07.12.2017 Aufrufe

der urlaub, Heft 2/2017

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

der urlaub

MENSCHEN. REISEN. GESCHICHTEN.

Nr. 2 | 2017

3 EURO

ENTDECKERLUST

Tauchen in Ägypten, Golf spielen auf Mauritius, Wandern in Bayern,

Wellness in Tschechien, mit dem Motorrad durch Nordamerika –

ab geht’s in den Aktivurlaub!

SAMANÁ

Den Walen beim

Tanzen zusehen

NUR MIT MIR

Über den Zauber des

Alleinreisens

KREUZFAHRTEN

Das große ABC

der Schiffsreisen


EDITORIAL

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

manchmal braucht man im Urlaub nichts weiter als ein schönes Zimmer,

ein Buch und Ruhe. Manchmal braucht man aber auch genau das

Gegenteil: Action. Bewegung. Was Neues. Und Aufregendes. Kurz: einen

Aktivurlaub. Und wie es der Zufall so will, hätten wir da einige Vorschläge

für Sie. Tauchen in Ägypten zum Beispiel. Golf spielen auf Mauritius oder

in Thailand. Wale beobachten auf Samaná. Wandern in den bayerischen

Bergen. Drei grandiose Motorradtouren durch Nordamerika.

Oder – für alle, die es dann doch gern ein bisschen beschaulicher hätten –

Wellnessurlaub in Tschechien. Sie müssen nur noch wählen. Los geht’s ...

Viel Spaß beim Entdecken!

Nina Grygoriew

FÜR UNS VERREIST

FOTOS: FRANZISKA KAUSCH; PRIVAT; TITEL: PLAINPICTURE

SABINE HOFFMANN

war schon mehrmals in

Prag und kann nicht genug

bekommen von böhmischen

Knödeln. Ihr Mann möchte,

dass sie die auch mal zu

Hause macht. Das wird wahrscheinlich

nichts, aber dafür

hat Hoffmann tolle Tipps aus

Prag mitgebracht.

NELE-MARIE BRÜDGAM

trägt beim Abschlag nicht

zufällig eine Mütze mit Manta-Symbol:

Sie ist begeisterte

Golferin UND Taucherin

Beide Hobbys lassen sich perfekt

mit ihrem Job verbinden,

dem Reisejournalismus. Über

Tauchen und Golf schreibt sie

in diesem Heft.

BARBARA STUMMER

gönnte sich im tschechischen

derdreieck Franzensbad,

Marienbad und Karlsbad ein

Rundum-Verwöhn-Damenprogramm

mit ihrer Mutter.

Am Ende stand tatsächlich

völlige Tiefenentspannung.

Und ein wundervoller Text

über drei wundervolle Städte.

SOMMER 2017 der urlaub 3


INHALT

der urlaub

MENSCHEN. REISEN. GESCHICHTEN.

24

Einfach riesig:

Whalewatching vor

Samaná in der

Dominikanischen

Republik

TAKE-OFF

Hübsche Reisebegleiter und

nützliches Wissen | 06

KREUZFAHRTEN

Das ABC auf hoher See | 60

Kreuzfahrtpakete | 65

GOLFSPIELEN

Essay: Kleiner Ball,

große Liebe | 10

MAURITIUS & THAILAND

„Schönes Spiel!“

Golfen im Paradies | 12

Hoteltipps | 20

BAYERN

Es geht bergauf! Wandern in

den Ammergauer Alpen | 66

Hoteltipps | 73

AUSGETRICKST

Ihr Einsatz, MacGyver:

tolle Reise-Hacks | 74

GOLF AUF REISEN

So kommt die Ausrüstung

sicher an | 22

SAMANÁ

Wal-Party: bei den Meeressäugern

in der Dominikanischen

Republik | 24

Hoteltipps | 28

SO TRINKT DIE WELT

Hoch die Tassen!

Trinksitten international | 30

ÄGYPTEN

Abgetaucht und aufgelebt -

Tauchen im Roten Meer | 32

Local Heroes | 38

Hoteltipps | 39

REISE ZUM ICH

Warum alleine reisen so

verlockend ist | 40

USA

Hit the road: per Motorrad

durch Nordamerika | 46

Local Heroes | 56

Tourentipps | 57

KOLUMNE

Strandfeeling auf

Brasilianisch | 58

TSCHECHIEN

Baden im Glück: zwei Frauen

im Wellness-Himmel | 80

Hoteltipps | 86

EINE FÜR ALLES

Kommen Sie in

die „Urlaubsliebe-

Community“ | 87

PRAG

Best of Prag: 20 Top-Ziele in

der Goldenen Stadt | 90

Local Heroes | 97

Hoteltipps | 98

Immer

dabei

RÄTSELSEITE

Wörtersuche | 44

KINDERSEITE

Finde die Tiere im großen

Wimmelbild! | 78

LÖSUNGEN/

IMPRESSUM | 88

46

PS: Ich liebe Dich!

Per Bike auf

legendären Routen

durch die USA

4 der urlaub SOMMER 2017


INHALT

FOTOS: DDP IMAGES; GETTY IMAGES; LAIF / FRANK HEUER; GALLERYSTOCK; PLAINPICTURE; MAURITIUS IMAGES

12

Hier geht es Schlag

auf Schlag: Golfspielen

auf Mauritius und

in Thailand

66

Das ist der Gipfel:

die schönsten

Wandertouren

in Bayern

90

Was für ein

Goldstück:

20 Tipps für Prag –

das sollten Sie

nicht verpassen!

32

Genosse mit Flosse:

auf Tauchkurs

in Ägypten

SOMMER 2017 der urlaub 5


TAKE-OFF

Entdeckerlust

Urlaub vor der eigenen Haustür, praktische Travel-Apps und ein Trend, der

ganz schön ins Schwitzen bringt – ausgewählt von den DER-Reiseexperten

TOP 3

DIE PRACHTVOLLSTEN

GÄRTEN DER WELT

#1

KIRSTENBOSCH, SÜDAFRIKA

Geschützt

Hier, am Fuße des Tafelbergs, gibt es ausschließlich

einheimische Pflanzen. Nicht umsonst

ist der 36 Hektar große Park UNESCO-

Weltkulturerbe.

Mietwagenrundreisen in Südafrika bietet DERTOUR

an, z. B. mit zubuchbarem Besuch des botanischen

Gartens von Stellenbosch. dertour.de

#2

BUTCHART GARDENS, KANADA

Gepflegt

Fast eine Million Pflanzen werden in

dem 22 Hektar großen Garten auf

Vancouver Island jedes Jahr gepflanzt,

es gibt um die 50 (!) Gärtner,

die hier täglich ackern. Die Mühe

lohnt sich: Von März bis Oktober

leuchtet er in bunten Farben.

Ein Besuch des Gartens ist bei der

DERTOUR-Rundreise „Mountain

Rails & Alaska“ inklusive. dertour.de

#3

ROYAL BOTANIC GARDENS,

LONDON

Gigantisch

Wer durch die „Kew Gardens“, wie

die 132 Hektar große Anlage auch

genannt wird, wandelt, weiß gar

nicht, wo er zuerst hingucken soll.

Zwischen üppigem Grün und bunten

Blumen stehen viktorianische Gewächshäuser

mit exotischen Pflanzen,

und selbst die Wasserflora ist

hier besonders: Die Blätter der Amazonas-Seerose

etwa haben einen

Durchmesser von bis zu drei Metern.

Städtereisen nach London buchbar über

DERTOUR (dertour.de) und ITS (ITS.de).

6 der urlaub SOMMER 2017


TAKE-OFF

KAUFEN

DIE MÜSSEN

ALLE MIT

FLUGSTUNDE

Originelle Büroklammern:

„D-Clips Airplane“ von Midori,

ca. 7 Euro über minimarkt.com

GUTE AUSSICHTEN

„Air Frame“-Bilderrahmen im

Flugzeugfenster-Look. 3 Stk. ca

139 Euro über geschenkidee.de

3APPS FÜR

UNTERWEGS

WELTWEIT VERNETZT

Wie oft haben wir schon am Airport

gesessen und uns geärgert, weil wir uns

nicht ins WLAN einloggen können.

Hier kommt die Lösung: „Wifox“

bietet eine ständig aktualisierte Karte

mit Wi-Fi- Passwörtern von Flughäfen

und Lounges auf der ganzen Welt.

1,99 Euro über Google Play

und iTunes.

GANZ WEIT OBEN

Isolierte Edelstahlflasche „Gipfelstürmer“

von Roadtyping, ca.

40 Euro über selekkt.com

TREND

YOGA 2.0

KUNST-FORSCHUNG

75 Karten stellen Aufgaben:

„Anywhere Art Guide“ von Chronicle

Books, ca. 17 Euro über cedon.de

„Nur“ Kopfstand machen? Das reicht vielen

Yoga-Fans nicht mehr. Mittlerweile ist es

Trend, die indische Lehre im Mix mit anderen

Aktivitäten zu praktizieren. So gibt es mehrstündige

Yoga-Wanderungen, Yoga plus Golf,

Tauchen, Skifahren ... Und beim „Rage Yoga“

können Sie Ihrer Wut mal so richtig freien Lauf

lassen. Wesentlich friedvoller ist die Kombi von

Yoga und Surfen, wie sie z. B. bei DER Touristik

angeboten wird. Mehr unter der.com

ÜBERBLICK BEHALTEN

Nie mehr Zettelchaos und

verzweifeltes Kramen im Gepäck:

„Triplt“ bringt jetzt Ordnung in die

Reiseunterlagen. Die App verwandelt

alle eingescannten und per E-Mail

weitergeleiteten Infos in einen

handlichen Reiseplan, der auch offline

abrufbar ist. Kostenlos über Google

Play und iTunes.

LIEBES TAGEBUCH …

Sie möchten Ihre Erlebnisse im

Urlaub gerne festhalten, haben aber

keine Lust, die ganze Zeit ein

Notizheft mit sich rumzuschleppen?

Die App „Journi“ funktioniert wie

eine Art digitales Tagebuch: Sie

speichert Erinnerungen in Form von

Fotos, Hotspots und Reiseberichten.

Wer mag, teilt seine Erlebnisse dann

auch mit Freunden. Kostenlos für

Google Play und iTunes.

SOMMER 2017 der urlaub 7


TAKE-OFF

BLOG

DAS WOLLEN WIR KLICKEN

MUST-HAVE

Manchmal vergessen wir

vor lauter Fernweh, wie

schön unsere Heimat ist.

Jannik Obenhoff will das

ändern. Auf seinem Instagram-Account

postet der

erst 16-jährige Schüler aus

München beeindruckende

Landschaftsaufnahmen aus

ganz Deutschland. Gewaltige

Gebirgsmassive, glitzernde

Seen, nebelverhangene

Baumwipfel – seine Fotos

fangen die Schönheit der

Natur ein und machen Lust

auf Urlaub im eigenen Land.

FAHR MIT MIR ANS MEER!

Der Seesack der „Manufaktur Seesucht“ aus Baumwoll-Canvas und Leder

ist ein hübscher Begleiter für den Ausflug ans Wasser. Er bietet Platz für

Getränke, Brotdose und Badeoutfit – und sieht mit den Seilen und Holzdetails

so richtig schön maritim aus. Ca. 110 Euro über selekkt.com

INTERVIEW

FRAU

BECHER,

WENN ICH IM

URLAUB

ERKRANKE:

WAS PASSIERT

MIT MEINEN

URLAUBS-

TAGEN?

Informieren Sie sofort Ihren Arbeitgeber

und schicken Sie ihm eine

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung,

dann bekommen Sie die Tage später

erstattet. Geben Sie auch Ihrer

Krankenkasse Bescheid.

Vorausgesetzt, mein Rückflug

geht erst in einigen Tagen:

Wo werde ich am Urlaubsort

bestmöglich betreut?

In vielen Ländern gibt es Gesundheitsdienste

speziell für Touristen.

Erfragen Sie die Adresse im Hotel, in

Krankenhäusern, Apotheken oder bei

der Polizei. Hilfreiche Informa tionen

bekommen Sie zudem auf dvka.de.

Dort finden Sie auch Kontaktdaten

von Vertragsärzten.

Wenn man mir im Hotel einen

Arzt holen will: Sollte ich das

Angebot annehmen?

Vorsicht: Meistens handelt es sich um

Privatärzte, deren Behandlung bezahlt

werden muss. Die Rechnungen

übersteigen oft den Betrag, der von

gesetzlichen Kassen erstattet wird.

FRANZISKA BECHER

Pressereferentin bei

der IKK classic

FOTOS: GAP GARDENS; MAURITIUS IMAGES (2); GETTY IMAGES; JANNIK OBENHOFF; PLAINPICTURE; PR

8 der urlaub SOMMER 2017


TAKE-OFF

BÜCHER

DAS WOLLEN

WIR LESEN

NORDLICHTER

ROADTRIP

GESAMTKUNSTWERK

GIGANTEN

Das Wattenmeer?

Kennt man. Doch zwischen

Sylt und Cuxhaven

warten noch ganz

andere Highlights, wie

dieser ungewöhnliche

Reiseführer zeigt.

„99 x Nordsee zwischen

Sylt und Cuxhaven,

wie Sie sie noch nicht

kennen“ von Christine

Lendt, Bruckmann,

14 Euro

Damit trainieren Sie am

Strand immerhin Ihre

Lachmuskeln: Im Leben

von Sibel Akman läuft

es gerade suboptimal.

Gefrustet übernimmt

sie für ihren Bruder eine

Kurierfahrt von Berlin

nach Istanbul – ein Trip,

der ihr Leben verändert.

„Fernverkehr“

von Tim Boltz,

Goldmann, 9,99 Euro

Sie begeistern sich für

Architektur? Dieser

reich bebilderte Reiseführer

stellt alle Orte

vor, an denen man die

Werke der berühmten

Bauhaus-Bewegung

bestaunen kann.

„Bauhaus Reisebuch“

von Ingolf Kern, Susanne

Knorr, Christian Welzbacher,

Randomhouse,

19,95 Euro

Kann gut sein, dass Sie

nach der Lektüre von

„Alpenwelten“ spontan

die Wanderschuhe

schnüren. Das Buch

zeigt die raue Bergwelt

der Alpen in ihrer ganzen

Pracht, dazu gibt’s

Infos zur Geschichte.

„Alpenwelten“ von

Stefan Hefele, Eugen

E. Hüsler, Bruckmann,

98 Euro

5,2

Millionen Deutsche

sind laut ADFC im

Jahr 2016 zu einer

mehrtägigen Radreise

aufgebrochen.

Quelle: ADFC Allgemeiner

Deutscher Fahrrad-Club e. V.

KNOW-HOW

EISKALT ERFRISCHT

Ganz blöde Situation: Es ist heiß, Sie haben

plötzlich große Lust auf ein Bier – doch leider

liegt das nicht im Kühlschrank, sondern

hat Zimmertemperatur. Ein guter Trick, um

Drinks schnell kalt zu bekommen (funktioniert

auch super bei Wein): Wasser, Eis und

Salz zu gleichen Teilen in ein Gefäß füllen,

Getränke hineinstellen und zwei Minuten

warten. Das Salz sorgt dafür, dass die Eiswürfel

schneller schmelzen, und die Getränke

kühlen im Turbogang herunter. Cheers!

SOMMER 2017 der urlaub 9


KOLUMNE

KLEINER

BALL,

GROSSE

LIEBE


KOLUMNE

FOTOS: STOCKSY.COM; PRIVAT

Man kann dabei

gemütlich spazieren

gehen, ein Bierchen

trinken, sich nett

unterhalten – oder vor

Verzweiflung

wimmern. Bei aller

Unberechenbarkeit:

Wen es einmal gepackt

hat, das Golffieber, den

lässt es kaum noch

los, weiß Nele-Marie

Brüdgam

NELE-MARIE

BRÜDGAM

Unsere Autorin machte 2011 ihre

Platzreife und spielt seither

mit schöner Unregelmäßigkeit

– und mäßigem Erfolg.

Plink, pfffffffffffff … Der Ball fliegt

im hohen Bogen; okay, nicht

sehr weit, aber doch elegant

– und vor allem mit diesem einzig

wahren Klang, den jeder Golfer, jede

Golferin so liebt. Nach einem langen

Arbeitstag drehe ich eine Neun-Loch-

Runde mit meiner liebsten Sportsfreundin,

nur wenige Golfer sind um

diese Zeit noch unterwegs. Hinter uns

spielen drei Männer um die 20, weit

vor uns zwei ältere Paare, und dort drüben

sitzen zwei Freunde auf der Bank,

die eine Bier- und Zigarettenpause vor

dem nächsten Abschlag einlegen. Ich

genieße die entspannte Atmosphäre,

das Licht des Sonnenuntergangs über

dem weiten, hügelig-geschwungenen

Platz – und bilde mir ein, das Rauschen

im Hintergrund komme nicht von der

nahen Autobahn, sondern vom Meer.

„Hast du noch Sex oder spielst du

schon Golf?“. Tatsächlich, bis heute gibt

es Menschen, die diese Frage stellen.

Mal lächle ich darüber hinweg, mal

entgegne ich: „Fragst du das auch Golf

spielende Kinder und Jugendliche?“.

Denn davon gibt es eine Menge. Nicht

nur mein Golfklub kooperiert mit einer

Schule, regelmäßig stehen Jungs mit

tief sitzenden Hosen und Mädchen mit

Leggings oder Kopftuch auf dem Platz.

Von Jahr zu Jahr steigt in Deutschland

die Zahl der Golfklubmitglieder

(2016 waren es über 643 000) und Golfplätze

(732). In Klubs wie meinem, am

Rande von Hamburg, gibt es keinen

Dresscode, man spielt in Jeans, trägt

lange Bärte, zeigt seine Tätowierungen.

Ab 55 Euro im Monat ist man dabei.

Und wer wie ich gern mit einem

schrottigen Fahrrad kommt, erntet weder

abfällige noch anerkennende Blicke,

denn es gibt ja nichts Normaleres.

Klar, auch die elitäre Golfszene gibt es

nach wie vor: Karos an den Beinen, fettes

Gefährt auf dem Parkplatz, fantasievolle

Aufnahmegebühren und bloß

keine Lässigkeit auf dem Rasen – jeder

wie er mag, ist doch wunderbar.

Meine erste Golferfahrung machte

ich vor vielen Jahren in London. Damals

gab es noch den Übungsplatz im

Stadtteil King’s Cross, ein verstaubtes

Stück Land, auf dem sich mittags

Taxifahrer trafen und mit Zigaretten

im Mundwinkel Bälle weghauten. Ein

Freund führte mich dorthin – und

schon war es um mich geschehen. Bis

ich zu Hause meine Platzreife machte,

dauerte es allerdings noch, die Zeitintensität

des Sports hatte mich abgeschreckt.

Das ist bis heute ein Problem:

Wer so wenig begabt ist wie ich, sollte

mindestens sechs Stunden pro Woche

investieren, sonst wird das nichts. Bei

mir ist es bis heute nichts geworden,

ich krieche mit kläglichem Handicap

39 über den Platz – und habe trotzdem

meinen Spaß. Meistens.

Golf erfordert Beweglichkeit und

Kraft, Präzision und Koordination,

vor allem aber Konzentration und Gelassenheit.

Der Spruch, Golf finde zu

95 Prozent zwischen den Ohren statt,

trifft’s ziemlich genau. Das Gute daran:

Sobald ich auf dem Platz stehe,

schrumpft die Bedeutung der restlichen

Welt. Das Schwierige: Versuchen

Sie mal, konzentriert und gelassen zugleich

zu sein.

„Boing-plopp“ (der Ball fliegt wenige

Meter weit), „Schepper-Raschel“

(Ball landet im Wald) oder einfach nur

„Platsch!“ (Ball versinkt im Teich):

Dies sind die Klänge, die jeden Golfer,

jede Golferin in die Verzweiflung treiben

können. Gestandene Männer und

Frauen – auf dem Golfplatz kann man

sie wimmernd und weinend erleben,

tobend, fluchend, in ihren Schläger

beißend. Vor ein paar Tagen noch ging

alles so gut, so leicht – und auf einmal

klappt nichts mehr. Jeder erlebt das

gelegentlich, nicht umsonst lautet der

lustigste Golferwitz: „Ich kann’s!“.

Wie oft wollte ich schon aufgeben?

Und werde es wohl doch nie tun. Weil

Golf eben nicht nur bedeutet, den Ball

ins Loch zu kriegen. Sondern auch, mit

Freunden ein Spiel zu spielen, lange

Spaziergänge in schöner Umgebung zu

machen, Zeit für sich selbst und füreinander

zu haben. Urlaub im Alltag.

SOMMER 2017 der urlaub 11


GOLFREISEN

„SCHÖNES SPIEL!“

Das wünschen Golfer einander vor Beginn der Runde.

Nur: Was meinen sie damit? Ein erfolgreiches, ein fröhliches,

ein entspanntes oder ein sonniges Spiel?

Beste Voraussetzungen für jede Art von schön bieten Mauritius

und Thailand – und das nicht nur beim Golfen

TEXT NELE-MARIE BRÜDGAM

Eine Runde

Glück

Grundbedingungen für den

perfekten Schwung sind ein ausgeruhter,

fitter Körper und ein

unbeschwerter Geist. Mit beidem

ist auf Mauritius uneingeschränkt

zu rechnen – dank perfekter

Gastfreundschaft, köstlich-gesunder

Küche und entspannter,

friedlicher Atmosphäre allüberall.

Jeder der neun 18- und

27-Loch-Plätze vor Ort bietet

so fantastischen Landschaftsgenuss

wie die ganze Insel. Bestes

Wetter für den Golfurlaub ist im

mauritischen Winter von Juni bis

August: Tagsüber herrschen um

25 °C, und es gibt kaum Regen.

12 der urlaub SOMMER 2017


MAURITIUS

Ziel 1:

Mauritius

So malerisch,

so traurig

Mauritius besteht überwiegend

aus flachem Land, von dem sich

einzelne Felsen erheben. Am

schönsten ist Le Morne Brabant,

seit 2008 UNESCO-Weltkulturerbe

– doch verbindet sich mit

ihm eine traurige Vergangenheit:

Früher flüchteten Sklaven auf den

Felsen, manche versteckten sich

dort jahrelang. Als die Sklaverei

1833 abgeschafft wurde, sollten

Polizisten den Geflüchteten die

guten Neuigkeiten überbringen.

Viele einstige Sklaven bekamen

bei ihrem Anblick panische Angst,

sie stürzten sich vom Le Morne

Brabant in den Tod.

SOMMER 2017 der urlaub 13


MAURITIUS

Place to be

Mauritius ist eine waschechte

Spielernatur – und bietet beste

Rahmenbedingungen für alle

Golf-Enthusiasten. Zum Beispiel

auf dem „Heritage Golf Course“

in Le Morne, der sich zwischen

Meer und Bergen über ein

Areal von mehr als 1000 Hektar

erstreckt. Dieser besonders

schöne und luxuriöse Platz wird

gesäumt von Zuckerrohr und exotischen

Pflanzen, außerdem ist er

mit Panoramablicken auf die südliche

Lagune und die Hügel des

Naturschutzgebietes gesegnet.

Eine Naturschönheit, wie es sie

eben nur auf Mauritius gibt.

14 der urlaub SOMMER 2017


MAURITIUS

FOTOS: STOCKSY.COM; LAIF (5)/ LE FIGARO MAGAZINE/ FAUTRE/GARCIA/JOHN FRUMM; PLAINPICUTURE; ADOBE STOCK

Buntes überall

Nicht wenige Menschen meinen,

Mauritius bestünde nur

aus Puderzuckerstränden und

Fünf-Sterne-Hotels. Welch ein

Irrtum! Wandernd oder mit dem

Mountainbike könnten Sie hier

Erstaunliches entdecken – wie

die „Siebenfarbige Erde“ bei

Chamarel im Südwesten. Von

Ocker über Orange bis Lila reicht

das Farbspektrum der gewellten

Landschaft, nebenan rauscht ein

Wasserfall, in der Ferne erheben

sich markante Felsen (oben

links). Die Vegetation ist üppig,

auch die Landwirtschaft hat viel

zu bieten: Palmfrüchte, Vanille

und Muskatnuss gedeihen auf

Mauritius, genauso Zuckerrohr,

aus dem hochwertiger Rum entsteht.

Die Vorfahren der heutigen

Mauritier stammen vor allem aus

Indien, andere wanderten aus

Afrika, Europa oder China ein. So

herrscht ein bunter Mix der Kulturen

und Religionen. Das erlebt

man am besten in der Hauptstadt

Port Louis, die sich perfekt fürs

Shopping eignet. Zum Beispiel

von bunten Schirmen, wie hier

im „Caudan Waterfront“-Center

(unten rechts). Zum Staat

Mauritius gehören neben der

Hauptinsel noch weitere Inselchen,

die meisten sind unbewohnt

und schwer zu erreichen – mit

Ausnahme von Rodrigues. Sie

liegt 560 Kilometer nordöstlich

der Hauptinsel, ist 18 mal acht

Kilometer klein, hat 40 000 Einwohner,

ist täglich per Flugzeug

zu erreichen und einen mehrtägigen

Ausflug wert. Strände,

Meer und grünes Land sind so

traumhaft wie auf der großen

Insel, hinzu kommt auf Rodrigues

eine ursprüngliche Inselkultur, die

man auch als Tourist unmittelbar

erlebt. Hier sind die üblichen

Unterkünfte nämlich kleine

Gästehäuser.

SOMMER 2017 der urlaub 15


THAILAND

Ziel 2:

Thailand

Spiel des

Lächelns

Kaum ein Volk versteht sich so

aufs Verwöhnen von Gästen wie

das der Thai. Ein Golfer, der

seine Tasche trägt, zeigt schlechtes

Benehmen: Man engagiert,

bitte sehr, einen Caddy. Und

einen zweiten, der den Sonnenschirm

hält, und möglichst

einen dritten, der beim Bällesuchen

hilft. Die meisten Caddys

sind Frauen, deren strahlendes

Lächeln sogar den miesesten

Schlag schnell vergessen lässt.

Pro Runde verdienen sie nur ein

paar Euro. Gärtnergehälter sind

übrigens ebenso niedrig – das

erklärt, warum auch die Plätze

stets in bestem Zustand sind.

16 der urlaub SOMMER 2017


THAILAND

DAS GLÜCK LIEGT

AUF DEM GRÜN

– UND AM

STRAND

Psssst!

Geheimtipp ...

Wer in Thailand Ruhe sucht,

der findet sie auf dem Golfplatz

– oder auf Inseln, die keinen

Golfplatz haben. Phuket, Thailands

größtes und am stärksten

vom Tourismus geprägtes

Eiland, bietet sechs 18- bis

36-Loch-Golfplätze – einer

davon ist der „Red Mountain

Golf Club“. Ko Chang, die zweitgrößte

Insel, hat vergleichsweise

wenig Tourismus und nur einen

9-Loch-Kurzspielplatz, dafür

aber jede Menge Regenwald und

schöne Strände. Ist noch mehr

Einsamkeit erwünscht, empfiehlt

sich ein Trip nach Ko Mak: Das

Foto auf dieser Seite zeigt einen

Strand auf dem 16-Quadratkilometer-Inselchen

in der Nachbarschaft

von Ko Chang.

SOMMER 2017 der urlaub 17


Im Rausch

der Aromen

Jackfrucht, Kokosnuss, Mango,

Mangostan, Sternfrucht, Papaya,

Rambutan und, und, und: Die

Fülle an köstlichen Früchten ist

berauschend – völlig unverständlich

also, wenn hier jemand zum

Dessert Eiscreme oder Ähnliches

isst, statt sich an den süßen,

aromatischen Vitaminbomben

zu laben. Eindrucksvollster

Ort, um Früchte zu kaufen, ist

der schwimmende Markt von

Damnoen Saduak, er liegt etwa

100 Kilometer südwestlich von

Bangkok. Reiseveranstalter

und Hotels bieten Tagesauflüge

dorthin an. Wer auf eigene Faust

mit dem Bus anreist, kommt am

besten vor neun Uhr an, bevor es

richtig voll wird.

18 der urlaub SOMMER 2017


THAILAND

FOTOS: BILDAGENTUR HUBER (2); LAIF/FRANK HEUER; STOCKSY.COM; GETTY IMAGES; PLAINPICTURE (2)

Ein perfekter

Tag

Im sonnigen thailändischen

Süden, etwa auf Phuket oder

auch rund um Bangkok, wird

es über 30 °C heiß – und das

an fast jedem Tag des Jahres.

Für eine flotte Golfrunde sind

deshalb die frühen Morgenstunden

am besten, erfahrene

Spieler starten gleich nach Sonnenaufgang

ab 6:30 Uhr. Auf

dem wunderschönen Golfplatz

Laguna Phuket (oben rechts)

gibt es, typisch Thailand, viel

Wasser, super gepflegte Fairways

und Grüns sowie jede Menge

tropische Vegetation. Gegen

Mittag hat man die 18 Löcher

gut gelaunt geschafft und fühlt

sich angenehm ausgepowert.

Jetzt schmeckt ein würziges

und sättigendes, zugleich aber

bekömmliches und kalorienarmes

Essen, wie es nur Thai-Köche

hinbekommen. Am Nachmittag

ist dann noch reichlich Zeit für

süßes Nichtstun am Strand.

Oder für einen Kulturausflug:

Das sollte nicht schwerfallen,

denn der nächste eindrucksvolle

Buddha-Tempel ist in Thailand

nie weit entfernt.

SOMMER 2017 der urlaub 19


Golf auf

Mauritius

MAURITIUS

Unsere

Hotel-Empfehlungen

Auf Mauritius übernachten — von günstig bis luxuriös

*****

SHANGRI-LA’S LE TOUESSROK RESORT

INSIDER

TIPP

Bitte mal kneifen!

Exklusiver Luxus pur: Dieses Traumhaus liegt an einem

der schönsten Strände der Ostküste von Mauritius, nahe

dem Ort Trou d’Eau Douce. Die vorgelagerten Inseln Île

aux Cerfs und Îlot Mangénie (letztere ist nur Hotelgästen

vorbehalten) mit ihren weißen Sandstränden und

kleinen, sehr ruhigen Badebuchten sind perfekt geeignet

für Erholungssuchende und Verliebte. Im Resort:

moderne Suiten und Zimmer, eine fantastische Vielfalt

europäisch-asiatischer Küche und ein riesiges Sportangebot

von A wie Aerobic bis W wie Windsurfen.

Über DERTOUR, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen

*****

BEACHCOMBER

PARADIS GOLF

RESORT & SPA

Falls Sie je vom Himmel geträumt

haben, so sieht er aus: Das Hotel liegt

an einer zauberhaften Lagune mit

sieben Kilometern Sandstrand, die

Zimmer sind so groß wie eine kleine

Wohnung. Die Restaurants? Überbieten

sich kulinarisch gegenseitig.

Über DERTOUR, Jahn Reisen,

Meiers Weltreisen

*****

CONSTANCE BELLE

MARE PLAGE

2016 renoviert, ist das Hotel noch

traumhafter als zuvor. Der Beweis:

viele Stammgäste, die die kreolisch-europäische

Küche, die vier

Süßwasser-Pools, die Golfplätze

und das fantastische Spa so lieben.

Ach ja, den zwei Kilometer langen

Strand vor der Tür natürlich auch.

Über DERTOUR, Jahn Reisen,

Meiers Weltreisen

*****

HERITAGE AWALI

GOLF & SPA

RESORT

Mitten auf der Anlage: ein

18-Loch-Championship-Golfplatz.

Hochklassig ist dieses Hotel

aber auch dank seiner Lage an der

smaragdgrünen Lagune, der zwölf

Restaurants und vier Bars, eines

3000 m 2 -Spa – und der gigantischen

Sonnenuntergänge.

Über DERTOUR und Jahn Reisen

Viele Reiseangebote zum Thema Golf gibt es im DERTOUR-Katalog „Golfurlaub“ in Ihrem Reisebüro oder auf

WWW.DERTOUR.DE/GOLFURLAUB

20 der urlaub SOMMER 2017


Golf in

Thailand

THAILAND

Unsere

Hotel-Empfehlungen

In Thailand übernachten — von günstig bis luxuriös

*****

HUA HIN MARRIOTT RESORT & SPA

Ein Luxusleben im

tropischen Garten

INSIDER

TIPP

Direkt am kilometerlangen Strand, umgeben von

Palmen, steht dieses edle Haus mit Open-Air-Lobby.

Nach dem Einchecken liegt Ihnen eine Oase zu Füßen:

mit Pool und Jacuzzi und einem Spa-Center, das Sie mit

Massagen und Aromatherapien erwartet. Es gibt drei

à-la-carte-Restaurants und natürlich eine Strandbar

für den Sundowner. Wer sich ein Deluxe-Pool-Access-

Zimmer gönnt, hat Meerblick und direkten Poolzugang!

Über DERTOUR, Jahn Reisen und Meier’s Weltreisen

FOTOS: DER TOURISTIK; ADOBE STOCK

*****

SANTIBURI BEACH

RESORT & SPA

Idylle pur: Das Resort hat nur

77 Zimmer und ist einem ursprünglichen

Thai-Villendorf

nachempfunden. Zweimal täglich

kommt ein Butler an den 300 Meter

langen Privatstrand und bringt

Ihnen Wasser, gekühlte Tücher,

Obst oder Eiscreme. Herrlich!

Über DERTOUR, Jahn Reisen und

Meier’s Weltreisen

*****

HYATT REGENCY

HUA HIN

Hier verteilen sich die nur zweistöckigen

Gebäude in einer fünf

Hektar großen Urlaubslandschaft

mit Teichen, Fontänen, Pflanzen

und wunderbar weitem Pool inklusive

Kinderbecken. Weiterer Pluspunkt:

ein 18 500 m 2 -Spa direkt am

feinen Strand von Hua Hin.

Über DERTOUR, Jahn Reisen und

Meier’s Weltreisen

Viele Reiseangebote zum Thema Golf gibt es im DERTOUR-Katalog „Golfurlaub“ in Ihrem Reisebüro oder auf

WWW.DERTOUR.DE/GOLFURLAUB

*****

RENAISSANCE

PHUKET RESORT

& SPA

An dem wunderschönen Mai

Khao Beach gelegen, bietet dieses

Resort Zimmer im Hauptgebäude

oder Poolvillen mit Außendusche

– wie gemacht für Verliebte. Die

Honeymooner erhalten Früchte,

Sekt und Blumen.

Über DERTOUR, Jahn Reisen und

Meier’s Weltreisen

SOMMER 2017 der urlaub 21


GEPÄCKSERVICE

GOLF

AUF

REISEN

Ob Albatros,

Backspin oder Eagle –

mit der eigenen

Ausrüstung spielt es

sich am besten.

Mit unseren Tipps

kommt alles gut am

Urlaubsort an

TEXT ANDREA MARTINI

i

Die Wahl der Fluggesellschaft

Vergleichen Sie vorab die

Gepäckbestimmungen der

Airlines – sie unterscheiden sich

deutlich. So gibt es Fluggesellschaften

wie British Airways, die die Golfausrüstung

kostenlos mitnehmen: Sie

ist Teil des aufgegebenen Gepäcks,

sofern die Bestimmungen für das

Maximalgewicht eingehalten werden.

Andere Fluglinien erheben eine Gebühr.

Beispiel Air Berlin: Die Kosten

sind abhängig von Gewicht und Reiseroute

– los geht’s ab 50 Euro. Auch

der gebuchte Tarif spielt eine Rolle.

Lufthansa beispielsweise erhebt nur

im Light-Tarif Zusatzkosten, ansonsten

ist die Mitnahme im Rahmen der

Freigepäckbestimmungen kostenlos.

Die Website fairliners.com bietet

eine gute Übersicht über die Gepäckbestimmungen.

Die richtige Tasche Travelcover oder

Reisebag – Sie haben die Wahl. Ein

Travelcover ist eine zweite Tasche, in

der die normale Golftasche verstaut

wird. Es gibt sie als Soft- und Hard cover,

wobei Letztere einen sehr guten Schutz

bietet, aufgrund ihres Gewichts jedoch

zu Mehrkosten beim Transport führen

kann. Softcover hingegen sind flexibler

und leichter. Die Alternative

ist ein Travelbag, der üblicherweise

über eine Hartschalenabdeckung

im oberen Bereich verfügt, sodass die

Schlägerköpfe gut gesichert sind. Die

Taschen sind jedoch recht schwer und

von außen ungeschützt – Kratzer oder

defekte Griffe bleiben da nicht aus.

Kurzum: Für viele Golfer sind die Cover-

Varianten die erste Wahl. Ausgestattet

mit einem Schloss und Rollen, bietet sie

zusätz lichen Schutz und Komfort.

Pack-Tipps Damit sich die Schläger in

der Tasche nicht gegenseitig beschädigen,

fixieren Sie sie mit einem Gurt.

In weichen Taschen ist zudem eine

Schlägerschutzstange ratsam. Schlägerköpfe

können Sie mit Headcovern

schützen, auch Handtücher oder dicke

Socken sind geeignet. Leerräume im

Bag lassen sich gut mit polsternden

Gegenständen füllen. Lesen Sie aber

vorab die Gepäckbestimmungen der

Airline: Einige definieren die Anzahl

der Schläger und Bälle, und es darf

nichts Zusätzliches verstaut werden.

Gut versichert? Eine normale Reisegepäckversicherung

ist meist unzureichend.

Über die Hausratversicherung

wiederum ist die Ausrüstung zwar abgedeckt,

der Erstattungsbetrag jedoch

gedeckelt. Vor allem für professionelle

Golfer und Vielreisende empfiehlt sich

daher eine Golfversicherung, die auch

Reisen einschließt.

ILLUSTRATION: GETTY IMAGES

22 der urlaub SOMMER 2017


I AM

HAVING SO

MUCH FUN

Erlebe Unlimited-Luxury ®

Geräumige, hochwertig ausgestattete

Zimmer und Suiten mit luxuriösen

Annehmlichkeiten

Minibar, täglich mit Wasser, Bier und

Softdrinks aufgefüllt

24-Std. Zimmerservice

Frühstück, Mittag- und Abendessen

Snacks rund um die Uhr

Keine Reservierungen für die

Restaurants

Unbegrenzt nationale und

internationale alkoholfreie und

alkoholhaltige Getränke

Service an Pool und Strand

Große Auswahl an

Tagesaktivitäten und abendliches

Unterhaltungsprogramm

Explorer‘s Club für Kinder (3-12 Jahre)

mit vielen betreuten Aktivitäten

Core Zone für Teenager 13-17 Jahre

Keine Plastikarmbänder

Das Now Onyx Punta Cana mit

großer Poollandschaft und Außen-

Whirlpool in jeder Suite.

Tauche ein in die Now Resorts & Spas Welt voller unterhaltsamer Aktivitäten an Land und im

Wasser für Paare und die ganze Familie.

Ob Bowling im Now Larimar Punta Cana, Eisdiele im Now Onyx Punta Cana oder der

tropische Garten im Now Garden Punta Cana - hier fi ndet jeder sein persönliches WOW-

Erlebnis. Zusätzlich können erwachsene Gäste des Now Onyx Punta Cana das Breathless

Punta Cana Resort & Spa mitnutzen. Ebenso haben Gäste des Now Garden Punta Cana

uneingeschränkten Zugang zum Now Larimar Punta Cana und umgekehrt.

Das Now Garden Punta Cana bietet

den perfekten Ort zum Entspannen.

UNLIMITED-LUXURY ® VERBINDET ALLE GENERATIONEN MITEINANDER. DOMINIKANISCHE REPUBLIK: PUNTA CANA

Now Larimar Punta Cana liegt direkt am über

600 Meter weißen Sandstrand Bávaro und

lädt zum Schnorcheln und Kajakfahren ein.


SAMANÁ

WAL-

PARTY

24 der urlaub SOMMER 2017


SAMANÁ

HIGH FIVE

Veranstalter von Walbeobachtungs-Touren

werden in der

Dominikanischen Republik

streng kontrolliert. Damit die

Tiere nicht leiden. Und damit

sie immer wiederkommen

Alljährlich treffen sich Hunderte Wale in der Bucht

von Samaná – ein weltweit einzigartiges Spektakel.

Aber auch sonst lässt es sich hier, im Nordosten der

Dominikanischen Republik, wunderbar urlauben – an Stränden,

so schön, dass sie fast schon kitschig wirken

TEXT NELE-MARIE BRÜDGAM

SOMMER 2017 der urlaub 25


SAMANÁ

1 2

3 4 5

Schneeweiße Strände und schattenspendende

Palmen. Saphirfarbenes Meer und Korallenriffe.

Berauschende Gärten und dichter

Wald: Die kleine Halbinsel Samaná im Nordosten

der Dominikanischen Republik ist der Inbegriff

eines Inseltraums. Neben luxuriösen Strandresorts,

für die der Inselstaat bekannt ist, gibt es

hier viele kleinere Gästehäuser und Apartments,

sodass Samaná ein Lieblingsreiseziel von Individualtouristen

bleibt. Die Urlaubstage verlaufen

genussvoll und in der Regel unspektakulär – außer

man macht Wassersportarten wie Kitesurfen oder

Tauchen. Oder: Man kommt zur Zeit der Wale.

Die kleine

Halbinsel

im Nordosten

ist ein

wahr gewordener

Urlaubstraum

Jedes Jahr von Mitte Januar bis Ende März ziehen

Hunderte Buckelwale in die Bucht von Samaná,

um sich zu paaren und ihre Jungen zur

Welt zu bringen. Bis zu 6000 Kilometer legen

die Säugetiere vom Nordatlantik bis in die Karibik

zurück, denn das warme Wasser begünstigt

die Fortpflanzung. Um den Weibchen zu imponieren,

vollführen die Männchen eindrucksvolle

Tänze. Mit ihren bis zu 18 Meter langen Körpern

springen sie über die Wasseroberfläche, um dann

mit gebogenem Rücken – dem „Buckel“, nach

dem sie benannt sind – wieder einzutauchen.

Wer dieser Show beiwohnt, muss kein schlech-

26 der urlaub SOMMER 2017


SAMANÁ

6

FOTOS: DDP IMAGES (2); SCHAPOWALOW (2); IMAGO (2);

LOOK BILDAGENTUR

tes Gewissen haben. Der Walbeobachtungs-Tourismus

folgt in der Dominikanischen Republik

strengen Naturschutzregeln (Walbeobachtungen

können vor Ort über die Reiseleitung von DER-

TOUR, ITS und Jahn Reisen gebucht werden).

Auch sonst geht es äußerst entspannt zu auf diesem

Fleckchen Erde, zum Beispiel am Strand

von Las Terrenas (6) an Samanás Nordküste.

Dort liegt auch das Dorf Pueblo de los Pescadores

(1), wo in den bunten Restaurant-Hütten

frischer Fisch serviert wird. Im Februar tanzen

auf Samaná die Wale (2) – und die Menschen:

Dann ist Karneval, und die Piña Colada fließt in

Samaná

bietet beides:

spannende

Walbeobachtung

und ein

entspanntes

Strandleben

Strömen. Nirgendwo schmeckt sie so gut wie in

den Strandbars (3), der Cocktail wird dort mit

frischer Ananas gemixt und in einer Kokosnussschale

serviert. Dass Samaná fruchtbares Land

mit vielen Plantagen, Obst- und Gemüsegärten

ist, zeigt sich auch auf den Märkten (5) (Ausflüge

zum Markt in Samaná und/oder zum Wasserfall

El Salto del Limón (4) können vor Ort über die

Reiseleitung von DERTOUR gebucht werden).

Und wer gern abenteuerliche Entdeckungen machen

möchte, der erkundet das Inselinnere, wo

sich Berge erheben, Höhlen verbergen und der

Wasserfall El Salto del Limón rauscht.

SOMMER 2017 der urlaub 27


SAMANÁ

Unsere

Hotel-Empfehlungen

Auf Samaná übernachten — von günstig bis luxuriös

****

GRAND PARADISE SAMANÁ

Im Palmen-Paradies

INSIDER

TIPP

Diese weitläufig angelegte Vier-Sterne-Hotelanlage

liegt mitten in einem tropischen Garten mit

unzähligen Palmen. Wer aus der Zimmertür tritt,

stolpert quasi direkt an die mindestens ebenso paradiesische

Badebucht mit einem 500 Meter langen, puderzuckersandbestäubten

Strand. Und auch, wer

den Tag lieber im Garten verbummelt, hat viel Platz

für sich. Die Abende verbringt man am besten in

einem der drei Restaurants oder beim abwechslungsreichen

Unterhaltungsprogramm.

Über DERTOUR, ITS und Meier’s Weltreisen

****

GRAND BAHIA

PRINCIPE EL

PORTILLO

****

COOEE AT GRAND

PARADISE

SAMANÁ

Ruhiges Hotel am Traumstrand

von Terrenas, inmitten eines tropischen

Naturschutzgebietes. Das

vorgelagerte Korallenriff ist ideal

zum Schnorcheln, das nächste Dorf

in fünf Kilometern Entfernung

über den Strand erreichbar.

*****

LUXURY BAHIA

PRINCIPE CAYO

LEVANTADO

Entfernung zum Ortszentrum:

28 Kilometer. Entfernung zum

Strand: 0 Meter. Vor der Tür ein

Tauchgebiet, in der Anlage 50 hübsche

Bungalows, 32 Zimmer, ein

Traum-Pool, drei Restaurants,

eine VIP-Lounge, jede Menge

Sportmöglichkeiten ... Hach!

Über DERTOUR und

Meier’s Weltreisen

Nach einem Urlaub in diesem

luxuriösen Hotel können Sie wahrheitsgetreu

behaupten: „Ich war

auf der Barcadi-Insel!“. Das Hotel

mit langem, weißem Privatstrand

ist ideal für Paare – Hochzeitsreisende

dürfen sich auf besonderen

Service und tolle Extras freuen.

Über DERTOUR, ITS und

Meier’s Weltreisen

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder auf

WWW.DER.COM

Über DERTOUR und

Meier’s Weltreisen

FOTOS: DER TOURISTIK

28 der urlaub SOMMER 2017


WHERE

YOU

WANT

TO

BE

RELAXED

Anzeige

1/1

210 x 280 mm

Luxushotel mit All-Inklusive | Weißer Sandstrand | 5–Sterne Gastronomie | YHI Spa | Aktivitäten die das Leben bereichern

Fitnessprogramme | Romance by Paradisus: Flitterwochen | Hochzeitstage | Hochzeitspakete mit persönlichem Koordinator | Family

Concierge: Exklusiver Urlaub für Familien mit Butler – Service | Royal Service: Luxus – Enklave nur für Erwachsene mit Butler Service

Dominican Republic • Mexico


ERDKUNDE

HOCH

DIE TASSEN!

In Ungarn riskieren Sie Prügel, wenn Sie mit Bier

anstoßen, in Frankreich ist ein Gläschen Wein

trinken während der Arbeit ausdrücklich erlaubt

– Skurriles aus aller Welt rund ums Trinken

TEXT

CORINNA OPHÜLS

1.

PRODUKTION UND FOTOS

THORDIS RÜGGEBERG

1 CHINA:

NEIN? IS’ NICH!

Wer in China unterwegs ist,

muss ganz schön trinkfest

sein. Bei offiziellen Events,

Geschäftsessen und privaten

Anlässen wird hochprozentiger

Reis- oder Hirseschnaps

(„Maotai“) ausgeschenkt.

Da es als unhöflich

gilt, angebotene Speisen

und Getränke abzulehnen,

hat man keine Wahl: Augen

zu und runter damit! Sie

vertragen keinen Alkohol?

Üben Sie auf Chinesisch

den Satz „Schenken Sie mir

bitte hellen Tee ein“ und

raunen ihn der Bedienung

diskret zu. Und: Füllen Sie

Ihr Glas niemals selbst, das

gilt als vulgär.

3.

6.

4.

2.

30 der urlaub SOMMER 2017

5.


ERDKUNDE

2 AUSTRALIEN:

BRING YOUR OWN!

Wie praktisch: Im Land der

Kängurus darf man in vielen

Lokalen seine eigene Flasche

Wein mitbringen. Man

zahlt lediglich für das Entkorken

der Flasche und die

Gläser, die von der Küche

zur Verfügung gestellt werden.

Da Wein in Restaurants

meistens überteuert ist,

schont man so seinen Geldbeutel.

Achten Sie draußen

auf das Hinweisschild

„BYO“ („Bring your own“).

3 USA:

VERSTECKSPIEL

Haben Sie sich schon mal

gefragt, warum einige Amerikaner

mit braunen Papiertüten

in der Hand durch die

Gegend laufen? Auflösung:

In dem Papier versteckt sich

mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit

eine Flasche

Alkohl. In den USA ist es

nämlich verboten, in der

Öffentlichkeit zu trinken.

Verstöße werden mit hohen

Geldstrafen geahndet. Blöd

nur, dass die Polizei den

Trick auch schon kennt …

4 UNGARN: BIER?

EIN NO-GO!

Mit Bier anzustoßen kann

einem in Ungarn richtig Ärger

einbringen. Der Grund:

Nach der Niederschlagung

der Ungarischen Revolution

von 1848 prosteten sich die

7.

Österreicher mit Bier zu,

um ihren Sieg zu feiern.

Danach war das Anstoßen

mit Bier 150 Jahre lang

gesetzlich verboten. Heute

gilt diese Regel zwar nicht

mehr. Trotzem reagieren

einige Ungarn darauf immer

noch allergisch.

5 USBEKISTAN:

UNTER DEM TISCH

TRINKEN

Die ehemalige Sowjetrepublik

hat wegen ihrer

geografischen Lage und ihrer

besonderen Geschichte

russische, chinesische und

arabische Sitten übernommen.

So kommt es, dass die

Mehrheit der Bevölkerung

den Islam zur Religion

hat, aber trotzdem

gerne Wodka trinkt.

Viele verstecken ihr

Glas beim Trinken

daher unter dem

Tisch, das Motto:

„Allah kann

nicht durch

Tische sehen“.

6 FRANKREICH:

WEIN MUSS SEIN!

Beim Weinverbrauch ist

Frankreich Spitzenreiter.

Ein Gläschen Roter oder

Weißer gehört zum Essen

dazu. Selbst in Kantinen

wird das Getränk

serviert.

Bis

vor

Kurzem

war es

laut französischem

Arbeitsrecht

jedem erlaubt, „Wein,

Bier, Apfelwein oder Birnenmost

am Arbeitsplatz“

7.

7.

zu trinken. Unternehmen

dürfen Alkohl während der

Arbeitszeit inzwischen zwar

verbieten – doch das machen

nur wenige. Man muss

seine Angestellten ja bei

Laune halten …

7 RUSSLAND:

BIS ZUM LETZTEN

TROPFEN

Russen gelten als trinkfest.

Kein Wunder, sie sind gut

im Training: Ist eine Flasche

erst mal geöffnet, muss sie

auf jeden Fall geleert werden!

Aber es gibt noch mehr

Regeln: Es braucht immer

einen Anlass zum Trinken,

und zu dem dazu passenden

Trinkspruch werden die

Gläser dann so lange erhoben,

bis er zu Ende aufgesagt

ist. Wenn auf die Liebe angestoßen

wird, muss das Glas

in der linken Hand gehalten

werden. Wodka darf außerdem

nur in Gesellschaft von

mindestens drei Personen

getrunken werden.

MIT DIESEN

WORTEN PROSTET

MAN SICH IN

ANDEREN

LÄNDERN ZU

Arabien: Shereve

Brasilien (portugiesisch):

Tim-tim

China: Gom bui

Dänemark, Schweden &

Norwegen: Skål

England & USA: Cheers,

Bottoms up, Here’s to you

Frankreich: Santé

Griechenland: eis hygeian

Hawaii: Hipahipa, hulō

Holland: Op uw gezondheid,

Proost

Irland: Sláinte

Italien: Salute, Cin cin

Kroatien: Uzdravlje, Živjeli

Luxemburg: Prost

Malta: Evviva, Sahha

Russland: Za vashe zdorovie

Spanien: ¡Salud!

SOMMER 2017 der urlaub 31


ÄGYPTEN

UNDERWATER LOVE

Wer einmal unten war,

kommt immer wieder. Ob die

einheimischen Fische und

Korallen, wie hier in Makadi

Bay, sich von den riesigen

Besuchern wohl beobachtet

fühlen?

32 der urlaub SOMMER 2017


ÄGYPTEN

Abgetaucht

und aufgelebt

Jeder, der die magische Unterwasserwelt im Roten Meer erlebt,

ist danach ein anderer Mensch. Auch unsere Autorin, die sich von den

Korallenriffen zwischen Hurghada und Marsa Alam verzaubern ließ

TEXT NELE-MARIE BRÜDGAM

SOMMER 2017 der urlaub 33


ÄGYPTEN

MITTELMEER

Kairo

Israel

Jordanien

Ägypten

NIL

Hurghada

Soma Bay

Marsa Alam

Sharm El Sheikh

ROTES MEER

Korallen in allen Farben und Formen, sie wachsen

hier dicht an dicht, bilden einen märchenhaften

Dschungel. Das Wasser ist tiefblau, zugleich auch

ein klein wenig milchig, sodass die Szenerie noch unwirklicher

scheint. Wir tauchen durch ein Labyrinth, durch

Tunnel, unter Torbögen hindurch, über Schluchten hinweg.

Mal wird das Licht schwach, dann wieder beleuchten

einzelne Sonnenstrahlen eine sich sanft wiegende Fächerkoralle,

eine Muräne in ihrem Unterschlupf, einen Dornenkronenseestern,

wohl einen halben Meter groß. Und um uns

herum schwirren kleine Fischchen in großen Schwärmen.

Sie lassen sich überhaupt nicht aus der Ruhe bringen von

uns großen Wesen, die seltsame Blubberblasen verbreiten.

Wenn Taucher anfangen, ihre Erlebnisse zu schildern,

wird es schnell kitschig. Okay, man könnte versuchen, das

zu vermeiden. Aber warum eigentlich? Warum eine Landschaft

sachlich beschreiben, wenn sie doch so magisch ist?

Warum eine hoch emotionale Erfahrung herunterspielen?

Und im Roten Meer vor Ägypten, das steht völlig außer

Frage, ist die Unterwasserwelt eine der schönsten Landschaften

unseres Planeten. Jeder, der sie erlebt, taucht ein

klein wenig verändert wieder auf. Demütig. Verzaubert.

An der Küste rund um Hurghada und Marsa Alam,

in Makadi Bay, Safaga oder al-Qusair gibt es Hotels mit

fabelhaften Stränden, von denen aus die Urlauber das Wasser

nicht betreten dürfen. Die meisten Nicht-Taucher und

Nicht-Schnorchler finden das erst einmal befremdlich – bis

sie den Grund erfahren: Gleich dort, wo die Meereslinie

beginnt, endet das Korallenriff. Es sind sogenannte Saumriffe,

deren Dächer wenige Zentimeter unterm Wasserspiegel

liegen und bis zum Strand reichen. Wer sie betritt, verletzt

Lebewesen (Korallen sind Tiere, das vergisst man so

leicht) und fügt einem hoch komplexen, über Jahrtausende

entstandenen Ökosystem Schaden zu. Das bedeutet aber

nicht, dass der Badeurlaub ohne Baden stattfinden muss.

An Stränden vor Saumriffen führen in Ägypten meist Stege

hinaus übers Wasser. Dort, wo das Riff leicht abfällt und bereits

von einigen Metern Wasser bedeckt ist, kann man über

Leitern ins Meer steigen und oberhalb des Riffs schwimmen.

Doch allermeistens bleibt es nicht dabei.

Flossen an, Maske auf, Schnorchel in den Mund – los

geht’s. Schnorcheln oberhalb eines Saumriffes ist völlig unkompliziert,

und es eröffnet sagenhafte Perspektiven: auf

Korallen, Krebse und Fische in vielen Farben. In Ägypten

zudem nicht selten auch auf große Schildkröten, die gemächlich

ihre Bahnen ziehen. Gefährlich ist beim Schnorcheln

eigentlich nur, dass man so leicht die Zeit vergisst.

Wer ahnt, dass er länger als 15 bis 20 Minuten unterwegs

sein wird, sollte zumindest ein T-Shirt tragen, möglichst

aber einen dünnen Neoprenanzug, der Arme und Beine bedeckt.

Sonst droht ein fieser Sonnenbrand.

Vom Schwimmen zum Schnorcheln ist es kein großer

Schritt – zwischen Schnorcheln und Flaschentauchen liegt

hingegen einiges an Aufwand und Ausbildung. Wer beides

nicht scheut, ist in Ägypten genau richtig – aus vielen Gründen.

Als ich vor einigen Jahren meinen Tauchschein machen

wollte, riet man mir immer wieder zu Ägypten. Trotzdem

entschied ich mich für Thailand, tauchte bald darauf auch

vor Mauritius oder Sri Lanka – weil ich annahm, in so weit

entfernten, noch exotischeren Gewässern sei Tauchen noch

toller als im Roten Meer. Auch weil ich mich scheute, in

Ägypten alleine Urlaub zu machen – damals hatte ich noch

RÜBERMACHEN

Beliebtes Ausflugsziel für Schnorcheltouren vor

der Küste Hurghadas: die Insel Giftun, auch Mahmya

oder Paradise Island genannt. Man erreicht sie per Boot

in 45 Minuten Fahrzeit.

34 der urlaub SOMMER 2017


Atemberaubend

schön

Wer vor Ägypten abtaucht, kann die Schönheit, die

sich ihm bietet, manchmal gar nicht fassen. Zum

Beispiel beim Anblick von Weichkorallen-Kolonien

(oben links), die – wenn sie ganz tief im Meer oder

im Schatten felsiger Überhänge leben – rot, orange

und rosa leuchten. Eins der schönsten Tauchreviere

liegt in Marsa Alam. Hier kann man auch die Bekanntschaft

mit zarten Fächerkorallen (rechts),

exotischen Fischen wie dem Golden Butterflyfish

(unten links) oder gemütlichen Seekühen machen

(oben rechts). Letztere ziehen gemächlich ihre

Bahnen und sind an Taucher und Schnorchler gewöhnt.

Sein blaues Wunder erlebt man auch im

Blue Hole. Aber Achtung: Dieses Tauchrevier gehört

zwar zu den meistbesuchten Tauch- und

Schnorchelplätzen der Welt, gilt aber als nicht

ungefährlich und ist nur was für Profis.


Urlaubsschwarm

Meerbarben, wie hier in der Makadi Bay, mögen’s

gerne warm (oben links). Genau wie die Taucher

und Schnorchler, die in Ägypten ganzjährig angenehme

Luft- und Wassertemperaturen vorfinden.

Vor manchen Hotels führen Holzstege hinaus aufs

Meer, um die Korallenriffs zu schützen, die bis an

den Strand reichen (unten links). Schlangenlinien:

Nur wer die Graue Muräne ärgert, riskiert eine

Bissverletzung. Ansonsten ist der Raubfisch ein

friedlicher, scheuer Geselle.


ÄGYPTEN

FOTOS: MAURITIUS IMAGES (6); SCHAPOWALOW (2); PLAINPICTURE (3); GETTY IMAGES; LAIF (2) / MICHAEL AMME / THOMAS AICHINGER; PRIVAT

TIPPS

Tauch- und Schnorchel-Zentren Nutzen Sie

das Angebot von ITS und Jahn Reisen und

buchen Tauchkurse und Tauchgänge bereits

vorab. Zum Beispiel werden über manche

Hotels fantastische Tauchgänge über „Extra

Divers Worldwide“ angeboten. Weitere

Information erhalten Sie in Ihrem Reisebüro

oder im Preisteil des ITS- und Jahn-

Reisen- Katalogs. „Extra Divers“ ist bekannt

für guten Service, gute Ausbildungen und

Sicherheit. Es betreibt sieben Tauchbasen

zwischen Hurghada und Marsa Alam, siehe

extradivers-worldwide.com. Erfahrungsberichte

und Bewertungen zu Tauchzentren

findet man bei taucher.net

Unterkunft el-Guna, Makadi Bay und Marsa

Alam sind ideal für einen Tauch- und Schnorchel-Urlaub.

Buchbar über dertour.de, ITS

und Jahn Reisen.

Reisezeit Ägypten ist ein Reiseziel fürs ganze

Jahr, die Tagestemperaturen liegen im Winter

bei 20 – 25 °C, im Sommer kann es bis

zu 35 °C heiß werden. Wassertemperatur: im

Sommer bis zu 28 °C, im November/Dezember

etwa 23 – 25 °C. Kältester Monat ist der

Februar mit ca. 20 °C.

Zeitverschiebung Im Sommer keine,

während der deutschen Winterzeit ist es in

Ägypten eine Stunde früher.

keine Taucherfreunde, mit denen ich verreisen konnte. Dass

ich mich geirrt hatte, sah ich bei meinem ersten Tauchtrip

nach Ägypten ein. Einen so überbordenden Artenreichtum,

eine solche Vielzahl an Meereslebewesen wie hier trifft man

nur an sehr, sehr wenigen Orten an. Es ist eine gesunde, mit

großer Sorgfalt geschützte und gepflegte Meereswelt: mit

flinken Schwärmen gelber und blauer Falter fische, großen,

trägen Rochen, Stein- und Anglerfischen, die sich ihrer Umgebung

so perfekt anpassen, dass es beinahe detektivischer

Fähigkeiten bedarf, um sie aufzuspüren. Die Rotfeuerfische

mit Flossen, die wie Federn aussehen, erscheinen dagegen,

als hätten Künstler sie unter Einfluss psychedelisch wirkender

Drogen gemalt.

Sicher, ähnliche Szenerien können Taucher und

Schnorchler auch anderswo beobachten. In der Karibik

etwa, in Indonesien oder vor den Philippinen. Nur ist die

Anreise nach Ägypten sehr viel kürzer, und man hat nicht

mit Zeitverschiebung zu tun. Für alle, die im Wasser aktiv

sein wollen, ist das ein wichtiges Thema: Wer schnorchelt

oder taucht, muss zwar nicht besonders sportlich sein, auch

das Alter spielt keine Rolle, ja, man muss nicht mal besonders

gut schwimmen können. Aber man sollte gesund und

ausgeruht sein, sich fit fühlen. Direkt nach einem langen

Flug mit großer Zeitverschiebung ist das eher nicht der Fall.

Mal eben zwischendurch für eine Woche in den Tauchurlaub?

Mir fällt kein Land ein, das dafür besser geeignet

wäre als Ägypten. Zumal der Urlaub dort preisgünstig und

das Wasser fast ganzjährig schön warm ist. Und dann wäre

da noch die Infrastruktur. Die Dichte an Tauchzentren ist

enorm, viele sind in europäischer, oft deutscher Hand. Sie

bilden aus nach den Standards internationaler Verbände

wie PADI oder SSI. Die meisten Anbieter, zumal in großen,

guten Hotels, legen viel Wert auf Service und Sicherheit, auf

gut gewartete Ausrüstung, perfekt funktionierende Technik

und saubere Luft in den Flaschen.

Ein junger Kofferfisch, der ganz oben auf einer einzeln

stehenden Koralle liegt. Während um ihn herum große und

kleine Tiere spielen, jagen, flirten, liegt der Kleine da – und

schläft. Zwei Adlerrochen, die nebeneinander schweben,

harmonisch, als seien sie Tänzer. Und als könnten sie Gedanken

lesen, drehen sie in weitem Bogen eine Runde um uns

Taucher, bevor sie verschwinden. Ein gut gelaunter Clownfisch,

der minutenlang in seiner Anemone posiert, sich mal

hierhin, mal dorthin dreht. Es sind Bilder, Momente, Szenen

wie diese, die man nie im Leben vergisst. Und so sitzen dann

tagsüber, zwischen den Schnorcheltouren oder Tauchgängen,

und abends, nach langen Tagen im Meer, die Urlauber

aus vielen Ländern im Hotel beieinander, tauschen Eindrücke

und Erlebnisse aus, fühlen sich bereichert und einander

verbunden. Nicht selten gesellen sich Nicht-Schnorchler

neugierig dazu, und am nächsten Tag schon gibt es ein paar

Schnorchler mehr als zuvor. Manche starten mit einem

Schnorchel-Kurs, auch den bieten Tauchschulen an.

„Wo warst du heute unterwegs?“. So beginnen die Gespräche,

und ruckzuck ist man im Austausch über die Eindrücke

des Tages. Auch das ist das Gute am Tauchurlaub in Ägypten:

Viele Hotels sind so auf Wassersportler ausgerichtet, dass

sich schnell Gleichgesinnte finden. Schon bei meinem ersten

Urlaub am und im Roten Meer habe ich viele nette Taucher

kennengelernt. Und verreise seither nicht mehr allein.

NELE-MARIE BRÜDGAM

... taucht seit ihrem ersten Schnupperkurs regelmäßig

ab – im vergangenen Jahr 82-mal —, überwiegend

im Roten Meer, aber auch in deutschen Seen und

in Thailand.

SOMMER 2017 der urlaub 37


ÄGYPTEN

Local Heroes

Lust auf einen Tauchgang auf der Couch? Oder einen süßen Gruß aus der

arabischen Küche? Dann lassen Sie sich treiben – Richtung Ägypten-Urlaub

ZUM MITBRINGEN

RAUCH-

ZEICHEN

Ob als Deko oder für den Gebrauch:

Wasserpfeifen sind ein

äußerst beliebtes ägyptisches

Souvenir. Vor Ort gibt es sie bereits

ab zehn Euro, Tabak ist in

vielen Geschmacksrichtungen

erhältlich und zudem günstiger

als in Deutschland (Achtung: Für

die Einfuhr von Tabak gelten die

Zollbestimmungen).

ZUM MERKEN

VORSICHT,

FETTNAPF!

Ein paar Tipps zur erfolgreichen Völkerverständigung:

Essen Sie in Ägypten am besten nur mit

der rechten Hand, die Linke gilt als unrein. FKK

und „Oben ohne“ sind verboten und werden

bestraft, ebenso Knutschen und andere Liebesbekundungen

in der Öffentlichkeit. Tragen Sie

möglichst Kleidung, die Arme und Beine bedeckt,

und beachten Sie fürs Fotografieren folgende

Regel: Flughafen, Brücken und der Suez-Kanal

dürfen offiziell nicht geknipst werden.

ZUM VERNASCHEN

„BAKLAWA“ – SCHON DER

NAME DER BERÜHMTEN

ARABISCHEN SPEZIALITÄT

KLINGT ZUCKERSÜSS.

Das Gebäck aus Filoteig wird in Zuckerwasser-Sirup eingelegt

und mit gehackten Walnüssen, Mandeln oder Pistazien gefüllt. Eine

einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt’s auf lecker.de

ZUM ABTAUCHEN

MEHR VOM

MEER SEHEN

Für Anfänger und Profis: Die interaktive

„Red Sea Scuba“-App von Ocean

Maps hilft bei der Vorbereitung von

Tauchtouren in Ägypten. Basierend

auf Sonardaten für Scuba-Taucher und

Schnorchler zeigen die 3-D-Unterwasserkarten

über 100 Tauchplätze und

Riffs im Roten Meer, etwa das Wrack

des Schiffes „Kimon M“ bei Abu Nuhas

oder Abu Soma Garden in Soma Bay.

Kostenlos für Android- und Apple-

Geräte, In-App-Käufe.

FOTOS: LAIF/ DE PABLO & ZURITA; MAURITIUS IMAGES; PR

38 der urlaub SOMMER 2017


ÄGYPTEN

Unsere

Hotel-Empfehlungen

In Ägypten übernachten — von günstig bis luxuriös

****

COOEE CARIBBEAN WORLD SOMA BAY

Happy in Hurghada

INSIDER

TIPP

Wenn Sie morgens aus dem Fenster blinzeln: blauer

Himmel, blauer Pool, blaues Meer am sanft abfallenden

Sandstrand. Wenn Sie tagsüber in der Anlage unterwegs

sind: drei Restaurants, drei Swimmingpools, drei Wasserrutschen,

fünf Bars, ein Wellnessbereich samt Sauna,

Hamam, Jacuzzi und Massage, dazu ein riesiges Sportangebot

wie Tennis, Beachvolleyball, Fußball und Basketball.

Wenn Sie in die Gesichter Ihrer Lieben schauen:

Entspannung total und das ganz große Urlaubsglück.

Hier könnte man tatsächlich die ganze Welt umarmen.

Über ITS

****

CLUB CALIMERA

AKASSIA SWISS

RESORT

FOTOS: DER TOURISTIK

*****

STEIGENBERGER

AL DAU BEACH

Hier ist alles Extraklasse: der

9-Loch-Golfplatz. Die Pool-Landschaft,

eine der größten in Ägypten.

Der Butler-Service an Pool

und Strand. Die 160 000 m 2 große

Gartenanlage. Das tolle Sportangebot

mit Schnuppertauchen

und -golfen. Ach, es ist wirklich

ein Traum!

Über Jahn Reisen

Eine Familienreise ins Paradies?

Bitteschön. Dieses Hotel bietet

Eltern eine tolle Anlage, dazu köstliches

Essen und angenehme

Unterhaltung. Die Kinder freuen

sich über jede Menge Spaß, z. B. im

Aqua Park. Ganz nach dem Motto:

„ein Urlaub, 1000 Möglichkeiten“.

Über ITS

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder auf

WWW.DER.COM

*****

BARON SAHL

HASHEESH

Nein, Sie träumen nicht, dieses

5-Sterne-Plus-Haus ist ein Palast

– mit mindestens 45 m 2 -Zimmern,

sechs Restaurants, einem Tauchcenter

und großem Wellness-Bereich.

Eis, Getränke und Snacks

sind in der Ultra-all- inclusive-

Verpflegung ebenso mit drin wie

eine 20-minütige Massage.

Über DERTOUR und Jahn Reisen

SOMMER 2017 der urlaub 39


ESSAY

Reise

zum Ich

Alleine Verreisen liegt im Trend. Doch warum machen immer

mehr Menschen lieber Urlaub ohne Begleitung?

Unsere Autorin hat ihre Koffer gepackt und den Selbstversuch gemacht –

und kam sich in der Ferne selbst so nah wie nie zuvor

TEXT CORINNA OPHÜLS

40 der urlaub SOMMER 2017


ESSAY

“ Manche Reisen im

Leben kann man nur

alleine machen.“

US-Autor Ken Poirot

Ich sitze auf einer Bank am Vierwaldstättersee. Am

Horizont schneebedeckte Berggipfel, Vögel zwitschern.

Die Schrecken aus den Nachrichten scheinen hier, im

beschaulichen Luzern in der Schweiz, unendlich weit weg.

„Hier ist die Welt noch in Ordnung“, seufze ich. Doch es

sitzt niemand neben mir, der meine Worte hört. Ich bin ganz

alleine mit mir und meinen Gedanken. Zum ersten Mal in

meinem Leben bin ich ohne Begleitung in den Urlaub geflogen.

Damit liege ich voll im Trend: 77 Prozent der Deutschen

sind laut einer Umfrage der Flugsuchmaschine „Skyscanner“

schon mal alleine verreist, und es werden mehr. Der

Reiseanbieter „G Adventures“ hat herausgefunden, dass die

Anzahl von Solo-Travellern von 2008 bis 2016 um 134 Prozent

(!) gestiegen ist. Immer mehr Bücher und Reiseblogs

spezialisieren sich auf das Thema, besonders alleinreisende

Frauen sind ein großer Markt. Doch warum fahren viele lieber

ohne Freunde, Familie oder den Partner weg?

Den meisten geht es darum, im Urlaub keine Kompromisse

schließen zu müssen und die eigenen Träume zu

verwirklichen. Ist man mit anderen Menschen unterwegs,

geht man immer auch auf deren Vorstellungen und Launen

ein. Eigene Wünsche bleiben da manchmal auf der Strecke.

Der US-amerikanische Schriftsteller und Philosoph Henry

David Thoreau formulierte das mal sehr treffend so: „The

man who goes alone can start today; but he who travels with

another must wait till that other is ready“, übersetzt: „Wer

alleine unterwegs ist, kann heute schon losziehen, wer in

Begleitung reist, muss warten, bis der andere soweit ist.“ Ich

muss in Luzern auf niemanden warten. Völlig frei und unbeschwert

streife ich durch die Straßen, staune über Fachwerkbauten,

die alte Befestigungsmauer und Belle- Epoque-

Hotels. Brauche ich eine Verschnaufpause, suche ich mir ein

nettes Café. Habe ich Lust auf ein Eis, steuere ich die nächs-

SOMMER 2017 der urlaub 41


ESSAY

“ Du reist nie wirklich

allein – die Welt ist voll

mit Freunden, die darauf

warten, dich kennenzulernen“

Sprichwort

te Gelateria an. Will ich spontan eine Ausstellung sehen,

kaufe ich mir ein Ticket. Mit Anhang wäre das nicht möglich

– oder zumindest mit Diskussionen verbunden.

Zu Hause bin ich ständig von Menschen umgeben, die

mich beeinflussen und auf deren Wünsche ich natürlich

Rücksicht nehme. Hier, auf mich gestellt, horche ich in

mich hinein: Was möchte ich, was brauche ich, was macht

mich wirklich happy? Der fehlende Austausch mit anderen

zwingt mich, mich stärker mit mir selbst auseinanderzusetzen.

Wer alleine unterwegs ist, lernt sich selbst besser

kennen, entdeckt neue Stärken und Schwächen an sich und

muss schwierige Situationen ohne Hilfe meistern. Wer es

sonst dem Freund überlässt, nach dem Weg zu fragen, muss

nun selbst den Mut aufbringen. Wem es schwer fällt, die

Landeswährung umzurechnen, muss es jetzt wohl oder übel

versuchen – oder den Handyrechner bemühen. Meistens

verlassen wir uns auf den Reisepartner ja nur aus Bequemlichkeit,

nicht, weil wir die Dinge nicht auch selbst könnten.

Aber manchmal muss man eben aus seiner Komfortzone

raus, um sich weiterzuentwickeln. Ohne Sicherheitsnetz

wird man eigenständiger, stärker, selbstbewusster. Ich merke:

Hey, ich kann das alles auch ohne Hilfe schaffen! Das gibt

meinem Selbstbewusstsein einen ordentlichen Schub.

Außerdem merke ich schnell: Wer dann doch Gesellschaft

braucht, muss gar nicht die ganze Zeit für sich bleiben.

Wer alleine unterwegs ist, ist automatisch offener und lernt

schneller Leute kennen. Andere Reisende sind häufig ebenfalls

daran interessiert, Anschluss zu finden. Aber auch Einheimische

freuen sich, wenn sie Touristen etwas über ihre

Stadt erzählen können. Als ich mittags in einem Restaurant

sitze, kommt ein Mann in mittlerem Alter an meinen Tisch:

„Darf ich mich zu Ihnen setzen?“ Wir kommen ins Gespräch.

Er erzählt, dass er direkt um die Ecke wohnt – und gibt mir

Ratschläge, was ich mir unbedingt noch angucken muss.

Wäre ich in Begleitung unterwegs gewesen, hätte ich nie so

viel über den wahren Charakter von Luzern erfahren, inklusive

vieler Tipps, die in keinem Reiseführer stehen.

Meine Erkenntnis nach vier Tagen: Alleine bedeutet

nicht unbedingt einsam. Sondern selbstbestimmt und frei.

INFO

DIE BESTEN

BLOGS & BÜCHER FÜR

ALLEINREISENDE

BÜCHER

„Frauen Reisen Solo 2.0: Der

Ratgeber für alleinreisende

Frauen – und alle, die es werden

wollen“ von Carina Herrmann,

CreateSpace Independent

Publishing Platform, 15,99 Euro

„Die Kunst, allein zu reisen und

bei sich selbst anzukommen“

von Katrin Zita, Goldmann

Verlag, 8,99 Euro

BLOGS

Bravebird.de

Pinkcompass.de

101places.de

Fluegge-Blog.de

Weltenbummlerin.de

Trouvelle.com

FOTOS: PLAINPICTURE (4); MAURITIUS IMAGES; PR


RÄTSEL

SCHWIMMBRILLE

KULTURTASCHE

SELFIESTICK

DAS

LUSTIGE

URLAUBS-

RÄTSEL

SCHLAFMASKE

SONNENMILCH

FLIPFLOPS

„Ich packe meinen Koffer und

nehme mit ...“: In unserem

Buchstabenrätsel verbergen sich

senkrecht, waagerecht und

diagonal 17 Dinge, die zum

Sommerurlaub gehören wie

Erdbeersoße zum Spaghetti-

Eis. Viel Spaß beim Suchen

und Finden!

Auflösung auf Seite 88

HANDY-LADEKABEL

SONNENBRILLE

STRANDTASCHE

STRANDTUCH

LIEBLINGSBUCH

44 der urlaub SOMMER 2017


RÄTSEL

SOMMER 2017 der urlaub 45

SONNENHUT

FOTOS: GETTY IMAGES (6); ADOBE STOCK (12)

KOFFERRADIO

ZAHNBÜRSTE

UNTERWASSERKAMERA

REISEPASS

BIKINI

F

E

N

E H

S

E

G

E

L

K

C

H

I

F

F

F

G

J

A

W

Z

N

A

O

N

T

R

A

E

G

H

U

S

N

Z

H

K

O

K

Z

E

N

R

Ä

U

J

L

O

S

S

W

J

N

M

K

L

T

L

G

O

N

Y

R

I

Q

D

N

O

Y

B

I

Q

H

A

N

D

Y

-

L

A

D

E

K

A

B

E

L

K

N

M

E

P

Q

H

A

T

D

J

L

E

O

N

S

P

D

I

R

C

H

G

H

I

T

T

Z

F

M

N

S

S

O

M

M

E

R

R

E

S

T

O

G

E

N

D

L

Q

N

T

P

W

N

J

M

N

K

S

F

I

U

I

J

L

B

F

N

R

E

S

P

A

W

N

J

U

B

A

C

I

M

B

E

E

R

U

D

L

L

A

B

Y

O

N

N

R

P

R

N

I

J

K

D

Q

T

I

P

A

S

R

N

N

Z

O

K

U

P

H

N

A

V

M

L

O

Ü

B

M

M

Q

T

F

H

K

A

P

O

P

E

R

W

L

S

T

J

K

U

W

A

S

S

E

R

M

N

L

L

S

N

P

R

H

Z

H

S

A

E

O

L

N

T

F

N

N

A

N

N

S

A

D

A

U

S

F

C

O

J

I

I

D

O

U

B

K

L

S

I

U

C

H

S

T

J

S

Q

L

W

L

U

N

W

L

E

T

U

C

K

N

P

H

N

U

E

L

T

I

F

C

U

T

L

E

N

D

C

N

D

N

O

O

S

Q

O

D

L

A

R

P

S

H

I

F

N

W

N

H

M

C

U

B

T

X

Z

S

E

Z

N

T

R

H

N

K

U

W

N

I

S

L

T

K

W

K

X

A

O

N

L

P

R

E

M

J

H

C

Z

M

X

P

K

U

E

B

B

C

E

K

U

O

P

N

N

O

Q

A

S

C

A

C

K

N

L

O

W

M

N

H

N

E

H

J

S

L

E

S

S

F

O

K

Q

R

I

D

I

D

E

T

E

A

S

A

N

M

J

U

A

K

S

Q

M

B

R

M

M

K

L

C

U

F

E

F

R

S

P

Q

R

S

E

N

H

L

F

N

N

C

I

V

E

W

Y

U

L

S

D

F

R

E

A

G

J

L

H

B

W

L

J

E

T

Z

S

M

L

K

Q

K

E

Z

E

P

H

W

P

R

Z

Y

S

O

E

D

L

I

D

I

Q

K

N

L

O

B

F

O

I

L

K

F

E

H

G

I

J

W

M

N

K

E

U

N

A

N

T

T

S

N

A

U

L

T

J

C

L

D

A

N

A

I

P

F

E

R

N

N

U

F

O

M

B

Z

M

I

N

A

T

E

K

L

R

D

C

B

E

L

U

Q

I

E

L

F

U

S

E

X

R

P

C

G

N

R

T

U

N

H

A

Z

P

W

H

U

G

A

D

A

F

G

O

G

E

N

P

H

J

I

M

J

C

S

A

E

N

N

J

S

F

Z

Z

W

L

R

L

N

M

U

Z

E

N

Z

L

O

U

I

E

T

O

O

F

K

E

A

N

H

T

W

F

L

I

P

F

L

O

P

S

H

U

C

A

U

S

F

S

R

U

I

F

L

U

L

U

S

N

E

I

B

S

L

W

I

I

H

N

V

C

N

A

N

T

Q

F

B

H

Q

O

J

Q

T

I

R

E

A

P

E

L

E

R

N

A

E

L

K

M

I

C

V

M

E

E

E

P

R

W

A

U

Y

B

U

W

P

K

S

U

K

E

N

E

U

H

K

A

I

B

Z

R

I

E

D

M

K

X

D

R

A

A

E

C

S

O

E

S

T

E

R

N

M

C

H

B

I

K

I

N

I

L

N

E

W

K

N

N

A

V

M

G

E

K

T

N

B

N

U

B

A

G

X

H

J

E

A

B

V

L

A

S

E

Q

N

S

P

H

G

Q

M

D

G

R

Y

B

H

R

L

T

C

V

H

I

U

S

H

N

A

L

R

S

N

F

U

A

E

B

A

U

N

C

P

N

J

Z

M

S

U

S

R

W

T

Q

S

S

R

U

D

E

I

B

O

W

T

T

D

C

E

Z

V

P

L

E

N

C

I

A

N

N

X

A

B

M

B

I

F

T

X

N

A

Ä

T

Y

K

E

E

S

A

P

Z

F

Y

G

A

U

A

F

L

U

G

H

N

E

W

K

F

U

N

E

L

S

U

Y

U

N

E

N

W

K

N

K

P

I

S

A

G

V

B

T

E

S

I

D

K

L

Z

J

N

M

O

E

C

E

H

L

A

R

Z

E

K

O

F

F

E

R

R

A

D

I

O

H

X

N

H

N

S

O

R

V

J

A

N

D

N

E

N

H

J

S

E

D

F

G

V

J

K

D

U

I

E

A

D

S

P

R

I

N

U

S

E

I

L

G

H

B

D

A

G

S

O

N

S S E


USA

HIT

THE

ROAD

DIE NUMMER EINS

Der Weg ist das Ziel –

selten ergab dieser Satz

mehr Sinn als auf dem

Highway No. 1, der beliebtesten

und meist besuchten

Straße der USA

46 der urlaub SOMMER 2017


USA

Einmal auf dem

Pacific Coast Highway

cruisen. Einmal die

legendäre Route 66

selbst erfahren.

Einmal die Farben des

Grand Canyon sehen.

Drei Motorrad-

Touren, eine Frage:

wann, wenn nicht

jetzt?

TEXT MICHÈLE LOETZNER

SOMMER 2017 der urlaub 47


USA

GROSSES KINO

Angesichts dieses gigantischen

Panoramas, das sich

vom Yavapai Point aus bietet,

dürfte sich jeder Besucher des

Grand-Canyon-Nationalparks

plötzlich ganz klein fühlen

48 der urlaub SOMMER 2017


USA

SOMMER 2017 der urlaub 49


USA

BESTE

AUSSICHTEN

Die McWay-Wasserfälle

im Julia Pfeiffer Burns

State Park sind auf jeden

Fall ein Päuschen wert

Garberville

Highway

No. 1

USA

Chicago

Los

Angeles

New

Orleans

Tour 1:

Die

Sonnige

WO GEHT’S LANG?

Highway No. 1

START: Dana Point ZIEL: Garberville

LÄNGE: 1146 km DAUER: zwei Wochen

DANA POINT

Wenn man die Augen schließt und tief einatmet,

spürt man geradezu, wie sich die Lungenbläschen

füllen und ausdehnen. Die Luft, die vom Meer über

die kleine Landzunge zwischen San Diego und L.A.

nahe der mexikanischen Grenze weht, schmeckt

fast schon süß – trotz ihres hohen Salzgehalts.

Dana Point ist ein Eldorado für Surfer: Alle warten

hier auf „Killer Dana“, eine Monsterwelle. Hier beginnt

er, der legendäre Highway No. 1.

LOS ANGELES

Der Pacific Coast Highway, der südliche Teil des

Highway No. 1, kreuzt Los Angeles. Die Riesenstadt

ist mittlerweile hauptsächlich berühmt für

ihre unfassbar langen Staus und bereitet null

Fahrspaß. Deshalb empfiehlt es sich, nah an der

Küste zu bleiben und vielleicht eine Nacht dort

zu verbringen. Am besten in Venice: Die Strandpromenade

ist quirliger als das Oktoberfest und

der Wiener Prater zusammen. Am Muscle Beach

trainieren Arnold-Schwarzenegger-Lookalikes,

auf dem Abbot Kinney Boulevard trifft man die

Kardashians beim Mittagessen im „Gjelina“. Das

Restaurant ist vor allem für seine „No Change

Policy“ bekannt: Egal, wie berühmt der Gast ist –

Extrawünsche werden nicht erfüllt. Punkt.

BEACH, BABY!

Erst ’ne Runde surfen,

dann auf den Highway

No. 1, der in Dana Point

beginnt

TRAGENDE

ROLLE

Die Bixby Creek

Bridge in Big Sur,

1932 eröffnet, bringt

mit ihrer Art- déco-

Optik richtig Stil auf

die Straße

HOME, SWEET

HOME

Im bezaubernden

Carmel-by-the-

Sea scheint die

Zeit stillzustehen.

Leucht reklame und

Straßenlampen gibt

es hier bis

heute nicht

50 der urlaub SOMMER 2017


USA

GIGANTISCH

Nördlich von Garberville beginnt

die faszinierende Avenue

of the Giants mit majestätischen

Küsten mammutbäumen

Wind in den Stahlseilen, darunter die Wellen

des Pazifischen Ozeans – die Überquerung der

Golden Gate Bridge ist ein Muss. Dabei hat Frisco

noch so viel mehr zu bieten: die schnörkelige

Lombard Street z. B. oder das Hippie-Viertel

Haight-Ashbury. In der Haight Street stand lange

das marode Traditionskino „The Old Vic“, 2011

musste es weichen. Erst rebellierte die Nachbarschaft,

mittlerweile haben sich alle mit „The

Second Act“ angefreundet, einer Mischung aus

Restaurant und Concept Store.

BIG SUR

Der Name ist eine englisch-spanische Wortschöpfung

und bedeutet „Der große Süden“. Jack

Kerouac war von der Gegend so beeindruckt,

dass er im Sommer 1960 hier seinen gleichnamigen

Roman schrieb. Big Sur mit seinen steilen

Kliffs, den malerischen Buchten wie Pfeiffer

Beach oder der schwindelerregend hohen Bixby

Bridge erstreckt sich über mehrere Kilometer.

Grauwale, Fischotter, Kondore – die Tierwelt ist

so abwechslungsreich wie das Gelände. Neben der

Straße gibt es immer wieder Aussichtspunkte, an

denen man von einem Haus am Strand träumen

kann. Es bleibt wohl ein Traum: Die Preise können

sich nur Promis wie Clint Eastwood leisten. Der

war hier sogar Bürgermeister – in einem kleinen

Städtchen, das unser nächster Stopp sein wird.

CARMEL-BY-THE-SEA

Heute leben hier knapp 5000 Einwohner, unter

anderem Doris Day. Carmel liegt, eingekuschelt in

grüne Hügel, an einem flach abfallenden Strand.

Schon Ernest Hemingway und Jack London wussten

die paradiesische Lage zu schätzen. Heute

lockt noch etwas anderes die Promis an: Anonymität.

Denn per Gesetz gibt’s in Carmel weder

Straßennamen noch Hausnummern oder Briefkästen.

Für Stars ist das verlockend. Wir können

Ihnen deshalb keine Adresse für „Grasing’s“ nennen.

Aber das fantastische Steak-Restaurant liegt

direkt gegenüber der örtlichen Feuerwehr.

SAN FRANCISCO

Das Geräusch ist einzigartig, fast wie ein weißes

Rauschen. Die Schwingungen der Brücke, der

IMMER MIT

DER RUHE

GARBERVILLE

Der Highway No. 1 geht weiter die Steilküste entlang

gen Norden. Spätestens hier braucht man

dann doch mal einen Sweater. Die Kalksteinformationen

wirken wie ein steinerner Zen-Garten:

beruhigend nach dem ruhelosen San Francisco.

Unsere Route endet in den Redwoods, im

kleinen Städtchen Garberbville. Hier leben nur

1000 Menschen, allerdings schaffte es das Dorf mit

seinem Cannabis College zu nationaler Berühmtheit.

Der Highway ist hier noch lange nicht zu

Ende. Nochmal fast die gleiche Distanz erstreckt

sich bis zur kanadischen Grenze. Aber dafür muss

man locker zwei Wochen zusätzlich einplanen.

Ein schöner Grund,

das Motorrad mal

für eine Weile abzustellen:

die Kabelstraßenbahn

in

San Francisco

SOMMER 2017 der urlaub 51


USA

Die

Abwechslungsreiche

WO GEHT’S LANG? Vom Norden Arizonas in

den Süden START: Grand Canyon Village

ZIEL: Tucson LÄNGE: 556 km

DAUER: drei bis vier Tage

GANZ WEIT

OBEN

Der Südrand des Grand

Canyon liegt

im Durchschnitt

etwa 2100 Meter

über dem Meer

GRAND CANYON – SOUTH RIM

Pow! Diese Tour beginnt eigentlich schon mit einem

grandiosen Finale. Immer wieder möchte

man ungläubig an diese Fototapete fassen und sie

auf ihre Echtheit prüfen. Ein bisschen ist es so, als

müsste man sich die Unendlichkeit des Weltalls

vorstellen. Geht nicht, oder? All die Braun- und

Grüntöne, diese unfassbare Weite – der „South

Rim“, der südliche Rand der 450 Kilometer langen

Schlucht, ist fast zu viel für die Sinne. Doch

die warmen Gesteinsfarben täuschen: Es ist nicht

nur windig, im Norden des Bundesstaates Arizona

liegt auch gerne mal Schnee. Hier im Nationalpark,

genau genommen im Grand Canyon Village,

beginnt unsere Route in Richtung Süden. Wer

Zeit mitbringt, kann sich mit einem Shuttlebus am

Rand des Canyons entlangfahren lassen, eigene

Fahrzeuge (ausgenommen Fahrräder) sind hier

nicht erlaubt. Wer trainiert ist – und ja, wirklich

nur der –, darf auf einem Trail in die Tiefe hinabsteigen.

Für die Strecke bis zum Fuß des Canyons

benötigt man ungefähr einen Tag. Und nicht vergessen:

Man muss da hinterher auch wieder hoch!

FLAGSTAFF

Die AZ-64 und die I-40 führen durch den Kaibab

National Forest, links und rechts säumen dichte

Wälder und Kuhweiden die Straße. Das Ziel ist die

Studentenstadt Flagstaff. Fast europäisch wirken

die kleinen Holzfällerhäuschen in der Innenstadt

mit ihren geschindelten Türmchen rund um die

NAU, die Northern Arizona University. Flagstaff

ist im Winter ein Hotspot für Schneesportarten,

doch im Sommer geht es entspannter zu: Es gibt

WIR SEHEN

STERNE

Weil es in Flagstaff viele

Forschungsinstitute für

Astronomie gibt, sind

Leuchtreklame und das

Ausrichten von Scheinwerfern

gen Himmel hier

verboten

Tour 2:

USA

Grand Canyon

Village

Chicago

Los

Angeles

Tucson

New

Orleans

52 der urlaub SOMMER 2017


USA

IMMER

GERADEAUS

... geht’s auf dieser

Straße zum höchsten

Aussichtspunkt

des Grand Canyon:

Imperial Point

hier viele Mikro-Brauereien, und die meisten haben

Biergärten, in denen man gemütlich in der

Sonne sitzen kann. Empfehlung für den besten

Burger der Stadt: der „Señor Smoke“ von „Diablo

Burger“ mit Koriander und Sriracha-Mayo in der

Leroux Street.

SEDONA

Vorweg: Das Dorf inmitten von glutroten Felsformationen

ist nicht jedermanns Sache. Angeblich

gibt es hier sogenannte Vortex-Phänomene,

das sind esoterische Energiefelder. Deshalb tummeln

sich an diesem Ort allerlei Wahrsager, Aurasoma-Drogisten

und Gurus. Wenn man das ausblendet,

ist die Kulisse entlang des Highway 89A

aber ziemlich imposant – und langsam steigt auch

die Temperatur merklich. Die Weg über die Serpentinen

hinauf zur Heilig-Kreuz-Kapelle der

Architektin Marguerite Brunswig Staude lohnt

sich unbedingt, und die Route hinaus über den

Wet Beaver Creek in Richtung Phoenix ist ein

schöner, grün-grauer Kontrast zu den vorherigen

Sandsteinfelsen.

PHOENIX

Der erste Gedanke ist hier wohl: Hört diese Stadt

denn niemals auf? Auch wenn die Hauptstadt

Arizonas gerade mal 1,5 Millionen Einwohner

hat, erstreckt sie sich gefühlt ewig durch das

Valley of the Sun. Die Hochhäuser inmitten der

Beton wüste täuschen. Ja, hier in Phoenix wird

viel wichtiges Business gemacht, vor allem in den

Sparten Telekommunikation und Elektronik.

Überraschend ist jedoch die große Hipsterdichte.

Das zieht natürlich auch die anspruchsvollen

Foodies an – man trifft sich zum Beispiel im „Lux

Central“ auf einen Soja Latte oder im „The Yard“

zu gebratenem Huhn mit Brezel-Dip, kostenloses

WLAN inklusive.

TUCSON

Die Interstate 10 ist als Schnellstraße verschenkt.

Majestätisch schlängelt sie sich durch Gerölldünen,

von denen Saguaros winken – so heißen

die für den Süden Arizonas typischen Riesenkakteen

der Sonora-Wüste, die nur hier zu finden

und ein ziemlich beeindruckendes Gewächs sind.

Saguaros haben definitiv die Langsamkeit erfunden

und sollten das internationale Zeichen für

Entschleunigung darstellen. Ein Saguaro braucht

ungefähr 15 bis 20 Jahre, bis er gerade einmal wadenhoch

ist – soooo langsam wächst er. Und nach

65 Jahren fängt er überhaupt erst an, einen Arm

auszubilden, dann geht er einem bis zur Schulter.

Warum manche Exemplare mehrere Arme

haben, weiß man bis heute nicht. Auch nicht die

Wissenschaftler im Desert Museum westlich von

Tucson. Museum ist in diesem Fall allerdings eine

etwas irreführende Bezeichnung, denn eigentlich

ist das Gelände Zoo und Forschungsstation in

einem. Klingt fad? Mitnichten! Wäre es nicht so

abartig heiß in der Wüste, man könnte gut und

gerne einen ganzen Tag dort verbringen, das gilt

auch für Museumsmuffel. Zum Abschluss gibt es

auch wieder einen „Señor Smoke“-Burger, denn

in Tucson ist die zweite Filiale des großartigen

„Diablo Burger“ in der Congress Street.

NICE TO MEET YOU!

Dieses possierliche Tierchen ist ein

Nordamerikanisches Katzenfrett

und könnte Ihnen im Sonora Desert

Museum öfter begegnen

SOMMER 2017 der urlaub 53


USA

Tour 3:

VERKEHRS-

BERUHIGUNG

Die „Cadillac Ranch“,

eine Installation aus dem

Jahr 1974, verändert

ständig ihr Aussehen:

Jeder Besucher darf sich

per Graffiti auf den zehn

alten Autos verewigen

USA

Chicago

ROUTE 66

Los

Angeles

Der Klassiker

WO GEHT’S LANG? Route 66 START:

Chicago ZIEL: Los Angeles LÄNGE: 3945 km

DAUER: zwei bis drei Wochen

CHICAGO

Fast drei Millionen Menschen leben in der drittgrößten

Stadt der USA. Chicago – das ist ein Synonym

für Theater, Musik und Literatur. Hier ist

der Blues groß geworden, Brecht hat die Theaterlandschaft

inspiriert, Upton Sinclair philosophierte

über miese Arbeitsbedingungen in

den Schlachthöfen. Puh, einmal kurz Luftholen.

Wer sich für all das nicht erwärmen kann, begibt

sich lieber gleich zum Adams Boulevard. Ein

Schild dort markiert den Anfang der Route 66,

der „Mother road“ und Legende aller Biker. Das

Schild ist übrigens absichtlich sehr hoch aufgehängt,

damit es keiner klauen kann. Und unter

uns: Die historische Strecke begann eigentlich einen

Block südlicher am Jackson Boulevard. Aber

wir wollen mal nicht so deutsch sein und starten

hier in Richtung Springfield.

FARMLAND

Getreide-Silos, schachbrettartig angelegte Kornfelder,

Windmühlen – das Farmland rund um

Springfield, St. Louis und McLean ist geprägt von

Weite und Landwirtschaft. In McLean befindet

sich der berühmte Komplex „The Dixie Travel

Plaza“. 1928 eröffneten hier J. P. Walters und John

Geske eine kleine Sandwich-Bude in einer Me-

„GET YOUR

KICKS ...

... on route sixty- six“,

sang Nat King Cole

– und nach ihm viele

andere

WIE GEMALT

An den Farben in der

Wüste Painted Desert

kann man sich kaum

sattsehen

HALBZEIT

Die Mitte der

ursprünglichen Route

66 liegt in Adrian,

Texas. Wer’s bis hierher

geschafft hat, kann ein

Päuschen im „Midpoint

Café“ gut gebrauchen

54 der urlaub SOMMER 2017


USA

RETROCHARME

Entlang der Route 66

gibt es noch einige der ursprünglichen

Tankstellen

FOTOS: GETTY IMAGES (6); PLAINPICTURE (2); MAURITIUS IMAGES (5); STOCKSY.COM (3); LOOK BILDAGENTUR; ADOBE STOCK

chaniker-Werkstatt. Das „Dixie“ wurde zur Institution.

Noch heute kann man dort dicke Sandwiches

mit noch dickeren Speckstreifen essen.

OKLAHOMA UND AMARILLO

Nicht mehr jeder Teil der Route 66 ist heute noch

befahrbar, relativ viel wurde von der Interstate 55

abgelöst. Das tut dem Fahrspaß aber keinen Abbruch,

die „Motherroad“ ist für echtes Sitzfleisch

gedacht, weniger zum Aussteigen. Das gilt zumindest

für diesen Teil, der mitten durchs Heartland

führt. Fünf Kilometer westlich von Amarillo befindet

sich die „Cadillac Ranch“, eine Kunstinstallation

von Chip Lord, Doug Michels und Hudson

Marquez. In den 90er-Jahren grub die Künstlergruppe

zehn Cadillacs in einer Linie und im gleichen

Winkel mit der vorderen Hälfte im Boden

eines Maisfelds ein.

PAINTED DESERT

„When you’re here, you’re halfway there“ – „Wenn

du hier bist, hast du die Hälfte hinter dir“: Das ist

der Slogan des „Midpoint Cafés“ in Adrian, Texas.

Das Restaurant befindet sich auf halber Strecke zwischen

Chicago und Los Angeles. Beide Enden der

ursprünglichen Route 66 sind dort exakt 1139 Meilen

voneinander entfernt. Von hier geht es Richtung

Flagstaff (siehe „Route 1“) durch Painted Desert,

eine Wüstenregion, die ihren Namen den vielen verschiedenfarbigen

Gesteinsarten verdankt.

MOJAVE DESERT

Und noch eine Wüste, aber eine ganz andere:

mehr Geröll, unfassbare Hitze – da wird es ga-

HAPPY END

rantiert heiß unterm Leder. Viele wollen hier nur

schnell durch, dabei lohnt sich ein Abstecher zum

Weltall-Flughafen und Flugzeugfriedhof „Mojave

Air & Space Port“. Das trockene Klima eignet sich

hervorragend, um Flugzeuge zwischenzulagern,

ohne dass sie rosten. Außerdem hat Hollywood

das Rollfeld längst für sich entdeckt: „Speed“,

„Stirb langsam 2“ und „Waterworld“ wurden hier

gedreht.

LOS ANGELES

Das Ende der Route 66 liegt in Santa Monica.

Doch bevor hier der ganze Spaß vorbei ist, bleibt

noch Zeit für das beste Rührei der Welt: Im

„Millie’s Café“ am Sunset Boulevard in Silverlake

findet man es. Und ja, das Essen dort ist lebensverändernd

gut, speziell nach so einer Tour.

Silverlake ist gerade das neue, hippe Künstlerviertel

von L.A., dort hat der Touristen-Nepp bisher

noch nicht Einzug gehalten. Dafür sitzt man

hier zwischen tätowierten Yogalehrern und Performance-Friseuren

– auch ganz unterhaltsam.

Und ziemlich abstrakt nach drei Wochen auf der

Straße. Aber das ist Los Angeles ja eh, das merkt

spätestens, wer in Santa Monica am Meer angekommen

ist und vom Pier aus in die Brandung

schaut. Fast schon unwirklich, das alles.

Mit den Füßen im

Sand am Santa Monica

Beach – ein schöner

Abschluss nach Wochen

im Motorradsattel

SOMMER 2017 der urlaub 55


USA

Local Heroes

Dem rauen Johnny Cash lauschen, Pfannkuchen naschen, den Spuren einer

beeindruckenden Frau folgen – diese Highlights gibt es schon vor dem Urlaub

ZUM SCHLEMMEN

WIE SÜSS

VON DIR!

Wenn jemand einem Frühstück

kredenzt, fängt der Tag schon

mal gut an. Wenn dann noch

Pancakes dabei sind – Bingo! Die

typisch amerikanischen Pfannkuchen

werden gern mit Früchten,

noch lieber mit viel Ahornsirup

serviert. Auf de.allrecipes.

com gibt es unter „Amerikanische

Pancakes“ tolle Rezepte.

ZUM ORIENTIEREN

GANZ IN

IHRER NÄHE

Welche Sehenswürdigkeit liegt

um die Ecke? Wo ist die nächste

Busstation, wo das nächste Restaurant?

Die App „AroundMe“

erspart die aufwendige Suche.

Einfach die gewünschte Kategorie

auswählen, schon zeigt das

Smartphone die Ergebnisse in der

Umgebung an. Die findige Hilfestellung gibt es

für iOS, Android und Windows Phone.

ZUM MITWIPPEN

SEIN NAME IST EIN

SYNONYM FÜR LEGENDÄRE

COUNTRY-MUSIC:

JOHNNY CASH.

„The Perfect Johnny Cash Collection“ wurde 2013 zum

zehnten Todestag des Musikers veröffentlicht und enthält

seine 20 wichtigsten Studio- und Live-Alben von 1959 – 1986.

ZUM STÖBERN

GUT ZU FUSS

Eine Frau, drei Trails und 12 700

Kilometer Wildnis: Als Christine

Thürmer ihren Job verliert, nimmt

sie eine Auszeit. Zwischen 2004 und

2008 läuft sie dreimal von Mexiko

nach Kanada – auf dem Pacific Crest

Trail (4277 Kilometer), dem Continental

Divide Trail (4900 Kilometer)

und dem Appalachian Trail (3508

Kilometer). Damit ist sie eine von nur

231 Wanderern weltweit, die alle drei

Trails bezwungen haben. Chapeau!

„Laufen. Essen. Schlafen“, Malik

Verlag, 16,99 Euro.

FOTOS: STOCKSY.COM; DDP IMAGES; PR

56 der urlaub SOMMER 2017


USA

Unsere

Rundreise-Empfehlungen

Unterwegs mit dem Motorrad — von Kalifornien bis zur Westküste

CALIFORNIA BEACH & SUN

Goldene Zeiten

INSIDER

TIPP

„The Golden State“ wird Kalifornien auch genannt – völlig

zu recht: Das goldene Licht begleitet Sie hier, an der

Traumküste im Westen der USA, das ganze Jahr über.

Natürlich auch auf dieser 14-tägigen Tour von San Francisco

nach San Diego. Zehn Stationen liegen auf Ihrem

Weg, mit dabei: Sacramento, Santa Barbara, Los Angeles,

Palm Springs – Hauptsitz der Reichen und Schönen –

und San Diego mit seinen traumhaften Stränden. Am

Ende dieser Reise werden Sie auf jeden Fall das Gefühl

haben, sie hätten goldene Zeiten in den USA verbracht.

Über Meier’s Weltreisen

ROUTE 66

„Ich bin einmal quer durch die USA gefahren.“ Wer

kann das schon von sich behaupten? Sie, wenn Sie

diese 19-Tage-Tour von Chicago bis Santa Monica auf

dem Motorrad erlebt haben. Und zwar inklusive

vieler Highlights wie Grand-Canyon-Nationalpark,

Las Vegas und natürlich, am Ende der Reise, DIE

Filmmetropole schlechthin: Los Angeles.

Über DERTOUR

DER KLASSISCHE WESTEN

FOTOS: PLAINPICTURE; GETTY IMAGES; STOCKSY.COM

Ob Sie diese Reise mit dem Auto oder auf dem Motorrad

genießen – Sie werden nach der Tour auf einer

der Traumstraßen der Welt ein anderer Mensch sein.

Start und Ziel der 22-Tage-Reise ist Los Angeles,

dann folgen Highlights Schlag auf Schlag, etwa die

Wüste von Arizona. Zwischendurch legen Sie immer

wieder einen „motorfreien“ Tag ein.

Über ADAC-Reisen

Die Routen, Übernachtungen und Hotels können bei allen drei Reisen nach eigenem Geschmack abgeändert werden.

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder auf

WWW.DER.COM

SOMMER 2017 der urlaub 57


58 der urlaub SOMMER 2017


KOLUMNE

Bikini, Badehose, fertig – Brasilianer sind total cool, wenn sie an

den Strand gehen. Im Gegensatz zu den Deutschen, dachte unsere

Kolumnistin Miriam Collée, als sie neulich einen Tag an der

Nordsee verbrachte. Doch dann traf sie eine Freundin wieder

STRANDFEELING AUF

BRASILIANISCH

FOTOS: GETTY IMAGES; PR

Ich hatte mal eine brasilianische

Mitbewohnerin, Flavia. Sie konnte

seltsame Fragen stellen („Wie

schneidet man Tomaten?“ oder „Hast

du schon mal die Pofalte waxen lassen?“),

aber man konnte auch viel von

ihr lernen: wie man flucht wie ein Bierkutscher

(„Caralho!“, „Puta!“, „Merda!“)

oder wie man sich an der Copacabana

verhält. Ich hatte mit meinem damaligen

Freund einen Flug nach Rio gebucht,

und kaum war die Flugbestätigung

eingegangen, klärte sie uns auf:

Männer, begann sie und schleuderte

ihre dunkle Mähne über die Schulter,

dürften nur zwei Dinge mit an den

Strand nehmen: eine Badehose und den

Autoschlüssel. Sonnencreme? Nada.

Ist für Weicheier. Flipflops? Ein echter

Mann geht barfuß. Wenigstens ein

Handtuch? Nur, wenn du schwul bist.

Ansonsten lässt du lufttrocknen oder

setzt dich aufs Handtuch eines hübschen

Mädchens. Mein Freund nickte

wissend. Und ich? „Du, Carinha“, sagte

Flavia, „wirfst als Erstes dieses Zelt

weg und kaufst dir einen anständigen

Bikini, in dem man deine Pobacken

sehen kann.“

Doch der nagelneue Bikini, der

sich so brasilianisch in meine Pofalte

fraß, kam leider nie zum Einsatz. Denn

kurz vor Rio kam es zum jähen Ende

der Beziehung, und mein Exfreund

verbrannte sich die Fußsohlen an der

Copa cabana allein.

Vielleicht hätte dieser Urlaub alles

verändert. Vielleicht wäre aus mir eine

goldbraune Gisele Bündchen geworden,

mit nichts als einem schwarzen

Tanga in der Ritze und einem Surfbrett

unterm Arm. Genau daran musste ich

denken, als wir letztes Wochenende

in St. Peter-Ording waren. Ich zerrte

schnaufend und schwitzend einen

faltbaren Bollerwagen über den Sand,

randvoll gefüllt mit Kühltasche, unserer

neuen Outdoor-Pop-up-Strandmuschel

„Zack II“, verschiedenen Sonnencremes

(mit und ohne Sonnenallergie,

Sunblocker und Bronze-Effekt),

Frottee-Bademänteln, Schwimmflügeln,

Flossen und Taucherbrillen,

Keschern, großen Schaufeln, der

Picknickdecke „Ulvön“ mit wasserabweisender

Unterseite, großen und

kleinen Handtüchern, Wechselbadeanzügen

und Pixibüchern. Mein Mann

versuchte, den Drachen zu bändigen,

den unsere Große zu früh von der Leine

gelassen hatte, sowie ein aufblas bares

Krokodil und ein bockendes vierjähriges

Mädchen. Die Copacabana war

weiter weg denn je. Gisele Bündchen

auch. Weiter ging nicht mehr.

Ich setzte mich auf den Bollerwagen

und wartete mit zwei nölenden Kindern

(Mir-ist-heiß-ich-hab-Hunger-ichwill-

ein-Eis-ich-muss-Pipi) auf meinen

Mann, der zum Strandkorbvermieter

joggte. Etwas mehr Coolness wäre

schön gewesen, aber das sagt sich so

leicht mit einem Gummikrokodil in

der einen Hand und einem Kescher

in der anderen. Doch dann betrachtete

ich die anderen Leute: Auf dem

Parkplatz baute eine Familie ihr Basislager

auf – Campingstühle, Vorzelt,

Sonnen schirme, Klappliegen und mobiler

Wäscheständer inklusive. Rechts

am FKK-Strandabschnitt spielten ein

paar Rentner in Plastikbadeschuhen,

T-Shirt und Käppi Unten-ohne-Volleyball,

und direkt vor mir kämpfte eine

Frau mit den Stäben ihrer Strandmuschel.

Um den Bauch hatte sie ein

schreiendes Baby geschnallt, um sie

herum zerlegten zwei Kleinkinder in

UV-geschützten Gummianzügen und

Sonnenhüten mit Safari- Nackenschutz

den Inhalt zweier Tchibo-Bade taschen

(last season), während ihr Mann verzweifelt

versuchte, einen Sonnenschirm

in den Sand zu rammen. Der Anblick

war sehr beruhigend. Wir können eben

nicht raus aus unserer Haut, wir Deutschen.

Doch dann begann die Frau zu

fluchen: „Caralho!“. „Merda!“. Flavia?

Mensch, wir haben uns ja seit Ewigkeiten

nicht gesehen!

SOMMER 2017 der urlaub 59


SEEREISEN

DAS

KREUZFAHRT-

ABC

Wir schüren Ihre Vorfreude, erklären, worauf Sie

achten sollten, und werfen Mythen über Bord.

Wetten, dass die Seesucht Sie auch bald packt?

TEXT ANDREA MARTINI

60 der urlaub SOMMER 2017


SEEREISEN

A

All inclusive

Wer „Alles inklusive“ bucht, hat bereits

vor der Reise einen guten Kostenüberblick.

Denn bis auf jene Angebote,

die auf dem Schiff eindeutig

als Extras deklariert sind, ist alles im

Preis inbegriffen. Dazu gehören in

den meisten Fällen z. B. das Essen,

Fitnesskurse, die Nutzung der Saunalandschaft,

Entertainment oder Kinderanimation.

Drinks, Landausflüge

oder Spa-Anwendungen hingegen sind

in der Regel extra zu bezahlen.

B

Bibliothek

Mitten auf hoher See – und plötzlich

geht der Lesestoff aus? Eine Qual für

Liebhaber von Schmökern, Krimis

und Co. Wie beruhigend also, dass der

Nachschub immer mitreist: So bieten

beispielsweise Aida-Schiffe eine gut

sortierte Bibliothek an.

C

Captain’s Dinner

Der Ritterschlag für Passagiere! Zum

festlichen Abendessen mit dem Kapitän

schaffen es nur wenige: Geladen

werden beispielsweise Stammgäste,

Jubilare, Hochzeitspaare, VIPs oder

Gäste aus den Luxuskabinen. Auch

Reisende, die der Kapitän während

der Reise kennengelernt hat, können

in den Genuss einer Einladung

kommen. Die schlägt man übrigens

niemals aus! Elegante Kleidung ist

Pflicht, es gibt ein Erinnerungsfoto,

einen Sektempfang vor dem Dinner

und ein erlesenes Menü. Tipp: Bei der

Konversation am Tisch sind Religion,

Krankheit, Sex, Politik und Sport als

Themen ausgeschlossen.

D

Dresscode

Tagsüber geht es auf den Schiffen

recht locker zu: mit T-Shirt, kurzer

Hose oder Rock, leichten Schuhen,

Flipflops. Formeller wird es abends,

denn allzu freizügige oder legere

Kleidung ist in Restaurants, Bars oder

im Bordtheater nicht erwünscht. Wie

schick es sein muss, hängt vom Schiff

ab. Um peinliche Situationen zu vermeiden,

lohnt es, sich vorher im Reisebüro

oder bei der Reederei über

den Dresscode zu informieren.

E

Exklusivbereich

Immer mehr Schiffe locken mit „Exklusiv“-

oder VIP-Bereichen. Im Gegensatz

zu den Hauptdecks ist man

hier unter sich, genießt Privatsphäre

und zusätzlichen Komfort wie Sonnendeck,

Pool, Restaurant und Bar.

Manchmal steht den Gästen auch ein

persönlicher Butler zur Verfügung.

Mehr Luxus geht nicht!

F

Freestyle-Cruising

Essen, wann, wo und mit wem man

will, dazu den ganzen Tag die Lieblingsklamotten

tragen – beim Freestyle-Cruising

ist das kein Problem.

Hier können Passagiere frei wählen,

wie sie speisen – ohne feste Tischordnung

und Essenszeiten. Dabei ist von

lässiger Jeans bis zu Abendrobe und

Smoking alles erlaubt.

G

Genussmeile

Viele Kreuzfahrtpassagiere sind Genießer.

Daher reisen mittlerweile

häufig Starköche mit, um die Gäste

mit ihrer Kunst zu vewöhnen. 2017

sind verschiedene Ozeanriesen unterwegs,

deren Restaurants und

Menüs von berühmten Köchen konzipiert

wurden.

H

Hafen

Gigantisch: Weltweit gibt es mehr als

1000 Kreuzfahrthäfen. Sie alle zu sehen,

dürfte eine Lebensaufgabe sein.

GUT ZU WISSEN

Das Winkeralphabet

Das sogenannte Semaphoralphabet

dient der optischen

Nachrichtenübermittlung auf

See. Dabei werden die einzelnen

Buchstaben durch bestimmte

Positionen beschrieben, in denen

der Winker zwei Flaggen hält.

Neben dem internationalen

existiert unter anderem auch

ein deutsches Winkeralphabet.

Mit der Entwicklung der

Funktechnik wurde diese Art

der Kommuni kation allerdings

beinahe überflüssig. Heute wird

sie nur noch selten genutzt,

hauptsächlich militärisch.

SOMMER 2017 der urlaub 61


62 der urlaub SOMMER 2017

SEEREISEN


SEEREISEN

I

„Innenkabine mit Balkon“

Das Buch von Marco Ströhlein und

Michael Tasche bringt Kreuzfahrt-

Profis und -Novizen zum Schmunzeln

( ja gerne UG, 9,80 Euro).

J

Jam Sessions & Co.

Ob Heavy-Metal-Fan, FKKler, Golfer,

Klassik- oder Kunstliebhaber – für

(fast) jeden Geschmack gibt es mittlerweile

die passende Seereise.

K

Kurse

Wer zwischen Sonnenbaden, Essen

und Landausflug seine grauen Zellen

animieren möchte, auf den warten

Sprachunterricht, Vorträge und

Computer-Lehrgänge. Für Kreative

gibt es z. B. Mal- und Zeichenkurse,

Schmuckbasteln oder Siebdruck, auch

Hobbyköche und Cocktailliebhaber

können noch einiges lernen.

L

Lesungen

Lassen Sie doch einfach mal lesen

– Sie haben ja schließlich Urlaub.

„Prominente lesen“ lautet z. B. das

Versprechen auf Aida-Kreuzfahrtschiffen.

Hier können Sie Persönlichkeiten

aus Film, Fernsehen und Theater

sowie namhafte Autoren erleben.

Mehr Infos unter aida.de

M

Mitternachtssnack

Wer nach der Disco Hunger verspürt,

muss nicht mit knurrendem Magen

ins Bett: Auf den meisten Schiffen

gibt es einen Midnight Snack.

N

Nebelhorn

Es ist jedes Mal ein Highlight: das

Auslaufen eines Kreuzfahrtschiffes

aus dem Hafen. Die Passagiere stehen

an der Reling, genießen den Ausblick

und die Auslaufmusik, die von Schiff

zu Schiff variiert. Das dunkle Tuten

des Nebelhorns ist immer wieder ein

echter Gänsehautmoment!

O

Online

Entspanntes Surfen per WLAN am

eigenen Laptop sollte man auf See

vermeiden – bei Kosten zwischen fünf

und 73 Euro-Cent pro Minute. Doch

es tut sich was: Pakete mit Datenvolumen-Abrechnung

und Social-Media-Flatrates

sind auf dem Vormarsch.

Suiten-Gäste surfen auf einigen Schiffen

umsonst.

P

Party

Ob für (Groß-)Eltern oder Kinder:

Den Geburtstag auf dem Meer zu feiern,

dürfte generationsübergreifend

der Knaller sein! Besonders, wenn

damit keinerlei Vorbereitung verbunden

ist, denn die übernehmen die

fleißigen Helfer auf den Aida-Schiffen

– vom Kuchen über den Sekt bis zum

Geschenk. Näheres unter aida.de

Q

Quote

Von wegen, Kreuzfahrten sind nur was

für Senioren: Knapp 63 Prozent der

Passagiere sind laut dem Statistikportal

„Statista“ zwischen 30 und 59 Jahre

alt. Der Rest verteilt sich gleichmäßig

auf die Gruppe der 18- bis 29-Jährigen

und auf die Generation 60 plus.

R

Rosen & Co.

Wie wär’s mit Blumen für die Liebste?

Im „Aida-Blütenmeer“ gibt’s täglich

frische Sträuße und Gestecke, die von

Floristen passend zu jedem Anlass

zusammengestellt werden. Dazu erhalten

Sie Dekoartikel und die Möglichkeit,

Blumengrüße via Fleurop an

die Daheimgebliebenen zu schicken.

Doch woher stammen die Blumen

eigentlich – mitten auf hoher See?

Wer annimmt, sie würden täglich

frisch eingeflogen, irrt: Vielmehr

überdauern sie die Seetage gut gekühlt

im Dunkeln, um sich dann von

ihrer schönsten Seite zu zeigen. Das

Angebot variiert übrigens je nach

Route und den Zwischenstopps. So

können es statt roter Rosen auch mal

Exoten sein wie z. B. Callas, Inka-

Lilien oder Paradiesvogelblumen.

SOMMER 2017 der urlaub 63


SEEREISEN

S

Sport

Bei dem tollen Essen an Bord kann

ein bisschen Bewegung nicht schaden.

Also ab auf den Jogging-Parcours!

Oder auf den Surfsimulator, an

die Kletterwand, ins Fitnessstudio,

in den Boxring, auf die Inlineskatesoder

Schlittschuhbahn … Eine Kreuzfahrt

kann sehr wohl ein Aktivurlaub

sein! Zudem werden Yoga, Pilates

und fernöstliche Entspannungstechniken

angeboten.

T

Tischordnung

Auf vielen Schiffen kann man sich

seinen Sitzplatz nicht aussuchen –

für die gesamte Kreuzfahrt. Wem die

Nase des Nachbarn nicht passt, kann

beim Restaurant-Manager um einen

anderen Tisch bitten. Gibt es eine

offene Sitzordnung, dürfen sich die

Passagiere an freie Tische setzen. In

solchen Restaurants ist es auch möglich,

vorher zu reservieren.

U

Unterhaltung

Varieté-Theater, Shows im Broadway-Stil,

Konzerte, Lesungen, unterhaltsame

Mitmach-Events wie „Wer

wird Millionär?“ oder „The Voice“:

Auf hoher See wird an Entertainment

viel geboten.

V

Volles Haus

Rund 25,3 Millionen Passagiere werden

2017 eine Kreuzfahrt machen – so

die Schätzungen des Internationalen

Kreuzfahrtverbands „Cruise Lines International

Association“ (CLIA).

W

Wellness

Das Spa-Angebot auf hoher See ist

überwältigend: von Saunen und

Dampfbädern mit Meerblick über

wohltuende Massagen bis hin zu Balinesischen

Ganzkörperpeelings wird

vieles geboten. Wer vollkommen ungestört

relaxen möchte, bucht sich

seine private Wellness-Suite mit Sauna,

Whirlpool und Wasserbett.

X

Xbox

Kids-Clubs, Teens-Lounges und jede

Menge altersgerechte Spiel-, Sportund

Kreativangebote machen die

Schiffsreise für Kinder jeden Alters

spannend. Für Teens gibt es auch

spezielle Spa-Anwendungen oder

Landausflüge. Gar nicht so uncool,

eine Kreuzfahrt mit den Eltern!

Y

Yes!

Wer sich an Bord das Jawort geben

möchte, sollte sich vorab schlau

machen, auf welchen Schiffen das

möglich ist. Denn nach deutschem

Recht muss eine gültige Trauung von

einem Standesbeamten und an Land

durchgeführt werden. Theoretisch

kann die Zeremonie auch an Bord eines

Schiffes stattfinden – sofern es im

Hafen liegt. Doch es gibt Ausnahmen:

Fährt das Schiff unter der Flagge Maltas,

der Bermudas oder der Bahamas,

ist eine Trauung durch den Kapitän

auf hoher See rechtskräftig möglich.

Viele Reedereien bieten entsprechende

Hochzeitspakete an.

Z

Zauberhaft

Im Urlaub morgens um fünf aufstehen,

nur weil das Schiff in den

Hafen einfährt? Klingt erst mal nicht

so verlockend, zugegeben. Aber es

lohnt sich auf jeden Fall! Denn dem

Zauber einiger Häfen dieser Welt

kann sich auch der größte Morgenmuffel

nicht entziehen – das Ankunftspanorama

ist einfach überwältigend.

Zu diesen Hafeneinfahrten

gehören unter anderem Venedig,

Geiranger, Sydney, Hamburg, Santorini

und Valetta.

FOTOS: ADOBE STOCK (2); GETTY IMAGES

64 der urlaub SOMMER 2017


SCHIFFSREISEN

Unsere

Kreuzfahrt-Empfehlungen

Unterwegs auf den Weltmeeren mit den Aida-Schiffen. Leinen los!

ITS bietet im Winter 2017/18

verschiedene Pauschalpakete an.

Für die Destinationen westliches

Mittelmeer, Kanaren und den

Orient sind zehn Strecken mit

unterschiedlicher Reisedauer im

Programm, Hotelaufenthalte

können individuell vor oder nach

der Kreuzfahrt hinzugebucht

werden. Drei dieser Routen stellen

wir Ihnen hier vor.

Infos im Reisebüro oder auf ITS.de/aida

FOTOS: GETTY IMAGES (3); DER TOURISTIK; PR

INSIDER

TIPP

KANAREN & CO.

Der Zauber der Inseln La Palma,

Madeira und La Gomera, die Magie

von Lissabon und Cádiz – auf

dieser zehntägigen Tour mit

AIDAblu lernen Sie die Highlights

der Kanaren, Portugals und des

spanischen Festlands kennen.

Start ist in Santa Cruz de Tenerife.

Danach geht es u. a. nach Funchal

(z. B. in den Botanischen Garten);

in Lissabon lädt das Alfama-Viertel

zum Flanieren ein. Auch San

Sebastián auf La Gomera wird Sie

sicherlich in den Bann ziehen,

bevor es wieder in den Hafen von

Teneriffa geht.

WESTLICHES

MITTELMEER

Hier treffen italienisches Dolce

Vita, französisches Savoir-vivre

und spanisches Temperamento

aufeinandander. Los geht’s mit

AIDAperla in Palma de Mallorca,

erste Stopps folgen in Civitavecchia

und Livorno in Italien, bevor Sie

nach Marseille aufbrechen. Im

darauffolgenden quirligen Barcelona

sollten Sie sich keinesfalls den

Park Güell, die phänomenalen

Tapas-Bars und die vielen kleinen

Boutiquen entgehen lassen, bevor

Sie Palma de Mallorca nach sieben

tollen Tagen zurückerwartet.

Buchung in Ihrem Reisebüro, weitere Informationen finden Sie auf WWW.ITS.DE/AIDA

ORIENT

Nichts steht so sehr für märchenhaften

Zauber und moderne

Superlative wie die Vereinigten

Arabischen Emirate. Freuen Sie

sich also auf eine spannende und

abwechslungsreiche Woche mit

AIDAstella. Nach der Abfahrt in

Abu Dhabi steuern Sie Manama in

Bahrain an. Ihr nächster Halt ist

Dubai, das mit Goldsouks und

ungeahntem Luxus verführt. In

Maskat im Nachbarland Oman

erleben Sie ein weiteres Märchen

aus 1001 Nacht, z. B. beim Besuch

des Sultanspalasts, bevor es

zurück nach Abu Dhabi geht.

SOMMER 2017 der urlaub 65


WANDERN

ES

GEHT

BERGAUF!

66 der urlaub SOMMER 2017


WANDERN

AUFFI!

Das Ettaler Manndl

(links mit Gipfelkreuz)

thront stolz und breit

vor den Ammergauer

Alpen. Diese Bergspitze

zu Fuß zu erobern und

über dem Wolkenmeer

von Oberammergau zu

stehen: ein unbezahlbar

erhabenes Gefühl!

TEXT SUSANNE PAHLER

Trotz bayerischer Wurzeln kann man sich durchaus

taub stellen, wenn der Berg ruft. Von einer, die auszog,

das Wandern in den Ammergauer Alpen lieben zu lernen

SOMMER 2017 der urlaub 67


WANDERN

1 2 3

4

68 der urlaub SOMMER 2017


WANDERN

1 PERFEKTE PAUSE Bei so einer Aussicht schmecken

die Leckereien aus dem Rucksack noch feiner.

2 WALDIDYLL Mystische Stimmung zwischen Ettaler

Manndl und Oberammergau. 3 ZÜNFTIG Lederhosen

sehen nicht nur super aus, sie gehen bei der Kraxelei aufs

Ettaler Manndl auch bestimmt nicht kaputt. 4 TIEF IM

TAL Der Soilasee liegt in einem Kessel, den man beim

Rückweg nach Oberammergau durchwandern kann

In München geht gefühlt jeder auf den Berg.

Außer mir. Meine Assoziationen dazu waren:

Man schwitzt, die Beine tun weh, an den Füßen

bilden sich Blasen. Schwerstarbeit am Wochenende,

nein danke. „Macht ihr mal“, sagte ich

dann, „ich setze mich lieber ins Café.“ Dass ich

meine Meinung geändert habe, hat mit Oberammergau

zu tun – und mit meinem guten, schlauen

Freund Benno. „Ich kann mir einfach nicht vorstellen,

dass du das nicht magst. Du vergisst alles,

was unten war, weil es oben so schön, so frisch

ist“, sagt er. „Ich nehme dich mit: Wir machen die

erste Etappe mit der Bergbahn und gehen dann

gemütlich einen Höhenweg zum Ettaler Manndl

bei Oberammergau.“ Ich zögere. „Danach lade ich

dich zum besten Kaiserschmarrn ein.“ Ein billiger

Trick – aber damit hat er mich. Dass er noch

irgendwas von einer kleinen Kraxelei zum Gipfel

sagt, höre ich schon nicht mehr …

Nach einer Stunde Fahrt vorbei an grünen

Buckelwiesen mit Heustadeln und dem barocken

Kloster Ettal samt XXL-Kuppel finde ich mich am

Wochenende darauf tatsächlich in den Bergen

wieder. Die nostalgische blaue Mini-Gondel der

Laber-Bergbahn (sie feiert in diesem Jahr ihren

60. Geburtstag) schaukelt uns auf knapp 1700

Meter zu einem Bergbalkon mit Wirtschaft und

360-Grad-Blick. Im Tal hängt noch die morgendliche

Wolkendecke, aus der sich grüne Bergrücken

erheben. Am Horizont erkenne sogar ich die

Zugspitze mit ihrer steil abfallenden Kante und

schaue in der anderen Richtung über Staffel- und

Starnberger See bis nach München. Die Luft so

rein und klar, ein Traum!

Und dann geht’s los zum Ettaler Manndl, das

in der Ferne auf einem Bergrücken sitzt. „Auf

dem Kopf hat es ein Gipfelkreuz und im Arm seine

Frau, das Ettaler Weibl“, erklärt Benno. Ein

schmaler Schotterweg führt uns vorbei an steilen

Wiesen mit grasenden Kühen, der sanfte Klang

DAS GLÜCK DIESER ERDE ...

... liegt auf dem Rücken der Berge – vor allem bei der Einkehr wie hier

ins Gasthaus der Laber-Bergbahn. Ein kühles, frisch gezapftes „Radler“

verschönert das Panorama hoch über Oberammergau noch

ihrer Glocken begleitet uns bis zur ersten Weggabelung,

die wir nach 20 Minuten erreichen.

Links geht es in einen tiefen Talkessel, zum Soilasee,

steht auf dem Wegweiser. Wir aber machen

die Biege nach rechts und wandern in stetigem

Auf und Ab in den immer dichter werdenden

Wald. Würzig riecht es hier, nach feuchtem Boden

und nassem Stein. Der nadelübersäte Untergrund

federt meine Schritte ab, es geht über

knorrige Baumwurzeln und Treppenstufen aus

Stämmen. Märchenhaft schön ist es: Aus den

bemoosten Hügelchen spitzen frisch geschlüpfte

Kleeblätter, unter alten Wurzeln sind kleine

Höhlen entstanden, durch den stangengeraden

Nadelwald wabern die Nebelschwaden. Warum

wollte ich eigentlich nie wandern gehen?!

Nochmal 20 Minuten später ragt neben uns

ein massiver Felsen in die Höhe. Wir sind da! Beinahe

zumindest. „Endspurt“, verkündet Benno.

Ein schmaler Klettersteig, von unzähligen Wanderschuhen

glatt geschliffen, führt kurz, aber

SOMMER 2017 der urlaub 69


WANDERN

knackig auf den Gipfel. Ich bin verwirrt: Da soll

ich rauf? „Das hatte ich doch erzählt! Mach mir

einfach alles nach.“ Etwas panisch umklammere

ich mal die tief im Fels verankerte Eisenkette,

mal kralle ich meine Finger in Grasbüschel und

ziehe mich an dicken Felsnasen nach oben. Der

Schweiß rinnt, die Beine zwicken. So hatte ich mir

meine erste Tour nicht vorgestellt.

Nach etwa einer Viertelstunde ist es geschafft.

Und ich verstehe zum ersten Mal, was es mit dem

Gipfelglück auf sich hat. Es ist die unschlagbare

Kombination aus angenehmer Erschöpfung,

Stolz, es geschafft zu haben, Wind, der einem neben

dem Gipfelkreuz stehend die Haarsträhnen

im Gesicht herumwirbelt und dem Gefühl, den

Himmel fast anstupsen zu können.

Auf dem Weg zurück bin ich beschwingt –

und hungrig! „Und wo gibt’s jetzt den Kaiserschmarrn?“,

will ich wissen. „In der Gaststätte

der Bergbahn“, verrät Benno. Wir ergattern einen

Platz auf der Sonnenterrasse, Oberammergau

ZIELGERADE

Autorin Susanne Pahler auf den letzten Metern zum

Gipfelkreuz des Ettaler Manndls

liegt uns zu Füßen, und meine Belohnung kommt

in einer gusseisernen Pfanne auf den Tisch. Große

Stücke Teig sind das, puderzuckerbestäubt

und teils mit einer reschen Kruste umhüllt. Ein

denkwürdiges Exemplar seiner Art, reicht locker

für zwei und macht mehr als satt.

Mit der Gondel geht es wieder runter. Wir

laufen noch ein wenig durch den weltberühmten

Passionsspiel-Ort, über dem der Gipfel des Kofel

thront. Auf der Dorfstraße reihen sich Häuser

mit bunter Lüftlmalerei aneinander, ihre Fassaden

erzählen ganze Geschichten, hinter den

Schaufenstern warten Unmengen katholischen

Schnitzwerks auf die Touristen. Jenseits der

Heiligenfiguren ist O’gau, wie die Einheimischen

sagen, aber ein gemütliches Dorf mit Bauernhöfen,

Wirtschaften, Läden – und Überraschungen.

Sebastian Gerold etwa hat einen Würstl-Automaten

aufgestellt: Für rund vier Euro kann man sich

vor seiner Metzgerei in der Verlegergasse Tag und

Nacht frische Weißwürste, Grillgut, Kassler oder

Landjäger ziehen. Sauerkraut und Kartoffelsalat

gibt es auch. Den Soundtrack zur Gegend liefert

„Kofelgschroa“ („Kofelgeschrei“): Die vier jungen,

unaufgeregten Oberammergauer machen

mit Tuba, Gitarre und Akkordeon einen hypnotischen

Sound, mal aus leichten, lebensbejahenden

Melodien, mal mit pumpenden Beats, und immer

mit bayerischen Texten, die im Innersten berühren.

Das ist wunderschön und so einmalig, dass

die Band nicht nur in Hamburg, sondern auch in

Südamerika gefeiert wird.

Ein paar Wochen später. Benno will wieder

los. „Pürschlinghaus“, raunt er. „Und dann runter

mit dem ‚Alpine Coaster‘, so eine Sommerrodelbahn.

Willst du?“ Ich will! Wir landen wieder

in Bennos Lieblings-Wanderregion O’gau. Die

urige Kolbensesselbahn bringt uns auf rund

1270 Meter, das spart uns die erste Stunde Aufstieg.

Gegenüber der Ausstiegsstelle und der

schön modernisierten Kolbensattelhütte geht

1 MODELQUALITÄTEN Tierisch schön sind sie, die

Ammergauer Alpen! 2 BELOHNUNG Ein Kaiserschmarrn

entschädigt für viele Strapazen. Pflicht: das Apfelmus

dazu! 3 KNIESCHONER Im „Alpine Coaster“

geht es schneller – und bequemer – runter ins Tal

4 HOCH-GENUSS Das bewirtschaftete Pürschlinghaus

(Mitte) mit sagenhaftem Blick auf die

Zugspitze in der letzten Bergreihe

70 der urlaub SOMMER 2017


WANDERN

1 2 3

4

SOMMER 2017 der urlaub 71


WANDERN

RETRO

Die Laber-Bergbahn schenkt einem schon

seit 1957 bequemes Gipfelglück

es in den Wald. Eine ganze Stunde komme ich

leichtfüßig wie eine Bergziege voran und freue

mich über das bayerische Weiß-Blau am Himmel.

Ich fühle mich fast wie ein Wanderprofi – bis

zum geschotterten Pürschlingweg. Der ist zwar

breiter, hat es aber in sich. Japsend und zeternd

kämpfe ich mich rund 40 Minuten nach oben.

Wo ist meine Kondition?! „Das sind auf etwas

mehr als einem Kilometer 200 Höhenmeter, da

schnauft jeder“, beruhigt mich Benno. Zum Glück

hat man viel zu gucken: rechts weite Almwiesen,

Kühe, Enzian, Schlüsselblumen. Links bald der

Sonnberggrat. Stolz, erhaben und saftig grün

schwingt er sich neben unserem Weg nach oben.

Wir machen einen Abstecher an seine Kante und

staunen: Unter uns tut sich ein steiler Abhang

auf, dort leuchtet das Graswangtal, durch das sich

in einem Kiesbett wildromantisch der Kohlbach

schlängelt, dahinter Bergrücken an Bergrücken

in verschiedenen Blauschattierungen.

Schöner wird’s nur an unserem Ziel, dem

holzverschindelten August-Schuster-Haus, auch

Pürschlinghaus genannt. Wie ein Greifvogelnest

liegt es auf einem schmalen Kamm. Ein Logenplatz,

königlich noch dazu: Ludwig II., dessen

Lieblingsschloss Linderhof ganz in der Nähe

steht, besuchte das damalige Jagdhaus gerne,

das sein Vater Maximilian II. errichten ließ. Wir

machen es uns auf der Sonnenterrasse bequem,

genießen den majestätischen Blick und bestellen

diesmal Schweinebraten. Vielleicht liegt es nur

an den hinter mich gebrachten Höhenmetern,

aber in diesem Moment bin ich mir sicher: Das ist

der beste, den ich je gegessen habe.

Wir hüpfen anschließend in den „Alpine

Coaster“: 2600 Meter silbrig glänzende Schienen

winden sich den Kolbensattel hinunter. Bis zu

40 km/h schnell kann man werden, aber anfangs

bin ich vorsichtig – sehr zum Leidwesen der

Fahrer hinter mir. Doch nach der Hälfte habe ich

den Bogen raus, lege mich mit abenteuerlichem

Vergnügen in die Kurven, lasse die Wiesen, den

Wald, die Kühe an mir vorbeirauschen, komme

vom Fahrtwind zerzaust im Tal an und bin so

durchgepustet und entspannt wie lange nicht

mehr. Ich denke, jetzt muss ich es zugeben: Ich

habe ein neues Hobby.

TIPPS

Die Passionsspiele finden zwar nur alle zehn Jahre statt

(das erste Mal 1634, das nächste Mal 2020), doch den

Sommer über wird die weltweit größte, überdachte

Freiluftbühne trotzdem bespielt, z. B. mit „Der fliegende

Holländer“ und „Die Geierwally“. passionstheater.de

Beim Intersport Gipfeltreffen (21. – 25. Juni), dem wohl

größten Outdoor-Test-Event Europas, kann man rund um

Oberammergau die neuesten Produkte ausprobieren, auch

auf geführten Touren von gemütlich bis anspruchsvoll.

intersport-events.de/intersport-gipfeltreffen-2017

Der Kaiserschmarrn im „Maxbräu“ ist souffliert, also locker

und luftig. Dazu gibt es hausgemachtes Apfel kompott und

Vanilleeis (nur abends). Auch das selbst gebraute Bier ist

sensationell! maximilian-oberammergau.de

Die „Familien-Wandererlebnisse Ammergauer Alpen“

finden in Kooperation „Best of Wandern“ statt, das ein

großes Programm an Touren anbietet. Ihr Zuhause auf

Zeit ist das Dreisternehaus „Landhotel Böld – Ringhotel

Oberammergau“. Buchbar über DERTOUR.

Die „Familienaktivwoche Bayern“ bietet Einsteigern die

Möglichkeit, Sportarten auszuprobieren (z. B. Wandern

und Geocaching). Gewohnt wird im Dreisterne-Hotel

„Jäger von Fall“ am Sylvensteinsee. Über DERTOUR.

FOTOS: SUSANNE PAHLER (5); PLAINPICTURE (4); LAIF/ JENS SCHWARZ; BILDAGENTUR HUBER; ADOBE STOCK

72 der urlaub SOMMER 2017


BAYERN

Unsere

Hotel-Empfehlungen

In Bayern übernachten — von günstig bis luxuriös

***

SONNENHOTEL BAYERISCHER HOF

Für Family & Friends

INSIDER

TIPP

Wie angenehm, sich nicht bei jedem Softgetränk um die

Urlaubskasse sorgen zu müssen. Denn Getränke sind

ebenso inklusive wie Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Auch sonst wird hier, im Bayerischen Wald, alles für die

Entspannung der ganzen Familie getan: Je nach Wunsch

gibt es Doppel- oder geräumige Familienzimmer sowie

komfortable Appartements. Die Kleinen toben sich im

„Sonnenwolfi-Kinderklub“ aus, während Mama und Papa

im Wellnessbereich die Stille genießen. Übrigens: Auch

der Familienhund ist herzlich willkommen. Wau!

Über ITS

****

WELLNESSHOTEL

EIBL-BRUNNER

FOTOS: DER TOURISTIK

***

ALPENSPORT-

HOTEL SEIMLER

Der Berg ruft? Dann erhören Sie

ihn am besten von hier aus: Direkt

vor der Haustür des Hotels warten

Wander- und Spazierwege, die

in den Berchtesgadener Nationalpark

führen. Die Muskulatur

lockern anschließend ein paar

Bahnen im Pool oder der Besuch

in der finnischen Sauna.

Über DERTOUR und ITS

Das familiär geführte Komforthotel

in der Glasstadt Frauenau wurde

erst 2016 frisch renoviert und interpretiert

den bayerischen Stil auf

moderne Art. Neben dem Außenpool

sollte man unbedingt auch

dem runderneuerten Saunabereich,

u. a. mit einer Salzsteinsauna, einen

Besuch abstatten. Erholung pur!

Über DERTOUR

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder auf

WWW.DER.COM

****

GUT STEINBACH

Welches Hotel kann schon von

sich behaupten, eine eigene

Hirsch-, Reh- und Yakzucht zu haben?

Dieses kann’s. Und hat noch

mehr in petto: charmante Zimmer

im Alpenstil, eine Kaminlounge

und die ruhige Lage auf einem

Sonnenplateau. Und „Qualitätsgastgeber

wanderbares Deutschland“

ist dieses Hotel auch.

Über DERTOUR

SOMMER 2017 der urlaub 73


RATGEBER

IHR EINSATZ,

MACGYVER!

Den Adapter für Asien vergessen? Am Urlaubsort gibt’s eine Mückenplage?

Keine Ahnung, wohin mit den Wertsachen während des Tauchgangs?

Kein Problem. Hier sind sieben Reise-Hacks gegen Ferienstress

TEXT CORINNA OPHÜLS

ILLUSTRATIONEN ANTON HALLMANN

ABGEBRÜHT

Grüner

Tee gegen

Sonnenbrand

Zu lange in der Sonne

gelegen? Gegen rote Haut

hilft grüner Tee: einfach

aufkochen, kurz abkühlen

lassen, dann ein Stofftuch

hineintunken und auf die

betroffenen Hautpartien

legen. Sie können den Tee

auch in eine Sprühflasche

füllen, wenn zufällig zur

Hand. Damit den Körper

einnebeln – sehr wohltuend

und erfrischend!

74 der urlaub SOMMER 2017


RATGEBER

AUFGEZOGEN

Alleskönner

gegen Ketten-

Kuddelmuddel

Strohhalme sind nicht nur für Cocktails gut.

Die schmalen Plastikröhrchen können auch

verhindern, dass sich Ketten und Armbänder

auf Reisen verknoten. Wie? Halme je nach

Schmuckstück auf die entsprechende Länge

kürzen. Dann Kette oder Armband durch den

Trinkhalm ziehen und normal verschließen.

VORGETÄUSCHT

Wertsachen clever

verstecken

Grundsätzlich sollten wichtige Dokumente im

Hotelsafe bleiben. Einiges braucht man aber

dennoch am Strand: Geld verschwindet zum Beispiel

unauffällig in einer sauberen Sonnencremeflasche

mit ausreichend großer Öffnung – da gucken Langfinger

sicher nicht nach. Ebenfalls gute Verstecke

für Bares sind ein leerer Labello-Stift oder eine

Pflaster-Verpackung. Und dass das Handy in einer

zusammengefalteten, scheinbar benutzten Windel

liegt, darauf kommt wahrscheinlich auch niemand ...

AUSGEHEBELT

Adapter selbst

basteln

Adapter kaufen? Können Sie sich ab sofort sparen. In vielen

Ländern, besonders im asiatischen Raum, kann ein in der Mitte

umgeknicktes Wattestäbchen den Stromadapter ersetzen. Dafür

das Stäbchen halbieren und in das dritte dicke Loch stopfen,

sodass die Sperre ausgehebelt wird. Geht schnell und ist günstig.

SOMMER 2017 der urlaub 75


RATGEBER

ABGESCHRECKT

Babyöl gegen

Mücken

Die kleinen Tierchen können ganz schön lästig

sein. Wer den Geruch der klassischen Insektenmittel

nicht mag, kann sich stattdessen mit

Babyöl einreiben. Das vertreibt Mücken und verhindert

nebenbei, dass die Haut austrocknet. So

schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe!

AUSGEZEICHNET

Gepäck als „Fragile“

kennzeichnen

Beim Verladen wird mit dem Reisegepäck nicht immer

zimperlich umgegangen. Die Folge: verbeulte Koffer,

durcheinandergewirbelte Klamotten, ausgelaufenes

Shampoo. Das lässt sich vermeiden: Wenn Sie Ihren

Koffer mit einem „Fragile“-Aufkleber („zerbrechlich“)

kennzeichnen, besteht zumindest die Chance, dass er

weniger grob durch die Gegend geschleudert wird.

EINGEHÜLLT

Gegen Muff:

Hotelseifen ins

Gepäck stecken

In den Hotels liegen meistens kleine, hübsch verpackte Duftseifen

im Bad. Packen Sie diese beim nächsten Mal vor der Abreise in Ihren

Schmutzwäschebeutel. Das ist nicht verboten und verhindert, dass der

Koffer beim Öffnen daheim riecht wie ein ungelüftetes Zimmer. Außerdem

haben Sie so auch noch eine schöne Erinnerung an Ihren Urlaub.

76 der urlaub SOMMER 2017


Rail & Fly

inklusive

Ihr Schiff in die Sonne

Betörend ist Madeiras Blumenmeer – ihr Gegenstück ist

Lanzarote, Insel der Vulkane. Auf La Palma wird es üppig

grün, ein Traum für Wanderungen. Vielleicht sehen Sie

von dort bereits den mächtigen Vulkan Teide auf Teneriffa

- Spaniens höchsten Berg!

7 Tage Kreuzfahrt „Kanaren & Madeira 1“ mit der

AIDAsol ab Gran Canaria und 3 Nächte Verlängerung im

lti Anamar Suites öööö in Playa del Inglés

z.B. am 3.12.2017 ab Düsseldorf, Innenkabine mit Vollpension

während der Kreuzfahrt, Doppelzimmer mit

Halbpension im Hotel, Flug, Transfers

pro Person ab € 662,-

Paketcodierung „P“: EG9155

La Palma

Madeira

Teneriffa

Atlantischer Ozean

Lanzarote

Gran Canaria

AFRIKA

Unser Partner:

Tagesaktuelle Preise mit limitierter Verfügbarkeit. Zwischenverkauf, Druckfehler und

Preisänderungen vorbehalten. Stand Mai 2017.

Veranstalter: ITS, eine Marke der DER Touristik Köln GmbH, Humboldtstr. 140, 51149 Köln, 17040087.


KINDERSEITE

Mal mich aus!

„Sind wir bald da?“. Klar doch. Aber vorher gibt’s auf

dem Rastplatz noch viel zu entdecken!

ILLUSTRATION ALINA SAWALLISCH

HIER WIMMELTS JA

GANZ SCHÖN ...

... und je länger man das Bild

betrachtet, desto mehr sieht

man. Wir möchten von euch

wissen: Wie viele Tiere verstecken

sich auf dem rechten

Bild? Viel Spaß beim Suchen!

Die Auflösung findet ihr

übrigens auf Seite 88.

78 der urlaub SOMMER 2017


KINDERSEITE

SOMMER 2017 der urlaub 79


TSCHECHIEN

Baden

im

Glück

Glamour und Stille. Seligmachende Massagen und köstliche Torten.

Kulturgenuss und Shopping. Ein Mutter-Tochter-Team wollte

alles – und bekam es. In Franzensbad, Karlsbad und Marienbad

TEXT BARBARA STUMMER

80 der urlaub SOMMER 2017


TSCHECHIEN

WIR TAUCHEN AB

Nirgendwo geht das stilvoller

als im tschechischen

derdreieck. Das „Danubius

Health Spa Resort Nové

Lázně“ in Marienbad verfügt

z. B. über ein römisches Bad

mit drei Becken (buchbar

über DERTOUR)

SOMMER 2017 der urlaub 81


KÖNIGSKLASSE

In der Gusseisernen Kolonnade

(oben) in Marienbad, 1869

erbaut, flanierte früher

die Prominenz. Bis heute

verzaubern Wand- und Decken-Fresken

die Besucher.

Einen Hauch Geschichte

atmet man auch im „Danubius

Health Spa Resort Nové

Lázně“: In der „Königskabine“

badete bereits der englische

Monarch Edward VII. (links

unten). Durst wird man in

allen drei Kurorten mit ihrer

hohen Heilquellen-Dichte

wohl niemals verspüren.

Besonders authentisch trinkt

man wie hier aus einem

traditionellen Karlsbader

Trinkbecher (rechts).


TSCHECHIEN

Leipzig

Polen

Deutschland

Nürnberg

Karlsbad

Franzensbad

Marienbad

Tschechien

Die Vögel zwitschern wie ein hochmotiviertes Symphonieorchester.

Am Himmel ziehen weiße Schönwetterwölkchen

übers strahlende Blau. Und wir

flanieren die fast unwirklich schöne Hauptstraße von Franzensbad

entlang, flankiert von leuchtend kaisergelb gestrichenen

Hotels und Cafés aus dem 19. Jahrhundert. Keine

Autos, wenige Menschen. Dafür ein XXL-Angebot an Ruhe

und Harmonie. Die Zeit scheint stehengeblieben zu sein.

Und so wirkt schon der erste Spaziergang durch den von

Parks durchzogenen Kurort wie ein Entspannungsbad.

Genau das hatten wir gesucht. Das ideale Ziel für einen

Mutter-Tochter-Kurztrip. Relaxt sollte die Reise sein, aber

nicht langweilig. Stadt, Land, Fluss? Am besten alles in einem.

Das Rennen hatte schließlich die Kombination aus

drei kleinen Städtchen gemacht: Franzensbad, Karlsbad

und Marienbad – zusammen das tschechische Bäderdreieck,

gleich hinter der deutschen Grenze. Mit einer unschlagbaren

Grundlage für ein damentaugliches Rahmenprogramm,

das Vertreterinnen aus zwei Generationen gleichermaßen

glücklich macht. In unserem Fall: Sightseeing-Highlights

(um den Geist in Bewegung zu halten), hübsche Läden (für

den Shopping-Trieb), gemütliche Cafés (um den Tortenhunger

zu stillen) und eine Spa-Dichte, die weltweit einzigartig

sein dürfte. Allein in Karlsbad gibt es über 100 Hotels, die

meisten mit Wellness- und Kurabteilung – jahrhundertelang

ein beliebtes Ziel der High Society und seit der politischen

Öffnung Tschechiens ein frisch renoviertes, mit kulturellen

Highlights angereichertes Wellness-Paradies.

Franzensbad, unser erster Stopp, ist mit seinen 5500

Einwohnern das kleinste und jüngste der drei Bäder. Unsere

Unterkunft, das historische, aber stilvoll erneuerte „Spa &

Kur Hotel Harvey“, liegt am Rande des Westendparks. Noch

vom Bett aus fällt am ersten Morgen der Blick auf kunstvoll

angelegte Kurpavillons und tauglitzernde Landschaften,

während gemächlich eine Entenfamilie durchs Bild spaziert.

Eine Idylle, die zu ihren besten Zeiten Berühmtheiten

wie Goethe, Ludwig van Beethoven und Scharen von Adeligen

aus ganz Europa anzog. Unter anderem kamen sie auch

deshalb – wie später unsere Fremdenführerin Anna süffisant

lächelnd anmerkt – weil „Franzensbad ein Zentrum für

Frauenheilkunde war und jede Menge schöne Damen auf

den Straßen promenierten. Es war ein regelrechter Hochzeitsmarkt.“

Heute schlendern hauptsächlich Paare durch

die Straßen. Kommunikativ ist der Ort aber immer noch.

Am Ende der Stadtbesichtigung haben wir ein Ehepaar aus

Berlin kennengelernt, das zweimal jährlich hier kurt, eine

Familie aus Nürnberg auf der Durchreise und eine Damengruppe

aus Hamburg, mit der wir auf der Terrasse des Restaurants

„Gruzia“ bei einem Aperol Spritz der Sonne beim

Untergehen zusehen. Die Damen empfehlen uns die Franzensbader

Moorpackung, ohne die wohl kein Gast wieder

abreist. Auch in unserem Hotel wird sie angeboten. Und so

endet der Tag für Mutter und Tochter auf nebeneinander

platzierten Liegen. Umhüllt vom warmen, vor Ort gestochenen

Moor – bis zum Hals in Decken eingewickelt und relaxt.

Bereits bestens erholt geht es am nächsten Vormittag

mit einer einstündigen Autofahrt weiter nach Karlsbad.

Größer könnte der Kontrast nicht sein. Das berühmte

Zentrum des Bäderdreiecks ist ein geschäftiges Städtchen

mit 50 000 Einwohnern, teuren Boutiquen und Schmuckgeschäften.

Angesiedelt ist es im schmalen Tal um den

Teplá-Fluss, in dem auch die warmen, heilkräftigen Quellen

HALLO, SÜSSE!

Torten sind für die meisten Kurgäste tabu.

Galt zum Glück nicht für unsere Autorin

SOMMER 2017 der urlaub 83


TSCHECHIEN

Was wir mit nach Hause nehmen:

Tiefenentspannung und die

Erinnerung an fantastisch

schöne Tage

entspringen, die 1762 zur Gründung des ersten Badehauses

führten. Hauptsächlich russische Investoren haben die eklektischen,

mit Türmchen und Statuen verzierten Gebäude

aufwendig restauriert. Ganze Straßenzüge wirken so frisch,

als wären sie soeben erst entstanden. Le Corbusier nannte

die üppigen Paläste entlang der Promenade einst leicht despektierlich

„eine Reihe von Torten“. Aber uns stürzt die architektonische

Pracht in einen Besichtigungs-Rausch. Der

Fotoapparat klickt wie ein Metronom, alles muss festgehalten

werden: die mit Schnitzereien verzierte Marktkolonnade,

die russisch-orthodoxe Kirche St. Peter und Paul mit ihren

goldglitzernden Türmen. Dazu das „Grandhotel Pupp“,

das in seiner Jugendstil-Üppigkeit aussieht, als hätte es sein

ehemaliger Besitzer, der reiche Zuckerbäcker Pupp, höchstpersönlich

gebacken. Ende des 19. Jahrhunderts gehörte

die Luxusunterkunft zu den nobelsten Hotels der Welt.

Von Giacomo Casanova bis Karl Marx war alles zu Gast, was

Rang und Namen hatte. Seit der Samtenen Revolution ist

der Glamour zurückgekehrt: Ende April trifft sich der europäische

Hochadel zu einem Ball, der dem Wiener Opernball

Konkurrenz macht. Im Juli folgt die Hollywood-Prominenz,

die zum Internationalen Karlsbader Filmfestival anreist.

Im Moment muss das Hotel allerdings mit uns vorliebnehmen.

Im Café lassen wir uns nach dreistündiger

City-Tour in weiche Sessel sinken. Das Kalorienbedürfnis ist

PRACHTVOLL

Schlendern, Sonne genießen, Kurschatten

suchen: geht ganz prima im großen

Kurgarten in Franzensbad

GLÜCKSMOMENTE

Augen zu und genießen: klappt hervorragend

bei einer Aromaölmassage, die Körper und

Seele guttut

groß, Mutter und Tochter haben dasselbe Ziel: heiße Schokolade

mit Rum plus Sahnetorte, die angeblich noch immer

nach Meister Pupps Originalrezept zubereitet wird. Vollendetes

Schlemmerglück, das für viele der Kurgäste nicht

auf dem Plan steht. Sie kommen, um abzunehmen oder um

mithilfe der zwölf Heilquellen Beschwerden des Verdauungs-

und Bewegungsapparats zu lindern. Bis zu 60 Gläser

des leicht muffig schmeckenden Heilwassers mussten die

Patienten früher täglich trinken. Heute reicht ein dreiviertel

Liter, auch der Rest der Behandlungen ist meist angenehmer

Natur. Es wird massiert, gebadet, inhaliert und gesportelt

– nach ärztlicher Untersuchung und minutiösem Plan.

Will man dabei nicht direkt im trubeligen Ortskern

wohnen, mietet man sich wie wir etwas oberhalb am Berg

im „Imperial“ oder dem moderneren Schwesterhotel „Spa

Resort Sanssouci“ ein. Ein weitläufiges Anwesen mitten in

der Natur, mit mehreren Häusern, großem Pool, Behandlungszentrum

und breitem Beauty- und Fitnessangebot.

Uns empfiehlt die kundige Therapeutin ein abendliches

Entspannungsprogramm. Die vom Sightseeing gemarterten

Beine dürfen sich im Perlbad regenerieren, der Rücken

bei einer Ölmassage. Wir beglückwünschen uns gegenseitig

zur äußerst klugen Wahl des Reiseziels. Wie haben wir nur

bisher Städtetouren ohne Wellnessbehandlungen überlebt?

Die Antwort bleiben wir schuldig, so schnell sind wir anschließend

eingeschlafen.

Schließlich steht am Morgen die letzte Etappe unserer

kleinen Tournee an: Marienbad erwartet uns. Leider nicht

ganz so feierlich wie in früheren Zeiten, als die Kurgäste

FOTOS: GALLERYSTOCK; MAURITIUS IMAGES (2); LAIF/ PETER HIRTH; DPA IMAGES; PLAINPICTURE (2); AKG-IMAGES; PRIVAT

84 der urlaub SOMMER 2017


am Stadtrand noch mit Musik begrüßt wurden. Aber ausnehmend

freundlich: Das „Spa Hotel Olympia“ verlängert

spontan die Öffnungszeit seines Restaurants, damit die

hungrigen Neuankömmlinge noch ein Mittagessen bekommen.

Auch die Stadt zeigt sich von ihrer besten Seite: Mit

ihrem charmanten Kleinstadtflair und den klassizistischen

Prachtbauten wirkt sie wie ein Bindeglied zwischen der nostalgischen

Schläfrigkeit Franzensbads und dem schickeren

Karlsbader Jetset-Flair. Hier fühlen sich alle zu Hause, die

es gemächlich angehen lassen wollen und trotzdem Abwechslung

suchen. Zum Beispiel beim Dinner in einem der

besten Gourmet-Restaurants Tschechiens. Auf der Sonnenterrasse

der „Villa Patriot“ können die Gäste mit Blick auf

die Sehenswürdigkeiten der Stadt hausgemachte Wildbretpastete

oder Kaviar vom Ketalachs verspeisen und darüber

nachsinnen, ob es hier wohl auch Dauergast Goethe gefallen

hätte. Ebenso wie im luxuriösen Marienbader Spielcasino,

das wir dann doch nicht mehr aufsuchen. Die Thaimassage

im „Hotel Olympia“ erscheint verlockender. Und so nehmen

wir, anstatt des geplanten Millionengewinns, etwas anderes,

aber ebenso Wertvolles mit nach Hause: Tiefenentspannung

und die Erinnerung an fantastisch schöne Tage.

Vorsicht!

Öffnen und lesen

kann zu leichten

Veränderungen

der Wahrnehmung

führen.

TIPPS

Franzensbad

Restaurant Gruzia: Das Grillrestaurant im Zentrum des Ortes hat

eine gemütliche Sonnenterrasse, freundlichen Service, gutes Essen

und leckere Drinks. Perfekt, um den Tag entspannt ausklingen zu

lassen. Abends gibt es oft Livemusik.

Husova 528/1, Tel. +420 35/454 28 77

Karlsbad

Café Pupp: Das berühmteste Café der Stadt sollten Sie in einer

Sightseeing-Pause besuchen. Es ist Teil des glamourösen Luxushotels

Pupp, dessen ehemaliger Besitzer ein reicher Konditor war.

Noch heute werden die köstlichen Torten nach seinen Originalrezepten

hergestellt. Näheres unter pupp.cz

Marienbad

Villa Patriot: Das Gourmet-Restaurant bietet frisch interpretierte

tschechische und internationale Spezialitäten von Wild bis Fisch.

Serviert werden die Köstlichkeiten in den stilvoll renovierten Räumen

einer historischen Villa, in die man sofort einziehen möchte,

im Sommer auch auf der großen Sonnenterrasse. villa-patriot.cz

ZUGABE!

Autorin Barbara Stummer

und ihre Mutter nahmen

sich nach ihrer kleinen

Tournee durch das

tschechische Bäderdreieck

vor: Das machen

wir jetzt öfter!

Das macht

was mit dir!


TSCHECHIEN

Unsere

Hotel-Empfehlungen

In Franzensbad, Karlsbad, Marienbad übernachten — von günstig bis luxuriös

***

SPA & KUR HOTEL PRAHA

Komm doch mal runter!

INSIDER

TIPP

Kurze Wege zu Parkanlagen und Kolonnade von

Franzensbad? Check! Frisch renovierte Zimmer,

geschmackvoll eingerichtet und komfortabel? Check!

Heilwasser aus der hauseigenen Mineralquelle, dazu

Wellness-Behandlungen wie Lavastein-Massagen und

Schlammpackungen, die selbst gestressteste Wesen

wieder besänftigen? Auch hier: Check! Wir könnten

noch lange so fortfahren und Ihnen die weiteren Vorzüge

dieses Domizils schildern. Aber am besten ist: Sie

kommen einfach vorbei und überzeugen sich selbst.

Über ITS

****

SPA & KUR HOTEL

HARVEY

****

SPA RESORT

SANSSOUCI

Hier, am ruhigen Rand der Kurzone

in Karlsbad, muss man sich

wirklich keine Sorgen machen.

Die Behandlungen, z. B. durch

Nutzung der Heilmittelquellen,

haben drei Ziele: Förderung der

Gesundheit, Linderung von Beschwerden

und Entspannung für

Körper und Seele. Alles ist gut.

Über DERTOUR und ITS

Die Honig- und Schokoladen-

Massage wäre ja schon Grund

genug, in diesem Franzensbader

Hotel ein paar Tage zu verbringen.

Aber es gibt noch mehr: Ärzte, die

24 Stunden am Tag in Bereitschaft

sind. Zimmer in Erdtönen. Oder die

regionalen Köstlichkeiten, serviert

im stilvollen Restaurant.

Über DERTOUR und ITS

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder auf

WWW.DER.COM

****

SPA HOTEL

OLYMPIA

Die „Singende Fontäne“ im Kurpark

von Marienbad ist nicht weit

entfernt – falls Sie den Wellnessbereich

jemals verlassen. Viel zu

verlockend ist das Angebot an

Heil-, Präventions-, Entspannungs-

und Schönheitsbehandlungen,

sieben Tagen die Woche.

Kurpark? Vielleicht morgen ...

Über ITS

FOTOS: DER TOURISTIK

86 der urlaub SOMMER 2017


URLAUBSLIEBE

Mit

Gewinnspielen

EINE

FÜR ALLES

Produkttests, das geballte Wissen von Weltenbummlern und mehr:

Werden Sie ein Teil der „Urlaubsliebe-Community“!

FOTOS: GETTY IMAGES (5); PLAINPICTURE

Das Portal dient dem ungefilterten Informationsaustausch:

Ob Sie Fragen stellen, mit Antworten helfen,

sich von Reiseberichten inspirieren lassen oder

Tipps von Profis bekommen – wenige Klicks genügen. Seit

dem Start im März 2016 tummeln sich bereits über 9000

Nutzer auf community.der.com: Touristik-Profis, Reisende

oder Hobbyfotografen – Menschen mit wertvollen Erfahrungen

und Empfehlungen, von denen Sie profitieren können.

Und täglich kommen Reiseberichte und Bilder hinzu.

Zudem werden immer wieder Menschen gesucht, die Hotels

auf Herz und Nieren überprüfen. Außerdem finden regelmäßig

Gewinnspiele statt – mit ein bisschen Glück können

Sie bald zu Ihrem nächsten Traumurlaub aufbrechen!

Bewerben Sie sich bis zum 28. 6. 2017 unter community.der.

com als Hoteltester für Kuba oder profitieren Sie vom Reisewissen

anderer. Wir freuen uns auf Sie! Zu gewinnen gibt es

eine Woche für zwei Personen im 4-Sterne-Hotel „Memories

Jibacoa Resort“ auf Kuba inklusive Flug, Transfer und AI. Der

Gewinner muss täglich aus Kuba auf der Plattform berichten

und am Ende einen Testbericht verfassen. In diesem Jahr

feiert die DER Touristik übrigens ihr 100-jähriges Firmenjubiläum.

Seit der Gründung in Berlin hat sich das damalige

Deutsche Reisebüro vom Bahnticketagenten zu einem der

führenden Touristikkonzerne in Europa entwickelt. Wenn Sie

mehr über die spannende Unternehmensgeschichte erfahren

wollen – auf urlaubsliebe.de können Sie uns besuchen.

BEWERBEN SIE SICH AUF COMMUNITY.DER.COM ALS HOTELTESTER ODER PROFITIEREN

SIE VOM REISEWISSEN ANDERER. WIR FREUEN UNS AUF SIE!

SOMMER 2017 der urlaub 87


LÖSUNG

Und so

ist es richtig

Hier finden Sie die Auflösungen unseres

Buchstabenrätsels von den Seiten 44/45 und

unseres Wimmelbildes von den Seiten 78/79

12

Tiere sind im Bild

versteckt

E H

S

E

G

E

L

K

C

H

I

F

D

F

G

V

J

K

D

U

I

E

A

D

S

P

R

I

N

U

S

E

I

L

G

H

B

D

A

G

S

F

F

G

J

A

W

Z

N

A

O

K

Z

E

N

R

Ä

U

J

L

O

S

S

W

J

N

M

K

L

T

L

G

H

A

N

D

Y

-

L

A

D

E

K

A

B

E

L

K

N

M

E

P

Q

C

H

G

H

I

T

T

Z

F

M

N

S

S

O

M

M

E

R

R

E

S

T

M

N

K

S

F

I

U

I

J

L

B

F

N

R

E

S

P

A

W

N

J

A

B

Y

O

M

N M

N Q

R T

P F

R H

N K

I A

J P

K

D

Q

T

I

P

A

S

R

N

O

Ü

B

O

P

E

R

W

L

S

T

J

K

U

P

R

H

Z

H

S

A

E

O

L

N

T

F

L

S

I

U

C

H

S

T

J

S

Q

L

W

L

U

N Q

N O

A N D

N L

N A

S R

A P

D S

A

W

L

E

T

U

C

K

N

U

T

L

E

N

D

C

N

D

N

S

E

Z

N

T

R

H

N

K

U

O W

O

S

N

I

S

L

T

K

W

K

X

A

O

N O H U

H

T N A O B N U I

R Y T G A Z W S F

A R D E C O A F P N

E I J N I K S C H W

G Q L D M U S O N N

H D E L B P E J U H

U N O Q E H R I E M

S O N N E N M I L C

O N Y S T R A N D T U

N Z B P P U V L O I B

F H I D W D M L U F T

E K S I N L S S B E X

N O Q R J L L N K C Z

N

L

P

R

E

M

J

H

C

Z

M

X

P

K

U

E

B

B

C

E

K

U

O

P

N

N

O

Q

A

S

C

A

C

K

N

L

O

S

W Q

M M

N B

H R

N M

E

H

J

S

L

E

S

S

F

O

K

Q

R

I

D

I

D

E

T

E

A

S

A

N

M

J

U

A

K

M

K

L

C

U

F

E

F

R

S

P

Q

R

S

E

N

H

L

F

N

N

C

I

V

E

W

Y

U

L

S

D

F

R

E

A

G

J

L

H

B

W

L

J

E

T

Z

S

M

L

K

Q

K

E

Z

E

P

H

W

P

R

Z

Y

S

O

E

D

L

I

D

I

Q

K

N

L

O

B

F

O

I

L

K

F

E

H

G

I

J

W

M

N

K

E

U

N

A

N

T

T

S

N

A

U

L

T

J

C

L

D

A

N

A

I

P

F

E

R

N

N

U

F

O

M

B

Z

M

I

N

A

T

E

K

L

R

D

C

B

E

L

U

Q

I

E

L

F

U

S

E

X

R

P

C

G

N

R

T

U

N

H

A

Z

P

W

H

U

G

A

D

A

F

G

O

G

E

N

P

H

J

I

M

J

C

S

A

E

N

N

J

S

F

Z

Z

W

L

R

L

N

M

U

Z

E

N

Z

L

O

U

I

E

T

O

T

W

F

L

I

P

F

L

O

P

S

H

U

C

A

U

S

F

S

R

U

I

F

L

U

L

U

S

O N

F E

K I

E B

A S

N L

H W

I

I

H

N

V

C

N

A

N

T

Q

F

B

H

Q

O

J

Q

T

I

R

E

A

P

E

L

E

R

N

A

E

L

K

M

I

C

V

M

E

E

E

P

R

W

A

U

Y

B

U

W

P

K

S

U

K

E

N

E

U

H

K

A

I

B

Z

R

I

E

D

K

X

D

R

A

A

E

C

S

O

E

S

T

E

R

N

M

C

H

B

I

K

I

N

I

L

N

E

W

K

N

N

A

V

M M

G

E

K

T

N

B

N

U

B

A

G

X

H

J

E

A

B

V

L

A

S

E

Q

N

S

P

H

G

Q

M

D

G

R

Y

B

H

R

L

T

C

V

H

I

U

S

H

N O

A

L

R

S

N

F

U

A

E

B

A

U

N

C

P

N

J

Z

M

S

U

S

R

W

T

Q

S

S

R

U

D

E

I

B

W

T

T

D

C

E

Z

V

P

L

E

N

C

I

A

N

N

X

A

B

M

B

I

F

T

X

N

A

Ä

T

Y

K

E

E

S

A

P

Z

F

Y

G

A

U

A

F

L

U

G

H

N

E

W

K

F

U

N

E

L

S

U

Y

U

N

E

N

W

K

N

K

P

I

S

A

G

V

B

T

E

S

I

D

K

L

Z

J

N

A

R

Z

E

K

O

F

F

E

R

R

A

D

I

O

H

X

N

H

N

S

O

R

V

J

A

N

D

M N

O E

E N

C H

E J

H S

L E

IMPRESSUM Herausgeber DER Touristik Gesellschaft mbH, Humboldtstraße 140, 51149

Köln Redaktion Territory Content to Results GmbH. Postanschrift für Verlag und Redaktion: DER

URLAUB, Bei den Mühren 1, 20457 Hamburg. Geschäftsführung: Soheil Dastyari, Sandra Harzer-Kux

Publishing Management Stephan Schneider Chefredaktion Nina Grygoriew Art-Direktion

Frank Siegert Textchefin Birte Plöger Textredaktion Corinna Ophüls Bildredaktion Miriam Breig

Schlussredaktion Jens Asthoff (FR) Mitarbeiter dieser Ausgabe Nele-Marie Brüdgam, Miriam

Collée, Sabine Hoffmann, Michèle Loetzner, Andrea Martini, Susanne Pahler, Thordis Rüggeberg, Alina

Sawallisch, Barbara Stummer Herstellung Katharina Libisch, Tel.: 02203/42-0, katharina.libisch@

dertouristik.com Litho D.I.E. Grafikpartner GmbH, Hohenstaufenring 29–37, 50674 Köln Druckerei

Druckhaus, Ernst Kaufmann GmbH & Co. KG, Raiffeisenstraße 29, 77933 Lahr Anzeigen Oliver

Hirsch, Tel.: 0220/3 42 0, oliver.hirsch@dertouristik.com

Das für das Magalogpapier

verwendete Holz stammt aus

verantwortungsvoller

Waldbewirtschaftung,

zertifiziert nach den Richtlinien

des Forest Stewardship Council

(FSC ®).

88 der urlaub SOMMER 2017


Anzeige

Rail & Fly inklusive

Sommer 2017

WAS FÜR EINE INSEL!

Feine weiße Sandstrände, türkisblaues Meer und das bunteste Lebensgefühl der Karibik: Kuba muss man einfach gesehen

haben! Erleben Sie ein Land im Aufbruch, das so lebendig und lebensfroh ist wie kein zweites.

KUBA l Varadero

Hotel Paradisus Princesa del Mar nnnnn

z.B. vom 20.9. bis 27.9.2017

ab/bis München

1 Woche in der Junior-Suite, Alles inklusive, Flug

pro Person ab € 1.547,-

KUBA l Varadero

Hotel Paradisus Varadero nnnnn

z.B. vom 30.8. bis 6.9.2017

ab/bis Berlin-Tegel

1 Woche in der Junior-Suite, Alles inklusive, Flug

pro Person ab € 1.565,-

KUBA l Varadero

Hotel Melia Las Americas nnnnm

z.B. vom 2.8. bis 9.8.2017

ab/bis Düsseldorf

1 Woche im Doppelzimmer, Alles inklusive, Flug

pro Person ab € 1.869,-

KUBA l Varadero

Melia Buenavista nnnnn

z.B. vom 19.7. bis 26.7.2017

ab/bis Düsseldorf

1 Woche in der Junior-Suite, Alles inklusive, Flug

pro Person ab € 2.160,-

Unser Partner:

Tagesaktuelle Preise mit limitierter Verfügbarkeit. Zwischenverkauf, Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten.

Stand April 2017. Veranstalter: JAHN REISEN, eine Marke der DER Touristik Köln GmbH, Humboldtstr. 140,

51149 Köln, 17040037.


PRAG

1

Beliebter Treffpunkt der Prager Künstlerszene: Das Café Letka. Es ist ebenfalls ein perfekter Platz für eine Sightseeing-Pause

Best of Prag

Viele Sehenswürdigkeiten auf einem Fleck, üppiges Essen

und spannende Geschichten: Es gibt viele gute Gründe, in die

tschechische Hauptstadt zu reisen – wir sagen nur: Knödel!

TEXT SABINE HOFFMANN

90 der urlaub SOMMER 2017


PRAG

2

Must-see: Wer seinen Blick nicht über Moldau und Karlsbrücke schweifen ließ, war nicht in Prag

Seele der Stadt

ist die Moldau mit

ihren 30 Brücken

1. CAFÉ LETKA

Der ideale Ort, um mit einem ausgedehnten

Frühstück in den Tag zu starten: Das bezaubernde

Kaffeehaus ist vor allem bei jungen Pragern,

Künstlern und Theaterleuten sehr beliebt. Die

grob verputzten Wände, die einfachen Holzmöbel

und der verchromte Tresen verleihen diesem

kleinen Juwel einen alternativen Charme. Kleiner

Tipp: Probieren Sie unbedingt die Brownies und

Bananen-Cookies!

cafeletka.cz

SOMMER 2017 der urlaub 91


PRAG

Rund 200 historische

Gärten und Parks

gibt es in Prag

2. DIE KARLSBRÜCKE

3

Begrenzt von zwei Türmen, zählt sie zu den ältesten

Steinbrücken Europas und gilt als Wahrzeichen

Prags. Auch wenn es hier meist sehr voll ist,

sollte jeder Besucher einmal über die Karlsbrücke

gelaufen sein – allein schon, weil die Sicht über die

Moldau und auf die Burg grandios ist. Hier tummeln

sich Musikanten, Maler und Händler, die

Attraktionen dieser Brücke sind aber in Stein gemeißelte

Skulpturen und Reliefs: Apostel und Kirchengelehrte,

Schutzpatrone und Könige, Engel

und sogar ein weinender Teufel. Am berühmtesten

ist der Heilige Nepomuk, der, wie es heißt, an dieser

Stelle ins Wasser geworfen wurde. Der Legende

nach soll es Glück bringen, die an seiner Statue

befindliche Figur eines Hundes zu berühren.

Hop-On-/Hop-Off-Touren, Stadtführungen und

Stadtrundfahrten vorab buchbar über DERTOUR

und ITS.

3. PRAG VOM WASSER AUS

Herrlich entspannend ist es, im Sommer mit dem

Tret- oder Ruderboot bis in den Abend hinein

gemütlich über die Moldau zu schippern. Zwischen

Karlsbrücke und Nationaltheater gibt es

gleich mehrere Bootsverleihe.

Moldau-Schifffahrten buchbar über DERTOUR

und ITS.

4. DIE ASTRONOMISCHE UHR

AM ALTSTÄDTER RATHAUS

4

5

Der Legende nach soll der Uhrmacher Jan Růže

alias Meister Hanuš die Konstruktion 1490 vollendet

haben – und bald darauf vom Stadtrat mit

einem glühenden Schwert geblendet worden sein,

damit er an keinem anderen Ort einen noch schöneren

Chronografen erschaffen könnte. Ob das

stimmt, ist fraglich. Doch tatsächlich zählte die

Astronomische Uhr an der Fassade des Altstädter

Rathauses im Mittelalter zu den Weltwundern.

Immer zur vollen Stunde ertönt das Glockenspiel,

und die zwölf Apostel erscheinen vor dem

Ziffernblatt. Gestartet wird das Schauspiel von

dem Skelett auf der rechten Seite, das mit seiner

Drehung den Kreislauf des Lebens symbolisiert

und den Lauf der Apostel einläutet.

Staroměstské náměstí 1

92 der urlaub SOMMER 2017


PRAG

5. DAS TANZENDE HAUS

Auf den ersten Blick sehen die krummen Formen

und versetzten Fenster bizarr aus. Doch einmal

daran gewöhnt, kann man sich an dem exzentrischen

Gebäude gar nicht mehr sattsehen: Entworfen

von den Architekten Vlado Milunić und

Frank Gehry, erinnert es an eine Tänzerin im

Kleid, die sich an einen Herrn mit Hut kuschelt.

1996 erbaut, sollte das Tanzende Haus ein Kunstwerk

moderner Architektur sein, das Prag von

einer ganz neuen Seite zeigt. Die Prager nennen

es übrigens liebevoll „Ginger und Fred“, in Anlehnung

an das legendäre Tänzerduo Ginger Rogers

und Fred Astaire. „Ginger & Fred“ heißt auch das

Restaurant in den oberen zwei Stockwerken mit

tollem Blick auf die berühmte Prager Burg.

ginger-fred-restaurant.cz

6

6. CLOUD 9 SKY BAR & LOUNGE

Hier kommen Sie dem Himmel garantiert ein

kleines Stückchen näher: Auf dem Dach des Hilton

Hotels befindet sich die erste Sky Bar Prags

– inklusive stylishem Design, guten Cocktails und

einem atemberaubenden Blick auf die Stadt.

cloud9.cz

7 8

7. DIE ÄLTESTE SCHENKE:

U KRÁLE BRABANTSKÉHO

Hier labten sich früher Alchimisten und Henker

genauso wie Gauner und Betrüger: Der „König von

Brabant“ liegt direkt unter der Burg und gehört

zu den ältesten Gasthäusern Prags. 1375 eröffnet,

sollen im Laufe der Jahrhunderte sogar Könige zu

den Gästen gezählt haben. Verkleidet gelangten

sie über einen Geheimgang von der Burg dorthin.

Noch heute verströmen die urigen Räume mittelalterliches

Flair.

krcmabrabant.cz

8. DER FLOHMARKT U ELEKTRY

Für passionierte Schatzsucher ist der größte Flohmarkt

Tschechiens ein unverzichtbares Erlebnis:

Hunderte Händler bieten jedes Wochenende von

7 bis 13.30 Uhr auf einem alten Industriegelände

ihre Waren an. Sammlerstücke und Antiquitäten,

alle erdenklichen Kuriositäten bis hin zu Kitsch

und Tand – hier wird alles verscherbelt.

Eintritt umgerechnet ca. 0,70 Euro. Kostenloser

Shuttlebus von der U-Bahnstation Hloubětín

(Gelbe Linie B), blesitrhy.cz 9

SOMMER 2017 der urlaub 93


PRAG

Die ”

Stadt

der 100 Türme“

hat in Wahrheit

rund 1000

9. METRONOM AUF DEM LETNÁ-BERG

10

Es ist ein Ort, an dem man noch die bewegende

Geschichte Prags spürt: Früher stand oben auf

dem Letná ein riesiges Stalindenkmal. Auf dessen

Sockel wurde nach dem Umsturz in der damals

noch jungen Demokratie Tschechiens die „Time

Machine“ des Künstlers Vratislav Karel Novák

aufgestellt. Das „Prager Metronom“, wie es umgangssprachlich

auch genannt wird, symbolisiert

den unerbittlichen Lauf der Zeit und erinnert

an die Vergangenheit. Heutzutage ist der Platz

hinter dem Pendel ein beliebter Treffpunkt für

Skateboarder.

Nábřeží Edvarda Beneše

10. BRIC A BRAC

Das Paradies für Vintage-Liebhaber liegt mitten

in der Prager Altstadt: Von Lederjacken bis hin

zu alten Instrumenten gibt’s hier alles gleich in

solcher Fülle, dass Inhaber Miloš Gavrilović sogar

Führungen durch sein Geschäft anbietet.

Týnská 627/7

11. KAFKA-MUSEUM

Nicht nur für Fans des tschechischen Schriftstellers

lohnt sich ein Besuch: Hier werden sämtliche

Erstauflagen von Kafkas Werken, seine Tagebücher

und Fotografien ausgestellt. Durch einen

eigens geschriebenen audiovisuellen Soundtrack

im Hintergrund erwachen die dreidimensionalen

Installationen zum Leben. Für heiße Diskussionen

sorgten übrigens die beiden Brunnenfiguren

im Hof des Museums: Sie urinieren auf ein Becken,

das die Umrisse der tschechischen Republik

hat. Der Eintritt kostet ca. 7 Euro.

kafkamuseum.cz

12. LA BOHÈME CAFÉ

11

Der wohl beste Kaffee Prags wird hier in angenehm

ruhiger Wohnzimmer-Atmosphäre serviert:

Das „La Bohème Café“ ist Showroom und

Hauptkaffeehaus der bekannten gleichnamigen

tschechischen Rösterei.

labohemecafe.eu

94 der urlaub SOMMER 2017


21 Tage Entdeckungsreise.

100 mögliche Gefahren.

1 Reiseversicherung, die hilft.

Weil die große Welt kleine Risiken birgt: Die ERV ist immer für Sie da.

Gehen Sie auf Nummer sicher.


PRAG

13. WANDERN IN DER WILDEN ŠÁRKA

16. HERZ-JESU-KIRCHE

Es ist das Kontrastprogramm zur städtischen Architektur:

Das Tal der „Wilden Šárka“ ist ein wunderschönes

Naturschutzgebiet vor den Toren der

Stadt. Steil ansteigende Schiefer- und Sandsteinfelsen

säumen den Pfad entlang des Šárka-Bachs

direkt zum Naturbad am Fuße der Felsen. Ein

Ausflug ist sogar mit der Straßenbahn möglich –

die Fahrt dauert nur eine halbe Stunde.

Divoká Šárka, Přírodní park Šárka-Lysolaje

14. SPA IM MANDARIN ORIENTAL

Mitten im historischen Stadtviertel Prager Kleinseite

unterhalb der Burg gelegen, ist es das einzige

Spa auf der Welt, das sich in einer wunderschön

restaurierten ehemaligen Renaissance-Kapelle

befindet. Stilvoller und entspannter als hier kann

man in der Stadt nirgendwo abhängen!

Buchbar über JAHN Reisen, jahnreisen.de

15. LUCERNA-PASSAGE

In diesem prächtigen Konsumtempel kann man

nicht nur wunderbar shoppen, man unternimmt

auch gleich eine Reise ins Prag der 1920er-Jahre.

Ein bisschen scheint die Zeit hier stehengeblieben

zu sein, wenn man durch das alte Gemäuer

schlendert, das von Vácslav Havel, dem Großvater

des langjährigen Präsidenten, erbaut wurde. Es ist

ein Palast, der in weitverzweigten Flügeln Kinos,

Geschäfte und Gaststätten beherbergt. Im Souterrain

gibt es sogar einen alten Ballsaal, in dem Karel

Gott seine Weihnachtskonzerte aufführt. Etwas

bizarr wird’s im hinteren Bereich des Gebäudes:

Ein Ritter und sein an allen Vieren aufgehängtes

Pferd baumeln von der riesigen Glaskuppel herab.

Das Denkmal, das wie die Brunnenfiguren im Kafka-Museum

vom Bildhauer David Černý stammt,

ist eine Parodie auf das Reiterstandbild des Heiligen

Wenzel auf dem Wenzelsplatz, der sich gleich

um die Ecke befindet.

lucerna.cz

19

Ihre außergewöhnlich moderne Architektur fesselt

sofort den Blick: Die Kirche des heiligsten

Herzens des Herrn im Stadtteil Vinohrady sieht

innen wie ein Kubus aus. Am auffälligsten ist der

42 Meter hohe Turm, der von einer riesigen Uhr

in der Fensteröffnung dominiert wird.

Náměstí Jiřího z Poděbrad

17. SCHENKE U SEDMI ŠVÁBŮ

An der Moldau wird meist deftig gegessen. Die Prager

lieben Fleisch, Knödel und Kraut („vepřo-knedlo-zelo“)

oder Lendenbraten („svíčkova“). Besonders

gut ist die Küche in dieser Gaststätte, die

übersetzt „Zu den sieben Schwaben“ heißt. In dem

Kellergewölbe fühlt man sich sofort ins Mittelalter

zurückversetzt, dank Ritterrüstungen und Öllampen.

Bei so viel Flair schauen auch gerne mal große

Stars vorbei: George Clooney schlug sich hier schon

den attraktiven Bauch voll.

7svabu.cz

18. DER BOTANISCHE GARTEN

Tropischer Urwald, japanischer Garten, Weinberge:

Das ist nur eine kleine Auswahl von vielen

Highlights, mit denen diese grüne Oase ihre Besucher

in den Entspannungsmodus versetzt.

botanicka.cz

19. PRAGER BURG

Mit ihren drei Schlosshöfen ist sie das größte geschlossene

Burgareal der Welt. Seit dem 9. Jahrhundert

wird hier regiert, denn wo früher Könige

und Kaiser herrschten, befindet sich heute der

Regierungssitz des tschechischen Präsidenten.

Highlight: der Veitsdom, das größte Kirchengebäude

Tschechiens, dessen Türme die Burg überragen.

Wunderschön ist auch ein Spaziergang

durch die märchenhaften Gartenanlagen.

„Rundgang Prager Burg“ vorab für 43 Euro bei ITS

buchbar, its.de

20. DVOŘÁK-MUSEUM

Das Lustschloss „Villa Amerika“ beim Karlsplatz

wurde 1712 nach Plänen des Barockarchitekten Kilian

Ignaz Dientzenhofer entworfen. Seit dem Zweiten

Weltkrieg beherbergt es das Museum des tschechischen

Nationalkomponisten Antonín Dvořák.

Besucher können in einem rekonstruierten Arbeitszimmer

mit Partituren, Fotografien uvm. in die Welt

des berühmten Musikers eintauchen. Im Salon finden

fast täglich Konzerte mit Dvořáks Musik statt.

antonin-dvorak.cz/en/museums

SABINE

HOFFMANN

war schon

mehrmals in Prag.

Und bei jedem

Besuch schaut

sie sich

die Stadt von

oben an.

FOTOS: GALLERYSTOCK; MAURITIUS IMAGES (3); GETTY IMAGES; F1ONLINE; BILDAGENTUR HUBER; DPA IMAGES; LAIF (2)/ HEMISPHERES/MIQUEL GONZALEZ; PR

96 der urlaub SOMMER 2017


PRAG

Local Heroes

„Goldene Stadt“ oder „Stadt der 100 Türme“ – schon die Namen für Prag

klingen verheißungsvoll. Wir haben ein paar Ideen, wie Sie die Vorfreude auf

Ihren nächsten Citytrip noch steigern können

ZUM GUCKEN

DRAMATISCHE

LIEBE

IM PRAGER

FRÜHLING

Die Verfilmung von Milan Kunderas

Klassiker „Die unerträgliche Leichtigkeit

des Seins“ ist so poetisch und melancholisch

wie Prag selbst. Mit Juliette

Binoche, Lena Olin und Daniel Day-

Lewis zwischen Liebe und Verzweiflung.

ZUM LERNEN

LOST IN

TRANSLATION?

Tschechisch gehört nicht

unbedingt zu den einfach zu

lernenden Sprachen. Zumindest

mit Basics können Sie aber beim

Prag-Trip glänzen: „Tschechisch

Wort für Wort“ (Kauderwelsch

Verlag, 9,90 Euro) enthält neben

dem Grundwortschatz auch die wichtigsten

Vokabeln für Reisende und Aussprachebeispiele

online. In diesem Sinne: dobrý den!

ZUM MITBRINGEN

LÄUFT WIE AM

SCHNÜRCHEN

Prag ist berühmt für seine Marionettenpuppen – und die

können Sie auch zu Hause tanzen lassen. Ob als Dekoration

oder Spielobjekt – die Auswahl an den Holzgesellen ist in der Stadt

riesig. Wem es bereits vorab in den Fingern kribbelt, der wird im

Onlineshop marionetten-puppen.de fündig.

FOTOS: DDP IMAGES; GETTY IMAGES; PR

ZUM GENIESSEN

NA WARTE,

SCHWARTE!

Vegetarier müssen ganz tapfer sein,

denn bei einem Bummel durch die

Stadt kommt man an ihm nicht vorbei:

dem Prager Schinken. Die Spezialität

wird an vielen Grillständen und Imbissbuden

angeboten – mit Senf, einer

Scheibe Brot und einem frischgezapften

tschechischen Bier. Übrigens:

Traditionell ist der delikate Schinken

als warme Hauptspeise beliebt. Anders

in Deutschland, hier gibt es ihn als

Aufschnitt – probieren lohnt sich!

SOMMER 2017 der urlaub 97


PRAG

Unsere

Hotel-Empfehlungen

In der tschechischen Hauptstadt übernachten — von günstig bis luxuriös

****

NH PRAGUE CITY

Per Seilbahn ins Bett

INSIDER

TIPP

Wer Prag besucht, gerät oft ins Staunen. In diesem Fall

beginnt das Augenreiben schon im Hotel im Stadtteil

Smíchov: Die 441 Zimmer liegen in zwei Gebäuden, die

durch eine Seilbahn miteinander verbunden sind. Die

Schönheiten der Stadt selbst liegen nur einen 20-

minütigen Spaziergang entfernt (es gibt aber auch einen

guten U-Bahn-Anschluss), dann sind Sie im historischen

Stadtkern samt Burg und Karlsbrücke angekommen.

Vielleicht treffen Sie ja Karel Gott im hoteleigenen Restaurant

„Il Giardino“: Der isst hier nämlich oft zu Abend.

Über ITS

****

BOUTIQUE-HOTEL

GOLDEN KEY

****

ASSENZIO PRAG

Der Schlaf in noblem Ambiente

ist hier garantiert, schließlich

wohnen Sie in einem neoklassizistischen

Palast, der Neues und

Altes harmonisch verbindet. Auch

die Lage in der Neustadt, im

Stadtteil Nové Město, könnte

besser nicht sein: Wenzelsplatz

und Nationalmuseum sind nur

800 Meter entfernt.

Über ITS und Jahn Reisen

In Laufweite zur Karlsbrücke

liegt der Schlüssel zum Glück: Das

„Golden Key“ ist ein schickes Boutique-Hotel

mit angeschlossenem

Kaffeehaus: Im„Designum“ wird

man angesichts des selbst gemachten

Kuchens, der Smoothies und

der Auswahl an Kaffeespezialitäten

schnell schwach. Gut so!

Über DERTOUR

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder auf

WWW.DER.COM

****

PENTAHOTEL

PRAGUE

Wenn man in einer so aufregenden

Stadt schon schlafen muss,

dann bitte stylisch: Das Haus

zelebriert entspanntes Design,

das sich in den 227 Zimmern, aber

auch z. B. in der „pentalounge“

mit Wohnzimmer-Atmosphäre

zeigt. Und die Altstadt ist nur

20 Spazierminuten entfernt

Über DERTOUR

FOTOS: DER TOURISTIK

98 der urlaub SOMMER 2017


1917-1920 1920-1930

Urlaub,

der seltene

Glücks moment

Erholung

von der Stadt

1930-1940

Mehr Urlaub

als je zuvor

1940-1950

Reisen in

unruhigen

Zeiten

1950-1960

Auf zu neuen

Ufern

1960-1970

Die große

Reisewelle

1970-1980

Das Gefühl

von Freiheit

1980-1990

Urlaub für jeden

Geschmack

1990-2000

Zeit einer neuen

Generation

2000-2010

Neue

Perspektiven

2010-2017

Unbegrenzte

Möglichkeiten

AN-1796/17

Feiern Sie mit uns auf urlaubsliebe.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!