JAHRESBERICHT

kinderschutz.w

2mmntvX

Eigene Fortbildung der Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter

des Kinderschutzzentrums

Zur Qualitätssicherung unseres Angebots

gehört, dass unsere MitarbeiterInnen

ihre Kenntnisse fortlaufend auffrischen,

vertiefen oder erweitern.

Maria Raab hat im vergangenen Jahr

das Curriculum „Ego-State-Therapie“

bei der Milton-Erikson-Gesellschaft sowie

ihre Fortbildung „Kinderorientierte

Familientherapie“ am ifs in Essen erfolgreich

abgeschlossen.

Darüber hinaus nahm sie an Seminaren

zum „Therapeutischen Zaubern“ bei

Annalisa Neumeyer teil und hat Veranstaltungen

zu verschiedenen Themen in

der hypnosystemischen Therapie am

Hypnosynstitut in Wien besucht.

Katrin Ebner und Gertrude König besuchten

das Seminar „Reden ist Silber,

Schweigen ist Gold“ bei Dr. Kierein. Weiters

bildete Katrin Ebner sich zum Thema

„Dissoziative (Identitäts-)Störung in

der Beratung“ in einem Seminar von Michaela

Huber weiter.

Philipp Schwärzler besuchte Fortbildungen

zum Thema: „Der Körper von

Kinder und Jugendlichen als formbares

(sexualisiertes) Objekt in digitalen Medien“,

„Jugendhilfe im Blick – Übergänge

und Übergangene in der Kinderund

Jugendhilfe“.

Holger Eich setzte seine Ausbildung

zum „Integrativen Eltern-Säugling-

Kleinkind-Berater“ beim Team von

Mechthild Papoušek an der Deutschen

Akademie für Entwicklungsförderung

und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen

fort.

Netzwerken

In der „Plattform für ambulante Psychotherapie

für Kinder und Jugendliche“

wird das Kinderschutzzentrum

schon seit Jahren von Christina Radner

engagiert vertreten.

Sowohl im Vorstand des Bundesverbands

der Österreichischen Kinderschutzzentren

als auch im Wiener Netzwerk

„Sexuelle Gewalt gegen Kinder und

Jugendliche“ vertritt uns Gertrude König.

Mitarbeit in

ExpertInnengremien

Holger Eich nahm an der ExpertInnenkommission

des BMFJ, die Qualitätsstandards

für die „angeordnete Beratung

nach § 107 (3) AußStrG“ ausarbeitete,

teil. Er ist auch Mitglied der

Arbeitsgruppe im BM Justiz zur Qualitätsentwicklung

der Familien- und Jugendgerichtshilfe.

Tagungen und Kongresse

Vertreter unseres Teams waren darüber

hinaus anwesend bei folgenden

Tagungen und Kongressen:

Tagung „40 Jahre Praterstraße –

Gesellschaftliche Veränderungen im

Spiegel therapeutischer Gespräche“

(Institut für Paar- und Familientherapie)

Fachtagung „Transkulturalität und

Vielfalt als Chance“ des Wiener Netzwerkes

gegen sexuelle Gewalt an Mädchen,

Buben und Jugendlichen

25 Jahre Erziehungsberatung der

Wiener Kinderfreunde „Vom Reichtum

der Kindheit und der Rede vom Sparen“

„Angekommen“ – Kinder nach der

Flucht

63. Tagung der österreichischen JugendamtspsychologInnen

Unterm Radar der Kinder- und Jugendhilfe:

Bleibt rituelle Gewalt und organisierte

sexuelle Ausbeutung an Kindern

verborgen?

Tagung der „Frühen Hilfen – gut begleitet“

Fortbildungsveranstaltung Kinderschutz

im AKH Wien

Angebot von Supervision

Philipp Schwärzler und Holger Eich bieten

nach wie vor Gruppensupervisionen

und Fallbesprechungen für Teams in

Krankenhäusern, Kindergärten und Kinderhorten

sowie im Bereich „Frühe Hilfen“

an.

26

Ähnliche Magazine