Flyer - Marienkrankenhaus Soest

mkh.hospitalverbund.de

Flyer - Marienkrankenhaus Soest

PATIENTENBERATUNG

Einen ganz wichtigen Bereich in der Arbeit unserer

Atmungstherapeutin nimmt die Beratung ein. In

persönlichen Gesprächen unterstützt die Atmungstherapeutin

die Patienten bei der Entwöhnung vom

Nikotinkonsum und im Umgang mit Schmerzen,

Husten und Sekret. Darüber hinaus informiert sie

unter anderem über den Umgang mit Thoraxdrainagen

und Inhalationen, gibt Hinweise zur Lagerung

und zeigt Selbsthilfetechniken. Zum Aufgabengebiet

gehören außerdem Patientenschulungen – unter anderem

über spezielle Erkrankungen wie COPD oder

Asthma sowie über Möglichkeiten der Vorbeugung.

www.marienkrankenhaus-soest.de

HABEN SIE WEITERE FRAGEN?

Sollten Sie individuelle Fragen oder weiteren

Informationsbedarf haben, sprechen Sie die

Mitarbeiter unserer Abteilung an – sie stehen

Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

SPRECHEN SIE MICH GERNE AN

KONTAKT

www.marienkrankenhaus-soest.de

EBENE 3

Margit Roland

Gesundheits- und Krankenpflegerin

Atmungstherapeutin

Tel. 02921 / 391-7097 (12 - 13 Uhr)

E-Mail: m.roland@mkh-soest.de

Marienkrankenhaus Soest

Widumgasse 5

59494 Soest

Tel. 02921 / 391-0

info@marienkrankenhaus-soest.de

www.marienkrankenhaus-soest.de

Das Marienkrankenhaus Soest ist Teil des

Katholischen Hospitalverbundes Hellweg. Weitere Informationen

dazu finden Sie im Internet unter www. hospitalverbund.de

Stand 05/11

ATMUNGSTHERAPIE

Unterstützung und Angebote

PATIENTEN-

INFO


OPTIMALE VERSORGUNG HOCHQUALIFIZIERTE THERAPEUTEN

LIEBE PATIENTIN, LIEBER PATIENT.

Das Gefühl, keine oder nur schlecht Luft zu bekommen, ist für

den Menschen beängstigend. Die Gründe für die Beschwerden

sind unterschiedlich: In den meisten Fällen handelt es sich um

eine Lungenerkrankung oder um die Begleiterscheinung einer

Lungenoperation. Doch je besser Patienten wissen, was sie in

diesen Situationen machen können, desto sicherer fühlen sie

sich. Im Marienkrankenhaus Soest steht den Patienten eine

speziell ausgebildete Kraft, eine so genannte

Atmungstherapeutin, zur Seite.

GEBÜNDELTE KOMPETENZEN

Atmungstherapeuten sind ausgewiesene Spezialisten,

wenn es darum geht, Patienten auf Lungenoperationen

vorzubereiten, ihnen Ängste zu nehmen, Atmungsformen

zu zeigen und sie anschließend schnell wieder zu mobilisieren.

Das aus den USA stammende Berufsbild wurde erst vor

wenigen Jahren von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie

und Beatmungsmedizin e.V. (DGP) in Deutschland

eingeführt.

DIE ZIELE DER ATMUNGSTHERAPIE

IM MARIENKRANKENHAUS SOEST

> Erlernen physiologischer Atmung

> Kräftigung der Atemmuskulatur

und allgemeine Leistungssteigerung

> Erarbeiten verschiedener

Entspannungs- und Lösungstechniken

> Ventilationssteigerung

> Atemerleichterung

> Verhinderung von Komplikationen nach Operationen

> Sekretlösung

> Erlernen von Selbsthilfe-Techniken

THERAPIEZIELE

BESSERER BEHANDLUNGSERFOLG

www.marienkrankenhaus-soest.de www.marienkrankenhaus-soest.de www.marienkrankenhaus-soest.de

Die Atmungstherapie erhöht ganz erheblich den Behand-

lungserfolg und die Patientenzufriedenheit. Durch die

schnelle Mobilisierung nach einem Eingriff lassen sich

Komplikationen mindern; die Patienten lernen, wie sie

atmen müssen und sich am schnellsten beispielsweise an

eine Beatmungsmaschine gewöhnen. Unsere Atmungs-

therapeutin verknüpft die Prozesse in Diagnostik, The-

rapie und Pflege, um die Patienten ganzheitlich und um-

fassend zu betreuen. Unter der Leitung eines Facharztes

übernimmt die Atmungstherapeutin eigenverantwortlich

Tätigkeiten im Bereich von Inhalationstherapie, Intensiv-

medizin und Sauerstofftherapie. Entsprechend gut sind

Atmungstherapeuten qualifiziert: Ihre spezielle Weiter-

bildung umfasst einen Zeitraum von 600 Stunden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine