Stahlwasserbau auf höchstem Standard

kuenz

Stahlwasserbau auf höchstem Standard

"Die besten Referenzen sind immer

erfolgreich realisierte Projekte", sagt DI

Michael Geiger, Marketingleiter bei

Künz. Und auf ein derartiges Erfolgsprojekt

mehr kann das Stahlwasserbau-

Unternehmen aus Hard in Vorarlberg

verweisen, auch wenn das neue Kraftwerk

Rott erst in einigen Wochen offiziell

fertiggestellt sein wird.

Doch mit seinen Leistungen für das

Flusskraftwerk an der Saalach hat Künz

einmal mehr seine technische Kompetenz

und seine Qualität als zuverlässiger

Problemlöser unter Beweis gestellt.

Denn die Anforderungen an das Unternehmen

waren keineswegs gering:

Künz zeichnete für den gesamten Stahlwasserbau

des Komplexes sowie für die

Rechenreinigung verantwortlich.

Jede Menge Know-how gefragt

Für die Auftraggeberin, die Salzburg

AG, war und ist es von entscheidender

Bedeutung, ihr neues Kraftwerk nur mit

hochqualitativen Produkten auszustatten.

Lob von dieser Seite hört man bei

ZeK1 · Februar 2005

Künz daher auch sehr

gerne. "Trotz des extremen

Kostendrucks hat

das Unternehmen Künz

für uns eine optimale

Anlage auf dem Stand

der Technik konzipiert

und erfolgreich realisiert",

sagt etwa Markus

Matschl, Projektleiter

der Salzburg AG.

wasser

Künz konzipiert und realisiert Stahlwasserbau für Saalach-Kraftwerk Rott

Stahlwasserbau auf höchstem Standard

Jedes neu errichtete Wasserkraftwerk weist aufgrund der an die Gegebenheiten angepassten Bauweise

spezifische Besonderheiten auf. "Produktion von der Stange" ist daher kein Thema für die Spezialisten aus

dem Bereich Stahlwasserbau. Auch im Fall des Vorzeige-Kraftwerks Rott haben die Experten aus dem Vorarlberger

Qualitätsbetrieb Künz Lösungen erarbeitet und umgesetzt, die den Erfolg der neuen Anlage ganz

wesentlich mittragen.

“Fischbauchklappen” verschließen die drei Wehrsegmente am KW Rott. Bewegt

werden die Klappen durch je zwei Hydraulikzylinder. Foto: Künz

Rechen und Rechenreinigungsmaschine stammten von der Harder Qualitätsschmiede Künz Foto: ZeK

Technische Daten:

Daten Stahlwasserbau Wehranlage:

Wehrverschluss Segment:

Anzahl Verschlüsse: 3

Bauart d.Verschlüsse: Drucksegment mit

Aufsatzklappe

Hubhöhe Segment: 8,5 m

Wehrverschluss Aufsatzklappe:

Anzahl Verschlüsse: 3

Bauart der Verschlüsse: Fischbauchklappe

Lichte Durchflussweite: 7,0 m

Klappenhöhe: 3,55 m

Daten Stahlwasserbau Krafthauswerkseite:

Einlaufrechen:

Rechenbreite: 2 x 6,5 m

Rechenhöhe: 8,1 m

Einlaufdammbalken:

Anzahl der Dammbalkenelemente: 5

Lichte Durchflussweite: 6,5 m

Spannweite: 6,8 m

Dammbalkenhöhe: 2,5 m

Daten Rechenreinigungsmaschine RRM-H500:

Rechenneigung: Ca. 70°

Putzbreite: 2,5 m

Putztiefe: 14,74 m

Aufzugskraft am Rechen: 3.000 kg

Fahrbahnlänge: 48,65 m

Installierte Leistung: Ca. 17 kW

23


24

wasser

Für die Realisierung war auch jede

Menge spezifisches Know-how erforderlich,

da die Anlage eine konstruktive,

vor allem im Katastrophenfall relevante

Besonderheit aufweist:

Ein Segment muss bei Ausfall eines

Hydraulikzylinders mit dem anderen

einseitig gehalten werden können. Und

auch in dieser Frage bewies Künz höchste

Problemlösungskompetenz.

Rechenreiniger mit

neuem Konzept

Insgesamt lieferte das Harder Qualitätshaus

für das KW Rott alle drei

Wehrverschlüsse mit einer Segmenthubhöhe

von 8,5 Metern bei einer lichten

Durchflussweite von 9 Metern sowie

die Aufsatzklappen.

Für jedes Segment wurden zwei hydraulische

Antriebszylinder mit keramikbeschichteter

Kolbenstange eingesetzt.

Dazu kamen die Turbineneinlaufdammbalken

und die Turbinenauslaufdammbalken

ausgestattet mit hydraulischen

Hubwerken. Des Weiteren war

Künz für den Einlaufrechen sowie die Rechenreinigungsmaschine

verantwortlich.

“Die hier eingesetzte Rechenreini-

gungsmaschine vom Typ

H500 arbeitet nach einem

ganz neuen Konzept.

Sie funktioniert nach dem

Prinzip eines hydraulischen

Auslegers, einem

Bagger nicht unähnlich”,

erklärt Michael Geiger.

Das Setzen der Turbineneinlaufdammbalken

erfolgt durch die Künz Rechenreinigungsmaschine.

Die Reinigungszyklen erfolgen

halbautomatisch.

Erfolgreiches Konzept

- alles von Künz

Maßgeblich für die Auftragserteilung

durch die

Salzburg AG war unter anderem

die Erfahrung bei

der Konzeption von Systemen wie zB.

zwischen Rechenreinigungsmaschine

und Setzen der Turbinendammbalken.

Von zentraler Bedeutung war auch

die Tatsache, dass die Firma Künz alles

aus einer Hand liefern kann: Von

der Beratung, Konzeption und Fertigung

über die Montage bis zur Inbetriebnahme

und Einschulung kann der

Die Rechenreinigungsmaschine H500 von Künz beim KW Rott

Foto: Künz

Kunde seinen Auftrag vertrauensvoll in

die Hände von Künz legen. Die Erfolge

sprechen für sich.

Näheres unter:

www.kuenz.com

ZeK1 · Februar 2005

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine