Neue Szene Augsburg 2019-03

NeueSzeneAugsburg

Das Stadtmagazin für Augsburg und Umgebung

Max Mutzke und die SWR Big Band | 12.11. | 19:30

Willy Astor & Band

| 12.07. |

Ein Käfig

20:00

voller Narren

| 12.10. | 19:30

Das

neue

Programmheft

ist

da!

Rolf Miller | 24.10.

Chippendales

| 19:30

| 6.11.

| 20:00

DA S V O L L E P R O G R A M M AU F :

Solga

Simone

| 07.11.| 19:30

Konstantin Wecker

– Trio

| 6.12. | 19:30

20

19

designbuero7.com


Tag der offenen Tür

am 24.03.2019

im Wasserwerk

am Hochablass

Moderne und historische Wassergewinnung

Von 12 – 17 Uhr Besichtigungen, Führungen,

Infos sowie Rahmenprogramm für Jung und Alt:

Kinderfilm, swa Kids, Carsharing und noch mehr.

Adresse: Am Eiskanal , 86161 Augsburg

Haltestelle: Afrabrücke, Linie 6 (mit Fußweg)

team m&m


INTRO

INTRO

3

März 2019

04 Rückblick – Was war los im Februar?

06 Wie war dein Tag, Schatz?

08 5 Fragen – Marcus H. Rosenmüller

10 Liebling Augsburg – Jürgen Branz

12 Trends

Tag & Nacht

11 Was geht im März – Meldungen, Veranstaltungs

tipps und Verlosungen

24 Gastro des Monats – Bräustüberl zum Thorbräu

25 Mein Buch – Mit Stefan Krause

Der Tatortreiniger S.26

Zoom

26 Der Tatortreiniger – Jörg Naumann

28 Kantine-Interview – Mit Sebastian Karner und

Jürgen Lupart

30 Augsburgs Straßen und Plätze – Little Moscow

Sport

32 FCA – Interview mit Kostas Stafylidis

34 AEV – Interview mit Youngster Marco Sternheimer

Kultur

36 Kulturhighlights im März

Kino

38 Cinerama – Neue Filme

Little Moscow S.30

Mode und Lifestyle

40 Mode nach Maß – Philipp Achatz

42 Das bin ich - Herbert Jennissen von Hut Neubarth

43 Beautytipps

Musik

44 Gerilltes – Neue CDs

Specials

46 Aus- und Weiterbildung

50 Pflegespecial

Veranstaltungskalender

54 Augsburgs größter Terminkalender

Kleinanzeigen

64 Liebe, Luftschlösser und Lampenschirme

Kantine S.28

Augsbürger*in

66 Taybe Cevik – Freischaffende Konzeptkünstlerin

NEUE SZENE AUGSBURG

Bertha-von-Suttner-Str. 2

86156 Augsburg

Tel. 0821-15 30 09

Redaktion: 0821-15 30 27

Werbung: 0821-15 30 28

Fax: 0821-15 80 43

E-Mail: redaktion@neueszene.de

Bürozeiten: Mo.-Fr. 10-17 Uhr

HERAUSGEBER

Verlag Neue Szene GbR

Anzaldua, Eberle, Sianos,

Sono

REDAKTION

Chefredaktion:

Walter Sianos (ws)

sianos@neue-szene.de

Redaktion:

Leitung: Markus Krapf (max)

krapf@neue-szene.de

Marcus Ertle (me), Anke

Hügler (ah), Tina Bühner (tb),

Magali Sandner (ma). Verena

Kröner (vk)

WERBUNG

Anzeigenleitung: Karina

Rothörl

Anzeigenberatung: Kristina

Köhler, Andreas Müller

anzeigen@neue-szene.de

Sonderthemen: Pit Eberle,

Charlie Sono

eberle@neue-szene.de

GRAPHIK/LAYOUT

Daniel Anzaldua

anzaldua@neue-szene.de

MITARBEITER

Autoren: Olaf Neumann,

Fabian Schreyer (fab)

Fotos: Christian Menkel,

Marcus Ertle, Fabian Schreyer,

Markus Krapf

Layout: Harald Sianos, Eileen

Anzaldua, Julian Schindler

Praktikanten: Lea Nocker,

Aylin Bayrali

Azubi: David Anzaldua

Vertrieb: Konrad Loos, Andreas

Müller

VERANSTALTUNGS-

TERMINE

termine@neue-szene.de

INTERNET

www.neue-szene.de

Redaktion: krapf@neueszene.de

Werbung: anzaldua@neueszene.de

INTERNETBETREUUNG

stockwerk23 Augsburg

webmaster@neue-szene.de

www.stockwerk23.de

DRUCK

eds Druck

REDAKTIONSSCHLUSS

Mo. 18.03.2019, 15:00 Uhr

URHEBERRECHTE

Namentlich gekennzeichnete

Beiträge geben nicht notwendigerweise

die Meinung der

Redaktion wieder. Jeglicher

Nachdruck (auch auszugsweise)

ist nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlages

und mit Quellenangabe

gestattet.

Die vom Verlag gestalteten

Anzeigen sind urheberlich

geschützt.

ANZEIGENPREISLISTE

es gilt die Preisliste Nr. 14 vom

01.03.2016

Die NEUE SZENE ist Mitglied

von:

Vermarktungsgesellschaft mbH

www.citymags.de

info@citymags.de


30.01. bis 03.02. Messe Augsburg

Die afa 2019 mit neuem Konzept

Die afa präsentierte sich in diesem Jahr mit einem ganz neuen Konzept, das

bei den Besuchern richtig gut ankam. Die Zuschauerzahl stieg erstmals wieder

und die afa-Gäste haben sich besonders über die neuen Mitmachangebote

gefreut. In Halle 4 konnte man sogar verschiedene Wassersportarten ausprobieren.

Die ersten Versuche auf einem Stand Up Paddel sahen zwar bei den

meisten Waghalsigen noch etwas wackelig aus, im Vordergrund stand aber

sowieso der Spaßfaktor. Neben vielen regionalen Ausstellern und einem

spektakulären Programm in der Showküche war auch etwas für die Fans des

FCA geboten. Die Autogrammstunde von Felix Götze und Kevin Danso war

für die Besucher ein Highlight unter vielen. (vk)

Foto: Full Frame

02.02. Kantine

Abrissparty - This is the End

Die Kantine 2 hatte zum allerletzten mal ihre Tore geöffnet und auch die

beeindruckende Menschenschlange auf dem Parkplatz hat nur wenige abgeschreckt.

Einfach alle wollten sich verabschieden und eine letzte legendäre

Kantinen-Party miterleben. Wer sich an die Bar vorkämpfen und ein leckeres

Kaltgetränk ergattern konnte, war am Ende überglücklich. Die einfallsreicheren

Gäste haben sich dann einfach direkt eine ganze Kiste Bier gekauft. Die

Bude platzte wortwörtlich aus allen Nähten und die Abrissparty mutierte fast

zum „Wir-Sprengen-das-Gebäude-Event“. Wäre aber auch egal gewesen, denn

schon diesen Monat wird es in der nagelneuen Kantine weitergehen. Direkt

am Kö, mitten in der Stadt, wir freuen uns drauf! (vk)

04.02. Rathaus Augsburg

Neujahrsempfang der Augsburger Grünen

Die Grünen haben sich bei ihrem Neujahrsempfang im Augsburger Rathaus

schon mal ordentlich auf die Europawahlen im Mai eingestimmt. Die

Redner*innen traten gewohnt energisch für ihre Werte ein. Martina Wild

und Reiner Erben betonten in ihren Vorträgen die Bedeutung von Frieden,

Demokratie und wie wichtig ein geeintes Europa für die Zukunft unseres

Kontinents sei. Natürlich ging es auch um umweltpolitische Themen. Augsburg

soll noch grüner und die Innenstadt noch sauberer werden. Dazu gehört

die Umsetzung eines umweltfreundlicheren Verkehrsangebots, bald schon

sollen statt Lastkraftwägen Lastenfahrräder durch die Stadt rollen. Wir werden

sehen! Für Auflockerung sorgte die Band Orient Dreams. (vk)

07.02. Singoldhalle Bobingen

Irland – Bis ans Ende der Welt

Die raue und unberührte Natur Irlands beeindruckt die Menschen seit

vielen Generationen. Hartmut Krinitz hat diese Insel über 30 Jahre

lang immer wieder bereist und jetzt seine Eindrücke in einer überwältigenden

Bilder-Show zusammengefasst. Die Fotografien zeigen die

Schönheit Irlands und die Lebensfreude der Iren. Steilklippen, typisch

irische Musik, das Leben im Pub und Ruinen, die von der Vergangenheit

erzählen - Krinitz beschrieb mitreisend, was Irland ausmacht und gab

einen Einblick in die irische Lebenskultur und die wechselvolle irische

Geschichte. Der Vortrag in Bobingen war eine echte Hommage an das

kleine Land und seine eigenwilligen aber liebenswürdigen Bewohner.

Absolut sehenswert! (vk)


6

LIVEPROGRAMM

BRÜCKENDECKUNG


KOLUMNE

Wie war dein Tag, Schatz?

DIE KOLUMNE VON UND MIT MARCUS ERTLE

SONNTAG

3. März

20:00 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

5. März

20:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

12. März

20:30 UHR

EINTRITT FREI

WONDERBOYS

Telling tales by music

CATFISCH

Rock / Reggae / Oldies / Soul

THE MOONBAND

Folk mit Mandoline & Banjo

Ach, gut, gut, wobei ich gezweifelt habe. An mir?

Nein, nein, nicht direkt, eher so ein bisschen an Augsburg

und damit indirekt also doch an mir. Die Frage:

Wer bin ich? ist ja für einzelne Menschen immer wieder

schwierig zu beantworten und nagt deswegen an uns

allen. Das gleiche gilt, glaube ich, auch für ganze Städte.

Nehmen wir Augsburg, weil es wirklich naheliegend ist.

Wäre Augsburg ein Mensch, dachte ich mir, was für ein

Typ wäre es dann wohl? Die Frage hätte ich mir lieber

nicht gestellt, denn wenn man sich sowas fragt, fallen

einem gleich negative Dinge ein, die andere über einen

gesagt haben und die wiegen emotional viel schwerer

als die positiven Dinge, zumindest eine Zeitlang.

Augsburg hatte neulich wieder so eine Situation,

in der es vor dem Spiegel stand und laut schrie: „Oh,

Scheeeeiße! Bin ich echt sooooo schlimm?“

Warum? Weil jemand einen Leserbrief über die Stadt

verfasst und an die Süddeutsche Zeitung geschickt hat.

Darin schilderte ein Mann, was er an Augsburg zum

Kotzen findet. Unhöfliche Bedienung im Lokal, im Supermarkt,

üble schwäbische Griesgrämigkeit. Anscheinend

war er noch nie in Ostdeutschland, dann hätte er

andere Maßstäbe, aber egal. Der Brief machte jedenfalls

schnell die Runde, kann man sagen. In der AZ fragten

sich die Kommentatoren aufgeregt, aber auch irgendwie

staatstragend, ob Augsburg denn echt so beschissen

sei, wie es jene Autoritätsperson in ihrem Leserbrief

diagnostiziert hatte. Es wurden auch gleich die Leser

aufgerufen, ihren Senf dazuzugeben, ob wir, also wir

die Augsburger, jetzt im Ernst dermaßen schlechte und

unerträgliche Menschen seien, aber das brachte noch

keinen klaren Befund. Deswegen wurden dann die

größten Denker der Stadt ausführlich dazu befragt, was

sie denn darüber denken, dass jemand schlecht über

Augsburg denkt und ob das am Ende stimmt, was in

dem Leserbrief steht.

die totale Hysterie ausbricht, weil das ja so unglaublich

geil ist, dass eine Trash-Sendung irgendwelche spießigen

Mamas durchs örtliche Modekaufhaus schleift, naja,

vielleicht ist man dann wirklich ein armseliges Nest.

Aber das wäre zu einfach gedacht, denn zu diesem Nest

gehören ja auch ich und du und unsere Freunde und so

viele gute, kluge Menschen, die wegen solcher Sachen

das kalte Kotzen kriegen.

„Oh, Scheeeeiße!

Bin ich echt sooooo

schlimm?“

Augsburg ist also in seiner Gesamtheit nicht wirklich

verloren. Aber vielleicht sollte man mal damit anfangen,

die Stadt so zu mögen, wie sie eben ist. Liebenswert,

eigen, kein Star aber auch kein Abschaum.

Das ist doch so wie bei jedem einzelnen Menschen.

Wer sich selbst ein bisschen mehr gern hat, der ist

vielleicht weniger abhängig davon, was andere über ihn

denken. Er muss deswegen ja nicht größenwahnsinnig

werden. aber diese Gefahr ist in Augsburg ohnehin

recht überschaubar.

Einfach mal normal sein, sich weder künstlich ärgern

noch sich künstlich aufgeilen, das wär doch schon mal

was, hab ich nicht recht?

Ist gut Schatz.

DIENSTAG

19. März

20:30 UHR

EINTRITT FREI

DIENSTAG

26. März

20:30 UHR

EINTRITT FREI

SELTSAME VÖGEL

Chansons mit Sinn & Swing

YONDERBOYS

American Stringband / Bluegrass

www.reesegarden.de

Stressfrei parken vor der Tür

Es war ein bisschen wie bei einem pickligen Teenager,

der verzweifelt aus dem Kinderzimmer zu seiner Mutti

rennt und von ihr hören will, dass er überhaupt nicht

hässlich sei, auch wenn das die Zicke aus der 7a aufs Klo

gekritzelt hat.

Ich habe mir eher eine andere Frage gestellt, nämlich:

Sind wir ein so gottverlassen armseliges Nest mit einem

so katastrophalen Selbstwertgefühl, dass uns ein böser

Leserbrief dermaßen kalt erwischt, dass wir uns tagelang

gegenseitig bestätigen müssen, dass der Kritiker

überhaupt gar nicht recht hat und wir in echt ganz

supertoll sind?

Hm, ja vielleicht sind wir das wirklich. Nicht falsch

verstehen, aber wenn jedes Mal, wenn ein kitschrosafarbener

Shopping Queen-Bus durch die Straßen fährt,

eesegarden · Sommestr. 30 · 86156 Augsburg


INTRO

13


5 FRAGEN an Marcus H. Rosenmüller

Regisseur und Drehbuchautor

Am 14. März startet Trautmann, der neue Film von Regisseur Marcus H.Rosenmüller, bundesweit in den Kinos. Die Dreharbeiten fanden zum Teil auch in

5

Augsburg statt, das Rosenaustadion und einige Augsburger Komparsen dienten als Kulisse für dieses biografische Sportdrama. Bert Trautmann kam

Ende des 2. Weltkriegs als Kriegsgefangener nach England. Über Umwege wurde er der Torhüter von Manchester City und gilt bis heute auf der Insel

als absoluter Held. Solch eine Ehre wurde nur wenigen Deutschen zuteil. Grund genug also für Marcus H. Rosenmüller, seine Geschichte aufwendig zu

01.

Fußball ist ein Thema, das die Menschen auf der ganzen

Welt verbindet und in manchen Teilen sogar als Religionsersatz

dient. Wie groß ist Ihre Affinät zu Deutschlands Volkssport

Nummer 1?

Fußball war lange Zeit das Wichtigste in meinem Leben. Vor allem selber

zu kicken bei meinem Heimatverein SG Hausham 01. Den professionellen

Fußball habe ich auch immer begeistert verfolgt, aber dann schon lieber

vom Sofa aus. Da die interessanten Spiele nun nicht mehr öffentlich gezeigt

werden, habe ich beschlossen, meine Anhängerschaft zu beenden und mich

anders zu beschäftigen.

02.

Warum wurde gerade das Augsburger Rosenaustadion als

Drehort ausgesucht?

Da gab es schon mehrere Gründe. Wir konnten dort sehr gut unsere historischen

Kommentatorenkabinen bauen, das Gefälle hat gepasst und die Nähe

zum Karl Mögele-Stadion war wichtig, da wir dort die historische Tartanbahn

gefunden haben, die wir brauchten, um Wembley nachzustellen.

verfilmen. Markus Krapf bat seinen Namensvetter zum Doppelpass.

03.

Wie genau wurden Sie auf den Trautmann-Stoff aufmerksam?

Die Geschichte ist in Deutschland ja eher unbekannt.

Robert Marciniak, Produzent der Lieblingsfilm, hat mir vor über zehn Jahren

im Schneideraum diese Biografie in die Hand gedrückt. Als er damals bei

der EM Petr Cech, den Tormann mit der Gesichtsmaske sah, erinnerte er sich

daran, wie ihm sein Vater immer von diesem deutschen Torwart aus Manchester

erzählt hatte, der sich bei einem Spiel das Genick gebrochen hatte.

04.

Eigentlich sollte Trautmann bereits im November 2018 in

die Kinos kommen. Was war denn der Grund für die Verzögerung?

Nach längerer Betrachtung des Marktes war für uns der März 2019 der richtige

Moment! Auch weil wir nun fast zeitgleich mit dem englischen Markt starten!

05.

Was verbinden Sie mit der Stadt Augsburg?

Grundsätzlich den Eindruck einer lebendigen quirligen Stadt, in der

sich noch was bewegt. Speziell: Ein großartiges Kinopublikum. Der Besuch

beim Fischer Franz im Augsburger Kinodreieck und beim Lechflimmern ist

für mich schon immer ein Höhepunkt der Kinotour.


Verlosungen März 2019

TAG & NACHT

9

Der Klick zum Glück: Von 01. bis 08. März hat unsere virtuelle Losbude auf www.neue-szene.de geöffnet.

Wer kein Internet hat: Wir freuen uns natürlich auch über Postkarten (Neue Szene, Bertha-von-Suttner-Straße 2, 86156 Augsburg) -

Telefonnummer nicht vergessen! Viel Glück!

3X2 TICKETS FÜR MARIO BARTH AM 12.04. IN DER

SCHWABENHALLE

Männer sind faul, sagen die Frauen. So heißt das aktuelle

Programm von Mario Barth. Seit einem unglaublich

langen Zeitraum füllt nun Mario Barth bereits Hallen

und sogar ganze Fußballstadien und ist damit sozusagen

der FC Bayern der Comedy-Szene. Entweder man liebt

ihn oder... Aber entscheidet selbst!

5X EIN 3ER PROBIERPACK DER

CRAFTSMAN FOODS BEEF JERKYS

Die Craftsman Beef Jerkys sind 100 Prozent natürlich,

besitzen 68 Prozent Protein und werden aus bestem

Fleisch von Weiderindern hergestellt, die in unmittelbarer

Umgebung der Produktionsstätte auf den Wiesen

weiden. Craftsman Foods verzichtet bei der Herstellung

bewusst auf Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe,

Zucker, künstliche Aroma- und Farbstoffe.

2X2 TICKETS FÜR DIE UNFASSBAREN AM 26.03. IM

PARKTHEATER GÖGGINGEN

Hypnosekünstler Christo und Magier Ben David präsentieren mal

gemeinsam, mal im Solo Zauberkunst, außergewöhnliche Erfahrungen

und charmantes Entertainment. Durch seine neue und moderne

Art der Zauberei verbindet der preisgekrönte Ben David Illusion

mit jeder Menge Comedy,

während Christo mit Witz

und Charme die Zuschauer

Dinge erleben lässt, die sie

selbst nicht für möglich

gehalten hätten. Für beide

gemeinsam gilt: einfach

unfassbar!

3X2 TICKETS FÜR DIE DEUTSCHE

KABARETTMEISTERSCHAFT AM

15.03. IM JAZZCLUB

Bumillo vs. Svens Bensmann. So lautet

die Paarung des 6. Spieltags innerhalb

der Deutschen Kabarettmeisterschaft,

die am 15.03. im zauberhaften Augsburger

Jazzclub ausgetragen wird. Wir

sind natürlich voller Spannung mit

dabei und nehmen euch gerne mit!

2X2 KARTEN FÜR DIE NACHT DER MUSICALS AM

15.03. IM KONGRESS AM PARK

Bei „Die Nacht der Musicals“ werden in einer über

zweistündigen Show die größten Highlights und bekanntesten

Hits der Musical-Topseller präsentiert. In

einer spektakulären Show gelingt es den Darstellern, ein

Potpourri bekannter Musical Hits aus Tanz der Vampire,

Frozen, Rocky, König der Löwen, Mamma Mia, Cats und

vielen weiteren Musicals darzubieten und für Gänsehautmomente

im Zuschauerraum zu sorgen.

2X2 TICKETS FÜR HG. BUTZKO

AM 21.03. IM PARKTHEATER GÖGGINGEN

Nach mehr als 20 Jahren auf der politischen

Kabarett-Bühne ist es für HG. Butzko Zeit,

logisch statt ideologisch eine frische Bestandsaufnahme

zu machen und sich ein

paar Fragen zu stellen.

*

Wo sind wir jetzt und wie sind wir da hin

gekommen? Was hat sich seitdem geändert?

Welche Entwicklungen sind zu begrüßen? Warum kann man alle anderen getrost in die Tonne

kloppen??

Butzkos zehntes Programm ist wieder eine brüllend komische Mischung aus schonungsloser

Zeitanalyse, Infotainment, schnoddrigen Gags und pointierter Nachdenklichkeit.

2X2 TICKETS FÜR

RUSSKAJA AM 03.04. IN

DER BIGBOX IN KEMPTEN

Erbarmen! Zu Spät, die

Russen kommen! Und das

mit neuem Album!! Die

russische Polka Dampfwalze

überrollt mit Highspeed-

Turbo-Polka wieder ganz

Europa mit neuen Songs auf ihrer „No one is illegal“-Tour 2019! Die multikulturelle

Truppe um den charismatischen russischen Frontmann Georgij Makazaria sind echte

Stimmungsbomben, die mit ihrer energiegeladenen Fröhlichkeit sofort anstecken.


10

LIEBLING AUGSBURG

LieblingAugsburg

Jürgen Branz

Sound und Motiondesigner, Radiomacher (stayfm.com)

Lieblingsladen…

Kätchens. Hier ist man sich beim ersten Besuch nicht ganz sicher, ob man grad

versehentlich ein Privatwohnzimmer betreten hat. Wundervoll. Ganz knapp

dahinter: City Club und Grandhotel.

Lieblingsplatz/-ort...

Unsere Wohnung. Dort genieße ich die Zeit mit meiner kleinen Familie (und

meiner Plattensammlung). Sehr gern bin ich hier auch in meiner kleinen Klangforschkammer.

Lieblingsstadtteil...

Bismarckviertel. Nah am Siebentischwald, eigener Bahnhof, viele Lieblingsmenschen.

Lieblingsrestaurant...

Alte Liebe. Kommt bald wieder! Und das sogar bei uns ums Eck in der Bismarckstraße.

Lieblingsgeruch...

Das Meer, frisch gemähtes Gras, Gras, Sommerregen, ausgepustete Kerzen zur

Weihnachtszeit.

Lieblingsbeschäftigung...

Jeden Mittwoch mit meinen Gästen für zwei Stunden raus aus dem Alltag, rein

in die bunte Welt der Musik.

Lieblingsplatte...

Hm, hab ich nicht.

Lieblingsmensch...

Fast alle.

Lieblingsbuch…

Dark Souls - The Official Guide

Patch & Tweak (Kim Bjørn & Chris Meyer)

Alla Bücher von Yuval Noah Harari


TAG & NACHT

11

STADTHALLE GERSTHOFEN

Neuer Chef und Abschied von zwei

Urgesteinen

Das Frühjahr 2019 kann im wahrsten Sinne des Wortes als Umbruchphase innerhalb

des Teams der Stadthalle Gersthofen betrachtet werden. Am 01. Februar

hat Uwe Wagner seine neue Stelle als Leiter des Kulturamtes in Gersthofen

angetreten. Dem 36-Jährigen bleiben aber nur knapp drei Monate, die er mit den

beiden Stadthallen-“Urgesteinen” Haldis Weng (Veranstaltungsorganisation)

und Peter Körner (Technische Leitung) zusammen arbeiten kann, denn beide

verabschieden sich im Mai in den Ruhestand. Ihnen folgen Annette Voß (Veranstaltungsorganisation)

und Wolfram Stark als neuer Technischer Leiter.

Wir

führen

euch durch

Augsburgs

Cuisine!

GASTRO-GUIDE

Der

2019

GASTRO-GUIDE

Der

2019

Neue Szene Gastroführer

für Augsburg und die Region

Neue Szene Gastroführer

für Augsburg und die Region

1

1

(von links nach rechts) Peter Körner, Wolfram Stark, Annette Voß, Haldis Weng, 1. Bürgermeister Michael

Wörle und Uwe Wagner. Bild Christian Menkel

10.03. HOLZERBAU

Sonntags Matinee mit der

Sphärenschmiede

Sphärenschmiede sind ein Musikerkollektiv aus Augsburg. Das zentrale Element

ihres Sounds ist die Handpan, ein Instrument, das ursprünglich in den

Schweizer Bergen erfunden wurde. Die drei Herren nehmen euch an diesem

Sonntag in Hochzoll mit auf eine Reise vorbei an malerischen Klangkaskaden

und wuchtigen Toneruptionen, dann kurz innehaltend, blickend auf massive

Soundtäler, weitergetrieben von pulsierenden Rhythmen, in sphärischen

Loops über kathartische Landschaften hin zu Städten fliegend, bestehend aus

monolithischen Klanggebäuden. Beginn: 11.00 Uhr

Restaurants - Kneipen - Bars - Clubs - Discotheken - Caterer

Partyplätze - Verleiher > Die besten Gastronomien der Stadt

Restaurants - Kneipen - Bars - Clubs - Discotheken - Caterer

Partyplätze - Verleiher > Die besten Gastronomien der Stadt

Neue Szene Augsburg

Dein Stadtmagazin für Augsburg und Umgebung

www.neue-szene.de


12 TRENDS

D E R S Z E N E - T R E N D S C O U T

D I E N E U E S T E N T R E N D S I M M Ä R Z

von Harald Sianos

1

2

1. GERMAN DESIGN AWARD: "Die Biene - Eine Liebeserklärung" entführt in die Welt der

Bienen, berichtet von ihrem Einfluss auf unsere Kultur, ihren erstaunlichen Fähigkeiten,

ihrer Staatsform, ihren Verwandten, Produkten, Bedrohungen und von Menschen, die mit

Bienen leben. Nicht zuletzt ist dieser liebevoll gestaltete Band ein Plädoyer für den Schutz

der staunenswerten, uralten "Bienenzivilisation". Greenpeace Magazin Edition, gesehen bei

THALIA, Augsburg, Annastraße. 2. SCHWESTERHERZ: Interieur-Nerds, die ständig auf der

Suche nach originellen Geschenken, Papeterie, ausgefallenen Accessoires und skandinavischen

Möbeln sind, finden bei SOSTRENE GRENE («Die Schwestern Grene») alles, was das

Herz höher schlagen lässt. Augsburg, Annastraße. 3. RAY BAN: Die Clubmaster-Classic Sonnenbrillen

haben einen zeitlosen Retro-Charme. Das unverkennbare Retro-Design, das in

den 80ern zur Stil-Ikone wurde, bringt uns wieder ein Stück Nostalgie ins Gesicht. Gesehen

bei OPTIK KÖNIG. Fuggerstraße, Augsburg

3

Sie haben den neuesten Trend und glauben, Sie gehören auf diese Seite? Dann schreiben Sie uns an sianos@designbuero7.com


TAG & NACHT

13

CRAFTSMAN FOODS BEEF JERKY

Augsburger Rind zum Knabbern

Sebastian Panzer ist Globetrotter, Sportler,

Feinschmecker und reist für gutes Essen

auch mal um die halbe Welt. So lernte

er vor über 16 Jahren in den USA auch

Beef Jerky kennen und lieben. Um nicht

ständig ein schlechtes Gewissen wegen

der CO2-Transportbelastung zu haben,

gründete er Craftsman Foods. Das junge

Unternehmen produziert südlich von

Augsburg im Manufakturverfahren und

mit Hilfe von Buchenholzrauch den

amerikanischen Snack-Klassiker.

Die Craftsman Beef Jerky sind 100 Prozent

natürlich, bestehen zu 68 Prozent aus Protein

und werden aus bestem Fleisch von

Weiderindern hergestellt, die in unmittelbarer Umgebung der Produktionsstätte

weiden. Natürliche Highlights: Keine Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe,

Zucker und künstliche Aroma- und Farbstoffe. Diese Jerkys werden nur

mit natürlichen, feinen Zutaten in Handarbeit gefertigt. Es gibt drei Varianten

von Premium Beef Jerkys: Smoky, Pepper und Spicy. Derzeit sind sie u.a. in

einigen REWE-Märkten in der Region verfügbar, außerdem im Onlineshop:

www.craftsmanfoods.de

Wir verlosen 5 Stück 3er-Probierpäckchen im Säckchen!

NÄCHSTER HALT:

ZUKUNFT

Wir zeigen‘s Ihnen gerne –

Tunnelführungen im März

Ferienprogramm:

Mittwoch 6. März / Donnerstag 7. März und Freitag 8. März

Tunnel Ost · Treffpunkt Infobox, 11:00 Uhr

Tunnel West · Treffpunkt Baustellentor in der Rosenaustraße

beim Sebastian-Buchegger-Platz, 15:00 Uhr

Tunnel West · Montags am 11./18./25. März, 18:00 Uhr

Treffpunkt Baustellentor in der Rosenaustraße

beim Sebastian-Buchegger-Platz

Keine Anmeldung erforderlich Bitte festes Schuhwerk mitbringen

Rallyetraining und Fuggerstadt Classic

Auch wenn es erst am Sonntag, den 29.09. losgeht, übersteigt die Nachfrage auf

die Startplätze bei weitem die Resonanz des Vorjahres. Für die Oldtimer-Rallye,

deren Start und Ziel sich in der historischen Maximilianstraße befinden, sind

nur noch wenige Plätze verfügbar. Bereits zum fünften Mal geht die sportlichtouristische

Oldtimer Veranstaltung in der Maximilianstraße an den Start.

Veranstalter Fabian Lohr von der pro air Medienagentur steckt schon mitten

in den Vorbereitungen. Die neue Route ist bereits geplant und führt auf ca. 160

Kilometern vorbei an den touristischen Highlights der Stadt und anschließend

in Richtung Oberbayern.

Rallyetraining am 19.05. in Augsburg

Bereits zum dritten Mal organisiert Johannes Dornhofer ein Rallyetraining.

Man kann vom Wissen des Rallye-Profis Patrick Weber aus Wiesbaden in

Theorie und Praxis profitieren. Beim Rallyetraining kann jeder mitmachen -

auch ohne Oldtimer.

Infos unter: www.sec-sportevents.com

projekt – augsburg – city.de

Der Hauptbahnhof














So schöne Classic-Cars wie dieser Bentley von Rainer Spitzer sind ein Augenschmaus. (Foto: Pit Eberle)


14

TAG & NACHT

07.03. SOHO STAGE

Boy Harsher

Boy Harsher sorgen für den kaputten Soundtrack einer

dystopischen Realität, niemand sonst erschafft so intensive

und fesselnde Klangwelten wie das Duo aus Northampton,

Massachusetts. Augustus Muller entwickelt den Unterbau

der Tracks aus präzisen, kraftvollen Beats und sägende

Synthies, während Jae Matthews dazu wahlweise ätherisch

haucht, singt oder sich auch die Seele aus dem avancierten

nicht nur in Neo Dark Wave Untergrund Kreisen zu echten

kleinen Hits. Wie sich das für Gegenkultur-Akteure gehört,

haben Boy Harsher mit Nude Club Records ein eigenes

kleines Indie- Label gestartet und da helfen wir natürlich

gerne. Nach Neuauflage der beiden Vorgängeralben haben

sie nun mit „Careful“ ihr neues Album für den 01.02.2019

angekündigt. Mit ihrem Song „Pain“ läuft das amerikanische

Duo in allen Goth sowie Indie/Electro-Clubs weltweit

auf Dauerrotation und hat Videoplays auf Youtube mit

über 4 Millionen Klicks!

09.03. KONGRESS AM PARK

Game of Thrones Live-Konzert

Die Game Of Thrones-Serie hat einen noch nie dagewesenen, weltweiten Hype ausgelöst, der noch

2019 anhalten wird, denn dann wird die 8. und letzte Staffel der berühmtesten aller TV – Serien

ausgestrahlt. Um die Wartezeit zu verkürzen, können die Fans der HBO-Serie die ergreifende Musik

live erleben. In den USA gab es schon ausverkaufte Konzerte und auch in Europa lösten die Aufführungen

Begeisterungsstürme aus. "Game of Thrones – The Concert Show" ist eine Live-Show

der ganz besonderen Art. Dabei wird ein Orchester, ein großer Chor, sowie Solokünstler die Musik

aus allen sieben Staffeln der Hit-Serie präsentieren. Leinwand-Animation und visuelle Effekte

sollen dabei die "Game of Thrones"-Herzen zusätzlich höherschlagen lassen. Der aus Duisburg

stammende Komponist Ramin Djawadi hat mit „Game Of Thrones“ sein Meisterwerk geschaffen!

Mit modernster Technologie wird das gewaltige 100 Mitwirkende umfassende Game of Thrones-

Ensemble der renommierten London Festival Symphonics mit Orchester, Solisten und Chor die Fans

auf eine musikalische Reise durch die Königreiche führen. Fans der bahnbrechenden, von Kritikern

gefeierten und mit dem Emmy Award ausgezeichneten HBC Serie werden die Möglichkeit haben

in das Game of Thrones Abenteuer live einzutauchen.

LAXY MUSIC SIGNED RAPPER

Wiedmann & Flexxen

Die passen zusammen: Das noch junge Allgäuer Label Laxy Music hat die

junge, innovative und unbeschwert-freche Rap-Combo Wiedmann & Flexxen

aka Philipp Wiedmann und Christian Fleckinger unter Vertrag genommen.

Nun wird die „Division of Allgäu Concerts“ mit den Jungs, die seit 2009

auch in Formationen wie 874 und Mixtique Music live und mit kompletter

und soundstarker Band auftreten, den Weg zum fetten bundesweiten Erfolg

beschreiten. Nach dem Album „Teil vom Ganzen“ erschien im Oktober 2018

die EP „Neon Weiss“. Mit Sound von Disko bis Underground und urbanen

Texten ohne Gangsta-Attitüde kreiren die Herren ein vergnüglich-grooviges

Erlebnis mit Happy Ending. Die nächsten Dates:

06.07. Stadtfest Kempten

03.08. Highmatland Festival, Leutkirch

Weitere Infos: www.laxy-music.com


TAG & NACHT

15

KURHAUS 16.03.

Edward Wade & Friends

meet Jazz, Soul & Funk

Dieser Mann hat nicht umsonst den Spitznamen The Voice

– Edward Wade, Wahl-Augsburger, gebürtig aus dem legendären

Nashville (Tennessee) und von der „Nashville Blues

Society“ ausgezeichnet, hat die ausdrucksstarke und samtige

Stimme, welche die Menschen zum Träumen bringt. Als

Solokünstler ist er auch in Augsburg bekannt geworden,

unter anderem

im Gourmet-Restaurant

„Wilde

13“ und auf den

Augsburger Sommernächten.

Nun

präsentiert Ed

Wade den Augsburgern

erstmals

seine hochkarätige

10-köpfige

Band im Parktheater

im Kurhaus

Göggingen.

Harrycane Orchestra räumt ab

Nach einer berauschenden Tour durch Deutschlands Norden und einem erfolgreichen Creole-

Wettbewerb in Nürnberg winken den Mannen um Harry Alt als Gewinn nun tolle Konzerte

auf dem Würzburger Hafenfestival und beim Nürnberger Bardentreffen. Neben diesen beiden

Festivals wird das Ensemble am 19.Juli auf dem Augsburger Jazzsommer im botanischen Garten

zu hören sein.

Jetzt geht’s aber erstmal in die Sargfabrik nach Wien und danach ins Studio zu Aufnahmen fürs

neue Album „Dark Makam“. Der nächster Live-Termin in unserer schööööönen Stadt steigt am

06.April 2019 im Grandhotel Cosmopolis.

KEINESWEGS EINE UNGLÜCKSZAHL

13 Jahre Kesselhaus

Seit nun 13 Jahren ist das Kesselhaus aus der Augsburger Veranstaltungs-

und Partyszene nicht mehr wegzudenken. Sei es

die legendäre 90er-Party, ausgewählte Technobookings oder das

Jedermann bekannte Hip Hop Hoooray. Das Kesselhaus deckt mit

seinem abwechslungsreichen Programm fast jedes Genre ab. Am

16.02. feierte Mastermind Stephan Schulz mit seinem Team und

bei vollem Haus mit gigantischer Deko und der noch relativ neuen

Front of House Lightshow (realisiert von Mediaworks durch über

60 DMX-controlled Lighteffects u.a. mit Moving Heads). Diese neue

Lichteffektanlage nach Big-Stage-Manier löste jetzt nämlich die auch

schon sehr geile LED-Wand ab.

3O

TAGE

AUS-

ZEIT


16

TAG & NACHT

24.03. Wasserwerk am Hochablass

AUF DEN SPUREN DES TRINKWASSERS

Tiefe Einblicke hinter die Kulissen der Augsburger

Trinkwasserversorgung geben die Stadtwerke Augsburg

(swa) am Sonntag, 24. März 2019. Anlässlich

des internationalen Wassertags öffnen sie von 12:00

bis 17:00 Uhr die Tore des historischen Wasserwerks

am Hochablass, Am Eiskanal 50, für die ganze

Familie. Das Wasserwerk ist Teil der Augsburger

Bewerbung für das UNESCO-Welterbe.

(MITMACH-)PROGRAMM FÜR JUNG UND ALT

Zum Tag der offenen Tür im historischen Wasserwerk

am Hochablass gibt es nicht nur spannende

Informationen rund um die Wassergewinnung der

swa, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm. So

wird zum Beispiel das UNESCO-Welterbebüro vor

Ort sein und alle Fragen zur Augsburger UNESCO-

Bewerbung beantworten, über die im Sommer 2019

entschieden wird. Beim Zelt der swa Kids finden die

jüngeren Besucher ein buntes Programm aus Malen,

Basteln, einem Wassermodell für Kinder und Wasserklangschalen.

Damit das hochwertige Augsburger

Wasser auch direkt vor Ort verköstigt werden kann, ist

der swa Wasserbulli vor Ort und schenkt kostenloses

Trinkwasser an die Besucher aus.

EINES DER BESTEN IN EUROPA

Augsburg ist nicht nur in der glücklichen Lage, über

reichlich Grundwasser zu verfügen. Vor den Toren

Augsburgs gefördert ist das naturbelassene Augsburger

Trinkwasser auch eines der besten in Europa

mit dem Prädikat: „geeignet für die Zubereitung

von Babynahrung“. Seit vielen Jahren kümmern

sich die swa darum, die hohe Qualität auch für

folgende Generationen zu sichern. Sie setzen dabei

auf das Prinzip „vorsorgen statt reparieren“. So ist im

Grundwasserschutz das sogenannte „Augsburger

Modell“ wegweisend, das die Partnerschaften mit

Landwirten im Wassereinzugsgebiet regelt.

EIN FASZINIERENDER BLICK IN DIE TIEFE

Besucher können beim Tag der offenen Tür das

Wasserwerk mit den historischen Pumpen, Generatoren

und dem Dieselmotor erkunden. Direkt gegenüber

dem historischen Wasserwerk bekommen

Besucher in der Übergabestation einen Eindruck

von der modernen Augsburger Wassergewinnung.

Und im Horizontalfilterbrunnen 120, rund fünf

Gehminuten vom Wasserwerk entfernt, ist ein

faszinierender Blick in die Tiefen des Grundwassers

möglich. Dort wird auch erklärt, warum Brunnen

heute tiefer ins Erdreich gehen müssen als früher

und was das mit einer zukunftssicheren Trinkwasserversorgung

zu tun hat.

STUDIENORIENTIERUNGSTAG AM 29.03.

Hochschule Augsburg informiert über ihr Studienangebot – mit InnoTruck-

Erlebnisausstellung

Wer Hilfe bei der Studienwahl braucht, ist beim Studienorientierungstag an der

Hochschule Augsburg genau richtig. Am 29.03. von 13.00 bis 18.00 Uhr geben

Studienberaterinnen und -berater individuelle Antworten auf ganz persönliche

Fragen. Doch am Studienorientierungstag gibt es nicht nur Infos zum Studienangebot

der Hochschule Augsburg. Vielmehr gehen die Studieninteressierten

auch generellen Fragen nach: Soll ich studieren und bringe ich überhaupt die

richtigen Voraussetzungen mit? Und wie funktioniert das Studium an einer

Hochschule für angewandte Wissenschaften eigentlich? Jede Fakultät stellt ihre

Studienangebote vor. Bei Führungen über den Campus am Roten Tor und den

Campus am Brunnenlech gibt es Einblicke in die Labore und Werkstätten der

Hochschule Augsburg. In einem Informations-Center können Interessierte

Online-Tests zur Studienorientierung durchführen und erfahren, welches

Studium zu ihren Fähigkeiten und Neigungen passt. Parallel zum Studienorientierungstag

kommt der InnoTruck an die Hochschule. Der InnoTruck lädt

dazu ein, das Thema Innovation in der mobilen Ausstellung selbstständig zu

entdecken. Die zwei Stockwerke des Trucks bieten mit ihren rund 100 Quadratmetern

Fläche nicht nur Platz für 80 verschiedene Exponate, sondern auch für

Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen. So werden wissenschaftliche

Inhalte spannend vermittelt und das komplexe Thema Innovation anschaulich

dargestellt. Die Initiative orientiert sich an den sechs prioritären Zukunftsaufgaben

der Hightech-Strategie der Bundesregierung: Digitale Wirtschaft und

Gesellschaft, Nachhaltiges Wirtschaften und Energie, Innovative Arbeitswelt,

Gesundes Leben, Intelligente Mobilität und Zivile Sicherheit. Am 28.03. von

16.00 bis 17.00 Uhr und am 29.03. von 11.45 bis 14.00 Uhr ist „Offene Tür“ am

InnoTruck mit der Möglichkeit des digital geführten Ausstellungsrundgangs

für die breite Öffentlichkeit. Der Standort ist an der Hochschule Augsburg

auf dem Campus am Roten Tor vor dem Gebäude W, Friedberger Straße 4.

Weitere Infos: www.innotruck.de

InnoTruck an der Hochschule Augsburg – Technik und Ideen für morgen.


TAG & NACHT

17

Foto: Michael Atkinson

14.03. CINEMAXX AUGSBURG

"Banff Mountain Film Festival World

Tour 2019

Das Banff Mountain Film and Book Festival ist eines der renommiertesten

Outdoorfilmfestivals der Welt und seit 43 Jahren der „place to be“ für internationale

Filmemacher, Fotografen und Athleten. Im Anschluss an das neuntätige

Festival bringt Moving Adventures eine Auswahl der prämierten Filme nach

Europa und zaubert spannende Abenteuer- und Outdoorgeschichten auf die

große Leinwand. Das Programm der diesjährigen Banff Tour besteht aus sechs

Filmen mit einer Gesamtlaufzeit von 120 Minuten. Mit Rahmenprogramm und

Moderation dauert eine Veranstaltung zwischen 2,5 und 3 Stunden. Tickets gibt

es ab 13 Euro im lokalen Vorverkauf und online auf Outdoor-Ticket.net.

Einen Vorgeschmack auf das Programm liefert der offizielle Trailer des Banff

Mountain Film Festivals: https://youtu.be/c7s012uGmiQ#

18.03. JAZZ-CLUB AUGSBURG

Neue Reihe: „DenkRaum“

Der „DenkRaum“ ist ein neues Kooperations-Format vom Friedensbüro der Stadt und der Volkshochschule Augsburg. Die partizipative Redereihe bietet die Möglichkeit,

aktuelle gesellschaftspolitische Themen mit Expert*innen zu diskutieren. Im Anschluss an einen Impulsvortrag können die Zuhörer*innen miteinander ins

Gespräch kommen und an den/die Redner*in Fragen formulieren. Der erste DenkRaum findet im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus „Europa

wählt Menschenwürde!“ vom 11. bis 24.03. statt. Unter dem Titel „Alle Menschen sind frei und gleich? Hannah Arendt und die Menschenrechte“ erwartet die Gäste

am 18.03. im Jazz-Club Augsburg ein Impulsvortrag des Politikwissenschaftlers Prof. Dr. Llanque (Lehrstuhl für Politische Theorie Universität Augsburg). Moderation:

Dr. Barbara Staudinger, Jüdisches Kulturmuseum. Veranstalter ist das Friedensbüro der Stadt Augsburg und Volkshochschule Augsburg. Beginn: 19.00 Uhr

30.03. GRANDHOTEL COSMOPOLIS

Botschaft (Hamburg/

Berlin) & Zimt (Augsburg)

Endlich gastieren „Botschaft“ zum ersten Mal in Augsburg.

Das Augsburger Mini-Label Kleine Untergrund Schallplatten

veröffentlichte zwei Singles der Band, bevor sie zu

Tapete Records wechselten. Dort erscheint in Kürze das

Debut-Album „Musik verändert nichts“. Botschaft sind

eine der spannendsten Indie-Pop-Bands in Deutschland.

Botschaft teilen sich die Bühne im Grandhotel Cosmopolis

mit der Augsburger LoFi-Pop-Band Zimt. Nach den

Konzerten lassen die DJs Janina & Isabella von „Zimt“

und Andi Kink & Ron (Going Underground/KUS) die

Plattenspieler mit einen tanzbaren Mix aus Indie, 60s und

(Post)-Punk rotieren!!!

Wenn Sie das Fernweh packt

... und Sie Ihren Urlaub planen möchten, besuchen Sie uns!

Persönliche und umfangreiche Beratung

... ist das A und O unseres Erfolges!

Wir sind Ihr erfahrenes Reisebüro in Königsbrunn,

das Kunden-Service großschreibt.

Professionelles Reise-Know-How –

für alle Reisearten und Reiseziele weltweit.

Mit unserer langjährigen Erfahrung stellen wir für Sie

aus Millionen von verfügbaren Informationen und Preisen

die am besten geeigneten Bausteine für Ihren Traumurlaub

zusammen. Zudem sind wir Spezialisten für Reisen nach

Australien, Neuseeland, Südsee, USA und Asien.

Dass dies alles möglichst Ihren individuellen Preisvorstellungen

entsprechen soll, ist für uns selbstverständlich.

Parkplätze

direkt vor der Tür!

Ihr Urlaub

in guten Händen!

FLUGBÖRSE Augsburg Land

Inh. Jürgen Pfündel

Bürgermeister-Wohlfarth-Str. 7

86343 Königsbrunn

+49 8231 9 57 91 90

Pfuendel@flugboerse.de


18

TAG & NACHT

23.03. MAHAGONIBAR

Electric Maha presents Markus Kavka

Markus Kavka, euch allen bekannt direkt aus dem Fernseher (MTV, VIVA,

Kulturprogramme des ZDF, Kabel Eins,...) und/oder aus dem Radio (egoFM,

Bayrischer Rundfunk u.a.) und dann auch noch als erfolgreicher Autor. Aber

dieser Tausendsassa ist ebenso ein sehr feiner DJ und regelmäßig in ganz Europa

unterwegs. Dabei bewegt er sich musikalisch im Spannungsfeld zwischen Tech

House, Deep House und Techno. Seit einigen Jahren eröffnet Markus Kavka das

Melt!-Festival und hat in der Vergangenheit bereits auch mehrfach bewiesen,

dass er die Ulrichsplatz-Katakomben ordentlich zum Grooven bringen kann.

Support gibt es von Broschkin und MIR. Letzterer ist Teil des Münchner

tanz.t.raum music-Kollektivs, das Partys im Harry Klein organisiert. Als Resident

DJ von Klein und Laut und den Sonntagsgefühl Open Airs organisiert

er außerdem deren Bookings und ist ein Musiknerd erster Güte. Genügend

Gründe also, sich diese Musikkenner anzuhören und mit ihnen zu feiern.

Beginn: 23.59 Uhr

23.03. CAFÉ HIMMELGRÜN

Blumenmanufaktur feiert

10. Geburtstag

Eva Wörner und Katrin Uhl feiern den 10. Geburtstag ihrer Blumenmanufaktur

mit einem offenen Arbeitstisch im Café Himmelgrün. Frühlingsfrische

Tulpen, zarte Zweige und blühfreudige Zwiebeln warten dort nur

darauf, in hübsche, frühlingshafte Deko fürs eigene Zuhause verwandelt zu

werden. Und die Bühne des Cafés wird mit der besonderen Blumenkunst

des Meisterbetriebs zu einer Instagram-Bühne für Fotos, einen romantischen

Kuss oder auch einfach als Inspiration für eigene Kreationen. Eva

Wörner gründete 2009 die Blumenmanufaktur, zwei Jahre später stieg

Katrin Uhl mit ein: „Wir beschlossen, unsere Träume zu zweit zu verfolgen.“

Seitdem üben die beiden Blumenkünstlerinnen ihren Beruf mit Liebe

und Leidenschaft aus. Ihre floristische Kunstfertigkeit zeigen die beiden

Mütter jeweils zweier Kinder, wenn sie Hochzeiten und andere Events mit

ihrem besonderen Stil ausstatten. Auch in Hotels, Firmen und Restaurants, die von der Blumenmanufaktur betreut werden, kann man die

natürlich wilden Arrangements bewundern, bei denen immer die Blume im Vordergrund steht. In dem kleinen entzückenden Laden vor

den Toren der Jakobervorstadt bekommen auch Privatkunden alles, was die Herzen von Blumenfreunden höher schlagen lässt. Sa 23.03.,

14.00 bis 16.00 Uhr, Insta-Bühne, Blumendeko selber gestalten, Ort: Café Himmelgrün, Am Alten Schlachthof 9, 10 Euro, Gefäße können

selbst mitgebracht werden, ohne Anm. Blumenmanufaktur, Johannes-Haag-Str. 2, Augsburg, www.blumenmanufaktur.eu

Fit statt fett! Knaxiade-

Fortbildungen

22 ErzieherInnen bzw. ÜbungsleiterInnen aus dem Augsburger

Raum nahmen mit viel Elan und Spaß an einem Lehrgang

zur „Bewegungsförderung“ für den Elementarbereich in der

Sporthalle der Eichendorff-Grundschule in Haunstetten teil.

Bereits zum 28. Mal werden diese Fortbildungen vom Turnbezirk

Schwaben und den Schwäbischen Sparkassen im gesamten

Regierungsbezirk zur Multiplikatorenschulung organisiert

und durchgeführt. Heuer stand das Thema „Der kreative

Zwerg“ auf dem Programm und das vermittelte den Kindern

dynamische Laufspiele, flotte Bewegungslieder und vielseitige

Koordinationsspiele. Weiterhin wurden kreative Spiele mit

unterschiedlichen Materialien wie z.B. Bändern oder dem

Schwungtuch sowie abenteuerliche Gleichgewichtsübungen

durchgeführt


TAG & NACHT

19

Reisebüro Flugbörse - Augsburg Land

Immer die perfekte Reise

Ausschließlich gute Erfahrungen macht, wer für die Buchung seiner Reisen

auf das Knowhow von Jürgen Pfündel zurückgreift. Der umtriebige Reiseverkehrskaufmann

ist schon seit 20 Jahren in unserer Region tätig, kann also auf

einen immensen Erfahrungsschatz zurückgreifen und hat sich vor einem Jahr

mit dem Reisebüro Flugbörse Augsburg Land einen Traum erfüllt und sich

selbstständig gemacht. In der aktuellen Saison war er zudem für ein Wochenende

als Trikotsponsor bei den Augsburger Panther vertreten und brachte

darüber hinaus viele FCA-Fans zum Pokalspiel nach Kiel. Aktuell stehen für

Jürgen aber alle Zeichen auf Fasching. Die Flugbörse Königsbrunn unterstützt

nämlich auch den CCK Fantasia in Königsbrunn.

Kontakt: https://www.flugboerse.de/augsburg-land/agentur

ERREICHEN

SIE IHRE

ZIELGRUPPE

DA, WO

SIE SICH

AUFHÄLT

Donauwörth

Rain

Donauwörth

Dillingen Rain

Dillingen

Lauingen

Schrobenhausen

Meitingen

Lauingen

Schrobenhausen

Meitingen

Gersthofen

Zusmarshausen

Gersthofen Aichach

Zusmarshausen

Aichach

Neusäß

Neusäß AUGSBURG

AUGSBURG

Gessertshausen Gessertshausen

Friedberg Friedberg

Fischach Fischach

Königsbrunn Königsbrunn

Bobingen Mering

Bobingen Mering

Schwabmünchen

Schwabmünchen

Kaufering

Kaufering

Landsberg

Landsberg

29.03. BÜRGERSAAL STADTBERGEN

Da Billie Jean is ned mei Bua

Der Oberösterreicher Stefan Leonhardsberger und sein Augsburger Haberer

Martin Schmid erobern mit ihrem Musikkabarett nicht nur die Kritiker, sondern

auch die Herzen des Publikums im Sturm. “Am Ende will sie keiner mehr gehen

lassen”, schreibt die Süddeutsche Zeitung über das amüsante Bühnenprogramm.

Mit viel Schmäh und präzisen Alltagsbeobachtungen präsentiert Leonhardsberger

zusammen mit Martin Schmid seine eigene Version von Klassikern der

Popmusik im Dialekt und interpretiert sie von Grund auf neu. Seine Lust am

Geschichtenerzählen und sein Gespür für Pointen und Improvisation machen

jeden Abend zu einem sehenswerten Unikat. Nicht verpassen und am besten

gleich den Vorverkauf nutzen (u.a. bei www.reservix.de)!

Wir verteilen und plakatieren

WO ES SINN MACHT

WO FREQUENZ IST

Wir arbeiten seit 15 Jahren

ZUVERLÄSSIG

ZIELGRUPPENGENAU

EFFEKTIV

Kontaktieren Sie uns auch bei

NEUERÖFFNUNG

SONDERAKTIONEN

VERANSTALTUNGEN

Preisbeispiel Flyerverteilung*

3000 Flyer an

100 Auslagestellen 190,-

*alle Preise zzgl MwSt

5000 Flyer an

150 Auslegestellen 265,-

5000 Flyer an

150 Auslegestellen 285,-

Stadt+Umland

szene promotion

stadtjägerstraße 10

86152 augsburg

tel. 0821-158055

www.szene-promotion.de


20

TAG & NACHT

07.04. KLEINER GOLDENER SAAL AUGSBURG

un-er-hört mini: Klingende Hörner

Ein enormes Sammelsurium unterschiedlichster Klangerzeuger findet sich im

Familienkonzert der bayerischen kammerphilharmonie wieder: Tierhörner

aus uralter Zeit, meterlange Alphörner, ein echtes Posthorn, das quietschgelbe

Gartenschlauchhorn und natürlich die modernen Waldhörner. Mit all diesen

Tonwerkzeugen der Instrumentenfamilie kann man tolle Musik machen. Das

glaubt ihr nicht? Dann kommt und hört selbst! Nach dem überwältigenden

Erfolg des ersten Familienkonzertes „Eine kleine Geige“ im vergangenen Jahr

setzt die bayerische kammerphilharmonie ihre Reihe nun fort. Zwei Hornisten

musizieren mit den Streichern des Ensembles und entlocken auch noch dem

merkwürdigsten Instrument Töne. Unterstützt werden sie dabei von Schülern

des Gymnasiums bei St. Stephan. Bereits ab 14 Uhr gibt es Instrumenten-Vorstellung

und musikalische Aktivitäten im Foyer des Kleinen Goldenen Saales.

Mit Musik aus Werken von Leopold und Wolfgang Amadé Mozart, Ludwig

van Beethoven u.a. Das Familienkonzert ab 5 Jahren beginnt um 15.00 Uhr mit

Solisten der bayerischen kammerphilharmonie. Tickets: Kinder 7 Euro / Erwachsene

14 Euro / Familien 40 Euro, Tel: 0821 – 521 36 20, kammerphilharmonie.

reservix.de/tickets-familienkonzert-klingende-hoerner-in-augsburg-kleiner-goldenersaal-am-7-4-2019/e1240167

und an allen Reservix-Vorverkaufsstellen

28.03. CINEMAXX AUGSBURG

"Int. OCEAN FILM TOUR VOL. 6

Das einzigartige Filmevent für alle, die das Meer lieben: Die International

OCEAN FILM TOUR bringt die Schönheit und Faszination der

Ozeane auf die große Leinwand. Das diesjährige Programm besteht

aus sechs inspirierenden Filmen mit einer Gesamtlaufzeit von rund

zwei Stunden. Das Gesicht der Tour ist die Freitaucherin, Tänzerin und

Filmemacherin Julie Gautier, für die das Element Wasser Arbeitsplatz

und Bühne zugleich ist. Den umweltpolitischen Schwerpunkt liefert

das Hochsee-Abenteuer CHASING THE THUNDER, in dem die

Meeres- Schutzorganisation Sea Shepherd bei ihrem ambitionierten

Kampf gegen illegalen Fischfang begleitet wird. Die Tour gastiert in

14 Ländern weltweit mit über 150 Stopps. Mit Rahmenprogramm

wie Moderation und Gewinnspielen dauert eine Veranstaltung insgesamt

zwischen 2,5 und 3 Stunden. Programm, Trailer und weitere

Informationen unter www.oceanfilmtour.com

Klaviergestalter für Play me, I’m yours gesucht

Vom 06. bis 29. September verzaubern sie zum dritten

Mal die Augsburger Passanten: die Play me, I’m

yours-Klaviere. Das besondere an den zehn Klavieren

ist, dass sie alle von Menschen aus Augsburg oder

der Umgebung zu einzigartigen Straßenklavieren

gestaltet werden. Jeder, der eines der zehn Klaviere

gestalten will, hat jetzt die Möglichkeit, sich mit

seiner Idee zu bewerben. Dabei spielt es keine Rolle,

ob man alleine ein Klavier gestalten möchte, oder

mit Kollegen, Freunden, Schülern oder der Familie.

Mitmachen kann jeder, der in Augsburg und Umgebung

wohnt, arbeitet, studiert oder zur Schule geht.

Auch die Art der Gestaltung und die verwendeten

Materialien sind von den Kreativen frei wählbar, die

einzige Bedingung ist, dass die Pianos bespielbar

bleiben müssen. Für die benötigten Materialien erhalten

die Klaviergestalter bis zu 300 Euro. Aus allen

eingereichten Bewerbungen wählt eine Jury Ende

April zehn Klaviergestalter aus. Von Anfang Mai

bis Ende Juli hat jeder Künstler bzw. jede Gruppe

Zeit, das Klavier zu einem Unikat zu gestalten. Für

die Bewerbung einfach das Anmeldeformular von

www.augsburg-city.de/pmiy runterladen, ausfüllen

und zusammen mit einer Skizze der Idee per E-Mail

an pmiy@augsburg-marketing.de oder postalisch

an Augsburg Marketing, Stichwort: „Play me, I’m

Yours“ , Karlstr. 2, 86150 Augsburg schicken. Bewerbungsschluss

ist der 12.04.


TAG & NACHT

21

Faschingsferien in der THERME ERDING

Kunterbunt & galaktisch gut! Neben den unzähligen Urlaubsattraktionen

freuen sich alle großen und kleinen Gäste der größten Therme der Welt, der

THERME ERDING, auf ein abwechslungsreiches Faschingsferienprogramm.

Von Samstag, den 2. März 2019 bis Sonntag, den 10. März 2019 sorgen kreative

Aktionen und Showeinlagen für grenzenlosen Spaß bei allen Familien. Schnellzeichner

Alexander Amelkin zaubert im Handumdrehen faszinierende Portraits

und die Tanzsportgarde Altenerding heizt den Besuchern im weitläufigen

Thermenbecken so richtig ein. Auch die beliebten Glitzer-Tattoos, Bauchredner

Matze und die Zaubereinlagen von Manuela und Käpt´n Louie u.v.m. lassen

keine Wünsche offen. In den Familienbereichen der THERME ERDING bringen

jede Menge weitere Highlights nicht nur Kinderaugen zum Strahlen: 27

spektakuläre Rutschen lassen den Atem stocken, die türkis-glitzernde Lagune

lädt zum Bad in meterhohen Wellen ein und in der exotischen Therme erfahren

bereits Kinder die wohltuende Wirkung des heilsamen Thermalwassers. Gäste

ab 16 Jahren erleben in der VitalOase und der textilfreien VitalTherme mit 27

Saunen einmalige Wohlfühlstunden in traumhaftem Südseeambiente.

EVENTTIPP: CINEWAVE

Freuen Sie sich auf Kino unter Palmen! Verfolgen Sie bei der CineWave am 09.

März 2019 „Hotel Transsilvanien 3“ und am 10. März 2019 „Die fantastische

Welt von Oz“ auf einer XXL-Leinwand, während Sie in aufblasbaren Poolsesseln

in der Wellenlagune entspannen!

30 Tage Kino für 30 Euro

Ein Traum für alle Kinofans, Filmfreaks und „Besonderes“-Verschenker. Jetzt noch bis spätestens

31.03. und so lange der Vorrat reicht, das Cineplex 30-Tage Ticket kaufen und 30 Tage am Stück

puren Kinospaß genießen. Schau dir jeden Tag so viele Filme an, wie du möchtest. Du kannst

es nicht glauben? Wir auch nicht! Deshalb hier nochmal die harten Fakten.

AUGSBURGER NEWCOMER BAND ROCKT MÜNCHNER SZENE CLUB BACKSTAGE

„The No Hands“ begeistern

beim Regiofinale von SchoolJam

Bei Deutschlands größtem Bandwettbewerb im Backstage in München spielten am 28.01.

„The No Hands“ einen klasse Gig beim Regiofinale von SchoolJam. „Für Luka, Robert, Moritz

und Luca war das was ganz Besonderes, hier mit dabei gewesen zu sein und in so einer coolen

Location wie dem Backstage auftreten zu dürfen“, sagt Bandcoach Felix Kosel, der die vier

jungen Augsburger Musiker im Rahmen seiner Lehrtätigkeit an der Sing- und Musikschule

Mozartstadt Augsburg als Bandcoach betreut. Zuvor hatten sich die Jungs mit ihrer Single

„Live Your Dream“ bereits gegen zahlreiche Mitbewerber durchgesetzt. „Wir haben ja erst vor

Kurzem angefangen, eigene Songs zu schreiben, jetzt arbeiten wir weiter an einem Programm,

um beim Augsburger Bandwettbewerb „Band des Jahres“ im Herbst 2019 mit dabei sein zu

können“, erzählt Luca Mijic, Frontmann der No Hands. Die Neue Szene Augsburg wünscht

dem freshen Quartett viel Erfolg, kreative Ideen und alles Gute.

WIE FUNKTIONIERT DAS 30-TAGE TICKET?

Ganz einfach! Das 30-Tage Ticket oder den passenden Geschenk-Gutschein direkt an der

Kinokasse kaufen und bis spätestens 31. März beim ersten Besuch im Kino aktivieren. Ab

dem Tag der Aktivierung beginnen deine 30 Tage Auszeit im Kino.

WAS BEINHALTET DAS 30-TAGE TICKET?

Tolle Filmhighlights wie Captain Marvel, Die Goldfische, Friedhof der Kuscheltiere, Dumbo

oder Avengers- Endgame. Nur für den Besuch eines 3D-Films oder einer D-Box Vorstellung

bezahlt man noch den entsprechenden Zuschlag.

WO GIBT ES DAS 30-TAGE TICKET?

Unbegrenzten Kinogenuss erlebst du in den Cineplex Häusern in Aichach, Germering,

Königsbrunn, Leipzig, Meitingen, Memmingen und Penzing. Weitere Informationen unter:

www.cineplex.de/infos


22

TAG & NACHT

[takuna] Naturkosmetik - Pflegt

natürlich. Vermeidet Plastik

Ob Bio oder Vegan: Naturkosmetik ist meistens in Plastik verpackt. Mit [takuna]

Naturkosmetik will der Gründer Florian Strobl aus Augsburg den Plastikmüll

im Badezimmer nachhaltig reduzieren und greift dabei zur Glasflasche. Das

Augsburger Startup sagt der Plastikflut im Badezimmer den Kampf an.

Das erste Produkt von [takuna] ist ein sanft pflegendes Duschgel mit Bio-Aloe

Vera. Es enthält ausschließlich natürliche und vegane Inhaltsstoffe ohne Mikroplastik

und Silikone. Unkonventionelle Wege geht man bei [takuna] vor

allem bei der Verpackung: das natürliche Body Wash wird in stilvoll designten

Glasflaschen abgefüllt. Denn Glas enthält keine Weichmacher und wird zu

100 Prozent recycelt - immer wieder aufs Neue. Wiederverwendbare Hüllen

aus BPA-freiem Silikon in angenehm ruhigen Farben schützen die Flaschen

und sorgen für den nötigen Grip auch bei nassen Händen. Neben dem 250ml

Body Wash wird es umweltfreundliche 500ml Nachfüllflaschen geben. Anfang

April 2019 startet Strobl eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext. Zusammen mit Ihrer Hilfe kann so die erste Produktion des [takuna]

Natural Body Wash finanziert werden. Weitere Informationen auf www.takuna.de. Instagram: @takuna.naturkosmetik

Spende21: Neue Spendenaktion für Inklusionshotel

Im März, rund um den Welt-Downsyndrom-Tag, startet „einsmehr“ – Initiative Down-Syndrom für Augsburg und

Umgebung mit einer Spendenaktion für das geplante Inklusionshotel. Wer im März mindestens 21 Euro spendet,

nimmt an einer Verlosung teil, bei der knapp 50 Preise zu gewinnen sind. Alle Spenden, die am 21.03. eingehen, bekommen

eine doppelte Chance. Als Hauptgewinn winkt ein einwöchiger Hotelaufenthalt auf Gran Canaria. Darüber

hinaus gibt es weitere Gutscheine für Hotelübernachtungen, Kochkurse, Kulturveranstaltungen oder Karten für ein

Spiel des FC Augsburg, sowie Suppenboxen von little lunch zu gewinnen. Die Spenden müssen bis zum 31.03. eingehen auf folgendem Konto:

DE74 7205 0000 0250 5023 25. Die Auflistung der Preise findet sich auf www.spende21.de . Weitere Informationen: www.einsmehr.org

KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG* KURZ & KNACKIG

# BOB’S KNEIPEN EXPANDIEREN

WEITER

Wie am Tresen zu erfahren war, macht

Augsburgs Kneipenguru Stefan „Bob“

Meitinger nicht nur das Musikfestival

Sommer am Kiez noch größer und

fetter, sondern hat für 2019 zwei weitere

Kneipeneröffnungen in der Pipeline: Im Wasserwerk Pasing am Bahnhof

und in Ingolstadt. Im Bild übrigens das neue Logo mit Bobkopf, das ihm zum

verwechseln ähnlich sieht.

# WOLFGANG LETTL STELLT AUS

Augsburgs berühmtester Surrealist, wirft quadratische Wellen mit seiner Ausstellung

im Schaezlerpalais. Dieses pseudowissenschaftliche Getöse einiger

Kunstnerds nervt und beschädigt die wohlgelittenen Anstrengungen, einem

Augsburger Künstler ein Podium zu bieten. Der beliebte Künstler wird groß

vorgestellt und einige Querulanten motzen herum. Lasst uns doch einfach

mal einen Augsburger feiern! Einfach auch, weil er ein Augsburger ist. Verstanden?

# JÜNGSTE

SZENE-LESERIN ENTDECKT

Zoe ist noch kein Jahr alt

aber lacht sofort, wenn sie

die neue Szene in die Hände

bekommt. Zur Belohnung für

dieses schöne Foto erhält sie

ein kostenloses Abo!

# DOMINIK SCHERER STELLT NEUE

SINGLE MIT VIDEO VOR

Der ausgezeichnete Schlagzeuger war

mit seiner Berliner Band OSCA on

Tour in Japan, wo u.a. sein Video Youth

entstanden ist. Am 09.03. wird der Clip

im Liliom erstmals präsentiert, danach

gibt es ein Konzert mit anschließender

Party. Los geht’s um 21.30 Uhr - Karneval-

Klamotten wie Masquerade, Berlin 20’s,

Fetish, Matrosen oder Glitzer sind ausdrücklich

erwünscht!


TAG & NACHT

23

theter ensemble ruft Anarchie in Bayern aus

Das theter ensemble arbeitet in flachen Hierarchien mit jungen Autodidakt*innen, die ihre

berufliche Zukunft im Theater sehen. Das Brechtfestival bracht nun das Kollektiv um Leif Eric

Young mit einem Stück von Rainer Werner Fassbinder zusammen und die theter sorgten für

eine vielumjubelte Premiere auf ihrer Bühne im Augsburger City Club. Die Staatsmacht wird

darin überrumpelt von jungen Revolutionär*innen, die in Bayern eine sozialistische Republik

ausrufen. Weitere Termine im März:

+ Montag, 11. März 20.30 Uhr

+ Dienstag, 12. März 20.30 Uhr

+ Mittwoch, 13. März 20.30 Uhr

+ Freitag, 22. März 20.30 Uhr

+ Samstag, 23. März 20.30 Uhr

Alle Termine sind im City Club, Karten gibt es online unter theter.de/karten.

Wegweiser der Integration

„Sie haben eine hervorragende Arbeit geleistet. Und wenngleich der große

Flüchtlingsstrom derzeit nicht mehr stattfindet, ist noch immer genügend

Arbeit da, und sie hört auch nie auf.“ Augsburgs Sozialreferent Dr. Stefan

Kiefer war sichtlich stolz, den über 30 neuen Flüchtlingslosten und –paten

ihre Zertifikate nach jeweils drei Abendschulungen im Freiwilligen-Zentrum

Augsburg überreichen zu dürfen: „Wenn ich mir vorstelle, dass wir vor über drei

Jahren überhaupt nicht auf die große Welle an Neuankömmlingen vorbereitet

waren, ist in unserer Stadt enorm viel Gutes passiert.“ Das Fürstenzimmer des

Rathauses war für die Verleihung der Auszeichnungen ein würdiger Rahmen,

und die Koordinatorin der Helferkreise in den Stadtteilen, Birgit Ritter, freute

sich insbesondere auch über sechs Menschen aus Syrien, die sich die Mühe der

Ausbildung gemacht hatten: „Sie sind nun weitere wertvolle Helfer bei der

Integration der Neuankömmlinge in die Augsburger Stadtgesellschaft!“ Nahed,

eine junge Syrerin, die seit etwa zwei Jahren in Augsburg lebt, sprach allen aus

den Herzen, als sie meinte, dass es für sie eine große Freude und Ehre sei, mit

ihren Sprachkenntnissen und ihrem organisatorischen beruflichen Wissen als

Wegweiserin mithelfen zu können. Der neue Kurs für Flüchtlingslotsen beginnt

am 18.03. im Freiwilligen-Zentrum, Mittlerer Lech 5, Anmeldung unter:

ritter@freiwilligen-zentrum-augsburg.de.

16.04. KONGRESS AM PARK

Elvis – Das Musical

Ein Stück Musikgeschichte zum fünften Mal auf großer Tournee

Um den Tod von Elvis Aaron Presley ranken sich nach wie vor Legenden und

Mythen, die den „King“ bis heute unvergesslich machen. Offiziell ist Elvis am

16. August 1977 – vor mehr als 40 Jahren – auf seinem Anwesen „Graceland“

in Memphis, Tennessee an einem plötzlichen Herzversagen gestorben. Der

weltweit erfolgreichste Solo-Künstler wurde nur 42 Jahre alt und prägte mit

seiner Musik seither alle Generationen wie kein anderer. Um dem „King“

ein musikalisches Denkmal zu setzen, ging „ELVIS – Das Musical“ im Januar

2015 erstmals auf Tournee. Am Dienstag, 16. April 2019 ist die Show endlich

wieder im Kongress am Park Augsburg zu Gast! Bis heute haben über 350.000

Zuschauer die Musical-Biografie frenetisch bejubelt. Das zweieinhalbstündige

Live-Spektakel präsentiert Elvis Presleys gesamtes musikalisches Repertoire –

von Gospel über Blues bis hin zu hemmungslosem Rock’n’Roll – und lässt

sein Leben in ausgewählten Schlaglichtern eindrucksvoll Revue passieren.

„ELVIS – Das Musical“ – ein Muss für alle Elvis Fans und die, die es werden

wollen. Beginn: 20 Uhr, Ticket-Vorverkauf: AZ Ticketservice (Tel. 0821/7773410),

ADAC ServiceCenter Augsburg


24

TAG & NACHT

GASTRO DES MONATS

Thorbräu Bräustüble

Seit 1582 wird am Wertachbrucker-Tor in Augsburg Bier gebraut und getrunken.

Thorbräu ist mittlerweile auch die einzige Augsburger Brauerei, die noch an ihrem

historischen Standort ist. Das Wasser hierfür ist keineswegs aus der nahe fließenden

Wertach, sondern aus dem eigenen 160 Meter tiefen Brunnen. Das Wirtshaus bei

der Brauerei ist gleichwohl traditionell eine Gaststätte für das Volk und bietet neben

dem kompletten Sortiment an Thorbräu-Bieren bodenständige bayerisch-schwäbische

Küche mit internationalen Specials.

Das tolle Team vom Thorbräu: Vinko, Max (da Boss), Marina, Cristina, Moritz und Ulrike

Kochbuch seiner Oma, Besonderheiten wie der Keltenspieß sind auch optisch

eine Ausnahme und ein Genuss. Wirt Maximilian Kuhnle legt auch großen

Wert auf die Vielfalt an Single Malt Whiskys – über 20 Flaschen stehen zur

Auswahl. Essen und Getränke gibt es übrigens auch „ToGo“ und monatlich

stehen weitere Specials auf der Karte.

BIERGARTEN AN DER FREIBANK. BIS 24 UHR GEÖFFNET

Neben einigen Tischen im Innenhof, die ganzjährig zur Verfügung stehen,

gehört der von altem Baumbestand umrahmte Biergarten an der Freibank zu

den beliebtesten Freiluft-Gastros der Stadt. Das historische Zollhaus wurde

später als „Freibank-Metzgerei“ genutzt, seit 15 Jahren darf Thorbräu hier den

Biergarten betreiben. Eine Besonderheit ist, dass außer bei Sportübertragungen

die Gaststätte geschlossen bleibt, wenn der Biergarten geöffnet hat – denn der

Biergarten hat seine eigene Küche und auch einen duftenden Grill im Freien.

FOTOGRAFEN, AEV- UND FCA-FANS, KARTLER & KÖNIGSTREUE

Das Thorbräu-Stüberl ist mit großer Tradition gesegnet, begrüßt aber auch

moderne Trends. Hier ist kein Spartenpublikum oder eine spezielle Altersschicht

zu Hause, sondern alle. Vor und nach Eishockeyspielen im nahen Curt-Frenzel-

Stadion kommen Fans und Sportler zusammen, bei Fußballspielen (FCA und

FCB-Spiele) füllt sich der Saal, in welchem mit HD-Beamer SKY-Spiele übertragen

werden. Meist montags zum Burger-Day (Burger mit Pommes nur 6,20

Euro) sind viele junge da, aber auch an anderen Tagen. Der große Saal wird

gerne von Vereinen genutzt, im lichtdurchfluteten Wintergarten speist man

fast wie im Freien und im König-Ludwig-Zimmer können kleinere Gruppen

zusammen sein.

ESSEN UND TRINKEN IN HOHER QUALITÄT

Klar, dass die Getränkeauswahl in der Brauereigaststätte die größte ist. Hier gibt

es 13 Biere und Radler, vom Kellerbier über Bio-Blümchen-Bier, Bio-Celtic,

der Pale-Ale-Spezialität Hopfenzauber bis hin zum süffigen Doppelbock

Portator.

Beim Essen kreiert Chefkoch Moritz meist Leckeres aus dem bayerischen

PREISBEISPIELE:

Kellerbier: 3,40

Blümchen (Bio): 3,80

Weinschorle: 3,80

Chardonnay: 4,80

Merlot: 5,90

Bierkutscher-Pfanne: 8,50

Cheeseburger mit Pommes: 9,50

Schweinsbraten: 9,90

Spanferkelrollbraten (sonntags): 9,90

Cordon Bleu: 13,90

FAZIT:

Eines der letzten echten Wirthäuser

der Stadt! Gutes Essen und Trinken

sowie optisch wie menschlich eine

angenehme Atmosphäre. Hier wird

gefeiert, gegessen, getrunken und

gekartelt – seit über 400 Jahren.

(Pit Eberle)

Thorbräu Bräustüberl

mit Biergarten Freibank

Wertachbrucker-Tor-Str. 9

Täglich 11-24 Uhr

Warme Küche -22 Uhr

0821-36562

www.thorbraeu-stueberl.de


WELTUNTERGANG

25


Mit Stefan Krause, Musiker bei John Garner

Für mich persönlich eine dreifache Zeitreise. Sie startet vor circa 15 Jahren, als mir ein sehr guter

Freund das Buch zum Lesen übergab, welches er selbst so faszinierend und lustig fand. Erfreut, da

selbst ein Kind der 1980er, diese Zeit nochmal erleben zu dürfen, las ich dieses Werk innerhalb von

wenigen Tagen. Ich begleitete den Protagonisten des Romans Kao-Tai, einen chinesischen Mandarin

aus dem 10. Jahrhundert, ins München der 1980er.

Zusammen mit seinem Freund entwickelt er eine Zeitmaschine, die ihm nicht nur diese einzigartige

Reise gestattet, sondern auch die Kommunikation mit seinem Freund in der Vergangenheit und im Reich der Mitte ermöglicht.

Das Buch enthält 37 Briefe, die er an seinen Freund schreibt. Man kann sich zwar vorstellen, wie jemand der gerade 1000 Jahre durch

die Zeit gereist ist, diese Welt und Epoche beschreiben würde, sollte sich die Darstellung Rosendorfers jedoch nicht entgehen lassen.

Mit viel Humor und Intelligenz hält uns der Autor einen Spiegel der heutigen Gesellschaft vor und versteht es, ernste und immer noch

aktuelle Themen mit Witz und Kreativität in unser Gedächtnis zu rufen.

Buch: Briefe in die chinesische Vergangenheit - Herbert Rosendorfer


26

ZOOM

Der Tatortreiniger

Jörg Naumann reinigt Wohnungen, in denen Menschen starben. Er hat uns einen Einblick in seine Arbeit gewährt.

Von Marcus Ertle

zumindest nicht für Jörg Naumann. Wenn er die Wohnungen betritt, die er

reinigen soll, dann findet er oft Bilder vor, die einem Inferno gleichen. Wer

sich gewaltsam tötet, hinterlässt in aller Regel viel Blut.

So wie der Mann, wegen dem Naumann in dieser Nacht angerufen

wurde. In einem kleinen Ort im Landkreis Augsburg hat er sich in sein

Schlafzimmer eingesperrt und eine Handböllerkanone mitgenommen.

Kaliber 25 mm, deutlich mehr also als jeder schwere Revolver. Als er abgedrückt

hat, dachten die Nachbarn zunächst an eine Gasexplosion. Das Zimmer,

in das Naumann am nächsten Tag tritt, sieht aus, als hätte jemand sehr

viel rote Farbe genommen und sie mit großer Wucht an Wände, Decke und

noch in die hintersten Ecken geschleudert. Aber das ist nicht alles. Überall

finden sich Knochensplitter, Reste von Gehirnmasse, hinter einer Kommode

entdeckt Naumann ein handtellergroßes Stück vom Schädel. Die Männer

vom Beerdigungsinstitut, welche die Leiche abgeholt haben, fanden offenbar

nicht alles. Naumann wirft das Stück in einen Plastiksack.

Es ist nicht bestattbar. Wieder so ein bürokratisches Wort. Naumann

spricht es mit großer Selbstverständlichkeit aus, so wie ein Briefträger schulterzuckend

nicht zustellbar sagt. Dabei ist er nicht unsensibel oder etwa

zynisch. Wenn man mit ihm in seinem Wohnzimmer sitzt, hat man keineswegs

den Eindruck, jemandem mit einem kalten Gemüt gegenüber zu sitzen.

An den Wänden hängen großformatige Bilder seiner Enkel, Sofa, Vorhänge

und Wände sind in freundlichen Pastelltönen gehalten, ein halbes

Dutzend Uhren verschiedener Bauart und Größe ticken einmütig vor sich

hin. Man könnte sagen, dass der private Jörg Naumann augenscheinlich

keine ausgeprägten Berührungsängste gegenüber Kitsch hat, was angesichts

seines Berufs durchaus ein Ausdruck seelischer Gesundheit sein kann.

Als Jörg Naumann morgens auf sein Handy schaut, ahnt er

bereits, dass das kein entspannter Tag werden würde. Immer

wieder wurde er in den späten Abendstunden auf seinem

Diensthandy angerufen, mehrere SMS bitten ihn dringend

um Rückruf.

Naumann arbeitet hauptsächlich als Schädlingsbekämpfer, so unangenehm

aber Kakerlaken, Ameisen und Schaben auch sind, nachts rufen

diese Kunden nicht an. Wer sich so spät bei ihm meldet und es mehrmals

versucht, der hat meist ein größeres Problem.

Überhaupt die Frage: Wie hält man all das aus? Naumann kennt die

Frage und zuckt mit den Schultern:

„Natürlich macht man sich anfangs schon seine Gedanken, aber ich konzentriere

mich auf meine Arbeit und tue das, was ich mache, sorgfältig und sauber,

damit helfe ich meinen Kunden am meisten. Ein Arzt, der jeden Tag Menschen

operiert, kann auch nicht dauernd an das Leid, das er vor sich hat, denken.“

Wenn Naumann das sagt, dann wirkt es nicht, als würde er sich oder anderen

das, was er tut, schönreden wollen. Routine, sicher, die hat er nach all den Jahren.

Ein Mensch ist gestorben und hat Spuren hinterlassen, die zu entfernen

man keiner Putzfrau zumuten kann. Deswegen wendet man sich an Naumann.

Er ruft zurück an diesem Morgen. Am anderen Ende der Leitung

meldet sich eine aufgeregte Männerstimme. Der Bruder hat sich umgebracht.

In dessen Wohnung. Naumann würde sagen, dass er sich suizidiert

hat. Er hat sich dieses Amtsdeutsch im Lauf der inzwischen 13 Jahre angewöhnt,

die er nun schon als Tatortreiniger arbeitet.

Suizidiert klingt klinisch, neutral, sauber. Und ist damit so weit weg

von der Wirklichkeit, wie es nur möglich ist. Es gibt keine sauberen Suizide,

Er weiß, dass er mit Wasserstoffperoxid die meisten schlimmen Flecken

wegbekommt. Er weiß, dass Blut oft bis unters Parkett fließt und man den

Boden mühsam rausreißen muss. Er weiß, dass sich tote Körper bei großer

Hitze in kürzester Zeit verflüssigen. Er weiß, dass Körper am Ende nicht

nur Blut, sondern auch Wasser, Kot, Urin und eine seltsame ölige Flüssigkeit

verlieren. Er weiß, dass es nicht stimmt, wenn man sagt, dass Verwesung süßlich

riecht, sondern auf eine unbeschreiblich üble Art faulig. Er weiß, dass

gegen diesen Geruch Sauerstoffmasken mit Kohlefilter helfen. Er weiß, dass

von einem Menschen, der wochenlang in Badewannenwasser lag, nicht viel

übrigbleibt, was man am Stück bergen kann. Er weiß, dass der Rest eines


ZOOM

27

Fingers nicht bestattbar ist, eine Hand aber schon eher. Er weiß, dass die

Einsamkeit mehr Menschen umbringt, als Verkehrsunfälle. Er weiß, dass er

durchdrehen würde, wenn er zu philosophisch veranlagt wäre. Er weiß, dass

er niemals dort arbeiten will, wo ein kleines Kind starb.

Das ist nicht wenig. Aber wird es jemals genug sein, um seinen Job als

einen ganz normalen Job zu sehen? Wieder so eine Frage, die sich Naumann

nicht stellt, zumindest nicht ausdrücklich. Während der Arbeit denkt er nur

an das Naheliegende.

Etwa wie man ein durch Körperflüssigkeiten vollkommen durchnässtes

Sofa, auf dem zwei Wochen eine tote Frau lag, so in Folie einwickelt, dass

beim Abtransport durchs Treppenhaus nichts ausläuft. Oder wieso der Helfer

den mit Blut bespritzten Schrank in der Wohnung, in der ein psychisch

Kranker seine Freundin und den Hund erstochen hat, nicht einfach mit ein

paar heftigen Hieben zerlegt, denn ein Umzugsunternehmen leitet Naumann

nun auch wieder nicht und auch für ihn ist Zeit Geld.

es wohl wäre, doch noch irgendetwas anderes zu machen. Einen Job, bei

dem nachts keiner anruft und wenn, dann nicht deswegen, weil sich jemand

gerade den Kopf weggeschossen hat, auch wenn das nicht oft vorkommt

und auch wenn Naumann gut schläft. Vielleicht kommt da noch was. Bis

dahin bleibt er erreichbar.

„Ein Arzt, der jeden Tag Menschen

operiert, kann auch nicht

dauernd an das Leid, das er vor

sich hat, denken.“

Und während Naumann die Sinnhaftigkeit seiner Arbeit nicht infrage

stellt, denn irgendwer muss diese Arbeit ja machen, denkt er daran, wie


28

ZOOM

Kantine

Eine Augsburger Institution zieht um

Interview mit den beiden

Kantineköchen Sebastian Karner und Jürgen Lupart

Am ersten Februar-Wochenende zogen die Macher der Kantine noch einmal sämtliche Register und sorgten zum Ausklang einer Ära für eine

fulminante Abriss-Party. Seither sind die Türen im Kulturpark West für immer geschlossen. Doch das ist für Augsburgs Nachtschwärmer kein

Grund, in tiefe Depressionen zu verfallen, denn die beiden Kantinechefs Sebastian und Lupo arbeiten schon seit Langem an der neuen Kantine.

Wir trafen die beiden direkt am Königsplatz auf der Baustelle im Herzen der Stadt. Von Verena Kröner und Markus Krapf

Arbeit auch ordentlich Umsatz reinkommt und wir das auch professionell

betreiben können. 2007 stand dann der erste Umzug von der ehemaligen

Offizierskantine in das Gebäude der Mannschaftskantine an. Da waren wir

schon nur noch zu zweit.

Der aktuelle Umzug hat sich deutlich länger hingezogen, als zunächst

geplant...

Beide (wie aus der Pistole geschossen): Wir sagen nur ein Wort: Brandschutz!

Und damit ist eigentlich auch alles gesagt. Die Klärung dieser Thematik

hat sehr lange gedauert, weswegen auf der Baustelle auch fast ein

Jahr lang kompletter Stillstand herrschte.

Gibt es nach 17 Jahren eigentlich ganz persönliche Kantine-Highlights?

Sebastian: Für mich war es immer ein Highlight, wenn die Beatsteaks

zu Gast waren. Die Jungs haben 2005 das erste Mal bei uns gespielt, sind

dann total durch die Decke gegangen und trotzdem immer wieder gerne

zurück in die Kantine gekommen. Es ist einfach großartig, eine so bekannte

Band in einem so kleinen Club erleben zu dürfen und dann auch noch der

Veranstalter zu sein. Wir hoffen natürlich, dass sie irgendwann auch in der

neuen Kantine vorbeischauen.

Hier sieht ja alles schon sehr gut aus. Wann genau ist denn

die erste Veranstaltung in der nagelneuen Bude?

Beide: Puh, gleich die schwierigste Frage zuerst? Die Tendenz

ist März, wir können aber noch nicht genau sagen wann. Es

kommen nämlich noch einige Abnahmen, die zu weiteren Verzögerungen

führen könnten. Deshalb ist die Kantine ein bisschen wie der

Flughafen in Berlin. Es wird halt fertig, wenn es fertig ist! (lachen)

Für Euch ist das ja nicht der erste Umzug in der Geschichte der Kantine?

Beide: Stimmt, 2002 ging es los. Damals waren wir mit Roland und

Horst ja noch zu viert. Erst war alles als reines Spaßprojekt angelegt, nur

so für ein bis zwei Jahre. Aber dann haben wir gemerkt, dass für die viele

Die Eröffnung eines Live-Clubs mitten in der Stadt, das dürfte in der

heutigen Zeit bei all den Auflagen fast einmalig sein und könnte nicht

nur Vorteile haben.

Beide: Deutschlandweit, europaweit, eigentlich sogar weltweit werden

alternative Clubs wegen Anwohnerbeschwerden aus den Stadtzentren vertrieben.

Steigende Mietpreise sind auch oft ein Grund, warum die Clubs in

den Innenstädten schließen müssen. Das Atomic Café in München ist ein

gutes Beispiel für diese Entwicklung.

Warum geht Ihr dann genau den umgekehrten Weg?

Beide: Wir wollen diesem Trend bewusst entgegenwirken. Das Unglück

mit der Insolvenz des Yum-Clubs war sozusagen unsere Chance. Und wir

glauben fest an den Erfolg und brennen für die Idee eines Live-Clubs in

der Augsburger Innenstadt. Dass hier früher einmal eine kommerzielle

Diskothek zuhause war, ist uns völlig egal! Wir werden sowieso alles komplett

anders gestalten als unsere Vorgänger. Das wird man schon beim ersten

Blick auf die neue Kantine feststellen, bei dem rein gar nichts mehr an

die Vergangenheit erinnert.


ZOOM

29

Beim Umzug der Brechtbühne konnte das Staatstheater das meiste

Equipment mitnehmen und am Gaswerk einfach wieder aufbauen.

Wie ist das bei euch, wenn man an Sound- oder Lichtanlagen denkt?

Beide: Ganz so ist es bei uns nicht. Wir nehmen ein paar wenige Teile der

Lichtanlage mit. Erst wollten wir auch mit der alten Sound-Anlage umziehen,

haben uns dann aber dazu entschlossen, eine ganz neue und deutlich bessere

Anlage einzubauen. Wir wollen, dass der Sound in der neuen Kantine optimal

klingt und haben jetzt eine Anlage gefunden, bei der wir sagen, genau so

muss es sich anhören! Die Gäste können sich aber auf viele andere Andenken

freuen, die von der alten in die neue Kantine mit umziehen werden.

Wie viele Veranstaltungsräume wird es denn

überhaupt geben?

Beide: Uns war wichtig, dass wir verschiedene

Veranstaltungsräume anbieten können. Ähnlich

wie in der ersten und ehemaligen Offizierskantine.

Genau wie bei unseren Anfängen wird es jetzt wieder

„nur“ zwei verschiedene Räume geben.

Die legendären Afterhours hatten eine große

Fangemeinde. Ist so ein Format in der Augsburger Innenstadt überhaupt

möglich?

Beide: Geplant ist es auf jeden Fall, zwar weniger häufig, dafür aber

noch intensiver. Vielleicht werden wir auch mit den anderen beiden Clubs

im neuen Augsburger Bermudadreieck „Kantine - Hallo Werner und City

Club“ abwechselnd eine Afterhour anbieten. Der City Club macht ja schon

seit einiger Zeit vor, dass es sowas auch am Königsplatz geben kann.

Gibt es andere Veranstaltungen, die der neuen Location zum Opfer

fallen werden?

Beide: Wir wollen unserem Motto der Vielfalt treu bleiben. Alle Inhalte

werden mit umziehen. Es wird weiterhin Konzerte, Techno-Veranstaltungen,

Depeche Mode- und auch WG-Partys geben. Einiges wird aber auch neu

sein. Es wird zum Beispiel eine neue 80er-Party geben. Jeder, der uns bisher

gemocht hat, wird sich in der Innenstadt inhaltlich wieder finden. Die größte

Veränderung wird sein, dass es einen regelmäßigen Freitag geben wird.

Die Kapazität für Kantinegäste wird wohl durch die Größe der neuen

Location zwangsläufig zurückgehen?

Beide: Das stimmt zwar, aber man muss auch ehrlich sein. Der Raum

„Wir brennen für die

Idee eines Live-Clubs

in der Innenstadt.“

in der alten Kantine wurde nicht immer komplett ausgenutzt. Wären dauernd

so viele Gäste wie am letzten Wochenende da gewesen, dann hätten

wir das Gelände kaufen und für immer da bleiben können. (Beide lachen

mit Dollarzeichen in den Augen). Aber so war es ja nicht. Deswegen muss

eine Verkleinerung nicht unbedingt schlecht sein und ihr seht ja selber, dass

auch die neue Kantine trotzdem eine gewisse Wucht hat. Hier haben „nur“

circa 30 Prozent weniger Gäste Platz, sie ist also größer, als viele erwarten.

Wird das Auswirkungen auf Euer Booking haben?

Beide: Wir versuchen weiterhin alles, von ganz kleinen Konzerten bis

hin zu Acts, die in der Messehalle stattfinden, abzudecken. Insofern werden

wir uns auch in Zukunft bemühen, Veranstaltungen

mit Bands, die ein größeres Publikum anziehen, im

Kongress am Park, in der Messehalle oder im Kesselhaus

umzusetzen. Wir werden also keine Künstler verlieren

und sie weiterhin nach Augsburg holen!

So wie in der Vergangenheit mit Deichkind, Beginner,

Alligatoah oder Robin Schulz?

Sebastian: Genau, da treten wir dann als Fremdveranstalter

auf und müssen in Zukunft vielleicht etwas öfter in größere

Hallen ausweichen.

Freut ihr Euch auf einen neuen Kreis an Gästen, denen die Kantine

vielleicht bisher zu weit draußen war?

Sebastian: Wir freuen uns auf alte, aber auch auf neue Gäste! Durch die

Lage etwas außerhalb haben wir einige Leute nicht erreicht, obwohl ihnen

das Programm inhaltlich vielleicht gefallen hätte.

Lupo: Früher haben alle gesagt, ihr seid so weit draußen und jetzt

sagen viele, in der Innenstadt gibt es nicht genügend Parkplätze. Es gibt

direkt nebenan ein Parkhaus und da kommen alle Gäste, die mit dem Auto

anreisen, bequem unter. Außerdem sind der Bahnhof und der Königsplatz

in unmittelbarer Nähe. Die Anbindung könnte also nicht besser sein und

man spart sich das Geld fürs Taxi.

Warum werden wir alle in einem Jahr sagen, dass der Umzug der Kantine

in die Innenstadt die beste Entscheidung überhaupt war?

Beide: Weil es einfach geil ist, mitten in der Innenstadt in einen Live-

Club gehen zu können. Wir haben eine einmalige Chance bekommen und

sofort gesagt: Das wollen und müssen wir machen!


30

ZOOM

Die Straßen und Plätze

von Augsburg

Little Moscow - Ein Besuch im Univiertel. Von Marcus Ertle

Die Kälte passt schon mal zum Titel. Im 2.000 Kilometer entfernten

und richtigen Moskau kann es, zumindest gefühlt, kaum

viel frischer sein als hier und jetzt in Little Moscow, wie das

Augsburger Univiertel landläufig auch gerne genannt wird,

durch das ein eisiger Wind weht. Ich habe mir zwar vor meiner

kleinen Expedition geschworen, dass ich Klischees strikt meiden werde,

aber das ist natürlich ein alberner Vorsatz.

Sind wir doch alle irgendwo, irgendwie, irgendwann Klischees, aber

das muss ja nichts Schlechtes sein. Und gleich steht zwanzig Meter vor

mir ein junger Mann, der einen gewissen Kleidungsstil kultiviert hat, den

man jungen russischstämmigen Männern gerne nachsagt: Turnschuhe,

eine Marken-Jogginghose mit Streifen und eine dicke Winterjacke. Woher

kommt nur diese Vorliebe? Ich glaube, es sind ganz praktische Erwägungen,

die ästhetischen Erwägungen gegenüber vielleicht sogar einen gewissen

Vorrang haben. Jogginghosen, Steppjacke (heißt das so?) und Turnschuhe

sind, wenn man sich einmal dazu entschlossen hat, sie auch außerhalb

sportlicher Aktivitäten zu tragen, nämlich unschlagbar bequem.

Und wer sagt denn, dass Männer sich herausputzen oder wie androgyne

Models oder herausgeputzte Landadlige aussehen müssen? Ist das

nicht vielleicht wirklich ein, ja, verweichlichtes Männerbild, das da gepflegt

wird und sind die virilen Vertreter einer eher, naja, bodenständigen Männlichkeit

nicht vielleicht, tja, männlicher, authentischer?

Schwer zu sagen. Bei den Frauen tue ich mir, typisch Mann, leichter.

Die russischen Frauen erkennt man im Univiertel natürlich zum einen einfach

daran, dass man sie reden hört und zum anderen an einem Look, der

in gewisser Weise traditionell ist. Was meine ich damit? Ich sage mal so,

man erkennt gewisse traditionelle Denkweisen an der Kleidung. Bei jungen

Frauen fällt mir auf, dass sie viel Wert darauf legen, dass man sie als junge

und attraktive Frauen erkennt, das ist bei jungen Frauen ohne russischstämmigen

Background nicht anders, könnte man jetzt natürlich mit einer

gewissen Berechtigung einwerfen, es gibt aber doch einen Unterschied.

Die jungen russischen Frauen, die ich sehe, kommen einer eher traditionellen

männlichen Erwartungshaltung insoweit entgegen, als sie zugleich

körperbetont und konventionell gekleidet sind und natürlich durchaus aufwendig

geschminkt. Ich sage das natürlich mit dem Wissen, dass ich immer

nur einen winzigen Teil der Wahrheit sehe, aber ich wage die These, dass

die russischen Hippie- oder Hipstermädels eine ziemlich kleine Minderheit

darstellen. Und die nicht mehr so jungen russischen Frauen? Auch die

achten natürlich auf ihr Äußeres. Ich war einmal mit einer Russin zusammen,

deren Mutter immer sagte: Eine russische Frau geht ungeschminkt

und schlecht angezogen nicht mal auf die Straße zum Müllrausbringen.

Gleichzeitig fehlt hier im Straßenbild ein bestimmter Typus der nicht mehr

ganz jungen Frauen, der in der übrigen Gesellschaft relativ oft zu sehen ist:


ZOOM

31

Die Frau jenseits der 50, die sich kleidet wie ein Teenager.

Die Illusion, dass ein solcher Look Jugend konservieren oder zumindest

vorspielen könnte, sie scheint den älteren russischen Frauen fremd

zu sein. Es kann aber auch sein, dass sich hinter der eher konservativen

Garderobe der Damen ein mehr konservativer Lifestyle, der zum Teil auch

das gute alte bäuerliche Kopftuch beinhaltet, als die Einsicht der Würde

und der Grenzen des Alters verbirgt. Wahrscheinlich ist es eine Mixtur aus

beidem.

Und das ist es ja auch, was Multikulti, allen konservativen Unkenrufen

zum Trotz, so liebenswert macht: Der Mix. Nehmen wir zum Beispiel

diesen kleinen Laden in Uni-Nähe, mit allerlei Krimskrams. Es gibt im

Deutschen für solche Läden keinen Namen mehr, weil es weder die Läden

noch den Bedarf dafür gibt. Es finden sich darin prunkvolle, sehr massive

Kristallgläser und Vasen, Porzellanfiguren in Form von listigen Chinesen

oder Revolvern, Gemälde mit röhrenden Hirschen, ein gewaltiges Angebot

bunt schillernder Pralinen, Parfüm, starker Alkohol und ziemlich deftige

Tiefkühlkost. Eine Ansammlung von Dingen also, die der deutsche Durchschnittsbürger

möglicherweise als übelsten Kitsch verdammen würde, aber

auch Kitsch hat seine Daseinsberechtigung. Er wärmt das Herzerl - wie der

Philosoph Andreas Gabalier einmal sagte. Und auch in Sachen Kommunikation

könnten die, na sagen wir, gewöhnlichen Deutschen, die keinen

russischen Migrationshintergrund haben, durchaus was abschauen.

Mein Fahrrad habe ich etwas ungünstig vor der Tür des kleinen, sympathischen

Ladens abgestellt. Ein typisch schwäbischer Einzelhandelskaufmann

würde jetzt vielleicht die Tür öffnen, mein Fahrrad irritiert mustern

und sagen:

Isch des Ihr Rad?

Ja.

Des darf hier aber net schtehen, des wissen Sie aber schon, gell?

Äh, ja...

Des isch wegen der Sicherheit, des isch a Fluchtweg!

Achso, Sie meinen…

Des Rad müs-sen Sie so-fort ent-fer-nen, sonscht ruf i den Ordnungsdienscht!

Der russisch-stämmige Ladeninhaber, der jetzt vor die Tür tritt, äußert

sich weniger Paragraphenhuberisch:

Dei Rad, oder?

Ja.

Weg!

Äh... weg?

Weg!!

Mein Rad muss weg?

Ja!!!

Achso, ja natürlich, ich stell es gleich weg.

Gut.

Ist das nicht schön? So wenige Worte und soviel Information. Kein

wichtigtuerisches Gerede, keine Drohung mit Staat und Staatsdienern.

Nein, einfach nur ein paar schlichte Worte, ein paar Blicke, zwei, drei Zigarettenzüge

lang und alles ist klar. Das wäre so eine Sache, die hierzulande

via Kulturtransfer gerne übernommen werden dürfte. Überhaupt so eine

gewisse Gelassenheit gegenüber strengen Ordnungsregeln fände ich nachahmenswert.

Nehmen wir den Straßenverkehr. Natürlich, jeder weiß, dass

man als Radfahrer gewisse Fahrbahnen oder besser Fußwege zu meiden

hat und dass ein Verstoß dagegen von verantwortlicher Seite oder auch nur

von den üblichen Spießern, denen die StVO das Herz mehr wärmt als die

Bergpredigt, streng geahndet wird.

Was ich dagegen wirklich noch nie erlebt habe: Dass mich jemand mit

erkennbar russischen (aber auch türkischen) Wurzeln dergestalt eifernd

zur Ordnung ruft. Gleichzeitig habe ich im Univiertel nicht das Gefühl,

dass die öffentliche Ordnung mangels eifriger Ordnungsbürger zusammengebrochen

wäre. Das wärmt mir das Herz und, das darf in Little Moskau

nicht fehlen, natürlich ein heißer Kaffee mit Schuss.

„Kitsch

wärmt das Herzerl“-

wie der Philosoph Andreas

Gabalier einmal sagte.


32

SPORT

Interview mit KONSTANTINOS STAFYLIDIS


Ich habe schon als Kind davon geträumt,

in der Premier League zu spielen!


Da strahlt er, der Herr Chefredakteur, wenn er mal ein Interview in seiner Muttersprache führen darf. Kommt ja auch nicht alle Tage vor. Mit seiner

hemdsärmeligen Art zu verteidigen, kommt Kostas Stafylidis bei den Fans gut an. Nach längerer Verletzungspause ist er inzwischen wieder

auf der Überholspur angekommen. Walter Sianos traf den griechischen Nationalspieler bei einer Tasse Frappé zum Interview.

Der FCA steht im Viertelfinale des

DFB-Pokals und empfängt Anfang

April in der WWK Arena RB Leipzig.

Ein Spiel, von dem viele Fans

nach einer alles anderen als optimalen

Saison noch träumen. Einmal

Berlin…

Ein Pokalfinale ist natürlich ein Traum für uns

Fußballer und für die Fans. Aber davon sind wir

meilenweit entfernt. Es ist jetzt schon das dritte

Mal, dass wir im Pokal auf Leipzig treffen, richtig?

Korrekt!

Leipzig gehört zu den besten Teams in Deutschland,

aber ich bin nicht wirklich unzufrieden mit

der Auslosung, denn in erster Linie wollten wir

ein Heimspiel und das haben wir bekommen. Es

hätte uns viel härter treffen können. Das letzte

Heimspiel gegen RB endete 0:0 und es ist schon

so, dass ein Pokalspiel einfach etwas anderes ist

als ein Ligaspiel.

Gegen Mainz habt ihr nach einer langen

Durststrecke endlich wieder einen Heimsieg

eingefahren. War sicher ein sehr gutes Gefühl?

Ja natürlich, es war für uns schön und auch für

unsere Fans. Solche Spiele sind enorm wichtig

für das Selbstvertrauen. Ich hoffe jetzt natürlich,

dass noch weitere Siege folgen werden, denn

schließlich bezahlen die Fans Eintritt und wollen

nicht mit Niederlagen nach Hause gehen.

Du hast vor deiner Zeit in Augsburg eine Saison

in der Championship, der zweiten Liga

in England, beim FC Fulham gespielt. Dort

sind 50 Spiele und mehr in einer Saison der

Normalzustand.

Da geht’s immer mit Vollgas zur Sache. Bei so vielen

Spielen ist es so, dass man stellenweise gar

nicht mehr weiß, wo man gerade spielt (lacht).

Die Liga erfordert alles von einem und geht sehr

an die Substanz, denn dort gibt es kaum Verschnaufpausen,

man spielt Weihnachten durch

und sogar an Neujahr. Aber mir hat es dort gut gefallen

und die englische Spielweise kommt mir

auch entgegen.

Letzte Saison wurdest du dann auch zu Stoke

City in die Premier League ausgeliehen. Wie

war das für dich?

Ich habe schon als Kind davon geträumt, in der

Premier League zu spielen. Ich glaube schon, dass

es die beste Liga der Welt ist. Es hat gut begonnen,

aber leider habe ich mir nach fünf Spielen die

Rippe gebrochen und damit war die Saison für

mich dann auch schon wieder beendet.

Wie war es denn in Nordengland? Ist sicher

ganz anders als in London bei Fulham?

“Arjen Robben war bisher

mein bester Gegenspieler!“

Die Nordengländer werden immer als raue Gesellen

dargestellt. Die Leute dort sind sehr freundlich,

offen und gehen auf einen zu. Ich habe mich da

sehr wohl gefühlt, obwohl ich zugeben muss, dass

ich nicht in Stoke direkt gewohnt habe, sondern

im 30 Kilometer entfernten Manchester.

Du bist ein Spieler, der bei den Fans ankommt.

Registriert man so etwas?

Ja, schon. Gerade über die sozialen Netzwerke.

Mich freut das sehr und deswegen ist es mir auch

wichtig, wenn ich da etwas zurückgeben kann.

Aber nicht nur auf der Insel oder in Augsburg.

Wenn man auf deinen Instagram-Account

schaut, dann liest man immer wieder Posts

von PAOK-Fans, die dich auffordern, endlich

wieder zurück zu kommen.

Ich bin in Saloniki geboren, habe für PAOK schon

in der Jugend gespielt, so etwas verbindet natürlich.

PAOK ist mein Verein, da mache ich kein

Geheimnis draus.

Du hast dir ja sogar das Logo tätowieren lassen.

Ja, das stimmt.

Aber nicht nur die Fans, auch Giorgos Savvidis,

der Sohn vom PAOK-Chef, hat dich ja

schon öffentlich über die Medien aufgefordert,

„wieder nach Hause“ zu kommen.

Man kennt sich, man schätzt sich, mehr ist es

nicht. Die Medien bauschen da einfach etwas auf

und wer die griechische Presse kennt… Die

haben dort immer eine große Phantasie.

PAOK hat zuletzt das Verfolgerduell gegen

Olympiakos mit 3:1 für sich entschieden und

führt jetzt souverän die Tabelle an. Der Titel

ist ihnen wohl nicht mehr zu nehmen.

Es sieht tatsächlich sehr gut aus in dieser Saison.


SPORT 34

Foto: Carmen Dammaschke-Gerstmeyr

Den letzten Meistertitel konnten sie 1985 gewinnen,

da war ich noch gar nicht auf der Welt. Es

wäre großartig für Saloniki, wenn endlich mal

wieder die Meisterschale in die Stadt kommen

würde.

Eines Tages wirst du wohl sicher wieder dorthin

wechseln, oder?

Ganz im Ernst, das kann ich heute wirklich noch

nicht sagen. Im Moment ist mir nur wichtig, dass

wir mit dem FCA die Klasse halten. Was irgendwann

mal sein wird… Ich habe gelernt, beim Fußball

keine Prognosen abzugeben.

Du hast 24 Länderspiele für Griechenland absolviert.

Dein letztes ist jetzt fast ein Jahr her,

es war am 27.03.2018 beim 1:0 Auswärtssieg in

Ägypten.

Ja leider, seit meinem Rippenbruch in England

bin ich nicht mehr zum Einsatz gekommen. Ich

hoffe jetzt sehr, dass es nicht mehr lange dauert,

bis ich wieder in den Kader berufen werde.

Die Auslosung zur EM Qualifikation 2020 hat

es in sich, es geht u.a. gegen Italien und Bosnien-Herzegowina.

Das wird sicher keine

leichte Angelegenheit. Eine EM oder WM mit

Griechenland wäre sicher ein Traum von dir?

Absolut! Auch wenn uns die Auslosung starke

Gegner beschert hat, denke ich schon, dass wir

eine Chance haben, uns für die nächste EM zu

qualifizieren.

Dein Vertrag läuft dieses Jahr beim FCA aus.

Wohin führt dich dein Weg?

Jetzt eine Aussage zu machen, wäre unseriös, denn

im Moment ist noch alles offen.

Gegen Borussia Mönchengladbach gab es eine

Premiere. Du bist der erste Grieche, der beim

FCA die Kapitänsbinde überstreifen durfte.

Das war eher dem Zufall geschuldet. Dani Baier

wurde ausgewechselt und auf dem Weg zur Bank

hat er mir die Kapitänsbinde in die Hand gedrückt.

Ich war ziemlich baff in diesem Moment

und wollte sie weiterreichen. Aber mir wurde

dann signalisiert, dass ich sie behalten soll. Hab´

ich dann auch gemacht (lacht).

Zum Abschluss noch etwas Leichtkost: Deine

Traumstadt ist?

Saloniki jetzt mal ausgenommen, richtig? (lacht).

Dubai finde ich toll. Und auch London.

Wen würdest du gerne mal auf einen Kaffee

einladen?

Den US-Basketballer James Harden von den

Houston Rockets.

Wer war dein bester Gegenspieler ever?

Da gab es wirklich sehr viele gute. Aber Arjen

Robben vom FC Bayern und Bernardo Silva von

Manchester City sind schon außerordentlich gute

Spieler.

Welche Klamotte hast du dir zuletzt zugelegt?

Ich habe mit P/COC (gesprochen Peecock) mein

eigenes Modelabel in Griechenland. Deswegen

muss ich für Klamotten nichts bezahlen (lacht).

Du hast ein eigenes Modelabel? Wie kam´s

denn dazu?

Die Idee dazu hatte ein Freund von mir in Griechenland.

Vor zwei Jahren haben wir dann das

Label gegründet. Wir produzieren in erster Linie

Young Fashion und haben T-Shirts, Sweaters,

Hosen, Jacken, Mäntel, und auch Accessories im

Sortiment.

Klingt gut. Wo können wir dich denn im Netz

besuchen?

Würde mich freuen. Klickt einfach auf

www.picoc.eu


34

SPORT

Interview mit Eigengewächs MARCO STERNHEIMER

Marco greift nach den Sternen

6

“Es wäre gigantisch, wenn wir

tatsächlich mal eine Meisterschaft

nach Augsburg holen würden!“

Fotos: Christian Menkel, Markus Krapf

Der Name Marco Sternheimer geistert schon mehrere Jahre durch die Augsburger Eishockey-Szenerie, obwohl der Stürmer erst 20 Jahre alt ist. Aber allen AEV-

Fans, die den blonden Linksschützen schon einmal als Juniorenspieler gesehen haben, war schnell klar: Wenn ein Spieler aus dem Nachwuchs den Sprung in den

Profi-Kader schaffen würde, dann Marco Sternheimer. Seit dieser Saison ist er Stammspieler bei den Panthern und wurde zuletzt sogar in den Nationalmannschaftskader

des sogenannten Top Team Peking berufen. Von Markus Krapf und Verena Kröner

Die Playoffs sind unter Dach und Fach, du

warst zuletzt sogar erfolgreich mit der Nationalmannschaft

unterwegs, die Zeiten könnten

also durchaus schlechter sein...

Für mich und auch für die Panther läuft es momentan

wirklich sehr gut. Wir spielen eine super

Saison und es ist natürlich cool, dass wir so früh

in die Playoffs eingezogen sind. Unser großes Ziel

ist es nun, unter die ersten sechs Teams zu kommen

und unsere Top-Performance abzurufen,

wenn die Playoffs losgehen.

Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass es

deine allererste DEL-Saison ist.

Klar, es ist auch für mich persönlich ein richtig

gutes Jahr. Am Anfang der Saison habe ich niemals

gedacht, den Sprung in die Profiliga schon

jetzt zu schaffen. Aber das gesamte Trainerteam,

die Mannschaft und die Fans geben mir wahnsinnig

viel Unterstützung und Kraft. Dass ich mittlerweile

schon so viele Spiele in der DEL gemacht

habe und dann auch noch zur Nationalmannschaft

eingeladen wurde, ist überragend. Es darf

gerne so weiter gehen.

Was war das geilere Gefühl? Dein erster DEL-

Treffer oder dein erstes Tor für die Nationalmannschaft

gegen die Schweiz?

Eigentlich das Tor für den AEV, weil ich schon

mein ganzes Leben in Augsburg spiele und hier

auch geboren und aufgewachsen bin. Das erste

DEL-Tor für meinen Heimatclub zu schießen, ist

dann eben etwas ganz Besonderes. Der Treffer für

die Nationalmannschaft war natürlich auch total

schön, vor allem weil alles so unerwartet kam. Ich

habe niemals damit gerechnet, überhaupt eingeladen

zu werden, dann aber die Chance bekommen

und auch noch ein Tor gemacht.

Im Moment läuft also alles wie geschmiert.

Um dorthin zu gelangen, musstest du in der

Vergangenheit sicher richtig hart arbeiten?

Vor allem der Sprung in die Profiliga war nicht

einfach. Mir war es wichtig, in Augsburg zu bleiben

und ich hatte das Glück, dass ich hier immer


SPORT 35

in der höchsten Junioren-Leistungsklasse

spielen konnte. Als ich mein Abi an der

FOS geschrieben habe, musste ich mich

entscheiden, was mir wichtiger ist. Dadurch

hat zwar meine Note ein bisschen

gelitten, aber am Ende habe ich trotzdem

beides geschafft.

Bist du nie traurig zuhause am Fenster

gesessen, wenn deine Kumpels Party gemacht

haben?

Man muss als Profisportler schon ein bisschen

zurückstecken und ich hatte mit Sicherheit

nicht so viel Freizeit wie die

anderen. Aber ich saß nie heulend am

Fenster, weil ich da ja beim Training im

Stadion war oder Hausaufgaben gemacht habe.

Klar vermisst man das, aber wer hat schon die

Chance, sein Hobby zum Beruf machen zu können.

Gibt es Spieler, die dir als Youngster besonders

zur Seite stehen?

Besonders wichtig sind für mich Christoph Ullmann

und Drew Le Blanc. Mit Ulle bin ich sogar

bei den Auswärtsfahrten auf einem Zimmer. Klar,

dass er mir mit seiner Erfahrung immer helfen

kann. Drew unterstützt mich vor allem bei spieltechnischen

Fragen. Und einer meiner engsten

Kumpels ist Markus Keller. Wir verstehen uns einfach

super und Kells gibt mir viele menschliche

Tipps.

Man kann aus deinen Statistiken sehr gut ablesen,

wie du langsam aber sicher aufgebaut

worden bist.

Ja, da war Mike Stewart ein ganz spezieller Faktor.

Er beobachtet mich schon seit vielen Jahren. Als

ich noch in der Jugend gespielt habe, ist er schon

auf mich zugekommen und hat einen Plan mit

mir gemacht. Mein Jugendtrainer und er haben

mir also ziemlich früh eine Richtung vorgegeben

und diese dann auch konsequent umgesetzt.

In Sonthofen, wo du die letzten beiden Jahre

in der Oberliga gespielt hast, lief es auch schon

ganz ordentlich.

Sonthofen war wichtig für meine Entwicklung.

Ich finde es toll, dass die Panther mich haben

gehen lassen, damit ich in der Oberliga im Herrenbereich

erste Spielpraxis sammeln konnte. Sie

hätten mich nämlich auch hier in der Jugend gebrauchen

können. In Sonthofen hatte ich zudem

ein überragendes Umfeld. Ich kenne viele Spieler

aus der Junioren-Nationalmannschaft oder von

anderen Teams, die diesen Schritt nicht gehen

konnten und für die der Weg in die Profiliga deutlich

steiniger war. Ich habe mich im Allgäu pudelwohl

gefühlt und brauche auch ein familiäres

Umfeld, um gutes Eishockey spielen zu können.

Wie lange wird deine Entwicklung noch so

steil nach oben gehen können?

Es ging in den letzten Jahren zwar immer nach

oben, aber ich hatte auch meine Tiefen. Auch in

dieser Saison, wenn ich mal nicht spielen durfte.

Das war ich vorher einfach nicht gewohnt. Für

einen jungen Spieler ist das aber ganz normal.

Und dann spielt Markus Keller eine ganz wichtige

Rolle. Er baut mich immer wieder auf und bestärkt

mich darin, weiter zu machen. Im Sport ist

es eben nie so, dass es immer nur bergauf geht. Ich

werde sicherlich auch in Zukunft Höhen und Tiefen

erleben, hoffe aber natürlich, dass es weiterhin

gut laufen wird.

Hast du ein paar Spieler im Auge, die dir in

Kürze nachfolgen könnten?

Ja, da gibt es schon ein paar. Die jüngeren Spieler

kenne ich zwar nicht so gut, dafür aber die Jungs

aus meinem Jahrgang. Timo Bakos ist so ein Kandidat.

Dann natürlich auch Tim Bullnheimer, den

ich von klein auf kenne. Ich bin sicher, dass auch

er trotz mancher Tiefen seinen Weg gehen wird.

Auch Martin Hlozek ist ein guter Stürmer. Es sind

also in den nächsten Jahren schon vier bis fünf

dabei, die es in den Profi-Kader schaffen könnten.

Ob es tatsächlich so kommt, hängt davon

ab, wie sehr sie es wirklich wollen und

wie hart sie dafür arbeiten. Aber alle

haben einen starken Charakter.

Wie beurteilst du die Augsburger

Nachwuchsarbeit?

Die Entwicklung der letzten Jahre geht

absolut in die richtige Richtung. Muss sie

aber auch, weil die anderen Standorte

sich auch immer weiterentwickeln. Wir

spielen in Augsburg mit allen Teams in

den höchsten Junioren-Leistungsklassen,

was für die Entwicklung extrem wichtig

ist. Ich hoffe, dass die Nachwuchsarbeit

so weiter geht und bin sicher, dass der

Verein hier nicht nachlassen wird.

Willst du uns noch etwas Persönliches über

dich verraten?

Klar, ich bin in Stadtbergen zwischen Stadt und

Land aufgewachsen, direkt neben einem Feld und

einem Waldweg. Ich wohne auch immer noch bei

meinen Eltern in Stadtbergen und habe da meine

eigene kleine Wohnung. Wir haben vier Katzen

und drei Hunde, mit denen ich zusammen mit

meiner Freundin auch oft in der Natur spazieren

gehe. Ich mag es, auch mal abschalten zu können

und keinen großen Rummel um mich zu haben.

Natürlich gehe ich aber auch gerne mal ins Kesselhaus

oder in die Kantine, vor allem wenn es was

zu feiern gibt.

Vielleicht kannst du schon bald feiern, denn es

steht die Grunge Time an. Wie sieht es denn

überhaupt mit einem Playoff-Bart bei dir aus?

Schlecht (lacht). Ich hätte schon letztes Jahr anfangen

müssen, dass man heuer überhaupt etwas

sieht.

Was werdet ihr in den Playoffs erreichen können?

Alles ist möglich. Wir haben ein super Team, die

Chemie und Leistung stimmen auch. Wir müssen

versuchen, positiv aus der regulären Saison raus zu

gehen, alles mitzunehmen, was geht und dann so

gut zu spielen, wie wir das auch bisher gemacht

haben. Dann ist sehr, sehr viel für uns drin. Wäre

natürlich gigantisch, wenn wir tatsächlich mal

eine Meisterschaft nach Augsburg holen würden!


36

KULTUR

Mozarts Modewelten:

Neue Ausstellung im tim

Fashion-Addicts aufgepasst. Wie sahen eigentlich Hipster im 18. Jahrhundert

aus? Vielleicht findet Ihr bei der Schau „Mozarts Modewelten“

etwas darüber heraus. Zum 300. Geburtstag Leopold Mozarts zeigt das

tim in Kooperation mit dem Bayerischen Nationalmuseum München

einzigartige historische Kostüme des 18. Jahrhunderts, Perücken und

Accessoires der damaligen Zeit. „Wahre Modeschätze“ verspricht Museumsleiter

Dr. Karl Borromäus Murr. Bei den zahlreichen Konzerten, die

das musikalische Wunderkind seinerzeit durch ganz Europa führten, galt

es immer, modisch gekleidet zu sein. Kein Wunder also, dass sich in den

Mozart-Briefen viele Kommentare zu Textilien und Kleidungsweisen der

damaligen Zeit finden. Die Ausstellung nimmt das Leopold-Jubiläum

zum Anlass, um den umfangreichen Briefwechsel der Familie mit historischen

Kostümen des 18. Jahrhunderts, mit Abbildungen der damaligen

Modezeitschriften und Trachtendarstellungen der Zeit in Beziehung zu

setzen. Ab 22.03., Infos: www.timbayern.de.

Theater, Theater!

Aktuelle Produktionen vom Jungen Theater, theter, Sensemble

und Staatstheater:

Noch bis zum 03.03. läuft in

Augsburg das Brechtfestival

mit Theater, Lesungen und

Autorengesprächen, einem

Live-Hörspiel und nicht zu

vergessen, der „Langen Brechtnacht“.

Beteiligt sind viele

lokale Akteure, deren Produktionen

allerdings teilweise auch

über den Festivalzeitraum hinaus

zu sehen sind. Das Junge

Theater Augsburg hat wegen

der großen Nachfrage bereits

Mitte Februar Zusatztermine

für „Home is where the Heart ist“ angesetzt. Das Bürgerbühnenstück macht

sich auf die Spuren von mehr als 50 Jahren deutsch-amerikanischen Zusammenlebens

in Augsburg. Das Sensemble Theater zeigt mit „Electronic

City“ von Falk Richter in der Inszenierung von Sebastian Seidel -ein Stück

über eine Liebe in Zeiten der Digitalisierung und Globalisierung. Auch das

theter- Ensemble legt mit weiteren Terminen für „Anarchie in Bayern“ von

Rainer Werner Fassbinder nach. Die Inszenierung um die gesellschaftliche

Kraft von Bedrohungsszenarien kommt im City Club zur Aufführung. Und

last but not least: Auch die Neu-Inszenierung des Staatstheaters von Brechts

„Baal“ ist noch über das Brechtfestival hinaus zu erleben und verspricht

ein Ereignis zwischen „Konzert, Rausch und Selbstvernichtung“. Infos zu

den Stücken, aktuellen Terminen und Ticketverkauf haben die jeweiligen

Homepages parat.

Rebellenlieder im City Club:

Anarchistische Zeitreise mit Erich Mühsam und der Theaterwerkstatt

Die Katze und der General:

Lesung mit Brechtpreisträgerin Nino Haratischwili im Annahof

2018 wurde die Schriftstellerin und Dramatikerin Nino Haratischwili

im Goldenen Saal des Augsburger Rathauses mit dem Brechtpreis ausgezeichnet.

Am 01.03. kann man sie nun im Annahof-Vortragssal erleben.

Auf Einladung der Schlosser`schen Buchhandlung liest Haratischwili

aus ihrem neuen Buch „Die Katze und der General“, ein episches Drama

um Schuld und Sühne, der Tschetschenien- Krieg und die Frage, wie

aus jungen Menschen Tätern werden können. Es spürt den Abgründen

nach, die sich zwischen den Trümmern des zerfallenden Sowjetreichs

aufgetan haben. Ein spannungsgeladener Roman über den Krieg in

den Ländern und in den Köpfen, über die Sehnsucht nach Frieden und

Erlösung. Beginn 19.30 Uhr, Eintritt 10 Euro. Karten reserviert man per

E-Mail über annastrasse@schlossersche.de.

Die Theaterwerkstatt ist im März auf der Hausbühne des theter-Ensemble

zu Besuch und entführt mit „Das seid ihr Hunde wert!“ das Publikum auf

eine anarchistische Zeitreise mit dem Dichter und Aktivisten Erich Mühsam.

Mühsam war führend an der bayerischen Revolution von 1918/19 beteiligt.

Ein moderner Don Quichote, der allein mit dem Rüstzeug von Witz und

Mut gegen die Macht der verkrusteten Lebensverhältnisse der Kaiserzeit rebellierte.

„Sich fügen heißt lügen“ hieß sein lebenslanges Motto. Anpassung

an die Macht der Realität oder vielmehr die Realität der Macht war dem

Visionär Erich Mühsam nicht gegeben. Seine Texte und Lieder sind ein

faszinierendes Zeugnis der vibrierenden Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, in

der kein Stein auf dem anderen blieb. Sie zeigen diese spannungsgeladene

Umbruchszeit in ihrer ganzen Widersprüchlichkeit. Zum Abschluss des 100-

jährigen Jubiläums der Revolution 1918/19 lässt die Theaterwerkstatt alias

Tom Gratza am Klavier und Matthias Klösel mit Schauspiel und Gesang das

Werk des Dichters, Anarchisten und Revolutionär Erich Mühsam lebendig

werden. Im City Club am 30.03 um 20.30 Uhr und am 31.03. um 18.00 Uhr.

Karten: www.theter.de/Karten


VON TINA BÜHNER

37

Literatur und Gegenwart!

Präsentiert von Franz Dobler als Lesebühne

Staatstheater

Dobler ist zurück. Falls er überhaupt jemals weg war.

Jedenfalls an neuem Ort und staatsmäßig voll dabei:

Lesebühne Staatstheater heißt die neue Staffel, der von

Augsburgs Vorzeige-Autor Franz Dobler präsentierten

Literatur-Show am Staatstheater Augsburg. Ab jetzt im

Ofenhaus im Gaswerk jeden zweiten Montag im Monat.

Die Reihe verspricht „radikal gegenwärtige Autor*Innen:

Bunt, politisch, laut. Und nachdenklich sowieso. Bekannt

oder Underground, aber ohne Heimatquatsch und Literatur-Society-Gelaber.

Das klingt doch vielversprechend!

Zur Eröffnung kommt das neue Berliner Literaturkollektiv

„Poets Of Migration (POEM)“ nach Augsburg, mit

Ok-Hee Jeong, Zoran Terzic und Wolfgang Farkas. Sie

haben Stories über Herkunft und Zukunft im Gepäck

– multimedial, persönlich und politisch, abgründig und

anregend, herzzerreißend und komisch. Am 11.03. um

20.00 Uhr im Staatstheater / Ofenhaus im Gaswerk.

Welttag des Theaters

für Kinder und Jugendliche im Kulturhaus abraxas

Am 20.03. ist der Welttag des Theaters für Kinder und Jugendliche. Das Staatstheater

Augsburg und das Kulturhaus abraxas feiern diesen Tag mit Tanz und Theater für Kinder,

aber auch mit einem Workshop und einer Podiumsdiskussion für interessierte Erwachsene.

Das gemeinsame Programm will die Bedeutung dieses Bereichs für die Zukunft der

Augsburger Theaterlandschaft hervorheben. Alle Veranstaltungen finden im Kulturhaus

abraxas, dem städtischen Zentrum für Kinder- und Jugendkultur, statt. Das Staatstheater

bietet um 10.00 Uhr ein „Kofferballett“ mit Workshop für Kinder ab acht Jahren. Das Junge

Theater Augsburg wechselt von der eigenen, benachbarten Studiobühne in den Abraxas-

Saal und zeigt um 14.00 Uhr das aktuelle Stück „Lotte“ nach den berühmten Büchern von

Doris Dörrie für alle ab 5 Jahren. Die Welttags-Feierlichkeiten sind eingebunden in die

Augsburger Kinder- und Jugendtheaterwochen, die vom 09. bis 26.03. die ganze Vielfalt des

Augsburger Kinder- und Jugendtheaters im Kulturhaus abraxas bündeln und präsentieren.

Infos unter http://abraxas.augsburg.de

Jüdisches Museum Augsburg

Schwaben und Kulturhaus

abraxas präsentieren:

Erste Augsburger Desintegrationstage

Das Jüdische Museum Augsburg Schwaben und das Kulturhaus

abraxas laden vom 26. bis 28.03.zu den „Ersten

Augsburger Desintegrationstagen“. Aber was hat es damit

auf sich? Der Berliner Lyriker und Theatermacher Max

Czollek fordert in seinem Buch „Desintegriert Euch!“

(2018) Jüdinnen und Juden dazu auf, nicht mehr im

deutschen Gedächtnistheater mitzuspielen und plädiert

für neue Solidaritäten. Das Buch wird seit seinem Erscheinen

heftig diskutiert. Zeit, die Diskussion aufzunehmen

und weiterzudenken, findet das Jüdische Museum.

Gemeinsam mit dem abraxas lädt es Max Czollek für

drei Tage nach Augsburg ein, um mit ihm und weiteren

Kulturschaffenden darüber nachzudenken, was aus der

Forderung nach Desintegration vor allem im kulturellen

Bereich folgen könnte. Zum Programm der Desintegrationstage

gehören Lesung, Talk, Guerilla-Museumstour

und Poetry Slam. Mehr unter www.jkmas.de.


38

CINERAMA

ASCHE IST REINES WEISS

Regie: Jia Zhang-ke

Mit: Zhao Toa, Liao Fan u.a.

Qiao weiß, wer sie ist: An der Seite des Kleingangsters

Guo Bin überstrahlt die attraktive Geliebte die gesamte

Industriestadt Datong samt mafiöser Strukturen.

Klingt romantisch? Die Rollenverteilung steht dabei

fest: Er macht die Geschäfte, sie sorgt als graziöser

Feel-Good-Faktor für Harmonie zwischen den „Brüdern“.

Dass die eigenwillige Schöne zu mehr in der

Lage ist, wird schon bald unübersehbar: Mit einer

illegalen Waffe in der Hand rettet sie ihrem Geliebten

das Leben, was ihr fünf einsame Jahre hinter Gittern

beschert. Zhao Toa meistert die Rolle einer zu allem

entschlossenen Frau, die Gegner wie Filmfreunde mit

beeindruckender Willensstärke in den Bann schlägt

und zugleich orientierungslos scheint ohne ihren

Fixstern. Auf der Suche nach der alten Welt und

ihren Idealen holt Regisseur Jia Zhang-ke zu einem

Lamento über das neue Jahrtausend aus. Definitiv

kein Gangsterfilm. (Kinostart: 11.03.) (ah)


WHERE'D YOU GO BERNADETTE?

Regie: Richard Linklater

Mit: Cate Blanchett, Billy Crudup u.a.

Literaturverfilmungen – ein schwieriges Thema. Denn

„nach dem Erfolgsroman von Beststellerautor xy“ bedeutet

eben doch selten „noch besser als Erfolgsroman

xy“. Hinzu kommt, dass manch ein Kassenschlager der

Literaturwelt obendrein wenig „gut“ mitbringt, das ein

„besser“ überhaupt erst möglich machen würde. Um

die Voraussetzungen von Richard Linklaters neustem

Projekt steht es dagegen nicht ganz schlecht: Ein

hochkarätiger Cast nimmt sich der Story um Hausfrau

Bernadette an, die in der Enge ihres Vorzeigelebens

rostende Talente gegen Neurosen eintauscht. Doch

Gartenzaunkriege und Rich-Bitch Trouble haben ein

jähes Ende, als Bernadette aus dem Fenster steigt – und

einfach verschwindet. „Where’d you go, Bernadette?“ ist

ein einziger filmgewordener Roséweinabend: Es heißt

also kräftig einschenken für all jene, die sich nicht zu

schade für einen leichteren Tropfen sind. (Kinostart:

22. 03.) (ah)


IRON SKY-THE COMING RACE

Regie: Timo Vuorensola

Mit: Julia Dietze, Udo Kier, Lara Rossi u.a.

Auf der dunklen Seite des Mondes haben sie überlebt:

Originale Nazis aus dem dritten Reich samt dampfbetriebener

Zeppeline und adretter Uniformblondinen.

Was wäre nur unsere geschichtliche Allgemeinbildung

ohne Iron Sky! Glücklicherweise gibt es auch

im zweiten Teil wieder einiges zu lernen: Dieses Mal

führen die Abendteuer der Mondnazis ins Innere der

Erde, die - wie sich von selbst versteht - hohl ist und

von den reptiloiden Gestaltwandlern der Vril (darunter

Jesus Christus und Vladimir Putin) bewohnt wird.

Wer nach dem ersten Teil dachte, es gehe nicht noch

schriller, absurder und lächerlicher, der irrt gewaltig.

Im großen Showdown der Verschwörungstheorien ist

es selbstverständlich Echsen-Hitler höchstpersönlich,

der auf seinem T-Rex Blondie für jede Menge Tumult

sorgt. Nazis unter der Erde und der gute Geschmack

beim Teufel – ein herrliches Geballer!

(Kinostart: 21.03.) (ah)


BEACH BUM

Regie: Harmony Korine

Mit: Matthew McConaughey, Snoop Dogg, u.a.

Moondog ist ein Überlebenskünstler der gehobenen

Oberklasse. Im sonnigen Florida genießt der Poet ein

ausschweifendes Leben voller Drogenexzesse, Alkohol

und Sexorgien. Bis zu dem Tag, an dem seine wohlhabende

Frau Minni durch einen tragischen Unfall aus

dem Leben gerissen wird. In ihrem Testament verfügt

sie, dass ihr Gatte erst dann seinen Erbanteil erhält,

wenn er endlich sein seit Jahren geplantes Buch zu

Ende geschrieben hat. Damit beginnt für Moondog

eine verrückte und schrille Inspirations-Reise voller

absurder Erlebnisse. Immer mit dabei: seine rote

Oldschool-Schreibmaschine. Obwohl Regisseur Harmony

Korine alles gibt, besticht seine Komödie weder

durch Komik noch durch eine besonders bewegende

Handlung. Einzig der melodische Vornamen des

Regisseurs, die schrägen Outfits und ein Blick auf den

knackigen Po von Matthew McConaughey können

überzeugen. (Kinostart: 28.03.) (vk)


THE SISTERS BROTHERS

Regie: Jacques Audiard

Mit: John C. Reilly, Joaquin Phoenix, u.a.

Kann ein Franzose einen Western drehen? Jaques Audiard,

seines Zeichens Franzmann, hat es versucht und

er kann. „The Sisters Brothers“ ist ein etwas anderer

Western geworden. Eli und Charlie Sisters (die heißen

wirklich so) sind zwei berüchtigte Auftragskiller,

die im Auftrag ihres Commodore Hermann Kermit

Warm aufspüren und ausschalten sollen. Auf die

Suche macht sich aber auch Detectiv John Morris,

der Hermann schützen will. Irgendwann treffen alle

vier Männer aufeinander und tun sich zusammen,

um Gold zu schürfen und reich zu werden. Zwischendurch

lassen es Eli und Charlie aber auch mal richtig

krachen. Sie fackeln nicht lange und Leichen pflastern

ihren Weg. „The Sisters Brothers“ ist ein Western, der

alles und ein bisschen mehr hat als der Durchschnitt,

mal Drama, mal Witz, mal Liebesfilm. Aber immer

wieder auch ziemlich brutal und ziemlich unterhaltsam

ist. (Kinostart: 07.03.) (cs)


EIN GAUNER & GENTLEMAN

Regie: David Lowery

Mit: Robert Redford, Sissy Spacek, Casey Affleck u.a.

Allein die Liste der Darsteller macht den Film schon

interessant. Natürlich ist das keine Garantie, aber „Ein

Gauner & Gentleman“ ist ein guter, unterhaltsamer

und nach Aussage von Robert Redford auch sein

letzter Film. Also, Robert Redford spielt den schon

in die Jahre gekommenen Ganoven Forrest Tucker,

der reihenweise Banken ausgeraubt hat und sage und

schreibe 18 Mal aus dem Gefängnis ausgebrochen

ist, u.a. auch aus Alcatraz. Mittlerweile lebt er im

Altersheim und kann es nicht lassen. Zusammen mit

ein paar Rentnern raubt er wieder Banken aus. Doch

Detective John Hunt macht ihnen das Leben schwer.

Natürlich passt die Rolle des Gentleman-Gansters zu

Redford und es werden auch jede Menge Klischees

diesbezüglich verbraten, dennoch muss erwähnt werden,

dass sich das Ganze wirklich so zugetragen hat, da

die Story auf wahren Begebenheiten beruht. Forrest

Tucker gab es wirklich. (Kinostart: 28.03.) (cs)


CINERAMA

39

DUMBO

Regie: Tim Burton

Mit: Eva Green, Danny DeVito, Colin Farell, u.a.

Wer wie ich auf große Ohren steht und zudem eine

gewisse Affinität zu den Figuren aus dem Hause

Disney hat, der sollte sich den neuen Film über den

fliegenden Dickhäuter nun wirklich nicht entgehen

lassen. Das Leben von Holt Farrier, einem ehemaligen

Zirkus-Star, wird auf den Kopf gestellt, als er aus

dem Krieg zurückkehrt. Für Zirkusdirektor Medici

soll er sich um ein Elefanten-Baby kümmern, dessen

übergroße Ohren ihn zur Lachnummer in einem

Zirkus machen, der ohnehin schon Mühe hat, sich

über Wasser zu halten. Doch als Holts Kinder entdecken,

dass Dumbo fliegen kann, sind der überzeugungsstarke

Unternehmer V.A. Vandevere und eine

Trapezkünstlerin namens Colette Marchant zur Stelle,

um aus diesem ganz besonderen Dickhäuter einen

Star zu machen. Das Starensemble um Dickhäuter

Dumbo, das nur schwer getoppt werden kann, macht

den Klassiker zu einer kugelrunden Angelegenheit.

(Kinostart: 28.03.) (max)


DESTROYER

Regie: Karyn Kusama

Mit: Nicole Kidman, Tony Kebbell u.a.

Nicole Kidman ist nun wirklich keine Fremde auf

den Kinoleinwänden hiesiger Breitengrade. Seit im

Dezember das bombastische Unterwasser-Game of

Thrones Aquaman anlief, dürfte sie dem geneigten

Filmfreund direkt als Königin Atlanna im Meerjungfrauenkostüm

in den Sinn kommen. In ihrer Rolle als

Erin Bell, der verlebten FBI Agentin im Straßenköteroutfit

dagegen erkennt man die graziöse Diva gar

nicht wieder. Ohne jede Eitelkeit sagt die Starschauspielerin

dem Blockbuster-Glamour den Kampf an

und tauscht in Destroyer schillernde Krönchen gegen

tiefe Augenringe. Erin Bell ist sichtbar gezeichnet

von einer dunklen Vergangenheit, die unmittelbar

hochkommt, als sich ein Verdacht erhärtet: Silas ist

zurück. Erin hat noch eine Rechnung mit dem psychopatischen

Gansterguru offen und macht sich auf

zu einem kompromisslosen Rache-Raubzug. Nicole

Kidman als Bad-Ass Cop: Was für eine Erscheinung!

(Kinostart: 14.03.) (ah)


MID 90’S

Regie: Jonah Hill

Mit: Sunny Suljic, Lucas Hedges, Na-kel Smith u.a.

Skaten ist sexy, skaten ist männlich. Das war das

Credo meiner Jugend, als ganze Rudel an verstohlenverschworenen

Freundinnen kichernd durch die Skateparks

pirschten. Um auf dem Brett zu punkten, braucht

man schließlich eine Menge an unhinterfragtem Mut,

einen Hang zu unchristlichster Selbstkasteiung und

eine harte Stirn, die man Herausforderungen und bei

Gelegenheit auch dem Asphalt bieten kann. Verboten

cool! Das findet auch der kleine Stevie aus Jonah

Hills Regiedebut, der schon bald deutlich mehr Zeit

mit den Jungs vom Skateshop nebenan verbringt als

zuhause im Unterdrückungsregime seines Bruders. Mit

Kick-Flips, Heel-Flips und Ollies katapultiert uns Mid

90’s gute zwanzig Jahre zurück in die Vergangenheit.

Wir ziehen den Hut vor Stevie und all den anderen

Skaterboys, denn sie wissen: Komme was da wolle, im

schlimmsten Fall ist immer noch der Boden da, um

uns aufzufangen.

(Kinostart: 07.03.) (ah)


filmtipp des monats

Trautmann

Regie: Markus H. Rosenmüller

Mit: David Kroos, Freya Mavor, John Henshaw u.a.

Also, bitte. Da gibt es ja wohl keine Diskussion. Ein Film, dessen Szenen

zum Teil im guten, alten Rosenaustadion gedreht wurden, muss am Ende

als Winner durchs Ziel gehen. Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Bert

Trautmann, dem legendären Keeper von Manchester City. Mit gerade einmal

17 Jahren wird er in die Wehrmacht eingezogen und gerät als Soldat gegen

Ende des Zweiten Weltkriegs in England in Kriegsgefangenschaft. Die deutschen

Soldaten veranstalten während ihrer Gefangenschaft Fußballspiele

und bei einem dieser Spiele wird Trautmanns Talent als Torhüter entdeckt.

Schon bald verpflichtet ihn der damals schon erfolgreiche Club Manchester

City als Keeper, was von den Fans allerdings mit Entsetzen aufgenommen

wird, schließlich gehört „Traut the Kraut“ zu den ehemaligen Nazi-Feinden.

Er setzt sich durch und schafft es bis zum Cup-Finale 1956. Das Spiel, welches

Bert Trautmann zum Helden machte. Rosenmüller, bisher eher bekannt für

bayerisches Lokalkolorit, hat hier ein großes Porträt geschaffen. Geschickt

verarbeitet er die Konflikte der unmittelbaren Nachkriegszeit. Alle Feindseligkeiten

und der Argwohn gegenüber den Deutschen spiegeln sich in

den Menschen wieder, denen Trautmann in England begegnet. Trotzdem

kommt auch der Humor nicht zu kurz und Rosenmüller schafft es, eine zu

Herzen gehende Wärme zu entwickeln, die sich im Laufe des Films immer

mehr steigert. Vielleicht ist es manchmal zu pathetisch, aber Trautmann

wurde eben später zum Sinnbild einer neuen deutsch-britischen Freundschaft,

die auf Vertrauen und Respekt setzte. Da darf man auch mal etwas

dicker auftragen. David Kroos spielt den Türhüter authentisch und auch

fußballerisch überzeugend. Und die filmische Ausstattung ist top. Nicht nur

wegen der Rosenau und den Augsburger Statisten. Ein Film über Fußball

und seine intensive Wirkung auf die Menschen. Im Stadion an der Maine

Road rissen die Fans nach seinem letzten Spiel die Pfosten heraus, da zwischen

diesen Pfosten niemand anderes mehr stehen sollte als Trautmann.

Eine Botschaft der Versöhnung und Integration. Wichtig heutzutage! (etz)

(Kinostart 14.03.)


40

MODE-SPECIAL

Philipp Achatz – Personal Cut


Ein Streifzug durch

die Stadt mit Kris Koehler

...wenn man es nicht besser wüßte, könnte man glauben, das kleine feine Atelier von Philipp Achatz befände sich in Italien. Mitnichten. Es steht

auf dem Gelände des Silbermannparks. Ein kleiner flacher Atelieranbau der gelben Villa ist das Refugium und das Schaltzentrum des Meisters.

Von Kristina Koehler / Fotos von Nikky Maier

Neugierig auf das Ambiente macht schon der Blick von außen in die Innenräume.

Man sieht durch die weißen Sprossenfenster das Reich eines Herrenausstatters

der besonderen Art. Anzüge, die geordnet mit Kundenblättern versehen

in den offenen Schränken hängen und Anzüge, die noch auf eine Anprobe

mit dem dazugehörigen künftigen Besitzer warten.

Der große Tisch in der Mitte ist ein antikes Stück Möbel aus dem ehemaligen

elterlichen Geschäft, das in dieser Zeit die beste Adresse in Augsburg war, in

Punkto Mode und Stil.

Der Tisch ist „das“ Relikt aus dieser Zeit der Familienbande. Nun liegen die

edlen Tuche, Knöpfe und Garne Seite an Seite, sie werden hin-und hergeschoben,

bis die perfekte Symbiose der Materialien ins Auge sticht und Meister

und Kunde zufrieden und übereinstimmend nicken.

Der erste Eindruck ist spannend, denn uns empfängt ein jung wirkender

Endvierziger mit blitzenden Augen und lebhafter Gestik. Das weiße Maßband

(gewissermaßen das Erkennungszeichen der Schneiderzunft) um den

Hals gelegt, fast als wäre es ein Orden. So gesehen ist dies auch ein Orden,

denn einen Menschen zu vermessen, muss gelernt sein. Und das erfordert

genaue Kenntnisse über Schnitttechnik, Anatomie und Schneidergeheimnisse,

die sich erst erschließen, wenn man als Maßschneider genug Erfahrung

gesammelt hat. Das dauert Jahre.

Das Wissen über die Wirkung der zusammengefügten Materialien erfordert

Fingerspitzengefühl und Talent. Doch auch das schüttelt er ganz locker aus

dem Ärmel.

Wenn man mit einem Kunden auf „Tuchfühlung“ geht, ist das eine Sache, die

Vertrauen braucht und keine Angst vor Nähe. Philipp Achatz vermittelt mit

seiner Herzlichkeit und Unbeschwertheit ein Klima des Wohlfühlens. Das

ist unbedingt von Nöten, wenn man zusammen an einer so wichtigen Sache

wie einem besonderen Habit tüftelt.

„Von außen der seriöse Geschäftsanzug aus feinstem Tuch und das Innenfutter

bedruckt mit Motiven eines Comics aus der Gangsterwelt der 50’s“...

lacht er...

Und erzählt mir, dass bei fast allen seinen männlichen Kunden das Innenfutter

schon mal was „bunter“, etwas „außer der Reihe“ sein darf.

„Das ist der Gag“, schmunzelt er. „Der Überraschungseffekt ist toll, wenn aus

dem Sakko durch Zufall sogar ein „Pin up“-Girl aufblitzt und das Gegenüber

dann verwundert schaut.


MODE-SPECIAL

41

Das ist genau das, was den Unterschied macht zur Konfektionsware und

damit schon rein optisch das Konzept von „Personal Cut“ erklärt Philipp

Achatz.

Sein ansteckendes Lachen und seine smarte Art machen Laune und man

fühlt sich wohl in seinem Reich der Tuche, Knöpfe. In seinem Portfolio findet

man auch sonst noch interessante Möglichkeiten sein Outfit zu komplettieren.

Hemden von „Van Laak“, werden auch nach Maß geliefert, ebenso der

edle Herrenpyjama in Seide.

Seine Inspiration und die gemeinsame Herangehensweise an das Gewand,

an das Objekt der Begierde wird bei ihm zur „gemeinsamen Sache“ mit dem

Kunden.

Der Erfolg spricht für ihn. Allein durch „Mund zu Mund“-Propaganda

wächst seine Fangemeinde jeden Tag. Kunden aus aller Welt geben sich die

Klinke in die Hand.

Ich bin überzeugt und weiss wovon er spricht. Wir beide kennen das Metier

und die Leidenschaft, die sein muss für diese Passion.

Talent und Disziplin sind wohl die zwei Grundbausteine, um den Widrigkeiten

des Lebens zu trotzen. Personal Cut ist auf jeden Fall ein kleines, aber

feines Modeimperium für den Mann mit Geschmack und Stil.

Chapeáu, Herr Achatz! Das ist eine wahre Meisterleistung.

Mein Resümee deckt sich zu 100 Prozent mit einem Originalauszug aus der

Homepage von Personal Cut:

„Der Erfolg von Unternehmen steht und fällt mit der Qualität der Entscheider.

Wir streben nachhaltige Beziehungen zu unseren Kunden.

Dies geht nur mit außergewöhnlichem Engagement und bei konstant

hoher, effizienter Leistung. Unser exzellentes Qualitätsniveau stellen

wir durch permanentes Prüfen und ständiges Optimieren sicher. Wir

wollen nicht unbedingt die Größten sein, aber zu den Besten gehören.

Daran arbeiten wir hart.

Mit Leidenschaft. Mit Begeisterung. Mit Spaß.“


42

MODE-SPECIAL

Mein Stil. Das ist mein Leben.

Herbert Jennissen, Hutgeschäftsinhaber Neubarth 1800, Augsburg

Wesen: In der Ruhe liegt die Kraft

Merkmal: Cosmopolit in Sachen Hut

Kleiderstil: Schlichte Eleganz, Understatement

Lieblingsaccessoires: Gut behütet

Hellbrauner Hut „Fedora“ von Stetson

Grauer Hut „Full-Krown“ Fedora

Ballonmütze im Stil der 20er Jahre

Grüner Hut „Pork Pie“ von Bailey

Panama Hut „Fino“ von Borsalino

Blauer Hut im „Bogart Stil“ von Michael Zechbauer

Fotos: Nikky Maier

Idee: Kris Koehler


MODE-SPECIAL

43

NACHHALTIG BEAUTY (FUL)

1

2

3

5

6

4

7

»1. Zahncreme „Le Bon“ über Greenglam.de »2. Lipgloss „und Gretel“ über Greenglam.de »3. Badesalz von „Saponeria_naturseifen“ »4. Lipbalm von

„The organic Pharmacy“ über Greenglam.de »5. Honey & Jasmin mask “The organic Pharmacy” über Greenglam.de »6. Nagellack „Kure bazar“ über

Greenglam.de »7. Armreif „Bohobreath“ über Keks.de

Tipp im März

Nährstoffcreme von „Susanne Kaufmann“ über Greenglam.de

Hocheffiziente Feuchtigkeitscreme, Wirkstoffe Stiefmütterchen und

Sonnenhut. In der kalten Jahreszeit bietet diese Creme

einen guten Schutz vor Trockenheit und Kälte.

Malvenblütenbad von „Susanne Kaufmann“ über Greenglam.de

Wirkstoffe aus der Malve, Latschenkiefer und Wacholderbeeröl.

Ein Erlebnis für die Sinne und eine Unterstützung für das Immunsystem.

Fotos: Nikky Maier

Idee: Kris Koehler


44

GERILLTES

Subway To Sally

HEY

(Universal Music)

Fast fünf Jahre haben sich die Jungs

und das Mädel aus Potsdam Zeit für ihr

neues Studioalbum gelassen. Und um

es vorwegzunehmen, die Sallys haben

sich nicht neu erfunden, warum auch.

Denn das, was sie machen, hat Hand

und Fuß, sprich knallige Metal-Riffs,

donnernde Drums, nölende Dudelsäcke

und Sackpfeifen, Geige und über

allem der markante Gesang von Eric

Fish. Das klingt natürlich ziemlich

klischeemäßig, ist es aber nicht, denn

die Band hat wieder klasse neue Songs

eingespielt, die wirklich abwechslungsreich

sind und teilweise echt unter die

Haut gehen. Toll finde ich an „Hey“,

dass trotz der ganzen Martialik auch

dann und wann mal der Schalk durchblitzt.

(cs)


Vandermeer

PANIQUE AUTOMATIQUE

(Barhill Records / Cargo)

Vandermeer aus Trier stehen für

Shoegazing-Indierock mit Mut zum

Pop. Der Sound klingt, als wäre in

der Bude nebenan die Musik richtig

aufgedreht worden, aber anstatt zu

klingeln, um den Lärmsünder erzürnt

zum Leisermachen zu bewegen, fragt

man erstmal nach dem Namen dieser

Band und schwingt sich hinter das

Laptop, um Vandermeer zu googlen:

Ihr erstes Album „Polygraph“ erschien

2013 nach einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne.

Die aktuelle zweite

Scheibe „Panique Automatique“ klingt

mindestens so töfte wie ihr Name und

verdient die Reise in euer CD-Regal.

Die einzige Frage: Warum ist der Titel

französisch, die Lyrics aber englisch?

Egal eigentlich! (max)


Stella Donnelly

BEWARE OF THE DOGS

(Secretly Canadian)

Eine Fender Strat und ihre Stimme,

mehr braucht Stella Donnelly nicht,

um einen ganzen Saal voller Menschen

in ihren Bann zu schlagen. Ganz allein

und doch alles andere als verloren

schlägt die junge Singer-Songwriterin

in die Saiten und singt, säuselt und

soult ins Mikro, als würde ihr niemand

dabei zusehen. Respekt! Die Aura

echter Authentizität mit Grunge-

Gänsehautfaktor hat zum Glück auch

die Studioaufnahmen für ihr Debütalbum

bestens überstanden. Stella

Donnelly ist das, was man sich unter

einer erwachsenen Version von Danny

DeVitos Matilda vorstellen würde: Eine

echte Gitarrenlady, eine selbstbewusste

Feministin und natürlich eine große

Zauberin. (ah)


May

MY 1 SONY

(Macheete)

Was kommt heraus, wenn ein Musikproduzent,

ein gelangweilter Privatier und

eine Schauspielerin mitten im Chaos der

auseinanderbrechenden Weltordnung

aufeinander treffen? Indietronic aus

Düsseldorf, der auf elegante Art 80er-

Jahre Wave und Post Punk verbindet.

May schlägt die Brücke zwischen dem

Gitarrengeschrammel des Brit-Pop und

modernem Elektrosound. Das Album

besticht durch potenzielle Hits, Absacker,

Reinhörer und durch große Gesten: 10

Elektrosoundsongs mit zeitgemäßer

Produktion und Post-Punk-Gitarren.

Mal krachig, mal episch getragen, aber

auch tanzbar, bis hin zu vertrackten

Rocksongs. Wie die Elf von Fortuna wird

auch dieses Trio heuer nichts mit dem

Abstieg zu tun haben. (max)


ALBUM DES MONATS

LIEBLINGS MUSIK

Devin Townsend

Empath

(Sony Music, HeavyDevy)

SLOTH & TURTLE

SLOTH & TURTLE

(OHNE LABEL)

SOYBOMB

JONGLAGE

(RECORD JET)

An Devin Townsend scheiden sich die Geister: Für die einen ist er ein Genie, für die anderen ein exzentrischer

Knallkopf. Wie so oft liegt dazwischen wohl nur ein schmaler Grad, auf dem der Gitarrist, Sänger und Kopf unzähliger

Projekte einen gekonnten Seiltanz hinlegt. Auf seiner neusten Solonummer lässt der Kanadier nicht nur die

Grenzen zwischen Genie und Wahnsinn, sondern auch Genreunterteilungen spielend hinter sich. Unterstützung in

der Manege gibt es dabei von einem regelrechten Who-is-Who der härteren Töne. Devin Townsend weiß natürlich

genau, welches Kunststück er welchem Artisten auftragen kann: Gitarrenlegende Steve Vai übernimmt die spektakulären

Soli, The Gathering-Sängerin Anneke van Giersbergen sorgt für Vocal-Support mit geballter Frauenpower

und auch Chad Kroeger von Nickleback mit seiner markanten Rostraspelstimme bekommt die Gelegenheit, einmal

bei einem richtigen Metal-Album mitzumachen. Warum auf einer einzigen Scheibe ganze drei Schlagzeuger ihr

Bestes geben, kann vermutlich nur der geneigte Sound-Gourmet oder der Direktor höchstpersönlich beantworten.

Doch aus der Zuschauerriege in Townsends großem Musikzirkus ertönt es am Ende der Vorstellung allemal wie

aus einem Mund: Bravo! (ah)

„Californischer Prog-Rock

bringt selbst angemooste

Tiere in die Gänge. Absoluter

Geheimtipp!“ (ah)

TAJ MAHAL

THE NATCH‘I BLUES

(SONY MUSIC)

„Habe das Teil aus 1968

(!) wiederentdeckt. Jeder

Song ist ein Knaller, kein

0815-Blues-Gedudel,

sondern scharf und schön

zugleich.“ (cs)

„Ein innerschweizer,

explosiver und vor allem

ein musikalischer Urknall

mitten in einem knallbunten

Beat-Gefilde!“ (max)

THE SPECIALS

ENCORE

(UNIVERSAL)

„Terry Hall war mein

Teenager-Idol. Reunions

sind of peinlich, aber The

Specials erledigen ihr

Comeback auch ohne Jerry

Dammers mit Eleganz!“ (ws)


GERILLTES

45

Amanda Palmer

THERE WILL BE NO

INTERMISSION

(Cooking Vinyl Limited)

„Amanda Fucking Palmer“ ist eine

echte Erscheinung: Bekannt als die

Grande Dame der Cabaret-Kurtisanen

tanzte sie schon bei den Dresden Dolls

in Ringelstrümpfen über Klaviertasten

und Konzertbühnen. Doch ihre neuste

Nummer erklärt erst mal den Abgang

von der Boho Bühne mit Brecht und

Trümmerfrauen-Walzer. Im Publikumsraum

wird es still: Denn Amanda Palmer

macht eine Ansage, die Münder zu

und Augen auf macht. Die begnadete

Liederlyrikerin lässt wie schon auf dem

Cover Artwork alle Hüllen fallen und

singt über Verluste, Schicksalsschläge,

Ängste und schwere Entscheidungen.

Starke Stimme, starke Message. Was

will man mehr? (ah)


Queensryche

THE VERDICT

(Century Media)

Epische Soli, wildes Männergejaule

und ein Riffing, das fast zum Verursachen

von Verkehrsunfällen animiert:

Ich habe nie verstanden, wie man

Heavy Metal nicht lieben kann. Umso

besser, dass es auch heute noch Musiker

gibt, die der Altersschwäche eine Absage

erteilen und sich wacker auf den

Bühnen dieser Welt halten. Mit unter

den großen Namen der wildbehaarten

80er-Jahre Bands natürlich auch

Queensryche, die trotz vergangener

interner Querelen ständig neues Material

aus dem Ärmel schütteln. Mit

schnellem, heftigen Vorwärtssound zeigen

die Urgesteine, dass sie weit mehr

als Nostalgiefaktor zu bieten haben.

Progressive Töne satt: Da kommt Iron

Maiden- Stimmung auf! (ah)


The Cinematic Orchestra

TO BELIEVE

(Ninja Tune/RTD)

Ich dachte, Jason Swinscoe und seine

Mitstreiter hätten sich längst in alle

Winde verstreut und wursteln an irgendwelchen

Projekten rum. Doch 12

Jahre nach dem letzten Studioalbum

ist das Cinematic Orchestra wieder da,

als wäre nichts passiert. „To Believe“ ist

erneut eine volle Kopfkino-Breitseite,

die sich, wie könnte es bei Jason

anders sein, erst nach mehrmaligem

Hören erschließt. Wenn man sich

darauf einlässt, taucht man ein in die

extrem vielschichtige Klangwelt von

Jason, die sich ganz langsam entwickelt,

Melodiebögen spannt, die man

erst verinnerlicht hat, wenn sie schon

wieder vorbei sind. „To Believe“ ist ein

warmes und positives Album. Sehr

schön. (cs)


InFlames

I, THE MASK

(Nuclear Blast)

Es ist nie eine gute Idee, über eine Band

zu schreiben, die man lange auf einem

Ehrensockel im privaten Musikpantheon

stehen hatte. Das einzige, was

dabei herauskommen kann, ist ein fades

Lamento darüber, dass die Jungs von damals

dem schnöden Mammon verfallen

sind, großen Ausverkauf im 4/4-Takt feiern

und so weiter. Doch In Flames sind

schlichtweg zu groß und zu bekannt,

als dass man ihren neusten Auftritt

ignorieren könnte. Summerbreeze,

Wacken und Co. können sich über eine

Sammlung gutgelaunter Festivalschlager

freuen, die mit cleanem Gesang

und eingängigen Lyrics zum Mitgrölen

einladen. Mit stampfenden Rhythmen

geht es vor zur Bühne: Auch nach dem

achten Bier und danach. (ah)


HIER

GIBT

ES

NICHTS

ZU

SEHEN

NICHT

MAL

W E R B

U

N

www.plakatwerbung-maerzke.de

Vermietung von


Großraum Augsburg

Plakatwerbung Maerzke

Tel. 0821 488175

G


46

AUS- UND WEITERBILDUNG

ESERVICE BEIM ARBEITSAMT

Schnell mal von Zuhause bewerben

Auf der Suche nach einer neuen Arbeitsstelle ist Zeit ein ganz wichtiger

Faktor. Damit sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer noch schneller finden,

ist der Einsatz neuer Kommunikationswege unerlässlich. Diesem Anspruch

entspricht die Agentur für Arbeit mit ihren eServices. „Unser oberstes Ziel

ist es, Menschen und Arbeit schnell zusammen zu bringen. Die eServices

sparen Zeit und verkürzen Wege. Arbeitnehmer und Arbeitgeber kommen

schneller an für sie wichtige Informationen,“ sagt Elsa Koller-Knedlik, Leiterin

der Agentur für Arbeit Augsburg.

Direkt auf der Startseite www.arbeitsagentur.de gibt es im oberen Bereich

einen schnellen Zugriff auf alle Möglichkeiten des elektronischen Serviceangebots.

Unabhängig von Öffnungszeiten können arbeitsuchende Menschen

und Arbeitgeber über das Online-Angebot mit den Beratern der Agentur für

Arbeit in Kontakt bleiben, die eigenen Daten in der Jobbörse pflegen und

Vermittlungsvorschläge oder Bewerbungen online erhalten.

Endet beispielsweise das Arbeitsverhältnis, muss man sich umgehend arbeitsuchend

melden wenn man Leistungen der Arbeitsagentur in Anspruch

nehmen möchte. Die eServices bieten die Möglichkeit, sich von jedem PC,

Tablet oder Smartphone und von jedem Ort arbeitsuchend zu melden. Mit

wenigen Klicks sind die Daten eingegeben – unabhängig von Öffnungszeiten

der Agentur für Arbeit. Über diesen Weg erhalten Kunden auch einen Termin

für ein persönliches Gespräch mit ihrer Vermittlungsfachkraft oder zur persönlichen

Arbeitslosmeldung, die weiterhin erforderlich ist. Ein Antrag auf

Arbeitslosengeld lässt sich ebenfalls online stellen. Beim Ausfüllen wird der

Nutzer interaktiv begleitet; um fehlerhafte Eingaben zu vermeiden, werden

die Daten sofort auf Plausibilität geprüft.

Alle Angaben werden über einen sicheren Online-Kanal an die Agentur für

Arbeit übermittelt. Der Schutz der persönlichen Daten ist sichergestellt, da

sich jeder Nutzer beim erstmaligen Aufruf der eServices mit Benutzername

und Kennwort individuell registrieren muss.

backstage

performer

gesucht!

Lagerleitung



Ausbildung:



HINTERGRUND:

Fast jeder zweite Antrag auf Arbeitslosengeld wird in Bayern derzeit online

gestellt. Im Vergleich dazu liegt die Quote bundesweit bei annähernd 45

Prozent. Aber auch die anderen Services wie „Veränderungsanzeigen-Online“

und „Berufsausbildungsbeihilfe“ werden gut genutzt.

Bewirb dich jetzt:


AUS- UND WEITERBILDUNG

47

BAHN FREI FÜR

DEINE IDEEN.

Erhardt+Leimer GmbH

Die Erhardt+Leimer GmbH, ansässig in Stadtbergen-Leitershofen, zählt

zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft Erhardt+Leimer Elektroanlagen

GmbH in Augsburg-Pfersee zu den größten Ausbildungsbetrieben in der

Region Augsburg. Zur Zeit gehen fast 100 Auszubildende dort in die Lehre.

E+L ist eine internationale Firmengruppe mit Tochtergesellschaften auf der

ganzen Welt, die sich auf die Entwicklung und Produktion von Automatisierungs-

und Inspektionstechnik spezialisiert hat. Die Azubis sind während

ihrer Ausbildungszeit in vielen verschiedenen Abteilungen tätig und lernen

so ein hochmodernes Industrieunternehmen aus verschiedenen Blickwinkeln

kennen. Dies gilt sowohl für die technischen als auch für die kaufmännischen

Berufe. Auch ein Duales Studium ist bei Erhardt+Leimer möglich. Dass die

Ausbildung bei E+L eine hohe Qualität besitzt, beweisen die vielen Auszeichnungen,

die E+L-Azubis bei Leistungsprüfungen der Handwerkskammer

erhalten. Sogar Landes- und Bundessieger sind immer wieder dabei. Albert-

Leimer-Platz 1, 86391 Stadtbergen, www.e-l-ausbildung.de

FCA-Nachwuchs erneut

beim HWK-Informationstag

Seit jeher legt der FC Augsburg großen Wert darauf, dass sich seine Nachwuchstalente

neben dem Fußball frühzeitig über andere zukünftige Berufsausbildungen Gedanken

machen. Um seine Spieler auf der Entdeckungsreise nach ihrem jeweiligen

„Plan B“ zu unterstützen, hat der FC Augsburg letzten Monat in Kooperation mit

der Handwerkskammer für Schwaben (HWK) und der Nachwuchsabteilung der

Augsburger Panther erneut eine Berufsinformationsveranstaltung organisiert.

Auch das größte Talent wird nicht automatisch zum Profisportler – auch

der FCA fährt diese realistische Einstellung. So hatten auch in diesem Jahr

über 120 Nachwuchssportler die Möglichkeit, verschiedenste Handwerksberufe

zu erleben. Auch Thomas Müller, Aufsichtsratsvorsitzender des FC

Augsburg, unterstrich in seiner Begrüßungsrede die Wichtigkeit eines zweiten

Standbeins für heranwachsende Sportler. AEV-Präsident Wolfgang Renner

verdeutlichte zudem, dass Werte wie Leidenschaft, Teamgeist und Disziplin

in Sport und Handwerk gleichermaßen von großer Bedeutung seien. Unter

der Leitung von Ulrich Wagner, Hauptgeschäftsführer der HWK Schwaben,

wurde im Anschluss an die Begrüßung die Erlebnisrunde eröffnet und die

jungen Sportler konnten sich an insgesamt elf Stationen ausprobieren.

So war bei der Station der Konditoren Fingerspitzengefühl gefragt, bei den

Bauberufen hingegen eher Geschicklichkeit und eine ruhige Hand. Bei den

Malern und Lackierern wurde die Kreativität der Sportler auf den Prüfstand

gestellt. In der Foto-Station wechselten die Talente ihre gewohnte Position und

waren hinter der Kamera gefragt. Darüber hinaus konnten die Jugendlichen

die Berufe aus der Elektrotechnik, der Holztechnik, der Metalltechnik und

dem Kaminkehrerhandwerk näher kennenlernen.

www.e-l-ausbildung.de

Ob kaufmännische und gewerbliche

Ausbildung oder Duales Studium – bei

Erhardt+Leimer kannst du deinen Ideen

freien Lauf lassen. In einem tollen Team,

mit hervorragenden Ausbildern und

allen Möglichkeiten eines internationalen

High-Tech-Unternehmens! Sei dabei!

Unsere Ausbildungsberufe:

Industriekaufmann (m/w/d)

Systemelektroniker (m/w/d)

Feinwerkmechaniker (m/w/d)

Metallbauer für Konstruktionstechnik

(m/w/d)

Elektroniker für Energieund

Gebäudetechnik (m/w/d)

Duales Studium:

Elektrotechnik

Wirtschaftsingenieurwesen

Erhardt+Leimer GmbH I Albert-Leimer-Platz 1 I 86391 Stadtbergen


48

AUS- UND WEITERBILDUNG

Mädchen probieren sich in Handwerk und Technik aus, während Jungen soziale Berufe entdecken - dafür gibt

es den GirlsDay und BoysDay. Der bundesweite Berufsorientierungstag findet in diesem Jahr am 28. März

statt. Foto: Robert Kneschke/Fotolia/randstad

GIRLS´DAY UND BOYS´DAY AM 28. MÄRZ

Raus aus der Berufswahlfalle

txn. Frauen als Tischler sind etwa so selten wie

Männer als Kita-Erzieher. Damit sich Jugendliche auch

für Berufe abseits der gängigen Klischees entscheiden,

findet einmal im Jahr der GirlsDay und BoysDay statt.

2019 öffnen Betriebe und Behörden am 28. März ihre

Türen für den Berufsnachwuchs. „Durch praktische

Einblicke, Workshops und Aktionen soll das Interesse

junger Mädchen und Jungen an Berufen geweckt werden,

an die sie bisher vielleicht nicht gedacht haben“,

erklärt Petra Timm, Sprecherin des Personaldienstleisters

Randstad. „Zudem sollen sie Antworten auf ihre

Fragen bekommen und erste Kontakte knüpfen.“ Der

bundesweite Berufsorientierungstag ist aber auch für die Wirtschaft wichtig.

Denn die Unternehmen sehen, welches Potenzial in weiblichen und männlichen

Nachwuchskräften liegt und welche Perspektiven sie ihnen eröffnen

können. 2001 war der erste GirlsDay für Mädchen, zehn Jahre später folgte

parallel der BoysDay. Rund 1,9 Millionen Jugendliche haben in dieser Zeit

in Berufe geschnuppert, die für ihr Geschlecht eher untypisch sind.






















ARBEIT UND BILDUNG GMBH

Digitale

Lernassistenten

vermitteln

Lernspaß

Auf der IHK-Veranstaltung Fokus

Beruflicher Bildung – Kompetenz

4.0 war der neue bayerische Kultusminister

Prof. Dr. Michael Piazolo

zu Gast. Er unterstrich in seinem

Vortrag, dass die Staatsregierung

digitale Klassenzimmer in ganz

Bayern forciert und in die Hard- und

Software investiert. Wir zeigten auf

der gleichen Veranstaltung an einem

Beispiel aus der Qualifizierung von

Zerspanungsmechanikern, wie digitale

Lernbausteine jetzt schon in die

Umschulung integriert werden.

Der Aufbau, das Zerlegen und

wieder Zusammenbauen von Planetengetrieben

sind fester Bestandteil

der Berufsausbildung zum Zerspanungsmechaniker.

Die herkömmlichen

Lehrmittel Mustergetriebe

und Zeichnungen erfahren eine

Ergänzung durch einen digitalen

Lernassistenten, über smarte Hilfsmittel wie Tablets oder Smartphones in

den Unterricht integrierbar. Augmented Realitiy visualisiert das Getriebe, die

Baugruppen, ordnet Stücklisten zu, erklärt, gibt Lernaufgaben und ermöglicht

die Lösungen. Der Ausbilder kann in der Schulung variieren zwischen eigener

Präsentation, der Begleitung von praktischen Lernaufgaben und digital

unterstützten Selbstlernphasen, immer in Abhängigkeit wie jeder einzelne

Lerner individuell am besten zum Lernerfolg kommt.

Digitale Lernassistenten sind ein Baustein unserer Digitalisierungsstrategie

für die gewerblich-technischen Bildungszentren. Alle Facetten der

digitalen Transformation werden in einiger Zeit im Schulungsbetrieb in

den Technologie-Centern über Smart Factories abgebildet werden, ganz wie

in der Industrie.

Andreas Emmert


MACH, WAS WIRKLICH ZÄHLT.

#IT

FOLGE DEINER BERUFUNG.

bundeswehr

karriere.de


50

PFLEGE

ALTENPFLEGER UND PROFESSIONELLE

SENIOREN-ASSISTENTEN

Berufe mit Berufung

Die Lebenserwartung steigt - und mit ihr der Bedarf an qualifizierter Altenpflege.

Zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai weist Petra Timm vom

Personaldienstleister Randstad darauf hin, dass alle, die eine Ausbildung in der

Altenpflege machen, eine fast hundertprozentige Jobgarantie haben.

Wer etwa den Beruf des Altenpflegers erlernen will, sollte Spaß am Umgang

mit älteren Menschen haben, verantwortungsbewusst sein sowie eine pflegerische,

medizinische und soziale Ader haben. Nach der abwechslunsgreichen

Ausbildung ist ein Job dann so gut wie sicher. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten.

Nochmal Petra Timm von Randstad: „Relativ unbekannt ist der Beruf

der professionellen Senioren-Assistenz. Wer längere Zeit Angehörige gepflegt

hat, findet es danach oft schwierig in den alten Beruf zurückzukehren. Als Senioren-Assistenten

können sie sich selbstständig machen und das erworbene Wissen

für einen beruflichen Neuanfang nutzen“, erklärt Petra Timm. Qualifizieren

können sich Senioren-Assistenten in entsprechenden Seminaren, die meist vom

Bund oder den Bundesländern finanziell gefördert werden. Senioren-Assistenten

unterstützen ältere Menschen bei alltäglichen Dingen, die weder vom Pflegedienst

noch von einer Reinigungskraft übernommen werden. Das Plus an

Lebensqualität, das Ältere dadurch erfahren, ist bemerkenswert.

Altenpfleger oder professionelle Senioren-Assistenten sind krisensichere Berufe

Sicherheit im Notfall mit dem

Bayerischen Roten Kreuz

Sie sind alleine zuhause und brauchen unerwartet Hilfe? Der BRK-

Hausnotruf gibt Ihnen Sicherheit! Mit nur einem Knopfdruck sind

Sie mit ihnen verbunden. Sie sind 24 Stunden am Tag und 7 Tage die

Woche für Sie da und sorgen dafür, dass Sie genau die Hilfe bekommen,

die Sie benötigen. Dies sorgt sofort für mehr Lebensqualität und Selbstständigkeit

und bietet Gelassenheit für Sie und Ihre Angehörigen.

Einfache Handhabung und unbürokratische Abwicklung

Wenn Sie in einer Notlage sind, in der Sie sich nicht selbst helfen können,

lösen Sie mit einem einfachen Knopfdruck auf Ihren Handsender den

Notruf aus. Ihre BRK-Hausnotrufzentrale meldet sich, spricht mit Ihnen

über Ihre Notlage und sendet Ihnen schnellstmöglich Hilfe. Alles was Sie

dazu brauchen ist eine normale Telefonleitung. Da es keine Kündigungsfristen

gibt, verlieren Sie weder Zeit noch Geld. Zudem übernehmen

Kranken- oder Pflegekasse in vielen Fällen einen Teil der Kosten.

Überall sicher durch modernste GPS-Ortungstechnik

Ein kleines Gerät, ungefähr so groß wie ein Handy, wird Ihr zuverlässiger

Begleiter, den sie Ihnen für den Notfall zur Seite stellen. Mit Hilfe

der GPS-Ortung über Satellit kann Ihr Aufenthaltsort bei Bedarf fast auf

den Meter genau bestimmt werden. So ist schnell Hilfe vor Ort, wenn Sie

sie brauchen – egal wo! Bei Fragen erreichen Sie unsere BRK-Servicezentrale

kostenlos unter 0800 / 90 60 777. Sie finden das Angebot außerdem

im Internet unter www.hausnotruf-schwaben.de


PFLEGE

51

Stadt hilft bei Wohnungsanpassung im

Alter und bei Behinderung

Wenn bei zunehmendem Alter oder Behinderung Mobilität und Beweglichkeit

eingeschränkt sind, bietet die Stadt seit Jahren eine kostenfreie Beratungsmöglichkeit:

Ehrenamtliche Berater unterstützen, wenn die Wohnung

angepasst werden muss – bis hin zum Hausbesuch.

Um zu Hause trotz Einschränkungen möglichst gut zurechtzukommen,

sollte das Wohnumfeld rechtzeitig an Veränderungen angepasst werden.

Bei der Auswahl und Vorbereitung von entsprechenden Maßnahmen hilft

die Beratung zur Wohnungsanpassung. „Dieses bürgerschaftliche Beratungsangebot

ist ein wertvoller Beitrag zu einem Thema, das immer mehr

Menschen beschäftigt“, so Bürgermeister und Sozialreferent Dr. Stefan

Kiefer. Für Kiefer ist das Angebot auch ein Baustein der „Offensive Wohnraum

Augsburg“, die zum Ziel hat, bestehenden Wohnraum für besondere

Bedarfsgruppen zu aktivieren.

Die Fachstelle Seniorenarbeit vermittelt Termine mit den Beratern. Die

Beratung ist kostenfrei. Kontakt: 0821 324-4318

Von links: Sozialbürgermeister Dr. Stefan Kiefer und die Berater Beatrix Rozanski, Marianne Degruyter, Katharina Wieser,

Günter Nisseler. Bild: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

ICH WERDE PFLEGEFACHKRAFT

Weil immer mehr Pflegekräfte gebraucht werden, hat die Bundesregierung

reagiert und die Ausbildung zur Pflegefachkraft vereinfacht.

„Zuerst einmal wird die Ausbildung ab 2020 über einen gemeinsamen

Fond finanziert und ist dann kostenfrei – sicher ein Anreiz für viele“, meint

Petra Timm, Unternehmenssprecherin von Randstad Deutschland. „Zudem

haben Azubis dann auch endlich ein Anrecht auf eine angemessene Ausbildungsvergütung“,

erklärt sie weiter. Das bisher übliche Schulgeld für die

Pflegeschule entfällt.

Zukünftig müssen sich Auszubildende erst nach zwei Jahren entscheiden,

ob sie einen generalistischen Abschluss machen oder sich auf Alten- bzw.

Kinderkrankenpflege spezialisieren. Bis dahin bekommen sie in den ersten

zwei Ausbildungsjahren gemeinsame Lehrinhalte vermittelt. Wer sich für

eine Sparte entschieden hat, kann sich später noch umentscheiden.

Für die neue Ausbildung wird eine zehnjährige allgemeine Schulbildung

vorausgesetzt. Hauptschüler benötigen zusätzlich eine Lehre zum Pflegehelfer

oder -assistenten. Ergänzend zum neuen Ausbildungsweg soll ein

berufsqualifizierendes Pflegestudium angeboten werden, das neue Karrieremöglichkeiten

eröffnet.

Gemeinsam aktiv

Das Senioren-Jahresprogramm

2019 der

Stadt Augsburg

Jede Menge Veranstaltungen, Kurse,

Mitmach-Aktionen und Informationen

aus Bildung, Sport und Kultur für

Seniorinnen und Senioren.

Das Programm ist kostenfrei erhältlich:

Bürgerinformation am Rathausplatz

Fachstelle Seniorenarbeit

(Jakobsstift, Mittlerer Lech 5)

Geschäftsstelle des Seniorenbeirats

(Hospitalstift, Beim Rabenbad 5)

augsburg.de/seniorenprogramm2019

Foto: K. Bialasiewicz/123rf/Ranstad


52

PFLEGE











Firma Fairlift Treppenlifte GmbH

Zuverlässiger Partner für mehr Mobilität

im Alter

Wenn bei zunehmendem Alter oder Behinderung Mobilität und Beweglichkeit

eingeschränkt sind, bietet die Stadt seit Jahren eine kostenfreie Beratungsmöglichkeit:

Ehrenamtliche Berater unterstützen, wenn die Wohnung

angepasst werden muss – bis hin zum Hausbesuch.

Um zu Hause trotz Einschränkungen möglichst gut zurechtzukommen,

sollte das Wohnumfeld rechtzeitig an Veränderungen angepasst werden.

Bei der Auswahl und Vorbereitung von entsprechenden Maßnahmen

hilft die Beratung zur Wohnungsanpassung. „Dieses bürgerschaftliche

Beratungsangebot ist ein wertvoller Beitrag zu einem Thema, das immer

mehr Menschen beschäftigt“, so Bürgermeister und Sozialreferent Dr.

Stefan Kiefer. Für Kiefer

ist das Angebot auch ein

Baustein der „Offensive

Wohnraum Augsburg“, die

zum Ziel hat, bestehenden

Wohnraum für besondere

Bedarfsgruppen zu

aktivieren.

Die Fachstelle Seniorenarbeit

vermittelt Termine

mit den Beratern. Die Beratung

ist kostenfrei. Kontakt:

0821 324-4318


















Vis-à-Vis24

Pflege zu Hause

2008 gründete Carmen Roth die Agentur Vis-à-Vis24 in Augsburg. Die

Agentur vermittelt Betreuungskräfte aus Osteuropa, die ältere Me schen

unterstützen weiterhin ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier

Wänden zu führen. „Es war meine Vision Menschen aus unterschiedlichen

Ländern zusammenzubringen, die sich verstehen, unterstützen, miteinander

lachen und einander auf Augenhöhe b gegnen“ so Carmen Roth,

die Inhaberin von Vis-à-Vis24. Über die Jahre hat sie ein Team aufgebaut,

das mit ihr gemeinsam diese Vision lebt und sie tatkräftig unterstützt. 24

Stunden Erreichbarkeit, engagierte und qualifizierte Kundenbetreuer im

Innendienst, ein mobiler Außendienst, der Neukunden fachkundig vor

Ort berät und medizinisches Fachpersonal für regelmäßige Hausbesuche

zeichnen die Agentur aus. Seit 2018 ist Vis-à-Vis24 auch vom TÜV nach

ISO 2001 zertifiziert. „Was

meine Mitarbeiter und

mich verbindet, ist die

Freude, Menschen in Notsituationen

zu unterstützen

und ihnen den Alltag zu

erleichtern“.


PFLEGE

53

Dennis ist ein glücklicher Altenpfleger

„Verantwortung übernehmen macht Spaß“

In Deutschland sind fast drei Millionen

Menschen pflegebedürftig. Trotzdem die

Zukunftsperspektiven in der Pflegebranche mehr

als fantastisch sind und man sich um einen zukünftigen

Job keine Sorgen machen muss, ist der

Ausbildungsberuf „Altenpfleger/-in“ kein Beruf,

bei dem Schulabsolventen Schlange stehen.

Fragt man Menschen, die in dem Pflegeberuf

arbeiten oder gerade ihre Ausbildung ma-chen,

hört man überraschend viel und überwiegend

Positives. Absolut vom Pflegeberuf überzeugt ist

zum Beispiel der 19-jährige Dennis Wagner. Der

junge Augsburger macht seit September 2018

eine dreijährige Ausbildung bei der Altenhilfe der

Stadt Augsburg. Er versteht nicht, dass es nicht

noch viel mehr junge Leute gibt, die diese Ausbildung

machen möchten. Er sagt: „Die Pflege ist

ein unglaublich schöner Beruf in dem man sehr

viel zurück bekommt“. Er hatte sich nach dem

Fachabitur bei der Altenhilfe der Stadt Augsburg

beworben und macht im Hospital-Stift am Roten

Tor seine Ausbildung. Bereits zwei Tage nach

seiner Bewerbung wurde er zum Vorstellungsgespräch

eingeladen.

Dennis, wieso hast du dich gerade für diesen

Ausbildungsberuf entschieden?

Ich wollte unbedingt mit Menschen zusammenarbeiten.

Durch mein Praktikum in einem

Pflegeheim, stellte sich schnell heraus, dass ich

eine Ausbildung zum Altenpfleger machen will.

Ich fand die Geschichten und Erzählungen der

alten Menschen sehr faszinierend. Als Altenpfleger

pflegt man nicht nur Menschen, sondern man

begleitet sie für den Rest ihres Lebens und darf an

ihrem Alltag sehr nahe und persönlich teilhaben.

Was gehört zu deinen Haupttätigkeiten während

eines Arbeitstages?

Während meiner Ausbildung erlerne ich pflegerisches

Fachwissen, darunter wie sich verschiedene

Krankheitsbilder bemerkbar machen, wie

ältere Menschen unterstützt werden bei Bewegungen,

wie man rückenschonend arbeitet, welche

Medikamente es gibt und vieles mehr. Was mir

auch sehr gut daran gefällt ist: die Ausbildung

und der Beruf sind sehr abwechslungsreich und

vielschichtig, Außerdem ist man als Altenpfleger

auch Ansprechpartner für Ärzte, Therapeuten,

Angehörige.

Was für Aufstiegsmöglichkeiten gibt es in

diesem Beruf?

Nach meiner Ausbildung und bei einer

Übernahme bekomme ich von der Altenhilfe

Augsburg kostenlos zahlreiche Fort- und Weiterbildungen.

Mit genügend Berufserfahrung und

beruflichen Einsatz habe ich dann die Chance in

wenigen Jahren aufzusteigen und Wohnbereichsleitung

oder Pflegedienstleitung zu werden. Mit

einer Weiterbildung habe ich sogar später die

Möglichkeit eine gesamte Senioreneinrichtung

zu leiten.

Hast Du einen Tipp für zukünftige Azubis?

Ich kann jedem nur empfehlen verschiedene

Praktika zu machen, auch in Bereichen wo man

denkt, dass man den Beruf nicht ausführen kann.

Ich höre so oft den Satz: „Wow, ich könnte niemals

Altenpfleger sein“ und auf die Antwort, ob

man schon einmal ein Praktikum im Altenheim

gemacht hat, kommt meistens ein „nein“. Mein

Ausbildungsberuf, beziehungsweise auch alle

anderen Sozial- und Pflegeberufe sind so wichtig

für unsere Gesellschaft und dennoch so unbeliebt.

Wir brauchen unbedingt mehr Auszubildende,

um Pflegebedürftige angemessen versorgen zu

können. Daher ist es umso wichtiger, dass man

mindestens ein Pflegepraktikum macht, bevor

man diesen Beruf kategorisch abschreibt, obwohl

man ihn noch nicht einmal kennengelernt hat.

Die Altenhilfe der Stadt Augsburg ist am 16.03.

an der FitforJob Messe mit einem Stand vertreten.

Informiert Euch vor Ort!

Dennis Wagner ist 19 Jahre alt. Nach dem Fachabitur macht er eine Ausbildung

zum Altenpfleger.

Wir bilden ab September 2019

20 Altenpfleger/-innen aus.

Eine generalisierte Pflegeausbildung ist möglich.

Das Ausbildungsentgelt:

1.140,– Euro 1. Ausbildungsjahr

1.207,– Euro 2. Ausbildungsjahr

1.303,– Euro 3. Ausbildungsjahr

Mehr Informationen

www.altenhilfe-augsburg.de

Rubrik Karriere und telefonisch

unter 0821 324-6166

Neue

Wege

gehen

Jetzt bewerben!


54

TERMINE

März2019

freitag

01

FESTIVAL

Abraxas: Home is where

the heart is . Brechtfestival

2019, 10:00 + 19:00,

www*

Grandhotel Cosmopolis:

Neue Böse Häuser

bauen. Brechtfestival

2019, 15:00, www*

Innenstadt: Shitty

City - Ein zehntägiges

Städteabenteuer mit und

für Städtebewohner/

innen. Brechtfestival

2019, 18:00, www*

Innenstadt: Die Lange

Brechtnacht. Brechtfestival

2019, 19:45, www*

Martini-Park: (M)ein

Lied für Augsburg - Ein

Liederabend mit Slam-

Charakter. Brechtfestival

2019, 23:00, www*

Martini-Park/Theatersaal:

Gisbert zu Knyphausen.

Brechtfestival

2019, 19:45, www*

Martini-Park/

Foyer: No lights - big

city. Brechtfestival 2019,

19:45, www*

Martini-Park: Mammal

Hands. Brechtfestival

2019, 20:00, www*

Martini-Park: Gustav

& Band . Brechtfestival

2019, 21:45, www*

Provino Club: The Bassas.

Brechtfestival 2019,

20:00, www*

Provino Club: Swutscher.

Brechtfestival

2019, 21:30, www*

Provino Club: Die

Städtebewohner.

Brechtfestival 2019,

21:45 + 23.00, www*

Provino Club: Das

Paradies. Brechtfestival

2019, 23:00, www*

tim - Textilmuseum:

Dota. Brechtfestival

2019, 19:45, www*

tim - Textilmuseum:

Let´s eat Grandma.

Brechtfestival 2019,

21:30, www*

tim - Textilmuseum:

Get well soon .

Brechtfestival 2019,

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: 80´s Disko. 80er

Hitkanone mit DJ NT,

22:00, www*

City Club: DJ Assault.

Ghetto-Tec/Hip-Hop

Legende aus Detroit,

23:30, www*

Club M60: Friday Night

Fever. Elektronische

Clubnacht, 22:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Semester Ending

Party. Clubsounds &

Partyclassics w/ Dany

Leon [Pacha Munich] &

DJ Le Alen [Gibson Club

Frankfurt], 22:00, www*

Mahagoni Bar: Family

Thing. Hip Hop, Beats

& Rap mit DJ Superior

und Monaco Bass. Katakomben:

Elektronische

Tanzmusik mit Mellowflex

und Moritz Butschek,

22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Spectrum: Ü 30 in

Rock. Die Rocknacht

mit DJ H20-Lee, 21:00,

www*

KONZERT

Bombig Bar &

Garage: Augsburger

Blues Session. Die Jam-

Session für Musiker aus

der Region (Eintritt frei),

20:00, www*

Jazzclub Augsburg: Angela

Avetisyan Quartett.

Konzert , 20:30, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe.

Puppentheater ab 5

Jahre, 16:00, www*

City Club: Ouzo

Bazooka (Israel) . Exotic

Middle-Eastern feel with

psychedelic surf rock,

21:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

SPORT

Curt-Frenzel-Stadion:

Augsburger Panther

- Adler Mannheim.

DEL-Eishockeyliga, 19:30,

www*

WWK Arena: FC

Augsburg - Borussia

Dortmund. 24. Spieltag in

der Fußball-Bundesliga,

20:30, www*

KINDER

Märchenzelt: Mitmachmärchen

für Kitas und

Schulen. Ein Erlebnis für

alle Sinne! , 10:00, www*

Planetarium: Ein

Sternbild für Flappi. Ab 4

Jahren, 15:00

BUNTES

Märchenzelt: Was die

Alten im Osten erzählen

. Ein Erlebnis für alle

Sinne! - für Erwachsene,

20:00, www*

Planetarium: Europas

Weg zu den Sternen. Ab

12 Jahren, 21:00

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

KONZERT

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Mundwerk

a cappella. Gesang für

höchste Ansprüche,

20:00, www*

Stadthalle Gersthofen:

Folsom Prison Band

. Homage to Cash and

Country Music, 19:30,

BÜHNE

Stadttheater

Landsberg: LaTriviata.

Opernimprotheater,

20:00, www*

BUNTES

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Kesselfrische

Weißwurscht. Eine

zünftige Brotzeit und

eine kleine Auszeit vom

Alltag! (09:00-12:00

Uhr), 09:00, www*

Singoldhalle

Bobingen: Auf

geht´s zum „Bobinger

Faschingskränzle“ .

Bobinger Faschingskränzle,

15:00, www*

samstag

02

FESTIVAL

Brechtbühne im

Gaswerk: Oratorium

- Kollektive Andacht zu

einem wohlgehüteten

Geheimnis. Brechtfestival

2019, 20:30, www*

Brechthaus: Literaturwissenschaft

für

Städtebewohner/innen

- Vorträge. Brechtfestival

2019, 11:00, www*

City Club: Anarchie

in Bayern. Das Theter

Ensemble spielt Anarchie

in Bayern (von R.W.

Fassbender) , 20:30,

www*

Grandhotel Cosmopolis:

Neue Böse Häuser

bauen - Präsentation.

Brechtfestival 2019,

14:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

Dystopia Urbana

- Drei Autor/innen. Drei

Lesungen. Ein Gespräch.

Brechtfestival 2019,

18:00, www*

Innenstadt: Shitty

City - Ein zehntägiges

Städteabenteuer mit und

für Städtebewohner/

innen. Brechtfestival

2019, 18:00, www*

Liliom Kino: Der Morgen

riecht immer nach Raubtieren

. Brechtfestival

2019, 14:30, www*

Provino Club: Aftershowparty.

Brechtfestival

2019, 23:59, www*

Sensemble

Theater: Electronic

City - (Airport Romance).

Brechtfestival 2019,

18:00, www*

tim - Textilmuseum:

Barlife. Brechtfestival

2019, 23:59, www*

Brechthaus: Bert

Brecht und zwei

Wissenschaftler. Mit

Prof. Dr. Helmuth Kiesel

und Prof. Dr. Prof. h.c.

Jürgen Hillesheim , 11:00,

www*

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: A Journey into

sound Krimeforce UK

vs. K-Rimey. Hip Hop/

Breakbeat, 22:00, www*

Bungalow: Disco Inferno.

Original 70s Disco &

Funk by DJanes Conan

DNS, 22:00, www*

City Club: L’Équipe

pres. Derrick Drakeford

& Andre Lemont. 90s

House, Breakbeats und

UK Garage, 23:00, www*

Club M60: Elektronische

Freunde. Techno &

more, 22:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Hip Hop Hoooray

#31 - Faschingsspecial.

Kult Black Music Party

der besonderen Art w/ DJ

Slick (Köln), DJ Fresh, DJ

Da Rock und DJ High Def,

22:00, www*

Mahagoni Bar: Why

Not/w. Urban Club Music,

Hip Hop, Dancehall, Future

Beats & Bass mit DJ

Roughmix und DJ Spintly,

22:30. Katakomben Independent

& Alternative

Rock mit DJ RIR-Crew,

24:00, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: Dr.

Peacock. Acid-Bomb

Album Tour 2019, 22:00,

www*

Spectrum: Ü30

Faschingsparty. Charts,

Rock-Classics und Disco

Tunes mit DJ H20-Lee &

DJ Heiko, 21:00, www*

KONZERT

Ballonfabrik: Thrashnobyl

IX. Trash-Metal

Konzert, 18:00, www*

Bombig Bar &

Garage: Salvation

Road. Blues & Rock aus

Augsburg, 21:00, www*

Brauhaus 1516: Rockerball

mit Purpel

Heart. Rock-Klassiker

der 60er, 70er und 80er

Jahre (Eintritt frei), 19:30,

www*

Jugendzentrum villa

(ehem. k15): Autumn

& Auxbruch & Jona

Frakes. Post-Hardcor,

Punk-Rock, Punk, 20:00,

www*

Rokokosaal der

Regierung von Schwaben:

Guitar Moves!

Gitarrenkonzert mit Klaus

Wladar , 19:30, www*

Wirtshaus Frau Huber:

G‘lenkschmerzen.

Rock-Klassiker live,

19:30, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe.

Puppentheater ab 5

Jahre, 15:00, www*

KINO

Thalia Kino: Vom

Lokführer, der die Liebe

suchte. Kinopremiere mit

Regisseur Veit Helmer,

19:00, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit.

Klaus Geitner, Orgel,

11:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Märchenzelt: Dein

Kindergeburtstag im

Märchenzelt . Das Märchenzelt,

14:00, www*

Märchenzelt: PrinPi-

Cow-Faschingsmärchen

. Es erzählt Matthias

Fischer, mit Krapfen - ab 4

Jahren, 16:00, www*

BUNTES

Bürgersaal Stadtbergen:

Augspurgia .

Kinderfaschingsball,

15:00, www*

Cafe am Milchberg:

Bingo. Spielabend,

19:00, www*

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira. Ab 4

Jahren, 13:30

Planetarium: Jenseits

der Milchstraße. Ab 12

Jahren, 18:30

VORTRAG

Kongress am

Park: Das Geheimnis der

bayerischen Pyramiden.

Vortragsreihe mit Semir

Osmanagic und Rosina

Kaiser , 16:00, www*

Auswärts

KONZERT

doubles Starclub

Donauwörth: Dr. Woo

rocks Donauwörth. Eine

Band die über 50 Songs

in 120 Minuten spielt?,

21:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

KONZERT

Stadthalle Gersthofen:

Couplet AG. Das

Beste – 25 Jahre Couplet

AG, 19:30, www*

KINDER

Singoldhalle Bobingen:

Kinderfaschingsball

der Kolpingsfamilie.

Fasching, 14:00, www*

sonntag

03

FESTIVAL

Brechtbühne im

Gaswerk: Oratorium

- Kollektive Andacht zu

einem wohlgehüteten

Geheimnis. Brechtfestival

2019, 15:00, www*

City Club: Theter

Ensemble spielt: Anarchie

in Bayern. Brechtfestival

2019, 20:30, www*

Innenstadt: Shitty City.

Brechtfestival 2019,

15:00, www*

Theater im Martinipark:

Unendlicher Spass

. Brechtfestival 2019,

18:00, www*

KONZERT

Brechthaus: Leopold

Reflected. 300 Jahre

Leopold Mozart, 19:30,

www*

Die Metzgerei: The

Black Elephant Band

und Wollstiefel. Konzert,

19:00, www*

Reesegarden: The

Wonderboys – Karl Poesl

& Daniel Vasquez, 19:30,

www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

18:00, www*

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe.

Puppentheater ab 5

Jahre, 15:00, www*

Kongress am Park: Cinderella.

Klassisches

Moskauer Ballett, 16:00,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im


TERMINE

55

Konzert

OUZO BAZOOKA

FR. 01.03. – CITY CLUB – 20:30 UHR

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr), www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Abraxas: Froschkönig.

Theater und

Kinderfaschingsparty

mit Mittelalter-Band

Bernsteyn - ab 3 Jahren,

14:00, www*

Planetarium: Von der

Erde zum Universum.

Kinderprogramm ab 10

Jahren, 19:30

BUNTES

Bürgersaal Stadtbergen:

Augspurgia .

Kinderfaschingsball,

15:00, www*

Planetarium: Polaris

1: Das Geheimnis der

Polarnacht. Kinder- und

Familienprogramm ab 7

Jahren, 13:30

Umland

KINDER

PM: Kinderfasching.

Größer - Breiter - Bunter,

14:00, www*

montag

04

CLUBLAND

Brauhaus 1516: Rosenmontag

mit CCK

Fantasia. Rosenmontagsball

(Eintritt frei), 19:30,

www*

City Club: Rosenmontagsrave.

DJs: Herrmann

Beyer, Dattelklauber

& Leon Straub, 23:00,

www*

Kesselhaus Augsburg:

Rosenmontag

- Schlagerparty. Fasching

– Hexen, Feen, Cowboys,

Indianer und und und,

22:00, www*

Spectrum: Rosenmontagsball.

Party-Knüller

der 70er, 80er, 90er

und aktuelle Hits mit DJ

Franky, 20:00, www*

KONZERT

Thalia Kaffeehaus:

Mom Bee

featuring Klaus Dallmeir

Trio. Jazz im Kaffeehaus,

20:30, www*

Theater im

Martinipark: Rosenmontagskonzert.

Gala

mit den Augsburger

Philharmonikern, 20:00,

www*

KINDER

Abraxas: Schneewittchen

. Theater und

Kinderfaschingsparty mit

Rock für Kinder von Andi

und die Affenbande - ab 3

Jahren, 14:00, www*

Märchenzelt: Cowboy-

Frühstück. Das Märchenzelt

- ab 6 Jahren, 10:00,

www*

Umland

KONZERT

Stadthalle Neusäß:

Rosenmontagskabarett.

DeSchoWieda,

20:00, www*

KINDER

Singoldhalle Bobingen:

Kinderfaschingsball

der Kolpingsfamilie.

Fasching, 14:00, www*

dienstag

05

KONZERT

Jazzclub Augsburg:

Session 110. mit Flo

& Fauna, 20:30, www*

Reesegarden: Catfisch

– Konzert. Unkompliziert

und ureigen, 20:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Abraxas: Pettersson

und Findus. Theater und

Kinderfaschingsparty

mit Fantasy-Folk-Band

Tibetrea - ab 4 Jahren,

14:00, www*

Planetarium: Planeten

– Expedition ins Sonnensystem.

Kinderprogramm

ab 10 Jahren, 15:30

BUNTES

Planetarium: Polaris

2: Das Geheimnis der

Sternschnuppen. Kinderund

Familienprogramm

ab 7 Jahren, 14:00

St. Max: Augspurgia .

Kehraus, 15:00, www*

mittwoch

06

CLUBLAND

City Club: Hängen in

the Club. House mit Basti

Lorenz, 23:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe.

Puppentheater ab 5

Jahre, 16:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

von 10:00-17:00 Uhr,

www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Märchenzelt: Aschermittwochsmärchen

. Ein

Erlebnis für alle Sinne!

- für Erwachsene, 20:00,

www*

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete. Ab 6

Jahren, 14:00

Planetarium: Die Zeitblasenreise.

Kinder- und

Familienprogramm ab 8

Jahren, 15:30, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s

Rock and more, 21:00

donnerstag

07

CLUBLAND

City Club: Kuriosum.

Elektronische Musik mit

Manuel Schill, 23:00,

www*

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt! 23:00,

www*

KONZERT

Brauhaus 1516: High

Voltage. Classic-Rock-

Covers aus Augsburg

(Eintritt frei), 19:30,

www*

Moritzpunkt: BeSonderBar

mit Philomenas

Tailors. Indie-Folk aus

Augsburg (Eintritt frei!),

20:00, www*

Neruda Kulturcafé: Flo

& Fauna. Headbanger

Mit Allgäu Concerts live dabei!



JOAN

BAEZ






Tickets: Beim AZ Kartenservice RT.1 und überall wo‘s Tickets

gibt! | Telefon: 0821 777 3410 | online:

www*: weitere Info auf neue-szene.de


56

TERMINE

Clubland

Konzert

Konzert

WHY NOT FEAT. SPINTLY

SA. 02.03. – MAHAGONI BAR – 22:30 UHR

THE BLACK ELEPHANT BAND

SO. 03.03. – DIE METZGEREI – 19 UHR

PHILOMENAS TAILORS

DO. 07.03. - MORITZPUNKT – 19:30 UHR

Jazz aus Mannheim,

21:00, www*

Soho Stage: Boy

Harsher. Dark Electro

& Minimal Wave aus

den USA. Support:

Kontravoid, 20:30, www*

(Ausverkauft!)

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe.

Puppentheater ab 5

Jahre, 16:00, www*

LITERATUR

Brechthaus: Die

Herr-Knecht-Dialektik bei

Brecht: Wissenschaftler

diskutieren mit dem Publikum.

Philosophische

Brecht-Lounge, 19:00,

www*

AUSSTELLUNG

Abraxas: Neuanfang

. Vernissage von Julia

Schneider, 19:00, www*

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Märchenzelt: Mitmachmärchen

für Kitas und

Horte. Ein Erlebnis für alle

Sinne! 10:00, www*

BUNTES

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira. Ab 4

Jahren, 14:00

Planetarium: Jenseits

der Milchstraße. Ab 12

Jahren, 15:30

Umland

BÜHNE

Stadttheater

Landsberg: Different.

Tanztheater, 20:00,

www*

freitag

08

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Klub 2000. Hits,

22:00, www*

City Club: International

Woman´s Day.

13 Stunden Rave im

Café und Club u.a. mit

Kim Twiddle, Polyester

Schwester, Sedef

Adasi...., 14:00, www*

Club M60: Friday Night

Fever. Elektronische

Clubnacht, 22:00, www*

Kesselhaus ‚Black

Box‘: Hamma! Die

Deutsch-Pop-Party mit

DJ Dany Leon, 23:00,

www*

Kesselhaus Augsburg:

New Stylez. Techno

mit A.N.A.L. (Alles nur aus

Liebe), Toni Thorn, Seyed

Key, 23:00, www*

Mahagoni Bar: Boogie

Down. Hip Hop, RnB &

Bass Music mit DJ High

Def und DJ Raprezent.

Katakomben: Electric

Maha, 22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Spectrum: Rockhouse.

Hard- & Heavy-Classics.

Der offizielle Rocktag in

Augsburg mit DJ Jürgen,

21:00, www*

KONZERT

Abraxas: Art in Crime.

Attic Tapes – CD-Release,

20:00, www*

Bombig Bar & Garage:

Tony & The Tides.

Klassiker aus 40 Jahren

Rockgeschichte (Eintritt

frei), 21:00, www*

Die Metzgerei: Oh

Sleep. Konzert, 19:00,

www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe.

Puppentheater ab 5

Jahre, 16:00, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Ballett? Rock

it! Choreografien von

Marguerite Donlon, Ricardo

Fernando, Riccardo de

Nigris (Einführung 19:15),

19:30, www*

Theater im

Martinipark: Amadeus.

Theaterstück von Peter

Shaffer, 19:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Märchenzelt: Mitmachmärchen

für Kitas und

Horte. Ein Erlebnis für alle

Sinne! , 10:00, www*

BUNTES

Märchenzelt: Märchen

zum Weltfrauentag

. Es erzählt Angelika

Schuster, mit Stockbrot

und Wein, 20:00, www*

Planetarium: Polaris

1: Das Geheimnis der

Polarnacht. Kinder- und

Familienprogramm ab 7

Jahren, 14:00

Planetarium: Wir

Kinder des Kosmos

- Vom Urknall zum

Denken. Kinder- und

Familienprogramm ab 10

Jahren, 21:00

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

KONZERT

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Michaela und

Ihre Quetschenweiber

- Trau dich. Trau Dich!

Improvisationen – in

der Musik wie im

Leben, Stadthalle

Gersthofen: The 12

Tenors . Millennium Tour,

19:30, www*

LITERATUR

Stadttheater

Landsberg: Poetry Slam

. Die Slammer erobern

das Stadttheater!, 20:00,

www*

samstag

09

CLUBLAND

Ballonfabrik: Too Old To

Die Young. Punk, Alternative,

Metal, Birthday,

20:00, www*

Beim Weissen

Lamm: Sons of the

Stage. Indie/Disco,

22:00, www*

City Club: Jazar Crew

(Palästina). Sounds of

the urban underground,

23:00, www*

Club M60: Elektronische

Freunde. Techno &

more, 22:00, www*

Kesselhaus ‘Black

Box’: Schlagerparty.

Schlager // NDW //

Wiesn-Hits // Deutschpop,

22:00, www*

Kesselhaus

Augsburg: 90er-Party.

Die Hits der 90er mit DJ

K-Louis , 22:00, www*

Mahagoni Bar: Back

to the 90’s . 90er

Sound, Disco Classics &

eine Prise 80er mit DJ

Xmba und DJ Jiggy Joe.

Katakomben: Bling Bling

Boah , 22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: Magic

Forest - ES Knallt IM

WALD. EDM, Hardstyle,

Goa, 23:00, www*

Soho Stage: Shut

Down. New School und

Deutsch-Rap mit Brate

Effic, Mezmoe, Tony Ryo

u.a., 22:00, www*

Spectrum: Club 80s.

Der Sound der 80er mit

DJ Heiner, 21:00, www*

KONZERT

Bombig Bar &

Garage: Voxi & die

Zechpreller. Pub-Rock

aus Augsburg (Eintritt

frei), 21:00, www*

Liliom Kino: Video-

Präsentation Band Osca

zur neuen Single „Youth“.

Im Anschluss Konzert,

21:30, www*

Sensemble Theater:

Rainer von Vielen.

Theater-Konzert-Show,

20:30, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe.

Puppentheater ab 5

Jahre, 15:00, www*

Brechtbühne im Gaswerk:

Baal. Theaterstück

von Bertolt Brecht, 19:30,

www*

Kongress am

Park: Game of Thrones.

The Concert Show mit

100 Mitwirkenden, 16:00

+ 20:00, www*

Theater im Martinipark:

Werther. Oper

in vier Akten von Jules

Massenet (Einführung:

19:00), 19:30, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. Mit

Hans-Martin Kemmether,

Orgel, 11:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.



THE BEST MUSIC OF

7 SEASONS!

GAME OF

THRONES

- THE CONCERT SHOW -

SPEKTAKULÄRE

SCREEN-ANIMATION

100 Mitwirkende, Solisten, Chor, Orchester!

THE LONDON FESTIVAL

SYMPHONICS Ltg. Steven Ellery




Tickets an allen bek. VVK-Stellen.

Infos: www.highlight-concerts.com

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr, www*

Moritzkirche: Infinite

Journey. Vier Werke des

Videokünstlers Bill Viola,

20:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Abraxas: Isaak

und der Elefant Abul

Abbas . Gastspiel von

Bubales Jüdisches

Puppentheater Berlin

in Arabisch-Deutsch für

geflüchtete Familien,

15:00, www*

Märchenzelt: Dein

Kindergeburtstag im

Märchenzelt . Das Märchenzelt,

14:00, www*

Märchenzelt: Der

fliegende Märchenteppich

. Ein Erlebnis für

alle Sinne! - ab 4 Jahren,

16:00, www*

BUNTES

Bungalow: Nachtflohmarkt.

Von 18:00-23:00

Uhr, www*

Märchenzelt: Geschichten

von Frauen und

Männern. Ein Erlebnis für

alle Sinne!, 19:30, www*

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete. Ab 6

Jahren, 13:30

Planetarium: Ferne

Welten - fremdes

Leben?. Astronomie und

Wissenschaft, 19:30

Auswärts

KONZERT

doubles Starclub

Donauwörth: Rising .

Rising machen Vintage-

Hardrock!, 21:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

KONZERT

Four Corners Music

Hall: Tom Rascal &

The Lakeland Cowboys.

Country-Music , 20:30,

www*

Stadthalle Gersthofen:

Blechbixn. Aus.

Äpfe. Amen., 19:30,

www*

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Der zerbrochene

Krug . Lustspiel von

Heinrich von Kleist ,

20:00, www*

sonntag

10

KONZERT

Bürgertreff Hochzoll:

Konzert der Gruppe

„Sphärenschmiede“.

Sonntags Matinee, 11:00,

www*

MAN-Museum: Familienkonzert

MAN-Museum

. König Karotte und die

Hochzeit im Schweinestall,

11:00, www*

Spectrum: Ray Wilson.

Genesis Classic- “Celebrating

50 Years”,

20:00, www*

St. Anna Kirche: Nimm

auch meine Zähren an.

Motetten von Reinhard

Spieß mit den Aurelius

Sängerknaben Calw ,

17:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

18:00, www*

Augsburger Puppenkiste:

Die kleine Hexe.

Puppentheater ab 5

Jahre, 15:00, www*

KLASSIK

Kongress am

Park: Hommage an

Schumann. Mit Konstantin

Lukinov am Klavier

(im Saal Baramundi),

20:00, www*

LITERATUR

Abraxas: Poesiebrunch

. Von Menschen und

Theatern, 10:00, www*

Brechthaus: Brecht

und Konsorten. Lesung

mit Stefan Schön, 11:00,

www*

AUSSTELLUNG


t : Va Va

lent lent

ent nt

ine Fabr

e,

D

D D

ent du

u G G G

éant

ant

© B B

en n T

T

T

T

ibbe

ibbe

bbe be

tts

Foto to

TERMINE

57

Konzert

BLECHBIXN

SA. 09.03. – STADTHALLE GERSTHOFEN – 19:30 UHR

Abraxas: Gesichte –

Portraits und Visionen.

BBK Schwaben-Nord

und Augsburg e.V., 11:00,

www*

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

H2 – Zentrum für

Gegenwartskunst im

Glaspalast: Stefan

Moses – Peggy Guggenheim.

Begegnungen.

Fotoausstellung, 10:00-

17:00 Uhr, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Abraxas: Die kleine

Hexe . Kindertheater - ab

4 Jahren, 15:00, www*

Junges Theater

Augsburg: Patricks

Trick - Jeder ist anders!.

Nach dem Buch von

Kristo Šagor / Ab 10

Jahren, 16:00, www*

BUNTES

Bund für Geistesfreiheit:

Luana Schule

Augsburg. Unterirdische

Bunkerführung, 10:00,

www*

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira. Ab 4

Jahren, 13:30

Planetarium: Leben

- Eine kosmische

Geschichte. Astronomie

und Wissenschaft, 18:00

VORTRAG

Altstadt: Erlebnistour:

Sagenumwobenes

Augsburg. Sagen &

Legenden aus alter Zeit,

14:00, www*

Umland

BUNTES

Stadthalle Gersthofen:

Rodscha aus Kambodscha.

Die löwenstarke

Mitmachshow, 15:00,

www*

montag

11

BÜHNE

City Club: Anarchie in

Bayern. theter Ensemble,

20:30, www*

LITERATUR

Gaswerk Augsburg: Lesebühne

Staatstheater

präsentiert von Franz

Dobler. Literatur und

Gegenwart! #1 mit den

Gästen: Poets of Migration

, 20:00, www*

KINDER

Abraxas: Die kleine

Hexe . Kindertheater - ab

4 Jahren, 10:00, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Yoga im

Grandhotel Cosmopolis!,

18:30, www*

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

dienstag

12

FESTIVAL

Junges Theater Augsburg:

Home is where the

heart is . Brechtfestival

2019, 19:30, www*

KONZERT

Brechtbühne im

Gaswerk: Europe

Central. (Uraufführung),

19:30, www*

Reesegarden: The

Moonband - Konzert.

Country & Folk mit Banjo

& Mandoline, 20:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Junges Theater

Augsburg: Patricks

Trick - Jeder ist anders!.

Nach dem Buch von

Kristo Šagor / Ab 10

Jahren, 10:00, www*

BUNTES

Planetarium: Die

Sonne – unser lebendiger

Stern. Astronomie und

Wissenschaft, 15:00

Umland

BÜHNE

Stadttheater

Landsberg: Circus

Funestus. Puppentheater

in englischer Sprache ab

10 Jahren, 19:00, www*

mittwoch

13

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in

the Club. Techno, Breaks,

DnB und Experimental

mit David Goldberg,

23:00, www*

Spectrum: Mitch Ryder.

US-Rocklegende, 20:00,

www*

BÜHNE

Abraxas: Home is where

the heart is. Junges

Theater Augsburg/

Kulturhaus Abraxas

& Mehr Musik! - ab 15

Jahren, 19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop, vom

gespielten Witz bis zur

politischen Satire...,

Brechtbühne im

Gaswerk: Missing Link.

Tanzabend in vier Teilen

(Einführung: 19:15), 19:30,

www*

City Club: Anarchie

in Bayern. Das Theter

Ensemble spielt Anarchie

in Bayern (von R.W.

Fassbender), 20:30,

www*

Sensemble Theater:

Schauspieltraining.

in Kooperation mit VHS

Augsburg , 20:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr), www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Planetarium: Lars - der

kleine Eisbär. Ab 5 Jahren,

15:00

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s

Rock and more, 21:00

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Alfred Dorfer .

„und?“, 20:00, www*

donnerstag

14

CLUBLAND

City Club - Café: Raw

Loop Syndicate. Beats

& Hip Hop w/ Mr. Feat &

Drifter, 22:00, www*

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

SCHULE FÜR ZEITGENÖSSISCHEN TANZ

INTERNET www.

downtown-dance.de

MAIL info@

downtown-dance.de

FACEBOOK

DowntownDanceStudio

Kapuzinergasse 24, 86150 Augsburg, Tel 0821 / 508 80 40


14.03.2019

AUGSBURG

CinemaxX Augsburg | 20:00 Uhr




JETZT

TICKETS

SICHERN

VERGÜNSTIGTE

TICKETS

FÜR DAV-MITGLIEDER!

INFOS, TRAILER, TERMINE UND TICKETS UNTER

WWW.OUTDOOR-TICKET.NET








www*: weitere Info auf neue-szene.de


58

TERMINE

Konzert

Clubland

Konzert

THE BV´S

DO. 14.03. – GRANDHOTEL – 20:00 UHR

ELECTRIC MAHA FEAT. SCHLEPPZEIT

FR. 15.03. – MAHAGONI BAR – 23:00 UHR

DER MACHATSCHEK

FR. 15.03. – KULTURSTADL WÖRLESCHWANG – 19.30 UHR

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

Spectrum: Wolfgang

Ambros. Ambros pur! Vol.

V, 20:00, www*

KONZERT

Bombig Bar &

Garage: The Pighounds.

Grunge-Rock aus

Dortmund (Eintritt frei),

21:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

The BV‘s. präsentiert

von Kleine Untergrund

Schallplatten , 20:00,

www*

Jakobus: Swing de

Paris. Hot Club Jazz, Jazz

Manouche (Eintritt frei),

20:30, www*

Bühne

Abraxas: Home is where

the heart is. Junges

Theater Augsburg/

Kulturhaus Abraxas

& Mehr Musik! - ab 15

Jahren, 11:00, www*

Sensemble

Theater: Linner & Trescher

. Mit Birgit Linner

und Roland Trescher,

Musik Marc Schmolling,

20:30, www*

Literatur

Beim Weissen

Lamm: Tresenlesen

- Folge 4. Marlene Hofmann,

Anatol Käbisch,

Sebastian Baumgart.

Künstlerische Leitung:

Ana Wybkea Gutschke,

20:30, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Grand Slam.

Mit etwas Glück wird

man dann von der

Glücksfee ausgelost!,

20:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Märchenzelt: Mitmachmärchen

für Kitas und

Schulen. Ein Erlebnis für

alle Sinne! , 10:00, www*

Planetarium: Von der

Erde zum Universum.

Kinderprogramm ab 10

Jahren, 15:00

VORTRAG

Stadtwerke Augsburg

Vortragssaal: Meine

treue Freundin Angst.

Vortrag von Erika Spengler,

20:00, www*

Umland

KONZERT

Stadthalle Gersthofen:

Da Huawa Da Meier

Und I . Mit ganz neuem

Programm, 19:30, www*

1

freitag

15

CLUBLAND

Ballonfabrik: Simon

Says Showcase X . Dave

van Johnson´s Birthday

Bash, 22:00, www*

Beim Weissen

Lamm: 6r0cksshaker /

DJaY Solafi. Sixties-Soul-

Rockabilly-Countryhills

a‘la french-italo-latinointernationale,

22:00,

www*

City Club: Hirnschraube.

Augsburgs dienstälteste

Techno-Party, 23:00,

www*

Club M60: Friday Night

Fever. Elektronische

Clubnacht, 22:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Ü30-Platin-Party.

Finest Mixed-Music +

Best Black-, House- &

Pop-Music, 21:00, www*

Mahagoni Bar: Wine

to the Top!. Dancehall,

Hiphop & Afrobeats

mit DJ Leon & Nik.

Katakomben (23.00

Uhr): Electric Maha,

22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Soho Stage: Rudebwoy

Tunes. Strictly Ragga

Jungle, 23:00, www*

Spectrum: Rockhouse.

Hard- & Heavy-Classics.

Der offizielle Rocktag

in Augsburg mit DJ

Thorsten, 21:00, www*

KONZERT

Brauhaus 1516: Live:

Kzwoa. Starkbieranstich

mit der Weilheimer

Partyband (Eintritt frei),

19:30, www*

City Club: Yegor Zabelov

(Weißrussland) präsentiert

von Karman e.V..

Akkordeon Avant-Garde

Jazz Neoklassizismus,

21:30, www*

St. Anna Kirche: Dem

Leben entegegen. 20

Minuten Musik, Text und

Stille in der Passionszeit ,

15:00, www*

BÜHNE

Abraxas: NON Fiction .

Augsburger Tänzerinnen:

Eine choreographierte

Geschichte, 19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Der kleine Wassermann.

Puppentheater ab

3 Jahren , 16:00, www*

Brechtbühne im Gaswerk:

Baal. Theaterstück

von Bertolt Brecht, 19:30,

www*

Grandhotel

Cosmopolis: Nein heißt

Nein - Forumtheaterstück

der Madalenas-Berlin

.präsentiert von We talk!

Women fight violence,

20:00, www*

Kongress am Park: Die

Nacht der Musicals. Die

besten Stücke aus „Tanz

der Vampire“, „Elisabeth“

oder „Phantom der Oper“

u.a., 20:00, www*

Sensemble

Theater: Electronic

City (Airport Romance).

von Falk Richter, 20:30,

www*

Theater im

Martinipark: Amadeus.

Theaterstück von Peter

Shaffer, 19:30, www*

AUSSTELLUNG

Abraxas: Tag der Druckkunst.

BBK Schwaben-

Nord und Augsburg e.V.,

13:00, www*

Die Metzgerei: Die

Tiefen als Lichter.

Austellung von Der Herr

Polaris, 19:00, www*

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Märchenzelt: Mitmachmärchen

für Kitas und

Schulen. Ein Erlebnis für

alle Sinne! , 10:00, www*

Buntes

Café himmelgrün: Glutenfreies

Backen bei der

Biobäckerei Schubert.

Glutenfrei schmeckt

lecker – gemeinsame

Verkostung im Café

himmelgrün., 11:00,

www*

Planetarium: Polaris

2: Das Geheimnis der

Sternschnuppen. Kinderund

Familienprogramm

ab 7 Jahren, 15:00

Planetarium: Mrd.

Sonnen- Reise durch

die Galaxis. Ab 14 Jahren

, 19:30

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

KONZERT

Kultur-Stadl Wörleschwang:

Der Machatschek

- Dunkelschwarze

Lieder . Musikkabarett

aus Wien, 20:00, www*

Stadttheater Landsberg:

Nik Bärtsch’s

Ronin . Awase - Ritual

Groove Music - Support

Björn Meyer Provenance,

20:00, www*

BUNTES

Singoldhalle Bobingen:

Internationaler

Bobinger Frauentag 2019.

Frauentag 2019, 17:00,

samstag

16

CLUBLAND

Ballonfabrik: Punkrock.

Rasta Knast - Innocent

Prostitutes, 20:00,

www*

Beim Weissen

Lamm: Drive me 80s.

80s I NuDisco I Elektronika,

22:00, www*

Bungalow: Hoodrich

#3. HipHop, Trap & New

School Sound by DJ

Silence & MAJOR, 23:00,

www*

City Club: Kurzurlaub.

Techno mit Ma.Sa (Aloha.

CC/Berlin), 23:00, www*

Club M60: Elektronische

Freunde. Techno &

more, 22:00, www*

Kesselhaus

Augsburg: Stay Gold.

Whosyourdaddy präsentiert

Twerk-Life-Balance

mit DJ Hotstuff und Lehvi,

23:00, www*

Mahagoni Bar: KOMM..

Hip Hop, House &

Club w/ DJ Aviculario.

Katakomben (24.00 Uhr):

Electric Maha mit DJ

Benedikt Schulze Erdel ,

22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: 80er-

Party. Rock, Pop, Wave,

NDW - Augsburgs größte

80ies-Party. Club 2: 80er

Rock-Metal mit DJ Mike,

22:00, www*

Soho Stage: Wah

Gwaan Jamaica. Reggae/

Dancehall, 23:00, www*

Spectrum: Spectrum

Club Night . Die Hits der

80er und 90er mit DJ

Franky, 21:00, www*

KONZERT

Bombig Bar &

Garage: Reverend Rusty

& The Cage. Blues &

more (Eintritt frei), 21:00,

www*

Brauhaus 1516: Mission

Rock&Roll. Rockklassiker

aus Augsburg (Eintritt

frei), 19:30, www*

Parktheater Göggingen:

Edward Wade &

Friends. Jazz, Soul & Funk,

20:00, www*

BÜHNE

Abraxas: NON Fiction .

Augsburger Tänzerinnen:

Eine choreographierte

Geschichte, 19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Der kleine Wassermann.

Puppentheater ab

3 Jahren , 15:00, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Ballett? Rock

it! Choreografien von

Marguerite Donlon, Ricardo

Fernando, Riccardo de

Nigris (Einführung 19:15),

19:30, www*

Sensemble

Theater: Electronic

City (Airport Romance).

von Falk Richter, 20:30,

www*

Theater im Martinipark:

Die Zauberflöte.

Oper in zwei Aufzügen

von Wolfgang Amadeus

Mozart (Einführung:

19:00), 19:30, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. Mit

Anna-Magdalena Prell,

Orgel, 11:30, www*

AUSSTELLUNG

Die Metzgerei: Die

Tiefen als Lichter.

Ausstellung von Der Herr

Polaris, 19:00, www*

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

SPORT

WWK Arena: FC

Augsburg - Hannover

96. 26. Spieltag in der

Fußball-Bundesliga,

KINDER

Märchenzelt: Dein

Kindergeburtstag im

Märchenzelt. Das Märchenzelt,

14:00, www*

BUNTES

Bürgersaal Stadtbergen:

The Presley

Family. Spring Feeling

2019, 20:00, www*

Café himmelgrün:

Stempeln und

Embossing Bastelbrunch

für Erwachsene.. Bastelbrunch

für Erwachsene.,

10:00, www*

Kongress am

Park: Fashion Flohmarkt.

Das ultimative Shopping-

Paradies, 11:00, www*

Planetarium: Geheimnis

der Papierrakete. Ab 6

Jahren, 13:30

Planetarium: Das

energiereiche Universum.

Astronomie und Wissenschaft,

21:00

VORTRAG

Stadtwerke Augsburg

Vortragssaal: 3 Monate

mit dem Motorrad auf

der alten Seidenstrasse

. Filmvortrag von Hans

Winkler, 19:30, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

KONZERT

Four Corners Music

Hall: Ronny Nash & His

WhiteLine Casanovas.

Country-Music, 20:30,

www*

Matrix Königsbrunn:

Darkness Light.

Live Konzert, 20:00,

www*

BÜHNE

Stadttheater

Landsberg: Am Rande

der Welt . Zwei Novellen

von Arthur Schnitzler ,

20:00, www*

sonntag

17

CLUBLAND

Spectrum: Tony Hadley.

Der Ex-Spandau-Ballet-

Sänger kommt mit neuer

Platte im Gepäck, 20:00,

www*

KONZERT

Reesegarden: Irische

Session . Konzert, 19:00,

www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

18:00, www*

Augsburger Puppenkiste:

Der kleine Wassermann.

Puppentheater ab

3 Jahren , 15:00, www*

Parktheater Göggingen:

Carmen. Oper von

Georges Bizet, 19:30,

www*

Theater im Martinipark:

Werther. Oper

in vier Akten von Jules

Massenet (Einführung:

17:30), 18:00, www*

LITERATUR

Brechthaus: Bert

Brecht im Brechthaus live

und hautnah erleben. Eine

literarisch-musikalische

Museumsführung, 14:00,

www*

AUSSTELLUNG

Die Metzgerei: Die

Tiefen als Lichter.

Austellung von Der Herr

Polaris, 20:00, www*

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*


TERMINE

59

Kinder

THE PRESLEY FAMILY

SA. 16.03. – BÜRGERSAAL STADTBERGEN – 20:00 UHR

KINDER

Junges Theater Augsburg:

Lotte – Monster

oder Prinzessin? . Theater

für Kinder ab 5 Jahren,

15:00, www*

Märchenzelt: Kalif

Storch. Ein Erlebnis für

alle Sinne! - ab 5 Jahren,

16:00, www*

Planetarium: Ein

Sternbild für Flappi. Ab 4

Jahren, 13:30

BUNTES

Kongress am

Park: Frühlingszauber

- Der Kunsthandwerkermarkt.

Kunsthandwerkermarkt

(10:00-17:00 Uhr),

10:00, www*

Märchenzelt: Trommeln

macht Spaß und gibt

Balance . Workshop,

10:00, www*

Märchenzelt: Irischer

Märchenabend mit Irish

Folk . Es erzählt Matthias

Fischer, mit Stockbrot,

Guinness und Cider,

Musik (Attila & Friends) ,

19:00, www*

Planetarium: In der

Tiefe des Kosmos. Astronomie

und Wissenschaft,

18:00, www*

VORTRAG

Theater im Martinipark:

Theaterbrunch. Mit

Intendant André Bücker,

11:00, www*

Umland

KONZERT

Singoldhalle

Bobingen: Die Paldauer

- hautnah Die Paldauer.

Die Paldauer, 17:00,

www*

Stadthalle Neusäß: Voice

4 U . Candle-Light

Konzert mit Menü, 18:00,

www*

Stadttheater

Landsberg: Pam Pam

Ida. s‘Maximilianeum,

19:30, www*

montag

18

KONZERT

Brauhaus 1516: The

Rock. Rockklassiker aus

Augsburg (Eintritt frei),

19:30, www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Yoga im

Grandhotel Cosmopolis!,

18:30, www*

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

Jazzclub Augsburg:

Denkraum

- Impulsvortrag: Prof. Dr.

Llanque. Alle Menschen

sind frei und gleich?

Hannah Arendt und die

Menschenrechte, 19:00,

www*

Umland

BÜHNE

Stadthalle Gersthofen:

Romeo and Juliet

von William Shakespeare

in einer Neufassung von

Paul Stebbings, 10:30,

www*

dienstag

19

CLUBLAND

City Club: Haman

Nights. Techno mit Sedef

Adasi und Liesa , 23:00,

www*

KONZERT

Jazzclub Augsburg:

Session 111. mit

Jazzsängerin Alexandrina

Simeon, 20:30, www*

Reesegarden: Magdalena

Ganter – Konzert.

Indie-Chanson, 20:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

BUNTES

Planetarium: Europas

Weg zu den Sternen. Ab

12 Jahren, 15:00

Umland

BÜHNE

Stadttheater Landsberg:

Macbeth. Tragödie

von William Shakespeare

, 20:00, www*

mittwoch

20

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno mit Rosa

Schweineshow, 23:00,

www*

KONZERT

Ballonfabrik: Les

Hurlements d‘Léo (FR)

präsentiert von Karman

e.V.. Chanson Punk Caravaning,

21:00, www*

BÜHNE

Abraxas: Kofferballett .

Tanztheater für Kinder -

ab 8 Jahren, 10:00, www*

Augsburger

Puppenkiste: Der

kleine Wassermann.

Puppentheater ab 3

Jahren, 16:00, www*

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Ballett?

Rock it! Choreografien

von Marguerite Donlon,

Ricardo Fernando, Riccardo

de Nigris (Einführung

19:15), 19:30, www*

Sensemble Theater:

Schauspieltraining.

in Kooperation mit VHS

Augsburg , 20:00, www*

Sensemble Theater: I

am Schur. von und mit

Jörg Schur, 20:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr), www*

KINDER

Junges Theater Augsburg:

Lotte – Monster

oder Prinzessin? Theater

für Kinder ab 5 Jahren,

14:00, www*

BUNTES

Abraxas: Aspekte zum

Thema Kinder- und Jugendtheater

in Augsburg.

Workshop, 17:00, www*

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

Planetarium: Polaris

1: Das Geheimnis der

Polarnacht. Kinder- und

Familienprogramm ab 7

Jahren, 15:00

VORTRAG

Abraxas: Chancen und

Möglichkeiten im Theater

für junges Publikum.

Podiumsdiskussion,

18:30, www*

Altstadt: Erlebnistour:

Gespenstisches

Augsburg. Von Geistermessen

und dem Dorf der

Toten...., 20:00, www*

Parktheater

Göggingen: Axel Hacke

liest . Ein kurzweiliger

Autoren-Abend von

philosophisch bis skurril,

19:30, www*

www*: weitere Info auf neue-szene.de


60

TERMINE

Sport

Konzert

Bühne

FC AUGSBURG – HANNOVER 96

SA. 16.03. – WWK ARENA - 15:30 UHR

LES HURLEMENTS

MI. 20.03. – BALLONFABRIK – 20:00 UHR

AXEL HACKE

MI. 20.03. – PARKTHEATER – 19:30 UHR

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s

Rock and more, 21:00

donnerstag

21

CLUBLAND

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

KONZERT

Planetarium: Mystic

Voice . Konzert mit

Rairda, 20:00

Soho Stage: Low Performer.

Melancholischer

Pop & Rock, 20:30,

www*

Spectrum: Creedence

Clearwater Revived feat.

Johnnie Guitar Williamson.

Runderneuerte 60s

und 70s-Rock-Legende,

20:00, www*

BÜHNE

Parktheater Göggingen:

HG. Butzko . echt

jetzt, 19:30, www*

Sensemble

Theater: Open Stage.

Die offene Bühne für

alle, die glauben, was zu

können, 20:30, www*

AUSSTELLUNG

Abraxas: Ankerzentrum

– Abschiebung ins Innere.

Hörspiel-Installation von

Isabella Geier, 19:00,

www*

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr), www*

KINDER

Junges Theater Augsburg:

Lotte – Monster

oder Prinzessin?. Theater

für Kinder ab 5 Jahren,

10:00, www*

BUNTES

Die Metzgerei: Mini

Metzgerei - Second Hand

Basar. Hier darf Groß

und Klein vorbeikommen,

verkaufen, kaufen,

bummeln, quatschen und

spielen, 19:00, www*

Planetarium: Zeitreise

– Vom Urknall zum

Menschen. Astronomie

und Wissenschaft, 15:00

Umland

KONZERT

Stadthalle Gersthofen:

Irish Spring 2019

. Festival of Irish Folk

Music, 19:30, www*

BÜHNE

Stadttheater

Landsberg: Schneewittchen

auf der Flucht

. Oberstufentheater des

Ignaz-Kögler-Gymnasiums,

19:00, www*

freitag

22

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Generation X-Z.

Hits only mit DJ NT,

22:00, www*

City Club: Forza Electronica.

Techno, House &

Electro mit Daniel Bortz,

23:00, www*

Club M60: Friday Night

Fever. Elektronische

Clubnacht, 22:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

2000er-Party.

2000er Jahre Hit-Mix mit

DJ Tues, 23:00, www*

Mahagoni Bar: Panda

Party. Hip Hop, Bagpackertrap,

Dancehall, Funk,

Reggae, 4 On-the-floor,

Remixe, Mashups mit

DJ Freez und DJ Motown.

Katakomben: Electric

Maha mit DJ Tiefgeist,

22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Ostwerk: Ü40-Kultparty

mit DJ Jeremy Heart.

Flirten, tanzen, feiern! Die

Party für alle Junggebliebenen,

21:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

KONZERT

Brauhaus 1516: The

Poolpaddlers. Rock- &

Pop-Cover aus Augsburg

(Eintritt frei), 19:30,

www*

Jugendzentrum

villa (ehem. k15): Jason

Bartsch - Live. Stand-Up,

Poetry, Musik, 20:00,

www*

Reesegarden: Pica-Pau:

Drums International .

Musik und Show von Brasilien

bis zum Schwarzen

Meer, 20:00, www*

Spectrum: Mono Inc.

(Ausverkauft!). Gothic-

Rock auf „Symphonic

Tour 2019“, 20:00, www*

St. Anna Kirche: Dem

Leben entegegen. 20

Minuten Musik, Text und

Stille in der Passionszeit ,

15:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Der kleine Wassermann.

Puppentheater ab

3 Jahren , 16:00, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Missing Link

. Tanzabend in vier Teilen

(Einführung: 19:15), 19:30,

www*

City Club: Anarchie

in Bayern. Das Theter

Ensemble spielt Anarchie

in Bayern (von R.W.

Fassbender), 20:30,

www*

Justizvollzugsanstalt

Hochfeldstraße: Tatort

Augsburg . Premiere

- Folge 5: Escape-

Codename Clown ,

20:00, www*

Kongress am Park: Florian

Zimmer. “Meet the

magic” (Illusionsshow),

19:00, www*

Parktheater Göggingen:

Expedition Erde:

Bis ans Ende der Welt .

Im Oldtimer quer durch

Asien, 19:30, www*

Sensemble

Theater: Electronic

City (Airport Romance).

von Falk Richter, 20:30,

www*

AUSSTELLUNG

tim - Textilmuseum:

Mozarts Modewelten

. 300 Jahre Leopold

Mozart, 09:00, www*

Diözesanmuseum St.

Afra: König, Bürger,

Bettelmann - Treffpunkt

Heilig Kreuz. 300 Jahre

Leopold Mozart, 09:00,

www*

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER


Abraxas: Klexs Theater:

Die kleine dicke Raupe

wird nie satt!. Kindertheater

ab 3 Jahren, 10:30,

www*

Märchenzelt: Mitmachmärchen

für Kitas und

Schulen. Ein Erlebnis für

alle Sinne! , 10:00, www*

BUNTES

Märchenzelt: Märchen

zum Frühlingsanfang.

Märchen & mehr - für

Erwachsene, 20:00,

www*

Planetarium: Rettung

der Sternenfee Mira. Ab 4

Jahren, 15:00

Planetarium: Jenseits

der Milchstraße. Ab 12

Jahren, 19:30

VORTRAG

Ballonfabrik: Lesung

mit Karl Nagel. We are

Punks! , 20:00, www*

Umland

Clubland

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

Konzert

Stadthalle Gersthofen:

Ringsgwandl. Wuide

unterwegs, 19:30, www*

BÜHNE

Stadttheater

Landsberg: Schneewittchen

auf der Flucht

. Oberstufentheater des

Ignaz-Kögler-Gymnasiums,

19:00, www*

samstag

23

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Downstairs at

the Indiedisco. Indie mit

Indiecators + Fuchs &

Hase, 22:00, www*

Club M60: Elektronische

Freunde. Techno &

more, 22:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Play. Techno and

more w/ Deborah de Luca

+ Yves Sicknraw + 80 DD!,

23:00, www*

Mahagoni Bar: Erlkönig.

Der Mixed-Music-Club:

Classics, Charts, Black &

Dancehall w/ Pash. Katakomben:

Electric Maha

mit DJ Markus Kavka, DJ

Andrey Broschkin & DJ

Mir , 22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Parktheater

Göggingen: Saturday-

Night-Disco. Mit DJ Heiko

Glück, 20:30, www*

Rockfabrik: Bravo Hits

Party. Feier deine Jugend,

22:00, www*

Soho Stage: Tanzwaldvisionen.

Psychedelic,

Trance, Experiments,

Goa, 23:00, www*

Spectrum: We love

Saturday. Charts-Alarm

mit DJ Heinz, 21:00,

www*

KONZERT

Abraxas: Leonard Cohen

Project: Songs of Love

and Hate. Hommage an

Leonard Cohen - Konzert,

20:00, www*

Ballonfabrik: Monty

Picon (FRA). Rock Brass

präsentiert von Karman

e.V., 21:30, www*

Bombig Bar &

Garage: The Sharpeez.

Pub-Rock aus London

(Eintritt frei), 21:00,

www*

Bürgersaal Stadtbergen:

Diva Clasics. Ein

glamouröser Show-Abend

mit unvergessenen Klassikern

der großen Diven

der Musikgeschichte,

20:00, www*

Cafe am Milchberg:

Acoustic Blues

Club. Konzert, 19:30,

www*

Jazzclub Augsburg:

Monoglot. Frech,

freigeistig und frisch.,

20:30, www*

Madhouse: Zaphod.

Blues- Hard-Rock,

Psychedelic & Oriental,

20:30, www*

St. Anna Kirche: Vokal

Ensemble München -

Angst der Hellen und

Friede der Seelen.

Vertonungen des Psalm

116 von Schütz, Schein

u.a. , 19:30, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augsburger Puppenkiste:

Der kleine Wassermann.

Puppentheater ab

3 Jahren , 15:00, www*

City Club: Anarchie in

Bayern. theter Ensemble,

20:30, www*

Sensemble

Theater: Electronic

City (Airport Romance),

von Falk Richter, 20:30,

www*

Theater im

Martinipark: Amadeus.

Theaterstück von Peter

Shaffer, 19:30, www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. Mit

Anna-Magdalena Prell,

Orgel, 11:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Abraxas: Klexs Theater:

Die kleine dicke Raupe

wird nie satt!. Kindertheater

ab 3 Jahren, 15:00,

www*

Märchenzelt: Dein

Kindergeburtstag im

Märchenzelt . Das Märchenzelt,

14:00, www*

Märchenzelt: Die

schönsten Märchen zum

Frühlingsanfang . Ein

Erlebnis für alle Sinne! -

ab 4 Jahren, 16:00, www*

Planetarium: Zeitreise

– Vom Urknall zum Menschen.

Kinderprogramm

ab 10 Jahren, 19:30

BUNTES

Café himmelgrün:

Happy birthday,

Blumenmanufaktur! 10.

Firmenjubiläum, 14:00,

www*

Planetarium: Polaris

2: Das Geheimnis der

Sternschnuppen. Kinderund

Familienprogramm

ab 7 Jahren, 13:30

VORTRAG

Abraxas: Historische

Führung durch das

abraxas. im Rahmen der

Stadtteil-Rallye - Leben

in Kriegshaber, 16:00,

www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

KONZERT

Four Corners Music

Hall: The Why Not Band.

Country aus Augsburg,

20:30, www*

BÜHNE

Stadttheater

Landsberg: Die Streiche

des Scapin . Komödie von

Molière , 20:00, www*

VORTRAG

Schloss Blumenthal:

oikocreditinfoabend.

Oikocredit – in

Nachhaltigkeit investieren,

20:00, www*

sonntag

24

KONZERT

Diözesanmuseum St.

Afra: Heilig Kreuzer

Komponisten der Mozartzeit.

300 Jahre Leopold

Mozart, 16:00, www*

Kleiner Goldener

Saal: Mozart? Mozart!

Ein Konzert unter dem

Motto Mozart? Mozart!,

17:00, www*

Parktheater

Göggingen: Karolina

Strassmayer & Drori

Mondlak - Klaro!. Roots

and Wings, 20:00, www*

Spectrum: Chris

Thompson & Siggi


TERMINE

61

Konzert

Clubland

Konzert

RINGSGWANDL

FR. 22.03. – SH GERSTHOFEN – 19:30 UHR

ELECTRIC MAHA FEAT. PAULI POCKET

FR. 29.03. – MAHAGONI BAR – 23:00 UHR

STEFAN LEONHARDSBERGER & MARTIN SCHMID

FR. 29.03. – BÜRGERSAAL STADTBERGEN– 20:00 UHR

Schwarz Band. The Voice

of Manfred Mann’s Earthband,

20:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

18:00, www*

Augsburger Puppenkiste:

Der kleine Wassermann.

Puppentheater ab

3 Jahren , 15:00, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Missing

Link . Tanzabend in vier

Teilen (Einführung: 14:45),

15:00, www*

Theater im Martinipark:

JFK . Europäische

Erstaufführung - (Einführung:

17:30), 18:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

10:00-17:00 Uhr, www*

KINDER

Abraxas: Immer wieder

Frühling, Sommer, Herbst

und Winter . Kinderkonzert

- ab 3 Jahren, 15:00,

www*

Junges Theater

Augsburg: Die etwas

anderen Augsburger

Stadtmusikanten .

Kindertheater ab 9

Jahren, 15:00, www*

Parktheater Göggingen:

Kinderträume .

Ballett mit Schülerinnen

und Schülern der

Ballettakademie Payer,

15:00, www*

BUNTES

Café himmelgrün: Wie

geschmiert! . Raffiniertes

aufs Brot. Aufstriche

kaufen kann jeder., 15:00,

www*

Planetarium: Wir

Kinder des Kosmos

- Vom Urknall zum

Denken. Kinder- und

Familienprogramm ab 10

Jahren, 16:30

Planetarium: Die

Sonne – unser lebendiger

Stern. Astronomie und

Wissenschaft, 19:30

Umland

KONZERT

Stadttheater Landsberg:

Rathauskonzert .

Werke von Saint Sans,

Glinka, Schnyder und

Eröd, 18:00, www*

Stadttheater Landsberg:

Stefanie Boltz . The

door - Soulful Vocal Jazz,

19:00, www*

BÜHNE

Stadthalle

Gersthofen: Botanica

Arabica - im Dschungel

des Orients. Tanzshow,

18:00, www*

BUNTES

Stadthalle Gersthofen:

Orientalische

Tanzshow . Botanica

Arabica, 18:00, www*

montag

25

KINDER

Abraxas: Immer wieder

Frühling, Sommer, Herbst

und Winter . Kinderkonzert

- ab 3 Jahren, 10:00,

www*

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

Yoga. Yoga im

Grandhotel Cosmopolis!,

18:30, www*

VORTRAG

Bürgersaal

Stadtbergen: Ärztliche

Vortragsreihe. Veranstalter:

vhs Stadtbergen,

19:30, www*

dienstag

26

KONZERT

Reesegarden: Yonder

Boys. Old-Time Amerikanische

Stringband,

20:30, www*

Spectrum: Vargas Blues

Band feat. John Jagger.

Rock, Blues, Soul & Latin-

Rock, 20:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

täglich ausser Montag

von 10:00-17:00 Uhr,

www*

KINDER

Abraxas: Moussong

Theater: Das hässliche

Entlein . Nach Hans

Christian Andersen - ab

5 Jahren, 09:00+ 10:30,

www*

Junges Theater

Augsburg: Die etwas

anderen Augsburger

Stadtmusikanten . Kindertheater

ab 9 Jahren,

10:00, www*

Planetarium: Planeten

– Expedition ins Sonnensystem.

Kinderprogramm

ab 10 Jahren, 15:00

BUNTES

Parktheater Göggingen:

Die Unfassbaren

. III. Akt – Magie und

Showhypnose live, 19:30,

www*

Umland

KINDER

Stadttheater Landsberg:

Der kleine Rabe

Socke – Alles meins!

Nach dem Kinderbuch

von Nele Moost für Kinder

ab 4 Jahren , 15:00, www*

mittwoch

27

CLUBLAND

City Club: Hängin´ in the

Club. Techno mit Artjom

& Matthias, 23:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Parktheater

Göggingen: Matze

Knop . Willkommen in

Matzeknopien , 19:30,

www*

Sensemble Theater:

Schauspieltraining.

in Kooperation mit VHS

Augsburg , 20:00, www*

Theater im

Martinipark: Amadeus.

Theaterstück von Peter

Shaffer, 19:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

täglich ausser Montag

von 10:00-17:00 Uhr),

www*

KINDER

Planetarium: Ein

Sternbild für Flappi. Ab 4

Jahren, 15:00

BUNTES

Grandhotel Cosmopolis:

NADA Ohrakupunktur.

Mit ÄrztInnen und

HeilpraktikerInnen, 18:45,

www*

VORTRAG

Abraxas: Neue

Solidaritäten oder

jüdisch-muslimische

Leitkultur? Talk mit Max

Czollek (Berlin) und

weiteren Gästen aus

Berlin und Augsburg,

moderiert von Can Gülcü

(Wien), 19:00, www*

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 70s

Rock and more, 21:00

BÜHNE

Stadthalle Gersthofen:

Alte Mädchen.

Popkabarett mit Ines

Martinez, Anna Bolk,

Jutta Habicht & Sabine

Urig, 19:30, www*

Stadthalle Schwabmünchen:

Forever

Queen . Performed by

QueenMania, 19:30,

www*

donnerstag

28

CLUBLAND

Beim Weissen

Lamm: Erste Augsburger

Desintegrationstage.

Slam veranstaltet vom

Jüdisches Museum

Augsburg Schwaben und

dem Kulturhaus abraxas,

20:30, www*

Brauhaus 1516: Slapjack.

Rock&Roll +

Rockabilly (Eintritt frei),

19:30, www*

City Club - Café: Irie

Coffee. Reggae mit Irie

Ivo, 22:00, www*

Mo Club: Campus Club.

Die Studentenparty

Deiner Stadt!, 23:00,

www*

KONZERT

Abraxas: VolxGesang

– das Mitsing-Konzert.

Singen macht glücklich

– gemeinsam Singen

überglücklich!, 20:00,

www*

Die Metzgerei: Im

Untergrund . Lesung aus

Martin Balluchs Roman,

19:00, www*

Il Gladiatore: Rita

Marx. Pianoabend mit

Klassikern (Eintritt frei),

19:30, www*

Jakobus: Swing de

Paris. Hot Club Jazz, Jazz

Manouche (Eintritt frei),

20:30, www*

Parktheater Göggingen:

Ringmasters .

Fabelhafte Stimmen aus

Stockholm, 19:30, www*

BÜHNE

Spectrum: Ladies Night.

“Ganz oder gar nicht”

(Kabarett), 20:00, www*

Theater im Martinipark:

JFK . Europäische

Erstaufführung - (Einführung:

19:00), 19:30,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

täglich ausser Montag

von 10:00-17:00 Uhr,

www*

tim - Textilmuseum:

Theater als Expedition:

Mode und Kostüm.

300 Jahre Leopold

Mozart, 18:30, www*

KINDER

Junges Theater

Augsburg: Die etwas

anderen Augsburger

Stadtmusikanten. Kindertheater

ab 9 Jahren,

10:00, www*

Märchenzelt: Mitmachmärchen

für Kitas und

Schulen. Ein Erlebnis für

alle Sinne! , 10:00, www*

BUNTES

Planetarium: Wir

Kinder des Kosmos

- Vom Urknall zum

Denken. Kinder- und

Familienprogramm ab 10

Jahren, 15:00

Umland

CLUBLAND

Stadthalle Gersthofen:

Sixxpaxx . Roxx Tour

2018/19, 20:00, www*

BÜHNE

Kultur-Stadl

Wörleschwang: Brunftzeit

- Wildwechsel &

Liebestaumel. Von Nepo

Fitz, 20:00, www*

BUNTES

Singoldhalle

Bobingen: Das große

Bulli-Abenteuer „Von

Istanbul ans Nordkap“.

Bulli-Abenteuer - Am

Bosporus, 19:30, www*

Freitag

29

CLUBLAND

Ballonfabrik: The Movement

. Maleducazione

Alcolica, 21:00, www*

Beim Weissen

Lamm: Hit Happens.

Hits, 22:30, www*

City Club: 5 Stunden

wach! Techno w/

Lützenkirchen und Babe,

23:00, www*

Club M60: Friday Night

Fever. Elektronische

Clubnacht, 22:00, www*

Kesselhaus

Augsburg: Moonbootica.

Rockendes Hybrid aus

Techno, House und Big

Beat aus Hamburg.

Support: Bernhard Jakob,

23:00, www*

Mahagoni Bar: Turn up .

Hip Hop, Bass & Classics

mit DJ Tba. Katakomben:

Electric Maha mit DJ

Pauli Rocket, DJ Stefan

Vöst & DJ Loki Styx,

22:30, www*

Mo Club: Ladies Night.

22:00, www*

Rockfabrik: Thank God

it`s Friday. Nu Metal,

Alternative, Core und

Punkrock, 22:00, www*

Soho Stage: Louis

www*: weitere Info auf neue-szene.de


62

TERMINE

Konzert

Clubland

Konzert

AUGUSTIN

FR. 29.03. – SOHO STAGE – 20:30 UHR

MOONBOOTICA

FR. 29.03. – KESSELHAUS – 23:00 UHR

TRANSFORMATION KATHAN/NOYA

SO. 31.03. – MATRIX KÖNIGSBRUNN – 20:00 UHR

Street 21. Daaance,

23:00, www*

Spectrum: Headbangersball.

Hard-Rock- &

Metal-Night, 21:00,

www*

KONZERT

Cafe am Milchberg:

6Rockers . Konzert,

19:30, www*

Grandhotel

Cosmopolis: The Zonke

Family. Live-Konzert,

21:00, www*

Parktheater Göggingen:

Queenz of Piano.

Entertainment. Konzert.

Zwei Flügel., 19:30, www*

St. Anna Kirche: Dem

Leben entegegen. 20

Minuten Musik, Text und

Stille in der Passionszeit ,

15:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augsburger

Puppenkiste: Aladin

und die Wunderlampe.

Puppentheater ab 5

Jahren, 16:00, www*

Brechtbühne im

Gaswerk: Welt am Draht

. Schauspiel nach dem

Drehbuch von Rainer

Werner Fassbinder und

Fritz Müller-Scherz

(Einführung: 19:00),

19:30, www*

City Club: Theater: Das

seid ihr Hunde wert!

Rebellenlieder! Eine

anarchistische Zeitreise ,

20:30, www*

Märchenzelt: Der

Königsgaukler - mit

Shakuhachi-Flöte .

Märchen für Erwachsene,

20:00, www*

Sensemble

Theater: Electronic

City (Airport Romance).

von Falk Richter, 20:30,

www*

Theater im Martinipark:

Die Zauberflöte.

Oper in zwei Aufzügen

von Wolfgang Amadeus

Mozart (Einführung:

19:00), 19:30, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

täglich ausser Montag

von 10:00-17:00 Uhr,

www*

KINDER

Abraxas: Theater Fritz

& Freunde: „Urmel aus

dem Eis“. Theaterstück

nach dem Buch von

Max Kruse - ab 4 Jahren,

10:00, www*

Märchenzelt: Mitmachmärchen

für Kitas und

Schulen. Ein Erlebnis für

alle Sinne! , 10:00, www*

Planetarium: Von der

Erde zum Universum.

Kinderprogramm ab 10

Jahren, 21:00

BUNTES

Planetarium: Polaris

2: Das Geheimnis der

Sternschnuppen. Kinderund

Familienprogramm

ab 7 Jahren, 15:00

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic Rock. 21:00

Bürgersaal Stadtbergen:

Da Billi Jean is ned

mei Bua. Konzert mit

Stefan Leonhardsberger

& Martin Schmid, 20:00,

www*

KONZERT

Kultur-Stadl

Wörleschwang: Die

gwohnte Gäng. Pam Pam

Ida kehrt zurück in den

Kultur-Stadl mit neuem

Programm, 20:00, www*

BÜHNE

Stadthalle Gersthofen:

Saturday Night

Fever. Das Musical, 19:30,

www*

Stadttheater Landsberg:

King Charles III. A

future history play von

Mike Bartlett, 20:00,

www*

samstag

30

CLUBLAND

Ballonfabrik: Plan B

Lauter sein Tour 2019

Augsburg. Support: Rules

Of This Game, 19:00,

www*

Beim Weissen

Lamm: Full Clip. Authentic

90s Hip Hop Flava mit

DJ Grizu, 22:00, www*

City Club: Club for Reality.

Live-Techno w/ Sofus

Forsberg (Dänemark),

Sodakiz (Leipzig),

TillTheEnd (Leipzig),

23:00, www*

Club M60: Elektronische

Freunde. Techno &

more, 22:00, www*

Kesselhaus Augsburg:

Cosmic Music.

Afro, Cosmic, World,

Reggaeton, Electro, Tribal

mit Stefan Egger & Yano,

22:00, www*

Mahagoni Bar: Disko

2000. Die Millenium-

Charts an einem Abend

von Hip Hop & Indierock

bis Dance & Pop mit DJ

Jiggy Joe. Katakomben:

Electric Maha mit DJ

Karrer & Rahmero ,

22:30, www*

Mo Club: Mo Club Night.

Die neue Clubnacht,

22:00

Ostwerk: Lost in Music.

21:00

Rockfabrik: Alles!

Schwarz!. Der

„Schwarze-Szene-Treff“.

Wave – EBM – Gothic mit

DJ Tronic, 22:00, www*

Soho Stage: Make

Acid Great Again. Acid &

Techno , 23:00, www*

Spectrum: Die legendäre

NDW & Deutsche

Schlagernacht. Deutsche

Hits am laufenden Band,

21:00, www*

KONZERT

Abraxas: Hanna Sikasa

+ Band. Album-Release-

Konzert, 20:30, www*

Bombig Bar &

Garage: Grumpy Old

Men. Cover-Rock aus

Augsburg. Last Gig im

Bombig (Eintritt frei),

20:30, www*

Brauhaus 1516: Roxxdoxx.

Chartbreaker und

Rock-Klassiker (Eintritt

frei), 19:30, www*

Cafe am Milchberg: Lyneste

& Peter Weigele.

Konzert, 19:30, www*

Grandhotel Cosmopolis:

Botschaft & Zimt

. + Going Underground

Aftershow Party mit

verschiedenen DJs: Indie

Pop, 60s, PostPunk,

20:00, www*

Parktheater Göggingen:

Octave. Klassische

türkische Musik, 19:30,

www*

Wirtshaus Frau

Huber: Wonderboys .

Tribute to Bob Dylan - A

Night with his Songs,

19:30, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

19:30, www*

Augsburger

Puppenkiste: Aladin

und die Wunderlampe.

Puppentheater ab 5

Jahren, 15:00, www*

Brechtbühne im Gaswerk:

Baal. Theaterstück

von Bertolt Brecht, 19:30,

www*

City Club: Theater: Das

seid ihr Hunde wert!.

Rebellenlieder! Eine

anarchistische Zeitreise,

20:30, www*

Jazzclub Augsburg:

Comedy Lounge.

diesen Angriff auf Eure

Lachmuskeln solltet Ihr

nicht verpassen!, 20:00,

www*

Sensemble Theater:

Erweiterungskurs

Improvisation II. mit Jörg

Schur, 10:00, www*

Sensemble

Theater: Electronic

City (Airport Romance).

von Falk Richter, 20:30,

www*

Theater im Martinipark:

Matinée zu:

Dimensions of Dance.

Part 2. Tanzabend in vier

Teilen, 12:00, www*

Theater im

Martinipark: Amadeus.

Theaterstück von Peter

Shaffer, 19:30, www*

KINO

Soho Stage: Augustin

. Kinofilm “303”, 19:30,

www*

KLASSIK

St. Anna Kirche: Orgelmusik

zur Marktzeit. Mit

Harald Geerkens, Orgel,

11:30, www*

LITERATUR

Die Metzgerei: Theater

Pagany. Gedichte in

Szene gesetzt , 19:00,

www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung,

täglich ausser Montag

von 10:00-17:00 Uhr,

www*

KINDER

Abraxas: Theater Fritz

& Freunde: „Urmel aus

dem Eis“. Theaterstück

nach dem Buch von

Max Kruse - ab 4 Jahren,

15:00, www*

Märchenzelt: Dein

Kindergeburtstag im

Märchenzelt . Das Märchenzelt,

14:00, www*

BUNTES

Planetarium: Lars - der

kleine Eisbär. Ab 5 Jahren,

13:30

Planetarium: Leben

- Eine kosmische

Geschichte. Astronomie

und Wissenschaft, 19:30

Umland

CLUBLAND

Rockmusik Hamlar:

Classic-Rock. 21:00

KONZERT

Four Corners Music

Hall: Jeffrey Backus &

Friends. Country aus den

USA, 20:30, www*

Singoldhalle Bobingen:

Konstantin Wecker

und Band - ausverkauft!

Konstantin Wecker und

Band, 20:00, www*

BÜHNE

Stadthalle Gersthofen:

„Lou mer mei

Rouh“. Martin Rassau

und Taxifahrer Bernhard

Ottinger, 19:30, www*

sonntag

31

KONZERT

Brechtbühne im

Gaswerk: Europe

Central. (Uraufführung),

18:00, www*

Café himmelgrün: Allégresse.

Konzert, 14:30,

www*

Kleiner Goldener

Saal: Festkonzert. 100

Jahre Tonkünstlerverband

Augsburg-Schwaben E.V.,

18:00, www*

BÜHNE

Augsburger Puppenkiste:

Kabarett 2019.

Von Klassik bis Pop,

vom gespielten Witz bis

zur politischen Satire...,

18:00, www*

Augsburger

Puppenkiste: Aladin

und die Wunderlampe.

Puppentheater ab 5

Jahren, 15:00, www*

City Club: Theater: Das

seid ihr Hunde wert!.

Rebellenlieder! Eine

anarchistische Zeitreise,

20:30, www*

Kongress am

Park: Simply the best!.

Das Tina-Turner-Musical,

19:00, www*

Theater im Martinipark:

Werther. Oper

in vier Akten von Jules

Massenet (Einführung:

17:30), 18:00, www*

AUSSTELLUNG

Galerie Noah: Große

Anselm Kiefer Sonderausstellung.

Museale

Sonderausstellung mit

Arbeiten aus dem Kunstmuseum

Walter und

Werken aus dem Atelier

Kiefer, 11:00, www*

Neue Galerie im

Höhmannhaus: Performanzen.

Fotoausstellung

(täglich ausser Montag

von 10:00-17:00 Uhr),

www*

KINDER

Abraxas: Der gestiefelte

Kater. Nach dem Märchen

von Charles Perrault

und Motiven der Brüder

Grimm - ab 5 Jahren,

15:00, www*

Junges Theater

Augsburg: Das

Traumfresserchen. Nach

dem Buch von Michael

Ende - ab 4 Jahren., 15:00,

www*

Märchenzelt: Pfannkuchenmärchen.

Ein

Erlebnis für alle Sinne! -

ab 3 Jahren, 16:00, www*

Parktheater Göggingen:

Kinderträume .

Ballett mit Schülerinnen

und Schülern der

Ballettakademie Payer,

15:00, www*

BUNTES

Planetarium: Polaris

2: Das Geheimnis der

Sternschnuppen. Kinderund

Familienprogramm

ab 7 Jahren, 15:00

Planetarium: Jenseits

der Milchstraße. Ab 12

Jahren, 18:00

Umland

CLUBLAND

Matrix Königsbrunn:

Trans/ Formation.

Percussive Afro Jazz

Beats und Trance mit

Nippy Noya und Hermann

Kathan!, 20:00, www*

KONZERT

Matrix Königsbrunn:

Trans/Formation.

Percussive Afro-Jazz-

Beats und Trance mit

Nippy Noya und Hermann

Kathan, 20:00, www*

Stadthalle Gersthofen:

Stefan Mross .

Immer wieder Sonntags,

17:00, www*

VORTRAG

Stadttheater

Landsberg: Mehr

Forschung – Mehr Leben

. Benefizveranstaltung

anlässlich des 10-jährigen

Vereinsjubiläums

der Gesellschaft für

KinderKrebsForschung

e.V., 17:00, www*


Langeweile ?

gibts hier nicht !

augsburgs größter

terminkalender .

www.neue-szene.de


64

KLEINANZEIGEN

AMOR & EROS

REISEN

JOBS

www.Gleichklang.de: Jeder

kann Liebe und Freundschaft

finden - bei Gleichklang. Hier

lernen sich ökologisch und

sozial denkende Menschen

kennen!

Wenn es ein wenig härter

sein darf – BDSM-Stammtisch

TACHELES. Seit fast

20 Jahren BDSM-Stammtisch

in Augsburg – Treffen

alle zwei Wochen. www.

tacheles-augsburg.de

TREFFPUNKT

www.Gleichklang.de: Jeder

kann Liebe und Freundschaft

finden - bei Gleichklang. Hier

lernen sich ökologisch und

sozial denkende Menschen

kennen!

MUSIK

Übungsmöglichkeit für

Schlagzeuger ab April

zu vergeben, Schlagzeug

vorhanden, nur an

verlässliche Personen,

Termine nach Vereinbarung.

batman49@gmx.de,

Tel 0151 11 61 00 34

Irish Folkband sucht

Gitarrist*in + Sänger*in,

engelbart321@web.de

Segeln in den schönsten

Revieren der Welt. Zu jeder

Jahreszeit. Auch ohne Segelkenntnisse!

www.arkadiasegelreisen.de.

Tel.: 02401-

8968822.

UNTERRICHT

Dozent hilft kurz- und längerfristig

in Mathe, Physik,

Chemie. Auf dem Weg zum

(Fach-) Abi, Meister, Techniker,

Bachelor(ette), Master

oder Stipendium (HS/Uni/

TU). Tel. 01520-1420291

Nachhilfe in Mathematik,

Physik und Chemie für Abi

und Uni. Tel. 01520-1420291

Klavierunterricht gemütlich

zu Hause im Studio „Anja

Janosi“ - keine Vorkenntnisse

nötig - guter Unterricht/der

Spass macht - 35

Euro/60 min, 30 Euro/45 min.

0176-60863816 oder 0821-

24415159

VERKÄUFE

Mountainbike, extra leicht,

26“, 120 Euro. Tel. 0175-

3468770

Boulderbetreuer / Kidsclub

(m/w) in Teilzeit oder auf

450 € Basis zur Unterstützung

unseres Teams im Boulder

& Soccercenter gesucht.

Du bist boulderinteressiert,

hast einen guten Draht zu

Kindern und hast Spaß dabei

unsere Kindergeburtstage

und den Kidsclub bei

uns sportlich zu betreuen?

Die Stellenbeschreibung &

weitere offene Stellen gibt´s

unter: boulder-soccercenter.

de

Servicekräfte (m/w) in Teilzeit

oder auf 450 Euro Basis

zur Unterstützung unseres

Sportsbar-Teams im Boulder

& Soccercenter gesucht.

Neben Servicetätigkeiten

erwarten dich bei uns abwechslungsreiche

Aufgaben

von der Kundenannahme bis

zur Zubereitung kleinerer

Gerichte in der Küche. Die

Stellenbeschreibung & weitere

offene Stellen gibt´s unter:

boulder-soccercenter.de

Kunst kaufen –

Kindern helfen!

Bekannte Künstler haben

exklusiv für die SOS-Kinderdörfer

Werke geschaffen.

Mit dem Kauf eines limitierten

Kunstwerks auf sos-edition.de

unterstützen Sie unsere Projekte.

Freiwilligen

Zentrum

Augsburg

... weil jeder Mensch wertvoll ist

Afrika braucht

mehr Operationen!

Unser Schiff bringt sie.

Mit dem weltgrößten

Hospitalschiff bietet

Mercy Ships in Afrika

kostenlose Operationen,

medizinische Hilfe und

Weiterbildungen an.

Tal R. „Banane“, SOS-Edition 2013,

Auflage: 50, nummerierte und

signierte Radierung, 30 x 40 cm

Ihre Spende

schenkt Leben!

Ledercouch von ZANOTTA, Klassiker sehr gut erhalten, 1000

Euro, Mobil 0172/6242151

Berliner Büro

Gierkezeile 38, 10585 Berlin

Tel: 030/3450 6997-0

www.sos-kinderdoerfer.de

www.mercyships.de

Spendenkonto: IBAN DE58 7345 0000 0000 5244 47

Veranstaltungs- und

Partyräume in Augsburg

Die Broschüre des „tip“ steht kostenlos auf

www.jugendinformation-augsburg.de unter

der Rubrik Downloads bereit.

MODERNER

MUSIKUNTERRICHT

IN AUGSBURG

KOSTENLOSE

PROBESTUNDE?

907 66 77

0821

m a i l @ d o w n t o w n - m u s i c . d e


KLEINANZEIGEN

65












PRIVATE KLEINANZEIGEN

bis zu 2 Zeilen à 30 Zeichen sind kostenlos.

Text in Rot zusätzlich --------------------------------------------------------4,00 €

Anzeigen mit Rahmen zusätzlich------------------------------------------8,50 €

Mit gelb unterlegt zusätzlich ---------------------------------------------10,00 €

Bildanzeigen (Text mit Foto, 34x40 mm) -------------------------------39,00 €

GEWERBLICHE KLEINANZEIGEN zzgl. MwSt.


kosten pro Zeile --------------------------------------------------------------3,40 €

Mit Rahmen zusätzlich-------------------------------------------------------8,50 €

Bei reprofertigen Anzeigen gilt der mm-Preis von---------------------1,36 €

CHIFFRE-ANZEIGEN

Chiffre-Nummern werden vom Verlag vergeben.

Die Weiterleitung erfolgt alle 10 Tage------------------------------------4,00 €

Die Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage

www.neue-szene.de und können dort ebenfalls eingegeben

werden.

Beträge bitte überweisen an:

Neue Szene Augsburg, Kleinanzeigen

VR-Bank Lech-Zusam eG,

IBAN: DE64720621520006532020

Name: _________________________________

Straße: ________________________________

Ort: __________________________________

Tel: __________________________________

Rubrik: Privat Gewerblich

Gruß&Kuss Treff.Punkt Amor&Eros Verkaufen Suche Musik Computer

suche Wohnung biete Wohnung Unterricht Jobs Reisen Fahrzeuge Sonstiges

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

LLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL

Text mit Rahmen Text gelb hinterlegt Text in rot Text im Rahmen mit Bild Chiffre

ANZEIGEN-COUPON


66

AUGSBÜRGER

Künstlerin

Taybe Cevik

„Ich erinnere mich an das Archaische, an staubige Straßen,

Nächte im Freien, unter der alten Trauerweide und dem Sternenhimmel.“

Wenn Taybe Cevik über die Triebfedern ihrer Kunst

spricht, ist es zu den prägenden Erinnerungen aus ihrer Frühkindheit

bei den Großeltern in der Türkei nicht weit. Sehnsucht,

Einsamkeit, Wildnis und die Schönheit der geheimnisvollen Natur

treten bis heute als wiederkehrende Motive in ihren Arbeiten

zutage.

Kurz vor der Volljährigkeit endet für die gebürtige Oberpfälzerin

ein turbulenter Lebensabschnitt mit einem Neustart in

Augsburg. Hier verschafft sie sich hier jene Ruhe und persönliche

Freiheit, die sie dafür empfänglich macht, dass die Kunst in ihr

Leben treten kann. Taybe Cevik beginnt zu malen und empfindet

bald Gefallen an der Möglichkeit, Emotionen in Bilder zu übersetzen

und so Geschichten und Erfahrungen transportiert. Sie entwickelt

sich zur freischaffenden Konzeptkünstlerin. Dem Naturell

nach Rebellin, ist Taybe Cevik in der Kunst wie im Leben eine

Getriebene, Suchende, sich selbst stetig Transformierende: „Wir

haben nur dieses EINE Leben!“ – eine fundamentale Erkenntnis

aus der eigenen Biographie, die sie zur Selbstbestimmtheit mahnt

und zur Konzentration auf das Wesentliche: „Fühle in mir ein

Leben. Spüre den Pulsschlag. In der Natur, im Licht der Sonne,

in den Farben und Formen, verliere mich in den Gabelungen der

Äste, blicke in Gesichter, tauche ein in die Farbe Blau“.

(Text & Foto: Fabian Schreyer)


ir

ringen

ich

groß

raus!

Studienorientierungstag

29. März 2019, 13 bis 18 Uhr

Hochschule Augsburg

Zentraler Info-Point in der Alten Mensa,

Campus am Brunnenlech, An der Hochschule 1

studienorientierungstag@hs-augsburg.de

www.hs-augsburg.de


So gut schmeckt Heimat.

Höchste DLG-Auszeichnungen für alle Ustersbacher Biere

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine