SIEBEN: November 2018

godewo

Goldener Herbst: Theater - Konzerte - Ambiente

November 2018

22. Jahrgang

www.sieben-regional.de

10. NOVEMBER 2018

SIEBE N: November 2018 unabhängig monatlich unbezahlbar

Goldener Herbst

Theater Konzerte Ambiente


2 Editorial

Schatz und Jazz

Aus dem Inhalt

Liebe Leserinnen und Leser,

derzeit läuft im Hildesheimer Stadtmuseum

eine Ausstellung zum Hildesheimer

Silberfund, einem Schatz

aus römischer Zeit, der genau vor 150

Jahren gefunden wurde. Zugegeben:

Dass es Armin, der Cherusker alias

Arminius alias Hermann war, der ihn

versteckte, ist jetzt etwas spekulativ.

Der Finder dagegen ist klar bekannt:

August Armbrecht aus Esbeck bei

Elze. Er fand die massiven Silberbehälter

am Hildesheimer Galgenberg.

Heute sind die Originale auf der

Museumsinsel in Berlin zu sehen, bis

auf sechs Leihgaben, die derzeit wieder

in Hildesheim in der Sonderausstellung

weilen. Der Fund ist immer

noch einer der größten historischen

Schätze, die jemals gehoben wurden.

Was die wenigsten wissen: Auch

in Freden wurde ein Römerschatz

gefunden. Allerdings nur ein verhältnismäßig

kleiner – er besteht aus

einer Schale, und die ist wiederum

recht groß und aus Bronze, nicht aus

Silber. Eine Nachbildung ist im Fredener

Heimatmuseum zu sehen, das

Original in Hannover im Landesmuseum.

Das Leinebergland bietet also

mehr Schätze als gemeinhin bekannt.

Derzeit läuft eine Bürgerbefragung

zum Thema „Kultur in Alfeld“. Diese

Datenerhebung steht im Zusammenhang

mit der Bewerbung Hildesheims

zur europäischen Kulturhauptstadt

2025. Und dafür soll auch das

Umland eingebunden werden. Wie

schon Ende September mit dem kreativen

Volkslauf „Tour de Landkreis“,

der in Alfeld das Ziel und einen krönenden

Abschluss fand. Bei der Befragung

wird auch ermittelt, wie sich die

Nutzer über kulturelle Veranstaltungen

informieren. Nach der SIEBEN:

wird dabei natürlich auch gefragt.

Wie vielseitig die Kultur ist, davon

kann man in der SIEBEN: ja stets einiges

lesen. Immer wieder tauchen

Schätze aus der Versenkung auf, wie

die Alfelder Jazznacht, die nach einer

Pausenzeit am 10. November wieder

zu erleben sein wird.

Es können im Leinebergland viele

Schätze und Schätzchen geborgen

werden. Ganz nach Ihren Vorlieben,

liebe Leserinnen und Leser. In der

SIEBEN: lassen sich dazu immer eine

ganze Menge Anregungen finden.

Wir wünschen Ihnen auch in diesem

November viel Spaß dabei.

Ihre SIEBEN:

Goldener Sonntag 4 – 5

Messe-Splitter 6 – 7

Offene Ateliers 11

Alfeld onLeine 13

Veranstaltungen 14 – 23

Wärmetechnik 26

Alfeld rockt 27

PS Speicher 30

Zum Titel:

Kuschelige Wärme im Wohlfühl-Loft.

Hase Kaminofen: Como Set schwarz Lava

© Hase

Krüger

GENIESSEN SIE DIE AUSSICHT AUF DEN HUMBOLDT-SEE

UND PFLEGEN SIE IHRE SEELE MIT UNSEREN KÖSTLICHKEITEN!

contact@tischlereikrueger.de

www.tischlereikrueger.de

Tischlerei

Küchenkonzepte

Industriestraße 7

31061 Alfeld

Tel 05181 - 85 35 0

Fax 05181 - 85 35 55

3. November ab 17 Uhr Jeden Sa. ab 17 Uhr 4. + 18. Nov. ab 15 Uhr

HALLOWEEN-PARTY

mit DJ Albert

Preise für die besten Kostüme

Eintritt frei

PIZZA-ABEND

Pizza nach

original

sizilianischem Rezept

TANZKAFFEE

Jeden 1. und 3.

Sonntag im Monat

Eintritt frei

*VEREINS- UND FAMILIENFEIERN bis zu 50 Personen auf Anfrage.

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN ab November: Do + Fr ab 17 Uhr · Sa + So ab 12 Uhr

Mo, Di, Mi, Ruhetag

HUMBOLDTSEE 1A · 31020 SALZHEMMENDORF-WALLENSEN · TEL. 05186-941112

WWW.SEETERRASSEN-HUMBOLDTSEE.DE


Kulturvereinigung Alfeld

3

Kulturvereinigung präsentiert im November ein Theaterstück und ein Konzert

Machtmissbrauch, Mut und Musik

Im November präsentiert die Kulturvereinigung Alfeld (KV) zwei Highlights

ihres Jahresprogramms: Das Schauspiel „Die Wanderhure“ und das

Vokalensemble „Berlin Comedian Harmonists“. Die Wanderhure spielt

in der fernen Vergangenheit. Es geht um Macht, ihren Missbrauch und

darum, sich durchzuschlagen in einer feindlich gesinnten Mittelalterwelt.

Bei der Geschichte der Comedian Harmonists, der originalen Acapella-Kapelle,

geht es auch um Macht und ihren Missbrauch und darum, sich Mitte

der 1935 Jahre in Deutschland „durchzuschlagen“.

„Die Wanderhure“

Die eindrucksvolle Inszenierung von

Regisseur Thomas Luft verursacht

beim Publikum Gänsehaut. Schauspieler

zeigen Höchstleistungen.

Ebenso fesselt Livemusik die Zuhörer/

innen, die Zuschauer/innen erleben

ein eindrucksvolles Bühnenbild. Ein

Stück, das nachhallt und in verschiedenster

Weise ergreift und begreifen

lässt. Das Publikum wird von der dramatischen

Inszenierung mitgerissen.

Die Wanderhure auf der Bühne verspricht,

ein besonderes Stück zu werden.

Die Handlung: Marie, Tochter eines

reichen Tuchhändlers, liebt Michel.

Keine gute Partie, denn der ist ein

Wirtssohn. Und so hat Maries Vater

ganz andere Pläne für seine Tochter.

Die Frau von Ruppertus Splendidus

soll sie werden, dem Sohn des Reichsgrafen

von Keilburg. Stolz schmettert

Marie dem ungeliebten Verlobten ihr

Nein entgegen. Was sie nicht weiß:

Sie und ihr Vater sind Opfer einer Intrige.

Plötzlich wird Marie, die Unschuld

selbst, der Hurerei bezichtigt.

Sie wird eingekerkert und vergewaltigt,

kommt vors Kirchengericht,

beteuert ihre Unschuld und fleht vergeblich

um Gnade. Ihr Vater, der sie

schützen will, wird ermordet, Marie

am Schandpfahl fast totgeschlagen

und dann aus der Stadt gejagt.

Marie überlebt und schwört Rache.

Eben noch die ehrbare Bürgerstochter,

ist sie nun entrechtet und ohne

Heimat. Nur als Prostituierte kann sie

sich durchbringen, als „Hübschlerin“,

als Wanderhure. Aber als Hure hat sie

auch Macht, wenn sie geschickt ist

und alle ihre Gaben nutzt, ihre Schönheit,

ihre Intelligenz und ihren Mut

der Verzweiflung. (red/hst)

Die Wanderhure

16. November 2018, 20.00 Uhr

Theatersaal des Gymnasiums

www.kulturvereinigung-alfeld.de

„Berlin Comedian Harmonists“

Die Berlin Comedian Harmonists

erzählen in ihrem Konzertprogramm

die Geschichte ihrer berühmten Vorgänger,

der Comedian Harmonists,

und sorgen damit seit der Welturaufführung

im Dezember 1997 in der

Komödie am Kurfürstendamm für

Begeisterung. Der bewegende Rückblick

in die Zeit der 1920er und 30er

Jahre wird vom Publikum regelmäßig

frenetisch gefeiert. Ganz so, wie es

die originalen Comedian Harmonists

erlebten.

Bei dieser Zeitreise spart die Presse

andernorts nicht mit Lobeshymnen:

„Der Saal rast. Das Theater zieht die

Live-Trumpfkarte… Standing Ovations.

Tobendes Haus“ (FAZ). „Das ist

schönste Harmonie und Präzision –

die Wiederauferstehung der Legende“

(BZ). „Das Publikum will nicht

Kartenvorverkauf

Bürgeramt Marktplatz 12 Alfeld (Leine)

Telefon: 05181 703-111

Telefax: 05181 703-222

E-Mail: strobell@stadt-alfeld.de

buergeramt@stadt-alfeld.de

Öffnungszeiten

Mo., Di. und Do.: 8.00 Uhr – 17.00 Uhr

Mi. und Fr.: 8.00 Uhr – 13.00 Uhr

Sa.: 10.00 Uhr – 13.00 Uhr

Tickets online erhältlich unter:

www.kulturvereinigung-alfeld.de

nach Hause“ (Die Welt). Unvergessliche

Hits wie „Mein kleiner grüner Kaktus“,

„Wochenend und Sonnenschein“

oder „Veronika der Lenz ist da“ schaffen

die unvergleichliche Atmosphäre

der Auftritte der Berlin Comedian

Harmonists, die geprägt ist durch

ihr großartiges Zusammenspiel, die

hohe Virtuosität und Musikalität ihres

Vortrags mit einem geradezu perfekten

Ensembleklang und einem Hauch

von Melancholie. (red/hst)

Harmonists

30. November 2018, 20.00 Uhr

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk Alfeld

www.kulturvereinigung-alfeld.de

Reservierte Karten sind innerhalb von 8 Tagen

abzuholen.

Die Abonnements werden mit Ermäßigung angeboten

und für die ganze Spielzeit verbindlich

abgeschlossen. Abonnements sind übertragbar.

Dies gilt eingeschränkt für Abonnements, auf

die ein Preisnachlass gewährt wurde.

Gruppenermäßigung auf Anfrage. Die Abendkasse

ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung

geöffnet, es sei denn, im Programm

ist eine andere Uhrzeit angegeben.

DRK-Kreisverband Alfeld e.V.

Fotos: Veranstalter

Pflege unter einem

guten Zeichen!

DRK-Kreisverband Alfeld e.V.

Hausnotruf,

Hauswirtschaftliche Hilfen,

Ambulante Pflege,

Tagespflege, Kurzzeitpflege,

Stationäre Pflege

Wir sind für Sie da: Tel.: (0 51 81) 70 80 Informationen: www.drk-alfeld.de

Paul-Graff-Str.13 31084 Freden Tel: 05184-8094

info@ofenbau-lange.de www.ofenbau-lange.de

Kachelöfen

Kaminöfen

Kamine

„Heizen mit Holz“ - Wenn Gutes individuell sein soll!


4 Flohmarkt · Verkaufsoffener Sonntag

Am 4. November lädt der Goldene Sonntag in Alfeld Interessierte zum Flanieren

und Stöbern ein. Denn an diesem Tag haben die Türen der Geschäfte in der Innenstadt

für ihre Kunden geöffnet. Zusätzlich kann man auf dem Kinder-für -Kinder-

Flohmarkt, dem Altstadt-Flohmarkt und dem Spielzeug-Flohmarkt trödeln wie zu

Omas Zeiten. Bei der Modellbahnausstellung in der Werkhalle von Firma Kaiser-

Brennstoffe kommen Miniatur-Eisenbahn-Feunde auf ihre Kosten.

VERKAUFSOFFENER

SONNTAG

ALFELD

Trödeln wie zu Omas Zeiten

Am 4. November steht Alfeld ganz

unter dem Motto „Goldener Sonntag“.

An einem hoffentlich schönen

herbstlichen Tag bieten drei (!) Flohmärkte

Gelegenheit zum Stöbern.

Zudem werden die Modellbahnfreunde

Alfeld mit einer Ausstellung

mehrerer Anlagen für eine zusätzliche

Attraktion sorgen.

Von 13 bis 18 Uhr findet außerdem

der letzte Verkaufsoffene Sonntag in

diesem Jahr statt.

Kinder für Kinder-Flohmarkt

Der Flohmarkt des Kinderschutzbundes

Alfeld e.V. ist bereits zu einer

guten Tradition geworden. Im Forum

der Schulrat-Habermalz-Schule können

die Kinder in der Zeit von 14.30

bis 16.30 mit den Besuchern um die

besten Preise für ihr ausgedientes

Spielzeug feilschen. Eine Standgebühr

zahlen die Kleinen nicht, aber

eine Anmeldung ist erforderlich.

Außerdem sind Kaffee und Kuchen

im Angebot. Näheres erfährt man bei

Silke Leuci, der 1. Vorsitzenden des

Alfelder Kinderschutzbundes unter

DKSB-Alfeld-Leuci@web.de.

Spielzeug-Flohmarkt

Der Flohmarkt im Mercedes-Benz-Autohaus

Werner Dreyer in Alfeld hat

eine lange Tradition und findet zu

Gunsten des Alfelder Kinderschutzbundes

statt. Geöffnet ist der Flohmarkt

von 11.00 bis 17.00 Uhr. Das

Angebot ist auf Spielzeuge, Modelle,

Modellautos, Eisenbahnen, Puppen

und ähnliches beschränkt. Der

Platz in der Ausstellungshalle ist ausnahmslos

Kindern und Jugendlichen

vorbehalten. Die Pkw-Werkstatt steht

auch „professionellen Händlern“

zur Verfügung. Eine Anmeldung ist

hier nicht erforderlich. Anstelle von

Standgebühren wird um eine Spende

für die Alfelder Ortsgruppe des Kinderschutzbundes

gebeten.

Für das leibliche Wohl ist ausreichend

gesorgt, es wird auch wieder der

beliebte Kaffee & Kuchentresen aufgebaut

sein, dessen Erlöse als Spende

an den Alfelder Kinderschutzbund

gehen. Parkplätze stehen rund um

den Veranstaltungsbereich ausreichend

zur Verfügung. Weiterführende

Informationen für Teilnehmer des

Kinder-Spielzeug-Flohmarktes sind

unter service@wernerdreyer.de oder

05181 80110 erhältlich. Der Eintritt ist

frei.

Altstadt-Flohmarkt

Sehr beliebt ist auch der Altstadt-Flohmarkt,

der immer einmal

wieder auf dem Marktplatz und den

umliegenden Straßen angeboten

wird. Partner des Forum Alfeld Aktiv

e.V. ist für diesen Markt die Firma

Nürnberger. Diese geht mit ihren Veranstaltungen

zurück zu den Ursprüngen

der Flohmärkte: „Die Philosophie

unserer Märkte ist, trödeln wie zu

Omas Zeiten. Viele Flohmärkte haben

ihren ursprünglichen Charakter

dadurch verloren, dass zu viel Neuware

angeboten wird und dadurch die

privaten Anbieter von nebenan auf

solchen Märkten untergehen. Bei uns

haben private Aussteller Vorrang. Das

trifft auf positive Resonanz bei den

Besucherinnen und Besuchern,“ sagt

Flohmarktveranstalter Stephan Nürnberger.

Eine Anmeldung ist beim Altstadt-Flohmarkt

in Alfeld erforderlich.

Interessierte können sich bei Stephan

Nürnberger unter 05554 207980

informieren und anmelden.

Drei attraktive Flohmärkte bieten am

4. November also einen Anreiz, das

herbstliche Alfeld zu besuchen. Unter

dem Motto „Tag der Spiele“ kommen


Flohmarkt · Verkaufsoffener Sonntag 5

noch weitere schöne Angebote und

Programmpunkte hinzu:

Modellbahnausstellung

Bei der Modellbahnausstellung werden

die Alfelder Modellbahnfreunde

ab 10.00 Uhr in der beheizten Halle

von Firma Kaiser-Brennstoffe, in der

Glogauer Strasse 5, Fahrbetrieb auf

vier verschiedenen Spurweiten zeigen.

Unter anderem eine Modulanlage

in H0 mit 25 Meter Schienenlänge,

die mit Gleichstrom oder Wechselstrom

und auch digital betrieben

werden kann. Befreundete Vereine

haben ihr Kommen zugesagt. So verspricht

die Veranstaltung ein Fest für

Modellbahner zu werden. Der Eintritt

ist natürlich frei und alle, die Spaß

an der Modellbahn haben, sind recht

herzlich willkommen.

Stadtführung für alle

Ausgesprochen beliebt sind die

Stadtführungen des Vereines für Heimatkunde.

Und so wird am 4. November

eine interessante Tour durch das

historische Alfeld angeboten. Um 14

Uhr treffen sich alle Interessierten an

der Lateinschule (Museum der Stadt

Alfeld). Die Führung ist kostenfrei.

Verkaufsoffener Sonntag

Von 13 bis 18 Uhr besteht zudem die

Möglichkeit, frei von werktäglicher

Hektik beim letzten verkaufsoffenen

Sonntag des Jahres die ersten Weihnachtseinkäufe

zu tätigen und sich

beim Shoppen von Bekleidung und

Accessoires für die kalte Jahreszeit zu

wappnen. Das ‚kostenfreie Parkplatzangebot

und die gute Erreichbarkeit

Alfelds tragen dazu bei, sich diesem

sonntäglichen Einkaufsvergnügen

hingeben zu können. In der Innenstadt

werden ein Karussell, Spielstände

und Stände mit Süßwaren, Crepes,

leckerer Wurst und Fischbrötchen

aufgebaut.

Auch außerhalb der Fußgängerzone

beteiligen sich Geschäfte und Märkte

am verkaufsoffenen Sonntag und

werben mit attraktiven Angeboten

und hervorragenden Parkmöglichkeiten.

Bitte achten Sie in den nächsten

Wochen auf die Inserate und

Angebote der teilnehmenden Betriebe.

Informationen zum Tag der Spiele

und dem verkaufsoffenen Sonntag

am 4. November sind unter 05181-

703118 erhältlich. (red)

Morgen

ist einfach.

Wenn man sich

mit der passenden

Vorsorgestrategie

auch bei niedrigen

Zinsen auf die Zukunft

freuen kann.

Jetzt Termin vereinbaren unter:

05121 871-0

Fotos: Veranstalter

Leinstr. 40/41 · Alfeld · (05181) 25466

sparkasse-hgp.de/altersvorsorge


6 Messe-Splitter

Das

Deutsche

Rote Kreuz

informiert über

Einschränkungen

und Pflege

Anregende

Gespräche bei

schönem Wetter im

Außenbereich der

Messe

Das Leinebergland präsentierte sich vom 5. bis 7. Oktober auf der Alfelder Hackelmasch

Leineberglandmesse 2018

Die Leinebergland-Messe, mit neuem Standort auf dem Alfelder Festplatz, kam gut an bei Besucher/innen

wie Ausstellern. Mit ihrem komfortablen sowie barrierefreien Platzangebot auf den

rund 2.000 Quadratmetern der Messehalle zeigte sich die Messe besonders besucher- und ausstellerfreundlich.

Die Showtrucks im Außenbereich präsentierten Installationen, Aggregate und

Sportgeräte als auch Garten- und Ofenbau. Speisen- und Getränkestände rundeten das Angebot

ab. Gut besucht war auch das „Café mit Herz“. Die ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen des

ökumenisch sozialen Mittagstischs „Tischlein Deck Dich" versorgten Besucher/innen und Aussteller

mit ausreichend Kaffee und reichlich Torten und Kuchen.

Messemacher Detlef Fuhrmann dankt allen Beteiligten und besonders den freiwilligen Helferinnen

und Helfern von Rettungsdienst und Feuerwehr. „Ich freue mich schon auf die nächste AIM in

2020 – die vorbereitungen beginnen im nächsten Frühjahr." (gw)

HG Sc

freut sic

den Sta

Alfe

Onlinepla

Ein

Mittelpunkt:

das „Café mit Herz"

vom ökumenisch

sozialen Mittagstisch

Älterwerden selbst erfahren

Wie ist es es wenn gewohntes Bewegen, Sehen und Hören nachlässt?

Am DRK-Stand konnten die Besucherinnen

und Besucher einen ganz speziellen

Anzug testen und so eine kleine

Zeitreise erleben.

GERT (GERontologischer Testanzug)

machte die typischen Einschränkungen

älterer Menschen auch für Jüngere

erlebbar: Gewichte an Hals,

Oberkörper, Armen, Beinen und Fußgelenken

behinderten die gewohnte

Motorik. Darüber hinaus simulierte

eine Brille unterschiedliche Seheinschränkungen,

ein Kopfhörer minderte

die Hörfähigkeit.

Neben Informationen rund um Pflege

und Betreuung sorgte ein Glücksrad

für willkommene Abwechslung.

Das Einsatzmotorrad des Rettungsdienstes

fand nicht nur bei den

männlichen Besuchern Aufmerksamkeit.

(red/gw)


LeineberglandMesse 7

Holtzmann:

Auszubildende

werben

Auszubildende

Taxi Bock

stellt

sein Fahrzeug für

Rollstuhltransporte

vor

harf

h über

rt von

lds

Markttz

Die AMEOS

Gruppe bietet

unterschiedliche

Untersuchungen

an

Die Volkshochschule

Hildesheim präsentiert

ihr Bildungsangebot

Das

Glücksrad am

Stand des ÜWL

sorgt für Spannung

und Unterhaltung

Fotos: Veranstalter, Madeleine Bode und Mauro Kobelt (SIEBEN: regional)

Übrigens:

Wir wissen jetzt

wer der Herren Holger

Schaper-Hoppe und wer

Carsten Lange ist.

Sie auch?


8 Heimat

Einbürgerungsfeier

beim Landkreis Hildesheim

Der Landkreis Hildesheim begrüßt neue deutsche Staatsbürger – Landrat

Olaf Levonen ruft dazu auf, die neue Heimat mitzugestalten.

Die Einbürgerung in den deutschen

Staatsverband ist für viele Ausländer/innen

ein wichtiger Schritt, denn

nur so haben sie alle Teilhabemöglichkeiten

und Rechte für ihr Leben

in Deutschland. In diesem Jahr wurden

im Landkreis Hildesheim bislang

93 Menschen aus 29 verschiedenen

Nationen eingebürgert. Dieses

besondere Ereignis in ihrem Lebenslauf

wurde bei einer Einbürgerungsfeier,

zu der Landrat Olaf Levonen eingeladen

hatte, gebührend gewürdigt.

Drei Personen aus der Schweiz,

aus Tschechien und aus Kasachstan

wurden direkt während der Veranstaltung

eingebürgert und erhielten

ihre Einbürgerungsurkunde aus den

Händen des Landrats. Umrahmt wurde

die Feier vom Unterwegs.Chor.

„Sie gehören ab jetzt zur Gemeinschaft

wie alle anderen auch. Sie sind

nicht mehr die oder der Fremde, sondern

Sie sind deutsche Staatsbürgerin

bzw. deutscher Staatsbürger mit

allen Rechten und Pflichten. Nutzen

Sie Ihre Chancen und gestalten

Sie mit“, forderte Landrat Olaf Levonen

auf. Die Einbürgerungsfeier, die

bereits zum zweiten Mal stattfand, sei

für ihn auch ein persönliches Anliegen

und zugleich eine Wertschätzung

gegenüber den neuen Bürgern.

„Eine Einbürgerung ist ein besonderes

Ereignis und verdient einen entsprechenden

Rahmen.“ Außerdem

setze die Zeremonie ein wichtiges

Zeichen: Deutschland stehe nicht für

Ablehnung oder Ausgrenzung.

Sie gehören zu den 93 Menschen, die bislang in diesem Jahr im Landkreis Hildesheim eingebürgert

wurden. Bei der Einbürgerungsfeier, die kürzlich im Kreishaus stattfand, hob Landrat Olaf Levonen

die besondere Bedeutung der neu gewonnenen deutschen Staatsbürgerschaft hervor und erinnerte

daran, dass Deutschland nicht für Ausgrenzung stehe.

Der Weg zur Einbürgerung

Wer dauerhaft in Deutschland lebt,

aber noch kein deutscher Staatsangehöriger

ist, kann sich auf Antrag einbürgern

lassen. Die häufigsten Gründe

für eine Einbürgerung sind bessere

Reisemöglichkeiten, denn zu

vielen Ländern besteht Visafreiheit,

und gerade für jüngere Ausländer

bieten sich dadurch bessere berufliche

Perspektiven. Aber auch die einheitliche

Staatsangehörigkeit innerhalb

der Familie oder das Zugehörigkeitsgefühl

stehen sehr oft hinter

dem Wunsch nach dem deutschen

Pass.

Vor der Antragstellung raten die

Ansprechpartner beim Landkreis

Hildesheim zu einem Beratungsgespräch

mit der Einbürgerungsbehörde.

Ist der Antrag eingereicht, wird

geprüft, ob die allgemeinen Voraussetzungen

wie stabile wirtschaftliche

Verhältnisse, weitgehende Straffreiheit,

ausreichend Sprachkenntnisse

und der erforderliche rechtmäßige

Inlandsaufenthalt erfüllt sind. Besonders

wichtig sind die Stellungnahmen

der Behörden, die an dem Verfahren

beteiligt sind (Polizei, Verfassungsschutz,

Bundesamt für Justiz

zur Erteilung eines so genannten Führungszeugnisses,

Wohnsitzgemeinde

des Einbürgerungsbewerbers sowie

der zuständige Ausländerbehörde).

Werden hier keine entscheidungsrelevanten

Bedenken geäußert und

liegen alle sonstigen Voraussetzungen

vor, kann die Einbürgerung erfolgen.

Wirksam wird diese durch die

persönliche Aushändigung der Einbürgerungsurkunde

und nachdem

der Betreffende das Bekenntnis zur

demokratischen Grundordnung laut

gesprochen hat.

Welche Frist Briten jetzt beachten

müssen

Wer als Brite derzeit an eine Einbürgerung

denkt, muss vor dem Hintergrund

des Brexit besonders aufmerksam

sein: Sehr wahrscheinlich wird

nach dem Austritt Großbritanniens

aus der Europäischen Union die Personenfreizügigkeit

innerhalb der EU

verloren gehen. Dann unterliegen

Briten dem Erfordernis eines Aufenthaltstitels.

Um dieses zu vermeiden, haben sich

bereits vermehrt britische Staatsangehörige

unter Beibehaltung ihrer

bisherigen Staatsangehörigkeit (Doppelstaater)

einbürgern lassen. Dies ist

aber nur bis zum 29. März 2019 (Brexit)

möglich. Bei einer Einbürgerung

nach diesem Stichtag müsste die britische

Staatsangehörigkeit nach jetzigem

Kenntnisstand aufgegeben werden.

Wer also als britischer Staatsangehöriger

weiterhin Freizügigkeit

innerhalb der EU genießen möchte,

ohne auf die britische Staatsangehörigkeit

zu verzichten, sollte sich

schnellstmöglich wegen einer Einbürgerung

beraten lassen. (red)

Für Personen, die im Landkreis Hildesheim

leben, sind Sandra Hartmann (05121 309-3642;

sandra.hartmann@landkreishildesheim.de;) und

Udo Roffmann (05121 309-3641; udo.roffmann@

landkreishildesheim.de;) zuständig.

© Pressestelle Landkreis Hildesheim

Lions Club Alfeld e.V.

Adventskalender 2018

Der Lions Club Alfeld präsentiert in diesem Jahr seinen siebten

Adventskalender.

Unter dem Motto „Bürger helfen

Bürgern im Leinebergland“ werden

6.000 Kalender zum Stückpreis von

fünf Euro auf den Wochenmärkten

in Alfeld und Gronau sowie im Bürgeramt

Alfeld, im Modehaus Magnus

und anderen Verkaufsstellen angeboten.

Das Foto auf der Vorderseite des

Kalenders, freundlicherweise von

Matthias Quintel zur Verfügung

gestellt, zeigt ein Kinderkarussell auf

dem Alfelder Weihnachtsmarkt.

Insgesamt warten 384 Gewinne im

Gesamtwert von über 20.000 Euro.

Die Hauptgewinne sind ein Elektrofahrrad,

ein Microsoft Surface Go, ein

iPhone, ein Reisegutschein und ein

Laptop.

Die Gewinn-Nummern werden ab

Dezember täglich in der Alfelder Zeitung,

der Leine -Deister Zeitung und

auf der Homepage des Lions Club

Alfeld www.lions.de/web/lc-alfeld

veröffentlicht.

Im Modehaus Magnus sind die

Gewinn-Nummern gegen Gutscheine

einzutauschen. Die Gutscheine

werden direkt bei den Spendern oder

im Büro der Region Leinebergland,

Marktstraße 1, in Alfeld eingelöst.

Der Erlös aus dem Kalenderverkauf

kommt der Jugendarbeit und

I

9

I

LIONS CLUB

ALFELD

K

sozialen Zwecken in der Region

Leinebergland zugute.

Ein herzlichen Dankeschön sagt der

Lions Club allen Spender/innen und

Unterstützer/innen dieser Kalenderaktion.

Veranstalter ist der Förderverein

Lions Club Alfeld e.V.

Adventskalender 2018I

für die Region Leinebergland

I

K

K

11

21

7

17

15

I

22

M

I

Wenn Sie darüber hinaus die Arbeit

des Lions Club Alfeld, lc.alfeld@t-online.de,

unterstützen möchten, freut

sich der Verein über eine Spende auf

das Konto der Volksbank eG in Alfeld:

DE05 2789 3760 3113 1131 00. Gern

wird Ihnen eine Spendenquittung

ausgestellt. (red)

K

K

10

24

20

2

6 12

16

4 14 5 13

18 23

1

3

19

8

I


Anzeige

Lohnende Investition in Ihre Zukunft:

Prävention ist Gesundheitsvorsorge

Eine Erkenntnis, die bei vielen Menschen schon Einzug im Denken gehalten hat, freilich noch längst nicht bei

allen. Aber wenn Beruf und Freizeit nur recht wenige Möglichkeiten für Fitness, Muskulatur-Training und Erholung

zulassen, verbessert Prävention die Lebensqualität und hilft den Menschen, die Herausforderungen in

einer mobilen Arbeitswelt zu bewältigen. Bereits eine geringfügige Änderung des Lebensstils kann das Risiko

einer Erkrankung massiv reduzieren. Dies ist heute eindeutig durch wissenschaftliche Untersuchungen belegt.

Prävention ist die richtige Antwort auf die stetig steigenden Kosten in unserem Gesundheitswesen.

Werden Sie aktiv –

Ihrer Gesundheit

zuliebe!

Gesundheit 9

Die WORKOUT Med. Gesundheitszentren

in Alfeld und Elze, mit mehr als

20 Jahre Erfahrung, arbeiten erfolgreich

als zertifizierter Partner mit den

Krankenkassen, Rentenversicherungsträgern

und Berufsgenossenschaften

zusammen. Sie bieten mit speziell

qualifizierten Therapeuten und

Trainern unter fachkundiger Anleitung

auch die Möglichkeiten, Verletzungen

vorzubeugen. Dabei geht es

um eine frühzeitige Vermeidung von

gesundheitlichen Schäden. In kleinen

Gruppen kann man sich trotz vielleicht

ein paar Pfunden zu viel oder einem

untrainierten Allgemeinzustand

gesund bewegen und die Leistungsfähigkeit

seines Körpers steigern.

Schon eine sportliche Tätigkeit von

nur einer Viertelstunde pro Tag oder

60 bis 90 Minuten pro Woche senken

das Sterberisiko um 14 Prozent –

Das Präventionsteam: Juliana Hartmann, Marcel Neumann, Philip Hennies, Tanja Hellmer, Jonas Boehmfeld

und das unabhängig von Geschlecht,

Alter, Nikotin- und Alkoholkonsum

sowie vom Gesundheitszustand

(National Health Research Institutes).

Warum ist Bewegung so wichtig?

Sport, Entspannung und Ernährung

wirken lebensverlängernd. Sie

reduzieren das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen,

Diabetes und

Krebs, indem der Blutdruck gesenkt

wird, Muskeln aufgebaut werden,

der Stoffwechsel reguliert und das

Immunsystem gestärkt wird. Melden

Sie sich einfach für Ihren Wunschkurs

in einem der WORKOUT Med.

Gesundheitszentren an. Im Anschluss

an die Kursteilnahme erhalten Sie

eine Teilnahmebescheinigung, die

Sie bei Ihrer Krankenkasse zur Kostenerstattung

einreichen können.

Ihr Vorteil: Alle Kurse sind bei der

Zentralen Prüfstelle Prävention

geprüft & zertifiziert. Die Kursgebühren

werden daher über die gesetzlichen

Krankenkassen in Höhe von 80

bis 100% erstattet.

Machen Sie Ihre Gesundheit zu Ihrem

persönlichen Projekt – starten Sie jetzt

mit den neuen Präventionskursen in

Ihrem WORKOUT Med. dem Kompetenzteam

für Prävention, Training,

Ernährung und Gesundheit. (red)

Information, Beratung, Anmeldung im

WORKOUT Med. Alfeld, Industriestraße 2 B,

Tel. 0 51 81 - 82 68 88 und im

WORKOUT Med. Elze, Schmiedetorstraße 57,

31008 Elze, Tel. 0 50 68- 93 21 80

Patienten-Akademie Alfeld im November:

Jahresabschluss mit

Würstchen und Humor

So viel steht fest: Lachen ist gesund! Und auch im Krankenhaus kann es

nicht schaden zu lachen, sondern zumeist nur nützlich sein. Auch wenn der

Grund des Aufenthalts kein Vergnügen darstellt. Die Patienten-Akademie

Alfeld widmet sich in ihrer November-Veranstaltung dem Thema Humor.

Fotos: Veranstalter, www.ChristianSchwier.de

Denn wo herzhaft gelacht wird, da

werden Krankheiten zur Nebensache.

Zu Gast bei dieser besonderen

Patienten-Akademie ist Annemarie

von Gradowski – selbst ernannte Präventionskabarettistin

und Wechseljahrestherapeutin.

Die Ruhrpottlerin

nimmt auf humoristische Weise das

Leben als solches aufs Korn

„Es gibt immer etwas zu lachen, wir

müssen es nur zulassen“, sagt die

Humoristin. Dafür zitiert sie zum Beispiel

aus ihrem bewegten Liebesleben

mit Ehegatten Heinrich, der sich

in seinem Rentnerleben als Bügelfetischist

entpuppt.„Ich erzähle aus

unserem Überschalltempo-Leben.

Über die Probleme von jungen Frauen

und Männern, und der Ängsten

eines Rentners mit dritten Zähnen

und Haarausfall.“ Dagegen stellt

sie das Glück des einfachen Lebens,

das sie dem Publikum humorvoll ans

Herz legen möchte. Gleichzeitig darf

man vor dem Älterwerden nicht die

Augen verschließen: „Vorsorge ist

kein Kinderspiel, sondern eine ernste

Angelegenheit.“

Da es sich mit gut gefülltem Bauch

besser lacht, wird erstmalig in der

Geschichte der Patienten-Akademie

Alfeld auch ein Imbiss gereicht. Bei

Wienerle, Bretzeln und Punsch können

es sich die Gäste der letzten Patientenakademie

im Jahr 2018 richtig

gut gehen lassen. (red)

Mittwoch, 28. November, 18 Uhr

Lachen ist gesund!

Landrat- Beushausen-Straße 26, 31061 Alfeld,

Eintritt frei

11.11.18, Sankt Martin

Laternenumzüge 2018

Auch dieses Jahr werden wieder rund um den Sankt Martinstag

zahlreiche Laternenläufe veranstaltet. Ihr SIEBEN: Team hat für Sie

die regionalen Termine zusammengetragen. (mk)

Laternenumzug Brüggen

Freitag, 02.11.2018, 17.00 Uhr

Laternenumzug Warzen

Samstag, 03.11.2018, 17.00 Uhr

auf dem ehemaligen Schulhof

Laternenumzug Eime

Sonntag, 11.11.2018, 17.30 Uhr

Feuerwehrhaus Eime

Laternenumzug Föhrste

mit dem Musikzug der FFF

Samstag, 3.11.18, 17.00 Uhr

Laternenumzug Weenzen

Samstag, 03.11.2018

Laternenumzug Banteln

Freitag, 09.11.2018, 18.00 Uhr


10 Unterstützen

Donnerstag, 15.11.2018, 18.00 h, Kreishaus, Hildesheim

Gesucht: Paten für Kinder

psychisch erkrankter Eltern

Psychisch erkrankte Eltern wollen gut für ihre Kinder sorgen, sind aber

zeitweise durch ihre Erkrankung darin eingeschränkt. Ihre Kinder fühlen

sich manchmal allein und es besteht die Gefahr, dass sie zu früh zu viel

Verantwortung übernehmen. Diese Kinder brauchen Unterstützung im

Alltag und Erwachsene, die ihnen zusätzlich zu den Eltern zur Seite stehen.

Aus diesem Grund planen das

Jugendamt und der Sozialpsychiatrische

Dienst des Landkreis Hildesheim

die Umsetzung eines Patenschaftsprojektes

für Kinder psychisch

erkrankter Eltern. Zu diesem Thema

findet am 15.11.2018 um 18 Uhr eine

offene Informationsveranstaltung im

Kreishaus, Bischof-Janssen-Straße 31,

CDU-Fraktionsraum 284 (Eingang B,

2. Etage) statt.

Gesucht werden zuverlässige Familien

und Einzelpersonen, die bereit

sind, eine solche Patenschaft zu übernehmen.

Paten sind als zuverlässige

Ansprechpartner für die Kinder da.

Sie wissen um die besondere Lebenssituation

der Kinder und begleiten

und fördern ihre Patenkinder in ihrem

Umfeld und Alltag.

Paten haben regelmäßigen Kontakt

zu ihren Patenkindern und sind

Kinder sind von den psychischen

Erkrankungen ihrer Eltern stark

betroffen, doch bisher sind sie mit ihren

Problemen kaum beachtet worden.

Das versucht dieses Projekt zu ändern.

Die Patenschaft soll den Kindern eine

verlässlichen Bezugsperson zur Seite

stellen, die eine gesunde Entwicklung

ermöglicht.

Durch den regelmäßigen Kontakt

erfahren sie eine Erweiterung ihrer

Alltagswelt und können sich in andere

Bezüge einbinden. Durch das Erleben

von unbelasteten Augenblicken werden

sie in ihrer Entwicklung gefördert und

können einfach Kind sein.

bereit, in Krisensituationen das Kind

auch kurzfristig in ihren Haushalt aufzunehmen.

Um all das leisten zu können,

werden die Paten auf ihre besondere

Aufgabe vorbereitet. Sie werden

geschult und erhalten während der

Patenschaft begleitende Beratung.

(red)

Informationen und Anfragen an Franziska Zander

telefonisch unter 05121 309-6661 oder per Mail

an Franziska.Zander@landkreishildesheim.de

DER SMARTE WEB-

SHOP FÜR IHRE

DRUCKPRODUKTE

Schnell, Preiswert,

PREMIUM-QUALITÄT!

WWW.LEINEBERGLAND-DRUCK.DE

Unser Webshop bietet Ihnen ein großes Sortiment an Print-,

Digitaldruck- und Werbetechnikprodukten. Ab sofort können

Sie bestimmen, wann Sie Ihre Bestellung auslösen, Ihre Daten

hochladen oder Ihre Printprodukte online gestalten.

Offsetdruck

Digitaldruck

Werbetechnik

Online-Shop

STANDARDVERSAND

IMMER INKLUSIVE!

Tag der Spiele

u.a. mit Modellbahnaussstellung

Großer Altstadt-Flohmarkt

Rund um den Marktplatz in Alfeld, 9.00 – 17.00 h

VERKAUFSOFFENER

SONNTAG

ALFELD

Spielzeug-Flohmarkt

Zugunsten des Kinderschutzbundes, bei Mercedes-Dreyer, 11.00 – 17.00 h

Flohmarkt von Kindern für Kinder

Des Deutschen Kinderschutzbund Alfeld e.V., Schulrat-Habermalz-Schule, 14.30 – 16.30 h

So, 4. November, 13 - 18 h

www.alfeld.de

forum alfeld aktiv


Offene Ateliers

11

Samstag, 10. und Sonntag, 11. November 2018

Kunstwandeln in Alfeld

Inzwischen sind sie fester Bestandteil des jährlichen Kulturbetriebs, die Offenen Ateliers Alfeld. Diesen Herbst

laden neun Galerien und Kunstwerkstätten am Wochenende 10./11. November ein, jeweils von 11 bis 18 Uhr. Malerei,

Skulpturen, Schmuck, Messerschmiedekunst, Fotografie und Keramik, aber auch Skizzen und Halbfertiges:

Kunst erleben am Entstehungsort, das macht Spaß. Es sind die besonderen Einblicke, welche die Künstler bereits

im achten Jahr gewähren. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Kunstwerke, aber auch die Chance, die Vielfalt und

das Flair der einzelnen Werkstätten kennenzulernen. So unterschiedlich die einzelnen Arbeitsstätten daherkommen,

im künstlerischen Chaos oder völlig aufgeräumt, so verschieden sind auch die Künstlercharaktere und deren

Kunst. Besucher/innen können mit den Kunstschaffenden ins Gespräch kommen.

Regina Hein

Fotos: Veranstalter

Aquarell- und Acrylmalerei

Gast: Inga Mihailovic

Portraits und Karikaturen

Die Farbe sowie die fließende und

begrenzende Malweise auf den Materialien

Papier und Leinwand sind ihre

wichtigsten Ausdrucksmittel. Bei den

Arbeiten mit Aquarell, Acryl, Kreide,

Tusche sowie Mischtechnik mit verschiedenen

Strukturpasten entstehen

ganz unterschiedliche Bilder, gegenständlich

oder abstrakt, je nach Motiv

und Empfinden. An beiden Tagen finden

Malvorführungen statt. Weiterhin

wird am Samstag eine Karikatur und am

Sonntag ein Kohleportrait eines Besuchers,

jeweils um 14 Uhr, verlost.

Inga Mihailovic aus Hannover ist seit

vielen Jahren als Dozentin für Zeichen-und

Malkurse im Raum Hannover-Hildesheim-Alfeld

tätig. Sie hat

in Belgrad Malerei studiert und der

Schwerpunkt ihrer künstlerischen

Tätigkeit liegt schon seit über 20 Jahren

bei Portraits in großen Formaten.

Portraitkurse und Workshops finden

regelmäßig im Atelier von Regina

Hein statt.

Yorckstraße 5, 0 51 81 / 2 45 61,

www.ingamih.de

Rolf Knust

Malerei und Zeichnung

Rolf Knust ist ein Maler und Zeichner.

Der Künstler drückt in seinen Bildern

die Vielfalt der menschlichen Facetten

aus. Dabei stehen die Stärken und

Schwächen im Mittelpunkt. Es gibt

Situationen und Szenen, in denen

Unbehagen dargestellt ist, aber auch

solche zum Wohlfühlen, die in der neuen

Portraitserie zum Ausdruck kommt.

Mediahaus, Am Bahnhof 8

0 51 81 / 2 87 10 29

www.kuenstler.haz.de

Atelier - Anke Sowada

Malerei und Grafik

Eine besondere Farbwelt, die Leidenschaft

für Strukturen sowie das Spiel

von Kontrast zwischen Detail zu Flächen

völliger Auflösung kennzeichnen

Anke Sowadas Bilder. Ob auf Leinwand

oder als Print, Basis sind fast

immer Fotoelemente. Verschwommen,

unscharf gegen Konkretes und

Schärfe - auch auf den neuen großformatigen

Arbeiten vom Wald, Wasser

und Architektur arbeitet sie damit.

Gestalten heißt Leben für die Grafikdesignerin,

nicht nur auf der Leinwand.

Galerie Kurzweil

Seminarstraße 2

0 51 81 / 8 21 77

www.anke-sowada.de

Karin Scholz

Freie Malerei

Auf die Einzigartigkeit der Natur trifft

man im Atelier von Karin Scholz. Seit

Jahren umkreisen ihre Bilder in immer

neuen Variationen an die Natur angelehnte

Motive, so auch solche aus dem

Leinebergland. Daneben finden sich

großformatige Rosenmotive in ausdrucksvoller,

vielfältiger Gestaltung.

Die Werkstücke sind vorwiegend in

Acryl gemalt, teils mit Ölfarbe verfeinert.

So begegnen dem Betrachter farbenfrohe

Naturbilder im Wechselspiel

zwischen Realismus und Fantasie.

Wilhelm-Barner-Weg 13

0 51 81 / 2 34 76

Babs Krüger

Objekte und Malerei

An neuem Ort und doch mit gleichbleibender

Begeisterung arbeitet

die Künstlerin Babs Krüger weiter an

ihrem Motto: „Kunst ist Sprache der

Seele“. In sich hinein hören und ins

Außen bringen, was die Seele unterschiedliches

zu sagen hat, lässt bei ihr

Werke aus verschiedensten Materialien

und vielschichtige Bilder entstehen.

Diese sind eine Einladung an die

Betrachtenden zur Kommunikation –

mit sich selbst und mit der Künstlerin.

Breslauer Straße 6

01 52 / 29 48 83 75

www.signaturb.de

Galerie K6 – Regina Marics

Malerei

Ein junger Berliner malt und malt Portraits...

Kreuzstraße 6

0 51 81 / 44 25

Katrin Rech – Keramikatelier

Gast: Gudrun Hohmann – Malerei

Nahe am Marktplatz arbeitet Katrin

Rech in ihrem Keramikatelier. Leicht

und modern kommt ihre Töpferkunst

daher. Tradition und gleichzeitig ständige

Weiterentwicklung zu neuen Formen

und Farben widersprechen sich

nicht. Katrin Rechs Objekte verbinden

individuelle Form, schöne Farbgebung

und Alltagstauglichkeit. Zu Gast

bei Katrin Rech ist Gudrun Hohmann.

Ihr Motto: „Immer neugierig bleiben,

neue Techniken ausprobieren. Nicht

stehen bleiben. Das ist mein Ziel in der

Kunst.“

Über der Kirche 1

0 51 81 / 80 75 46

Ralf Richter – Goldschmiede

Micha Hirth – Messerschmied

Die Schmuckwerkstatt metalart des

Goldschmieds Ralf Richter arbeitet mit

edlen Metallen, Steinen und Hölzern.

Seine Arbeiten sind gefertigt aus recyceltem

Edelmetall. Man hat auch die

Möglichkeit, aus altem Schmuck etwas

Neues fertigen zu lassen.

Brunkensen

Atelierhof 62-64, Glenetalstraße 62-64

0151 - 65 48 96 24, metalart@web.de

Tanita Teichfischer

Fotografie

Tanita Teichfischer bestreitet ihren

Lebensunterhalt mit Werbefotografien

für Unternehmen und Einzelpersonen.

Künstlerisch abstrakt lebt sie

sich in ihrer Freizeit mit freien Projekten

aus. Makroaufnahmen und Food

Photography findet Fotografin Teichfischer

als Naturliebhaberin und Hobbyköchin

besonders spannend und

möchte einige ausgewählte Aufnahmen

bei den Offenen Ateliers 2018

öffentlich präsentieren. Passend dazu

werden Getränke und Häppchen

gereicht. (red/mk)

Bismarkstraße 30

0170 - 55 11 484, www.tanita-teichfischer.de


12

Hildesheimer Silberfund

Bis 28. April 2019, 19.00 h, Roemer- und Pelizaeus-Museum

Der Schatz!

150 Jahre Hildesheimer Silberfund

Als vor 150 Jahren, am 17. Oktober 1868 preußische Soldaten beim Ausbau

ihres Schießstandes am Hildesheimer Galgenberg ein aus 77 Teilen bestehendes

römisches Prunksilber entdeckten, war die Sensation perfekt!

Es handelte sich um Tafelgeschirr aus der Zeit um Christi Geburt, dass seitdem

unter dem Namen „Hildesheimer Silberfund“ berühmt geworden ist.

© RPM Foto: Sh. Shalchi

Nach zähem Ringen gelangte der Silberfund

noch im Jahr seiner Auffindung

in die Antikensammlung nach

Berlin. Im Gegenzug erhielt Hildesheim

eine originalgetreue Kopie,

die im hiesigen Stadtmuseum die

Geschichte dieses für die europäische

Archäologiegeschichte äußerst

bemerkenswerten Fundes nach wie

vor wach hält.

Seit nunmehr 150 Jahren beschäftigen

sich Wissenschaftler und Restauratoren

mit diesem Schatz. Unzählige

Fachpublikationen sind seitdem

erschienen, aber auch viele spekulative

Theorien. Denn nach wie vor konnte

das Geheimnis seines vormaligen

Besitzers und die Gründe der Platzierung

an diesem Ort bis heute nicht

entschlüsselt werden.

Anlässlich des 150. Jahrestages der

Auffindung des "Schatzes" beleuchtet

die aktuelle Sonderausstellung dieses

Thema aus einer ganz neuen Perspektive.

Neuere Forschungen und Analysen

ergeben zusammen inzwischen

ein genaueres Bild der Geschichte

des Hildesheimer Silberfundes. Erstmals

konnte sogar der antike Vorbesitzer

eines der Trinkgefäße identifiziert

werden, ein hochrangiger Militärbeamter

namens Bochus.

Ergänzt durch aktuelle Grabungsergebnisse

auf dem Gelände eines ehemaligen

römischen Heerlagers im

Raum Hannover kann ein Stück der

geheimnisvollen Geschichte des Fundes

weiter gelüftet werden. Anhand

spannender Modelle, zahlreicher

Aktivstationen und dem Nachbau

eines römischen Tricliniums (Speiseraumes)

wird der Besucher mitgenommen

ins römische Reich des 1.

Jahrhunderts nach Christi Geburt.

Als Höhepunkt der Ausstellung kehren

sechs Originale des Silberfundes

als temporäre Leihgaben nach Hildesheim

zurück. Die Präsentation

geht den Herstellungstechniken und

dem Gebrauch der kostbaren Stücke

auf den Grund und stellt sie in Dialog

mit zahlreichen Repliken, auch denen

von Hildesheimer Privatleihgebern.

(red)

www.rpmuseum.de

Hermann der Cherusker übergibt den erbeuteten

römischen Silberschatz der Priesterschaft

am Galgenberg

© RPM Foto: Sh. Shalchi

Seesen

e.V.

Programm 2018/19

ALLE ENERGIE

AUS EINER

HAND!

14.11.2018

Mittwoch

30.11.2018

Freitag

19.01.2019

Samstag

09.02.2019

Samstag

Andreas Rebers - „AMEN“

Kabarett

BASTA - „Freizeichen“

a-cappela

Brass Band Berlin

„NeujahrsSpass mit Klassik- und Swing Hits“

Philip Simon - „Meisenhorst“

Kabarett

Wärmstens zu empfehlen!

STROM | GAS | ÖLE | PELLETS

05187-30040

www.moenneke.de

23.02.2019

Samstag

10.03.2019

Sonntag

03.04.2019

Mittwoch

11.05.2019

Samstag

19.05.2019

Sonntag

Wladimir Kaminer

„Die Kreuzfahrer“ Lesung

Vince Ebert - „Zukunft is the

Future“ - Wissenschaftskabarett

Bodo Wartke -

„Klaviersdelikte“ - Musikkabarett

Mathias Tretter - „POP“

Kabarett

Salut Salon - „Liebe“

19:00 Uhr

Fast alle Veranstaltungen um 20:00 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen

Vvk-Stellen: Seesen: Buchhandl. Isabella Beier, Jacobsonstr.,

Seesener Beobachter, Lautenthaler Str. 3, Seesen,

im Internet und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

www.kulturforum-seesen.de

www.facebook.com/kulturforum.seesen

Neuer

Termin !!


Lokales

13

Online-Marktplatz erfolgreich gestartet

Alfeld on Leine

Am 7. Oktober während des verkaufsoffenen Sonntags und der Leineberglandmesse

ist Alfelds Online-Marktplatz unter dem Titel „Alfeld on Leine

– weiter denken : lokal handeln“ ins Netz gegangen.

Wer nun „alfeldonleine.de“ in seinem

Browser-Fenster eingibt,

kommt automatisch auf den Alfelder

(online-) Marktplatz. „Wir haben uns

im vergangenen Jahr bewusst für den

Anbieter „atalanda“ als Partner entschieden“,

erklärt FAA Geschäftsführer

Hans-Günther Scharf. „Die Kombination

eines sehr professionellen

Auftrittes im Netz mit ausgefeilter

Shop-Technik mit dem Umstand, dass

jeder Anbieter mit seinen individuellen

Ausprägungen, Dienstleistungen

und seiner Persönlichkeit individuell

in den Blick genommen wird ist in

meinen Augen entscheidend. Hinzu

kommt ein für den lokalen Anbieter

sehr günstiger Preis von 20 - 30 Euro

im Monat.“

45 Alfelder Firmen, Geschäfte, Dienstleister

und auch Vereine sind zur Zeit

auf „Alfeld on Leine“ vertreten. Seit

dem ersten Aufschlag Anfang Oktober

haben sich zudem weitere Interessenten

gemeldet. „Wir sind mit der

Resonanz auf „Alfeld on Leine“ sehr

zufrieden. Im Moment wird im Hintergrund

daran gearbeitet, bei weiteren

Geschäften tausende von Produkten

in die Shops zu laden. Dazu

werden Schnittstellen zu bestehenden

Warenwirtschaften geschaffen.

Aber auch das Handeln mit nur wenigen

ausgewählten Produkten in den

jeweiligen Shops oder die Darstellung

eines Betriebes in einem Profil ist

durchaus gewollt. Jeder kann sich auf

dem Marktplatz so betätigen wie es

gerade passt,“ so Scharf.

Schon längst hat sich atalanda von

einer reinen Handelsplattform zu

einem mächtigen Werkzeug entwickelt.

Man kann mittlerweile auch

Dienstleistungen präsentieren und

sie den Kunden online-buchbar zur

Verfügung stellen, die aktuellen Broschüren

und Angebote präsentieren

und Firmenevents, Kulturveranstaltungen

u.v.a. mehr auf der Seite darstellen,

auch Filme können eingebunden

werden, u.v.a.m.

„Somit erfährt der Ausdruck

„Online-Marktplatz“ eine enorme

inhaltliche Erweiterung“, freut sich

Scharf. „Wie auf einem physischen

Marktplatz kommen Menschen miteinander

in Kontakt, erfahren Neuigkeiten,

können sich informieren – und

natürlich auch kaufen. Und dies eben

Händler, Dienstleister und Vereine beim Start Anfang Oktober. Das macht Lust zu stöbern und mehr zu

entdecken. „Man wird überrascht sein, was es bei uns in Alfeld alles gibt,“ sagt Hans Scharf.

mit einem lokalen Bezug und somit

auch regionaler Relevanz.“

Ca. 850.000 Produkte sind (Stand Ende

Oktober 2018) auf Alfeld On Leine

verfügbar – dazu viele Informationen

und Services. „Weiter denken :

lokal handeln“ ist unsere Devise, wer

online shoppen oder stöbern möchte,

kann das nun in dem Bewusstsein

tun, dass er damit die heimische Wirtschaft

unterstützt und zu ihrer Erhaltung

beiträgt. Zugleich haben die

Alfelder Betriebe die Möglichkeit, sich

und ihr Angebot in einem hochwertigen

Rahmen vorzustellen. Das macht

Lust zu stöbern und man wird überrascht

sein, was es bei uns in Alfeld

alles gibt,“ sagt Hans Scharf.

Natürlich ist die „Alfeld on Leine“

nach wie vor im Aufbau und Wachsen

und wird es hoffentlich immer sein:

alle sind herzlich willkommen mitzumachen.

Für die Gastronomie bis zum

Gesundheitssektor, vom Einzelhandel

bis zum Handwerk – aber auch für

Vereine - hält Alfeld on Leine mit der

darunterliegenden Technik von atalanda

wirklich interessante Features

parat. So lohnt sich sicherlich für die

Betriebe die Teilnahme und für die

Kunden ein regelmäßiger Besuch mit

der Gewissheit, damit bewusst, nachhaltig

und regional zu agieren. (red)

Informationen zu dem Projekt

gibt es beim Forum Alfeld Aktiv e.V.

unter 05181 703169 unter faa@stadt-alfeld.de

oder eben unter

www.alfeldonleine.de

ANGEBOTE IM RÄUBER LIPPOLDSKRUG VOM 1. NOVEMBER BIS 30. DEZEMBER

Fotos: Veranstalter

Unser Top-Angebot:

BARBARIE ENTENKEULE

mit Apfelrotkohl und Serviettenknödel 10,90 €

Der Klassiker:

OFFENFRISCHER GÄNSEBRATEN

mit reichlich Sauce, gefüllten Schmoräpfeln Rotkohl,

Speckrosenkohl, Klöße und Kroketten und

zum süßen Abschluss unseren „Winterzauber“

– Ab vier Personen, Vorbestellung drei Tage vorher erforderlich –

nur 24,00 € p.P.

Auch wenn Sie Wild und Gans nicht mögen, sind

Sie bei uns richtig.

Bitte reservieren Sie rechtzeitig Ihrem Lieblingstisch.

Räuber Lippoldskrug

Glenetalstraße 70

31061 Alfeld (Brunkensen)

Tel. 05181 38480

info@raeuber-lippoldskrug.de

www.raeuber-lippoldskrug.de

Highlight:

GÄNSE-ENTENBUFFET

am So, 25.11. und So, 2.12. jeweils von

11.30 bis 15.00 Uhr

Genießen Sie zwanglos von unserem

reichhaltigen Buffet mit allen

klassischen Varianten und auch mal

exotisch – einfach lecker

Zum Sattessen für 24,50 € p.P.

Gans to Go:

GANZE GANS

Wenn die Gans nicht in den Ofen passt.

Nutzen Sie unseren Service für außer

Haus! Mit allen Beilagen servierfertig

verpackt. (Nicht an den Feiertagen)

Abholpreis 85,00 €


14 Ausstellungen · Führungen

Panorama am Zoo · Hannover · Amazonien · Faszination tropischer Regenwald

17.11. · Galerie Kurzweil · Weihnachtsausstellung © Anke Sowada

AUSSTELLUNGEN

Werkschau Kunst Handwerk Design

09. bis 11. November 2018, 10.00 h im Roemer-

und Pelizaeus-Museum, Hildesheim,

Arbeitsgruppe Kunsthandwerk Hildesheim-Südniedersachsen

lädt zur Werkschau

ein. www.akhi.de

Der Schatz!

Bis 28. April 2019, 19.00 h, Roemer- und

Pelizaeus-Museum: 150 Jahre Hildesheimer

Silberfund. Als vor 150 Jahren, am 17. Oktober

1868 preußische Soldaten beim Ausbau

ihres Schießstandes am Hildesheimer

Galgenberg ein aus 77 Teilen bestehendes

römisches Prunksilber entdeckten, war die

Sensation perfekt! Es handelte sich um Tafelgeschirr

aus der Zeit um Christi Geburt,

dass seitdem unter dem Namen „Hildesheimer

Silberfund“ berühmt geworden ist.

Schräg

Bis 18. November, Samstag und Sonntag

11 - 18.00 h, Galerie im Stammelbach-Speicher,

Hildesheim: Alles Schräge ist des Geraden

Widersacher. Das Schräge ist ein Ärgernis.

Das schräg hängende Bild ein Dorn

im Auge. Der schräge Typ ein Freak, ein

Unikum. Einer, der über den Rand schreibt,

der Linien und Kästchen missachtet. Das

Schräge steht außerhalb der geordneten

Welt. Im stromlinienförmigen Universum

ist der Schräge ein Störenfried. Er widersetzt

sich der Kleiderordnung, er ist laut, wo

er still sein müsste. Alles Schräge steht quer

zum Gleichmaß der Dinge, wie eine ungerade

Zahl, wie ein schiefstehender Zahn

im Gebiss. Es verunstaltet das Gesicht, es

verhöhnt die Symmetrie. Aber in der Kunst,

ja, vielleicht allein in der Kunst darf es sich

angenommen fühlen. Es ist, es käme es dort

zu sich selbst. Als käme es nachhause. Das

Schräge. (Norbert Hilbig). www.galerieimstammelbachspeicher.de

Afghanistan. Menschen & Kulturerbe

in Gefahr

Bis 17. Februar 2019, Roemer- und

Pelizaeus-Museum, Hildesheim: Im gemeinsamen

Forschungsprojekt „Wissensspeicher

Musik in der musealen Praxis“

führen das CWM und das Roemer- und

Pelizaeus-Museum Hildesheim (RPM) ihre

ethnologischen und musikethnologischen

Sammlungsbestände zusammen. www.

rpmuseum.de

Faszination tropischer Regenwald

Di. – So., 10.00 – 19.00 h, Panorama am

Zoo, Hannover: 360°-Panorama des Berliner

Künstlers Yadegar Asisi. In dem zylindrischen

Gebäude können Besucher das

faszinierende Rundumbild aus verschiedenen

Ebenen betrachten. Riesige Bäume,

TAXIBOCKALFELD

Inh. Tjarko Cebulla

(05181)

Ab sofort können Sie auch

mit Ihrer EC-Karte bezahlen.

An 365 Tagen im Jahr, 7 Tage

die Woche und 24 Stunden

am Tag sind wir für Sie da!

Ihr Experte für:

Dialyse-, Chemo-, Bestrahlungs- und Kurierfahrten

sowie behindertengerechte Rollstuhltransporte

Wir rechnen direkt mit

Ihrer Krankenkasse ab.

die weit in den Himmel ragen, mächtige

Wurzeln und Lianen, die scheinbar aus der

Luft herabhängen, farbenfrohe Schmetterlinge,

Nasenbären, Gürteltiere, exotische

Vögel und ein Brüllaffe, der neugierig aus

dem dichten Geäst hervorblickt. Untermalt

wird das Werk mit einer wechselnden

Tag-Nacht-Simulation, berührender Musik

und der Original-Geräusch-Kulisse des Regenwalds.

Afrika – Abenteuer und Wildnis

Bis 27. Januar 2019, Museum Alfeld: Beide

sind leidenschaftliche Fotografen: Jürgen

Bartels und seine Tochter Mia Rosalie Bartels

aus Alfeld. Im Winter 2016/2017 unternahmen

sie gemeinsam eine Foto-Safari im

Nordosten der Republik Südafrika. Ihr Ausgangspunkt

war das Camp Ingwelala, das

westlich an den Krüger Nationalpark angrenzt.

Bei ihren Fahrten durch die Savannenlandschaft

beobachteten sie Giraffen,

Elefanten, Nashörner, Zebras, Kudus und

viele andere Tierarten in freier Wildbahn.

Von den zahlreichen Fotos, die sie mit nach

Hause brachten, ist nun eine Auswahl in einer

Ausstellung im Stadtmuseum zu sehen.

Zu Fuß über die Alpen nach Rom

Bis zum 23. Dezember, Fagus-Werk, Alfeld:

Impressionen einer Wanderung. Ulla und

Siegfried Janke wanderten in drei Reiseetappen

auf der Via Francigena von Lausanne

nach Pavia über Siena bis nach Rom.

www.fagus-werk.com

Angelika Jansen – Gefäßobjekte

Bis 23. Dezember 2018, jeweils mittwochs

+ sonntags von 15.00 bis 17.00 h, oder nach

Voranmeldung, Töpfermuseum Duingen:

Die in Kempen am Niederrhein geborene

Künstlerin Angelika Jansen ist seit 40 Jahren

als selbständige Keramikdesignerin tätig. In

der neuen Sonderausstellung, die am Sonntag,

den 23. September um 15 Uhr im Töpfermuseum

Duingen eröffnet wird, werden

aktuelle Werke, aber auch Mappen gezeigt,

die Ihre langjährige Arbeit dokumentieren.

www.toepfermuseum-duingen.de

Freitag, 02.11.2018, 19.00 Uhr im LitteraNova, Hildesheim

Sternschnuppern mit

Bastian Wadenpohl & Siggi Stern

Die Geschichte begann mit einem Kapodaster. Eins dieser Klappdinger, um die Gitarrensaiten zu

verkürzen, hatte sich Bastian Wadenpohl während eines Konzerts in Hannover von Siggi Stern

ausgeliehen. Beide verabschiedeten sich nachts in einem Imbiss und der Kapodaster reiste mit

Bastian nach Wuppertal. Es wird Zeit, dass das Klappding zurück nach Hause kommt.

Bastian Wadenpohl, geboren 1985 in

Köln, ist Liedermacher. Nach einem

geschmissenen Germanistikstudium

singt er nun über alles, nur nicht

darüber, aufs falsche Pferd gesetzt

zu haben. Lakonisch, wortgewandt

und intelligent. Sein 2016er-Album

„Griesgramgrüße aus dem Gartencafé“

sprang kurz in die Liederbestenliste,

sein aktuelles Werk „abgrundtiefüberflüssig“

kennen nur wenige,

dafür aber sehr gute Menschen.

(red/mk)

Freitag, 02.11.2018, 19.00 Uhr

Ort: LitteraNova, Hildesheim

Eintritt frei

um Spenden wird gebeten


Ausstellungen · Führungen

15

01.11. · Lux · Piers Faccin © Olivier Metzger 02.11. · LitteraNova · Bastian Wadenpohl © Helene Kuster

Fotos: Veranstalter

Jahreszeiten

Bis Ende Januar 2019, Pyramidenhalle des

Altenheims St. Elisabeth, Alfeld: Ausstellung

mit Aquarellen der Kunstgruppe Beata

Hofmeister.

Il mondo in fuga

Bis 1. November 2018, 10.00 bis 18.00 h,

Schloss Corvey, Höxter: Eine Ausstellung

der Villa Romana Florenz, Junge Künstler

präsentieren ihre Werke. www.schloss--

corvey.de

Porzellan trifft Mode

Bis 4. November 2018, Museum Schloss Fürstenberg:

Porzellan trifft Mode von Chanel bis

Yves Saint Laurent Sonderausstellung. Doch

was verbindet Porzellan und Mode miteinander?

Eine Teekanne oder ein Teller sind eher

selten das neuste Accessoire, wie eine Handtasche.

Die Gemeinsamkeiten beider liegen in

der Geburtsstunde der zwei Branchen. www.

fuerstenberg-porzellan.com

Genusswelten

Täglich bis 1. November 2018, 10.00 – 18.00

h, Fürstliche Bibliothek, Schloss Corvey,

Höxter: Köstlichkeiten für Tisch und Teller

in historischen Darstellungen Eintritt: 9,50

€, Schüler und Studenten 5,50 €. www.

schloss-corvey.de

FÜHRUNGEN

Fagus-Werk Entdeckungstour

Wintersaison ab 1. November: Samstag +

Sonntag, 13.00 h, Sommersaison ab 1. März:

Samstag, 13.00 h, Sonntag, 11.00 h, 13.00

h; UNESCO Welterbe Fagus-Werk, Alfeld:

Öffentl. Führung. Treffpunkt: UNESCO-Besucherzentrum,

Anmeldung nicht erforderlich.

www.fagus-werk.com

Heinrich-Rinne-Str. 37

31061 Alfeld

PS.Speicher

Jeden Samstag und Sonntag, 14.00 h,

PS.Speicher, Einbeck: Führung

SCHLOSS-FÜHRUNGEN

Schloss Corvey

Täglich von 10.00 bis 18.00 h geöffnet,

Schloss Corvey, Höxter

SONSTIGES

Einbecker Weihnachtsdorf

28. November bis 29. Dezember, Innenstadt

Einbeck

DONNERSTAG, 01.11.

Rico, Oscar und die Tieferschatten

11.00 h, TfN, Hildesheim: Kindertheater.

www.tfn-online.de

Angehörigengruppe psychisch

Beeinträchtigter

17.00 h, AWO Trialog, Kalandstr. 3, Alfeld,

Tel. 05121-13890

Laternenumzug Kaierde

18.00 h, Kindergarten Kaierde: Mit den Jagrhornbläsern

Queerbeet

19.00h, Anna´s alte Liebe, Liebe: LesBiSchwuler

Treff. www.queerbeet.eu

Die Brücken am Fluss

19.30 h, TfN, Hildesheim: Musical. www.

tfn-online.de

Annisokay

19.30 h, MusikZentrum, Hannover: Support:

I Set My Friends On Fire, Rising Insane.

www.musikzentrum-hannover.de

Piers Faccini

20.00 h, Lux, Hannover: I Dreamed An Island

Tour. www.lux-linden.de

Welcome Back Vol. 5

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

FREITAG, 02.11.

Familien-Café Kinderwagen

10.00 h, Familienzentrum St. Georg, Delligsen

Rico, Oscar und die Tieferschatten

11.00 h, TfN, Hildesheim: Kindertheater.

www.tfn-online.de

Familiensauna

13.00 - 20.00 h, 7 Berge Bad, Alfeld

Einbecker Herbstmarkt

15.00 h, Innenstadt Einbeck: Buntes Angebot

aus Fahrgeschäften sowie Schlemmerund

Vergnügungsständen

Schüttel dein Heck

16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die U-100 Party für alle. www.kufa.info

Musik.Museum

18.00 h, h, RPM, Hildesheim: Die Lange

Nacht. www.rpmuseum.de

Rattenfängerliteratur-Preisverleihung

19.30 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

www.hameln.de

Sozusagen grundlos vergnügt

20.00 h, F1, TfN, Hildesheim: Lieder und Lyrik

von Mascha Kaléko - Alix Dudel und Sebastian

Albert (Gitarre). www.tfn-online.de

Glasperlenspiel

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Kuult.

www.capitol-hannover.de

09. bis 11.2018, November 10.00 2018, Uhr im 10.00 Roemer- h, Roemer- und Pelizaeus-Museum, und Hildesheim

60 Jahre im Dienst der Schönheit

Die AKHi feiert Jubiläum und lädt zur Werkschau ein.

Mit beharrlichem Engagement und

lebendiger Schaffenskraft gestaltet

die Arbeitsgruppe Kunsthandwerk

Hildesheim-Südniedersachsen

e.V. seit 60 Jahren sinnliche Dinge

für den besonderen Alltag und stellt

dies im Rahmen der Jahresausstellung

erneut unter Beweis. Gemeinsam

mit weiteren KollegInnen aus

dem Bundesgebiet findet zum 12.

Mal die Werkschau Kunst Handwerk

Design in den Räumen des Roemer-

und Pelizaeus-Museum Hildesheim

statt. Die Eröffnung findet am

Freitag, den 9. November um 18 Uhr

statt. Am 10. und 11. November ist

die Ausstellung von 10-18 Uhr geöffnet.

Der Eintritt kostet 3 €. Besucher,

die im Jahr 1958 geboren wurden,

erhalten freien Eintritt. Die AKHi freut

sich, Sie in Hildesheim begrüßen und

mit Ihnen feiern zu dürfen! (red/mk)

Freitag, 09. bis 11.2018, 11.11.2018, 10.00 10.00 Uhr Uhr

Ort: Roemer- und Pelizaeus-Museum, Hildesheim

Eintritt 3€


16 Veranstaltungen im November

03.11. · Fagus-Werk Alfeld · Scrum

04.11. · Alfeld · Goldener Sonntag verkaufsoffen · Flohmärkte

Schmidt's Katzen

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Improtheater. www.kufa.info

Bastian Wadenpohl & Siggi Stern

20.30 h, LitteraNova, Wallstraße 12a, Hildesheim:

Konzert. www.litteranova.info

Ground Zero

22.00 h, Checkpoint, Coppengrave: Party

SAMSTAG, 03.11.

Katzenausstellung

10.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: www.

hameln.de

Vorhofflimmern & Gerinnungshemmung

10.00 h, Lachzentrum, Gronau: Vortrag

Einbecker Herbstmarkt

12.00 h, Innenstadt Einbeck: Buntes Angebot

aus Fahrgeschäften sowie Schlemmerund

Vergnügungsständen. Feuerspucker

um 15 und 17 Uhr

Backen mit Natursauerteig

14.30 h, Hof Luna, Hauptstraße 7, Freden-Everode:

Brotsorten mit Saaten,

Kuchen backen mit Sauerteig sowie unterschiedliche

Möglichkeiten, Natursauerteig

herzustellen. Jede*r bekommt seine*n

eigenen Wunsch-Sauerteigansatz mit nach

Hause zum weiter Backen! Anmeldung unter

05184-950868 oder per E-Mail: lernen@

mida-solena.de

Halloweendisko für Kinder

16.00 - 18.00 h, Dörpmühle, Untere Mühlenstr.

2, Delligsen: Viele kleine Gespenster,

Hexen und Geister können in der Dörpmühle

zu den neusten Hits und ihrer Lieblingsmusik

tanzen und toben. Aufgelockert wird die

Disko mit Tanzspielen. Der Eintritt ist frei,

eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Rico, Oscar und die Tieferschatten

17.00 h, TfN, Hildesheim: Kindertheater.

www.tfn-online.de

Hotel Restaurant

Am Schlehberg

Laternenumzug Warzen

17.00 h, Schulhof, Warzen

Laternenumzug Föhrste

17.00 h, Schule, Föhrste

Heinrich-Rinne-Str. 37

31061 Alfeld

Die Addams Family

19.00 h, TfN, Hildesheim: Musical. Premiere.

Anschließend Premierenfeier im F1. www.

tfn-online.de

Scrum

19.00 h, Werkhalle des UNESCO Welterbes

Fagus-Werk, Alfeld: Irish & Scottish Folk,

Rock and Ballads

Tel. 0 5181 / 85 31 00

www.hotel-am-schlehberg.de

Oldie-Party

20.00 h, Gasthaus Bauer, Obere Hilsstraße

11, Grünenplan

25 Jahre Jazz-Rock-Blues-Werkstatt

19.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Zum Jubiläum lassen wir es in der KUFA krachen.

www.kufa.info

Klan

20.00 h, Lux, Hannover: Support: LEJO.

www.lux-linden.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Rock, Pop, Dance

Party. www.capitol-hannover.de

Ü-30-Party

22.00 h, Artra - The Change, Alfeld

Einfach gute Musik

22.00 h, Checkpoint, Coppengrave: Party

Loco Reggaeton

23.00 h, Sound, Alfeld

Bigger Bashment

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Reggae, Dancehall, Soca und HipHop mit

Rebel Sound. www.kufa.info

SONNTAG, 04.11.

Wanderung im Hildesheimer Wald

9.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK, Alfeld:

NaturFreundeWanderung im Hildesheimer

Wald. Von Haus Escherde – Kammweg –

Aussichtsturm „Sonnenberg“ und zurück –

ca. 13 km. Führung: Horst Möhle

Katzenausstellung

10.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: www.

hameln.de

Goldener Sonntag Alfeld

13.00 – 18.00 h, Innenstadt Alfeld: Verkaufsoffener

Sonntag, Tag der Spiele u.a.

mit Modelbahnausstellung, Großer Altstadt-Flohmarkt,

Spielzeug-Flohmarkt,

Flohmarkt von Kindern für Kinder

10. und 11. November 2018, 15.00 h, Delligser Festsaal

Die Bremer Stadtmusikanten

60 Kinder von 4 bis 17 Jahren spielen Musical frei nach den Gebrüdern Grimm.

Die Musikanten der Stadt haben alle

Hände voll zu tun. Ein Auftritt jagt den

nächsten. Es muss Entlastung her. Deshalb

macht sich der städtische Ausrufer

auf den Weg und kündet einen Sängerwettstreit

in der Stadt an.

Der Müller Marhold will sich seines Esels

entledigen und der alte Opa kann auch

nicht mehr so richtig arbeiten. Esel und

Opa sind sie sich einig: Der Esel muss

verschwinden. Auf seinem Weg trifft

er vor der Köhlerhütte den alten Hund.

Auch der ist nicht mehr zum Wachen

zu gebrauchen. Was tun? Der Esel überredet

ihn, sich mit ihm auf den Weg

nach Bremen zu begeben. Unterwegs

begegnet ihnen eine alte Katze. Sie

kann keine Mäuse mehr fangen. Sie

folgt den beiden Tieren. Der alte Hahn,

den die Bäuerin für die Suppe vorgesehen

hat, flieht ebenfalls. Auch der arme

Jan und die reiche Lina halten es zu

Hause nicht mehr aus. Die Eltern verbieten

ihnen ihre Freundschaft.

Alle treffen im Wald vor einem Räuberhaus

wieder aufeinander. Die Räuber

lassen sich von den Tieren vertreiben.

Als sie aber erfahren, was die Tiere vorhaben,

ändern sie ihre Pläne. Auch sie

benötigen eine andere Möglichkeit,

sich im Alter zu versorgen.

Doch was alles dabei passiert und wie

der Sängerwettstreit in Bremen verläuft,

erfahrt ihr im Delligser Festsaal.

(red)

Kartenvorverkauf:

Gebauers Pressewelt, Dr.-Jasper-Str. 37,

Delligsen, Tel. 05187 3030726

Eintritt: 7,00 €


Volkshochschule

Hildesheim

Bildung öffnet Türen

Fotos: Veranstalter

09.11. · Lux · Teleman

Einbecker Herbstmarkt

13.00 h, Innenstadt Einbeck: Buntes Angebot

aus Fahrgeschäften sowie Schlemmer-

und Vergnügungsständen. 13 – 16 Uhr

Laternen basteln, Verkaufsoffener Sonntag

von 13.00 -18.00 Uhr. Ab 17 Uhr Laternenumzug.

Verkaufsoffener Sonntag Einbeck

13.00 – 18.00 h, Innenstadt Einbeck

Metalldesign

Guido Ditz

Balkone und Geländer aus Stahl

• sicher

• dekorativ

• pflegeleicht

• bezahlbar

Alfeld/OT Imsen Am Nattenberg 14

Tel.: (0 51 81) 35 78

www.metalldesign-guido-ditz.de

Flohmarkt von Kindern für Kinder

14.30 - 16.30 h, Schulrat-Habermalz-Schule,

Kalandstraße19, Alfeld

Rico, Oscar und die Tieferschatten

17.00 h, TfN, Hildesheim: Kindertheater.

www.tfn-online.de

Sinfoniekonzert

19.00 h, TfN, Hildesheim: Werke von Johann

Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Georg

Friedrich Händel. www.tfn-online.de

KMPFSPRT

20.00 h, Lux, Hannover: Support: Swan

Songs. www.lux-linden.de

MONTAG, 05.11.

Das Leben der Lilli Jahn

19.00 h, Gemeindebücherei Delligsen: Szenischen

Lesung mit der Autorin Cornelia

Schönwald

Gift. Eine Ehegeschichte

19.30 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Lot

Vekemans. www.tfn-online.de

Nothing But Thieves

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: The

Blackmordia, Deaf Havana. www.capitol-hannover.de

DIENSTAG, 06.11.

Leben in Tansania

18.00 h, AWO, Teichstr. 6, Hildesheim: Referentin:

Christiana Stieghorst, Teilnahmegebühr

4 €, Anmeldung bei AWO Trialog, Tel.

05121-13890

Wirtz

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Deine

Cousine. www.capitol-hannover.de

Benne

20.00 h, Lux, Hannover: Support: Charlene

Soraia. www.lux-linden.de

Weihnachtsessen mit Kegeln

Wildrahmsüppchen

***

Französische Barbarie Entenbrust mit

hausgemachtem Apfelrotkohl und Kartoffelklößen

***

Zimtapfelringe mit hausgemachtem Vanilleeis

inkl. 2 Stunden Kegelbahn

21, 90 € p.P.

Nur auf Vorbestellung unter Tel. 0 51 87 / 301 09 29

Kurse im November*

01.11. Rückbildung mit Yogaelementen und

Babymassage

02.11. Tabellenkalkulation mit Excel 2016

Einstieg Tages-Intensiv-Kurs

10:00 – 11:45

08:00 – 15:30

06.11. Aqua Fitness 16:00 – 16:45

09.11. Tabellenkalkulation mit Excel 2016

Aufbau Tages-Intensiv-Kurs

08:00 – 15:30

14.11. Türkische Küche 19:00 – 22:00

Wochenendseminare

03.11. Digitalfotografie Grundlagen der Kameratechnik

und digitale Fotografie

10:00 – 16:00

03.11. RuheWerkstatt 11:00 – 15:00

10.11. Jamsession Workshop im Rahmen

der Jazznight

10.11. Wie funktioniert denn das?

Experimentieren mit Hard-und Software

für Kinder von 10 bis 13 Jahren

14:00 – 16:30

09:00 – 12:00

10.11. Line Dance-Workshop 14:00 – 18:00

16.11. Filzen am Wochenende 18:00 – 21:00

23.11. Weihnachtsbäckerei 15:00 – 21:00

24.11. Interkulturelles Training

Arabische Kultur

24.11. Schmieden Für Menschen ohne

oder mit wenig Vorerfahrung

24.11. Freude am Singen

Gesangsworkshop

Einzelveranstaltungen:

11:00 – 16:30

10:00 – 16:45

10:00 – 18:00

02.11. First Friday English Club 18:00 – 20:15

20.11. Lachyoga - Lach dich frei 19:45 – 20:45

22.11. Über die Alpen mit dem Fahrrad

Lichtbild-Vortrag

27.11. Orientalisches Tanzfest zum Jahresausklang

19:00 – 21:15

18:00 – 22:00

Gasthaus Bauer Inhaberin Karoline Eckardt

Obere Hilsstraße 11 · 31073 Grünenplan

Tel. 0 51 87 / 301 09 29

www.stadtschaenke-sulingen.de

Öffnungszeiten

Do. - Mo. ab 17.00 Uhr

und nach Vereinbarung

*eine Auswahl der Kurse

Weitere Kurse finden Sie

im Internet und in den

Regionsheften

Volkshochschule Hildesheim

Tel.: 05121 9361-111

Fax: 05121 9361-399

E-Mail: anmeldung@vhs-hildesheim.de

Web: www.vhs-hildesheim.de


18 Veranstaltungen im November

10.11. – 11.11. · Offene Ateliers Alfeld

10.11. · Mauerwerk · Hildesheim · Queer Beatz mit Specialguest Conchita 4711

Waschtag

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Waschen und Musik. www.kufa.info

MITTWOCH, 07.11.

Lebenshilfe Disko

16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die inklusive Disko tanzt in den Abend.

www.kufa.info

Antoni Gaudi und der Jugendstil

in Barcelona

16.00 h, Musiksaal der Schulrat-Habermalz-Schule

, Alfeld: Referentin: Lieselotte

Hotel Restaurant

Am Schlehberg

Heinrich-Rinne-Str. 37

31061 Alfeld

Herwig. Veranstaltung der Seniorenakademie.

Nichtsenioren sind willkommen.

Körner

20.00 h, Lux, Hannover: www.lux-linden.de

Boybands Forever

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Die Show

mit den Hits der größten Boygroups. www.

swisslife-hall.de

Klaus Hoffmann & Band

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: www.

theater-am-aegi.de

Rockstah

20.00 h, Béi Chéz Heinz, Hannover: www.

beichezheinz.de

Psycho & Plastic

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Electronics live. www.kufa.info

DONNERSTAG, 08.11.

Die Bremer Stadmusikanten

9.00 h, Festsaal Delligsen: Kindertheatergruppe

des Heimatvereins Delligsen zeigt

ihr Musical

Herr Bohm und Hering

11.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel ab 4

Jahren. www.tfn-online.de

Mascha und der Bär

16.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Puppentheater.

www.hameln.de

Schwingende Kreationen

19.00 h, Haus der AWO, Goslarsche Straße/

Ecke Zingel, Hildesheim: Für Körper, Geist

und Zelle – durch die Kraft der Natur. Referent/innen:

Friederike Heidekorn, Baddeckenstedt,

Ralf Fischer und Helga Schwarz,

Diekholzen

Unantastbar und Schlussakkord

20.00 h, Capitol, Hannover: www.capitol-hannover.de

Impro im Foyer

20.00 h, TfN, Hildesheim: Berliner Ausgabe.

Mit Mirko – Macro – Fichtner als Moderator

und Spielleiter und Sebastian Barnstorf (5te

Dimension, Hannover)

Poetry Slam

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Hildesheim-Slam. www.kufa.info

ecco! Jam Session

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Musizieren und tanzen für jede/n. www.

kufa.info

FREITAG, 09.11.

Die Bremer Stadmusikanten

9.00 h, Festsaal Delligsen: Kindertheatergruppe

des Heimatvereins Delligsen zeigt

ihr Musical

Familien-Café Kinderwagen

10.00 h, Familienzentrum St. Georg, Delligsen

Herr Bohm und Hering

11.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel ab Ab 4

Jahren. www.tfn-online.de

Werkschau Kunst Handwerk Design

18.00 h, Roemer- und Pelizaeus-Museum,

Hildesheim: Arbeitsgruppe Kunsthandwerk

Hildesheim-Südniedersachsen lädt zur

Werkschau ein. www.akhi.de

Auf und davon

19.30 h, TfN, Hildesheim: Komödie von Peter

Yeldham. www.tfn-online.de

Ganzheitlicher Sehtrainer

Heilpraktiker für Psychotherapie

• Einzelberatung

• Seminare

• Vorträge

Weitere Informationen unter

www.gesundheitspraxis-hollstein.de

oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

Teleman

20.00 h, Lux, Hannover: www.lux-linden.de

Transponder

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Rauminstallation & Konzert mit Umbra.

www.kufa.info

Liedauswähler Kanke

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Breakfast at Bruschutto’s. www.kufa.info

SAMSTAG, 10.11.

Werkschau Kunst Handwerk Design

10.00 h, Roemer- und Pelizaeus-Museum,

Hildesheim: Arbeitsgruppe Kunsthandwerk

Freitag, 05.11.2018, 19.00 Uhr in der Gemeindebücherei, Delligsen

Das Leben der jüdischen Ärztin Lilli Jahn

Szenische Lesung mit Cornelia Schönwald

Freitag, 30.11.2018, 18.00 Uhr, Roemer- und Pelizaeus-Museum, Hildesheim

Trio Adorno

Eröffnung der Kammermusiksaison

Gelesen werden die Briefe „Das

Leben der jüdischen Ärztin Lilli

Jahn“ von der Schauspielerin Cornelia

Schönwald, die an verschiedenen

Theatern tätig war. Darüber hinaus

ist sie Sprecherin für den WDR, SWR,

RBB und von Hörbuchproduktionen,

gastiert mit Chanson- und Literaturprogrammen

und gibt Lesungen.

Zum Inhalt: Auschwitz – ein Ort in

Polen, an dem das Leben von mehr

als einer Million Menschen endete.

Diese Dimension des Grauens ist für

das menschliche Vorstellungsvermögen

unfassbar. Einzelschicksale

sind es, die eine Ahnung vermitteln

von dem unermesslichen Leid, das

die Gewaltherrschaft der Nazis über

Familien brachte. Ein solches Schicksal

ist das der jüdischen Ärztin und

fünffachen Mutter Lilli Jahn. Sie wurde

44 Jahre alt. (red/mk)

Karten: VVK 5€, AK 7€

Das junge Trio aus der Bundesauswahl

Konzerte Junger Künstler bringt

frischen Hamburger Wind und drei

Klaviertrios mit nach Hildesheim.

Das Trio Adorno benannte sich nach

dem deutschen Musikphilosophen

und großen Denker des 20. Jahrhunderts

Theodor W. Adorno und ist

künstlerisch wesentlich durch das

Studium beim Alban Berg Quartett

geprägt. Sein Repertoire umfasst mit

Werken von Haydn bis hin zu Uraufführungen

zeitgenössischer Komponisten

die gesamte Bandbreite der

Klaviertrio-Literatur. Viele ihrer Konzerte

werden live mitgeschnitten

und im Radio gesendet. In Hildesheim

warten die jungen Musiker mit

Werken von Haydn, Schumann und

Arenski auf. (red/mk)

Karten: 18 €, 14 € und 9 €

www.rpmuseum.de


Veranstaltungen im November

19

14.11. · KUFA · Pyramid 16.11. · Béi Chéz Heinz · Ben Redelings © Sascha Kreklau

Hildesheim-Südniedersachsen lädt zur

Werkschau ein. www.akhi.de

Kunsthandwerkmarkt

10.00 - 18.00 h, Art Factory, Hauptstraße

106, Nordstemmen

Offene Ateliers Alfeld

11.00 - 18.00 h, Regina Hein – Yorckstraße

5, Mediahaus, Rolf Knust – Am Bahnhof 8,

Galerie Kurzweil – Seminarstraße 2, Karin

Scholz – Wilhelm-Barner-Weg 13, Babs

Krüger – Breslauer Straße 6, Galerie K6 –

Kreuzstraße 6, Katrin Rech Keramikatelier –

Über der Kirche 1, Ralf Richter Goldschmiede

und Micha Hirth Messerschmied – Brunkensen

Atelierhof 62-64, Tanita Teichfischer

Fotografie – Bismarkstraße 30

Die Bremer Stadmusikanten

14.30 h, Festsaal Delligsen: Kindertheatergruppe

des Heimatvereins Delligsen zeigt

ihr Musical

Die Bremer Stadtmusikanten

15.00 h, Delligser Festsaal: Musical frei nach

den Gebrüdern Grimm

Herr Bohm und Hering

15.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel ab 4

Jahren. www.tfn-online.de

Träume werden wahr

18.00 h, St. Lamberti Kirche, Hildesheim:

Musical. Kinder- und Jugendchor St. Nicolai

Sarstedt. www.st-lamberti-hildesheim.de

Jazznacht

19.00 h, Ausstellungshalle Mercedes-Dreyer,

Alfeld: Clean, fine & funky, Brazzo Brazzone,

Achim Kück Quintett, Peter Petrel

Die Hochzeit des Figaro

19.30 h, TfN, Hildesheim: Deutsches Singspiel

von Wolfgang Amadeus Mozart. www.

tfn-online.de

Alles Akustisch!

20.00 h, Kulturbrunnen e.V., Algermissen:

Akustikpop mit Jule, Hendrik und At Venture.

www.algermissener-kulturbrunnen.de

Präsentiert von Queerbeet Hildesheim (Goldmarie-Träger 2017):

Die queere Party in Hildesheim

for gays, lesbians, bisexuals, trans* and friends

OSTERSTRASSE 30 · HILDESHEIM · EINTRITT 6 €

DJANE CARRIE GOLD · SHOWACTS · FREE SHOTS

QUEERBEET

LesBiSchwuler Treff Hildesheim

Blackout Problems

20.00 h, Béi Chéz Heinz, Hannover: Support:

Bloodhype. www.beichezheinz.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Rock, Pop, Dance

Party. www.capitol-hannover.de

QueerBeatz

22.00 h, Mauerwerk, Osterstraße 30, Hildesheim:

Party für Lesben, Schwule, Transgender*

und Freunde. Mit Drag-Djane Carrie

Gold (Feel Good Hannover) und Showgast

Conchita 4711. ww.facebook.com/Queer-

BEATz

Back to the 90s

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

90er-Jahre-Party. www.kufa.info

SONNTAG, 11.11.

NaturFreunde Alfeld

10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Sonntags-Treff

15 Jahre

Queerbeet

Sa,10.11.18 - 22 h

Mauerwerk Hildesheim

Offene Ateliers Alfeld

11.00 - 18.00 h, Regina Hein – Yorckstraße

5, Mediahaus, Rolf Knust – Am Bahnhof 8,

Galerie Kurzweil – Seminarstraße 2, Karin

Scholz – Wilhelm-Barner-Weg 13, Babs

Krüger – Breslauer Straße 6, Galerie K6 –

Kreuzstraße 6, Katrin Rech Keramikatelier –

Über der Kirche 1, Ralf Richter Goldschmiede

und Micha Hirth Messerschmied – Brunkensen

Atelierhof 62-64, Tanita Teichfischer

Fotografie – Bismarkstraße 30

Die unsichtbare Hand (Matinee)

11.15 h, TfN, Hildesheim

Djane Carrie Gold

Preis-Skat

14.00 h, Obere Hilsstraße 11, Grünenplan

Die Bremer Stadmusikanten

14.30 h, Festsaal Delligsen: Kindertheatergruppe

des Heimatvereins Delligsen zeigt

ihr Musical

Herr Bohm und Hering

15.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel ab 4

Jahren. www.tfn-online.de

1. Kammerkonzert

15.00 h, TfN, Hildesheim: Werke von Franz

Schubert, Johannes Brahms, Pjotr I. Tschaikowsky,

Gabriel Fauré, Maurice Ravel. www.

tfn-online.de

Werkschau Kunst Handwerk Design

18.00 h, Roemer- und Pelizaeus-Museum,

Hildesheim: Arbeitsgruppe Kunsthandwerk

Hildesheim-Südniedersachsen lädt zur

Werkschau ein. www.akhi.de

Nathan der Weise

19.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von Gotthold

Ephraim Lessing. www.tfn-online.de

Die Unmöglichen

19.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Mit Jan

Josef Liefers, Claudia Michelsen u.a. www.

theater-am-aegi.de

The Grand East

20.00 h, Lux, Hannover: www.lux-linden.de

MONTAG, 12.11.

Nada Surf

20.00 h, Capitol, Hannover: www.capitol-hannover.de

Galerieflur des AMEOS Klinikums Alfeld, Samstag, 22. November 2018, 19.00 h

Anti-Stillleben von Beata Hofmeister

Ausstellungseröffnung

Die Bilder von Beata Hofmeister bewegen

sich zwischen Kontrolle und Chaos.

Detailliert gegenständlicher Malerei

stehen gekleckste und zerlaufende

Farben gegenüber, immer ausgehend

von dem in Gedanken bereits fertigen

Motiv. Am Beginn steht ein unorganisierter

Hintergrund, aus dem gewagte

Silhouetten entwickelt werden.

Mit gegenseitiger Wirkung von Enthülltem

und Verborgenem entsteht

berechnete Spannung. Farben und

Formen sowie Übergänge zwischen

Realismus und Abstraktion ergänzen

das Werk. Beata Hofmeister malt

aus Freude am Schaffen und Lust am

Leben. Für die Künstlerin ist im Malen

wie im Leben stetige Weiterentwicklung

ein wichtiges Streben.

Beata Hofmeister, geb. 1964 in Polen,

ist diplomierte Kunstpädagogin. Seit

18 Jahren arbeitet sie als freischaffende

Künstlerin in Alfeld. Immer auf der

Suche nach neuen Entwicklungen in

der Malerei,besitzt sie einen großen

Wissensschatz im Bereich verschiedener

Techniken der Malerei. Ihr Wissen

und ihre Erfahrungen vermittelt sie als

leidenschaftliche Pädagogin gern in

Kursen und Workshops.Über die von

ihr entwickelten neuen Maltechniken

berichtet sie laufend in der Fachzeitschrift

„palette und zeichenstift“. (red)

www.beatahofmeister.de


20 Veranstaltungen im November

20.11. · Lux · Dewolff

21.11. · Kulturfarbik Löseke · Fisco

Chippendales

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: www.

theater-am-aegi.de

DIENSTAG, 13.11.

Vincent Gross

19.00 h, Musikzentrum, Hannover: www.

musikzentrum-hannover.de

Heeresmusikkorps Hannover

19.30 h, Theater am Aegi, Hannover: www.

theater-am-aegi.de

Waschtag

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Waschen und Musik. www.kufa.info

The Human League

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Shelter.

www.capitol-hannover.de

Nada Surf

20.00 h, Capitol, Hannover: www.capitol-hannover.de

MITTWOCH, 14.11.

Heidi (Premiere)

11.15 h, TfN, Hildesheim: Märchen. www.

tfn-online.de

Andreas Rebers

20.00 h, Aula, Schulzentrum Seesen: Kabarett

Pyramid

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Psychedelic Rock. www.kufa.info

DONNERSTAG, 15.11.

Schãhnãme

11.00 h, TfN, Hildesheim: Das Buch der Könige.

Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.

www.tfn-online.de

Ganzheitlicher Sehtrainer

Heilpraktiker für Psychotherapie

• Einzelberatung

• Seminare

• Vorträge

Weitere Informationen unter

www.gesundheitspraxis-hollstein.de

oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

Paten für Kinder

18.00 h, Kreishaus, Bischof-Janssen-Straße

31, CDU-Fraktionsraum 284, Hildesheim:

Info veranstaltung „Paten für Kinder psychisch

erkrankter Eltern„

Uriah Heep

20.00 h, Capitol, Hannover: Special Guest:

The Zombies. www.capitol-hannover.de

Glow in the Dark 13

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die dreizehnte Ausgabe der Erasmus Party.

www.kufa.info

Disk.O

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Von BodyPop bis HustleTechno. www.kufa.

info

FREITAG, 16.11.

Familien-Café Kinderwagen

10.00 h, Familienzentrum St. Georg, Delligsen

Schãhnãme

11.00 h, TfN, Hildesheim: Das Buch der Könige.

Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.

www.tfn-online.de

Die Addams Family

19.30 h, Theater Hameln: Musical

Die Wanderhure

20.00 h, Theatersaal, Gymnasium Alfeld

Ben Redelings

20.00 h, Béi Chéz Heinz, Hannover: 55 Jahre

Bundesliga. www.beichezheinz.de

Ralf Schmitz

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: www.

theater-am-aegi.de

Alloy B.C.

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Rock, Funk, Jazz Konzert. www.kufa.info

Chilled Moon

22.00 h, Checkpoint, Coppengrave: Gothic,

Mittelalter

Nachtbar

23.00 h, TfN, Hildesheim: #7sins - Eitelkeit

und Neid. www.tfn-online.de

SAMSTAG, 17.11.

Eröffnung Weihnachtsausstellung

10.00 – 16.00 Uhr, Galerie Kurzweil, Seminarstraße

2: Anke Sowada und Helma

Weigelt laden ein zur Eröffnung ihrer Atelierausstellung

mit Malerei, Schmuck und

hochwertigen Kunsthandwerk.

Blick hinter die Kulissen

14.00 h, TfN, Hildesheim: Theaterfürung.

www.tfn-online.de

Die Lumpenprinzessin

16.00 h, Northeim: Sonderveranstaltungen

der Seniorenakademie. Besuch im Theater

der Nacht in Northeim. Eintritt: 14 €. Es

werden Fahrgemeinschaften gebildet. Anmeldung

ab sofort bei Hubert Steitzer, Tel.:

05187 – 1063 oder E-Mail: hubert.steitzer -

@t-online.de

Mario Barth

19.00 h, Tui Arena, Hannover:

Die Blume von Hawaii

19.30 h, TfN, Hildesheim: Operette von Paul

Abraham. www.tfn-online.de

Gayle Tufts

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: www.

theater-am-aegi.de

Schãhnãme

20.00 h, TfN, Hildesheim: Das Buch der Könige.

Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.

www.tfn-online.de

Hamelner Maskenball

21.00 h, Weserbergland-Zentrum, Hameln:

www.maskenball-hameln.de

23. – 25. November 2018, Theatersaal im Gymnasium Alfeld

Schneewittchen und die 7 Zwerge

Der Theatervein Alfeld spielt mit der Kinder- und Jugendtanzgruppe

des SVA ein neues Theaterstück.

Gewinn-Aktion

Ein etwas anderes Märchen frei nach

den Gebrüdern Grimm von Katja

Michels. Und der Spiegel sprach:

„Doch Schneewittchen ist tausendmal

schöner als Ihr“. Ein jeder kennt

das berühmte Märchen um die wunderschöne

Königstochter und ihres

steinigen Weges zum eigenen märchenhaften

Glück. Doch so haben Sie

diese Geschichte noch niemals zuvor

erlebt! Nicht nur, dass diese Märchenvariante

beweist, dass wahre Mutterliebe

selbst den Tod zu überwinden

vermag. Nein, auch zeigt sich, dass

Schneewittchens Vater sehr wohl um

das Leben seiner geliebten Tochter

zu kämpfen bereit ist. Wird er es wohl

schaffen? Dieses „Schneewittchen“ ist

mehr als nur ein Theaterstück, es ist

eine Hommage an das Leben, die Liebe,

den Kampf um das, was im Leben

eines Jeden zählen sollte. Letztlich

Die SIEBEN: verlost 2 x 2 Eintrittskarten (2 x Samstag, 2x Sonntag). Bitte eine Postkarte mit Namen,

Telefonnummer und Stichwort „Schneewittchen” versehen und unserer Redaktion bis zum 16.

November 2018 zusenden. Unter allen Einsendungen entscheidet das Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN:

geht es um nichts anderes, als den

Sieg der Liebe über den Hass. (red)

Aufführungen:

Spielzeit ca. 70-80 Minuten + 20 Minuten Pause

Donnerstag, 22.11.2018, 10 Uhr

Freitag, 23.11 2018, 10 Uhr

Samstag, 24.11.2018, 15 Uhr

Sonntag, 25.11.2018, 15 Uhr

Eintritt 6 €, Online-Vorverkauf unter

www.theaterverein-alfeld.de


Veranstaltungen im November

21

22.11. · Galerieflur des AMEOS Klinikums Alfeld · Anti-Stillleben © Beata Hofmeister 23.11. · Lux · Tonbandgerät

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Rock, Pop, Dance

Party. www.capitol-hannover.de

Hilde tanzt!

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die neue Alte in der Kufa. www.kufa.info

Booty Shakin

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Reggae und D’n’B. www.kufa.info

SONNTAG, 18.11.

NaturFreunde Frühstück

10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Die Natur-

Freunde laden alle Familien, Alleinerziehende,

Einzelpersonen und Gäste zu einem

gemeinsamen Frühstück ein. Umlage: 5 €

(Gäste 7 €), Kinder frei. Anmeldung bis 12.11.

bei Gabriele Sievers

Mantar, Skeletonwich

19.00 h, Musikzentrum, Hannover: Evil Invaders,

Deathrite. The Modern Art of Setting Ablaze

Tour. www.musikzentrum-hannover.de

Sehtreff

19.00 h, Naturheilpraxis am Theater, Theaterstr.

3a, Hildesheim: Sehtraining und

mehr zum Kennenlernen und Erfahrungsaustausch.

Anmeldung bis 16.11.2018 unter

05181/23576 oder bhollstein@t-online.de

Broadway Babes

20.00 h, F1, TfN, Hildesheim: Musen des

Musicals. Eine Mischung aus Musik, Biografie,

Inszenierung und Steppeinlagen. www.

tfn-online.de

Schottische Musikparade

20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: www.

hameln.de

MITTWOCH, 21.11.

Einer für alle

16.00 h, TfN, Hildesheim: Erzähltheatersolo

mit Mantel und Degen von Karin Eppler.

www.tfn-online.de

Kreuzfahrt in die Antarktis,

Argentinien und Falklandinseln

16.00 h, Schulrat-Habermalz-Schule, Alfeld:

Referent: Dr. Wolfram Ender. Veranstaltung

der Seniorenakademie. Nichtsenioren sind

willkommen.

Das Tagebuch der Anne Frank

19.30 h, TfN, Hildesheim: Monooper von Grigori

Frid. www.tfn-online.de

Bonfire & Friends

20.00 h, Capitol, Hannover: Special Guest:

Dieter „Quaster“ Hertrampf (ex-Puhdys).

www.capitol-hannover.de

Beatrice Egli

19.00 h, Capitol, Hannover: www.capitol-hannover.de

Die Brücken am Fluss

16.00 h, TfN, Hildesheim: Musical. www.

tfn-online.de

Schãhnãme

20.00 h, TfN, Hildesheim: Das Buch der Könige.

Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene.

www.tfn-online.de

MONTAG, 19.11.

Heidi

08.45 h + 11.15 h, TfN, Hildesheim: Märchen.

www.tfn-online.de

DIENSTAG, 20.11.

Das Tagebuch der Anne Frank

19.30 h, TfN, Hildesheim: Monooper von Grigori

Frid. www.tfn-online.de

Waschtag

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Waschen und Musik. www.kufa.info

DeWolff

20.00 h, Lux, Hannover: Support: Dawn Brothers.

www.lux-linden.de

Adam Angst

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: www.

musikzentrum-hannover.de

Nie und Nimmer

20.00 h, Lux, Hannover: www.lux-linden.de

Fisco & MøRSCH

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

www.kufa.info

DONNERSTAG, 22.11.

Schneewittchen und die 7 Zwerge

10.00 h, Theatersaal im Gymnasium Alfeld:

www.theaterverein-alfeld.de

Samstag, 24.11.2018, 20 h, Betonwerk, Zum Kummerbrink 8, Marienhagen

The O-Jacks

Die Musiker aus Peine und Hildesheim spielen im Betonwerk eine heiße

Mischung aus Rockabilly und Rhythm 'n Blues im Stil der 1950er-Jahre.

Schlaggitarre, Röhrenver stärker und

ein Slapbass sind ihre Zutaten. Authentische

Garderobe und Equipment

sowie eine professionelle Bühnenshow

– die O-Jacks bringen die Zuhörer/innen

zurück in die wilden Fünfziger.

Direkt und ohne Umwege. Die

Hildesheimer Allgemeine Zeitung

schrieb über die Band 2015: „Rockabilly

trifft auf Slidegitarre und vereint sich

zu einem tanzbaren und schweißtreibenden

Konzerterlebnis. Ein Sound,

der das Publikum... restlos begeistert.“

Die Band spielt seit 2013 zusammen.

In etlichen Clubkonzerten, auf

vielen privaten Rock‘n‘Roll-Partys

und bei Auftritten als Support anderer

Bands wie z. B. Boppin B. oder der

Rockabilly Mafia konnten sie das Publikum

mit dem bodenständigen Groove

der Fünfziger Jahre mitreißen. Für

die Musiker steht jedenfalls fest: „Spätestens,

wenn wir unsere Gitarren in

den Händen halten, die Röhren in den

Verstärkern glühen und der erste Song

angezählt wird, haben wir selbst den

größten Spaß an der Sache!“ (red)

Tischreservierung:

betonwerk-events@gmx.de

Abendkasse: 10 Euro


22 Veranstaltungen im November

24.11. · Betonwerk Marienhagen · Adventausstellung 24.11. · Kuppelsaal · Katie Melua

Anti-Stillleben

19.00 h, Galerieflur des AMEOS Klinikums

Alfeld: Ausstellung von Beata Hofmeister.

www.beatahofmeister.de

Imrpo im Foyer

20.00 h, F1, TfN, Hildesheim: Offene Bühne.

www.tfn-online.de

Beat it!

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Das

Musical über den King of Pop. www.pavillon-hannover.de

Bernhoft

22.00 h, Capitol, Hannover: & The Fashion

Bruises, Support: Lawrence. www.capitol-hannover.de

FREITAG, 23.11.

Familien-Café Kinderwagen

10.00 h, Familienzentrum St. Georg, Delligsen

Schneewittchen und die 7 Zwerge

10.00 h, Theatersaal im Gymnasium Alfeld:

www.theaterverein-alfeld.de

Einer für alle

11.00 h, TfN, Hildesheim: Erzähltheatersolo

mit Mantel und Degen von Karin Eppler.

www.tfn-online.de

Figurentheater 23

15.30 h, Sitzungssaal des Rathauses,

Oberstr. 6, Bad Salzdetfurth: Theater Silberborn

spielt „Frau Herbst oder Großmutter

un der Wind“, für Kinder ab 4 Jahren.

Eisdisco

18.00 h, Zoo Hannover: Mit Radio Hannover.

www.zoo-hannover.de

Baumann & Clausen

19.30 h, Theater am Aegi, Hannover: www.

theater-am-aegi.de

Tonbandgerät

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Panda

Lux. www.capitol-hannover.de

SAMSTAG, 24.11.

Adventliches Markttreiben

14.00 – 20.00 h, Betonwerk, Zum Kummerbrink

8, Marienhagen: Auf Sie warten

liebevoll hergestellte Dinge wie Keramik

und Lederschmuck, Holzskulpturen mit

der Kettensäge, Futterhäuser und Nistkästen,

florale Dekorationen, Kapselschmuck,

Baumpilzburgen, Adventsfloristik, Hundehalsbänder

und -accessoires, Feuerkörbe

und frische Tannenbunde, genähte Taschen

und Deko, Honig und andere Produkte der

Bienen, Drechselarbeiten und „La Frutera -

Früchte mal anders!“

Weihnachtsmarkt

15.00 h, Checkpoint, Coppengrave

Wat denn ?!

15.00 h, Gasthaus Leineufer, Burgstemmen:

Kleinkunst auf Plattdeutsch von und mit

Brigitte Wehrhahn

Schneewittchen und die 7 Zwerge

15.00 h, Theatersaal im Gymnasium Alfeld:

www.theaterverein-alfeld.de

Einer für alle

17.00 h, TfN, Hildesheim: Erzähltheatersolo

mit Mantel und Degen von Karin Eppler.

www.tfn-online.de

Angel & Zooparadies

Kempf

Seit über 25 Jahren in Alfeld

● Zoobedarf

z.B. alles über für 40 Haustiere Süßwasseraquarien

und mehr . . .

● Tierfuttermittel

– große Auswahl –

Aquaristik

Angelbedarf

Fische und Pflanzen

● Zoobedarf

über z.B. über 250 m40 2 Süßwasseraquarien

Fläche

Tierfuttermittel

● Teichanlagen

Tierfuttermittel

- große Auswahl -

Teichzubehör

– große Auswahl –

● Angelbedarf

Angelbedarf

über 250 m 2 Fläche

über 250 m 2 Fläche

● Teichanlagen

Technik + Zubehör

Teichzubehör

www.zooparadies-kempf.de

Borsigstr. 1 · Alfeld-Limmer

Tel. 0 51 81 / 2 40 01

– Auf über 1.000 m² Verkaufsfl äche

+ Außen- und Teichanlage –

Parkplätze direkt vor der Tür

Die unsichtbare Hand (Premiere)

19.00 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von

Ayad Akhtar. www.tfn-online.de

The O-Jacks

20.00 h, 20 h, Betonwerk, Zum Kummerbrink

8, 31089 Marienhagen

Insert Coin, Libuda und Finte

20.00 h, Alfeld-Rockt-Café am Bahnhof:

Konzert. www.alfeld-rockt.de

Atze Schröder

20.00 h, Rattenfänger-Halle, Hameln: Comedy.

www.hameln.de

Katie Melua

20.00 h, Kuppelsaal, Hannover: Featuring

Gori Women’s Choir

Ferdinand von Schirach

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Liest:

Strafe. www.theater-am-aegi.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Rock, Pop, Dance

Party. www.capitol-hannover.de

Depeche Mode Party

22.00 h, Checkpoint, Coppengrave

Peakadelic Soundscapes

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Goa & mehr. www.kufa.info

SONNTAG, 25.11.

Wanderung im Sackwald

9.00 h Treffen: Parkplatz Sparkasse/AOK,

Alfeld: Von Langenholzen – Menteberg –

Sackwald – Hörsumer Tal – Sack – Langenholzen

– ca. 10 km. Führung: Horst Möhle

Umfangreiches Angebot in Grünenplaner Gasthaus:

Anzeige

2015 hat Karoline Eckardt das „Gasthaus

Bauer“ übernommen. Seither

hat sich Vieles im und um das Gasthaus

geändert. Im Jahr 2017 wurde

der Biergarten eingeweiht, der sich

bei schönem Wetter als fester Anlaufpunkt

für Motorradfahrer, Fahrradfahrer

und Wanderer aus nah und fern

integriert hat.

Im Haus wurde der in die Jahre

gekommene Saal einer Frischzellenkur

unterzogen. Unter anderem wurde

die Theke, die Beleuchtung und

die Bestuhlung erneuert.

Die Doppel-Bundeskegelbahn erhält

eine regelmäßige Wartung, und wurde

durch einen Poolbillardtisch und

Stelldarts erweitert.

In den letzten drei Jahren wurde

die Küche auf den neuesten Stand

gebracht, so dass kleine Gerichte

zum Kegeln, aber auch anspruchsvolle

Menüs zubereitet werden können.

Selbstverständlich gibt es saisionale

Speisen wie Grünkohl oder auch Spargel

und Matjesessen im Grünenplaner

„Gasthaus Bauer“. (red/mb)

Gasthaus Bauer

Inhaberin Karoline Eckardt

Obere Hilsstraße 11

31073 Grünenplan

Tel. 0 51 87 / 301 09 29

info@gasthaus-bauer.eu


Veranstaltungen im November

23

28.11.-29.12. · Weihnachtsdorf © Hans-Gert Weseloh 30.11. · Tui Arena · Cro © Saeed Kakavand

Fotos: Veranstalter

Die Pantöffelchen (Matinee)

11.15 h, TfN, Hildesheim: Komisch-fantastische

Oper von Pjotr I. Tschaikowsky. www.

tfn-online.de

Weihnachtsmarkt

15.00 h, Checkpoint, Coppengrave

Schneewittchen und die 7 Zwerge

15.00 h, Theatersaal im Gymnasium Alfeld:

www.theaterverein-alfeld.de

2. Kammerkonzert

15.00 h, TfN, Hildesheim: Werbe von Georg

Friedrich Händel, Moritz Moszkowski, Dmitri

D. Schostakowitsch, Johannes Brahms.

www.tfn-online.de

Waldweihnacht am Burgberg

15.00 h, Treffpunkt: Parkplatz am Burgberg,

Bad Salzdetfurth: Erlebnis-Wanderung, Anmeldung

in der Tourist-Info in Bad Salzdetfurth

unter Telefon 05063 2717513

Die Brücken am Fluss

19.00 h, TfN, Hildesheim: Musical. www.

tfn-online.de

MONTAG, 26.11.

Eric Wrede - Lesung

20.00 h, Pavillon, Hannover: The End – Das

Buch von Tod von Eric Wrede. www.pavillon-hannover.de

DIENSTAG, 27.11.

Klönabend NaturFreunde

19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld

Waschtag

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Waschen und Musik. www.kufa.info

Tremonti

20.00 h, Capitol, Hannover: Special Guest:

The Raven Age, Opener: Disconnected.

www.capitol-hannover.de

MITTWOCH, 28.11.

Mein Max Frisch

16.00 h, Musiksaal der Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Ein sehr persönlicher

Vortrag über Leben und Werk des Schriftstellers

Max Frisch mit Bildern“, Referentin:

Cornelia Poser. Veranstaltung der Seniorenakademie.

Nichtsenioren sind willkommen.

Lachen ist gesund!

18.00 h, Caféteria im AMEOS Klinikum,

Landrat- Beushausen-Straße 26, 31061

Alfeld: Patienten-Akademie. Lachen ist Gesund.

Eintritt frei

Lions Head

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Support:

Rian. www.musikzentrum-hannover.de

Joan Randall

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Mindie-Pop. www.kufa.info

DONNERSTAG, 29.11.

Heute erscheint die neue Ausgabe

Weihnachtszauber

10.00 h, Schloss Bückeburg: Weihnachten:

Tierisch schön – Alle Tiere die wir lieben.

www.schloss-bueckeburg.de

Monsters of Liedermaching

19.00 h, Faust, Hannover

Die unsichtbare Hand

19.30 h, TfN, Hildesheim: Schauspiel von

Ayad Akhtar. www.tfn-online.de

Joja Wendt

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Alles

andere als Piano. www.theater-am-aegi.de

FREITAG, 30.11.

Weihnachtszauber

10.00 h, Schloss Bückeburg: Weihnachten:

Tierisch schön – Alle Tiere die wir lieben.

Late-Night-Shopping ab 16 Uhr bis 21 Uhr.

www.schloss-bueckeburg.de

AIDS-Hilfe Hildesheim

11.00 h, AIDS-Hilfe Hildesheim, Bernwardstraße

3, 1. Etage: Tag der Offenen Tür. Infos

zum Selbst-Test, Schutz durch Therapie, PEP

und PrEP

Adventszauber

11.00 h, Schloss Corvey, Höxter: www.

schloss-corvey.de

Schloss Marienburg

14.00 + 16.00 h, Schloss Marienburg: Winter-Märchen-Führung.

www.schloss-marienburg.de

Adventsmarkt Schloss Hämelschenburg

14.00 h, Schloss Hämelschenburg: www.

schloss-haemelschenburg.de

Eisdisco

18.00 h, Zoo Hannover: Mit Radio Hannover.

www.zoo-hannover.de

Trio Adorno

18.00 h, Schafhausensaal des Roemer- und

Pelizaeus-Museums: Eröffnung der Kammermusiksaison

Delligser Adventskonzert

18.00 h, St.-Georgs-Kirche Delligsen: Mit

VielHarmonie, sowie den Kinderchören

GeorgsSpatzen und GeorgsTönen

Cro

19.00 h, Tui Arena, Hannover: Stay Tru. Tour

2018. www.tui-arena.de

Transponder

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Rauminstallation & Konzert mit CATNAPP.

www.kufa.info

Basta

20.00 h, Aula, Schulzentrum Seesen: a-cappela

Comedian Harmonists

20.00 h, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Alfeld. www.kulturvereinigung-alfeld.de

My'tallica

22.00 h, Checkpoint, Coppengrave: Konzert

30.11. bis 01.12.2018, 18.00 h, St. Georgs Kirche,Delligsen

Delligser Adventszauber

Gemeinsames Adventskonzert von „VielHarmonie“ mit den Kinderchören

„GeorgsSpatzen“ und „GeorgsTönen“

Zum Auftakt des diesjährigen „Delligser

Adventszaubers“ rund um die

Delligser Kirche wird der Kirchenchor

der Kirchengemeinden Delligsen und

Kaierde „VielHarmonie“, unter der Leitung

von Kantorin Katrin Feichtinger

gemeinsam mit den Kinderchören

der St.-Georgskirchengemeinde

Delligsen „GeorgsSpatzen“ und

„GeorgsTöne“ (Leitung: Katrin Feichtinger

und Kathrin Lichomski) ein

Adventskonzert in der St.-Georgs-Kirche

Delligsen geben. Es werden Lieder

aus dem aktuellen Repertoire zu

hören sein und auch Weihnachtslieder

zur Einstimmung auf die Adventsund

Weihnachtszeit. Kennerinnen

und Kenner von VielHarmonie dürfen

auf Überraschungen gespannt sein.

Die beiden Kinderchöre fiebern ihren

Auftritten entgegen. (red/mk)


24

Lifestyle

2. bis 4. November 2018, Nolte textile Raumgestaltung, Delligsen

Innovations-Hausmesse

in neuem Ambiente

Anzeige

Am kommenden Wochenende präsentiert der Delligser Raumausstatter

nach erfolgreichem Umbau seine neu gestalteten Ausstellungsräume mit

dem angrenzendem Nähatelier und der Polsterei.

Besichtigen Sie im Rahmen der diesjährigen

Hausmesse die Werkstattund

Verkaufsflächen mit Beispielen

kreativer Gestaltungsideen und einer

großen Auswahl an Mustermaterialien

und Kollektionen.

Die Kernthemen der diesjährigen

Innovationsmesse vom 2. bis zum

4. November sind:

Ketchup: Durch speziell ausgerüstete

Polsterstoffe können Flecken ganz

einfach entfernt werden.

aus unterschiedlichen Materialien, von

Wolle über Seide zu Viskose. Für jede

Leidenschaft das passende Unikat.

Raumgestaltung mit Charakter,

Qualität & Leidenschaft

Wohnen ist der Ausdruck von Persönlichkeit.

Farben schaffen Emotionen,

Oberflächen und Strukturen verändern

die Raumwirkung. Hell und Dunkel

bringt Stimmung in die Räume,

das richtige Licht steigert Ihr Wohlbefinden.

Nolte textile Raumgestaltung hilft

Ihnen mit Erfahrung und Einfühlungsvermögen

bei der Planung und

Umsetzung.

Besseres Raumklima durch Vorhänge

Akustik trifft Ästhetik

Dekoration & Wohlfühlen – Vorhänge

sind nicht nur „Hingucker“. Sie sorgen

für besseren Raumklang, schützen

vor Einblicken, geben Geborgenheit

und können das Raumklima

verbessern.

Sichtschutz & Abdunklung – das

Wabenplissee hemmt effektiv die

Schallreflektion von harten Glasflächen,

ist dekorativ, regelt Licht und

Wärmestrahlung, besonders geeignet

für Schlaf-, Kinderzimmer und

Bildschirmarbeitsplätze.

Traditionelles Polsterhandwerk

Design pur

die Verlegung macht´s – Schiffsboden-Optik,

Diagonalverlegung, Fischgrätmuster:

Designbeläge passend

zum Stil des Raumes verlegt. Die Beläge

sind phthalatfrei und ohne schädliche

Weichmacher.

Sinnlichkeit pur

Mit Teppichen die Farben der Leidenschaft

entdecken: Handgefertigte

Maßteppiche, uni oder gemustert,

Designbelag in Schiffsboden-Optik

Nutzen Sie die interessanten Aktionsangebote

zur Hausmesse und bringen

Sie frischen Wind in Ihre Räume. Das

Team von textile Raumgestaltung in

Delligsen freut sich auf Ihren Besuch.

Innovations-Hausmesse:

Fr, 2.11.2018, 11 - 19 Uhr

Sa, 3.11.2018, 10 - 16 Uhr

So, 4.11.2018, 10 - 16 Uhr (Sonntag keine Beratung

und kein Verkauf)

Untere Winkelstr. 5, 31073 Delligsen

www.nolte-delligsen.de

Andrea und Martin Nolte

Von Hand gemacht

Taugt zum Vererben – für den Neubezug

der Lieblingspolstermöbel ist das

Beste gerade gut genug. In aufwendiger

Handarbeit wird nach traditionellen

und auch nach neusten Erkenntnissen

in eigener Manufaktur gefertigt.

Hightech gegen Flecken – Kaffee

oder Rotwein, Kugelschreiber oder

Teppiche schaffen Wohlfühl-Atmosphäre

Samstag, 10. November, 19.00 h, Mercedes-Dreyer, Limmerburg 3, Alfeld

Alfelder Jazznacht

Das Musikprogramm der Comeback-Veranstaltung ist hochkarätig besetzt, es verspricht viel Spaß zu machen:

„Clean, fine & funky“ aus Hannover

spielen Swing und Jazz. Die Big Band

setzt sich aus Lehrern der Musikschule

Hannover zusammen und zeichnet

sich durch saubere Sounds, feine

Harmonien, aber auch immer wieder

unkonventionelle Grooves aus. Das

Repertoire reicht von Blues über Latin

bis Funk und Fusion.

„Brazzo Brazzone & The World Brass

Ensemble“ sind wie ein Orkan. Der

Legende nach erschien dem Trompeter

Daniel Zeinoun im Traum sein - ihm

bis dahin gänzlich unbekannter - italienischer

Urgroßvater Brazzo Brazzone

und erteilte ihm den Auftrag, das

fabulöse World Brass Ensemble wiederzugründen.

„Brazzo Brazzone“ sind

die einzige Italo-World-Groove-Brass-

Band ihrer Art weltweit. Der Sound

der Band ist geprägt durch einen wilden

Stilmix aus Jazz-, Rock-, Funk-,

Latin- und Balkanbeats. Das fulminante

„Gebläse“ der Kombo wird das Publikum

in Bewegung bringen.

Das Achim Kück Quintett mit Sänger

Peter Petrel ist Headliner des Abends.

Petrel hat mit Jazz angefangen, wurde

dann im Schlager-Fach sehr erfolgreich,

bevor er sich wieder seiner Leidenschaft,

dem Jazz, zuwandte.

Heutzutage ist er einer der renommiertesten

Jazzsänger des Landes

und wird als Jazzlegende gefeiert.

An seiner Seite der Pianist, Komponist

und Arrangeur Achim Kück, der

mit seinem Quintett Stücke modern

interpretiert, die sich zwischen Jazz,

Blues und Soul bewegen.

www.Alfelder-Jazznacht.de.


Anzeige

COOLE J BS

FÜR COOLE LEUTE!

istockphoto.com, tommasolizzul.com

Lust auf Deinen Lieblingsjob? Auf faire Arbeitsbedingungen

und ein tolles Team? Bewerbe dich als …

… examinierte Pflegekraft aus der Altenpflege

oder der Gesundheits- und Krankenpflege

… Pflegehelfer/in und Pflegeassistent/in

… engagierte Person, die die mobile Pflege kennenlernen möchte

Fotos: Veranstalter

Bitte sende Deine Bewerbung klassisch per Post oder direkt per Mail an:

Frau Svenja Schwark, Winzenburger Str. 19, 31084 Freden,

bewerbungen@eldercare-mobilepflege.de

Wir, der mobile Pflege- und Servicedienst ELDERCARE, sind in Alfeld, Delligsen und

Freden im Einsatz. Du hast noch Fragen? Bitte einfach unter: 05184. 791662 anrufen.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Eldercare_Anzeige_190x260_181018_RZ.indd 1 19.10.18 09:56


26

Wärmetechnik

Die Zukunft des Heizens

liegt in Ihren Händen

Heizen mit Holz ist und bleibt die verlässlichste Methode, um Wärme und

Licht ins Zuhause zu bringen. Das weiß jeder Hausbesitzer, der gerne das

flackernde Holzfeuer in seinem Kamin oder Kachelofen genießt. Der bayerische

Ofenhersteller BRUNNER bietet jedoch Möglichkeiten für Heizanlagen,

die weit über eine gemütliche Feuer-Atmosphäre hinausgehen.

Zur optimalen Nutzung der Wärmeenergie

eines Holzfeuers gibt

es die wasserführenden Kamine

und Kachelöfen. In Verbindung mit

einem Kesselsystem tragen sie mit

der ursprünglichen Energie des Holzfeuers

zur Heizwassergewinnung bei

und erwärmen auf diese Weise das

ganze Haus. Bei Niedrigenergiehäusern

kann eine solche Anlage sogar

die einzige Heizung sein, aber auch

für Häuser mit höherem Energiebedarf

ist die Wassertechnik eine sinnvolle

und umweltfreundliche Ergänzung

zum Heizsystem.

Wasserführende Kamine und Kachelöfen

verbinden die schönen Seiten

eines wärmenden Feuers im stilvollen

Rahmen mit höchster Technik und

Effizienz. Eine so gestaltete Kesselanlage

ist der erste Schritt zur energetischen

Unabhängigkeit eines jeden

Hausbesitzers. Die Kessellösungen

von BRUNNER passen sich dabei den

unterschiedlichen Bedürfnissen eines

jeden Haushalts an: Der Kesselanteil

ist bei vielen Modellen variabel und

kann individuell geregelt werden.

Das heißt, Sie bestimmen, wann Ihr

wasserführender Kamin oder Kachelofen

vorrangig den angrenzenden

Raum mit Strahlungswärme versorgt

und wann er im Kesselbetrieb einen

höheren Anteil an Heizwasser produziert.

Um die ideale Abstimmung der verschiedenen

Wärmeströme zu garantieren

und die Energie über den Tag

hinweg optimal zu nutzen, gibt es

die BRUNNER Heizzentrale (BHZ) als

Ergänzung für wasserführende Öfen

und Kamine. Das intelligente System

sorgt dafür, dass zur richtigen Zeit

das richtige Verhältnis von Wärmeerzeugung

und Speicherung gefunden

und somit Energie und Geld gespart

wird. Die Bedienung über ein modernes

Touch-Screen-Display, das ganz

bequem im Wohnbereich montiert

wird, ermöglicht eine stilvolle Heizungsregelung

ganz nebenbei.

Kessellösungen in Verbindung mit

klassischen Kachelöfen und Kaminen,

sowie die praktische BRUNNER Heizzentrale

bringen die Holzheizung ins

Zeitalter der modernen Haustechnik.

Die hoch effizienten Heizanlagen

gehören zum Besten, was das Handwerk

zu bieten hat und sind die wohl

eleganteste Möglichkeit, das Grundbedürfnis

nach Wärme zu sichern.

Das Traditionshaus BRUNNER blickt

auf jahrzehntelange Erfahrung im

Ofenbau zurück und sorgt mit Gespür

für sinnvolle Technologie immer wieder

für Heizlösungen in herausragender

Qualität und Funktionalität.

Weiterführende Informationen zu

qualitativ hochwertigen Kaminöfen

oder individuellen Kaminen und

Kachelöfen bietet Ihr regionaler Fachhändler:

(red)

Ofenbau Lange – Inh. Karsten Lange

Paul-Graff-Str. 13, 31084 Freden

Tel. 05184 - 80 94, Fax 05184 - 95 00 292

info@ofenbau-lange.de, www.ofenbau-lange.de

Mehr als nur Heizöl

& die Preise immer im Blick!

Die Firma Mönneke Mineralöle ist als familiengeführtes Traditionsunternehmen

seit 1925 im Energiehandel tätig. Im Laufe der Jahrzehnte passten sich die

Geschäftsbereiche den gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen

stets an, das war und ist allen vier Geschäftsführer-Generationen sehr wichtig.

Anzeige

Seit einigen Jahren ist Firma Mönneke

in der Lage, die regionalen Haushalte

mit nahezu allen Energieträgern

(Strom, Gas, Heizöl, Pellets) beliefern

zu können, die Privat- wie Geschäftskunden

benötigen.

Die neueste Errungenschaft der Firma

Mönneke ist der „OilFox“, ein

digitaler Füllstandsmesser, der allen

Kunden die Möglichkeit bietet, per

Smartphone den Füllstand und die

Verbrauchsabläufe ihres Öltanks

sowie die aktuellen Heizölpreise

jederzeit einzusehen und Heizöl per

Knopfdruck zu bestellen. Sollte der

Tank kurz vor Leerstand sein, warnt

die HandyApp und der Kunde kann

eine Bestellung absetzten, bevor er

im Kalten sitzt – denn der beste Heizöl-Notfalldienst

ist der, den man nicht

braucht!

Der OilFox ist ein kleines, handliches

Gerät, das ganz schnell von den zertifizierten

Heizölfahrern anstelle der

regulären Tankuhr auf den Heizöltank

geschraubt wird. Für Kunden, die bei

Firma Mönneke ein Energiesparkonto

mit einer Laufzeit von 24 Monaten

abschließen, ist dieses kleine, praktische

Gerät sogar kostenlos.

Ebenfalls am digitalen Zahn der Zeit

ist das Online-Einwahlportal der Firma

Mönneke. Hier haben die Kunden

unter Angabe der Kundennummer

und Email-Adresse all ihre Daten

jederzeit im Blick. Als besonderen

Mehrwert kann hier auch das kostenlose

Tankcheck-Zertifikat (Nachweis

nach WHG) abgerufen werden, das

dem Kunden eine intakte und befüllbare

Heizanlage bestätigt. (red)

www.moenneke.de


Konzert

27

Samstag, 24. November 2018, 20.00h, Alfeld-Rockt-Café am Bahnhof

Insert Coin,

Libuda und Finte

© Michael Schwettmann

Der Stadtjugendring und die Jugendpflege Alfeld laden zu einem ausgiebigen

Tanzabend mit allerfeinster Live-Musik ein. Mit dabei sind an

diesem Abend Insert Coin, Libuda und Finte.

Insert Coin

Mit nur 15 Sekunden Musik zum Dauergast

beim Rock Am Ring - soweit

reicht die Skate-Punk-Gehirnwäsche

von Insert Coin aus dem Ruhrgebiet!

Ihr Trick: Mit straighten, melodischen

Hooks den Soundtrack für die Werbekampagne

eines bekannten Energy-Drink

Herstellers liefern. Die Songs

„A Lot? Not Enough!“ und „Bright Lit

City“ wurden seitdem im Millionenbereich

gestreamt. Pünktlich zum

Skatepunk-Revival-Jahr 2018, das

bereits neue Alben der Satanic Surfers,

No Fun At All und Pennywise hervorbrachte,

feuern auch Insert Coin

endlich neue Songs raus. „Way Out“

ist anders als seine Vorgänger, tiefgründiger,

emotionaler - und wütender.

Die politische Unzufriedenheit,

die die Mitglieder bis jetzt von ihrer

Musik abgegrenzt haben, wurde nun

zu einem der Hauptthemen. Insert

Coin rechnen mit der Ablehnung

der gleichgeschlechtlichen Ehe und

Fake News ab („Donald“), beschäftigen

sich auf „Sonora“ aber gleichermaßen

mit dem Tod eines verstorbenen

Freundes. Der emotionalste Song

ihrer Bandgeschichte ist ein wahrer

Seelenstriptease.

Unterstützt werden die Jungs von

Insert Coin an diesem Abend von

LIBUDA (Einbeck) und FINTE (Hildesheim).

Reinhard „Stan“ Libuda, ein Ausnahmefußballer

der so beliebt war, dass

Libuda

er sowohl bei Borussia Dortmund

als auch auf Schalke spielte und es

ihm niemand übel nahm. Auf dem

Platz ein Genie, im normalen Leben

bescheiden und zurückgezogen. Er

hat es nie wirklich geschafft, er ist der

Held aus der zweiten Reihe, der oft

Glück aber auch viel zu viel Pech hatte.

Er war ein einfacher Junge aus dem

Pott. Was er machte war nie geplant

und doch hatte er Sachen drauf, die

sonst keiner konnte. Als es zu seiner

Beerdigung in Strömen regnete, hörte

man jemanden murmeln: „Selbst

heute macht er alle nass.“

LIBUDA, das sind fünf Freunde, die

genau wissen, dass es solche Typen

wie Stan Libuda waren, die den Fußball

und das Leben zu etwas ganz

Besonderem gemacht haben. Der

einfache Junge von nebenan, der

tragische Held eines Spiels, dass wir

alle so lieben. Das Wissen, dass mehr

dazu gehört, als Talent zu haben,

dass Freundschaft, Miteinander

und vor allem die Erinnerungen an

das was einen bewegt und zusammen

schweißt ein wichtiger Teil des

Lebens ist...all dies vereinen LIBUDA

in ihren Liedern. Es sind die Geschichten,

die wir alle in uns tragen, die selben

Bilder, die uns unsere Erinnerung

malt. Es ist das was man fühlt, wenn

man wortlos neben seinem Freund

sitzt und es das beste Gespräch der

Welt ist. LIBUDA trägt das Herz auf

den Stimmbändern. LIBUDA ist ehrlich,

das bist du, das bin ich, das sind

wir.

Finte sind nicht das, was du erwartest.

Seit 2014 lassen die fünf Jungs im

Nirgendwo der kleinsten Großstadt

Niedersachsens die Schubladen offen

und tun alles, was sie nicht lassen können.

Wer will, kann das Progressive

Posthardcore nennen. In deutschen,

aus dem Alltag gegriffenen Texten

suchen Finte Worte für das Ungesagte.

Mit ungewohnten Songstrukturen

und packenden Refrains, wilden Frickelparts

und eingängigen Melodien,

heftigem Geschrei und gefühlvollem

Gesang erzeugen sie eine unbändige

Energie, bei der garantiert niemandem

langweilig wird. (red)

Infos unter: www.alfeld-rockt.de

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr,

Eintritt AK 5,00 €

Donnerstag, 29. November 2018, 19.00 h, Faust, Hannover

Monsters of Liedermaching

Das Liedermachersextett feiert dieses Jahr Jubiläum: Seit 15 Jahre rocken

sie sich nun durch den deutschsprachigen Raum, lassen Säle beben und

frenetische Menschen wild schwelgend sitzpogen.

Fotos: Veranstalter

Im Halbkreis sitzend haben sich

Fred, Burger, Rüdi, Labörnski, Totte

und Pensen über die Jahre in die

Herzen zarter Feingeister und harter

Headbanger gespielt, und brillieren

auf großen Festivals genauso

wie in kuscheligen Clubs. Die eigenwilligste

aller Bands tourt unermüdlich

durch die Lande, zaubert fortwährend

melodische Kleinode aus

den Ärmeln und sprengt die Grenzen

zwischen balladesker Kleinkunst und

brachialem Punk. Eine Herzensangelegenheit,

diese Monsters!

Darum wollen die werten Herren

ihr 15jähriges Jubiläum ausschweifend

feiern. Mit Euch und mit allem

Drum und Dran. Das werden funkelnde

Geburtstagspartys, ausgelassen,

besonders, exzessiv! Eure Augen

werden glänzen. Eid drauf. Und Prosit!

(red)

Die SIEBEN: verlost 1x das

Album „10 Jahre Monsters

of Liedermaching“.

Bitte eine Postkarte mit

Namen, Telefonnummer

und Stichwort „Monsters”

versehen und unserer Redaktion bis zum 20.

November 2018 zusenden.

Gewinn-Aktion

Unter allen Einsendungen entscheidet das

Los. Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional


28 Frühstücksgespräche

Über 15 Jahre war ich abstinent. Doch als mein Liebster vor einigen Wochen mit einem Schnäppchen-Angebot

für Infa-Karten wedelte, kam ich nicht umhin. Zu neugierig war ich auf die Entwicklungen im Putz,

Koch- und Lifestyle-Sektor. So planten wir den lang ersehnten ersten Urlaubstag im Oktober nicht, wie man

annehmen könnte, mit Koffer packen und der Vorfreude auf die Sonneninsel Usedom, sondern mit einem

Besuch bei einer auf Super-Hausfrauen ausgerichteten Massenverkaufsveranstaltung.

Mit meinen persönlichen Hausfrauen-Qualitäten

ist es allerdings nicht allzu weit her: Der Hausputz ist

eine ebenso leidige wie endlose Wochenend-Pflicht.

Kochen, Bügeln, Einkaufen, Wäsche waschen und

Fenster putzen würde ich viel lieber einer ambitionierten

Vollblut-Putzfrau überlassen, wenn dies auch

mein Chef so sehen und mir aus Mitleid eine Dame

dieser Spezies sponsern würde oder wahlweise mein

Gehalt um diese Summe anhebt. Doch er ist absolut

gnadenlos in dieser Beziehung. Danke Chef!

Zum Leidwesen meiner Mutter kann ich mich bis heute

weder für das Anhäufen von Sammelgläsern, Porzellan,

Besteck und anderen Haushaltszeugs erwärmen

noch für das Kochen, Backen, Putzen und Bewirten

von Gästen. Viel lieber gehe ich auswärts essen

und treffe Freunde in angesagten Lokalitäten.

Vermutlich wird durch diese genetische Fehlorientierung

umsorgenden Müttern suggeriert, dass das

arme, jedoch bereits voll geschäftsfähige Kind ohne

mütterliche Unterstützung verhungern, verdursten

oder im eigenen Dreck jämmerlich verenden würde.

Tatsächlich habe ich, durchaus wohlgenährt, mit sauberer,

ordentlicher Kleidung und für einen ungeschulten

Blick sauberen Wohnung überlebt.

Vielleicht hatten sich ja auch zu meiner Überraschung

die Infa-Zeiten geändert und es gab jetzt statt Putzsteinen

und Regebogen-Staubwedeln wundersame

Maschinen, die die leidigen Arbeiten, die so viel Zeit

und Nerven kosten, übernahmen.

Bei passendem grau-nieseligen Herbstwetter pilgerten

mein Liebster und ich also zum Mekka der

deutschsprachigen Hausfrauenwelt. Kaum hatten wir

jedoch die Tür der ersten Messehalle geöffnet, hielt

mich eine forsche Dame an, die Cremes, Duschgel und

anderes Zeug aus Olivenöl an die Frau oder wahlweise

einen Mann bringen wollte. Noch ehe ich meinen

Einwand aussprechen konnte, hatte ich eine Packung

Oliven- Duschgel und duftgleiches Shampoo in der

Hand. Wohl gemerkt, laut der Anpreiserin, für lau! Die

ambitionierte Verkäuferin redete unentwegt auf mich

ein und ich sah schon mein Urlaubsgeld, eigentlich

für maritime Freuden an der Ostsee erspart, in maßlos

überteuerte und mäßig aufregend riechende Olivenöl-Produkte

investiert.

Ratlos blickte ich zu meinem Liebsten, der sich interessiert

mit den Produkten auseinander zu setzen schien.

Okay, hier war keine Hilfe zu erwarten. So blieb mir

nichts anderes übrig als meinen Joker zu ziehen und

voller Überzeugung mitzuteilen, dass ich gar kein Olivenöl

und die daraus zusammen gerührten Produkte

mochte. Die redegewandte Dame riss mir schneller

als ich gucken konnte die kleinen Packungen aus der

Hand und meinte schnippisch: „Na, dann hat sich das

ja erledigt!“ Schon drehte sich sich um und umwarb

Hausfrauenmesse

Andrea Hausmann-Kunkel

Das Leben ist zu kurz für irgendwann.

Unsere Kolumnistin Andrea Hausmann-Kunkel liebt den Wechsel zwischen

der Großstadt-Hektik und dem beschaulichen Landleben, könnte Tage und

Nächte in Buchläden verbringen und wäre ohne Party, Musik und Festivals

kein glücklicher Mensch. Die Mutter von zwei erwachsenen Kindern und

Hundebesitzerin hat ein Faible für kuriose Alltagssituationen und Irrungen

und Wirrungen der zwischenmenschlichen Kommunikation, die sich

thematisch in ihren Texten wieder finden, ironisch, bisweilen bissig, aber

immer in charmanter Art und Weise.

die nächste ahnungslose Messebesucherin.

Mir steckte der Schreck noch in den Knochen und ich

hätte mich gerne umgehend und sofort in der Genießer-Halle

von Weinstand zu Weinstand durchprobiert.

Leider war diese Halle als letzte Station auf unserer

Abenteuerreise durch die Hausfrauengalaxie angedacht.

Den kurzen Schock an der frischen Luft mit Hilfe einer

Zigarette überwunden, schlenderte ich mit meinem

Liebsten weiter, bis eine asiatisch anmutende Dame

in sehr schrägem Deutsch und noch schrägerem Tonfall

mir das Wort „Gesichtshaarentfernung“ entgegen

schrie. Erschrocken wich ich zurück und die schreiende

Dame war über meinen entsetzten Gesichtsausdruck

vermutlich ähnlich rritiert wie ich über die grausamen

Missbrauch der deutschen Sprache. Wo war

diese verdammte Wein-Verköstigungshalle?

Ganz langsam entwickelte sich der Besuch der Messe

zu einem Spießrutenlauf vorbei an Schuhputzern,

die tatsächlich meine Wildlederschuhe mit Schuhcreme

blank polieren wollten sowie leeren, dafür aber

hoch angepriesenen Ausstellungsflächen zum Thema

moderner, erotischer Gefühlswelten. Den absolut

negativen Höhepunkt boten niederländische

Küchenverkäuferinnen im Praktikum, die mir zu erklären

versuchten, dass ich mich nur mit dem Möbelhaus

in einer weit entfernten Großstadt „verloben“ müsse,

um zwei Jahre lang den absolut günstigsten, konkurrenzlosen

Preis für eine hochwertige, individuell

geplante Einbauküche garantiert zu bekommen. Eine

Verlobung kann man bekanntlich ohne jeglichen persönlichen

Nachteil lösen. Diese Küchen- Verlobung

beinhaltete jedoch bei Auflösung eine Vertragsstrafe

von schlappen 700 Euro.

Mehr und mehr sehnte ich mich nach dem Marathon

entlang der Küchenreiben, Dampfbügelstationen,

wild blinkenden Rüttel-Schüttel-Brettern, Luftbetten

und Saugrobotern (wirklich interessant) nach

der Schlemmer-, Probier- und Ich-trinke-mir-die-Weltschön-Halle.

Erschöpft ließen wir uns nach Erreichen unseres Ziels

in einem bayerisch anmutenden Indoor-Biergarten

nieder. Die nächste Irritation ließ nicht lange auf sich

warten, als eine mit stark osteuropäischem Akzent

sprechende Bedienung uns nach unseren Wünschen

fragte. Die Cola und das Bier waren so schnell

auf unserem Tisch, dass ich vermutete, die gängigen

Getränke standen schon „auf Halde“ hinterm Tresen.

Nebenbei bestellten wir den teuersten Leberkäse,

den ich je in meinem bisherigen Leben gegessen hatte.

Gesättigt und um einige Euros erleichtert kam ich

nun endlich zum Zug: An einem Britischen Stand fand

ich mein heiß geliebtes Fudge, ein Toffee-Konfekt, das

enormes Sucht-Potential hat. Ich hätte den gesamten

Stand einpacken können, probierte mich durch die zig

Sorten dieser klebrigsüßen Köstlichkeit und hatte im

Nu die Schrecken des vergangenen Vormittags vergessen.

Es wanderte noch die eine oder andere süße

Köstlichkeit in meine Handtasche, ich verliebte mich

kurzerhand ganz ohne Angst vor einer drohenden

Vertragsstrafe im Falle einer Verlobung in einen dickkordeligen

Pullover, sowie mein Liebster in eine Winterjacke

des gleichen Herstellers.

Auf dem Weg zurück zum Auto war ich glücklich über

das Ende dieser Tortur, die ich zwar zum Schnäppchenpreis

erworben, die mich aber in den einen oder

anderen Grenzerfahrungsmoment versetzt hatte.

Resümierend stellte ich fest, dass ich wohl niemals

eine Hausfrau sein werde, die vollautomatische

Essensgargeräte, die weder backen noch braten können

und den Gegenwert eines Türkei-Urlaubs haben,

in ihren Haushalt einziehen lässt, und die die Fenster

statt mit einem Hightec-Teloskop-Schwamm-Irgendwas

noch immer und auch weiterhin mit Lappen, Spüli

und Küchenrolle putzt.

Die Britischen Kostbarkeiten sicher verstaut und im

Auto sitzend, freute ich mich auf mein unzureichend

und laienhaft geputztes Zuhause und noch bei Weitem

mehr auf entspannte und ruhige Tage an der Ostsee,

bis mein Liebster sich an einer roten Ampel zu mir

drehte und meinte: „Schatz, ich habe gar keine speziellen

Wünsche für den Urlaub, aber den Polenmarkt in

Swinemünde würde ich zu gerne besuchen!“


Natur

29

Freitag, 16.11.2018, 19.00 h, PS.SPEICHER, Einbeck

ZIMNIK – Auf Eispisten

in die Russische Arktis

Russlands Norden im Winter – das ist unerbittliche Kälte, Abgeschiedenheit,

Monotonie; es ist ein Lebensraum, in dem man tagtäglich kämpfen

muss und sich keine Fehler erlauben darf.

Doch es ist auch eine Welt voller Faszination

und intensiver Momente, ein

Ort der Wärme und Herzlichkeit der

Einheimischen, mit einer vollkommen

neuen Sicht auf viele kleine, alltägliche

Dinge. Wie schneidet man Butter

bei -30 Grad? Lässt sich gefrorene

Wurst auch bei -40 Grad noch essen?

Auf sogenannten ZIMNIKS, den nur

wenige Wochen existierenden Winterwegen

über gefrorene Flüsse, Seen

und Sümpfe, wagte sich der Abenteurer

Richard Löwenherz bereits zum

dritten Mal mit dem Fahrrad in die

Russische Arktis. Nach seinen ersten

Touren, die ihn bis in den Polaren Ural

und in die Nenzen-Tundra Westsibiriens

führten, ging es diesmal durch

eines der kältesten Gebiete unseres

Planeten: Durch Jakutien im Osten

Sibiriens – mit einem Finale auf dem

Eis des gefrorenen Arktischen Ozeans.

Richard Löwenherz, Jahrgang 1980,

ist schon sein halbes Leben lang

begeisterter Abenteuer-Reisender

mit einer Vorliebe für die wilden und

abgelegenen Regionen der ehemaligen

UdSSR. Sein Reisestil ist geprägt

vom intensiven Eintauchen in unbekannte

Gefilde und dem Ausloten

persönlicher Fähigkeiten und Grenzen.

Nach etlichen Radtouren durch

Russland und Zentralasien, zieht es

ihn seit einigen Jahren verstärkt in die

schwer zugänglichen Wildnisgebiete

Nordsibiriens.

Der Eintritt zum Reisevortrag kostet

10 €, FörderFreunde haben freien

Zugang. Tickets gibt es im Vorverkauf

im PS.SPEICHER, in der Tourist-Information

in Einbeck oder an der

Abendkasse. Nach der Veranstaltung

besteht die Möglichkeit, in geselliger

Runde bei Snacks und Getränken sich

mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Anmeldung zur Veranstaltung und weitere

Informationen unter Tel. 05561 92320 270 bzw.

per E-Mail an ursula.raschke@ps-speicher.de .

Über den PS.SPEICHER:

Die Erlebnisausstellung PS.SPEICHER

Einbeck erlebt seit ihrer Eröffnung

im Sommer 2014 überregionale Aufmerksamkeit

und ungebrochen starken

Publikumszulauf. Grundlage der

Ausstellung ist eine Sammlung historischer

Fahrzeuge aus dem Besitz

des Kaufmanns Karl-Heinz Rehkopf,

die er der gemeinnützigen Kulturstiftung

Kornhaus schenkte und damit

der Allgemeinheit öffentlich zugänglich

machte. Die Sammlung gilt als

eine der größten ihrer Art weltweit.

Insbesondere die hochprofessionelle

und moderne Art der Präsentation

der Sammlung hat große Beachtung

beim Publikum und in den

Medien gefunden. Weitere Informationen

finden Sie auf www.ps-speicher.

de sowie auf www.facebook.com/

ps.speicher. (red)

PS.SPEICHER

Tiedexer Tor 3

37574 Einbeck

www.ps-speicher.de

Weil wir mehr liefern als

Energie, Wasser & Wärme.

konzept

design

realisation

agentur wolski

Full-Service-Werbeagentur

... von Marketingberatung

bis zur Gestaltung eines

professionellen Auftritts

Fotos: Veranstalter, Richard Löwenherz

Mein Zuhause. Meine Energie. Meine EVI.

www.evi-hildesheim.de

Ob Logo-Gestaltung

oder Corporate Design...

wir konzeptionieren und gestalten Ihren

Werbeauftritt und begleiten das Projekt bis

zur Fertigstellung.

Fragen Sie uns!

am buchenbrink 21 · 31061 alfeld (leine)

telefon 05181 827 074 · team@agentur-wolski.de

www.agentur-wolski.de


30 Fagus-Werk Alfeld

26. Dezemeber 2018, UNESCO-Besucherzentrum im Fagus-Werk

Weihnachtszeit im Fagus-Werk

Winterzeit ist Kulturzeit. Wenn es draußen ungemütlich wird, lockt das

UNESCO-Welterbe Fagus-Werk mit interessanten Angeboten.

Geschenkartikel und mehr

Weihnachtsgeschenke

aus dem Fagus-Shop

Der Fagus-Shop in der Fagus-Gropius-

Ausstellung hält eine attraktive Auswahl

an Geschenkartikeln für die

Weihnachtszeit bereit und lädt täglich

in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr zum

Stöbern ein.

Verstecken Sie z.B. die neue Piccolo-Flasche

vom UNESCO-Welterbe Fagus-

Werk im Nikolausstiefel. Ein Onlineshop

auf www.fagus-werk.com lädt zu

einem virtuellen Rundgang durch die

Fagus-Geschenkwelt ein. (red)

Sind Sie noch auf der Suche nach

einem besonderen Ausflugsziel für

Ihre Weihnachtsfeier? Entdecken

Sie das UNESCO-Welterbe Fagus-

Werk im Rahmen einer erlebnisreichen

Führung und besichtigen Sie

die Fagus-Gropius-Ausstellung sowie

das multimediale und interaktive

UNESCO-Besucherzentrum. Kulinarisch

verwöhnt Sie das Fagus-Gropius-Café

im ehemaligen Maschinenhaus.

Nehmen Sie sich an den Weihnachtsfeiertagen

eine kleine Auszeit und

erleben Sie mit Ihren Familien und

Freunden Weltkultur im lebenden

Denkmal Fagus-Werk. Schauen Sie

im Rahmen einer öffentlichen Führung

am 26.12.2018 hinter die Kulissen

des lebenden Denkmals, erkunden

Sie mit unserem Video-Guide

das Werksgelände oder buchen

Sie eine Führung für Ihre Gruppe.

Die Fagus-Gropius-Ausstellung

und das UNESCO-Besucherzentrum

öffnen in der Zeit von 10.00 Uhr

bis 16.00 Uhr ihre Türen für Sie. Am

26.12.2018 erwartet Sie eine kleine

weihnachtliche Überraschung auf der

UNESCO-Terrasse. (red)

Öffnungszeiten zu Weihnachten:

UNESCO-Besucherzentrum, Fagus-Gropius-Ausstellung,

Fagus-Galerie: 26.12. bis 30.12.2015,

täglich 10.00 - 16.00 Uhr Öffentliche Führungen:

26.12.2015 11:00 Uhr und 13:00 Uhr. Am

24.12.,25.12. und 31.12. schließt das Fagus-Werk

seine Türen.

Zu Fuß über die Alpen nach Rom:

Eine Reise in Bildern

„Zu Fuss über die Alpen nach Rom“ lautet der Titel der Fotoausstellung,

die noch bis zum 23.12.2018 in der Fagus-Galerie im UNESCO-Welterbe

Fagus-Werk präsentiert wird.

Die Via Francigena (Frankenweg) ist

seit dem frühen Mittelalter die Bezeichnung

der Pilgerwege von England quer

durch das Reich der Franken und über

die Alpen nach Rom. Ulla und Siegfried

Janke wanderten in drei Reiseetappen

auf der Via Francigena von

Lausanne nach Pavia und über Siena

bis nach Rom. Fotoimpressionen dieser

spannenden Reise präsentieren sie

im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk. Die

Ausstellung ist täglich von 10.00 bis

16.00 Uhr für Besucher geöffnet. (red)

Organisation

der Vereinten Nationen

für Bildung, Wissenschaft

und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld

Welterbe seit 2011

Jetzt Karten im Vorverkauf sichern:

Schlager Night

meets Dinner

Unterhaltung mit 3-Gänge-Menü am Freitag,

den 1.03.2019, im Hotel & Restaurant

Räuber Lippoldskrug in Brunkensen.

Gewinn-Aktion

Die SIEBEN: verlost 1 x 2 Karten für „Schlager

Night meets Dinner “ am 1. März 2019 im Wert

von 138,00 € . Bitte eine Postkarte mit Namen,

Telefonnummer und Stichwort „Schlager

Night” versehen und unserer Redaktion bis

zum 20. November 2018 zusenden. Unter allen

Einsendungen entscheidet das Los.

Viel Glück! Ihre SIEBEN:

Eine rasante Schlager Nacht im Hotel

& Restaurant Räuber Lippoldskrug

Verpassen Sie nicht die „Schlager

Night meets Dinner“ Veranstaltung

am 01.03.2019 im Hotel & Restaurant

Räuber Lippoldskrug.

Tauchen Sie ein in eine rasante, witzige

Partynacht durch die letzten Jahrzehnte

der bunten Schlagerwelt. Ein

Ausflug mit dem „Knallroten Gummiboot“

bis alle „Atemlos“ sind.

Umrahmt von einem 3-Gang Menü

erleben Sie einen Abend, den Sie so

schnell nicht vergessen werden.

Kleiner Tipp:

Karten für das Event „ Schlager Night

meets Dinner“ eignen sich auch hervorragend

als Weihnachtsgeschenk

für die Liebste oder den Liebsten,

Freunde oder ganz besondere Menschen.

Überaschen Sie Ihren Lieblingsmenschen

mit einem unvergesslichen

Abend durch die bunte Schlagerwelt.

(red/mb)

Tickets für die Schlager Night inkl. 3-Gänge-

Menü sind im Vorverkauf für 69,00 € unter

05181-38480 erhältlich.

Räuber Lippoldskrug

Glenetalstraße 70, 31061 Alfeld/ Brunkensen

www.raeuber-lippoldskrug.de


Konzert

31

Vorverkauf ab 05.11.2018

THE CANNONS

Fast genau 5 Jahre mussten die Fans der CANNONS auf ein Konzert in

Delligsen warten. Nun ist es der Delligser Initiative „Liederzeit-Zeit für

Lieder", gelungen, eine Zusage für einen Konzerttermin zu erhalten.

Seán Cannon, Gesang, Gitarre, Mandoline,

langjähriger Leadsänger

der legendären THE DUBLINERS

und deren Nachfolger THE DUBLIN

LEGENDS, war einst in kleinen Clubs

und Pubs unterwegs, bevor die Weltkarriere

begann. Er liebt es noch

immer, in kleinen, intimen, Veranstaltungsräumen

aufzutreten und seinem

Publikum somit ganz nah zu

sein. Viele Termine, auch im Ausland,

lassen ihm zwar kaum Spielraum für

eine jährliche Tour mit seinen Söhnen,

trotzdem macht er es für seine

zahlreichen Fans in Deutschland

möglich. Auch mit inzwischen 78 Jahren

möchte er auf das Musizieren für

seine Fans nicht verzichten. Seine

Freude am Singen mit seiner schönen

klaren Tenorstimme und dem

Spielen der Instrumente merkt man

ihm stets an. Er versteht es ferner, seine

Lieder jeweils humorvoll anzukündigen,

zum Teil im bewährten „Denglish“,

einem Mix aus vor Jahrzehnten

bei einem eineinhalbjährigen

Deutschland-Aufenthalt in Tübingen

erlernten Deutsch und seiner Muttersprache

Englisch. Seán Cannon kennt

noch viele alte Balladen aus dem Celtic

Folk, u.a. von Robert Burns, und

weiß sie meisterhaft zu interpretieren.

(red)

Pressewelt Gebauer, Fernseh-Reschke in

Delligsen, Bücherparadies in Alfeld.

Tel. 05187 1419

VVK: 26€ AK: 29€

Ab November

GRÜNKOHL „SATT“

Mit Bregenwurst, Bauchfleisch,

Kassler und Kartoffeln

14,50 €

Ab dem 08.11.

OFENFRISCHER

GÄNSEBRATEN „SATT“

inkl. Gänsesuppe

mit allerlei Beilagen

für 22,50 € pro Person

oder ganze Gans ab 4 Personen

am Tisch tranchiert

*Nur auf Vorbestellung

Samstag 10.11., ab 19.00 Uhr

Sonntag 11.11., ab 11.30 Uhr

MARTINSGANSBÜFETT

verschiedene Vorspeisen

zwei Suppen

bunte Dessertkreationen

für 23,90 € pro Person

Samstag 24.11. & 08.12., ab 19.00 Uhr

WILD & GEFLÜGELBÜFETT

Wildspezialitäten

und Allerlei vom Gefieder

in geschmackvollen Variationen

bunte Dessertkreationen

für 23,90 € pro Person

HALBE BAUERNENTE

Mit Rotkohl und Klößen

16,90 € pro Person

SAISONALE WILDGERICHTE

und mehr

PÖTJERKRUG

Sohnreystraße 1 · 31089 Duingen

Reservierung unter 05185 – 358

www.poettjerkrug.de

2. bis 4. November 2018

Einbecker

Herbstmarkt

Mit verkaufsoffenem Sonntag und

Laternenumzug

Auch in der Herbstzeit ist wieder

mächtig was los in der Einbecker

Innenstadt. Der Herbstmarkt lockt

vom 2. bis 4. November 2018 Besucher,

Große wie Kleine, in die Einbecker

Innenstadt.

Fahrgeschäfte sowie Schlemmer- und

Vergnügungsstände sind nur kleine

Auszüge des Angebots. Highlight

wird unter anderem in diesem Jahr

wieder der Feuerspucker sein, der

am Samstag jeweils um 15 und 17 Uhr

auf dem Marktplatz auftritt. Natürlich

wird der Herbst wieder mit einem

großen Laternenumzug begrüßt bei

dem Reiter und Pferd die Kinder mit

ihren Laternen begleiten. Am Sonntag

um 17 Uhr geht dieser mit musikalischer

Begleitung los.

Der verkaufsoffene Sonntag am 4.

November 2018 von 13 bis 18 Uhr, lädt

ein zum entspannten Einkaufsbummel

durch die Straßen der Einbecker

Innenstadt . (red)

www.sieben-regional.de

redaktion@sieben-region.de

@

Hier finden Sie unser Magazin:

Fotos: Veranstalter

SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland

Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld OT Gerzen

Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P.

Redaktion & Layout:

Godehard Wolski (gw) 05181-827073

g.wolski@sieben-region.de

Madeleine Bode (mb)

m.bode@sieben-region.de

Mauro Kobelt (mk)

Nadja Eroschenkova (ne)

Lutz Mächler (lm)

Andrea Hausmann-Kunkel (ahk)

Anzeigen und Promotion:

Sandra Korolewski 05181-827558

s.korolewski@sieben-region.de

Die SIEBEN:

ist ausschließlich werbefinanziert.

Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen

als auch Textbeiträge.

Druckauflage 7 .000 Exemplare

in Alfeld:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Burgfreiheit

Biel, Leinstraße

Glüsen, Leinstraße

Lounge 7, Leinstraße

FIRST Reisebüro, Leinstraße

Niemeyer, Leinstraße

Co-Optic, Leinstraße

Magnus, Leinstraße

Parfümerie Aurel, Leinstraße

Gerland Hörgeräte, Marktstraße

Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße

Sofra, Sedanstraße

Bürgeramt am Marktplatz

500 Exemplare liegen hier monatlich bereit

Stadtbücherei, Perkstraße

Kreishaus, Ständehausstraße

Sparkasse, Hildesheimer Straße

Kino, Holzer Straße

AOK, Walter-Gropius-Ring

Sappi

Espelage, Brunnenweg

Otto-Shop, Brunnenweg

Grünes Warenhaus, Am Bahnhof

Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof

Gleis 2, Am Bahnhof

HEM Tankstelle, Göttinger Straße

Schwenn – die Friseure, Am Sindelberg

AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße

St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße

Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel

Giomi Park Residenz, Hildesheimer Straße

Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße

Shell-Tankstelle, Schillerstraße

Marien-Apotheke, Gudewillstraße

Kfz Drücker, Ravenstraße

Cihan, Hannoversche Straße

DAA, Hannoversche Straße

Fagus GreCon, Hannoversche Straße

Aral-Tankstelle an der B3

Tanzschule Schuppmann, Industriestraße

Bowling Center, Brunker Stieg

Haarstudio Haarscharf, Brunker Stieg

Workout, Industriestraße

Holtzmann & Sohn, Liebigstraße

McDonalds, Borsigstraße

Körber, Borsigstraße

Autohaus Müller, Brunker Stieg

7 Berge Bad, Im Hindenburg-Stadion

Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch

Sack: Gasthaus Zum Alten Krug

Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte,

Seniorendomizil Rosengarten

Hörsum: Gasthaus Zur Eule

Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine

Warzen: Haarzeit und Blumenzeit, Grüner Wald

in der Region Leinebergland:

Sie finden das Magazin in den Gemeindebüros

und an vielen weiteren Stellen in den Gemeinden.

Flecken Delligsen

Samtgemeinde Freden

Samtgemeinde Lamspringe

Gemeinde Sibbesse

Samtgemeinde Gronau

Stadt Elze

Samtgemeinde Duingen

in Hildesheim:

Tourist Information, Kreishaus

in Einbeck:

Tourist-Information Einbeck

in Bad Salzdetfurth:

Tourist-Information Bad Salzdetfurth

Erscheinungstermine 2018:

Donnerstag, 29.11.2018, Dez/Jan Doppel-Ausgabe


Einzigartige

Schweizer

Technologie im

unteren

Einzigartige Preissegment!

Schweizer

Technologie im

unteren

Preissegment!

Target group - cost-conscious consumers

Entscheiden Sie sich jetzt für die neuen Phonak Hörgeräte im

Einstiegssegment!

Target group Consumer - cost-conscious preferences consumers

Target group - consumers

Entscheiden Sie sich jetzt für die neuen Phonak Hörgeräte im

Machen Sie den ersten Schritt Lowest und price tragen Consumer Sie die preferences Phonak Hörlösungen im Einstiegssegment

Einstiegssegment! Target group

kostenfrei Probe – Überzeugen Sie sich Consumer - cost-conscious

jetzt von preferences consumers

den Vorteilen der Phonak Hörgeräte im

Kassensegment Machen Sie und den ersten unteren Best Schritt Lowest Preissegment.

hearing und price tragen performance Sie die Phonak Hörlösungen im Einstiegssegment

kostenfrei Probe – Überzeugen Lowest Sie price sich Consumer jetzt von preferences den Vorteilen der Phonak Hörgeräte im

Kassensegment und unteren Best Preissegment.

hearing performance

Programmed Zuverlässige Lowest price

by Phonak hearing Funktionen care professional für

Best gutes hearing Sprachverstehen performance und großartige

Programmed Zuverlässige by Phonak hearing Funktionen care professional für

Easy Klangqualität

Best gutes to hearing use Sprachverstehen / automatically

performance und großartige

Target Programmed group - cost-conscious by hearing care professional

Easy Klangqualität to use / automatically consumers

Target

Schweizer Technologie, robuste Geräte,

Robust Programmed group products - cost-conscious by hearing care professional consumers

Easy wasser- Schweizer to use und / automatically

Technologie, staubresistent robuste (IP68) Geräte,

Robust products

Consumer preferences

Easy wasser- to use und / automatically staubresistent (IP68)

Worn all day Consumer preferences

Robust Worn products all day

Lowest Bestes Robust price Preis-Leistungs-Verhältnis

products

Lowest Bestes price Preis-Leistungs-Verhältnis

2 14.12.2017 Worn all (n=460, day Phonak consumer research 2016)

2 Best 14.12.2017

Wir beraten Sie gerne und freuen Worn hearing all (n=460,

uns day Phonak

über performance

consumer research 2016)

Wir beraten Sie gerne und Best freuen hearing uns über performance

Ihren Anruf unter unter Telefon Telefon 0 51 0 81 51 / 81 80 / 53 800053 00

2

2

2

Programmed by hearing care professional

14.12.2017 14.12.2017 (n=460, (n=460, Phonak consumer research 2016)

Easy

Easy

to

to

use

use

/

/ automatically

Robust products

Robust products

Worn all day

Worn all

Marktstraße

day

4 · 31061 Alfeld

Telefon: 0 51 81 / 80 53 00

Marktstraße 4 · 31061 Alfeld

Telefon: 0 51 81 / 80 53 00

14.12.2017 (n=460, Phonak consumer research 2016)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine