Aufrufe
vor 2 Monaten

HAUSMESSEN-ZEITUNG_2017_Making-of_gross

Hauszeitung Lichtblick/Fotofachgeschäft - Mai 2017 Die neue Faszination für das Bild Immer mehr Menschen wollen richtig fotografieren, anstatt einfach zu knipsen. Der Weg zum guten Bild ist dabei gar nicht so schwer. Lichtblick-Hausmesse Am 11. und 12. Mai, Donnerstag und Freitag, stellen alle namhaften Hersteller der Fotobranche ihr Programm bei der Hausmesse des Konstanzer Fachgeschäfts Lichtblick vor. Für einen Augenblick die Zeit an- und den Moment festhalten. Das Vertraute oder das Neue aussagekräftig dokumentieren. Einen Menschen auch in seinen Charakterzügen fassen oder eine Stimmung in einem einzigen Bild verdichten. Was die Menschen wollen, wenn sie das Konstanzer Foto- Fachgeschäft Lichtblick betreten, ist sehr, sehr unterschiedlich. Was sie aber suchen, das gleicht sich oft, sagt Inhaber Markus Wintersig: „Sie wollen fotografieren und nicht nur knipsen.“ Ob im Hobby oder bei beruflichen Aufgaben: Zur Unterstützung beim Fotografieren bietetdie Industrie eine noch nie dagewesene Palette von Kameras, Objektiven, Zubehörteilen und Hilfsmitteln an. „Tatsächlich ist die Bandbreite im Moment enorm“, sagt Wintersig. Von wenig über 100 Euro bis weit über 10.000 Euro kann man für eine Kamera ausgeben, vom Modell für die Jackentasche bis zur 30 Kilogramm-Ausrüstung: Die Auswahl ist unübersichtlich geworden, und die Grenzen zwischen den klassischen Kamera-Konzepten schwinden zunehmend. Groß gleich gut gilt nicht mehr uneingeschränkt, Foto- und Video-Funktionen wachsen zusammen, und für einfache Schnappschüsse sind moderne Handys längst zur Alternative geworden. In dieser Lage, sagt Markus Wintersig, hilft nur: Beratung. Er und seine Mitarbeiter, alle langjährig erfahren und selbst engagierte Fotografen, wollen den Kunden Denn längst hat sich die Fotowelt in zwei BILDER FÜR SÜDKURIER BEARBEITEN!!!!! Hälften geteilt. Für Schnappschüsse gibt dann zur passenden Kamera verhelfen – und das, so Wintersig, ist vor allem die, die man immer dabei hat, anstatt sie zu Hause in der Schublade liegen zu lassen. es die immer leistungsfähigeren Smartphones, die man stets dabei hat. Und das, was man im Lichtblick-Team „echte Fotografie“ nennt, gibt es Fotoapparate. Werkzeuge für alle, die eine Idee davon haben oder entwickeln wollen, was sie eigentlich fotografieren möchten und wofür. Dass Handys den echten Kameras irgendwann den Rang ablaufen könnten, sieht Wintersig nicht. Bei sich im Fachgeschäft am Augustinerplatz wie auch durch die vielen Anfragen über seine Internetpräsenz, sagt er, könne er „All die Aussagen über einen rückläufigen Fotomarkt nicht teilen. Im Gegenteil: Es fotografieren deutlich mehr Menschen als vor zehn Jahren, und sie betreiben es wirklich ernsthaft. Das merken wir auch am anhaltenden Erfolg von Spiegelreflexkameras.“ Für die neue Ernsthaftigkeit spricht der Erfolg von Kameras, die eben keine Computer mit Optik sind, sondern die sich mit wenigen Handgriffen klassisch bedienen lassen. Auch die zunehmende Beschäftigung mit der Frage, was mit einem Bild geschehen soll, spricht dafür – Ausdruck, Projektion und Bildschirm sind derzeit große Themen. Gemeinschaften werden wieder wichtiger – ob klassische Fotoclubs oder Communitys in sozialen Medien. Und nicht zuletzt arbeiten auch viele Hersteller derzeit aktiv am Werkzeug-Charakter ihrer Produkte. Sie findet statt im Restaurant Il Boccone, Bodanstraße 20-22, nur wenige Schritte vom Ladengeschäft am Augustinerplatz entfernt. Auch zum Bahnhof und den großen Parkplätzen sind es nur wenige Minuten. Rund 30 Firmen zeigen Kameras, Objektive und die gesamte Bandbreite an Fotozubehör. Wie in den vergangenen Jahren, ist für Spiegelreflexkameras von Nikon und Canon der Profiservice vor Ort und bietet auch eine Überprüfung und Reinigung gegen eine Spende für einen guten Zweck an. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10.00 bis 18.00 Uhr. Ob Anfänger, Wiedereinsteiger oder Routinier: „Die Frage nach dem Kern eines Bildes ist das, was die Faszination am Foto ausmacht“, sagt Markus Wintersig. „Wir haben nun viele Jahre lang eine Faszination für die Technik erlebt, jetzt steht die Faszination für das Bild wieder im Vordergrund.“ Und weil aus dem Spaß an der Kamera auch der Erfolg mit dem Ergebnis erwachsen soll, setzen Wintersig und sein Team auf faire Beratung und eine umfassende Information der Kunden. Denn auch im Handel, zumal im stationären, davon sind die Lichtblick-Leute überzeugt, kann man sich den Erfolg nicht erknipsen, sondern nur erarbeiten. HAUSMESSEN-ZEITUNG_MAKING-OF_2017_290x440.indd 1 06.05.17 15:16

GROSSE HAUSMESSE! - Tomwood ag
tomwood
hAusMesse - Schmitt Feuerwehrtechnik
gcEK842SP7
LASERER'S HEISSE TAGE & HAUSMESSE
laserer
Persönliche einlAdung zur hAusmesse - Kettner
kettner.com
einladung hausmesse - Weinwelt
weinwelt
Flyer zur Hausmesse - Ebm
ebmos
HAUSMESSE -Forsteinladung- 2017
kunii