Alles Familie - ZOOM Kindermuseum

kindermuseum.at

Alles Familie - ZOOM Kindermuseum

Editorial

Die Ausstellung „Alles Familie“ macht auf die immer größer werdende Vielfalt

der Familienformen aufmerksam, hinterfragt spielerisch die Rollen- und Aufgabenverteilung

in Familien, entlarvt dabei so manches Klischee und lässt die Kinder

verschiedene Familiensituationen erproben. Die Kinder können die verwinkelte,

labyrinthartige Ausstellungsarchitektur mit ihren begehbaren Familiengeschichten

entdecken, erforschen, belauschen, betrachten und bespielen. Jeder Raum stellt

einen speziellen Lebensmoment einer Familie dar und erzählt von den Wünschen

und Vorstellungen von Vätern, Müttern und Kindern.

Mit einem „Wintersandstrand“ verlängert das ZOOM Atelier den Sommer bis in den

Herbst/Winter hinein. Mit verschiedenen Werkzeugen bauen die Kinder Sandskulpturen

und Sandlandschaften und führen jede Menge Sandexperimente durch.

Der erzählerische Ausgangspunkt für den neuen Lab Club „Das Zauberkino“ ist

diesmal die Geschichte einer Großmutter und ihres Enkelsohnes, die ein altes Kino

vor dem Abriss retten wollen. Dabei erhalten sie überraschend die Unterstützung

von einigen bekannten und sehr interessanten ProtagonistInnen. Die Kinder und

Jugendlichen entwickeln den Filmplot weiter, gestalten selbst Figuren, Landschaften

und Requisiten und verfilmen und vertonen die Geschichte im ZOOM

Trickfilmstudio. Das Trickfilmstudio bietet außerdem zwei weitere Formate an:

„Songs und Storys“ und „Videoclip“. Die Kinder und Jugendlichen können hier noch

intensiver mit Bild und Ton experimentieren.

Der Ozeandampfer „Famosa“ hat eine neue Destination! Das Eismeer hinter sich

lassend, geht es diesmal in den Regenwald, der grünen, geheimnisvollen Lebenswelt

von Jaguar, Gürteltier, Chamäleon, Tapir und anderen ExotInnen. Die Kinder

verwandeln sich mit neuen Kostümen selbst in bunte Regenwaldwesen.

Natürlich warten auch wieder die geheimnisvolle Unterwasserwelt, ein U-Boot und

viele weitere Installationen und ungewöhnliche Objekte darauf, von den Kindern

erforscht und ausprobiert zu werden. Wie immer werden eigene Termine für Babys

und ältere Geschwister angeboten.

Die Forscherkiste, das Spezialprogramm für Kindergartengruppen, die den Ozean

bereits gut kennen, thematisiert ebenfalls den Urwald und seine BewohnerInnen.

Am 18. November ist der Sprachkünstler Gerhard Rühm zu Gast im ZOOM, er wird

den Kindern zeigen, wie man mit Sprache spielen und experimentieren kann.

Auf den folgenden Seiten finden Sie ausführliche Informationen über das neue

ZOOM Programm. Für persönliche Gespräche und Führungen durch das Kindermuseum

können Sie sich selbstverständlich jederzeit gern an uns wenden.

Mit besten Grüßen

Dr. Elisabeth Menasse-Wiesbauer

Direktorin ZOOM Kindermuseum


Inhalt

ZOOM Ausstellung

ZOOM Ozean

ZOOM Atelier

Pressetext „Alles Familie

Team

Zitate

Fakten

ZOOM Trickfilmstudio

ZOOM Herbstlesung

ZOOM Infos

Partner und Sponsoren

Workshop „Wintersandstrand“

Workshopreihe „Kunstwerkstatt“

Workshop „Lab Club: Das Zauberkino“

Workshopreihen „Songs und Storys“, „Videoclip“

Sprachspiele – von und mit Gerhard Rühm


ZOOM Ausstellung

Alles Familie

Eine Mitmachausstellung

für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Das Familienbild hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt, ist vielschichtiger,

lebendiger, aber zum Teil auch fragiler geworden. Neben der traditionellen Vater-

Mutter-Kind-Familie gibt es heute alleinerziehende Eltern mit Kindern, Pflege-

und Patchworkfamilien, Kinderdorffamilien, gleichgeschlechtliche Familien, multikulturelle

Familien etc.

Auf diese besondere Vielschichtigkeit und Buntheit des heutigen Familienbegriffs

macht die vom Berliner Alice Museum für Kinder entwickelte Ausstellung „Alles

Familie“ aufmerksam. Sie hinterfragt spielerisch die Rollen- und Aufgabenverteilung

in Familien, entlarvt dabei so manches Klischee und erprobt verschiedene Familiensituationen.

Mit dieser Ausstellung möchte das ZOOM dazu beitragen, die Wertschätzung

und den Respekt für alle Familienformen zu stärken. Denn Familie ist für

Kinder der wichtigste Ort der Zugehörigkeit und des Zuhauses, und kein Kind

kann es sich aussuchen, in welche Familie es hineingeboren wird.

Die Ausstellung lädt Kinder, Jugendliche und Erwachsene in dreidimensionalen,

begehbaren Spiel- und Erlebnisräumen dazu ein, sich mit aktuellen Fragen rund um

das Thema Familie auseinandersetzen und dabei Bekanntes und allzu Vertrautes,

etwas, was uns täglich begegnet, für einen neuen und wachen Blick zu öffnen.

Künstlerische Installationen, Spielmodule zum Anfassen und „Wohnräume“ echter

Beispielfamilien in unterschiedlichen Familienkonstellationen und Lebenslagen

erlauben eine selbst bestimmte Auseinandersetzung mit vertrauten und andersartigen

Familienformen. Entstanden ist ein großes begehbares „Familien-Labyrinth“

mit insgesamt 24 Räumen. Jeder Raum ist ein Fenster, eine Art eingerahmter

Lebensmoment, der von den Wünschen und Vorstellungswelten verschiedener

Familien erzählt. Es sind authentische Familien, die ihren Lebensalltag meistern und

über ihre Rituale, alltäglichen Bedürfnisse und Strategien erzählen. Da begegnet

man der Familie Zweig, einer Patchworkfamilie mit 3 Kindern, der Familie Handfest

mit gehörlosen Eltern und hörenden Kindern, der Familie Jünger, bestehend

aus dem fünfzehnjährigen Mädchen mit Baby im Mütterhaus, oder der Familie

Regenbogen, wo die Zwillinge zwei Mütter haben.

Die BesucherInnen können den Tisch in der Küche decken, als FamilienrichterIn im

Streit um das Sorgerecht eine angemessene Entscheidung treffen oder sich durch

den Tagesablauf einer Familie würfeln. Wer den Wickelkurs wagt und gewinnt,

darf sich in die „Stressmaschine“ begeben, dem Vater in Elternkarenz helfen oder

die Waschmaschine der großen Kinderdorffamilie in Gang setzen. Ein großer

blauer Globus mit Guckkästen zeigt, wie Familien in anderen Ländern aussehen,

wie sie sich als Familie empfinden und beschreiben. Themen wie Geschwister,

Hochzeit, Scheidung etc. werden mittels interaktiver Module aufbereitet: Da kann

man das Bett der Eltern erklimmen, im Kinderzimmer spielen oder sich als Hochzeitspaar

inszenieren.


ZOOM Ausstellung

Alles Familie

Zitate zur Ausstellung

„Die Ausstellung liefert kein Patentrezept für die richtige und beste Familie – denn

ein Richtig und Falsch gibt es in diesem Kontext nicht. Stattdessen gewinnt man

einen Eindruck von der Vielfalt familiärer Lebensformen und vielleicht einen neuen

Blick auf die eigene Familie“, so ZOOM Direktorin Elisabeth Menasse-Wiesbauer.

„Das Familienministerium hat die Mitmachausstellung ,Alles Familie‘ maßgeblich

gefördert. Denn die Familie ist für die Österreicher nach wie vor der mit Abstand

wichtigste Lebensbereich, befindet sich aber auch zunehmend im Wandel. Mit

dieser Ausstellung wollen wir daher den Stellenwert der Familie ausbauen und ihre

Wertschätzung in Österreich weiter erhöhen“, betont Familienminister Reinhold

Mitterlehner. „Familien sind heute bunter, vielfältiger und lebendiger denn je.

Die Ausstellung macht diese Entwicklung sichtbar und setzt sich intensiv mit den

unterschiedlichen Rollen- und Aufgabenverteilungen innerhalb der Familie auseinander.

Davon profitieren sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene“,

sagt Mitterlehner.

„Der Begriff Familie hat sich mit der Zeit verändert und ist heutzutage weiter

gefasst als noch vor wenigen Jahrzehnten. Fürsorge, Sicherheit und Geborgenheit

sind aber immer Grundvoraussetzungen damit Kinder ein optimales Umfeld

zum Erwachsenwerden haben. Solange eine Familie das bietet, spielt es keine

Rolle ob es darin nun zwei Mütter oder zwei Väter gibt. Die Ausstellung schafft ein

Bewusstsein für die Vielfalt von Familienmodellen“, so Kinder und Jugendstadtrat

Christian Oxonitsch.

Familie ist ein Abenteuer, Familie ist lebendig, stark und zugleich verletzbar. Sie

braucht Anteilnahme, Respekt und gegenseitige Unterstützung. Und Mut, eigene

Wege einzuschlagen“, sagt die Berliner Ausstellungskuratorin Claudia Lorenz.


ZOOM Ausstellung

Alles Familie

Team

Alles Familie“ ist eine Kooperation zwischen dem Alice – Museum für Kinder im

FEZ-Berlin, den Franckeschen Stiftungen zu Halle und dem ZOOM Kindermuseum.

Team Alice – Museum für Kinder im FEZ-Berlin

Konzept und Projektleitung

Claudia Lorenz, Birgit Büll

Konzept und Ausstellungsdesign

Klemens Kühn

Wissenschaftliche Mitarbeit

Claus Veltmann

Ausstellungsassistenz

Stefan Ostermeyer, Eva Lorenz

Museumspädagogik

Pia Grotsch

Künstlerische Ausstattung

Knetfiguren Oliver Goldacker

Familienspiel Schaffranietz-Design

Nest und Globus

Alexander Henschel

Großeltern Karin Schmidt-Ruhland

Familie Zweig

Martina Haag

Scheiden tut weh

Ines Bolle, Gabi Francik

Weißes Zimmer

Judith Rudolf

Zwillingscomic

Birgit Weyhe

Ausstellungsbau

Leon Brüll, Jürgen Eckloff, Manuela Lachmann,

Jens Schienke, Rico Huster, Roberto Weber

Bühnenmalerei

Susanna Cardelli

Näharbeiten Helga Witzke, Salka Schulz

Ton und Video

Thomas Schmidt, Dirk Meier, Axel Wagner

Licht Ronald Ruffert, Norbert Schröder

Schlosser Laszlo Vajda

Ausstellungsgrafik

w.a.l. Werbeagentur, Susan Schepe


Team ZOOM Kindermuseum Wien

Bereichsleitung Ausstellung

Christian Ganzer

Produktionsleitung

Virgil Guggenberger

Drucksortengrafik

Bernhard Winkler, Rike Hofmann

Marketing Christiane Thenius

Elektrik Willi Gasser


ZOOM Ausstellung

Alles Familie

Fakten

Eröffnung 27. September 2012, 11.00 Uhr

Laufzeit 28. September 2012 bis 10. Februar 2013

Beginnzeiten Di. bis Fr.: 8.45, 10.30, 14.00, 15.30 Uhr,

Sa., So., Feiertag und während der Ferien (außer Mo.):

10.00, 12.00, 14.00, 16.00 Uhr

Geschwistertermine (auch für Kinder unter 6 Jahren):

Sa. 10.00, 12.00 Uhr

Dauer 90 Minuten

Preise Kinder: Eintritt frei; Erwachsene: EUR 4,-

Reservierung Reservierung empfehlen wir für alle Programme.

Erforderlich ist eine Reservierung für Gruppenbuchungen

mit mehr als zehn Kindern.

Reservierungen werden unter der Telefonnummer (01) 524 79 08

wochentags in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr,

Sa., So., Feiertag und während der Ferien in der Zeit von

9.30 bis 15.30 Uhr gern entgegengenommen.

Unter www.kindermuseum.at können Reservierungen

online getätigt werden.


ZOOM Ausstellung

Alles Familie

Partner und Sponsoren

Alles Familie“ ist eine Kooperation zwischen dem Alice – Museum für Kinder im

FEZ-Berlin, den Franckeschen Stiftungen zu Halle und dem ZOOM Kindermuseum

mit freundlicher Unterstützung des Fonds Soziokultur, der Robert Bosch Stiftung

und der Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V.

Ausstellungssponsor

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend

Projektförderer

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur

Kooperationspartner

Die Möwe

Verein Famos – Familien andersrum Österreich

Kinder- und Jugendanwaltschaft Wien

Logistikpartner

Zapf Umzüge


ZOOM Ozean

Ein bunter und vielfältiger Spiel- und Erlebnisbereich

für Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter

Mit dem ZOOM Ozean bietet das ZOOM Kindermuseum einen in der Museumslandschaft

einzigartigen Spiel- und Erlebnisbereich, der speziell auf die

altersspezifischen motorischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten für Kinder

im Alter von 8 Monaten bis 6 Jahren abgestimmt ist.

Seit 2002 sind im ZOOM Ozean schon mehr als 300.000 kleine und große

MatrosInnen mit unserem Dampfer „Famosa“ in See gestochen und haben aufregende

Abenteuer erlebt. Sie haben Höhlen erforscht, Fische geangelt, den

Wetterrotator in Bewegung gesetzt und Funksprüche zum Leuchtturm geschickt.

Nach dem Schwerpunkt Grönland und Eismeer ist der Regenwald die neue

Destination der „Famosa“. In der grünen, geheimnisvollen Lebenswelt von Jaguar,

Gürteltier, Chamäleon, Tapir und anderen ExotInnen verwandeln sich die Kinder

mit neuen Kostümen selbst in bunte Regenwaldwesen.

Für Babys und Kleinkinder gibt es eigene Babytermine, bei denen Kinder im

Alter von 8 Monaten bis 3 Jahre den Ozean in einer geschützten Atmosphäre

erkunden können.

Für Kinder über 6 Jahren gibt es einen eigenen Geschwistertermin.

Für Kinder ab 4 Jahren im Kindergartenverband bietet das ZOOM eigene

Workshops zur wissenschaftlichen Frühförderung an.

Beginnzeiten Di. bis Do.: 9.00, 10.30, 13.00, 14.30, 16.00 Uhr

Fr.: 9.00, 10.30, 16.00 Uhr

Babytermine: Fr.: 13.00, 14.30 Uhr

Geschwistertermin: Fr.: 16.00 Uhr

Sa., So., Feiertag und während der Ferien (außer Mo.):

10.00, 11.30, 13.00, 14.30, 16.00 Uhr

Dauer 60 Minuten

Preise Kinder EUR 4,–

ab 10 Kindern pro Kind EUR 3,50

pro Kind eine Begleitperson frei

jede weitere Begleitperson EUR 4,-

Anmeldung Tel. (01) 524 79 08, www.kindermuseum.at

Bereichsleitung

Franziska Abgottspon


ZOOM Atelier

Wintersandstrand

Workshops für Kinder von 3 bis 12 Jahren

Sand, Sand, Sand, überall Sand. Was wäre, wenn ganze Kinderzimmer mit Sand

gefüllt wären? Die Kinder könnten in diesen riesigen Sandkisten auch bei schlechtem

Wetter Burgen bauen, Tunnel graben und Sandkuchen backen. Im ZOOM wird

dieser Traum wahr. Egal ob Regenwetter, Kälte, Schnee oder Hagel – die Kinder

bauen drinnen im Warmen mit den verschiedensten Werkzeugen Sandskulpturen

und Sandlandschaften. Wie viele Sandkörner passen in eine Streichholzschachtel?

Kann man mit Sand meterhohe Türme bauen? Gibt es blauen Sand? Im ZOOM

Atelier können sie jede Menge Sandexperimente machen und neue Sandspiele

erfinden. Fast wie Urlaub am Strand!

Laufzeit 28. September 2012 bis 3. März 2013

Beginnzeiten Fr., Sa.: 14.00 und 16.00 Uhr

So., Feiertag und während der Ferien (außer Mo.):

10.00, 12.00, 14.00, 16.00 Uhr

Dauer 90 Minuten

Preise Gruppen unter 10 Kindern: pro Kind EUR 6,–

Gruppen ab 10 Kindern: pro Kind EUR 5,–

pro Kind eine Begleitperson frei

jede weitere Begleitperson EUR 4,–

Anmeldung Tel. (01) 524 79 08, www.kindermuseum.at

Künstlerisches Konzept

Michael Baumgartner, Carina Hausknecht, Katharina Jäger

Bereichsleitung

Franziska Abgottspon


ZOOM Atelier

Kunstwerkstatt

Atelier-Abos für Kinder von 4 bis 8 Jahren

In der beliebten Abo-Reihe des ZOOM Ateliers lernen die Kinder zeitgenössische

KünstlerInnen persönlich kennen und können mit ihnen malen, denken, zeichnen,

tratschen, erfinden, bauen und spielen. Zum Abschluss machen sie gemeinsam

eine richtige Ausstellung, zu der FreundInnen und Verwandte eingeladen werden.

Kuratierung und Workshopleitung: Cäcilia Brown, Stephen R. Mathewson

Eingeladene KünstlerInnen: Katharina Karner, Anton Drioli, Songül Sonmez

Abo-Termine 1. Turnus: 10., 17., 24. November 2012

2. Turnus: 8., 15., 22. Dezember 2012

3. Turnus: 12., 19., 26. Jänner 2013

Beginnzeit jeweils Samstag, 10.00 Uhr

Preise/Dauer EUR 28,–/3 x 120 Minuten (inkl. Materialkosten)

Anmeldung und Anzahlung erforderlich

Tel. (01) 524 79 08, reservierung@kindermuseum.at


ZOOM Trickfilmstudio

Lab Club: Das Zauberkino

Das Kinoprojekt für Kinder und Jugendliche

von 8 bis 14 Jahren

Im neuen Lab Club steht diesmal die Geschichte von Oma Nora und ihrem

Enkelsohn Jim, die das längst geschlossene "Alt-Wiener Zauberkino" vor dem

Abriss retten wollen, im Mittelpunkt. Heimlich steigen sie in das finstere,

unheimliche Gebäude ein, entdecken alte Filmrollen und starten den Projektor.

Etwas Unglaubliches passiert: Sie werden von der Leinwand aufgesogen und

finden sich plötzlich Seite an Seite mit den Filmstars in verschiedenen Filmszenen

wieder! Welche Geschichten sich da abspielen hängt ganz von der

Fantasie der Kinder und Jugendlichen ab, die den Plot weiterentwickeln und

selbst die Figuren, Landschaften, Räume und Requisiten gestalten. Mithilfe

der speziellen Ausstattung des ZOOM Trickfilmstudios verfilmen und vertonen

sie die Filmstory. Im Frühjahr 2013 wird dieser Film im Kino präsentiert.

Laufzeit 29. September 2012 bis 10. Februar 2013

Beginnzeiten Trickfim

Sa., Feiertag und während der Ferien (außer Mo.):

14.00, 16.00 Uhr

Vertonung

So.: 14.00, 16.00 Uhr

Dauer 90 Minuten

Preise Kinder EUR 6,–

Anmeldung Tel. (01) 524 79 08, www.kindermuseum.at

Künstlerische Projektleitung

Catalina Molina

Bereichsleitung

Jan Machacek


ZOOM Trickfilmstudio

ZOOM Soundstudio

Workshop-Abos für Kids von 8 bis 14 Jahren

In unserem Soundstudio werden die Geschichten, Texte und Ideen der Kinder

und Jugendlichen in Songs, Hörspiele und Videoclips verwandelt. Sie lernen, wie

sie die eigene Stimme und verschiedene Instrumente aufnehmen und arrangieren

können. An zwei Vormittagen werden die Kinder und Jugendlichen von MusikerInnen

und MedienkünstlerInnen professionell betreut und in die Welt der Tonkunst

eingeführt.

Zwei Workshops stehen zur Auswahl: Bei „Songs und Storys“ erforschen sie die

Möglichkeiten des Soundstudios, bei „Videoclip“ die Beziehung von Bild und Ton.

Songs und Storys

Videoclip

1. Termin: 20., 21. Oktober 2012

2. Termin: 27., 28. Dezember 2012 (Weihnachtsferien)

3. Termin: 5., 6. Februar 2013 (Semesterferien)

1. Termin: 24., 25. November 2012

2. Termin: 19., 20. Jänner 2013

Für alle angebotenen Termine:

Beginnzeit jeweils 10.00 Uhr

Dauer 2 x 180 Minuten

Preis EUR 28,–

Anmeldung und Anzahlung erforderlich:

Tel. (01) 524 79 08, reservierung@kindermuseum.at


ZOOM Herbstlesung

Sprachspiele – von und mit Gerhard Rühm

Für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Auch mit Sprache kann man spielen und experimentieren! Man kann Wörter

finden, die sich reimen, oder Bilder aus Wörtern machen. Man kann aber auch

neue Wörter und Klänge erfinden oder sogar Rhythmen und Musik aus Sprache

erzeugen.

Gerhard Rühm, einer der berühmtesten österreichischen Schriftsteller, ist ein

Meister des Sprachspiels. Obwohl er vor allem für Erwachsene schreibt, sind seine

Texte und Gedichte wegen ihrer Verspieltheit und ihres Witzes auch für dich

sehr spannend und lustig.

Termin 18. November 2012

Zeit 15.00 Uhr

Dauer 40 Minuten

Preis EUR 3,–

Reservierung Tel.: (01) 524 79 08, www.kindermuseum.at

Mit freundlicher Unterstützung der Wiener Städtischen.


ZOOM Kindermuseum

Infos

Das ZOOM Kindermuseum

… bringt alle Sinne ins Spiel

Im ZOOM Kindermuseum darf nach Lust und Laune gefragt, berührt, geforscht,

gefühlt und gespielt werden.

Auf 1.600 Quadratmetern bietet das ZOOM Kindermuseum vier unterschiedliche

Bereiche für Kinder bis zu 14 Jahren an: die Ausstellung, die große Themen

für Kinder ab 6 Jahren sinnlich begreifbar und erlebbar macht; das Atelier, in

dem sich Kinder von 3 bis 12 Jahren in Workshops spielerisch mit künstlerischen

Fragen auseinandersetzen können; das Trickfilmstudio, in dem Kinder und

Jugendliche von 8 bis 14 Jahren ohne technische Vorkenntnisse mit Trickfilmen

und Sounds experimentieren können; und den Ozean, einen vielfältigen und

einzigartigen Spiel- und Erlebnisbereich für Kinder von 8 Monaten bis 6 Jahren.

Adresse ZOOM Kindermuseum

Museumsquartier

Museumsplatz 1

A-1070 Wien

Info & Reservierung

Tel.: +43 (1) 524 79 08

E-Mail: reservierung@kindermuseum.at

Web: www.kindermuseum.at

Presseinformation

Mag. Karin Schrammel

Tel.: +43 (1) 522 67 48-1820

Fax: +43 (1) 522 67 48-1815

E-Mail: k.schrammel@kindermuseum.at


ZOOM Kindermuseum

Infos

Reservierung

Reservierung empfehlen wir für alle Programme. Erforderlich ist eine Reservierung

für die Workshop-Abos im ZOOM Atelier und im ZOOM Trickfilmstudio sowie

für Gruppenbuchungen mit mehr als 10 Kindern. Reservierungen werden unter

(01) 524 79 08 wochentags in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr, an Samstagen,

Sonntagen, Feiertagen und während der Ferien in der Zeit von 9.30 bis 15.30 Uhr

entgegengenommen.

Online können Reservierungen bis zu eine Stunde vor Programmbeginn unter

www.kindermuseum.at getätigt werden.

Gruppentermine

Für alle Programme bieten wir wochentags auch Spezialtermine für Gruppen

(Schulen, Kindergärten, Horte u. a.) an. Das ZOOM Trickfilmstudio offeriert

außerdem maßgeschneiderte Workshops, die zum Beispiel bestimmte Themenschwerpunkte

aufgreifen können. Weitere Informationen gibt es an der Kassa

des ZOOM Kindermuseums oder unter Tel.: (01) 524 79 08;

reservierung@kindermuseum.at.

Unter www.kindermuseum.at kann auch der ZOOM Newsletter für Schulen oder

Kindergärten abonniert werden.

Familien-Newsletter

Ein kostenloser Service für alle PrivatbesucherInnen und Familien, die wissen

wollen, was es Neues im ZOOM Kindermuseum gibt: Einmal pro Monat informieren

wir über das aktuelle Programm, Aktionen und Sonderveranstaltungen.

Anmelden geht ganz leicht: einfach dem Link „Für alle, die ZOOM mögen“ auf

www.kindermuseum.at folgen!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine