Containerkrane für den Duisburger Hafen

kuenz

Containerkrane für den Duisburger Hafen

Innovation and Competence

Containerkrane

für den

Duisburger Hafen

Umschlag im Duisburg Intermodal Terminal (DIT)


Europas größter Binnenhafen ist mit zuverlässiger Künz Qualität ausgerüstet.

Künz Containerkrane steigern die

Kapazität im Duisburger Hafen.

Der Duisburger Hafen gilt als größter Binnenhafen

der Welt und befindet sich unter den Top 100 Containerhäfen

weltweit. Mit einer Gesamtfläche

von 13 km² zieht sich der Gesamtbereich des

eigentlichen Hafens von den Hafenbecken an

der Ruhrmündung entlang des Rheins bis nach

Duisburg-Rheinhausen.

Künz – innovativ und kompetent.

Die kontinuierliche Weiterentwicklung intermodaler

Containerkrananlagen für den Hinterlandverkehr

ist für die Entwicklung des Kombinierten Verkehrs

in Europa eine Notwendigkeit. Innovation und

Kompetenz zeichnen Künz gerade in diesem Bereich

als Hersteller von hochwertigen Krananlagen aus.

Sämtliche Krananlagen sind mit halbautomatischen

Anfahrhilfen ausgestattet.

Auf eins folgt zwei dann drei dann...

Bereits im April 2006 ging im DIT-Terminal im

Logistikzentrum logport ein Künz Bahnkran in

Betrieb – die intermodale Krananlage ist eine maßgebliche

Verstärkung für den rasch wachsenden

bahnseitigen Containerumschlag. Die Krananlage

wurde als Zweiträgerkonstruktion in überspannter

Bauweise ausgeführt und besticht durch exzellente

Fahreigenschaften.

Bahnkrane und Spreader von Künz.

Im März 2007 folgte ein weiterer Kran ähnlicher

Ausführung. Die Krananlage für das von der DUSS

betriebene PKV Terminal ist mit einem Künz Spreader

ausgestattet, der speziell für Wechselaufbauten

entsprechend den Baugrundsätzen der Deutschen

Bahn AG konzipiert ist.

Die innovative Containerkrananlage von Künz bietet im Rhein-Ruhr -Terminal

optimale Umschlagslogistik.


DUSS/PKV Terminal mit Künz Spreader

Künz Verladebrücke.

Und Mitte Juli 2007 konnte das Rhein-Ruhr-Terminal im

Duisburger Parallelhafen eine Künz Verladebrücke in Betrieb

nehmen. Die trimodale Krananlage wurde in Einträgerbauweise

errichtet. Der Hauptträger besteht aus einem Rechteck-

Fachwerk. Das eingesetzte Konzept besticht durch exzellente

Torsionssteifheit. Das Hubwerk wurde mit robuster Technik ausgestattet.

Hohe Hubgeschwindigkeiten ermöglichen effizienten

Umschlag auch bei niedrigen Rhein-Wasserständen.

Dipl.-Ing. Udo Kühl, Abteilung Bau der

Duisburger Hafen AG, weiß warum

duisport gern auf Krane von Künz setzt:

«Die Firma Künz liefert zuverlässig

qualitativ hochwertige Krananlagen und

setzt sich im Wettbewerb in europaweiten

Ausschreibungen mit innovativen,

wirtschaftlichen Angeboten gegen

die Konkurrenz durch.»

www.kuenz.com

Funktionen Kranmanagementsystem (CMS).

Sämtliche Anlagen sind mit dem von Künz entwickelten

Kranmanagement System ausgestattet,

das neben Online Unterstützung für Kranfahrer und

Wartungspersonal weitere praktische Hilfen für

vorbeugende Instandhaltung und somit einen

reibungslosen Betrieb bietet.

Das CMS beinhaltet folgende Module:

Anzeige und Diagnose

Einstellungen (Einstellwerte, Vorwahlen)

Alarmanzeige und Alarmverwaltung

mit Links in die Betriebsanleitung und

Gerätedokumentationen, Zusatztext durch den

Benutzer editierbar

Betriebsdatenerfassung und Statistik

(Wartungsintervalle, Betriebsstundenzähler,

Umschlags- und Energiezählung, durch-

schnittliche Verfahrwege)

Fahrtenschreiber (Erfassung von Bewegungen)

Wartungslogbuch

Wartungs- und Bedienungsanleitung

(Hilfefunktion)

Innovation and Competence


Technische Daten zu

den Krananlagen

DIT Duisburg Intermodal Terminal

Technische Daten

Tragfähigkeit am Spreader 40 t

Kranspurweite 29,8 m

Auskragung 18 m

Arbeitsgeschwindigkeiten

Hub Volllast 0–20 m/min

Hub Teillast 0–40 m/min

Kranfahrt 0–150 m/min

Katzfahrt 0–100 m/min

Drehwerk 1,6 U/min

Hubhöhe 16,5 m

Länge Kranbahn 700 m

Leistungen

Hubwerk 2x120 kW

Kranfahrwerk 26x24 kW

Katzfahrwerk 4x22 kW

Drehwerk 2x7 kW

RRT – Rhein-Ruhr Terminal Duisburg

Technische Daten

Tragfähigkeit am Spreader 40 t

Kranspurweite 53,0 m

Auskragung wasserseitig 24,0 m

Auskragung landseitig 18,5 m

Arbeitsgeschwindigkeiten

Hub Volllast 0–40 m/min

Hub Teillast 0–80 m/min

Kranfahrt 0–100 m/min

Katzfahrt 0–150 m/min

Drehwerk 0–1,6 U/min

Hubhöhe 31,5 m

Hubhöhe Oberkante Schiene 18,0 m

Länge Kranbahn 276 m

Leistungen

Hubwerk 2x200 kW

Kranfahrwerk 24x18 kW

Katzfahrwerk 4x26 kW

Drehwerk 2x7 kW

DUSS PKV – Terminal Duisburg

Technische Daten

Tragfähigkeit am Künz Spreader 41 t

Kranspurweite 36 m

Auskragung 21 m

Arbeitsgeschwindigkeiten

Hub Volllast 0–15 m/min

Hub Teillast 0–30 m/min

Kranfahrt 0–120 m/min

Katzfahrt 0–100 m/min

Drehen 1,6 U/min

Hubhöhe 12,8 m

Länge Kranbahn 800 m

Leistungen

Hubwerk 1x180 kW

Kranfahrwerk 26x13 kW

Katzfahrwerk 4x16 kW

Drehwerk 1x7 kW

Hans Künz GmbH

A-6971 Hard

Tel + 43 5574 6883 0

Fax + 43 5574 6883 19

sales@kuenz.com

service@kuenz.com

www.kuenz.com

Innovation and Competence

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine