Aufrufe
vor 6 Jahren

system

system

HIMax System

HIMax System Inhaltsverzeichnis HI 801 000 D Rev. 3.00 Seite 6 von 110

HIMax System 1 Einleitung 1 Einleitung Das Systemhandbuch beschreibt den Aufbau und die Wirkungsweise des sicherheitsgerichteten Steuerungssystems HIMax. HIMax ist für unterschiedliche Steuerungsaufgaben in der Prozess- und Fabrikautomatisierung einsetzbar. 1.1 Aufbau und Gebrauch der Dokumentation Dieses Systemhandbuch enthält folgende Kapitel: Sicherheit Informationen zum sicheren Einsatz des HIMax Systems Produktbeschreibung Aufbau des HIMax Systems Kommunikation kurze Informationen zur Kommunikation zwischen HIMax und anderen Systemen. Ausführliche Informationen enthält das Kommunikationshandbuch HI 801 100. Redundanz Möglichkeiten zur Erhöhung der Verfügbarkeit Programmierung wichtige Hinweise zur Erstellung eines Anwenderprogramms Benutzerverwaltung Benutzerverwaltung für den Zugang zu HIMax Steuerungen. Diagnose zusammenfassende Darstellung der Diagnosemöglichkeiten. Technische Daten, Di- Daten, die das gesamte System betreffen. Daten einzelner mensionierung Komponenten im jeweiligen Handbuch. Lebenszyklus Phasen des Lebenszyklus eines HIMax Systems: � Installation � Inbetriebnahme � Wartung und Instandhaltung HIMax Dokumentation Überblick über die Dokumentation und den Zugang zum Support und Support Anhang � Konfigurationsbeispiele für HIMax Systeme � Glossar � Bild- und Tabellenverzeichnis � Index 1.2 Zielgruppe Dieses Dokument wendet sich an Planer, Projekteure und Programmierer von Automatisierungsanlagen sowie Personen, die zu Inbetriebnahme, Betrieb und Wartung der Geräte und Systeme berechtigt sind. Vorausgesetzt werden spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet der sicherheitsgerichteten Automatisierungssysteme. Jedes Fachpersonal (Planung, Montage, Inbetriebnahme) muss über die Risiken und deren mögliche Folgen unterrichtet sein, die im Falle einer Manipulation von einem sicherheitsgerichteten Automatisierungssystem ausgehen können. Planer und Projekteure müssen zusätzlich Kenntnisse in Auswahl und Einsatz elektrischer und elektronischer Sicherheitssysteme in Anlagen der Automatisierungstechnik haben, um z. B. falsche Anschlüsse oder falsche Programmierung zu vermeiden. Der Anlagenbetreiber ist für die Qualifikation und Sicherheitseinweisung des Bedien- und Wartungspersonals verantwortlich. Änderungen oder Erweiterungen an der Verdrahtung des Systems nur durch Personal, das Kenntnis von Steuer- und Regeltechnik, Elektrotechnik, Elektronik, Einsatz von PES und ESD-Schutzmaßnahmen besitzt. HI 801 000 D Rev. 3.00 Seite 7 von 110

Modulares Led-System
TOTAL DIGITAL IMAGING SYSTEM
Flugmodul System Air Module System Système ... - Horizon Hobby
TOTAL DIGITAL IMAGING SYSTEM
XPRESS SPRINKLER SYSTEM - VSH Fittings
System Technik Funktion - Architektur Fachmagazin
Business Software mit System
Premium incell System - Solar-Fabrik AG
Führungs- und Waffeneinsatz- system ADLER II - ESG
Regenwassernutzung mit System
Mini – aber mit System
Fotografieren mit System
Das Hängebahn System