Geschichte erleben Nummer 2 Mittwoch, 18. Juni 2008 Jahrgang 2008

casimirkatzverlag

Geschichte erleben Nummer 2 Mittwoch, 18. Juni 2008 Jahrgang 2008

Das Gepäck für die Reise richtig verstauen

Sicher in die Ferien

Ob Wochenendausflug oder mehrwöchiger Sommerurlaub:

Die Reisesaison hat begonnen, und aus diesem Anlass

raten Autoexperten zur Vorsicht beim Beladen des Pkw.

Im Kofferraum gehören schwere Gepäckstücke nach unten,

leichtere nach oben. Koffer stehen besser aufrecht, da

sie flachliegend schnell ins Rutschen geraten. Vans, SUVs

und Kombis sollten nicht über die Oberkante der

Rücksitzlehne hinaus beladen werden.

Wo sich dies nicht vermeiden lässt, geben fest verankerte

Trenngitter oder Netze Sicherheit. Zuggurte helfen, das

Gepäck an Ort und Stelle zu fixieren. Ist die Rücksitzbank

frei, kann auch hier Gepäck gelagert werden. Es sollte

aber direkt an den Lehnen der Vordersitze anliegen, damit

es bei einem Unfall oder einer Vollbremsung fest sitzt.

Sportgeräte wie Surfbrett oder Wasserski sind am

sichersten in einer Dachbox oder einem Anhänger untergebracht.

Vor der Abfahrt sollten Verbindungen und

Schrauben auf ihren festen Halt hin kontrolliert werden.

Wer sich unsicher ist, lässt das Equipment in einer Kfz-

Meisterwerkstatt überprüfen. Zur Urlaubssaison warnen

Autoexperten vor Gefahren durch schlecht verstautes

Reisegepäck.

Navigationssysteme

Erholsamer Urlaub – von Anfang an

Kein Stress, kein Stau, kein Straßenchaos – so stellt sich

jeder seine Fahrt in den Urlaub vor. Doch die Realität sieht

oft anders aus. 2007 gab es laut ADAC allein zur

Hauptreisezeit 13.147 Kilometer Stau in Deutschland. Und

selbst bei freier Fahrt sind Probleme vorprogrammiert:

Wenn trotz Straßenkarte keiner weiß, wo es langgeht,

droht der Urlaubsharmonie ein jähes Ende. Damit es

20 Gernsbacher Bote 2/08

Im Blickpunkt – Anzeigen

Auto und Urlaub

soweit gar nicht kommt, gibt es moderne Navigationsgeräte.

Denn wenn eine freundliche Frauenstimme immer

souverän den Weg weist und für jede schwierige

Verkehrslage Auswege und Tipps parat hält, beginnt die

Urlaubsentspannung schon mit der Hinfahrt. Wer clever

ist, kann sogar schon vor der Abfahrt schöne Pausenziele

festlegen, um sich nicht an überfüllten Rasthöfen

zu drängen. Vorausgesetzt natürlich, man hat den

richtigen digitalen Lotsen an seiner Seite.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine