Holzkirchner - Holzkirchen

holzkirchen.interlogics.info

Holzkirchner - Holzkirchen

April 2009 Mitteilungsblatt der Marktgemeinde Holzkirchen Holzkirchner Gemeindeblatt


2 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt


inhaltsverzeichnis 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 3 Inhaltsverzeichnis April 2009 EditoRiAl 4 infoRmAtionEn 6 Sitzungsprotokoll 6 Amtl. Bekanntmachungen der Marktgemeinde Holzkirchen 14 Informationen 20 Bildung und KultuR 28 Gemeindebücherei 28 Volkshochschule Holzkirchen – Otterfing 29 VERAnstAltungsKAlEndER – ApRil 2009 32 KindER und JugEnd 34 KiRchEn 36 VEREinE 41 gEsundhEit 58 Medizinisches Verzeichnis 62 sERVicE Von A-Z 70 Impressum 74 Manuskripte zur Veröffentlichung in der nächsten Ausgabe unseres Gemeindeblattes bitten wir bis spätestens 08. April 2009 im Rathaus, Zimmer 223, auf Datenträger abzugeben oder per E-Mail an webers@holzkirchen.de zu übersenden. Verspätet eingegangene Manuskripte können nicht berücksichtigt werden. Der Markt behält sich vor, die Beiträge zu kürzen oder zu ändern. Weitere Termine für das Holzkirchner Gemeindeblatt Ausgabe Erscheinungstermin Redaktionsschluss gewerbl. Anzeigenschluss Mai 02.05. / 03.05. 12.04. 14.04. Juni 30.05. / 31.05. 10.05. 13.05. Juli 27.06. / 28.06. 07.06. 09.06.


4 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, endlich hat uns der Winter aus seiner langen Umklammerung entlassen, die Zeichen stehen auf Frühling. Es erwacht die Vegetation und die Uhren stehen auf Sommerzeit. Länger werdende Tage motivieren uns wieder zu vielerlei Aktivitäten. Die Sonne lockt uns zu sportlichen und gärtnerischen Tätigkeiten – ja, sie gibt uns einfach ein positives Lebensgefühl. Der Frühling vermittelt uns eine Form von Aufbruchstimmung: alles wächst und sprießt, wird heller und farbiger. Das Lächeln im Gesicht des Gegenübers wird wieder häufiger. Ostern steht uns bevor. Im Kirchenjahr der Christen das bedeutendste Fest – ein wunderbares und schönes Fest – denn es vermittelt uns Hoffnung und Neuanfang. editorial Liebe Leserinnen und Leser, ich wünsche Ihnen ein schönes und frohes Osterfest, den Kindern erholsame Ferien und einen Osterhasen, der ihnen etwas ins Nest legt. Mit herzlichem Frühlingsgruß, Ihr Josef Höß 1. Bürgermeister


04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 5


6 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt informationen Sitzungsprotokoll des Marktgemeinderates vom 17.02. in Auszügen, komlette Fassung unter www.holzkirchen.de einsehbar 1. Genehmigung Protokoll der öffentlichen Gemeinderatsitzung vom 27.01.09. Das Protokoll der öffentlichen Gemeinderatsitzung vom 27.01.2009 wird genehmigt. (Abstimmung 21:0) 2. Bekanntgabe von Beschlüssen aus der nichtöffentlichen Gemeinderatsitzung vom 27.01.2009 Erschließung Baugebiet Nr. 129 ‚Haidfeld‘ Vergabe der Ingenieur-Leistungen Beschluss Der Marktgemeinderat erteilte dem Büro IN- FRA-Ingenieurbüro für Infrastruktur Haindl, Steiner & Partner Ingenieure, Rosenheim, den Auftrag für nachfolgende Ing.-Leistungen: - Objektplanung für Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen, Teil VII HOAI - Vermessungstechnische Leistungen, Teil XIII HOAI - Umsetzung der Baustellenverordnung zur Erschließung des Baugebietes Haidfeld‘ Bebauungsplan Nr. 129 Teil 1 und Teil 2 . Die Verwaltung wurde beauftragt den entsprechenden Ingenieur-Vertrag abzuschließen. (Abstimmung 23:0) Antrag der FWG-Fraktion auf Markterforschung, Erstellung eines Wertgutachtens etc. in der Immobilienangelegenheit „alte BayWa“ Mit Schreiben vom 16.12.2008 stellte die FWG-Fraktion diesen Antrag. Der Bauausschuss empfahl in seiner Sitzung am 15.01.2009 dem Marktgemeinderat, dem Antrag der FWG-Fraktion nicht zu entsprechen. Nach Eintritt in die Beratung stellte Marktgemeinderatsmitglied Dr. Ernst den Antrag auf Abstimmung. Beschluss Der Marktgemeinderat stimmte diesem Antrag zu. (Abstimmung 23:0) Des Weiteren beschloss der Marktgemeinde- rat, sich der Empfehlung des Bauausschusses anzuschließen. (Abstimmung 16:7) Auf Antrag wurde vermerkt, dass alle Mitglieder der FWG-Fraktion und der Bündnis90/ Grüne-Fraktion sich gegen die Beschlussempfehlung des Bauausschusses ausgesprochen haben. 3. Antrag FWG-Fraktion für Stärkung des Ortskerns hier: Teil ‚C‘ des Antrags (GR 29.10.2008, OVA 20.11.2008, OVA 20.01.2009, GR 27.01.2009) Der Antrag der FWG-Fraktion liegt dem Gemeinderat vor. Antrag ‚C’ Stellungnahme der Verwaltung: Nach § 23 Abs. 1 Satz 3 der Geschäftsordnung des Marktes Holzkirchen soll ein Antrag, der mit Ausgaben verbunden ist, die im Haushalt nicht vorgesehen sind, einen Deckungsvorschlag enthalten. Nachdem Beträge hierfür weder im Stellenplan noch im Bereich wirtschaftlicher Förderung enthalten sind, wäre ein Kostendeckungs-Vorschlag vorzulegen (…). Zur Finanzierung wurde in der Hauptausschuss-Sitzung am 03.02.2009 von Seiten der FWG-Fraktion eine mögliche Drittelung (Gewerbe, Gemeinde, öffentliche Förderung) vorgeschlagen, wobei noch unklar ist, ob und in welcher Höhe eine Förderung zu erwarten ist (…). Herr Reitz analysiert den Markt Holzkirchen, stellt die Aufgaben eines City-Managers mit positiven und negativen Beispielen dar und folgert daraus den Handlungsbedarf für Holzkirchen. Die entsprechende Präsentation wird an die Marktgemeinderats-Mitglieder verteilt. Im Ergebnis können folgende Punkte festgehalten werden. In aller Regel sind ‚City-Manager’ nur dort erfolgreich, wo sie von den Gewerbetreibenden getragen und finanziert werden.


informationen 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 7 Aufgrund der in Holzkirchen anstehenden Handlungsfelder (überwiegend städtebaulicher Natur) ist durch einen City-Manager kurzfristig keine wesentliche Verbesserung zu erwarten. Für den Markt wird die Wiederbelebung der ‚Runden Tische’ als am zielführendsten betrachtet (…). Gemeinderat Pförtsch stellt einen Antrag zur Geschäftsordnung auf Schluss der Diskussion. Beschluss Der Marktgemeinderat beschließt, den Antrag auf Schaffung einer Stelle eines City-Managers entsprechend des Antrages abzulehnen. (Abstimmung 5:17) 4. Änderung des Gesellschaftsvertrages der Gemeindewerke Holzkirchen GmbH 4.1 Zusammensetzung des Aufsichtsrates (…) Um die Zahl der Aufsichtsräte an die Größe der beschließenden Ausschüsse des Marktes Holzkirchen anzupassen, sollte der Gesellschaftsvertrag in § 8 (2) wie folgt abgeändert werden: Jeder weitere Aufsichtsrat besteht aus 11 Mitgliedern, dessen Mitglied und Vorsitzender kraft seines Am-tes der jeweilige 1. Bürgermeister der Gemeinde Holzkirchen ist. (…). Beschluss Der Marktgemeinderat beschließt auf Empfehlung des Hauptausschusses und des Aufsichtsrats der Gemeindewerke Holzkirchen GmbH den § 8 (2) Satz 1 und 2 des Gesellschaftsvertrages der Gemeindewerke Holzkirchen GmbH in folgenden Wortlaut zu ändern: „Jeder weitere Aufsichtsrat besteht aus 11 Mitgliedern, dessen Mitglied und Vorsitzender kraft seines Amtes der jeweilige 1. Bürgermeister der Gemeinde Holzkirchen ist. (…) (Abstimmung 22:0) 4.2 Zusatzantrag der FWG Fraktion Die FWG-Fraktion stellt den Antrag, auf eine weitere Änderung des Gesellschaftsvertrages. Danach sollen entsprechend der bisherigen, jedoch vertragswidrigen, Handhabung Ersatzmitglieder für den Fall einer zeitweisen Verhinderung eines Mitgliedes benannt werden. Beschluss Der Marktgemeinderat lehnt den Antrag auf Empfehlung des Hauptausschusses ab. (Abstimmung 5:17) (…)


8 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Sitzungsprotokoll (Fortsetzung) 4.3 Bestellung der 10 Mitglieder des Aufsichtsrats der Gemeindewerke Holzkirchen GmbH Zur Besetzung des Aufsichtsrats der Gemeindewerke Holzkirchen GmbH werden von den Fraktionen folgende Gemeinderätinnen und Gemeinderäte benannt: Partei Mitglied CSU Sappl Josef Gegenfurtner Herbert Festl Franz Schwabl Josef Loth Johannes SPD Hellmann Eva Putzer Hans FWG Ernst Egmont Taubenberger Martin Grüne Wiechmann Beschluss Der Marktgemeinderat stimmt auf Empfehlung des Hauptausschusses der Entsendung der vorgenannten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte in den Aufsichtsrat der Gemeindewerke Holzkirchen GmbH zu. (Abstimmung 22:0) 5. Satzung des Kommunalunternehmens Abwasserbeseitigung Holzkirchen Satzung Kommunalunternehmen Abwasserbeseitigung Holzkirchen informationen 5.1 Änderung der Satzung in § 5 Satz 2 und 3 (…) Beschluss Der Marktgemeinderat ändert auf Empfehlung des Hauptausschusses die Satzung in § 5 Abs. 1 und 2 wie folgt: § 5 Zusammensetzung des Verwaltungsrats (1) Der Verwaltungsrat besteht aus 11 Mitgliedern; dem jeweiligen 1. Bürgermeister der Gemeinde Holzkirchen als Vorsitzenden und 10 weiteren Mitgliedern. Der 1. Bürgermeister wird im Fall der Verhinderung durch seinen Stellvertreter vertreten. Mit der Entsendung eines Verwaltungsratsmitgliedes kann gleichzeitig ein Ersatzmitglied benannt werden, das Mitglied des Verwaltungsrates wird, wenn das Verwaltungsratsmitglied vor Ablauf seiner Amtszeit ausscheidet, ohne dass ein Nachfolger benannt ist. (2) (…) Die Bestellung erfolgt für sechs Jahre. Die Amtszeit von Mitgliedern des Verwaltungsrats endet mit dem Ende der jeweiligen Wahlzeit des Marktgemeinderats oder dem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Marktgemeinderat. Die Mitglieder des Verwaltungsrats üben ihr Amt bis zum Amtsantritt der neuen Mitglieder weiter aus. (Abstimmung 22:0)


informationen 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 9 5.2 Zusatzantrag der FWG Fraktion Die FWG-Fraktion stellt den Antrag, auf eine weitere Änderung der Satzung des Kommunalunternehmens Abwasserbeseitigung Holzkirchen. Danach sollen entsprechend der bisherigen, jedoch satzungswidrigen, Handha- bung Ersatzmitglieder für den Fall einer zeitweisen Verhinderung eines Mitgliedes benannt werden. Beschluss Der Marktgemeinderat lehnt auf Empfehlung des Hauptausschusses den Antrag ab. (Abstimmung 5:17) 5.3 Bestellung der 10 Mitglieder des Verwaltungsrats des Kommunalunternehmen Abwasserbeseitigung Holzkirchen Zur Besetzung des Verwaltungsrats des Kommunalunternehmens Abwasserbeseitigung Holzkirchen werden von den Fraktionen folgende Gemeinderätinnen und Gemeinderäte benannt: Partei Mitglied CSU Sappl Josef Gegenfurtner Herbert Festl Franz Schwabl Josef Loth Johannes SPD Hellmann Eva Putzer Hans FWG Ernst Egmont Taubenberger Martin Grüne Wiechmann Beschluss Der Marktgemeinderat stimmt auf Empfehlung des Hauptausschusses der Entsendung der vorgenannten Gemeinderätinnen und Gemeinderäte in den Verwaltungsrat des Kommunalunternehmen Abwasserbeseitigung Holzkirchen zu. (Abstimmung 22:0)


10 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Sitzungsprotokoll (Fortsetzung) 6. Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts in der Fas-sung vom 06.05.2008 hier: Änderung bzw. Ergänzung § 3 Abs. 2 (…) Beschluss Der Marktgemeinderat ändert auf Empfehlung des Hauptausschusses die Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts in der Fassung vom 06.05.2008 in § 3 Abs. 2 wie folgt: (2) Die ehrenamtlichen Gemeinderatsmitglieder erhalten eine Aufwandsentschädigung von monatlich 40,00 Euro und ein Sitzungsgeld von je 40,00 Euro für die Teilnahme an Gemeinderatssitzungen, Ausschusssitzungen, Fraktionssitzungen und angeordneten Ortsbesichtigungen; gleiches gilt für die Fraktionsvorsitzenden für die Teilnahme an Fraktionssprechersitzungen. Die Fraktionsvorsitzenden erhalten zusätzlich eine Aufwandsentschädigung von monatlich 15,00 Euro für jedes Mitglied ihrer Fraktion und 50,00 Euro Monatspauschale für die Fraktionsarbeit. Die Satzung tritt rückwirkend ab 01.01.2009 in Kraft; gleichzeitig tritt die Satzung vom 06.05.2008 außer Kraft. (Abstimmung 22:0) informationen 7. Änderung der Wochenmarktsatzung Die Wochenmarkt-Satzung ist aufgrund der tatsächlichen Entwicklung nicht mehr aktuell. Aus diesem Grund wird eine Neufassung der Satzung vorgeschlagen. Die Satzung wurde dem GR zugestellt (…). Beschluss Der Marktgemeinderat beschließt auf Empfehlung des Hauptausschusses die Änderung der Wochenmarktsatzung in der vorliegenden Form. (Abstimmung 22:0) 8. Zusammenführung der Organisationsstrukturen in der Alpenregion Tegernsee Schliersee Zur Stärkung des Tourismus im Landkreis ist die Zusammenführung der Organisations- und Marketingstrukturen der Tourismusorganisationen Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) und Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) geplant. (…) Beschluss Der Marktgemeinderat unterstützt auf Empfehlung des Hauptausschusses die Zusammenlegung der Tourismusorganisationen. Zur Finanzierung der vorbereitenden Studien und Gutachten wird ein einmaliger Zuschuss i.H.v. 2.000,00 Euro gewährt. Darüber hinaus wird der Markt Holzkirchen – soweit nötig – an einer umfassenden touri- Ausbildung Intensiv- und Abendkurse Förderung durch Arbeitsagentur Fahrschule Potkowa Info-Telefon: 08024 / 52 53 www.fahrschule-potkowa.de


Auf dem Huberhof mit 500m 2 Verkaufsfl äche Dorfstr. 6 · 83607 Kleinhartpenning bei Holzkirchen Telefon 0 8024/4734 33 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Angebote aus unserer laufenden Trachten-Redl-Kollektion: • Damen-Dirndl (BW) ab nur € 79,90 • Damen-Mieder (in vielen Farben) ab nur € 94,90 • Herren-Westen (Samt oder Loden), viele versch. Modelle und Farben ab nur € 79,90 • Plattlerhose grün bestickt (Laponia) ab nur € 259,– • Herren-Kniebundhose (Wildbock) inkl. Träger ab nur € 149,90 • Herren-»Kurze« (Wildbock) inkl.Träger ab nur € 129,90 • Kinder-Dirndl ab nur € 45,– • Ki-Lederhose (Gr. 86-164) ab nur € 64,90 • Weiter im Angebot! Herren-Trachten-Set: Bundhose oder »Kurze« mit Trägern, Hemd, Strümpfen und Haferlschuhen für nur € 199,90 !! Weiter im Angebot !! Damen-Trachten-Set: Dirndl mit Schürze und Bluse, alle Farben in verschiedenen Längen für nur € 99,90 Verkauf nur Do. 10 –19 Uhr Fr. 10 –19 Uhr Sa. 10 –16 Uhr Unsere begehrten Modelle fi nden Sie auch in: Weltenburger Str. 17 81677 München-Ost Telefon 089/919559 Gut Gerharding 85652 Landsham Tel. 089/90969685 Ein Besuch auf www.trachten-redl.de zahlt sich für Sie aus. 11


12 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Sitzungsprotokoll (Fortsetzung) stischen Organisationsanalyse mitwirken. (Abstimmung 22:0) 9. Antrag der FWG-Fraktion auf Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet „Alte BayWa“ Die FWG-Fraktion stellt mit Schreiben vom 27.01.2009 folgenden Antrag: Der Marktgemeinderat möge beschließen: Über das Areal der „Alten BayWa“ wird ein Bebauungsplan aufgestellt. Stellungnahme der Verwaltung: Aus Anlass der Vorstellung des Projekts „Wohnen und Leben im Alter“ durch einen investitionswilligen Vorhabenträger hat der Marktgemeinderat am 27.04.2006 beschlossen: dem Vorhabenträger die zweckgebundene Zurverfügungstellung des BayWa- Grundstücks in Aussicht zu stellen und für das zwischen dem Friedhof, dem Bahnhofweg, der Erlkamer Straße und der Münchner Straße gelegene Gebiet ein Bebauungsplanverfahren einzuleiten. (…) autofreier Hochgehweg (…) Linksabbiegespur in der Münchner Straße mit Überquerungshilfe (…) Fußgängerverbindung zwischen der Münchner Straße und dem Bahnhofweg (…) Neubebauungskonzept für die Anwesen Münchner Straße 22 (BayWa) und 24 (…) Errichtung einer Tiefgarage (…). Mit der Planung wurde das Architekturbüro informationen Eberhard von Angerer beauftragt. (…) Die Ausarbeitung eines Bebauungsplanentwurfs wurde zurückgestellt, da Grundlage des Bebauungsplanes ein mit dem künftigen Vorhabenträger abgestimmtes Planungskonzept bilden sollte. Das Büro von Angerer hat die Planung des damaligen Vorhabenträgers beratend begleitet. Auch für die weiteren Verkaufsverhandlungen hält es die Verwaltung nicht für sinnvoll, bereits vorab den Verhandlungs- und Planungsspielraum einzuengen. (…) Die Verwaltung empfiehlt, auch weiterhin weitere Bebauungsplanschritte zurückzustellen und mit einem künftigen Investor ein vernünftiges städtebauliches Konzept als Grundlage für den Bebauungsplan auszuarbeiten. Zum Antrag der FWG-Fraktion (Herbeiführung eines Beschlusses zur Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Areal „Alte BayWa“) bedarf es aufgrund der bestehenden Beschlusslage (Aufstellungsbeschluss vom 27.04.06) keiner erneuten Entscheidung. Der Bauausschuss hat deshalb im Rahmen der Vorberatung empfohlen, die FWG-Fraktion hinsichtlich ihres Antrages auf den bestehenden Beschluss vom 27.04.06 zur Aufstellung eines Bebauungsplanes zu verweisen. Beschluss Der Antrag der FWG-Fraktion wird abgelehnt. (Abstimmung 7:15)


informationen 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 13 10. Südumgehung Initiativ-Antrag der FWG-Fraktion Die FWG-Fraktion hat am 06.05.2008 einen Initiativantrag Südumfahrung Holzkirchen gestellt. Demnach sollte vom Marktgemeinderat beschlossen werden, alles zu unternehmen, eine Südumfahrung auch unabhängig vom Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen (als Kreisstraße mit späterer Aufstufung zur Bundesstraße) zu verwirklichen. Des Weiteren sollte die Verwaltung Verhandlungen mit der Bahn und dem MVV aufnehmen, mit dem Ziel der Realisierung eines neuen Bahnhaltepunktes mit P+R-Parkplätzen an der Südtangente. Die Verwaltung hat in einer den Fraktionen vorliegenden Stellungnahme bzw. in der Sitzung ausgeführt, dass entgegen den Darstellungen der FWG-Fraktion derzeit „Planung und im Weiteren der Bau der Südumfahrung technisch und rechtlich“ nicht „unverzüglich möglich sind“. Die Verwaltung hat insbesondere darauf verwiesen, dass wegen der Überplanung von Warngauer Gemeindegebiet vor weiteren Schritten die bereits eingeleitete Be- Jetzt auch mit Pollenschutzgewebe! teiligung der Gemeinde Warngau abgewartet werden sollte. (…) Von der Verwaltung aufgezeigt wurde die rechtliche Problematik der zutreffenden straßenrechtlichen Einstufung der Südumfahrung; demnach kann nicht davon ausgegangen werden, es könne derzeit ohne weiteres ein Planverfahren für eine Kreisstraße initiiert werden. (…) Die Verwaltung beurteilt insgesamt die von der FWG-Fraktion angestrebten Maßnahmen bei der derzeitigen Sach- und Rechtslage als kontraproduktiv und empfiehlt daher, dem Antrag nicht zu entsprechen. (…) Beschluss (zum Initiativantrag der FWG-Fraktion): Der Marktgemeinderat stimmt dem Antrag der FWG-Fraktion nicht zu. (Abstimmung 5:17) AF HuberInsekten-Pollenfilter-1.3q:SA 10.02.2009 11:08 Uhr Seite 1


14 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Amtliche Bekanntmachung der Marktgemeinde Holzkirchen Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Bekanntmachung über die Genehmi- gung der 46. Änderung des Flächennutzungsplanes für das Gebiet „Föching- Hauptstraße 4“ Die vom Marktgemeinderat am 27.01.2009 beschlossene und festgestellte 46. Änderung des Flächennutzungsplanes in der Fassung vom 24.06.2008 wurde mit Bescheid des Landratsamtes Miesbach vom 10.02.2009, Az. 31.5/6100(20)Pl/za, gemäß § 6 Abs. 1 BauGB genehmigt. Die 46. Änderung des Flächennutzungsplanes wird mit der Begründung, Umweltbericht und der zusammenfassenden Erklärung vom Tag der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung an zu jedermanns Einsicht in den Amtsräumen des Bauamtes (Rathaus, Zimmer II/210-216) bereitgehalten; über den Inhalt der Flächennutzungsplanänderung wird auf Verlangen Auskunft gegeben. Mit dieser Bekanntmachung wird die 46. Änderung des Flächennutzungsplanes gemäß § 6 Abs. 5 BauGB wirksam. Hinweis nach § 215 Abs. 2 BauGB: Unbeachtlich werden: • eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 informationen BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften • eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und • nach § 214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, … wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Flächennutzungsplans schriftlich gegenüber dem Markt Holzkirchen unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. 46. Änderung des Flächennutzungsplanes


04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 15


16 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Amtliche Bekanntmachung der Marktgemeinde Holzkirchen Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Inkrafttreten der Satzung zur Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 9 für ein Gebiet an der Wilhelm-Busch-Straße Der Bauausschuss der Marktgemeinde hat am 05.02.2009 die Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 9 als Satzung beschlossen. Die Aufhebungssatzung mit Begründung wird ab Veröffentlichung dieser Bekanntmachung in den Amtsräumen des Bauamtes (Rathaus, Zimmer II/210-218) während der allgemeinen Dienststunden zu jedermanns Einsicht bereitgehalten; über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft gegeben. Mit dieser Bekanntmachung tritt die Satzung zur Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. 9 für das Gebiet an der Wilhelm-Busch-Straße in Kraft. Hinweise: • Eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und nach § 214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges beim Zustandekommen dieser Satzung werden unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Satzung schriftlich gegenüber dem Markt Holzkirchen geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verlet- ������������ ���������� � � �� informationen zung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen. • Sind durch die Satzung die in den §§ 39-42 BauGB bezeichneten Vermögensnachteile eingetreten, kann der Entschädigungsberechtigte Entschädigung verlangen. Er kann die Fälligkeit des Anspruchs dadurch herbeiführen, dass er die Leistung der Entschädigung schriftlich bei dem Entschädigungspflichtigen beantragt. Ein Entschädigungsanspruch erlischt, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die in den §§ 39-42 BauGB bezeichneten Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird. Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 9 ������������������� ���������������� ������������������������� �������������������������� ����������������������������� ��������������������� ������������������������������������������������������� ������������ ��� ����������� ��� �� �������������������������������������������������


04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 17


18 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Amtliche Bekanntmachung der Marktgemeinde Holzkirchen Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB); Inkrafttreten des Bebauungsplanes Nr. 127 für das Gebiet „Föching-Hauptstraße“ Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 27.01.2009 den Bebauungsplan Nr. 127 in der Fassung vom 30.10.2008 als Satzung beschlossen. Der Satzungsbeschluss wird hiermit bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung nach § 10 Abs. 3 BauGB tritt der Bebauungsplan Nr. 127 in Kraft. Der Bebauungsplan mit Begründung, Umweltbericht und zusammenfassender Erklärung nach § 10 Abs. 4 BauGB wird im Rathaus (Amtsräume des Bauamtes, Zimmer II/210- 216) während der Dienststunden zu jedermanns Einsicht bereitgehalten. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt. Hinweis nach § 44 BauGB: Es wird auf Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 und Abs. 4 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die in den §§ 39 bis 42 BauGB bezeichneten Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruchs herbeigeführt wird. informationen Bebauungsplan Nr. 127 Hinweis nach § 215 BauGB: Gemäß § 215 Abs. 1 BauGB werden unbeachtlich 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes und 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges, … wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung des vorstehenden Bebauungsplanes schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Gerne stehen wir Ihnen mit kompetenter Beratung zur Verfügung. 83624 Otterfing Kreuzstraße 27 Telefon 0 80 24/34 77 Telefax 0 80 24/34 88


informationen 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 19 Wichtiger Hinweis zu Bekanntmachungen der Marktgemeinde Holzkirchen Bekanntmachungen im Gemeindeblatt zu Bauleitplanverfahren haben nur ergänzenden informellen Charakter. Die nach den baurechtlichen Bestimmungen erforderliche ortsübliche Bekanntmachung einzelner Verfahrensschritte im Bauleitplanverfahren erfolgt durch Anschlag an den Amtstafeln in Holzkirchen, Großhartpenning und Föching. Nur durch diesen Anschlag an den Amtstafeln werden Fristen in Gang gesetzt. Den Gemeindebürgern wird deshalb zur Wahrung ihrer Interessen empfohlen, sich regelmäßig an den Amtstafeln über aktuelle Bauleitplanverfahren zu informieren. ����������������������������������� ����������������������������� ������������� ����������� �������������� �������


20 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Ortsentwicklung im Dialog Öffentliche Denkanstöße zum Flächennutzungsplan Die Arbeitsgruppe Flächennutzungsplan im Dialog hatte das Ergebnis ihrer vier Ortsrandbegehungen bereits Ende des vergangenen Jahres in einer Dokumentation zusammengefasst. Nun ist diese für alle Bürger vom 20. Februar bis 30. April im Holzkirchner Rathaus auf dem Flur des Bauamtes im 2. Stock zu besichtigen. Fotos, Bemerkungen, Ideen und Empfehlungen sind übersichtlich auf große Plakate verteilt. Dazu gibt es die Möglichkeit für interessierte Bürger, auf einem Flipchart ihre ganz persönlichen Eindrücke und Kommentare zu notieren. Die Arbeitsgruppe bedankte sich bei Bürgermeister Josef Höß für die Möglichkeit, im Rathaus auszustellen. Höß wiederum lobte die gute Vorarbeit der Ehrenamtlichen für den anstehenden Entscheidungsprozess. Die Ergebnisse sind als Anregungen für den Gemeinderat, den Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum München sowie das beauftragte Planungsbüro U-Plan gedacht. Bereits im Juli hatte ein Gespräch der Arbeitsgruppe informationen mit deren Vertretern stattgefunden. Dabei hatte der Planungsverband unter anderem Ziele und Intentionen des Leitkonzepts zur künftigen Flächennutzung erläutert. Möglichkeiten zur Besichtigung gibt es während der Öffnungszeiten des Rathauses. Ein zusätzlicher Anreiz zum Besuch der Ausstellung bietet ein Suchspiel. Dabei ist ein Holzkirchner Schmankerl-Körberl zu gewinnen. Dieses füllen örtliche Geschäftsleute mit kulinarischen Spenden: Früchte Bichlmeier, Café Franz, Metzgerei Kleeblatt, Konditorei Kraml und Weinfachhandel Priller. Im Bild (von links): Bürgermeister Josef Höß, Ulrike Küster, Peter Worschech, Ariane Reinhard, Anita Westphal-Demmelhuber und Werner Schmid als Vertreter der Arbeitsgruppe sowie der Naturschutzbeauftragte des Landkreises, Volker Herden. Er hatte drei der Ortsrandbegehungen fachlich begleitet. Textilreinigung Heidi Rygol Umweltbewußt arbeitender Fachbetrieb � TÜV geprüft Textilreinigung Heidi Rygol Bahnhofweg 14, 83607 Holzkirchen Tel. 0 80 24/9029 577, Fax 0 80 24/9029 588 Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8.00 –18.00 Sa. 8.00 – 12.00 direkt am Bahnhof !


04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt GARTENBAU ��������� �������������������������� ������������������� ������������������������������������������ ������������������������������������������������� 83607 Holzkirchen-Föching · Brunauerstraße 11 Beratung und Ausführung • Zuschneiden von Bäumen Telefon 0 80 24 / 29 29 · Telefax 0 80 24/49327 • Umgestaltung von Gärten • Gartenneuanlagen • professionelle Rasenpfl ege • Rasenanlagen • Pfl anzarbeiten (Sträucher, Bäume, Hecken, Rosen und Stauden) und Sträuchern • Baumfällungen und Rodungen • Zaunanlagen und Gartentore • Terrassen und Wegebau • Teiche und Quellsteine • Trockenmauern • Entwässerungsarbeiten Angebote werden für Sie ohne Berechnung erstellt! www.grad-holzkirchen.de 21


22 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Neue Runde für die Ortsentwicklung Der Ortsentwicklungsprozess geht in die nächste Runde. Anfang März trafen sich Vertreter der verschiedenen Thementische mit ihren Sprechern und den jeweiligen Verantwortlichen aus der Verwaltung. Ziel war es, eine Zwischenbilanz zu ziehen und einen neuen Aktionsplan für die nächsten beiden Jahre zu entwickeln. Nachdem der künftige Weg ohne das Büro „Identität und Image“ begangen werden soll, geht es auch darum, praktikable Strukturen für den Prozess der Bürgerbeteiligung zu finden. Dazu sind alle bisherigen Teilnehmer aufgerufen. Aber auch neue, interessierte Bürger sind willkommen. In den Arbeitstreffen der Thementische arbeiteten die Teilnehmer die abgeschlossenen und offenen Aktionen aus dem bestehenden Aktionsplan durch und zogen eine Zwischenbilanz. Daraus wiederum entstanden Empfehlungen für die Lenkungsgruppe. Diese besteht aus den Thementisch-Sprechern, den Sprechern der im Gemeinderat vertretenen Fraktionen und den zuständigen Fachleuten aus dem Rathaus. In diesem Gremium soll schließlich über den neuen Aktionsplan für 2009/2010 entschieden werden. Die Ergebnisse aus der Lenkungsgruppe wiederum werden von den Thementischen für den Tag der offenen Rathaustür am Samstag, 9. Mai übersichtlich aufbereitet. An diesem Tag können sich die Bürger über den Ortsentwicklungsprozess informieren, Kontakte knüpfen und Anregungen einbringen. Darüber hinaus bieten die Ergebnisse aus der Lenkungsgruppe die Plattform für weitere Aktivitäten aus den acht Handlungsfeldern: informationen Kommunales Management, Bürgerorientierung, Marketing Thementischsprecherin: Ariane Reinhard Gewerbe, Handwerk, Dienstleistung Thementischsprecher: Udo Geller Einzelhandel, Gastronomie, Tourismus derzeit nicht besetzt. Ortsgestalt, Wohnen, Mobilität, Verkehr Thementisch-Sprecher: Christian Niederkrüger Soziales, Freizeit, Kultur Thementischsprecherin Sibylle von Löwis und Beatrix Diedenhofen Umwelt, Natur, Energie Thementischsprecher: Werner Schmid und Peter Worschech Ortsteile, Umland Thementischsprecherin: Ulrike Küster Jugend, Bildung Thementischsprecher: Michael Korell und Lisa Haunschild Ansprechpartner in der Gemeindeverwaltung sind: Robert Haunschild, Tel. 08024/642 202, haunschildr@holzkirchen.de; Karl Herbst, Tel.08024/642 318, herbstk@holzkirchen.de Ariane Reinhard (links), Sprecherin des Thementisches Kommunales Management, begrüßte die Teilnehmer der neuen Runde in der Ortentwicklung.


informationen 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 23 Die Land- und forstwirtschaftlichen Sozialversicher- ungsträger Franken und Oberbayern informieren Bayerischer Hausärzteverband bricht Verhandlungen zum Hausarztvertrag ab. München. Weil über wesentliche Punkte keine Einigung erzielt werden konnte, sind die Verhandlungen über einen Hausarztvertrag mit dem Bayerischen Hausärzteverband (BHÄV) vorerst ausgesetzt worden. Die Ersatzkassen, die Betriebskrankenkassen, die SIGNAL IDUNA IKK und die landwirtschaftlichen Krankenkassen in Bayern bedauern, dass die Verhandlungen bereits in der zweiten Runde vom BHÄV abgebrochen wurden. Die Land- und forstwirtschaftliche Krankenkasse Franken und Oberbayern (LKK) hat bislang gute Erfahrungen mit dem mit der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) abgeschlossenen Hausarztvertrag gemacht. Ein neuer Vertrag mit dem BHÄV würde allerdings eine Kostensteigerung um rund 20 Prozent bedeuten. Da zwei Drittel der LKK-Versicherten Altenteiler sind, für die der Bund im Rahmen der Defizithaftung die Mehrkosten trägt, ist ein Vertragsabschluss zudem von der Stellungnahme des zuständigen Ministeriums abhängig. Ein weiteres Problem sei, so Max Weichenrieder, Vorstandsvorsitzender der LKK Franken und Oberbayern, dass der Gesetzgeber die landwirtschaftliche Sozialversicherung zu einer Verwaltungskostensenkung gezwungen habe, die durch neue Abrechnungsmodalitäten und den damit ver- bundenen personellen Mehraufwand konter- kariert werde. Dies zeigten Erfahrungen aus dem benachbarten Baden-Württemberg. Öffentlichkeitsarbeit: Leitung: Bernhard Richter Pressestelle: Petra Stemmler Tel. 0921/603 112 Fax 0921/603 49 112 petra.stemmler@fob.lsv.de www.fob.lsv.de www.sxc.hu


24 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Keine Problemabfälle in die Mülltonne In jedem Haushalt finden heutzutage in ihrer Umweltwirkung giftige Substanzen Anwendung, die aus diesem Grunde nach dem Gebrauch einer gesonderten Abfallverwertung zugeführt werden müssen. Der Weg über die Abfalltonne ist falsch. Denn damit betreten diese gefährlichen Abfälle eine Entsorgungsschiene, die nicht für sie geschaffen und auch ungeeignet ist. Das beginnt damit, dass Kinder und auch Tiere Zugang zu den Restmülltonnen haben und so gefährdet sind. Die Gefährdung geht weiter auf der Mülldeponie, wo verschiedene giftige Abfälle beim Zusammentreffen nochmals unkontrolliert reagieren und Luft und Atmosphäre unnötig belasten können. Das gilt auch für den Fall, dass Giftstoffe zusammen mit Hausmüll verbrannt werden. Denn bei der Hausmüllverbrennung sind die Brenntemperaturen zu niedrig um die enthaltenen Giftstoffe zu eliminieren. Giftstoffe müssen daher unbedingt einer gesonderten Abfallverwertung zugeführt werden. Den Gemeindebürgern bieten sich dazu drei Möglichkeiten: 1. Über die Wertstoffsammelstelle in der Thanner Straße können Spraydosen, Batterien, Ölfilter, ölhaltige Abfälle, Dispersionsfarben, lösemittelhaltige Farben und Neonröhren abgegeben werden. 2. Jeden Mittwoch Nachmittag zwischen 13.00 Uhr und 16.30 Uhr in der Problem- informationen müllannahmestelle des Wertstoffzentrums der VIVO in Lochham. Angenommen werden Säuren, Laugen, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Quecksilber, Labor- und Fotochemikalien. Die Annahme von Altöl ist kostenpflichtig, da hier eine kostenlose Rückgabemöglichkeit beim Handel besteht. 3. Über das Giftmobil, das zweimal im Jahr in der Wertstoffsammelstelle Station macht, können zusätzlich u. a. Chemikalien, Gifte und Altöl dem andere Stoffe wie Benzin beigemischt sind abgegeben werden. Die so gesammelten Problemabfälle werden dann je nach Art entweder sicher endgelagert oder der Sondermüllverbrennung zugeführt. !! Termin !! Problemmüllsammlung Achtung: Das Giftmobil ist am Freitag, 17.04.2009 wieder in Holzkirchen, in der Wertstoffsammelstelle. In der Zeit von 14.15 Uhr bis 15.00 Uhr können dort flüssige und feste Giftstoffe aller Art in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden.


Gesunde Pflanzen und fruchtbare Böden An allen Wertstoffhöfen: � Oberlandkompost mit Gütezeichen Fertigkompost, org. NPK-Dünger 1,00-0,42-0,81+Mg, Zn, zur Düngung und Bodenverbesserung für Haus-, Nutz- und Kleingärten, 45 Liter-Sack � Villa Flora Blumenerde Kultursubstrat für Balkonkästen und Topfpflanzen, mit wertvollem Kompost- und Lehmanteil, 45 Liter-Sack An der Kompostieranlage Hausham: � Kompost mit Gütezeichen Fertigkompost, org. NPK-Dünger 0,65-0,25-0,41 mit Mg, lose, 0-15mm, zugelassenes Düngemittel für ökologischen Landbau Im Kompostwerk Warngau: � Oberlanderde Erdmischung aus Oberboden (Humus, Erde), mit ca. 20 Vol.-% Kompost zur Anlage, Auffüllen von Pflanzbeeten oder Rasenansaaten, lose, 0-15mm � Kompost mit Gütezeichen Fertigkompost, org. NPK-Dünger 1,16-0,61-0,93 mit Mg lose, 0-15mm Kompost und Oberlandkompost tragen das RAL Gütezeichen der Bundesgütegemeinschaft Kompost. 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 3,80 Euro je Sack inkl. 7% Mwst. 0,08 Euro je Liter 5,30 Euro je Sack inkl. 19% Mwst. 0,12 Euro je Liter 11,00 Euro je m 3 23,50 Euro je m 3 netto zzgl. 19% Mwst. 11,00 Euro je m 3 Kompostberatung u. -verkauf: VIVO Kommunalunternehmen Valleyer Straße 60 83627 Warngau Telefon 08024 - 903814 25


26 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Bürokratieabbau und mehr Transparenz EU-Kommission sucht Unterstützung vor Ort Unternehmer – ob in der Industrie oder Landwirtschaft – profitieren bereits heute vom Bürokratieabbau auf EU-Ebene, wie dies Beschlusslage der Europäischen Kommission ist. Die Aufhebung unnötiger Rechtsvorschriften verläuft nach Plan. Auch die Transparenzinitiative der EU macht Fortschritte: Im Internet können seit kurzem die Namen von Empfängern europäischer Fördermittel abgerufen werden. Von Mai an sind auch Informationen für Direktzahlungen an die Landwirte in Bayern online zugänglich. Schon heute kann im Internet abgefragt werden, wer 2007 Empfänger einer „Entwicklungsmaßnahme für den ländlichen Raum“ war, kurz ELER genannt. Auf www.agrar-fischerei-zahlungen.de/Suche, einer Internetseite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, genügt die Eingabe der Postleitzahl, um herauszufinden, wie viel EU-Geld aus diesem Fördertopf in der eigenen Umgebung angekommen ist. Bayern erhält zwischen 2007 und 2013 rund 1,254 Milliarden Euro aus dem ELER-Programm. Die Vergabe solcher europäischer Haushaltsmittel wird über die Bundesländer nach einem vorgegebenen Programm verwaltet. Die Internetseite ec.europa.eu/beneficiaries/fts/index_de.htm wiederum gibt Auskunft darüber, welches Unternehmen oder welche Einrichtung direkt aus Brüssel Fördermittel bekommen hat. Auch hier genügt die Postleitzahl, um herauszufinden, wie Europa vor Ort wirkt. „Bürokratieabbau und Verbesserung der Transparenz sind zwei Initiativen der EU-Institutionen für mehr Bürgerfreundlichkeit“, sagt Dr. Henning Arp, Leiter der Vertretung der EU-Kommission in München. Er kommt damit der Kritik entgegen, die Nennung der Namen von Zahlungsempfängern verstoße gegen den Daten- informationen schutz. Direktzahlungen und sonstige Zuschüsse, die über den EU-Haushalt finanziert werden, sind Gelder der europäischen Steuerzahler. Ihnen mitzuteilen, wie ihre Steuern von der EU verwendet werden, ist ein Beschluss der Mitgliedstaaten. „Einerseits beklagen Empfänger von Mitteln aus dem EU-Haushalt harte Kontrollmechanismen und dass der Bürokratieabbau nicht schnell genug voranschreitet. Andererseits wollen sie ein Geheimnis daraus machen, wohin das Geld aus Brüssel fließt“, so Dr. Arp. Die EU-Kommission hat der Bürokratie auf breiter Front den Kampf angesagt, benötigt dabei aber die Unterstützung von denen, die in den Mitgliedstaaten letztlich die Regeln „verwalten“. So auch bei den Vermarktungsnormen für 26 Obst- und Gemüsesorten, darunter Suchen auch Sie das Besondere ? Wir formen aus Natur - Stein - Planzen - Wasser Ihren Platz zum Träumen! Wir freuen uns auf Ihren Anruf Tel: 08024 / 92330 www.Gartenbau-Gerr.de


informationen 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 27 auch die für den Krümmungsgrad der Gurke, die im Juli 2009 abgeschafft werden. Die EU- Norm für Gurken ist keineswegs von einem „verrückten Brüsseler Bürokraten“ erdacht, sondern von Handelsunternehmen eingefordert worden. Diese wollten ihren Kunden gern formschöne Früchte bieten und hätten die Klassifizierung durchgesetzt, um sich Streitereien mit ihren Lieferanten zu ersparen. Der Krümmungsgrad der Gurke ist zum Inbegriff für die scheinbare Regulierungswut der EU- Kommission geworden. Ob sich im Handel tatsächlich etwas ändert, hängt nun nicht mehr von den Behörden ab. Obst und Gemüse muss jedenfalls nicht mehr weggeworfen werden, nur weil es komisch geformt ist. Das könnte auch eine positive Auswirkung auf die Verbraucherpreise haben, erhoffen sich die Verbraucherzentralen. �������������� �������������� ���� ��������������������������� ������������������������ �������������������� ����������������� ����������������� ��������������������������� Hinweis: Dieser Artikel stellt einen Service der Vertretung der Europäischen Kommission in München und des Europabüros der bayerischen Kommunen in Brüssel dar. Autor: Uwe Roth. ��������������������������� ��������������������������������� ��������������� ���������������� ������������������������ ������� ������� ������� ����������������������������������� ����������������������������������� ����������������� ���������������������� ����������������������������� ������������������� ������������������� ��������������������� ���������������������� ���������������� ����������������������������


28 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Die Gemeindebücherei gibt bekannt: Der 23. April ist der Welttag des Buches. Weltweit wird mit Aktionen und Veranstaltungen das alte Medium Buch gewürdigt, das entgegen aller Unkenrufe seinen Nutzen und seine Kraft behalten hat. Damit es auch in Zukunft begeisterte Leser gibt, widmet die Gemeindebücherei diesen Tag vorrangig den Kindern. Mitarbeiterinnen der Bücherei und andere ehrenamtliche Vorleserinnen gehen in die Holzkirchner Schulen und lesen Schülern aller Altersstufen aus Büchern vor. Vielleicht kommt der eine oder die andere auf den Geschmack und liest allein weiter. Für erwachsene Leser werden am 23. April zu den Öffnungszeiten (17.00 bis 20.00 Uhr) im Erdgeschoß Neuerscheinungen vorgestellt. Lassen Sie sich überraschen, was an druckfrischen Büchern bereits für Sie zur Ausleihe bereitsteht. Der bereits angekündigte Online-Zugang zum Katalog der Bücherei (OPAC) funktioniert inzwischen gut und wird von den ersten Lesern benutzt. Unter der Internetadresse: www.holzkirchen.de/buecherei öffnet sich die Homepage der Bücherei, wenn Sie das Feld Online-Suche anklicken, gelangen Sie zur Katalogauskunft. Dort können Sie nach einem Buch oder anderen Medien suchen und es eventuell vorbestellen, Ihr eigenes Konto mit Hilfe Ihrer Ausweisnummer und Ihres Passwortes (Ihr Geburtsdatum) einsehen und ausgeliehene Medien verlängern. In den Osterferien hat die Bücherei mit Ausnahme des Karfreitags normal geöffnet. bildung und kultur Wir sind für Sie da: Di 14:30 bis 17:30 Uhr Mi 9:00 bis 12:00 Uhr Do 17:00 bis 20:00 Uhr Fr 14:30 bis 17:30 Uhr Sa 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:30 bis 17:30 Uhr Für Rückfragen erreichen Sie uns unter Tel. 20 90.


bildung und kultur 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 29 vhs Holzkirchen-Otterfing www.vhs-holzkirchen-otterfing.de Zahlen Sie Ihren Kurs in bequemen Raten Ab einem Betrag von 60.- Euro können Sie die Kursgebühr in 4 Monatsraten bezahlen. Es wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr i.H.v. 5.- Euro fällig. Einfach bei Anmeldung die Zahlweise angeben. Hartz IV BezieherInnen zahlen bei uns keine Kursgebühren! Allerdings nur, wenn der Deckungsgrad des Kurses erreicht ist. Fragen Sie bei der Anmeldung nach. Ansonsten gilt der Ermäßigungssatz i.H.v. 25%. Ein kleiner Auszug aus unserem programm: K53739 Kino im foolstheater Bienvenue chez les ch´tis (omu), Willkommen bei den schtis 28.04.09, 20:00 uhr K51202 vhs Entscheidungen treffen 03.04.09, 16.00 uhr K51064 vhs hanna somatics, Entspannung für schulter und nacken 26.04.09, 09.30 uhr K51523 holzkirchen miesbacher straße 14 fahrradreparatur und selbsthilfe 01.04.09, 19.00 uhr vhs im internet! – Die vhs Holzkirchen-Otterfing ist für Sie rund um die Uhr geöffnet: www.vhs-holzkirchen-otterfing.de VHS Holzkirchen-Otterfing Max-Heimbucher-Straße 83607 Holzkirchen Tel. 08024/80 24 • Fax:08024/48 441 geschäftszeiten: Mo, Mi, Fr 9:00–12:00 Uhr Di, Do 15:00–19:00 Uhr K51934 hauptschule cooking deluxe, für teens and Queens ab 14 Jahren 04.04.09, 15.00 uhr K51638 vhs EdV-grundlagen mit Windows und Winword für senioren 27.04.09, 14.30 uhr K51673 vhs tabellenkalkulation mit ms-Excel 2003/2007, Basis – kompakt 25.04.09, 09.00 uhr K51635 vhs EdV-grundlagen mit internet für frauen, Windows Xp/Vista 27.04.09, 08.30 uhr K51671 vhs tabellenkalkulation mit ms-Excel 2003/2007, Basis mo bis do. 20.04.09, 08.30 uhr K51607 vhs führen von unten – führen nach oben, führen sie ihren chef bzw. ihre chefin! 24.04.09, 18.00 uhr K51662 vhs textverarbeitung mit Winword 2003/2007, Basis 20.04.09, 18.30 uhr K51741 vhs französisch für den Beruf A2-B1, le téléphone, à l’aise! 24.04.09, 16.30 uhr Leiter: Thomas Mandl Information, Anmeldung: Anneliese Mayr, Irmgard Kühnel, Patrizia Goldammer Berufliche Weiterbildung: Gerhard Arndt


30 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Fools-Theater Holzkirchen e.V. KULTUR IM APRIL 2009 Eine Gemeinschaftsveran- staltung der Lese.Zeit Partner. eros und asche Autorenlesung mit Bodo Kirchhoff Freitag, 03.04.2009, 20.00 Uhr Eintritt: 10,00 Euro Kartenvorverkauf bei Holzkirchner Bücherecke (08024/5152), Buch am Markt Miesbach (08025/1843), Bücheroase Schliersee (08026/6904), Buchhandlung Winzerer Bad Tölz (08041/9812), Waitzinger Keller – Kulturzentrum Miesbach (08025/7000-0). Die Gerhard Loew Bühne zeigt ihr neues Stück: brenzlige umständ – eine hausgeburt in bayern Eine bayerische Boulevard Komödie von Gerhard Loew, frei nach Motiven von Georges Feydeau. Mit Andrea Roßkopf, Sonja Schroth, Henry Sepulveda, Agnes Kraus und Alois Böhm. Regie Gerhard Loew Samstag, 04.04.2009, 20.00 Uhr Eintritt: 14,00/11,00 Euro (Kinder bis 14 J.) bayrisch – barock – weltoffen Ein Konzert mit Annemarie Hagn, Elisabeth Althaus, Christoph Bencic, Florian Burgmayr und Georg Obermüller Vom Jodler bis zum Csárdás, vom Volkslied bis zur Paradenummer. Lassen Sie sich entführen in die Nacht mit Musik, Humor und viel Stimme. Ostermontag, 13.04.2009, 20.00 Uhr Eintritt: 14,00/11,00 Euro (Kinder bis 14 J.) bildung und kultur Leider wurde im April/Mai (17./18./24./25.04. und 01./02.05.) die geplante Theaterproduktion abgesagt. Bitte beachten Sie für diese Wochenenden unsere Termine im KINO-Programm. Katis Kasperltheater: kasperl auf bergtour Kasperls Großmutter ist krank. Doch hoch oben in den Bergen wächst eine Blume, die die Großmutter gesund machen kann. Also ziehen Kasperl und Gretl los. Samstag, 25.04.2009, 16.00 Uhr Eintritt: 4,00 Euro VHS-Holzkirchen zeigt: bienvenue chez les ch´tis Original mit franz. Untertitel Mit einer Einführung von Beate Louis, Französisch-Dozentin an der vhs. Dienstag, 28.04.2009, 20.00 Uhr Eintritt: 5,00 Euro (an der Abendkasse) Fools-Theater Holzkirchen e.V. • Judith Huber • 1. Vorsitzende • Münchner Straße 22 • Holzkirchen Karten unter Tel. 08024/47 85 05 • Oder über: www.fools-theater-holzkirchen.de


04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt ��� ������ ����� ����������������������������������� ������������������������� ������������������������������ ���������������� ������������������ ��������������������� ����������������� ������������������ ��������� ����������������� ����������������� ��������� ������������������������������������� ����������������������������������� ������������������������������ ������ � ������ � ����������������������������������������������������� ���������������������������������������������������������� ������������������������������������� ��������������������������������������������� ��������������������������������� ��������������������� ��������������������������� 31


32 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Veranstaltungskalender APRIL 2009 mi do mi so mo so mo 6:06 20:00 Maibaumwache (1.-30.4.09) Morgenandacht in der Passionszeit 1 Ökumenische Exerzitien im Alltag 14:00 Bauausschußsitzung Binden von Palmbuschen 2 Orgelmeditation 19:00 Ehe bauen (3.-4.4.09) 3 fr 19:30 10:00 sa 10:00 10:00 6:06 so 17:00 do21:00 4 Modellflugausstellung 5 8Morgenandacht 9Gebet 12 10:00 13 Emausgang Emausgang do20:00 fr 20:00 sa14:00 20:00 14:00 9:00 di 19:30 (4.-5.4.09) Dance for God Osterstand Ortsvereine Föching ev. Kirche Ökumene Markt Holzkirchen Kath. Frauenbund Kath. Kirche Kath. Kirche Modellfluggemeinschaft ev. Kirche Kath. Frauenbund kalender Föching/Fellach ev. Kirche Pfarrsaal Rathaus Pfarrsaal St. Josef Kirche Pfarrsaal Aula Hauptschule ev. Kirche St. Laurentius Konzert Ensemble Musica Sinfonica ev. Kirche Segenskirche Jahreshauptversammlung Hartp. Ortsvereine Schützenheim Burschenkegeln Burschenverein Fö. Darching Osterstand Kath. Frauenbund St. Josef Kirche in der Passionszeit ev. Kirche ev. Kirche durch die Nacht Kath. Frauenbund St. Laurentius Frühjahrssingen Trachtenverein Fö. Turnhalle PGR Kath. Kirche Föching Großhartpenning War die Sintflug gottgewollt? 16 Treffpunkt Jahreshauptversammlung TSV Hartp. Altwirt Hartp. 17 18 19 Jahreshauptversammlung VdK Alte Post Vereinsjahrtag der Ortsvereine BV, FFW, SFF, Schützen Föching 20 Montagstreffen Gesprächsrunde Jahreshauptversammlung Bergfilm Meraner Berge Ostergedicht Kirchenvorstandssitzung Aktiventreffen 19:45 19:30 21 14:30 20:30 do 20:00 fr 20:00 23 2. Firm-Eltern-Patenabend Treffen St. Jacques, pilgern auf Französisch 24 Jazznacht Bücher- und Flohmarkt (24.-25.4.) Kath. Frauenbund von Frauen für Frauen Eine Welt Verein Senioren Frauentreff am Vorm. ev. Kirche ADFC Kath. Kirche Senioren Ökumenischer Gesprächskreis Kulturverein Lions Club Kirche/Vereinsheim Anna-Stüberl Holzkirchen Fools Theater Kath. Pfarrsaal Holzkirchen ev. Kirche Pizzeria Da Tosto Pfarrsaal Holzkirchen Fools Theater Neuwirt Hartpenning Atrium


kalender 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 33 sa Vorschau Veranstaltungskalender MAI 2009 fr so 9:00 9:00 9:30 25 28 di 12:30 13:00 1 Maibaumaufstellen Maibaumaufstellen 9:00 Kreissingen Vereinsausflug Damenkleiderbasar Gartlertreff mit Praxistag Konfirmandentag Liedertafel Veteranenverein Fö. Kath. Frauenbund Gartenbauverein ev. Kirche Ortsvereine Föching Trachtenverein Ho. w. bekanntgegeben Pfarrsaal Hafnerstr. 7 ev. Kirche Wallfahrt nach St. Ottilien Kath. Frauenbund Herdergarten Föching Marktplatz 3Gemeinsamer Jahrtag Feuerwehr alle Vereine Altwirt Hartpenning Oskar-von-Miller-Platz 4 Tel. 08024 / 92 612, Fax 08024 / 92 614 Ihre kompetente Adresse für und vieles mehr … in Holzkirchen Montag - Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr Samstag: 9.00 - 13.00 Uhr


34 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Frühlingserwachen im Waldorfkindergarten Samstag, 25. April von 14.00 bis 17.00 Uhr: Wir laden herzlich zum Frühlingserwachen ein und begrüßen die warme Jahreszeit mit einem bunten Fest. Auf dem Programm stehen Puppen- und Schattenspiele, Bilderbuchlesen, Malen und vieles mehr. Viele fleißige kleine und große Hände haben wieder tolle Holzkirchner Symphoniker Kinderorchester Die Holzkirchner Symphoniker bieten jungen Musikern von 6 bis 14 Jahren die Möglichkeit erste Erfahrung mit dem Ensemblespiel zu machen – auch als Vorbereitung für das „große“ Orchester. Willkommen sind neben Streichern (Geige, Bratsche, Cello, Kontrabaß) auch Bläser (Oboe, Klarinette, Querflöte, Horn, Trompete, etc.). Proben: Jeden Montag von 18.00 bis 19.00 Uhr in der Aula der Hauptschule Holzkirchen kinder und Jugend Kunstwerke, Nützliches und schöne Naturspielsachen gebastelt, die an unserem Basar- Stand erstanden werden können. Natürlich ist auch für Kaffee und Kuchen gesorgt und ein großer Büchertisch lädt zum ausgiebigen Schmökern ein. Meldungen unter Tel. 08025/917 91 (Elisabeth Lainer, Leitung), www.lisilainer@gmx.de oder einfach zur Probe vorbeikommen. Jetzt Weichen ������������� stellen ����������������� für bessere Noten Oberhaching Holzkirchen Laufend neue Kurse Mathe Fit für Physik den Endspurt Englisch Deutsch Intensivkurse Übertrittskurs in den Alle Fächer,alle Osterferien Schularten Konzentrationsförderung ���� ������� ���� ���������� Anmeldung ������������������������ und Info ����������������������� Mini-Gruppen 089 ��������������� – 613 33 32 ������������������������ www.minilernkreis-oha.de �


kinder und Jugend 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 35 Schirmherrschaft MARKT HOLZKIRCHEN • Sommer-Ferienprogramm 03.08.-12.09.2009 unter der leitung des tus holzkirchen e.V. und sepp niedermaier vom feriensport/tennisstützpunkt holzkirchen und der mitwirkung vieler Vereine, Einrichtungen und Kursreferenten wird ein abwechslungsreiches programm, mit vielseitigem sport- und Kreativkursen, angeboten! • NEU: Feriencamp vom 03.-07.08.09 und 10.-14.08.2009 - eine oder zwei Wochen - halb- bzw. ganztägig - incl. Verpflegung - Kosten ca. 150,- Euro - individuelle Zusammenstellung des camps aus dem Kursangebot des ferienprogramms • Programmheft und weitere Informationen Anfang Mai!


36 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt kirchen Kath. Pfarramt Pfarrweg 3, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/99 57-0, Fax 08024/99 57-30 E-Mail: pv-holzkirchen@erzbistummuenchen.de www.kath-kirche-holzkirchen.de Bürozeiten: Mo - Fr 9.00 Uhr – 12.00 Uhr Fr 15.00 Uhr – 17.00 Uhr unsere gottesdienste Kirche st. Josef so 9:00 uhr Pfarrgottesdienst (nähe Bahnhof): so 10:30 uhr Heilige Messe 1.–3. do 18:30 uhr Rosenkranz u. Beichtgelegenheit 19:00 uhr Heilige Messe fr 19:00 uhr Abendlob (Beichtgespräche nach Vereinbarung) Kirche st. laurentius di 8:15 uhr Morgenlob (Laudes) (marktplatz): mi 19:00 uhr Hl. Messe fr 8:00 uhr Hl. Messe sa 18:25 uhr Rosenkranz, Beichtgelegenheit 19:00 uhr Hl. Messe so 19:00 uhr Feierliche Vesper 4. so 19:00 uhr Hl. Messe Kirche Roggersdorf: 4. do/monat 19:00 uhr Altenheim st. Anna haus: so 10:15 uhr Hl. Messe bzw. 3. sa 16:00 uhr Vorabendmesse Kirche großhartpenning: 1., 3., 4. so 9:00 uhr Hl. Messe 2. so 19:00 uhr Hl. Messe 1. do 19:00 uhr Hl. Messe Kirche Kleinhartpenning: 3. do/monat 19:00 uhr Hl. Messe Kirche fellach: 1. di/monat 19:00 uhr Hl. Messe Kapelle Regens Wagner Erlkam: so 10:15 uhr Hl. Messe Kirche föching: 1. so 19:00 uhr Hl. Messe 2.–4. so 9:00 uhr Hl. Messe 2.–4. di 19:00 uhr Hl. Messe Kirche sufferloh: 2. do/monat 19:00 uhr Hl. Messe Kirche thann: 4. do/monat 19:00 uhr Hl. Messe Achtung! An den Sonntagabenden findet im Pfarrverband abwechselnd regelmäßig eine Abendmesse statt. Bitte informieren Sie sich im aktuellen Kirchenanzeiger, den Aushängen, im Internet (www.kath-kircheholzkirchen.de) oder in der Lokalzeitung über die Gottesdienstzeiten.


04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 37


38 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Evangelisch-lutherische Gemeinde Holzkirchen Jahreslosung 2009 Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich. Lk 18,27 kirchen i. pfarrstelle, zuständig für Holzkirchen und Valley pfarrbüro: Haidstr. 3, Holzkirchen, Tel. 08024/929 29 - Fax 08024/929 30, pfarramt@holzkirchen-evangelisch.de Bürozeiten: Mo bis Fr von 9:00 – 12:00 Uhr und Do von 15:30 – 18:00 Uhr pfrin. tina greitemann, zuständig für Holzkirchen-Ost und Warngau, Tel. 08024/608 06 98, greitemann@holzkirchen-evangelisch.de In dringenden seelsorgerlichen Fällen: Tel. 0170/89 08 902 Aktuelle Informationen im Internet: www.holzkirchen-evangelisch.de GOTTESDIENSTE im April 2009 Monatsspruch für April Gott hat den Schuldschein, der gegen uns sprach, durchgestrichen und seine Forderungen, die uns anklagten, aufgehoben. Kol 2,14 Holzkirchen: Segenskirche, Haidstraße 3: Gottesdienste sonntags um 9:45 Uhr; St. Anna Haus-Kapelle, Krankenhausstraße 10: Ev. Gottesdienst sonntags um 10:15 Uhr Altenheim - Landhaus in der Au, Austraße 21: Ev. Gottesdienst jeden 3. Sonntag im Monat, 11:15 Uhr so 05. April palmsonntag 9:45 Uhr Holzkirchen Familiengottesdienst – Simone Döbereiner, Rel. Päd. i.V. anschließend Osterbasar und Kirchentee do 09. April gründonnerstag 18:30 Uhr Holzkirchen Sakramentsgottesdienst – Dekan i.R. Jürgen Wieber fr 10. April Karfreitag 9:45 Uhr Holzkirchen Gottesdienst mit Beichte u. Einzelsegnung – Peer Mickeluhn 14:30 Uhr Holzkirchen Gottesdienst zur Sterbestunde Jesu – Tina Greitemann so 12. April osternacht 5:30 Uhr Holzkirchen/ Segenskirche osterfest 9:45 Uhr Holzkirchen 10:15 Uhr Holzkirchen/ St. Anna 11:30 Uhr Holzkirchen mo 13. April ostermontag Gottesdienst m. Taufe u. Abendmahl – Tina Greitemann Beginn auf dem kath. Pfarrhof von St. Josef, kein Kindergottesdienst, anschl. Osterfrühstück im Gemeindesaal Gottesdienst – Pfarrer i.R. Max Raeder & Posaunenchor Sakramentsgottesdienst – Henning Herbig, Prädikant Taufgottesdienst – Doris Wild 9:45 Uhr Holzkirchen e n t f ä l l t - Gottesdienst in Dietramszell!


kirchen 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 39 so 19. April Quasimodogeniti 9:45 Uhr Holzkirchen Sakramentsgottesdienst – Doris Wild 11:15 Uhr Holzkirchen 11:15 Uhr Holzkirchen 12:00 Uhr Holzkirchen Krabbelgottesdienst - Team Landhaus in der Au – Henning Herbig, Prädikant Taufgottesdienst – Doris Wild sa 25. April 20:00 Uhr Holzkirchen Segnungsgottesdienst - Team so 26. April miserikordias domini (Abendmahl mit Wein) 9:45 Uhr Holzkirchen 9:45 Uhr Holzkirchen Ökumenische Hausbibelkreise: Maierhofer Tel.: 22 38 Springer Tel.: 28 04 Sakramentsgottesdienst – Pfr. Christoph Flad „KidsGo!“ – Kindergottesdienst mit Plenum und Kleingruppen – Team Gemeinsame Veranstaltungen der ev. und kath. Gemeinde Bibelfrühstück für Frauen, Otterfing: Bitterle Tel.: 23 83 Bibelkreis für junge Erwachsene: Gerwig Tel.: 48 99 67


40 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Ökumene vor Ort Programm April 2009 23.04.09 Saint Jaques … Pilgern auf Französisch Filmvorstellung des Fools-Theater in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Gesprächskreis Pilgern ist in, auf dem Jakobsweg allemal! In der französischen Komödie begeben sich 3 verfeindete Geschwister auf eben diesem Weg nach Santiago de Compostela, um sich das Erbe ihrer Mutter zu sichern. Eine Filmvorstellung des Fools-Theater in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Gesprächskreis am Donnerstag, 23. April 2009 um 20.30 Uhr im Fools-Theater Holzkirchen. Drei Geschwister sollen das Erbe ihrer Mutter erst erhalten, wenn sie sich auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela machen. Das ist mit gewissen Hindernissen verbunden: Die griesgrämige Lehrerin Clara, der Workaholic Pierre, der sich nicht von seinem Handy lösen kann sowie der Alkoholiker Claude, immer auf der Suche nach einer Bar, sind sich spinnefeind, Ungläubige und obendrein körperlich alles anderes als fit. Aber das Geld lockt und so schließen sie sich nörgelnd einer bunten Pilgergruppe an, in der sie allerdings nicht die einzigen widerwilligen Teilnehmer sind: Analphabet Ramzi glaubt sich auf einer Pilgerfahrt nach Mekka, sein Cousin Said, der kirchen nur mitläuft, um ein Mädchen zu beeindrucken, Mathilde auf der Suche nach dem Sinn des Lebens sind einige der „Weggefährten“. Alle haben zu viel Gepäck, der Fußmarsch wird zur erwarteten Tortour und erteilt den Wanderern so manche Lehre. 20 Jahre nach ihrem Publikumshit “Drei Männer und ein Baby” ist Regisseurin Coline Serreau mit „SAINT JACQUES … Pilgern auf Französisch“ eine herrlich vergnügte und quirlige Komödie gelungen.


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 41 Katholischer Frauenbund Holzkirchen April-Programm • Donnerstag, 2. April 09, 14 - 20 Uhr, Pfarrsaal: Binden von Palmbuschen Bitte Arbeitsmaterial (Schere etc.) mitbringen; wer Buchs und Palmzweige im Garten hat oder weiß wo welche(r) zu schneiden ist, bitte mitbringen oder bei Brigitte Träxl (Tel. 9 28 13) melden. • Samstag, 4. April 09, vor der Abendmesse: Osterstand in der St. Laurentius-Kirche • Sonntag, 5. April 09, vor und nach dem Gottesdienst: Osterstand in der St. Josef-Kirche • Donnerstag, 9. April 09, 21 - 22 Uhr, St. Laurentius-Kirche: Gründonnerstag, Gebet durch die Nacht • Montag, 20. April 09, 20:00 Uhr, Anna-Stüberl: Montagstreffen • Samstag, 25. April 09, 9 - 13 Uhr, Pfarrsaal: Damenkleiderbasar mit Kaffeestüberl Kuchenspenden werden gerne angenommen Dienstag, 28. April 09, Abfahrt 12:30 Uhr, Herdergarten und Bahnhof: Wallfahrt nach St. Ottilien Führung durch das Kloster mit Kaffeepause und Abendlob mit den Mönchen. Anmeldung bei Rita Geyer, Tel. 089/66 90 27 oder 0170/4 81 02 80


42 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Freie Christengemeinde Holzkirchen Freie Christengemeinde Holzkirchen lädt ein zum Gottesdienst, Sonntags 17.00 Uhr im Seminarraum der Atrium Klinik, Münchner Strasse 56a. Hier kann jeder, * viel Freude und Gospelmusik erleben * eine persönliche Beziehung zum lebendigen Gott finden * die heilende Kraft Gottes erleben * eine Lebendige Gemeinde und Gemeinschaft vor finden * Gottesdienst mit Themen, die uns Bewegen, erleben * Gottesdienst, der das Leben verändert, erleben Bahá‘í-Gemeinde Holzkirchen Die Bahá‘í-Gemeinde Holzkirchen lädt alle Interessierten ganz herzlich zu folgenden Veranstaltungen ein: - Kinder- und Jugendgruppen zur Vermittlung von Tugenden und Werten - Andachten - Studienkreise Vorankündigung für Samstag, 2. Mai um 14.30 Uhr: Veranstaltung anlässlich des Bahá‘í-Feiertags 12. Ridvan vereine Hauskreise finden dienstags und freitags abends statt Zeitlose Botschaft Jesu Christi – Zeitgemäß verkündet. Kontakt: Pastor Gerhard Eng gerhard.eng@bfp.de Haukur Haraldsson Haukur154@t-online.de www.cmi-holzkirchen.de Freie Christengemeinde Holzkirchen – eine Lebendige Gemeinde! Bitte entnehmen Sie die Details hierzu der Tagespresse oder erfragen Sie diese unter der unten angegebenen Telefonnummer. Näheres zu den Veranstaltungen und über die Bahá’í-Religion im Allgemeinen erfahren Sie unter Tel. 08024/49716 (Familie Smith); holzkirchen@bahai.de, www.bahai.de


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 43 Eine-Welt-Verein Holzkirchen-Otterfing e.V. Einladung zur Mitgliederversammlung des Eine-Welt-Vereins: Die Jahreshauptversammlung des Eine-Welt-Vereins findet in diesem Jahr am Dienstag, den 21. April 2008, ab 19:30 Uhr im Cafe im Foolstheater in Holzkirchen statt. Neben der Berichterstattung, der Aussprache über die Aktivitäten des Vereins und dem Kassenbericht steht heuer turnusmäßig auch die Neuwahl des Vorstands an. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer! Eine schriftliche Einladung an alle Vereinsmitglieder werden wir noch im März versenden. Fair gehandelte frische Mangos – gemeinsam für Kinderrechte: Wie schon im vergangenen Jahr beteiligt sich der Eine- Welt-Verein auch heuer an der Aktion „Faire Mangos – gemeinsam für Kinderrechte“ der philippinischen Stiftung PREDA. Noch bis ca. Mitte April bieten wir frische fair gehandelte Carabao-Mangos von den Philippinen. Diese köstlichen gelb-süßen Mangos bilden die Basis für alle Mango-Produkte von PREDA. Die Stiftung will mit dieser Aktion auf ihre Arbeit aufmerksam machen. Sie engagiert sich für verarmte Bevölkerungsgruppen auf den Philippinen. Seit ihrer Gründung 1974 hat PREDA v.a. durch die Herstellung von Mangoprodukten Tausende von Arbeitsplätzen geschaffen und verarmten Familien ein ausreichendes Einkommen und ihren Kindern ���������������� ������������������������������������������������������ �������������������������������� ���������������������������������������������� ������������������������������������� �������������������� ����������������������������������� ������������������������������ eine zukunftsfähige Ausbildung ermöglicht. Außerdem ist PREDA Anlaufstelle für sexuell missbrauchte Kinder und Jugendliche. PREDA betreibt u.a. eigene Kinderschutzzentren und ein Therapiezentrum zur Behandlung traumatisierter Kinder. PREDA bekam im Jahr 2000 den Menschenrechtspreis der Stadt Weimar. Unter www.preda.org und bei uns im Weltladen finden Sie weitere Informationen über die Arbeit der Stiftung. Ihr Eine-Welt-Verein Unsere Öffnungszeiten: Eine Welt laden holzkirchen, Marienstr. 1, Tel. 5584 Geöffnet: Mo, Di, Do, Fr 9 - 12 Uhr Mi, Sa 9 -12.30, Di, Do + Fr: 15 - 18 Uhr Eine Welt laden otterfing, Bahnhofstr. 31, Tel. 489319 Geöffnet: Mi, Fr + Sa: 9 - 12 Uhr Di, Do + Fr: 15 - 18 www.holzkirchen.de/eine-welt-verein Schule für Kreativen und Modernen Tanz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Einstieg jederzeit möglich! Tanzen & Spielen ab 2 Jahren! mit 1 Erwachsenen Zeitgenössischer Tanz für Jugendliche! Fools-Theater, Münchner Str. 22 Holzkirchen Stephanie Groß 0179. 69 61566 Infos unter www.tanzfiliale.de


44 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Briefmarken-Großtauschtag mit Ausstellung Am Sonntag, den 26. April 2009 findet in der Aula der Hauptschule Baumgartenstraße 7 ein Briefmarken-Großtauschtag statt. Zwischen 9 Uhr und 15 Uhr können Briefmarken, Briefe, Ansichtskarten, Münzen und Telefonkarten getauscht, gekauft und verkauft werden. Verschiedene Kataloge stehen zur Einsicht kostenlos zur Verfügung. Auch eine Ausstellung zur Postgeschichte und Heimatbelege von Holzkirchen, Hausham, Tegernseer Tal und Bad Tölz können besichtigt werden. Veranstalter sind die Briefmarkenfreunde Holzkirchen, Hausham, Bad Tölz e.V. im BDPh. Der Eintritt ist frei und jeder Besucher bekommt einen Beleg gratis. Der Lionsclub Miesbach-Holzkirchen ver- anstaltet wieder einen kombinierten Büchermarkt (Parterre) und allgemeinen Flohmarkt (in den Obergeschossen, nur am Samstag). Es werden vom Lionsclub über 5000 Bücher nach Kategorien sortiert angeboten (Taschenbücher kosten 1-2 Euro, gebundene Bücher ab 2 Euro, Bildbände ab 4 Euro): Romane, Kinder- und Jugendbücher, Religion, Spiritualität, Philosophie, Gesundheit, Ratgeber, Reisen, Küchenrezepte, Basteln+Handwerken, Garten, Bavarica/Humor, Antiquarisches und vieles andere mehr. Ein Geheimtipp und eine seltene Gelegenheit für wenig Geld zu interessanten Büchern zu kommen! vereine Übrigens treffen sich die Sammler jeden 3. Sonntag im Monat von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Cafe Kraml in der Münchner Straße zu einem ungezwungenen Tausch. Alle Interessenten sind herzlich dazu eingeladen. Die nächsten Termine sind am 19. April und 17. Mai. Weitere Auskünfte unter Tel. 08024/16 85. Dieser Brief ist im Original in der Ausstellung neben vielen anderen zu besichtigen. Büchermarkt und Hallenflohmarkt im Atrium Holzkirchen am 24. und 25. April Freitag 24. April 2009: 15:00 bis 19:00 Uhr (nur Lions-Büchermarkt) Samstag 25. April 2009: 8:30 bis 15:00 Uhr (Büchermarkt + Flohmarkt) Aufbau für den Flohmarkt ab 7:30 Uhr Wenn Sie selbst Bücher spenden möchten, wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Felzmann, Tel. 08024/929 03. Der Erlös kommt dem Lionsprojekt „Sight First“ (Bekämpfung von Blindheit) sowie gemeinnützigen Projekten im Landkreis zugute. Weitere Informationen und Anmeldung für den Hallenflohmarkt: www.holzkirchner-flohmarkt.de


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 45 Sozialverband VdK Die VdK-Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Holzkirchen findet am 18. April 2009 um 14.00 Uhr im Gasthof „Alte Post“ statt. Der VdK Ortsverein Holzkirchen lädt alle Mitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung-2009 und Ehrung von langjährigen Mitgliedern ein. Sie erhalten hier auch wissenswerte Informationen und können noch Restplätze für die Tagesausflüge 2009 buchen. Außerdem steht ein begrenztes Kartenkontingent für das Musical „My Fair Lady“ (Sonntag, 17. Mai 2009 im Waitzinger Keller BRK Kleiderladen Zu fairen Preisen kann im Kleiderladen jedermann einkaufen! Personen mit geringem Einkommen können im Kleiderladen einen Ausweis beantragen, um dann auf die ausgezeichnete Ware 50% zu erhalten. Für die Ausstellung des Ausweises werden Nachweise über das monatliche Einkommen (ALG, Rentenbescheid, Gehaltsabrechnung, Unterhalt, Kindergeld u.ä.) und der Ausgaben (Miete + Nebenkosten) benötigt, damit die Berechtigung errechnet werden kann. in Miesbach) zur Verfügung. Hin- und Rückfahrt mit Bus möglich. Auf ein zahlreiches Erscheinen freut sich die Vorstandschaft. Wenn Sie dazu noch Fragen haben oder sich generell über den VdK und Ihren Ortsverband informieren möchten, wenden Sie sich bitte an: VdK Ortsverband-Holzkirchen Dr. Wolf Schmidt-Arget, 1. Vorsitzender Lärchenstr. 10a Holzkirchen Tel.: 08024 - 34 76 Intakte, gewaschene und tragbare Kleiderspenden werden zu den Öffnungszeiten gerne entgegengenommen. Öffnungszeiten: Dienstag 9.00 bis 13.00 Uhr Freitag 14.00 bis 18.00 Uhr Jeder 3. Samstag im Monat 9.00 bis 13.00 Uhr „gutes aus zweiter hand“ Münchener Str. 31, 83607 Holzkirchen Ansprechpartner: Frau Gisela Hermann Tel.: 08024/470 10-95


46 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Kolping Holzkirchen Text Text vereine


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 47 KAB – Katholische Arbeitnehmerbewegung Holzkirchen Information April 2009 Gründonnerstag, 19. April 2009 um 22.30 Uhr in St. Laurentius: Gebet durch die Nacht Freitag, 8. Mai 2009 Abendwanderung mit Maiandacht in Maria Elend, anschließend Einkehr in Klosterschenke Dietramszell. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr am Parkplatz vor St. Josef. Dort besteht auch Mitfahrgelegenheit. Malteser Hilfsdienst e. V. Ausbilder für Erste Hilfe gesucht Das Team der Malteser Ausbildung am Irschenberg braucht dringend Unterstützung. Wir suchen Menschen, die in einem Notfall nicht nur kompetent helfen können, sondern auch bereit sind, dieses Wissen in unseren Kursen für Erste Hilfe, Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Erste Hilfe am Säugling/Kleinkind und viele mehr, weiter zu vermitteln. Wir bieten eine interessante, fachspezifische Ausbildung, laufend Fort- und Weiterbildungen, flexible Arbeitszeiteinteilung, Team- Aufruf an alle Obstbaumbesitzer: Um den Feuerbrand einigermaßen in den Griff zu bekommen, rät der Gartenbauverein Holzkirchen den Gartenbesitzern folgendes: - Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Obstbäume auf Krankheiten oder Schädlinge - Lassen Sie regelmäßig (alle 2 bis 3 Jahre) Ihre Obstbäume schneiden oder lernen Sie selbst zu schneiden bei unseren Obstbaumschnittkursen CafeTreffs: • im Cafe Kraml in Holzkirchen am Montag, den 27. April, um 14.30 Uhr • im Cafe Waldeck fällt im April aus KAB www.holzkirchen.de/kab, kab.holzkirchen@o2online.de Ortsvorsitzende Annelies Maier, Heidenweg 3, 83607 Holzkirchen, Tel. 08024/17 73 Ortsvorsitzender Hans Wetzl, Kirchfeldstr. 7, Holzkirchen, Tel. 08024/9 34 09, Fax 08024/9 14 03 arbeit und eine nebenberufliche Anstellung, Vergütung nach §3 Nr. 26 des EstG. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, sich dieser abwechslungsreichen Herausforderung, als Ausbilder des Malteser Hilfsdienstes, zu stellen und Sie in unserem Team an dieser verantwortungsvollen Aufgabe mitwirken möchten, wenden Sie sich bitte an: Malteser Hilfsdienst e.v. Miesbach Claudia Michler (Leiterin Ausbildung Miesbach) Tel. 0151/56 03 81 89 claudia.michler@maltanet.de Gartenbauverein Holzkirchen und Umgebung e.V. - Stärken Sie Ihre Obstbäume mit gezielter Düngung, vorbeugender Spritzung mit EM (Effektive Mikroorganismen, erhältlich beim Gartenbauverein) oder lassen Sie in schweren Fällen den befallenen Obstbaum mit einer Löschkalkspritzung desinfizieren Für weitere Fragen stehen Ihnen unser Vorstand Andreas Ringk, Tel. 08024/47 80 16 oder unser Baumwart Peter Unterholzner, Tel. 08024/58 95 gerne zur Verfügung.


48 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Informationen der Feuerwehr Holzkirchen Die Rettungsgasse Die Rettungsgasse – für Rettungsmannschaften sehr wichtig und für die Verletzten lebensnotwendig! Feuerwehren, die Autobahnabschnitte in ihrem Einsatzgebiet haben, können ein Lied davon singen. Sehr oft wird die Feuerwehr auf den Autobahnen oder auch autobahnähnlichen Bundesstraßen zu Einsätzen alarmiert, doch die Anfahrwege sind ihnen manchmal durch falsch stehende Fahrzeuge im Rückstau blockiert oder sehr stark behindert. Gerade, wenn im Rückspiegel mehrere Fahrzeuge mit Blaulicht und Martinshorn zu sehen sind, reagieren die Autofahrer oft überfordert und wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen. Wo sollte man die Rettungsgassen bilden? Das Verhalten ist dazu in der Straßenverkehrsordnung unter § 11 Abs. 2 StVO (Rettungsgasse) geregelt : Auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen - in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung - zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen eine freie Gasse bilden, wenn der Verkehr stockt. Demnach haben Fahrzeuge schon bei der Bildung eines Verkehrsstaus sich so zu verhalten vereine bzw. einzuordnen, dass man jederzeit eine Rettungsgasse bilden kann. Bei einspurigen Straßen muss Einsatzfahrzeugen, die mit Blaulicht und Martinshorn (Signalhorn) herannahen, so schnell wie möglich Platz geschaffen werden. Im Normalfall fährt man dazu an den rechten Straßenrand. Das hängt hier immer von der Situation und dem herannahenden Einsatzfahrzeug (Größe des Fahrzeugs – Pkw oder Lkw) zusammen. Bei zweispurigen Straßen fahren die Verkehrsteilnehmer auf der linken Fahrspur ganz nach links und die anderen ganz nach rechts. Wichtig wäre dabei noch anzumerken, dass nach Bildung der Rettungsgasse diese aufrecht zu halten ist, da meistens noch weitere Einsatzfahrzeuge folgen. Die Regel ist das Verschließen der Rettungsgasse nach dem Passieren der ersten Fahrzeuge, was eine erneute Bildung wegen des immer weniger werdenden Platzes fast unmöglich macht. Eine Rettungsgasse sollte also nach der Bildung solange aufrechterhalten werden, bis die ersten Fahrzeuge an der Unfallstelle langsam vorbeigeleitet werden und der Verkehr wieder zu fließen beginnt. Helfen Sie mit, um kostbare Zeit zu sparen, die den Verunfallten zu Gute kommt! Beachten Sie den Verkehr aufmerksam, bilden Sie schon frühzeitig an der richtigen Position Platz für Rettungsgassen. Ihre Feuerwehr wird es ihnen danken. Ich bin Feuerwehrler… … weil ich mein Hobby als Berufung verstehe. In Notfällen zu Helfen, sei es an Mensch oder Tier, Hab und Gut. Und weil ich jungen Kameraden vermitteln möchte, dass Hobby, Helfen, Sport und Kameradschaft bei der freiwilligen Feuerwehr vereint werden kann. name: Reinhard Kuhn Beruf: selbstständig dienstgrad: Brandmeister/Ehrenvorstand im dienst seit: 38 Jahren Aufgaben: Einzuspringen wo not am mann ist und Verbindungen knüpfen zwischen aktiven mitgliedern und dem Verein.


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 49 Mitfahrzentrale MiFaZ startet mit neuem Design Mit über 450 Partnern, die sich aus Landkreisen, Städten, Gemeinden und Firmen zusammen setzen, startet die MiFaZ in das Jahr 2009, in dem es viele Veränderungen und Weiterentwicklungen geben wird. Die wohl umfangreichste Veränderung des Jahres ist mit Sicherheit die komplett neue Gestaltung der Seite. Ein neues Logo schmückt ab sofort die Mitfahrzentrale MiFaZ und komplettiert so das Redesign. Eine übersichtlichere Darstellung, eine einfachere Bedienung sowie ein verbesserter Service machen die MiFaZ zu einer benutzerfreundlichen Suchmaschine für Mitfahrgelegenheiten. Die Integration von Google Maps sowie die Verlinkung mit der Deutschen Bahn, falls keine passende Mitfahrgelegenheit gefunden wird, erleichtern den Nutzern schon heute die Suche. Wer auch unterwegs die MiFaZ nutzen möchte, hat die Möglichkeit die stark vereinfachte und für die Handynutzung optimierte Seite aufzurufen. Es können sowohl Inserate über das Handy eingestellt, als auch nach passenden Mitfahrgelegenheiten gesucht werden. Voraussetzung ist ein internetfähiges Handy. Dieser Zugang ist auch direkt unter mobile.mifaz.de erreichbar. In Zeiten hoher Benzinpreise, täglichen Staus und hoher Schadstoffbelastung wird es aus ökologischer wie ökonomischer Sicht immer wichtiger, diese Negativpunkte durch die Bildung einer Fahr- gemeinschaft zu reduzieren. Schwerpunkt der MiFaZ ist der Pendlerverkehr, d. h. alle Menschen die regelmäßig kürzere Strecken fahren und für diese Fahrten Mitfahrer suchen oder selbst mitgenommen werden möchten. Fahrgemeinschaften führen somit nicht nur zur Reduktion der eigenen Kosten, es entstehen auch neue Kontakte und die Umwelt wird entlastet. Weitere Informationen unter www.mifaz.de Allgemeine Informationen MiFaZ: Die Mitfahrzentrale „MiFaZ“ ist eine Online- Vermittlung von Fahrgemeinschaften. Die Nutzer können die gewünschten Strecken in Form von Angeboten und Gesuchen inserieren und mit Hilfe einer Karte und intelligenter Umkeissuchfunktion nach Einträgen suchen. Schwerpunkt der MiFaZ ist der Pendlerverkehr, d.h. alle Menschen die regelmäßig kürzere Strecken fahren. Deshalb wird die MiFaZ speziell für Landkreise, Städte und Gemeinden oder Firmen eingerichtet. Wir nehmen auf die Region Bezug indem wir z.B. die Karte auf eine teilnehmende Gemeinde zentrieren und speziell die Inserate, die diese Gemeinde betreffen, auflisten lassen. Genauso gut können aber auch Langstrecken eingegeben werden. Jeder Eintrag ist natürlich von jeder MiFaZ aus auffindbar! mifaZ Ansprechpartner: Susanne Strasser Tel: 089/20 20 85 62, info@mifaz.de


50 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Jahreshauptversammlung des TSV Hartpenning Einladung zur Jahreshauptversammlung am 17.04.2009, um 20 Uhr im Gasthof Altwirt in Großhartpenning Tagesordnung: 1. Begrüßung und Bericht 1. Vostand 2. Bericht Kassier und des Kassenprüfers 3. Bericht Schriftführer 4. Bericht technischer Leiter 5. Ehrungen (anschl. Pause) 6. Berichte Spartenleiter 7. Neuwahl des 2. Schriftführers 8. Anträge (schriftl.) 9. Wünsche, Beiträge Trachtenverein Holzkirchen Der Trachtenverein Holzkirchen lädt ein zum Maibaum-Aufstellen am Marktplatz Holzkirchen am 01. Mai 2009, Einzug 13 Uhr (ab Autohaus Fellner) Es spielt die Warngauer Blasmusik. Für Unterhaltung und leibliches Wohl ist gesorgt! BAUUNTERNEHMUNG vereine Hinweis: Schriftliche Anträge sind bis spätestens 10.04.2009 bei Hubert Meier (hubmeier72@t-online, Fax 08025/29 85 27) einzureichen. Die Vorstandschaft und der Vereinsausschuss freut sich auf Euer Kommen. Hubert Meier, 1. Vorstand TSV Hartpenning • Sommerreifen • Alufelgen • Motorradreifen • Autoservice Tegernseer Str. 4 Tel.: 08024/6001 Kanalbau Horizontalbohrungen Grundwasserdrain Kabeltiefbau mit Montage Oberflächenbau Rohrleitungs- und Anlagenbau (Gas, Wasser, Fernwärme) ����������������������������������������������������������������������������� � �������������������������������www.iska-bau.de Reifenhaus Schaal GmbH 83607 Holzkirchen www.reifenhaus-schaal.de Wir suchen Mitarbeiter unter www.iska-bau.de


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 51 Tierschutzverein Holzkirchen und Umgebung e.V. „Du armer kleiner Piepmatz“ – Richtiges Verhalten im Umgang mit Jungvögeln Wie jedes Jahr häufen sich im Frühjahr bei Tier und Vogelschützern die Anrufe besorgter Passanten, die einen vermeidlich „verlassenen“ Jungvogel gefunden haben und ihn einfach mal mitgenommen haben und ihn jetzt aber nicht weiter wissen. So schwer es scheinen mag - in diesen Fällen sollte nicht eingegriffen werden: Oftmals verlassen Jungvögel schon vor dem „Flüggewerden“ ihr Nest. Sie sind dort durch die Bedrohung von Eichhörnchen, Raben oder Elstern nicht mehr sicher. Die Eltern versorgen aber ihre Brut auch außerhalb des Nestes noch. Selbst aus dem Nest gefallene, schon ältere Jungvögel werden noch im „Auge“ behalten und gefüttert. Tipp: Finden Sie einen solch piependen Federball mitten auf dem Weg oder Parkplatz, völlig ungeschützt, können Sie diesen kurz anfassen und ihn in ein Gebüsch, Baum oder auf eine Mauer setzen um ihn in Sicherheit zu bringen. Die Altvögel beobachten genau und werden ihr Kind auch weiterhin versorgen. Unbedacht angefaßte Jungvögel können problemlos wieder an ihrem Fundort ausgesetzt werden. Anders als bei Säugetieren, riechen Vögel den Menschen nicht. Er wird wieder angenommen, auch noch Stunden später. Haben Sie zweifel ob es ein verlassener Jungvogel sein könnte? Beobachten Sie den Vogel mindestens zwei Stunden aus sicherer Entfernung, ob er nicht doch von seinen Eltern angeflogen wird. Sie können auch kurz seine Brust abtasten. Steht das Brustbein spitz hervor, ist das ein Zeichen, daß der Jungvogel über längere Zeit nicht gefüttert wurde. Wann helfen? Bitte beachten Sie immer, bevor Sie einen Jungvogel mitnehmen, dass es sich um ein Wildtier handelt! Ziel einer Handaufzucht muß immer die Auswilderung sein (§20g Bundesnaturschutzgesetz). Bedenken Sie immer, dass ein handaufgezogener Wildvogel es nach der Auswilderung sehr schwer hat und Sie mit der Entnahme des Tieres aus der Natur die Verantwortung dafür übernehmen! In folgenden Fällen braucht der Vogel Hilfe um zu überleben: 1. Nestlinge, das sind unbefiederte Jungvögel die durch die Zerstörung ihres Nestes „Obdachlos“ geworden sind. (Baumaßnahme, Hochwasser, Räuber wie Katzen, Eichhörnchen....) 2. Befiederte Jungvögel, die offensichtlich verletzt sind. 3. Verlassene, abgemagerte Jungvögel, die tatsächlich nicht mehr von ihren Eltern gefüttert werden. Die Aufzucht von Wildvögeln bedarf einer großen Erfahrung und einen sehr großen Zeitaufwand. Bei Bedarf können Sie sich an den Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Miesbach wenden. Der Tierschutzverein Holzkirchen und Umgebung e.V verfügt über keine eigene Wildvogelaufzuchtstation. Barbara Meder tierschutzverein holzkirchen Auf der Höh 7, 83607 Holzkirchen Tel./Fax 08024/62 75 Bitte den Anrufbeantworter nutzen www.tierschutzverein-holzkirchen.de


52 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Der 50plus Verein e.V. Aktuelle Veranstaltungen April 2008 Veranstaltungen jd. Mi 8:30 – 9:30 uhr Wirbelsäulengymnastik und 10:30 – 11:00 uhr Osteoporose-Kurs mit Frau Richter 1. Di / Monat 10-er- Karte = 60,- Euro 17:00 – 18:00 uhr Wohnraumberatung-Renovierung oder Umbau „ Fragen Sie uns“ monatlich oder nach Vereinbarung vereine jd. Di 20:00 – 21:00 uhr Lach Yoga mit Ute Liebhard – Die Heilkraft des Lachens jd. Mi 10:00 – 11:30 uhr Italienisch für Fortgeschrittene!!! Ci sono ancora liberi posti!!! jd. Do 9:00 – 11:00 uhr Treffpunktcafe „Lernen Sie uns kennen, Gäste sind herzlich willkommen“. Mit anschließendem Spaziergang. jd. Do 9:00 – 10:00 uhr Nordic Walking mit Klaus Haesner, auch für Einsteiger Einmalige Veranstaltungen im April Treffen für pflegende Angehörige mit Frau Schmidt (jeden 3. Do. im Monat) fällt bis auf weiteres aus. Mo 20.04. 17:30 uhr Stammtisch (Achtung neue Anfangszeiten) für alle Veranstaltungen und Kurse bitten wir um Anmeldung!!! der 50plus Verein e. V. – für ein erfülltes Leben in Gemeinschaft Tölzer Str. 13, 83607 Holzkirchen, Tel. 08024 4701838, Fax 08024 4701839 Judoka kassieren in der Landsliga erste Niederlage Trotz einiger krankheits- und verletzungsbedingter Ausfälle war man optimistisch nach Bad Aibling gefahren, denn auch die Heimmannschaft hatte ihre personellen Lücken zu füllen. Nach dem Unentschieden gegen den Post SV München hätte sich die Kampfgemeinschaft Holzkirchen/Lenggries mit einem Sieg im vorderen Feld der Tabelle positionieren können. Mit dem Halbzeitstand von 5:5 nach dem ersten Durchgang schien noch alles möglich. Durch sein engagiertes Auftreten hatte Martin Sappl im Leichtgewicht den ersten Punkt eingefahren. Hinzu kam Peter Aumann im Mittelgewicht, der seinen Gegner mit einem Haltegriff regelrecht fest betonierte. Ein wenig Pech hatte Michael Gerrer, der seinen Gegner, der mittlerweile auch in der österreichischen Staatsliga kämpft, eigentlich schon mit einem vollen Punkt geworfen hatte, die Kampfrichter entschieden allerdings nur auf ein Wazzari, einen halben Punkt, und so ging der Kampf doch noch verloren. Bis 81 kg überzeugten in gewohntem Stiele Fabian Zabka und Sebastian Brandhofer, beide gewannen gegen starke und erfahrene Gegner. Im Halbleichtgewicht war für Marcus Jethon und Alex Pusch gegen ehemalige Regionalligakämpfer nichts zu holen. Da die Kampfgemeinschaft einen Schwergewichtler zu wenig im Aufgebot hatte, rutschte


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 53 der leichtere Hans Greil nach oben, machte seine Sache gut und holte den fünften Punkt. Im zweiten Durchgang musste der Leichtgewichtler Florian Haslinger seinen Kampf, den er bis dahin dominiert hatte aufgeben, sein Magen war nach einer Grippe noch nicht vollständig beruhigt. Michael Gerrer, durch eine Schulterverletzung aus dem ersten Kampf gehandikapt, riskierte in dieser Begegnung wenig und setzte die Vorgabe um, konsequent seine Spezialtechnik anzuwenden. Schon nach einer Minute hatte er seinen Gegner in der gewünschten Position für die Selbstfalltechnik, mit der er gewann. Sebastian Brandhofer (- 81 kg) und dieses Mal Peter Aumann im Schwergewicht steuerten noch die letzten Judoko vs. Bad Aibling beiden Punkte zum 8:12 Endstand bei. Insgesamt wäre mit einem vollständigen Kader und ein wenig mehr Glück zumindest ein Unentschieden für die Mannschaft möglich gewesen. Schon eine Woche zuvor hatte die zweite Mannschaft mit den Nachwuchskämpfern in Holzkirchen gegen den TSV Palling gekämpft. Dass die Begegnung 9:11 verloren ging, störte die Trainer und Verantwortlichen nicht. Ziel ist, dass der Nachwuchs, der aus der Jugend in den Erwachsenenbereich wechselt, Erfahrung und Kampfpraxis sammelt. Schon am nächsten Freitag haben sie dazu in Traunreut Gelegenheit.


54 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt TuS Holzkirchen 1888 e. V. Bunter Turnzirkus Gute eineinhalb Stunden ging es rund in der Holzkirchner Batusa-Halle, als die Turnerinnen des TuS Ende Februar zu ihrer dritten Turngala geladen hatten. Die Zuschauerränge konnten den Ansturm der über 350 Besucher kaum fassen. Die unterschiedlichen Trainingsgruppen, von den Vorschülerinnen bis zu den 13-jährigen Leistungsturnerinnen, boten ein abwechslungsreiches Schauprogramm. Akrobatik, eine furiose Wildwest-Nummer, aber auch Einblicke in Wettkampf-Übungen und die Arbeit im turnerischen Breitensport waren an diesem Abend geboten. Als Gäste waren die TuS-Minis und die Einrad-Gruppe von Andrea Haunschild aktiv. Die Vereinsvorsitzenden Andreas Schmidpeter und Wolfgang Ammer würdigten die Arbeit und das Engagement der Organisatorinnen Kathrin Schöffmann und Tanja Frick dann auch mit einem 500-Euro-Scheck aus dem Jugendsponsoring des Vereins. vereine Beim „Massenstart“ der 50 Mädchen erlebten die Zuschauer anschaulich, wie in den Bodenübungen kontinuierlich Schwierigkeiten gesteigert werden, von Pferdchensprung über Flugrollen, Rad, Radwende, bis hin zum Schrittüberschlag. Eine Gruppe der 9- bis 10jährigen zeigten unter anderem mit Akrobatik-Elementen wie vielseitig Reifen einsetzbar sind. In Pink Balance gab es in luftiger Höhe auf Bank und Kasten Vorübungen zum Schwebebalken- Turnen zu besichtigen. Die Regenbogenkids brachten mit bunten Tüchern Farbe in die Schau, ebenso die Handtuch-Choreografie zu „Keep on Running“. Mit Hebefiguren und Menschenpyramiden demonstrierte die Akrobatik-Gruppe, dass große und kleine Leistungsturnerinnen gerade gemeinsam besonders stark sind. Bei Handstand, Flugrollen, Hocken und Rädern über und um den Kasten zeigten die Sieben- bis Achtjährigen nicht nur den variablen Einsatz Rund 50 Mädchen aus unterschiedlichen Gruppen gestalteten abwechslungsreiche Schaunummern.


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 55 Akrobatik: Kleine und Große arbeiten zusammen. von Boden- und Sprungelementen, sondern auch Sinn für´s Timing. Verkleidet als Artistinnen gaben die Mädchen einen Einblick in den aktuellen Wettkampf- Zirkus mit Übungen an den typischen Geräten: Mühle und Umschwung am Reck, Rolle und Rad am Schwebebalken Grätsche und Handstand-Überschlag am Sprung, Radwende und Flic Flac am Boden. Ein rhythmischer Abschlusstanz, Blumen für die Trainerinnen Kathrin Schöffmann, Tanja Frick, Tina Windisch, Britta Ammann und Gitti Eckert sowie ein Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer hinter den Kulissen rundeten den gelungenen Abend ab. ���������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� ����������������������������� ����������������������������� ����������������������������� �� � ������������� ������������� ������������� � ������������� ������������� ������������� ��������������������������� ��������������������������� ��������������������������� ����������������� ����������������� ����������������� ����������������� ����������������� ����������������� ���������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� ���������������������������������������������������� { ���������������� ���������������� ���������� ����������������� ������������������ ������������������{ {{ {{ ���������������������� ���������� ����������������� ����������������������� { ������������������ �������������������� ������������������ ����������������� ����������������������������� ����������������������������� �����������������������������


56 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt TuS Holzkirchen 1888 e.V. Sport-Freizeit-Camp des TuS Holzkirchen im BLSV-Sport-Dorf Regen-Raithmühle Am Faschingsmontag ging es los. 20 Kinder vom TuS Holzkirchen im Alter von 8 bis 13 Jahren aus verschiedenen Abteilungen fuhren mit fünf Betreuern unter der Leitung von dem FSJler des TuS, Christian Goldmann, nach Regen in das Sport-Camp des Bayerischen Landessportverbandes. Nach der Ankunft lautete die Devise: Zimmer beziehen und anschließend gleich im Gruppenraum treffen. Während die acht Mädels nach fünf Minuten ihre Betten ordentlich überzogen hatten, kämpften die Jungs noch damit, wer in den Stockbetten oben oder unten schlafen dürfe. Gleich von Anfang an freuten sich die Betreuer über den Zusammenhalt unter den Kindern, auch wenn die gegenseitigen Hilfen oft durch Gummibärchen und Chips ausgeglichen wurden. Durch ein lustiges Kennenlernspiel wussten bereits nach 15 Minuten alle die Namen ihrer Mitfahrer. Im Anschluss ging es dann zum Joggen neben dem Fluss Regen. Täglich stand Frühsport auf dem Programm. Am Dienstag, nach einem anstrengendenKraft-Ausdauer-Zirkel, entspannten die Kinder im Zwieseler Erlebnisbad. Nach dem Mittagessen am Mittwoch sammelten die Kinder erste Klettererfahrungen bei herrlichem Sonnenschein an der 25m hohen Kletterwand an einem hohen Brückenpfeiler neben dem Sport-Camp. Zum Ausklingen des Tages wurde gekegelt. Am Donnerstag hieß es: „Warm vereine anziehen, festes Schuhwerk und vergesst euere Lunch-Pakete, Mützen und Handschuhe nicht!“ An diesem Tag fuhr die Gruppe mit dem Bus von Regen zum Naturhochseilpark am Schönberg. Nach kurzem Aufstieg und dem Anlegen der Klettergurte ging es auf bis zu 18 Meter Höhe über dem Boden. Alle Kids und Trainer waren von dem „Flying Fox“, einem Parkour, bei dem man mit Hilfe einer Rollvorrichtung über die Stahlseile von Baum zu Baum durch die Lüfte sausen kann, restlos begeistert. Ein Bunter Abend beendete den erlebnisreichen Tag. Am Freitag rundete ein letztes Völkerballturnier und Gruppenspiele in der Halle das Wochenprogramm ab. Auf der Heimfahrt im Zug herrschte eine sehr ausgelassene und lustige Stimmung. Die 20 kleinen Mitfahrer und die Betreuer bedanken sich beim TuS Holzkirchen und dessen Sponsoren für die Unterstützung, die es ermöglicht hat, dass so viele Kinder ein unvergessliches Gruppenerlebnis aus Freizeit und Sport mit nach Hause nehmen durften.


vereine 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 57 ADFC – Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Kreisverband Miesbach Unser Winterprogramm ist nun abgeschlossen. Das Sommerprogramm mit den Radltouren befindet sich noch in der Planung. Die beliebten Mittwochstouren starten am 6. Mai 2009 um 9:00 Uhr vor dem Rathaus Holzkirchen. Jahresversammlung 2009 Am Dienstag, den 3. Februar 2009 fand unsere Jahresversammlung mit dem Jahresrückblick auf 2008 und mit der turnusgemäßen Neuwahl statt. In der harmonisch laufenden Versammlung im Café des Fools Theater Holzkirchen wurden viele Themen vorgetragen und diskutiert. Schwerpunkte waren: 1. der erfolgreiche „Umzug“ der Veranstaltungen in das Fools Theater Holzkirchen, dessen schönes Ambiente von den Referenten und Zuhörern nur gelobt wird 2. eine Sonderveranstaltung zusammen mit dem Eine-Welt-Verein zur Fahrradkultur in Uganda, wo fast 10 neue Fahrradpatenschaften für die „Jugendhilfe Ostafrika“ (www.jugendhilfe-ostafrika.de) entstanden sind 3. die Mitorganisation des „Autofreien Sonntags in Otterfing“ durch den ADFC, wo ca. 20 neue Mitglieder geworben wurden. Das alte Vorstandsteam und der Schatzmeister wurden ohne Gegenstimmen entlastet. Aus persönlichen Gründen verzichtete Ulrike Rzymann auf eine Wiederwahl. Für ihr umfangreiches Engagement und ihre Leistungen für den Kreisverband dankte ihr die Versammlung sehr herzlich und wünschte ihr viel Erfolg bei ihrer zukünftigen Aufgabe. Als neues Vorstandsteam wurden ohne Gegenstimmen gewählt (im Bild von links nach recht Lothar Ruminy, Brigitte Gritschneder, Martin Gritschneder und Konrad Puk). Brigitte Gritschneder ist zusätzlich neuer Schatzmeister (ohne Gegenstimmen). Aktiventreffen am Dienstag, den 21. April 2009 Zur Planung des neuen Radlprogramms, zum Erfahrungsaustausch und zum Ratschen treffen sich die Aktiven des ADFC in Holzkirchen im Nebenraum des Ristorante Pizzeria „da Tosto“ in der Münchener Straße 44. Der Beginn ist am Dienstag, den 21. April 2009 um 19:30 Uhr. Aktuelle Informationen zum Kreisverband Miesbach des ADFC gibt es immer unter www.adfc-mb.de.


58 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Wie kann ich Rücken und Gelenke stabilisieren? Muskeln, „unser aktiver Bewegungsapparat“ und Wirbelsäule, Gelenke sowie Knorpeln und Knochen, „unser passiver Bewegungsapparat“ bilden eine funktionelle Einheit. Es hat sich gezeigt, dass Abnutzungserscheinungen und Verletzungsgefahren geringer sind, wenn entsprechende Gelenke durch eine ausgewogene, ermüdungsresistente und kräftige Muskulatur geschützt sind. Es stellt sich somit die Frage wodurch werden Gelenke zusammengehalten und geschützt? Für den festen Zusammenhalt ist neben den Bändern, Sehnen und Gelenkkapseln vor allem die Muskulatur verantwortlich. Sind unsere Muskeln zu schwach und/oder einseitig entwickelt oder nicht voll funktionsfähig, führt dies zwangsläufig zu einer erhöhten Belastung des Bänderapparates, der Kapseln und des Gelenkes. Bedenkt man nun, dass es zusätzlich einer präzisen Koordination des jeweiligen Zusammenspiels der Muskeln bedarf, um einseitige Kräfte auf das Gelenk zu verhindern, ist nachzuvollziehen, dass es selbst beim Muskelstabilisierungstraining zusätzlich einer korrekten Übungsausführung bedarf. Muskeln, die eine hohe Kraft über die volle Bewegungsamplitude entfalten können, bieten dem gegenüber die Grundlage für eine optimierte Gelenkstabilität. Existiert überdies hinaus noch ein ausreichendes Koordinati- www.sxc.hu ������������������������������������� ������� �� ����� ����������� �� ����� �� �������������� �� ��� ����������������������������� � ����������������������� � ���������������������������� � ��������������� gesundheit onsvermögen, wie es in freien Krafttrainingsübungen erlernt wird, so lassen sich für die täglichen Bewegungsanforderungen die Druckbelastungen im Gelenk sowie die Gelenkkapselbelastungen erheblich reduzieren bzw. vermeiden. Differenziertes Krafttraining kann somit einen wertvollen Beitrag für Ihre Fitness und Gesundheit liefern. Gerne können Sie mehr über Krafttraining zur Stabilisierung von Gelenken einschließlich des „Gelenksystems Wirbelsäule“ im Studio oder unter www.rehmerfitness.de erfahren. � ���������������� � ������������������ � �������������� herbert Rehmer Fitnessfachwirt (IHK) Dipl. Kaufmann (FH) M.A. Personalentwicklung (Univ)


04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 59


60 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt So erleben Sie neue Gefühle Lust auf neue Gefühle? Dann sollten Sie unbedingt das hocheffektive und zeitsparende miha bodytec – EMS Training testen. Erlebnis trifft Ergebnis und umgekehrt – diese plakative Aussage macht sich der miha bodytec im Bereich Funktion und Wirkung zu Eigen. Schließlich stimuliert dieses Gerät die gesamte Muskulatur gleichzeitig – je nach Tagesform und Intensität lassen sich einzelne Partien mehr oder weniger stark trainieren und aktivieren. Sich rundum gesund, fit und pudelwohl fühlen – mit dem miha bodytec (k) ein Traum mehr. Miha bodytec ist eine Weiterentwicklung des Elektro-Muskel-Stimulationstrainings, das bereits von führenden Leistungssportlern, Ärzten und Physiotherapeuten angewendet wird. Mit einem zertifizierten Trainer werden Sie kompetent und individuell zu Ihrem Ziel begleitet. Wie funktioniert das Training? Alle großen Bereiche des Körpers (Bauch, Rücken, Gesäß, Brust, Beine, Arme, Schultern) werden über eine komfortable Elektrodenweste verbunden. Durch angenehm anregende Impulse werden die Muskelgruppen und alle dazwischen und tiefer liegenden Muskeln (z.B. Beckenboden und tiefe Rückenmuskulatur) stimuliert und trainiert. So wird jeder einzelne Muskel in wesentlich kürzerer Zeit um ein Vielfaches intensiver und öfter trainiert, als bei einem herkömmlichen Training bzw. bei konventionellen Behandlungen. Sie erreichen damit Ihr Wunschziel in kürzester Zeit und mit minimalem Aufwand Bestätigt und anerkannt durch Studien der Deutschen Sporthochschule und Universität Bayreuth). Die Vorteile des Trainings für Sie Beschwerdelinderung: • Lindert oder beseitigt Rückenschmerzen • Wirkt bei Inkontinenz-Beschwerden • Löst Muskelverspannungen und gesundheit Muskelverhärtungen Wellness und Beauty: • Reduziert Cellulite und „Reiterhosen“ • Aktiviert den Stoffwechsel • Ideal zur Fett- und Gewichtsreduktion • Massiert • Wirkt durchblutungsfördernd Auswirkungen auf die Kraftfähigkeiten: • Fördert Muskelaufbau • Verbessert die Schnellkraft • Steigert Maximalkraft und Ausdauerleistung • Wirkt bei Ungleichgewicht der Muskulatur • Verbessert die Beweglichkeit • Steigert die Leistung im Sport Psychische Effekte: • Hellt die Stimmung auf und motiviert • Verbessert das Körpergefühl • Fördert die Körperhaltung • Erhöht Stressresistenz und Belastungsfähigkeit • Aktiviert Körper und Geist Termine zum „Probefühlen“ können Sie im Sportpark Holzkirchen unter 08024/3030467 vereinbaren. Weitere Informationen auch unter www.sportpark-holzkirchen.de


04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 61


62 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Ärzte ALLGEMEINMEDIZIN Dr. med. Irene Foff Allgemeinärztin, Hausärztin Gemeinschaftspraxis mit Dr. Schroth und Dr. Verhasselt Münchner Str. 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/75 89, Fax 08024/497 90 Dr. med. Emmerich Fromm Allgemeinarztpraxis Wagnerbreite 5, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/62 42, www.allgemeinarzt-fromm.de Dr. med. Reinhard Gamisch Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Sportmedizin Münchner Str. 41, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/13 15, www.dr-gamisch.de Dr. med. Renate Grötsch Allgemeinmedizin, Homöopathie, Akupunktur Dr. med. Dagmar Heimer-Lang Allgemeinmedizin, Homöopathie, Akupunktur, Naturheilverfahren Lehrpraxis d. LMU München Marktplatz 13, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/932 32 Dr. med. Wolfgang Huber Allgemeinmedizin, Sportmedizin Dr. med. Florian Siegmund Allgemeinmedizin, Reisemedizin Dr. med. Anja Liebisch Fachärztin für Innere Medizin, Ernährungsmedizin, Diabetologie HausArztpraxis, Lehrpraxis der L.M. Universität München Praxisbesonderheiten: Psychosomatik, Ganzheitsmedizin, Reisemedizin Marktplatz 6, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/18 88, Fax 08024/491 66 Graf-Arco-Str. 6d, 83626 Valley Tel. 08024/474 39 88 www.doc-huber-online.de, doc-huber@web.de Dr. med. Gebhard Mayr Hausarzt, Facharzt für Allgemeinmedizin Tölzer Str. 6, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/932 28, privat 08024/63 09 gesundheit Dr. med. Martin-Michael Schmid Facharzt für Allgemeinmedizin Münchner Str. 20, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/487 88, privat 08024/32 21 Dr. Dagmar Schneider, Akupunktur Dr. Winfried Dresel, Internist, Psychotherapie, Sexualmedizin (ASM) Taubenbergstr. 25, 83627 Warngau Tel. 08021/12 81, Fax 08021/14 90 Arztpraxis Petra Walter Ärztin für Naturheilverfahren, Sportmedizin, Ernährungsmedizin (DAEM) Raiffeisenstraße 14, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/75 05 AUGENÄRZTE AugenGesundheitszentrum Überörtliche Gemeinschaftspraxis Dr. med. Rasso Braig, Augenarzt, FEBO, FRCSC Dr. med. Behnas Opitz, Augenärztin Dr. Barbara Günther, Augenärztin Dr. med. Ute Matthies, Anästhesistin ambulante Operationen, Laserdiagnostik, Laserchirurgie, Angiographie, Sehschule, Makula-, Glaukom-, Kindersprechstunden Marktplatz 19, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/99 88 77 www.Auge-Zentrum.de Andreas Hueck Marktplatz 19, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/12 71 CHIRURGIE Zentrum für Orthopädie und Chirurgie D-Arztpraxis Dr. med. Rainer Pränger Dr. med. Paul Kneffel & Kollegen Münchner Str. 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33-1100, Fax 30 33-1111 www.atriumklinik.de


gesundheit 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 63 Ärzte DERMATOLOGIE Dr. med. Hans Behrendt Privatpraxis für Dermatologie/Allergologie Time-Share-Praxis im Atrium Gesundheitszentrum Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 13 74 info@ time-share-praxis.de www.time-share-praxis.de Prof. Dr. med. Viktor Meineke Privatpraxis für Dermatologie/Allergologie Kohlstattstr. 12a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/99 34 13 Dr. med. Marie-Theres Schildhauer Dermatologie, Venerologie, Allergologie Tölzer Str. 28, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/92922 www.hautarztpraxis-schildhauer.de FRAUENHEILKUNDE/ GEBURTSHILFE Dr. med. Lothar Klingsiek Tölzer Str. 6, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/55 65, Fax 08024/38 20 Dr. Christiane Näser Tegernseer Str. 1, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/14 55, Fax 08024/490 62 chris.naeser@freenet.de Dr. med. Beatrix Seidenfus Privatpraxis für Frauenheilkunde Time-Share-Praxis im Atrium Gesundheitszentrum Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 13 74 info@ time-share-praxis.de www.time-share-praxis.de HALS-NASEN-OHRENHEILKUNDE Dr. med. Winfried Huber Allergologie, Stimm- und Sprachstörungen, Homöopathie Münchner Str. 7e, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/32 10 www.hno-holzkirchen.de INNERE MEDIZIN Dr. med. Hans Dörrhöfer Internist-Hausarzt, in Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. Josef Killer Internist-Hausarzt Endokrinologe, Diabetologe, Angiologe Diabetologische Schwerpunktpraxis Tölzer Strasse 1, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/5311, www.diabetes-holzkirchen.de Dr. med. Norbert Schroth FA für Innere Medizin, Hausarzt Gemeinschaftspraxis mit Dr. Foff und Dr. Verhasselt Münchner Str. 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/75 89, Fax 08024/497 90 Dr. med. Thomas Verhasselt FA für Innere Medizin, Fachärztliche Versorgung Gemeinschaftspraxis mit Dr. Foff und Dr. Schroth Münchner Str. 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/75 89, Fax 08024/497 905 KARDIOLOGIE Dr. med. Michael Scheininger (Privatpraxis) Time-Share-Praxis Im Atrium Gesundheitszentrum Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 13 74 Fax 08024/30 33 13 75 info@time-share-praxis.de www.time-share-praxis.de KINDERHEILKUNDE Gemeinschaftspraxis Dr. med. Helke Weber Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde, Allergologie Dr. med. Annette Stratmann Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde Tölzer Str. 26, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/24 88, Fax 08024/99 92 36


64 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Ärzte ONKOLOGIE/HÄMATOLOGIE Peter Kohl Dr. med. Peter Sandor (Privat und alle Kassen) Time-Share-Praxis im Atrium Gesundheitszentrum Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 13 74 Fax 08024/30 33 13 75 info@ time-share-praxis.de www.time-share-praxis.de Dr. med. Peter Sandor (Privat und alle Kassen) Time-Share-Praxis im Atrium Gesundheitszentrum Münchner Straße 56a 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 13 74 Fax 08024/30 33 13 75 info@time-share-praxis.de www.time-share-praxis.de ORTHOPÄDIE Zentrum für Orthopädie und Chirurgie D-Arztpraxis Dr. med. Rainer Pränger Dr. med. Paul Kneffel & Kollegen Münchner Str. 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 30 33/1100, Fax 30 33/11 11 www.atriumklinik.de PHYSIKALISCHE UND REHABILITATIVE MEDIZIN Dr. Helga Streibl Münchner Str. 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/608 87 55 PSYCHOTHERAPIE Dr. päd. Dipl. Psych. Ehrhardt Privatpraxis Wilhelm-Leibl-Straße 4, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/99 39 0 www.ehrhardt-coaching.de Angelika Neumaier Paar- und Familientherapeutin, Systemische Therapeutin Tölzer Str. 13, 83607 Holzkirchen Tel. 0177/887 30 32, praxis.neumaier@gmx.de RHEUMATOLOGIE gesundheit Dr. Helga Streibl Münchner Str. 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/608 87 55 Fax 08024/608 87 56 oder /72 74 UROLOGIE Dr. med. Günter Voigt Wagnerbreite 3, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/28 06, Fax 08024/48 97 06 Katrin Schlee-Giehl Privat und alle Kassen Time-Share-Praxis im Atrium Gesundheitszentrum Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 13 74 info@time-share-praxis.de www.time-share-praxis.de ZAHNMEDIZIN Dres. Neidlinger Alldentis, Zahnarztpraxis Badgasse 3, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/59 55 www.alldentis.de Dr. med. dent. M. Bauer-Sturm Zahnarztpraxis Marktplatz 18 d, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/57 56 Dr. Hans-Peter Flessa, Dr. Angela Albrecht Gemeinschaftspraxis für Zahnheilkunde Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 13 00 Dr. med. dent. W. Hauber Zahnarzt Tölzer Str. 12, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/73 45 Dr. med. dent. Wolfgang Lang Zahnarztpraxis Tölzer Straße 14, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/23 21 Dr. med. dent. Gunter H. Preis Zahnarztpraxis Oskar-v.-Miller Platz 6/II, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/41 81


gesundheit 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 65 Ärzte / Weitere Heilberufe TIERMEDIZIN Dr. Stephan Schebitz Sufferloher Str. 1, 83607 Großhartpenning Tel. 08024/928 98 Dr. Birgit Warmbold Kleintierpraxis Bahnhofplatz 9, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/21 27 www.tierarzt-holzkirchen.de ERGOTHERAPIE Praxis für Ergotherapie Hannelore Felzmann Münchner Straße 56a (Atrium) 83607 Holzkirchen Tel. 08024/496 17 Fax 08024/64 69 58 info@Ergotherapie-Felzmann.de www.ergo-holzkirchen.de ERNÄHRUNGSBERATUNG metabolic balance – Stoffwechselprogramm Gruppen- und Einzelbetreuung Dr. med. Renate Grötsch Marktplatz 13, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/932 32 FUNKTIONALOPTOMETRIE VISUALTAINING Regina Kölbl Time-Share-Praxis im Atrium Gesundheitszentrum Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel: 08024/30 33 13 74, www.time-share-praxis.de HEBAMMEN Antje Emmelmann Nachsorge/Schwangerenberatung Austr. 9, 83607 Holzkirchen, Tel. 08024/474 87 95 Britta Hauber Hirschbergstr. 13, 83607 Holzkirchen Tel. 0162/642 54 75 HEILPRAKTIKER Sabine Lutje Osteopathie, Trad. Chin. Medizin Schönlohstr. 29, 83607 Holzkirchen Tel. 0172/891 74 46 Rupp‘s MediFit Im ATRIUM Gesundheitszentrum Osteopathische Heilpraxis Gabi Rupp Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 12 00 info@ruppsmedifit.de, www.ruppsmedifit.de Sigrid Scheffer Cranio-Sacral-Therapie, Manuelle Wirbelsäulentherapie Spatzenweg 9, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/27 14 KINESIOLOGIE Ria Bialek Persönlichkeitsentwicklung – Lernberatung – Energiearbeit Münchner Straße 38, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/488 22 KRANKENGYMNASTIK/ PHYSIOTHERAPIE Bayer Hausner Krankengymnastik Bobath, Hausbesuche Krankenhausstraße 12, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/27 44 Richard Holzer Holzer‘s Physiotherapie Tölzer Straße 13, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/474 56 74, www.holzersphysiotherapie.de Rupp‘s MediFit Im ATRIUM Gesundheitszentrum Physiotherapie & Osteopathie Münchner Straße 56a, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/30 33 12 00 info@ruppsmedifit.de, www.ruppsmedifit.de Gisela Thoneick Physiotherapie Säggasse 3, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/35 50


66 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Weitere Heilberufe LOGOPÄDIE Michaela Breu, Silke Haase, Maria Lell, Caroline Günther Praxis für Logopädie und klinische Lerntherapie Thanner Straße 63, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/922 41 Kathleen Geißler Praxis für Logopädie Erlkamer Straße 2, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/474 07 70, Fax: 474 07 71 mail@logopaedie-geissler.de www.logopaedie-geissler.de MED. FUSSPFLEGE gesundheit Sabina Kriege Praxis für Podologie - med. Fußpflegerin Spatzenweg 2, 83607 Holzkirchen Tel. 08024/47 86 60 www.sxc.hu


gesundheit 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 67 Gesund und schlank mit der neuen Stoffwechseldiät Streng genommen handelt es sich bei metabolic balance® gar nicht um eine Diät. Denn bei diesem ganzheitlichen Stoffwechselprogramm wird anhand der eigenen Blutwerte ein individuelles Ernährungskonzept entwickelt und in vier Phasen der persönliche Stoffwechsel langfristig und dauerhaft umgestellt. Der neue Trend für Gesundheit und Gewicht: Dass metabolic balance® Erfolg verspricht und für jedermann umsetzbar ist, zeigen über 250.000 individuelle Ernährungspläne in den letzten Jahren sowie zahlreiche Prominente, die mit diesem Ernährungsprogramm ihren Pfunden zu Leibe gerückt sind. Entwickelt wurde das Programm von einem Internisten und zahlreichen Ernährungswissenschaftlern. In den letzten Jahren wurde das Konzept immer weiter optimiert und es ist ohne Zweifel der neue Trend für alle, die abnehmen wollen und schon vieles versucht haben. Aber auch chronische gesundheitliche Probleme können mit dem Stoffwechselprogramm dauerhaft gelöst werden. So schaffte es z.B. eine Teilnehmerin, die Anzahl ihrer Migränetage pro Monat von über 20 auf 3-4 Tage zu reduzieren. Ein unglaublicher Gewinn an Lebensqualität! In vier Schritten den Stoffwechsel umstellen: Auf der Basis eines Bluttests wird ein individueller Ernährungsplan erstellt. Dieser Plan beinhaltet nur noch die für den Körper verträglichen, gesunden Nahrungsmittel. Somit wird der gesamte Organismus dauerhaft umgestellt und der optimierte Stoffwechsel sorgt dafür, dass die Pfunde purzeln bzw. sich eine deutlich verbesserte Gesundheit einstellt. In den vier Umstellungsphasen werden die Teilnehmer von einem ausgebildeten Arzt, Heilpraktiker oder Ernährungsberater begleitet. Die Umstellung wird erleichtert und mögliche Probleme können rechtzeitig erkannt werden. Mehr Vitalität für jeden: Die dauerhafte Umstellung des Körpers auf die passende, gesunde und ausgewogene Ernährung beugt, vor allem in Kombination mit angemessener Bewegung, langfristig den bekannten Zivilisationskrankheiten vor. Die Wiederherstellung des natürlichen Ernährungsgleichgewichts bewirkt die Wiederherstellung eines natürlichen Körper(gleich)gewichts. Gleichzeitig wird die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit gefördert. Man schläft besser, die körperlichen und psychischen Kräfte steigen an - man fühlt sich insgesamt gesünder, vitaler und frischer und die Haut bleibt straff und glatt. Am besten Sie informieren sich bei Rupp’s MediFit (Tel. 08024/30 33 12 10; info@ruppsmedifit.de) im ATRIUM Gesundheitszentrum im Rahmen eines individuellen Beratungsgesprächs oder besuchen einen der Info-Abende zum Thema metabolic balance® am Freitag, 24.4. und 15.5 jeweils ab 18:30 Uhr im zweiten Stock des ATRIUM Gesundheitszentrums.


68 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Zahnärztlicher Notdienst im April/Mai Der Notdienst ist erreichbar von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 18:00 bis 19:00 Uhr. 18./19. April12./13. April10./11. April 4./5. April ZA Eichin Rolf 83624 Otterfing • Holzhamer Bogen 14 Tel. 08024/44 96 Dr. Rose Dieter 83703 Gmund • Bichlmayerstr. 1 Tel. 08022/742 42 Dr. Bertram Alexander 83626 Valley • Alpenblickstr. 9 Tel. 08024/25 22 Dr. Strauß Gisela 83707 Bad Wiessee • Wiesseer Str. 126 Tel. 08022/812 48 Dr. Schreyer Georg 83727 Schliersee • Miesbacher Str. 2 Tel. 08026/66 17 Dr. Göltl Erich M. 83707 Bad Wiessee • Sanktjohanserstr. 10 • Tel. 08022/823 30 Dr. Flessa Hans-Peter 83607 Holzkirchen • Münchner Str. 56a • Tel. 08024/30 33 13 00 Dr. Dr. Schütz Hans-Joachim 83700 Rottach-Egern • Nördliche Hauptstr. 18 • Tel. 08022/266 11 25./26. April 1. Mai 2./3. Mai gesundheit Dr. Elstner Walter 83730 Fischbachau • Hauptstr. 11 Tel. 08028/28 05 Dr. Stephan Ulrike 83703 Gmund • Tölzer Str. 13 Tel. 08022/72 80 Dr. Galler Peter 83734 Hausham • Kirchplatz 1 Tel. 08026/933 49 Dr. Stitzinger Johannes 83707 Bad Wiessee • Ludwig- Thoma-Str. 2 • Tel. 08022/9781 3 ZÄ Grau Emilie 83714 Miesbach • Stadtplatz 13 Tel. 08025/919 36 Dr. Thiess Werner 83707 Bad Wiessee • Ludwig- Thoma-Str. 2 • Tel. 08022/97813


gesundheit 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 69 Notdienst der Apotheken im April/Mai Der Apothekennotdienst beginnt morgens um 8:00 Uhr und endet um 8:00 Uhr am nächsten Morgen. Mi 1. April Engel-Apotheke Do 2. April Seemüller-Apotheke Fr 3. April Turm-Apotheke Sa 4. April Marien-Apotheke So 5. April Markt-Apotheke Mo 6. April Sonnen-Apotheke Di 7. April Adler-Apotheke Mi 8. April Andreas-Apotheke Do 9. April Engel-Apotheke Fr 10. April Seemüller-Apotheke Sa 11. April Turm-Apotheke So 12. April Marien-Apotheke Mo 13. April Markt-Apotheke Di 14. April Sonnen-Apotheke Mi 15. April Adler-Apotheke Do 16. April Andreas-Apotheke Fr 17. April Engel-Apotheke Sa 18. April Seemüller-Apotheke So 19. April Turm-Apotheke Mo 20. April Marien-Apotheke Di 21. April Markt-Apotheke Mi 22. April Sonnen-Apotheke Do 23. April Adler-Apotheke Fr 24. April Andreas-Apotheke Sa 25. April Engel-Apotheke So 26. April Seemüller-Apotheke Mo 27. April Turm-Apotheke Di 28. April Marien-Apotheke Mi 29. April Markt-Apotheke Do 30. April Sonnen-Apotheke Fr 1. Mai Adler-Apotheke Sa 2. Mai Andreas-Apotheke So 3. Mai Engel-Apotheke Apotheken Anschrift/Telefonnr. Adler Apotheke Tel. 25 90 Münchner Straße 20 Andreas-Apotheke Tel. 08104/97 88 Sauerlach Münchner Straße 9 Engel-Apotheke Tel. 68 50 Tölzer Straße 12 Seemüller-Apotheke Tel. 30 33 10 90 Münchner Straße 56 a Turm-Apotheke Tel. 08104/26 92 Sauerlach Tegernseer Landstraße 8 Marien-Apotheke Tel. 927 27 Tegernseer Straße 1 Markt-Apotheke Tel. 65 00 Marktplatz 13 Sonnen-Apotheke Tel. 487 49 Otterfing Bahnhofstraße 16 An jeder Apotheke ist die nächste dienstbereite Apotheke bekannt gemacht!


70 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt A Ärztlicher notdienst / Apothekennotdienst Siehe vorangehende Seiten Ärztlicher Bereitschaftsdienst Tel.: 01805/19 12 12 erreichbar außerhalb der Sprechzeiten der Arztpraxen Abfallentsorgung Vivo Wertstoffzentrum Warngau www.vivowarngau.de Tel.: 08024/903 80 Wertstoffsammelstelle thanner straße (gegenüber dem Eisstadion) Tel.: 08024/86 36 Öffnungszeiten: Di – Do 9:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr Fr 14:00 – 18:00 Uhr Sa 8:00 – 12:00 Uhr Alten- und pflegeheime caritas st. Anna haus Lebensgestaltung und Pflege für alte Menschen Tel.: 08024/997 70 landhaus an der Au Tel.: 08024/906 90 Amts- u. gerichtstage des Arbeitsgerichts münchen Rathaus Holzkirchen, Eingang Rückgebäude jeden 1. und 3. Mi des Monats von 9:00–12:00 Uhr und von 14:00–16:00 Uhr. Während dieser Zeit sind die Mitarbeiter des Arbeitsgerichts unter Tel. 08024/642 117 erreichbar. Die Gerichtstage finden mittwochs nach Bedarf statt. Arbeitsgericht München, Tel. 089/306 194 76. Alkoholabhängige menschen selbsthilfegruppe des Kreuzbundes Haus der Caritas, Tegernseer Str. 8, Holzkirchen, 02. Stock, Donnerstag 20:00 Uhr B Babysittervermittlung Kolping, Tel.: 08024/608 80 61 Barmer Ersatzkasse – sprechtag jeweils am 2. Di des Monats 10:00 – 11:00 Uhr Raiffeisenbank Holzkirchen, Marktplatz 11 service von a–z Bauhof Peter Heiß, Tel.: 64 24 44, Fax: 64 24 46 bauhof@holzkirchen.de Bay. Blinden- u. sehbehindertenbund e.V. Bezirksgruppe Obb., Innstr. 43, 83022 Rosenheim, Tel 08031/325 55 Letzter Mittwoch im Monat 10:00 – 12:00 Uhr Beratung im Rathaus Holzkirchen, Marktplatz 2, Zi 6, Tel.: 08024/64 21 09 Beratungsstellen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Am Windfeld 32, 83714 Miesbach Tel.: 08025/286 20, Fax 08025/28 62 28 info@beratungsstellle-miesbach.de Anmeldung werktags: 8:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr (Fr 15:00 Uhr) Außenstelle in Rottach-Egern gemeindliche Behindertenbeauftragte Helmut Grießer, Tel.: 08024/40 23 Klaus Häfner, Tel.: 0179/500 90 95 Behindertenbeauftragter des landkreises miesbach Anton Grafwallner, Tel.: 08022/70 57 88 Email: Anton.Grafwallner@t-online.de Sprechzeiten: Mo – Do 9:00 – 12:00 Uhr und 16:00 – 18:00 Uhr gemeindliche seniorenbeauftragte Maria Lippert, Tel.: 08024/7271 selbsthilfegruppe schlaganfallbetroffener Neurologische Klinik Bad Aibling Gerda Hellmiß, Tel.: 08061/90 34 57 BRK fachstelle für Angehörigenarbeit im Atrium gesundheitszentrum Münchner Str. 56a Tel.: 08024/47 45 607, Fax 08024/47 45 608 info@kvmiesbach.brk.de, www.brk-miesbach.de Öffnungszeiten: Mi 8 – 12 Uhr, Do 15 – 18 Uhr, Fr 8 – 12 Uhr Weißer Ring e.V., hilfe für Kriminalopfer Außenstelle Miesbach Herr Untergruber, Tel.: 08024/608 43 70 dt. Kinderschutzbund Kreisverband miesbach e.V. Wallenburgerstr. 25, 83714 Miesbach Tel.: 08025/44 44 Sprechzeiten: Mo – Do 9:00 – 12:00 Uhr und Do 17:00 – 19:00 Uhr lebenshilfe für behinderte mitmenschen Kreisvereinigung miesbach e.V.


service von a–z 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 71 Frühförderstelle der Lebenshilfe, Münchner Str. 81, Tel.: 08024/491 41 Sprechzeiten: Mo – Do 8:00 Uhr – 17:00 Uhr frauen-notruf-Beratung Arbeitsgemeinschaft Frauenhilfe Ortsgruppe Holzkirchen Frau Pertold, Tel.: 08024/63 21 Frau M. Sorich, Tel.: 08024/10 92 schwangerschaftsberatung einschl. Konfliktberatung Landratsamt Miesbach, Abt. Gesundheit Wendelsteinstr. 1, 83714 Miesbach Herr Weisner, Tel.: 08025/70 44 29 Frau Rasche, Tel.: 08025/70 44 30 Sprechzeiten: Mo – Fr nach Vereinbarung Kath. Beratungsstelle für schwangerschaftsfragen in der hebammenpraxis „storchenschnabel“ Münchner Str. 29 83607 Holzkirchen Di 13:00 – 17:00 Uhr Anmeldung: Tel. 08821/966 72 40, Frau Duna Kinder- und Jugendtelefon JUB-Jugendkrisentelefon der Ev. Diakonie Tel.: 08025/700 11 Sprechzeiten: Di und Mi 16:00 – 19:00 Uhr Kreuzbund-selbsthilfe für suchtkranke und Angehörige Tegernseer Str. 8, Holzkirchen (Leinhof, in den Räumen d. Caritas), Do 20:00 Uhr Info für Jugendliche: 19:30 – 20:00 Uhr Ehe-, partnerschafts- und familienberatung Krankenhausstr. 10-12, Seiteneingang, Holzkirchen Tel.: 08024/36 56, Fax 08024/47 5016 Termine nach Vereinbarung Außenstelle in Miesbach, Tel.: 08025/28 06 40 Verein für humane trennung und scheidung Marktplatz 20, Holzkirchen Tel.: 08024/48 93 55 selbsthilfegruppe marcumar Frau M. Sommer, Tel.: 08024/47 82 90 jeden 3. Mittwoch des Monats im ev. Gemeindehaus, Haidstr. 3, 1. Stock, Holzkirchen BoB Bahnhofplatz 1, Tel.: 08024/99 71 71 BRK Kleiderladen „gutes aus zweiter hand“ Münchner Str. 31 Tel.: 08024/470 10 95, Fax 08024/470 10 96 Öffnungszeiten: Di 9 –13 Uhr, Fr 14 –18 Uhr und jeden 3. Samstag im Monat 9 – 13 Uhr Ausweise für Kleiderladen und Tafel erhältlich. Bücherei gemeindebücherei holzkirchen Marktplatz 1, Marisol Sundermann Tel: 08024/20 90 + 47 33 23 Fax: 08024/47 33 25 E-Mail: buecherei@holzkirchen.de Öffnungszeiten: Di 14:30 - 17:30 Uhr Mi 9:00 - 12:00 Uhr Do 17:00 - 20:00 Uhr Fr 14:30 - 17:30 Uhr Sa 9:00 - 12:00 Uhr und 14:30 - 17:30 Uhr f feuerwehrgerätehaus holzkirchen (keine Feuermeldestelle), Alfons Griesberger Tel.: 75 84 oder 99 24 40 Fax: 99 24 41 feuerwehr-holzkirchen@holzkirchen.de feuerwehrgerätehaus föching (keine Feuermeldestelle), Tel.: 91 312 feuerwehrgerätehaus hartpenning (keine Feuermeldestelle), Tel.: 473 93 60 g gemeinde markt holzkirchen Marktplatz 2, 83607 Holzkirchen Tel.: 08024/642-0 Öffnungszeiten der Verwaltung: mo 8:00–12:00 Uhr und 14:00–16:00 Uhr di 8:00–12:00 Uhr und 14:00–16:00 Uhr mi 8:00–12:00 Uhr do 8:00–12:00 Uhr und 14:00–18:00 Uhr fr 8:00–12:00 Uhr gemeindewerke holzkirchen gmbh (Details siehe Jahresheft) Industriestraße 8, 83607 Holzkirchen Tel.: 08024/90 44 0, Fax: 08024/90 44 65 störungsmeldestellen: Strom/Wasser/Fernwärme Tel.: 90 44-50 Gas Tel.: 90 44-55 Kanal Tel.: 99 97-0 Verbrauchsabrechung/Vertrieb Tel.: 90 44-44


72 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt h hallenbad Tel.: 08024/90 44 35 Öffnungszeiten außerhalb der Schulferien: mo 7:30–9:30 Uhr di 14:00–21:30 Uhr mi 7:00–9:30 Uhr/14:00–21:30 Uhr do 7:00–9:30 Uhr do 14:00–21:30 Uhr = Warmbadetag: Wassertemperatur 30° Lufttemperatur 32° fr 7:30–9:30 Uhr/14:00–19:30 Uhr sa, so und feiertage 9:30–19:30 Uhr Öffnungszeiten während der Schulferien: mo 14:00–21:30 Uhr di 7:30–21:30 Uhr mi 9:30–21:30 Uhr do 9:30–21:30 Uhr fr 9:30–21:30 Uhr sa, so und feiertage 9:30–19:30 Uhr J Jugendzentrum Marienstr. 4, 83607 Holzkirchen Ansprechpartner: Steffen Andres Büro Tel.: 08024/48 97 17 Fax: 08024/48 96 57 email: juz_holzkirchen@gmx.de Homepage: www.your-juz.de Öffnungszeiten: di 16:00 – 18:00 Uhr Bürozeit 18:00 – 19:00 Uhr Jugendleitersitzung (14 tägig) mi 15:00 – 21:00 Uhr Offener Treff ab 12 Jahre do 15:00 – 21:00 Uhr Offener Treff ab 12 Jahre fr 15:00 – 21:00 Uhr Offener Treff ab 12 Jahre sa besondere Angebote wie Billard-, Kicker-, Playstationturniere, Filmnacht, Konzerte, Partys K Kindertagesstätten Kiga „frühlingsdorf“ Tel.: 08024/303 83 80 Industriestr. 51 Fax: 08024/30 38 38 20 Maria Korell fruehlingsdorf@holzkirchen.de Kinderkrippe „schneckenhaus“ Fö I, Hauptstr. 29 Sabine Jüllich Tel.: 08024/24 20 schneckenhaus@holzkirchen.de service von a–z Kiga „Villa Kunterbunt“ Fö II, Schulstr. 4 Tel.: 08024/24 94 Annemarie Schmirl Fax: 08024/47 77 19 villa-kunterbunt@holzkirchen.de Kiga großhartpenning, Tölzer Str. 120 Anna Orterer Tel.: 08024/23 49 Fax: 08024/47 77 27 kiga-hartpenning@holzkirchen.de Kinderhaus Baumgartenstraße Jutta Wolf Tel.: 08024/47 59 39 kinderhaus@holzkirchen.de od. 47 59 43 Kath. Kiga st. Josef Uschi Urban Tel.: 08024/99 57 31 st-josef.holzkirchen@kita. erzbistum-muenchen.de Evang. Kiga „hollerbusch“ Anette Husung Tel.: 08024/92 92 0 montessori Kinderhaus Dagmar Stephan Tel.: 08024/83 85 Kiga Waldorf Tel.: 08024/84 38 Carola Kodlin Fax: 08024/84 38 Kinderkrippe holzkirchen Kathrin Gebauer Tel. 08024/83 79 Tölzerstr. 31 www.kinderkrippe-holzkirchen.de Waldkindergarten Antje Schulte Tel.: 0173/169 29 48 wakiga-holzkirchen@web.de Kinderkrippe „hexennest“ Tel.: 08024/47 67 17 heilpäd. tagesstätte „fuchsbau“ Tel.: 08024/48 94 70 caritas Kinderhort / mittagsbetreuung Probst-Sigl-Straße Tel.: 08024/470 18 23 Frühlingstraße Tel.: 08024/58 88 Baumgartenstraße Tel.: 08024/47 94 22 Kläranlage Markus Spallek Tel.: 99 97 0 klaeranlage@holzkirchen.de Fax: 99 97 18 Krankenhaus/Krankenpflege Kreiskrankenhaus Agatharied Tel.: 08026/39 30 Amb. Krankenpflegeverein Tel.: 08024/906 90


service von a–z 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 73 m mutter/Kind Einrichtung EgAliA Soz. Päd. Betreutes Wohnen für junge Mütter mit Kind Claudia Mathà Tel.: 08024/75 47 oder 84 25 egalia@t-online.de n nachbarschaftshilfe Tel.: 08024/20 14 notariat miesbach – Amtstage Do 16:00 - 18:00 Uhr, Rathaus Holzkirchen, Erdgeschoss, Zimmer 006. Anmeldung unter Tel. 08025/70 05-0 erforderlich notrufe Notrufnummer: 110 Notarztdienst: 19 222 ärztl. Bereitschaftsdienst Bayern: 01805/19 12 12 Feuerwehr: 112 oder 907 40 Polizei: 907 40 Autobahnpolizei: 907 30 p pfarrämter Evang. Pfarramt Holzkirchen Tel.: 08024/929 29 Kath. Pfarramt Föching Tel.: 08024/995 70 Kath. Pfarrhaus Hartpenning Tel.: 08024/995 70 Kath. Pfarramt Holzkirchen Tel.: 08024/995 70 R RVo Regionalverkehr, Tegernsee Tel.: 08022/18 75 00 s schulen grundschule Baumgartenstraße Ulrike Stockmeier Tel.: 08024/29 58 Fax: 08024/58 69 grundschule Probst-Sigl-Str. 5 Anna Lang Tel.: 08024/47 01 0 Fax: 08024/47 01 88 hauptschule holzkirchen Eugen Preiß Tel.: 08024/74 71 Fax: 08024/85 31 Realschule Probst-Sigl-Str. 3 Herr Gall Tel.: 08024/47 73 10 Volksschule hartpenning Tel.: 08024/27 87 private Volksschule und privatgymnasium Krankenhausstr. Tel.: 08024/303 08 88 t taxi AST-Anruf-Sammeltaxi Tel.: 08025/99 99 82 tierschutzverein Tel.: 08024/62 75 V VdK ortsverband holzkirchen Dr. Wolf Schmidt-Arget, 1. Vorsitzender Lärchenstr. 10a, 83607 Holzkirchen Telefon: 08024/34 76 Volkshochschule Holzkirchen-Otterfing e.V. Max-Heimbucher-Straße 1, 83607 Holzkirchen Telefon: 08024/80 24, Fax: 08024/484 41 Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr: 9:00 – 12:00 Uhr Di, Do: 15:00 – 19:00 Uhr W Website holzkirchen www.holzkirchen.de mit Live Kamera vom Marktplatz www.webcam-holzkirchen.de Wohnheim Regens-Wagner-stiftung Erlkam für geistig und mehrfach behinderte erwachsene Menschen Tel.: 08024/90 42 00 Tagung und Erholung Tel.: 08024/90 41 00


74 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt Hier könnte auch Ihre private Kleinanzeige stehen! Private Kleinanzeigen aufgeben unter holzkirchen@flowconcept.de oder per Fax unter 089/638 93 110 (bitte Redaktionsschluß beachten!) Preis pro Zeile: 3,50 Euro Impressum Herausgeber Markt Holzkirchen Marktplatz 2 83607 Holzkirchen Redaktion Markt Holzkirchen Tel.: 08024/64 23 23 Fax: 08024/64 29 23 webers@holzkirchen.de Konzept und flowconcept Gestaltung Kommunikation & Design GmbH Am Rain 2, 82041 Oberhaching Tel.: 089/638 93 10 holzkirchen@flowconcept.de Anzeigenkontakt Tel.: 089/638 93 112 Fax: 089/638 93 110 holzkirchen@flowconcept.de service von a–z Druck Druck & Medien Schreiber Oberhaching Auflage 7000 Stück Verteilung Werbe Reiser, Oberhaching Kostenlos an alle Haushalte der Gemeinde Hotline Tel.: 089/638 93 133 für nicht zuge- stelltes Holzkirchner Gemeindeblatt Die Entscheidung über die Veröffentlichung eingereichter Beiträge und Fotos liegt ausschließlich bei der Redaktion. Die Texte werden redaktionell überarbeitet, um eine angepasste journalistische Form zu erhalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion.


Starten �����Sie �������� Ihre Karriere ������als ��� ��� Bankkauffrau/-mann ������� � ����� 2010 ������� bei uns. 04/2009 Holzkirchner Gemeindeblatt 75 Wir machen den Weg frei für eine ���������������������� sichere Zukunft! Haben ������ Sie Spaß ��� ����� am Umgang ��� ������������ mit Menschen? ����� Sind ������������ Sie kreativ und zeigen Eigeninitiative und Teamgeist? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Ihre ���������� erfolgreiche ������������� Ausbildung ist ��� unser ���Ziel! ������������� ������� Wir ��� freuen ���� �������������������� uns auf Ihre Bewerbung. �������� ��� ��� ������� Bitte senden Sie Ihre ���������������������� Unterlagen an: Raiffeisenbank ������ ���������� Holzkirchen-Otterfi ng eG, ������ ��������� Steffi ���� Foldenauer, ������� �������� Marktplatz 11, 83607 ���� Holzkirchen ������� �������� �������������� ��������������������� �� ������������������������������� �


Raumgestaltung für alle, auch für Schwarzseher! Night and Day & Black and White KRAFT Einrichtung Beate Kraft ist Ihre Ansprechpartnerin für kreative Wohnideen rund um die Raumausstattung. � Raumausstattung � Planung & Design � Einrichtungsstudio Tegernseer Str. 5 83607 Holzkirchen � Tel. 08024 - 2316 � www.kraft-einrichtung.de � Durchgehend geöffnet Montag bis Freitag 9-18 Uhr und Samstag 9.30-13 Uhr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine