IHR aufenthalt IM Meditationshaus ... - Tibetisches Zentrum ev

tibet

IHR aufenthalt IM Meditationshaus ... - Tibetisches Zentrum ev

ein bewegtes Jahr geht zu Ende. Insbesondere der Achtsamkeitskongress

mit dem fünften Besuch S. H. des

Dalai Lama in Hamburg hat tiefe Eindrücke hinterlassen.

Unser Schirmherr machte bei seiner Abschlussrede

im Audimax der Universität Hamburg deutlich, dass

wir alle den Samen des Mitgefühls in uns tragen:

„Hoffentlich machen Sie Fortschritte aufgrund Ihrer

Taten – nicht nur durch Worte, sondern durch Taten!“

Inspiriert durch den Dalai Lama, haben wir als

Leit motiv für das Jahr 2012 „Mitgefühl in Aktion“ ge ­

wählt. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir erforschen

und ent decken: Wie können wir Mitgefühl entwickeln

und leben? Welchen Beitrag können wir leisten, um die

Ge sellschaft menschlicher zu machen? Besuchen Sie

unsere Veranstaltungsreihe zum Thema „Mitgefühl in

Ak tion“ (S. 27 –30) oder eines der Semi nare zum Themen

schwerpunkt, etwa „Nächstenliebe im Mahā yāna­

Bud dhismus“ mit Geshe Pema Samten (S. 12).

Höhepunkt des ersten Halbjahres ist der Besuch von

Geshe Lobsang Palden (S. 18–19). Der Abt der Klosteruniversität

Sera Jhe gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen

Meistern des tibetischen Bud dhis mus. Thema

seiner Unterweisungen sind die zentralen Übungen

von Konzentration und Weisheit. Ge she Lobsang Palden

wird diese anhand von Tsongkhapas „Großer Darlegung

über den Stufenweg zur Erleuch tung“ erklären und dabei

auf seine tiefen Erfahrungen zurückgreifen.

Im Sommer 2012 freuen wir uns auf den amerikanischen

Zen­Mönch Claude AnShin Thomas. Der

Impressum

Herausgeber:

Tibetisches Zentrum e.V.

Hermann­Balk­Str. 106

22147 Hamburg

Editorial

Liebe Mitglieder und Freunde des Tibetischen Zentrums,

Viet nam­Veteran und Gründer der Zahltho Foundation,

einer gemeinnützigen Organisation, die Gewaltlosigkeit

und Frieden fördernde Aktivitäten initiiert und unterstützt,

wird in Hamburg einen Vortrag über „Die transformierende

Kraft der Gewaltlosigkeit“ halten und ein

inspirierendes Meditationsretreat in Semkye Ling leiten

(S. 20). Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.

Die traditionellen Sommercamps mit Geshe Nga wang

Zopa und Geshe Lobsang Tenkyong widmen sich den

„Hauptaspekten des Pfades“ und den „37 Übungen eines

Bodhisattvas“ (S. 21). Gute Gründe, einen Teil der Sommerferien

wieder bei uns auf dem Land zu verbringen.

Mitglieder des Tibetischen Zentrums und Abonnenten

erhalten kurz vor Weihnachten die neue Ausgabe der

Zeitschrift „Tibet und Buddhismus“. Die 100. Ausgabe

im neuen Design hat als Schwerpunkt das Thema

„Mitgefühl“. Darin enthalten ist auch ein Übungs ­

programm zur schrittweisen Entwicklung von Liebe und

Mitgefühl in der Meditation. Diejenigen, die es ausprobieren

möchten, haben dieses Jahr viele Gelegenheiten,

ihre Erfahrungen in den Kursen auszutauschen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und hoffen,

Sie für die eine oder andere Veranstaltung zu begeistern.

Christof Spitz

Geschäftsführender Vorstand

Redaktion: Judith Kaulbars (verantw.), Birgit Stratmann

Konzept und Planung: Judith Kaulbars

Art Direction: Poljakowa Arts & Solutions

Mitarbeit: Suleika Kaufmann

Lektorat: Elvi Nickmann

Druck: Compact Media KG (GmbH + Co)

Papier: Cocoon weiß, 100% Recycling

Titelfoto: Geshe Lobsang Palden, © Christof Spitz

1

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine