Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.023

E_1935_Zeitung_Nr.023

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1935 -N°23 oen dem blanken Kompressor-Chassis und einem Achtzylinder-Innenlenker zu sehen ist, zeigt weitgehend die gleichen Charakteristiken, die der Marke schon bis jetzt ihre grosse Wertschätzung eingetragen haben. Der Rahmen ist besonders tief gelagert und umschliesst die Hinterachse in Banjo-Form. Die in Gummi gelagerten Vorderfedern haben eine ungewöhnlich breite Basis. Der Kühlwassermantel der Zylinder ist tief herabgezogen. Der Zylinderkopf besteht aus Aluminium. Die Bremsen arbeiten hydraulisch. Mit seinen 60 Brems-PS bei nur 1300 kg Wagengewicht verfügt der neue Typ über reichlich viel Temperament. Die Karosserien zeigen die bisher bei Graham schon immer gewohnte ruhige, gediegene Linienführung, und auch die Innenausstattung lässt das Bestreben erkennen, dem Qualitätschassis etwas Ebenbürtiges an die Seite zu stellen. Chrysler. Der Chrysler-de-Soto-Stand übt diesmal eine besondere Anziehungskraft aus, nicht zuletzt deshalb, weil die hier gezeigten netten Modelle fast ausschliesslich den Saurerwerken entstammen und diese ihre Herkunft durch ein adrettes Schweizerwappen auf dem Kühler erkenntlich werden lassen. Tatsächlich werden noch im Laufe dieses Jahres alle ausser dem Chrysler-Airflow-Achtzylinder-Typ bei Saurer montiert. Wie man weiss, beschäftigt die betreffende Saurer- Montage-Abteilung rund 400 Arbeiter und 80 % des für die Wagen bezahlten Preises bleibt im Land. Aber auch in technischer Hinsicht verdient der Stand volles Interesse. Die verschiedenen Typen haben durchwegs noch bedeutende Vervollkommnungen erfahren. Durch weitere Vorverschiebung des Motors wurde jede Tendenz zu Nickschwingungen beseitigt •und die Unterbringung aller Passagiere innerhalb des Radstandes ermöglicht. Das Kompressionsverhältnis des Motors beträgt teilweise bis 7,4 :1. Gleichzeitig sorgt eine neue doppelt wirkende automatische Zündzeitpunktverstellung für geschmeidigen, klopffreien Gang. Die Zylinder weisen die neuen, tief- herabgezogenen Kühlmäntel auf. Die Kupplung ist besonders ventiliert. Das Chassis ist mit der Karosserie zu einer Einheit verbunden. Ein in Verbindung mit der Vorderfederung wirkender Torsionsstab-Stabilisator verhindert das Auswärtshängen des Aufbaues beim raschen Kuryenfahren. Bei den Airflow-Typen ist man zur halbellipti- Wegen Räumung verkaufen wir das oben abgebildete MINERVA-CABRIOLET, 4/5 PL, 8 ZYL. erstklassige schweizerische Spezialkarosserie, Modell 1934, vollständig fabrikneu, zu einem aussergewöhnlich günstigen Preis. Offerten unter Chiffre 14737 an die Automobil- Revue, Bern. 10 "' OCCASION! LASTWAGEN von 2, 3, 4 und 5 Tonnen An den bisherigen Grundmodellen Standard und Master Six wurde festgehalten. Beide Wagen weisen jedoch ausser den sichtbaren Veränderungen eine erhöhte Leistungsfähigkeit und grössere Dauerhaftigkeit auf, während gleichzeitig noch der Fahrkomfort verbessert wurde. Der Typ Standard wird nun ebenfalls mit dem 3390-ccm-Motor des Modells Master ausgerüstet, wodurch er über 23% Mehrleistung verfügt. Dieser Motor wurde mit einem neuen Schmiersystem versehen, bei welchem im höheren Tourenzahlenbereich die Pleuelstangenköpfe unter Druck einen Strahl Zusatzöl erhalten. Die Kolben sind elektrisch verzinnt, so dass sie mit besonders kleinem Spiel eingebaut wercum Teil mit Kipper, revidiert, mit Garantie, tu günstigen Bedingungen zu verkaufen Anfragen unter Chiffre 11198 an die 10990 Automobil-Revue, Bern. I Bhck ins Führerabteil eines Chrysler-Airflow- Wagens. sehen Federung zurückgekehrt, wobei jedoch gleichzeitig die Schwingungszahl heruntergesetzt wurde. Als Ergänzung zu den Airflow-Typen wurden sog. Airstream-Typen geschaffen, deren Karosserie eine schmal zulaufende Motorhaube und einzeln stromlinienförmig gestaltete Kotflügel aufweist. Schliesslich sei nicht unerwähnt, dass nahezu das ganze Zubehör sowie selbstverständlich die elektrische Ausrüstung der Wagen Schweizer Erzeugnisse darstellen. H udson-Terraplane. Neben den für die moderne Entwicklungsrichtung charakteristischen Verbesserungen der Form, der Gewichtverteilung und der Federung weisen die neuen Hudson- und Der neue Getriebe-Schaltmechanismus der Hudsonund Terraplane-de Luxe-Waflen. Die Schaltbewegungen kommen durch zwei Unterdrück-Servozylinder zustande, die durch elektrisch gesteuerte Ventile im geeigneten Moment mit dem Saugrohr des Motors • verbunden werden. - .'. Torpedo, Luxusausführg., Mod. 1933, m. schwebend. Motor, automat. Auskupplung und Freilauf, genau 20 000 km gef. wunderb. Wagen. Preis Fr. 2850.-. Garage « Economique », 14, Rue Village - Suisse, Genf. 11309 gutes Occasions- Auto 2plätzig, 5—7 St.-PS. Bevorzugt wird Roadster od. Cabriolet,' 2/4plätzig. Offerten unter Chiffre 66722' an die Automobil-Revue, Bern. Zementrohrmodelle, Bauwerkzeug, Gerüstträger, Betonmischer, Motorrad B. M. W., 2 Zylinder, neu od. wenig gebr., Bandsäge, Holzfräse mit schwenkbarem Tisch, Räder f. Fordson-Traktor, gebrauchte Drehbank, nicht unter 350 mm Spitzenhöhe, Transportband. 66723 Auto geschlossen, nicht über 12 Steuer-PS, bei 66721 Viktor Vogelsang, Alterswll (Freiburg)* Terraplane-de-Luxe-Modelle eine Neuerung auf, die zu den Sensationen des diesjährigen Salons gezählt werden muss. Es handelt sich dabei um ein ausserordentlich sinnreich durchdachtes System zur Fernbedienung des Getriebes und zur Vorwählung von Getriebegängen in einem beliebigen Moment. Von den bisher zum gleichen Zweck geschaffenen Mechanismen weicht die vorliegende Anordnung vollständig ab. Das Getriebe und die Fernbedienungs- und Vorwählapparatur sind als in sich abgeschlossene Einheiten durchgebildet, so dass sich das Getriebe auf Wunsch auch wie bisher «von Hand» schalten lässt. Durch die Zusatzapparatur wird die Getriebebedienung nur vereinfacht und bequemer gestaltet. Indem man, ohne das Lenkrad loszulassen, mit den Fingerspitzen der rechten Hand ein kleines Schalthebelchen unter dem Lenkrad in die gewünschte Schaltstellung bringt, bereitet man bestimmte elektrische Kontakte vor. Drückt man nun das Kupplungspedal durch, so wird ein Hauptkontakt geschlossen. Ueber den entsprechenden Kontakt des Schalthebelchens fliesst Batteriestrom zu einem oder zwei Elektromagneten, welche die Ventile von Unterdruck-Servozylindern steuern. Die Kolben dieser Servozylinder bringen dann den gewünschten Gang zum Eingriff. Die eigentliche Getriebeschaltung wird also statt von Hand durch die Servokolben vorgenommen, und die Beorderung der Servoapparatur geschieht auf elektrischem Weg durch den kleinen Schalthebel unter dem Lenkrad. Wenn die Einrichtung auf den ersten Blick auch etwas kompliziert zu sein scheint, so ist sie in Wirklichkeit doch ganz einfach und übersichtlich. Innenlenker, 12 HP, 6 Zyl., 4 Türen, mit Koffer, Modell 1931, wunderbarer Wagen. • Garage « Economique», i4, rue du Village-Suisse, Genf. 11309 Fiat 514 mit Schiebedach, 2 Reserverädern u. Gepäckträger. Offerten unter Chiffre 14765 an die 11543 Rohöl- Lastwagen Kipper, Modell 1933, erst 25 000 km gefahren, ev. Kieswaschmaschine, Sandwalzwerk, Schüttelsiebe, Offerten unte'r Chiffre Tausch an 5-T.^Wagen. Steinbrecher, Rollbahnmaterial, Dieselmotoren, Auto. 66421 an die Automobil-Revue. Bern. — Offerten unter Chiffre 0F 716 S. an Orell Füssli- Annoncen. Solothurn. obengest., 5 PL, 17/18 HP* Mod. 1929/30, herrschaftlicher Wagen, in bestem Zustand, umständeh. nur Offerten unter Chiffre 06612 an die Automobil-Revue. Bern. Chevrolet. BUCHER-PETER-Automobil-Anhänger In gewöhnlicher Ausführung, sowie speziell Leichtmetall-Zweirad-Anhänger mit 4 Tonnen Nutzlast Umbau auf Pneumatiks. Lieferung von Luftdruck- u. mech. Auf lauf bremsen In solidester Ausführung BUCHER-PETER& OIE., Anhängerbau, WINTERTHUR Plymouth Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht Verkaufe: Zukaufen gesucht Citroen C6 Zu verkaufen Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 6 Zyl., 4-Tonnen- Berline, Luxusausführ., 1933. Innenlenker, Sport, Luxusausführung 1934. 14 PS, 1934. Garage Montel, 13, Rue du Jura, Genf. Tel. 28.234. V- Spezialität: Mo derne Occaslons-Wagen zu vorteilhaften Preisen. ein Ansaldo Torpedo, 4 Zylinder, 9,4 PS, Typ Lambda, absolut erstklassige Occasion. Anfragen unter Chiffre 66720 an die Automobil-Revue. Bern. MARIION Mercedes 8 Zylinder Fr. 3500.— Zu verkaufen: 1 ADLER 9 PS, 1933. 1 PEUGEOT 201 Luxus-Coupe, 1932. 1 FIAT 503 Torpedo. 1 PEUGEOT 301 1 PEUGEOT 301 1 PLYMOUTH Wegin Nichtgebrauch zu verkaufen Typ 170 mit Vollschwingachse, erst 27 000 km gefahren, vollständig ausgerüstet, mit aller Garantie. Offerten unter Chiffre 14766 an die 11543 Automobil-Revue, Bern. Vordere Partie des Chevrolet-Master Six-Chassis den können, während gleichzeitig ihr Verschleiss und ihre Empfindlichkeit beim Einlaufen vermindert werden konnten. Die Kühlung wurde noch intensiver gestattet. Sie sieht unter anderem die besondere Umspülung der Auspuffventilsitze mit Kühlwasser vor. Die bisherige Kurbelwelle wurde durch einen schwereren, neu ausbalancierten Typ ersetzt. Der ganze Motor ist im Chassisrahmen in fünf Punkten elastisch gelagert. Der Chassisrahmen seinerseits hat eine nochmalige Versteifung erfahren. Die Vorderräder sind beim Typ Master unabhängig voneinander und von der Lenkung nach System Dubonnet abgefedert, während beim Typ Standard zur halbelliptischen Abfederung mit starr durchgehender Achse zurückgegriffen wurde. Die Karosserie zeigt besonders beim Typ Master wesentliche Abänderungen. Der Kühler ist schmaler geworden und die allgemeine fliessende Linienführung ergibt eine starke Verminderung dees Luftwiderstandes. Studebaker. Als wichtigste unter zahlreichen anderen Neuerungen bringt Studebaker bei. seinen Modellen 1935 unabhängige Vorderradfederung. Durch verschiedenfarbigen Anstrich sind die Einzelorgane dieser Federung an einem Demonstrationswagen klar erkenntlich gemacht. Die Räder werden parallelogrammartig durch Gelenkarme geführt, von denen der obeTe rohrförmig durchgebildet ist. Die Gelenkarmlänge ist ungleich und wurde so gewählt, dass die Spurveränderung beim Durchfedern der Räder nur ganz kleine Werte erreicht Die grosse Querfeder, auf der das Gewicht des Vorderwagens lastet, dient ausschliesslich als Tragorgan, hat also keine Führungsaufgaben zu übernehmen. Frei von allen Nebenaufgaben sind auch die hydraulischen Stossdämpfer. Am ganzen Vorderradfede- Elektro-Sanitär A.-G. St. Gallen Beatusstrasse 3 Autoabbruch Bern-Ostermundigen, Hans Zysset liefert Ihnen sofort gebrauchte Bestandteile, wie: Motoren, Getriebe, Achsen, elektrische Apparate für alle Arten und Marken, Standmotoren für Landwirte, fertig mit Gestell und Rädern. 11377 Teleph. Aufruf Nr. 41.172 und Sie werden bedient GRAGE MAJESTIC offeriert: CHRYSLER, 8 Zyl. prächtiger Royal-Sedan, Limousine, 5 Plätze» Air-Whell-Pneus, sehr gut gepflegter Wagen, nur wenig gefahren, Fr. 5200.— CHRYSLER, 8 Zyl. prächtiger Roadster, Luxustyp, 6 Scheibenräder, tief gebautes Chassis, Fr. 4800.— DE SOTO, 14 PS 6 Zylinder, 1932, Luxus-Limousine, 6 Räder, Zustand wie neu, nur 25 000 km gefahren, Fr. 4800.— HORCH, 8 Zyl. 20 PS, Cabriolet, 4/5 Plätze, in tadellosem Zustand, Fr. 4500.— PEUGEOT 301 Innenlenker, Luxusausführung, 4 Plätze, Schiebedach, nur 11 000 km gefahren, Fr. 3800.— W. Zweigart, Lausanne Telephon 29.453. PEUGEOT-, DOOGE-Konzessionäre.

• • • 23 - 1935 ÄÜTÖMOBTL-REVUE n rungsaggregat finden sich nur acht Schmierstellen. Alle vitalen Reibstellen sind mit Nadellagern ausgerüstet. Das zweitwichtigste Merkmal der diesjährigen Modelle ist die neue Formgestaltung. Der Kühler ist schmäler geworden und die horizontalen Ventilationsschlitze sind bis zum vorderen Rand des Kühlerrahmens vorgeschoben, wodurch gleichzeitig mit guter Durchlüftung des Kühlers und des Motors eine höchst persönliche Note im Aussehen des Wagens erreicht wurde. Die Windschutzscheibe ist symmetrisch geteilt und der hintere Teil der Karosserie zeigt die moderne Stromlinie. Eine weitere wichtige Neuerung stellt bei allen Modellen die Einführung hydraulischer Bremsen dar. Das Modell President hat zudem ein Warner-Schnellgangvorgelege erhalten, das bei 90—100 km/St. Fahrgeschwindigkeit die Qesamtübersetzung automatisch reduziert und die Motortourenzahl um etwa 30% herabsetzt. Das Modell Commander hat den Motor des President erhalten, der bei 3800 Tonten 110 PS leistet. Buick. Zu den bisherigen drei Achtzylindertypen mit 19,6, 23 und 29 Steuer-PS ist ein neuer ' ,Achtzylindertyp von 19 Steuer-PS hinzugekommen, dessen Motor 78,6 mm Bohrung, 98,4 Hub, 3820 ccm Zylinderinhalt und 93 Brems-PS aufweist und der natürlich, wie seit jeher alle Buick-Motoren, hängende, durch Stossstangen und Kipphebel gesteuerte Ventile aufweist. Auf diesen vier Chassistypen sind nicht weniger als 25 Karosseriemodelle erhältlich. Die Anstrengungen konzentrieren sich auch bei dieser Marke auf die Verbesserungen der Karosserie in aerodynamischer Hinsicht und auf allgemeine Erhöhung des Fahrkomfortes. Die Motorhaube endigt in einem schmalen, hohen Kühler, der seinerseits in sanfter Rundung in die Kotflügel übergeht. Die Windschutzscheibe ist stark geneigt, die Karosserierückwand geglättet und schräg abwärts geführt. Die Karosserie hat vor allem auf der Höhe des Vordersitzes eine Verbreiterung erfahren, so dass nun bequem 2 Passagiere neben dem Lenker Platz finden. Die Innenausstattung zeigt besonders beiden billigeren Modellen eine grosse Bereicherung. Das Bordbrett wurde mit Instrumenten vom Flugzeugtyp ausgerüstet. Ein neuartiges Ventilationssystem sorgt für Zugluft-Freiheit und der pneumatische Scheibenwischer hat einen Vakuum-Verstärker erhalten, der seine Arbeitsgeschwindigkeit von der Gashebelstelhing unabhängig macht. Die im letzten Jahr eingeführte «kneeäction»-Federung wurde unverändert beibehalten Dagegen weisen die Motoren noch zahlreiche kleinere Verbesserungen auf. Ihre Bedienung ist durch zahlreiche Automaten vereinfacht, so durch den automatischen Starter, den automatischen Leerlaufregler, die automatische Vorwärmungsregulierung, die automatische Luftdrosselklappe, die automatische Zündzeitpunktverstellung usw. Pontiac. Ursprünglich von eher bescheidenem Aussehen, wird der Pontiac immer mehr zu einem der schönsten Erzeugnisse der General Motors. Das letzte Modell lässt mit seinen fliessenden Formen und der schmissigen Kühlerund Motorhaubenverzierung aus blar Leisten nicht weniger Geschmack als uafte Absicht zur Verbesserung der Aerodynamik erkennen. Die Verminderung des Luftwiderstandes wird dabei durch besonders schmale Durchbildung der Motorhaube und fast vollständigen Einschluss der Räder in die für sich stromlinienförmig gestalteten Kotflügel, sowie durch den glatten Kotflügelanschluss an der Haube angestrebt, eine Konstruktionsrichtung, die als besonderen Vorteil die Verschnitt durch die neue Kupplung des Poniiac- Schnitt durch die neue Kupplung des Pöntiacbesserung der Sicht auf die Strasse beansprucht. Als Neuschöpfung wird am Salon ein Sechszylinder geboten, der neben dem bis- ' herigen Achtzylinder eine willkommene Ergänzung des Programms bildet. Der Motor dieses neuen Wagens leistet 81 Brems-PS gegenüber den 84 PS seines grösseren Bruders. In beiden Fällen wird jedoch die bewährte unabhängige Vorderradfederung mit Schraubenfeder angewandt Die Fisher-Ganzstahl-Karosserie weist das neue Stahldach auf. Die stark geneigte Windschutzscheibe hat Die bekanntlich letztes Jahr durch CHRYSLER eingeführte, neue Gewichtsverteilung hat schon Nachahmer gefundenl Am CHRYSLER-PLYMOUTH wurde durch die synchromatische Federung, kombiniert mit dem integralen Massenausgleich, der Fahrkomfort noch weiter verbessert. • Durch Verwendung von 4 aus Mola-Spezialstahl angefertigten Federn war es möglich, die Schwingungszahl von 125 auf 85—90 pro Minute herabzusetzen, was dem menschlichen Körper am zuträglichsten ist. • Die Lagerung des Motors über die Vorderachse und die Verlegung der Sitze in das Schwingungszentrum ergeben 50°/° des Gewichtes auf die Vorderachse und 50 % desselben auf die Hinterachse. HERMES- BRIEFE WERDEN BEACHTET Durch diese neue Gewichtsverfeilung und in Verbindung mit einem Stabilisator vorn (Torsionsstange), die das lästige Ueberhängen in den Kurven verhindert, hat der Plymouth unerreichte Fahreigenschaften, die Sie nie ermüden. SCHÖNHEIT DER SCHRIFT Ein Grund mehr, warum eine immer grössere Anzahl Schweizer Firmen sich der Hermes-Schreibmaschine bedienen. Die Klarheil der Schrift, die Eleganz der Buchstaben— sei es nun bei Diamant, Elite, Herme» Special oder Medium Roman — verleihen jedem Brief ein auffallend vornehmes Gepräge. Bei der A. G. Saurer in Arbon montiert. 54% Schweizer Arbeit Material . . . 14 u. 17 PS HERHE54 Generalvertreter: L M. Campiche, St-Pierre 2, Lausanne PREISE AB FR. 6900 Weitere Vorteile des Plymoufh 1935 sind: 1. Schwebender Motor, 4mal gelagert, 82 Brems-PS, mit Höchverdichtungskopf 6,7 :1, kloptfeste Zündverstellung durch automatische und Vacuum-Befätigung. 2. Hydraulische, wetterfeste Innenbacken-Vierradbremsen, absolut ausgeglichen. 3. Neues, geräuschloses Syndiron-Gefriebe. 4. Neue, nach elekfro-chemischem Verfahren hergestellte Aluminiumkolben, die den Verschleiß auf ein Minimum reduzieren. 5. Wasserzirkulation um die Zylinder in ihrer ganzen Höhe. 6. Automatische Kühlung des Oeles In der Oelwanne auf annähernd 30° C. 7. Luftgekühlte Kupplung mit niederem Pedaldruck. 8. Auswechselbare Sfahlventilsifze. V E R L A N G E N S I E E I N E U N V E R B I N D L I C H E P R O B E F A H R T ! BERN - Kirchenfeld Tel. 21.897 Helvetlastr. 17 .Securlt" und andere splitterfreie Gläser stets rasch lieferbar. AMAG AUTOMOBIL UND MOTOREN A.-G. • ZÜRICH BLANC & PAICHE, Bern und Genf RITZI & WAGNER, Amriswil und St. Gallen Genfer Salon Stand Nr. 29 vmula Gurg Fischer. Schaffhauun (Schwab) AM