HEIMAT WERNDORF - Steirische Volkspartei

stvp.at

HEIMAT WERNDORF - Steirische Volkspartei

Zugestellt durch Post.at

e i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m a

hei M A t We r n D O r f

e r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n

r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F

e i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m a

Nachrichten für unsere Gemeinde

e r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n

• ÖVP Werndorf • Juli 2009 • Nr. 135 •

STEIRISCHE

VOLKSPARTEI

Willi Tscherner zeigte LH-Vize Hermann Schützenhöfer und den Ehrengästen den

neuen Proberaum derJugendkapelle Werndorf bei der feierlichen Einweihung.

e i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m a

e r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n

r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F

e i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m a

e r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n

r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F

e i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m a

e r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n

r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F

e i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m a

Die steirische Topband ,,nordwand” Nach dem Maibaumholen gab es Kerstin und Manuela verteilten

e r n d o r F spielt • He beim i m aT Matinikränzchen We r n d o r F • He am i m aT eine We r Flecksuppe n d o r F • He für i m alle aT We Helferin- r n d o r F beim • He Osterfeuer i m aT We r der n d o JVP-Ostereier

r F • He i m aT We r n

r F • 7. November im Kulturheim.

He i m aT We r n d o r F • nen und

He i m aT We r n d o r F • Helfer.

He i m aT We r n d o r F • He i und m aT Weißbrot We r n d o an r F die • Besucher. He i m aT We r n d o r F

Seite 3

Seite 4

Seite 6

e i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m a

STEIRISCHE

VOLKSPARTEI

e r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n

r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F

e i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m aT We r n d o r F • He i m a


2

OB UMFRAGE ODER VOLKSBEFRAGUNG: DER INHALT ZÄHLT

Zu SPÖ-Reaktionen führte unser Artikel „Volksbefragung‘ mit Tücken“

der letzten Ausgabe: Leider blieben sie an Begrifflichkeiten hängen.

Verwundert zeigte sich Bürgermeister

Willibald Rohrer von der SPÖ

über den in der „Heimat Werndorf“

abgedruckten Artikel „Volksbefragung

mit Tücken“, in dem kritisch zu

einigen Punkten der letzten Umfrage

der Bürgermeister-Partei Stellung genommen

wurde. Zur Erinnerung: Wir,

die ÖVP-Gemeinderäte stoßen uns an

drei Punkten.

Zum Ersten an der Frage nach dem

Um- oder auch Neubau des Altstoff -

sammelzentrums, die angesichts von

zwei in fi nanzieller und organisatorischer

Hinsicht völlig unterschiedlichen

Varianten nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet

werden konnte. Zweitens

am ursprünglichen ÖVP-Vorschlag

„Essen auf Rädern“, das - wie in Weitendorf

vorgemacht - sehr einfach und

kostengünstig umzusetzen wäre. Und

drittens am Auftauchen der „Gesunden

Gemeinde“ in einer SPÖ-Umfrage,

obwohl es eine klare Einigung gibt,

dieses Projekt aus jedweder parteipolitischen

Aktivität herauszuhalten. Der

Bürgermeister nimmt in der „Leben in

Werndorf“-Ausgabe vom April 2009

zwar zu den Kritikpunkten Stellung,

kann sich jedoch zu nicht mehr durchringen,

als zu einem „Angebot“ an die

ÖVP, ihr den Unterschied zwischen

einer Volksbefragung und einer Umfrage

zu erklären, und im Übrigen auf

die Freiwilligkeit der in der „Gesunden

Gemeinde“ engagierten Bürger hinzuweisen.

Wir meinen dazu: „Die Antwort des

Bürgermeisters geht völlig an unserer

Kritik vorbei. Es geht nämlich nicht

um die Bezeichnung der Umfrage -

der Begriff Volksbefragung in unserer

Zeitung wurde übrigens unter Anführungszeichen

gesetzt, sondern um

deren Inhalt und die Ergebnisse.“ Und

diese seien durchaus diskutierenswert,

fi nden wir. „40% waren schon jetzt

dagegen, lediglich 53% der Befragten

stimmten dem Altstoff sammelzentrum

zu - ohne aber zu wissen, konkret

welchem der möglichen Projekte. Wären

die tatsächlichen Kosten bekannt,

WEITERHIN UM EINEN EURO NACH GRAZ!

Obwohl die Fahrtickets der Verbundlinie erhöht wurden, können Sie mit den zwei Jahrestickets

der ÖVP Werndorf weiterhin um einen Euro nach Graz und retour fahren. (Eine 24h Karte kostet

jetzt € 7,40) Die Tickets können Sie wie bisher beim Kaufhaus Macher vorbestellen!

BAUPLÄTZE zu verkaufen!

im schönen alten Dorfgebiet von Werndorf

Privat - ohne Provision -

keine Wegablöse -

0664 4035900

Heimat Werndorf • Juli 2009

würde der Schlüssel wohl ganz anders

aussehen und die Gegner wären in

der Überzahl“, sehen wir unsere Linie

bestätigt. Die Entwicklungen um das

Altstoff sammelzentrum werden wir

auch weiterhin kritisch begleiten.

Erstaunt über die Verwunderung des

Bürgermeisters sind wir, wenn dieser

in seiner Parteizeitung davon spricht,

dass weder die SPÖ noch er als Bürgermeister

das Projekt „Gesunde

Gemeinde“ je „parteipolitisiert“ hätten.

„Wieso wird dieses Projekt dann

in einer Partei-Umfrage thematisiert?“,

fragen wir uns. „So ganz parteifrei ist

das ja wohl nicht.“

Und was das „Essen auf Rädern“ angeht,

haben wir schon eine Vision der

kommenden Ereignisse: „Obwohl es

erste Gespräche mit einem Wirt gibt

und Kosten für das Geschirr erhoben

werden, wird es wohl kurz vor der

Gemeinderatswahl präsentiert werden,

um der SPÖ noch einen kräftigen

Schub bei der Wahl zu geben.“ Auch

wenn es schon Monate früher umsetzbar

wäre.

Die Gemeinderäte der ÖVP

Mit traditioneller, bodenständiger Vielfalt und mit Sorgfalt

ausgewählter regionaler Produkte lockt die Küche der

Reiterstuben

0664 4035900 - MO. u. DI. RUHETAG! -

Frisches Backhenderl auch zum Mitnehmen!

ÖVP Werndorf


ÖVP Werndorf

Die ÖVP

konnte bei

der EU-Wahl

wieder den

1. Platz zurückerobern.

Mit dem Wahlergebnis in

Werndorf kann ich als ÖVP-Obmann

nicht zufrieden sein. Ein Minus von

5,6% oder 19 Stimmen gegenüber der

letzten EU-Wahl ist für mich natürlich

nicht erfreulich. Es kann für die ÖVP

aber auch kein Trost sein, dass die SPÖ

in Werndorf den größten Stimmenverlust

von minus 18,2% im Bezirk

erlitten hat. Bedenklich ist natürlich

die niedrige Wahlbeteiligung von

37,9% in Werndorf.

Gemeinderatswahl 2010

Bei der Gemeinderatswahl, die am

21. März 2010 stattfi ndet, muss es

uns seitens der ÖVP Werndorf besser

gelingen Sie davon zu überzeugen,

von Ihrem Stimmrecht Gebrauch zu

machen. Nach Änderung der Gemeindewahlordnung

haben Sie mehrere

Möglichkeiten, wie Sie Ihre Stimme

abgeben können. Schon wie 2005

DIE GEMEINDERATSWAHL IN DER STEIERMARK

FINDET AM 21. MÄRZ 2010 STATT!

können Sie Ihre Stimme am 9. Tag vor

dem Wahltag abgeben. Eine Wahlkarte

wie beim letzten Mal ist dafür

nicht mehr notwendig. Weiters wird

es wie bei jeder Wahl die besondere

Wahlbehörde für bettlägerige Wähler

geben.

Briefwahl auch bei der

Gemeinderatswahl

Die Neuheit ist aber, dass Sie mittels

Briefwahl auch bei der Gemeinderatswahl

Ihre Stimme abgeben können.

Ungefähr drei Wochen vor der Wahl

können Sie Ihre Briefwahlkarte im

Gemeindeamt beantragen. Nach dem

Ausfüllen und der eigenhändigen

Wahl können Sie dann diese Briefwahlkarte

mittels Post senden, persönlich

im Gemeindeamt abgeben oder in den

Briefkasten der Gemeinde einwerfen.

Die Briefwahlkarten müssen spätestens

am Wahltag bis zum Schließen

des Wahllokals im Kulturheim im Gemeindeamt

eingelangt sein. Mit dieser

erleichterten Wahlmöglichkeit bin ich

überzeugt, dass die Wahlbeteiligung

von 73% von 2005 steigen wird.

Einladung zu

unseren Veranstaltungen

Großartige Veranstaltungen wie

etwa der Kart-GP des SKW oder die

Einweihung des Proberaumes der

Jugendkapelle sind in den letzten

Wochen veranstaltet worden. Auch

wir von der ÖVP planen schon unsere

nächsten Veranstaltungen. Die JVP

veranstaltet am 14. August eine Stadl-

Party beim Anwesen Aldrian im Dorf.

Das traditionelle Ho� est der ÖVP

fi ndet am Sonntag, dem 16. August

wieder im Hof der Fam. Gruber statt.

Hinweisen möchte ich aber schon auf

das Martinikränzchen im November.

Hier erwartet Sie eine Band der Superlative

aus der Steiermark: ,,nordwand”.

Es würde mich freuen Sie bei einer

unserer Veranstaltungen begrüßen zu

dürfen.

Ich wünsche allen einen erholsamen

Urlaub sowie den Schülern weitere

schöne Ferien.

Ihr GK Franz Roschitz

0664/8410 559

franz.roschitz@aon.at

Die Auszahlung des Jagdpacht-Euro erfolgt in der Zeit vom 29. Juni bis

zum 10. August, im Gemeindeamt Werndorf während der Amtsstunden!

Heimat Werndorf • Juli 2009

spielen beim

Martinikränzchen!

Der ÖVP ist es gelungen eine der Top-Bands

der Steiermark für das Martinikränzchen am

7. November im Kulturheim Werndorf

zu verpfl ichten. Wir freuen uns und hoffen,

dass viele Werndorferinnen und

Werndorfer, aber auch Gäste aus der

Umgebung zu diesem Event ins

Kulturheim kommen!

STEIRISCHE

VOLKSPARTEI

3


4

MAIBAUMAUFSTELLEN DER ÖVP WERNDORF

GK Franz Roschitz hat im Wald von Peter und

Klara D´Affernas einen schönen, langen aber auch schweren

Baum für das heurige Maibaumaufstellen ausgesucht.

Schon das Umschneiden des

Baumes, das Verladen auf den

Blochwagen sowie der Transport

nach Werndorf verlangte den Beteiligten

Helfern eine gehörige Portion

Kraftanstrengung ab. Beim Transport

des Fichtenbaumes zum Hof der

Fam. Greimel stärkten das Cafe Pizzis

und das Gasthaus Erich und Maria

Rösel-Gartler das Team um GK Franz

We i T e r e Fo T o S G i B T’S im in T e r n e T u n T e r W W W .W e r n d o r F-V p.aT zu S e H e n.

nA h & fr i s C h MA C h e r

BU n D e s s t r A s s e 130, 8402 We r n D O r f

Te l.: 03135 / 54 3 25 Fa X: 03135 / 54 3 25 -16

e-ma i l: m a r T i n.m a C H e r@u Ta n e T.aT

Heimat Werndorf • Juli 2009

Roschitz mit einer fl üssigen Nahrung.

Nach dem Schnitzen des Maibaumes

und Flechten des Kranzes am Vortag

des 1. Mai übernahm die Junge ÖVP

die Maibaumwacht bis in den späten

Morgen hinein. Somit konnte heuer

ein Abschneiden des Baumes verhindert

werden. Nachdem der Maibaum

aufgestellt war, fanden sich nicht

Feinkostplatten

Geschenkkörbe

Gutscheine

Hauszustellung

Lotto - Toto

Ofenfrisches Gebäck

Putzereiannahme

Reiseservice

ÖVP Werndorf


ÖVP Werndorf

nur die starken Männer Werndorfs – sondern auch viele

Besucher im Gastgarten Rösel- Gartler ein. Unter den musikalischen

Klängen Gery Karners wurde noch bis am Abend

gelacht, gefeiert und sogar das eine oder andere Tänzchen

gewagt. Ein Dank gebührt allen Spendern von Preisen für

die Verlosung sowie den Mehlspeisspendern.

Ein großes Lob haben sich alle Beteiligten, die bei dieser traditionellen

Veranstaltung Hand angelegt haben, verdient.

Denn ohne ihre Mithilfe würde es kein Maibaumaufstellen

in Werndorf mehr geben.

Tamara Pronegg und Renate Bernhardt waren die Gewinner

der Hauptpreise bei der Verlosung der 1 Euro-Lose.

www.steiermaerkische.at

www.steiermaerkische.at

GK Franz Roschitz bedankte sich beim Ehepaar D`Affernas für

die Spende des Maibaumes und gratulierte Klara D`Affernas

zum Geburtstag.

Informationen aus erster Hand:

Vorsorge betrifft mehr, als man

www.steiermaerkische.at

denkt. Und ist schon ab einem

Euro Informationen pro Tag zu aus haben. erster Hand:

Vorsorge betrifft mehr, als man

denkt. Und ist schon ab einem

Euro pro Tag zu haben.

Vorsorge deckt alle möglichen Risiken ab und ist eine Frage der sorgfältigen

Planung: von der Absicherung bei Unfall und Krankheit über das Schaffen von

Geldreserven bis hin zur Ausbildung der Kinder. Umfassende Vorsorge hat viele

Facetten. Mit einem Vorsorge-Gespräch können Sie Sicherheit schaffen, für sich

und Ihre Familie, für jetzt und die Zukunft – schon ab einem Euro pro Tag.

Informationen aus erster Hand:

Vorsorge betrifft mehr, als man

Holen Sie sich Ihren kostenlosen Vorsorgeratgeber in Ihrer Filiale der

denkt. Steiermärkischen Und Sparkasse. ist schon ab einem

Euro pro Tag zu haben.

Vorsorge deckt alle möglichen Risiken ab und ist eine Frage der sorgfältigen

Planung: von der Absicherung bei Unfall und Krankheit über das Schaffen von

Geldreserven bis hin zur Ausbildung der Kinder. Umfassende Vorsorge hat viele

Facetten. Mit einem Vorsorge-Gespräch können Sie Sicherheit schaffen, für sich

und Ihre Familie, für jetzt und die Zukunft – schon ab einem Euro pro Tag.

Holen Sie sich Ihren kostenlosen Vorsorgeratgeber in Ihrer Filiale der

Steiermärkischen Sparkasse.

Vorsorge deckt alle möglichen Risiken ab und ist eine Frage der sorgfältigen

Planung: von der Absicherung bei Unfall und Krankheit über das Schaffen von

Geldreserven bis hin zur Ausbildung der Kinder. Umfassende Vorsorge hat viele

Vorsorge09_95x138_stmk.indd 1 03.07.2009 12:10:44

Heimat Facetten. Mit Werndorf einem Vorsorge-Gespräch • können Juli Sie Sicherheit 2009 schaffen, für sich

und Ihre Familie, für jetzt und die Zukunft – schon ab einem Euro pro Tag.

So m m e r p a u S e d e r Tu r n r u n d e

Bei gschmackigen Backhendln in der Reiterstuben Peicher

gings in die Sommerpause. Vorturnerin Marianne Faller

und Organisatorin Anneliese Roschitz für die Frauenbewegung

Werndorf laden zum Turnbeginn im September alle

wieder herzlich ein.

Die Al D i s f e i e r t e n 100 JA h r!

Bei einem großen Fest feierten Richard und Grete Aldrian

mit ihren Familien, Verwandten und Freunden ihren

50. Geburtstag. Grete war schon fünfzig, Richard wird es

im Oktober, also feierte man in der Mitte. Die ÖVP wünscht

beiden alles Gute zu diesem runden Geburtstag sowie erholsame

Tage auf hoher See.

Gr aT u l aT i o n z u m 70i G e r

GK Franz Roschitz und GR Martin Macher gratulierten Herrn

Franz Petrowitsch zum 70. Geburtstag. GK Roschitz bedankte

sich beim Jubilar für seine lange Mitarbeit in der Werndorfer

Volkspartei. Wir wünschen Herrn Petrowitsch noch viele gesunde

und glückliche Jahre im Kreise seiner Familie.

STEIRISCHE

VOLKSPARTEI

5


6

OSTERFEUER DER JVP AM KARSAMSTAG

mo p e d F Ü H r e r S C H e i n Ku r S in We r n d o r F

Bei herrlichem Wetter trafen sich am Karsamstag

viele WerndorferInnen beim Rolla Acker. Nach dem

die Sonne untergegangen war, wurde das traditionelle

Osterfeuer von der Jungen ÖVP entzündet.

Das selbst angefertigte und beleuchtete Osterkreuz

konnte man während der Osterzeit jede Nacht

bestaunen. Beliebtester Treff punkt für die Kinder

war wieder das Lagerfeuer, wo man ein köstliches

Steckerlbrot machen konnte – allerdings fi nden

auch immer mehr Erwachsene Gefallen daran. Von

der Jungen ÖVP wurden Ostereier und Brot verteilt

und für die Kleinen gabs Schokohasen. Den Abend

ließ man in geselliger Runde bei dem einen oder

anderen Getränk ausklingen.

Wie bereits in den letzten Jahren konnten wir auch heuer

die Fahrschule Mayer aus Feldkirchen gewinnen, Anfang

Mai in Werndorf einen Mopedführerschein Kurs inkl. der

abzulegenden Prüfung in Werndorf abzuhalten. Der allseits

beliebte Fahrschullehrer Oliver konnte den Jugendlichen

wieder einfach und verständlich das für die Prüfung notwendige

Wissen vermitteln. Bedanken möchten wir uns sowohl

bei der ÖVP Werndorf /Junge ÖVP Steiermark sowie bei der

Gemeinde Werndorf für die fi nanzielle Unterstützung.

Heimat Werndorf • Juli 2009

NEWS B E I MAYER

Jetzt noch schnell

anmelden zu einem

unserer Sommerkurse

Eine Fahrschule, wo

lernen Spaß macht.

Günstige Preisangebote für alle

Fahrschüler aus Werndorf

ÖVP Werndorf


ÖVP Werndorf

OSTEREIERSUCHEN DER ÖVP FRAUENBEWEGUNG WERNDORF

Bei herrlichem Frühlingswetter besuchten

viele Kinder mit ihren Eltern

und Verwandten unser schon seit

Jahren beliebtes Ostereiersuchen.

Die Jugendkapelle unter der Leitung

von Obmann Willi Tscherner sorgte

für die musikalische Umrahmung

und begleitete die Kinder auf den

Das richtige Osternesterl musste von den Kindern erst einmal

gefunden werden.

www.pdfmailer.de

PDFMAILER.DE

Dorfplatz vor der Kirche. Nach erfolgter

Suche der Osternesterl durfte

sich jedes Kind ein schönes Geschenk

aussuchen. Weiters wurden auch

heuer wieder vier Hauptpreise an

die teilnehmenden Kinder verlost.

Die Gewinner waren Pascal Gregorc,

Michelle Pircher, Fabian Walcher und

Obfrau Juliane Donnerer, Sissi Weissmüller und Christa

Macher mit den Gewinnern der Hauptpreise.

www.kremnitzer.at

Brennstoffhandel Tabakverkaufsstelle

Diesel Tankstelle Putzerei Annahme

Alexander Gsellmann. Wer Lust und

Laune hatte, konnte noch einige Zeit

bei Kaff ee und Kuchen verweilen. Ein

„Dankeschön“ an alle, die uns mit

Spenden und fl eißiger Mitarbeit unterstützt

haben.

Die ÖVP Frauenbewegung Werndorf

ES IST STADLZEIT

Freitag, 14. August, ab 20:30 Uhr

im Party Stadl der Familie Aldrian im Dorf

Schlager - Pop - Rock!

DJ Bernando erfüllt jeden Musikwunsch

DIE JUNGE ÖVP WERNDORF FREUT

SICH AUF IHREN BESUCH

Heimat Werndorf • Juli 2009

Jetzt ist

Grillsaison!

Bei uns erhalten Sie

alles was Sie zum

Grillen benötigen.

STEIRISCHE

VOLKSPARTEI

7


DIE JVP/ÖVP WERNDORF LÄDT EIN!

STADLDISCO

STEIRISCHE

VOLKSPARTEI

Freitag, Freitag, Freitag, 14. 14. 14. August August August

Beginn: 20.30 Uhr

im Party-Stadl der Familie

Aldrian im Dorf

DJ Bernando erfüllt jeden

Musikwunsch

Die Stadlbar sowie eine Weinkost

haben für Sie geöffnet!

9. HOFFEST

Frühschoppen mit Steckerlbrot, Hupfburg

und großer Verlosung schöner Preise

Sonntag,16. August

Beginn 10.30 Uhr

im Hof der

Fam. Gruber im Dorf

Musikalisch unterhält Sie

Martin Leitinger

Musik Power aus der Steiermark!

Heimat Werndorf • Juli 2009

Auf Ihren geschätzten Besuch freut sich die

Werndorfer Volkspartei!

Impressum: Herausgeber, Verleger und Medieninhaber: ÖVP Werndorf, Ortsparteiobmann Franz Roschitz,

Dorfstraße 63, 8402 Werndorf; Redaktion: Franz Roschitz, Richard Aldrian

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine