17.12.2015 Aufrufe

Queensland

*** Ihr Australien Urlaub: Queensland *** Unser umfangreiches Queensland-Programm beinhaltet: • Hotels in Brisbane & Cairns, den beiden Gateways in Queensland • Informationen zu ausgewählten Inseln und Insel-Resorts • Mietwagenreisen entlang der Küste, ins Hinterland und durch das Outback (Australia's Nature Coast, Great Tropical Drive, Pacific Coast Touring Route) • Ausflüge und eine Zugreise von Brisbane nach Cairns

*** Ihr Australien Urlaub: Queensland ***
Unser umfangreiches Queensland-Programm beinhaltet:

• Hotels in Brisbane & Cairns, den beiden Gateways in Queensland
• Informationen zu ausgewählten Inseln und Insel-Resorts
• Mietwagenreisen entlang der Küste, ins Hinterland und durch das Outback (Australia's Nature Coast, Great Tropical Drive, Pacific Coast Touring Route)
• Ausflüge und eine Zugreise von Brisbane nach Cairns

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

QUEENSLAND

2016/17

DER SONNENSTAAT AUSTRALIENS


ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Herzlich Willkommen in Queensland!

Sie träumen schon lange von einer faszinierenden Reise nach Australien?

Der Bundesstaat Queensland ist voller Überraschungen und unvergesslicher Erlebnisse. Die Sonne taucht

die Land schaften in das schönste Licht: tiefrotes Outback, üppig grüner Regenwald, goldene Strände, blau

schimmernde Ozeane und bunte Korallenriffe. Lassen Sie sich verzaubern von der einmaligen Flora und

Fauna, faszinieren von lebhaften Metro polen und vom weiten Outback.

Erleben Sie die spektakulären Plätze & Routen auf eigene Faust

• Gateways Brisbane & Cairns: Metropolen sowie Ausgangspunkte mit internationalen Flughäfen

• Australia‘s Nature Coast: Strände, Regenwald und Riffe im Süden Queenslands

• Great Barrier Reef Islands: schönste Inseln des Great Barrier Reef von Nord nach Süd

• Great Tropical Drive: tropischer Norden mit atemberaubenden Sonnenuntergängen, tropischem Regenwald

und weitem Hinterland

• Outback: ein Abenteuer mit faszinierenden Nationalparks, weiten Landschaften und unvergesslichen

Menschen

Wer ist die Best of Travel Group?

Die Gruppe wurde 1993 gegründet und ist eine Einkaufsgemeinschaft

unabhängiger Reise veranstalter

in Deutschland, Holland, Belgien und der Schweiz.

12 starke Partner mit langjähriger Erfahrung und sehr

guten Ziel gebietskenntnissen über Australien stehen

für Sie bereit.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen noch die folgenden

Spezial-Kataloge an:

Australien, Indischer Ozean, Afrika, Tauchen,

Neuseeland /Südsee, Südamerika & Asien.

Viel Spaß beim Lesen und Planen!

Die Australien-Liebhaber der Best of Travel Group (BoTG) haben für Sie ein vielfältiges Angebot zusammengestellt.

Alle Angebote in diesem Katalog sind mit den Reisen im Hauptkatalog Australien kombinierbar;

mit der Fluglinie Ihrer Wahl und auf Wunsch mit weiteren Reise leistungen, die Sie vielleicht in anderen

Katalogen gefunden haben. Lassen Sie sich sachkundig und um fassend beraten - gerne arbeiten wir für

Sie eine Reise aus, die Ihnen unvergessliche Eindrücke und faszinierende Erlebnisse bescheren wird.

2


Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Gateways queensland

Brisbane & Cairns

Australia‘s nature coast

Inseln des Great barrier reef

Great Tropical Drive

Outback

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Einführung, Inhaltsverzeichnis & Karte 2-3

Wissenswertes 4-5

Reisebedingungen 34-35

Gateways queensland

Brisbane 6-7

Cairns 8-9

Australia‘s nature coast

Einführung & Karte 10-11

Mietwagenreisen

Australia‘s Nature Coast, 5 oder 7 Tage 12-13

Süd-Queensland intensiv, 13 Tage 14-15

Inseln des great barrier reef

Einführung & Karte 16

Ausgewählte Inseln und Inselresorts 17

Reefsleep & Panorama Tour Whitsundays 18

Zugreise

Queensland Explorer 19

Mietwagenreisen

Pacific Touring Route, 17 Tage 20-21

Whitsundays to Cairns Drive, 8 Tage 22-23

Great tropical drive

Einführung & Karte 24-25

Mietwagenreisen

Great Tropical Drive, 12 Tage 26-27

Cape York Adventure, 13 Tage 28-29

outback

Einführung & Karte 30-31

Mietwagenreise

Reef to Outback Tour, 9 Tage 32

Beachten Sie unsere Tipps und Specials

Hier können Sie sparen!

z.B. 4=3 (4 Nächte wohnen = 3 Nächte zahlen)

Wichtige Information zum Produkt!

3


Queensland

Wissenswertes über Queensland

Hier taucht die Sonne an jedem Tag im Jahr die

unvergleichliche Landschaft in das schönste

Licht. Ob tiefrotes Outback, üppig grüner Regenwald,

goldener Sand oder blau schillerndes Great

Barrier Reef - in der farbenfrohen Vielfalt Queenslands

werden Sie Ihren buntesten Urlaub erleben.

Erkunden Sie die einzelnen Regionen, lassen Sie

sich von den zahlreichen Aktivitäten und Events

inspirieren und finden Sie alle wichtigen Informationen

vor und während der Reise.

Einreise

D, CH & A-Bürger benötigen für einen Aufenthalt bis zu

3 Monaten einen Reisepass, der für die gesamte Aufenthaltsdauer

gültig sein muss, sowie ein Besuchervisum.

Bei einem Zwischenaufenthalt in einem arabischen oder

asiatischen Land muss der Reisepass ggf. bis zu 6 Monate

über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Jedes

Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Das elektronische

Visum stellen wir Ihnen auf Wunsch aus.

Auf den Flughäfen in Brisbane und Gold Coast muss mit

dem Einsatz von Köperscannern gerechnet werden.

Gesundheit

Bitte achten Sie auf genügend Sonnenschutz (Sonnenhut,

Sonnenbrille und wasserfeste Sonnencreme/Sunblocker

mit entsprechend hohem Lichtschutzfaktor). Die allgemeine

Notrufnummer lautet 000. Wie bei allen Stränden

sollten Sie grundlegende Sicherheitsmaßnahmen beachten.

Schwimmen oder surfen Sie an bewachten Stränden

(Oktober-April) immer zwischen den roten und gelben

Flaggen (sicherster Schwimmbereich). Gehen Sie langsam

ins Wasser und schwimmen Sie nicht alleine.

Öffnungszeiten

Banken: Montag bis Donnerstag 9.30 - 16.00 Uhr, Freitag

bis 17.00 Uhr.

Postämter: Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr (in größeren

Städten auch samstags).

Geschäfte: Montag bis Freitag von 9.00 - 17.00 Uhr und

Samstag Vormittag. In größeren Städten und touristischen

Regionen haben manche Geschäfte auch rund um

die Uhr geöffnet, auch sonntags.

An folgenden Feiertagen bleiben die Geschäfte, Banken,

Postämter und Büros landesweit geschlossen:

1. Januar (Neujahr)

26. Januar (Australia Day)

Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag

25. April (Anzac Day)

1. Montag im Mai (Tag der Arbeit)

2. Montag im Juni (Geburtstag der Königin)

25. Dezember (Christmas Day)

26. Dezember (Boxing Day)

Klima und Reisezeit

Queensland ist von zwei Klimazonen geprägt. Im Norden

herrscht tropisches, im Süden subtropisches Klima. Die

beste Reisezeit ist von April bis Oktober. Man unterscheidet

zwei Jahreszeiten:

Winter: Juni-August, 23°C-29°C

Sommer: September-Mai, 28°C-31°C

Telefonieren

Fast überall kann mit dem deutschen Handy telefoniert

werden. Günstiger aber sind Telefonkarten, die es vielerorts

zu kaufen gibt (bei der Post, an der Tankstelle, im

Supermarkt) oder eine australische Prepaid-Card.

Ortszeit

Es herrscht Eastern Standard Time (EST): MEZ + 9 Stunden.

Hier gilt nicht wie in anderen australischen Regionen

die Sommerzeit von Oktober bis März.

Transport und Verkehr

Besonders am Anfang sollte man darauf achten, nicht

aus Gewohnheit auf der rechten Straßenseite zu fahren,

denn in Australien herrscht Linksverkehr. Je nach Region

gelten unterschiedliche Promillegrenzen. Für Fahrer und

Mitfahrer besteht Anschnallpflicht, für Motorrad- und

Radfahrer Helmpflicht. Für die Anmietung eines Mietwagens

oder Campers ist neben dem gültigen nationalen

Führerschein zusätzlich ein internationaler Führerschein

erforderlich. In Brisbane gibt es mautpflichte Straßen.

Währung und Zahlungsmittel

Währungseinheit ist der Australische Dollar (1 AUD = 100

Cent). Es gibt Banknoten zu 5, 10, 20, 50 und 100 Dollar,

Münzen zu 5, 10, 20, 50 Cent, 1 und 2 Dollar.

Ohne Deklaration können bis zu AUD 10.000 in australischer

oder fremder Währung eingeführt werden. Geldoder

Reisescheckumtausch ist auf allen internationalen

Flughäfen und in Banken (geöffnet Montag - Donnerstag

9-16 Uhr; Freitag 9-17 Uhr) möglich. 1 AUD ca. 0,63 EUR

bzw. ca. 0,68 CHF (Stand: 28.08.15).

In Australien kann Bargeld bei vielen Geldautomaten

mittels der EC-Karte & PIN (mit Maestro-Zeichen) gegen

Gebühr abgehoben werden. Eine Mitnahme der EC-Karte

ist daher sehr empfehlenswert. ACHTUNG: Wenn Ihre

EC-Karte auf Basis des neuen VPAY Systems basiert (z.B.

Postbank Kunden), bekommen Sie mit dieser Karte kein

Bargeld am EC-Automaten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer

Hausbank, welche Lösungen sie Ihnen bieten.

Die Zahlung mit Kreditkarte ist in Australien - bis auf

ländliche Gegenden und in kleinen Geschäften - weit verbreitet

(vor allem Master Card/Eurocard und Visa Card).

Bitte beachten Sie, dass bei Bezahlung per Kreditkarte

lokale Servicegebühren berechnet werden können (z.B.

bei Hotels oder Fahrzeugvermietern). Für die Hinterlegung

der Kaution bei Mietwagen und Campern ist eine

Kreditkarte zwingend notwendig.

Manche australische Inseldestinationen verfügen nicht

über Geldautomaten und man kann ggf. in den lokalen

Geschäften nicht mit der Kreditkarte zahlen. Bitte erkundigen

Sie sich vor Ihrer Anreise, so dass Sie über ausreichend

Bargeld verfügen.

4


Queensland

Stromversorgung

Die Stromspannung in Australien beträgt 220-240 Volt,

Wechselstrom 50Hz. Australische Steckdosen sind für

Stecker mit drei Stiften ausgelegt. Entsprechend wird

ein Adapter für europäische Geräte benötigt, den es in

größeren Hotels zu leihen gibt.

Lokale Steuern

Auf Waren und Dienstleistungen werden 10% Umsatzsteuer

(G.S.T. = Goods and Service Tax) erhoben. Falls

nicht anders erwähnt, ist diese G.S.T. in unseren Preisen

bereits enthalten.

Durch Queensland reisen

Ob zu Wasser, auf der Straße oder in der Luft - Queenslands

Infrastruktur ist sehr gut ausgebaut und bietet jedem

Reisetyp das geeignete Fortbewegungsmittel.

Von den internationalen Flughäfen Cairns (CNS) und Brisbane

(BNE) geht es mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Airtrain

in Brisbane, mit dem Bus in Cairns), dem Mietwagen

oder dem Taxi, ins Stadtzentrum.

Flugreisen

Am schnellsten gelangen Sie per Flugzeug zu zahlreichen

kleineren und größeren Orten innerhalb oder außerhalb

Queenslands. Flüge können über Ihren Best of Partner

mit Qantas oder den Low Cost Carriern Jetstar und Virgin

Blue gebucht werden.

Zu weiteren Attraktionen in der Luft gehören Heißluftballon-Fahrten

(z.B. in den Atherton Tablelands), Ausflüge

mit dem Helikopter oder dem Wasserflugzeug über das

Great Barrier Reef oder mit dem Postflieger ins Outback.

Zugreisen

Der Zug ist in Queensland nicht nur ein Fortbewegungsmittel,

sondern oftmals auch ein Erlebnis für sich. Mit

dem East Coast Discovery Pass kann man die Strecke

von Brisbane nach Cairns innerhalb von sechs Monaten

mit selbst gewählten Zwischenstopps zurücklegen. Der

Tilt Train bzw. der neue „Spirit of Queensland“ verkehrt

täglich zwischen Brisbane und Cairns und braucht für die

rund 1.700 Kilometer lange Strecke rund 25 Stunden.

Queenslands Bahnhöfe sind durch kostenlose Shuttlebusse

mit Küstenorten verbunden. Mit dem „Spirit of the

Outback“ von Brisbane nach Longreach, mit dem „The

Westlander“ von Brisbane nach Charleville und mit dem

„The Inlander“ von Townsville nach Mount Isa geht es

mitten ins Outback mit spannenden Kommentaren zur

Geschichte und Kultur des frühen Australien.

Busreisen

Überlandbusse sind eine preiswerte Möglichkeit, den

sonnigen Staat zu bereisen. Da das Streckennetz sehr

gut ausgebaut ist, können auch entlegene Regionen

problemlos erreicht werden. Noch günstiger wird das

Reisen durch die verschiedenen Buspässe, die für ganz

Australien oder einzelne Regionen angeboten werden.

Die Busse sind komfortabel ausgestattet, klimatisiert

und bieten Videos zur Unterhaltung während der Fahrt.

Viele Busunternehmen bieten ausgedehnte Busreisen,

die Besichtigungs-Touren, Unterkünfte (in Hotels, Motels,

Bungalows oder auf dem Campingplatz) und die meisten

Mahlzeiten beinhalten.

Schiffsreisen

Reisen mit dem Schiff geben einen Eindruck davon, auf

welchem Weg die einstigen Auswanderer nach Australien

kamen. Heutzutage ist der Standard in den Schiffen aber

natürlich deutlich besser und die Reisedauer deutlich

kürzer. Internationale Kreuzfahrt-Gesellschaften laufen

verschiedene australische Häfen an. Außerdem werden

Segeltörns angeboten (vor allem zu den Whitsundays),

in Brisbane sind auch Wasser-Taxis Teil des öffentlichen

Verkehrssystems.

Autoreisen & Straßenverhältnisse

Die größte Freiheit, zu fahren wann und wohin man will,

bietet das eigene Auto. Vom Kleinwagen bis zum Campervan

ist alles möglich.

Im Allgemeinen sind die Straßenverhältnisse mit denen in

Europa vergleichbar. Treibstoff ist billiger als in Deutschland

und in den bekannten Varianten an zahlreichen

Tankstellen erhältlich. Wer in besonders entlegene Gegenden

reisen möchte, sollte sich vorher über den Straßenzustand

und die benötigte Ausrüstung informieren.

Bei einem Ranger oder der Polizei kann man außerdem

die geplante Route und den Zeitpunkt der Rückkehr hinterlassen.

5


Gateways Queensland

Brisbane

Liebevoll nennen die lebensfrohen Bewohner ihre florierende

Metropole „Brissie“. Ihr Leben spielt sich vor

allem draußen ab. Bei ganzjährig angenehmen Temperaturen

von mindestens 22 Grad ist das auch nachvollziehbar.

Queenslands Hauptstadt lässt sich hervorragend

zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Hop

On, Hop Off-Bus erkunden. Einen ungewöhnlichen Blick

auf die Stadt bieten Kajak- und Fährfahrten auf dem

Brisbane River. Eine gute Aussicht auf die Skyline hat

man auch während einer geführten Klettertour über

den Bogen der Story Bridge.

Der einzige Strand Australiens innerhalb eines Stadtzentrums

befindet sich in South Bank. Hier kann man

am weißen Sandstrand mit Palmen und kristallklarem

Wasser die Seele baumeln lassen.

Auch bei Kunstkennern erfreut sich Brisbane immer

größerer Beliebtheit. Die Queensland Gallery of Modern

Art (GoMA) ist das zweitgrößte Museum Australiens.

Must Do‘s in Brisbane

• Spazieren Sie entlang der South Banks mit ihren

Restaurants, Shops und erfrischen Sie sich in der

Badelagune

• Entdecken Sie neue Perspektiven und „wagen“ Sie

den Story Bridge Climb

• Unternehmen Sie eine Fahrradtour entlang des oder

eine Kajaktour auf dem Brisbane River

• Kombinieren Sie eine Bootsfahrt auf dem Brisbane

River mit dem Besuch des Lone Pine Koala Sanctuary,

wo Sie Queenslands Tierwelt hautnah erleben

• Unternehmen Sie einen Einkaufsbummel auf der

Queen Street (Fußgängerzone) oder bummeln Sie

durch die angesagten Stadtteile Paddington, Fortitude

Valley, New Farm oder West End

• Blicken Sie hinab auf die Stadt vom Mount Coot-tha

Lookout

• Besuchen Sie die Queensland Gallery of Modern Art

(GoMA) oder das Queensland Museum

• Spazieren Sie durch den Botanischen Garten

• Erkunden Sie Tangalooma Island und erleben dort

die Fütterung der frei lebenden Delfine

Brisbane gilt auch als Shopping-Eldorado (allein 700

Shops in der Queen Street Mall in der City). Angesagt

sind zudem Viertel wie Paddington und das Fortitude

Valley. Hier kann man nicht nur einkaufen, sondern

auch lecker essen und abends gut feiern. Jede Woche

eröffnen schicke Restaurants sowie stylische Bars und

Clubs.

2016/17 sind in und um Brisbane u.a. folgende Veranstaltungen

und Termine besonders interessant:

- The Noosa Long Weekend Festival (Juli),

- Hervey Bay Whale Festival (August),

- Brisbane Festival (September),

- Rainbow Beach Festival, Great Beach Drive (September),

- Ginger Flower and Food Festival, Sunshine Coast

(22.01-24.01.)

- Sand Safari, Gold Coast (05.02.-28.02.),

- World Science Festival Brisbane (09.-13.03.).

6


Brisbane

Ibis Hotel Brisbane

Brisbane

Ibis Brisbane

Unser preisgünstigstes Hotel in Brisbane.

Lage: Ideal im Stadtzentrum gelegen, in der Turbot

Street, nahe des Brisbane River. Der Southbank Park, die

Treasury Gardens und das Queen Street Einkaufsviertel

sind bequem zu Fuß zu erreichen.

Hotel: Das Ibis Hotel bietet seinen Gästen ein Restaurant,

eine Bar, Reinigungsservice und Münzwaschsalon.

Die Rezeption ist rund um die Uhr besetzt. Internetzugang

(gegen Gebühr) wahlweise per WLAN oder am

Gäste computer.

Unterkunft: Die 210 modern eingerichteten Zimmer verfügen

über Klimaanlage, Bad mit Wanne/WC, Fön, TV,

Radio, Telefon, Kühlschrank, Bügeleisen/-brett sowie

Tee-/Kaffeezubereiter.

Koala & River Cruise

Halbtagestour ab/bis Brisbane

Miramar River Wildlife Cruise

TRYP Fortitude Valley Hotel

Brisbane

TRYP Brisbane

Ein Boutique-Hotel der kreativen TRYP-Gruppe.

Lage: Im Herzen des angesagten Stadtteils Fortitude

Valley, bekannt für seine Restaurants, Bars und Clubs.

15 Minuten vom Flughafen, 450 m von der Bahnstation

bzw. 1,6 km vom Stadtzentrum Brisbane entfernt.

Hotel: Modernes Design mit rustikalen Elementen und eindrucksvolle

Street Art sorgen für ein einzigartiges Ambiente.

24-Stunden-Rezeption, kostenfreier Internetzugang

per WLAN, Restaurant im Erdgeschoss und Bar auf der

Dachterrasse mit spektakulärem Ausblick auf die Stadt.

Unterkunft: 65 klimatisierte Zimmer auf 4 Etagen, individuell

dekoriert. Queen-Zimmer u.a. mit Zimmersafe,

Flachbild-TV, iPod-Dockingstation, Kühlschrank bzw. Minibar

sowie Kaffeepadmaschine. Bad mit Regendusche,

individuellem TRYP-Waschbecken und Fön. King-Zimmer

mit größerem King size-Bett.

Tangalooma Dolphin Adventure Tour

Tagestour nach Moreton Island ab/bis Brisbane

Gateways Queensland

Ibis Hotel Brisbane

Preise pro Person/Nacht in € Code: 436

bei Belegung mit Pers. 1 2 3

Standardzimmer

01.04.16 - 30.04.16 113 56 -

01.05.16 - 21.06.16 116 58 -

22.06.16 - 22.06.16 282 141 -

23.06.16 - 23.09.16 116 58 -

24.09.16 - 24.09.16 282 141 -

25.09.16 - 12.12.16 116 58 -

13.12.16 - 31.01.17 113 56 -

01.02.17 - 31.03.17 116 58 -

Standardzimmer mit 2 Queen-size Betten

01.04.16 - 30.04.16 113 56 46

01.05.16 - 21.06.16 116 58 47

22.06.16 - 22.06.16 282 141 103

23.06.16 - 23.09.16 116 58 47

24.09.16 - 24.09.16 282 141 103

25.09.16 - 12.12.16 116 58 47

13.12.16 - 31.01.17 113 56 46

01.02.17 - 31.03.17 116 58 47

Leistungen: Übernachtung

3=2 (gültig: 13.12.15-31.01.16, 01.04.16-

30.04.16 und 13.12.16-31.01.17).

TRYP Fortitude Valley Hotel

Preise pro Person/Nacht in € Code: 102319

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.04.16 - 31.03.17

Queen-Zimmer 125 62

King-Zimmer 151 76

Leistungen: Übernachtung

Mindestaufenthalt: 3 Nächte jeweils in der Zeit

30.12.-01.01.

Das Lone Pine Koala Sanctuary ist der weltweit

erste und größte Park, in dem kranke und verwundete

Tiere gepflegt werden. Er beheimatet über 130

verschiedene Tierarten, darunter Koalas, Kängurus,

Wombats, Emus und Tasmanische Teufel. Koalas und

Kängurus können gefüttert und gestreichelt werden.

Von Brisbane aus ist der Park mit einer lohnenden

Bootsfahrt erreichbar, ein Muss nicht nur für alle

Bootliebhaber.

Die populäre Tour startet täglich um 10.00 Uhr vom Southbank-Anleger.

Die MV Miramar bringt Sie flußaufwärts,

vorbei an der beeindruckenden Skyline und attraktiven

Vororten, bis zum Lone Pine Koala Sanctuary. An Bord

des komfortablen Bootes gibt es eine Bar. Für die Erkundung

des Parks stehen ca. 2,5 Stunden zur Verfügung.

Die Rückfahrt ab Lone Pine erfolgt um 13.45 Uhr, die

Tour endet um 15.00 Uhr in Brisbane.

Delfin ohne Scheu

Moreton Island liegt 75 Bootsminuten von Brisbane

entfernt. Fast die gesamte Insel ist als Nationalpark

geschützt. Weiße Sandstrände und kristallklares

Wasser säumen die Insel, die auch die höchste Küstensanddüne

der Welt besitzt. Die größte Attraktion

sind jedoch die wilden Delfine, die jeden Abend an

den Strand des Tangalooma Island Resort kommen

und sich von Hand füttern lassen.

Die Tour beginnt täglich an der Holt Street Wharf um 7.00

oder 10.00 Uhr. Nach dem Mittagessen im Tangalooma

Island Resort erkunden Sie die Insel im Allrad-Fahrzeug

und nehmen unter sachkundiger Leitung an der Delfin-

Fütterung teil. Im Resort stehen Ihnen die Einrichtungen

für Tagesgäste kostenlos zur Verfügung. Die Rückfahrt

ab Tangalooma erfolgt um 19.00 Uhr, die Tour endet ca.

20.15 Uhr in Brisbane.

Koala & River Cruise

Code: 80199

Reisetermine: täglich (außer am 25.04. und 25.12.)

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. Erw. Kind 3-14 J.

01.04.16 - 31.03.17 47 26

Leistungen: Bootsfahrt ab/bis Brisbane, Eintritt in

das Lone Pine Koala Sanctuary.

Nicht eingeschlossen: Transfers in Brisbane, persönliche

Ausgaben.

Tangalooma Dolphin Adventure Tour

Code: 80183

Reisetermine: täglich

Preise bei Belegung pro Person mit Pers. in € Erw. Kind 3-13 J.

01.04.16 - 31.03.17 115 86

Leistungen: Bootsfahrt ab/bis Brisbane, Mittags-

Buffet im Tangalooma Dolphin Resort, Insel-Safari mit

englisch sprechender Reiseleitung im klimatisierten

Allrad-Fahrzeug, Teilnahme an der Delfin-Fütterung,

Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: Transfers in Brisbane, persönliche

Ausgaben.

7


Gateways Queensland

Cairns

Der tropische Norden Queenslands besticht durch

zahlreiche Nationalparks, erloschene Vulkane, Seen,

Wasserfälle, Zuckerrohrfelder und charmante kleine

Städtchen. Außerdem ist es die einzige Region der Welt,

in der gleich zwei Weltnaturerbe aufeinander treffen:

der tropische Regenwald der Wet Tropics und das Great

Barrier Reef.

Optimaler Ausgangspunkt, um Queenslands Norden

kennen zu lernen, ist die quirlige Stadt Cairns. Nördlich

daran schließen sich die Wet Tropics of Queensland

an, im Süden zahlreiche Seen und Wasserfälle. Östlich

der Stadtgrenzen stößt man auf das Great Barrier Reef

und zahlreiche kleinere und größere Inseln. Im Westen

schließlich gelangt man zu den Atherton Tablelands,

denen auch die Route des Savannah Way folgt. Entsprechend

starten von Cairns aus täglich über 160

Touren, darunter Segel törns zu den Inseln und dem

Great Barrier Reef, Regenwaldtouren, Heißluftballonfahrten

und White water Rafting.

Im Hinterland von Cairns liegt auf 700 m Höhe Kuranda.

Der Weg dorthin lässt sich am Besten per Bahn

zurücklegen. Die Strecke durch den tropischen Regenwald

entlang von Wasserfällen und üppiger Natur gilt

als eine der schönsten Australiens. Auch über eine

Seilbahn ist der Ort zu erreichen. Dabei gleiten die

Besucher sehr dicht über die Baum wipfel und haben

einen grandiosen Ausblick auf sattes Grün.

Nördlich von Cairns liegen die Küsten-Städtchen Palm

Cove und Port Douglas mit ihren traumhaften, palmengesäumten

Sandstränden und Bootsanlege stellen für

Tagesausflüge zum Great Barrier Reef.

Must Do‘s in Cairns

• Bummeln Sie über den lebhaften Night Market mit

seinen mehr als 70 Ständen bzw. Geschäften.

• Baden Sie in der Lagune oder genießen Sie ein

echtes Aussie Barbeque an den dort vorhandenen

Grills.

• Flanieren Sie entlang der Cairns Esplanade mit ihren

zahlreichen Restaurants.

• Schweben Sie mit der Sky Rail hinauf nach Kuranda

und kehren Sie mit der Scenic Rail zurück.

• Unternehmen Sie einen Tagesausflug hinaus

zum Great Barrier Reef und tauchen Sie ein in die

schillernde Unterwasserwelt. Oder übernachten Sie

unter dem Sternenhimmel auf einer Plattform im

Riff.

• Unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Helikopter

oder Flugzeug und bewundern Sie das Great Barrier

Reef, den Daintree Nationalpark und/oder die Cape

York Peninsula aus der Luft.

• Machen Sie einen Abstecher auf eine der vorlagerten

Inseln, z.B. nach Green Island oder Fitzroy Island.

• Besuchen Sie Tjapukai, die mehrfach ausgezeichnete

Attraktion rund um die Aboriginal Kultur.

• Lernen Sie die heimische Tierwelt im Cairns Tropical

Zoo kennen.

• Unternehmen Sie einen Ausflug zum Cape Tribulation

im Daintree Nationalpark oder verbringen

Sie eine Nacht im Undara Volcanic Nationalpark im

trockenen Outback der Gulf Savannah-Region.

2016 sind in und um Cairns folgende Termine besonders

wichtig zu merken:

- Dirt and Dust Festival, Julia Creek (15.04.-17.04.)

- Port Douglas Carnivale (Mai),

- Cooktown Discovery Festival (10.06.-13.06.),

- Cairns Ironman Triathlon (12.06.),

- Cairns Indigenous Art Fair (14.07.-17.07.),

- Cairns Festival (August/September)

- Opera in the Outback, Undara (Oktober).

Im November kann man ab Cairns Tauch- oder

Schnorchel ausflüge zum Coral Spawning (Laichen der

Korallen) buchen.

8


Gateways Queensland

Cairns

Bay Village Tropical Retreat

Cairns

Novotel Cairns Oasis Resort

Cairns

Bay Village Tropical Retreat

Preise pro Person/Nacht in € Code: 440

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

01.04.16 - 31.03.17

Standardzimmer 89 44 37 -

Familienzimmer 111 56 - -

Studio 105 52 42 -

1 Schlafzimmer Suite 114 57 - -

2 Schlafzimmer

Apartment

162 81 54 41

Leistungen: Übernachtung, kontinentales Frühstück.

4=3 oder 8=6 (gültig: 01.01.16-30.06.16 und

01.03.17-31.03.17).

Bay Village Retreat - Innenhof mit Pool

Sehr gut geführtes Mittelklassehotel.

Lage: Eingebettet in einem tropischen Garten mitten in

Cairns. Nur eine Fußminute von der Esplanade und ca.

900 m vom Stadtzentrum entfernt.

Hotel: Das Hotel verfügt über ein hervorragendes balinesisches

Restaurant, einen Swimmingpool mit Cocktailbar,

Grillplatz, Waschsalon und kostenfreie Park plätze.

An der Rezeption können Ausflüge gebucht werden.

Kostenloser Internetzugang per WLAN für 1 Gerät (für 2

Geräte in 2 und 3 Schlafzimmer Apartments).

Unterkunft: 63 Zimmer und 27 Apartments, komfortabel

eingerichtet mit Klimaanlage, Deckenventilator, Dusche/

WC, Telefon, TV sowie Tee-/Kaffeezubereiter. Die Studios

haben darüber hinaus eine kleine Küchenzeile. Zimmer

und Studios im Erd- oder Obergeschoss - kein Lift. In

einem separaten Gebäude (3 Etagen, kein Lift) gegenüber

liegen die geräumigen, im tropischen Queenslandstil eingerichteten

Apartments mit 2-3 Schlafzimmern. Alle mit

möbliertem Balkon, Küche, Waschmaschine, Trockner

und 2 Bädern.

Novotel Cairns Oasis Resort

Hotel im Resortstil im Herzen von Cairns.

Lage: Im Stadtzentrum unweit der Uferpromenade, 5 Gehminuten

vom Anleger für Riff-Touren entfernt.

Hotel: Eine großzügige Anlage. Um die Poollandschaft

mit eigenem „Sandstrand”, Bar und Grill für die Gäste

liegen die vier Gebäudeflügel. Das Novotel verfügt über

Lobby, 24-Stunden-Rezeption, Restaurant, Fitnessraum

und Babysitter-Service. Internetzugang per WLAN (gratis

in der Lobby, gegen Gebühr auf dem Zimmer) oder am

Gästecomputer (20 Min./Tag gratis).

Unterkunft: Die 314 komfortabel ausgestatteten Zimmer

verteilen sich um die tropische Gartenlandschaft und

haben alle Bad/WC, Fön, Klimaanlage, TV, Radio, Safe,

Kühlschrank, Minibar, Bügeleisen/-brett, Tee-/Kaffeezubereiter

sowie einen schmalen Balkon. Standardzimmer

ohne Aussicht bzw. mit Stadtblick, Superior-Zimmer mit

Poolblick. 24-Stunden-Zimmerservice.

Novotel Cairns Oasis Resort

Preise pro Person/Nacht in € Code: 442

bei Belegung mit Pers. 1 2 3

Standardzimmer

01.04.16 - 08.06.16 104 52 45

09.06.16 - 11.06.16 118 59 50

12.06.16 - 24.06.16 104 52 45

25.06.16 - 31.10.16 119 60 50

01.11.16 - 30.12.16 104 52 45

31.12.16 - 01.01.17 212 106 81

02.01.17 - 24.01.17 104 52 45

25.01.17 - 04.02.17 118 59 50

05.02.17 - 31.03.17 104 52 45

Leistungen: Übernachtung

Mindestaufenthalt: 2 Nächte in der Zeit 09.06.16-

11.06.16, 31.12.16-01.01.17 und 25.01.17-04.02.17.

3=2 (gültig: 02.01.16-04.02.16, 16.02.16-

08.06.16, 12.06.16-24.06.16, 01.11.16-30.12.16,

02.01.17-24.01.17 und 05.02.17-31.03.17).

Segelkatamaran Ocean Spirit

Tagestour ab/bis Cairns & Northern Beaches

Ocean Spirit am Michaelmas Cay

Entdecken Sie das größte Riff der Welt bei einem

Tages ausflug ab Cairns oder den nördlichen

Stränden und lassen Sie sich von der Farbenpracht

im türkisfarbenen Wasser verzaubern.

Die Ocean Spirit (max. 150 Passagiere) ist ein 32 m

Zweimaster Segelkatamaran und fährt täglich in das

Great Barrier Reef zur kleinen Koralleninsel Michaelmas

Cay, einem entlegenen Vogelschutzgebiet, umgeben

von Korallen und herrlichem Sandstrand. Abfahrt gegen

8.30 Uhr ab Cairns Marina. Neben einer informativen

Diashow von einem Meeresbiologen können Sie bei einer

Fischfütterung dabei sein oder auch eine geführte

Schnorcheltour (optional) unternehmen. Mittags gibt es

ein Buffet. Sie können optional auch tauchen oder einen

Einführungstauchgang absolvieren. Ebenfalls Möglichkeit

zu einer Fahrt mit dem Semi-U-Boot. Beim Segelturn

zurück können Sie ein Glas australischen Wein genießen.

Ankunft in Cairns gegen 17.00 Uhr.

Kuranda Dreaming

Tagestour ab/bis Cairns & Northern Beaches

Skyrail Gondel über dem Barron River

Schweben Sie mit der Seilbahn hoch über den

Wipfeln des Regenwaldes zum Bergdorf Kuranda.

Dort besuchen Sie mit Ihrem Guide den Markt sowie

das Aboriginal-Zentrum.

Abfahrt gegen 8.30 Uhr zur Seilbahnstation. Bald schweben

Sie über die Baumwipfel des Regenwaldes und den

Barron River hinauf in das Bergdörfchen Kuranda, wo Sie

der Guide empfängt. Gemeinsam besichtigen Sie den

mit tropischen Pflanzen geschmückten Bahnhof, gefolgt

von einem Bummel zu den Marktständen am Rande des

Regenwaldes und durch das schöne Ortszentrum. Fahrt

zum Rainforestation Nature Park mit dem integrierten

Pamagirri Aboriginal-Zentrum, wo Sie mit Didgeridoo-

Musik, Geschichten aus der Traumzeit und Tänzen der

Ureinwohner unterhalten werden. Das Boomerang- und

Speerwerfen ist ein Höhepunkt im Programm. Am Nachmittag

Rückfahrt mit dem Kleinbus zurück nach Cairns.

Ankunft gegen 16.30 Uhr. Sie haben auch die Möglichkeit

(optional), mit dem historischen Zug zurück zu fahren!

Ocean Spirit Cruises

Code: 92387

Reisetermine: täglich

Keine Abfahrten am 25.12. und 01.01. sowie in der

Zeit 02.05.16-22.05.16 und 22.08.16-11.09.16.

Preise pro Person in €

01.04.16 - 31.03.17

ab/bis Cairns 147

ab/bis Northern Beaches 151

Leistungen: Transfers, Bootstour mit deutsch-

(auf Anfrage) & englischsprechender Reiseleitung;

Nationalparkgebühren, Kaffee/Tee, Mittagsbuffet,

Schnorchelausrüstung und Semi-U-Boot Fahrt.

Nicht eingeschlossen: optionale Attraktionen,

Tauchausrüstung, Getränke & persönliche Ausgaben.

Optionale Zuschläge:

Einführungstauchgang € 85

Teilnehmer: min. 1, max. 150 Personen.

Kuranda Dreaming

Code: 4368

Reisetermine:

jeden Di, Do & So

Preise pro Person in €

01.04.16 - 31.03.17 143

Leistungen: Tour mit deutschsprechender Reiseleitung

im klimatisierten Kleinbus; Transfers, Fahrt mit

der Skyrail Seilbahn (eine Strecke); Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: Mahlzeiten, Getränke, optionale

Attraktionen und persönliche Ausgaben.

Optionale Zuschläge:

Zugrückfahrt pro Person € 38

Teilnehmer: Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende

Mindestteilnehmerzahl: 2, max. 12 Personen.

9


Queensland

Australia‘s Nature Coast - Natur pur im Süden Queenslands

Traumstrände, Regenwälder, Wasserfälle, Whaleund

Turtle Watching, Surfer Hotspots, die weltgrößte

Sandinsel und Schnorcheln oder Tauchen rund um

die südlichste Insel am Great Barrier Reef: Der Süden

des australischen Bundesstaates Queensland

zeigt sich besonders vielfältig mit ganzjährig milden

Temperaturen. Hier erleben Besucher nicht nur zwei

UNESCO Weltnaturerbe stätten, sondern auch die

entspannte Lebensart der Australier hautnah

Nördlich von Brisbane beginnt Australia’s Nature

Coast. Dazu gehören die bekannte Sunshine Coast,

die vor allem zur Walbeobachtung berühmte Fraser

Coast, die weltgrößte Sandinsel Fraser Island sowie

die südlichste Insel am Great Barrier Reef, Lady

Elliot Island. Am einfachsten erkunden Touristen den

Süden Queenslands auf eigene Faust – zum Beispiel

mit einem Mietwagen oder Wohnmobil. Die Infrastruktur

ist hervorragend.

Fraser Coast

Als Whale Watching Capital of Australia gilt Hervey Bay.

Hier bekommt man von August bis Oktober bei den

täglichen Bootstouren mit Garantie die majestätischen

Buckel wale zu Gesicht. Erstmals haben Sie nun auch die

Möglichkeit mit Walen zu schwimmen - ein einzigartiges

Erlebnis, das übrigens auch an der Sunshine Coast möglich

ist! Im August feiert das Städtchen den Beginn der

Wal-Saison mit einem bunten Rahmenprogramm, einer

Bootsparade und einem Feuerwerk am Abend.

Die neue Fraser Coast Discovery Sphere – ein interaktives

Besucherzentrum mit vielen Bildschirmen und Leinwänden

– informiert umfassend über die Buckelwale sowie

die umfangreiche Tier- und Pflanzenwelt der Fraser Coast.

So erfährt man beispielsweise, dass die Buckelwale jedes

Jahr auf der Durchreise ein anderes Lied singen und

lernt, die einzelnen Wale anhand ihrer Schwanzflossen zu

unterscheiden.

Von Hervey Bay aus legen auch die Fähren nach Lady Elliot

und Fraser Island ab. Fraser Island ist mit einer Länge von

123 km und einer Breite von 14 km die größte Sandinsel

und der einzige Ort der Welt, wo die komplette Vegetation

auf Sand wächst. Der größte Teil der Insel ist mit Gräsern,

Sträuchern, Eukalyptusbäumen und Akazien bewachsen.

Palmen, prähistorische Farne und riesige Kauri-Fichten

machen die komplexe insulare Regenwaldformation aus.

Kein Wunder, dass die australischen Ureinwohner die Insel

K’Gari (Paradies) tauften und die UNESCO dieses Kleinod

als Weltnaturerbe eingestuft hat.

Die Vielfalt der Insel lässt sich entweder zu Fuß, mit dem

eigenen Geländewagen oder bei einer geführten Tour entdecken.

Auf dem Programm stehen die farbenprächtigen

Sandformationen, das Schiffswrack Maheno sowie über

350 verschiedene Vogel-und Säugetierarten, darunter

Wallabies, Possums, Dingos und Schildkröten. Einmalig

sind auch die fünfzig, bis zu zwei qkm großen, Süßwasserseen,

die über die Insel verteilt sind. Zu den bekanntesten

gehören Lake McKenzie, Lake Wabby, Lake Birrabeen

(der größte der Insel) und der größte Sanddünensee der

Welt, Lake Boomanjin. Zum Baden laden auch die zahlreichen

Süßwasserseen wie Eli Creek und natürliche

Swimmingpools wie der Champagne Pool ein.

10


Queensland

Sunshine Coast

Die Sunshine Coast mit ihrem ganzjährig milden Klima beginnt

eine Autostunde nördlich von Brisbane. Sie erstreckt

sich auf etwa 70 Kilometern zwischen Caloundra im Süden

und Rainbow Beach im Norden. Besonders beliebt sind die

Küsten- und Badeorte Caloundra, Mooloolaba und Noosa

mit ihren vielen Buchten und endlos langen Sandstränden.

Vor allem in Noosa, dem St. Tropez Australiens, sollten

Urlauber einen Stopp einlegen. Hier kann man Surfen

lernen, auf der schicken Hastings Street in kleinen Boutiquen

shoppen und in Cafés die Seele baumeln lassen, in

den Noosa Everglades Kanu fahren und eine Boots-Tour

unternehmen oder im angrenzenden Noosa Nationalpark

beim Wandern Koalas beobachten. Der Küstenpfad führt

stets direkt am Meer entlang mit einzigartigen Ausblicken

auf den Ozean.

Das Hinterland der Sunshine Coast bietet eine Mischung

aus kleinen Ortschaften (unter anderem Maleny, Buderim

und Montville), viel Natur und abwechslungsreicher Kultur.

Im hügeligen Landesinneren treffen Urlauber auf

Gemüse- und Obstfarmen (die Region ist besonders bekannt

für ihre riesigen Ananasplantagen), viele Wein güter,

Käsereien und Biohöfe. Entlang der neuen Selbstfahrer-

Strecke („Food Trail“ genannt) laden auch viele Cafès

und Restaurants zum Verweilen ein. Außerdem bringen

mehrere Cooking Schools Hobbyköchen Tipps und Tricks

bei. Teil der Route ist der Ort Eumundi – hier findet jeden

Mittwoch und Samstag der beliebte Eumundi Markt mit

seinen vielen bunten Ständen statt. Überhaupt steht jeden

Tag irgendwo in der Region ein Wochenmarkt auf dem

Programm.

Ein beliebtestes Fotomotiv und Ziel für Kletterer ist die

beeindruckende Kulisse der Glasshouse Mountains – das

sind ein Dutzend Vulkankegel, die für Australiens Ureinwohner

seit jeher als spirituell bedeutsamer Ort gelten.

Nicht verpassen sollte man einen Ausflug in den Australia

Zoo, der Heimat des berühmten Crocodile-Hunter Steve

Irwin, mit weit mehr als 100 verschiedenen typisch australische

Tierarten. Im angeschlossenen Australian Wildlife

Hospital können Besucher bei einer Tour durch die

Krankenstation den Ärzten und Pflegern über die Schulter

schauen und bei der Behandlung von Koalas, Kängurus,

Kakadus und Wombats zusehen.

Auch Aktiv-Urlauber kommen an der Sunshine Coast voll

auf ihre Kosten. Der „Nature Trail“ bietet mehrere Stationen,

die zum Teil nur per Kajak, zu Fuß oder unter Wasser

zu erreichen sind. Touristen haben die Möglichkeit,

bei einer Kajak-Tour mit Delfinen, auf Wanderungen durch

subtropischen Regenwald oder beim Tauchgang zu einem

versunkenen Schiff die abwechslungsreiche Flora, Fauna

und Unterwasserwelt zu erleben. Der Trail startet im Noosa

Nationalpark im Norden und führt über den Vulkan

Mount Coolum und den Ex-HMAS Brisbane Conservation

Park zum Buderim Forest Park (ein Bad im natürlichen

Steinbecken unterm Wasserfall gilt noch als Geheimtipp!).

Von dort geht es zunächst über den Caloundra Coastal

Path an der Küste entlang zur Pumicestone Passage und

dann landeinwärts zu den schroffen Glasshouse Mountains.

Letzte Station des Sunshine Coast Nature Trails

sind die Kondalilla Falls im gleichnamigen Nationalpark.

Durch Eukalyptus- und Regenwald führt ein Wanderweg

zum 90 Meter hohen Wasserfall – ein Bad darin rundet

den Ausflug ab.

Gold Coast

Südwestlich von Brisbane (rund eineinhalb Stunden

entfernt) liegen der Lamington- und der Springbrook

National park. Bis zu 1.000 Meter hohe Berge, rauschende

Wasserfälle und subtropische Regenwälder machen die

Schönheit der Landschaft aus. Beim Wandern lässt sich

die Flora und Fauna am besten erkunden. Fährt man Richtung

Küste weiter, gelangt man in einige der besten Weingebiete

Queenslands. Der Küsten abschnitt der Gold Coast

wird durch die gewaltige Skyline der beliebten Bade orte

Surfers Paradise und Broadbeach geprägt. Mehr als 300

Sonnentage im Jahr bieten Strandurlaubern, aber auch

Surfern optimale Voraussetzungen. Etwas ruhiger geht es

im Süden in Coolangatta zu.

11


Mietwagenreisen

Australia‘s Nature Coast

Auf einen Blick

• 7 Tage Tour für Selbstfahrer ab/bis Brisbane

• inkl. 2 Inselaufenthalten

• Highlights u.a. Sunshine Coast, Fraser Island,

Great Barrier Reef

Schnorcheln vor Lady Elliott Island

Eine kontrastreiche Mietwagenreise im Süden Queenslands:

In der Region um Montville erleben Sie den

subtropischen Regenwald, in Noosa die herrlichen

Strände der Sunshine Coast, auf Fraser Island die größte

Sandinsel der Welt und auf Lady Elliot Island die

schillernde Unterwasserwelt des Great Barrier Reef.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Brisbane - Montville (ca. 100 km). Nach der

Übernahme Ihres Mietwagens im Stadtbüro verlassen

Sie Brisbane und fahren nach Norden. Die Fahrt nach

Montville, im Hinterland der Sunshine Coast, dauert

ca. 1,5 Stunden. Unterwegs laden Aussichtspunkte mit

Blick auf die Glasshouse Mountains zum Stopp ein. In

Montville erwartet Sie in unberührtem Regenwald ein

kleines Paradies insbesondere für ruhesuchende Paare.

Ihre freundlichen Gastgeber geben Ihnen gerne Tipps für

Ausflüge, Besichtigungen oder auch gute Restaurants. Ü:

Narrows Escape Rainforest Retreat.

2. Tag: Montville - Noosa (ca. 220 km; F). Ihr Frühstück

bereiten Sie heute selbst zu - die Zutaten werden

gestellt. Anschließend bleibt Zeit für weitere Erkundungen

im Hinterland. Narrows Gorge, Lake Baroon, der

Kondalilla Nationalpark oder das wunderschöne Städtchen

Montville sind lohnende Ziele.

Ihr nächstes Reiseziel, Noosa an der Sunshine Coast,

liegt nur gut eine Stunde entfernt. Besuchen Sie eines

der zahlreichen Strand-Cafés oder Restaurants, bummeln

Sie durch die Boutiquen und Geschäfte, genießen

Sie ein kühles Getränk und das Strandleben oder unternehmen

Sie eine Bootsfahrt auf dem Noosa River. Auch

ein Spaziergang durch das Buschland des Noosa Nationalparks

- mit etwas Glück können Sie sogar Koalas

beobachten - oder ein Besuch des quirligen Eumundi

Marktes (Mittwoch und Samstag) ist reizvoll. Ü: Outrigger

Little Hastings Street, Noosa.

3. Tag: Noosa - Fraser Island (ca. 195 km). Die Fahrzeit

nach River Heads südlich von Hervey Bay heute früh

beträgt etwa drei Stunden. Hier parken Sie Ihr Fahrzeug

am Hafen und setzen mit der Fähre über nach Fraser

Island. Wenn Sie rechtzeitig aufbrechen, nehmen Sie

die Fähre um 12.30 Uhr, anderenfalls die um 15.30 Uhr

(Stand Nov. 2014). Der verbleibende Tag steht für erste

Erkundungen Ihres Resorts und dessen Umgebung zur

Verfügung. 2 Ü: Kingfisher Bay Resort.

4. Tag: Fraser Island (F/M). Um 8.15 Uhr starten Sie

unter der Leitung eines Rangers Ihre Entdeckungstour

über die Insel. Ein Allrad-Bus bringt Sie zu beeindruckenden

Regenwäldern, kristallklaren Süßwasserseen,

Schiffswracks und bunten Sandformationen. Sie fahren

über den berühmten 75 Mile Beach und lernen die Geschichte

der Insel kennen. Auf dem Rückweg zum Resort

am späten Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einem

Strandbummel und genießen den Sonnenuntergang bei

einem Glas Sekt.

Im Pile Valley, Fraser Island

12

Fraser Isand, Lake McKenzie

Gallerie in Montville


Mietwagenreisen

Sonnenuntergang in den Noosa Everglades

Kondalilla Wasserfälle

5. Tag: Fraser Island - Lady Elliot Island (F/A). Genießen

Sie Ihr Frühstücksbuffet. Die Fähre zurück zum

Festland legt morgens um 7.50 oder 10.30 Uhr ab. Mit

Ihrem Mietwagen fahren Sie zurück nach Brisbane (5

Tage-Tour) oder zum nur wenige Kilometer entfernten

Flughafen von Hervey Bay, von wo aus um 12.40 Uhr der

40-minütige Flug nach Lady Elliot Island startet (Flugund

Fährzeiten Stand Nov. 2014). Der verbleibende Tag

steht auf der südlichsten Insel des Great Barrier Reef zur

freien Verfügung. 2 Ü: Lady Elliot Island.

6. Tag: Lady Elliot Island (F/A). Genießen Sie den Inseltag!

Lady Elliot ist eines von lediglich sechs Inselresorts,

das direkt im Great Barrier Reef liegt. Das farbenprächtige

Riff, als „Marine National Park Zone“ geschützt,

kann direkt vom Korallenstrand aus erkundet werden.

Das überschaubare Resort bietet seinen Gästen ein

Restau rant mit Bar, eine kleine Boutique, PADI Tauchshop,

Waschsalon und ein Beach-Volleyball-Feld. Tipp:

Vergessen Sie Ihre Riffschuhe nicht!

7. Tag: Lady Elliot Island - Brisbane (ca. 300 km; F). Der

Rückflug zum Festland startet um 11.00 Uhr. Von Hervey

Bay treten Sie anschließend die Rückfahrt nach Brisbane

an. Nach ca. 3,5 Stunden Fahrt endet Ihre Reise mit der Abgabe

des Mietwagens in der Metropole am Brisbane River.

Lady Elliot Resort

Australias Nature Coast - 5 Tage

Code: 80302

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

Hertz Kat. S (Standard) 01.04.16 - 31.03.17 1.062 610 605 553

Hertz Kat. I (Medium SUV 2WD) 01.04.16 - 31.03.17 1.086 622 613 559

Hertz Kat. E (Kombi) 01.04.16 - 31.03.17 1.122 640 625 568

Australia‘s Nature Coast - 7 Tage

Code: 80171

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

Hertz Kat. S (Standard) 01.04.16 - 31.03.17 1.883 1.290 1.272 1.213

Hertz Kat. I (Medium SUV 2WD) 01.04.16 - 31.03.17 1.911 1.304 1.282 1.220

Hertz Kat. E (Kombi) 01.04.16 - 31.03.17 1.962 1.330 1.298 1.233

Obligatorische Zuschläge:

Narrows Escape, 16.12.16-15.01.17 - pro Zimmer und Nacht € 16

Peppers Noosa Resort & Villas, 17.09.16-02.10.16, 17.12.16-22.12.16 und 08.01.17-21.01.17 -

pro Zimmer und Nacht € 53

Peppers Noosa Resort & Villas, 23.12.16-07.01.17 - pro Zimmer und Nacht € 120

Leistungen: Übernachtung in den genannten Hotels; Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen); Hertz Mietwagen der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter Freikilometer, Fahrzeugversicherung

ohne Selbstbeteiligung (Hertz Mietbedingungen im Hauptkatalog), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch

HanseMerkur; Fähre nach Fraser Island (nur Personen); ganztägige 4WD-Tour auf Fraser Island; Flug nach Lady

Elliot Island ab/bis Hervey Bay; detaillierter Reiseverlauf und Informationen vor Ort.

Nicht eingeschlossen: Benzin, Mautgebühren, Parkplatzgebühren in River Heads und Hervey Bay Flughafen, optionale

Ausflüge, Mahlzeiten außer den genannten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

4 gemeinsam reisende Personen teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder in Apartments

mit 2 Schlafzimmern (Noosa). Beste Reisezeit: April-November.

Während der aufgeführten Daten mit Zuschlägen beträgt die Mindestaufenthaltsdauer in beiden Häusern 3

Nächte (im Peppers Noosa vom 23.12.-07.01. sogar 5 Nächte) - Preise für Verlängerungsnächte auf Anfrage.

Option Rainbow Beach: Anstatt im Kingfisher Bay Resort können Sie auch in Rainbow Beach wohnen. Der

Ort grenzt an den Great Sandy Nationalpark, bekannt wegen seiner beeindruckenden Dünen und des scheinbar

endlosen Strandes. Zur ganztägigen 4WD-Fraser Island Tour werden Sie vom Hotel abgeholt. Preis auf Anfrage.

75 Mile Beach, Fraser Island

13


MietwagenreISen

Süd-Queensland Intensiv

Auf einen Blick

• 13 Tage Tour für Selbstfahrer ab/bis Brisbane

• kontrastreiches Programm mit Küste, Inseln

und Hinterland

• Highlights u.a. Glasshouse Mountains, Fraser

Island, Great Barrier Reef, Bunya Mountains NP

Lady Musgrave Island

Eine abwechslungsreiche Mietwagenreise im Süden

Queenslands: Im Hinterland besuchen Sie die beeindruckenden,

aber teilweise wenig bekannten Nationalparks

Glasshouse Mountains, Bunya, Girraween und

Tamborine Mountain. Auf Fraser Island erleben Sie die

größte Sandinsel der Welt und auf Lady Musgrave Island

die schillernde Unterwasserwelt des Great Barrier Reef.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Brisbane - Glasshouse Mountains (ca. 70 km).

Nach der Übernahme Ihres Mietwagens im Stadtbüro

verlassen Sie Brisbane und fahren nach Norden in das

Hinterland der Sunshine Coast. 2 Ü: Glasshouse Mountains

Eco Lodge.

2. Tag: Glasshouse Mountains. Tag zur freien Verfügung.

Gelegenheit zu einer Wanderung im Nationalpark,

zum Besuch des nahegelegenen Zoos oder der Strände

der Sunshine Coast. Ihre freundlichen Gastgeber geben

Ihnen gerne Tipps für Ausflüge und Restaurants.

3. Tag: Glasshouse Mountains - Hervey Bay (ca. 240

km). Auf direktem Weg dauert die Fahrt nach Hervey Bay

nur ca. 3 Stunden. Es bleibt also genügend Zeit für weitere

Erkundungen im Hinterland oder für einen Strandbesuch.

2 Ü: Ramada Resort.

4. Tag: Fraser Island (M). Heute lernen Sie während einer

geführten 4WD-Tour Fraser Island kennen. Die größte

Sandinsel der Welt gehört zum Weltnaturerbe und besitzt

wunderschöne Süßwasserseen, riesige Sand dünen,

üppige Regenwälder, klare Bäche, beeindruckende

Klippen und einen 120 km langen Sandstrand.

5. Tag: Hervey Bay - Agnes Waters/1770 (ca. 250 km).

Über Bundaberg mit den riesigen Zuckerrohrfeldern und

vorbei am Littabella Nationalpark fahren Sie zum nördlichsten

Punkt Ihrer Reise. Agnes Waters und 1770 sind

nur wenige Kilometer voneinander entfernt und bilden

einen Doppelort mit guter Infrastruktur und tollen Sandstränden.

2 Ü: Sandcastles Resort & Motel.

6. Tag: Lady Musgrave Island (M). Um 8.30 Uhr starten

Sie an Bord eines schnellen Katamarans zu einem Ausflug

zur Insel Lady Musgrove im Great Barrier Reef. Die

südlichste Insel der Bunker Group bildet zusammen mit

Lady Elliot Island das südliche Ende des Great Barrier

Reef. Die unbewohnte Insel lockt mit einem weißen Korallensandstrand,

einer türkisfarbenen Lagune sowie einer

faszinierenden Unterwasserwelt für Schnorchler und

Taucher mit zahlreichen bunten Korallen und tausenden

Fischen.

7. Tag: Agnes Waters - Bunya Mountains (ca. 430 km).

Sie verlassen die Küste und fahren in das insbesondere

im Sommer angenehm temperierte Hinterland. Tagesziel

ist der Bunya Mountains Nationalpark, auf einer Art

Hochplateau gelegen und über eine steile Straße zu erreichen.

2 Ü: Bunya Mountains Cabins.

8. Tag: Bunya Mountains. Der Tag steht zur Erkundung

des Nationalparks zur Verfügung. Die unberührte, spektakuläre

Bergwelt ist Teil der Great Dividing Range und

reicht teilweise über 1.100 m hoch. Riesige endemische

Bunya Trees, grüner subtropischer Regenwald, Eukalyptuswälder

und Hochlandflächen mit grasenden Kangurus

prägen die Landschaft. Wunderschöne Wanderwege

führen zu Aussichtspunkten und auf Berggipfel.

9. Tag: Bunya Mountains - Stanthorpe (ca. 255 km).

Über die ländliche Universitätsstadt Toowoomba mit

ihren vielen Kunsthandwerkern und auf dem New England

Highway setzen Sie die Reise durch das Hinterland

fort. Ziel ist der Ort Stanthorpe im Granite Belt (Granitgürtel),

auf gut 800 m Höhe an den südwestlichen Ausläufern

der McPherson Range gelegen. Bereits seit den

1860er-Jahren wird auch Wein in der Region angebaut.

2 Ü: Happy Valley Retreat.

Bunya Mountains Nationalpark

14

Das Inlet 1770 © Darren Jew / Tourism and Events Queensland

Aussichtspunkt in den Tamborine Mountains


MietwagenreISen

Strand in Agnes Waters

Granitfelsen im Girraween National Park

10. Tag: Stanthorpe (F). Tag zur freien Verfügung.

Empfehlenswert der Besuch der bei Europäern noch

weitestgehend ungekannten Nationalparks Girraween

und Bald Rock mit vielen rundgeschliffenen Granitfelsen

(Boulder), einer tollen Vogelwelt und schönen Wanderwegen.

Lohnend auch der Abstecher zum nahe gelegene

Boonoo Boonoo Wasserfall.

11. Tag: Stanthorpe - North Tamborine (ca. 220 km; F).

Ihr heutiges Tagesziel ist North Tamborine nahe Queenslands

ältestem Nationalpark. Die Fahrt dorthin über

Warwick und durch den Main Range National Park dauert

etwa 3 Stunden. Ihre freundlichen Gastgeber geben

Ihnen gerne Tipps für Ausflüge, Besichtigungen oder

auch gute Restaurants. 2 Ü: Witches Falls Cottages.

12. Tag: Tamborine Mountain (F). Nach dem leckeren

Frühstück in Ihrem Cottage steht der Tag zur freien Verfügung.

Spazieren Sie z.B. durch den Tamborine Mountain

Nationalpark oder besuchen Sie nahe gelegene Orte,

Weingüter, Gallerien oder den Botanischen Garten. Auch

Ballonfahrten oder Reitausflüge können gebucht werden.

Oder genießen Sie einfach die Privatsphäre Ihrer Unterkunft!

Schnorchler vor Lady Musgrove Island

Glass House Mountains

13. Tag: North Tamborine - Brisbane (ca. 85 km; F).

Mit der Rückfahrt nach Brisbane, die nur gut eine Stunde

dauert, endet heute Ihre Mietwagentour durch das faszinierende

Süd-Queensland.

Im Pile Valley, Fraser Island

Süd-Queensland Intensiv - 13 Tage

Code: 104650

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

Hertz Kat. S (Standard) 01.04.16 - 31.03.17 2.267 1.258 1.133 1.104

Hertz Kat. I (Medium SUV 2WD) 01.04.16 - 31.03.17 2.319 1.284 1.150 1.117

Hertz Kat. E (Kombi) 01.04.16 - 31.03.17 2.413 1.331 1.182 1.140

Obligatorische Zuschläge:

Sandcastles Resort & Motel, 22.12.16-03.01.17 - pro Zimmer und Nacht € 26

Happy Valley Retreat, Wochenendzuschlag (Fr/Sa/So) - pro Zimmer und Nacht € 54

Witches Falls Cottages, Wochenendzuschlag (Fr/Sa/So) - pro Zimmer und Nacht € 34

Leistungen: Übernachtung in den genannten oder vergleichbaren Unterkünften; Mahlzeiten lt. Programm

(F=Frühstück, M=Mittagessen); Hertz Mietwagen der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter Freikilometer, Fahrzeugversicherung

ohne Selbstbeteiligung (Hertz Mietbedingungen im Hauptkatalog), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung

durch HanseMerkur; ganztägige 4WD-Tour auf Fraser Island; ganztägige Bootstour nach Lady Musgrave

Island.

Nicht eingeschlossen: Benzin, Mautgebühren, ofenfertiges Kaminholz (Bunya Mountains, erforderlich Apr.-

Sep.), Mahlzeiten außer den genannten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Bunya Mountains Cabins, ofenfertiges Feuerholz (ausreichend für ca. 2 Tage) € 28

4 gemeinsam reisende Personen teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder in einem

Bungalow mit 2 Schlafzimmern (Bunya Mountains). Beste Reisezeit: April-November.

Ramada Resort Hervey Bay nicht buchbar 06.07.16-10.07.16;

Happy Valley Retreat nicht buchbar 24.04.16-26.04.16, 10.06.16-13.06.16 und 30.09.16-03.10.16.

Option Bargara: Bootstouren nach Lady Musgrave Island werden auch ab dem weiter südlich gelegenen Ort

Bargara angeboten. Anstatt in Agnes Waters/1770 können Sie deshalb auch hier 2 Nächte im Kellys Beach Resort

wohnen. Preis auf Anfrage.

15


Queensland

Inseln des Great Barrier Reefs

Mit 344.400 km 2 ist das Great Barrier Reef die einzige

lebende Struktur, die man sogar vom Weltraum aus erkennen

kann. Es wird deswegen auch als Achtes Weltwunder

und das größte Aquarium der Welt bezeichnet.

Die beste Möglichkeit, die faszinierende Unterwasserwelt

des Great Barrier Reef und das bunte Treiben

an Land zu erleben, ist ein Aufenthalt auf einer

der zahlreichen Inseln, die sich von Cape York im äußersten

Norden bis Bundaberg im Süden erstrecken.

Die Auswahl an Unterkünften ist vielfältig und bietet

für jeden Geschmack das Passende:

Fünf-Sterne-Resorts für Luxus-Reisende, einsame

Inseln für Romantiker und quirliges Insel-Leben für

die Aktiven.

Zum Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen und für andere

Wassersportarten geht es einfach vor die Haustüre.

Auch zahlreiche Segeltörns starten von den

Inseln aus, allen voran von den Whitsundays.

Tauchen & Schnorcheln

Bei bis zu 100 m Sichtweite und ganzjährig angenehm

warmem Wasser können Sie tauchen oder schnorcheln

und so die Unterwasserwelt erkunden. Verschiedene

Tauchkurse, Einführungstauchgänge und Mehrtages-

Bootstouren zum Riff werden angeboten. Sie können

die bunte Unterwasserwelt bei Tag aber auch bei Nacht

erkunden. Zu den besten Tauchspots der Welt gehört

das Cod Hole, das von Cairns aus gut zu erreichen ist.

Hier leben die neugierigsten Riesen-Zackenbarsche des

Riffs. Ausflüge mit dem Glasboden- oder dem Semi-U-

Boot bringen Ihnen die Unterwasserwelt auf trockenem

Fuße näher.

Flora & Fauna

Das Great Barrier Reef erstreckt sich 2.300 km entlang

der Ostküste Australiens im Pazifischen Ozean. Entsprechend

vielfältig sind seine geografischen Formen mit

flachen Küstenriffen und Lagunen, Riffen im offenen

Ozean, verschiedenen Inseln, Meeresarmen, Buchten

und endlosen Sandstränden. In dieser einzigartigen

Natur tummeln sich zahlreiche faszinierende Tiere, einige

davon sind als selten oder bedroht eingestuft und

können nirgendwo sonst auf der Erde gefunden werden.

Die Unterwasserwelt wird von über 1.500 verschiedenen

tropischen Fischen in allen nur denkbaren Farben und

Formen bevölkert. Besonders berühmt ist der Clownfisch,

u.a. bekannt aus dem Film Nemo. Außerdem findet man

auf den 618 Kontinentalinseln des Riffs 2.195 Pflanzenarten.

Hinzu kommen 300 verschiedene Steinkorallen-,

4.000 Weichtier- und 400 Schwammarten. Zusammen

mit Anemonen, Seescheiden und unzähligen anderen

Tierarten bilden sie die bunte Lebensgemeinschaft.

Wale & Dugongs

Jedes Jahr (August-November) kommen Buckelwale

von der Antarktis u.a. an die Küsten Queenslands, um

dort ihre Jungen zur Welt zu bringen. Es werden Whale

Watching Touren angeboten, um die Tiere aus der Nähe

zu beobachten. Im Norden Queenslands gibt es sogar die

Möglichkeit mit den Zwergwalen zu schwimmen und sie

in ihrem natürlichen Element zu erleben.

In den Gewässern des Great Barrier Reefs lassen sich

außerdem Dugongs, so genannte Seekühe, antreffen.

Meeresschildkröten

Die Brutstätten von sechs der weltweit sieben Arten befinden

sich am Great Barrier Reef. Während der Eiablage

(November-Februar) kommen die Tiere an bestimmten

Stellen auf die Inseln und an die Küste, um ihre Nester zu

graben. 6-8 Wochen später schlüpfen die jungen Schildkröten

und machen sich auf den Weg ins Meer.

Landtiere auf den Inseln

Verschiedene Inseln werden von Koalas, Ameisenigeln,

Opossums, Flughunden sowie verschiedenen Fröschen

und Echsen bewohnt. Hinzu kommen etwa 215 Vogelarten.

Viele dieser Arten brüten hier, darunter Riffreier,

Fischadler, Pelikane, Fregattvögel, Seeadler und Gelbschnabelsturmtaucher.

Kulturelle Schätze

Auf Poruma, Lizard & Hinchinbrook Island kann man viel

über das Leben der australischen Ureinwohner lernen.

Unterwasser gibt es bis zu 30 Schiffswracks aus der

Vergangenheit, wie z.B. vor der Küste von Townsville das

berühmte Wrack der SS Yongala.

Eine Auswahl der zahlreichen jährlich stattfindenden

Events auf den Inseln und dem angrenzenden Festland

gibt es unter: www.queenslandevents.com.au

16


Queensland

Lizard Island

Green Island

Fitzroy Island

Auf Lizard Island im tropischen Norden Queenslands

wohnen die Gäste in einem luxuriösen Resort mit 40

Zimmern und Villen. Schnorcheln ist direkt vom puderweißen

Strand möglich, aber auch hervorragende Tauchplätze

befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die Insel ist von Cairns

leicht per Flugzeug erreichbar (Flugzeit: ca. 1 Stunde).

Die 720 ha große Insel liegt 27 km von Cairns entfernt.

Von hier verkehren mehrmals täglich Fähren, weshalb die

Insel auch bei Tagesausflüglern beliebt ist. Übernachtet

wird im Vier-Sterne-Resort, bei dem wie auf der gesamten

Insel, besonderer Wert auf die ökologische Einbettung

der Anlagen gelegt wird.

Ideal für: Paare Ideal für: alle Ideal für: Familien & Paare

Saftig grüner Regenwald, Granitfelsen und eine einzigartige

Korallenküste prägen Fitzroy Island. Entspannen

Sie am Nudey Beach oder schnorcheln Sie direkt vom Pier

aus. Das moderne Inselresort bietet 99 Zimmer. Da die

Bootfahrt ab Cairns nur 45 Min. dauert, bietet sich auch ein

Tagesausflug an.

Orpheus Island Resort

Magnetic Island

Hamilton Island

Wer die absolute Ruhe sucht, wird auf der privat geführten

Insel fündig. Auf der hügeligen und mit dichtem

Tropenwald bewachsenen Insel befinden sich 21 Zimmer.

Diese liegen nur wenige Meter vom Strand entfernt. Über

Cairns und Townsville gelangen die Gäste per Helikopter

nach Orpheus Island.

Ideal für: Paare & Honeymooner

Die Insel ist zu zwei Dritteln als Nationalpark geschützt.

Magnetic ist ein Paradies für über 2.500 Koalas, lockt mit

einsamen Buchten, traumhaften Stränden und bietet Unterkünfte

und Restaurants für jeden Geldbeutel. Ab Townsville

starten mehrmals täglich Fähren, die Überfahrt dauert ca.

25 Minuten.

Ideal für: alle

Beliebte Ferieninsel mit eigenem Flughafen im

Herzen der Whitsundays. Es gibt zahlreiche Restaurants

und Geschäfte, verschiedenste Wassersportaktivitäten

sowie Unterkünfte für jeden Geschmack,

darunter das luxuriöse, ruhig gelegene und harmonisch

in die Natur integrierte Qualia Resort.

Ideal für: alle

Great Keppel Island

Hayman Island

Long Island

Insel mit weißen Traumstränden im Great Barrier Reef

Marine Park. Ganz neu hat das Great Keppel Island Hideaway

eröffnet, ein Hotel mit 35 Zimmern, einfacheren Cabins

und einem Selbstversorger-Ferienhaus. Etwa 15 km

vor der Küste gelegen und mit der Fähre in 30 Min. ab

Rosslyn Bay Harbour südlich von Yeppoon zu erreichen.

Ideal für: Familien & Paare

Heron Island Resort

Eine der exklusivsten Hotelinseln in Australien erwartet

Sie in der Whitsunday Inselgruppe. Das 2014 aufwändig

renovierte Luxusresort bietet 160 Zimmer. Darunter

120 m 2 große Beach Villas in Strandlage mit luxuriöser

Ausstattung, eigenem Pool und Butler-Service.

Ideal für: Familien & Paare

Lady Musgrave Island

Long Island liegt nur 9 km vom Festland entfernt

im Whitsunday Archipel. Gäste können am palmengesäumten

Strand ausspannen, im kritallklaren Wasser

Schwimmen und Schnorcheln oder Wanderungen über

die Insel unternehmen. Im gleichnamigen Resort stehen

ca. 150 Zimmer zur Verfügung.

Ideal für: Naturliebhaber, Familien & Paare

Lady Elliot Island

Eine kleine, mit üppigem Wald bewachsene Koralleninsel,

auf der die gesamte Tier- und Pflanzenwelt

unter Naturschutz steht. Meeresschildkröten brüten

von November bis Februar. Gästen stehen 109 Zimmer

verschiedener Kategorien zur Verfügung. Von Gladstone

starten Boote und Helikopter auf die Insel.

Ideal für: Naturliebhaber & Taucher

Südsee-Feeling im südlichen Great Barrier Reef. Die

unbewohnte Insel lockt mit einem weißen Sandstrand sowie

einer faszinierenden Unterwasserwelt für Schnorchler

und Taucher mit zahlreichen bunten Korallen und tausenden

Fischen. Tagestouren starten in Agnes Waters oder

Bundaberg, die Bootfahrt dauert ca. zwei Stunden.

Ideal für: alle

Die Insel liegt am südlichsten Ende des Great Barrier

Reef, etwa 80 km vom Festland entfernt. Die Sicht

unter Wasser ist besonders klar, die Farben und Formen

extrem vielfältig. Die Insel wird mit dem Kleinflugzeug

u.a. von Brisbane, Hervey Bay, Bundaberg und Gladstone

angeflogen.

Ideal für: Familien, Paare & Gruppen

17


Queensland

Einzigartige Erlebnisse - Reefsleep oder Rundflug

Übernachten im Great Barrier Reef - Reefsleep

2 Tage ab/bis Airlie Beach, Shute Harbour & Hamilton Island

Reefworld Ponton im Great Barrier Reef

Mit Swags auf dem Oberdeck übernachten

Kommen Sie an Bord moderner Katamarane und erleben

Sie das Great Barrier Reef bei Nacht auf einer Riffplattform.

Ein ganz besonderes Erlebnis, sobald die Tagesgäste

ihre Rückfahrt zum Festland angetreten haben!

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Airlie Beach - Great Barrier Reef Riffplattform

(M/A). Gegen 8.00 Uhr Fahrt ins Great Barrier Reef zur Riffplattform.

Nehmen Sie sich Zeit, das Riff zu erkunden und

genießen Sie die Ruhe des Riffs bei Nacht. Sie können einen

Tauchgang (Anfänger oder Taucher) oder eine geführte

Schnorcheltour unternehmen (beides optional). Die Übernachtung

erfolgt in einer Doppelkabine oder im Swag unter

freiem Himmel mit Blick auf die Sterne. Ü: Riffplattform.

2. Tag: Great Barrier Reef Riffplattform - Airlie Beach

Hafen (F/M). Sie erhalten Ihre persönliche Schnorchelausrüstung

und Sie haben freien Zugang zu dem Unterwasser-Observatorium

und können an einer informativen

Diashow teilnehmen. Gegen Nachmittag Rückfahrt nach

Airlie Beach. Ankunft gegen 18.10 Uhr.

Reefsleep - 2 Tage

Code: 3809

Reisetermine: April-Dezember täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Übernachtung im Swag

01.04.16 - 31.03.17 282 -

Doppelkabine

01.04.16 - 31.03.17 447 313

Leistungen: Bootsfahrten mit modernen, klimatisierten

Motorkatamaranen zur Riffplattform und

zurück; Übernachtung auf der Riffplattform in

Swags (Doppel- o. Einzelswag mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen)

oder in der Doppelkabine

mit Bad; Verpflegung inkl. Tee- & Kaffeepausen

lt. Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen); Semi-U-Bootfahrten, Schnorchelausrüstung,

Erklärung zum Great Barrier Reef bzw.

den Whitsunday Inseln und Zugang zum Unterwasser-Observatorium,

Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: Transfers, optionale Attraktionen,

Getränke & persönliche Ausgaben.

Teilnehmer: min. 1, max. 9 Personen (tagsüber

jedoch mehr).

Bitte keine Hartschalenkoffer benutzen. Wir

empfehlen eine kleine Reisetasche mit max.

5 kg pro Person. Ihr Hauptgepäck kann eingelagert

werden.

Stornobedingungen: Vor Reiseantritt bie 65 Tage

siehe ARB; abweichend 3-0 Tage 90%.

Panorama Tour - mit dem Wasserflieger über die Whitsundays

Halbtagestour ab/bis Airlie Beach

Flug über den Whitehaven Beach

Wasserflugzeug beim berühmten Heart Reef

18

Die Whitsunday Islands bestehen aus 74 kleinen Inseln.

Insbesondere der Blick aus der Vogelperspektive

auf das Riff ist atemberaubend. Einsame Buchten

und schneeweiße Sandstrände laden zum Baden

und Schnorcheln ein. Genießen Sie die Insel- und

Unterwasserwelt abseits der üblichen Pfade.

Bei der 4,5 stündigen Tour (Beginn gezeitenabhängig),

die vom Whitsunday Airport (zwischen Airlie Beach und

Shute Harbour) startet, lernen Sie die umliegende Inselwelt

und das Great Barrier Reef sowohl aus der Luft, als

auch vom Wasser und Strand aus kennen. Sie haben von

Unvergesslich - das Great Barrier Reef aus der Luft

oben einen guten Blick auf das beeindruckende, schier

endlos wirkende Riff - u.a. auch auf das bekannte, herzförmige

Heart Reef.

Erster Stopp ist das Outer Reef zum Schnorcheln. Hier

steht auch eine kurze Tour mit einem Glasboden-Boot auf

dem Programm. Die zweite Landung erfolgt zum Sekt-

Picknick und Baden am berühmten Whitehaven Beach,

den vielleicht schönsten Strand der Welt.

Panorama Tour

Code: 65582

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. Erw. Kind 2-11 J.

01.04.16 - 31.03.17 381 304

Leistungen: Tour mit dem Wasserflugzeug mit

englischsprechender Reiseleitung ab/bis Whitsunday

Flughafen; Schnorchelausrüstung; Sekt &

Snacks; Fahrten mit dem Glasbodenboot.

Nicht eingeschlossen: Persönliche Ausgaben.

Teilnehmer: Mindestteilnehmerzahl: 2; max. 10

Personen.


Queensland

Queensland Explorer - per Zug unterwegs

Auf einen Blick

• 8 Tage Individualreise ab Brisbane bis Cairns

• Zugfahrten mit Tilt Train und Spirit of

Queensland

• Übernachtungen in Hervey Bay und Airlie Beach

• Ganztägige Fraser Island Allrad-Safari

• 2 Nächte Segeltour in den Whitsundays

Im Spirit of Queensland durch Queensland

Entdecken Sie die Küste Queenslands mit dem Zug. Sie

reisen entspannt und können die vorbeiziehenden

Landschaften genießen. Highlights sind u.a. Fraser

Island und die Whitsunday Inseln.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Brisbane-Hervey Bay. Zugfahrt mit dem Tilt

Train (Business Seat) von Brisbane nach Norden bis

Maryborough West und Busfahrt nach Hervey Bay. 2 Ü:

Ramada Resort Hervey Bay.

2. Tag: Fraser Island (M). Hoteltransfers & Fährüberfahrt.

Fraser Island gehört zum Weltnaturerbe. Die Landschaft

ist nahezu unberührt. Es ist die größte Sandinsel

der Welt. Sie finden dort wunderschöne Süßwasserseen,

riesige Sanddünen, üppige Regenwälder, klare Bäche,

beeindruckende Klippen und einen 120 km langen Sandstrand.

Von August bis Oktober können Sie an der Ostküste

Wale beobachten.

3. Tag: Hervey Bay - Airlie Beach (A). Zugfahrt über

Nacht mit dem Spirit of Queensland von Maryborough

West (Bustransfer ab Hervey Bay) nach Proserpine. Ü: an

Bord im RailBed.

4. Tag: Airlie Beach - Whitsunday Inseln (F/A). Morgens

Ankunft per Zug in Proserpine und Weiterfahrt im

Bus nach Airlie Beach. Gegen Mittag gehen Sie an Bord

eines Segelschiffs, um die einzigartigen Whitsunday

Inseln vom Wasser aus zu entdecken. Die Schiffe haben

keine feste Route sondern folgen den Wünschen der Passagiere

und dem Wind. 2 Ü: Segelschiff.

5. Tag: Whitsunday Inseln (F/M/A). Segeln, Schnorcheln,

Tauchen, Kajak fahren oder die Inseln per Buschwanderung

entdecken. Segeln im Great Barrier Reef

Marine Park bedeutet, Sie erkunden die Häfen, Korallen,

Höhlen, kleine Buchten und Strände der Whitsunday

Inselgruppe, die aus 74 Inseln besteht.

6. Tag: Whitsunday Inseln - Airlie Beach (F). Der

berühmte Whitehaven Beach wird sicherlich auf dem

Programm stehen. Nach dem Frühstück Rückkehr nach

Airlie Beach. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien

Verfügung. 2 Ü: Airlie Beach Resort.

7. Tag: Airlie Beach. Tag zur freien Verfügung. Erkunden

Sie den Ort auf eigene Faust oder unternehmen Sie einen

Ausflug (optional).

8. Tag: Airlie Beach - Cairns. Sehr früh morgens Busfahrt

nach Proserpine. Im Spirit of Queensland (Premium

Economy Seats) geht es weiter Richtung Norden. Ankunft

am Nachmittag in Cairns.

Die Züge Queenslands

Tilt Train

Der Business Sitz im Tilt Train bietet viel Platz und lässt

sich neigen. Jeder 2. Sitz hat einen Stromanschluss.

Sie erhalten neben einer Zeitung ein Willkommensgetränk.

Das Unterhaltungsprogramm im Sitz bietet Filme

& diverse Audio-Programme. Sie können Mahlzeiten,

Snacks & Erfrischungen kaufen. Trinkwasserbrunnen gibt

es in fast allen Wagons.

Spirit of Queensland

Der moderne Zug verbindet 5x wöchentlich Brisbane und

Cairns. Er verfügt über Großraumwaggons mit Premium

Economy Seats (2er Bestuhlung, großer Sitzabstand, 4

Sitze je Reihe, alle in Fahrtrichtung und mit verstellbarer

Rückenlehne, Leselampe und individuellem Unterhaltungsprogramm

inkl. 22,6 cm Bildschirm) oder Business

Class-ähnlichen RailBeds (1er oder 2er Bestuhlung, umwandelbar

in 1,90 m lange Betten, 3 Sitze je Reihe, alle in

Fahrtrichtung und mit 240V Stromversorgung, USB-Anschluss

und individuellem Unterhaltungsprogramm inkl.

50 cm Bildschirm). Allen Gästen stehen ein Restaurant-

Wagen (Club Car), Trinkwasserbrunnen sowie Duschen

und Toiletten zur Verfügung.

RailBeds im Spirit of Queensland

Queensland Explorer - 8 Tage

Code: 80264

Reisetermine: jeden Donnerstag und Samstag

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.04.16 - 31.03.17 1.690 1.213

Obligatorische Zuschläge:

Airlie Beach Hotel

29.12.16-02.01.17, pro Zimmer und Nacht € 74

Leistungen: Reise lt. Programm, Fahrten im Tilt

Train (Business Seat) und im Spirit of Queensland

(1x RailBed, 1x Premium Economy Class), Übernachtungen

in Hotels, im Schlafsitz (RailBed) bzw.

Doppel- oder Einzelkabine (Zug und Segelschiff

mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen); Tagestour

Fraser Island; Segeltour lt. Programm ab/

bis Hafen; Mahlzeiten lt. Programm (F=Frühstück,

M=Mittagessen, A=Abendessen); Nationalparkgebühren,

englischsprechende Reiseleitung.

Nicht eingeschlossen: Hoteltransfers in Brisbane,

Cairns, Hervey Bay & Airlie Beach; Getränke & persönliche

Ausgaben.

Alle Uhrzeiten sind Ortszeiten.

Gepäck Check-In für die Züge startet eine

Stunde vor und endet 30 Min. vor Abfahrt. Pro

Person sind 2 Gepäckstücke (max. 20 kg &

180 cm Umfang) und ein Handgepäckstück

erlaubt. Während der Zugreisen können Sie

nicht an Ihr Gepäck gelangen.

Ramada Resort Hervey Bay nicht buchbar

06.07.16-10.07.16.

RailBeds - bei Nacht zum Bett verwandelt Segeln in den Whitsundays

19


Mietwagenreisen

Pacific Touring Route

Auf einen Blick

• 17 Tage Tour für Selbstfahrer ab Brisbane/bis

Carins

• optional vorprogrammiertes Navigationssystem

• Highlights u.a. Fraser Island, Farmaufenthalt,

Eungella NP, Whitsundays, Magnetic Island

Hill Inlet & Whitehaven Beach

Brisbane, die Hauptstadt Queenslands, ist Ausgangspunkt

einer abwechslungsreichen Reise entlang der

Pazifikküste bis hinauf nach Cairns im tropischen Norden.

Abstecher in das Hinterland sowie mehrfach die

Gelegenheit zur Erkundung der vorgelagerten Inselwelt

lassen Sie den Sonnenstaat intensiv erleben.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Brisbane - Hervey Bay oder Fraser Island (ca.

390 km). Brisbane, die lebendige Millionen-Stadt mit angenehm

subtropischen Klima, erstreckt sich weitläufig am

Brisbane River. Endlose Strände mit malerischen Buchten

und ein gemütliches, ländliches Flair sind die Markenzeichen

der anschließenden Sunshine Coast. Vorbei an den

über 100 km langen weißen Sandstränden geht Ihre Fahrt

in Richtung Norden nach Hervey Bay. Je nach gebuchter

Hotelvariante übernachten Sie in Hervey Bay oder setzen

über nach Fraser Island, der größten Sandinsel auf der

Welt. 2 Ü: Mantra Hervey Bay (Standard) oder Kingfisher

Bay Resort, Fraser Island (Superior).

2. Tag: Fraser Island (M). Ein Tagesausflug mit einem

4WD Fahrzeug bringt Ihnen die Highlights dieser Insel näher.

Der 75 Mile Beach, das Maheno Wrack, Lake McKenzie,

Lake Wabby und Eli Creek sind einige der Sehenswürdigkeiten.

Für Gäste, die in Hervey Bay wohnen, ist die

Überfahrt nach Fraser Island ebenfalls inklusive.

3. Tag: Hervey Bay oder Fraser Island – Baralaba (ca.

470 km; A). Entlang der Fraser Coast geht es weiter

nach Norden. Machen Sie einen Abstecher in die Town

of 1770, wo Captain Cook seinen Fuß das erste Mal auf

australischen Boden setzte. Anschließend verlassen Sie

die Küste und fahren durch die Weiten des Hinterlandes

zum eindrucksvollen Plateaugebirge der Kroombit Tops.

Das Ziel heute ist eine typische Rinderfarm. 2 Ü: Myella

Farm.

4. Tag: Myella Farm (F/M/A). Der heutige Tag steht zur

freien Verfügung. Machen Sie sich ein Bild vom Leben im

Outback und nehmen Sie an verschiedenen Farmaktivitäten

teil, die bereits im Übernachtungspreis enthalten

sind.

5. Tag: Baralaba - Rockhampton (ca. 130 km; F).

Weiter geht es nach Rockhampton an der Capricorn

Coast, benannt nach dem Wendekreis des Steinbocks,

der Südgrenze der tropischen Klimazone. Empfehlenswert

ist hier der Besuch der Koorana Crocodile Farm,

einer Krokodilfarm, die Ihnen einen fantastischen Eindruck

über diese aus der Urzeit stammenden Tiere gibt.

Ü: Travelodge Rockhampton (Standard) oder ÜF: Athelstane

House Bed & Breakfast (Superior).

6. Tag: Rockhampton - Eungella Nationalpark (ca. 415

km). Heute geht es vorbei an riesigen Farm- und Rinderzuchtgebieten

sowie an fruchtbaren Tälern, in denen viel

Zuckerrohr angebaut wird. Weitläufige Flussdeltas prägen

die Region. Am Nachmittag lädt die Innenstadt Mackays

mit ihrem viktorianischen Charme aus der Blüte des Zuckerrohranbaus

um die Jahrhundertwende zu einer Stadtbesichtigung

ein.

Das nächste Naturparadies erwartet Sie am Tagesziel:

der Eungella Nationalpark. Der Park ist bekannt für seine

nebelverhangenen Gipfel und steilen Schluchten (Eungella

= Land der Wolken). Mit 1.280 m ist der Mt. Dalrymple der

höchste Berg hier. In den klaren Bergbächen des Nationalparks,

die den subtropischen und tropischen Regenwald

durchziehen, tummeln sich zudem die seltenen Schnabeltiere.

2 Ü: Broken River Mountain Resort, Echidna Lodge

(Standard) oder Cedar Lodge (Superior).

7. Tag: Eungella Nationalpark (F). Die waldbewachsenen

Berge des Eungella Nationalparks ragen hoch über

die umliegenden Ebenen empor. Erleben Sie hautnah eine

unglaublich vielfältige Ökologie: 860 Pflanzenarten und

eine wunderbar vielfältige Tierwelt sind hier beheimatet.

Darunter so außergewöhnliche Arten wie der nur hier

lebende Eungella Dayfrog.

8. Tag: Eungella Nationalpark - Airlie Beach (ca. 250

km; F). Auf dem Weg zurück an die Küste passieren Sie

den Conway Nationalpark, in dem unter anderem neben

Possums und Buschhühnern auch eine seltene Felsenkänguruart

zuhause ist. Die lebhafte Kleinstadt Airlie

Beach, das Tor zur Inselwelt der Whitsundays, erwartet

Sie mit ihren vielen Restaurants. 2 Ü: Toscana Village

Resort (Standard) oder 2 ÜF: Airlie Waterfront Bed &

Breakfast (Superior).

9. Tag: Whitsundays (M). Die Whitsundays sind bekannt

als das Seglerparadies Australiens. Eine der schönsten

Arten, dieses Paradies mit seinen tropische Inseln, Badebuchten

und farbenfrohen Korallengärten zu erkunden,

ist mit einem kleinen Boot - max. 8 Gäste gehen mit der

S.V.Domino auf Tour. Genießen Sie die freundliche Atmosphäre

und den Komfort an Bord eines schnellen und

modernen Rennseglers. Gerne können Sie selber Hand

anlegen und lernen, wie diese knapp 12 Meter lange

Lidgard zu segeln ist. Oder entspannen Sie an Deck und

fotografieren Sie die natürliche Schönheit des Whitsunday

Marineparks. Sie besuchen verschiedene Bereiche des

Parks und erkunden eine der Inseln - abseits der großen

Ausflugsboote genießen Sie Ihre kleine Badebucht ganz

ungestört.

Alternativ und gegen Aufpreis kann eine halbtägige

Panorama Tour mit Air Whitsundays gebucht werden (inkl.

spektakulärem Flug über das Riff, Whitehaven Beach

20

Horseshoe Bay, Magnetic Island


Mietwagenreisen

Regenwald im tropischen Norden

Beim Eli Creek auf Fraser Island

Kängurus am Strand

und die Whitsunday Inseln, Schnorcheln in einer privaten

Lagune und Aufenthalt am Whitehaven Beach).

10. Tag: Airlie Beach - Townsville (ca. 310 km). Im

Conway Nationalpark laden Wanderwege durch typische

Regenwald-Vegetation mit Epiphyten, Orchideen und

ausgedehnten Mangrovensümpfen zu einem Spaziergang

ein. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt nach Townsville

fort. Einen tollen Ausblick auf diese bereits im tropischen

Nordqueensland gelegene Stadt haben Sie vom Castle Hill

Lookout aus. Die Esplanade lädt zu einem Bummel am

Meer ein, das Reef HQ (Head Quarter) zu einem Einblick in

Queenslands faszinierende Unterwasserwelt. Ü: Seagulls

Resort (Standard) oder ÜF: Classique Bed & Breakfast

(Superior).

11. Tag: Townsville - Magnetic Island. Mit der Fähre

setzen Sie heute auf die waldbewachsene Insel Magnetic

Island über (Fährticket inkludiert - einschließlich Mietwagen).

Maggie – wie die Einheimischen ihre Zauberinsel

liebevoll nennen – ist größtenteils mit tropischer Vegetation

und Nationalpark bedeckt. Eine Wanderung zum Fort

kann zu Ihrer ersten Begegnung mit freilebenden Koalas

führen! Achten Sie auf die Wipfel der Eukalyptus Bäume,

in denen die putzigen Tiere den größten Teil des Tages

verschlafen. 2 Ü: Peppers Blue on Blue (Standard und

Superior).

12. Tag: Magnetic Island (F). Magnetic Island macht

das Rendezvous mit dem Great Barrier Reef leicht - vom

Strand aus können Sie mit Taucherbrille und Schnorchel

ausgerüstet direkt in das Riff hineingleiten! Beobachten

Sie an Algen knabbernde Meeresschildkröten, genießen

Sie die farbenfrohen Papageienfische auf ihrem Zug durch

die Korallenkolonien und halten Sie Ausschau nach Nemos,

den freundlichen Clownfischen!

13. Tag: Magnetic Island - Mission Beach (ca. 230

km; F). Nach der Überfahrt zurück zum Festland folgen

Sie der Küste vorbei am Hinchinbrook Channel nach Norden.

In Mission Beach können Sie auf Wanderwegen die

Küstenlandschaft und den tropischen Regenwald erkunden.

Nur hier ist der seltene Cassowary Vogel zuhause.

Der weitläufige, mit Kokospalmen gesäumte Strand bietet

eine gute Gelegenheit zur Erholung. 2 ÜF: Castaways on

the Beach Resort (Standard) oder 2 Ü: Lillypads (Superior).

14. Tag: Mission Beach. In Mission Beach können

Aktiv urlauber Wassersportarten wie Schnorcheln, Tauchen,

Kajak fahren oder Whitewater Rafting nachgehen.

Boutiquen, Kunsthandwerksgalerien, originelle Märkte

und schnuckelige Straßencafés verwöhnen Herz und

Seele mit der so typischen Entspanntheit des nördlichen

Queenslands.

15. Tag: Mission Beach - Atherton Tablelands (ca. 190

km). Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Innisfail. Hier verlassen

Sie die Küste, denn Ihre Route führt in Richtung

Atherton Tablelands. Durch den Wooroonooran Nationalpark

(Gelegenheit zu herrlichen Wanderungen) geht Ihre

Fahrt zu den spektakulären Millaa Millaa Falls. Im Mt. Hypipamee

Nationalpark wartet schließlich ein großer vulkanischer

Krater auf Ihren Besuch, bevor Sie nach Malanda

gelangen. Genießen Sie hier die Abgeschiedenheit und

den Luxus einer außergewöhnlichen Bed & Breakfast Unterkunft.

2 Ü: Rose Gums Wilderness Retreat.

16. Tag: Atherton Tablelands (F). Ihr luxuriöses Baumhaus

ist mit Liebe zum Detail gebaut und verwöhnt mit

Komfort und herrlichen Aussichten. In einzigartiger Abgeschiedenheit

können Sie im Whirlpool entspannen und

den Blick über den Wooroonooran Nationalpark genießen,

der direkt an das Anwesen grenzt.

17. Tag: Atherton Tablelands - Cairns (ca. 160 km; F).

Zwischen Atherton und Mareeba finden Sie die Granite

Gorge, wo grandiose Felslandschaften eine schöne Aussicht

über die Tablelands bieten. Besonders reizvoll ist es,

die putzigen und häufig zutraulichen Felsenkängurus zu

beobachten.

Später erreichen Sie das Städtchen Kuranda inmitten des

Regenwaldes, wo sich ein Bummel über die Märkte lohnt.

Über den Barron River und entlang der Kuranda Range

erreichen Sie dann das Ziel Ihrer Reise: Cairns. Mit der

Abgabe des Mietwagens endet die Reise hier.

Pacific Touring Route - 17 Tage

Code: 12650

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

Standard Hotels - Hertz Kat. S 01.04.16 - 31.03.17 3.880 2.287 1.902 1.765

Standard Hotels - Hertz Kat. E 01.04.16 - 31.03.17 4.043 2.369 1.956 1.806

Superior Hotels - Hertz Kat. S 01.04.16 - 31.03.17 4.430 2.533 2.134 1.957

Superior Hotels - Hertz Kat. E 01.04.16 - 31.03.17 4.593 2.614 2.188 1.998

Leistungen: Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Unterkünften; Mahlzeiten wie beschrieben

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); 17 Tage Hertz Mietwagen der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter

Freikilometer, örtlicher Steuern, Fahrzeugversicherung ohne Selbstbeteiligung (Hertz Mietbedingungen

im Hauptkatalog), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur; Ganztagesausflug Fraser Island; Ganztagesausflug

Whitsundays; ausführliches Info-Paket (Wegbeschreibung mit Streckenskizzen, Infos zu Land und

Leuten, Wanderwegbeschreibungen).

Nicht eingeschlossen: Kaution für das (optionale) GPS-System (AUD 450), Benzin, Mautgebühren, optionale Ausflüge,

Nationalparkgebühren, Mahlzeiten außer den genannten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Individuell vorprogrammiertes GPS-Navigationssystem (Versandkosten) € 80

Panorama Tour mit Air Whitsundays statt Segeltour (9. Tag) - Aufpreis pro Person auf Anfrage € 255

Tully River Rafting (14. Tag, ganztägig) - Preis pro Person € 141

4 gemeinsam reisende Personen teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder in Apartments

mit 2 Schlafzimmern. Beste Reisezeit: April-Oktober. Teilweise verlangen Hotels in der Hochsaison

(Dezember/Januar) Mindestaufenthalte und/oder Preiszuschläge - Änderungen im Reiseablauf und beim

Reisepreis sind möglich.

21


Queensland

Whitsundays to Cairns Drive

Auf einen Blick

• 8 Tage Tour für Selbstfahrer ab Airlie Beach

bis Cairns

• optional vorprogrammiertes Navigationssystem

• Highlights u.a. Paluma Range Nationalpark,

Magnetic Island, Atherton Tablelands

Bright Point, Magnetic Island

Die Inselwelt der Whitsundays mit dem Flughafen Hamilton

Island zieht zahlreiche Besucher an. Was liegt

näher, als nach einem Inselaufenthalt oder einer Bootstour

ab Airlie Beach der abwechslungsreichen Küste

bis hinauf nach Cairns zu folgen. Abstecher in das

Hinterland sowie nach Magnetic Island lassen Sie das

tropische Queensland intensiv erleben.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Airlie Beach - Townsville (ca. 310 km). Nach

der Übernahme des Mietwagens verlassen Sie Airlie

Beach. Im Conway Nationalpark laden Wanderwege

durch typische Regenwald-Vegetation zu einem Spaziergang

ein (optional können hier oder auch in Airlie

Bech selbst halbtägige Segway-Touren gebucht werden

- dafür ist jedoch eine zusätzliche Übernachtung in Airlie

Beach nötig). Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt nach

Townsville fort. Einen tollen Ausblick auf diese bereits

im tropischen Nordqueensland gelegene Stadt haben

Sie vom Castle Hill Lookout aus. Die Esplanade lädt zu

einem Bummel am Meer ein, das Reef HQ (Head Quarter)

zu einem Einblick in Queenslands faszinierende Unterwasserwelt.

2 Ü: Seagulls Resort.

2. Tag: Magnetic Island. Mit der Fähre setzen Sie heute

auf die waldbewachsene Insel Magnetic Island über.

Maggie - wie die Einheimischen ihre Zauberinsel liebevoll

nennen - ist größtenteils mit tropischer Vegetation

und Nationalpark bedeckt. Eine Wanderung zum Fort

kann zu Ihrer ersten Begegnung mit freilebenden Koalas

führen! Achten Sie auf die Wipfel der Eukalyptus Bäume,

in denen die putzigen Tiere den größten Teil des Tages

verschlafen.

3. Tag: Townsville - Hidden Valley (ca. 110 km). Ihr

nächstes Highlight ist der Paluma Range National Park

mit dem idyllischen Crystal Creek, einer erfrischenden

Bademöglichkeit. Der Regenwald hier zählt zum Weltnaturschutzerbe.

Als Mittagspause bietet sich das Rainforest

Inn Cafe in Paluma an, hier finden Sie den Lake

Paluma und die Birthday Creek Falls. Tagesziel sind die

rustikalen Hidden Valley Cabins. Die beste Zeit, das hier

vorkommende, scheue Schnabeltier zu beobachten, ist

zum Sonnenuntergang. Ihre Gastgeber bieten auch geführte

Touren an. Ü: Hidden Valley Cabins.

4. Tag: Hidden Valley - Mission Beach (ca. 180 km; F).

Beginnen Sie den Tag mit einem Spaziergang und erkunden

Sie die Umgebung Ihres Resorts in Hidden Valley.

Die Wallaman Falls bilden einen weiteren, interessanten

Abstecher auf Ihrem Weg - die höchsten Wasserfälle

Queenslands. In Mission Beach finden Sie Wanderwege,

um den Regenwald und die Küstenlandschaft zu erkunden.

Auch ist der seltene Cassowary hier ansässig, welcher

nur in dem tropischen Regenwald zuhause ist. Der

Strand bietet eine gute Gelegenheit zum Erholen. Ü: Castaways

on the Beach Resort.

5. Tag: Mission Beach - Malanda (ca. 190 km; F). Sie

verlassen heute die Küste und fahren ein kurzes Stück

zurück nach Innisfail. Hier biegt Ihre Route in Richtung

Atherton Tablelands ab. Durch den Wooroonooran

National Park mit Wanderungen, geht Ihre Fahrt nach

Besichtigung der spektakulären Millaa Millaa Falls und

dem Mt. Hypipamee Nationalpark (großer vulkanischer

Krater) nach Malanda. Genießen Sie die Abgeschiedenheit

und den Luxus dieser außergewöhnlichen Unterkunft.

2 Ü: Rosegums Wilderness Retreat.

Must Do´s in Airlie Beach

Airlie Beach ist das Tor zur Inselwelt der Whitsundays

und ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge ins Great

Barrier Reef sowie für Reisen entlang der Küste. Zu den

schönsten Erlebnissen zählen

• Bootstouren zum Great Barrier Reef oder zum

Whitehaven Beach

• Rundflüge mit Flugzeug oder Helikopter - z.B. die

halbtägige Panorama Tour mit dem Wasserflugzeug

• halb-, ganz- oder mehrtägige Segeltouren mit Outriggerkanus,

schnittigen Yachten oder restaurierten

Großseglern

• Segway-Tour entlang der Uferpromenade oder im

nahegelegenen Conway Nationalpark

22

Millaa Millaa Falls


Queensland

Blick auf Cairns

6. Tag: Atherton Tablelands (F). Ihr luxuriöses Baumhaus

ist mit Liebe zum Detail gebaut und verwöhnt mit

Komfort und herrlichen Aussichten. In einzigartiger Abgeschiedenheit

können Sie im Whirlpool entspannen

und den Blick über den Wooroonooran Nationalpark genießen,

der direkt an das Anwesen grenzt.

7. Tag: Malanda - Undara (ca. 200 km; F). Genießen

Sie noch einmal das morgendliche Flair beim Frühstück

auf der Veranda. Anschließend setzen Sie die Reise fort

und fahren über Atherton und Herberton, vorbei am Mt.

Garnet nach Undara. Hier im Outback erwartet Sie ein

uriges Ambiente. Ü: Undara Lava Lodge.

8. Tag: Undara - Cairns (ca. 300 km). Bevor Sie sich

auf den Weg zu den Millstream Falls machen, können

Sie heute früh (optional) an einer geführten Tour durch

das Höhlensystem teilnehmen. Später fahren Sie durch

die Atherton Tabelands vorbei am bekannten Curtain Fig

Tree und anderen Sehenswürdigkeiten. Über die kurvenreichste

Straße Australiens, den Gilles Range Highway,

gelangen Sie an das Ziel Ihrer Reise: Cairns. Mit der Abgabe

des Mietwagens endet die Reise hier.

Am Strand bei Mackay

Blick vom Castle Hill auf Townsville und Magnetic Island

Whitsundays to Cairns Drive - 8 Tage

Code: 104627

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

Europcar Kat. C (Intermediate) 01.04.16 - 31.03.17 1.864 948 698 662

Europcar Kat. I (Medium SUV 2WD) 01.04.16 - 31.03.17 1.941 986 724 682

Europcar Kat. V (Standard SUV AWD) 01.04.16 - 31.03.17 1.957 994 730 686

Obligatorische Zuschläge:

Mietwagen bei Übernahme 18.12.16-06.01.17 - einmalig pro Fahrzeug € 102

Leistungen: Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Unterkünften; Mahlzeiten wie beschrieben

(F=Frühstück); 7 Tage Europcar Mietwagen der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter Freikilometer, örtlicher Steuern,

Fahrzeugversicherung ohne Selbstbeteiligung (Europcar Mietbedingungen im Hauptkatalog), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung

durch HanseMerkur; Fähre Townsville-Magnetic Island-Townsville (Fahrzeug & Personen), ausführliches Info-

Paket (Wegbeschreibung mit Streckenskizzen, Infos zu Land und Leuten, Wanderwegbeschreibungen).

Nicht eingeschlossen: Kaution für das (optionale) GPS-System (AUD 450), Benzin, Einwegmietgebühr (AUD

100, zahlbar vor Ort); Eintrittsgelder, optionale Ausflüge, Nationalparkgebühren, Mahlzeiten außer den genannten,

persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Individuell vorprogrammiertes GPS-Navigationssystem (Versandkosten) € 80

Führung durch die Undara Lava-Tunnel (8. Tag) - Preis pro Person € 40

4 gemeinsam reisende Personen teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder in Apartments

mit 2 Schlafzimmern. Beste Reisezeit: April-Oktober.

23


Queensland

Great Tropical Drive

Der Great Tropical Drive bietet 14 verschiedene Teilrouten

und einen großen Rundkurs durch den Norden

Queenslands. Von Townsville über Cairns bis

nach Cooktown folgt er der Küste und kehrt dann

in einem großzügigen Bogen durch das Hinterland

zurück. Somit kann man hier die Vielfalt des tropischen

Regenwaldes erleben mit zahlreichen Nationalparks,

erloschenen Vulkanen, Seen, Wasserfällen,

Zuckerrohrfeldern und charmanten kleinen

Städtchen. Außerdem ist es die einzige Region der

Welt, in der gleich zwei Weltnaturerbe aufeinander

treffen: der tropische Regenwald der Wet Tropics

und das Great Barrier Reef.

Der Great Tropical Drive eignet sich als Anschlussprogramm

nach dem Great Pacific Highway oder als

eigene Reise durch den Norden Queenslands.

Ausgangspunkt Cairns

Um den tropischen Norden kennen zu lernen, ist die

quirlige Stadt Cairns mit ihrem internationalen Flughafen

(CNS) der optimale Ausgangspunkt.

Nördlich davon schließen sich die Wet Tropics an, im

Süden zahlreiche Seen und Wasserfälle. Östlich stößt

man auf das Great Barrier Reef und zahlreiche kleinere

und größere Inseln. Im Westen gelangt man zu den

Atherton Tablelands, denen auch die Route des Savannah

Way folgt. Entsprechend starten von Cairns aus täglich

über 160 Touren, darunter Segeltörns zu den Inseln und

ins Riff, Regenwaldtouren, Heißluftballonfahrten, Whitewater

Rafting u.v.m.

Es lohnt sich auch Cairns selbst näher kennen zu lernen.

Details zu Cairns finden Sie auf Seite 7 in diesem Katalog.

Fährt man auf dem Great Tropical Drive in nördlicher

Richtung weiter, gelangt man zu den Küsten-Städtchen

Palm Cove und Port Douglas mit ihren traumhaften,

palmengesäumten Sandstränden und Bootsanlegestellen

für Tagesausflüge zum Great Barrier Reef. Palm

Cove gilt als Spa Capital Australiens und entsprechend

sorgen diverse Spa-Anwendungen für pure Entspannung.

Boutiquen, Cafés, Bars und Restaurants laden in

Port Douglas zum Bummeln, Shoppen und Genießen ein.

Ganz im Norden von Queensland zählt die Halbinsel Cape

York zu den größten Regenwaldgebieten, die noch fast

unberührt erhalten sind. Die atemberaubende und urtümliche

Landschaft lässt sich am besten während einer

geführten Tour entlang des Bama Way (diese ist vor allem

für jene Besucher interessant, die sich für die Kultur der

australischen Ureinwohner interessieren) oder auf eigene

Faust im Geländewagen erkunden. Die Hauptstraße, eine

ehemalige Telegrafenroute, schlängelt sich durch kleine

Dörfer, entlegene Geisterstädte und über ungezähmte

Flüsse. Auf dem Weg an die Nordspitze liegt das gemütliche

Küsten-Städtchen Cooktown. Der Ort ist mit seinen

historischen Gebäuden und dem James Cook Historical

Museum einen Rundgang wert.

Vor dem nördlichsten Zipfel von Cape York, an der

Meeres enge zu Papa-Neuguinea, liegt die Inselgruppe

der Torres Strait Islands mit traumhaft schönen, unberührten

Stränden und kristallklarem Wasser. Von den 274

Inseln sind nur 17 bewohnt.

24


Queensland

Ausgangspunkt Townsville

Townsville liegt ca. 350 km südlich von Cairns und bildet

den südlichen Ausgangspunkt des Great Tropical Drives.

Die Stadt ist mit 300 Sonnentagen im Jahr gesegnet und

verzückt außerdem durch die einzigartige Lage: von hier

ist das Great Barrier Reef fast genau so weit entfernt

wie das Outback. Auch zum berühmten Mission Beach

mit seinem legendären, kilometerlangen weißem Sandstrand,

den vorgelagerten tropischen Inseln, immergrünem

Regenwald, weiten Zuckerrohrfeldern und Mangoplantagen

ist es nicht weit.

Beim Spaziergang entlang der Uferpromenade The

Strand in Townsville, erliegt man schnell dem Charme

der idyllischen Hafenstadt: auf 2,5 km Länge finden sich

viele Cafés, Bars und Picknickplätze. Den Blick über

die Bucht auf Magnetic Island gibt es gratis dazu. Für

Taucher aus aller Welt winkt das Wrack der 1911 gesunkenen

SS Yongala. In Townsville gibt es zahlreiche Anbieter,

die die Tauchgründe am Wrack und im Great Barrier

Reef anfahren.

Trockenen Fußes erlebt man das Riff im Reef HQ Aquarium.

Es ist das größte Korallenriff-Aquarium der Welt

und beherbergt tausende verschiedener Lebewesen,

darunter Haie, Rochen und Meeresschildkröten. Tierisch

ist auch das Billabong Sanctuary. Dort kann man die australische

Tierwelt beim Streicheln von Koalas oder dem

Füttern von Kängurus aus nächster Nähe erleben.

Abends geht es dann in die Flinders Street East mit zahlreichen

Nightclubs, Bars und Restaurants oder in die

Palmer Street, wo Sie zahlreiche renommierte Köche mit

kulinarischen Genüssen aus der ganzen Welt verwöhnen

- natürlich dürfen dabei fangfrische Leckereien aus dem

Meer nicht fehlen.

Die Wet Tropics of Queensland liegen zwischen Townsville

und Cooktown. Reißende Flüsse, tiefe Schluchten,

Regenwälder, die bis ans Meer reichen und imposante

Wasserfälle ziehen jeden Besucher in ihren Bann. Das

von der UNESCO ausgezeichnete Gebiet bedeckt fast

9.000 qkm und ist damit halb so groß wie Sachsen. Die

Wet Tropics sind der Lebensraum vieler seltener Tierund

Pflanzenarten, die zum Teil seit Urzeiten in diesem

Ökosystem überlebt haben. So kann man auf einem der

150 geführten Wege durch die wunderschöne Landschaft

einige Stufen der Evolutionsgeschichte nachverfolgen.

In Tully, nahe Mission Beach, liegt das Ravenshoe

Nganyaii Interpretive Centre. Hier werden die alten

Lebensweisen und Traditionen des Jirrbal-Stammes wieder

lebendig. Die Jirrbal führten im Regenwald ein halbnomadisches

Leben mit kleinen Dörfern und einem Netz

von Urwaldstraßen. In dem Museum, das die Stammesältesten

der Jirrbal selbst leiten, kann der Besucher

etwas über die Bauweise, Sammel- und Jagdtechniken,

sowie das kulturelle und soziale Leben der australischen

Ureinwohner erfahren.

Outback at it’s best erleben Sie in der Gegend um die

ehemalige Goldgräberstadt Charters Towers nahe

Townsville: fantastische Sonnenuntergänge, Viehherden

und Lavahöhlen.

Magnetic Island liegt nur 8 km von Townsville entfernt,

ist zu zwei Drittel als Nationalpark geschützt und ein

wahres Paradies für über 2.500 Koalas. Außerdem bietet

die Insel 23 einsame Buchten, traumhafte Strände und

eine entsprechend lange Liste an Wassersportmöglichkeiten.

Zahlreiche Unterkünfte bieten für jeden Geldbeutel

das passende Domizil.

25


Mietwagenreisen

Great Tropical Drive

Auf einen Blick

• 13 Tage 4WD-Tour für Selbstfahrer ab/bis Cairns

• optional vorprogrammiertes Navigationssystem

• Highlights u.a. Port Douglas, Cape Tribulation,

Cooktown, Mareeba Wetlands, Mission Beach,

Atherton Tablelands

Outback Landschaft beim Undara Volcanic Nationalpark

Eine Mietwagenreise mit dem Geländewagen durch das

tropische Nord-Queensland. Lassen Sie sich überraschen

von abwechslungsreichen Landschaften, historischen

Orten und herzlicher Gastfreundschaft. Sie übernachten

in Hotels, Bed & Breakfast Häusern und anderen besonderen

Unterkünften.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cairns - Port Douglas (ca. 80 km). Nach der

Übernahme Ihres 4WD-Fahrzeuges im Stadtbüro von

Cairns führt die Fahrt vorbei an den nördlichen Stränden

über den Captain Cook Highway Richtung Norden. Entlang

der Marlin Küste folgen Sie einer der Traum strassen

der Welt nach Port Douglas. Der mondäne Badeort

empfängt Sie mit smaragdblauem Meer und goldenem

Sandstrand, dazu ein netter Fischerhafen mit großzügig

angelegtem Pier. Der Four Mile Beach mit seinem mit

Palmen besetzten weißen Sandstrand lädt Sie zu einem

erholsamen Nachmittag ein. 2 Ü: Sheraton Mirage (Standard)

oder Shantara Resort & Spa (Superior).

2. Tag: Port Douglas. Ein Urlaubstag zur freien Verfügung!

Genießen Sie einen Strandtag am endlosen 4 Mile

Beach, ein entspannendes Wellness-Package in einem

der herrlichen Spas des Ortes, schlendern Sie durch die

eleganten Boutiquen und Cafés, oder nutzen Sie die kurze

Entfernung zum Great Barrier Riff und erobern Sie die

schillernde Unterwasserwelt (optional, Bootsfahrt mit der

Poseidon, täglich ab 8.30 Uhr. Dauer: 8 Std.). Sollte Ihr

Besuch auf einen Sontag fallen, dürfen Sie auf keinen Fall

den berühmten Markt verpassen.

3. Tag: Port Douglas - Cape Tribulation (ca. 80 km).

Durch das grüne Hinterland mit seinen endlosen Zuckerrohrfeldern

setzen Sie Ihre Fahrt heute fort. Ein lohnender

Abstecher führt Sie in die Mossman Gorge; nutzen Sie hier

die Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad in dem klaren

Bergfluss oder wandern Sie durch den üppig tropischen

Regenwald zu Bäumen mit Brett- und Pipelinewurzeln.

Empfehlenswert hier auch die Teilnahme an einem

Dreamtime Gorge Walk (optional, täglich 10.00, 11.00,

12.00, 13.00 und 15.00 Uhr, Dauer 1,5 Std.), wo die Ureinwohner

über ihre spirituellen Traditionen erzählen.

Auf einer Daintree River Flusskreuzfahrt (optional) können

Sie anschließend mit etwas Glück Krokodile und Pythons

beim Sonnenbaden beobachten. Mit der Fähre (vor

Ort zu zahlen) setzen Sie anschließend über den Daintree

River und erleben das UNESCO Weltnaturerbe hautnah.

Ü: Lynchaven (Standard) oder Daintree Wilderness Lodge

(Superior).

4. Tag: Cape Tribulation - Cooktown (ca. 140 km; F).

„Rainforest meets Reef“ – am Cape Tribulation trifft der

tropische Regenwald auf das Great Barrier Reef. Tauchen

Sie ein in eine der ältesten Biosphären der Welt

während Sie über den abenteuerlichen Bloomfield Track

weiter nach Norden fahren. Je nach Jahreszeit und/oder

Witterungsverhältnissen fallen auf der Strecke zahlreiche

Wasserdurchquerungen an. Ein Stopp am Lion´s Den, dem

ältesten Pub in Queensland, ist eine gute Gelegenheit, um

die freundlichen Menschen dieser so einzigartigen Region

persönlich kennenzulernen. Bald darauf passieren Sie die

sagenumwobenen Black Mountains. Spät nachmittags

erreichen Sie schließlich das historische Cooktown, wo

die Gastfreundlichkeit des besten Hotels am Platz auf Sie

wartet. 2 Ü: Sovereign Resort.

5. Tag: Cooktown. Heute haben Sie Gelegenheit, das

geschichtsträchtige Cooktown mit seinem ganz eigenen

Charme zu erkunden. Die bunte und bewegte Vergangenheit

des historischen Ortes erzählt aus den Tagen der

ersten Siedler und Goldsucher, den schroffen Lebensbedingungen,

denen die Menschen hier auch heute noch

ausgesetzt sind. Versäumen Sie nicht den Ausblick vom

Grassy Hill!

6. Tag: Cooktown – Mareeba Wetlands (ca. 270/390

km ohne/mit Split Rock; A). Sofern Sie sich für den lohnenden

Umweg zum Split Rock entscheiden, empfehlen

wir einen Start am frühen Morgen. Die Sandsteinerhebungen

von Laura mit ihren Steilhängen am Split Rock

bergen erst in den 1950er Jahren entdeckte, uralte Malereien

der Aboriginal People. Weiter geht es über Lakeland

und durch die Palmer River Region, dem Zentrum des

Goldrausches im späten 19. Jahrhundert. Am Nachmittag

erwartet Sie im Naturschutzgebiet Mareeba Wetlands

eine Sunset Cruise (inklusive), die Ihnen die vielfältige

Vogelwelt näher bringt. Die Nacht verbringen Sie in komfortablen

Safarizelten. Ein Outback-Style Grillpaket wird

für Ihr Abendessen am Whirlpool oder auf Ihrer privaten

Veranda mit Blick über die Lagune bereitgestellt. Ü: Jabiru

Safari Camp.

26

Cape Tribulation

Grüner Baumfrosch


Mietwagenreisen

Undara Lava Tubes

In den Chillagoe Höhlen

Four Mile Beach, Port Douglas

7. Tag: Mareeba Wetlands - Chillagoe (ca. 150 km; F).

Genießen Sie den Morgen in der Idylle Ihrer naturverbundenen

Unterkunft. Mit dem Gesang des Blue-winged

Kookaburras und der Brolgas erleben Sie das Erwachen

der Tierwelt im Naturpark. Durch die weite Savannen-

Landschaft führt Sie der Weg über den ehemaligen

Wheelbarow Way (Schubkarren Weg) nach Chillagoe.

Ü: Chillagoe Cottages.

8. Tag: Chillagoe - Undara (ca. 230 km). Frisch ausgeruht

empfehlen wir, die beeindruckenden Höhlensysteme der

Chillagoe Caves zu erforschen (optional, Dauer 1 Std.) oder

eine Stadtbesichtigung zu unternehmen - Ihr Roadbook

zeigt Ihnen den Weg zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Über raue Tracks geht es weiter zum Mount Surprise und

nach Undara, auf tausenden Quadratkilometern inmitten des

tropischen Buschlandes gelegen. Ü: Undara Lava Lodge.

9. Tag: Undara – Townsville (ca. 490 km). Bevor Sie

heute das Outback verlassen, Gelegenheit zu einer

geführten Tour durch die Lava-Röhren (optional, täglich

8.00 und 13.00 Uhr, Dauer: 2 Std.). Über Charters

Towers, einst eine der reichsten Goldstädte in Queensland

kehren Sie zurück an die tropische Küste. Einen

hervorragenden Ausblick auf die Stadt Townsville - zum

Beginn Ihrer Stadterkundung - haben Sie vom Castle Hill

Lookout. Ü: Seagulls Resort (Standard) oder Jupiters

Townsville (Superior).

Typisches Outback-Frühstück

10. Tag: Townsville - Mission Beach (ca. 230 km).

In Mission Beach können Sie auf Wanderwegen den

Regenwald und die Küstenlandschaft erkunden. Auch

ist der seltene Cassowary hier ansässig, welcher nur in

dem tropischen Regenwald zuhause ist. Der weitläufige

mit Kokospalmen gesäumte Strand bietet eine gute Gelegenheit

zur Erholung. ÜF: Castaways on the Beach Resort

(Standard) oder Ü: Lillypads (Superior).

11. Tag: Mission Beach – Malanda, Atherton Tablelands

(ca. 190 km). Nach kurzer Fahrt erreichen Sie

Innisfail und verlassen die Küste in Richtung Atherton

Tablelands. Durch den Wooroonooran Nationalpark (Gelegenheit

zu herrlichen Wanderungen) geht Ihre Fahrt zu

den spektakulären Millaa Millaa Falls. Im Mt. Hypipamee

Nationalpark wartet schließlich ein großer vulkanischer

Krater auf Ihren Besuch, bevor Sie nach Malanda gelangen.

Genießen Sie hier die Abgeschiedenheit und den Luxus

einer außergewöhnlichen Unterkunft. 2 Ü: Rose Gums

Wilderness Retreat.

12. Tag: Atherton Tablelands (F). Ihr luxuriöses Baumhaus

ist mit Liebe zum Detail gebaut und verwöhnt mit

Komfort und herrlichen Aussichten. In einzigartiger Abgeschiedenheit

können Sie im Whirlpool entspannen und

den Blick über den Wooroonooran Nationalpark genießen,

der direkt an das Anwesen grenzt.

13. Tag: Atherton Tablelands - Cairns (ca. 100 km; F).

Zwischen Atherton und Mareeba finden Sie die Granite

Gorge, wo grandiose Felslandschaften eine schöne Aussicht

über die Tablelands bieten. Besonders reizvoll ist es,

die putzigen und häufig zutraulichen Felsenkängurus zu

beobachten. Später erreichen Sie das Städtchen Kuranda

inmitten des Regenwaldes, wo sich ein Bummel über

die Märkte lohnt. Über den Barron River und entlang der

Kuranda Range erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt

Ihrer Reise: Cairns. Mit der Abgabe des Mietwagens endet

die Reise hier.

Great Tropical Drive - 13 Tage

Code: 80231

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

Standard 01.04.16 - 31.03.17 3.469 1.823 1.402 1.343

Superior 01.04.16 - 31.03.17 3.787 1.974 1.610 1.450

Leistungen: Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Unterkünften; Mahlzeiten wie beschrieben

(F=Frühstück, A=Abendessen); 13 Tage Mietgeländewagen von Hertz (Toyota Prado o.ä.) inkl. unbegrenzter

Freikilometer, örtlicher Steuern, Fahrzeugversicherung ohne Selbstbeteiligung (Hertz 4WD Mietbedingungen im

Hauptkatalog), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur; ausführliches Info-Paket (Wegbeschreibung

mit Streckenskizzen, Infos zu Land und Leuten, Wanderwegbeschreibungen).

Nicht eingeschlossen: Kaution für das (optionale) GPS-System (AUD 450), Benzin, Eintrittsgelder, optionale Ausflüge,

Nationalparkgebühren, Mahlzeiten außer den genannten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Individuell vorprogrammiertes GPS-Navigationssystem (Versandkosten) € 80

Bootsfahrt zum Great Barrier Reef (2. Tag) - Preis pro Person € 170

Dreamtime Gorge Walk (3. Tag) - Preis pro Person € 46

Chillagoe Höhlentour (8. Tag) - Preis pro Person € 24

Führung durch die Undara Lava-Tunnel (9. Tag) - Preis pro Person € 40

4 gemeinsam reisende Personen teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder in Apartments

mit 2 Schlafzimmern. Beste Reisezeit: Mai - Oktober.

27


Mietwagenreisen

Cape York Adventure

Auf einen Blick

• 13 Tage 4WD-Tour für Selbstfahrer ab/bis

Cairns

• Unterkunft in mehreren Outback Stations

• optional vorprogrammiertes Navigationssystem

• Highlights u.a. Bloomfield Track, Cooktown,

Lakefield NP, Torres Strait, Mareeba Wetlands

Fähre über den Jardin River, Cape York Peninsula

Im Norden Queenslands erwartet Sie eine der ursprünglichsten

Regionen Australiens. Die Reise führt Sie nicht

nur zu großartigen Nationalparks und Naturdenkmälern,

sondern bringt Ihnen auch die Lebensweisen der Ureinwohner

Australiens näher.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cairns - Cooktown (ca. 260 km). Nach der Übernahme

Ihres 4WD-Fahrzeuges im Stadtbüro von Cairns

führt die Fahrt vorbei an den nördlichen Stränden über

den Captain Cook Highway Richtung Norden. Entlang der

Marlin Küste folgen Sie einer der Traumstraßen der Welt

nach Port Douglas und dann weiter in den Daintree National

Park, eine der ältesten Biosphären der Welt. Auf dem

abenteuerlichen Bloomfield Track setzen Sie die Fahrt

nach Norden fort. Ein lohnender Stopp ist Lion´s Den,

der älteste Pub in Queensland. Später passieren Sie die

sagenumwobenen Black Mountains und erreichen das

historische Cooktown, wo Sie im besten Hotel des Ortes

übernachten. Ü: Sovereign Hotel.

2. Tag: Cooktown – Lakefield National Park (ca.

150 km; A). Am Morgen haben Sie Gelegenheit, das geschichtsträchtige

Cooktown zu erkunden. Die bunte und bewegte

Vergangenheit des Ortes erzählt aus den Tagen der

ersten Siedler und Goldsucher, den schroffen Lebensbedingungen,

denen die Menschen hier auch heute noch ausgesetzt

sind. Versäumen Sie nicht den Ausblick vom Grassy Hill!

Sie verlassen Cooktown über den berüchtigten Battle Camp

Track. Vorbei an alten Goldfeldern erreichen Sie den Lakefield

National Park. Hier bietet sich die Gelegenheit, viele

nachtaktive Tiere und den einzigartigen Sternenhimmel der

südlichen Hemisphäre zu beobachten. 2 Ü: Fairview Station.

3. Tag: Lakefield National Park (F/M/A). Der Tag steht

zur Erkundung des faszinierenden Lakefield Nationalpark

zur Verfügung. Besuchen Sie das Quinkan Aboriginal

Culture Centre, das auch interessante Führungen zu den

Kratzzeichnungen der alten Kultstätten organisiert. Oder

erforschen Sie auf verschiedenen Offroad Tracks die

einzigartigen Sumpflandschaften mit ihren zahlreichen

Flüssen und seerosenbedeckten Seen. Mit etwas Glück

beobachten Sie Krokodile, Brolgas und den größten australischen

Storch – den Jabiru.

4. Tag: Lakefield National Park - Merluna Station (ca.

420 km; F/A). Auf der Peninsula Road geht es weiter durch

oftmals wechselnde Landschaften zur Merluna Station,

einer ca. 170.000 ha großen Working Cattle Station. Genießen

Sie am Abend die Aussicht von der Terrasse und beobachten

Sie wildlebende Wallabies. 2 Ü: Merluna Station.

5. Tag: Merluna Station (F/A). Ein ganzer Tag steht

Ihnen heute zur Erkundung der Station zur Verfügung.

Entdecken Sie die einheimischen Tierarten dieser Gegend

und nehmen Sie Teil am Leben auf einer Outback Station.

Je nach Jahreszeit erleben Sie verschiedene Arbeiten auf

der Working Cattle Station.

6. Tag: Merluna - Moreton (ca. 250 km; F/A). Ein Abstecher

nach Weipa gibt Ihnen heute Gelegenheit, Ihr Proviant

aufzustocken und die größte Bauxite-Mine des Landes

zu besichtigen. Über die Telegraph Road führt der Weg

wieder ins Landesinnere. Ihr Nachtquartier erreichen Sie

am Wenlock River auf der Moreton Telegraph Station, eine

der früheren Relaisstationen für die Nachrichtenübermittlung.

Ü: Moreton Telegraph Station.

7. Tag: Moreton - Seisia (ca. 185 km; F). Auf der Cape

York Halbinsel finden Sie sowohl ruhige Flüsse, als auch

reißende Wildbäche. Die Landschaft selbst hat sich auch

verändert - exotische Orchideen und Vögel, die sonst

nirgendwo vorkommen, versetzen Sie in Erstaunen. Sie

überqueren den Jardine River mit einer Fähre (zahlbar

vor Ort, letzte Fähre geht um 17.00 Uhr) und nähern sich

immer mehr der Nordspitze Australiens. Bamaga - eine

kleine Stadt - ist die letzte Station, bevor Sie Seisia erreichen.

3 Ü: Seisia Holiday Park.

8. Tag: Seisia (ca. 100 km). Erforschen Sie heute die

nördlichste Spitze Australiens - den Tip. Sie werden feststellen,

dass die bewegte Geschichte dieses Kontinentes

hier immer noch lebendig ist!

28

Daintree Cape Tribulation Küste

Eliot Falls, Cape York Peninsula


Mietwagenreisen

Cape York Peninsula

9. Tag: Seisia. Heute empfehlen wir Ihnen einen Tagesausflug

(optional) zu den Torres Strait Islands. Die Bewohner

leben auch heute noch sehr angelehnt an die alten Traditionen

und unterscheiden sich in Gebräuchen und Traditionen

stark von den Aboriginal People des Festlandes. Die

Tour nach Thursday Island startet täglich um 8.00 Uhr.

Die eingeschlossene Bustour auf der Insel dauert ca. 1.5

Stunden und Sie besuchen während dessen unter anderem

Green Hill Fort, Torres Strait Museum, Japanese Pearl Divers

Memorial und den T.I. Friedhof. Rückkehr in Seisa um

14.30 Uhr. Auch Angeln in den schnell fließenden Gewässern

der Torres Strait ist sehr beliebt. Verpassen Sie nicht,

frischen Fisch im Restaurant zu probieren!

10. Tag: Seisia - Moreton (ca. 185 km; A). Schauen Sie

sich bei Sommerset Bay die Ruinen vergangener Tage an.

Ihre Weiterfahrt bietet Abstecher zu den Eliot-, Twin-, Indian

Head- oder Fruit Bat Falls. Ü: Moreton Telegraph Station.

11. Tag: Moreton - Musgrave (ca. 300 km; F). Über Coen

geht es entlang der alten Telegraphenlinie weiter in Richtung

Süden bis nach Musgrave, wo Sie in einem einfachen

Roadhouse übernachten. Ü: Musgrave Roadhouse.

12. Tag: Musgrave - Mareeba Wetlands (ca. 380 km;

A). Starten Sie heute am frühen Morgen! Die Sandsteinerhebungen

von Laura mit ihren Steilhängen am Split Rock

bergen erst in den 50er Jahren entdeckte, uralte Malereien

der Aboriginal People. Am Nachmittag erreichen Sie die

Mareeba Wetlands, ein großes geschütztes Savannen- und

Feuchtgebiet mit einer einmaligen Flora, Fauna und Kulturgeschichte.

Ein geräuschloses Elektroboot bringt Sie auf

der Clancy’s Lagoon mitten in das Zentrum dieses Naturgebietes

(Bootstour inklusive). Sie erleben einheimische

Tier- und Vogelwelt aus nächster Nähe und stärken sich

mit einem typisch australischen „Billy Tea“. Beobachten Sie

in romantischer Stimmung den Sonnenuntergang über der

malerischen Lagune. Ü: Jabiru Safari Lodge.

13. Tag: Mareeba Wetlands - Cairns (ca. 85 km; F). In

Mareeba finden Sie die Granite Gorge - spielen Sie mit den

zutraulichen Rockwallabies und entspannen Sie in einem

herrlichen Felspool, eine perfekte Erfrischung bevor es

weitergeht nach Kuranda. Hier bummeln Sie über Märkte

in dem kleinen Regenwalddorf. Über den kurvenreichen

Kuranda Range Highway gelangen Sie wieder an die Küste.

Mit der Rückgabe des Fahrzeugs in Cairns endet die Reise.

Captain Cook Statue in Cooktown

Cape York, Horn Island

Cape York Adventure - 13 Tage

Code: 41321

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

Hertz 4WD 01.05.16 - 31.10.16 3.806 2.337 2.071 2.001

Leistungen: Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Unterkünften (bei 4 Personen in 2 Doppelzimmern);

Mahlzeiten wie beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); 13 Tage Mietgeländewagen

von Hertz (Toyota Prado o.ä.) inkl. unbegrenzter Freikilometer, örtlicher Steuern, Fahrzeugversicherung ohne Selbstbeteiligung

(Hertz Mietbedingungen im Hauptkatalog), Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur; ausführliches

Info-Paket (Wegbeschreibung mit Streckenskizzen, Infos zu Land und Leuten, Wanderwegbeschreibungen).

Nicht eingeschlossen: Kaution für das (optionale) GPS-System (AUD 450), Benzin, Eintrittsgelder, optionale Ausflüge,

Nationalparkgebühren, Mahlzeiten außer den genannten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Individuell vorprogrammiertes GPS-Navigationssystem (Versandkosten) € 80

Thursday Island Tour (9. Tag) - Preis pro Person ca. € 148

Wetterbedingt wird die Reise nur von Mai bis Oktober angeboten. 4 gemeinsam reisende Personen teilen sich

1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern oder in Apartments mit 2 Schlafzimmern (Cooktown).

29


Queensland

Outback Queensland

Der australische Busch und das Outback sind Synonyme

für das riesige, in Rot- und Ockertöne getauchte

Gebiet, das sich über 82.000 km² im Landesinneren

von der südlichen Grenze Queenslands

bis Cape York erstreckt. Die abwechslungsreiche

Landschaft von Queensland ist ein Spiegel der Natur

und der Aborigines. Das Outback ist weit mehr als

eine gewaltige Landschaft - es ist ein Lebensgefühl.

Felszeichnungen und Artefakte der Ureinwohner, uralte

Fossilien des UNESCO Weltnaturerbe Riversleigh

Fossilfields bei Mount Isa und zeremonielle Stätten

zeugen von der langen Geschichte.

Kehren Sie in einem der Outback Pubs ein und erleben

Sie den Australier hautnah. Der redselige Zeitgenosse

wird Sie in ein Gespräch über die Qualität

des Bieres verwickeln, über sein Dasein im Outback

oder einfach über Gott und die Welt plaudern. Im

Walkabout Creek weiß der Aussie noch einen drauf

zu setzen: Mit Stolz geschwellter Brust wird er Ihnen

erzählen, dass Sie sich gerade an einem legendären

Schauplatz aus dem Film Crocodile Dundee

befinden.

Dinosaurier, Fossilien & Bergbau

Der Nordwesten ist sonnenverwöhnt. So weit das Auge

reicht ist man von rotbraunem Sand umgeben. Erleben

Sie spektakuläre Outback-Sonnenuntergänge, in einem

Gebiet, in dem einst Dinosaurier lebten. Nehmen Sie teil

an einer Minentour unter Tage, wandern Sie durch atemberaubende

Schluchten oder machen Sie sich auf die

Suche nach Fossilien. Entdecken Sie versteckte Seen und

Dämme und versuchen Sie sich beim Angeln.

Matilda-Country

Der Zentrale Westen ist das Herz des Outbacks in

Queensland. Entdecken Sie das Erbe und die Geschichte

dieser Region, die die Nation geformt hat. Hier finden

Sie majestätische Landschaften, die schon früher Leute

wie den berühmten australischen Dichter Banjo Paterson

dazu inspiriert haben, Balladen zu schreiben, die noch

heute gesungen werden und mit denen sich viele Australier

identifizieren. Besuchen Sie eines der Museen oder

30


Queensland

anderen Attraktionen, um alles über die Pionierjahre zu

erfahren. Sie werden viel Interessantes über die Anfänge

der Stockmen und die Namensgebung der australischen

Fluggesellschaft QANTAS in Erfahrung bringen. Probieren

Sie außerdem australisches Bushtucker und genießen Sie

die Abende am Lagerfeuer.

Channel-Country

Der Südwesten Queenslands ist wohl der natürlichste Teil

des Bundesstaates mit malerischen Buschwanderwegen

und einer unberührten Wildnis. Von Mitchell im Osten bis

nach Birdsville im Westen vereint diese Region atemberaubende

rote Sanddünen mit großem Tierreichtum und

einer fantastischen Flora. Gehen Sie Fischen in einem der

Billabongs, Flüsse oder Seen, beobachten Sie zahlreiche

Vogelarten oder besuchen Sie das jährlich stattfindende,

weltbekannte Birdsville-Pferderennen. Sie können auch in

heißen artesischen Brunnen baden und sollten einen Aufenthalt

auf einer Ranch einplanen, um den Tagesablauf

der australischen Farmarbeit und die Menschen kennen

zu lernen - ein einzigartiges Erlebnis.

Carnarvon Gorge

Mitten im trockenen Zentrum Queenslands hat sich der

Carnarvon Creek sein Bett tief in den Sandstein gegraben.

Daraus ist die Carnarvon Gorge mit spektakulären Klippen

und vielen Seitenschluchten entstanden. Das kostbare Nass

des Flusses verwandelt den Canyon in eine üppige Oase mit

exotischen Pflanzen und unzähligen Tierarten. Die Carnarvon

Gorge war deshalb schon immer ein wichtiger Ort für

die australischen Urein wohner, die hier über Tausende von

Jahren Zeichnungen in den Felsen hinterlassen haben. Die

Bilder zählen zu den bedeutendsten Felsmalereien in ganz

Australien. Es sind mehrere Wanderwege für Tagestouren

ausge schildert. Mit etwas Glück begegnet man auf dem

Weg sogar einem der scheuen Schnabeltiere.

Die Riversleigh Fossil Fields

Im Nordwesten Queenslands liegt eine tiefgrüne Oase inmitten

des trockenen Outbacks. Der Boodjamulla (Lawn

Hill) Nationalpark bietet neben seinen spektakulären Felsschluchten

mit roten Steilwänden das Weltnaturerbe der

Riversleigh Fossil Fields. Diese Felder gehören zu den 4

bedeutendsten Fossilienfundstätten der Welt und liefern

eine einzigartige Illustration der urzeitlichen australischen

Tierwelt. Besonders kalkhaltiges Wasser hat hier die

Überreste von 20 Millionen Jahre alten Lebewesen mit

Kalkstein eingehüllt und all die Zeit über konserviert.

31


Mietwagenreisen

Reef to Outback Tour

Auf einen Blick

• 9 Tage Tour für Selbstfahrer ab Cairns bis

Brisbane

• optional vorprogrammiertes Navigationssystem

• Highlights u.a. Atherton Tablelands, Undara

Lava-Höhlen, Longreach, Carnarvon Gorge NP

Termitenhügel im Outback

Im Outback Queenslands finden Sie endlose Weiten und

ursprüngliche Wildnis, Farmen so groß wie ganze Staaten

in Europa, rustikale Orte und herzliche Gastfreundschaft.

Unser Tipp: Kombinieren Sie die Tour durch das

Outback mit einer Reise entlang der Küste und einem

Inselaufenthalt zu einem vollständigen Queensland

Erlebnis!

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cairns – Undara (ca. 300 km). Übernahme

des Mietwagens im Stadtbüro in Cairns. Entlang der Gillies

Range und durch das fantastische Goldsborough Valley

verlassen Sie die Küste Richtung Atherton Tablelands

mit Naturparadiesen wie dem Wooroonooran Nationalpark,

den spektakulären Millaa Millaa Falls und dem Mt.

Hypipamee Nationalpark (großer vulkanischer Krater). In

Undara erwartet Sie ein gemütlicher Outback-Abend. Ü:

Undara Lava Lodge.

2. Tag: Undara – Charters Towers (ca. 390 km). Erleben

Sie ein uriges Stockman’s Frühstück im Busch

(optional), bevor Sie eine morgendliche Tour durch das

größte Lavahöhlensystem der Welt unternehmen können

(optional, täglich 8.00 und 13.00 Uhr, Dauer: 2 Std.). Am

späten Vormittag fahren Sie über typische Outbacktracks

weiter nach Charters Towers, einst eine der reichsten

Goldgräberstädte in Queensland. Ü: Country Road Motel.

3. Tag: Charters Towers – Richmond (ca. 370 km; A).

In Hughenden haben Sie die Gelegenheit, nach „Donnerkeilen“

oder „Teufelsfingern“ (fossile Weichtiere), zu

suchen. Auch die bei Fossiliensammlern beliebten Ammoniten

sind hier keine Seltenheit. Das Museum hilft Ihnen

gerne, Ihre Funde zu bestimmen. Über den Dinosaurus

Pathway erreichen Sie Richmond. Hier erwartet Sie das

Kronosaurus Korner. Die hiesige Sammlung von Stücken

der Dinosaurier Geschichte ist weltweit einmalig. Ü: Ammonite

Inn.

4. Tag: Richmond - Longreach (ca. 420 km; F). Einen

lohnenden Abstecher auf der heutigen Etappe führt Sie

von Winton zum Lark Quarry Conservation Park. Hier entstand

die Idee zu Jurassic Park. Nirgendwo sonst weltweit

finden sich Spuren einer Stampede der Dinosaurier.

Ü: Albert Park Motor Inn.

5. Tag: Longreach – Emerald (ca. 420 km; F). Heute

bringt die Reise Sie aus der Zeit der Dinosaurier zu

funkelnden Edelsteinen. Vielleicht sind Sie ein Glückspilz

und Sie finden Ihren eigenen Schatz in Emerald, dem Ort

mit dem größten Saphirvorkommen in Australien. Selber

suchen mit Lizenz ist ausdrücklich erlaubt! Ü: Emerald

Explorers Inn.

6. Tag: Emerald – Carnarvon Gorge (ca. 260 km). Im

zentralen Hochland reflektieren die Namen der Städte

und Dörfer den Charakter der örtlichen Edelsteinfelder:

Emerald, Rubyvale, Sapphire, Anakie und The Willows.

Hier gibt es die größten Saphirfelder auf der Südhalbkugel

- unternehmen Sie eine geführte Tour in eine Miene

(optional), bevor Sie dem nächsten Highlight Ihrer Tour

entgegen fahren. 2 Ü: Carnarvon Gorge Wilderness Lodge.

Willkommen in Winton

32

Babinda Boulders


Mietwagenreisen

Longreach

Im Carnarvon Gorge Nationalpark

Felsmalereien im Carnarvon Gorge Nationalpark

7. Tag: Carnarvon Gorge Nationalpark. Der Carnarvon

Nationalpark liegt mit seinen seltenen Farnen, Palmen

und Moosen wie eine Oase im weiten, trockenen Hinterland.

Hier finden Sie hohe Sandsteinschluchten und Felsmalereien

der Ureinwohner, die über Tausende von Jahren

erhalten geblieben sind. Die Galerien an den Wänden

zählen zu den größten Kunststätten Zentralqueenslands

und zeigen eine der besten Kollektionen von Schablonenmalerei.

Die Hauptwerke befinden sich in der Art Gallery,

in der Cathedral Cave und in der Kenniff Cave. Beeindruckende

Wanderungen führen durch das üppige Grün.

Wenn Sie mehr über die Entstehung der Schlucht, kulturelle

Hindergründe und die einheimischen Tiere und Pflanzen

erfahren möchten, können Sie an einer ganztägigen

Wandertour teilnehmen (optional, täglich 7.00 Uhr, Dauer:

8-9 Std.). Sie besuchen die schönsten Abschnitte der Carnarvon

Gorge, darunter u.a. die Art Gallery, Wards Canyon,

das Amphitheatre und Moss Garden.

8. Tag: Carnarvon Gorge - Chinchilla (ca. 440 km). Das

Hinterland Queenslands wird geprägt durch die McPherson

Gebirgskette. Sie ist Teil des World Heritage Parks

„Brisbane Scenic Rim“. Hier finden Sie abgeschiedene

Farmen, ursprünglichen Regenwald, Buschgebiete und

idyllische Wasserfälle. Ü: The Laurels of Chinchilla B&B.

9. Tag: Chinchilla – Brisbane (ca. 300 km; F). Brisbane

ist eine lebendige Millionen-Stadt mit lässigem Flair und

angenehm subtropischem Klima. Die schönsten Stadtansichten

haben Sie nach der Ersteigung des Turms von der

City Hall und auf einer Bootstour auf dem Brisbane River.

Goldgräber Figuren in Charters Towers

Clematis Ridge, Carnarvon National Park

Reef to Outback Tour - 9 Tage

Code: 12678

Reisetermine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2 3 4

Hertz Kat. S (Standard) 01.04.16 - 31.03.17 1.690 962 750 809

Hertz Kat. I (Medium SUV 2WD) 01.04.16 - 31.03.17 1.726 980 762 818

Hertz Kat. E (Kombi) 01.04.16 - 31.03.17 1.790 1.013 783 834

Leistungen: Übernachtungen in den genannten oder vergleichbaren Unterkünften; Mahlzeiten wie beschrieben

(F=Frühstück, A=Abendessen); 9 Tage Hertz Mietwagen der gebuchten Kategorie inkl. unbegrenzter Freikilometer,

örtlicher Steuern, Fahrzeugversicherung ohne Selbstbeteiligung (Hertz Mietbedingungen im Hauptkatalog),

Kfz-Reise-Haftpflichtversicherung durch HanseMerkur; ausführliches Info-Paket (Wegbeschreibung mit Streckenskizzen,

Infos zu Land und Leuten, Wanderwegbeschreibungen).

Nicht eingeschlossen: Kaution für das (optionale) GPS-System (AUD 450), Benzin, Eintrittsgelder, optionale Ausflüge,

Nationalparkgebühren, Mahlzeiten außer den genannten, persönliche Ausgaben und Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Individuell vorprogrammiertes GPS-Navigationssystem (Versandkosten) € 80

Führung durch die Undara Lava-Tunnel (2. Tag) - Preis pro Person € 40

Führung durch die Carnarvon Gorge (7. Tag) - Preis pro Person € 52

4 gemeinsam reisende Personen teilen sich 1 Mietwagen und wohnen in 2 Doppelzimmern.

Beste Reisezeit: Mai - Oktober.

33


Reisebedingungen

Sehr geehrter Reisender,

bitte lesen Sie aufmerksam die nachfolgenden

Bestimmungen durch. Sie werden, soweit wirksam

einbezogen, Inhalt des Reisevertrages, der im

Falle Ihrer Buchung zwischen Ihnen - nachstehend

„Reisender“ genannt - und dem in der konkreten

Reiseausschreibung genannten Reiseveranstalter -

nachstehend „RV“ genannt - zustande kommt. Für

einzelne Angebote können abweichende Reise-,

Geschäfts- und Beförderungsbeding ungen gelten.

Soweit solche wirksam vereinbart sind, gelten nur

diese und nicht die nachfolgenden Bestimmungen.

1. Abschluss des Reisevertrages, Verpflichtungen

der Buchungsperson

1.1 Für alle Buchungsarten gilt:

a) Grundlage des Angebots des RV und der Buchung

des Kunden sind die Beschreibung des

Pauschal-angebots und die ergänzenden Informationen

in der Buchungsgrundlage soweit diese dem

Kunden bei der Buchung vorliegen.

b) Reisemittler und Buchungsstellen, sind vom RV

nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen,

Aus-künfte zu geben oder Zusicherungen zu machen,

die den vereinbarten Inhalt des Reisevertrages

abän-dern, über die Reiseausschreibung

bzw. die vertraglich von RV zugesagten Leistungen

hinausgehen oder im Widerspruch dazu stehen.

c) Angaben in Hotelführern und ähnlichen Verzeichnissen,

die nicht von dem RV herausgegeben

werden, sind für den RV und die Leistungspflicht

des RV nicht verbindlich, soweit sie nicht durch

ausdrückliche Vereinbarung mit dem Reisenden

zum Inhalt der Leistungspflicht von RV gemacht

wurden.

Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom

Inhalt der Buchung ab, so liegt ein neues Angebot

des RV vor. Der Vertrag kommt auf der Grundlage

dieses neuen Angebots zustande, wenn der Kunde

die Annahme durch ausdrückliche Erklärung,

Anzahlung oder Restzahlung oder die Inanspruchnahme

der Reiseleistungen erklärt.

d) Der die Buchung vornehmende Kunde haftet

für die vertraglichen Verpflichtungen von Mitreisenden,

für die er die Buchung vornimmt, wie

für seine eigenen, soweit er eine entsprechende

Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte

Erklärung übernommen hat.

1.2 Für die Buchung, die mündlich, telefonisch,

schriftlich, per E-Mail oder per Telefax erfolgt, gilt:

a) Mit der Buchung bietet der Kunde RV dem Abschluss

des Reisevertrages verbindlich an. An die

Buchung ist der Reisende 7 Werktage gebunden.

b) Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Buchungsbestätigung

(Annahmeerklärung) durch

den RV zustande, die keiner Form bedarf, mit der

Folge, dass auch mündliche und telefonische Bestätigungen

für den Kunden rechtsverbindlich sind.

Bei mündlichen oder telefonischen Buchungen

übermittelt der RV eine schriftliche Ausfertigung der

Buchungsbestätigung an den Reisenden. Mündliche

oder telefonische Buchungen des Reisenden

führen bei entsprechender verbindlicher mündlicher

oder telefonischer Bestätigung jedoch auch

dann zum verbindlichen Vertragsabschluss, wenn

die entsprechende schriftliche Ausfertigung der

Buchungsbestätigung dem Kunden nicht zugeht.

1.3 Der RV weist darauf hin, dass nach den gesetzlichen

Vorschriften (§§ 312 Abs. (2) Ziff. 4,

312g Abs. 2 Satz 1 Ziff. 9 BGB) bei Verträgen

über Reiseleistungen nach § 651a BGB (Pauschalreiseverträge),

die im Fernabsatz (Briefe, Telefonanrufe,

Telefax, E-Mails, Mobilfunkdienste und

Telemedien) abgeschlossen wurden, kein Widerrufsrecht

besteht sondern lediglich die gesetzlichen

Rücktritts- und Kündigungsrechte, insbesondere das

Rücktrittsrecht gemäß § 651i BGB (siehe hierzu

auch Ziff. 6). Ein Widerrufsrecht be-steht jedoch,

wenn der Vertrag über Reiseleistungen nach

§ 651a außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen

worden ist, es sei denn, die mündlichen

Verhandlungen, auf denen der Vertragsschluss

beruht, sind auf vorhergehende Bestellung des

Verbrauchers geführt worden; im letztgenannten

Fall besteht ein Widerrufsrecht ebenfalls nicht. Der

vorstehende Hinweis gilt auch, soweit mit dem RV

Verträge über Unter-kunftsleistungen (z.B. Hotelzimmer)

oder Flugleistungen abgeschlossen werden,

bei denen der RV nicht Vermittler, sondern unmittelbarer

Vertragspartner des Kunden/Reisenden ist.

2. Leistungen

2.1. Die Leistungsverpflichtung des RV ergibt sich

ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung

in Verbindung mit dem für den Zeitpunkt der

Reise gültigen Prospekt unter Maßgabe sämtlicher,

im Prospekt enthaltenen Hinweise und Erläuterungen,

insbesondere den Länderinformationen,

den „Allgemeinen Hinweisen zu den Reisegebieten“

und den „Wichtigen Informationen für alle

Reisen“.

2.2. Leistungsträger (z.B. Hotels, Fluggesellschaften)

und Reisebüros sind vom RV nicht bevollmächtigt,

Zusicherungen zu geben oder Vereinbarungen

zu treffen, die über die Reiseausschreibung

oder die Buchungsbestätigung des RV hinausgehen

oder im Widerspruch dazu stehen oder den

bestätigten Inhalt des Reisevertrages abändern.

2.3. Orts- und Hotelprospekte, Prospekte lokaler

Partner, Prospekte von Kooperationspartnern oder

Internetinformationen von Leistungsträgern oder

Partnern des RV, die nicht vom RV herausgegeben

werden, sind ohne ausdrückliche diesbezügliche

Vereinbarung für den RV nicht verbindlich.

3. Anzahlung und Restzahlung

3.1. Mit Vertragsschluss und nach Aushändigung

des Sicherungsscheines gemäß § 651 k BGB ist

eine Anzahlung zu leisten, die auf den Reisepreis

angerechnet wird. Sie beträgt, soweit im Einzelfall

nichts anderes vereinbart ist, mindestens 15% des

Reisepreises.

3.2. Die Restzahlung ist, soweit der Sicherungsschein

übergeben und im Einzelfall kein anderer

Zahlungstermin vereinbart ist, 4 Wochen vor Reisebeginn

zahlungsfällig, wenn feststeht, dass die

Reise nicht mehr aus den in Ziffer 5.1 genannten

Gründen abgesagt werden kann.

3.3. Die Reiseunterlagen erhält der Reisende nach

vollständiger Bezahlung des Reisepreises unverzüglich

ausgehändigt.

3.4. Leistet der Kunde die Anzahlung und/oder

die Restzahlung nicht entsprechend den vereinbar-ten

Zahlungsfälligkeiten, obwohl der RV zur

ordnungsgemäßen Erbringung der vertraglichen

Leistungen bereit und in der Lage ist und kein

gesetzliches oder vertragliches Zurückbehaltungsrecht

des Kunden besteht, so ist der RV berechtigt,

nach Mahnung mit Fristsetzung vom Reisevertrag

zurückzutreten und den Kunden mit Rücktrittskosten

gemäß Ziffer 6.2. zu belasten.

4. Preiserhöhung

Der RV behält sich vor, den im Reisevertrag vereinbarten

Preis im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten

oder der Abgaben für bestimmte

Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren

oder einer Änderung der für die betreffende Reise

geltenden Wechsel kurse entsprechend den nachfolgenden

Bestimmungen wie folgt zu ändern.

4.1. Eine Erhöhung des Reisepreises ist nur zulässig,

sofern zwischen Vertragsabschluss und dem

vereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen

und die zur Erhöhung führenden Umstände

vor Vertragsabschluss noch nicht eingetreten und

bei Vertragsabschluss für den RV nicht vorhersehbar

waren.

4.2. Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages

bestehenden Beförderungskosten, insbesondere

die Treibstoffkosten, so kann der RV den

Reisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden

Berechnung erhöhen:

a) Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung

kann der RV vom Kunden den Erhöhungsbetrag

verlangen.

b) Anderenfalls werden die vom Beförderungsunternehmen

pro Beförderungsmittel ge forderten, zusätzlichen

Beförderungskosten durch die Zahl der

Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels

geteilt. Den sich so ergebenden Erhöhungsbetrag

für den Einzelplatz kann der RV vom Kunden verlangen.

4.3. Werden die bei Abschluss des Reisevertrages

bestehenden Abgaben wie Hafen- oder

Flughafengebühren gegenüber dem RV erhöht, so

kann der Reisepreis um den entsprechenden, anteiligen

Betrag heraufgesetzt werden.

4.4. Bei einer Änderung der Wechselkurse nach

Abschluss des Reisevertrages kann der Reisepreis

in dem Umfange erhöht werden, in dem sich die

Reise dadurch für den RV verteuert hat.

4.5. Im Falle einer nachträglichen Änderung des

Reisepreises hat der RV den Kunden unverzüglich

zu informieren. Preiserhöhungen sind nur bis zum

21. Tag vor Reiseantritt eingehend beim Kunden

zulässig. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5%

ist der Kunde berechtigt, ohne Gebühren vom

Reisevertrag zurück zu treten oder die Teilnahme

an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen,

wenn der RV in der Lage ist, eine solche

Reise ohne Mehrpreis für den Kunden aus seinem

Angebot anzubieten. Der Kunde hat diesen Anspruch

unverzüglich nach der Mitteilung des RV

über die Preiserhöhung diesem gegenüber geltend

zu machen.

5. Rücktritt durch den RV

5.1. Der RV kann bis vier Wochen vor Reisebeginn

bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl

vom Reisevertrag nach Maß gabe folgender

Regelungen zurücktreten:

a) Die Mindestteilnehmerzahl ist in der konkreten

Reiseausschreibung oder, soweit sie einheitlich für

alle oder bestimmte Reisen des RV gilt, in einem

entsprechenden Prospekt hinweis deutlich unter

Angabe der Frist, bis wann die Mindestteilnehmerzahl

erreicht sein muss, zu bezeichnen.

b) Die Mindestteilnehmerzahl ist in der

Buchungsbestätigung deutlich anzugeben oder

dort auf die entsprechenden Angaben im Prospekt

Bezug zu nehmen.

c) Der RV ist verpflichtet, dem Reisenden

gegenüber die Absage der Reise unverzüglich

zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen

Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht

durchgeführt wird.

d) Der Reisende kann bei einer Absage die Teilnahme

an einer mindestens gleichwertigen anderen

Reise verlangen, wenn der RV in der Lage ist,

eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden

aus seinem Angebot anzubieten.

e) Nimmt der Reisende nicht an einer Ersatz reise

teil, erhält er an den RV bereits geleistete Zahlungen

unverzüglich voll zurück erstattet.

5.2. Der RV kann den Vertrag nach Reisebeginn

kündigen, wenn der Reisende die Durchführung

des Vertrages ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig

stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig

verhält, dass die sofortige Aufhebung

des Vertrages gerechtfertigt ist. Kündigt der RV,

so behält er den Anspruch auf den Gesamtpreis;

der RV muss sich jedoch den Wert ersparter Aufwendungen

sowie diejenigen Vorteile anrechnen

lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung

der Reiseleistung erlangt, einschließlich der

ihr eventuell von den Leistungsträgern gutgeschriebenen

Beträge. Die örtlichen Bevollmächtigen des

RV sind in diesen Fällen bevollmächtigt, die Rechte

des RV wahrzunehmen.

6. Rücktritt durch den Reisenden

6.1. Der Reisende kann bis Reisebeginn jederzeit

durch Erklärung, die schriftlich erfolgen sollte, vom

Reisevertrag zurück treten. Maßgebend ist der Zugang

der Rücktrittserklärung beim RV.

6.2. Dem RV stehen in jedem Fall des Rücktritts

folgende pauschale Entschädigungen zu, bei deren

Bemessung ersparte Aufwendungen sowie die

gewöhnlich mögliche anderweitige Verwertung

von Reiseleistungen berücksichtigt sind:

Flug-, Bahn-, Busreisen, Landarrangements bis 31

Tage vor Reisebeginn 15 %

ab 30. - 21. Tag vor Reisebeginn 25 %

ab 20. - 11. Tag vor Reisebeginn 40 %

ab 10. Tag vor Reisebeginn 60 %

Mietwagen, Camper und Wohnmobile

bis 31 Tage vor Reisebeginn 10 %

ab 30. - 11. Tag vor Reisebeginn 25 %

ab 10. - 1 Tag vor Reisebeginn 50 %

am Abreisetag/bei Nichtantritt max. 90 %

des Reisepreises

Für Schiffsreisen gelten, soweit wirksam vereinbart,

besondere Storno bedingungen, die in den

jeweiligen Katalogen i.d.R. direkt beim Produkt

aufgeführt sind oder über die der Kunde vor der

Buchung informiert wird.

6.3. Dem Reisenden ist es gestattet, dem RV nachzuweisen,

dass ihm tatsächlich keine oder wesentlich

geringere Kosten als die geltend gemachte

Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall

ist der Reisende nur zur Bezahlung der tatsächlich

angefallenen Kosten verpflichtet.

6.4. Der RV behält sich vor, anstelle der vorstehenden

Pauschalen eine höhere, konkrete Entschädigung

zu fordern, soweit der RV nachweist, dass

ihm wesentlich höhere Aufwendungen als die

jeweils anwendbare Pauschale entstanden sind.

Macht der RV einen solchen Anspruch geltend,

so ist der RV verpflichtet, die geforderte Entschädigung

unter Berücksichtigung etwa ersparter

Aufwendungen und einer etwaigen anderweitigen

Verwendung der Reiseleistungen konkret zu beziffern

und zu belegen.

6.5. Das gesetzliche Recht des Kunden, gemäß

§ 651 b BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen,

bleibt durch die vorstehenden Bedingungen unberührt.

7. Umbuchungen

7.1. Ein Anspruch des Kunden auf Um buchungen

(Änderungen von Reisebeginn/ende/-dauer,

Abflugs- bzw. Abfahrtsort, Zielflughafen, Hotel,

Ausgangs- und Zielhafen, Verpflegungs- oder Unterbringungsart,

Fahrzeugtyp oder -ausstattung bei

Mietwagen oder Campmobilen) nach Vertragsschluss

besteht nicht.

7.2. Ist eine Umbuchung möglich und der RV zur

Vornahme bereit, wird jeweils bis zum Zeitpunkt

der ersten Staffel der vorstehend angegebenen

Stornopauschalen der einzelnen Reisearten eine

Kostenpauschale von EUR 50 pro Person und

Umbuchungsvorgang erhoben.

7.3. Umbuchungswünsche, die zur Folge haben,

dass weitere Reiseleistungen ebenfalls geändert

werden müssen, sowie solche, die später als die

jeweilige Frist vor Reisebeginn beim RV eingehen,

können, sofern ihre Erfüllung überhaupt möglich ist,

nur nach Rücktritt des Reisenden vom Reisevertrag

zu den vorstehenden Bedingungen und gleichzeitiger

Neuanmeldung durchgeführt werden.

7.4. Die vorstehenden Regelungen gelten nicht

für Umbuchungswünsche, die nur gering fügige

Kosten verursachen.

8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Reisende einzelne Reiseleistungen, die

ihm ordnungsgemäß angeboten wurden, nicht

in An-spruch aus Gründen, die ihm zuzurechnen

sind (z. B. wegen vorzeitiger Rückreise oder aus

sonstigen zwingenden Gründen), hat er keinen

Anspruch auf anteilige Erstattung des Reisepreises.

Der RV wird sich um Erstattung der ersparten Aufwendungen

durch die Leistungsträger bemühen.

9. Obliegenheiten des Reisenden, Kündigung

durch den Reisenden

9.1. Die sich aus §§ 651 d Abs. 2 BGB ergebende

Verpflichtung zur Mängelanzeige ist bei

Reisen mit dem RV dahingehend konkretisiert, dass

der Reisende verpflichtet ist, auftretende Mängel

unverzüglich der vom RV beauftragten Reiseleitung

oder der örtlichen Agentur anzuzeigen und Abhilfe

zu verlangen. Über die Erreichbarkeit der örtlichen

Reiseleitung oder Agentur wird der Reisende

spätestens mit Übersendung der Reiseunterlagen

unterrichtet.

9.2. Ist vom RV keine Reiseleitung eingesetzt und

nach den vertraglichen Vereinbarungen auch nicht

geschuldet, so ist der Reisende verpflichtet, den RV

direkt unverzüglich Nachricht über die Beanstandungen

zu geben und um Abhilfe zu ersuchen.

Der Kontakt mit dem RV kann unter der in den

Reiseunterlagen angegebenen Adresse aufgenommen

werden.

9.3. Ansprüche des Reisenden entfallen nur dann

nicht, wenn die dem Reisenden obliegende Mängelanzeige

unverschuldet unterbleibt.

9.4. Bei Gepäckverlust, -beschädigung und

-verspätung sind Schäden oder Zustellungsverzögerungen

bei Flugreisen vom Reisenden unverzüglich

an Ort und Stelle mittels Schadensanzeige

dem zuständigen Beför-derungsunternehmen (z.B.

Fluggesellschaft) anzuzeigen. Fluggesellschaften

können die Erstattungen ableh-nen, wenn die

Schadensanzeige nicht ausgefüllt worden ist. Die

Schadensanzeige ist bei Gepäckbeschädi-gung

binnen 7 Tagen, bei Verspätung innerhalb 21 Tagen

nach Aushändigung, zu erstatten. Im Übrigen

ist der Verlust, die Beschädigung oder die Fehlleitung

von Reisegepäck der vom RV angegebenen

Stelle (sie-he oben Ziffer 9.1b) und c)) anzuzeigen.

9.5. Wird die Reise infolge eines Reisemangels

erheblich beeinträchtigt, so kann der Reisende den

Vertrag kündigen. Dasselbe gilt, wenn ihm die Reise

infolge eines solchen Mangels aus wichtigem,

dem RV erkennbaren Grund, nicht zuzumuten ist.

Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der RV bzw.

seine Beauftragten (Reiseleitung, örtliche Agentur)

eine ihnen vom Reisenden bestimmte, angemessene

Frist haben verstreichen lassen, ohne Abhilfe

zu leisten. Der Bestimmung einer Frist bedarf es

nicht, wenn die Abhilfe unmöglich ist oder vom

RV oder seinem Beauftragten verweigert wird oder

wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch

ein besonderes Interesse des Reisenden gerechtfertigt

wird.

10. Pass-, Visa-, & Gesundheitsbestimmungen

10.1. Der RV informiert über die obigen Vorschriften,

die für das jeweilige Reiseland gültig sind.

Diese Informationen werden für deutsche Staats-


ürger erteilt, bei denen keine besonderen Verhältnisse

gegeben sind. In der Person des Reisenden

begründete persönliche Verhältnisse (z.B. Doppelstaatsbürgerschaft,

Staatenlosigkeit, frühere Eintragungen

im Pass, Flüchtlingsausweis usw.) können

dabei nicht berücksichtigt werden, soweit sie dem

RV nicht ausdrücklich vom Reisenden mitgeteilt

worden sind.

10.2. Der RV wird den Reisenden vor Vertragsschluss

über etwaige Änderungen der in der Reiseausschreibung

wiedergegebenen Allgemeinen

Vorschriften informieren.

10.3. Soweit der RV seiner Hinweispflicht entsprechend

den vorstehenden Bestimmungen

nachkommt, ist der Reisende zur Einhaltung dieser

Vorschriften selbst verpflichtet, es sei denn, dass

sich der RV ausdrücklich zur Beschaffung etwaiger

Visa, Bescheinigungen usw. verpflichtet hat.

Der RV haftet auch dann, wenn er im Einzelfall

die Beschaffung übernommen hat, nicht für die

rechtzeitige Erteilung und den Zugang solcher

Unterlagen, es sei denn, dass der RV die Verzögerung

zu vertreten hat.

11. Informationen zur Identität ausführender

Luftfahrtunternehmen

11.1. Der RV informiert den Kunden entsprechend

der EU-Verordnung zur Unterrichtung von

Fluggästen über die Identität des ausführenden

Luftfahrtunternehmens vor oder spätestens bei

der Buchung über die Identität der ausführenden

Fluggesellschaft(en) bezüglich sämtlicher im Rahmen

der gebuchten Reise zu erbringenden Flugbeförderungsleistungen.

11.2. Steht/stehen bei der Buchung die ausführende

Fluggesellschaft(en) noch nicht fest, so ist

der RV verpflichtet, dem Kunden die Fluggesellschaft

bzw. die Fluggesellschaften zu nennen, die

wahrscheinlich den Flug durchführen wird bzw.

werden. Sobald der RV weiß, welche Fluggesellschaft

den Flug durchführt, wird er den Kunden

informieren.

11.3. Wechselt die dem Kunden als ausführende

Fluggesellschaft genannte Fluggesellschaft, wird

der RV den Kunden unverzüglich und so rasch dies

mit angemessenen Mitteln möglich ist, über den

Wechsel informieren.

11.4. Die entsprechend der EG-Verordnung erstellte

Liste der Fluggesellschaften, denen die Nutzung

des Luftraumes über den Mitgliedstaaten untersagt

ist, ist auf der Internet-Seite des RV abrufbar

und in den Geschäftsräumen des RV einzusehen.

12. Haftungsbeschränkung

12.1. Die vertragliche Haftung des RV für Schäden,

die nicht Körperschäden sind (auch die

Haftung für die Verletzung vor-, neben- oder nachvertraglicher

Pflichten) ist auf den dreifachen Reisepreis

beschränkt, soweit

a) ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich

noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder

b) der RV für einen dem Reisenden entstehenden

Schaden allein wegen eines Verschuldens eines

Leistungsträgers verantwortlich ist.

12.2. Der RV haftet nicht für Leistungs störungen,

Personen- und Sachschäden im Zusammen hang

mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich

vermittelt werden (z.B. Ausflüge, Sportveranstaltungen,

Theater besuche, Ausstellungen, Beförderungsleistungen

von und zum ausgeschriebenen

Ausgangs- und Zielort), wenn diese Leistungen

in der Reiseausschreibung und der Buchungsbestätigung

ausdrücklich und unter Angabe des vermittelten

Vertragspartners als Fremdleistungen so

gekennzeichnet werden, dass sie für den Kunden

erkennbar nicht Bestandteil der Reiseleistungen

des RV sind. Der RV haftet jedoch

a) für Leistungen, welche die Beförderung des Kunden

vom ausgeschriebenen Ausgangsort der Reise

zum ausgeschriebenen Zielort, Zwischenbeförderungen

während der Reise und die Unterbringung

während der Reise beinhalten,

b) wenn und insoweit für einen Schaden des

Kunden die Verletzung von Hinweis-, Aufklärungsoder

Organisationspflichten des RVs ursächlich

geworden ist.

12.3. Soweit Einzelleistungen (Hotelunterkünfte,-

Mietwagen, Campmobile) ausdrücklich als

vermittelte Fremdleistungen gekennzeichnet sind

und nach den Grundsätzen des § 651a Abs. 2

BGB nicht der Anschein erweckt wird, dass der

RV solche Leistungen in eigener Verantwortung erbringt,

ist der RV nur Vermittler und haftet nur für die

Verletzung von Vermittlerpflichten, nicht jedoch für

die vermittelte Leistung selbst. Entsprechendes gilt,

soweit der RV Pauschalreisen der anderen Anbieter

in diesem Katalog vermittelt. Die vorstehende

Regelung gilt nach Maßgabe der Bestimmung unter

Ziffer 12.2 auch für vermittelte Flüge.

13. Ausschluss von Ansprüchen

13.1 Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer

Erbringung der Reise hat der Kunde innerhalb eines

Mo-nats nach dem vertraglich vorgesehenen

Zeitpunkt der Beendigung der Reise geltend zu

machen. Die Frist beginnt mit dem Tag, der dem

Tag des vertraglichen Reiseendes folgt. Fällt der

letzte Tag der Frist auf einen Sonntag, einen am

Erklärungsort staatlich anerkannten allgemeinen

Feiertag oder einen Sonn-abend, so tritt an die

Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

13.2 Die Geltendmachung kann fristwahrend nur

gegenüber dem in der Reiseausschreibung und

Bu-chungsbestätigung genannten RV angegebenen

Anschrift erfolgen. Nach Ablauf der Frist kann

der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn

er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist

verhindert worden ist.

13.3 Die Frist nach Ziff. 13.1 gilt auch für die

Anmeldung von Gepäckschäden oder Zustellungsverzöge-rungen

beim Gepäck im Zusammenhang

mit Flügen, wenn Gewährleistungsrechte aus den

§§ 651 c Abs. 3, 651 d, 651 e Abs. 3 und

4 BGB geltend gemacht werden. Ein Schadensersatzanspruch

wegen Ge-päckbeschädigung

ist binnen 7 Tagen, ein Schadensersatzanspruch

wegen Gepäckverspätung binnen 21 Tagen nach

Aushändigung geltend zu machen.

14. Verjährung

14.1. Ansprüche des Reisenden nach den §§

651c bis f BGB aus der Verletzung des Lebens,

des Körpers oder der Gesundheit einschließlich

vertraglicher Ansprüche auf Schmerzensgeld, die

auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des RV

oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung

eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen

des RV beruhen, verjähren in zwei

Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz

sonstiger Schäden, die auf einer grob fahrlässigen

Pflichtverletzung des RV oder auf einer vorsätzlichen

oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines

gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des

RV beruhen.

14.2. Alle übrigen Ansprüche nach den §§ 651c

bis f BGB verjähren in einem Jahr.

14.3. Die Verjährung nach Ziffer 13.1 und 13.2

beginnt mit dem Tag, der dem Tag folgt, an dem

die Reise nach den vertraglichen Vereinbarungen

enden sollte. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen

Sonntag, einen am Erklärungsort staatlich anerkannten

allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend,

so tritt an die Stelle eines solchen Tages

der nächste Werktag.

14.4. Schweben zwischen dem Reisenden und

dem RV Verhandlungen über den Anspruch oder

die den Anspruch begründenden Umstände, so ist

die Verjährung gehemmt, bis der Reisende oder

der RV die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert.

Die Verjährung tritt frühestens drei Monate

nach dem Ende der Hemmung ein.

15. Gerichtsstand, Rechtswahl

15.1 Für Kunden/Reisende, die nicht Angehörige

eines Mitgliedstaats der Europäischen Union oder

Schweizer Staatsbürger sind, wird für das gesamte

Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden/Reisenden

und dem RV die ausschließliche

Geltung des deutschen Rechts vereinbart. Solche

Kun-den/Reisende können den RV ausschließlich

an dessen Sitz verklagen.

15.2 Für Klagen des RV gegen Kunden, bzw.

Vertragspartner des Reisevertrages, die Kaufleute,

juristi-sche Personen des öffentlichen oder privaten

Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohnsitz

oder ge-wöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland

haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher

Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht

bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des

RV vereinbart.

© Diese Reisebedingungen sind urheberrechtlich

geschützt.

Noll & Hütten Rechtsanwälte, Stuttgart | München

2002-2016

Weltweit sicher unterwegs

BEST OF-Schutz FÜR REISEN BIS 45 TAGE

1

2

3

Reise-Rücktrittsversicherung (RRV) 1)

❍ Versicherungssumme bis zur Höhe des jeweiligen Reisepreises

Urlaubsgarantie 1) (Reiseabbruch-Versicherung)

❍ zusätzlicher Kostenersatz bei Reiseabbruch (vorzeitige oder

verspätete Rückreise)

Reise-Krankenversicherung

Bei Krankheit oder Unfall im Ausland erstatten wir Ihnen die Kosten für:

❍ ambulante Behandlung beim Arzt, Zahnarzt, Medikamente

❍ stationäre Behandlung im Krankenhaus einschließlich Operationen

❍ medizinisch sinnvolle Rücktransporte (auch Rettungsflüge)

❍ kein Selbstbehalt

4

5

6

7

Notfall-Versicherung

❍ Notruf-Service, weltweit – rund um die Uhr

Reisegepäck-Versicherung

❍ Versicherungssumme:

2.000,– EUR je versicherte Person/4.000,– EUR je Familie

❍ kein Selbstbehalt

Reise-Unfallversicherung

❍ Versicherungssumme je versicherte Person:

❍ im Todesfall 3)

20.000,– EUR

❍ im Invaliditätsfall 3) bis zu 40.000,– EUR

Exklusiv:

15.000,– EUR

für Such-, Rettungsund

Bergungskosten

nur 5,– EUR 5)

zusätzlich

Reise-Haftpflichtversicherung

❍ Versicherungssumme pauschal bis zu 1 Mio. EUR bei Personen- und Sachschäden je versicherte Person

BEST OF-

Rundum-Schutz

Reise-Rücktrittsversicherung

– solo

Ergänzungsschutz

Jahresversicherung (ohne Selbstbehalt)

PRÄMIEN

PRÄMIEN

PRÄMIEN

PRÄMIE

Reisepreis

Einzel -

person

Familie2 ) Reisepreis

bis EUR

Einzelperson

EUR

Reisedauer

bis

Einzel person

EUR

Reisepreis

bis EUR

REISE-RÜCKTRITTS-

VERSICHERUNG

bis EUR EUR EUR

+ URLAUBSGARANTIE

1.000,– 54,– –

1.000,– 24,–

Familie 4)

31 Tage 47,–

1.500,– 64,– 84,–

1.500,– 28,–

bis zum 65. Geburtstag

2.500,– 113,– 143,–

2.500,–

EUR

47,–

45 Tage 73,–

3.000,– 149,– 179,–

3.000,– 65,–

2.000,– 109,– 99,–

3.750,– 175,– 205,–

3.750,– 89,–

60 Tage 96,–

5.000,– 209,– 235,–

5.000,– 109,–

4.000,– 149,– 139,–

7.500,– 285,– 315,–

7.500,– 165,–

90 Tage 125,–

6.000,– 189,– 179,–

10.000,– 369,– 399,–

10.000,– 225,–

20.000,– 5,8 % 6,5 %

20.000,– 3,6 %

120 Tage 155,– 10.000,– 299,– 289,–

1 2 3 4 5 6 7 1

3 4 5 6 7 1 2 1

REISE-RÜCKTRITTS-

VERSICHERUNG

Familie 4)

bis zum 65. Geburtstag

EUR

Weitere

Versicherungspakete

erhalten Sie

auf Anfrage!

AZ 359 08.15

Abschlussfrist: Bitte schließen Sie Ihre Reiseversicherung spätestens 30 Tage vor Reisebeginn ab.

1) Kein Selbstbehalt! Einzige Ausnahme: Ambulant behandelte Erkrankung. In diesem Fall beträgt der Selbstbehalt

20% des erstattungs fähigen Schadens, mindestens jedoch 25,– EUR je versicherte Person.

2) Familiendefinition: Als Familie gelten maximal zwei Erwachsene und mindestens ein mitreisendes Kind

(unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis) bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres (21. Geburtstag)

– insgesamt bis zu sieben Personen.

3) Bei Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres im Todesfall und Invaliditätsfall: 10.000,– EUR.

4) Zwei Erwachsene ohne Kinder, die in häuslicher Gemeinschaft leben, können den Familientarif abschließen.

5) Nur buchbar in Verbindung mit dem rund-um Premium-Schutz oder dem Ergänzungsschutz.

Diese Informationen geben den Versicherungsumfang nur beispielhaft wieder. Die kompletten Bedingungen

erhalten Sie im Reisebüro. Sie können die Bedingungen auch im Internet unter http://www.hmrv.de/service/

versicherungsbedingungen abrufen. Maßgebend für den Ver sicherungsschutz sind die Versicherungsbedingungen

VB-RKS 2014 (T-D) der HanseMerkur Reiseversicherung AG.

AZ 359_0815_Best of.indd 1 19.08.15 17:04


FRAGEN SIE AUCH NACH

UNSEREM HAUPTKATALOG

Im Katalog Australien 2016 finden Sie weitere

Produkte für Ihren Urlaub in Australien:

- Mietwagen & Camper

- Mietwagenreisen

- Hotels, Resorts & besondere Unterkünfte

- Kreuzfahrten

- Busreisen, Allrad- & Flug-Safaris

- Reisen für Junge & Aktive

- Stopover

BEST OF TRAVEL GROUP

Australia Pacific Travelservice GmbH

D-22305 Hamburg

Tel. 040 / 61 25 78

travelservice@t-online.de

Diamir Erlebnisreisen GmbH

D-01257 Dresden

Tel. 0351 / 31 20 77

info@diamir.de

Karawane Reisen GmbH & Co.KG

D-71638 Ludwigsburg

Tel. 0 71 41 / 28 48 50

south-pacific@karawane.de

Australasia Travel Service AG

CH-8042 Zürich (Schweiz)

Tel. +41 (0) 44 / 450 73 75

info@australasia.ch

Australia PLUS Reisen GmbH

D-81373 München

Tel. 089 / 72 66 94 0

info@australiaplus.de

Diamir Erlebnisreisen GmbH

D-12165 Berlin

Tel. 030 / 79 78 96 81

berlin@diamir-reisen.de

Aussie Tours

B-8800 Roeselare (Belgien)

Tel. +32 (0) 51 / 70 56 11

info@aussietours.be

Dreamtime Travel AG

CH-5401 Baden (Schweiz)

Tel. +41 (0) 56 / 410 01 01

info@dreamtime.ch

Cruising Reise GmbH

D-30175 Hannover

Tel. 0511 / 37 44 47 0

info@cruising-reise.de

Dr. Düdder Reisen GmbH

D-52076 Aachen

Tel. 0 24 08 / 20 48

info@duedderreisen.de

Pacific Island Travel

NL-1011 DJ Amsterdam (Niederlande)

Tel. +31 (0) 20 / 626 13 25

amsterdam@pacificislandtravel.nl

Dreamtime Travel AG

CH-3000 Bern 7 (Schweiz)

Tel. 041 / 313 110 570

info@dreamtime.ch

Cruising Reise GmbH

D-55271 Stadecken - Elsheim

Tel. 0 61 36 / 9 26 43 00

stadecken@cruising-reise.de

Horizont Fernreisen GmbH

D-44787 Bochum

Tel. 0234 / 911 75 75

info@horizont-fernreisen.de

Pacific Island Travel

NL-5611 BJ Eindhoven (Niederlande)

Tel. +31 (0) 40 / 237 24 90

eindhoven@pacificislandtravel.nl

Best of Travel Group GbR (Presse & Marketing)

D-47608 Geldern

Tel. 0 28 31 / 13 32 09

www.botg.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!