Vorwort - VHS Speyer

vhs.speyer.de

Vorwort - VHS Speyer

Vorwort

Vorwort

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor Ihnen liegt das neue Programm der Volkshochschule

Speyer für das 2. Halbjahr 2011.

Mit über 300 Kursen, 30 Vorträgen und 10 Studienreisen

bietet Ihnen das Programm wieder ein umfangreiches und

vielfältiges Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten.

Bewährte und verlässliche Angebote wurden übernommen

bzw. weiterentwickelt.

In jedem Semester enthält das Programm aber auch eine Vielzahl von neuen Kursund

Vortragsangeboten, mit denen die Volkshochschule Speyer den gesellschaftlichen,

technischen und wirtschaftlichen Veränderungen Rechnung trägt.

So wurde z.B. das bisherige Sprachangebot von 12 Sprachen in einem mehrstufigen

System von derzeit 80 Kursen um die Möglichkeit erweitert, nunmehr auch

Chinesisch an der Volkshochschule Speyer zu lernen. Aufgrund der demografischen

Entwicklung wurde im Bereich der Gesundheitsbildung u.a. ein ganzheitliches Seminar

für Seniorinnen entwickelt und dem Motto „Je älter desto besser“. Im Bereich

der kulturellen Bildung gibt es eine neue Zusammenarbeit mit dem Fernsehmagazin

„ttt empfiehlt“. Im Bereich der Beruflichen Bildung wurden verstärkt Kurse zur

Förderung der sozialen Kompetenz aufgenommen.

Bewährte und neue Angebote geben Ihnen die Möglichkeit, eigene Standpunkte zu

überdenken und neue Handlungsräume zu erschließen. Eine besondere Gelegenheit

bietet hierzu der Semestereröffnungsvortrag am 01. September 2011.

Der Volkshochschule Speyer ist es gelungen mit Dr. Michael Kopatz einen der

bekanntesten Forscher des Wuppertaler Instituts für Klima, Umwelt und Energie für

einen spannenden aber ebenso anschaulichen Vortrag zu gewinnen. Unter dem

Motto „Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit: Potentiale von zukunftsfähigen Technologien

und kulturellen Innovationen“ wird Dr. Kopatz angesichts des Klimawandels und

der Ressourcenknappheit den möglichen und notwenigen Kurswechsel erläutern.

„Effizient, naturverträglich, achtsam“ lautet seine Faustformel für den Wandel.

Nutzen Sie das Angebot der Volkshochschule Speyer für Ihre persönliche und

berufliche Weiterbildung.

Mit freundlichen Grüßen, Ihre

Monika Kabs, Bürgermeisterin

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

1


2

Inhaltsverzeichnis

Ihre Anmeldemöglichkeiten:

1. Persönlich während

der Öffnungszeiten

2. Per Post mit der Anmeldekarte

an der hinteren Umschlagseite

3. Per Fax mit dem Vordruck

auf Seite 131

4. Online unter der E-Mail-Adresse:

info@vhs-speyer.de

oder im Internet unter:

www.vhs-speyer.de

Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Mi 9-12.30 und 14-16 Uhr

Do 9-12.30 und 14-18 Uhr

Fr 9-12 Uhr

Dozentenverzeichnis .......................................... 6

Vorträge ..................................................... 7

Fachbereich 1: Gesellschaft, Politik, Umwelt

Ewald Gaden ✆106-203 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ab Seite 9

Geschichte, Zeitgeschichte ......................................10

Wirtschaft ....................................................13

Recht .......................................................13

Pädagogik. ...................................................13

Psychologie ..................................................15

Philosophie ..................................................17

Länderkunde, Geographie. ......................................17

Heimatkunde .................................................20

Umwelt. .....................................................20

Bildungsberatung. .............................................21

Fachbereich 2: Kultur, Kunst, Studienreisen

Anke Mertens M .A . ✆106-204 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab Seite 23

Archiv und Bibliothek ..........................................24

Literatur .....................................................26

Theater ......................................................26

Musikgeschichte. ..............................................26

Tanz, Musik. ..................................................27

Malen und Zeichnen ...........................................30

Plastisches Gestalten. ..........................................36

Werken, Basteln. ..............................................39

Textiles Gestalten. .............................................40

Stilkunde, Mode. ..............................................42

Ausstellungsbesuche ..........................................43

Studienreisen ................................................45

Fachbereich 3: Gesundheit

Christina Ullrich-Müller ✆106-205 . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab Seite 47

Nachhaltigkeit. ................................................48

Autogenes Training ............................................48

Meditation ...................................................48

Entspannung .................................................50

Yoga ........................................................50

Die fünf Tibeter® .............................................52

Tai Chi. ......................................................52

Qi Gong . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53

Shiatsu ......................................................54

Gymnastik ...................................................55

Fitness ......................................................56

Pilates .......................................................57

Rückentraining ................................................58

Nordic Walking. ...............................................59

Tennis .......................................................60

Tanz und Bewegung ...........................................60

Gesundheitsvorträge ...........................................61

Heilmethoden ................................................61

Spezialitätenküche .............................................64

Internationale Küche ...........................................65

Degustation ..................................................66


Fachbereich 4: Sprachen

Anke Mertens M .A . ✆106-204 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab Seite 67

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen ...........68

Chinesisch ...................................................70

Englisch für Seniorinnen und Senioren ............................70

Englisch .....................................................71

Französisch für Seniorinnen und Senioren .........................76

Französisch. ..................................................76

Italienisch für Seniorinnen und Senioren. ..........................78

Italienisch ....................................................78

Japanisch ....................................................81

Neugriechisch ................................................81

Polnisch .....................................................82

Portugiesisch .................................................82

Russisch .....................................................82

Schwedisch ..................................................83

Spanisch. ....................................................84

Türkisch. .....................................................87

Ungarisch ....................................................87

Deutsch .....................................................88

Integrationskurse ..............................................90

Orientierungskurse. ............................................94

Deutschprüfungen. ............................................95

Einbürgerungstests ............................................96

Berufsbezogene Deutschförderung ...............................96

Deutsch als Zweitsprache .......................................97

Fachbereich 5: Arbeit und Beruf

Brigitte Karl ✆106-206 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .ab Seite 99

Bildungsprämie mit System ....................................100

Xpert Europäischer Computerpass ...............................101

Grundlagen der EDV ..........................................102

Office-Anwendungen. .........................................103

Internet. ....................................................104

Netzwerk ...................................................106

Digitale Fotografie und Bildbearbeitung. ..........................106

EDV für Seniorinnen und Senioren ..............................107

Richtiges Benehmen und

Erscheinen im Beruf ..........................................108

Schreibtechnik ...............................................109

Rechnungswesen. ............................................109

Wirtschaft und Beruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112

Kommunikation im Beruf ......................................114

Fachbereich 6: Sonderprogramm . . . . . . . . . . . . . . . . . . ab Seite 119

1. Frauenbildung .............................................121

2. Weiterbildungsberatung .....................................122

3. Seniorenbildung ...........................................123

4. Junge Volkshochschule ......................................124

5. Schulabschlüsse ...........................................125

6. Weiterbildung für Behinderte .................................126

Die VHS Speyer ist… . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .127

Leitbild der Volkshochschule . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .128

Teilnahmebedingungen, Satzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .129

Unterrichtsorte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .130

Faxanmeldung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .131

Inhaltsverzeichnis

Impressum:

Herausgeber:

Stadt Speyer, Volkshochschule

Bildungszentrum Villa Ecarius

Bahnhofstr. 54, 67346 Speyer

Design:

Beate Sitzenstuhl

www.designa-werbung.de

Fotos:

Detail-Fotos Villa Ecarius

Jürgen Baum, Speyer

Umschlagseite:

Druckmedien Speyer GmbH

Satz:

TKSV design, Römerberg

www.tksv.de

Druck:

Wirtz Druck & Verlag, Speyer

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

3


4

Die VHS Speyer ist . . .

• Beratungsstelle für die Bildungsprämie

(Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums

für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds

der Europäischen Union gefördert.)

Weitere Information u.a. Seite 23.

• berechtigt zur Annahme des QualiSchecks

des Landes Rheinland-Pfalz

www.qualischeck.rlp.de / Tel. 0800-5888432

Weitere Information u.a. Seite 23.

• vom BAMF anerkannte Bildungseinrichtung

für Integrationskurse

• anerkannte Prüfstelle für Einbürgerungstests

nach §10 Staatsangehörigkeitsgesetz

• telc anerkannte Prüfstelle für

Deutschprüfungen B1, B2 des Gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens (GER)

• Ansprechpartner für Sprachprüfungen in

Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch,

Russisch, Polnisch, Türkisch, Portugiesisch

gemäß den Niveaustufen des GER

• Prüfstelle für Europäischen ComputerPass,

Business Kurs- und Zertifikationssystem,

Business 8x8 Wirtschaftswissen

Business intro – Computerschreiben

• zertifiziert nach LQW – ein bundesweites

Qualitätstestat speziell für Bildungsein-

richtungen

Weitere Informationen: Tel.: 06232/106-200

oder im Internet unter www.vhs-speyer.de


Wir sind für Sie da . . .

Wir sind für Sie da . . .

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule

Lisa Bügel

Anmeldung,

Finanzen

Tel.: 106-201

finanzen@vhs-speyer.de

Beate Kober

Anmeldung,

Sekretariat

Tel.: 106-200

info@vhs-speyer.de

Leitung: Pädagogische Mitarbeiterinnen:

Ewald Gaden

Dipl. Päd., Dipl. Psychologe

Dipl. Verwaltungswirt

FB Gesellschaft, Politik,

Umwelt, Pädagogik

Tel.: 106-203

gaden@vhs-speyer.de

Hausverwaltung:

Axel Kullmer

Hausverwalter

Handy: 0175-5810312

hausverwalter@vhs-speyer.de

Anke Mertens MA

Sprachwissenschaftlerin

Dipl. Geografin

FB Kultur, Gestalten

FB Sprachen, Integration

Tel.: 106-204

mertens@vhs-speyer.de

Siegfried Stephan

Hausverwalter

Handy: 0175-9623896

hausverwalter@vhs-speyer.de

Jürgen Lutz

Organisation,

EDV-Administration

Tel.: 106-208

lutz@vhs-speyer.de

Christina Ullrich-Müller

Dipl. Soziologin

FB Gesundheit,

Frauenbildung

Tel.: 106-205

umue@vhs-speyer.de

Ute Müller

Integrationskurse,

Studienreisen

Tel.: 106-209

reisen@vhs-speyer.de

Ihre Anmeldemöglichkeiten:

Brigitte Karl

Dipl. Sozialpädagogin

FB Arbeit und Beruf,

Seniorenbildung

Tel.: 106-206

karl@vhs-speyer.de

1. Persönlich während der Öffnungszeiten

2. Per Post mit der Anmeldekarte an der

hinteren Umschlagseite

3. Per Fax mit dem Vordruck auf Seite 131

4. Online unter der E-Mail-Adresse:

info@vhs-speyer.de

oder im Internet unter: www.vhs-speyer.de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Auskunft

5


6

Dozentinnen

Die Dozentinnen und Dozenten der Volkshochschule Speyer

Alphabetisches Verzeichnis

A | Albrecht, Stefan | Appel, Dr. Walter | Armili, Astrid | Ashworth, Thomas C. | B | Balles, Peter René | Baum, Jürgen |

Bayer, Yvonne | Beck, Wolfgang | Behnke, Karin | Behrendt, Ingeborg Angelina | Berberich, Brigitte | Berger, Elke | Besser-

Dieckmann, Sibilla | Beyer, Viola | Böhler, Silvia | Boßmann, Werner | Bramante, Marica | Brast Albessard, Raphaëlle |

Braun, Natalia | Bruno, Johannes | Bruno, Maria | Buch, Petra | Büchele, Dr. Uta | Bundschuh, Silvia | C | Chen, Zhiwei |

Claes, Jo | Cremans, Michaela | D | Dahms, Matthias | Damerau, Angelika | Degen, Barbara | Degreif, Werner | Dernst,

Svetlana | Dib, Faten | Diebolt-Urbatzka, Brigitte | Diedrichs, Dr. Elisabeth | Dietz, Petra | Dingenotto, Petra | Dirksen,

Ivonne | Durukafa, Gönül | E | Ehrli Nell, Gisela | F | Fellberg, Katja | Feucht, Sylvia | Fiako, Paulin Johachin | Frey, Dag-

mar | Funk, Antonina | G | Gembries, Dr. Helmut | Germann-Nickel, Hella | Gilmozzi, Verena | Gimmy, Judith | Godziek,

Irene | Göhler, Roswitha | Görke, Lothar | Gräfin von Sparr, Ulrike-Ebba | Graf, Dr. Klaus | Groß, Andrea | H | Hanisch,

Ramona | Haßlinger M.A., Dirk | Hauth, Mike | Hayes, Carolyn | Heim, Angela | Herrmann, Ludmilla | Herzer, Susanne

| Hoffmann, Baldur | I | Infante Grau, Beatriz | J | Jöckle, Clemens | Johann, Christer | K | Karn, Dr. Georg Peter | Kastl-

Breitner, Corinna | Kaufmann M.A., Sabine | Kelm, Andreas | Kempf, Petra | Kiefer, Renate | Kiefer-Haußmann, Claudia |

Klippel, Silvia | Kloos, Monika | Koch, Marita | Körber, Dr. Rainer | Konrad, Nakine | Kopatz, Dr. Michael | Kraus, Michael |

Kretz, Walter | Kubath-Faust, Carmen | Kühn, Wilfried | Kuhn, Yvonne | Kunz, Petra | L | La Mendola, Carmela Rita | Lam-

precht, Jürgen | Lang, Ingeborg | Lehr, Heidrun | Leitmeyer M.A., Maria | Lindacher, Jane | Litty, Rudolf | Lorenz, Siegfried

| Luksch, Gabriele | M | Manusch, Dorothea | Mayr M.A., Christoph | Mayrhofer, Susanne | McInnis, Dagmar | Mertens

M.A., Anke | Meyerhöfer, Waltraud | Mienhardt, Frank | Mönig, Hedi | Moser, Tomoko | Mütsch, Yvonne | N | Nauel,

Irene | Nekoui, Mitra Yasmin | Neumann, Hubert | Nietzschmann, Patrizia | Nitsch, Horst | O |Odilon Höpfner, Jenifer |

Ojeda de Weinstein, Verónica | P | Pätzel, Sabine | Palm, Jürgen | Paul, Roland | Persohn, Peter | Petrovszky, Dr. Richard

| Pfenninger, Angela | Pflanz, Susanne | Pohsner, Dr. Anja | Polk, Monika | Polloni-Senn, Dr. Yara | Pomplun-Macdonald,

Anke | R | Rajsp, Gerd | Rath, Stephanie | Ravion-Kraus, Corinne | Reich, Margit | Reusch, Marcia | Richert, Franziska

| Rivas-López, Marta | Rössler-Ghoualmia, Monika | Rosen, Dagmar | Roßhirt, Joachim | Roth, Ayuko | Roth, Claudia

Katharina | S | Schaaf, Jürgen | Schmitt, Anton | Scholl, Kerstin | Schuch, Wolfgang | Schuster, Christa | Schwander,

Dorothea | Scognamillo, Gian-Domenico | Seemann, Marita | Seiter, Joachim | Sengersdorf, Karina | Sorochan, Valeriya

| Spieler, Reinhard | Stadlthanner, Benita | Steber M.A., Ivanka | Steinecke, Gaby | Straßburg, Harald | T | Tonon-Kretzer,

Cristina | Tregel, Friedhelm | U | Umlauf, Werner | V | Valls Cambra, Victor Manuel | Varela-Fuhr M.A., Maria Cristina | W |

Wantur, Dr. Helmuth | Weber, Corinna | Weisbrod, Isabell | Welte, Christina | Werner, Beate | Wieland, Diana | Wilms,

Ursula | Windecker, Uta | Z | Zacher, Christiane | Zamora, Melissa | Zeeb, Yvonne |

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


➔ Semester-Eröffnungsvortrag:

Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit: Potentiale von zukunftsfähigen

Technologien und kulturellen Innovationen

Klimawandel und Ressourcenknappheit zwingen Deutschland und die Welt zu tiefgreifenden Veränderungen.

In einem ebenso anschaulichen wie spannenden Vortrag skizziert Michael Kopatz den möglichen

und notwendigen Kurswechsel zur Grünen Marktwirtschaft. "Effizient, naturverträglich, achtsam"

lautet eine Faustformel für den Wandel.

Hoffnungsvoll stimmen die Erfolge beim Ausbau der erneuerbaren Energien und der Umsetzung von

Effizienzkonzepten. Schwer fällt uns der achtsame Umgang mit Ressourcen. Die unbequeme Wahrheit

lautet: Technologische Innovationen allein werden es nicht richten. Notwendig sind auch kulturelle

Innovationen. Der ständigen Expansion sind Grenzen zu setzen.

Referentin: Dr. Michael Kopatz, Projektleiter

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Begrüßung: Monika Kabs, Bürgermeisterin

Termin: Donnerstag, 01. September 2011, 20.00 Uhr

Ort: Bildungszentrum Villa Ecarius, Vortragssaal

Veranstaltungen im 2 . Semester 2011

Datum Thema des Vortrags Referent/in Gebühr Seite

SEPTEMBER 2011

Do . 01 .09 . SEMESTERERÖFFNUNGSVORTRAG Dr. Michael Kopatz frei 10

Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit:

Potentiale von zukunftsfähigen Technologien

und kulturellen Innovationen

Fr . 09 .09 . Stressbewältigung: Im Alltag die Balance bewahren Ursula Wilms E 5,00 61

Di . 13 .09 . Ausstellungseröffnung "Freiheit und Zensur" M. Kaiser / M. Hug frei 11

Di . 13 .09 . Die Mörder sind unter uns Film aus der DDR frei 12

Film von Wolfgang Staute, SBZ 1946

Mi . 14 .09 . Giulia non esce la sera Freundeskreis Ravenna frei 18

Film von Giuseppe Piccioni, 2009

Mo . 19 .09 . Schlaflos! Dorothea Manusch E 5,00 61

Zum Umgang mit Schlafstörungen

Do . 22 .09 . Des Hommes et des Dieux /

Von Menschen und Göttern Bibliothèque Française frei 19

Film von Xavier Beauvois, 2010

Mo . 26 .09 . Politische Ikonographie in der Pfalz am Ende der Clemens Jöckle frei 10

Weimarer Republik und zu Beginn des 3 . Reiches

Di . 27 .09 . Berlin - Ecke Schönhauser Film aus der DDR frei 12

Film von Gerhard Klein, DDR 1957

Mi . 28 .09 . Das 1x1 der Testamentgestaltung Jürgen Lamprecht frei 13 ➔

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

7


8

Veranstaltungen im 2 . Semester 2011

Datum Thema des Vortrags Referent/in Gebühr Seite

Do . 29 .09 . Jüdisches Leben in Speyer Johannes Bruno frei 10

Ein Vergleich mit Anno 1911

Fr . 30 .09 . Jordanien Walter Kretz E 5,00 17

OKTOBER 2011

Do . 13 .10 . Io, I`altro Freundeskreis Ravenna frei 18

Film von Mohsen Melliti, 2007

Di . 18 .10 . Die Aufgaben des rechtlichen Betreuers Wolfgang Schuch frei 13

und Bevollmächtigten

Do . 20 .10 . Mademoiselle Chambon Bibliothèque Française frei 19

Film von Stephane Brisé, 2009

Mo . 24 .10 . Pfälzisches Brauchtum um Geburt, Roland Paul frei 10

Hochzeit und Tod

Di . 25 .10 . Nachhaltig Shoppen Hedi Mönig E 5,00 42

Farb- und Typberatung für Frauen

Di . 25 .10 . Vom Salonlöwen zum Priester der Musik Dr. Anja Pohsner E 5,00 26

(Frank Liszt zum 200. Geburtstag)

Do . 27 .10 . Führung durch das jüdische Museum SchPIRA Johannes Bruno E 7,00 11

NOVEMBER 2011

Di . 8 .11 . Ich war neunzehn Film aus der DDR frei 12

Film von Konrad Wolf, DDR 1968

Do . 10 .11 . La terra Freundeskreis Ravenna frei 18

Film von Sergio Rubini, 2006

Mo . 14 .11 . Neue Forschungen zu den Germaneneinfällen Dr. Richard Petrovszky frei 10

des 3 . Jahrhundert in den römischen Provinzen

Do . 17 .11 . 8 Femmes / 8 Frauen Bibliothèque Française frei 19

Film von Francois Ozon, 2002

Fr . 18 .11 . 3 .000 Kilometer durch die Türkei Walter Kretz E 5,00 17

Entlang der lykischen Küste zum

Naturwunder Kappadokien

Do . 24 .11 . Farben und Wohnraumgestaltung Ingeborg Angelina E 5,00 42

Mit Farben Charme & Stimmung zaubern Behrendt

Do . 24 .11 . Vom Altbau zum Neubau bis zum Energieplushaus Petra Dingenotto frei 20

Mo . 28 .11 . Jakob Mathéus . Ein pfälzischer Regierungs- Dr. Helmut Gembries frei 10

präsident, zeitweise im Heidelberger Exil

in den zwanziger Jahren

Di . 29 .11 . Die Architekten Film aus der DDR frei 12

Film von Peter Kahane, DDR 1990



Fachbereich 1

Gesellschaft, Politik, Umwelt

„Großes Kino“ ist im kommenden Semester im renovierten Vortragssaal des

Bildungszentrums Villa Ecarius geplant. Neben den seit einigen Jahren etablierten

Filmabenden in Zusammenarbeit mit dem Freundkreis Ravenna und der

Bibliothèque Française in dessen Rahmen in jedem Semester drei Spielfilme

im italienischen bzw. französischen Original gezeigt werden, besteht in diesem

Semester die einmalige Gelegenheit interessante und unterhaltsame Filme aus

dem ehemaligen DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam – Babelsberg / DDR)

zu sehen.

Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit der Bundesstiftung Aufarbeitung im

Rahmen der Kulturnacht 2009 zum Thema „Kultur aus dem Osten“ ist es der

Volkshochschule Speyer gelungen, eine Ausstellung und eine Filmserie zu dem

Thema „Freiheit und Zensur – Filmschaffen in der DDR zwischen Anpassung

und Opposition“ nach Speyer zu holen. Ich bin überzeugt, dass die Veranstaltungsreihe

ein einmaliges Angebot für alle Film- und Geschichtsinteressierten

ist.

Ein besonderes Ereignis im 2. Halbjahr 2011 ist auch die Einweihung der neuen

Synagoge. Johannes Bruno wird aus diesem Anlass in einem Vortrag die

jüngere Geschichte der Juden in Speyer beleuchten. Die Juden im Mittelalter

in Speyer ist Gegenstand einer Führung durch das neue Museum SchPIRA.

Abgerundet wird das Programm durch bewährte Vorträge in Zusammenarbeit

mit dem Historischen Verein, Lichtbildervorträgen und eine Vielzahl von Wochenendseminaren.

Damit Sie bei den vielen Veranstaltungen auch bequem sitzen können, darf ich

Sie schon heute darüber informieren, dass der Vortragssaal in den Sommerferien

eine neue Bestuhlung erhält.

Mein Tipp:

Ausstellung und Filmserie

über Filmschaffen in der DDR Veranstaltung 10107 ff

Führung durch das Museum SchPIRA Kurs 10106

Ewald Gaden

Fachbereichsleiter

VHS-Leitung

Geschichte, Zeitgeschichte ................ 10

Wirtschaft ................................................. 13

Recht ......................................................... 13

Pädagogik ................................................ 13

Psychologie ............................................. 15

Philosophie ............................................. 17

Länderkunde, Geographie ................. 17

Heimatkunde .......................................... 20

Umwelt ..................................................... 20

Bildungsberatung .................................. 21

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

9


10

GESCHICHTE

GESCHICHTE, ZEITGESCHICHTE

SEMESTERERÖFFNUNGSVORTRAG

■ Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit:

Potentiale von zukunftsfähigen Technologien

und kulturellen Innovationen

Dr. Michael Kopatz, Projektleiter, Wuppertal Institut

für Klima, Umwelt, Energie Vortrag 10100

Klimawandel und Ressourcenknappheit zwingen Deutschland

und die Welt zu tiefgreifenden Veränderungen. In

einem ebenso anschaulichen wie spannenden Vortrag

skizziert Michael Kopatz den möglichen und notwendigen

Kurswechsel zur Grünen Marktwirtschaft. "Effizient,

naturverträglich, achtsam" lautet eine Faustformel für

den Wandel.

Hoffnungsvoll stimmen die Erfolge beim Ausbau der

erneuerbaren Energien und der Umsetzung von Effizienzkonzepten.

Schwer fällt uns der achtsame Umgang

mit Ressourcen. Die unbequeme Wahrheit lautet: Technologische

Innovationen allein werden es nicht richten.

Notwendig sind auch kulturelle Innovationen. Der ständigen

Expansion sind Grenzen zu setzen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 01 .09 .2011, 20 .00 Uhr

■ Politische Ikonographie in der Pfalz

am Ende der Weimarer Republik und

zu Beginn des Dritten Reiches

Clemens Jöckle (Speyer) Vortrag 10101

Vortrag (mit Beamer) in Zusammenarbeit mit dem Historischen

Verein der Pfalz e.V., Bezirksgruppe Speyer.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 26 .09 .2011, 20 .00 Uhr

■ Pfälzisches Brauchtum um Geburt,

Hochzeit und Tod

Roland Paul (Kaiserslautern) Vortrag 10102

Vortrag (mit Beamer) in Zusammenarbeit mit dem Historischen

Verein der Pfalz e.V., Bezirksgruppe Speyer.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 24 .10 .2011, 20 .00 Uhr

■ Neue Forschungen zu den Germaneneinfällen

des 3 . Jahrhundert in den

römischen Provinzen

Dr. Richard Petrovszky (Speyer) Vortrag 10103

Vortrag (mit Beamer) in Zusammenarbeit mit dem Historischen

Verein der Pfalz e.V., Bezirksgruppe Speyer.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 14 .11 .2011, 20 .00 Uhr

■ Jakob Mathéus

Ein pfälzischer Regierungspräsident, zeitweise

im Heidelberger "Exil", in den zwanziger Jahren

Dr. Helmut Gembries (Speyer) Vortrag 10104

Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Historischen Verein

der Pfalz e.V., Bezirksgruppe Speyer.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 28 .11 .2011, 20 .00 Uhr

■ Jüdisches Leben in Speyer

Ein Vergleich mit Anno 1911

Johannes Bruno Vortrag 10105

Mit der Einweihung der Synagoge am 9. November

2011 wird die jüdische Gemeinde Speyer mehr in das

Bewusstsein der Bürgerschaft treten. Für die hiesige

Gemeinde beginnt ein neues Kapitel und somit auch

ein neues Kapitel für die Stadtgeschichte. Der Gemeinde

eröffnet die Synagoge neue, ungeahnte Möglichkeiten

der Selbstdarstellung und Entwicklung nach innen und

außen.

So dürfte es interessant und lehrreich sein, einen Blick in

die Vergangenheit zu werfen. Wie war die Lage der jüdischen

Gemeinde Speyer vor hundert Jahren? Wer waren

damals die Hauptakteure und welche Ziele schwebten

ihnen vor? Welche Ereignisse haben sie beeinflusst und

mit welchen Problemen mussten sie sich auseinandersetzen?

Das lässt sich einigermaßen rekonstruieren,

soweit die spärlichen Quellen es erlauben. Die Zeiten

haben sich zwar seit 1911 stark verändert. Aber es gibt

dennoch Erkenntnisse und Grundsätze, die zeitlos sind,

wie Geschichte und Erfahrung lehren. Gerade die junge

Generation könnte davon profitieren.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 29 .09 .2011, 19 .00 Uhr

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


GESCHICHTE, ZEITGESCHICHTE

■ Führung durch das jüdische

Museum SchPIRA

Johannes Bruno Führung 10106

Speyer beherbergte im Mittelalter eine der bedeutendsten

jüdischen Gemeinden nördlich der Alpen. Im 11.

Jahrhundert kamen Juden aus Italien und Frankreich als

Fernkaufleute und Bankiers in die Stadt. Bischof Rüdiger

Hutzmann nahm 1084 jüdische Flüchtlinge aus Mainz

auf, wodurch er die Gründung einer jüdischen Gemeinde

in Speyer ermöglichte.

Um das jüdische Leben in Speyer während des Mittelalters

anschaulich kennenzulernen lohnt sich ein Besuch

des neuen Museums SchPIRA. Die ständige Ausstellung

widmet sich den drei wichtigsten Säulen der jüdischen

Gemeinde: Synagoge, Friedhof und Ritualbad.

Ort Museum SchPIRA,

Kleine Pfaffengasse 20/21

Termin Do . 27 .10 .2011, 19 .00 Uhr

Gebühr € 7,00 (incl . Eintritt für Führung)

Jüdischer Friedhof

Kulturköpfe, Mira Hofmann, Speyer

Synagoge (Rekonstruktion)

Architectura Virtualis GmbH, Darmstadt

AUSSTELLUNG UND FILM

- FREIHEIT UND ZENSUR -

Filmschaffen in der DDR

zwischen Anpassung und Opposition

Ausstellung Veranstaltung 10107

Am 13. August 2011 wäre das größte Monument

deutscher Teilung 50 Jahre alt geworden. Die Volkshochschule

Speyer nimmt das Datum zum Anlass

durch eine Plakatausstellung und einer Filmserie die

Zeit von 1946 bis 1990 zeitgeschichtlich und hinsichtlich

den jeweiligen politischen Entwicklungen lebendig

werden zu lassen.

Filmszene aus: Berlin - Ecke Schönhauser

© PROGRESS Film-Verleih

Gezeigt werden 22 Plakat-Exponate mit zeithistorischen

Fotoaufnahmen und Szenen aus bekannten

Filmen der DDR, wie z.B. „Die Mörder sind unter uns“

mit Hildgard Knef oder „Berlin, Ecke Schönhäuser“.

Unter jedem Bild befindet sich eine kurze Filmbeschreibung.

Seinen besonderen Reiz bekommt die Ausstellung

durch die persönlichen Kommentare, die von dem

bekannte DDR-Satiriker Peter Ensikat auf jedem Bild

ergänzt wurden. Peter Ensikat wurde 2009 mit dem

Stern der Satire auf dem „Walk of Fame des Kabaretts“

in Mainz ausgezeichnet.

Die Ausstellung steht im Zusammenhang mit einer

Filmserie, die ebenfalls am Ausstellungsabend in der

Villa Ecarius beginnt und am 27. September sowie am

08. und 29. November 2011 fortgesetzt wird.

Ort .: Villa Ecarius, Vortragssaal

Eröffnung: Di . 13 .09 .2011, 19 .00 Uhr

Begrüßung: Bürgermeisterin Monika Kabs

Einführung: Martin Kaiser, Leiter der Pfalzakademie

/ seit 1977 in deutschdeutschen

Begegnungen tätig

Musik: Martin Hug, Gitarre

(Musik von Puhdys und Karat)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

11


12

GESCHICHTE, ZEITGESCHICHTE

Filmserie „Filmklassiker der DDR 1949-1990“

Anhand einer Auswahl von vier bedeutenden Spielfilmen

aus der Zeit von 1946 bis 1990, die jeweils

einen Abschnitt gesellschaftlicher und politischer Veränderungen

abbilden, wird in unhaltsamer Form die

Geschichte der DDR erzählt.

Um zu erahnen, wie das Leben und die politischen

Befindlichkeiten in der DDR waren, eignet sich das

Medium Film in besonderer Weise.

Unter dem Titel „Freiheit und Zensur - Filmschaffen

in der DDR zwischen Anpassung und Opposition“

werden Filme gezeigt, die vorwiegend im DEFA-Studio

für Spielfilme (Potsdam/Babelsberg/DDR) produziert

wurden.

Abschnitt 1:

Kriegsende und Aufbruch (1946-1952)

■ Die Mörder sind unter uns

Film von Wolfgang Staute, SBZ 1946 Vortrag 10108

Mit Hildegard Knef, Wilhelm Borchert, Erna Sellmer, u. a.

Berlin Mai 1945: In der Trümmerlandschaft begegnen

sich zwei Menschen, beide vom Krieg gezeichnet, beide

mit ganz unterschiedlichem Blick auf Vergangenheit,

Gegenwart und Zukunft. Während sich der aus der

Gefangenschaft heimgekehrte Chirurg Dr. Mertens desillusioniert

dem Alkohol hingibt, ist die junge Fotografin

Susanne voller Tatendrang. Zwischen den beiden entwickelt

sich eine zaghafte Beziehung. Als Mertens auf

seinen ehemaligen militärischen Vorgesetzen trifft, holen

ihn die Erinnerungen ein. Der skrupellose Hauptmann hat

die Ermordung von Zivilisten zu verantworten – nun will

ihn der Arzt zur Rechenschaft ziehen. Im letzten Moment

kann ihn Susanne vom Akt der Selbstjustiz abhalten.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 13 .09 .2011, 20 .00 Uhr

Dreharbeiten: Die Mörder sind unter uns.

© PROGRESS Film-Verleih

Abschnitt 2:

Manifestierung der Parteilinie (1953-1960)

■ Berlin - Ecke Schönhauser . . .

Film von Gerhard Klein, DDR 1957 Vortrag 10109

Mit Ekkehard Schall, Ilsa Pagé, Harry Engel

Gruppenporträt einer Handvoll „Halbstarker“, die sich tagtäglich

unter der Hochbahnbrücke an der Schönhauser

Allee treffen. Jeder der Jungen hat andere Gründe, um

der drückenden Enge seines Elternhauses zu entfliehen.

Halb aus Protest, halb aus Langeweile begehren sie gegen

die Regeln des Zusammenlebens auf. Sie hören Musik,

streiten sich mit Passanten, begehen kleine Delikte.

Als Dieter und „Kohle“ – zwei der Jugendlichen – wegen

vermeintlichen Totschlags in den Westen fliehen, werden

sie in einem Heim interniert. Dort kommt „Kohle“ ums

Leben. Dieter kehrt geläutert nach Ost-Berlin zurück und

verspricht, nun ein verantwortungsvolles Leben zu führen.

Seine Freundin erwartet ein Kind von ihm.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 27 .09 .2011, 20 Uhr

Abschnitt 3: Neue Hoffnungen und alte Enttäuschungen

(1961-1975)

■ Ich war neunzehn

Spielfilm von Konrad Wolf, DDR 1968 Vortrag 10110

Mit Wolfgang Kohlhaase, Konrad Wolf

Als Achtjähriger war Gregor Hecker einst mit seinen

Eltern aus Deutschland in die Sowjetunion geflohen,

Anfang 1945 kehrt er als Leutnant der Roten Armee in

seine Heimat zurück. Sein Weg führt ihn von der Oder

bis nach Berlin. In der vordersten Frontlinie versucht er

von seinem Lautsprecherwagen aus, deutsche Soldaten

zur Kapitulation zu bewegen, selten mit Erfolg. Was er

bei Zufallsbegegnungen mit Zivilisten und Armeeangehörigen

erlebt, macht ihn zunehmend ratlos. Seine Heimat

ist ihm fremd geworden. Das Kriegsende löst in ihm

zwiespältige Gefühle zwischen Verzweiflung und vorsichtiger

Hoffnung aus. Er begreift, wie schwer es sein wird,

in diesem Land einen Neuanfang zu wagen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 08 .11 .2011, 20 .00 Uhr


GESCHICHTE, ZEITGESCHICHTE

Abschnitt 4: Von der Biermann-Affäre

zur Wiedervereinigung (1976-1990)

■ Die Architekten

Film von Peter Kahane, DDR 1990 Vortrag 10111

Daniel Brenner ist Ende 40 und Architekt. Außer ein paar

Bushaltestellen, Trafohäuschen und Kaufhallen konnte

er bisher allerdings nichts gestalten. Dann erhält er die

Chance seines Lebens: Als Chefarchitekt soll er das

Zentrum eines neuen Wohngebiets entwerfen. Da der

Forderung, seine Mitarbeiter für das Projekt selbst zu rekrutieren,

stattgegeben wird, gibt er sich mit Begeisterung

dem Neubeginn hin. Das Team entwickelt ehrgeizige

Pläne, will alles anders machen. Schon bald erweist sich

jedoch, dass kaum etwas von den kühnen Gedanken

umsetzbar sein wird. Zuerst werden kleine Kompromisse

gefunden, zuletzt droht das gesamte Unterfangen zu

scheitern. Zunehmend verliert Brenner seine Identität.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 29 .11 .2011, 20 .00 Uhr

WIRTSCHAFT

■ Baufinanzierung

- Durchblick im Finanzdschungel

Harald Drescher, Dipl.-Bankbetriebswirt Kurs 10400

Das Seminar richtet sich an alle Haus- und Wohnungsinteressenten,

die sich einen grundsätzlichen Überblick

über die vielfältigen Finanzierungsarten und -angebote

am Markt verschaffen wollen.

Interessant für Umbau, Umschuldung, Neu- und Gebrauchtkauf.

Folgende Themen werden u . a . angesprochen:

- Ermittlung der Gesamtkosten, incl. Kaufneben- und

Finanzierungskosten

- Gegenüberstellung meiner Einnahmen und Ausgaben

- Bank-, Versicherungs- und Bausparfinanzierung

- Sondertilgungen

- Vergleichbarkeit der Angebote

- Möglichkeiten der Umschuldung

- Verhandlungsstrategie gegenüber der Bank

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Termin Di . 1 .11 .2011, 9 .30-13 .15 Uhr

Gebühr € 12,50

RECHT

■ Das 1x1 der Testamentgestaltung

Jürgen Lamprecht,

Fachanwalt für Erbrecht Vortrag 10500

Der Vortrag soll die Grundlagen der Testamentsgestaltung

vermitteln.

Nachfolgende Fragen werden beantwortet:

- Wer kann ein Testament errichten?

- Wie kann ich ein Testament errichten?

- Was kann ich in meinem Testament bestimmen? Und

was Nicht?

- Soll ich ein Testament errichten?

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mi . 28 .09 .2011, 19 .30 Uhr

■ Die Aufgaben des rechtlichen

Betreuers und Bevollmächtigten

Wolfgang Schuch Vortrag 10501

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem SKFM-

Betreuungsverein und der Betreuungsbehörde der Stadt

Speyer.

Einführungsveranstaltung für neu bestellte Betreuerinnen

und Betreuer, ebenso für Personen, die als Bevollmächtigte

eingesetzt sind.

Ca. 75 % aller vom Gericht bestellten Betreuerinnen und

Betreuer sind Familienangehörige oder Ehrenamtliche.

Sie sind mit einer für sie neuen Aufgabe konfrontiert, die

sowohl rechtliche Kenntnisse (insbesondere im Betreuungsrecht)

als auch Einfühlungsvermögen in der Sorge

für den oftmals dementen Menschen verlangen.

Der Vortrag erläutert die Rechte und Pflichten des Betreueramtes

und lässt Raum für Fragen und Diskussion.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 18 .10 .2011, 19 .30 Uhr

PÄDAGOGIK

■ "Lernen lernen" - mit Erfolg

Strategien, Methoden, Werkzeuge

Friedhelm Tregel Kurs 10600

Selbstständiges Lernen ist „der Schlüssel“ für Erfolg in

Schule, Studium, Weiterbildung und Beruf. Mit geeigneten

Strategien, Methoden, Werkzeugen und Einstellungen

können auch Sie Ihre Lernerfolge messbar steigern.

An diesen Tatsachen orientieren wir uns im Seminar in

Bezug auf Ziele, Inhalt und Methoden.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

13


14

PÄDAGOGIK

Ziele:

Methodenkompetenz erweitern. Eigene Lerngewohnheiten

überdenken. Methoden, Strategien und Einstellungen

wählen, die erfolgreiches Lernen ermöglichen.

Inhalt:

In anschaulicher Form werden u.a. folgende Themen

behandelt:

- Grundlagen der Lernbiologie und Lernpsychologie

- Lerntextbearbeitung

- Mapping-Methoden

- Lernmethoden zum kurz- und langfristigen Einprägen

von Lernstoff

- Motivation, Ziele, Erfolg, Verantwortung

- PWM/Wissen professionell erwerben und persönlich

nutzbar machen

- Prüfungsvorbereitung

- Lernorganisation (optional): Lernplatz gestalten, Lernund

Pausenrhythmus, „Papierkram“,..

- Gedankenaustausch (optional) zur Schul-, Berufs-,

Studien- und Weiterbildungswahl

Methoden:

Vortrag, Erfahrungsaustausch, Präsentation, Textbearbeitung

Zielgruppe:

- Schüler (möglichst ab Klasse 10)

- Studierende und Teilnehmende an einem Fernstudium

- Teilnehmende an Umschulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen

- Teilnehmende an Volkshochschulkursen, insbesondere

Sprachkursen

- Eltern, die ihre Kinder unterstützen möchten

- Teilnehmende, die sich im Selbststudium ein Wissensgebiet

systematisch erschließen möchten

Bitte Schreibpapier DIN A4 kariert, Textmarker, Farbstifte

mitbringen.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 05 .11 .2011, 9 .00-17 .00 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 25,00

■ Komm´spiel einfach mit

Brettspiele und mehr

Uta Windecker, Dipl. Sozialpädagogin,

Seminar

Spielpädagogin und Heidi Gangkofner Kurs 10605

Weihnachtszeit ist Spielezeit! Draußen ist es meist ungemütlich

und kalt. Warum also nicht mal wieder die

kleinen Spielwelten aus der Schachtel auspacken und in

geselliger Runde ein oder zwei Partien wagen.

Wenn auch Sie mal wieder Lust zum Spielen haben oder

Ihnen für ihr Lieblingsspiel bisher die Mitspieler/innen

fehlten, dann kommen Sie und spielen einfach mit.

Wir werden Neuheiten der Spielmessen in Nürnberg und

Essen ausprobieren, das Spiel des Jahres unter die Lupe

nehmen, Ihre mitgebrachten Lieblingsspiele genießen

und auch alte Klassiker hervorkramen.

Ohne langes Regelstudium wollen wir sofort losspielen.

Von Klassikern wie Anno Domini, Bohnanza, Elfer raus,

Siedler von Catan über Exoten wie Tobago, Ubongo, Suleika

bis zu den Spielen für die große Runde wie Activity,

Blackstories, Outburst, Tabu und den Werwölfen vom

Düsterwald. Vom einfachen Kartenspiel bis zum komplexen

Brett- und Gesellschaftsspiel ist alles möglich. Vielleicht

entdecken Sie dabei auch ein neues Lieblingsspiel

oder ein mögliches Geschenk für Weihnachten.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Uhrzeit 19 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .12 .2011

Dauer 3 Abende

Gebühr € 18,00

■ Qualifizierungskurs für die

Kindertagespflege

Integratives

Dozententeam Kurs 10606

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund

e.V. (DKSB), Ortsverband Speyer.

Der 2012 stattfindende Kurs richtet sich an Frauen und

Männer, die als Tagesmutter/-vater Kinder im familiären

Rahmen betreuen wollen.

Der Lehrgang befähigt die Teilnehmer/innen:

- Kindertagespflege professionell anzubieten

- dem Förderauftrag "Bildung, Erziehung und Betreuung"

zu entsprechen

- Erziehungsfragen kompetent und sicher zu beantworten

- die Kinderbetreuung anregend und abwechslungsreich

zu gestalten.

Der Qualifizierungskurs orientiert sich an den Empfehlungen

des Deutschen Jugendinstituts und umfasst etwa

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200

Leben

Speyer


PÄDAGOGIK

160 Unterrichtseinheiten. Es werden Kenntnisse aus

den Bereichen Pädagogik, Spielpädagogik, Psychologie,

Soziologie, Recht, Medienpädagogik, Kinderliteratur, Medizin,

Säuglingspflege und Erste Hilfe am Kind vermittelt.

Nach erfolgreicher schriftlicher Hausarbeit und einem

Kolloquium erhalten die Lehrgangsteilnehmer/innen ein

Zertifikat. Dieses Zertifikat ist bundesweit anerkannt und

eine grundlegende Voraussetzung für die Pflegeerlaubnis

durch das Jugendamt.

Unterrichtstermine sind jeweils Montag von 19.00 Uhr

bis 21.15 Uhr und Samstag von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

In den Schulferien findet kein Unterricht statt.

Vor Beginn des Kurses wird ein Informationsabend

veranstaltet, bei dem Interessierte Infos über den Kurs

und die Tätigkeit als Tagesmutter/-vater erhalten. Die

Anmeldung zu diesem Kurs findet beim Deutschen

Kinderschutzbund nach einem Erstgespräch statt. Der

Lehrgang wird über Fördermittel des Europäischen Sozialfonds

und des Landes Rheinland Pfalz finanziert. Der

Teilnahmebeitrag kann daher gering gehalten werden.

Teilnahmebeitrag: € 100,00 zuzüglich € 25,00 für

den Erste-Hilfe-Kurs. Der Teilnahmebeitrag wird zu Beginn

des Kurses bezahlt. Das Entgelt für den Erste Hilfe

Kurs wird direkt an den Malteser-Hilfs-Dienst entrichtet.

Beratung und Information:

Deutscher Kinderschutzbund e.V. OV Speyer

Keller-Mehlem Rosemarie, Hoffmann Julia

Roland-Berst-Str. 1, 67346 Speyer

Tel. 06232/72298

Email: kindertagespflege@speyer.de

www.kinderschutzbund-speyer.de

PSYCHOLOGIE

■ Small-Talk -

Gekonnt Kontakte knüpfen

Christer Johann, Dipl. Psych. Kurs 10700

Kennen Sie das Gefühl: Sie kommen auf eine Party,

begegnen einem Bekannten oder einer interessanten

Person und Sie wissen einfach nicht, wie Sie möglichst

elegant ein Gespräch einleiten sollen?

Oder Sie haben ein geschäftliches Meeting in dem brisante

Themen besprochen werden sollen, aber Ihnen

fällt es schwer das Eis zu brechen, um eine geeignete

Gesprächsatmosphäre zu schaffen.

Hierbei kann Ihnen die Small-Talk-Technik behilflich sein.

Small-Talk erleichtert den Kontakt zu Fremden, unterstützt

Gespräche zwischen Bekannten und ist der ideale positive

Einstieg bei ernsten Gesprächen.

PSYCHOLOGIE

Seminarinhalte:

- Gesprächseinstiege erleichtern

- Ablauf des Small-Talks

- Hemmungen abbauen

- sicheres und souveränes Auftreten

- Kontaktstarke Einstiegsfragen

- die idealen Small-Talk-Themen

- die Small-Talk-Tabus

- Komplimente richtig eingesetzt

- Small-Talk im Beruf und Alltag

- Übungen zur Stärkung der Selbstsicherheit

- Blickkontakt und Körpersprache

- Small-Talk Praxis-Training

Bitte bringen Sie Unterlagen mit, um sich Notizen machen

zu können.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termine Sa . 15 .10 .2011, 9 .30-16 .30 Uhr

(mit Pausen)

So . 16 .10 .2011, 9 .30-14 .30 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 40,00

■ Die Kraft der Gedanken

Thomas C. Ashworth Kurs 10701

Positives wie Glück, Freude, Erfolg, Liebe, etc…., genauso

wie Negatives, aber vor allem auch unsere Gesundheit,

im Grunde genommen alles, was uns widerfährt und

wie es uns geht, ist hauptsächlich das Ergebnis unserer

Denkweise. Mittels einfacher Beispiele neuester Forschungsergebnisse

aus Psychologie, Hirnforschung und

Medizin wird aufgezeigt, wie Gedanken (bewusst und

unbewusst) unser Leben bestimmen. Mit bewährten,

praktischen Übungen (aus Kommunikationswissenschaft

und Coaching) wird die praktische Umsetzung einer

positiven Einstellung und Gedanken für ein gesundes,

erfolgreiches und zufriedenes Leben spielerisch erlernt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Sa . 29 .10 .2011, 10 .00-16 .30 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 14,80

■ Flirten -

Mit Charme und Esprit zum Erfolg

Christer Johann, Dipl. Psych. Kurs 10702

Flirten dient neben dem Kennen lernen potentieller

Partner/innen auch der Kommunikation mit den Mit-

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

15


16

PSYCHOLOGIE

menschen und spiegelt eine innere Einstellung wieder.

Wer gut flirtet, wird als angenehme/r, sympathischer und

interessanter Gesprächspartner/in erachtet.

In diesem Seminar lernen Sie zu flirten, ohne Grenzen zu

verletzen oder zu viel zu versprechen.

Ziele des Seminars sollen sein, den Spaß am Flirten und

den persönlichen Erfolg beim Flirten zu fördern. Das Seminar

richtet sich an alle, die ihr Flirtverhalten verbessern

möchten.

Seminarinhalte:

- Gesprächseinstiege erleichtern

- Richtiges flirten

- Hemmungen abbauen

- Sicheres und souveränes Auftreten

- Small-Talk

- Komplimente richtig einsetzen

- Übungen zur Stärkung der Selbstsicherheit

- Blickkontakt und Körpersprache

- Flirt – Praxis – Training

Bitte bringen Sie Unterlagen mit, um sich Notizen machen

zu können.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termine Sa . 10 .12 .2011, 9 .30-16 .30 Uhr

(mit Pausen)

So . 11 .12 .2011, 9 .30-14 .30 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 40,00

■ Psychologie leicht gemacht

Horst Nitsch Kurs 10706

In unserer Zeit ist es oft wichtig psychologische Hintergründe

zu erkennen und richtig einzuordnen. Dabei

spielen die zwischenmenschlichen Beziehungen eine

wesentliche Rolle. Unterschiedliche Auffassungen können

zu Konflikten führen, die uns verunsichern und das

Leben schwer machen. In diesem Kurs erhalten Sie eine

Einführung über die wichtigsten Erscheinungsformen der

Psychologie, die es Ihnen ermöglicht "psychologischer"

zu denken und die ihr zukünftiges Handeln beeinflussen

kann.

Inhalte des Seminars sind u .a .:

- Was ist Psychologie?

- Was will die Psychologie?

- Methoden der Psychologie

- Formen und Arten der Psychologie

- z.B. Entwicklungspsychologie

- Sozialpsychologie, usw.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 05 .09 .2011

Dauer 4 Abende

Gebühr € 16,00

■ NLP entdecken und erleben -

Ein Weg zu effektiver Kommunikation

für Einsteiger/innen

Marita Koch,

Berufsberaterin und NLP-Master Kurs 10709

Das neurolinguistische Programmieren (NLP) bietet viele

nützliche Methoden und Techniken, um Kommunikation

bewusster und gezielter zu gestalten. Es eignet sich

ausgezeichnet, um Menschen in Beratung und Coaching

effizient zu begleiten. NLP findet in vielen Bereichen Anwendung,

wo professionelle Kommunikation notwendig

ist. Die zentralen Bausteine des NLP sind lösungs- und

zielorientiertes Denken, Verbesserung der Wahrnehmungsfähigkeit

und das Erlernen und Entwickeln von

effektiven Handlungsstrategien.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 03 .09 .2011, 10 .00-18 .00 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 18,00

■ NLP entdecken und erleben -

Ein Weg zu effektiver Kommunikation

für Teilnehmer/innen mit Vorkenntnissen

Marita Koch,

Berufsberaterin und NLP-Master Kurs 10710

In diesem Fortsetzungskurs werden einige wichtige

NLP-Methoden vorgestellt und trainiert. Sie entdecken

somit weitere neue Möglichkeiten, mit NLP Ihr Denken,

Fühlen und Handeln in Einklang zu bringen. Durch diese

Stimmigkeit entsteht kongruente und damit überzeugende

Kommunikation. Die vermittelten Kommunikationstechniken

finden im beruflichen wie im privaten Alltag

Anwendung. Mittels dieser Methode können Sie selbst

mehr Lebensfreude für sich und die Menschen Ihrer

Umgebung entwickeln.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 24 .09 .2011, 10 .00-18 .00 Uhr

(mit Pausen)

Gebühr € 18,00


PHILOSOPHIE

LÄNDERKUNDE

■ Große Werke der Philosophie

Anton Schmitt Kurs 10800

Jeder Abend macht mit den Kerngedanken eines Werks

vertraut, beschreibt den Entstehungsrahmen und stellt

die Verbindung zu Leben und Denken des Autors her.

Eine Einführung in die Welt der großen Denker ohne

akademischen Fachjargon. Dabei geht es nicht darum ein

informatives Wissen zu vermitteln, sondern persönliche

Einsicht zu ermöglichen. Deshalb schnuppern wir immer

auch in Original-Textauszügen. Kurzweilig, lebhaft und mit

viel Spaß! Vorkenntnisse sind in keiner Weise erforderlich!

– Material wird gestellt.

Friedrich Schiller:

Über die ästhetische Erziehung des Menschen

Georg Wilhelm Friedrich Hegel:

Phänomenologie des Geistes

Arthur Schopenhauer:

Die Welt als Wille und Vorstellung

Søren Kierkegaard:

Die Krankheit zum Tode

Friedrich Nietzsche:

Also sprach Zarathustra – Heidegger Sein und Zeit

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 5 Abende

Gebühr € 31,00

■ Klassiker der philosophischen

Lebenskunst

Anton Schmitt Kurs 10801

Hier wird philosophiert! Nicht aber in abstrakter Weise,

sondern es werden die zentralen lebenspraktischen

Fragen des Menschseins, mit dem Ziel des persönlichen

Nutzens. Wie kann ich mit dem Tod leben? Was ist der

Sinn des Lebens? Wie soll ich leben? Was ist wichtig?

Wie werde ich glücklich? ... In gemeinsamer Diskussion

wollen wir einige der schönsten Texte der europäischen

Philosophiegeschichte genießen. Ein Vitaminstoß für

unsere Seelen.

Literatur: Werle, J. M. „Klassiker der philosophischen

Lebenskunst“, Goldmann tb ISBN-10: 3442076935

€ 13,00

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Fr . 28 .10 .2011

Dauer 8 Abende

Gebühr € 50,00

GEOGRAPHIE

■ Jordanien

Walter Kretz Vortrag 11004

Das haschemitische Königreich Jordanien ist ein junger,

arabischer Staat auf historischem Boden. Heute leben ca.

viereinhalb Millionen Menschen, überwiegend Beduinen

und Palästinenser in diesem kontrastreichen Land.

Von der Hauptstadt Amman aus beginnen wir unserer

Reise, die uns nordwärts nach Gerasa und Gardara

gegenüber den Golan- Höhen bringt. Wieder südwärts

geht es über Pella durch das Jordantal ans Tote Meer.

Die biblische Stätte Berg Nebo und Madaba mit seinem

berühmten Palästina- Mosaik sind unsere nächsten Ziele.

Entlang der Weihrauch- oder Königsstraße, durch das

grandiose Wadi Mujib, vorbei an der Kreuzritterburg Kerak,

erreichen wir den absoluten Höhepunkt der Reise, die

auch als 8. Weltwunder bezeichnete Felsenstadt Petra.

Ausflüge tief in die größte und eindrucksvollste Wüste

Jordaniens, das Wadi-Rum und ein Abstecher an die Ufer

des Roten Meeres in Aqaba beenden eine Reise in die

Geschichte, stets begleitet von freundlichen und unaufdringlichen

Menschen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Fr . 30 .09 .2011, 19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50 % Ermäßigung)

Gebühren für Vorträge und Einzelveranstaltungen

Für Vorträge und Einzelveranstaltungen, die nicht in

Kooperation mit Vereinen, Organisationen und Institutionen

durchgeführt werden, sind Gebühren zu

entrichten.

Nach der Satzung der VHS Speyer ist für die Teilnahme

an einem gebührenpflichtigen Vortrag eine

vorherige schriftliche Anmeldung mit Einzugsermächtigung

oder Barzahlung erforderlich .

Da wir bei nicht ausreichender Anzahl von vorherigen

schriftlichen Anmeldungen einen Vortrag absagen

müssen, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung mit der

beiliegenden Anmeldekarte, per Fax oder online unter

www.vhs-speyer.de.

Die Gebühr wird nur abgebucht, wenn die Veranstaltung

(Vortrag) auch stattgefunden hat.

■ 3 .000 Kilometer durch die Türkei -

Entlang der lykischen Küste zum Naturwunder

Kappadokien

Walter Kretz Vortrag 11005

Die Reiseroute führt von Antalya aus zu den Städten der

ältesten Republik der Welt. Wir besuchen die Felsengräber

von Myra, tauchen dann ein in die bewegende

Geschichte von Xantos und erreichen eine der phantastischsten

und schönsten Städte der Antike: Ephesus.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

17


18

LÄNDERKUNDE

GEOGRAPHIE

Weiter geht es in nordöstlicher Richtung zu den Kalksinter-

Terrassen von Pamukkale und dem historischen

Hierapolis. Durch Inneranatolien nähern wir uns immer

gen Osten fahrend dem Herzen des Naturwunders von

Kappadokien. Wieder südwärts gerichtet, sehen wir in

Sultanhani die große Karawanserei, bis in Konya das

Kloster der tanzenden Derwische auf uns wartet.

Abschließend erleben wir noch einmal einen Höhepunkt

einer Reise durch ein Land, das man als größtes Freilichtmuseum

der Welt bezeichnen könnte: das monumentale

und bestens erhaltene Amphitheater in Aspendos.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Fr . 18 .11 .2011, 19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 5 0% Ermäßigung)

Landeskundliche Filme

im italienischen Original

Mit großem Erfolg bietet die Volkshochschule Speyer

in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis der

italienischen Partnerstadt Ravenna seit einigen Semestern

in unregelmäßigen Abständen Filmabende

im italienischen Original an. Mit dieser Veranstaltungsreihe

möchten wir nun einem breiteren Publikum

Gelegenheit geben, spannende und unterhaltende

Filme zu sehen, die z.T. den italienischen Lebensalltag

widerspiegeln und zugleich ermöglichen, italienische

Sprachkenntnisse aufzufrischen und zu erweitern.

■ Giulia non esce la sera

Film von Giuseppe Piccioni, 2009 Vortrag 11006

Filmabend im italienischen Original mit ital. Untertiteln

Mit Valerio Mastandrea, Valeria Golino, Sonia Bergamasco,

Pietra Degli Esposti

Als Schriftsteller hat es Guido endlich geschafft: er ist

unter den fünf nominierten Kandidaten eines wichtigen

Literaturpreises. In der Zeit vor der Preisverleihung begleitet

er seine Tochter Costanza ins Schwimmbad, wo

sie Schwimmunterricht bei Giulia erhält, einer attraktiven

jungen Frau, die im Wasser in ihrem Element zu sein

scheint. Giudo verliebt sich Hals über Kopf in sie, doch

die beginnende Beziehung gestaltet sich schwierig.

Beispielsweise geht Giulia abends nie aus, denn Giulia

verbirgt ein Geheimnis…

Giuseppe Piccionis neuer Film ist eine dramatische Liebesgeschichte

mit unerwarteten Wendungen. (105 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mi . 14 .09 .2011, 19 .30 Uhr

■ Io, I`altro

Film von Mohsen Melliti, 2007 Vortrag 11007

Filmabend im italienischen Original mit ital. Untertiteln

Mit Raoul Bova, Giovanni Martorana, Mario Pupella

Yousef, ein tunesischer Exilant, und Giovanni sind zwei

Fischer, die seit langem befreundet sind. Sie haben sich

ihren Lebenstraum verwirklicht und arbeiten zusammen

auf dem eigenen Fischerboot. Nach den Ereignissen vom

11. September in New York und in Spanien, wo hunderte

Personen bei einem Bombenattentat auf einen Zug ums

Leben kamen, wird die Existenz der beiden Freunde

durch eine unglaubliche Nachricht in Frage gestellt.

Während sie sich auf hoher See befinden, meldet das

Radio, dass Yousef der gesuchte Terrorist sein könnte,

nach dem international gefahndet wird und auf den ein

bedeutendes Kopfgeld ausgesetzt ist. Sollte es sich nur

um eine Verwechslung handeln? Giovanni beginnt an

seinem brüderlichen Freund zu zweifeln.

Der Film erhielt 2007 drei Golden Globe Italy, unter anderem

für den besten Hauptdarsteller. (78 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 13 .10 .2011, 19 .30 Uhr

■ La terra

Film von Sergio Rubini, 2006 Vortrag 11008

Filmabend im italienischen Original mit ital. Untertiteln

Mit Fabrizio Bentivoglio, Sergio Rubini, Emilio Solfrizzi

Der Philosophieprofessor Luigi Di Santo führt in Mailand

ein Leben als angesehener Intellektueller. Der Gedanke,

nun zur Veräußerung des Familiensitzes für eine kleine

Weile in das apulische Dorf Mesagne zurückzukehren,

wo er aufgewachsen ist, bereitet Luigi einiges Unbehagen.

Doch das notwendige Dokument benötigt nun mal

die Unterschriften aller vier Brüder Di Santo, von denen

drei in der Heimatregion verblieben sind. Angekommen

in Mesagne enthüllt sich Luigi allmählich die mafiöse

Struktur des Dorfes, die von dem grobschlächtigen

Gangster Tonino beherrscht wird, in dessen üble Machenschaften

wohl auch seine Brüder verstrickt sind. Und

auch der Professor selbst hütet ein dunkles Familiengeheimnis,

das er seit Jahren aus seinem Bewusstsein zu

verdrängen bemüht ist…

Hier tobt in dichter Folge ein ganzes Universum an Verstrickungen

und ihren Folgen, das sich dem Zuschauer

ebenso wie dem Heimkehrer Luigi in spannender Inszenierung

mit wachsender Komplexität und oftmals bei

aller Tragik deftigem Humor offenbart. Sergio Rubini ist

ein bemerkenswert dichter Milieu-Film gelungen, dessen

tiefe Reflexionen über eine verdrängte Vergangenheit

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


LÄNDERKUNDE

GEOGRAPHIE

und die fesselnde Macht von Familienstrukturen sich

sehr ansprechend gestalten. (112 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 10 .11 .2011, 19 .30 Uhr

Landeskundliche Filme

im französischen Original

Auch in diesem Semester bietet die Volkshochschule

Speyer in Zusammenarbeit mit der Bibliothèque Française

de Spira e.V. mehrere Filmabende im französischen

Original an.

Mit dieser Veranstaltungsreihe möchtem wir einem

breitem Publikum Gelegenheit geben, interessante

Filme zu sehen, die den französischen Lebensalltag

widerspiegeln und zugleich ermöglichen, französische

Sprachkenntnisse aufzufrischen und zu erweitern.

■ Des Hommes et des Dieux /

Von Menschen und Göttern

Film von Xavier Beauvois, 2010 Vortrag 11009

Filmabend im französischen Original

Mit Lambert Wilson, Michael Lonsdale, etc…

Der Film basiert auf einem realen Geschehen.

In den Bergen Algeriens leben acht französische Trappisten-Mönche

ein friedliches, asketisches Leben und sind

aufgrund ihrer Hilfsbereitschaft und ihrer medizinischen

Kenntnisse in der bitterarmen Gegend sehr beliebt. Die

meisten der aus Frankreich stammenden Trappistenmönche

sind älter als 50 und werden von Bruder Christian

(Lambert Wilson) geführt. Neben ihm ist vor allem der

bereits betagte und asthmakranke Bruder Luc (Michael

Lonsdale) bei den Bewohnern der Gegend beliebt, denn

er versorgt die Kranken und hat selbst für die Liebesnöte

junger Mädchen stets ein offenes Ohr und einen

väterlichen Ratschlag parat. Die Idylle der friedlichen

Koexistenz ist jedoch bedroht durch die sich häufenden

Anschläge radikaler Muslime, die Nordafrika Mitte der

1990er erschüttern. Doch der seit langem schwelende

Konflikt zwischen Regierung und islamistischen Rebellen

macht auch vor den Toren des Klosters nicht Halt. Und so

beginnt die wahre Geschichte der in Algerien entführten

frz. Mönche.

Mit großem Feingefühl erstellt der Regisseur die Porträts

von Mönchen, die durch die Terrorakte islamistischer

Gruppen immer mehr selbst in Gefahr geraten. Er heroisiert

seine Protagonisten nicht, sondern lässt sie diverse

Stadien der Angst, der Unsicherheit und des Zweifels

durchleben.

Eine große Geschichte, still und respektvoll inszeniert

mit großartigen Darstellern und sorgfältig komponierten

Bildern. Der Film stand in Frankreich mit 3,1 Millionen

Zusehern Wochenlang an der Spitze der Kinocharts.

(120 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 22 .09 .2011, 19 .30 Uhr

■ Mademoiselle Chambon

Film von Stephane Brisé, 2009 Vortrag 11010

Filmabend im französischen Original

Mit Vincent Lindon, Sandrine Kimberlain, etc...

Jean ist ein herzensguter Sohn, Mensch, Handwerker,

Vater und Ehemann der mit seiner Familie ein beschauliches

Leben in der Provinz lebt. Dieses gerät durcheinander

als er Mademoiselle Chambon, der neuen Lehrerin

seines Sohnes begegnet.

Sie erliegt seinem Charme und seiner Seriositt. Er lässt

sich von der Muse küssen und entdeckt die Geigenmusik.

Als sie ihn einlädt in der Schule über seinen Beruf zu

erzählen, und er darauf dringt: ”Das Wichtigste an einem

Haus ist ein gutes Fundament” dringen diese Worte tief

in ihr Herz.

Seit Jahren zieht sie von Schule zu Schule. Sie bleibt

immer nur ein Jahr. Und in ihrer Familie spielt sie bestenfalls

die zweite Geige. Als sie sieht wie Jean sich um

seinen Vater kümmert, sagt sie.” das macht man bei uns

nicht…..”!

Jean ist einer von den Guten, mehr ein Mann der Tat als

ein Mann des Wortes und wenn er sich mal zu einen Satz

hinreißen lässt der die Grenzen seines beschaulichen Lebens

in der Provinz zu überschreiten droht, dann holt ihn

Madmoiselle Chambon aus dem Sehnsuchtsland zurück.

” Am liebsten möchte ich mit dir weg gehen”, sagt er, als

sie am nächsten Tag die Stadt verlassen will. ” Sage nichts

was du nicht einhalten wirst!” bittet sie ihn darauf hin.

Mademoiselle Chambon ist ein poetischer Film mit einer

wundervollen Sandrine Kimberlain in der Hauptrolle. Bilder

zum genießen und auf sich einwirken lassen.

Das Drehbuch beruht auf einem Roman von Eric Holder.

Er wurde 2010 mit einem César für das bestadaptierte

Drehbuch ausgezeichnet. (101 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 20 .10 .2011, 19 .30 Uhr

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

19


20

LÄNDERKUNDE

GEOGRAPHIE

■ 8 Femmes / 8 Frauen

Film von Francois Ozon, 2002 Vortrag 11011

Filmabend im französischen Original

Mit Catherine Deneuve, Isabelle Huppert, Emmanuelle

Béart, Danielle Darrieux, Fanny Ardan, etc…

An einem verschneiten Morgen in einem französischen

Ort während der 1950er Jahre kehrt Suzon, die in England

studiert, über Weihnachten nach Hause zurück. Ihre

Mutter Gaby hat sie vom Bahnhof abgeholt und führt sie

ins abgelegene Haus der Familie. Dort wird Suzon mehr

oder weniger euphorisch von ihrer Großmutter Mamy,

ihrer jüngeren Schwester Catherine, von der Köchin

Madame Chanel sowie von ihrer Tante Augustine und

dem neuen Hausmädchen Louise empfangen. Lediglich

Suzons Vater Marcel – der einzige Mann im Haus – dessen

Geschäfte in letzter Zeit schlecht laufen, lässt sich

nicht blicken. Als Louise ihm sein Frühstück aufs Zimmer

bringen will, entfährt ihr ein gellender Schrei, denn der

Hausherr liegt tot in seinem Bett mit einem Messer im

Rücken.

Regisseur François Ozon inszenierte mit 8 Frauen eine

herrliche Mischung aus Musical, Thriller und Komödie

und engagierte für den Film die Garde Frankreichs bester

Schauspielerinnen wie Catherine Deneuve, Isabelle Huppert

und Emmanuelle Béart.

Die Handlung lebt von Intrigen, Witz, Liebe, Verbrechen

und das Spiel der Akteure ist genial. Ein französisches

Meisterwerk. (106 Min.)

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 17 .11 .2011, 19 .30 Uhr

Bibliothèque Française

Kursteilnehmer/innen der französischen Sprachkursen

zahlen den halben Preis bei der Bibliothèque française

de Spire e.V.. Dort dürfen bis max. 10 Bücher und

Medien pro Besuch ausgeliehen werden. Die Benutzungsdauer

ist 12 Monate. Die Bibliothèque Française

ist in der Rulandstraße 4 und jeden Mittwoch

von 16 .00 bis 18 .00 Uhr geöffnet. Mehr Infos unter:

www .bibliotheque-francaise-speyer .de

HEIMATKUNDE

UMWELT

■ Zu den Sanddünen im

Speyerer Stadtwald

Susanne Mayrhofer, Biologin Kurs 11102

Führung durch eine faszinierende Naturlandschaft unter

dem Motto: Gemeinsam in der Natur bewegen, Natur

gemeinsam erleben.

Die Speyerer Sanddünen sind ein ganz besonderes Phänomen,

aber wie kam der Sand in den Wald? Dieser und

anderen Fragen zu Geologie, Pflanzen und Tieren der

Binnendünen wird bei der gemeinsamen Wanderung vor

Ort auf den Grund gegangen.

Treffpunkt Kletterwald Speyer, Parkplatz

Termin Sa . 10 .09 .2011, 14 .00-15 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

■ Vom Altbau zum Neubau

bis zum Energieplushaus

Petra Dingenotto, Dipl. Ing. Vortrag 11500

In Kooperation mit der EnergieAgentur Speyer-Neustadt/

Südpfalz und der Stadt-Speyer – Bauverwaltung referiert

Dipl. Ing. Petra Dingenotto.

Anschließend besteht noch die Möglichkeit einer individuellen

Beratung. Interessenten werden gebeten sich

vor dem Termin telefonisch (06232/3185975) bei der

Referentin zu melden.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Do . 24 .11 .2011, 19 .30 Uhr

■ Natürliche Spiel(t)räume für Kinder

Ingeborg Lang Kurs 11502

Ziel dieses Seminar ist es, im Garten Spiel(t)räume für

Kinder von 0 bis 10 Jahren zu schaffen, in denen sie

sich wohl fühlen, sich entwickeln können und kreativ

sein können.

Das Seminar richtet sich vorrangig an Eltern, aber auch

an Großeltern, die häufig noch über große Gärten verfügen

und an Erzieher/innen, die die Freifläche der Kindertagesstätten

besser nutzen möchten.

Vorgestellt und diskutiert werden Ideen und Tipps für

einen kindgerechten Garten. Hierzu werden Beispiele

von Plänen und Fotos gezeigt. Weiterhin werden verschiedene

Spielangebote vom „Kinderbeet“ bis zum

„Baumhaus“ vorgestellt.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 10 .09 .2011, 13 .00-18 .15 Uhr

Gebühr € 12,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)


FÖRDERUNG

BILDUNGSBERATUNG:

SPAREN MIT DER BILDUNGSPRÄMIE ODER DEM QUALISCHECK

Sparen Sie Kursgebühren

mit der Bildungsprämie!

Mit Weiterbildung schaffen Sie sich neue Chancen.

Und mit der Bildungsprämie der Bundesregierung

sichern Sie sich dabei noch Vorteile:

Der Prämiengutschein kann für Sie bis zu 500 Euro

wert sein.

Voraussetzungen u.a. Sie müssen erwerbstätig sein

uns Ihr jährliches zu versteuerndes Einkommen darf

nicht mehr als 26.500 Euro (bei Zusammenveranlagten

51.200 Euro) betragen.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite

www.bildungspraemie.info oder bei der kostenlosen

Hotline unter 0800/2623 000.

Der Prämiengutschein kann nach einer entsprechenden

Beratung von den pädagogischen Mitarbeiterinnen

der Volkshochschule ausgestellt werden.

Sparen Sie Kursgebühren

mit dem QualiScheck!

Der schnelle und wirtschaftliche Wandel stellt Beschäftigte

und Unternehmen vor vielfältige Herausforderungen.

Mit kontinuierlicher Weiterbildung können

Sie den Weg in Ihre Zukunft gestalten und sichern.

Investieren Sie in Ihre Zukunft.

Die rheinland-pfälzische Landesregierung unterstützt

Sie mit dem QualiScheck bei der Finanzierung Ihrer

beruflichen Weiterbildung und übernimmt ein Mal im

Jahr 50 Prozent der Kosten Ihrer Weiterbildungsmaßnahme,

bis zu maximal 500 Euro.

Voraussetzungen u.a.: Sie müssen erwerbstätig und

mind. 45 Jahre alt sein, die Kursgebühr muss mind.

60 Euro betragen, Sie dürfen nicht dem öffentlichen

Dienst angehören.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Internetseite

www.qualischeck.rlp.de und unter der kostenlosen

Hotline unter 0800/5 888 432.

Der QualiScheck wird ausschließlich durch die RAT

GmbH ausgegeben.

Weiterbildungsberatung

Die VHS Speyer ist eine vom Bundesbildungsministerium

anerkannte Beratungsstelle für Weiterbildung in

Rheinland-Pfalz. Als anerkannte Beratungsstelle bieten

wir Ihnen eine kostenlose Weiterbildungsberatung an.

Im Beratungsgespräch informieren wir Sie u.a. über

die Bildungsprämie – ein Förderinstrument der

Bundesregierung zur Finanzierung der beruflichen

Weiterbildung.

Der Prämiengutschein

Einen Prämiengutschein erhalten Sie, wenn Sie berufstätig

sind und Ihr zu versteuerndes Jahres-Einkommen

26.500 € (bei gemeinsamer Veranlagung 51.200 €)

nicht übersteigt. Mit dem Prämiengutschein reduzieren

sich die Kosten für die im Beratungsgespräch

vereinbarte Bildungsmaßnahme um 50%, maximal

500 Euro. Den Prämiengutschein können Sie einmal

jährlich bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs

beantragen. Wichtig: der Prämiengutschein muss vor

der Anmeldung zum Kurs ausgestellt worden sein.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens Brigitte Karl

Sprachen, Integration Berufliche Bildung, EDV

Kunst und Kultur Wiedereinstieg i. d. Beruf

Tel. 106-204 Tel. 106-206

C. Ullrich-Müller Michaela Peters*

Gesundheit, Frauenbildung Bildungsberaterin

Wiedereinstieg in den Beruf Allgem. Bildungsberatung

Tel. 106-205 Tel. 141414

* Michaela Peters bietet als Bildungsberaterin im Projekt

Lernen vor Ort Orientierungs- und Entscheidungshilfen in

allgemeinen Bildungsfragen für Ratsuchende jeden Alters.

Beratung nach Verein-

barung im Büro Soziale

Stadt Speyer-West

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

21


��������������������������

�������������������

����������������������������

���������������������

����������������������

turstrom

��� ������������� �������� �� ����

Wir setzen für Sie und unsere Umwelt

� ������������� auf ökologische �������������� Alternativen. ��

��� ���Nutzen ������������� Sie unsere ������ Angebote �� ��� ...

�� ������������ ������������������

������� ... zum Naturstrom

Wir bieten Ihnen Grünstrom zu 100% produziert

dgas tanken

dgas tanken

�� ������ Energieerzeugungsanlagen ���� ���������������� investiert. ���

�� ���������� ������ ���� ����� ��� ���� ����������������

800 ���������������

��������

���� �� ���

�������������

��� ��� �������� ������ ����

... zum Gas tanken

� ������ ��� ��� ������ ������ ���� ���

������Wir ��� betreiben ��� ������ in der Speyerer ����� ��� Industrie-

��� ���������� ������ ��� ���� ������ ���

���������� straße ���� eine Erdgas- ���� ���������

und Autogastankstelle,

an der Sie rund um die Uhr mit EC-

�� ��� ��� ������ �� ���������


izen mit Erdgas

�� ���������������� ... zum Heizen ���� mit Erdgas

��������� Die Abgase Deshalb von lohnt Erdgasfeuerungen sich ��� sind

äußerst emissionsarm. Deshalb lohnt

������� ��� ������ ��� ��� ������

sich die Heizungsumstellung auf Erd-

�������������� gas und der ��Einbau ��� �����������

eines Gas-Brenn-

��������������� wertkessels für in der Sie Kombination und die Umwelt. mit

en

/

22

aus Solaranlagen in Speyer. Die Mehreinnahmen

werden in der Domstadt wieder in regenerative

Karte tanken können. Mit Gas fahren Sie

deutlich günstiger als mit Benzin.

Warmwasser-Kollektoren für Sie und die

Umwelt.

Weitere Informationen:

Tel. 06232/625-1490

www.sws.speyer.de

��� � ��� ��� ������ ��� ��������



Fachbereich 2

Kultur, Kunst, Studienreisen,

Künstlerisches Gestalten

Willkommen

Im Fachbereich „Kultur“!

Bewährte, verlässliche Angebote und neue Chancen – Kontinuität und Neuerungen.

Das möchte ich Ihnen bieten.

Mit einer Vielzahl neuer Ideen und Veranstaltungen wie u.a. dem Besuch der

„I ♥ ALDI“ Ausstellung im Wilhelm Hack Museum in Ludwigshafen – unterstützt

durch ttt empfiehlt, den Angeboten im Bereich Theaterspiel, dem Musical und

Line Dance oder dem Schmieden von Eheringen ebenso wie mit unserem bewährten

Kursprogramm soll unser Angebot Ihnen Kenntnisse und Erkenntnisse

vermitteln. Erwerben Sie neue Fähigkeiten zum Beispiel das Strickfilzen oder

vertiefen Sie Ihr Können. Erweitern Sie Ihre Handlungsräume und erfahren Sie

soziales Miteinander. Ich freue mich, wenn Sie mit dabei sind, wünsche Ihnen

viel Freude beim Auswählen und gutes Gelingen!

Ihre

Anke Mertens

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne unter 06232/106-204 zur Verfügung.

Mein Tipp:

Selbst ist die Frau Kurs 21201

Nähworkshop Kurs 21302

Eheringe selbst schmieden Kurs 20610

Töpfern Kurs 20600

Anke Mertens MA

Fachbereichsleiterin

Archiv und Bibliothek .......................... 24

Literatur..................................................... 26

Theater ...................................................... 26

Musikgeschichte .................................... 26

Tanz, Musik .............................................. 27

Malen und Zeichnen ........................... 30

Plastisches Gestalten ........................... 36

Werken, Basteln .................................... 39

Textiles Gestalten .................................. 40

Stilkunde, Mode .................................... 42

Ausstellungsbesuche ......................... 43

Studienreisen ........................................ 45

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

23


24

ARCHIV UND BIBLIOTHEK

ARCHIV UND BIBLIOTHEK

■ "Wo sind denn hier die Bücher?" -

Öffentliche Führung durch das Landesbibliothekszentrum

Speyer

N.N. Kurs 20103

Die Pfälzische Landesbibliothek ist mit über einer Million

Medien die größte Einrichtung im Landesbibliothekszentrum

Rheinland-Pfalz. Der überwiegende Teil dieses

Medienangebots befindet sich allerdings in geschlossenen

Magazinen. Mit dieser öffentlichen Führung bietet

das Landesbibliothekszentrum die Möglichkeit auch

hinter die Kulissen zu schauen. Teilnehmer können sich

über das breit gefächerte Angebot von gedruckten und

elektronischen Medien zu allen Fachgebieten informieren:

von Büchern über CDs und DVDs bis zu Online-

Datenbanken.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Eine

Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-224

oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist erwünscht.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mi . 07 .09 .2011, 17 .00-18 .00 Uhr

■ Google-Suche - Tipps und Tricks

Christoph Mayr M.A. Kurs 20104

Google ist die bekannteste und am häufigsten genutzte

Suchmaschine im Internet. Trotzdem werden von den

wenigsten Internetsurfern die vielfältigen Möglichkeiten

der Suchmaschine ausgenutzt.

In der Veranstaltung lernen Sie, wie Sie die Google-Suche

effizienter und zielführender gestalten können. Darüber

hinaus wird auf die Angebote Google Maps und Google

Books sowie auf weniger bekannte Funktionalitäten wie

Wörterbuch, Taschenrechner, Definitionensuche etc. eingegangen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Eine

Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mo . 19 .09 .2011, 17 .00-18 .30 Uhr

■ Google-Suche - Tipps und Tricks

Christoph Mayr M.A. Kurs 20105

Google ist die bekannteste und am häufigsten genutzte

Suchmaschine im Internet. Trotzdem werden von den

wenigsten Internetsurfern die vielfältigen Möglichkeiten

der Suchmaschine ausgenutzt.

In der Veranstaltung lernen Sie, wie Sie die Google-Suche

effizienter und zielführender gestalten können. Darüber

hinaus wird auf die Angebote Google Maps und Google

Books sowie auf weniger bekannte Funktionalitäten wie

Wörterbuch, Taschenrechner, Definitionensuche etc. eingegangen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Eine

Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Di . 18 .10 .2011, 17 .00-18 .30 Uhr

■ Den Vorfahren auf der Spur -

Wie finde ich Literatur und Informationen zu

familienkundlichen Themen?

Christoph Mayr M.A.

und Isabell Weisbrod, Dipl.-Archivarin Kurs 20106

Die Erforschung der eigenen Familiengeschichte erfreut

sich wachsender Beliebtheit. Viele Menschen fragen sich

heute, wer ihre Vorfahren waren, woher sie stammen,

wann sie gelebt haben und welchem Beruf sie nachgegangen

sind.

Dieser Einsteigerkurs gibt Ihnen erste Tipps für die Suche

nach familienkundlicher Literatur, die im Landesbibliothekszentrum

/ Pfälzische Landesbibliothek vorhanden

ist, sowie die Ermittlung von archivischen Dokumenten.

In einem ersten Block stellt die Landesbibliothek Ihnen

neben einführenden Werken und gedruckten Quellen

zum Thema Familienforschung auch online verfügbare

Internetquellen vor.

In einem zweiten Block informiert das Landesarchiv

über die wichtigsten personenbezogenen Dokumente

(Kirchenbücher, Standesamtsregister) und über die Inhalte,

die Sie bei einer Auswertung erwarten können.

Darüber hinaus erhalten Sie weitere Tipps für einen

erfolgreichen Archivbesuch.

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


ARCHIV UND BIBLIOTHEK

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Eine

Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Termine Mi . 19 .10 .2011, 17 .00-18 .30 Uhr,

LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Mi . 26 .10 .2011, 17 .00-18 .30 Uhr,

Landesarchiv,

Otto-Mayer-Str . 9, Raum 103

■ Musik für alle -

Lernen Sie das Angebot der Musikabteilung

des LBZ/Pfälzische Landesbibliothek kennen

Dr. Elisabeth Diedrichs Kurs 20107

Die Musikabteilung des Landesbibliothekszentrums

in Speyer ist die größte öffentliche Musiksammlung

des Landes Rheinland-Pfalz. Sie hält für Hobby- und

Berufsmusiker/-innen, Anfänger, Fortgeschrittene und

Wiedereinsteiger, Musik-Hörer, Musik-Macher und Musik-

Vermittler ein breites Angebot an Noten (über 100 000)

und CDs (rund 8000) bereit. Im Musiklesesaal geben

mehr als 3000 Nachschlagewerke Antworten auf Ihre

Fragen rund um die Musik.

Wir stellen Ihnen die Bandbreite des Bestandes vor und

geben Ihnen Tipps, wie Sie im Online-Katalog gezielt

nach musikalischen Medien suchen können.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt. Eine

Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mo . 07 .11 .2011, 17 .00-18 .00 Uhr

■ "Wo sind denn hier die Bücher?" -

Öffentliche Führung durch das Landesbibliothekszentrum

Speyer

N.N. Kurs 20108

Die Pfälzische Landesbibliothek ist mit über einer Million

Medien die größte Einrichtung im Landesbibliothekszentrum

Rheinland-Pfalz. Der überwiegende Teil dieses

Medienangebots befindet sich allerdings in geschlossenen

Magazinen. Mit dieser öffentlichen Führung bietet

das Landesbibliothekszentrum die Möglichkeit auch

hinter die Kulissen zu schauen. Teilnehmer können sich

über das breit gefächerte Angebot von gedruckten und

elektronischen Medien zu allen Fachgebieten informieren:

von Büchern über CDs und DVDs bis zu Online-

Datenbanken.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt. Eine

Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-224

oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist erwünscht.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mo . 14 .11 .2011, 17 .00-18 .00 Uhr

■ Mit dem LBZ fit fürs Abi

Petra Dietz, Dipl.-Bibliothekarin Kurs 20109

Eine gute Vorbereitung ist ein entscheidender Faktor für

das erfolgreiche Bestehen der Abiturprüfung.

Das Landesbibliothekszentrum/Pfälzische Landesbibliothek

bietet Ihnen ein vielfältiges Angebot an Nachschlagewerken,

Handbüchern, Abiturhilfen, Musterklausuren

etc., die für Ihre Prüfungsvorbereitung hilfreich sind. In

dieser Schulung vermitteln wir Ihnen die notwendigen

Tipps und Tricks, um die abiturrelevante Literatur in den

Beständen des Landesbibliothekszentrums zu finden

und auszuleihen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt.

Unbedingt erforderlich ist eine vorherige Anmeldung unter

Tel. 06232/9006-224 oder Mail: info@lbz-rlp.de

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Di . 15 .11 .2011, 17 .00-18 .30 Uhr

■ Mit dem LBZ fit für

Referate und Facharbeiten

Monika Kloos, Dipl.-Bibliothekarin Kurs 20110

Bei der Literatur- und Informationsbeschaffung für Referate

und Facharbeiten stoßen Schülerinnen und Schüler

mit einer Google-Recherche schnell an Grenzen. In dieser

Veranstaltung werden die Angebote für die Literaturrecherche

und Informationsbeschaffung vorgestellt und

Suchstrategien sowie Recherchetechniken vermittelt:

- Kurze Einführung in den LBZ-Katalog

- Literaturrecherche über die Metasuche der „Digitalen

Bibliothek“

- Online-Fernleihe

- Weitere Quellen: Datenbank- und Linksammlung des

LBZ

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt.

Eine Anmeldung unter der Telefonnummer 06232/9006-

224 oder per Email (info.plb@lbz-rlp.de) ist unbedingt

erforderlich.

Ort LBZ/Pfälzische Landesbibliothek,

Otto-Mayer-Str . 9, Schulungsraum

Termin Mo . 12 .12 .2011, 17 .00-18 .30 Uhr

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

25


26

LITERATUR THEATER

■ Literaturgespräch

in Kooperation mit der Stadtbibliothek

Joachim Roßhirt, Buchhändler Kurs 20117

Ein gutes Buch gibt Denkanstöße. Die Thematik ist

interessant und die sprachliche Gestaltung besonders

gelungen. Manchmal bleiben auch Fragen offen, die zur

Diskussion anregen. Zum Literaturgespräch treffen sich

Lesefreudige, um sich im Gespräch über die unterschiedlichen

Leseerfahrungen auszutauschen.

Das jeweilige Buch sollte zuvor zu Hause gelesen

werden. An jedem Abend wird ein anderes Buch besprochen.

Bitte erfragen Sie im Sekretariat der vhs

(06232/106-200) welches Buch zum 06.09.2011 gelesen

werden soll.

Ort Stadtbibliothek, Leseecke

Termine Di . 06 .09 .2011, 20 .00-21 .30 Uhr

Di . 04 .10 .2011, 20 .00-21 .30 Uhr

Di . 08 .11 .2011, 20 .00-21 .30 Uhr

Di . 06 .12 .2011, 20 .00-21 .30 Uhr

Gebühr € 20,50

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

THEATER

■ Theaterkurs und Improvisation

Angela Pfenninger Kurs 20200

Der Kurs richtet sich an alle Theaterinteressierte mit oder

ohne Vorkenntnisse. Mit Hilfe von Improvisationstechniken

und –spielen, u.a. nach Keith Johnstone, sollen

Spiel- und Regie-Ideen praxisnah und mit viel Spaß entwickelt

werden. Texte werden zur Verfügung gestellt. Bitte

bequeme Kleidung mitbringen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termine So . 06 .11 .2011, 10 .00-14 .00 Uhr

So . 13 .11 .2011, 10 .00-14 .00 Uhr

Gebühr € 21,50 zuzüglich Materialkosten

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Grundlagen des Schauspiels

Jenifer Odilon HöpfnerSchauspielerin,

Theaterpädagogin Kurs 20201

Möchten Sie die diversen Methoden des Schauspiels

und des darstellenden Spiels kennenlernen? Haben Sie

Freude am Siel, oder möchten Sie Ihre Wirkung und Ausstrahlung

positiv beeinflussen?

In diesem Seminar erhalten Sie eine Einführung in die

Grundlagen des Schauspiels und der szenischen Gestaltung:

Körper, Raum, Improvisation, Figuren, Ensemble,

Dramaturgie und moderne Theaterformen.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Mi . 19 .10 .2011

Dauer 8 Abende

Gebühr € 32,00

MUSIKGESCHICHTE

■ Vom Salonlöwen zum Priester

der Musik

(Frank Liszt zum 200 . Geburtstag)

Dr. Anja Pohsner, Musikwissenschaftlerin

und Germanistin Vortrag 20300

Bei Franz Liszt denkt man an den „Liebestraum“, das

„Waldesrauschen“ oder manch anderes hochromantisches

Salonstückchen. In der Tat begann die legendenumwobene

Karriere des Wunderkindes aus dem

Burgenland als dämonischer „Paganini auf dem Klavier“,

der es mit führenden Klaviervirtuosen seiner Zeit aufnahm

und als reisender Pianist Kultstatus erlangte.

Die Auswüchse der „Lisztomanie“ sowie Liszts exzentrisches

Privatleben verdecken jedoch sein politisches und

soziales Engagement als Mitbegründer des Allgemeinen

Deutschen Musikvereins oder sein Eintreten für Kollegen

wie Berlioz, Schumann, Mendelssohn und den späteren

Schwiegersohn Richard Wagner im Sog der „Zukunftsmusik“

um 1950. Als Weimarer Kapellmeister konzipierte

er seine außermusikalische „poetische Idee“ besonders

in den Symphonischen Dichtungen, von denen die von

der Nazi-Propaganda missbrauchten „Preludes“ traurige

Berühmtheit erlangten. Außerdem verfolgte er innerhalb

seiner sog. „Neudeutschen Schule“ bildungspolitische

Ziele, die Musik zur Kunstreligion erhoben und im Alterswerk

des mittlerweile geweihten Abbè Liszt religiöse Tiefe

und erstaunlich neue harmonische Wege aufweisen.

Die schillernde Biografie vom Auf und Ab des Tastenakrobaten

und Frauenlieblings bis hin zum Gründervater

einer modernen Musikbewegung zeigt einen interessanten

Künstler mit vielen Gesichtern, der als in Ungarn

geborene Österreicher mit Wohnsitz in Frankreich auch

musikalisch zum Grenzgänger der Nation wurde.

Der Vortrag findet wieder in gemütlicher Atmosphäre als

Matinee statt und versucht mit zahlreichen Musikbeispielen

und Bildern die Stimmung musikalischer Salons

wiederaufleben zu lassen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Di . 25 .10 .2011, 10 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)


TANZ, MUSIK

TANZ, MUSIK

■ Flamenco für Jugendliche

Ein spielerischer Schnupperkurs

Karina Sengersdorf, Tänzerin Kurs 20900

Flamenco zu tanzen, macht nicht nur Spaß, sondern

fördert praktisch "nebenbei" auch Körperwahrnehmung,

Koordination und musikalisches Verständnis. Der Kurs

bietet jungen Menschen die Möglichkeit, spielerisch in

die Geheimnisse des Flamencotanzes hineinzuschnuppern

und alles auszuprobieren. Für tanzinteressierte

Mädels und Jungs ab 15. Ohne Tanzpartner, ohne

Vorkenntnisse. Der Kurs findet statt im Privatstudio Aire

Flamenco Speyer. Wir brauchen Flamenco- oder andere

Tanzschuhe (Straßenschuhe sind nur mit absolut sauberen

Sohlen gestattet!). Wer einen weit schwingenden

Rock besitzt, bringt diesen bitte mit. Fragen zum Kursinhalt

beantwortet die Dozentin Karina Sengersdorf gerne:

0176/51058344, info@flamencotanz-unterricht.de.

Ort Studio Aire Flamenco,

Hinterhaus, Wormser Straße 36

Uhrzeit 16 .30-17 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 4 Nachmittage

Gebühr € 14,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Flamenco

Andalusiens temperamentvoller Tanz

Karina Sengersdorf, Tänzerin Kurs 20901

Dieser Kurs mit Schwerpunkt Tanzvergnügen zeigt, dass

man sich bereits mit einfachen Schritten und Körperelementen

so richtig "flamenco" fühlen und temperamentvoll

tanzen kann! Im Flamenco sind Alter und Figur

Nebensache und wir brauchen auch keinen Tanzpartner.

Für tanzbegeisterte Frauen und Männer. Ohne Vorkenntnisse.

Der Kurs findet statt im Privatstudio Aire Flamenco

Speyer. Wir brauchen Flamenco- oder andere Tanzschuhe

(Straßenschuhe sind nur mit absolut sauberen Sohlen

gestattet!). Wer einen weit schwingenden Rock oder einen

Fächer besitzt, bringt dies bitte mit. Kombi-Tipp: Kurs

"Sevillana, Andalusiens fröhlicher Tanz". Fragen zum Kursinhalt

beantwortet die Dozentin Karina Sengersdorf gerne:

0176/51058344, info@flamencotanz-unterricht.de.

Ort Studio Aire Flamenco,

Hinterhaus, Wormser Straße 36

Uhrzeit 18 .30-19 .45 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 4 Abende

Gebühr € 18,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Sevillana

Andalusiens fröhlicher Tanz

Karina Sengersdorf, Tänzerin Kurs 20902

In der spanischen Stadt Sevilla wurde einst ein Tanz geboren,

der in der ganzen Welt bekannt wurde - die "Sevillana".

Es ist eine beschwingte Choreografie, die sich in

vier Strophen aufteilt (Coplas). Auf andalusischen Festen

wird die Sevillana von Jung und Alt bis in den frühen

Morgen getanzt! Ohne Vorkenntnisse, ohne Tanzpartner.

Für tanzbegeisterte Frauen und Männer. Der Kurs findet

statt im Privatstudio Aire Flamenco Speyer. Wir brauchen

Flamenco- oder andere Tanzschuhe (Straßenschuhe

sind nur mit absolut sauberen Sohlen gestattet!), bewegungsfreundliche

Kleidung, Frauen ggf. mit Rock oder

Tuch für die Hüfte. Kombi-Tipp: Kurs "Flamenco, Andalusiens

temperamentvoller Tanz". Fragen zum Kursinhalt

beantwortet die Dozentin Karina Sengersdorf gerne:

0176/51058344, info@flamencotanz-unterricht.de.

Ort Studio Aire Flamenco,

Hinterhaus, Wormser Straße 36

Uhrzeit 18 .30-19 .45 Uhr

Beginn Mi . 19 .10 .2011

Dauer 4 Abende

Gebühr € 18,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

27


TANZ, MUSIK

■ Salsa für Frauen

Einführung und Grundschritte

Karina Sengersdorf, Tänzerin Kurs 20903

Dass "frau" zum Salsa tanzen nicht unbedingt einen

Partner braucht, zeigt dieser Kurs. Er vermittelt einfache,

weibliche Elemente, die man ohne führenden Part tanzen

kann. Sich frei bewegen, Neues ausprobieren und

eigene Ideen mit einfließen lassen - wir wollen weiblich

und genussvoll Salsa tanzen - und wir werden sehr viel

tanzen!! Für Frauen jeden Alters ohne Vorkenntnisse. Der

Kurs findet statt im Privatstudio Aire Flamenco Speyer.

Wir brauchen Tanzschuhe oder ähnliches Schuhwerk

(Straßenschuhe sind nur mit absolut sauberen Sohlen

gestattet!), figurbetonende Hosen oder Rock.

Kombi-Tipp: Kurs "Salsa für Frauen, Aufbaukurs + neue

Schritte". Fragen zum Kursinhalt beantwortet die Dozentin

Karina Sengersdorf gerne: 0176/51058344, info@

flamencotanz-unterricht.de.

Ort Studio Aire Flamenco,

Hinterhaus, Wormser Straße 36

Uhrzeit 20 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 4 Abende

Gebühr € 14,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Salsa für Frauen

Aufbaukurs und neue Schritte

Karina Sengersdorf, Tänzerin Kurs 20904

Für Frauen, die ihre einfachen Salsa-Vorkenntnisse vertiefen

und neue Elemente für den weiblichen, sinnlichen

Solotanz erlernen möchten. Wir werden sehr viel tanzen!!

Der Kurs findet statt im Privatstudio Aire Flamenco Speyer.

Wir brauchen Tanzschuhe oder ähnliches Schuhwerk

(Straßenschuhe sind nur mit absolut sauberen Sohlen

gestattet!), figurbetonende Hosen oder Rock. Die nötigen

Vorkenntnisse bekommt man z.B. im Kurs "Salsa für

Frauen, Einführung + Grundschritte". Fragen zum Kursinhalt

beantwortet die Dozentin Karina Sengersdorf gerne:

0176/51058344, info@flamencotanz-unterricht.de.

Ort Studio Aire Flamenco,

Hinterhaus, Wormser Straße 36

Uhrzeit 20 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 19 .10 .2011

Dauer 4 Abende

Gebühr € 14,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Line Dance für

Cowboys and Cowgirls

Karina Sengersdorf, Tänzerin Kurs 20905

Beim amerikanischen Line Dance gruppieren sich die

Tänzer in Reihen und Linien und tanzen so gemeinsam

als Gruppe Choreografien. Die Musik stammt meist

aus den Kategorien Country oder Pop, die Schritte sind

schnell erlernt und die Kombinationen einprägsam. In

jedem Fall mal etwas ganz anderes! Kein Tanzpartnerzwang,

aber ein schönes gemeinsames Erlebnis auch

für Paare; tanzbegeisterte Teenies werden hier ebenfalls

ihren Spaß haben. Ohne Vorkenntnisse. Bitte mitbringen:

gut sitzende Schuhe, Erfrischungsgetränk.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 17 .09 .2011, 14 .00-16 .30 Uhr

Gebühr € 6,00

■ Musicaldance-Schnupperkurs

Silvia Böhler und Corina Weber Kurs 20906

Dieser Tanzkurs richtet sich an alle, die in die Welt der

Musicals eintauchen wollen! Wenn Sie tanzbegeistert sind

und nach etwas Neuem suchen, bieten wir Ihnen die

Möglichkeit sich zur Musik von Tanz der Vampire, Fame,

Tarzan und vielen anderen Musicalhighlights auszuprobieren.

Ob mit Erfahrung oder ganz ohne Vorkenntnisse

- Sie werden Choreographien aus bekannten Musicals

lernen und außerdem jede Menge Spaß haben.

Bitte bequeme Kleidung und Gymnastik- oder Turnschuhe

mitbringen!

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Uhrzeit 14 .00-16 .15 Uhr

Beginn Sa . 05 .11 .2011

Dauer 4 Nachmittage

Gebühr € 28,00

28 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


TANZ, MUSIK

■ AfroBrasilian Groove

Raus aus dem Alltag - rein in den Rhythmus

Dr. Rainer Körber Kurs 20907

Wer sich unter diesem Motto eine Auszeit gönnen und

von lebensfrohen Rhythmen aus dem Herzen Afrikas

inspirieren lassen möchte, ist eingeladen auf ein buntes

klangliches Miteinander. Im Vordergrund steht die Freude

an impulsiver brasilianischer Musik, die durch das Erleben

von Rhythmus in der Bewegung, im Miteinander

von Stimme, Händen und Füßen, nicht nur verstanden

sondern auch gefühlt werden kann. Miteinander Musik

machen, Freude am TAKTieren haben, und eine gewissen

Zauber spüren,,der in dem gemeinsamen Groove

entsteht,,sind die Facetten mit denen sich unser Workshop

gestaltet.

Das Schöne: Es braucht keine trommlerische Vorerfahrung.

Wenn sie bei dem einen oder anderen da ist, dann

ist sie natürlich herzlich willkommen!

Mitzubringen ist nur: Bequeme Kleidung und Schuhe,

wenn vorhanden Percussioninstrumente (Trommeln)

und Lust auf ein kreatives Miteinander.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaa l

Termine Sa . 29 .10 .2011, 14 .00-19 .00 Uhr

So . 30 .10 .2011, 14 .00-19 .00 Uhr

Gebühr € 23,00

■ Hulatanz -

der betörende Tanz des Pazifiks

Wochenendkurs

Angelika Damerau, Tänzerin Kurs 20908

Der Hula ist der Ausdruck der Hawaiianischen Sprache

im modernen und traditionellen Tanz. Im Workshop

lernen die Teilnehmer/innen Basisschritte, Schrittfolgen,

hand- und Armbewegungen zu Original- und eigenen

Choreografien. Es werden zum Tei auch Tänze aus Tahiti,

Cook Islands und Samoa unterrichtet, eventuell mit Tanzutensilien,

die dann von der Dozentin gestellt werden.

Zu jedem Tanz gibt es den Liedtext. Der Hula-Tanz ist

leicht erlernbar und für jedes Alter und für jede Figur

geeignet.

Die Kursleiterin tanzt seit 1988 und ist die Leiterin der

Tanzgruppe „Aranui“, die seit 1998 in Speyer besteht.

Bitte mitbringen: warme Socken oder Gymnastikschuhe,

Tuch für die Hüfte oder Rock, Getränke, evtl. Schreibsachen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 17 .09 .2011, 14 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 10,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Didgeridoo

Selbstbau- und Spielkurs

Werner Umlauf,

Tanz- und Rhytmuspädagoge Kurs 20909

Bau eines Didgeridoos aus hochwertigem Bambus bei

dem die natürliche Bearbeitung im Vordergrund steht

(Bauzeit ca. 1,5 Stunden).

Bambus eignet sich hervorragend für den Didgeridoobau,

da er sehr hart ist und somit sehr gute Klangeigenschaften

besitzt. Durch den bau des eigenen Didgeridoo

lernen Sie einiges über Materialeigenschaften und die

damit verbundenen akustischen Effekte. Das Phänomen

des Didgeridoo beruht darauf, dass es Spaß macht

unterschiedlichste Töne zu erzeugen und durch die Permanentatmung

ein Fließen des Rhythmus hinzu kommt.

Gleichzeitig wirkt es wie eine Sprachtherapie und man

verbessert spürbar die eigene Vitalität. Des Weiteren

optimiert Didgeridoo spielen die Atemtechnik und hilft

Atemaussetzer und Schnarchen reduzieren.

Nach der Fertigstellung des Didgeridoo erfolgen Übungen

zu grund- und Oberton, Bass-Stöße und D-Anschlag,

sowie die methodische Hinführung zur Permanentatmung

und Bauchatmung. Zum Ende des Kurses erfolgen

Vorschläge zur Erzeugung unterschiedlicher Sounds

durch Sprachübungen und Stimmeinsatz. Hilfsmittel sind

ein Begleitblatt, mit dem das Erlernte zuhause leicht

nachvollziehbar ist.

Bitte mitbringen: Arbeitshandschuhe aus Stoff, Trinkglas

und Trinkhalm.

Die Materialkosten von € 18,00 sind bei dem Dozenten

zu entrichten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Fr . 18 .11 .2011, 19 .00-22 .00 Uhr

Sa . 19 .11 .2011, 10 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 32,50

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Intuitives Musizieren

Peter Persohn Kurs 20910

Selber spielen – ohne Vorkenntnisse – ohne Noten –

ohne Üben – frei und spontan- das macht nicht nur

Kindern, sondern auch erwachsenen Spaß. Mit Atem und

Stimme, trommeln und exotischen Musikinstrumenten

die Welt der Töne, Klänge und Rhythmen erkunden und

ganz nebenbei alle Sorgen und Nöte vergessen, das tut

richtig gut. Sanft fließende Grundbewegungen aus dem

Tai Chi ergänzen diese neue Methode, die auch für Menschen

über fünfzig gut geeignet ist.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin So . 25 .09 .2011, 10 .30-12 .30 Uhr

Gebühr € 7,50

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

29


30

TANZ, MUSIK

■ Flamenco-Gitarre

Technik und Anwendung

Victor Manuel Valls Cambra, Berufsgitarrist Kurs 20911

Flamencogitarre zum Reinschnuppern und Ausprobieren!

Der Workshop vermittelt einen authentischen Einblick in

die Spielkultur der Flamencogitarre. Wir lernen Grundtechniken

für die linke und rechte Hand und erarbeiten

uns ein einfaches Musikstück. Für Anfänger mit einfachen

Vorkenntnissen im Akkord- und Melodiespiel. Bitte mitbringen:

Akustische Gitarre mit Nylonsaiten.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termin Sa . 22 .10 .2011, 14 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 10,60

(Kleingruppe 8-10 Teilnehmende)

MALEN UND ZEICHNEN

■ Malen und Zeichnen

Sylvia Feucht, Designerin grad. Kurs 20500

Unter fachlicher Anleitung und individueller Korrektur

erlernen Sie hier die notwendigen Grundkenntnisse und

Grundfertigkeiten des Zeichnens. Themenschwerpunkte

sind Perspektive, Fläche, Farben und Harmonie des Bildaufbaus.

Teilnehmende mit Vorerfahrung erhalten weiterführende

Anleitung zur Vertiefung ihrer Kenntnisse.

Bitte zunächst nur vorhandenes Material mitbringen,

weiteres Material wird mit der Dozentin am Vorbesprechungsabend

29.08.2011 geklärt.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 13 Abende (inkl. Vorbesprechung)

Gebühr € 37,20

Benefiz-Jazz-Konzert

„Black and White – Tusche und Jazz“

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister

Hansjörg Eger veranstaltet die Initiative „Kopf hoch

Japan“ am 27.08.2011 ein Benefizkonzert für den

Wiederaufbau der Schule von Osaki/Japan.

Eintrittskarten an der Abendkasse.

Termin Sa . 27 .08 .2011, 19 .00 Uhr

Ort Villa Ecarius, Bahnhofstr . 54

MALEN UND ZEICHNEN

■ Zeichnen für Untalentierte

Michael Kraus, freischaffender Künstler Kurs 20501

Sie möchten gerne kreativ sein?

Ihre Eindrücke von Landschaften, Menschen und Natur

festhalten, aber Ihr Talent macht Ihnen einen Strich durch

die Rechnung. Talent ist zwar hilfreich, aber wirkliches Bestreben,

zeichnen zu lernen, ist wichtiger. Zeichnen kann

man lernen wie eine Sprache. In diesem Kurs werden

die grundlegenden Kenntnisse des Zeichnens vermittelt.

Wir werden uns eine Basis schaffen, von der aus wir uns

später problemlos in verschiedene Richtungen des Zeichnens

oder Malens bewegen können. Wir werden lernen,

die Objekte in Ihrer Größe, Form und ihrer Stellung zu

anderen Objekten zu erfassen und umzusetzen. Wir

werden lernen, Bildausschnitte festzulegen und uns nur

auf das Wesentliche zu beschränken, aber doch die ganze

Vielfalt des Eindruckes zu erfassen und umzusetzen.

Dieser Kurs ist für absolute Anfänger gedacht, die schon

immer zeichnen lernen wollten, aber nie die notwendige

Anleitung und Sprache des Zeichnens erklärt bekamen.

Bitte mitbringen: 1 Zeichenblock DIN A2/oder A3, 1

Bleistift HB,B,2B, 1 Radiergummi, 1 Hartfaserplatte DIN

A2/oder A3, 2Wäscheklammern

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termine Sa . 29 .10 .2011, 10 .00-16 .45 Uhr

So . 30 .10 .2011, 10 .00-16 .45 Uhr

Gebühr € 46,00

■ Begleitetes Malen

Monika Rössler-Ghoualmia, Maltherapeutin Kurs 20502

Das begleitete Malen nach Bettina Egger bietet die Möglichkeit,

sich wahrzunehmen, zu entspannen und neue

Erfahrungen beim Gestalten mit Farbe zu machen. Es

wird mit leuchtenden Gouachefarben auf großformatiges

Papier im Stehen an der Wand gemalt. Frei von

Bewertung und Themenvorgaben kann jeder Malende

entsprechend den eigenen, persönlichen Bedürfnissen

die Bilder malen, die gerade wichtig sind. Im Zentrum

steht der Malprozess, der durch Gespräche begleitet

wird. Lassen Sie sich überraschen und berühren von der

Kraft Ihrer Bilder.

Die Materialkosten von ca. € 9,00 sind bei der Dozentin

zu entrichten.

Ort Atelier Mal*Zeit, Am Woogbach 38

Termin Sa . 22 .10 .2011, 14 .00-16 .15 Uhr

Gebühr € 6,00 zuzüglich Materialkosten

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)


MALEN UND ZEICHNEN

MALEN UND ZEICHNEN

■ Einstieg in die Acrylmalerei

Wochenendkurs

Yvonne Bayer, freischaffende Künstlerin Kurs 20503

In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die Grundkenntnisse

der Farbenlehre (Komplementärfarben, Mischverhalten,

Hell-Dunkel) und werden zur freien Malerei

mit dem Pinsel und Einsetzen anderer Werkzeuge und

Hilfsmittel ermutigt. Es werden unter fachlicher Anleitung

freie, abstrakte oder naturalistische Bilder erarbeitet.

Die Dozentin ist u. a. durch ein Fernstudium „Malerei

& Zeichnen“ der ABC-Kunstschule Paris qualifiziert und

hat an verschiedenen Ausstellungen in der Region teilgenommen.

Kursablauf und –inhalte:

- Auswahl des Malgrundes (Keilrahmens oder Malplatten)

und/oder Spezialpapiere

- Vermittlung Grundkenntnisse der Farbenlehre

- Bemalen und Gestalten des Malgrundes anhand der

gewonnen Farbkenntnisse

- Setzen von Schluss-Akzenten und bewussten Schattierungen

Für den Sonntag bitte Verpflegung mitbringen, da keine

Mittagspause vorgesehen ist. Die Teilnehmerzahl ist sehr

begrenzt und frühzeitige Anmeldung erbeten.

Bitte mitbringen: Föhn, Farb-Mischpalette (z. B. alter

Teller), 2 leere Joghurtbecher (für Dispersionsfarbe), 2-3

Lappen, Schürze, viele alte Zeitungen (als Unterlage),

mehrere große Mülltüten, großer Wasserbehälter, Plastiktüten,

Bleistift, Radiergummi.

Weitere Materialien (weiße Dispersionsfarbe, Acrylfarben,

Pinsel, kleine Keilrahmen) können auch aus der Atelierkiste

der Dozentin gegen ein Entgelt von ca. € 10,00

gestellt werden. Die Keilrahmen und Spezialpapiere sind

bei ihr für € 3,00 (18 x 24 cm) bis € 7,00 (40 x 50 cm)

pro Stück zu erwerben.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Sa . 17 .09 .2011, 14 .00-17 .45 Uhr

So . 18 .09 .2011, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 25,00 zuzüglich Materialkosten

■ Einstieg in die Acrylmalerei

Wochenendkurs

Yvonne Bayer, freischaffende Künstlerin Kurs 20504

Kursbeschreibung siehe Kurs 20503.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Sa . 05 .11 .2011, 14 .00-17 .45 Uhr

So . 06 .11 .2011, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 25,00 zuzüglich Materialkosten

■ Malen in Acryl-Mischtechnik

Wochenendkurs

Yvonne Bayer, freischaffende Künstlerin Kurs 20506

In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden die Grundkenntnisse

der Farbenlehre (Komplementärfarben,

Mischverhalten, Hell-Dunkel) und werden zur Kombination

von Malerei mit dem Pinsel und Einsetzen anderer

Werkzeuge und Hilfsmittel ermutigt, um bestimmte

Effekte auf dem Malgrund zu erzielen. Es werden unter

fachlicher Anleitung freie, abstrakte Bilder erarbeitet,

wobei keine fertigen Collageteile, sondern nur reine

Hilfsmittel eingesetzt werden, die durch freie Malerei ins

Bild integriert werden sollen. Dies fördert in besonderem

Maße den Sinn für die Bildende Kunst und das Selbst-

Bilden von Kunst.

Die Dozentin ist u.a. durch ein Fernstudium „Malerei &

Zeichnen“ der ABC-Kunstschule Paris qualifiziert und hat

an verschiedenen Ausstellungen in der Region teilgenommen.

Kursablauf und –inhalte:

1 . Tag:

- Auswahl des Malgrundes (Keilrahmens oder Malplatten)

- Vermittlung Grundkenntnisse der Farbenlehre

- Auswahl sonstiger Materialien und Werkzeuge

- Vorbereiten der sonstigen Materialen (Zuschneiden,

einfärben, wässern o.ä.), Besprechen der Kombinationsmöglichkeiten

- Erstellung des Malgrundes auf der Leinwand (Grund-

Ton) inkl. Trocknung

- Bemalen und Gestalten des Malgrundes anhand der

gewonnen Farbkenntnisse

- Einsetzen der ausgewählten Materialien in das werdende

Kunstwerk, Zusammenfügen von Collagen

- Anschließende Trocknungszeit über Nacht trocknen

- Setzen von Schluss-Akzenten und bewussten Schattierungen

- Nachbesprechung und evtl. Nacharbeiten mit Farbe /

evtl. Einbauen von Effekten (Silber)

2 . Tag:

- Aufbauen auf dem schon bearbeiteten Malgrund mit

weiteren Farben Goldhauch, „Pudriger Hauch“)

Bei der vorgeschalteten Vorbesprechung am Sa. 22.10.,

11.00-11.45 Uhr, werden Arbeitsabläufe und Materialien

kurz erläutert sowie Anschauungsbeispiele präsentiert,

um die Interessenten zu eigenen Kreationen anzuregen.

Für den Sonntag bitte Verpflegung mitbringen, da keine

Mittagspause vorgesehen ist. Die Teilnehmerzahl ist sehr

begrenzt und frühzeitige Anmeldung erbeten.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

31


MALEN UND ZEICHNEN

Bitte mitbringen: Föhn, Farb-Mischpalette (z. B. alter

Teller), 2 leere Joghurtbecher (für Dispersionsfarbe), 1

Plastikbox mit Deckel (mind. 18 x 22 cm) zum Einlegen

von Gipsbinden, Collagenkleber (Tube), 2-3 Lappen,

Schürze, zwei 20-ml-Einwegspritzen aus der Apotheke,

viele alte Zeitungen (als Unterlage), großen Wasserbehälter,

mehrere große Mülltüten, mehrere kleine Plastiktüten,

Schere, altes Küchenmesser, alte Gabel, alter

Haarkamm, 30-cm-Lineal, Bleistift, Radiergummi.

Weitere Materialien (weiße Dispersionsfarbe, Acrylfarben,

Collagenkleber, Pinsel, kleine Keilrahmen, Künstlerspachtelmasse,

Gipsbinden, grobe Schnüre, Wellpappe, Sand)

können auch aus dem Atelier der Dozentin gegen ein

Entgelt von ca. € 10,00 gestellt werden. Die Keilrahmen

sind bei ihr für € 3,00 (18 x 24 cm) bis € 7,00 (40 x 50

cm) pro Stück zu erwerben.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Sa . 22 .10 .2011,

11 .00-11 .45+14 .00-17 .45 Uhr

So . 23 .10 .2011, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 27,50 zuzüglich Materialkosten

■ Malen in Acryl-Mischtechnik

Wochenendkurs

Yvonne Bayer, freischaffende Künstlerin Kurs 20507

Kursbeschreibung siehe Kurs 20506.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Sa . 26 .11 .2011,

11 .00-11 .45+14 .00-17 .45 Uhr

So . 27 .11 .2011, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 27,50 zuzüglich Materialkosten

■ Acrylmalerei Kurs 1

Wochenendkurs für Fortgeschrittene

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20509

Zeichnerische Grundkenntnisse (Proportionen, einfache

Raumdarstellung) sind Voraussetzung für diesen Kurs.

Die Kursteilnehmenden entwickeln im Vorfeld anhand

von Zeichnungen oder Fotografien ihr eigenes Thema.

Dann wird ein Malgrund durch Schichtenmalerei (Lasuren)

auf Papier und später auf Leinwand aufgebaut und

eine einfache persönliche Bildsprache entwickelt. Das

Prinzip von Spannung und Harmonie, von Weniger ist

Mehr wird thematisiert.

Malen ist ein sehr individueller Prozess. Offenheit und

Experimentierfreude spielen dabei eine große Rolle, weniger

das Endergebnis.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft gibt.

Neue Interessenten setzen sich bitte mit Herrn Beck in

Verbindung. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.

wbeck-kunst.de.

Anmeldeschluss: 29.07.2011. Die Platzzusage erfolgt in

der 35. Kalenderwoche.

Ort Villa Ecarius, U1

Termine Fr . 21 .10 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Sa . 22 .10 .2011,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 50,00 zuzüglich Materialkosten

Kunst aus dem Acrylmalkurs mit Wolfgang Beck

■ Acrylmalerei Kurs 2

Wochenendkurs für Fortgeschrittene

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20510

Kursbeschreibung siehe Kurs 20509.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft gibt.

Neue Interessenten setzen sich bitte mit Herrn Beck in

Verbindung. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.

wbeck-kunst.de.

Anmeldeschluss: 29.07.2011. Die Platzzusage erfolgt in

der 35. Kalenderwoche.

Ort Villa Ecarius, U1

Termine Fr . 18 .11 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Sa . 19 .11 .2011,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 50,00 zuzüglich Materialkosten

32 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


MALEN UND ZEICHNEN

■ Acrylmalerei Kurs 3

Wochenendkurs für Fortgeschrittene

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20511

Kursbeschreibung siehe Kurs 20509.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft gibt.

Neue Interessenten setzen sich bitte mit Herrn Beck in

Verbindung. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.

wbeck-kunst.de.

Anmeldeschluss: 29.07.2011. Die Platzzusage erfolgt in

der 35. Kalenderwoche.

Ort Villa Ecarius, U1

Termine Fr . 09 .12 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Sa . 10 .12 .2011,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 50,00 zuzüglich Materialkosten

■ Aquarell-Malen

Viola Beyer, Dipl. Illustratorin Kurs 20512

Dieser Kurs richtet sich an Interessierte, die zum ersten

Mal mit Aquarellfarben umgehen, ebenso wie an diejenigen,

die schon ein wenig Erfahrung mit dem Aquarellieren

haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

Die Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, verschiedene

Techniken auszuprobieren und bekommen Anregungen

für Bildmotiv und Komposition. Auf Wunsch werden Fragen

individuell beantwortet.

Bitte folgende Materialien mitbringen: dicke und mittlere

Aquarellpinsel (z.B. Stärken 20 und 8), Aquarellfarbe

(einen Farbkasten mit 12 Näpfen oder Tubenfarben und

Mischpalette), Aquarellpapier (als Block oder lose Bögen

und Spanplatte zum Aufziehen), Wasserglas, Mallappen,

Bleistift und Zeitungspapier als Unterlage, evtl. Naturschwämmchen

und Föhn.

Die Materialien können Sie auch gegen ein Entgelt bei

der Dozentin erhalten.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .15-20 .30 Uhr

Beginn Do . 08 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 72,00 ggf. zuzüglich Materialkosten

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Aquarell-Malen am Wochenende

Viola Beyer, Dipl. Illustratorin Kurs 20512a

Dieser Kurs richtet sich an Interessierte, die zum ersten

Mal mit Aquarellfarben umgehen, ebenso wie an diejenigen,

die schon ein wenig Erfahrung mit dem Aquarellieren

haben und ihre Kenntnisse vertiefen möchten.

Die Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, verschiedene

Techniken auszuprobieren und bekommen Anregungen

für Bildmotiv und Komposition. Auf Wunsch werden

Fragen individuell beantwortet. Bitte folgende Materialien

mitbringen: dicke und mittlere Aquarellpinsel (z.B.

Stärken 20 und 8), Aquarellfarbe (einen Farbkasten mit

12 Näpfen oder Tubenfarben und Mischpalette), Aquarellpapier

(als Block oder lose Bögen und Spanplatte

zum Aufziehen), Wasserglas, Mallappen, Bleistift und

Zeitungspapier als Unterlage, evtl. Naturschwämmchen

und Föhn. Die Materialien können Sie auch gegen ein

Entgelt bei der Dozentin erhalten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termine Sa . 10 .09 .2011, 14 .00-17 .45 Uhr

So . 11 .09 .2011, 9 .30-14 .00 Uhr

Gebühr € 25,00 ggf. zuzüglich Materialkosten

■ Aquarell und Mischtechnik

für Fortgeschrittene

Nachmittagskurs

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20513

Dieser Kurs ist ein Aufbaukurs und wendet sich ausschließlich

an sehr fortgeschrittene Teilnehmende. Zeichnerische

Grundlagen, sowie malerische Grundkenntnisse

in der Aquarelltechnik sind unbedingt als Voraussetzung

erforderlich.

Pro Semester wird ein spezielles Thema vertieft, wobei

die klassischen Themen Figur, Kopf, Landschaft und Architektur

sowie Stillleben miteinander verknüpft werden.

Ausgehend von einer stimmigen Zeichnung öffnet sich

für jeden Kursteilnehmenden ein weites malerisches

Feld. Sehr hilfreich dabei ist Offenheit und Experimentierfreude.

Vom Gegenstand oder vom Foto (Kopie)

ausgehend, erfolgen Abstraktionsprozesse und Verfremdungen.

„Das Weniger ist Mehr“ wird thematisiert.

Technisch führt der Weg vom reinen Aquarell hin zur

möglichen Kombination der Aquarellfarben mit Tusche,

Kreide, Collage oder Druckfarbe. Der Kursleiter gibt

von Anfang an individuelle Hilfestellungen und fördert

den ganz persönlichen Malprozess jedes(r) einzelnen

Kursteilnehmer(in).

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft gibt.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

33


34

MALEN UND ZEICHNEN

Neue Interessenten setzen sich bitte mit Herrn Beck in

Verbindung. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.

wbeck-kunst.de.

Anmeldeschluss: 29 .07 .2011 . Die Platzzusage erfolgt

in der 35 . Kalenderwoche .

Ort Burgfeldschule, Fachraum

Uhrzeit 15 .30-18 .00 Uhr

Beginn Mi . 21 .09 .2011

Dauer 10 Nachmittage

Gebühr € 87,00

■ Aquarell und Mischtechnik

für Fortgeschrittene

Abendkurskurs

Wolfgang Beck, freischaffender Künstler Kurs 20514

Kursbeschreibung siehe Kurs 20513.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Platzverteilung

erfolgt unter Berücksichtigung der Vorkenntnisse durch

den Dozenten, der Ihnen gerne bei Fragen Auskunft gibt.

Neue Interessenten setzen sich bitte mit Herrn Beck in

Verbindung. Email: wolfg.beck@yahoo.de; Internet: www.

wbeck-kunst.de.

Anmeldeschluss: 29 .07 .2011 . Die Platzzusage erfolgt

in der 35 . Kalenderwoche .

Ort Burgfeldschule, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .45 Uhr

Beginn Mi . 21 .09 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 87,00

■ Pastellmalen

Die Kunst der alten Meister

Dagmar Rosen Kurs 20515

In diesem Workshop können Sie das Malen mit Pastellkreide

kennen und lieben lernen. Unter fachlicher Anleitung

entstehen Bilder, die durch samtige Farben und

hohe Leuchtkraft bestechen.

Die Dozentin bringt Anschauungsmaterial für diese

Maltechnik mit. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer

Pastellmalen ausprobieren möchte, kann die Materialien

für diesen Workshop von der Dozentin erhalten. Die

Materialkosten für Pastellkreiden, 2 Blatt Pastellpapier,

Transportschutz betragen ca. € 6,00 und sind bei der

Dozentin zu entrichten. Auf Wunsch können für fertige

Bilder Passepartouts erworben werden.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termin Sa . 24 .09 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .45 Uhr

Gebühr € 18,00 ggf. zuzüglich Materialkosten

Pastellmalen

Die Kunst der Alten Meister in samtenen Farben und

mit hoher Leuchtkraft.

Unsere Dozentin Dagmar Rosen arbeitet seit Jahren

erfolgreich als Pastellmalerin. In ihren Workshops vermittelt

sie diese ansprechende Kunst, die realistische,

moderne oder expressive Malweise zulässt.

■ Tierportraits in Pastell

Dagmar Rosen Kurs 20516

Wir malen mit Pastellstiften ein Portrait des häuslichen

Vierbeiners. In Pastelltechnik lässt sich das Fell besonders

weich darstellen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte

mitbringen: 3 Fotos des Tieres, 1 schwarz-weiß Kopie

des bevorzugten Fotos in der gewünschten Portraitgröße

(A3). Falls vorhanden: Pastellpapier, Pastellkreide

(mittelweich), Pastellstifte, Knetradierer, Microfasertuch,

Malplatte (für loses Papier), Krepp-Klebeband. Wer

Pastellmalen ausprobieren möchte, kann die Materialien

für diesen Workshop von der Dozentin erhalten. Die Dozentin

stellt gegen eine Gebühr von 5,00 € die Pastell-

Materialien zur Verfügung. Auf Wunsch können für fertige

Bilder Passepartouts erworben werden.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termin Sa . 19 .11 .2011, 13 .00-17 .30 Uhr

Gebühr € 12,00 ggf. zuzüglich Materialkosten


MALEN UND ZEICHNEN

■ Einführung in die Ölmalerei

Werner Degreif, freischaffender Künstler Kurs 20517

An Beispielen gegenständlicher und freier Bildthemen

werden Sie in die Grundlagen der Ölmalerei eingeführt.

Sie erproben verschiedene Öl-Maltechniken mit

unterschiedlichen Öl-Malmittel, malen auf Papier oder

auf leinwand und lernen die dafür unterschiedlichen

Grundierungen kennen. Übungen im Farbemischen und

im Bildaufbau ergänzen den Kurs. Der Kurs ist auch für

Fortgeschrittene interessant, da neue Themen vorgestellt

werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Mitzubringen sind: Ölmalpinsel mit langem Stiel: 1 Rinderhaar-

oder Synthetikpinsel (flach/1cm) jeweils ein

Schweineborsten flach 1 cm und 1,5 cm breit; Zeitungspapier,

2 Marmeladengläser mit Deckel, Lappen, Bleistift

und Radiergummi, Arbeitskleidung. Alle anderen Materialien

werden gestellt, die Kosten dafür (ca. € 10,00) sind

beim Dozenten zu entrichten.

Ort Villa Ecarius, U1

Termin Sa . 17 .09 .2011,

9 .30-13 .00+14 .00-17 .15 Uhr

Gebühr € 20,00 zuzüglich Materialkosten

■ Ölmalworkshop

Figur, Figur im Raum, Akt

Werner Degreif, freischaffender Künstler Kurs 20518

Bildbeispiele aus unterschiedlichen Kunstepochen sowie

Fotokopien von verschiedenen Figurzeichnungen, bzw.

Aktzeichnungen verschiedener alter Meister sollen zu

eigenen Bildideen zu den oben genannten Themen inspirieren.

Verschiedene Farbklänge werden hierbei auch

Berücksichtigung finden.

Vorkenntnisse in der Ölmalerei sind erwünscht. Der Kurs

ist aber auch für Anfänger möglich, wenn diese Geduld

aufbringen eine etwas zeitverzögerte Einführung zu erhalten.

Bitte mitbringen: Ölmalpinsel mit langem Stiel: 1 Rinderhaarpinsel

flach oder Synthetikpinsel flach, ca. 1 cm breit,

jeweils ein Schweineborsten flach ca. 1 cm und ca. 1,5-2

cm breit, 2 Marmeladengläser mit Deckel, Lappen, Zeitungspapier,

Bleistift und Radiergummi, Arbeitskleidung.

Alle weiteren Materialien werden vom Dozenten gegen

ein Entgelt von ca. € 10,00 Euro gestellt.

Ort Villa Ecarius, U1

Termine Fr . 25 .11 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Sa . 26 .11 .2011,

9 .30-13 .00+14 .00-17 .15 Uhr

Gebühr € 28,50 zuzüglich Materialkosten

■ Japanische Tuschemalerei

Tomoko Moser Kurs 20519

Für Teilnehmer/innen ohne Vorkenntnisse, die Interesse

an der klassischen Japanischen Tuschemalerei haben. Sie

werden an das Malen von Pflanzenmotiven, z.B. Bambus,

an die Malerei mit Pinsel und Tusche herangeführt. Interessierte

lernen ferner den eigenen Namen in japanischer

Schrift mit dem Pinsel zu schreiben. Bitte mitbringen:

Lappen, Gläser, Untersetzer zum Anmischen der Tusche,

Arbeitskleidung. Materialkosten von € 2,00 – 5,00 sind

bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Sa . 10 .09 .2011, 10 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 8,00 ggf. zuzüglich Materialkosten

Japanische Malerei: Tomoko Moser, Kunstpädagogin

Benefiz-Jazz-Konzert

„Black and White – Tusche und Jazz“

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister

Hansjörg Eger veranstaltet die Initiative „Kopf hoch

Japan“ am 27.08.2011 ein Benefizkonzert für den

Wiederaufbau der Schule von Osaki/Japan.

Eintrittskarten an der Abendkasse.

Termin Sa . 27 .08 .2011, 19 .00 Uhr

Ort Villa Ecarius, Bahnhofstr . 54

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

35


36

MALEN UND ZEICHNEN

■ "Farbe - Freude - Fantasie"

Malen mit Acrylfarben für Kinder von 8-11 Jahren

Dagmar Rosen Kurs 20525

In diesem Malkurs werden die Kinder an das Gestalten

mit Acrylfarben herangeführt. Es werden Farben gemischt,

sodass neue Farbtöne entstehen, die Freude am

spielerischen Gestalten steht dabei im Vordergrund.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Grundausstattung:

- kleine Keilrahmen 20 x 20 cm

- 1 Satz Acrylfarben

- 3 Flachpinsel in verschiedenen Größen

- weiße Pappteller

- stabiler Wasserbehälter

- Schwämmchen

- Bleistift

- Küchenrolle

- alte Lappen

- Kleidungsschutz / Schürze

- Tischschutz

- Föhn

Bei Fragen steht Ihnen die Dozentin telefonisch unter

06232/93030 zur Verfügung.

Ort Villa Ecarius, U1

Uhrzeit 15 .00-13 .00 Uhr

Beginn Fr . 09 .09 .2011

Dauer 2 Nachmittage

Gebühr € 15,00

(Kleingruppe maximal 8 Teilnehmende)

PLASTISCHES GESTALTEN

■ Keramik: Töpfern I

Integratives

Seminar

Hella Germann-Nickel Kurs 20600

Töpfern ist eine der ältesten Kulturfertigkeiten der

Menschheit. Dieser Kurs vermittelt Ihnen die seit Urzeiten

bewährten Grundtechniken im Umgang mit Ton. Mit

der Daumentechnik sollen, frei aus der Hand, Gefäße

entstehen. Anschließend werden unter fachlicher Anleitung

und Aufgabenstellung einfache Gefäßformen mit

Wulst- und Plattentechnik erarbeitet und sogar Vasen

und Krüge hergestellt. Ferner lernen die Teilnehmenden,

PLASTISCHES GESTALTEN

ihre Arbeiten selbstständig zu glasieren. Neueinsteiger

sind herzlich willkommen und erhalten von der Fachbereichsleiterin

gerne nähere Auskunft. Die anfallenden

Materialkosten (€ 6,00 pro Kilo glasiertes Objekt) sind

bei der Dozentin zu entrichten.

Dieser Kurs ist im Bildungs- und Freizeitprogramm der

Lebenshilfe Speyer aufgenommen.

Ort Schule im Erlich, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 52,50 zuzüglich Materialkosten

■ Keramik: Töpfern II

Hubert Neumann Kurs 20601

In diesem Kurs können Sie bereits vorhandene Kenntnisse

und Fertigkeiten vertiefen, aber auch neue dazulernen.

Im Vordergrund steht die Förderung der individuellen

Ausdrucksmöglichkeiten der Teilnehmenden unter fachlicher

Anleitung. Neueinsteiger sind herzlich willkommen

und erhalten von der Fachbereichsleiterin gerne nähere

Auskunft. Die anfallenden Materialkosten (€ 6,00 pro

Kilo glasiertes Objekt) sind bei der Dozentin zu entrichten.

Dieser Kurs ist im Bildungs- und Freizeitprogramm der

Lebenshilfe Speyer aufgenommen.

Ort Schule im Erlich, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 52,50 zuzüglich Materialkosten

Lebenshilfe ■ Drehen auf der Töpferscheibe

Integratives

Seminar

Speyer Hella Germann-Nickel – Schifferstadt

Kurs 20602

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt, deshalb ist eine

rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Die anfallenden

Materialkosten (€ 6,00 pro Kilo glasiertes Objekt) sind

bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Schule im Erlich, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 66,00 zuzüglich Materialkosten

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200

Leben

Speyer


PLASTISCHES GESTALTEN

PLASTISCHES GESTALTEN

■ Drehen auf der Töpferscheibe

Hubert Neumann Kurs 20603

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt, deshalb ist eine

rechtzeitige Anmeldung erforderlich. Die anfallenden

Materialkosten (€ 6,00 pro Kilo glasiertes Objekt) sind

bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Schule im Erlich, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-21 .15 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 66,00 zuzüglich Materialkosten

■ Metallbearbeitung Teil 1

Wochenendkurs Grundlagen Schweißen

Gerd Rajsp,

Maschinenbautechniker und Fachlehrer Kurs 20604

Dieser Kurs bietet die Gelegenheit, handwerkliches Geschick

beim Schweißen mit künstlerischen Ambitionen

zu verbinden.

An diesem ersten Wochenende werden unter fachlicher

Anleitung von Aufbau und Funktion eines Schweißgeräts

über die verschiedenen Schweißtechniken (E-Schweißen,

Autogen-Schweißen, Schutzgas-Schweißen) und

Nahtarten bis hin zur Materialkunde alle erforderlichen

praktischen Kenntnisse und Fähigkeiten für das künstlerische

Gestalten mit dem Werkstoff Metall vermittelt.

Für den Teil 2 besorgen sich die Teilnehmenden in der

folgenden Woche individuell nach ihren Vorstellungen

von dem anzufertigenden Objekt das geeignete industriell

gefertigte Halbzeug (Bleche, Drähte, Rohre, Stäbe,

Profile, Winkel etc.). Für speziellere Schrottteile ist z.B.

der Landauer Schrottplatz wegen seiner großen Auswahl

eine wahre Fundgrube.

Bei den einzelnen Terminen ist keine Mittagspause vorgesehen.

Bitte bringen Sie sich Verpflegung mit. Tragen

Sie feuerfeste Arbeitskleidung und Arbeitssicherheitsschuhe.

In der Kursgebühr enthalten ist ein Unkostenbeitrag von

€ 31,50 p.P. für Gas und Sauerstoff, Schutzgas und Verbrauchsmaterial.

Anmeldeschluss: 24 .10 .2011

Zugang zur Lehrwerkstatt über Georg-Kerschensteiner-Straße

(Rückseite der Berufsbildenden

Schule) .

Ort Berufsbildende Schule,

Lehrwerkstatt (Metall)

Termine Sa . 29 .10 .2011, 10 .00-17 .30 Uhr

So . 30 .10 .2011, 10 .00-17 .30 Uhr

Gebühr € 79,00 (incl. € 31,50

für Gas und Verbrauchsmaterial)

■ Metallbearbeitung Teil 2

Aufbaukurs Schweißen und Plastikanfertigung

Peter René Balles,

Metallbaumeister und Fachlehrer Kurs 20605

Für Teilnehmende mit Grundkenntnissen im Schweißen,

die handwerkliches Geschick mit künstlerischen Ambitionen

verbinden wollen.

Der Montagtermin dient der Vorbesprechung.

Am Samstag werden unter fachlicher Anleitung zunächst

noch aufbauende Fertigkeiten in der Metallbearbeitung

(Biegen u.ä.) vermittelt, es kann auch schon mit dem

Schweißen einer Metallplastik begonnen werden.

Der Sonntag ist ganz dem spielerisch konstruktiven

Umgang mit dem Metallschrott gewidmet. Je nach den

individuellen Vorstellungen von dem anzufertigendem

Objekt haben sich die Teilnehmenden das geeignete

industriell gefertigte Halbzeug (Bleche, Drähte, Rohre,

Stäbe, Profile, Winkel etc.) mitgebracht, um daraus ein

dreidimensionales Gebilde anzufertigen: Skulptur, Kleinplastik,

Gebrauchsgegenstand - bei der formal-ästhetischen

Gestaltung sind der Fantasie und Kreativität keine

Grenzen gesetzt. Wer kompliziertere Kreationen oder abstrakte

Skulpturen mit künstlerischem Anspruch in Angriff

nehmen will, sollte auch Skizzen, Entwürfe, Vorlagen (z.B.

aus Kunstbänden, Katalogen) mitbringen.

Bei den einzelnen Terminen ist keine Mittagspause vorgesehen.

Bitte bringen Sie sich Verpflegung mit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. In der Kursgebühr enthalten

ist ein Unkostenbeitrag von € 31,50 p.P. für Gas

und Sauerstoff, Schutzgas und Verbrauchsmaterial.

Zugang zur Lehrwerkstatt über Georg-Kerschensteiner-Straße

(Rückseite der Berufsbildenden

Schule) .

Ort Berufsbildende Schule,

Lehrwerkstatt (Metall)

Termine Mi . 02 .11 .2011, 18 .30-20 .00 Uhr

Sa . 12 .11 .2011, 10 .00-17 .30 Uhr

So . 13 .11 .2011, 10 .00-17 .30 Uhr

Gebühr € 79,00 (incl. € 31,50

für Gas und Verbrauchsmaterial)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

37


38

PLASTISCHES GESTALTEN

■ Schmiedekurs

Peter René Balles,

Metallbaumeister und Fachlehrer Kurs 20606

Das Schmiedehandwerk ist ein 5-6 tausend Jahre altes

Handwerk und gerät immer mehr in Vergessenheit.

Alleine mit Hammer, Amboss und der Hitze des Schmiedefeuers

wird dem Stahl seine neue Form gegeben. Bei

einer Temperatur um 1200° C wird der harte Stahl weich

und formbar. Gestalten Sie sich Griffe, Kleiderhaken für

Garderoben, kleine Skulpturen, Ziergegenstände oder

gebrauchsfähige Messer. Sie sollten sich vorab Bilder,

Skizzen oder Anregungen besorgen, welche Sie dann

an diesem Wochenende verwirklichen möchten. Eine

Vorbesprechung mit Demonstration soll Ihnen helfen

eventuelle Bedenken auszuräumen. Materialien können

vor Ort bezogen oder selbst mitgebracht werden. Da das

Herstellen von Damastklingen sehr viel Kraft, Ausdauer

und Erfahrung bedarf, kann dies in einem fortgeschrittenen

Kurs angeboten bzw. umgesetzt werden. In der

Gebühr enthalten ist ein Unkostenbeitrag von € 45,00

p.P. für Kohle.

Zugang zur Lehrwerkstatt über Georg-Kerschensteiner-

Straße (Rückseite der Berufsbildenden Schule).

Ort Berufsbildende Schule,

Lehrwerkstatt (Metall)

Termine Di . 22 .11 .2011, 19 .00-20 .00 Uhr

Sa . 26 .11 .2011, 10 .00-17 .30 Uhr

So . 27 .11 .2011, 10 .00-17 .30 Uhr

Gebühr € 140,00 (Kleingruppe 4 Teilnehmende)

■ Goldschmieden

Wochenendkurs

Ludmilla Herrmann, Goldschmiedin/

Schmuckdesignerin und Jonas Herrmann Kurs 20608

Hier erlernen Sie unter fachlicher Anleitung die Grundfertigkeiten

des Goldschmiedens wie Sägen, Feilen,

Biegen, Schmieden, Löten, Polieren und fertigen ein

edles Schmuckstück Ihrer Wahl (Ring, Anhänger, Brosche,

Ohrring) nach eigenem Design an, in dem Sie

wunschgemäß auch Edelsteine einarbeiten können. Das

Dozententeam bringt zur kreativen Anregung eine gute

Auswahl an Anschauungsbeispielen mit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt bei optimaler Betreuung

durch zwei Dozenten. Folgende Zusatzkosten sind beim

Dozententeam zu entrichten: Werkzeug- und Maschinennutzung

€ 15,00 plus Materialkosten je nach Verbrauch.

Es ist keine Mittagpause vorgesehen. Bitte bringen Sie

sich für den Tag Verpflegung mit.

Ort Villa Ecarius, U1

Termin Sa . 24 .09 .2011, 9 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 40,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch

■ Goldschmieden - Wachstechnik

Ludmilla Herrmann, Goldschmiedin/

Schmuckdesignerin und Jonas Herrmann Kurs 20609

Wer Lust am Entwerfen und Freude am kreativen Gestalten

hat, kann in diesem Kurs unter fachlicher Anleitung

Schmuckstücke nach eigenem Design kreieren, z.B. auch

Eheringe. Das Besondere der Wachstechnik ist, dass vollplastische

Objekte entstehen. Am ersten Abend modellieren

Sie das Schmuckstück aus Wachs. Dieser Rohling

wird dann gegossen und am zweiten Abend von Ihnen

nachbearbeitet. Dabei lernen Sie die Fertigkeiten Sägen,

Feilen, Schmieden, Löten, Polieren zur Gestaltung der

Oberfläche, Einfügen von Mustern, Aufsetzen von edlen

Steinen. Das Dozententeam bringt eine gute Auswahl an

Anschauungsbeispielen mit.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt bei optimaler Betreuung

durch zwei Dozenten. Folgende Zusatzkosten sind

beim Dozententeam zu entrichten: pro Gussteil einschl.

Werkzeugnutzung € 35,00 plus Materialkosten je nach

Verbrauch.

Ort Villa Ecarius, U1

Uhrzeit 17 .30-21 .45 Uhr

Beginn Mi . 30 .11 .2011

Dauer 2 Abende

Gebühr € 38,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch

■ Eheringe selbst schmieden

Ludmilla Herrmann, Goldschmiedin/

Schmuckdesignerin und Jonas Herrmann Kurs 20610

Am ersten Kurstag fertigen Sie ein Wachsmodell, welches

in Gold oder Silber gegossen und dann am zweiten Kurstag

weiter verarbeitet wird.

Die Oberfläche wird poliert, gebürstet, mattiert usw.. Die

Edelmetalle werden am Ende des Kurses nach Gewicht

abgerechnet. Die Gusskosten pro Stück € 35,00, Silber

pro Gramm € 2,80 Gold auf Anfrage. Steine können

vor Ort erworben werden und die Werkzeuge werden

gestellt.

Ort Villa Ecarius, U1

Uhrzeit 17 .30-21 .45 Uhr

Beginn Mi . 18 .01 .2012

Dauer 2 Abende

Gebühr € 38,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch


PLASTISCHES GESTALTEN

■ Glasfusing

Weihnachtliche Figuren und Baumschmuck

Magdalena Maihoefer, Hohlglasmalerin

und freischaffende Künstlerin Kurs 20611

Sie lernen Glas schneiden, kröseln und können dann

unter fachlicher Begleitung aus Glasstücken Umrisse von

weihnachtlichen Figuren nach eigenen Vorstellungen

fertigen. Nahezu alle Farben und Größen sind möglich.

Auch für Baumschmuck sind schnelle Ergebnisse zu

erzielen. Die Figuren können einen Sockel bekommen

und aufgestellt werden. Ob einzeln oder in der Gruppe

stehend, jedes Objekt ist ein Kunstwerk. Das Glas wird

bei der Dozentin im Brennofen fertig gestellt und danach

zum Abholen in der VHS bereit liegen.

Die Dozentin hat ihr Atelier in Germersheim, ist mit

zahlreichen Ausstellungen in Deutschland, Europa und

international hervorgetreten und hat diverse Preise

und Auszeichnungen erhalten. Besuchen Sie auch ihre

Internet-Seite www.maihoefer.com.

Bitte mitbringen: Bleistift, Radiergummi, Schreibpapier,

Fensterputzmittel, altes Küchentuch oder Küchenpapier.

Alle nötigen Geräte, Schutzbrillen und Einweghandschuhe

werden von der Dozentin gestellt. Bei ihr sind die Materialkosten

je nach Glasgröße und -farbe zu entrichten

(pro Glasstück von ca. 5 x 5 cm ca. € 2,00 einschließlich

Brand).

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termine Do . 01 .12 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Mo . 05 .12 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 12,00

zuzüglich Materialkosten nach Verbrauch

WERKEN, BASTELN

■ "Selbst ist die Frau"

Handwerksarbeiten im Haushalt

Peter René Balles,

Metallbaumeister und Fachlehrer Kurs 21201

Dieser Kurs macht fit für handwerkliche Arbeiten, die

auch ohne Hilfe des Ehepartners oder von Fachleuten

aus den Gelben Seiten zu bewältigen sind. Welche Dübel

sind für welche Wände zu verwenden, wie werden Bilder

professionell aufgehängt, wie zerlege ich einen verstopften

Siphon, wie verlege ich elektrische Kabel unter Putz,

welche Verputzarbeiten können selbst ausgeführt werden,

wie wird Laminat verlegt und wie tapeziert – um

nur eine Auswahl der handwerklichen Fertigkeiten zu

nennen. In einer kleinen Maschinenkunde werden die

richtige Bedienung einer Bohrmaschine, einer Stichsäge

oder eines Akkuschraubers gezeigt. In der Werkzeugkun-

WERKEN, BASTELN

de sollen der sachgemäße Einsatz von haushaltsüblichen

Werkzeugen und die Bestückung eines Werkzeugkastens

erörtert werden. In der Materialkunde geht es um die

richtige Wahl von stoff-, form-, und kraftschlüssigen Verbindungen.

Praktische Beispielarbeiten sollen die erworbenen

theoretischen Kenntnisse festigen und vertiefen.

Die genauen Kursinhalte werden von den Teilnehmenden

wunschgemäß am 1.Termin festgelegt. Die Teilnehmerzahl

ist begrenzt, die Materialkosten von € 5,00 sind

in der Kursgebühr enthalten.

Zugang zur Lehrwerkstatt über Georg-Kerschensteiner-Straße

(Rückseite der Berufsbildenden

Schule) .

Ort Berufsbildende Schule,

Lehrwerkstatt (Metall)

Uhrzeit 18 .30-20 .45 Uhr

Beginn Mo . 12 .09 .2011

Dauer 5 Abende

Gebühr € 35,00 inklusive Materialkosten

■ Schmuckkreationen mit Glasperlen

Katja Fellberg Kurs 21202

Gestalten Sie Schmuck nach eigenen Ideen farblich

passend zu Ihrem Outfit. Glasperlen bieten eine Vielzahl

von Möglichkeiten zur Schmuckgestaltung. In diesem

Workshop werden Grundkenntnisse über die Anfertigung

einer Halskette und/oder eines Armbandes vermittelt.

Das Material wird nach Verbrauch (ca. € 20,00 für ein

Collier) im Kurs abgerechnet.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termin Fr . 21 .10 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 10,00 zuzüglich Materialkosten

■ Perlenketten aus Zuchtperlen -

neu herstellen oder eigene Ketten

neu gestalten

Dr. Uta Büchele Kurs 21203

Der Kursabend beinhaltet als Auftakt einen ca. einstündigen

Vortrag zur Perlenkunde und gibt einen Überblick

zu Süß- und Salzwasserperlen, ihre Entstehung, Qualitätskriterien

und anderes Wissenswerte. Im folgenden

zweistündigen Praxisteil werden Knüpftechniken gezeigt.

Die Teilnehmer können unter fachlicher Anleitung eine

Perlenkette neu herstellen, die sich gut als Weihnachtsgeschenk

eignet. Mit den gezeigten Techniken lassen

sich auch eigene Ketten verändern und neu gestalten.

Dazu gibt es einen kompletten Satz Arbeitsmaterial mit

Silberschließe und Perlenstrang für Materialkosten von

€ 34,00. Zur Neugestaltung von eigenen Ketten erhalten

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

39


40

WERKEN, BASTELN

WERKEN, BASTELN

Sie auf Wunsch ergänzendes Material wie Schließen,

Zwischenteile oder Perlen, die nach Verbrauch berechnet

werden.

Bitte mitbringen: Tablett, Küchenhandtuch, Schere und

eine stumpfe dicke Sticknadel.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termin Do . 27 .10 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 7,50 zuzüglich Materialkosten

TEXTILES GESTALTEN

■ Patchwork und Quilten I

Wochenendworkshop

Gabriele Luksch Kurs 21300

Patchwork - eine alte Volkskunst - erfreut sich nach wie

vor großer Beliebtheit. Dieser Kurs stellt Techniken vor,

um verschiedene Blockmuster aus Rechtecken zu fertigen.

Durch Quilten, d.h. Zusammensteppen von Oberseite,

Vlies und Rückseite bekommt das gefertigte Teil

eine besondere Optik. Das Spiel mit Muster und Farben

wird auch Anfänger begeistern. Die Teilnehmerzahl ist

begrenzt.

Die Teilnahme am Vorbesprechungsabend,

Di . 13,09 .2011, 19 .30-21 .00 Uhr im Weiterbildungszentrum,

Raum 12, ist unbedingt erforderlich .

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termine Di . 13 .09 .2011, 19 .30-21 .00 Uhr

Sa . 24 .09 .2011, 9 .00-14 .15 Uhr

So . 25 .09 .2011, 9 .00-14 .15 Uhr

Gebühr € 26,00 zuzüglich Materialkosten

■ Patchwork und Quilten II

Wochenendworkshop

Gabriele Luksch Kurs 21301

Dieser Kurs stellt Techniken vor, wie Blockmuster aus

Quadraten und Dreiecken entstehen. Bei der Zusammenstellung

der Farben und Muster sind auch hier der

Phantasie keine Grenzen gesetzt. Durch den höheren

Schwierigkeitsgrad der Verarbeitung ist Näherfahrung

erforderlich, die Teilnahme am Kurs I jedoch keine Voraussetzung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Teilnahme am Vorbesprechungsabend,

Di . 15 .11 .2011, 19 .30-21 .00 Uhr im Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12, ist unbedingt

erforderlich .

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termine Di . 15 .11 .2011, 19 .30-21 .00 Uhr

Sa . 26 .11 .2011, 9 .00-14 .15 Uhr

So . 27 .11 .2011, 9 .00-14 .15 Uhr

Gebühr € 26,00 zuzüglich Materialkosten

■ Nähworkshop am Wochenende

Angela Heim, Bekleidungsfertigerin Kurs 21302

Gönnen Sie sich ein ganzes Wochenende, an dem Sie

nach Herzenslust an ihrer eigenen Garderobe nähen. Sie

haben bereits Näherfahrung und können hier ungestört

"dranbleiben" und unter fachkundiger Anleitung ein neues

Lieblingsstück nähen.

In netter und entspannter Atmosphäre erleben Sie ein

kreatives Wochenende mit Gleichgesinnten.

Die Teilnahme am Vorbesprechungsabend,

Mi . 19 .10 .2011, 18 .00-19 .30 Uhr, Obere Langgasse

33, Raum 12, ist unbedingt erforderlich .

Bitte bringen Sie Ihre Nähmaschine zum Wochenende

mit!

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Termine Mi . 19 .10 .2011, 18 .00-19 .30 Uhr

Sa . 22 .10 .2011, 10 .00-16 .00 Uhr

So . 23 .10 .2011, 10 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 36,00 zuzüglich Materialkosten

■ Merry Christmas!

Weihnachtliche Accessoires selbst nähen

Angela Heim, Bekleidungsfertigerin Kurs 21303

Sie möchten weihnachtliche Accessoires wie z. B. Nikolausstiefel,

Adventskalender, Weihnachtsbaum-Anhänger,

Tischsets oder ähnliches selbst herstellen? Oder einen

lieben Menschen mit einem individuellen und selbst gemachten

Geschenk überraschen? Dann können Sie hier

Ihrer Kreativität freien Lauf lassen!

Unter fachkundiger Anleitung können Sie Ihre bereits

geplanten Projekte verwirklichen oder wir kreiieren gemeinsam

Ideen.

Die Teilnahme am Vorbesprechungsabend,

Fr . 18 .11 .2011, 18 .00-19 .30 Uhr, ist unbedingt erforderlich

.

Bitte bringen Sie Ihre Nähmaschine zum Wochenende

mit!

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


TEXTILES GESTALTEN

TEXTILES GESTALTEN

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termine Fr . 18 .11 .2011, 18 .00-19 .30 Uhr

Sa . 26 .11 .2011, 10 .00-16 .00 Uhr

So . 27 .11 .2011, 10 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 36,00 zuzüglich Materialkosten

■ Erntedank- und Herbstdekorationen

in Nassfilztechnik

Corinna Kastl-Breitner, Dipl. Designerin Kurs 21304

Schöne Wolle in Herbstfarben inspirieren zum Formen

von Pilzen, Kürbissen, Herbstlaub und Früchten des

Herbstes in Nassfilz und Trockenfilz. Die Objekte werden

unter fachlicher Anleitung mit Wasser und Seife oder der

Filznadel geformt und nachgearbeitet.

Bitte mitbringen: 2 Frotteehandtücher.

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Die Materialkosten

von ca. € 3,00 - 5,00 sind bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Do . 29 .09 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Gebühr € 10,00 zuzüglich Materialkosten

Filzen im Filzkurs mit Corinna Kastl-Breitner

■ Filzen von Schmuck-

und Blütenkreationen

Corinna Kastl-Breitner, Dipl. Designerin Kurs 21305

Hier lernen Sie unter fachlicher Anleitung Filzschmuck

und Blüten aus Wolle und Perlen und teilweise mit

Vorfilzen aus Merinowolle und Seide zu gestalten. In

verschiedensten Techniken lassen sich so wunderschöne

Blüten und Schmuckstücke kreieren. Vielleicht haben Sie

ja selbst noch Perlen, die schon längst verarbeitet werden

wollen, bringen Sie sie einfach mit. Für die Blüten sind oft

Bilder von Blüten als Vorlage hilfreich.

Bitte mitbringen: 1 Frotteehandtuch und 1 Geschirrtuch

(glatte Struktur).

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Die Materialkosten

von ca. € 3,00 - 8,00 sind bei der Dozentin zu entrichten.

Bitte beachten Sie, dass der Unterricht am

18 .10 .2011 in der Villa Ecarius, Raum 202 stattfindet

und am 25 .10 .2011 im Weiterbildungszentrum

in Raum 01 .

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Di . 18 .10 .2011

Dauer 2 Abende

Gebühr € 20,00 zuzüglich Materialkosten

■ Engel filzen . . . und was noch

zu Weihnachten passt

Corinna Kastl-Breitner, Dipl. Designerin Kurs 21306

Aus weißer zarter Schafwolle werden unter fachlicher

Anleitung in Nassfilztechnik mit Wasser und Seife schöne

Weihnachtsengel, persönliche Schutzengel und Trostengel

zum Verschenken gefilzt. Kombiniert mit Seide und

Draht bekommen sie leichte Flügel. Mit lockiger Wolle

oder im Kardenband werden die Haare gestaltet.

Bitte mitbringen: 1 Frotteehandtuch und 1 Geschirrtuch

(glatte Struktur).

Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt. Die Materialkosten

von ca. € 3,00 - 5,00 sind bei der Dozentin zu entrichten.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termin Di . 29 .11 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Gebühr € 10,00 zuzüglich Materialkosten

■ Strickfilzen

Stricken + Filzen = Fertig

Corinna Kastl-Breitner, Dipl. Designerin Kurs 21307

Schlicht, schön und einfach: so ist Strickfilzen. Von

der Buchautorin Corinna Kastl-Breitner (u.a. „Strickfilzen:

Wohndeko & Mode-Accessoires“, „Strickfilzen zum

Wohlfühlen“) erfahren Sie alles Wissenswertes zum

Thema Strickfilzen und bekommen Anregungen für die

Neu-Interpretation "alter" Modelle. Ihre Ideen lernen Sie

unter fachlicher Anleitung umzusetzen. Bitte mitbringen:

Strickfilzwolle und entsprechende Stricknadeln, falls gewünscht

- bereits gefertigte Strickfilzteile, die Sie nach

eigener Fantasie umgestalten möchten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Di . 08 .11 .2011, 18 .30-20 .00 Uhr

Gebühr € 4,00

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

41


42

STILKUNDE, MODE

STILKUNDE, MODE

■ Willkommen farbenfroher Herbst!

Stil- und Figurberatung für die Frau

Ingeborg Angelina Behrendt, Stylistin Kurs 21400

Ob bei der Arbeit, Zuhause oder bei einem Spaziergang

durch goldgelbe Wälder - genießen Sie den Herbst

stilsicher und mit neuen inspirierenden Kombinationsvorschlägen

für Ihre individuelle Garderobe. Denn was

immer die Ausstrahlung einer Frau ausmacht, sind ganz

sicher nicht Model-Maße, sondern ein gesundes Selbstbewusstsein!

In diesem Seminar erlangen Sie Sicherheit

in Sachen Figur, Stil, Garderobe, Brille, Haare und Accessoires.

Sie erfahren was Ihnen steht und Ihre Persönlichkeit

zum Ausdruck bringt.

Bitte bringen Sie 2-3 Outfits mit, die Sie gerne tragen und

ein Outfit in dem Sie sich nicht wohl fühlen. Ein Outfit

besteht aus mindestens 5 Teilen. Die Teilnehmerzahl ist

begrenzt.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termine Do . 08 .09 .2011, 19 .30-21 .45 Uhr

Fr . 09 .09 .2011, 19 .30-21 .45 Uhr

Gebühr € 14,00 (zuzüglich Skriptkosten)

■ Nachhaltig Shoppen

Farb- und Typberatung für Frauen

Hedi Mönig, Imageberaterin Vortrag 21401

Sind Sie gefrustet, wenn Sie vor dem Kleiderschrank

stehen? Haben Sie sich wieder einmal etwas Neues zum

Anziehen gekauft, es aber bisher so gut wie nie getragen?

Ziehen Sie immer wieder Ihre zwei bis drei „Sicherheitsfarben“

an? Kennen Sie Ihre Farben, in denen Sie

unwiderstehlich wirken? Oder macht Ihnen Kleiderkaufen

schon lange keinen Spaß mehr?

Informieren Sie sich über die erfolgreichsten und zeitlosen

Stilprinzipien jenseits aller Moden und schnelllebigen

Trends. Kleiderordnungen sind von vorvorgestern und

Kleiderberater haben Hochkonjunktur. Immer häufiger

wird passende Kleidung zu einer anspruchsvollen Angelegenheit.

Die Themen:

- Die vier genetischen Farbtypen nach der Itteschen

Farblehre und die passenden Farben. Machen Sie sich

selbst ein Bild: Aufschlussreiche Demonstration einer

Farbanalyse.

- Weniger ist mehr! Richtig gewählte Teile und die

vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der Kleidung:

nachhaltiges bewusstes Kleiderkaufen schont Umwelt

und Ihren Geldbeutel.

- Das farbtypgerechte Make-up: natürlich schön statt

sichtbar geschminkt (Demonstration) macht Spaß und

animiert zum Nachmachen.

Ein interessanter und farbiger Vortrag, der sich lohnt, um

persönlichen Stil mit erfrischenden Impulsen sichtbar zu

bereichern.

Methode: Kurzreferat, Demonstration: Farbanalyse, Make-up

Demonstration.

Bitte rechtzeitig anmelden.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Termin Di . 25 .10 .2011, 19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

■ Farben und Wohnraumgestaltung

Mit Farben Charme & Stimmung zaubern

Ingeborg Angelina Behrendt,

Wohnraumberaterin Vortrag 21402

Die Qualität des Wohnumfeldes wird immer wichtiger

für das gesamte Wohlgefühl der Menschen. Anstatt in

Wellness-Oasen zu flüchten, bietet sich der persönliche

Lebensbereich als dauerhafte Wohlfühloase an. Diese

Oase zu erarbeiten ist eine spannende Aufgabe, denn

Farbe kann das Befinden beeinflussen.

Farbe setzt Akzente und schafft Atmosphäre. Gerade in

Wohnräumen ist deshalb eine harmonische Farbgebung

bedeutend.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Do . 24 .11 .2011, 19 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

■ Strahlend schön für´s Fest

Frauen-Stil-Seminar

Ingeborg Angelina Behrendt, Stylistin Kurs 21403

Was ziehe ich zum Fest an? Wie möchte ich wirken?

Möchten Sie romantisch oder lieber klassisch an diesem

Abend erscheinen? Können Sie den glänzenden Stoffe

mit der Feingemusterten Wolle kombinieren? Vielleicht ist

der Materialmix genau das Richtige um sich Wohlzufühlen.

Oder brauchen Sie einfach noch einen kleinen Tipp!

Ihre individuellen Stylingfragen beantworte ich gerne,

damit Sie strahlend schön zum Fest gehen. Sie ersparen

sich viel Zeit, Geld und Frust. Freuen Sie sich auf Ihren

festlichen Auftritt.

Bringen Sie Ihr Outfit, Accessoires, Schuhe und Schminke

mit, gemeinsam besprechen wir was noch ergänzt

werden kann.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Do . 01 .12 .2011, 19 .30-21 .45 Uhr

Gebühr € 7,00 ( zuzüglich Skriptkosten)


AUSSTELLUNGSBESUCHE

Die Salier

Macht im Wandel

10.4. – 30.10.2011

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

43


44

BEGLEITPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG

„Die Salier - Macht im Wandel“

Im Rahmen des Salierjahres 2011 präsentiert das

Historische Museum der Pfalz Speyer vom 10. April

bis zum 30. Oktober die große Ausstellung „Die Salier

- Macht im Wandel“.

2011 feiert Speyer drei bedeutende Jubiläen: Vor genau

950 Jahren wurde 1061 der Speyerer Dom geweiht und

vor 900 Jahren der letzte Herrscher salischen Geschlechts

Heinrich V. zum Kaiser gekrönt. Im gleichen Jahr verlieh

er der Stadt Speyer bedeutende Privilegien, die den Beginn

der Entwicklung zur freien Reichsstadt einleiteten.

Dramatische Veränderungen in Politik, Gesellschaft und

Religion nehmen an der Wende vom 11. zum 12. Jahrhundert

ihren Ausgangspunkt: Das Verhältnis der Macht

zwischen Kaiser und Papst wird neu definiert, geistliche

und weltliche Fürsten übernehmen in neuem Maß Verantwortung

für das Reich und in den Städten bilden sich

Gemeinden, die um ihre rechtliche und wirtschaftliche

Freiheit kämpfen. Über ein Jahrhundert hinweg prägten

die Salier die Geschicke des Reiches und veränderten

das damalige Weltbild. Kaum ein anderes Herrschergeschlecht

des europäischen Mittelalters ist derart eng mit

Speyer und dem südwestdeutschen Raum verbunden

wie die Dynastie der vier salischen Kaiser – von Konrad

II., dem mächtigen Gründer der Kaiserdynastie, über

Heinrich III. und Heinrich IV. bis zu Heinrich V.

Das Historische Museum der Pfalz lässt die Ereignisse

aus salischer Zeit in einer mitreißenden Schau lebendig

werden. Originale von Weltrang und bedeutende Leihgaben

aus internationalen Museen und Sammlungen wer-

den erstmals in einer Ausstellung vereint präsentiert. Die

Besucher treffen in dieser exklusiven Präsentation auf

einzigartige archäologische Hinterlassenschaften des 10.

bis 12. Jahrhunderts und auf herausragende Schriften,

Urkunden und Büchern des europäischen Mittelalters.

Neueste computerbasierte Rekonstruktionen des Speyerer

Kaiserdoms und ihm ebenbürtiger Kirchenbauten

machen diese einzigartigen Bauwerke völlig neu erfahr-

und erlebbar. Die große Schau richtet sich gleichermaßen

an Freunde mittelalterlicher Geschichte, Kunst und Kultur

wie an ein interessiertes Publikum, das sich von einer

spannenden Reise in die Vergangenheit verzaubern

lassen will.

In Kooperation mit dem Museum bietet die Volkshochschule

Speyer folgende Sonderführungen durch die

Ausstellung an:

■ Kuratorenführung durch die

Ausstellung "Salier"

im Historischen Museum der Pfalz Speyer

Sabine Kaufmann M.A. Führung 20000G

Um frühzeitige schriftliche Anmeldung wird gebeten.

Ort Historisches Museum der Pfalz, Foyer

Termin Fr . 23 .09 .2011, 16 .00-17 .30 Uhr

Gebühr € 12,00 inkl. Eintritt

■ Exklusive VIP-Abendführung

durch die Ausstellung

Die Salier - Macht im Wandel

N.N. Führung 20000H

Museum exklusiv für Führungsgruppe geöffnet. Um frühzeitige

schriftliche Anmeldung wird gebeten.

Ort Historisches Museum der Pfalz, Foyer

Termin Mi . 19 .10 .2011, 18 .30-20 .00 Uhr

Gebühr € 15,00 inkl. Eintritt

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


AUSSTELLUNGSBESUCHE

VHS-Ausstellungsbesuch

"I ♥ ALDI"

Dr. Reinhard Spieler, Kurator und Direktor

des Wihelm-Hack-Museums Führung 20001

Das Prinzip ALDI ist eines der erfolgreichsten Geschäftsmodelle

in Deutschland. Das Versprechen

lautet „hohe Qualität, niedriger Preis“. Eingelöst

werden kann dieses Versprechen nur über ein konsequentes

Verfolgen des Discount-Prinzips: Masse

bzw. Menge (im Ein- und Verkauf!) als oberstes

Gebot; danach ist das wichtigste Prinzip Verzicht:

Verzicht auf Zwischenhändler, auf aufwändige Markenwerbung,

auf schillernde Wareninszenierungen,

auf großes Sortiment.

Die Ausstellung „I ♥ ALDI“ befasst sich dem Thema

„billig“ und „Discount“ – und versucht, dies nicht auf

moralisch belehrende, sondern auf spielerische Art

und Weise zu tun.

Angestrebt ist keine simple Konsumkritik, sondern

eine ebenso spielerische wie komplexe Annäherung

an den Themenkomplex mit einem breiten Spektrum

von höchst kritischen bis affirmativen und humorvollen

Beiträgen, die den Betrachter zur eigenen

Bewertung anregen sollen.

Ort Wilhelm-Hack-Museum,

Ludwigshafen, Berliner Str . 23

Termin Do . 08 .12 .2011, 18 .00-19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

STUDIENREISEN

■ Ulm: Neugestaltung der Stadtmitte

Studienreise am Sa . 10 .09 .2011

Dr. Helmuth Wantur, Althüttenmeister Reise 20017

Die in der Nachkriegszeit wieder aufgebaute Stadtmitte

von Ulm war vom steigenden Verkehrsaufkommen in den

Straßen gekennzeichnet. Dieses führte zum Rückgang

der Bewohnerzahl, der Geschäftsangebote, der Besucher

und damit der Wirtschaftskraft. Durch das in den letzten

Jahrzehnten verwirklichte Projekt „Neue Straße“ entstand

in der Stadtmitte eine neue und wesentlich verbesserte

Lebensqualität, die zu wirtschaftlicher Blüte, Rückkehr

der Einwohner und Steigerung der Besucherzahl beigetragen

hat. Bestehende und bekannte Gebäude wurden

erneuert oder erweitert, andere unter Beachtung der

Auflagen des Denkmalschutzes restauriert und neue

erbaut. Namhafte Städteplaner und Architekten des Inund

Auslandes haben zu der Erneuerung beigetragen,

wie Gottfried Böhm, Richard Meier, Stefan Braunfels,

Günter Behnisch – um nur einige zu nennen. In einem

ganztägigen Rundgang soll das gesamte Gebiet „Neue

Straße“ begangen und einzelne, besonders anschauliche

Objekte sollen besichtigt werden.

■ Brühl:

Schlösser Augustusburg und

Falkenlust (UNESCO Weltkulturerbe)

Studienreise am Sa . 17 .09 .2011

Dr. Walter Appel, Kunsthistoriker Reise 20018

20 Kilometer südlich von Köln glänzt das 1285 gegründete

Brühl mit zwei prächtigen Schlossbauten. Schloss

Augustusburg, die Lieblingsresidenz des Kölner Kurfürsten

und Erzbischofs Clemens August aus dem Hause

Wittelsbach (1700-61), zählt als Meisterwerk des Rokoko

zu den bedeutenden Schöpfungen dieser Stilrichtung in

Deutschland. In dem ab 1725 erbauten Schloss wirkten

unter anderem der kurbayerische Hofbaumeister

François de Cuvilliés und Balthasar Neumann, der den

Entwurf für das Prunktreppenhaus anfertigte. In der Nähe

erhebt sich das kleine Lust- und Jagdschloss Falkenlust,

einer der bevorzugten Aufenthaltsorte von Clemens August.

Zwischen 1729 und 1737 erbaut, wiederum nach

den Plänen François de Cuvilliés’, gilt der Bau als eine

der kostbarsten Schöpfungen des deutschen Rokoko.

Beide Schlösser wurden 1984 in die Liste des UNESCO-

Weltkulturerbes aufgenommen.

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

45


46

STUDIENREISEN

■ Pfalz:

Dirmstein, Bockenheim, Mühlheim

Studienreise am Sa . 24 .09 .2011

Dr. Georg Peter Karn, Kunsthistoriker Reise 20019

Bis zum Ende des Heiligen Römischen Reiches bestand

die Pfalz aus einem „Flickenteppich“ zahlreicher weltlicher

und geistlicher Herrschaften. So wurde manches

Städtchen oder Dorf zur kleinen Residenz mit Schloss,

stattlicher Kirche sowie adligen Wohnsitzen ausgebaut.

In der Nordpfalz präsentiert sich Dirmstein, das die Kurpfalz

und das Fürstbistum Worms unter sich teilten, als

wohlhabendes Dorf mit repräsentativen Barockbauten,

darunter die große, für beide Konfessionen errichtete

Pfarrkirche, mehrere Adelsschlösser und stattliche Hofanlagen.

Zwei historische Gärten konnten in jüngster Zeit

wiederhergestellt werden, einer von ihnen geschaffen

von dem berühmten kurpfälzischen Gartendirektor Friedrich

Ludwig Sckell aus Schwetzingen. Ein mittelalterliches

Vierturmkastell und die spätgotische Burg- und Pfarrkirche

prägen hingegen das durch Mauern und Türme befestigte,

weithin sichtbare Bergdorf Neuleiningen, in dem

eine Linie der Grafen von Leiningen-Westerburg ansässig

war. Aus einem karolingischen Königsgut ging die spätere

Propsteikirche St. Martin in Kleinbockenheim hervor, die

dann den Grafen von Leiningen als Schlosskirche diente.

Neben dem gotischen Bau mit seiner bemerkenswerten,

teilweise noch mittelalterlichen Ausstattung und dem

zinnenbewehrten Turm findet man die Reste der im 16.

Jahrhundert in Renaissanceformen ausgebauten Emichsburg.

Schließlich überrascht die kreuzförmige Kirche von

Mühlheim ebenso mit ihrer repräsentativen barocken

Ausstattung, die auf die Nutzung als Schlosskirche der

Grafen von Leiningen-Heidesheim zurückgeht, wie mit

der mittelalterlichen Ausmalung ihres ehemaligen Chorturms.

■ Bönnigheim und der Stromberg:

Sachsenheim, Bönnigheim, Kirbachtal

Studienreise am Sa . 08 .10 .2011

Dr. Klaus Graf, Historiker Reise 20020

Bönnigheim im Landkreis Ludwigsburg hat heute ca.

7500 Einwohner. Bis 1750 war die Stadt Bönnigheim

auf vier ritterschaftliche Adelsfamilien aufgeteilt. 1750

kaufte Graf Friedrich von Stadion die Stadt; er ließ 1756

das prachtvolle Schloss bauen. 1785 ging die Stadt Bönnigheim

durch Kauf Herzog Carl Eugens an Württemberg

über. Dort gehörte es zum Oberamt Besigheim, das

1938 im Landkreis Ludwigsburg aufging. An die alte Zeit

erinnert die Ruine der Ganerbenburg (Turm und massives

Steinhaus); die kleine Altstadt wird vom Fachwerk

geprägt und auch die Reste der Stadtbefestigung lohnen

mehr als einen flüchtigen Blick. Mit 17.000 Einwohnern

um einiges größer ist die Stadt Sachsenheim (Stadtrechte

seit 1495). Die bedeutendste Sehenswürdigkeit

ist das Wasserschloss in Großsachsenheim. Eine Fahrt

durch das Landschaftsschutzgebiet Kirbachtal soll einen

Eindruck vom abwechslungsreichen Landschaftsbild des

Strombergs vermitteln.

■ Tübingen und Reutlingen:

Portrait der Nachbarstädte

Studienreise am Sa . 15 .10 .2011

Frank Mienhardt, Architekt Reise 20021

Die zwischen Schönbuch und Schwäbischer Alb gelegenen

Nachbarstädte Reutlingen und Tübingen bilden

heute ein traditionsreiches und zugleich vitales gemeinsames

Oberzentrum der Region Neckar-Alb. Reutlingens

planmäßige mittelalterliche Stadtanlage wird bis heute

geprägt von der Marienkirche. Die malerisch über dem

Neckartal sich erhebende Tübinger Altstadt wird von zwei

Großbauten geprägt: der Stiftskirche St. Georg und dem

Schloss Hohentübingen.

Lernen Sie mit Reutlingen und Tübingen zwei unterschiedlich

geprägte Nachbarstädte im oberen Neckartal

kennen, vereint durch eine reiche, das Stadtbild bis heute

prägende Vergangenheit.

■ Marbach am Neckar

Studienreise am Sa . 22 .10 .2011

Dr. Walter Appel, Kunsthistoriker Reise 20022

Die „Schillerstadt“ Marbach, acht Kilometer nordöstlich

von Ludwigsburg hoch über dem Ufer des Neckar gelegen,

ist Geburtsort Friedrich Schillers (1759-1805). Sein

Geburtshaus, ein Fachwerkbau in der Niklastorstraße,

ist heute als Gedenkstätte eingerichtet und beherbergt

eine bemerkenswerte Ausstellung über den Dichter und

erläutert ferner die Schillerverehrung. Südlich der außergewöhnlich

gut erhaltenen von einer Mauer umgebenen

Altstadt mit der spätgotischen Alexanderkirche befindet

sich das Schiller-Nationalmuseum, das sich der neueren

deutschen Literatur widmet. Mit diesem verbunden ist

das Deutsche Literaturarchiv Marbach, das Nachlässe,

Texte und Dokumente deutscher Schriftsteller von der

Aufklärung bis zur Gegenwart sammelt. 2006 wurde

das dem Archiv angeschlossene Literaturmuseum der

Moderne eröffnet.



Fachbereich 3

Gesundheit

Nutzen Sie unser vielfältiges Herbst-Angebot für Körper, Geist und Seele. Bei

Yoga, Autogenem Training, Progressiver Muskelentspannung, Kinesiologie,

Meditationen, Tai Chi, Qi Gong und Shiatsu finden Sie körperliche und geistige

Entspannung. Poesie und klangvolle Märchen laden ein zum Innehalten und

Auftanken.

Für Ihr Körpertraining empfehle ich Ihnen Pilates- und Fitnesskurse, Rückentraining,

die verschiedenen Gymnastikkurse und natürlich Nordic-Walking-

Seminare.

Neu im Angebot sind Tennis für Einsteiger und Cardio-Tennis.

Alternative Heilmethoden vermitteln die Seminare zu Schüßler-Salzen und

Bachblüten, ebenso wie das Seminar zur Klopfakupressur „Frei von Angst“; auch

ein Nicht-Raucher-Seminar finden Sie im Angebot. Neu sind die Seminare zur

Homöopathie, das ganzheitliche Seminar für Seniorinnen „Je älter desto besser“

und der Singkreis „Geh aus mein Herz und suche Freud“.

Gesundheitsvorträge informieren Sie über die Bewältigung von Stress und

Schlaflosigkeit.

Die Kochkurse bieten Angebote der Herbstküche und spezielle Kurse mit

Pfannkuchen und Wraps, Kürbis und Maronen. Weihnachtsmenüs, die Orientalische

Küche und die feurige mexikanische Küche runden das Angebot ab.

Zur Verkostung laden ein Whisky und Wein.

Mein Tipp:

Homöopathie für Laien Kurs 30401

Cardio-Tennis Kurs 30232

Christina

Ullrich-Müller

Fachbereichsleiterin

Nachhaltigkeit ......................................... 48

Autogenes Training ............................... 48

Meditation ............................................... 48

Entspannung .......................................... 50

Yoga ........................................................... 50

Die fünf Tibeter ® ................................. 52

Tai Chi ....................................................... 52

Qi Gong .................................................... 53

Shiatsu ...................................................... 54

Gymnastik ................................................ 55

Fitness ....................................................... 56

Pilates ........................................................ 57

Rückentraining ....................................... 58

Nordic Walking ....................................... 59

Tennis ........................................................ 60

Tanz und Bewegung ............................ 60

Gesundheitsvorträge ........................... 61

Heilmethoden ........................................ 61

Spezialitätenküche ................................ 64

Internationale Küche ........................... 65

Degustation ............................................. 66

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

47


48

NACHHALTIGKEIT AUTOGENES TRAINING

■ Internationales Jahr

der Wälder 2011

Mit Kindern den Wald entdecken

Beate Werner, Försterin Kurs 30000

2011 – im internationalen Jahr der Wälder möchten wir

Ihre Aufmerksamkeit auf den Wald lenken. Wald ist Lebensraum

zahlreicher Tiere und Pflanzen und gleichzeitig

ist der Wald unser Holzproduzent und unser Erholungsraum.

Sicher ist Ihnen das klar, aber wie steht es mit der

nachwachsenden Generation?

Der Wald ist der natürliche Spiel- und Bewegungsraum

für Ihre Kinder. Mit einer Försterin werden wir Teile des

Ökosystems Wald erforschen, Bäume kennen lernen und

durch zahlreiche Aktivitäten an der frischen Luft den Wald

vor unserer Haustüre erleben. Familienspaziergänge im

Wald sind alles andere als langweilig!

Bitte Sitzunterlage und Verpflegung mitbringen.

Ort Walderholung, Blockhütte

Termin Sa . 01 .10 .2011, 14 .00-16 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

■ Internationales Jahr

der Wälder 2011

Weihnachtsüberraschung für Waldtiere

Beate Werner, Försterin Kurs 30001

Eltern, Großeltern und Kinder erfahren, wie Tiere überwintern.

Nicht alle unsere heimischen Waldtiere verschlafen den

Winter. Viele können wir auch in den Wintermonaten

beobachten. Gemeinsam mit der Rucksackschule des

Forstamtes Pfälzer Rheinauen können spielerisch verschiedene

Überwinterungsmöglichkeiten kennen gelernt

werden. Außerdem gibt es eine Geschichte und im Anschluss

wird für die Waldtiere ein Weihnachtsbaum mit

gesunden Leckereien geschmückt.

Angesprochen sind Kinder im Alter von 5 – 11 Jahren

und Erwachsene.

Bitte warme Kleidung tragen und eine Sitzunterlage sowie

gegebenenfalls ein Vesper mitbringen.

Treffpunkt: Donnerstag, 22. Dezember 2011 um 14.00

Uhr am Blockhaus an der Walderholung

Ort Walderholung, Blockhütte

Termin Do . 22 .12 .2011, 14 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

(2tes Familienmitglied 50% Ermäßigung)

■ Autogenes Training -

ein Weg zu sich selbst

Grundstufe

Gaby Steinecke, Psychologische Beraterin Kurs 30100

Das Leben in der heutigen Zeit stellt hohe Anforderungen

an uns. Es kann schnell passieren, dass wir aus unserer

Mitte geraten, unser inneres Gleichgewicht verlieren und

erkranken. Um gesund zu sein, ist es wichtig für Ausgeglichenheit

zu sorgen.

Autogenes Training ist ein medizinisch anerkanntes

Entspannungsverfahren. Durch gedanklich suggerierte

Leitsätze, die im Kurs erlernt und geübt werden, erfahren

wir Entspannung, Ruhe und Regeneration.

Autogenes Training eignet sich bei vielerlei Erkrankungen

des modernen Menschen, wie z.B. bei Verspannungen,

Kopfschmerzen, Blutdruckerkrankungen, Herz-, Kreislauf-,

Verdauungs- und Hautproblemen, Ängste (z.B. Prüfungsangst),

Schlafstörungen etc. Autogenes Training ist von

jedem erlernbar. Bei schwereren Erkrankungen bitte die

Teilnahme mit dem Arzt abklären.

Autogenes Training wird im Sitzen geübt. Bitte ziehen Sie

bequeme Kleidung an.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mo . 31 .10 .2011

Dauer 7 Abende

Gebühr € 29,00

MEDITATION

■ Von Steinen und Kristallen

und deren Wirkkräften

Gaby Steinecke, Psychologische Beraterin Kurs 30101

Von jeher schreibt man Steinen und Kristallen bestimmte

Wirkkräfte zu. Wissenschaftlich erfasst ist, dass ihre

Wachstumsstruktur eine genaue und sich immer exakt

wiederholende Anordnung bestimmtet geometrischer

Formen aufweist – je nach Steinart und Kristallgruppenzugehörigkeit.

So lässt sich vielleicht erklären, dass etwas

mit einer so klaren geordneten Kraft in sich, dem Menschen

dabei helfen kann, sich zu erklären, seine innere

Ordnung wieder zu finden oder sie zu halten.

An diesem Morgen wollen wir uns berühren lassen, von

dem, was uns die mitgebrachten Steine und Kristalle zu

schenken haben.

Es ist Raum für Selbsterfahrung, zum Innehalten und

Nachspüren. Eingeladen sind alle, die sich angesprochen

fühlen.

Bitte mitbringen: Isomatte, Decke, evtl. kleines Kissen,

Schreibmaterial um persönliche Erfahrungen notieren zu

können.


MEDITATION

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 10 .09 .2011, 10 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 8,20

■ Von Steinen und Kristallen

und deren Wirkkräften

Parallelkurs

Gaby Steinecke, Psychologische Beraterin Kurs 30102

Kursausschreibung siehe Kurs 30101.

Bitte mitbringen: Isomatte, Decke, evtl. kleines Kissen,

Schreibmaterial um persönliche Erfahrungen notieren zu

können.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 12 .11 .2011, 10 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 8,20

■ Von Steinen und Kristallen

und deren Wirkkräften

Parallelkurs

Gaby Steinecke, Psychologische Beraterin Kurs 30103

Kursausschreibung siehe Kurs 30101.

Bitte mitbringen: Isomatte, Decke, evtl. kleines Kissen,

Schreibmaterial um persönliche Erfahrungen notieren zu

können.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 10 .12 .2011, 10 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 8,20

■ Durch Achtsamkeit erfüllter leben

Nakine Konrad, Meditationslehrerin Kurs 30105

Achtsamkeit hilft bei vielen Beschwerden oder Problemen,

ob Unruhe, Stress, emotionale oder körperliche

Schmerzen, aber letztlich führt sie zu einem zufriedeneren

und erfüllteren Leben. Es geht darum, mehr

im gegenwärtigen Moment zu sein, uns und unsere

Umgebung bewusst wahrzunehmen, zu wissen, was wir

gerade spüren, fühlen oder denken.

Deshalb ist es gut, sich einen ganzen Tag vorzunehmen,

um Achtsamkeit kennen zu lernen und zu spüren, welche

Wirkung sie auf uns haben kann.

An diesem Tag werden verschiedene Achtsamkeitsübungen

vorgestellt und gemeinsam eingeübt, die man später

allein üben und in den Alltag übertragen kann.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Als Ergänzung zum Achtsamkeitstraining empfiehlt sich

das Seminar zur Zufriedenheit am 1.11.2011.

Bitte bequeme Kleidung tragen und nach Möglichkeit

Decke und Kissen oder auch Meditationsbänkchen und

etwas zum Schreiben mitbringen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin So . 30 .10 .2011,

10 .00-13 .15+14 .15-16 .30 Uhr

Gebühr € 15,00

■ Zufriedenheit -

Mit sich und der Welt im Frieden sein

Nakine Konrad, Meditationslehrerin Kurs 30106

Viel Unzufriedenheit entsteht dadurch, dass wir mit uns,

unserer Umgebung und Situation hadern, sie anders

haben möchten. Manches können wir tatsächlich verändern,

anderes nicht. Grundlegend ist zunächst das

genaue Hinschauen. Das erfordert inneren Abstand, was

man durch Aufmerksamkeitsschulung erlangen kann.

Als wesentliche Erweiterung wird in diesem Seminar

eine Meditationsmethode vorgestellt, besprochen und

eingeübt, die hilft, sich und seine Umgebung anzunehmen

und anderen mit einem wohlwollenden Herzen zu

begegnen. Das erleichtert nicht nur das Leben, sondern

bringt auch größere Zufriedenheit.

Das Achtsamkeitstraining am 30.10.2011 bietet eine

gute Vorbereitung und zusammen ist es ein wirksameres

Kompaktprogramm.

Bitte bequeme Kleidung tragen und nach Möglichkeit

Decke und Kissen oder auch Meditationsbänkchen und

etwas zum Schreiben mitbringen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Di . 01 .11 .2011,

10 .00-13 .15+14 .30-17 .30 Uhr

Gebühr € 18,00

■ Chakra - Meditation

Wochenendseminar

Siegfried Lorenz,

Psychotherapeut und Meditationslehrer Kurs 30408

Möchten Sie Ihre Energieblockaden lösen, Ihr Selbstvertrauen

stärken, sich wieder kraftvoll und lebendig fühlen

und Ihren Alltag freudig erleben? Dann begeben Sie sich

auf die Reise zu den sieben Königreichen, den Chakren,

den Energiezentren des menschlichen Körpers. Lassen

Sie sich überraschen und probieren Sie es einfach aus.

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine

Matte, ein Kissen, eine Decke, warme Socken.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 03 .12 .2011,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 19,00

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

49


50

ENTSPANNUNG

■ Progressive Muskelentspannung

(PMR)

Ursula Wilms, Entspannungstrainerin Kurs 30104

Die Progressive Muskelentspannung wurde von dem

Arzt und Psychologen Edmund Jacobsen in Amerika

entwickelt. Jacobsen beobachtete, dass die Anspannung

der Muskulatur häufig mit Unruhe, Angst und psychischer

Spannung verbunden ist. Das Grundprinzip der PMR besteht

darin, systematisch und schrittweise nacheinander

einzelne Muskelgruppen für einige Sekunden willentlich

anzuspannen und anschließend deutlich länger zu entspannen.

Durch diesen Kontrast der Muskelspannung

nimmt man die eintretende Entspannung wesentlich

intensiver wahr, als ohne vorherige Anspannung.

Therapieziel ist eine frühzeitige Wahrnehmung von

muskulären Spannungszuständen und deren aktiven

Verminderung. Mit regelmäßiger Übung gelingt es mehrere

Muskelgruppen zu verbinden und somit eine

Schnellentspannung in Stress-Situationen zu erreichen

und Verspannungen entgegenzuwirken. Durch besseres

Körperbewusstsein wird die Wahrnehmung geschult, dadurch

kann auch bewusst etwas verändert werden.

Der Kurs ist besonders für Neueinsteiger geeignet.

Bitte mitbringen: Iso-Matte, leichte Decke, kleines Kissen,

warme Socken

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Fr . 16 .09 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 41,00

■ Entspannen mit Kinesiologie

Susanne Herzer, Kinesiologin Kurs 30107

Kinesiologie heißt dem Wort nach „Lehre von der Bewegung“,

wobei es in erster Linie um die Bewegung des

Energieflusses im Körper geht. Es ist eine ganzheitliche

Selbsthilfe-Methode zur Energiebalance. Sie eignet sich

hervorragend dazu, das Wohlbefinden zu steigern, gesund

zu bleiben und sein Potential zu entdecken.

In diesem Kurs werden wir uns durch einfache Körperübungen

wach und konzentriert machen, durch kurze

Massagen Körperfunktionen aktivieren, gezielt Stress

abbauen und durch kleine Visualisationen zur Ruhe und

in unsere Mitte kommen. So können wir dann wieder

gestärkt und erfrischt die Herausforderungen des Alltags

mit Freude bewältigen.

Bitte bequeme Kleidung, Decke und warme Socken

mitbringen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 11 .00-12 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 5 Vormittage

Gebühr € 12,50

■ Märchenhafte Klänge

und klangvolle Märchen

Ein märchenhafter Entspannungstag für Frauen

Silvia Klippel, Märchenerzählerin und

Beate Neufeld, Entspannungspädagogin Kurs 30140

„Das Glück liegt in Dir, es nimmt seinen Anfang in

Deinem Inneren .“

Mit Märchen, Entspannungseinheiten, die mit Klangschalen

begleitet werden, und einfachen Kreistänzen, kreativen

Elementen und mehr … wollen wir an diesem Tag

entdecken, was uns glücklich macht.

Märchen sind so alt wie die Menschheit selbst und wertvolles

Kulturgut. Immer sind sie auch Geschichten, die

Mut machen und Vertrauen schenken wollen zum Leben

und Lieben. In frei erzählten Märchen aus unterschiedlichen

Ländern und Kulturen werden Frauen vorgestellt,

die ihrem Glück auf der Spur bleiben.

Damit wir diese Geschichten genießen können, bringen

wir unseren Organismus wieder ins Gleichgewicht durch

verschiedene Entspannungstechniken. Die Klänge der

Klangschalen begleiten den Entspannungsprozess in

einer fein abgestimmten, subtilen Weise.

Durch die meditativen Kreistänze lassen wir uns zur eigenen

Mitte führen.

Bitte mitbringen: Decke, Isomatte, kleines Kissen, bequeme

Kleidung und warme Socken, sowie Essen und

Getränke für den Tag.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 26 .11 .2011, 10 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 23,00

YOGA

Was ist Yoga?

Yoga ist ein sehr altes Übungssystem aus Indien und

bedeutet „Einheit und Harmonie“.

Der wohl bekannteste Teil des Yoga ist der Hatha-

Yoga. Er umfasst Körperübungen (Yoga-Stellungen),

Atemübungen und Tiefenentspannungstechniken um

Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen.


YOGA

■ Yoga für den Rücken

Vormittagskurs

Ramona Hanisch, Yogalehrerin, BYV Kurs 30108

Mit Entspannungs-, Dehn- und Kräftigungsübungen sowie

Atemtechniken Körper und Geist etwas Gutes tun:

Dieser sanfte Yoga-Kurs ist für Menschen mit und ohne

Rückenbeschwerden geeignet.

Der Kurs wendet sich an Neu- und Wiedereinsteiger/innen.

Bitte mitbringen: Yoga-Matte, Decke, bequeme Kleidung

und warme Socken.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 10 .00-11 .30 Uhr

Beginn Fr . 02 .09 .2011

Dauer 8 Vormittage

Gebühr € 30,00

■ Rückenyoga

Diana Wieland, Yogalehrerin, BDV Kurs 30109

In diesem Kurs werden wir gezielt Übungen aus dem

Hatha-Yoga zur Stärkung der Rückenmuskulatur und zur

Flexibilisierung der Wirbelsäule kennen lernen. Regelmäßig

ausgeführt können diese Übungen Rückenschmerzen

vorbeugen und auf Stress und Muskelverspannung

beruhende Rücken- und Nackenschmerzen lindern oder

beseitigen. Atem- und Entspannungsübungen steigern

das Wohlbefinden und führen zu mehr Gelassenheit

und Ruhe.

Der Kurs wendet sich besonders an Teilnehmer/-innen

mit Problemen im Schulter-/Nackenbereich und Rücken.

Er ist besonders für Teilnehmende mit Grundkenntnissen

geeignet.

Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, dicke Socken,

Meditationskissen zum Sitzen (falls vorhanden), dünne

Decke, kleines Kissen für den Kopf und rutschfeste

Matte.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Mi . 14 .09 .2011

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 37,00

■ Yoga und Meditation

Heidrun Lehr, Yogalehrerin BDY / EYU Kurs 30110

Der Kurs beinhaltet Körper-, Konzentrations- und Entspannungsübungen

aus dem Hatha-Yoga sowie eine

Einführung in die Meditation.

Ziel des Kurses ist es, Körperbewusstsein zu entwickeln,

beweglicher zu werden, den Rücken zu kräftigen, Stress

abzubauen, zur Mitte zu kommen und innere Ruhe und

Freude zu erfahren. Der Kurs ist sowohl für Einsteiger als

auch für Fortgeschrittene geeignet.

Bitte rutschfeste Matte, Sitzkissen oder Decke und bequeme

Kleidung mitbringen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 9 .30-11 .00 Uhr

Beginn Mo . 05 .09 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 48,10

■ Yoga und Meditation

Parallelkurs

Heidrun Lehr, Yogalehrerin BDY

Kursbeschreibung siehe Kurs 30110.

Kurs 30111

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 11 .00-12 .30 Uhr

Beginn Mo . 05 .09 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 48,10

■ Yoga - Körperbewusstsein -

Atemschulung

und Beckenbodentraining

Petra Buch, Yogalehrerin Kurs 30115

In diesem Kurs lernen Sie, sich zu entspannen, den Kopf

frei zu machen und zur Ruhe, zu Ihrer Mitte, zu kommen.

Mit Hilfe des Beckenboden-Trainings erfahren Sie die

Kraft aus Becken, Beinen und Füßen, aus der sich die

natürliche Aufdehnung Ihrer Wirbelsäule ergibt. Durch die

Übungen erreichen Sie die Entlastung Ihrer Gelenke und

Bandscheiben und können somit Ihre Rückenschmerzen

lindern.

Dieser Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .30-19 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 28,00

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

51


52

DIE FÜNF TIBETER ®

DIE FÜNF TIBETER ® TAI CHI

■ Die Fünf Tibeter ®

Karin Behnke, lizenzierte Trainerin Kurs 30120

Über 1,5 Millionen Menschen weltweit praktizieren die

dem Yoga verwandten Körper- und Energieübungen aus

dem Himalaja. Die Übungen nehmen nur wenige Minuten

Zeit in Anspruch, haben aber tiefgehende Wirkungen:

Durch die Kombination von Bewegung, Atmung und

geistiger Aufmerksamkeit aktivieren und harmonisieren

Sie den Fluss der Lebensenergie, der Grundlage von Gesundheit,

Vitalität und Kreativität. Sie werden beweglicher,

leistungsfähiger, ruhiger und gelassener.

Die Fünf Tibeter ® sind für Menschen jeden Alters mühelos

in kurzer Zeit erlernbar und in den Alltag integrierbar.

Im Kurs lernen Sie die fünf Übungen inkl. Schonversion

und Entspannungshaltung sowie die Atmung bei jeder

Übung. Außerdem erwarten Sie Atem- und Energieübungen,

Meditation, Bewegung und Musik.

Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Isomatte, Decke,

rutschfeste Socken, Schreibsachen

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 29 .10 .2011,

10 .00-13 .00+14 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 14,00

TAI CHI

Was ist Tai Chi Chuan?

Tai Chi Chuan bedeutet wörtlich die Faust (quan) des

Höchsten Letzten (taijii), hierzulande als Schattenboxen

bekannt.

Bei Tai Chi Chuan sind die drei wichtigsten Übungselemente

die Bewegung und Körperhaltung, die Atemführung

sowie die Lenkung der Aufmerksamkeit.

Tai Chi Chuan ist eine meditative Bewegungserfahrung

und verbindet Körper- und Haltungsschulung,

Bewegung und Atmung, Wahrnehmungs- und

Bewusstseinstraining, sanfte nachgiebige Kampfkunst

und spielerische Tanzelemente miteinander. Tai Chi

Chuan wirkt auf sanfte Art gesundheitsbildend und

ausgleichend. Es fördert die Präsenz im Alltag.

Die Bewegungsfolgen des Tai Chi Chuan sind in der

Regel schwerer zu erlernen und werden mit einem

gedachten Schatten oder zu zweit ausgeführt.

In den langsamen, fließend ineinander übergehenden

Bewegungsfolgen ist das dynamische Gleichgewicht

der Gegensätze verwirklicht und so enthält Tai Chi Chuan

ebenso wie Qi Gong meditative Dimensionen.

■ Tai Chi für Anfänger

Stefan Albrecht Kurs 30127

Ein chinesisches Sprichwort sagt „Wer regelmäßig Tai

Chi Chuan übt erwirbt sich die Geschmeidigkeit eines

Babys, die robuste Gesundheit eines Holzfällers und

die Weisheit eines Alten“. So bietet sich durch die Ausübung

der Tai Chi Form, die sich durch langsame, sanftfließende

Bewegungen auszeichnet, eine hervorragende

Möglichkeit seinen Gesundheitszustand ganzheitlich zu

verbessern.

Tai Chi Chuan vereint mehrere Aspekte in sich. So ist es

Heilgymnastik, Meditation, Rücken- und Atemschule zugleich,

Muskulatur, Bänder und Sehnen werden gedehnt,

die Gelenke gelockert. Das bewusste Üben bringt seine

Früchte schließlich auch im Alltag hervor und führt zu

größerer Ausgeglichenheit und mehr Wohlbefinden.

Wegen seiner weichen, ohne Kraft ausgeführten Bewegungen

eignet sich Tai Chi Chuan gleichermaßen für Jung

und Alt.

Unterrichtet wird im Yang-Stil.

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.

Ort Siedlungsschule, Mehrzweckhalle

Uhrzeit 19 .30-20 .30 Uhr

Beginn Di . 13 .09 .2011

Dauer 11 Abende

Gebühr € 27,20

■ Tai Chi

Oberstufe

Stefan Albrecht Kurs 30128

Dieser Kurs baut auf dem Fortgeschrittenenkurs auf.

Neue Teilnehmer/innen benötigen Vorkenntnisse in allen

3 Teilen der Kurzform nach Prof. Cheng Man Ching.

Bitte bequeme Kleidung und warme Socken mitbringen.

Ort Siedlungsschule, Mehrzweckhalle

Uhrzeit 18 .30-19 .30 Uhr

Beginn Di . 13 .09 .2011

Dauer 11 Abende

Gebühr € 27,20

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


QI GONG

QI GONG

Was ist Qi Gong?

Qi Gong bedeutet das beharrliche Üben (gong) mit

der eigenen Lebensenergie (qi) durch äußere und

innere Bewegung.

Qi Gong ist eine alte chinesische Gesundheitsgymnastik.

Die drei wichtigsten Übungselemente sind Bewegung

und Körperhaltung, die Atemführung und die Lenkung

der Aufmerksamkeit.

Die Übungen des Qi Gong beeinflussen sowohl die

körperlichen als auch die geistig-seelischen Funktionen,

sie dienen so der Gesunderhaltung, Kräftigung,

Stabilisierung und inneren Harmonisierung des ganzen

Menschen.

Sie führen zur Bewusstwerdung krankmachender

Bewegungsmuster und Fehlhaltungen und wirken in

vielerlei Hinsicht krankheitsvorbeugend.

Die Übungen regulieren Atmung und Kreislauf, beruhigen

Herz und Geist, verhelfen zur psychischen Ausgeglichenheit

und beinhalten auch meditative Aspekte.

■ Qi Gong

Reise durch die Welt des Qi Gong

Silvia Bundschuh, Qi Gong-Lehrerin Kurs 30121

Mit Qi Gong nehmen Sie Einfluss auf Ihren Körper und

auf Ihr inneres Gleichgewicht. Sie brauchen dazu keine

besondere körperliche Kondition. Die Übungen dienen

der Erhaltung der Gesundheit und der Beweglichkeit.

Sie sind leicht zu erlernen und werden im Sitzen, Stehen

oder Liegen ausgeführt. Das Seminar gibt Ihnen

Gelegenheit, die Vielseitigkeit von Qi Gong kennen zu

lernen. Es vermittelt Ihnen Übungen aus verschiedenen

Richtungen des Qi Gong, die Sie sofort im Alltag einsetzen

können.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

- Grundlagen wie Qi,

5 Elemente und Wandlungsphasen

- Bewegtes Qi Gong:

u.a. Wirbelsäulen-Qi Gong, Meridian-Dehnübungen

- Stilles Qi Gong,

Entspannungs- und Atemübungen, Heilende Laute

- Selbstmassage und Qi-Akupressur

Alle Übungen sind für jedes Alter geeignet. Auch bei

Bewegungseinschränkungen ist die Ausübung von Qi

Gong möglich.

Bitte mitbringen:

Zwei Decken, Gymnastikmatte, bequeme Kleidung, Wasser

oder Tee zum Trinken, Schreibmaterial

Erleben

Sie ...

... unser wohltuendes

Wellnessangebot

Ihr Kurzurlaub mit Sauna, Massage,

Dampf- und Schwimmbad

Mo (Damensauna)

Mo – Sa 10 bis 22 Uhr, So bis 20 Uhr

Geibstraße 3, 67346 Speyer

Tel. 06232/625-1500, office@sws.speyer.de,

www.bademaxx.de

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

53


54

QI GONG

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termine Sa . 03 .09 .2011,

10 .00-12 .30+14 .00-16 .00 Uhr

So . 04 .09 .2011,

10 .00-12 .30+14 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 25,00

■ Qi Gong

8 Übungen für den Alltag

Silvia Bundschuh, Qi Gong-Lehrerin Kurs 30122

Der Schwerpunkt liegt bei den 8 Übungen für den Alltag.

Diese Übungen dienen dazu, den Körper jeden Tag

„durchzuarbeiten“. Es besteht auch die Möglichkeit, diese

Übungen rein meditativ auszuführen.

Durch die Übungen werden die Meridiane und Gelenke

aktiviert, die Muskeln gelockert und durchlässiger, die

Sehnen gedehnt und der Qi-Fluss durch die Übungen

angeregt.

Die Übungen werden im Stehen ausgeführt. Schon 10

Minuten tägliches Training verbessern das Allgemeinbefinden

und die Kondition sowie die Beweglichkeit.

Neben den 8 Alltagsübungen werden individuelle Qi

Gong-Übungen und weitere Entspannungsübungen vermittelt.

Alle Übungen sind für jedes Alter geeignet. Auch

bei Bewegungseinschränkungen ist die Ausübung von Qi

Gong möglich.

Bitte mitbringen:

Zwei Decken, Gymnastikmatte, bequeme Kleidung, Wasser

oder Tee zum Trinken, Schreibmaterial

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 41,00

Tai Chi Chuan oder Qi Gong?

Der Unterschied zu Qi Gong kann folgendermaßen

erläutert werden:

Wenn wir den Körper mit einem Instrument vergleichen,

dann ist -einfach ausgedrückt –Qi Gong das

Stimmen und Tai Chi Chuan das Spielen des Instrumentes.

Qi Gong kann als das Dach betrachtet werden, unter

dem Tai Chi Chuan sich entwickelt hat.

Beiden Bewegungsformen gemeinsam sind das Eintreten

des Menschen für seine eigene Gesundheit.

Gesundheit und Heilung ohne aktive Mitarbeit der

Betroffenen, sei es die Ernährung, Bewegung oder

geistige Sammlung, sind nicht vorstellbar im System

der traditionellen chinesischen Medizin (TCM).

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse der chinesischen

Gesundheitsübungen empfiehlt es sich, mit

Qi Gong zu beginnen. Das Erlernen der Qi Gong-

Übungen erleichtert später die Durchführung der

anspruchsvolleren und vielleicht auch etwas fremden

Bewegungsabläufe des Tai Chi Chuan. Vorraussetzung

bei Erlernen von Tai Chi Chuan ist Beharrlichkeit beim

Üben.

SHIATSU

■ Shiatsu -

Fernöstliche Fingerdruckmassage

Schnupper-Wochenende

Harald Straßburg, Gesundheitspraktiker Kurs 30130

SHIATSU ist die sanfte Art, Energieblockaden zu lösen

und mit sich selbst in Harmonie zu kommen.

Eine Unausgeglichenheit des Energiestroms im Körper

ist nach dieser fernöstlichen Philosophie als Ursache für

die verschiedenen Funktionsstörungen und später auch

Krankheiten zu sehen. Deshalb ist ein gesundes, freies

Fließen der Lebensenergie für die Erhaltung der Gesundheit

von großer Wichtigkeit.

SHIATSU ist eine manuelle Behandlungsform mit Daumen,

Fingern oder Handflächen auf die bekannten Akupunkturpunkte.

Es dient der Befreiung von Stress und zur

Vitalisierung der Lebenskraft, erhöht die körpereigenen

Abwehrkräfte, kann Schlafstörungen, Nervosität und

Schmerzen lindern und trägt zur Entspannung bei.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern soll ermöglicht

werden, in ruhiger Atmosphäre mit sich selbst in Harmonie

zu kommen, einen Teil der Grundtechnik des

SHIATSU zu erlernen, Energieblockaden zu erspüren und

auf sanfte Weise zu beseitigen und die erlernte Technik

an sich und anderen anzuwenden.

Bitte mitbringen:

Bequeme Kleidung, Wollsocken, Iso-Matte, Wolldecke(n),

Schreibunterlagen, viel gute Laune und Sonne im Herzen.

Bitte denken Sie an Ihren kleinen Hunger und Durst

zwischendurch.

Eine Kursbroschüre ist beim Kursleiter zum Selbstkostenpreis

von € 5,00 erhältlich.


SHIATSU

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termine Sa . 22 .10 .2011,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

So . 23 .10 .2011, 10 .00-14 .00 Uhr

Gebühr € 24,00

■ SHIN'TAO -

Ein Tag für die Wirbelsäule

Harald Straßburg, Gesundheitspraktiker Kurs 30131

Schnuppertag zum Kennenlernen einer besonderen Wirbelsäulenbehandlung

SHIN’TAO ist eine neue, ganzheitlich wirkende Behandlungsmethode

rund um und für die Wirbelsäule. Sie setzt

sich zusammen aus verschiedenen fernöstlichen und

westlichen Therapiearten und dient der Gesund- und

Aufrechterhaltung der Wirbelsäule und somit des ganzen

Menschen.

Diese neue Behandlungsart wurde vom Dozent selbst

entwickelt, der sie seit Jahren in seiner Praxis mit Erfolg

an seinen Kunden anwendet.

Ziel dieser wohltuenden SHIN’TAO-Behandlung ist es,

innerlich und äußerlich aufrecht, schmerzfrei und positiv

durchs Leben zu gehen.

An diesem Schnupperkurs werden den Teilnehmern

wichtige Grundgriffe sowie einige Lockerungs-, Dehnund

Entspannungsübungen gezeigt, die der Vorbeugung

von Wirbelsäulenproblemen und nachhaltigen Kräftigung

der Wirbelsäule dienen

SHIN’TAO ist von jedem erlernbar, Vorkenntnisse sind

nicht erforderlich.

Bitte mitbringen:

Iso-Matte, Decke, großes Handtuch, kleines Kissen, bequeme

Kleidung, Jogginghose, dicke Socken, Massageöl

(soweit vorhanden), gute Laune und Mut zu Neuem.

Bitte denken Sie an Ihren kleinen Hunger und Durst

zwischendurch.

Eine Kursbroschüre ist beim Dozent zum Selbstkostenpreis

von € 5,00 erhältlich.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 24 .09 .2011,

10 .00-13 .00+14 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 15,00

GYMNASTIK

■ Gymnastik für Frauen

Waltraud Meyerhöfer, Übungsleiterin Kurs 30200

Im Mittelpunkt steht das Erlernen bzw. Erhalten der

Körperbeweglichkeit sowohl durch Kräftigungsübungen

als auch durch Dehnung der Muskulatur. Alle Körperteile

werden in dieser Weise durch gezielte Übungen beansprucht

ubnd gekräftigt. Mit Unterstützung von Musik

werden die rhythmischen Bewegungsabläufe unter fachlicher

Anleitung ausgeübt.

Der Kurs ist auch für Untrainierte geeignet.

Bitte Wolldecke oder Gymnastikmatte mitbringen.

Ort Burgfeldschule, Turnhalle

Uhrzeit 18 .00-19 .00 Uhr

Beginn Do . 08 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

■ Gymnastik für Frauen und Männer

Waltraud Meyerhöfer, Übungsleiterin Kurs 30201

In diesem Kurs werden die Bewegungsabläufe mit erhöhtem

Tempo durchgeführt. Insbesondere das Ausdauertraining

zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems und

die Kräftigung der Muskulatur in aerober Form stehen im

Vordergrund.

Für gänzlich Untrainierte ist der Kurs nicht geeignet.

Bitte Wolldecke oder Gymnastikmatte mitbringen.

Ort Burgfeldschule, Turnhalle

Uhrzeit 19 .00-20 .00 Uhr

Beginn Do . 08 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 30,00

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

55


56

FITNESS

■ Fitness-Mix für Frauen und Männer

Vormittagskurs

Claudia Kiefer-Haußmann,

Lizensierte Übungsleiterin Kurs 30202

Ein Bewegungskurs am Morgen für alle, die schon lange

etwas für sich tun wollten. Hier finden Sie eine Mischung

aus Körpertraining, Ausdauertraining und Rückengymnastik.

Bei anregender Musik wollen wir die Beweglichkeit

trainieren. Dabei wird die Herz-Kreislauf-Kapazität verbessert,

die Koordination gefördert und der Schwerpunkt auf

Rücken und Schultern gelegt. Die Übungsformen tragen

zur Kräftigung und Mobilisierung der einzelnen Muskelpartien

und zur Stärkung des Beckenbodens bei.

Ein Mix aus Dehnung und Entspannung sorgt am Schluss

der Stunde für ein positives Körpergefühl.

Auch Untrainierte können am Kurs teilnehmen.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, Matte oder

Decke.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 8 .30-9 .30 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 14 Vormittage

Gebühr € 34,50

■ Fitness-Mix für Frauen und Männer

Parallelkurs

Claudia Kiefer-Haußmann,

Lizensierte Übungsleiterin Kurs 30203

Kursbeschreibung siehe Kurs 30202.

Auch Untrainierte können am Kurs teilnehmen.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, Matte oder

Decke.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 9 .45-10 .45 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 14 Vormittage

Gebühr € 34,50

■ Fitnessgymnastik für Frauen

und Männer

Irene Nauel, Übungsleiterin Kurs 30204

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Spaß an der Bewegung

haben und etwas für ihr Wohlbefinden tun möchten. Der

Kurs fasst mehrere gymnastische Richtungen zusammen,

wie Elemente aus dem Herz-Kreislauftraining, der Kräftigungs-

und Dehngymnastik sowie der Jazzgymnastik. Er

bietet ein spezielles Gymnastikprogramm zu moderner

Musik, das unter fachlicher Anleitung zu Fitness und Ausdauer

führen und gleichzeitig Beweglichkeit und Rhythmik

durch Bewegungstechniken aus der Jazzgymnastik

schulen soll.

Dieser Kurs ist für gänzlich Untrainierte nicht geeignet.

Bitte Sportkleidung, Gymnastikmatte oder Decke mitbringen.

Ort Zeppelinschule, Turnhalle

Uhrzeit 19 .00-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 32,00

■ Fitnessgymnastik für Frauen

und Männer

Parallelkurs

Irene Nauel, Übungsleiterin Kurs 30205

Kursbeschreibung siehe Kurs 30204.

Dieser Kurs ist für gänzlich Untrainierte nicht geeignet.

Bitte Sportbekleidung, Gymnastikmatte oder Decke mitbringen.

Ort Zeppelinschule, Turnhalle

Uhrzeit 20 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 32,00

■ Aktiv sein mit 65 plus

Claudia Kiefer-Haußmann,

Lizensierte Übungsleiterin Kurs 30206

Dieser Kurs wendet sich an Seniorinnen und Senioren ab

dem 65. Lebensjahr und ist besonders für Untrainierte

geeignet. Mit Bewegung kann man sich in jedem Alter

fit und gesund halten, auch wenn man lange nicht mehr

oder noch nie sportlich aktiv war. Sind die Anforderungen

der herkömmlichen Gymnastik zu hoch, ist das spezielle

Bewegungsprogramm mit Musik, das überwiegend auf

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


FITNESS PILATES

dem Stuhl durchgeführt wird, genau das Richtige für Sie.

Der ganze Körper wird durch Übungen mit verschiedenen

Handgeräten (Bälle, Theraband etc.) aktiviert und

gekräftigt. Wir üben die Koordination und am Ende jeder

Stunde genießen wir eine wohltuende Entspannung aus

dem Autogenen Training oder mit einer Traumreise.

Es handelt sich hierbei um eine spezielle Stuhlgymnastik,

die alle Körperregionen anspricht und trainiert. Bodenübungen

auf der Matte werden nicht durchgeführt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 9 .30-11 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 48,10

■ Aerobic und Bodyforming

Petra Kempf, Sportpädagogin Kurs 30207

Im Vordergrund dieses Kurses stehen Herz- und Kreislauftraining

sowie die Straffung und Kräftigung der

Muskulatur. Durch die Übungen erreichen Sie eine verbesserte

Koordination, Kondition und Körperhaltung.

Für gänzlich Untrainierte ist der Kurs nicht geeignet.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportbekleidung, Isomatte

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 41,00

PILATES

■ Pilates

Vormittagskurs

Sabine Pätzel, Sportpädagogin Kurs 30215

Pilates ist eine Trainingsmethode, die bereits in den 30er

Jahren von Joseph Pilates entwickelt wurde. In den letzten

Jahren wurde sie wiederentdeckt, weiterentwickelt

und dem aktuellen Stand von Medizin und Sportwissenschaft

angepasst. Bei diesem ganzheitlichen Training

wird auf sanfte Weise die Muskulatur unter Einbeziehung

der Atmung gekräftigt. Die Beweglichkeit wird gesteigert,

Haltung und Körperkontrolle werden verbessert, das

Wohlbefinden gesteigert. Der Kurs ist auch geeignet für

untrainierte Teilnehmer/innen.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, Socken,

großes Handtuch, Matte oder Decke.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 8 .15-09 .15 Uhr

Beginn Mo . 05 .09 .2011

Dauer 14 Vormittage

Gebühr € 38,50

■ Pilates

Vormittagskurs

Sabine Pätzel, Sportpädagogin Kurs 30216

Parallelkurs, Kursbeschreibung siehe Kurs 30215.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 8 .00-9 .00 Uhr

Beginn Fr . 02 .09 .2011

Dauer 14 Vormittage

Gebühr € 38,50

■ Pilates für Anfänger

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30217

Pilates ist eine sanfte Trainingsmethode, bestehend aus

Dehn- und Kräftigungsübungen, bei der es in erster

Linie um Körperbeherrschung geht. Jede Übung wird

konzentriert, kontrolliert und fließend mit entsprechender

Atmung ausgeführt. Der Schwerpunkt des Trainings liegt

auf der Kräftigung der tiefliegenden Bauch- und Rückenmuskulatur

bei gleichzeitiger Dehnung der kompletten

Beinmuskulatur. Durch erhöhte Muskelelastizität und

Gelenkbeweglichkeit wird die Koordination verbessert.

Der Kurs ist auch für Untrainierte geeignet.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung, Socken,

großes Handtuch, Matte oder Decke.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 18 .00-19 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 38,50

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

57


58

PILATES

■ Pilates für Anfänger

Vormittagskurs

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30218

Pilates ist eine sanfte Trainingsmethode, bestehend aus

Dehn- und Kräftigungsübungen, bei der es in erster

Linie um Körperbeherrschung geht. Jede Übung wird

konzentriert, kontrolliert und fließend mit entsprechender

Atmung ausgeführt. Der Schwerpunkt des Trainings liegt

auf der Kräftigung der tiefliegenden Bauch- und Rückenmuskulatur

bei gleichzeitiger Dehnung der kompletten

Beinmuskulatur. Durch erhöhte Muskelelastizität und

Gelenkbeweglichkeit wird die Koordination verbessert.

Der Kurs ist auch für Untrainierte geeignet.

Bitte mitbringen: Bequeme Sportkleidung, Socken,

großes Habndtuch, Matte oder Decke.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 9 .00-10 .00 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Vormittage

Gebühr € 38,50

■ Pilates für Fortgeschrittene

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30219

Pilates ist eine ganzheitliche Körper- und Geistmethode,

die vor allem die tiefliegende Muskulatur sanft kräftigt

und dehnt. Muskelverspannungen und Stressreaktionen

werden beseitigt. Der Atem fließt ruhig und gleichmäßig

und das Körperbewusstsein und die Haltung entwickeln

sich positiv. Die Übungen werden konzentriert, langsam

und fließend ausgeführt.

Der Kurs ist für gänzlich Untrainierte nicht geeignet.

Bitte mitbringen: bequeme Sportkleidung, Socken,

großes Handtuch, Matte oder Decke

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 20 .00-21 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 38,50

RÜCKENTRAINING

■ Rückhalt: Die Wirbelsäule trainieren,

den Rücken stärken -

Vormittagskurs

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30221

Möchten Sie lernen, auf angenehme Weise Ihren Rücken

zu stärken? Dann sind Sie hier richtig.

Mit funktioneller Rückengymnastik, Wahrnehmungsübungen

und wohltuender Entspannung schaffen Sie den

notwendigen Ausgleich für einen den Rücken strapazierenden

Alltag. Sie erhalten praxisnahe Tipps und

mehr Verständnis für die körperlichen und seelischen

Zusammenhänge bei Beschwerden. Ziel des Kurses ist

die Förderung von Gesundheit und die Vorbeugung von

Rückenbeschwerden, nicht deren Therapie.

Falls Sie akut unter Rückenbeschwerden leiden, ist die

Rücksprache mit Ihrem Arzt / Ihrer Ärztin sinnvoll.

Begleitend zum Kurs können Sie das Kursbuch „Rückhalt

– die Wirbelsäule trainieren, den Rücken stärken“

erwerben. Sie finden darin viele Tipps und Anregungen

zu zusätzlichen, genau erklärten Übungen. Das Buch ist

erhältlich beim Ernst Klett Verlag, ISBN 3-12-939855-4.

Bitte bringen Sie ein kleines Kissen (40 x 40 cm), eine

Decke, eine Iso-Matte und Gymnastikschuhe mit.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 10 .00-11 .00 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Vormittage

Gebühr € 38,50

■ Rückhalt: Die Wirbelsäule trainieren,

den Rücken stärken -

Abendkurs - Parallelkurs

Marita Seemann, Sportpädagogin Kurs 30222

Kursbeschreibung siehe Kurs 30221.

Bitte bringen Sie ein kleines Kissen (40 x 40 cm), eine

Decke, eine Iso-Matte und Gymnastikschuhe mit.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 19 .00-20 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 38,50


NORDIC WALKING

NORDIC WALKING

■ Nordic Walking

Effektives Ganzkörpertraining

Wilfried Kühn, Nordic-Walking-Instructor

des Deutschen Skiverbandes Kurs 30223

Das Walking mit Stöcken macht aus dem klassischen

Walking ein überaus wirksames Ganzkörpertraining.

Beim Nordic Walking werden ca. 90% der Körpermuskulatur

aktiviert, soviel wie in kaum einer anderen Sportart.

Durch den Einsatz von speziellen Stöcken wird die Belastung

der Knie- und Fußgelenke sowie des Rückens

erheblich reduziert. Muskelverspannungen im Schulterund

Nackenbereich werden gelöst und Schmerzen gelindert.

Wegen der Bewegungsvielfalt ist Nordic Walking

geeignet für Neueinsteiger aber auch Spitzensportler.

Auch Personen mit Nacken- oder Rückenproblemen

sowie Übergewichtige können prinzipiell teilnehmen. Wir

empfehlen aber eine vorherige Rücksprache mit dem

Arzt/ der Ärztin.

In diesem Kurs werden die Grundtechniken erarbeitet,

nach dem Warm up mit körperlicher und mentaler

Vorbereitung die jeweiligen Schritttechniken und die

effektive Armtechnik. Geübt werden geländeangepasstes

Gehen sowie Kräftigungsübungen unter der Verwendung

der Stöcke. Abgeschlossen wird das Training mit dem

Cool down zur Beruhigung von Muskeln und Kreislauf

und zur Regeneration.

Der Kurs findet mittwochs von 17.30 bis 19.00 Uhr und

samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr statt.

Stöcke können bei dem Dozent gegen Gebühr entliehen

werden (Körpergröße angeben).

Eine vorherige schriftliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Ort Iggelheimer Straße,

Am Trimm-Dich-Pfad, Natostraße

Uhrzeit Mi . 17 .30-19 .00, Sa . 10 .00-12 .00 Uhr

Beginn Mi . 24 .08 .2011

Dauer 4 Termine (mittwochs und samstags)

Gebühr € 19,00

■ Nordic Walking für Frauen

Fit in den Herbst

Elke Berger, Nordic Walking Trainerin Kurs 30224

Wollen Sie die Geheimnisse des Nordic Walking kennen

lernen? Ein schonendes Ganzkörpertraining für alle. Bei

diesem Sport kommt es nicht auf Geschwindigkeit an,

sondern auf die richtige Ausführung! Wir laufen nach

dem Motto “Nicht die Strecke tötet, sondern die Geschwindigkeit.“

Der Kurs beinhaltet Stretching, Lockerung

und Kräftigung, Einführung der Grundtechnik/ Dialogtechnik,

allgemeine Information über Nordic Walking und

vieles mehr.

Der Kurs findet im Freien und bei jedem Wetter statt.

Stöcke können bei der Dozentin gegen eine Gebühr

entliehen werden.

(Bitte Körpergröße bei Anmeldung angeben).

Ort Iggelheimer Straße,

Am Trimm-Dich-Pfad, Natostraße

Uhrzeit 11 .00-12 .30 Uhr

Beginn So . 04 .09 .2011

Dauer 4 Sonntage

Gebühr € 15,00

■ Nordic Walking für Mann und Frau

Fit in den Herbst und Winter

Elke Berger, Nordic Walking Trainerin Kurs 30225

Parallelkurs

Kursausschreibung siehe Kurs 30224.

Der Kurs findet im Freien und bei jedem Wetter statt.

Stöcke können bei der Dozentin gegen eine Gebühr

entliehen werden.

(Bitte Körpergröße bei Anmeldung angeben.)

Ort Iggelheimer Straße,

Am Trimm-Dich-Pfad, Natostraße

Uhrzeit 11 .00-12 .30 Uhr

Beginn So . 23 .10 .2011

Dauer 4 Sonntage

Gebühr € 15,00

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

59


60

TENNIS

■ Tennis

Andrea Groß, Tennistrainerin mit C-Lizenz Kurs 30231

Der Tenniskurs richtet sich an alle, die Tennis „neu“ erlernen

wollen oder erste Erfahrungen gesammelt haben

und nun ihr Spiel verbessern wollen.

Der Kurs beinhaltet gezielte Aufwärmübungen, intensives

(Technik-)Training sowie individuelle taktische Übungen.

Der Kurs ist für Anfänger/-innen und Wiedereinsteiger/innen

geeignet.

Schläger können bei der Dozentin gegen eine geringe

Gebühr ausgeliehen werden, bei Bedarf bitte dies bei der

Anmeldung angeben.

Anmeldeschluss: 12. August 2011

Bitte mitbringen: Hallenschuhe mit heller Sohle, Tennisschläger

(falls vorhanden)

In der Gebühr sind die anteiligen Kosten der Leihgebühren

für Bälle sowie der Hallenmiete enthalten.

Ort Tennishalle Grebner, Boschstr . 18

Uhrzeit 12 .00-13 .00 Uhr

Beginn Sa . 10 .09 .2011

Dauer 12 Samstage

Gebühr € 62,50 (Die Gebühr enthält

eine Pauschale für die Hallenmiete)

■ Cardio Tennis

Andrea Groß, Tennistrainerin mit C-Lizenz Kurs 30232

Laute Musik schallt aus den Lautsprechern der Stereoanlage

über den Tennisplatz. Alle Spieler sind in Bewegung,

schlagen Bälle, trainieren Koordination, machen

Kräftigungsübungen und springen Seil im Rhythmus der

Musik …

Beim Cardio Tennis werden Fitness und Tennis geschickt

miteinander verknüpft, Herz und Kreislauf effektiv trainiert,

alle Spieler sind ständig in Bewegung und niemand

muss anstehen. Das Training besteht aus einer

Aufwärmphase, einer aktiven Phase und einer Phase, in

der die Aktivitäten des Körpers wieder „herunter gefahren“

werden. Während der aktiven Phase wechseln sich

Anstrengung und Ruhepausen ab. Es wird also eine Art

Intervalltraining praktiziert.

Die Fitness und das Tennisspielen stehen im Vordergrund.

Es ist nicht so wichtig, ob der Ball wirklich getroffen

wurde oder ob der Schlag danebenging. Der Spaßfaktor

steht trotz allem Training an erster Stelle.

Die Gruppen beim Training sind gemischt: So spielen

Jung und Alt genauso miteinander wie Anfänger und

Fortgeschrittene und durch die häufige Wiederholung der

Schläge wird das Spiel ganz automatisch verbessert.

Der Kurs ist für Anfänger/-innen und Wiedereinsteiger/innen

geeignet, für gänzlich Untrainierte jedoch nicht.

Schläger können bei der Dozentin gegen eine geringe

Gebühr ausgeliehen werden, bei Bedarf bitte dies bei der

Anmeldung angeben.

Anmeldeschluss: 12. August 2011

Bitte mitbringen: Hallenschuhe mit heller Sohle, Tennisschläger

(falls vorhanden)

In der Gebühr sind die anteiligen Kosten der Leihgebühren

für Bälle sowie der Hallenmiete enthalten.

Ort Tennishalle Grebner, Boschstr . 18

Uhrzeit 13 .00-14 .00 Uhr

Beginn Sa . 10 .09 .2011

Dauer 12 Samstage

Gebühr € 62,50 (Die Gebühr enthält

eine Pauschale für die Hallenmiete)

TANZ UND BEWEGUNG

■ Tanz und Bewegung

Roswitha Göhler, Tanzleiterin Kurs 30235

Sie wollen Spaß und Freude haben? Ihr Gedächtnis trainieren?

Die Koordination intensivieren? Sich geistig und

körperlich bewegen? Die Gefühle neu erleben durch den

Tanz mit einer mitreißenden Musik? - Dann kommen Sie

in diesen Kurs!

Unter diesen gesundheitlichen Aspekten wird Ihr ganzer

Körper in Anspruch genommen. Ärzte sagen, dass Tanzen

das Beste ist, was man für Körper und Seele tun kann.

Das Seminar beinhaltet Mitmach- und Blocktänze in

Geh-, Twostepp- und Walzerschritten aus dem Gesellschaftstanz

bis hin zum Rounddance und Squaredance.

Angesprochen werden sowohl Singles wie auch Paare

ohne Vorkenntnisse. Die Vermittlung erfolgt mittels spezifischer

Schritt- und Figurenansage. Mit der Freude an

der Bewegung, die gesundheitsfördernd ist, erfahren die

Teilnehmer/innen persönliche Erfolgserlebnisse, Bestätigung

und Wohlbefinden.

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


TANZ UND BEWEGUNG

TANZ UND BEWEGUNG GESUNDHEITSVORTRÄGE

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 49,20

GESUNDHEITSVORTRÄGE

■ Schlaflos!

Zum Umgang mit Schlafstörungen

Dorothea Manusch, Heilpraktikerin Vortrag 30405

Auf natürliche Weise zurück zur Harmonie.

Schlaflose Nächte – wohl jeder kennt sie. Gerade dann,

wenn der Alltag belastend ist, kann es sein, dass uns die

nächtliche Erholung durch den Schlaf verweigert wird.

Die Ursachen zu kennen, hilft noch nicht, die Störung zu

beheben. Chemische Schlafmittel helfen zwar kurzfristig,

bergen aber erhebliche Gefahren. Ratgeber aller Art geben

viele Tipps, wie man wieder zum Schlaf kommen

kann. Aber je mehr man um den Schlaf kämpft, desto

schwieriger kann es werden, ihn zu finden und umso

erschöpfter fühlt man sich morgens.

In diesem Vortrag gibt es Anleitung dazu, nicht länger

gegen die Schlafstörung anzukämpfen, sondern sie zu

akzeptieren, mit ihr zu leben, bis sich der natürliche

Rhythmus wieder einstellt.

Die Teilnehmer/innen sollten bitte Notizbücher mitbringen.

Wer möchte bringt seine/ihre Erfahrungen zum

Thema ein. Es kann ein intensiver Dialog entstehen.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Mo . 19 .09 .2011, 19 .30 Uhr

Gebühr € 5,00

■ Stressbewältigung:

Im Alltag die Balance bewahren

Ursula Wilms, Entspannungstrainerin Vortrag 30409

Der Vortrag setzt Impulse und gibt Anregungen, wie man

im Alltag die Balance finden und halten kann. Folgende

Themen werden näher beleuchtet:

- Stress, was ist das eigentlich?

- Was passiert im Körper bei Dauerstress?

- Die Burnout-Spirale

- Ausstieg aus der Stressfalle

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Fr . 09 .09 .2011, 18 .00 Uhr

Gebühr € 5,00

Gebühren für Vorträge

und Einzelveranstaltungen

Für Vorträge und Einzelveranstaltungen, die nicht in

Kooperation mit Vereinen, Organisationen und Institutionen

durchgeführt werden, sind Gebühren zu

entrichten.

Nach der Satzung der VHS Speyer ist für die Teilnahme

an einem gebührenpflichtigen Vortrag eine vorherige

schriftliche Anmeldung mit Einzugsermächtigung

oder Barzahlung erforderlich.

Da wir bei nicht ausreichender Anzahl von vorherigen

schriftlichen Anmeldungen einen Vortrag absagen

müssen, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung mit der

beiliegenden Anmeldekarte, per Fax oder online unter

www.vhs-speyer.de.

Die Gebühr wird nur abgebucht, wenn die Veranstaltung

(Vortrag) auch stattgefunden hat.

HEILMETHODEN

■ Homöopathie für Laien

Akute Anwendung und Notfallbehandlung

Susanne Pflanz,

Heilpraktikerin Homöopathie Kurs 30401

Dieses Seminar vermittelt interessierten Laien die Grundlagen

der Homöopathie. Erarbeitet werden die unterschiedlichen

Behandlungen bei akuten und chronischen

Störungen. Die Dozentin erläutert die Regeln der Heilung

nach Dr. Constantin Hering, die lauten: Von Innen nach

außen, Von Oben nach Unten und Die Symptome

verschwinden in umgekehrter Reihenfolge, in der sie

aufgetreten sind. Thematisiert werden die Regeln der

Repertorisation, einer Technik der Arzneimittelwahl, und

deren Schwerpunkte. Ergänzt wird das Seminar durch die

wichtigsten Arzneimittelbilder der Materia Medica und

die wichtigsten Mittel der Notfall-Hausapotheke.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 37,00

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

61


62

HEILMETHODEN

■ Poesie - die Kraft der Worte

Zauberspiegel Sprache

Renate Kiefer, Dipl. Psychologin Kurs 30403

Wir setzen unsere durch Dichtung inspirierten Gedankenausflüge

und Schreibausflüge mit neuen Impuls-Texten

und Schreibaufgaben weiter fort. Unser Ziel bleibt: In

der Dichtung gespiegelt „uns selbst zu lesen“ und den

dabei aufscheinenden Spiegelungen einen schriftlichen

Ausdruck zu verleihen.

Die so entstandenen Texte werden nicht bewertet sondern

bleiben in ihrer Eigenart stehen, damit der eigene

Ausdruck als legitimer und bereichernder Teil der ganzen

Vielfalt erlebt wird. Jede Teilnehmerin braucht nur das

mitteilen, was sie möchte.

Bitte Schreibpapier und Schreibstifte, Zeichenblock und

Malstifte sowie Schere und Klebestift mitbringen.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 19 .30-21 .45 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 8 Abende

Gebühr € 49,5 0

■ Singkreis "Geh aus mein Herz

und suche Freud . . ."

Entspannung für Körper und Seele

Dagmar McInnis Kurs 30407

Vielen ist der Text des Liedanfangs von Paul Gerhardt bekannt

und auch die Melodie ist manchen noch vertraut.

In allen Kulturen der Welt singen Menschen, um ihrer

Freude Ausdruck zu verleihen. Wissenschaftliche Untersuchungen

haben gezeigt, dass Singen auch Freude

und gute Laune hervorbringt. Beim Singen entspannen

Körper und Geist, Stress wird abgebaut und sogar das

Immunsystem wird gestärkt. Gemeinsames Singen in der

Gruppe verstärkt diese Wirkung noch und schafft eine

starke zwischenmenschliche Verbindung – ein Balsam

für Körper und Seele.

Wir singen Lieder aus aller Welt, die wir auch mit einfachen

Rhythmusinstrumenten selbst begleiten. Sie benötigen

weder musikalische Vorkenntnisse noch müssen Sie

gut singen können, denn „Wer sprechen kann, kann auch

singen“ (afrikanisches Sprichwort).

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Uhrzeit 19 .45-21 .15 Uhr

Beginn Fr . 04 .11 .2011

Dauer 7 Abende

Gebühr € 26,00

■ Stressbewältigung: Tagesseminar

Ursula Wilms, Entspannungstrainerin Kurs 30410

Im Seminar analysieren wir den Stress und seine Auswirkungen,

wir lernen Entspannungsmethoden kennen

und lernen die Entspannung in den Alltag einzubauen.

Die Teilnehmer/innen erfahren, wie sie ihre eigenen

Kraftquellen finden, erwerben Methoden um mit Stress

besser umgehen zu können und wie sie ihre individuellen

Ziele im Umgang mit Stress erreichen können.

Die Referentin ist Entspannungstrainerin und Burnout-

Beratern.

Bitte mitbringen: Iso-Matte, leichte Decke, kleines Kissen,

warme Socken, Handtuch, Getränke für die Pause.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 11

Termin Sa . 01 .10 .2011,

9 .30-12 .30+13 .30-17 .30 Uhr

Gebühr € 20,00

■ Mit Bachblüten zu mehr

Wohlbefinden und innerer Harmonie

Baldur Hoffmann, Heilpraktiker Kurs 30414

Suchen Sie eine leicht anzuwendende und nebenwirkungsfreie

Selbsthilfemethode zur Beseitigung von negativen

Gefühlszuständen verschiedenster Art?

Mit der von Dr. Edward Bach entwickelten Bach-Blüten-

Therapie stehen Ihnen 38 Blütenessenzen zu den

wichtigsten Themen wie Angst, Unsicherheit, Eifersucht,

mangelndes Selbstvertrauen etc. zur Verfügung.

In diesem Seminar erfahren Sie alles Wesentliche zur

praktischen Anwendung der Bachblüten bei Erwachsenen

und Kindern. Ein weiterer Inhaltspunkt wird die

wenig bekannte aber sehr effektive äußere Anwendung

der Bachblüten auch bei körperlichen Krankheiten sein.

Ein ausführliches Skript mit Fragekatalog erleichtert die

Auswahl der passenden Blüten.

Sie erhalten ein Seminarskript.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Di . 18 .10 .2011, 18 .00-21 .30 Uhr

Gebühr € 20,00

(€ 10,00 für Skript in Gebühr enthalten)


HEILMETHODEN

■ Lebensquell Schüßler-Salze

Die Hauptsalze

Baldur Hoffmann, Heilpraktiker Kurs 30415

Vor über 130 Jahren entdeckte der Oldenburger Arzt

Dr. Schüßler, dass ein ausgewogenes Verhältnis von 12

Mineralsalzen für den Körperaufbau und den ordnungsgemäßen

Ablauf aller Körperfunktionen unerlässlich ist.

Durch die gezielte Anwendung der Schüßler–Salze können

Sie einen gestörten Mineralhaushalt risikolos und

effektiv wieder ins Gleichgewicht bringen.

Das breite Anwendungsspektrum dieser potenzierten

Mineralsalze reicht von der Schönheitspflege bei brüchigen

Nägeln, Cellulite und Haarausfall über die Selbsthilfe

bei Kopfschmerzen, Erkältung und Krämpfen bis hin zu

chronischen Leiden wie Schlafstörungen, Arthrose oder

Blasenschwäche.

Die Schüßler-Salz-Therapie ist ein preiswertes und leicht

zu erlernendes Heilverfahren, welches in keiner Hausapotheke

fehlen sollte.

Sie erhalten ein Seminarskript.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Di . 25 .10 .2011, 18 .00-21 .30 Uhr

Gebühr € 20,00

(€ 10,00 für Skript in Gebühr enthalten)

■ Rauchfrei und glücklich dabei

Baldur Hoffmann, Heilpraktiker Kurs 30416

Sie sind trotz einiger Aufhörversuche noch nicht dauerhaft

vom Nikotin losgekommen und jeder gesundheitliche

Appell frustriert Sie nur? Möchten Sie sich endgültig

und dauerhaft von dieser Sucht befreien, aber nach Ihrer

Erfahrung reicht ein starker Wille alleine nicht aus?

Rauchen ist in ihrem Unterbewusstsein als wirkungsvolles

Hilfsmittel zur Überwindung von Stress, Angst,

Nervosität und anderen unangenehmen Gefühlen abgespeichert.

Kein Wunder also, dass es Ihnen schwer fällt,

sich endgültig aus dieser Abhängigkeit zu befreien und

Sie vielleicht sogar Angst vor dem Aufhören haben. In

diesem Seminar erfahren Sie, wie raffiniert der Programmierungsmechanismus

beim Rauchen erfolgt – danach

müssen Sie Zigaretten nicht mehr länger als unverzichtbaren

Freund und Helfer sehen und jede weitere Zigarette

ist einfach sinnlos.

Der Dozent war selbst 17 Jahre lang Raucher und konnte

die Sucht nach vielen erfolglosen Aufhörversuchen mit

diesem Verfahren endgültig überwinden.

Sie erhalten ein Seminarskript.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Di . 08 .11 .2011, 18 .00-22 .00 Uhr

Gebühr € 16,00

(€ 5,00 für Skript in Gebühr enthalten)

■ Frei von Angst

Baldur Hoffmann, Heilpraktiker Kurs 30417

Wollen Sie Ihren Zahnarzttermin entspannt wahrnehmen,

der nächsten Prüfung gelassen entgegenblicken und

endlich angstfrei in Urlaub fliegen?

Letztendlich handelt es sich bei jeder Angst um ein Ungleichgewicht

im menschlichen Energiesystem. Durch

das Beklopfen verschiedener Meridianpunkte werden die

blockierten Energiebahnen wieder ausbalanciert und die

Angst wird dauerhaft gelindert oder verschwindet ganz.

Während des Kurses erlernen Sie die effektivsten Klopfakupressur–Methoden

zur Selbstbehandlung von Ängsten.

Es wird genügend Zeit zum Üben da sein.

Sie erhalten ein Seminarskript.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Mo . 14 .11 .2011, 18 .00-21 .30 Uhr

Gebühr € 18,00

(€ 8,00 für Skript in Gebühr enthalten)

■ "Je älter desto besser" -

älter werden, ohne sich alt zu fühlen -

Frauenseminar für die Generation 50 plus

Monika Rössler-Ghoualmia Kurs 30420

Älter werden ist eine Herausforderung für jeden Menschen.

Und es ist ein Prozess, der auch durch unsere

persönliche Einstellung zum Älterwerden mitbestimmt

wird. Wenn wir uns dafür öffnen, können wir diesen Veränderungsprozess

wesentlich mit gestalten und positiv

beeinflussen. Körper, Seele, Geist, Gefühl, Verstand und

unsere Persönlichkeit spielen dabei eine große Rolle.

In einer Frauengruppe zum Thema können wir unseren

Horizont erweitern, mit- und voneinander lernen. Der

Kurs besteht aus 6 Themenabenden, die etwa einmal

im Monat stattfinden. Der zeitliche Abstand ermöglicht

es, Neues auszuprobieren und beim nächsten Treffen Erfahrungen

auszutauschen. Neben interessanten Büchern

zum Thema werden Gespräche und praktische Übungen

im Mittelpunkt stehen.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

63


64

HEILMETHODEN

Folgende Themen sind vorgesehen:

1. gegenseitiges Kennenlernen, Büchertisch und Einstieg

ins Thema

2. Geistig und körperlich fit bleiben, Prävention

3. Gesundheit: Ernährung / Entgiftung

4. Loslassen, Ballast abwerfen, Wohnen

5. Gefühle, Kontakte, Glaube / Spiritualität

6. persönliches Resümee, Zukunftsvision(en),

Netzwerken

Ort Atelier Mal*Zeit, Am Woogbach 38

Termine Mi . 21 .09 .2011, 19 .00-21 .15 Uhr

Mi . 19 .10 .2011, 19 .00-21 .15 Uhr

Mi . 16 .11 .2011, 19 .00-21 .15 Uhr

Mi . 21 .12 .2011, 19 .00-21 .15 Uhr

Mi . 18 .01 .2012 19 .00-21 .15 Uhr

Mi . 01 .02 .2012 19 .00-21 .15 Uhr

Gebühr € 31,50

SPEZIALITÄTENKÜCHE

■ Schnelle Küche in Herbst und Winter

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30701

Aus frischen Produkten in 15 – 30 Minuten ein leckeres

Essen zubereiten. Die Gerichte sind abwechslungsreich

und einfach in der Zubereitung, haben aber Pfiff. Im

Kurs kochen wir Suppen, Hauptgerichte mit Fleisch,

Fisch, Geflügel oder Gemüse und als süßer Abschluß

ein Dessert.

Bitte ein Geschirrhandtuch, ein scharfes Messer, Lebensmitteldose,

Spülmittel und Müllbeutel mitbringen.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 31 .10 .2011

Dauer 4 Abende

Gebühr € 58,00

(incl. € 28,00 Lebensmittelumlage)

■ Pfannkuchen, Wraps und Crespelle -

gefüllt, gewickelt oder geschnitten

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30702

Herzhafte und süße Füllungen aus Frankreich, Österreich

oder der Türkei. Eingewickelt oder überbacken aus Italien

und Deutschland – mit Mexiko als Abstecher.

Bitte ein Geschirrhandtuch, ein spitzes Messer, Lebensmitteldose,

Spülmittel und Müllbeutel mitbringen.

SPEZIALITÄTENKÜCHE

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Mo . 05 .12 .2011

Dauer 2 Abende

Gebühr € 29,00

(incl. € 14,00 Lebensmittelkosten)

■ Zauberhafter Herbst:

Kürbis, Maronen u . Co .

Petra Kunz, Hauswirtschaftslehrerin Kurs 30703

Aus der bunten Kürbisvielfalt, den würzigen Pilzen und

den süßen Maronen zaubern wir Vorspeisen, Hauptgerichte

und Desserts.

Bitte ein Geschirrhandtuch, ein spitzes Messer, Lebensmitteldose,

Spülmittel und Müllbeutel mitbringen.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Do . 15 .09 .2011

Dauer 2 Abende

Gebühr € 29,00

(incl. € 14,00 Lebensmittelkosten)

■ Pfälzer Herbstküche für Singles

Christiane Zacher Kurs 30704

Passend zur Jahreszeit verwenden wir hauptsächlich

Gemüse und Obst, das es jetzt in der Pfalz frisch gibt.

Überwiegend stehen vegetarische Gerichte auf dem

Plan, aber auch der berühmte Saumagen mit Sauerkraut.

Und etwas Süßes zum Schluss darf auch nicht fehlen.

Bitte ein Geschirrhandtuch, ein scharfes Messer und Behälter

für Lebensmittelreste mitbringen.

Die Lebensmittelumlage ist direkt bei der Dozentin zu

entrichten.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Di . 20 .09 .2011

Dauer 2 Abende

Gebühr € 15,00

■ Herbstgemüse

Judith Gimmy, Hauswirtschaftslehrerin Kurs 30705

Leckere Gerichte mit Gemüse der Saison.

Die Lebensmittelkosten werden direkt bei der Dozentin

entrichtet.

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


SPEZIALITÄTENKÜCHE

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch mit, ein spitzes

Messer, Behälter für Lebensmittelreste und einen Müllbeutel.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Termin Mo . 24 .10 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 7,40

■ Männer - Kochkurs

Alltagsgerichte und Menues

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30706

Lernen Sie, bewährte Gerichte für den Alltag gekonnt zu

planen und zu kochen.

Auch ein Menue für besondere Anlässe werden wir

zubereiten.

Bitte ein Geschirrhandtuch, ein spitzes Messer, Behälter

für Lebensmittelreste und einen Müllbeutel mitbringen.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .30-21 .30 Uhr

Beginn Di . 25 .10 .2011

Dauer 5 Abende

Gebühr € 65,00

(incl. € 28,00 Lebensmittelumlage)

■ Plätzchen backen für Singles

Christiane Zacher Kurs 30708

Gemeinsam macht es mehr Spaß, Plätzchen zu backen!

Wir wollen verschiedene Sorten backen und probieren.

Und ein paar bleiben sicher übrig für Zuhause. Zwischendurch

gibt es eine bunte Gemüsesuppe zur Stärkung.

Bitte eine Dose für die Plätzchen und ein Geschirrhandtuch

mitbringen.

Die Lebensmittelumlage ist direkt bei der Dozentin zu

entrichten.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Termin Di . 06 .12 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Gebühr € 7,50

■ Weihnachtsmenue ohne Streß

Judith Gimmy, Hauswirtschaftslehrerin Kurs 30709

Auch dieses Jahr werden wir wieder verschiedene Menues

mit wenig Aufwand zubereiten.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Termin Mo . 28 .11 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 7,50

■ Männer kochen ein Weihnachtsmenü

Petra Kunz, Hauswirtschafterin Kurs 30710

Wir bereiten verschiedene Gänge eines leckeren abwechslungsreichen

Festtagsmenü zu.

Bitte ein Geschirrhandtuch, ein spitzes Messer, Lebensmitteldose,

Spülmittel und Müllbeutel mitbringen.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Termin Di . 13 .12 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 18,00

(incl. € 10,00 Lebensmittelkosten)

INTERNATIONALE KÜCHE

■ Orientalische Küche

Faten Dib Kurs 30712

Die syrisch-libanesische Küche bietet eine Fülle aromatischer

Köstlichkeiten!

Sie zeichnet sich durch ihre Vielfalt an Gemüsezubereitungen

und durch ihren Wohlgeschmack aus. In diesem

Kurs werden Mahlzeiten mit Petersilie, Auberginen,

Bohnen, Kichererbsen, Linsen, Mangold und Weinblätter

sowie ein Hackfleischgericht zubereitet.

In der Gebühr sind die Lebensmittelkosten von € 6,00

pro Abend enthalten.

Bitte bringen Sie ein Geschirrhandtuch mit, ein spitzes

Messer, Behälter für Lebensmittelreste und einen Müllbeutel.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 19 .10 .2011

Dauer 3 Abende

Gebühr € 42,50

(incl. € 18,00 Lebensmittelkosten)

■ Mexikanische Küche Anfänger

Michaela Cremans Kurs 30720

In diesem Kurs wird die original mexikanische Küche

näher gebracht. Nicht überall wo Mais drin ist, ist auch

Mexiko drin. Es soll die Vielfalt der mexikanischen Küche

gezeigt werden. In gemütlicher Runde kochen wir jeden

Abend ein komplettes Menü und essen es nach der

Zubereitung gemeinsam. Tacos, Buritos, Chile con Carne,

Tortillas Arroz, …mmh.

Bitte mitbringen:

Geschirrtuch, Getränke, Vorratsdosen

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

65


66

INTERNATIONALE KÜCHE

INTERNATIONALE KÜCHE DEGUSTATION

Für jeden Kursabend entsteht eine Umlage von ca.

€ 7,00, die direkt bei der Dozentin zu bezahlen ist.

Es können auch Kochanfänger mitmachen.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .45-21 .30 Uhr

Beginn Do . 20 .10 .2011

Dauer 4 Abende

Gebühr € 26,00

■ Mexikanische Küche Fortgeschrittene

Michaela Cremans Kurs 30721

Bei diesem Kurs werden weitere mexikanische Köstlichkeiten

gekocht. Diese sind durch raffiniertere Zubereitung

und etwas mehr Zeitaufwand nicht in jedem mex. Lokal

zu bekommen. Auf alle Fälle ein Genuß.

Bitte mitbringen:

Geschirrtuch, Getränke, Vorratsdosen

Für jeden Kursabend entsteht eine Umlage von ca.

€ 7,00, die direkt bei der Dozentin zu bezahlen ist.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum, Küche

Uhrzeit 18 .45-21 .30 Uhr

Beginn Do . 17 .11 .2011

Dauer 4 Abende

Gebühr € 26,00

DEGUSTATION

■ Neue Whiskys - neue Destillen

Werner Boßmann Kurs 30722

Die Auswahl der inhaltlichen Schwerpunkte des Seminars

erfolgte aus der jahrelangen Erfahrung des Referenten

als Reiseleiter in Schottland. Ich freue mich darauf,

Ihnen während eines weiteren Seminars mein „ganz

persönliches Schottland“ vorzustellen!

„Uisge beatha“ ist der altkeltische Name für Whisky –

„Lebenswasser“. Seine Grundstoffe sind Malz, Hefe und

vor allem kristallklares Wasser, das weite Torfmoore und

Heidelandschaften durchfließt und für die Weichheit des

bernsteinfarbenen Trankes ausschlaggebend sein soll.

Nicht nur auf die Gewinnung des schottischen Nationalgetränks

wird im Laufe der Veranstaltung eingegangen,

sondern es werden auch verschiedenen Destillate

verkostet und verglichen. Ist der Whisky nun eher edel,

wuchtig oder tiefgründig? Über bekannte aber auch unbekanntere

Seiten des faszinierenden Landes erfahren

Sie ausführlich in dem von Dias begleiteten Seminar.

Unser Seminar ist eine Fortführung der VHS-Whiskyreihe.

Neue Themen, Landschaften und Whiskys sollten Neueinsteiger

nicht abschrecken.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Fr . 11 .11 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 8,50 (+ € 15,00 Umlage

direkt beim Dozenten zu bezahlen)

■ Weinseminar

Rudolf Litty, Weinbau-Techniker,

DLG-Weinprüfer Kurs 30730

Unter dem Motto, „Was ich schon immer einmal fragen

wollte?“, soll das Bezeichnungsrecht mit den neuen

Weinkategorien, der Rebsortenspiegel in der Pfalz und

die Entstehung und Unterscheidung der verschiedenen

Qualitätsstufen erläutert werden. Wie schmeckt ein trockener

Sekt oder ein trockener Wein? Was bedeutet die

Auszeichnungsflut auf den Flaschen? Wie wirken sich

unterschiedliche Temperaturen auf den Weingeschmack

aus; Wein und Essen; Wein und Wasser; wie viel Wein

pro Tag ist gesund? u.a.

Das Seminar wird mit einer 7er Weinprobe, wozu ein

Raritäten- und Barriquewein gehört, und div. Geruchsproben

abgerundet. Dabei werden die sensorischen

Grundlagen bei der Weinverkostung angesprochen. Die

Materialkosten betragen € 15,00.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Fr . 04 .11 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 22,50 (incl. € 15,00 für Weinprobe)

BIO aus der

Region -

einfach besser

Füllhorn � nden

Sie auch in Bruchsal,

Heidelberg, Karlsruhe

Landau und Weingarten.

Speyer, Wormser Str. 49

www.fuellhorn-biomarkt.de

Ihr BioMarkt

Online

Shop

Naturkost

Naturkosmetik

Naturwaren

Lieferservice

Telefon

07251/93238899



Fachbereich 4

Sprachen

„Das Wichtigste kennen Sie schon. Den Rest lernen Sie bei uns!“ * Mit 82

Kursen in 13 Sprachen bietet sich Ihnen hierfür ein vielfältiges Kaleidoskop an

Kursangeboten. Bei der Auswahl Ihres Kurses wünsche ich Ihnen viel Spaß.

*So das Motto der bundesweiten vhs-Kampagne zum Thema "Sprachen lernen

an Volkshochschulen". Sehen Sie hierzu auch den Film zu der Kampagne auf

unserer Homepage unter www.vhs-speyer.de.

Bei Fragen stehe ich Ihnen gern unter 06232/106-204 zur Verfügung.

Ihre

Anke Mertens

Mein Tipp:

Chinesisch für Anfänger Kurs 40200

Anke Mertens MA

Fachbereichsleiterin

Gemeinsamer Europäischer

Referenzrahmen für Sprachen ........ 68

Chinesisch ............................................... 70

Englisch für Seniorinnen

und Senioren ......................................... 70

Englisch .................................................... 71

Französisch für Seniorinnen

und Senioren ......................................... 76

Französisch .............................................. 76

Italienisch für Seniorinnen

und Senioren ......................................... 78

Italienisch ................................................. 78

Japanisch ................................................. 81

Neugriechisch ........................................ 81

Polnisch .................................................... 82

Portugiesisch .......................................... 82

Russisch.................................................... 82

Schwedisch ............................................. 83

Spanisch ................................................... 84

Türkisch ..................................................... 87

Ungarisch ................................................. 87

Deutsch .................................................... 88

Integrationskurse ................................... 90

Orientierungskurse ............................... 94

Deutschprüfungen ................................ 95

Einbürgerungstests ............................... 96

Berufsbezogene Deutschförderung ..... 96

Deutsch als Zweitsprache .................. 97

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

67


SPRACHKURSSYSTEM

NACH DEM GEMEINSAMEN

EUROPÄISCHEN REFERENZRAHMEN (GER)

Cambridge Certificates (CPE); Prüfungen des Goethe Institutes

Sie können alles, was Sie lesen oder hören, mühelos verstehen, Informationen

aus verschiedenen schriftlichen und mündlichen Quellen zusammenfassen

und dabei Begründungen und Erklärungen in einer zusammenhängenden Darstellung

wiedergeben sowie sich spontan, sehr flüssig und genau ausdrücken.

Kurs C2 .1, Kurs C2 .2, Kurs C2 .3, Kurs C2 .4

Cambridge Certificates (CAE); Test DaF, DSH, Prüfungen des Goethe-Institutes

Sie können ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch

implizite Bedeutungen erfassen, sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter

deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen, die Sprache im gesellschaftlichen

und beruflichen Leben oder in Ausbildung und Studium wirksam und flexibel gebrauchen

sowie sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern.

Kurs C1 .1, Kurs C1 .2, Kurs C1 .3, Kurs C1 .4

Europäische Sprachenzertifikate (telc) B2; Cambridge Certificates (FCE, BEC)

Sie können die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen,

Sie verstehen im eigenen Spezialgebiet Fachdiskussionen. Sie können sich so spontan und

fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung

auf beiden Seiten gut möglich ist, sich zu einem breiten Themenspektrum klar und

detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und

Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

Kurs B2 .1, Kurs B2 .2, Kurs B2 .3, Kurs B2 .4

Europäische Sprachenzertifikate (telc) B1

Sie können die Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird und wenn es

um vertraute Dinge aus Schule, Freizeit usw. geht, die meisten Situationen bewältigen, denen Sie auf

Reisen im Sprachgebiet begegnen, sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und

persönliche Interessengebiete äußern über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Hoffnungen und

Ziele beschreiben und zu Plänen und Absichten kurze Begründungen und Erklärungen geben.

Kurs B1 .1, Kurs B1 .2, Kurs B1 .3, Kurs B1 .4

Europäische Sprachenzertifikate (telc) A2

Sie können Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer

Bedeutung zusammenhängen (z.B. Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere

Umgebung) und sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen direkten

Austausch von Informationen über vertraute und geläufige Dinge geht sowie mit einfachen Mitteln die eigene

Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen

beschreiben.

Kurs A2 .1, Kurs A2 .2, Kurs A2 .3, Kurs A2 .4

Europäische Sprachenzertifikate (telc) A1

Sie können vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung

konkreter Bedürfnisse zielen, sich und andere vorstellen und fragen zu ihrer Person stellen (z.B. wo sie wohnen, was

für Leute sie kennen oder was für Dinge sie haben) und können auf Fragen dieser Art Antwort geben sowie sich auf

einfache Art verständigen, wenn der Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Kurs A1 .1, Kurs A1 .2, Kurs A1 .3, Kurs A1 .4

EINSTUFUNGSBERATUNG FÜR ALLE STUFEN

68 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200

NAHEZU MUTTERSPRACHLICHE KENNTNISSE GUTE SPRACHKENNTNISSE GRUNDKENNTNISSE


SPRACHEN (GER)

ALLGEMEINE HINWEISE ZUM SPRACHKURSSYSTEM

Das Sprachkursprogramm der Volkshochschule Speyer orientiert sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen

für Sprachen (GER). Der Referenzrahmen ist ein europäisches Stufensystem, das Sprachkenntnisse in sechs

Kompetenzstufen (A1, A2, B1, B2, C1, C2) gliedert. Jede Stufe hat definierte Lernziele, unterteilt nach den Fertigkeiten:

Hören, Lesen, Schreiben, zusammenhängend Sprechen und an Gesprächen teilnehmen. Die nähere Beschreibung

der einzelnen Kompetenzstufen können Sie der nebenstehenden Abbildung entnehmen. Die Abbildung gibt

Ihnen eine Orientierung zur Selbsteinschätzung Ihrer Sprachenkompetenz und Ihrer Lernziele und zeigt Ihnen auf,

welche Abschlüsse Sie erwerben können.

Unsere Sprachkurse sind nach der Niveaustufe, auf der unterrichtet wird, benannt (z.B. A1, A2 usw.). Jede Niveaustufe

umfasst vier aufeinanderfolgende Kurse. Die Nummerierung 1, 2, 3, 4 bezieht sich auf den Lernfortschritt innerhalb

der Stufe (z.B. bei Niveaustufe A1: Kurs A1.1, A1.2, A1.3, A1.4).

Bevor Sie sich für einen Sprachkurs entscheiden, lassen Sie sich beraten und nehmen Sie an einem Einstufungstest

teil:

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch

Dienstag, 16.08.2011, 18.00 – 19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch andere Termine:

Anke Mertens, (06232) 106204, mertens@vhs-speyer.de

Hinweise für Sprachkursleitende

Semesterkonferenz

Der Programmbereich Sprachen lädt seine Kursleitenden zur Semesterkonferenz am Freitag, 26.08.2011,

15.30 – 17.00 Uhr in die Volkshochschule ein. Ziele und Konzepte für unsere Arbeit, Info-Börse, Fortbildungen und

gemeinsame Projekte des Fachbereichs stehen auf der Tagesordnung. (Anmeldung unter 06232/106-200 oder

06232/106-204)

Basisqualifizierung telc A1/A2 Fremdsprachen

Eine Veranstaltung des Verbands der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz für Kursleitende

aus dem Bereich Sprachen.

Diese Basisqualifizierung bietet Ihnen einen praxisorientierten Einstieg in die Bewertung

mündlicher Prüfungsleistungen:

- Sie erfahren Wissenswertes über telc,

- Sie machen sich mit den Kompetenzstufen und Kann-Beschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens

für Sprachen (GER) vertraut,

- lernen telc A1-/A2-Prüfungen (außer Deutsch) und die telc Bewertungskriterien kennen,

- diskutieren und bewerten mündliche Leistungen anhand von Videoaufzeichnungen.

Voraussetzungen für den Erhalt der Prüferlizenz sind:

- Unterrichtserfahrung auf den Stufen A1 und A2

- Annähernd muttersprachliche Kompetenz der jeweiligen Zielsprache

Die Prüferlizenz berechtigt Sie zur Abnahme des mündlichen Teils der A1-/A2-Prüfung in der Sprache, die Sie unterrichten

(außer Deutsch). Die Lizenz ist 36 Monate gültig.

Nähere Informationen zur Anmeldung: Anke Mertens, 06232-106-204

Ort Villa Ecarius, Raum 304 (Besprechungsraum)

Termin Sa . 22 .10 .2011, 10:00-18:00 Uhr

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

69


70

CHINESISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Chinesisch A1 .1

Zhiwei Chen Kurs 40200

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse, die sich aus

privaten oder beruflichen Gründen für den chinesischen

Kulturkreis interessieren. Als Einstieg wird die einfache

Kommunikation in Alltagssituationen (z. B. Begrüßen,

Vorstellen, Einkaufen, Reisen) eingeübt. Ferner wird eine

erste Einführung in die Schriftzeichen gegebe. Informationen

zu Kultur und Mentalität sollen dazu beitragen, die

Andersartigkeit der chinesischen Welt zu verstehen.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Nǐ Xíng, Langenscheidt-Verlag,

Best.-Nr. 978-3-468-48123-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 19 .10 .2011

Dauer 8 Abende

Gebühr € 32,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

ENGLISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 16.08.2011, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

ENGLISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Englisch A1 .2

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40600

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway, Band 1, Lekt. 5, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501460-2

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Englisch A2 .2

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40601

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 2, Lekt. 5, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501461-9

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .30-12 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60


ENGLISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Englisch B1 .1

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40602

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen der englischen

Sprache zu Beginn der Niveaustufe B1.1

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-ROM:

Fairway Band 3, Lekt. 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

5014626

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Fr . 02 .09 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

■ Englisch B1 .4

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40603

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen der englischen

Sprache auf der Niveaustufe B1.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-ROM:

Fairway Band 3, Lekt. 9, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501462-6

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .30-12 .00 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Englisch Konversation B2

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40604

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 2. Konversation und Lektüre

von Texten aus englischen Zeitschriften (Spotlight,

National Geographic etc).

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

ENGLISCH

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 16.08.2011, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Englisch A1 .1

Paulin Johachin Fiako

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse.

Kurs 40605

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM: Fairway

Band 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mo . 12 .09 .2011

Dauer 11 Abende

Gebühr € 35,20

■ Englisch A1 .2

Antonina Funk M.A. Kurs 40606

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können..

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM: Fairway

Band 4/5, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

71


ENGLISCH

■ Englisch A1 .3

Anke Pomplun-Macdonald Kurs 40607

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 1, Lektion 7/8, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-

3-12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Englisch A1 .3

Anke Pomplun-Macdonald Kurs 40608

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 1, Lektion 6/7, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-

3-12-501460-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Englisch A1 am Vormittag

Carolyn Hayes Kurs 40609

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 1, Lektion 9, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501460-2

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Englisch A1 .4

Patrizia Nietzschmann Kurs 40610

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM: Fairway

Band 1, Lektion 9. Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501460-2 und Zusatzmaterial

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .20-19 .50 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 44,80

■ Englisch A1 Intensiv

Katrin Schneider, M.A. Kurs 40625

Für Teilnehmende ohne – bzw. mit geringen – Vorkenntnissen,

die einen intensiven (Wieder-) Einstieg in

die Englische Sprache suchen und zügig das Sprachniveau

A1 erreichen möchten.

Das Hörverstehen und Sprechen stehen im Mittelpunkt

des Unterrichts und werden anhand von realitätsnahen

Situationen vermittelt.

Mit dem Erlangen des Sprachniveaus A1 bieten wir Ihnen

die Möglichkeit Ihre Sprachkenntnisse mit einem

europäischen Sprachenzertifikat der telc schwarz auf

weiß zu dokumentieren (die Prüfungsgebühr beträgt

€ 40,00)

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30 - 20 .00 Uhr

Beginn Mo . 05 .09 .2011

Dauer 20 Abende

(jeweils montags und mittwochs)

Gebühr € 80,00

(Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

72 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


ENGLISCH

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Englisch A2 .1

Carolyn Hayes Kurs 40611

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 2, Lektion 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-5014619

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Englisch A2 .2

Anke Pomplun-Macdonald Kurs 40612

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 2, Lekt. 4/5, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501461-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Englisch A2 .2

Patrizia Nietzschmann Kurs 40613

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 2, Lekt. 3, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501461-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 44,80

■ Englisch A2 .4

Anke Pomplun-Macdonald Kurs 40614

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD und CD-ROM:

Fairway Band 2, Lekt. 9/10, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501461-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ English Refresher Course A2

Folgekurs

Kerstin Scholl Kurs 40616

Der English Refresher Course bietet allen die Möglichkeit

wieder mit dem Sprachenlernen anzufangen ohne

wieder bei Null zu beginnen. Neben den verschiedenen

Themenbereichen wie z.B. Freunde treffen, Essen gehen

und Hobbies, wiederholen und vertiefen Sie Ihre

Grammatikkenntnisse ohne diese zu pauken wie in der

Schule. Außerdem fließen auch jahreszeitliche Feste und

Gebräuche in GB und USA mit ein und Sie haben natürlich

auch die Möglichkeit Themenwünsche zu äußern.

Neueinsteiger sind nach vorheriger Rücksprache mit der

vhs herzlichwillkommen.

Lehr- und Arbeitsbuch mit 2 Audio-CDs: Fairway Refresher

A2, Lektion 7 Best.-Nr. 978-3-12-501470-1

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ English Refresher Course A2

Folgekurs

Kerstin Scholl Kurs 40617

Der English Refresher Course bietet allen die Möglichkeit

wieder mit dem Sprachenlernen anzufangen ohne

wieder bei Null zu beginnen. Neben den verschiedenen

Themenbereichen wie z.B. Freunde treffen, Essen gehen

und Hobbies, wiederholen und vertiefen Sie Ihre

Grammatikkenntnisse ohne diese zu pauken wie in der

Schule. Außerdem fließen auch jahreszeitliche Feste und

Gebräuche in GB und USA mit ein und Sie haben natürlich

auch die Möglichkeit Themenwünsche zu äußern.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

73


74

ENGLISCH

Neueinsteiger sind nach vorheriger Rücksprache mit der

vhs herzlichwillkommen.

Lehr- und Arbeitsbuch mit 2 Audio-CDs: Fairway Refresher

A2,Lektion 3/4 Best.-Nr. 978-3-12-501470-1

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Englisch B1 .2

Sibilla Besser-Dieckmann Kurs 40618

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

B 1.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-ROM:

Fairway, Band 3, Lekt. 4, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

501462-6

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 Kleingruppe 8 - 12 TN

■ Englisch B1 .4

Ivonne Dirksen Kurs 40619

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

B 1.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-ROM:

Fairway, Band 3, Lekt. 10, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-

12-501462-6

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Do . 08 .09 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 32,00

■ English Refresher Part 1

Christina Welte Kurs 40620

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der englischen

Sprache auf der Niveaustufe B1 des GER. Sie

vertiefen und erweitern systematisch Wortschatz, grammatikalische

Strukturen und die wichtigsten Redemittel

zur Bewältigung von real-life-situations in Beruf und

Freizeit.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-Rom:

Headway Level B1/Part 2, Lekt. 1, Cornelsen Verlag,

Best.-Nr. 978-3-06-804371-4

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ English Refresher Part 2

Christina Welte Kurs 40621

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der englischen

Sprache auf der Niveaustufe B1 des GER. Sie

vertiefen und erweitern systematisch Wortschatz, grammatikalische

Strukturen und die wichtigsten Redemittel

zur Bewältigung von real-life-situations in Beruf und

Freizeit.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CD und CD-Rom:

Headway Level B1/Part 2, Lekt. 9, Cornelsen Verlag,

Best.-Nr. 978-3-06-804371-4

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .20-19 .50 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40


ENGLISCH

■ Prüfungstraining telc English A2 - B1

in Kooperation mit der vhs Neustadtstadt

N.N. Kurs 40630

In diesem Workshop wird anhand aktueller Modelltests

die skalierte Prüfung telc English A2- B1 intensiv geübt.

Ferner werden genaue Informationen über den Aufbau

und die Inhalte der Prüfung gegeben.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Termine Fr . 23 .09 .2011, 17 .00-20 .15 Uhr

Sa . 24 .09 .2011, 9 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 30,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Zertifikatprüfung telc English A2 - B1

in Kooperation mit der vhs Neustadt

Anke Mertens M.A. Test 40630z

Eine neue Zertifikatsprüfung in Englisch macht es möglich,

Englisch-Sprachkenntnisse gleichzeitig auf dem

Niveau A2 und B1 nachzuweisen. Diese neue Sprachprüfung

bieten wir regelmäßig in Kooperation mit den

Volkshochschulen der Region an – in diesem Semester

an der vhs Speyer.

Das Zertifikat „English A 2 – B 1“ ist wie alle telc-Prüfungen

international anerkannt.

Mit dem Bestehen der Prüfung auf der Stufe A 2 weisen

Sie nach, dass Sie sich auf einfache Weise in typischen

alltäglichen Situationen verständigen können. In vertrauten

Situationen können Sie kurze Gespräche führen und

einfache grammatische Strukturen korrekt verwenden.

Mit dem Bestehen der Prüfung auf der Stufe B 1 weisen

Sie nach, dass Sie sich auf einfache und zusammenhängende

Weise im Alltag, auf Reisen und im eigenen

Interessensgebiet verständigen können. Sie können über

Erlebnisse berichten, Ziele beschreiben und Ansichten

begründen. Die wichtigsten grammatischen Strukturen

verwenden Sie im Allgemeinen korrekt.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem

mündlichen Teil. Die schriftliche Prüfung dauert 100

Minuten. Die mündliche Prüfung legen Sie direkt im

Anschluss ab.

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 26 .11 .2011, 9 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 100,00 (Prüfungsgebühr)

Niveaustufe B1/B2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Englisch Auffrischung B1/B2

Lothar Görke Kurs 40622

Der Kurs auf der Niveaustufe B 1 – B 2 des GER richtet

sich an Teilnehmende, die vor (mehr oder weniger) langer

Zeit gute Kenntnisse des Englischen erworben haben

(z.B. Realschulabschluss, Sprachenzertifikat B1, Abitur)

und diese auffrischen möchten.

Inhaltlich umfasst der Kurs eine Wiederholung der

wichtigsten Wortschatzbereiche und grammatischen

Strukturen, Übungen zum Lese- und Hörverständnis,

Rollenspiele und diverse andere 'activities' zum mündlichen

Sprachgebrauch in privaten und beruflichen Alltagssituationen.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 56,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Englisch Konversation, Lektüre und

Diskussion

Lothar Görke Kurs 40623

Grundlage dieses Kurses auf der Niveaustufe B 1 – B

2 des GER sind Texte von Autorinnen und Autoren aus

Großbritannien, den USA, auf Wunsch aber auch aus früheren

britischen Kolonien (z.B. Indien, Kanada, Australien,

der Karibik, afrikanischen Ländern): journalistische Texte,

Kurzgeschichten usw., die einen Einblick in die entsprechenden

Sprachräume des Englischen mit ihren sozialen,

politischen, historischen, kulturellen, wirtschaftlichen und

anderen Unterschieden und Besonderheiten gewähren.

Die Auswahl der Lektüre nach Themen und Schwierigkeitsgrad

erfolgt in Absprache mit den Teilnehmenden.

Die Unterrichtssprache ist nicht auf eine bestimmte Variante

des Englischen festgelegt oder beschränkt.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 56,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

75


76

FRANZÖSISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 16.08.2011, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Französisch A2 .4

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40802

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen am Ende der Niveaustufe

A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CDs: Voyages, Band 2,

Lekt. 12, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-5292769

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .30-12 .00 Uhr

Beginn Fr . 02 .09 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Französisch Konversation B2

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40803

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 2 des GER. Mittelschwere

Konversation zur Lektüre von Texten aus französischen

Zeitungen und Zeitschriften sowie Kurzgeschichten, Festigung

ausgewählter Grammatikstrukturen und Erweiterung

des Wortschatzes.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .30-12 .00 Uhr

Beginn Di . 23 .08 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

FRANZÖSISCH

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 16.08.2011, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106-204

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Französisch A1 .1

Brigitte Diebolt-Urbatzka

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse.

Kurs 40804

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Französisch A1 .2

Dorothea Schwander Kurs 40805

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 4, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .45-21 .15 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


FRANZÖSISCH

■ Französisch A1 .3

Brigitte Diebolt-Urbatzka Kurs 40806

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 1,

Lekt. 5, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529276-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

telc Sprachprüfungen auf der Niveaustufe A1

Sie erlernen gerade eine Fremdsprache und können

bereits:

- vertraute Wörter und ganz einfache Sätze verstehen,

vorausgesetzt es wird langsam und deutlich gesprochen?

- einzelne vertraute Namen, Wörter und ganz einfache

Sätze verstehen, z.B. auf Schildern, Plakaten

oder in Katalogen?

- sich auf einfache Art verständigen, einfache Sätze

gebrauchen, um bekannte Leute zu beschreiben

und um zu beschreiben, wo Sie wohnen?

- eine kurze einfache Postkarte schreiben?

Gratulation zu Ihrem Etappensieg! Zeigen Sie,

was Sie können!

Mit einem europäischen Sprachenzertifikat der telc auf

der Niveaustufe A1 des Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmens können Sie Ihre Kenntnisse schwarz

auf weiß dokumentieren.

Gebühr: € 40,00

Termin: bitte erfragen

Information: Anke Mertens, 06232/106-204

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Französisch A2 .1

Corinne Ravion-Kraus Kurs 40807

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CDs: Voyages, Band 2,

Lekt. 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529278-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .15-19 .45 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Französisch B1 .1

Auffrischen, Sprechen und Vertiefen

Dorothea Schwander Kurs 40808

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der französischen

Sprache am Anfang der Niveaustufe B1. Sie

vertiefen und erweitern systematisch Wortschatz, grammatikalische

Strukturen und die wichtigsten Strukturen

zur Bewältigung privater und beruflicher Alltagssituationen.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio CDs: Voyages, Band 3,

Lekt. 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-529280-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Wir haben die Bücher für Ihre VHS-Kurse!

BucHHandlung OelBermann

Wormser Straße 12, dudenhofer Straße 28

Telefon 0 62 32 / 60 23-0, Fax 60 23-30, www.oelbermann.de

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

77


78

FRANZÖSISCH

Niveaustufe B2/C1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Französisch Konversation B2/C1

Vormittagskurs

Raphaëlle Brast Albessard Kurs 40810

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 2 – C 1 des GER zum

weiteren Ausbau kommunikativer Fertigkeiten. Freies

Sprechen und Diskutieren, Kurzgeschichten und Zeitungsartikel

lesen, Hörverständnis anhand von Tonmaterial

und Schreibfertigkeit durch Verfassen von Kurzreferaten

bieten abwechslungsreiche Kursinhalte.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Uhrzeit 8 .30-10 .00 Uhr

Beginn Mi . 14 .09 .2011

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Französisch Konversation B2/C1

Parallelkurs am Vormittag

Raphaëlle Brast Albessard

Kursbeschreibung siehe Kurs-Nr. 40810

Kurs 40811

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 10 .15-11 .45 Uhr

Beginn Mi . 14 .09 .2011

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Bibliothèque Française

Kursteilnehmer/innen der französischen Sprachkursen

zahlen den halben Preis bei der Bibliothèque française

de Spire e.V.. Dort dürfen bis max. 10 Bücher und

Medien pro Besuch ausgeliehen werden. Die Benutzungsdauer

ist 12 Monate. Die Bibliothèque Française

ist in der Rulandstraße 4 und jeden Mittwoch

von 16 .00 bis 18 .00 Uhr geöffnet. Mehr Infos unter:

www .bibliotheque-francaise-speyer .de

Filme im französischen Original

Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der

Bibliothèque Française de Spire e.V.

Die kostenfreien Filmvorführungen finden jeweils

19.30-21.30 Uhr im Vortragssaal der Villa Ecarius statt.

Näheres dazu finden Sie im Fachbereich 1 unter Länderkunde,

Vortrag 11009-11011, Seite 19.

ITALIENISCH FÜR

SENIORINNEN UND SENIOREN

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Italienisch A1 .1

für Seniorinnen und Senioren

Maria Bruno Kurs 40900

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. In entspannter

Atmosphäre lernen Sie alltägliche Situationen auf

Italienisch zu bewältigen. Kurs- und Arbeitsbuch mit

Audio-CD: Chiaro! A1, Lektion 1, Hueber Verlag, Best-Nr.

978-3-19-005427-5

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 41,60

ITALIENISCH

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 16.08.2011, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106 204

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Italienisch A1 .1

Maria Leitmeyer M.A. Kurs 40902

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. Kurs- und Arbeitsbuch

mit Audio-CD: Chiaro! A1, Lektion 1, Hueber

Verlag, Best-Nr. 978-3-19-005427-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60


ITALIENISCH

■ Italienisch A1 .2 am Vormittag

Cristina Tonon-Kretzer Kurs 40903

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können.. In entspannter Atmosphäre

lernen Sie alltägliche Situationen auf Italienisch

zu bewältigen.

Kurs- und Arbeitsbuch: Chiaro! A1, Lektion 4, Hueber

Verlag Best-Nr. 978-3-19-005427-5

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 10 .45-12 .15 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 46,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnhemende)

■ Italienisch A1 .2

Gian-Domenico Scognamillo Kurs 40904

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen Worten verständlich

machen können.

Kurs- und Arbeitsbuch: Chiaro A1, Lektion 4, Hueber-

Verlag, Best-Nr. 978-3-19-0005427-5

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 38,40

■ Italienisch A1 .3 am Vormittag

Maria Leitmeyer M.A. Kurs 40905

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Linea diretta Neu

1A, Lekt. 4/5, Hueber-Verlag, Best-Nr. 978-3-19-005343-

8

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 10 .00-11 .30 Uhr

Beginn Fr . 02 .09 .2011

Dauer 13 Vormittage

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnhemende)

■ Italienisch A1 .3

Carmela Rita La Mendola Kurs 40906

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Linea diretta Neu

1A, Lektion 3/4, Hueber-Verlag, Best-Nr. 978-3-19-

005343-8

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

telc Sprachprüfungen auf der Niveaustufe A1

Sie erlernen gerade eine Fremdsprache und können

bereits:

- vertraute Wörter und ganz einfache Sätze verstehen,

vorausgesetzt es wird langsam und deutlich gesprochen?

- einzelne vertraute Namen, Wörter und ganz einfache

Sätze verstehen, z.B. auf Schildern, Plakaten

oder in Katalogen?

- sich auf einfache Art verständigen, einfache Sätze

gebrauchen, um bekannte Leute zu beschreiben

und um zu beschreiben, wo Sie wohnen?

- eine kurze einfache Postkarte schreiben?

Gratulation zu Ihrem Etappensieg! Zeigen Sie,

was Sie können!

Mit einem europäischen Sprachenzertifikat der telc auf

der Niveaustufe A1 des Gemeinsamen Europäischen

Referenzrahmens können Sie Ihre Kenntnisse schwarz

auf weiß dokumentieren.

Gebühr: € 40,00

Termin: bitte erfragen

Information: Anke Mertens, 06232/106-204

Filme im italienischen Original

Eine Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit

dem Freundeskreis der Städtepartnerschaft Speyer-

Ravenna.

Die kostenfreien Filmvorführungen finden jeweils

19.30-21.30 Uhr im Vortragssaal der Villa Ecarius statt.

Näheres dazu finden Sie im Fachbereich 1 unter Länderkunde,

Vortrag 11006-11008, Seite 18.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

79


80

ITALIENISCH

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Italienisch A2 .2

Astrid Armili Kurs 40907

Sie erweitern Ihre schon vorhandenen Sprachkenntnisse

auf der Niveaustufe A2 und bauen Ihre Sprachfertigkeit

aus. Auch geeignet für Wiedereinsteiger.

Kurs- und Arbeitsbuch: Chiaro! A2, Lektion 3, Hueber

Verlag Best-Nr. 978-3-19-005449-7

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 32,00

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Italienisch B1 .2

Maria Leitmeyer M.A. Kurs 40908

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger. Lehr- Arbeitsbuch: Insieme B1, Cornelsen

Verlag, Lektion 5, Best.-Nr. 978-3-06-020169

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 48,00

■ Italienisch B1 .3

Astrid Armili Kurs 40909

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Espresso, Band 3,

Hueber-Verlag, Lekt. 8, Best.-Nr. 978-3-19-005349-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Italienisch B1 .4

Carmela Rita La Mendola Kurs 40910

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD: Espresso, Band 3,

Hueber-Verlag, Lekt. 6/7, Best.-Nr. 978-3-19-005349-9

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Italienisch B1 .4

Gian-Domenico Scognamillo Kurs 40911

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der italienischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Auch geeignet für

Wiedereinsteiger.

Lehr- und Arbeitsbuch: Linea diretta, Band 2, Lekt. 13,

Hueber-Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-5175-5 und 3-19-

15175-2

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 17 .00-18 .30 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Italienisch B2

Qua e là per l italia -

Gian-Domenico Scognamillo Kurs 40912

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmende, die Italienischkenntnissen

auf dem Niveau B1 des GER besitzen und

diese auffrischen und vertiefen möchten um das Niveau

C1 zu erreichen. Sie „reisen“ durch die verschiedenen

Regionen Italiens und lernen die Vielfalt des Landes kennen:

Gesellschaft, Küche und Traditionen.

Lehrbuch: Qua e là per l’ Italia, Lekt. 8, Hueber Verlag,

Best.-Nr. 978-3-19-005412-1

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 07 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


JAPANISCH

NEUGRIECHISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Japanisch A1 .1

Tomoko Moser Kurs 41000

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse, die sich aus privaten

oder beruflichen Gründen für die Japanische Kultur

und Sprache interessieren. Als Einstieg werden einfache

Kommunikation auf Japanisch gelernt und Grundkenntnisse

der Japanischen Schrift erworben (Lesen und

Schreiben der Silbenschriften Hiragana und Katakana

und der wichtigsten Kanji). Informationen über Land,

Leute, Kultur und Mentalität ergänzen die sprachlichen

Lernziele.

Lehrbuch: Japanisch, bitte! –Nihongo de dooso, Band 1,

Langenscheidt Verlag, ISBN 978-3-468-48830-6

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 14 .09 .2011

Dauer 10 Abende

Gebühr € 40,00 (Kleingruppe 8-12Teilnehmende)

■ Einführung in die japanische Sprache

Ayuko Roth Kurs 41001

Der Kurs richtet sich an alle, die sich für die japanische

Sprache interessieren und/oder eine Japanreise vor sich

haben. Wie funktioniert japanisch? Wie funktionieren das

Schriftsystem, die Grammatik und das Lautsystem? Wie

mache ich mich verständlich? Diese und andere Fragen

werden in diesem Kurz-Kurs beleuchtet. Das Lehrmaterial

wird von der Kursleitung zusammengestellt. Die Kosten

in Höhe von ca. 1,00 € je Teilnehmenden werden bei

Kursbeginn eingesammelt.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin So . 04 .12 .2011, 10 .00-11 .30 Uhr

Gebühr € 6,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Bitte beachten Sie auch das Angebot zur

japanischen Malerei im Fachbereich 2

unter Kurs 20519 auf Seite 35 .

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Neugriechisch A1

für Wiedereinsteiger

Franziska Richert Kurs 41200

Für Interessierte, die schon einmal Griechisch gelernt

haben und ihre Kenntnisse auffrischen und erweitern

möchten.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 17 .30-19 .00 Uhr

Beginn Di . 18 .10 .2011

Dauer 8 Abende

Gebühr € 32,00 (Kleingruppe 8-10 Teilnehmende)

Botschafterin für

Mehrsprachigkeit und Integration.

„ Nur Mut und Kopf hoch. Bleibt dran! Wirklich Wollen

und Durchhalten ist das Wichtigste. “ Olivia Luczak

Sprachkurse und telc Zertifikate bei Ihrer vhs Speyer,

Bahnhofstraße 54, Tel. 06232/106-200

Dimplom-Ingenieurin der Verkehrstechnik im Bauingenieurwesen und Doktorandin der Bergischen Universität Wuppertal, Muttersprachen

Polnisch und Deutsch, dazu Englisch. Boxerin. Mehrfache Deutsche und Polnische Meisterin, Vize-Europameisterin. Trainiert für Olympia 2012.

Kämpft um Punkt- und nicht um K.O.-Siege. Motiviert zum Sprachenlernen und zur Bildungsintegration. www.telc.net

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Foto: Paul-Anselm Ziegler

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

81


82

POLNISCH PORTUGIESISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Polnisch A1 .1

Malgorzata Lassak Kurs 41700

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. Der Kurs bietet

einen Einstieg in die Sprache zur Verständigung in Alltagssituationen

und auf Reisen. Lehr- und Arbeitsbuch:

Witam, ISBN 3.19-005369-3

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 11 Abende

Gebühr € 44,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Polnisch A2

Irene Godziek Kurs 41701

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 2, die sich aus privaten oder beruflichen Gründen

für unser EU-Nachbarland interessieren. Auch geeignet

für alle, die Kontakt mit Bürgern aus der Speyerer Partnerstadt

Gniezno pflegen wollen. Unterrichtet wird nach

freien Arbeitsmaterialien.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

PORTUGIESISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Portugiesisch A1 .1

Dr. Yara Polloni-Senn Kurs 41800

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse unter besonderer

Berücksichtigung des brasilianischen Portugiesisch. Lehrund

Arbeitsbuch: Falar…Ler…Escrever…Português, Klett.

Verlag, ISBN 978-85-12-54310-9 und 85-12-54322-2

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Portugiesisch A1 .3

Dr. Yara Polloni-Senn Kurs 41801

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können. Lehr- und Arbeitsbuch:

Falar…Ler…Escrever…Português, Lekt. 6, Klett Verlag,

ISBN 978-85-12-54310-9 und 85-12-54322-2

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

RUSSISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Russisch A1 .1

Natalia Braun Kurs 41900

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnissen. Der Kurs richtet

sich an alle, die sich für Land, Leute, Sprache und Kultur

Russlands interessieren - aus privaten oder beruflichen

Gründen. Der Kurs ist auch für die Teilnehmenden geeignet,

die Kontakte mit Bürgern aus der Speyerer Partnerstadt

Kursk knüpfen wollen. Lehr- und Arbeitsbuch:

MOCT, Band 1 (neue Neubearbeitung 2008), Lekt. 1,

Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-527550-8 und 978-3-

12-527555-3

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)


RUSSISCH SCHWEDISCH

■ Russisch A1 .3

Natalia Braun Kurs 41901

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A 1. Der Kurs richtet sich an alle, die sich aus

privaten Gründen für Land, Leute, Sprache und Kultur

Russlands interessieren, aber auch an Teilnehmende,

die aus beruflichen Gründen sprachliches und interkulturelles

Rüstzeug brauchen. Darüber hinaus ist der Kurs

auch geeignet für alle, die Kontakt mit Bürgern aus der

Speyerer Partnerstadt Kursk knüpfen wollen. Lehr- und

Arbeitsbuch: MOCT, Band 1 (neue Neubearbeitung

2008), Lekt. 8, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-527550-8

und 978-3-12-527555-3

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe A2/B1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Russisch Konversation A2/B1

Andreas Kelm Kurs 41902

Ein Kurs für Fortgeschrittene auf der Niveaustufe A2 –

B1. Leichtere Konversation zu Lektüre von Kurzgeschichten,

Texten aus russischen Zeitungen, Zeitschriften, aus

dem Internet und mit der Unterstützung durch die Arbeit

mit dem Lehrbuch „MOCT 2“ – ein Russischlehrwerk für

Erwachsene. Es werden auch Filme auf DVD und Drehbücher

von diesen Filmen als Hauslektüre im Unterricht

verwendet um das freie Sprechen und den Meinungsaustausch

zu üben. Für das Aussprachetraining stellt

der Dozent MP3 Dateien zur Verfügung. Es besteht die

Möglichkeit eines direkten Email Austausches mit dem

Dozenten. Ziel ist weitere Sicherheit im Sprachgebrauch

zu erlangen, die Grammatikkenntnisse zu festigen, den

Wortschatz zu erweitern und das freie Sprechen zu trainieren.

Lehr- und Arbeitsbuch: MOCT 2, Klett Verlag, ISBN 978-

3-12-527560-7

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Schwedisch A1 .1

Jürgen Schaaf Kurs 42000

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. Der Kurs richtet

sich an alle, die sich aus privaten Gründen für Land,

Leute, Sprache und Kultur Schwedens interessieren, aber

auch an Teilnehmende, die aus beruflichen Gründen

sprachliches und interkulturelles Rüstzeug brauchen.

Lehr- und Arbeitsbuch: Javisst!, Hueber Verlag, Best.-Nr.

978-3-19-005405-3 und 978-3-19-015405-0

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Schwedisch A1 .2

Jürgen Schaaf Kurs 42001

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können. Lehr- und Arbeitsbuch:

Javisst!, Lektion 7, Hueber Verlag, Best.-Nr. 978-3-19-

005405-3 und 978-3-19-015405-0

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

83


84

SPANISCH

Sprachberatung

Sie haben schon einmal, vielleicht vor langer Zeit,

Englisch, Französisch, Spanisch oder auch Italienisch

gelernt und möchten alles gründlich wiederholen und

Ihre Kenntnisse erweitern? Wenn Sie Vorkenntnisse

mitbringen, sollten Sie sich beraten lassen und am

kostenlosen Einstufungstest teilnehmen. Das Ergebnis

des Tests hilft uns, in der anschließenden Beratung

einen für Sie passenden Kurs zu finden.

Einstufungstest für Kurse in Englisch, Französisch, Italienisch

und Spanisch

Dienstag, 16.08.2011, 18.00-19.00 Uhr

Villa Ecarius, Raum 202 und Vortragssaal.

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine: Anke Mertens Tel. 06232/106 204

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Spanisch A1 .1 am Vormittag

Beatriz Infante Grau Kurs 42200

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. In entspannter

Atmosphäre lernen Sie alltägliche Situationen auf Spanisch

zu bewältigen.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

514954-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 10 .15-12 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch A1 .1

Benita Stadlthanner Kurs 42201

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Klett-Verlag, Best.-Nr. 978-3-12-

514954-0

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A1 .2 am Vormittag

Beatriz Infante Grau Kurs 42202

Für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse. In entspannter

Atmosphäre lernen Sie alltägliche Situationen auf Spanisch

zu bewältigen.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lektion 3, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 08 .45-10 .15 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 12 Vormittage

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch A1 .2

Marcia Reusch Kurs 42203

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Worten

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil: Caminos

Neu Band 1, ab Lektion 3-4 Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A1 .3 am Vormittag

Gisela Ehrli Nell Kurs 42204

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lektion 6, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Uhrzeit 9 .00-10 .30 Uhr

Beginn Fr . 02 .09 .2011

Dauer 14 Vormittage

Gebühr € 56,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


SPANISCH

■ Spanisch A1 .3

Marcia Reusch Kurs 42205

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lektion 6/7, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A1 .3

Beatriz Infante Grau Kurs 42206

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lektion 7 Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 41,60

■ Spanisch A1 .3

Gisela Ehrli Nell Kurs 42207

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen Sätzen

verständlich machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lektion 7, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 56,00 (Kleingruppe 8-10 Teilnehmende)

■ Spanisch A1 .4

Marta Rivas-López Kurs 42208

Für Teilnehmende, die sich mit einfachen Sätzen verständlich

machen können.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audi-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 1, Lektion 9, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514954-0

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 17 .30-19 .00 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 56,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Prüfungstraining

zur Zertifikatsprüfung telc Español A 1

Jimena Ruiz Kurs 42220

In diesem Workshop wird anhand eines aktuellen Modelltests

die Prüfung telc „Español A 1“ intensiv geübt.

Ferner werden genaue Informationen über den Aufbau

und die Inhalte der Prüfung gegeben. Danach können

Sie entscheiden, ob Sie an der Prüfung im November

teilnehmen wollen.

Anmeldung bei der vhs Neustadt unter Kursnummer

422 .701, Tel .: 06321/855-564 .

Ort vhs Gebäude Neustadt,

Hindenburgstr . 14, Raum 205

Termin Sa . 22 .10 .2011, 9 .30-13 .30 Uhr

Gebühr € 22,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Zertifikatsprüfung telc Español A 1

Jimena Ruiz Test 42220z

Die telc-Prüfung „Español A 1“ ist eine international

anerkannte Prüfung, die Sie nach 100 – 150 Stunden

Spanischunterricht ablegen können. Ob Schüler, Student,

berufstätig oder Rentner: Die Prüfung steht allen offen.

Die Sprachprüfung bieten wir regelmäßig in Kooperation

mit den Volkshochschulen der Region an – in diesem

Semester an der vhs Neustadt.

Mit dem Bestehen der Prüfung weisen Sie nach, dass Sie

sich auf ganz einfache Weise über konkrete Bedürfnisse

verständigen können (z. B. Sich Vorstellen, Essen und

Trinken, Einkaufen, Wohnen). Sie können einige sehr

einfache grammatische Strukturen verwenden.

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

85


86

SPANISCH

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem

mündlichen Teil. Die schriftliche Prüfung dauert 70

Minuten. Die mündliche Prüfung legen Sie direkt im Anschluss

ab. Ihr Zertifikat erhalten Sie ca. 3 Wochen nach

der Prüfung.

In einem Prüfungstraining können Sie sich gezielt auf die

Zertifikatsprüfung vorbereiten: siehe 42220.

Anmeldung bei der vhs Neustadt unter Kursnummer

422 .700, Tel .: 06321/855-564 .

Ort vhs Gebäude Neustadt,

Hindenburgstr . 14, Raum 205

Termin Sa . 12 .11 .2011, 10 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 50,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Spanisch A2 .1

Auffrischung und Festigung

Verónica Ojeda de Weinstein Kurs 42210

Der Kurs auf der Niveaustufe A2 dient der Auffrischung

und Festigung des Lehrstoffs von Caminos 1 sowie der

Erweiterung der Sprachkenntnisse. Lehrmaterial nach

Absprache.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch A2 .3

Marta Rivas-López Kurs 42211

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 2, Lekt. 8, Klett Verlag, Best.-Nr. 978-

3-12-514956-4

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 56,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Spanisch A2 .4

Maria Cristina Varela-Fuhr M.A. Kurs 42212

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

auf der Niveaustufe A2.

Lehr- und Arbeitsbuch mit Audio-CD zum Übungsteil:

Caminos Neu Band 2. Lekt. 11, Klett-Verlag, Best.-Nr.

978-3-12-514956-4

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Spanisch B1 .3

Gisela Ehrli Nell Kurs 42213

Ein Kurs für Teilnehmende mit Kenntnissen der spanischen

Sprache auf der Niveaustufe B1. Sie vertiefen und

erweitern systematisch Wortschatz, Grammatik und die

wichtigsten Strukturen zur Bewältigung privater und beruflicher

Alltagssituationen. Lehrbuch nach Absprache.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 56,00

■ Spanisch Multi-Media B1

Benita Stadlthanner Kurs 42214

In diesem Kurs bewegen wir uns ca. auf dem Niveau

B1-B2. Besonderer Wert gelegt wird auf Vermittlung der

Inhalte auf vielen Ebenen. Wir sehen Filme, nutzen Computer,

spielen Lernspiele, lesen aktuelle Presseartikel,

Lektüre etc. Das selbsttätige Lernen und hier besonders

das Sprechen steht im Focus. ¡Vamos a hablar espñol!

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)


SPANISCH TÜRKISCH

■ Spanisch Konversation B1

Maria Cristina Varela-Fuhr M.A. Kurs 42215

Ein Kurs auf der Niveaustufe B 1 zum weiteren Ausbau

der kommunikativen Fertigkeiten. Der Schwerpunkt liegt

auf der gesprochenen Sprache; es werden aber auch

grammatikalische Themen behandelt und geübt, die für

eine gelungene Verständigung relevant sind.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 13 Abende

Gebühr € 52,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Spanisch B2

Marta Rivas-López Kurs 42216

Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen auf der Niveaustufe

B2.

Lehrbuch nach Absprache.

Ort Georg-Friedrich-Kolb-Zentrum,

Fachraum

Uhrzeit 19 .00-20 .30 Uhr

Beginn Di . 30 .08 .2011

Dauer 14 Abende

Gebühr € 56,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

TÜRKISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Türkisch A1 .1

Gönül Durukafa Kurs 42400

Ein Kurs für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse, die

sich aus privaten oder beruflichen Gründen für den

türkischen Kulturkreis interessieren. Als Einstieg wird die

Aussprache erlernt und einfachste Kommunikation in

Alltagssituationen (z. B. Begrüßen, Vorstellen, Einkaufen,

Reisen) eingeübt. Informationen über Land, Leute, Kultur

und Mentalität ergänzen die sprachlichen Lernziele.

Lehrbuch nach Absprache.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 19 .30-21 .00 Uhr

Beginn Do . 08 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Türkisch A1 für Wiedereinsteiger

Gönül Durukafa Kurs 42401

Für Interessierte, die schon einmal Türkisch gelernt haben

und ihre Kenntnisse auffrischen und erweitern möchten.

Lehrbuch nach Absprache.

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Do . 08 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

UNGARISCH

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Ungarisch A1 .2

Margit Reich Kurs 42500

Für Teilnehmende, die sich mit wenigen einfachen

Wörtern verständlich machen können. Der Kurs richtet

sich an alle, die sich für Land, Leute, Sprache und Kultur

Ungarns interessieren - aus privaten oder beruflichen

Gründen.

Lehr- und Arbeitsbuch: Szituációk, Hueber Verlag,

Lektion 3 Best.-Nr. 978-3-190-051618 und 978-3-190-

151615

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .30-20 .00 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 12 Abende

Gebühr € 48,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

87


88

DEUTSCH

Elementarbildung

Lesen und Schreiben lernen von Anfang

an

Lesen und Schreiben kann man auch als Erwachsener

noch lernen, wenn man als Kind nicht die Chance dazu

hatte. Unsere Kurse bieten Hilfe für alle, die nicht oder

kaum lesen und schreiben können.

Wenn Sie jemanden kennen, dem ein Kurs weiterhelfen

könnte, ermutigen Sie ihn/sie zur Teilnahme.

■ Lesen und Schreiben von Anfang an

Barbara Degen Kurs 60700

Der Kurs ist gedacht für Teilnehmende, die die Fertigkeiten

des Lesens und Schreibens nicht oder nur mit großer

Mühe beherrschen. Interessenten können sich vorab

auch von der Fachbereichsleiterin, Tel. 06232/106-204,

vertraulich informieren und beraten lassen. Individuelle

Beratung durch die Kursleiterin beim ersten Kurstermin.

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 18 .45-20 .15 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 14 Abende

(jeweils dienstags und donnerstags)

Gebühr € 44,80

WEITERBILDUNGSBERATUNG

Weiterbildungsberatung

Die VHS Speyer ist eine vom Bundesbildungsministerium

anerkannte Beratungsstelle für Weiterbildung in

Rheinland-Pfalz. Als anerkannte Beratungsstelle bieten

wir Ihnen eine kostenlose Weiterbildungsberatung an.

Im Beratungsgespräch informieren wir Sie u.a. über

die Bildungsprämie – ein Förderinstrument der

Bundesregierung zur Finanzierung der beruflichen

Weiterbildung.

Der Prämiengutschein

Einen Prämiengutschein erhalten Sie, wenn Sie berufstätig

sind und Ihr zu versteuerndes Jahres-Einkommen

26.500 € (bei gemeinsamer Veranlagung 51.200 €)

nicht übersteigt. Mit dem Prämiengutschein reduzieren

sich die Kosten für die im Beratungsgespräch

vereinbarte Bildungsmaßnahme um 50%, maximal

500 Euro. Den Prämiengutschein können Sie einmal

jährlich bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs

beantragen. Wichtig: der Prämiengutschein muss vor

der Anmeldung zum Kurs ausgestellt worden sein.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens Brigitte Karl

Sprachen, Integration Berufliche Bildung, EDV

Kunst und Kultur Wiedereinstieg i. d. Beruf

Tel. 106-204 Tel. 106-206

C. Ullrich-Müller Michaela Peters*

Gesundheit, Frauenbildung Bildungsberaterin

Wiedereinstieg in den Beruf Allgem. Bildungsberatung

Tel. 106-205 Tel. 141414

* Michaela Peters bietet als Bildungsberaterin im Projekt

Lernen vor Ort Orientierungs- und Entscheidungshilfen in

allgemeinen Bildungsfragen für Ratsuchende jeden Alters.

Beratung nach Verein-

barung im Büro Soziale

Stadt Speyer-West

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


Qualität verbindet!

VHS Sprachkurse und telc Prüfungen orientieren sich am

Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

• Zertifi kate in neun Sprachen auf fünf Niveaustufen

• Die ideale berufl iche und persönliche Weiterbildung

• International anerkannt bei Arbeitgebern und Hochschulen

• Flexible Prüfungstermine

• Top-Preis-Leistungsverhältnis

telc – language tests: die Hausmarke der Volkshochschulen

Mehr Informationen sowie

kostenlose Übungstests

fi nden Sie unter

www.telc.net

Oder lassen Sie sich

persönlich beraten:

Tel.: +49 (0) 69 95 62 46-10

Poster VHS-telc_A3_RZ Frau.indd 1 5/3/2011 3:21:32 PM

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

89


90

INTEGRATIONSKURSE

ALLGEMEINE HINWEISE

Zielgruppen

Zu den Kursen können sich grundsätzlich alle anmelden,

die Deutsch erlernen oder ihre Kenntnisse verbessern

wollen. Aufgrund des Zuwanderungsgesetzes haben alle

Neuzuwanderer einen gesetzlichen Anspruch auf die

einmalige Teilnahme an einem Integrationskurs. Darüber

hinaus können auch bereits hier lebende Ausländer eine

Berechtigung zur Teilnahme an einem Integrationskurs

beantragen. Auch für Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit

sowie Geduldeten mit Bleiberecht gibt

es unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, am

Integrationskurs teilzunehmen.

Aufbau des Integrationskurses

Der Integrationskurs umfasst einen Deutschkurs, in dem

die Teilnehmenden an ausreichende Kenntnisse der

deutschen Sprache herangeführt werden, und einen

Orientierungskurs, der zur Vermittlung von Kenntnissen

der Rechtsordnung, der Kultur und der Geschichte in

Deutschland dient. Der Integrationskurs umfasst insgesamt

645 Unterrichtsstunden. Davon entfallen 600

Stunden auf den Deutschkurs und 45 Stunden auf den

Orientierungskurs. Der Deutschkurs ist in 6 Stufen gegliedert

mit je 100 Unterrichtsstunden. Jede Stufe kann

einzeln belegt werden.

Ziel des Deutschkurses ist der Erwerb „ausreichender

Sprachkenntnisse“. Dies entspricht dem Niveau B1 nach

dem gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen. Der

INTEGRATIONSKURS

645 Unterrichtseinheiten (UE)

Kurse endet mit der Prüfung DTZ (Deutsch-Test für Zuwanderer).

Sollte die Prüfung nicht auf dem Niveau B1

bestanden werden, besteht die Möglichkeit an einem

Wiederholungskurs teilzunehmen.

Für spezielle Zielgruppen gibt es besondere Kurse, z.B.

Integrationskurse mit Alphabetisierung.

Kurse am Abend und Kurse am Morgen

Bei den Abendkursen findet der Unterricht 3 x wöchentlich

statt mit je 3 Unterrichtsstunden (ggf. auch 4) pro

Termin. Bei den Kursen am Morgen findet der Unterricht

täglich Montag bis Freitag mit je 5 Unterrichtsstunden

statt.

Kosten

Jede Lernstufe mit 100 Unterrichtsstunden kostet

€ 160. Für Personen, die eine Bestätigung Teilnahmeverpflichtung

oder -berechtigung vorlegen, verringert

sich die Kursgebühr auf einen Eigenanteil von € 100.

In bestimmten Fällen kann auf Antrag ein Erlass dieses

Eigenanteils vom Bundesamt bewilligt werden.

Beratung und Anmeldung

Ute Müller, Tel. 106-209

Anke Mertens, 106-204

Mo.-Fr. 8.30-11.30 Uhr

Selbstverständlich vereinbaren wir auf Wunsch auch

andere Termine.

Basissprachkurs Aufbausprachkurs Orientierungskurs

Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Modul 6 • Rechtsordnung

• Kultur

Basisstufe A Basisstufe B Basisstufe C Aufbaustufe A Aufbaustufe B Aufbaustufe C + • Geschichte

100 UE 100 UE 100 UE 100 UE 100 UE 100 UE

Ziel: Ziel: Ziel:

Niveau A2 Deutsch Test Abschlusstest

für Orientierungskurs

Zuwanderer

(DTZ)

Niveau B1

300 UE 300 UE 45 UE


INTEGRATION

INTEGRATIONSKURS

MIT ALPHABETISIERUNG

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 1

Dagmar Frey Kurs 40431

Vermittlung der elementaren Lese- und Schreibfertigkeit

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 9 .00-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 17 .10 .2011

Dauer 25 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 2

Dagmar Frey Kurs 40432

Vermittlung der elementaren Lese- und Schreibfertigkeit

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 9 .00-12 .15 Uhr

Beginn Di . 22 .11 .2011

Dauer 25 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 5

Stephanie Rath Kurs 40485

Vermittlung der elementaren Lese- und Schreibfertigkeit

Ort Haus Trinitatis,

Johannesstr . 6a, Erdgeschoss

Uhrzeit 9 .00-12 .15 Uhr

Beginn Di . 16 .08 .2011

Dauer 25 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 6

Stephanie Rath Kurs 40486

Vermittlung der elementaren Lese- und Schreibfertigkeit

Ort Haus Trinitatis,

Johannesstr . 6a, Erdgeschoss

Uhrzeit 9 .00-12 .15 Uhr

Beginn Di . 20 .09 .2011

Dauer 25 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul l7

Stephanie Rath Kurs 40487

Vermittlung der elementaren Lese- und Schreibfertigkeit

Ort Haus Trinitatis,

Johannesstr . 6a, Erdgeschoss

Uhrzeit 9 .00-12 .15 Uhr

Beginn Do . 10 .11 .2011

Dauer 25 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integration Deutsch

Alphabetisierungskurs Modul 12

Dagmar Frey Kurs 40441

Lehrwerk: Hamburger ABC, (Arbeitsgemeinschaft Karolinenviertel

e.V.) und Berliner Platz NEU, Langenscheidt

Verlag.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 9 .00-13 .00 Uhr

Beginn Mo . 29 .08 .2011

Dauer 20 Vormittage

(montags bis donnerstags)

Gebühr € 160,00

Wir haben die Bücher für Ihre VHS-Kurse!

BucHHandlung OelBermann

Wormser Straße 12, dudenhofer Straße 28

Telefon 0 62 32 / 60 23-0, Fax 60 23-30, www.oelbermann.de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

91


92

INTEGRATIONSKURSE

AM ABEND

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe A

Jane Lindacher Kurs 40471

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 1 NEU, Lektion 1 -

6, Langenscheidt Verlag, ISBN 978-468-47202-2

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 24 .10 .2011

Dauer 25 Abende (montags bis donnerstags)

Gebühr € 160,00

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe C

Ivanka Steber M.A. Kurs 40403

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 2 NEU, Lektion 13 -

18, Langenscheidt Verlag, ISBN 978-468-47222-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 15 .08 .2011

Dauer 25 Abende (montags bis donnerstags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe A

Ivanka Steber M.A. Kurs 40404

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 2 NEU, Lektion

19-24, Langenscheid Verlag, ISBN 978-468-47222-0.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 18 .15-21 .15 Uhr

Beginn Mo . 24 .10 .2011

Dauer 25 Abende (montags bis donnerstags)

Gebühr € 160,00

Deutschkurs für schulpflichtige Kinder mit Migrationshintergrund

in den Schulferien

Claudia Katharina Roth

Auch in diesem Jahr möchten das Ministerium für

Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familien und Frauen

(MASGFF) und der Beauftragte des Landes für Migration

und Integration (BLMI) gemeinsam mit den Volkshochschulen

von Rheinland-Pfalz das erfolgreiche

Projekt „Feriensprachkurse für schulpflichtige Kinder“

in 2011 fortsetzen.

Die Volkshochschule Speyer bietet in diesem Rahmen

einen Deutschsprachkurs an, der sich an Grundschulkinder

richtet, die kein oder wenig Deutsch sprechen.

Der Unterricht findet täglich vormittags in den beiden

ersten Wochen der Sommerferien statt. Die Gruppengröße

umfasst 3 – 8 Kinder. Das Unterrichtsmaterial

wird gestellt. Der Kurs ist gebührenfrei.

Weitere Informationen und Beratung:

Anke Mertens M.A.

Telefon: 06232/106-200

Fax: 06232/106-210

E-Mail: mertens@vhs-speyer.de

Ort WBZ, Obere Langgasse 33,

Raum 01

Uhrzeit 9 .30-12 .45 Uhr

Beginn Mo . 25 .07 .2011

Ende Fr . 05 .08 .2011

Dauer 10 Vormittage (täglich)

Die Kinder des Feriensprachkurses 2010 zeigen stolz

ihre Zertifikate (Foto: Venus)

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


INTEGRATIONSKURSE

AM NACHMITTAG

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe B

Valeriya Sorochan Kurs 40445p

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 3 NEU, Lektion 25-

30, Langenscheidt Verlag, ISBN 978-468-47242-8

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 13 .00-17 .00 Uhr

Beginn Mi . 15 .06 .2011

Dauer 20 Nachmittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe C

Valeriya Sorochan Kurs 40446p

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 3 NEU, Lektion 31

- 36, Langenscheidt Verlag, ISBN

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 13 .00-17 .00 Uhr

Beginn Di . 23 .08 .2011

Dauer 20 Nachmittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

INTEGRATIONSKURSE

AM MORGEN

Niveaustufe A1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe A

Svetlana Dernst Kurs 40461

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 1 NEU, Lektion 1 -

6, Langenscheidt Verlag, ISBN 978-468-47202-2

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 19 .09 .2011

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe B

Svetlana Dernst Kurs 40462

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 1 NEU, Lektion 7 -

12, Langenscheidt Verlag, ISBN 978-468-47202-2

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mi . 02 .11 .2011

Dauer 20 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 160,00

Niveaustufe A2

(Erläuterung S. 68/69)

■ Integrationskurs Deutsch

Basisstufe C

Svetlana Dernst Kurs 40463

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 2 NEU, Lektion 13 -

18, Langenscheidt Verlag, ISBN 978-468-47222-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mi . 30 .11 .2011

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe A

Jane Lindacher Kurs 40454

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 2 NEU, Lektion 19 -

24, Langenscheidt Verlag, ISBN 978-468-47222-0

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mo . 05 .09 .2011

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

93


94

INTEGRATIONSKURSE

AM MORGEN

Niveaustufe B1

(Erläuterung S. 68/69)

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe B

Jane Lindacher Kurs 40455

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 3 NEU, Lektion 25-

30, Langenscheidt Verlag, ISBN 978-468-47242-8

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mi . 12 .10 .2011

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe C

Svetlana Dernst Kurs 40446

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 3 NEU, Lektion 31

- 36, Langenscheidt Verlag, ISBN

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 02

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mi . 17 .08 .2011

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

■ Integrationskurs Deutsch

Aufbaustufe C

Jane Lindacher Kurs 40456

Lehr- und Arbeitsbuch: Berliner Platz 3 NEU, Lektion 31

- 36, Langenscheidt Verlag, ISBN

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Fr . 11 .11 .2011

Dauer 20 Vormittage (montags bis freitags)

Gebühr € 160,00

ORIENTIERUNGSKURSE

■ Integrationskurs Deutsch

Orientierungskurs

N.N. Kurs 40447

Der Orientierungskurs ist obligatorisch für alle Personen,

die nach dem Zuwanderungsgesetz zur Teilnahme an einem

Integrationskurs verpflichtet oder berechtigt wurden.

Die Inhalte umfassen Rechtsordnung, Geschichte und

Kultur in Deutschland. Er schließt mit einem Test ab.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Mi . 14 .09 .2011

Dauer 9 Vormittage (Mo.-Fr. außer 16.09.)

Gebühr € 45,00

■ Integrationskurs Deutsch

Orientierungskurs

N.N. Kurs 40442

Der Orientierungskurs ist obligatorisch für alle Personen,

die nach dem Zuwanderungsgesetz zur Teilnahme an einem

Integrationskurs verpflichtet oder berechtigt wurden.

Die Inhalte umfassen Rechtsordnung, Geschichte und

Kultur in Deutschland. Er schließt mit einem Test ab.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 9 .00-13 .00 Uhr

Beginn Di . 04 .10 .2011

Dauer 9 Vormittage (Mo.-Fr. außer 01.10.)

Gebühr € 45,00

■ Integrationskurs Deutsch

Orientierungskurs

N.N. Kurs 40447p

Der Orientierungskurs ist obligatorisch für alle Personen,

die nach dem Zuwanderungsgesetz zur Teilnahme an einem

Integrationskurs verpflichtet oder berechtigt wurden.

Die Inhalte umfassen Rechtsordnung, Geschichte und

Kultur in Deutschland. Er schließt mit einem Test ab.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 13 .00-17 .00 Uhr

Beginn Di . 04 .10 .2011

Dauer 9 Nachmittage (Mo.-Fr.)

Gebühr € 45,00

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de


ORIENTIERUNGSKURSE DEUTSCHPRÜFUNGEN

■ Integrationskurs Deutsch

Orientierungskurs

N.N. Kurs 40457

Der Orientierungskurs ist obligatorisch für alle Personen,

die nach dem Zuwanderungsgesetz zur Teilnahme an einem

Integrationskurs verpflichtet oder berechtigt wurden.

Die Inhalte umfassen Rechtsordnung, Geschichte und

Kultur in Deutschland. Er schließt mit einem Test ab.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Uhrzeit 8 .15-12 .15 Uhr

Beginn Fr . 09 .12 .2011

Dauer 9 Vormittage (Mo.-Fr. außer 16.09.)

Gebühr € 45,00

Beratung und Anmeldung:

Ute Müller, Tel. 06232/106-209

Anke Mertens, Tel. 06232/106-204

Start Deutsch 1 / telc Deutsch A1

Brauchen Sie einen Nachweis über „einfache Deutschkenntnisse“,

weil Sie ein Visum im Rahmen des Ehegattennachzugs

beantragen wollen? Die deutschen

Botschaften erkennen das Zertifakt telc Deutsch A1

an.

Auf der Stufe A1 können Sie sich auf ganz einfache

Weise über konkrete Bedürfnisse verständigen (z.B.

Sichvorstellen, Essen und Trinken, Einkaufen, Wohnen).

Sie können einige sehr einfache grammatische

Strukturen verwenden. Die Prüfung besteht aus einem

schriftlichen und einem mündlichen Teil. Die schriftliche

Prüfung dauert 65 Minuten. Ohne weitere Vorbereitungszeit

schließt sich die mündliche Prüfung an.

Zur Information über die Inhalte des „telc Deutsch A1“

ist ein Modelltest unter www.telc.net abrufbar.

Termin: Bitte erfragen.

Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ)

Dieser Test wurde für Migrantinnen und Migranten in

Deutschland entwickelt und wird als Abschlussprüfung

in Integrationskursen eingesetzt. Die Prüfung ist an

den Bedürfnissen der Zielgruppe ausgerichtet und

auf das neue Rahmencurriculum für Integrationskurse

abgestimmt. Gemessen wird die Sprachkompetenz

auf den Niveaustufen A2 und B1 des gemeinsamen

Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Somit

werden mit einer Prüfung zwei Niveaustufen abgedeckt.

Der Deutsch-Test für Zuwanderer setzt sich

aus den Bestandteilen Hören/Lesen, Schreiben und

Sprechen zusammen. Für das Gesamtergebnis gilt:

Mit einem B1 Ergebnis im Sprechen und einem B1

Ergebnis im Schreiben und/oder einem B1 Ergebnis

im Hören/Lesen wird ein B1 Zertifikat erlangt.

Ein mit dem Gesamtergebnis B1 bestandener DTZ

schließt den Integrationskurs erfolgreich ab und gilt

als Nachweis ausreichender Kenntnisse bei der Einbürgerung.

Zur Information über die Inhalte des „Deutsch-Test

für Zuwanderer“ ist ein Modelltest unter www.telc.net

abrufbar.

Termine:

16.09.2011, Anmeldung bis 16.08.2011

30.09.2011, Anmeldung bis 26.08.2011

21.10.2011, Anmeldung bis 16.09.2011

16.12.2011, Anmeldung bis 14.11.2011

telc Deutsch B2

Mit dem Bestehen der Prüfung weisen Sie nach, dass

Sie über allgemeine Deutschkenntnisse auf fortgeschrittenem

Niveau verfügen. Sie können sich klar

und detailliert ausdrücken sowie erfolgreich argumentieren

und verhandeln. Im eigenen Fachgebiet und

zu den meisten allgemeinen Themen verfügen Sie

über einen großen Wortschatz. Sie beherrschen die

Grammatik recht gut.

Nähere Informationen finden Sie unter www.sprachenzertifikate.de

Termin:

16.12.2011, Anmeldung bis 14.11.2011

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

95


EINBÜRGERUNGSTESTS BERUFSBEZOGENE

EINBÜRGERUNGSTEST

Einzubürgernde Ausländerinnen und Ausländer müssen

über Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung

und der Lebensverhältnisse in Deutschland verfügen.

Solche Kenntnisse sind durch einen Einbürgerungstest

nachzuweisen. Der Einbürgerungstest enthält insgesamt

310 Fragen. Davon sind 300 Fragen bundeseinheitlich

und zehn Fragen bundeslandspezifisch. Durch das Bundesamt

für Migration und Flüchtlinge werden jeweils 33

Testfragen zu einem Fragebogen zusammengefasst. 30

Fragen beziehen sich auf die Themenbereiche „Leben in

der Demokratie“, „Geschichte und Verantwortung“ und

„Mensch und Gesellschaft“. Drei Fragen werden zu dem

Bundesland gestellt, in dem Sie wohnen. Im Einbürgerungstest

müssen Sie den ausgewählten Fragebogen

innerhalb einer Stunde bearbeiten. Zu den 33 Testfragen

werden jeweils vier Antwortmöglichkeiten angeboten,

von denen eine Antwort richtig ist. Der Einbürgerungstest

ist bestanden, wenn 17 der 33 Fragen richtig beantwortet

wurden.

Die 300 bundeseinheitlichen Fragen finden Sie im Internet

unter folgendem Link:

www.vhs-speyer.de/einbuergerungstest

Als zugelassene Prüfstelle bietet die Volkshochschule

Speyer Einbürgerungstests zu folgenden Terminen an:

■ Einbürgerungstest 1

Anke Mertens M.A. Test 40002A

Anmeldeschluss: Di. 09.08.2011

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 03 .09 .2011, 9 .00-10 .00 Uhr

Gebühr € 25,00

■ Einbürgerungstest 2

Anke Mertens M.A.

Anmeldeschluss: Di. 27.09.2011

Test 40002B

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 22 .10 .2011, 10 .00-11 .00 Uhr

Gebühr € 25,00

■ Einbürgerungstest 3

Anke Mertens M.A.

Anmeldeschluss: Di. 22.11.2011

Test 40002C

Ort Villa Ecarius, Vortragssaal

Termin Sa . 17 .12 .2011, 10 .00-11 .00 Uhr

Gebühr € 25,00

DEUTSCHFÖRDERUNG

Berufsbezogene

Deutschförderung

(ESF-BAMF-Programm)

Die Volkshochschule Speyer ist gemeinsam mit den

Bildungsträgern ProfeS, bfb, ZAB und CJD bis Ende

2013 beauftragt Kurse zur berufsbezogenen Deutschförderung

durchzuführen. Das Angebot richtet sich

vor allem an Menschen mit Migrationshintergrund,

die dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Das sind

Menschen, die Arbeitslosengeld I oder Arbeitslosengeld

II bekommen.

Die Kurse bestehen aus:

- Berufsbezogenen Deutschunterricht – hier lernen

Sie genau das Vokabular, die Grammatik und die

Redewendungen, die Sie brauchen, um sich mit

Kolleginnen und Kollegen, Kunden und Vorgesetzten

kompetent zu verständigen. Ein weiterer

Schwerpunkt der Kurse ist die Schriftsprache.

- Fachunterricht – dieser besteht in der Regel aus

spezieller Berufskunde und einem Bewerbstraining.

- Berufspraktikum – hier erhalten Sie die Gelegenheit

das im Unterricht Gelernte zu erproben und

zu erweitern.

- Betriebsbesichtigungen – Sie lernen die Arbeitswelt

kennen und können sich vielleicht sogar ein

Bild davon machen, wie Ihr zukünftiger Arbeitsplatz

aussieht.

Vor dem Kursbesuch werden wir zunächst Ihre

Lernvoraussetzungen, Ihre Qualifikationen und Ihren

Sprachstand ermitteln. Die Ergebnisse zeigen, welcher

Kurs am besten für Sie geeignet ist und wie

lange er dauern soll.

Termin für die Kompetenz- und Sprachstandfeststellung:

donnerstags, 9.00-11.00 Uhr.

Die Kurse werden vom Europäischen Sozialfonds

(ESF) gefördert und vom Bundesamt für Migration

und Flüchtlinge (BAMF) organisiert.

Informationen und Beratung:

Anke Mertens

Telefon: 06232/106-204

Fax: 06232/106-210

E-Mail: mertens@vhs-speyer.de

96 Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


ZWEITSPRACHE

DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE

■ Deutsch B2

Modul 2

Niveaustufe B2

(Erläuterung S. 68/69)

Valeriya Sorochan Kurs 40427

Für Teilnehmende, die das Europäische Sprachenzertifikat

Deutsch B1 abgelegt oder entsprechende gute Vorkenntnisse

haben und ihre Sprachkompetenz auf dem Niveau

B2 des GERR vervollkommnen wollen. Sie bereiten sich

gezielt auf die B2 Prüfung am 17.12.2011 vor.

Lehrwerk nach Absprache.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 08 .08 .2011

Dauer 25 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 180,00

■ Deutsch B2

Modul 3

Valeriya Sorochan Kurs 40428

Sie bereiten sich gezielt auf die B2 Prüfung am 17.12.2011

vor. Anhand aktueller Materialien und Modelltests wird

die Prüfung geübt und Informationen über den Prüfungsinhalt

und dessen Aufbau gegeben.

Ort Villa Ecarius, Raum 202

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Fr . 21 .10 .2011

Dauer 25 Abende

(jeweils montags, mittwochs, freitags)

Gebühr € 180,00

■ Zertifikatsprüfung Deutsch B2

Anke Mertens M.A. Test 40428z

Mit dem Bestehen der Prüfung weisen Sie nach, dass

Sie über allgemeine Deutschkenntnisse auf fortgeschrittenem

Niveau verfügen. Sie können sich klar und detailliert

ausdrücken sowie erfolgreich argumentieren und

verhandeln. Im eigenen Fachgebiet und zu den meisten

allgemeinen Themen verfügen Sie über einen großen

Wortschatz. Sie beherrschen die Grammatik recht gut.

Anmeldeschluss 14.11.2011.

Nähere Informationen finden Sie unter www.sprachenzertifikate.de

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 17 .12 .2011, 8 .00-18 .00 Uhr

Gebühr € 118,00

WEITERBILDUNGSBERATUNG

Weiterbildungsberatung

Die VHS Speyer ist eine vom Bundesbildungsministerium

anerkannte Beratungsstelle für Weiterbildung in

Rheinland-Pfalz. Als anerkannte Beratungsstelle bieten

wir Ihnen eine kostenlose Weiterbildungsberatung an.

Im Beratungsgespräch informieren wir Sie u.a. über

die Bildungsprämie – ein Förderinstrument der

Bundesregierung zur Finanzierung der beruflichen

Weiterbildung.

Der Prämiengutschein

Einen Prämiengutschein erhalten Sie, wenn Sie berufstätig

sind und Ihr zu versteuerndes Jahres-Einkommen

26.500 € (bei gemeinsamer Veranlagung 51.200 €)

nicht übersteigt. Mit dem Prämiengutschein reduzieren

sich die Kosten für die im Beratungsgespräch

vereinbarte Bildungsmaßnahme um 50%, maximal

500 Euro. Den Prämiengutschein können Sie einmal

jährlich bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs

beantragen. Wichtig: der Prämiengutschein muss vor

der Anmeldung zum Kurs ausgestellt worden sein.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens Brigitte Karl

Sprachen, Integration Berufliche Bildung, EDV

Kunst und Kultur Wiedereinstieg i. d. Beruf

Tel. 106-204 Tel. 106-206

C. Ullrich-Müller Michaela Peters*

Gesundheit, Frauenbildung Bildungsberaterin

Wiedereinstieg in den Beruf Allgem. Bildungsberatung

Tel. 106-205 Tel. 141414

* Michaela Peters bietet als Bildungsberaterin im Projekt

Lernen vor Ort Orientierungs- und Entscheidungshilfen in

allgemeinen Bildungsfragen für Ratsuchende jeden Alters.

Beratung nach Verein-

barung im Büro Soziale

Stadt Speyer-West

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

97


98

Botschafterin für

Mehrsprachigkeit und Integration.

„ Nur Mut und Kopf hoch. Bleibt dran! Wirklich Wollen

und Durchhalten ist das Wichtigste.“ Olivia Luczak

Sprachkurse und telc Zertifikate bei Ihrer vhs Speyer,

Bahnhofstraße 54, Tel. 06232/106-200

Dimplom-Ingenieurin der Verkehrstechnik im Bauingenieurwesen und Doktorandin der Bergischen Universität Wuppertal, Muttersprachen

Polnisch und Deutsch, dazu Englisch. Boxerin. Mehrfache Deutsche und Polnische Meisterin, Vize-Europameisterin. Trainiert für Olympia 2012.

Kämpft um Punkt- und nicht um K.O.-Siege. Motiviert zum Sprachenlernen und zur Bildungsintegration. www.telc.net

Foto: Paul-Anselm Ziegler



Fachbereich 5

Arbeit und Beruf

Der Name Xpert steht für standardisierte Weiterbildung im Bereich der Beruflichen

Bildung. Mit Xpert erwerben Sie fundierte berufliche Fähigkeiten – vom

Einstieg bis zum Profi-Niveau. Lerninhalte werden praxisnah vermittelt, Abschlussprüfungen

bieten die Möglichkeit, die erarbeiteten Kenntnisse in aussagefähigen

Zertifikaten zu dokumentieren.

Ob im Beruf oder privat - der Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen

ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ein erfolgreicher Austausch

mit anderen Kulturen ist erlernbar, gefragt ist hier „Interkulturelle Kompetenz“

– eine Schlüsselqualifikation, die soziale Fertigkeiten und einschlägiges Fachwissen

vermittelt.

Ob im Beruf oder privat – gekonnter Small Talk lässt aus einem viel versprechenden

Beginn mehr werden, baut eine sympathische Gesprächsatmosphäre

auf und es lassen sich Verbindungen knüpfen und Geschäfte anbahnen. Ein

Seminar zeigt Strategien auf, mit denen Sie aus einem allgemeinen Thema

heraus ein interessantes Gespräch beginnen können.

Fallen Ihnen die passenden Worte zu spät ein? Dann ist ein Schlagfertigkeitstraining

für Sie gemacht. Schlagfertigkeit ist die Kunst, jederzeit die richtigen

Worte zu finden.

Zu Hause finden sich immer mehr PC, Notebooks und DSL-Router und es

wächst der Wunsch, Internet, Daten und Drucker gemeinsam zu nutzen. Ein

Kurs zeigt, wie Sie ein einfaches Windows-Netzwerk zu Hause einrichten können.

Die Medien warnen häufig vor Sicherheitsrisiken im Internet. Was ist daran und

wie begegnen wir den Risiken? Ein Seminar vermittelt einen Überblick über

Gefahren und Schutzmöglichkeiten für Internet-Nutzer mit Windows-PC.

Interessierte mit Anspruch auf einen Prämiengutschein können mit einer der

Beraterinnen einen Beratungstermin vereinbaren und entsprechend Ihres Weiterbildungsbedarfs

Kurse im Rahmen des Xpert als Gesamtpaket buchen.

Seminare zum Thema Rhetorik bieten die Gelegenheit, in kompakter Form die

Begriffe der Rhetorik, Kommunikation und der Stimmbildung zu erlernen um

sich mit verbalen und nonverbalen Elementen auseinander zu setzen.

Workshops zu Bewerbung, Arbeitszeugnis und Berufs- und Arbeitsleben ergänzen

die Themen rund um die Arbeitswelt.

Anspruchsvolle Hobbies bieten Entspannung neben den beruflichen Aktivitäten.

Daher erfreut sich digitales Fotografieren großer Beliebtheit und wir bieten ein

breites Spektrum an Kursen und Seminaren rund um die Fotografie.

Mein Tipp:

Mein Netzwerk zu Hause Kurs 50132

Sicherheit im Internet Kurs 50131

Brigitte Karl

Fachbereichsleiterin

Bildungsprämie mit System ............100

Xpert Europäischer Computerpass.. 101

Grundlagen der EDV .........................102

Office-Anwendungen ........................103

Internet ...................................................104

Netzwerk ................................................106

Digitale Fotografie

und Bildbearbeitung ..........................106

EDV für Seniorinnen

und Senioren .......................................107

Richtiges Benehmen und

Erscheinen im Beruf ..........................108

Schreibtechnik ......................................109

Rechnungswesen ...............................109

Wirtschaft und Beruf ..........................112

Kommunikation im Beruf ................114

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

99


100

BILDUNGSPRÄMIE

MIT SYSTEM

Bildungsprämie mit System

Einen Prämiengutschein in Höhe von max. 500 Euro (ab

1.1.2010, vorher 154 Euro) können alle Erwerbstätigen

erhalten, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 25.600

Euro (51.200 Euro bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigt.

Den Prämiengutschein können Sie einmal jährlich

bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs beantragen.

Bitte beachten Sie hierbei, dass die Beantragung eines

Prämiengutscheins vor der Buchung einer Weiterbildung

erfolgen muss.

Xpert Business –

Das kaufmännische Kurs- und Zertifikatssystem

Möchten Sie Ihr berufliches Weiterkommen vorbereiten?

Neue Aufgaben sicher bewältigen? Ihre vorhandenen Kenntnisse

und Fähigkeiten aktualisieren und ausbauen? Anhand

von Praxisbeispielen lernen und Fähigkeiten erwerben, die

Sie direkt im beruflichen Alltag einsetzen können?

Mit Xpert Business erwerben Sie fundierte berufliche Fähigkeiten

– vom Einstieg bis zum Profi-Niveau.

Interessierte, die Anspruch auf einen Prämiengutschein

haben, können im Rahmen des kaufmännischen Kurs- und

Zertifikatssystem Xpert Business die Module zum Thema

Finanzbuchführung für dieses Semester als Gesamtpaket

buchen:

Xpert Business Finanzbuchführung

Grundlagen (1) Kurs 50506

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn Mi. 31.08.2011

Dauer 15 Abende

Xpert Business Finanzbuchführung (2)

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn voraussichtlich Februar 2012

Dauer 15 Abende

Xpert Business Finanzbuchführung EDV

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn voraussichtlich Mai 2012

Dauer 6 Abende + 2 Samstage

Gebühr € 412,00 (inklusive Schulungsunterlagen)

Teilnahmevoraussetzungen:

Für diese Module sind keine fachspezifischen Vorkenntnisse

oder Berufserfahrung erforderlich. Im Anschluss an jedes

Modul können Sie eine Xpert Business Prüfung ablegen,

über die bestandene Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat. Das

Bestehen der 3 Teilprüfungen führt zum Abschluss Xpert

Business Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung .

Der Prämiengutschein kann auch für folgende Module zum

Thema Lohn und Gehalt eingesetzt werden:

Xpert Business Lohn und Gehalt (2) Kurs 50507

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn Do. 01.09.2011

Dauer 15 Abende

Xpert Business Lohn und Gehalt EDV

Uhrzeit 18.00-21.00 Uhr

Beginn November 2011

Dauer 6 Abende + 2 Samstage

Gebühr € 331,00 (inklusive Schulungsunterlagen)

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Belegung dieser Module sind Grundkenntnisse der

Lohn- und Gehaltsabrechnung erforderlich. Im Anschluss an

jedes Modul können Sie eine Xpert Business Prüfung ablegen,

über die bestandene Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat.

Das Bestehen der 2 Teilprüfungen führt zum Abschluss

Xpert Business Geprüfte Fachkraft Lohn und Gehalt .

Xpert – Europäischer Computerpass

Erweitern und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten

im Bereich der Office-Anwendungen Tabellenkalkulation, um

im Berufsleben wettbewerbsfähig zu sein. Im Rahmen des

Xpert Europäischer Computerpass besteht die Möglichkeit,

an Abschlussprüfungen teilzunehmen und Leistungsnachweise

zu erwerben, die Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt

erhöhen.

Folgende Module können Sie belegen:

Xpert Tabellenkalkulation

mit MS-Excel 2007 Kurs 50106

Teil 1: Grundlagen

Uhrzeit 18.00–21.00 Uhr

Beginn Do. 08.09.2011

Dauer 6 Abende

Xpert Tabellenkalkulation mit MS-Excel 2007

Teil 2: Fortgeschrittene

Uhrzeit 18.00–21.00 Uhr

Beginn Do. 03.11.2011

Dauer 6 Abende

Gebühr € 141,60

Weitere Informationen und Beratung

Brigitte Karl

Tel. 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: http://www.vhs-speyer.de

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


XPERT

XPERT EUROPÄISCHER

COMPUTERPASS

Kurse mit Abschlussprüfungen

Wer seinen Bewerbungsunterlagen aussagefähige

Leistungsnachweise beilegen kann hat größere Chancen

auf dem Arbeitsmarkt. Dies zeigt unsere Erfahrung

aus Kursen, Seminaren und Lehrgängen unserer

Semesterprogramme und in Kooperation mit der

Arbeitsverwaltung. Nutzen Sie die Chance unseres

Angebotes. Erfahrene Dozenten vermitteln Ihnen die

notwendigen Grundlagen und das am Bedarf orientierte

Wissen im Bereich der Office-Anwendungen.

Lernen Sie das Arbeiten am und mit dem Personalcomputer

„von der Pike auf.“

Für die Kurse 50103 besteht die Möglichkeit der Abschlussprüfungen

im Rahmen des europaweit anerkannten

und standardisierten Computerpasses Xpert.

Eigens für die jeweiligen Kurse konzipierte Schulungsunterlagen

unterstützen Sie beim Lernen.

Wir beraten Sie gerne zu diesem Lehrgangskonzept.

■ Tabellenkalkulation

mit MS-Excel 2007

Teil 1: Grundlagen

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50102

Es werden Kenntnisse über Aufbau, Arbeitsweise, Funktion

und Leistungsmerkmale eines typischen Kalkulationsprogramms

vermittelt. Ferner wird der Umgang mit

diesem Programm einschließlich der grafischen Auswertung

geübt.

Gearbeitet wird mit dem Tabellenkalkulations-Programm

MS-Excel 2007.

Wesentliche Inhalte:

- Funktionsprinzip eines Tabellenkalkulationsprogramms

- Unterscheidung zwischen den einzelnen Ebenen des

Programms

- Arbeiten mit Arbeitsmappen

- Daten eingeben und bearbeiten

- Verändern der Zellstruktur einer Tabelle

- Arbeiten mit Zell- und Bereichsbezügen

- Arbeiten mit Rechenoperatoren, Funktionen und Bedingungen

- Arbeiten mit Diagrammen

- Einfache Zeichnungselemente einfügen

- Gestalten des Seitenlayouts eines Arbeitsblattes

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundlagenkenntnisse der EDV.

Nach dem Besuch dieses Kurses besteht die Möglichkeit,

sich weiterführende Kenntnisse im Kurs 50103 - Excel

für Fortgeschrittene - anzueignen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Do . 08 .09 .2011

Dauer 6 Abende

Gebühr € 70,80

■ Tabellenkalkulation

mit MS-Excel 2007

Teil 2: Fortgeschrittene

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50103

Basierend auf Grundlagenkenntnissen, wie im Kurs

50102 beschrieben, werden weiterführende Kenntnisse

und Fertigkeiten vermittelt. Der Kurs schafft die Voraussetzungen,

um an der Abschlussprüfung teilnehmen zu

können.

Gearbeitet wird mit dem Tabellenkalkulations-Programm

MS-Excel 2007.

Wesentliche Inhalte:

- Arbeiten mit Funktionen und Bedingungen

- Arbeiten mit Wenn/Dann-Funktionen

- Arbeiten mit Verweisfunktionen

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnahme am Kurs 50102 Grundlagen Excel oder vergleichbare

Kenntnisse.

Bei diesem Kurs besteht die Möglichkeit, an einer Abschlussprüfung

zum Erwerb des Europäischen Computerpasses

Xpert teilzunehmen.

Prüfungstermin: Do. 15.12.2011 (abends)

Prüfungsgebühr: € 43,00

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Do . 03 .11 .2011

Dauer 6 Abende

Gebühr € 70,80

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

101


102

GRUNDLAGEN DER EDV

GRUNDLAGEN DER EDV

■ EDV von Anfang an

PC - Einsteigerkurs

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50110

In dem Einführungskurs lernen Sie die wichtigsten

Handgriffe mit Maus und Tastatur, um Ihren Computer

bedienen zu können. Wenn Sie noch gar keine Erfahrung

im Umgang mit dem Computer haben oder in den

Grundlagen erst einmal Sicherheit gewinnen möchten,

ist dieser Kurs für Sie richtig. Sie werden Schritt für Schritt

lernen, Programme zu starten und zu beenden, Dateien

zu speichern und Texte zu drucken. Außerdem erhalten

Sie einen Überblick über wichtige Anwendungsgebiete.

Dieser Kurs richtet sich an all diejenigen, die bisher noch

nicht oder nur wenig mit dem PC gearbeitet haben und

nun erste Erfahrungen sammeln wollen.

Inhalte:

- Wie benutze ich den PC?

- Wie verwende ich Maus und Tastatur?

- Wozu braucht der PC ein Betriebssystem?

- Welche Arten von Programmen gibt es und was macht

man damit?

- Welche Begriffe sollte ich kennen und verstehen, wenn

ich mir zum Beispiel einen PC kaufen möchte?

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 6 Vormittage

Gebühr € 62,40

■ Sicherer Umgang mit dem

eigenen Laptop

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50111

Sie haben sich einen Laptop gekauft und kommen einfach

noch nicht richtig damit zurecht? Gerade am Anfang

ist es wichtig – aber auch aufwendig – das Gerät den

eigenen Nutzungswünschen anzupassen. Optimieren

Sie dabei die Einstellungen und bringen Sie Ihr Gerät

auf eine sinnvolle Arbeitsoberfläche. Lernen Sie wichtige

Standardprogramme kennen, aber auch wie Sie neue

Programme installieren können. In diesem Kurs haben

Sie die Möglichkeit mit Ihrem eigenen Laptop zu arbeiten

und können somit alles direkt am eigenen Gerät nachvollziehen.

Bitte beachten:

Der Kurs behandelt ausschließlich das Windows-Betriebssystem,

dabei ist es egal welche Windows-Version

installiert ist.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 6 Abende

Gebühr € 62,40

■ Sicherer Umgang mit dem

eigenen Laptop

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50112

In diesem Kurs werden die gleichen Inhalte wie im Kurs

50111 behandelt.

Bitte beachten:

Der Kurs behandelt ausschließlich das Windows-Betriebssystem,

dabei ist es egal welche Windows-Version

installiert ist.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Di . 08 .11 .2011

Dauer 6 Vormittage (dienstags und freitags)

Gebühr € 62,40

■ Keine Angst vor dem PC

Seminar für Frauen

Christa Schuster Kurs 50170

Das Seminar wendet sich an Frauen ohne oder mit geringen

Kenntnissen am PC und will vorhandene Berührungsängste

mit Computern abbauen.

Es werden die Grundlagen im Umgang mit dem PC

vermittelt Die Teilnehmerinnen lernen die Anwendungsund

Einsatzmöglichkeiten des Computers kennen, dabei

werden die Grundlagen des Betriebssystems Windows

vermittelt.

Themen und Inhalte:

- Aufbau und Aufgaben der Hardware

- Bedienung der Benutzeroberfläche

- Programme und deren Nutzung

- Internetgrundlagen

Bitte beachten:

Aus organisatorischen Gründen findet der Kurs in der 42.

und 43. Kalenderwoche am Mi. 19.10.2011 und am Mi.

26.10.2011 statt.


GRUNDLAGEN DER EDV

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .15-19 .45 Uhr

Beginn Fr . 09 .09 .2011

Dauer 8 Abende

Gebühr € 32,80

OFFICE-ANWENDUNGEN

■ Textverarbeitung MS-Word 2007 und

Tabellenkalkulation MS-Excel 2007

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50120

Der Kurs vermittelt Grundlagen in Textverarbeitung mit

MS-Word 2007 und Grundlagen der Tabellenkalkulation

mit MS-Excel 2007 und zeigt, wie die Programme sinnvoll

verknüpft werden können.

Inhalte:

Textverarbeitung mit MS-Word 2007: Texte erstellen

und gestalten; speichern, öffnen und schließen; einfache

Dokumentvorlagen erstellen, Serienbriefe.

Tabellenkalkulation MS-Excel 2007: Excel-Tabellen

erstellen und gestalten; rechnen mit Funktionen; kalkulieren;

Daten filtern.

Verknüpfung von Word und Excel: Excel-Tabellen in

Word-Texte einfügen und verknüpfen; Serienbriefe mit

Adressdateien aus Excel erstellen.

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundlagenkenntnisse der EDV.

Bitte beachten:

Die Inhalte des Kurses werden softwareneutral vermittelt

und sind so problemlos auf die von den Teilnehmenden

im beruflichen oder privaten Bereich verwendeten

Programmversionen von MS-Word und MS-Excel übertragbar.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Mo . 31 .10 .2011

Dauer 10 Vormittage (montags und mittwochs)

Gebühr € 112,00

WEITERBILDUNGSBERATUNG

Weiterbildungsberatung

Die VHS Speyer ist eine vom Bundesbildungsministerium

anerkannte Beratungsstelle für Weiterbildung in

Rheinland-Pfalz. Als anerkannte Beratungsstelle bieten

wir Ihnen eine kostenlose Weiterbildungsberatung an.

Im Beratungsgespräch informieren wir Sie u.a. über

die Bildungsprämie – ein Förderinstrument der

Bundesregierung zur Finanzierung der beruflichen

Weiterbildung.

Der Prämiengutschein

Einen Prämiengutschein erhalten Sie, wenn Sie berufstätig

sind und Ihr zu versteuerndes Jahres-Einkommen

26.500 € (bei gemeinsamer Veranlagung 51.200 €)

nicht übersteigt. Mit dem Prämiengutschein reduzieren

sich die Kosten für die im Beratungsgespräch

vereinbarte Bildungsmaßnahme um 50%, maximal

500 Euro. Den Prämiengutschein können Sie einmal

jährlich bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs

beantragen. Wichtig: der Prämiengutschein muss vor

der Anmeldung zum Kurs ausgestellt worden sein.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens Brigitte Karl

Sprachen, Integration Berufliche Bildung, EDV

Kunst und Kultur Wiedereinstieg i. d. Beruf

Tel. 106-204 Tel. 106-206

C. Ullrich-Müller Michaela Peters*

Gesundheit, Frauenbildung Bildungsberaterin

Wiedereinstieg in den Beruf Allgem. Bildungsberatung

Tel. 106-205 Tel. 141414

* Michaela Peters bietet als Bildungsberaterin im Projekt

Lernen vor Ort Orientierungs- und Entscheidungshilfen in

allgemeinen Bildungsfragen für Ratsuchende jeden Alters.

Beratung nach Verein-

barung im Büro Soziale

Stadt Speyer-West

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

103


104

OFFICE-ANWENDUNGEN INTERNET

■ Textverarbeitung MS-Word 2007 und

Tabellenkalkulation MS-Excel 2007

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50121

In diesem Kurs werden die gleichen Inhalte wie im Kurs

50120 vermittelt.

Teilnahmevoraussetzungen:

Grundlagenkenntnisse der EDV.

Bitte beachten:

Die Inhalte des Kurses werden softwareneutral vermittelt

und sind so problemlos auf die von den Teilnehmenden

im beruflichen oder privaten Bereich verwendeten

Programmversionen von MS-Word und MS-Excel übertragbar.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 31 .10 .2011

Dauer 10 Abende (montags und mittwochs)

Gebühr € 112,00

■ Outlook 2007 und Internet

Einführung für Frauen

Christa Schuster Kurs 50171

Das Seminar ist geeignet für Frauen, die sich mit den

grundlegenden Möglichkeiten des PC als Kommunikationsmittel

vertraut machen wollen.

Im Seminar erfahren Sie, wie Internet und E-Mail grundsätzlich

funktionieren. Sie lernen, wie Sie gezielt Informationen

suchen und finden und wie Sie „online“ arbeiten.

Sie lernen mit Outlook 2007 ein Programm kennen, mit

dem Sie E-Mails und Termine bearbeiten und verwalten

können.

Themen und Inhalte:

- Bestandteile und Zugang zum Internet

- Recherche im www

- Download aus dem Internet

- E-Mail mit Outlook 2007

- Terminkalender mit Outlook 2007

Bitte beachten:

Aus organisatorischen Gründen findet der Kurs in der 42.

Kalenderwoche am Mi. 19.10.2011 statt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 20 .00-21 .30 Uhr

Beginn Fr . 09 .09 .2011

Dauer 5 Abende

Gebühr € 20,50

■ Internet perfekt beherrschen

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50130

Internetkenntnisse gehören in unserer Informationsgesellschaft

zu den Schlüsselqualifikationen. Dieser Kurs

soll Internet-Anfängern helfen, sich besser zurecht zu finden.

Der Kurs ist auch für Computer-Neulinge geeignet,

Kenntnisse im Umgang mit der Maus und der Tastatur

erleichtern das Einarbeiten jedoch sehr.

Inhalte:

Ergänzende Software zum Internetalltag; Online-Zeitungen;

Virenschutz; Internet und Beruf.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 8 .30-11 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .12 .2011

Dauer 4 Vormittage

(dienstags und donnerstags)

Gebühr € 44,80

■ Internet perfekt beherrschen

Dirk Haßlinger M.A.

Kursbeschreibung siehe Kurs 50130.

Kurs 50131

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 12 .09 .2011

Dauer 4 Abende

(montags und mittwochs)

Gebühr € 44,80

■ Sicherheit im Internet

Joachim Seiter Kurs 50132

Die Medien warnen häufig vor Sicherheitsrisiken im Internet.

Was ist daran und wie begegnen wir den Risiken?

Der Kurs vermittelt einen Überblick über Gefahren und

Schutzmöglichkeiten für Internet-Nutzer mit Windows-

PC.

Themen:

- Angriffspunkte und Schwachstellen, Sicherheitsrisiken

im www

- Sicherheit des Betriebssystems

- Sicherheit der Firewall

- Sicherheit vor Viren, Trojanern, Spam und anderen

Bösartigkeiten

- Weiterführende Sicherheitskonzepte

- Online-Banking

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


INTERNET

Voraussetzung:

Grundkenntnisse Windows und Internet

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Fr . 21 .10 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 22 .10 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

So . 23 .10 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 56,00

■ Erstellen von Webseiten

Grundlagen und HTML

Mike Hauth, M.Sc. (Master of Science) Kurs 50135

Der Kurs vermittelt ausführliche Kenntnisse über den

Aufbau eines Internetauftrittes. Im Kurs wird ein kleiner

erweiterbarer Internetauftritt erstellt und dieser auf das

Internet übertragen.

Es wird gezeigt, wie die Homepage weiter ausgebaut und

aktualisiert werden kann. Vermittelt werden die hierfür

notwendigen Kenntnisse. Kosten für die Registrierung

von Domänen o.ä. fallen nicht an.

Wesentliche Inhalte:

- Kenntnisse über den Aufbau von Webseiten

- Vorstellung von notwendigen Programmen zur Erstellung

von Webseiten und deren Anwendung

- Gestalten von WWW-Seiten mit der Beschreibungssprache

HTML

- Übertragen der erstellten Webseiten in das Internet

mittels FTP.

Voraussetzungen:

Kenntnisse über das Arbeiten mit auf Windows basierenden

Anwenderprogrammen.

Grundkenntnisse über das Internet.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Termine Fr . 21 .10 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 22 .10 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

So . 23 .10 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 63,50

■ Erstellen von Webseiten

Layoutformatierung mit CSS - Aufbaukurs

Mike Hauth, M.Sc. (Master of Science) Kurs 50136

Das Seminar vermittelt Kenntnisse in der Formatierung

von Layouts für Webseiten mit Hilfe von Cascading Style

Sheets (CSS). Durch CSS wird eine anspruchsvolle Gestaltung

eines Internetauftrittes ermöglicht und die Pflege

des Layouts erheblich vereinfacht.

Wesentliche Inhalte:

- Optimale Formatierung unter CSS

Voraussetzungen:

- Kenntnisse im Umgang mit auf Windows basierenden

Anwendungsprogrammen

- Grundkenntnisse in HTML wie im Kurs „Erstellen von

Webseiten – Grundlagen und HTML“ vermittelt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Termine Fr . 11 .11 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 12 .11 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

So . 13 .11 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 79,30 (Kleingruppe 8-10 Teilnehmende)

■ Erstellen von Webseiten -

Content Management

System Joomla - Aufbaukurs

Mike Hauth, M.Sc. (Master of Science) Kurs 50137

Der Kurs vermittelt einen Einstieg in das Erstellen und

Betreiben eines Internetauftrittes mit Hilfe des Content

Management Systems (CMS) Joomla. Mit Hilfe eines

CMS ist es möglich, das Layout (Template), die Seitenstruktur

und den eigentlichen redaktionellen Seiteninhalt

voneinander zu trennen. Des Weiteren besteht die

Möglichkeit über ein Rechtemanagement Benutzern unterschiedliche

Rechte und Aufgaben zuzuweisen (Inhalte

pflegen, technische Anpassungen durchführen etc.) oder

auch geschützte Seitenbereiche für eine eingeschränkte

Benutzergruppen zu erstellen.

Die Teilnehmer/innen erstellen während dem Kurs einen

exemplarischen Internetauftritt basierend auf Joomla mit

einem eigenem Template und diversen technischen

Erweiterungen.

Themen sind:

- Grundlagen eines Content Management Systems

- Installation von Joomla

- Bedienung des Front- und Backends

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

105


106

INTERNET DIGITALE FOTOGRAFIE

UND BILDBEARBEITUNG

- Benutzermanagement (z.B. geschlossene Benutzergruppe,

Autoren, Administratoren)

- Gestaltung bzw. Anpassung eines Layouts (Templates)

- Hinzufügen und Konfiguration von Erweiterungen (z.B.

Kalender, Bildergalerie, Gästebuch, etc.)

Voraussetzungen:

- Kenntnisse im Umgang mit auf Windows basierenden

Anwendungsprogrammen

- Grundkenntnisse in HTML wie im Kurs „Erstellen von

Webseiten – Grundlagen und HTML“ vermittelt

- Grundkenntnisse in CSS wie im Kurs „Erstellen von

Webseiten – Layoutformatierung mit CSS“ vermittelt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Termine Fr . 25 .11 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 26 .11 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

So . 27 .11 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-17 .00 Uhr

Gebühr € 79,30 (Kleingruppe 8-10 Teilnehmende)

NETZWERK

■ Mein Netzwerk zu Hause

Joachim Seiter Kurs 50134

Immer mehr PC, Notebooks und DSL-Router finden sich

zu Hause und damit wächst der Wunsch, Internet, Daten,

Drucker usw. gemeinsam zu nutzen. In diesem Kurs

lernen Sie, wie Sie ein einfaches Windows-Netzwerk zu

Hause einrichten können.

Themen:

- Verkabelung oder WLAN

- Datenfreigabe unter Windows

- Installation von Netzwerkdruckern

- Benutzerverwaltung

- Datensicherung und Datenschutz

Voraussetzung:

Sichere Windows-Kenntnisse

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Fr . 28 .10 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 29 .10 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

So . 30 .10 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 56,00

■ Digitalfotografie für Einsteiger

Jürgen Baum, Fotografenmeister Kurs 50150

Digitalfotografie, auch mit einfachen Kameras, wird anhand

einer kleinen Exkursion durch Speyer vermittelt.

Die Teilnehmenden lernen dabei ihre Kameras in Theorie

und Praxis besser kennen und erhalten während

der Exkursion Hilfestellungen bei der Kamerabedienung.

Schwerpunkt ist jedoch die Erkennung von Motiven und

die Anleitung zu deren optimalen fotografischen Umsetzung.

Selbst mit einfachen Mitteln bzw. Kameras eröffnen

sich so neue Perspektiven in Speyerer Gebäuden oder

Stadtdetails und man erhält bessere Fotografien. Nach

den praktischen Aufnahmen am Vormittag werden diese

nachmittags gemeinsam am PC gesichtet und besprochen,

wobei noch einmal Hilfestellungen für künftige

Aufnahmen erfolgen.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 13 (EDV)

Termine So . 18 .09 .2011,

9 .00-12 .30+13 .00-15 .30 Uhr

So . 25 .09 .2011,

9 .00-12 .30+13 .00-15 .30 Uhr

Gebühr € 32,80

■ Digitale Fotografie

Jo Claes Kurs 50152

Trotz aller Werbeversprechen – auch mit digitalen Kameras

werden praktische und theoretische Kenntnisse

benötigt, um wirkungsvolle Bilder zu erhalten. Auch die

hier natürlich leichter mögliche Nachbearbeitung kann

Fehler bei der Aufnahme nicht wirklich ausbügeln.

In diesem Kurs wird verstärkt auf Bildaufbau und Gestaltung

eingegangen. Ferner sind Thema die Abhängigkeiten

von Blende und Zeit und deren Gestaltungsmöglichkeiten.

Die Auswertung erfolgt digital am PC, dabei werden

u.a. Korrekturmöglichkeiten besprochen und praktisch

erprobt. Es werden Exkursionen mit praktischer Fotografie

im Freien durchgeführt.

Gearbeitet wird mit dem Bildbearbeitungsprogramm

Adobe Photoshop Elements 7.0.

Bitte eigene Digitalkameras in den Kurs mitbringen

.

Termine der Exkursionen: Sa. 10.09.2011 von 10.00-

13.00 Uhr und Sa. 17.09.2011 von 9.00-12.00 Uhr.

Treffpunkt: Gibt Dozent im Kurs bekannt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mo . 05 .09 .2011

Dauer 6 Termine

Gebühr € 44,40


DIGITALE FOTOGRAFIE

DIGITALE FOTOGRAFIE EDV FÜR SENIORINNEN

UND BILDBEARBEITUNG

■ Scribus -

Fotobuch, Bildband, Kochbuch, Poster,

Visitenkarten, Einladungen

Carmen Kubath-Faust Kurs 50156

Der Kurs führt in die kostenlose und freie Software

Scribus ein. Mit dieser Software werden einzelne Seiten

für ein Fotobuch ohne Einschränkungen durch Designvorlagen

der Internetanbieter erarbeitet, besprochen

und selbst gestaltet. Am Ende des soll jeder Teilnehmende

sein eigenes Projekt zu Hause fertig stellen und

versenden oder selbst am eigenen Drucker ausdrucken

können. Mit Scribus können Sie von der Visitenkarte bis

zum aufwendigen Bildband jede Drucksache professionell

gestalten.

Sie erarbeiten professionelle Druckvorlagen, die Sie als

PDF-Datei sowohl bei den Fotoanbietern Fotobuch XXL,

Pixelspeed etc. im Internet als auch bei der Druckerei um

die Ecke bestellen können.

Inhalte:

- Gestalten mit Scribus (Fotobuch, Kalender, Poster, Broschüren,

Grußkarten, Kochbücher, …)

- Texte erstellen und bearbeiten

- Bilder automatisch einpassen, kombinieren und gestalten

- eigenes Layout erstellen

- umwandeln von Seitenvorlagen in PDF und JPG Dateien

- Vorlagen der Fotodienste einbinden

- einbinden von Vektorobjekten (z.B. aus Inkscape)

- Fotobuch versenden per Internet oder CD

Bitte USB-Stick mit eigenen Bildern mitbringen!

Eigener Laptop kann mitgebracht werden.

Teilnahmevoraussetzungen:

Kenntnisse in EDV und Textbearbeitung, Grundkenntnisse

der Bildbearbeitung.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Sa . 17 .09 .2011, 9 .00-13 .00 Uhr

Sa . 24 .09 .2011, 9 .00-13 .00 Uhr

Sa . 01 .10 .2011, 9 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 44,80

UND SENIOREN

■ EDV für Seniorinnen und Senioren

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50160

Die elektronische Datenverarbeitung hat inzwischen in

den verschiedensten Lebensbereichen Einzug gehalten.

Dieser Kurs soll, didaktisch zugeschnitten auf den Teilnehmerkreis,

Einblick in die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten

des Computers bieten. Geplant sind folgende

Themen, Änderungen sind jedoch in Absprache mit den

Teilnehmenden möglich:

- Tipps und Tricks rund ums Briefe schreiben

- Gestaltung eines Textes

- Entwickeln einer eigenen Briefvorlage

- Seitenzahlen einbinden

- Verwenden von Grafiken

- Visitenkarten selbst gestalten

- Einblick ins Internet

- Internetexplorer einstellen

- Verwaltung von Dateien

- Verwaltung von Sammlungen

- Dateiverwaltung mit dem Arbeitsplatzfenster

Bitte beachten: Mindestalter für die Teilnahme an diesem

Kurs ist 55 Jahre.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 9 .00-11 .30 Uhr

Beginn Do . 08 .09 .2011

Dauer 10 Vormittage

Gebühr € 93,30

Unser aktuelles Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter:

www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

107


108

RICHTIGES BENEHMEN

RICHTIGES BENEHMEN UND WEITERBILDUNGSBERATUNG

ERSCHEINEN IM BERUF

■ Knigge für Kinder im

Alter von 8 - 12 Jahren

Yvonne Zeeb, Trainerin Kurs 50001

Dieser Kurs soll Dir helfen, unnötigen Stress mit dem

Rest der Welt zu vermeiden. Gute Umgangsformen

geben Dir einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für

Deine spätere Berufsausbildung und Sicherheit im Umgang

mit Erwachsenen.

Inhalte:

- Tipps zur Vermeidung peinlicher Situationen

- wie verhalte ich mich in verschiedenen Situationen

- Regeln die Dir helfen souverän aufzutreten

- wie stelle ich mich richtig vor

- wie rede ich Erwachsene an und worauf kommt es

an

- Begrüßung richtig – wen grüße ich zuerst

- Körperhaltung und Körpersprache, die gut ankommen

- Verhalten am Telefon und Handy

- Spaghetti und Co. – richtiges Verhalten beim Essen

Methoden:

Rollenspiele, Quizspiele, Fragespiele, Arbeitsblätter, Gruppenarbeit,

praktische Anwendung beim Esstraining

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 01

Termin Mi . 28 .09 .2011, 14 .30-17 .30 Uhr

Gebühr € 7,60

Beachten Sie auch Strahlend schön für´s Fest

für Frauen im Fachbereich 2 unter Kurs 21403

Weiterbildungsberatung

Die VHS Speyer ist eine vom Bundesbildungsministerium

anerkannte Beratungsstelle für Weiterbildung in

Rheinland-Pfalz. Als anerkannte Beratungsstelle bieten

wir Ihnen eine kostenlose Weiterbildungsberatung an.

Im Beratungsgespräch informieren wir Sie u.a. über

die Bildungsprämie – ein Förderinstrument der

Bundesregierung zur Finanzierung der beruflichen

Weiterbildung.

Der Prämiengutschein

Einen Prämiengutschein erhalten Sie, wenn Sie berufstätig

sind und Ihr zu versteuerndes Jahres-Einkommen

26.500 € (bei gemeinsamer Veranlagung 51.200 €)

nicht übersteigt. Mit dem Prämiengutschein reduzieren

sich die Kosten für die im Beratungsgespräch

vereinbarte Bildungsmaßnahme um 50%, maximal

500 Euro. Den Prämiengutschein können Sie einmal

jährlich bei uns im Rahmen eines Beratungsgesprächs

beantragen. Wichtig: der Prämiengutschein muss vor

der Anmeldung zum Kurs ausgestellt worden sein.

Wenn Sie an einem Beratungsgespräch bzw. der

Ausstellung eines Prämiengutscheins interessiert sind,

vereinbaren Sie bitte einen Beratungstermin mit uns:

Anke Mertens Brigitte Karl

Sprachen, Integration Berufliche Bildung, EDV

Kunst und Kultur Wiedereinstieg i. d. Beruf

Tel. 106-204 Tel. 106-206

C. Ullrich-Müller Michaela Peters*

Gesundheit, Frauenbildung Bildungsberaterin

Wiedereinstieg in den Beruf Allgem. Bildungsberatung

Tel. 106-205 Tel. 141414

* Michaela Peters bietet als Bildungsberaterin im Projekt

Lernen vor Ort Orientierungs- und Entscheidungshilfen in

allgemeinen Bildungsfragen für Ratsuchende jeden Alters.

Beratung nach Verein-

barung im Büro Soziale

Stadt Speyer-West


SCHREIBTECHNIK

Xpert Business intro

Computerschreiben

- Allgemeine Informationen -

Business

Im Kurs- und Zertifikatssystem Xpert Business intro

wird Computerschreiben in mehreren Leistungsstufen

angeboten. Die Xpert Business intro Kurse können

jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden.

Prüfungen und Ziel im 10-Minuten-Schreiben

Computerschreiben für Schülerinnen

und Schüler 800 Anschläge

Computerschreiben Start 800 Anschläge

Computerschreiben Standard 1000 Anschläge

Computerschreiben Leistungsstufe I 1200 Anschläge

Computerschreiben Leistungsstufe II 1200 Anschläge

Computerschreiben Leistungsstufe III 1500 Anschläge

Bei den Leistungsstufen II und III wird zusätzlich die

Briefgestaltung nach DIN 5008 geprüft.

Kursziele Leistungsstufe I

Die Teilnehmenden sollen das Tastschreiben im

10-Finger-System beherrschen (drei Buchstabenreihen

einschließlich Umschaltung und Zifferntastenreihe).

Darüber hinaus sollen sie in der Lage sein, Texte

am Computer zu erfassen, zu öffnen und auszudrucken.

Kursziele Leistungsstufen II und III

Die Teilnehmenden sollen die in der Praxis vorkommenden

Schriftstücke nach DIN 5008 mit einem

Textverarbeitungsprogramm gestalten und dabei die

Regeln der Rechtschreibung und Zeichensetzung anwenden

können.

Die VHS-Speyer bietet in diesem Semester Computerschreiben

Leistungsstufe I und Computerschreiben

und Briefgestaltung an.

■ Xpert Business intro

Computerschreiben Leistungsstufe I

Business

Christa Schuster Kurs 50410

Der Kurs vermittelt das 10-Finger-Tastschreiben am Computer.

Das genormte Tastenfeld nach DIN 2137 bietet

die Möglichkeit, am PC das Schreiben zu erlernen. Das

gesamte Tastenfeld mit Ziffern und Zeichen und deren

Schreibweisen werden erlernt. Das „Blindschreiben“ wird

eingeübt.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Di . 06 .09 .2011

Dauer 15 Abende (dienstags und donnerstags)

Gebühr € 48,00

■ Xpert Business intro

Computerschreiben und Briefgestaltung

RECHNUNGSWESEN

Xpert Business –

Das kaufmännische

Kurs- und Zertifikatssystem

Business

Christa Schuster Kurs 50411

Der Nachfolgekurs des Kurses „Computerschreiben“ beinhaltet

Schnellschreibtraining mit Briefgestaltung. An 10

Abenden werden A4-Geschäftsbriefe erarbeitet. Außerdem

werden Bewerbungsanschreiben und Lebenslauf

individuell angefertigt, gestaltet und ausgedruckt. Je nach

Bedarf werden andere Briefformen auf Wunsch der Teilnehmenden

angeboten.

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Uhrzeit 18 .00-19 .30 Uhr

Beginn Di . 15 .11 .2011

Dauer 10 Abende (dienstags und donnerstags)

Gebühr € 32,00

Mit dem Xpert Business bieten die Volkshochschulen

in Deutschland ihren Teilnehmenden ein bundeseinheitliches

Kurs- und Zertifikatssystem im kaufmännischen

Bereich an. Dieses System erlaubt den Einstieg

mit unterschiedlichen Vorkenntnissen - auch ganz

ohne fachliche Vorkenntnisse. Damit ist der Xpert

Business auch gut geeignet für Menschen, die Qualifikationen

nachholen möchten.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen:

Brigitte Karl

Fon: 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: www.vhs-speyer.de

Die Volkshochschule Speyer bietet in diesem Semester

Xpert Business Finanzbuchführung (1)

Xpert Business Lohn und Gehalt (2)

Xpert Business Lohn und Gehalt EDV (3)

Bitte beachten:

Ab Februar 2012 wird das Modul Xpert Business

Finanzbuchführung (2) und ab Mai 2012 wird das

Modul Xpert Business Finanzbuchführung EDV

(3) angeboten.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

109


110

RECHNUNGSWESEN

■ Xpert Business

Finanzbuchführung Grundlagen (1)

Jürgen Palm, Dipl-Finanzwirt (FH) Kurs 50500

Im betrieblichen Rechnungswesen eines Unternehmens

nimmt die Finanzbuchführung als ein wichtiges Instrument

der Steuerung und Kontrolle eine zentrale Rolle

ein. Sie gibt Planungs- und Entscheidungshilfe. Sowohl

die Vermögenslage als auch die Ertragslage eines Unternehmens

muss jederzeit ersichtlich sein. Gewinne und

Umsätze müssen versteuert werden. Jederzeit muss

gegenüber Finanzamt, Eigentümern oder Gläubigern

Rechenschaft abgelegt werden können.

Das Kursmodul vermittelt grundlegende Kenntnisse der

Finanzbuchführung. Es wird systematisch und praxisorientiert

in das Sachgebiet der doppelten Buchführung

eingeführt. Ziel ist das Beherrschen der Systemlogik der

Buchführung, verbunden mit dem Verständnis der buchhalterischen

Zusammenhänge.

Inhalte:

1. Grundlagen der Finanzbuchführung

2. Inventur, Inventar und Bilanz

3. Bestandskonten auflösen, Buchungssätze bilden sowie

Bestandskonten abschließen

4. Grundsätze ordnungsgemäßer Finanzbuchführung

5. Erfolgswirksame und erfolgsneutrale Geschäftsfälle

6. Systematik der Umsatzsteuer und deren praktische

Anwendung

7. Besonderheiten beim Warenverkehr

8. Personalkosten als Zahlungs- und Erfolgsvorgänge auf

der Grundlage einer Lohn- und Gehaltsabrechnung

9. Steuerarten und Buchung steuerlicher Nebenleistungen

Zielgruppen:

Der Kurs ist für Personen konzipiert, die

- sich grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen

wollen,

- eine Tätigkeit in der Finanzbuchhaltung eines Unternehmens

anstreben,

- eine selbständige Tätigkeit planen,

- den Abschluss Xpert Business geprüfte Fachkraft

Finanzbuchführung anstreben.

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Teilnahme an diesem Kurs werden keine Grundkenntnisse

der Finanzbuchführung vorausgesetzt.

Die Inhalte dieses Kurses sind Voraussetzung für die

Teilnahme an den Kursen Finanzbuchführung II und

Finanzbuchführung EDV, die im kommenden Semester

angeboten werden.

Ansprechpartnerin:

Brigitte Karl, Tel.: 06232/106-206

Prüfungstermin: Sa. 21.01.2012

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Mi . 31 .08 .2011

Dauer 15 Abende

Gebühr € 139,00

(inklusive € 16,00 für Schulungsunterlage)

■ Xpert Business

Lohn und Gehalt (2)

Yvonne Mütsch Kurs 50502

Kein Betrieb kann heute auf eine professionelle Lohn

und Gehaltsabrechnung verzichten. Ein fundiertes Wissen

darf trotz des zunehmenden EDV-Einsatzes nicht

fehlen.

Das deutsche Einkommenssteuerrecht sieht zahlreiche

Einkommensarten, Sonderregelungen, Freibeträge oder

Begünstigungen bestimmter Personen etc. vor. Die

Lohn- und Gehaltsbuchführung dient der Ermittlung

des steuer- und beitragspflichtigen Bruttoentgeltes von

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie der Berechnung

der gesetzlichen Abzugsbeträge.

Folgende Themen werden im Lehrgang erarbeitet:

- Berücksichtigung besonderer Lohnbestandteile

- Ermittlung der gesetzlichen Abzugsbeträge in besonderen

Fällen

- Pauschalversteuerung

- Abfindungen

- Betriebliche Altersvorsorge und Zahlung von Betriebsrenten

- Besondere Abrechnungsgruppen

- Lohnpfändung und Abtretung

Zielgruppen:

Der Kurs ist für Personen konzipiert, die

- über grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen

und sich weiterführende aneignen wollen,

- eine Tätigkeit in der Lohn- und Gehaltsabrechnung

eines Unternehmens anstreben,

- eine selbständige Tätigkeit planen,

- den Abschluss Xpert Business geprüfte Fachkraft

Lohn und Gehalt anstreben.

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


RECHNUNGSWESEN

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Teilnahme an diesem Kurs werden Grundkenntnisse

der Lohn- und Gehaltsabrechnung vorausgesetzt

wie in Lohn und Gehalt Grundlagen (1) beschrieben.

Ansprechpartnerin:

Brigitte Karl, Tel.: 06232/106-206

Prüfungstermin: Sa. 21.01.2012

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Berufsbildende Schule, Fachraum

Uhrzeit 18 .00-21 .00 Uhr

Beginn Do . 01 .09 .2011

Dauer 15 Abende

Gebühr € 193,00 (Kleingruppe,

inklusive € 16,00 für Schulungsunterlage)

■ Xpert Business

Lohn und Gehalt EDV (3)

N.N. Kurs 50503

Aus der Lohnabrechnung ist der Einsatz des Computers

als Arbeitsmittel nicht mehr wegzudenken, schon wegen

der vorgeschriebenen Datenübermittlung von Lohnsteuer

und Sozialversicherung sowie ab 2011 der elektronischen

Lohnsteuerkarte und des Lohnnachweises an

die Berufsgenossenschaft. Ziel dieses Kurses ist es, die

Erstellung der Lohn- und Gehaltsabrechnungen am PC

systematisch und anwendungsbezogen zu vermitteln.

Anhand der eingesetzten Software werden Gehaltsabrechnungen

für Arbeiter/innen, Angestellte und Aushilfskräfte

erstellt. Dabei werden die wichtigsten Arbeitsschritte wie

das Anlegen von Firmenstammdaten, von Personaldaten

bis hin zum Ausdruck von Monats- und Jahresmeldungen

anhand von praxisnahen Beispielen erklärt.

Ziele des Kurses sind:

- das Beherrschen der Struktur und Systemlogik der

praktischen Lohnbuchführung am PC

- die Fertigkeit, mit der eingesetzten Software selbständig

zu arbeiten

- die Fähigkeit, Auswertungen vorzunehmen und zu

interpretieren

Zielgruppen:

Der Kurs ist für Personen konzipiert, die

- über Kenntnisse und Fähigkeiten wie im Modul Xpert

Business Lohn und Gehalt (2) beschrieben verfügen

und sich Kenntnisse der praktischen Lohn und

Gehaltsabrechnung am PC aneignen wollen,

- in der PC-gestützten Lohn- und Gehaltsabrechnung eines

Unternehmens arbeiten oder eine solche Tätigkeit

anstreben,

- selbständig tätig sind oder eine solche Tätigkeit planen,

- den Abschluss Xpert Business geprüfte Fachkraft

Lohn und Gehalt anstreben.

Teilnahmevoraussetzungen:

Für die Teilnahme an diesem Kurs werden Lohnabrechnungskenntnisse

(Xpert Business Lohn und Gehalt 1

und 2) und Grundkenntnisse der PC-Bedienung unter

Windows vorausgesetzt.

Prüfungstermin: Sa. 03.12.2011

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 03 (EDV)

Termine Mo . 07 .11 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Mi . 09 .11 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 12 .11 .2011,

9 .00 .-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Mo . 14 .11 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Mi . 16 .11 .2011, 18 .00-21 .00 Uhr

Sa . 19 .11 .2011,

9 .00 .-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 138,00 (inklusive € 16,00

für Schulungsunterlage)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

111


112

WIRTSCHAFT UND BERUF

WIRTSCHAFT UND BERUF

■ Interkulturelle Kompetenz

Basic

Mitra Yasmin Nekoui,

Trainerin Interkulturelle Kompetenz Kurs 50901

Der erfolgreiche Austausch mit anderen Kulturen ist

erlernbar. Das Modul richtet sich an alle, die in ihrem

Berufsleben vermehrt Menschen anderer Kulturen begegnen:

1 . Bedienstete in Behörden und Verwaltungen

Gerade für Mitarbeitende in Behörden und Verwaltungen

bietet interkulturelle Kompetenz eine Erleichterung in

den Arbeitsabläufen.

Xpert CSS

Interkulturelle Kompetenz

In Deutschland leben und arbeiten immer mehr

Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammen. Der

Umgang mit Menschen aus anderen Kulturkreisen ist

aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Guter

Wille und Toleranz reichen für das Verständnis eigener

und fremder kultureller Eigenheiten aber nicht aus:

Gefragt ist vielmehr „Interkulturelle Kompetenz“ –

eine Schlüsselqualifikation mit sozialen Fertigkeiten

und einschlägigem Fachwissen.

Xpert CSS bietet Ihnen das Rüstzeug für eine bessere

Kommunikation mit Menschen aus anderen Kulturen.

Das Lehrgangssystem richtet sich an alle, die in ihrem

Berufsleben verstärkt Menschen aus anderen Kulturen

begegnen und die diese Begegnungen erfolgreich

gestalten möchten:

- für Kliniken und Pflegeheime, in denen ausländische

Beschäftigte tätig sind und „einheimische“ Pflegekräfte

Menschen verschiedener Kulturen pflegen

- für Kindertagesstätten und Schulen, wo Erzieher/innen

und Lehrkräfte mit Gruppen und Klassen zu tun

haben, in denen mehrere Kulturkreise miteinander

und voneinander lernen sollen

- für Behörden du Verwaltungen, deren Bedienstete

tagtäglich mit Menschen unterschiedlichster nationaler

und kultureller Herkunft aufeinander treffen

- für Mitarbeitende sozialer Dienste

- für hauptamtlich oder ehrenamtlich Tätige in Migrantenorganisationen

2 . Wirtschaft

Für erfolgreiches, auch grenzüberschreitendes wirtschaftliches

Handeln wie beispielsweise bei Planung und Verhandlung,

Marketing, Motivation und Zusammenarbeit,

Personalführung und der Gestaltung betrieblicher Veränderungen

ist interkulturelles Verständnis unabdingbar.

3 . Gesundheit und Pflege

In diesem Bereich ist kultursensibles Arbeiten ein wichtiger

Schlüssel nicht nur für angemessenes fachliches

Handeln, sondern auch für erfolgreiche Betreuung von

Personen unterschiedlichster Kulturkreise.

Kurse und Zertifikate

Basic-Kurs mit Zertifikat „Interkulturelle Kompetenz

Basic“

Der Basic-Kurs beinhaltet eine allgemeine Einführung

zur Interkulturellen Kompetenz sowie eine Sensibilisierung

im jeweiligen Handlungsfeld der Zielgruppe.

Das Modul umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Absolventinnen

und Absolventen eines Basic-Moduls sind

in der Lage, interkulturelle Situationen in ihrem Handlungsfeld

erfolgreich zu beobachten und einzuschätzen.

Der Kurs beinhaltet eine Prüfung und schließt mit

dem Zertifikat Interkulturelle Kompetenz Basic

ab. Das Zertifikat qualifiziert für die Teilnahme am

Professional-Kurs.

Professional-Kurs mit Zertifikat „Interkulturelle

Kompetenz Professional“

Der Professional-Kurs vertieft die allgemeinen Kenntnisse

des jeweiligen Basic-Kurses. Das Modul umfasst

16 Unterrichtseinheiten. Absolventinnen und Absolventen

des Professional-Kurses sind in der Lage, ihr

Wissen erfolgreich in ihrem Handlungsfeld einzusetzen.

Er Kurs beinhaltet eine Prüfung und schließt mit

dem Zertifikat Interkulturelle Kompetenz Professional

ab. Das Zertifikat qualifiziert für die Teilnahme

an einem Master-Kurs.

In diesem Semester bietet die Volkshochschule Speyer

einen Kurs Interkulturelle Kompetenz Basic an.

Für Firmen und Behörden planen und organisieren

wir gerne Fortbildungen für Mitarbeitende zu dieser

Thematik und erstellen bedarfsgerechte Angebote,

auch vor Ort.

Nähere Informationen zum Lehrgangssystem Xpert

Interkulturelle Kompetenz finden Sie unter www.

xpert-ccs.de.

Weitere Informationen und Beratung:

Brigitte Karl

Tel: 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: www.vhs-speyer.de


WIRTSCHAFT UND BERUF

4 . Soziale Dienste und Schulwesen

Interkulturelle Kompetenz gehört zum Anforderungsprofil

an Lehrer/innen aller Schulformen und an Sozialpädagoginnen/Sozialpädagogen

bzw. Sozialarbeiter/innen.

5 . Fremdsprachenunterricht

Mit der Sprache wird auch Kultur vermittelt. Interkulturelle

Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für Sprachlehrer/innen,

um den Unterricht effizienter und effektiver

gestalten zu können.

Der Kurs kann mit einer Xpert-Prüfung abgeschlossen

werden.

Prüfungsgebühr: € 35,00

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termine Sa . 17 .09 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

So . 18 .09 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-16 .00 Uhr

Gebühr € 48,80

(inklusive € 16,00 für Schulungsunterlage)

■ Bewerbung einmal anders

Yvonne Mütsch, Personalfachkauffrau Kurs 50921

Sie haben schon viele Bewerbungen verschickt und

kaum eine Resonanz erhalten? Sie haben viele Bücher

gelesen und Hinweise erhalten mit wenig Erfolg? Dann

lohnt es sich, einmal genauer hinzusehen!

In diesem Seminar lernen Sie,

- wie Sie Werbung für sich machen

- wie Sie positive Worte für Ihre Persönlichkeit finden

- was Texte bewirken

- wie Sie den telefonische Erstkontakt als Türöffner nutzen

- was beim Bewerbungsprozess noch von Bedeutung

ist.

Es wird Ihnen gezeigt, wie Sie von einer 08/15-Bewerbung

zu einer individuellen Bewerbung gelangen, die

nicht die Toleranzgrenze der Personalchefs überschreitet,

sondern Ihre Einstellungschancen erhöhen.

Zielgruppe:

Alle, die sich erstmals oder neu beruflich orientieren und

aus der Masse der Bewerbenden herausragen wollen.

Mitzubringen:

Bitte bringen Sie Beispiele Ihrer Bewerbungen (Brief,

Lebenslauf, Foto) mit.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termine Sa . 29 .10 .2011,

9 .30-12 .30+13 .00-16 .30 Uhr

Sa . 05 .11 .2011,

9 .30-12 .30+13 .00-16 .30 Uhr

Gebühr € 44,40 (Kleingruppe 8 Teilnehmende)

■ Arbeitszeugnisse

Yvonne Mütsch, Personalkauffrau Kurs 50922

Nicht jeder Betrieb kann ein gutes Zwischenzeugnis oder

Zeugnis schreiben. Bei gekündigten langjährigen Betriebszugehörigkeiten

kommt es auf wenige oder sogar

das einzige Arbeitszeugnis besonders an. Manchmal wird

vom Arbeitgeber sogar kein Zeugnis erstellt, sondern der

Arbeitnehmer soll selber ein solches unterschriftsreifes

vorbereiten. Was dann?

Sie lernen in diesem Kurs

- Formulierungen in Ihren bestehenden Zeugnissen verstehen

- wie Ihre erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse

passend, korrekt und vollständig beschrieben werden

können

- wie Änderungswünsche richtig vorgebracht werden

- welche Inhalte nicht fehlen dürfen

- welche formalen Standards bei der Zeugniserstellung

zu beachten sind

- was bei Referenzschreiben zu berücksichtigen ist und

vieles mehr.

Bitte bringen Sie bereits erstellte Arbeitszeugnisse mit.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 01 .10 .2011,

9 .30-12 .30+13 .00-16 .30 Uhr

Gebühr € 20,50 (Kleingruppe 8 Teilnehmende)

■ Berufs- und Arbeitsleben

leicht(er) gemacht

Yvonne Mütsch, Personalfachkauffrau Kurs 50923

Haben Sie die Zusage für ein Praktikum bekommen?

Nehmen Sie an einer Qualifizierungsmaßnahme zum

Berufseinstieg teil?

Ist Ihre Probezeit bald beendet?

Sind Sie derzeit als Zeitarbeitskraft, Aushilfskraft oder nur

befristet eingesetzt?

Allen ist eines gemeinsam: sich von der besten Seite zu

zeigen, um eine Stelle zu bekommen bzw. übernommen

zu werden.

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

113


114

WIRTSCHAFT UND BERUF

Da gilt es „Fettnäpfchen“ zu vermeiden, die allgemeinen

und betriebsspezifischen Umgangsregeln schnell kennen

zu lernen, sowie durch eine gute Arbeitsleistung zu

brillieren. Auch in Gesprächen zur Leistungsbeurteilung

können Sie punkten. Hier hilft eine solide Vorbereitung,

Organisation und Methodik. Dies und noch viele praktische

Tipps vermittelt Ihnen dieses Seminar. Eigene

Themen und Erfahrungen können gerne mit eingebracht

werden.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Sa . 10 .09 .2011,

9 .00-12 .30+13 .00-16 .30 Uhr

Gebühr € 24,00 (Kleingruppe 8-12 Teilnehmende)

■ Medienqualifizierung

für Erzieherinnen und Erzieher

Dirk Haßlinger M.A. Kurs 50930

Der Computer erleichtert mit Internet, E-Mail und Office-

Programmen Ihren Arbeitsalltag als Erzieherin oder

Erzieher. Im Internet finden Sie Anregungen zu Spielen,

Liedern und Projekten. Sie können sich dort auch mit

Kolleginnen und Kollegen austauschen und viele Weiterbildungsmöglichkeiten

nutzen. Bildbearbeitungs- und

Präsentationssoftware ist oft hilfreich, z.B. um die Entwicklung

der Kinder und Ihre Beobachtungen zu dokumentieren,

Serienbriefe oder Einladungen zu schreiben.

Vielleicht möchten Sie auch Ihre Einrichtung beim Träger

mit einer Präsentation vorstellen.

Inhalte:

- Grundkenntnisse der verwendeten Hardware

- Kennenlernen des Betriebssystems

- Umgang mit USB-Stick, Speicherkarten, CD-/DVD-

Brenner

- E-Mail, Internet-Recherche

- Möglichkeiten und Gefahren des Internet

- Reflexion über Internetnutzung im beruflichen Kontext

- Nutzung eines Textverarbeitungsprogramms, z.B. für

Einladungen, Serienbriefe, Dokumentation kindlicher

Entwicklungsverläufe

- Kennenlernen eines Präsentationsprogramms

- Einfache Bildbearbeitung

- Basiswissen für die Medienpädagogik und Medienbildung

- Einführung in die Arbeit mit zielgruppenspezifischen,

webbasierten Lern- und Kommunikationsplattformen

- Einblicke in die Nutzung von zielgruppenspezifischen

Internetportalen im Themenfeld der frühkindlichen

Bildung

- Kennenlernen relevanter Informations- und Selbstlernangebote

Zielgruppen:

Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen

(für Kinder von 0 – 6 Jahren), die keine oder nur geringe

Kenntnisse in der berufsbezogenen Nutzung der digitalen

Medien haben.

Kosten:

Die Schulungen werden über das Bundesministerium für

Bildung und Forschung (BMBF) und den Europäischen

Sozialfonds (ESF) gefördert, die Teilnahme ist daher

entgeltfrei.

Diese Qualifizierung ist ein Projekt von Schulen ans Netz

e.V, Internet: www.schulen-ans-netz.de

Beratung und Informationen zur Anmeldung:

Brigitte Karl

Tel: 06232/106-206

Fax: 06232/106-210

E-Mail: karl@vhs-speyer.de

Internet: www.vhs-speyer.de

KOMMUNIKATION IM BERUF

■ Rhetorik, Kommunikation

und Stimme

Yvonne Kuhn, Kommunikationsberaterin

und -trainerin Kurs 50905

Das Seminar bietet die Gelegenheit, in kompakter Form

die Grundbegriffe der Rhetorik, Kommunikation und der

Stimmbildung zu erlernen, d.h. sich mit verbalen und

nonverbalen Elementen auseinander zu setzen.

Themen u .a . sind:

- Körpersprache

- Atmung und Stimme

- Lampenfieber

- Wortwahl

- unterschiedliche Gesprächs- und Redeformen.

Bei Fragen, Wünschen und Anregungen rufen Sie uns einfach an. Telefon VHS Zentrale 06232/106-200


KOMMUNIKATION IM BERUF

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können exemplarisch

anhand von Übungen ihre persönlichen rhetorischen

Fähigkeiten erproben. Anhand von verschiedenen

Gesprächs- und Redesituationen aus dem Alltag wird die

Möglichkeit geboten, das eigene Kommunikationsverhalten

zu verbessern.

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termine Sa . 12 .11 .2011,

9 .00-12 .00+13 .00-18 .00 Uhr

So . 13 .11 .2011, 9 .00-13 .00 Uhr

Gebühr € 38,40

■ Smalltalk trainieren:

Kontakte sicher und souverän aufbauen

Matthias Dahms, Dipl.-Ökonom Kurs 50910

Freundlich und offen auf Menschen zugehen, um aus

einem viel versprechenden Beginn mehr werden zu lassen.

– Viele Menschen möchten geschäftlich oder privat

mit Fremden leichter und charmant ins Gespräch kommen.

Sie wollen sich gegenseitig näher kennenlernen,

eine sympathische Gesprächsatmosphäre aufbauen, Verbindungen

knüpfen und Geschäfte anbahnen.

Wir werden Strategien aufzeigen, mit denen Sie aus

einem allgemeinen Thema heraus ein interessantes Gespräch

beginnen können. Sie werden trainieren, ansprechend

von Ihren Fähigkeiten und Leistungen zu erzählen.

Und Sie werden kommunikative Verhaltensweisen gezielt

einsetzen, damit sich Menschen in Ihrer Gegenwart wohl

fühlen, den Kontakt zu Ihnen suchen und ausbauen.

Inhalte:

- Den Gesprächseinstieg finden

- Kontakte aufbauen und pflegen

- Ihr (Arbeits-) Leben interessant gestalten und darüber

reden

- Spontan und unterhaltend sein

- Offene und versteckte Komplimente machen

- Ihre Leistungen und Fähigkeiten in den Vordergrund

stellen

- Kreativer werden und phantasievoller formulieren

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Do . 10 .11 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 23,20

(inklusive € 15,00 für Schulungsunterlage)

■ Schlagfertigkeitstraining –

Von der Kunst, jederzeit die richtigen

Worte zu finden

Matthias Dahms, Dipl.-Ökonom Kurs 50911

Fallen Ihnen die passenden Worte zu spät ein? Dann ist

dieses Seminar für Sie gemacht. Schlagfertigkeit ist die

Kunst, jederzeit die richtigen Worte zu finden. Sie lernen,

spontaner mit Ihrer Sprache umzugehen. Sie werden

den aktiven Wortschatz spürbar erweitern, damit Sie auch

in Belastungssituationen flüssig und treffend formulieren.

Dadurch werden Sie mutiger, die passenden Worte zu

sagen. Sie lernen, sich zu begeistern und trainieren den

selbstbewussten Einsatz der Körpersprache, der Ihnen

eine sichere und souveräne Ausstrahlung verleiht. Sie

trainieren spontane, humorvolle und spritzige Antworten,

die das gegenüber verblüffen. Dieses Seminar macht

Sie wortgewandt, sicher und selbstbewusst, nicht nur im

Umgang mit Einwänden und Angriffen.

Inhalte:

- spontan mit Sprache umgehen

- sicher und überzeugend argumentieren

- durch eigene Körpersprache stark wirken

- eigene Betroffenheit überwinden

- Einwände schlagfertig behandeln

- mit Belastungssituationen umgehen

- Wortschatz erweitern

- mit Widerständen und Kritik konstruktiv umgehen

- eigene Begeisterungsfähigkeit entwickeln

Ort Villa Ecarius, Raum 304

Termin Do . 17 .11 .2011, 18 .30-21 .30 Uhr

Gebühr € 23,20

(inklusive € 15,00 für Schulungsunterlage)

Das aktuelle Semesterprogramm finden Sie auch im Internet unter: www .vhs-speyer .de

Sonder- Beruf Sprachen Gesundheit Kultur Gesellschaft

programm

Anmeldung

115


116

KOMMUNIKATION IM BERUF

■ Mut zur eigenen Persönlichkeit

Seminar für Frauen

Brigitte Berberich, Persönlichkeitstrainerin Kurs 50915

Entscheidend für Erfolg und Misserfolg, aber auch für

die Zufriedenheit mit dem eigenen Leben, ist zum einen

das eigene Selbstbild, zum anderen der Umgang mit

anderen Menschen. Daher ist es wichtig, die eigenen

Stärken und Schwächen zu erkennen und ein klares

Selbst-Bewusstsein zu entwickeln. Durch dieses Seminar

lernen Sie sich und Andere besser verstehen.

Sie lernen sich besser kennen und einzuschätzen, die

eigenen Schwächen zu überwinden und die Stärken

aufzubauen, offensiv Konflikte zu lösen, und Ihr Auftreten

Anderen gegenüber zu optimieren.

Inhalte:

Wer bin ich – wer möchte ich sein?

Was bestimmt das menschliche Handeln?

Wie sehe ich die Anderen?

Wie kommuniziere ich?

Welche Spielregeln für das Zusammenleben existieren?

Mein persönlicher Weg zum Erfolg

Methoden:

Gruppen- und Einzelübungen

Kreativitätsübungen

Übungen zum systematischen Problemlösen

Informationsabend: 17.10.2011 von 17.30-18.30 Uhr

Ort Villa Ecarius, Raum 307

Uhrzeit 17 .30-20 .30 Uhr

Beginn Mi . 19 .10 .2011

Dauer 5 Abende (+Informationsabend)

Gebühr € 51,00

■ Erfolgreich präsentieren

Seminar für Frauen

Brigitte Berberich, Persönlichkeitstrainerin Kurs 50916

Sie möchten eine Idee, ein Ergebnis oder ein Problem

wirkungsvoll präsentieren. Das Ziel dabei ist, die Zuhörer/innen

einzubeziehen, zu aktivieren oder zu überzeugen.

Wie machen Sie das? Wie werden Sie dem Thema, ihren

Absichten und dem Publikum gerecht? Wie wird eine

Präsentation vorbereitet? Wie sind die entsprechenden

Medien einzusetzen und können Sie damit umgehen?

In diesem Seminar lernen Sie ihre Präsentation methodisch

durch Visualisierung aufzubauen und diese interessant

und wirkungsvoll zu gestalten.

Ziele des Seminars sind die gezielte Vorbereitung einer

Präsentation, die Optimierung der persönlichen Wirkung

und eine authentische Rhetorik.

Voraussetzung: Damit der Kurs effektiv durchgeführt

werden kann, ist es wichtig, ein von Ihnen schon ausgewähltes

Präsentationsthema mitzubringen.

Inhalte:

Zielgruppenspezifische Vorbereitung

Strukturierung eines Vortrages/ einer Präsentation

Visualisierung: Effekte für alle sine

Freie Rede

Nonverbale Kommunikation

Lampenfieber

Störungen

Durchführung des Vortrages / der Präsentation

Nachbereitung

Ort Weiterbildungszentrum,

Obere Langgasse 33, Raum 12

Termine Fr . 28 .10 .2011, 15 .00-18 .00 Uhr

Sa . 05 .11 .2011,

9 .00-12 .30+13 .30-16 .00 Uhr

Gebühr € 29,00

■ Work-Life-Balance

Work-Shop für Frauen

Monika Polk, Coach und Trainerin Kurs 50917

Vielen Frauen neigen dazu, etliche Rollen gleichzeitig

auszufüllen und dabei einer Vielzahl von Ansprüchen

im familiären, beruflichen und gesellschaftlichen Umfeld

gerecht werden zu wollen. Dabei werden oft die eigenen

Bedürfnisse und Wünsche verdrängt; es findet keine bewusst

gewählte Lebensführung statt.

Dieser Workshop unterstützt Sie dabei, Ihre beruflichen

und privaten Lebensbereiche mit Ihren persönlichen

Zielen zu reflektieren und gegebenenfalls neu zu formulieren.

Er schafft Bewusstsein, wie Sie durch eine Balance

zwischen „Tun“ und „Sein“ und durch die Verwirklichung

von Freiräumen auf Dauer für sich und Ihr Umfeld Positives

bewirken. Veränderungen erfordern Mut: Deshalb

werden auch Hilfestellungen aufgezeigt, die Ihnen die

Umsetzung in die Praxis erleichtern.

In den Pausen werden fakultativ Entspannungsübungen

angeboten.