wirkt nicht zu schwer, hat aber doch einen fülligen Körper

mit weichen Tanninen und mittlerem Abgang. Ein «Alltagswein», der für

wenig Geld richtig Spass macht!

MUSCAT DE BEAUMES DE VENISE

PRODUZENT: Domaines des Bernardins

TRAUBENSORTE: Muscat a Petits Grains

Bereits im 19. Jahrhundert beschäftigte sich die Domaine des Bernardins,

welche sich süd-östlich von Dentelles erstreckt, mit dem Weinbau.

Louis Castaud war einer der ersten der Mitte 20. Jahrhundert bemerkt

hatte, dass der Weinbau in dieser Region langsam aber sicher verschwinden

würde. Nach über 10 Jahre Arbeit und Hartnäckigkeit war es ihm

gelungen und er zeichnete sich als einer der Pioniere zur Gründung der

Appellation Beaumes de Venise im Jahre 1945. Mittlerweile ist die Domaine

des Bernardins bereits in fünfter Generation im Familienbesitz.

Heute wird sie von seiner Enkelin Elisabeth, ihrem Mann und ihrem Sohn

Andrew Hall Romain geführt. Wie viele andere Dörfer in der Region, produziert

Beaumes de Venise Weine seit der Römerzeit, aber seine Besonderheit

ist die Entwicklung eines aufgespritzten süssen Weissweines.

Der Wein ist durch seine gold-gelbe Farbe gekennzeichnet. Die Nase ist

intensiv und komplex mit Düften von eingelegten Früchten sowie frischen

Zitrusfrüchten. Im Gaumen sehr ausgewogen. Dort dominieren Noten

von weissen Früchten wie auch solche von Blüten und Honig. Ein frischsüsser

Wein mit gut tragender Säure und schönem anhaltendem Abgang.

GIGONDAS PRESTIGE DENTELLES

PRODUZENT: Domaine St. François Xavier, Jean-François

und Christian Xavier Gras

TRAUBENSORTE: Grenache, Syrah, Mourvedre, Cinsault

Die Domaine Saint François Xavier liegt im Herzen des Gebietes um die

Dentelles de Montmirail. Seit fünf Generationen liegt die Domaine mit

ihren 26 Hektaren Weinberge in der Hand der Familie Gras. Der Tradition

und der Natur verpfl ichtet, betreiben heute Christian und Jean-François

Xavier Gras den Anbau der Reben mit demselben Ideal von Qualität und

Authentizität, wie ihn die Familie seit jeher gewohnt ist.

Für diesen Wein werden nur Trauben von Rebstöcken benutzt, die über

40 Jahre alt sind und aus einem gut durchlüfteten Weinberg am Fusse

der Dentelles de Montmirail auf 300 m.ü.M. stammen. Der Wein hat eine

hohe Konzentration, in der Nase ein Topf von roten Früchten und ein

Bouquet von Gewürzen. Im Gaumen wärmend, saftig und langanhaltend.

* im EUROSPAR und in grösseren SPAR Märkten erhältlich


48H REINE WIRKUNG

FÜR EMPFINDLICHE HAUT

www.NIVEA.ch

www.facebook.com/nivea.ch

0800 80 61 11 (Mo–Fr, 9–12 Uhr)

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich

0%

NEU

Parfum

Alkohol

Konservierungsund

Farbstoffe

*


Zwischen Reality

und Show.

Prüfungen, TV-Auftritte und Forschung in Indien. In den letzten Wochen

war Amandas Agenda vollgestopft mit Erfahrungen, die unterschiedlicher

nicht sein sein könnten. Dass Abwechslung das Leben nicht nur süss, sondern

auch lehrreich macht, erfahren Sie hier, wenn Amanda Sie mitnimmt auf

eine Reise durch Universitätshallen und indische Tempel.

Na klar, man kann sich vorbereiten, aber

die Wirklichkeit sieht immer anders aus.

Für Semesterprüfungen gilt das genauso

wie für meinen Abstecher nach Indien.

Und das obwohl ich mit meinem

Examen über «Interkulturelle Kompetenz»

eigen tlich den idealen Einstieg

hatte. Allerdings muss ich gestehen: Die

mündlichen Prüfungen haben mich

ziemlich geschlaucht. Und so litt meine

Reisevorbereitung ein bisschen. Für vier

Wochen bin ich nun Teil einer Forschung

für ein Wasserkioskprojekt in Orissa,

Ost indien. Weit und breit bin ich die einzige

Europäerin und nur wenige sprechen

Englisch, aber mit Händen und Füssen

klappt die Kommunikation dann doch. Die

Leute hier sind sehr hilfsbereit.

In Orissa wohne ich in einem recht grossen,

kargen Zimmer bei einer indischen

Familie, die sich reizend um mich kümmert.

Aber schon klar: Mein Leben in der

Schweiz sieht etwas anders aus. Vor

meiner Abreise stand ich wieder vor der

Kamera. Diesmal als Moderatorin für ein

Projekt des Schweizer Tierschutzes. Dabei

stelle ich Tierheime vor und versuche

in jeder Sendung, für drei Tiere ein neues

Zuhause zu fi nden. Die Arbeit hat wirklich

Spass gemacht. Mit Tieren habe ich

AMANDAS AGENDA

auch hier in Indien zu tun, allerdings etwas

anders. Denn egal wo ich hingehe,

die Gefahr, auf einen Kuhfl aden zu treten,

lauert überall. Das kann mir jedoch

in der Schweiz beim Wandern auch

passieren. Aber ist schon verrückt, wie

sauber und aufgeräumt unser Land ist.

Das wird mir hier wieder bewusst.

Mein übliches Erholungsprogramm ist in

Ostindien natürlich ausser Kraft gesetzt.

Da ich meistens bis 21.00 Uhr in den

Dörfern arbeite, bleibt mir nur das Wochenende

um den indischen Alltag zu

entdecken. Und der er ist extrem bunt

und intensiv an Farben, Gerüchen und

Eindrücken. Das inspiriert, macht aber

auch ganz schön müde. Abends falle ich

oft erschöpft in die Federn. Wenn ich es

etwas ruhiger angehen möchte, ziehe

ich mich zurück und geniesse ein gutes

Buch. Das hilft immer. Genau wie die

indische Küche, die schmeckt ausgezeichnet.

Und weil ja auch die Lebensfreude

durch den Magen geht, ist das

wie Wellness für den Gaumen. Da kann

das Gipfeli zuhause gerne noch etwas

warten.

Meine Lieblings-Spar-Vital- Produkte

In Orissa gibt’s leider keinen SPAR, darum

geniesse ich die indische Küche. Und die

schmeckt fantastisch. Hat SPAR eigentlich

auch indische Spezialitäten?

61


462

S P A R

PUBLIREPORTAGE

So genussvoll schmeckt

der Schweizer Sommer

Während die ersten Frühlingsgefühle in uns erblühen, die Schneeglöckchen

erwachen und die Vögel morgens wieder ihre wunderbaren

Melodien zwitschern, bringen HIRZ und LC1, die über den langen

Winter liebevoll kreierten Sommerspezialitäten, in Ihr Kühlregal. Die

Varietäten wurden aufwendig selektioniert um Ihnen den Schweizer

Sommer noch genüsslicher zu machen. Geniessen Sie die sommerliche

und fruchtige Abwechslung in vollen Zügen…

HIRZ Sommerspezialitäten – Einfach intensiver

HIRZ Limetten

Die saftige Limette vermischt mit dem cremigen Joghurt von HIRZ

führt zu einem erfrischenden Joghurt für die heissen Sommertage.

HIRZ Pfirsich-Mango

Die harmonische Kombination von Pfirsich und Mango sorgt nicht nur

farblich sondern auch geschmacklich für eine Sensation.

HIRZ 0% Pfirsich-Passionsfrucht

Leicht und exotisch ist diese Variation wie geschaffen für

ein sommerlich intensives Genusserlebnis.

HIRZ 0% Weisse Trauben

Die sehr beliebte Saisonspezialität aus früheren Jahren, erscheint

auch in diesem Sommer wieder in voller Geschmacksintensität.

Ideal für den leichten Genuss!


Aus Schweizer Milch

LC1 reguliert sanft und natürlich die Verdauung!

LC1 Himbeeren-Limette

Eine herrliche Varietät aus süssen, reifen Himbeeren und erfrischender

Limette. Diese feine Fruchtkombination verzaubert mit jedem Löffel

von neuem.

LC1 Waldbeeren

Der feine Waldbeeren-Geschmack erinnert an einen schönen Sommertag

im Wald, wo die Bäume an heissen Tagen Schatten spenden und der Duft

von frischem Holz in der Luft liegt. Geniessen Sie dieses Erlebnis!

LC1 Schwarze Kirschen

Die schwarzen Kirschen sind vor allem für ihr süssliches und saftiges

Fruchtfleisch bekannt, welches auch im LC1 Joghurt für ein ganz

besonderes und einzigartiges Geschmackserlebnis sorgt.

LC1 0% Rhabarber

Der beliebte und erfrischende Rhabarber schmeckt in Kombination mit

dem leichten und cremigen LC1 0% besonders fein und sommerlich.

5


Couscous-Salat mit Blutorangen.

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

200 ml Gemüsebrühe (Instant)

1

⁄2 TL gemahlener Koriander

100 g Couscous

1 Blutorange oder Orange

50 g Radicchio

1 Bund Basilikum

1 EL Weissweinessig

1 TL fl üssiger Honig

1

⁄2 TL edelsüsses Paprikapulver

Salz / Pfeffer

50 g Schafkäse (Feta)

INFOS

GU-Verlag

ISBN 978-3-8338-1682-6

CHF 15.00

Menü aus:

64

FEINE, SCHNELLE KÜCHE

1. In einem kleinen Topf die Gemüsebrühe mit dem gemahlenen

Koriander aufkochen und den Couscous einrühren. Den Topf vom

Herd nehmen und den Couscous zugedeckt ca. 8 Min. ziehen lassen.

Den Couscous mit einer Gabel aufl ockern und zum Abkühlen auf

einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.

2. Von der Orange die Schale samt weisser Haut mit einem scharfen

Messer abschneiden. Die Orange in Scheiben schneiden und diese

halbieren, dabei den austretenden Saft auffangen und sichtbare Kerne

entfernen. Den Radicchio zerpfl ücken, waschen, trocken schleudern

und in Streifen schneiden. Das Basilikum waschen und trocken

schütteln, die Blätter abzupfen.

3. Den aufgefangenen Orangensaft mit dem Essig, Honig und Paprikapulver

verrühren und mit dem ausgekühlten Couscous mischen. Mit

Salz und Pfeffer abschmecken. Orangenscheiben, Radicchio und die

Basilikumblätter unterheben. Den Salat auf zwei Teller verteilen. Den

Schafkäse würfeln oder zerbröckeln und darüberstreuen.

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 25 Min.

PRO PORTION: ca. 275 kcal

Was ist Couscous?

Couscous ist ein grober Weizengriess, der in Gemüsebrühe gekocht oder

in Wasserdampf gegart wird. In Nordafrika gilt er als Grundnahrungsmittel.

Couscous wird traditionell aus Griess von Weizen, Gerste oder Hirse hergestellt.

Dieser wird zunächst befeuchtet und dann zu kleinen Kügelchen

zerrieben. Couscous ist ideal als Beilage, zu Suppen, Salaten und Gemüsepfannen.


PUBLIREPORTAGE

PUBLIREPORTAGE

Cremissimo Pure Pleasure

Der pure Genuss!

Cremissimo Pure Pleasure bietet genau

die richtigen Variationen.

Denn Cremissimo Pure Pleasure ist nicht

nur ein feines Glacedessert, sondern

kann ideal mit Ihren Lieblingszutaten

kombiniert werden. Das macht unser

Glace aus, ohne Extras wie Saucen oder

Streusel. Kombinieren Sie einfach selber.

Durch die weiche, cremige Konsistenz

geht das Portionieren zuhause auch auch noch

leicht leicht von von der Hand. Versuchen Versuchen Sie

daher unseren Erdbeersalat!

Wenn Sie Lust haben auf weiteres Kombinieren, dann versuchen Sie doch auch weitere Sorten von

Cremissimo Pure Pleasure. Es sind lauter Schweizer Lieblingssorten, die hierzulande gerne gegessen werden:

Cremissimo

Einfach Bourbon Vanille

Cremissimo Cremissimo

Einfach Dunkle Schokolade

Einfach Pistache

Guten Appetit wünscht Ihnen Cremissimo Pure Pleasure!

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich

S P A R

Erdbeersalat mit Cremissimo

Bourbon-Vanille und Pistachekrokant

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten für 4 Portionen:

• 40 g Pistachekerne

• 2 EL Zucker

• 500 g Erdbeeren

• 1 Limette

Zubereitung:

• Vanilleschote

• Pfeffer schwarz

• 1 Packung Cremissimo Pure Pleasure

Einfach Bourbon-Vanille

• Minzblättchen

1. Pistachekerne grob hacken. Zucker goldgelb caramellisieren lassen.

Die Pistaches untermischen und auf einem Stück Backpapier verstreichen.

Auskühlen lassen.

2. Erdbeeren abspülen, putzen und klein schneiden. Limette abspülen,

trockenreiben und die Schale mit einem Zestenreisser abziehen. Eine

Hälfte auspressen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark

herauskratzen. Erdbeeren mit Limettenschale, Limettensaft und Vanillemark

mischen. Mit einer Prise grob gemahlenem Pfeffer abschmecken.

3. Erdbeersalat mit Cremissimo Pure Pleasure Einfach Bourbon-Vanille

in grosse Gläser schichten. Pistachekrokant in Stückchen brechen und

darauf streuen. Nach Belieben mit Minzblättchen garnieren.

Cremissimo

* *

Einfach Erdbeer

*

Cremissimo

Einfach Rhum-Raisin

*

www.cremissimo.ch


Magnum Infinity –

Geniesse die Unendlichkeit

Werden Sie bei feinster Schoggi

ganz schwach?

Macht Schoggi Sie auch glücklich?

Möchten Sie dieses Gefühl nach

intensiver Schoggi verlängern?

Geniessen Sie jetzt das Magnum

Infinity Chocolate & Caramel (Abb):

Eine kräftige Caramelsauce durchzieht

zartschmelzendes Schokoladenglace und

wird von knackiger, dunkler Schokolade

mit echten Kakaobohnenstückchen umhüllt.

Und damit nicht genug, jeder Biss

kann ohne Reue genossen werden,

mind. 70% des gesamten Kakaos stammen

aus nachhaltigem Anbau – von

Farmen, die Rainforest-Alliance-zertifi-

ziert sind. 71% des gesamten Kakaos

sind RFA zertifiziert.

Magnum Infinity

Chocolate & Caramel

im 4er Multipack

Wenn ja, dann bietet Magnum Ihnen das ultimative Geschmackserlebnis,

das Sie glücklich macht. Durch den Einsatz einer seltenen

Kakaobohne aus Tansania, die natürlicherweise besonders reichhaltig

ist, kann nun eine besonders intensive Schokolade im neuen Magnum

Infinity verarbeitet werden. Dieser Kakao beinhaltet von Natur aus

einen grossen Anteil des Schoko-Glücklichmachers „Theobromin“ und

bringt daher nachweislich längeren und intensiveren Genuss. Damit

schafft Magnum Infinity einen spürbar längeren Genuss! Ein besonders

langanhaltendes Highlight!

www.magnum.ch

67


Das neue Aromat natÜrlich ohne

& Marco Fritsche suchen die

Uncoolste KÜche

der Schweiz.

Deine Küche ist eine Blamage

und das Kochen macht keinen

Spass? Mach mit und gewinne

eine Neugestaltung der Küche

inklusive Kochevent mit Deinen

Freunden und Marco Fritsche.

facebook.com/aromat.ch


Gute Gründe für Milch

im Tetrapak.

Wer Milch im Tetrapak kauft, schont die

Umwelt. Denn der praktische Karton ist

so natürlich wie sein Inhalt, überzeugt

als umweltfreundlichste Getränkeverpackung

überhaupt und ist vollständig

rezyklierbar.

Natürlich aus der Natur

Hier kommt die Entwarnung für alle, die

bisher aus ökologischen Gründen auf

Milch in Tetrapak-Kartons verzichteten:

Sie können mit bestem Gewissen zugreifen.

Und dies aus gutem Grund,

schliesslich überfl ügelt Tetrapak in der

Ökobilanz sogar Glas- und Petfl aschen.

Doch was macht diese Verpackung so

umweltfreundlich?

IMPRESSUM

Kundenmagazin der

SPAR Handels AG

Herausgeber:

SPAR Handels AG

Schlachthofstrasse 12

CH-9015 St. Gallen

Redaktion /

Inhaltverantwortung:

SPAR, Jürgen Egger

Gesamtaufl age:

800 000 Ex.

Die Kreuzworträtsel-Gewinner

der Ausgabe 01 / 2012

1. Preis:

Max Benz, Aarau Rohr

DER UMWELT ZULIEBE

2. bis 10. Preis:

Vreni Kathriner, Giswil

Etith Biermann, Schaffhausen

Jolanda Caviezel, Domat/Ems

Anita Borgert, Dübendorf

Olga Maurischat, Nendeln/FL

Elsi Meier, Winterthur

Rita Schneider, Effretikon

Erica Thum, Benken

Paula Bucher, Stans

Der Tetrapak-Karton wird als einzige

Getränkeverpackung hauptsächlich aus

Holz hergestellt – einem natürlichen

Rohstoff, der nachwächst. Dieses Holz

stammt ausschliesslich aus Wäldern, die

sozial- und umweltfreundlich bewirtschaftet

werden. Dafür garantiert das

FSC-Label (Forest Stewardship Council).

Weniger Sprit, weniger Schadstoffe

Ausserdem sind Tetrapak-Kartons wahre Platzsparer und so perfekt

stapelbar, dass keine Leerräume entstehen. Und wo keine Leerräume

sind, wird keine Energie für Lagerfl ächen verschwendet. Der

gleiche Effekt zeigt sich im Ladenregal: 420 Getränkekartons

brauchen gerade mal so viel Platz wie 300 Petfl aschen. Da sich

die vollen Packungen so gut stapeln und sich die leeren Packungen

so gut falzen lassen, verringert sich der Aufwand für den Transport.

Das bedeutet: weniger Fahrten, weniger Sprit, weniger Schadstoffe.

100 Prozent rezyklierbar

Auch beim Recycling punktet die naturfreundliche Verpackung. Sie

ist nämlich – Holz sei Dank – vollständig rezyklierbar. Soeben

ist das Recycling-Projekt zur schweizweiten Einführung an gelaufen,

erste Sammelstellen sind bereits in Gebrauch. Damit wird die umweltfreundlichste

Art, ein Getränk zu verpacken, noch umweltfreundlicher.

Kreuzworträtsel-Lösungswort

der Ausgabe 08 / 2011: WEIHNACHTEN

Sudoku-Lösungen von Seite 47:

69


SPAR Französischer Camembert

250 g

Beim Kauf eines Camemberts

COUPON CHF 1.00 günstiger SPAR CAMEMBERT statt 2.90250g


Lovely Küchenrolle weiss

70

1.90

3.50

3-lagig, 6 x 51 Blatt

Beim Kauf einer Packung

CHF 2.00 günstiger statt 5.50

DESPAR Premium Auberginen

165 g (Abtropfgewicht)

Beim Kauf eines Glases

15 % günstiger statt 5.50

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich

4.65

Scotty Vollkostbrocken mit Rind

2.5 kg

Beim Kauf einer Packung

CHF 1.50 günstiger statt 5.90

SPAR Tortilla Chips

4.40

alle Sorten, 200 g

Beim Kauf einer Packung 1.50

CHF 1.00 günstiger statt 2.50

zum

Markenqualität

Spartarif.

*

gültig bis 14.4.2012


gültig bis 14.4.2012


gültig bis 14.4.2012


gültig bis 14.4.2012


gültig bis 14.4.2012



✁ ✁ PAR Bon


JETZT NEU

FREIXENET ELYSSIA GRAN CUVÉE BRUT


Kleiner Moment.

Grosser Genuss.

Neu:

*

* in grösseren SPAR Märkten erhältlich

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine