SIEBEN: März 2020

godewo

Bauen und Wohnen, Rund ums Auto und reichlich Musik drin!

Jahre

März 2020

25. Jahrgang

www.sieben-regional.de

Auf die Ohren:

Hier ist Musik drin

SIEBEN: März unabhängig monatlich unbezahlbar


2 Editorial

Ta-ta-ta-Taaa!

Liebe Leserinnen und Leser,

mit diesem März startet das 25. Jahr der SIEBEN:,

unseres Magazins für die Region Alfeld und das

Leinebergland. Das ist ein Vierteljahrhundert.

Wow, wir wundern uns selbst. Und sind auch ein

bisschen stolz.

Aber jetzt kommen Sie, liebe Leserinnen und Leser,

mit dem Rechenschieber. 2020 minus 25 macht

1995. Und die SIEBEN: wurde, das weiß vielleicht

der eine oder die andere, 1996 gegründet. Die erste

Ausgabe erschien zumindest am 1. März 1996. Da

fehlt doch ein Jahr.

Nein, fehlt es nicht. Von 1996 bis 2020 sind es 25

Jahre. Zählen Sie ruhig nach. Es ist nämlich ein

etwas merkwürdiger Umstand, dass wir die große

Feier eines Geburtstages immer am letzten Tag

beziehungsweise erst am darauffolgenden ausrichten.

Um in unserem Beispiel zu bleiben, wäre das

dann im März 2021. Können Sie noch folgen?

Ein Baby wird an seinem ersten Geburtstag ein Jahr

alt. Das ist sein erster Geburtstag – nach dem echten

Geburtstag natürlich. Herrje, das ist aber auch kompliziert.

Um jetzt noch für ein bisschen mehr Verwirrung

zu sorgen: Es gibt kein Jahr null. Unsere Zeitrechnung

begann mit Christi Geburt. Ab da zählen

wir mit eins. In die andere Richtung wird ab Christi

Geburt mit minus eins gezählt. Eigentlich hätten wir

aber ein nulltes Jahr gebraucht, so wie wir Menschen

das im Allgemeinen für alle Individuen tun.

Bitte fragen Sie nicht nach, wir verstehen das selbst

nicht ganz genau, aber wir bitten noch einmal um

Ihre Aufmerksamkeit: Am Sonntag, 29. März, wird

von Winter- auf Sommerzeit umgestellt: Die Uhren

drehen wir von 2 auf 3 Uhr vor. Eine Stunde verschwindet.

Wo ist die dann hin?

Fun fact: Seit 1996(!) wird die Zeitumstellung in der

EU einheitlich am letzten Sonntag im März und am

letzten Sonntag im Oktober vollzogen. Die SIEBEN:

hat damit nichts zu tun. Auch nichts mit der angekündigten

Abschaffung der Winterzeit. Dazu später

einmal mehr, wenn es tatsächlich so kommen sollte.

Zurück zum Jubiläumsjahr: Irgendwie hat es sich

eingebürgert, dass erst der Geburtstag, also der

Abschluss des jeweiligen Jahres gefeiert wird, um

dann ein ganzes Jahr einer Sache zu gedenken.

Gerade haben wir ja das Beethoven-Jahr. Der Ludwig

van wurde 1770 geboren. Allerdings erst am

17. Dezember. Deshalb kann man ihn vielleicht

nicht als Paradebeispiel für die obige Theorie heranziehen.

Ta-ta-ta-Taaa! Jubiläumsjahr! Und für die SIEBEN:

gilt das auch.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen

Ihre SIEBEN:

Aus dem Inhalt

Rund ums Auto 4

Gesundheit 5

Bauen und Wohnen 6 – 7

Internationaler Frauentag in Alfeld 8

Buchvorstellung / Verlosaktion 10

4. Seesener Lachnacht / Verlosaktion 11

Veranstaltungen im März 14 – 26

Reise durch Niedersachsen 27

A kew‘s tag / Verlosaktion 28

Der Elfen-Thron / Verlosaktion 29

Bitte anfassen! 31

Zum Titel:

La vie en Rose – Französische Operngala

© Clemens Heidrich

Kulturvereinigung Alfeld e. V.

Platz? Da.

Der neue GLB ​definiert​Flexibilität​auf​eine​neue​Art​und​Weise.

Seine​optionale​dritte​Sitzreihe​mit​zwei​zusätzlichen​Einzelsitzen

und​der​großzügige​Laderaum​bieten​Ihnen​maximalen​Freiraum.

Jetzt Probe fahren.

Anbieter: Mercedes-Benz AG, Mercedesstraße 120, 70372 Stuttgart

Partner vor Ort: Werner Dreyer Kraftfahrzeuge GmbH · Vertragspartner · Limmerburg 3 ·

31061 Alfeld ·

E-Mail: service@wernerdreyer.de · Tel.: 05181-8011-0 · www.wernerdreyer.de


Kulturvereinigung Alfeld 3

Kulturvereinigung Alfeld – Konzert und Komödie

La Vie En Rose

Die Französische Operngala versprüht pure Lebensfreude. Jeder kennt den schmissigen

„Can Can“ aus „Orpheus aus der Unterwelt“ oder die „Bacarole“ aus „Hoffmanns Erzählungen“.

Als „Vater der Operette“ machte der Kölner Jacques Offenbach in Paris, der Stadt der

Musik, eine große Karriere. Dort entstanden aus seiner Feder eine Vielzahl von Operetten

und einige Opern. Rossini nannte ihn den „Mozart des Champs-Elysees“.

Uwe Tobias Hieronimi © Clemens Heidrich

Theater für Niedersachsen will mit seinem Philharmonischen

Orchester und den Sängerinnen

und Sänger französische Lebensfreude lebendig

Wie man den Eiffelturm besteigt

Kann es platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau geben?

Auf humorvolle Weise, untermalt mit viel Musik, geht diese schwungvolle

Komödie der Frage nach: Muss eine Freundschaft zwangsläufig

zerbrechen, wenn Liebe ins Spiel kommt?

werden lassen. Komprimiert findet sie sich in den

französische Opern und Operetten. Zu diesem

Lebensgefühl gehört auch die zarte Melancholie

französischer Chansons. Das Konzert wird daher

komplettiert durch berühmte Titel von Jacques

Brel oder Edith Piaf.

Mit mehr als 35 Orchestermusikerinnen und -musikern,

sechs Solistinnen und Solisten, sowie etwa 20

Chorsängern präsentiert das Theater für Niedersachsen

eine Gala mit den großen Evergreens der

französischen, klassischen Musik.

Georges Bizets „Carmen“ zählt zu den meistgespielten

Opern aller Zeiten und ist auch eine französische

Oper, obwohl sie in Spanien spielt, denn

Meike Hartmann © Clemens Heidrich

Informationen:

La vie en Rose, Samstag, 07. März 2020, 20 Uhr,

Theatersaal des Gymnasiums.

Französische Operngala. Von Opernmelodien

bis zu Chansons. Philharmonie des Theaters für

Niedersachsen. Musikalische Leitung: Achim

Falkenhausen. Orchester, Chor, Solistinnen und

Solisten des Theaters für Niedersachsen

der kompromisslose Freiheitsdrang der Titelheldin

ist auch ein französisches Ideal. Daher dürfen Arien

aus dieser Oper nicht fehlen. (red/hst)

Karten:

Kulturvereinigung Alfeld e.V.

Tel.: 05181 703-205

E-Mail: marten-pape@stadt-alfeld.de,

strobell@stadt-alfeld.de

www.hitix.de/booking.php?fM=3

oder www.kulturvereinigung-alfeld.de

Isabel Varell, Heiko Ruprecht

© Jürgen Frahm

Das Stück lebt von der Energie von Isabel Varell und

Heiko Ruprecht, beide bekannt aus Film und Fernsehen.

Für den Schwung und das Tempo der komödiantischen

Handlung dürfte vor allem Isabel Varell

zuständig sein, während Heiko Ruprecht hohe

Anforderungen an die Glaubwürdigkeit seiner Darstellung

des Valentin zu meistern hat.

Die Handlung: Die fröhlich-freche Floristin Charlotte

liebt Schlager und Chansons, und sie liebt Valentin.

Seit fünf Jahren. Doch der sieht in ihr nur einen

Kumpel, einen Freund, mit dem man unkomplizierte

Abende vor dem Fernseher oder beim Fußball

verbringen kann, mehr nicht. All die Jahre hatte

Charlotte nie den Mut, ihm ihre Liebe zu gestehen –

doch das soll sich heute endlich ändern: Charlotte

hat beschlossen, es ihm zu sagen. „Ich bin nicht der

Eiffelturm. Und wenn ich mich schon besteigen lasse,

suche ich mir die Besucher selber aus! Also: Heute

Abend oder nie! In ihrem Blumenladen soll es

geschehen. Denn wer verstünde sie nicht, die Sprache

der Blumen? Doch Valentin versteht Charlottes

zarte Andeutungen nicht. Viel schlimmer: Auch

Valentin hütet ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das

die Beziehung der beiden in ein völlig neues Licht

setzt. (red/hst)

Informationen:

Diese Nacht – oder nie!, Mittwoch, 25. März 2020, 20 Uhr,

Theatersaal des Gymnasiums. Komödie von Laurent Requier,

Münchner Tournee Theater. Regie: Ulf Dietrich

Mit: Isabel Varell, Heiko Ruprecht

JETZT MESSE-

NEUHEITEN

ENTDECKEN

von Marc O‘Polo,

Bruno Banani, Joop!,

Calvin Klein, Davidoff,

Silhouette, Jaguar,

Mexx und viele mehr!

Fotos: Veranstalter

Alfeld (Leine) | Leinstraße 40-41

Telefon: 05181 254 66

optik-in-alfeld.de

27_ALF_Mexx_Messeneuheiten_190x84.indd 1 25.02.20 13:42


4 Rund ums Auto

Im Frühjahr widmen sich viele Betriebe speziell der Fahrzeugaufbereitung

Schönheitskur sorgt für Werterhalt

Der Winter hat Autos stark strapaziert und Spuren an ihnen hinterlassen.

Die beste Zeit für eine Schönheitskur ist deshalb das Frühjahr. Der Halter

eines Fahrzeugs sorgt mit einer professionellen Pflege nicht nur für eine

optische Verschönerung, auch der Wert des Fahrzeugs bleibt erhalten -

und der Wiederverkaufswert steigt. Speziell beim Leasing können Mängel,

die auf den ersten Blick kaum erkennbar sind, schnell teuer werden.

Das Frühjahr steht ganz im Zeichen

der Fahrzeugaufbereitung.

Rechtzeitig etwas unternehmen

Das Pflegeprogramm beim professionellen

Fahrzeugaufbereiter beinhaltet

eine gründliche Außenwäsche,

der Lack erhält neuen Glanz durch

eine auffrischende Politur. Viele Fachfirmen

bieten zudem auch kleinere

Lack- und Dellenreparaturen an.

Ebenso wird der Fahrzeuginnenraum

gründlich gereinigt, Risse und Löcher

an Polster und Armaturen können

dabei ausgebessert werden.

„Äußere Verschmutzungen etwa

durch Vögel, Fliegen oder Baumharz

hinterlassen Spuren. Dagegen sollte

man rechtzeitig etwas unternehmen,

sonst entstehen schnell irreparable

Schäden auf der empfindlichen

Lackoberfläche“, erklärt Markus Herrmann,

Präsident des BFA und selbst

Inhaber eines Meisterbetriebes in

München.

Auch durch die Behandlung in der

Waschanlage werde der Lack an der

Oberfläche empfindlicher, da mit

einer Waschlauge gewaschen werde,

die entfettend wirke. Dreck könne

dann leichter haften bleiben. Auch

dem Flugrost - der beginnenden Korrosion

von Eisen oder Stahl - könne

man mit einer Fahrzeugaufbereitung

entgegenwirken.

Leasing

Die Kosten der Aufbereitung seien

gering im Vergleich zu den Kosten,

die sonst etwa bei der Rückgabe

eines Leasingfahrzeugs in schlechtem

Zustand drohen. Denn dann

können Mängel, die auf den ersten

Blick kaum erkennbar sind, schnell

richtig teuer werden. Bei der Übergabe

schaut der Leasinggeber ganz

genau hin - schließlich will er das

Auto danach weiterverwenden. Was

für den Leasingnehmer vielleicht

Gebrauchsspuren sind, empfindet

der Leasinggeber als Beschädigung.

Das kann leicht einige Tausend Euro

kosten. (djd)

Der Halter eines Fahrzeugs sorgt mit einer professionellen

Pflege nicht nur für eine optische Verschönerung

- auch der Wert des Fahrzeugs bleibt

erhalten und der Wiederverkaufswert steigt.

Fotos: djd/Bundesverband Fahrzeugaufbereitung

Neue Abgasnorm für Benziner und Diesel seit September 2019

Neuwagen sind sauberer unterwegs

Wer sich im Autohaus über Neuwagen

informiert, wird früher oder später

auf die Angabe „Euro 6d-TEMP“

stoßen. So lautet die aktuelle Abgasvorschrift,

die seit 1. September 2019

verpflichtend für alle Neuwagen gilt.

Neu ist dabei, dass Fahrzeuge die

Emissionsvorgaben nicht nur auf dem

Prüfstand, sondern zusätzlich auch

im realen Fahrbetrieb erfüllen müssen.

Automobilhersteller und Zulieferer

wie Bosch haben große Anstrengungen

in der Motorenentwicklung

und der Abgasreinigung unternommen,

um diese Vorgabe rechtzeitig

zum Stichtag zu erreichen. Die neue

Abgasnorm bedeutet nicht nur weniger

Emissionen und somit bessere

Luft - diesen Fahrzeugen drohen

auch keine Fahrverbote für Innenstädte.

(djd)

Fahrzeughersteller und Zulieferer haben Motor und Abgasreinigung weiter verbessert. In verschiedenen

Tests von Automobilklubs und Fachzeitschriften haben die neuen Fahrzeuge das Einhalten der

Norm Euro 6d-TEMP unter Beweis gestellt. Foto: djd/Bosch


Gesundheit

5

Thema der Patienten-Akademie Alfeld im März: „Zuckerkrankheit“

Moderne Diabetes-Therapie

Am Mittwoch, 18. März, 18 Uhr, heißt das Thema der Patienten-Akademie Alfeld „Moderne

Diabetes-Therapie“. Dr. Christiane Wigand-Richter, Oberärztin der Klinik für Innere Medizin

im AMEOS Klinikum Alfeld, wird über diese umfangreiche Störung des menschlichen Stoffwechsels

informieren.

Diabetes mellitus ist der Sammelbegriff

für eine Erkrankung, deren

Hauptmerkmal die chronische Überzuckerung,

Hyperglykämie genannt,

ist. Man spricht landläufig auch von

der „Zuckerkrankheit“. Dabei ist der

Kohlenhydratstoffwechsel gestört,

aber es kann auch der Fett- und

Eiweißstoffwechsel aus der Balance

geraten sein.

Diese Prozesse werden durch Insulin

gesteuert, das ist ein lebensnotwendiges

Hormon. Von dem Typ-

2-Diabetes sind etwa 90 Prozent der

Erkrankten betroffen. Dieser Diabetes-Typ

geht wiederum zu über 80

Prozent mit Fettleibigkeit einher. Der

Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung,

bei der die Insulin-produzierenden

Zellen in der Bauchspeicheldrüse

durch das körpereigene

Abwehrsystem zerstört werden.

Nach der Erläuterung der Grundlagen

der Diabetes-Erkrankungen gibt

Dr. Christiane Wigand-Richter einen

Überblick zu den Folgeschäden. Ein

Schwerpunkt ihrer Ausführungen

wird sein, einen gesunden Lebensstil

mit angepasster Ernährung, Medikamenten

und Bewegung zu skizzieren.

Außerdem informiert die

Expertin über neue Diabetesmedikamente.

„Bei Diabetes-Behandlung

geht es auch um die Risikoreduktion

von Herzinfarkt und Schlaganfall“, so

Dr. Wigand-Richter.

Im Anschluss an den Vortrag, der vom

AMEOS Klinikum Alfeld und vom Verein

der Freunde und Förderer des

Alfelder Krankenhauses e.V. organisiert

wird, bietet sich für das Publikum

die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Der Eintritt ist frei. (red/hst)

Informationen:

Mittwoch, 18. März, 18 Uhr,

Patienten-Akademie Alfeld,

Thema: Moderne Diabetestherapie.

Vortrag mit Diskussionsrunde von Dr. Christiane

Wigand-Richter, Oberärztin für Innere Medizin

im AMEOS Klinikum Alfeld.

Die Veranstaltung findet in den Vortragsräumen

des AMEOS Klinikums Alfeld, Landrat-Beushausen-Straße

26, 31161 Alfeld, statt.

www.foerderverein-alfelder-krankenhaus.de

Fotos: Veranstalter

Kosten je Kurs nur 114,- €

Alle gesetzlichen Krankenkassen

erstatten 80 - 100%

der Kursgebühr!


100 % ERNEUERBARE ENERGIE

+ REGIONALFÖRDERBEITRAG

WEITERE INFOS UNTER

KLIMA-INVEST.DE/REGIO

6

Bauen und Wohnen

Sechs Tipps zur Dämmung von Altbauten

Klimapaket

Viele Tausende Altbauten in Deutschland sind noch gar nicht oder nur

schlecht gedämmt. Um dies zu ändern, hat die Bundesregierung in ihrem

Klimapaket auch einen neuen Steuerbonus für die Dämmung beschlossen.

Dabei wird die Dämmung von Altbauten finanziell ab 2020 noch attraktiver.

1. Dämmen ist aktiver Klimaschutz

Privathaushalte sind für ein gutes

Viertel des Endenergieverbrauchs

in Deutschland verantwortlich. Und

davon gehen drei Viertel allein für

die Raumwärme drauf, berichtet

das Umweltbundesamt. Vor allem in

alten, noch gar nicht oder schlecht

gedämmten Häusern wird viel Energie

verschwendet – durch Wärme, die

über die Hausfassade nach außen entweicht.

Die Dämmung von Fassaden

und Dach gehört somit zu den wichtigsten

Sanierungsmaßnahmen. Die

Wärme bleibt im Haus, die Heizkosten

sinken und die Umwelt profitiert von

einem geringeren Energieverbrauch.

2. Welche Vorteile bietet das Klimapaket

für die geplanten Maßnahmen?

Ein wesentlicher Bestandteil des Klimapakets

ist ein neu beschlossener

Steuerbonus für die Dämmung von

selbst genutztem Wohnraum. Gültig

ist die neue Regelung seit Jahresbeginn

2020. Immobilieneigentümer

erhalten über die Einkommensteuer,

verteilt auf drei Jahre, 20 Prozent

der Investitionskosten zurück. Dies

ist begrenzt bis zu einer maximalen

Fördersumme von 40.000 Euro pro

Objekt. Der Bonus wird von der Steuerschuld

abgezogen. „Wer beispielsweise

25.000 Euro investiert, erhält

also insgesamt 5.000 Euro über die

Steuer zurück“, erklärt Serena Klein,

Sprecherin der Geschäftsführung des

Industrieverbands Hartschaum e.V.

3. Welche Voraussetzungen müssen

erfüllt sein?

Vom Steuerbonus profitieren Einzelmaßnahmen

im Bereich energetische

Sanierung, die frühestens 2020

begonnen werden. Erlaubt sind Maßnahmen

wie die Dämmung von Fassade

und Dach. Das Verfahren ist

denkbar einfach gehalten: Um den

Steuerbonus beantragen zu können,

reicht der Nachweis eines Fachhandwerksbetriebs,

dass die Arbeiten

fachgerecht ausgeführt wurden.

4. Wie kann die Dämmung erfolgen?

Wichtig für die Förderung ist die Planung

und Ausführung durch einen

Fachhandwerker. Seit Jahrzehnten

bewährt für die Fassadendämmung

ist etwa EPS-Hartschaum. Das Material

ist langlebig sowie nachhaltig und

einfach zu verarbeiten. Mehr Details

zur Förderung und Rechenbeispiele

gibt es unter www.mit-sicherheiteps.de.

5. Sind andere Förderprogramme mit

dem Steuerbonus kombinierbar?

Nein, es ist nur eine einmalige Förderung

erlaubt. Wenn Sie sich für den

Mit den Fördermöglichkeiten des Klimapakets wird

die Dämmung von Altbauten finanziell attraktiver.

Foto: djd/IVH Industrieverband Hartschaum e.V./thx

Steuerbonus aus dem Klimapaket entscheiden,

können Sie keine zusätzlichen

Zuschüsse beantragen. Dafür ist

die steuerliche Förderung in der Beantragung

und in der Abwicklung besonders

unkompliziert gestaltet.

6. Haben sich auch die anderen

Förderprogramme geändert?

Ja, im Zuge des Klimapakets sind bei

den KfW-Förderprogrammen Änderungen

der Konditionen beschlossen

worden, die ebenfalls seit 2020 gelten.

So wurde etwa der Tilgungszuschuss

für eine Sanierung zum KfW-

Effizienzhaus oder beim Kauf von

saniertem Wohnraum um 12,5 Prozent

erhöht. Bei den KfW-Programmen

sind teils höhere Vorgaben zu

erfüllen als beim Steuerbonus. (djd)

WIR RICHTEN

IHR ZUHAUSE EIN

Sabine und Christian Wolff

Krüger

Hilsstraße 41a

31073 Delligsen

Telefon (0 51 87) 21 86

www.wolff-delligsen.de

Öffnungszeiten

montags geschlossen

Di - Fr 9.30 -13.00 Uhr und

15.00 - 18.00 Uhr

Sa 9.30 - 13.00 Uhr

und nach Vereinbarung

EVI

garantie

Jetzt Ihre

Vorteile

sichern.

ÖKOSTROM

Für unsere Zukunft.

Und für Sie.

ÖKO

STROM RE

Profitieren Sie mit der EVI 3-fach.

Bei der EVI schätzen wir Garantien – deshalb bieten wir Ihnen:

Sicherheit und Transparenz bei Ihrem Strompreis

Tischlerei

Küchenkonzepte

100% nachhaltig produzierten Strom

persönlichen Service vor Ort und regionales Engagement

Mehr zu EVI garantieÖKOSTROM auf unserer Homepage.

contact@tischlereikrueger.de

www.tischlereikrueger.de

Industriestraße 7

31061 Alfeld

Tel 05181 - 85 35 0

Fax 05181 - 85 35 55

www.evi-hildesheim.de

Unsere gesetzliche Informationspflicht gem. § 41 Absatz 4

Energiewirtschaftsgesetz erfüllen wir durch eine Bereitstellung

der Informationen im Internet unter www.evi-hildesheim.de

Ihr Partner

für Energie


Kachel- und Kaminöfen nach Maß

Ofenbau Lange: Neue Ausstellung am Schillerplatz

Bauen und Wohnen

7

Die Ausstellung der Firma Ofenbau

Lange ist ab dem 6. März 2020 „Am

Schillerplatz 2 in Freden“ anzutreffen.

„Seit 1987 fertigen wir Öfen mit

Kacheln, Naturstein oder schlicht verputzt,

abgestimmt auf Ihren Wohnstil.

Wir bauen Kamine, in allen möglichen

und unmöglichen Formen, eben

ganz individuell. Die Technik wird

exakt an Ihre Lebensgewohnheiten

und Wünsche angepasst. Sie werden

bei uns nicht jeden Hersteller finden,

nur die, von denen wir überzeugt

sind. “ sagt der Geschäftsführer Karsten

Lange.

Die Firma repariert, wartet und

modernisiert Ihren Ofen. Hier werden

fachgerecht hochwertige Kamin- und

Pelletöfen geliefert und montiert. Ihr

eigener Ofen wird persönlich vor Ort

konzipiert. Nach Ihren Vorstellungen

wird gemeinsam mit dem Fachmann

eine maßgeschneiderte Lösung entwickelt.

(red/ne)

Kontakt: Ofenbau Lange

Ausstellung: Am Schillerplatz 2, 31084 Freden

Geöffnet: freitags, 15–18 Uhr oder

Termine nach Vereinbarung unter 05184 - 80 94,

info@ofenbau-lange.de, www.ofenbau-lange.de

Mit maßgeschneiderten Einbauten für Ablagen und Stauraum sorgen

Ordnung ist das halbe Wohnen

In der Diele stapeln sich Jacken und Schals, in der Küche weiß man nicht, wohin mit den Vorräten - und im Schlafzimmer

liegen Jeans und Pullover überall verteilt, da im Kleiderschrank nicht genug Platz ist. Behaglichkeit kann

da kaum aufkommen. Höchste Zeit also, das Durcheinander aufzuräumen. In fast jeder Wohnung verbirgt sich

Stauraum, der bisher nicht genutzt wird. Möbeltischler und Schreiner aus dem örtlichen Handwerk haben passende

Lösungen für mehr Ordnung mit System.

Verborgenen Stauraum nutzen

Schrankwände oder Regale schaffen

die Grundlage für ein aufgeräumtes

Zuhause - auch in Bereichen, an die

man zunächst vielleicht nicht denken

würde: „In Nischen, unter Treppen

oder unter Dachschrägen verbirgt

sich viel potenzieller Stauraum. Passgenaue

Einbauschränke oder extrabreite

Auszüge schaffen genau hier

die Ablagefläche, die bislang für ein

aufgeräumtes Zuhause fehlt“, schildert

Einrichtungsexperte Walter Greil

von TopaTeam. Gleichzeitig sind im

Wohn- oder Schlafbereich aber auch

optisch ansprechende Lösungen

gefragt. „Schreiner sind Experten für

individuelle Möbel und können individuell

angefertigte oder angepasste

Maßeinbauten aus Holz realisieren“,

weiß Greil. So lässt sich etwa unter

vielen Treppen neuer Stauraum für

Schuhe, Schals oder die Wintergarderobe

schaffen. Ablagen im Eingangsbereich,

die über Schubfächer und

eine Sitzgelegenheit verfügen, sind

nicht nur funktionell, sondern bilden

auch einen Hingucker. In Räumen mit

Dachschrägen wiederum bieten sich

niedrige, aber funktionale Möbelstücke

wie Sideboards an. Viele Tipps

für die effiziente Raumnutzung und

mehr Ordnung im Zuhause gibt es

unter www.topateam.com. Hier kann

man auch Ansprechpartner aus dem

örtlichen Tischlerhandwerk finden.

Schiebetüren als Abschluss

Kleidung kann man bekanntlich

nie genug haben, und das natürlich

für jede Jahreszeit. Doch wohin

nur mit allen Textilien? Auch in kleineren

Wohnungen kann ein begehbarer

Kleiderschrank mehr Ordnung

schaffen, abgetrennt vom Schlafzimmer

etwa mit einer optisch ansprechenden

Gleitschiebetür. Dahinter

verbirgt sich ein durchdachtes System

mit Hosenauszügen, schrägen

Schuhböden, ausziehbaren Körben,

Schubkästen mit Glasfronten und

mehr. Auch diese Einbauten können

Tischlerbetriebe ganz nach Wunsch

verwirklichen. Für den gelungenen

Abschluss sorgt eine Gleitschiebetür,

Gleitschiebetüren sind echte Multitalente - als

Raumteiler, als Abtrennung zum Homeoffice

oder auch für Schrank- und Regaleinbauten.

Foto: djd/TopaTeam/raumplus

die sich nach Bedarf an die Raumsituation

anpassen lässt. Mit attraktiven

Farben, Materialien und Designs

setzt die Tür zudem auch optische

Akzente. (djd)

Wir haben Ihren

Lieblingsofen!

Musterküchen

stark reduziert!

Kachelöfen Kamine Kaminöfen

Fotos: Veranstalter

Hilsstraße 43

31073 Delligsen

1894–2019

moehle-delligsen@t-online.de

www.moehle-delligsen.de

Telefon (05187) 2207

Telefax (05187) 3683

Neu! Ab dem 06. März 2020 in

unserer neuen Ausstellung:

Am Schillerplatz 2

31084 Freden (Leine)

geöffnet: freitags 15-18 Uhr

oder Termine nach Vereinbarung

www.ofenbau-lange.de


8 Internationaler Frauentag

Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag

Das Alfelder FrauenForum – in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Alfeld, dem Verein

ALMA Frauen e.V., dem Förderverein für Kunst und Kultur in Alfeld und Umgebung e.V., der Stadtbücherei

Alfeld, der Stadt Jugendpflege, dem Seniorenbüro, der Kinowelt Alfeld, der LEB, dem UNESCO-Welterbe

Fagus-Werk, und der VHS Hildesheim – lädt herzlich zu den Veranstaltungen rund um den Internationalen

Frauentag 2020 ein. In diesem Jahr blickt das Alfelder FrauenForum auf zehn Jahre Organisation, Planung

und Durchführung der Veranstaltungen rund um den internationalen Frauentag. Inzwischen sind die Veranstaltungen

ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Alfeld. Das Programm erstreckt sich über die

Tage zwischen dem 08. und dem 15. März 2020.

Sonntag, 8. März, Frauen streben für Frauen

Vernissage: Die Bauhausfrauen und aufstrebende

Frauen aus der Region Hildesheim

In der Ausstellung werden einige Bauhausfrauen mit

ihrer entsprechenden Vita präsentiert. Die Verbindung

zu Heute übernehmen aufstrebende Frauen

aus unserer Region, die im Dialog zu den Bauhausfrauen

porträtiert werden und ihre Werke zeigen.

Die Ausstellung, organisiert von dem Verein für

Kunst und Kultur in Alfeld und Umgebung e.V., wird

vom 08.03.2020 bis 26.04.2020 im Fagus-Werk, dem

ersten Industriebau von W. Gropius zu sehen sein.

Eröffnung: 08.03.2020, 11.00 Uhr, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Montag, 9. März: Frauen streiten für Frauen

Kino: Colette

In der Verfilmung des Lebens der Schriftstellerin

Colette vom Regisseur Wash Westmoreland glänzt

die britische Schauspielerin Keira Knightley in der

Hauptrolle. Colette wird von ihrem Mann gezwungen,

Novellen unter seinen Namen zu schreiben.

Der Film begleitet Colette / Knightley auf dem Weg

zur Wahrheit, zur Selbstbestimmung und – letztendlich

– zur Freiheit, die sie durch klug arrangierte

Rollenspiele mit Genderstereotypen erreicht.

Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19.00 Uhr, Kinowelt Alfeld, Holzer Str. 28

Eintritt: 8 Euro inkl. Begrüßungsgetränk. Anschließend Austausch

zum Film im Forum des Kinos

Mittwoch, 11. März: Frauen lesen für Frauen

Vier Frauen aus Alfeld stellen Bücher vor, die in

ihrem Leben Bedeutung hatten

Was liest frau eigentlich – damals, zu Beginn ihrer

Lesebiographie oder heutzutage? Vier Frauen aus

Alfeld stellen ihre Bücher vor: Lieblingsbücher,

Bücher, die sie als Kind lasen, Bücher, die ihr Leben

beeinflussten oder Bücher, die sie lesen mussten.

Bei der Veranstaltung sollen aber nicht nur die vortragenden

Frauen zu Wort kommen. Gemeinsam

mit dem Publikum soll eine Gesprächsrunde entstehen,

in der die Bedeutung von Büchern für das persönliche

Leben im Mittelpunkt steht. Alle, die an der

Veranstaltung teilnehmen, können gern Bücher, die

ihnen wichtig sind, mitbringen.

Beginn: 19.30 Uhr, Stadtbücherei Alfeld, Perkstr. 2, Eintritt frei

Sonntag, 15. März: Frauen feiern mit Frauen

Internationales Frühstück: „Alfeld deckt auf“

Unter dem Motto „Mitbringen – Treffen – Reden“

findet dieses Jahr zum zehnten Mal in Folge das

Internationale Frühstück in der Aula der VHS statt.

Wie in den Jahren zuvor sind alle Frauen aus Alfeld

und Umgebung, mit und ohne Migrationshintergrund

herzlich eingeladen. Mehr als ein Frühstück,

bietet diese Veranstaltung allen Frauen in der Region

eine freundliche Plattform zum Kennenlernen,

zum kreativem Austausch und für interessante

Begegnungen. Beim diesjährigen Frühstück wird

auf zehn Jahre Arbeit des Alfelder FrauenForums

zurück geblickt.

10.00–13.30 Uhr, Kurt-Schwerdtfeger-Aula, VHS, Antonianger 6

(red/ne)

Der Frühling kommt...

... mit bunten Kinderschuhen

Markisen-Highlights

jetzt 15% Preisvorteil nutzen!

Aktion bis zum

20. März 2020

Erleben Sie bei uns

die größte Markenschuh-

Vielfalt in Süd-Niedersachsen:

Mo-Fr 9.00 - 19.00 Uhr

Sa 9.00 - 18.00 Uhr

... die Nr. 1 der Region

* UVP

unverbindliche

Preisempfehlung

Alfeld (Leine)

Alfeld · Neue Wiese 8 · Telefon: (05181) 5553 · www.schuh-centrum.de

UNSERE KLASSIKER

MARKISEN, DIE BEGEISTERN

Selbst Sonnenanbeter wünschen sich ab und an ein schattiges Plätzen auf Balkon

oder Terrasse. Markisen gehören zu den beliebtesten Sonnenschutz-Arten.

Anders als Sonnenschirme müssen Markisen nicht von A nach B geschleppt werden

und beschatten Fenster und Fassade.

Die große Auswahl an attraktiven Markisenstoffen lässt in Sachen Design

keine Wünsche offen.

Wir beraten Sie gern.

www.raumausstattung-lohmann.de

MHZ FENSTERMARKISE zip_2.0

Stabil, zuverlässig und patentiert: Das textile außenliegende Sichtund

Sonnenschutz-System für Ihre Fenster. Wir beraten Sie gerne:

Ihr Raumausstatter

Burganger 32 • 31061 Alfeld/Wispenstein • Telefon 05181-2159

MHZ Hachtel GmbH & Co. KG www.mhz.de


BürgerStiftung Alfeld erhält erneut das Gütesiegel

Dirk Roßmann erweist sich als Zugpferd / Rund 15 000 Euro Spenden beim Bürgermahl 2020

Karitatives

9

Mit Dirk Roßmann konnte die BürgerStiftung

Alfeld für das diesjährige

Bürgermahl einen Redner gewinnen,

der bei Stiftern und Spendern auf großes

Interesse stieß. Schnell waren die

170 Plätze, die die Sappi-Kantine bietet,

belegt, sodass die Organisatoren

Dorothee Ferrari und Dr. Ludger Ferrari

eine Warteliste führen mussten.

Locker und lässig nahm der 73-jährige

Drogeriemarkt-Chef Roßmann

Platz und zog mit seinen Ausführungen

die Zuhörer in seinen Bann.

Geprägt durch das Aufwachsen im

Hannover der Nachkriegszeit habe

er sich schnell Einnahmequellen im

elterlichen Geschäft erschlossen und

zügig erkannt, dass Geld unabhängig

macht und er sich diese Unabhängigkeit

für sich wünschte, erläuterte

er den Zuhörern. Aus dem 1972

eröffneten „Markt für Drogeriewaren“

sind weltweit mehr als 4000 Rossmann-Filialen

geworden. Sein Buch

„… und dann bin ich auf den Baum

geklettert!“, aus dem er einige Passagen

vorlas, beschreibt eindrucksvoll

seinen Werdegang und vor allem

sein soziales Engagement. Und so

bat er statt um ein Honorar auch um

eine Spende für die Deutsche Stiftung

Weltbevölkerung, die er 1991

mit gegründet hat. „Diesem Wunsch

sind wir gern nachgekommen und

danken Dirk Roßmann für sein Kommen.

Mein weiterer Dank geht an die

Firma Sappi, die auch in diesem Jahr

mit der Bereitschaft, uns die Räume

zur Verfügung zu stellen, diese Veranstaltung

bereits zum 13. Mal großzügig

unterstützt hat und natürlich

an das Küchenteam, das unsere Gäste

bestens bewirtet hat“, sagt der Vorsitzende

der BürgerStiftung Alfeld

Ernst Martin Behrens. Im Anschluss an

seinen Vortrag stand Dirk Roßmann

noch für Buch-Signaturen und Fotos

zur Verfügung. Mittlerweile seien

rund 15 000 Euro auf dem Konto der

Stiftung eingegangen, die sozialen

Projekten in Alfeld zugutekommen.

„Dafür danke ich allen Spendern“, so

Ernst Martin Behrens.

Außerdem freut sich der Vorsitzende,

dass die BürgerStiftung erneut mit

dem Gütesiegel für Bürgerstiftungen

ausgezeichnet wurde. Unabhängig,

vielfältig, gemeinnützig, lokal tätig,

bürgerschaftlich engagiert, öffentlichkeitswirksam,

transparent und das

Stiftungskapital ist durch viele Stifter

angesammelt worden: Diese Kriterien

erfüllt die BürgerStiftung Alfeld.

Der Arbeitskreis Bürgerstiftungen des

Bundesverbandes Deutscher Stiftungen

hat daher nach Prüfung durch

eine unabhängig Jury der BürgerStiftung

Alfeld für weitere drei Jahre das

Gütesiegel verliehen. „Das ist für uns

eine wertvolle Auszeichnung“, freut

sich Ernst Martin Behrens. „Das Siegel

ist für uns Ansporn, unsere Arbeit

fortzusetzen und neue Stifter zu

gewinnen“. (sr)

Weitere Informationen zur Arbeit der Stiftung

gibt es auf der Internetseite

www.buergerstiftung-alfeld.de.

Ein Drogeriemarkt-Chef ohne Berührungsängste: Ernst Martin Behrens, Dirk Roßmann, Dorothee

Ferrari, die für ihr besonderes Engagement einen Blumenstrauß erhielt, und Dr. Ludger Ferrari freuen

sich über ein gelungenes Bürgermahl.

Das Küchen-Team der Sappi-Kantine (v. l. Kordian Knura, Kerstin Lormis, Heike Winkler-Weisweiler

und Holger Käse) erweist sich einmal mehr als hervorragend und versorgt die Gäste mit Braunkohl und

Bregenwurst, Hähnchenschnitzeln und einem vegetarischen Gericht.

Das Welcome Center Region Hildesheim geht in den laufenden Betrieb

Ein Ort, an dem man sich willkommen fühlt

Nach der offiziellen Eröffnung des Welcome Centers Mitte Februar fungiert dieses nun als Anlaufund

Erstberatungsstelle für Fachkräfte, Rückkehrer, Studierende und Zuzügler für die Region Hildesheim.

Damit soll die Fachkräftegewinnung und -sicherung von Unternehmen unterstützt und die

Entwicklung der regionalen Willkommenskultur gefördert werden. Verschiedene Veranstaltungsformate

sind bereits in Planung.

Fotos: Veranstalter

Um ortsansässige Unternehmen, Fach- und Führungskräfte

sowie Studierende und Auszubildende

in Zukunft optimal und fachgerecht beraten zu

können, planen die Mitarbeiterinnen des Welcome

Centers bereits seit Monaten die ersten Schritte.

Das Eingehen auf die individuellen Bedürfnisse

spielt dabei eine Schlüsselrolle. So stehen unter

anderem der stetige Austausch mit den Hochschulen

und der Universität zur Sicherung des Nachwuchses

in der Region Hildesheim sowie eine intensive

Vernetzung mit den Sprachschulen der Region

auf der Prioritätenliste ganz oben.

Sobald Veranstaltungen terminiert sind, können

diese auf der Website im Veranstaltungskalender

unter www.welcome-center-hildesheim.de/veranstaltungen

eingesehen werden.

Das Welcome Center wird zu 50 % mit Mitteln des

Europäischen Sozialfonds aus dem Förderprogramm

„Unterstützung regionaler Fachkräftebündnisse“

und zu 50 % mit Mitteln des Landes Niedersachsen

und der Stadt Hildesheim finanziert und

in Kooperation mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Hildesheim Region mbH (HI-REG) sowie

der Wirtschaftsförderung der Stadt umgesetzt. Die

Gespannter Blick in die Zukunft: Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer

und Staatssekretär Dr. Berend Lindner bei der offiziellen Eröffnung

des Welcome Centers Region Hildesheim. Neben ihnen: Anouk Emma

Cartledge, Maria Isabel Cáceres Guerrero, Anja Delecate (Welcome

Center Region Hildesheim) sowie Fritz S. Ahrberg (Geschäftsführer

der Hildesheim Marketing GmbH). © Hildesheim Marketing GmbH

Förderung durch den Europäischen Sozialfonds ist

zunächst auf die Dauer von zwei Jahren angelegt.

Trägerin des Welcome Centers der Region Hildesheim

ist die Hildesheim Marketing GmbH. (red/ne)


10 Leben mit Krebs

Montag, 2. März 2020, 18.30 Uhr, Holzer Str. 32, Alfeld

Halt geben und

sich selber nicht verlieren

Wenn nahestehende Menschen an Krebs erkranken

Die „Initiative Farbenspiel – Leben

mit Krebs“ bietet eine neue Gruppe

für Angehörige an. Sie richtet sich mit

ihrem neuen Angebot an alle Partner,

An- und Zugehörige von Krebspatienten,

die mehr über ihre Rolle

als Begleiter*innen und die Krankheit

Krebs erfahren möchten!

In der Familie oder im Freundeskreis

ist jemand an Krebs erkrankt: Von

dem Augenblick an, wenn Angehörige

oder Freunde diese Diagnose

erfahren, beeinflusst sie das Leben –

im praktischen Alltag, in den Gedanken

und Gefühlen aller Beteiligten.

Angehörige und Freunde sind für

Krebspatienten, gerade in schweren

Zeiten der Diagnose, Therapie

oder des Rezidivs eine wichtige Stütze.

Doch es ist für sie nicht immer

leicht, den Betroffenen bestmöglich

zu unterstützen und sich dabei selbst

nicht aus den Augen zu verlieren.

Auf Angehörige eines Krebskranken

stürmen viele neue und unbekannte

Dinge ein. Gleichzeitig kommen

ungewohnte, bisher vielleicht nicht

gekannte Gedanken und Gefühle auf.

Sie stehen plötzlich vor der Aufgabe,

die Doppel- und Dreifachbelastung

von Beruf, Familie und gesellschaftlichem

Leben bewältigen zu müssen.

Angehörige sind einerseits von der

Erkrankung des Familienmitgliedes

selber betroffen, fürchten sich

vor fortschreitender Erkrankung und

Verlust - andererseits haben sie das

Gefühl, stark sein und Hoffnung spenden

zu müssen.

Das kann sehr belasten. Viele Angehörige

überfordern sich und verlieren das

Gefühl für die eigenen Bedürfnisse.

Während der Kranke in diagnostische

und therapeutische Abläufe eingebunden

ist, bleibt der Angehörige

oft mit seinen Gefühlen, Ängsten und

Belastungen sich selbst überlassen.

Hier kann der Austausch mit anderen

Angehörigen helfen, mit der Situation

besser umzugehen und in den veränderten

Alltag zu finden.

Nur so können sie auf Dauer eine

wirkliche Stütze für den Patienten

sein.

Krebspatienten können durch die liebevolle

Unterstützung von Angehörigen

und Freunden viel Kraft tanken.

• Helfen, aber wie? Was Angehörige

für Patienten tun können!

• Hintergrund: Angehörige leiden

mit!

• Mit Schwierigkeiten umgehen: Welche

Ansätze gibt es?

• Unterstützung für Angehörige: Wer

hilft weiter, wenn die Belastung

steigt?

Die Initiative Farbenspiel – Leben mit

Krebs engagiert sich für Menschen,

die mit der Krankheit Krebs leben – als

Betroffene/r oder Angehörige/r – und

bietet damit Hilfe zur Selbsthilfe.

(red/ne)

Gruppenabende:

In den Räumen der ALMA Frauen e.V.,

Holzer Str. 32, 31061 Alfeld

Betroffene: Mittwoch, 14-tägig

in den ungeraden Wochen, 18.30–20.30 Uhr

Angehörige: 1. Montag im Monat,

18.30–20.30 Uhr

Sprechstunde: 2. und 3. Freitag im Monat

von 10 – 12 Uhr

Kontakt:

Marieluise Morgenstern, Tel. 0151 46 788027,

E-Mail: initiative-farbenspiel@gmx.de

IBAN: DE94 2597 1071 0055 2778 01

Buchvorstellung

Diagnose: Die Krankheit mit K.

Gewinn-Aktion

„Das Ding“ nennt Marion Bergmann den Knoten in ihrer Brust anfangs,

das Wort Krebs bekommt sie nicht über die Lippen.

Marion Bergmann lebt im malerischen Leinebergland

und arbeitet seit langem in einer onkologischen

Rehaklinik. Im Alter von dreiundfünfzig Jahren

wird sie aus ihrem erfüllten Leben herausgerissen.

Ein winziger Knoten in ihrer Brust stellt das alltägliche

und gewohnte Glück auf den Kopf. Ein aufreibender,

anstrengender Weg liegt vor ihr, liebevoll

begleitet wird sie dabei von ihrer Familie, und so

geht sie diesen Weg Schritt für Schritt. Heute ist sie

gesund und das Glück steht wieder da, wo es hingehört:

auf ihren kraftvollen Füßen.

Eine alles umwälzende Lebensphase beginnt nach

der Diagnose Invasives Mammakarzinom. Die Sorge

um ihre erwachsenen Töchter stellt mitunter die

Sorge um sich selbst noch in den Schatten. Schließlich

beginnt Bergmann zu schreiben.

Das Tagebuch wird zur Vertrauten, das Schreiben

darin zur stillen Therapie, und in der Reha erkennt

sie, wie sehr die Sorgen, Gefühle, Nöte der betroffenen

Menschen einander ähneln. Eines Tages weiß

sie, dass sie ein Buch veröffentlichen wird. Eines,

das ihre persönlichen Erfahrungen widerspiegelt.

Ein Buch, das vor allem Mut machen soll. Allen Frauen

und Männern, die von Krebs betroffen sind, allen

Angehörigen, allen letztlich, die in sich vielleicht die

latente Angst spüren, selbst zu erkranken.

Zusammen mit Marion Bergmann erlebt man

die Stationen der Verzweiflung und der Heilung

und begreift: „Die Krankheit mit K.“ ist eine

Krankheit, die man beim Namen nennen darf.

(red/mk)

Die SIEBEN: verlost 1 Exemplar von Marion Bergmanns

„Diagnose: Die Krankheit mit K“. Bitte eine Postkarte

mit Namen, Telefonnummer und Stichwort „Das Ding”

versehen und unserer Redaktion bis zum 20. März 2020

zusenden. Unter allen Einsendungen entscheidet das Los.

Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional


Kabarett

11

Freitag, 27. März, Aula im Schulzentrum Seesen

4. Seesener Lachnacht

Es wartet erneut ein fantastischer Mix aus Kabarett und Comedy auf Sie!

Die Moderation übernimmt auch dieses Jahr wieder der charmante Ole

Lehmann, der mit viel Freude durch ein tolles Programm führen wird.

Mitgebracht hat er sich diesmal die folgenden Gäste:

Die SIEBEN: verlost 2 x 1 Karte für die 4. Seesener Lachnacht.

Bitte eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer

und Stichwort „Lachnacht” versehen und unserer

Redaktion bis zum 20. März 2020 zusenden. Unter allen

Einsendungen entscheidet das Los.

Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Gewinn-Aktion

Patrizia Moresco

Patrizia erhebt sich wie Phönix aus

der Flasche, gegen den neuen Zeitgeist.

Nichts und Niemand bleibt verschont,

am wenigsten sie selbst.

Vera Deckers

Vera beobachtet als Psychologin ihr

Umfeld und es scheint, als hätten die

Narzissten die Macht übernommen:

Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit

ist die globale Wahrung.

Bei uns sind Sie in der ersten Reihe

Bei uns sind Sie in der ersten Reihe

• Lieblingsbücher für jedes Alter

• Lieblingsbücher Buch- und Schulbestellungen für jedes Alter über Nacht

• Buch- hochwertige und Schulbestellungen Spielwaren in großer über Auswahl Nacht

• hochwertige Wunschkisten Spielwaren für jeden Anlass in großer Auswahl

• Wunschkisten umfassende Papeterie für jeden Anlass

• umfassende kompetente Beratung Papeteriein allen Sortimenten

• kompetente durch unser Beratung freundliches in allen und Sortimenten

fachkundiges

durch Team vom unser freundliches und fachkundiges

Roger Stein

Boris Stijelja

Roger Bücherparadies

Team vom

bietet mitreißendes Musik-Flegel-Entertainment

Bücherparadies

Nina Rittgerodt • zwischen Marktstraße Come-

11 • 31061 mit sich, Alfeld mit uns und den Problemen

Boris kämpft auf humorvolle Weise

dysongs, Nina

Tel. 05181-27965

Rittgerodt Liedermacherei • Marktstraße

email: und Buecherparadies@web.de

Post- 11 • 31061 des Alltags Alfeld– aber: Er hat den Bürgerkrieg

miterlebt und hält was aus.

Romantik. Tel. 05181-27965 In kraftvoller email: Vielseitigkeit, Buecherparadies@web.de

Für Familien aktuell: Unsere Schülerkarte!

mit Selbstironie und Charme.

„Solange nicht geschossen wird“, wie

Für

Damit

Familien

gewähren

aktuell:

wir immer

Unsere

10

Schülerkarte!

% auf alle Schreibwarenartikel

immer sagt. (red/mk)

Damit gewähren wir immer 10 % auf alle Schreibwarenartikel

Mehr Leben

ist einfach.

10 % Rabatt*

bei Leinebike in Gronau

für Mehr.Giro-Kunden

Geld-zurück-Vorteile

beim Einkaufen vor Ort

mit Mehr.Giro – mein

Sparkassen-Girokonto

mit Vorteilswelt.

* auf Auslaufmodelle und Fahrradhelme

Gut beraten,

Gut perfekt beraten, gedruckt.

perfekt gedruckt.

• Gestaltung von Printprodukten

• Gestaltung Offset- und von Digitaldruck Printprodukten

• Offset- weltweiter und Verteilerversand

Digitaldruck

• weltweiter personalisierte Verteilerversand

Mailings

• personalisierte Mailings

471

471

zufriedene

zufriedene

Kunden

Kunden

Meine

Fullservice Meine

Fullservice Druckerei!

Druckerei!

Fotos: Veranstalter

sparkasse-hgp.de/mehrgiro

36

Offsetdruck

Digitaldruck

Offsetdruck

Werbetechnik

Digitaldruck

Online-Shop

Werbetechnik

Online-Shop

www.leinebergland.de

www.leinebergland.de

36


12 Kunsthandwerk

Am ersten Wochenende im April steht in rund 20 europäischen Ländern das Kunsthandwerk im Fokus.

Europäische Tage des Kunsthandwerks (ETaK) 3. - 5. April 2020

Ateliers und Werkstätten werden geöffnet; zahlreiche Kunsthandwerker*innen in und um Hannover und​Hildesheim beteiligen sich an den ETaK,

indem sie Besucher*innen Einblicke in ihre Räumlichkeiten, ihr Gestalten und ihre fertigen Arbeiten geben und vereinzelt auch zu Workshops einladen.

In Hildesheim ist unter Anderen die

Galerie Günther in der Neustadt aktiv;

hier wird das Hinterhaus (Sa u So 11-18

Uhr) mit einer Ausstellung der Gewerke

Metall-, Glas-, Ton- und Ledergestaltung

von Lars Junker, Annette

Reiter, Cord Theinert, Imke Ganteför,

Susan Sting und Mareike Beer geöffnet.

Von Schmuck, Gefäß, Skulptur

bis hin zu Kleidungsaccessoires und

Taschen entsteht hier eine Vielfalt an

Objekten.

In der Galerie ZEHN präsentiert sich

der Zusammenschluss von acht

Gestalterinnen (Susanne Papendorf,

Basilea Welzel, Michal Rensing, Brigitta

Müller, Vera Schellhorn, Andrea

Reetz, Annette Reiter und Iulia Circa)

mit Produkten der Bereiche Schmuck,

Mode und Interieur (Fr 10-18 Uhr, Sa

10-16 Uhr).

Das Atelier Sättele in der Hildesheimer

Nordstadt wird sich mit einer

Ausstellung der Schmuckdesignerin

Kathrin Sättele und ihren Gästen

Hubert Steffe (Holz) und Gerhard

Haake (Keramik) beteiligen.

In der Innenstadt öffnet Marit Bindernagel

ihr Atelier für Schmuck und

Tischkultur, und am Moritzberg lädt

Lisa Reizig mit Naturform-Schmuck in

ihre Räumlichkeiten ein.

Des Weiteren werden in der Oststadt

Marianne Rössner mit Emailschmuck

und die Weberin Frauke Weißflog im

Bockfeld Einblicke in ihre Gewerke

geben.

In Diekholzen öffnet Klaus Einecke

seine Keramikwerkstatt,​ in Alfeld die

Galerie Kurzweil.

Allen gemeinsam ist das Anliegen,

das immer seltener im Geschäftsalltag

anzutreffende Handwerk und

Kunsthandwerk (wieder) zugänglich

und erlebbar zu machen.

Beides war und ist Bestandteil unserer

europäischen Kultur und verdient

in der Zeit von ständiger Beschleunigung

und Digitalisierung unser

besonderes Augenmerk. Denn für

den Prozess des Entwerfens, des

Erprobens des Materials und für die

handwerkliche Ausarbeitung eines

gelungenen Stückes sind neben

der Kreativität die Bereitschaft zum

Ein- und Durchdringen des gewählten

Themas und Beharrlichkeit nötig

– Eigenschaften, denen wir selten

genügend Zeit einräumen.

Anhand der Atelier-Übersicht lässt

sich eine attraktive Rundreise innerhalb

der Welt des Kunsthandwerks im

Raum Hildesheim-Hannover zusammenstellen.

Sie bietet Möglichkeiten

für einen anregenden Austausch

zwischen den UrheberInnen, den

interessierten BesucherInnen und

den potenziellen ErwerberInnen der

besonderen Kunsthandwerksstücke.

(red/ne)

KunsthandwerkerInnen können sich kostenfrei

auf der Online-Plattform eintragen:

www.hannover.kunsthandwerkstage.de.

Weitere Schaffende, Galerien und Museen

der Region finden Sie auf:

www.hannover.kunsthandwerkstage.de.

Etwas außerhalb, in Bründeln, kann

man sich über die Goldschmiedekurse

von Brigitta Müller informieren und

bei der Anfertigung von Schmuck

zuschauen. Müller präsentiert eigenen

Schmuck und den von KursteilnehmerInnen

(Sa u So 11-1​7​ Uhr).

Atelier Reizig Mohnkapsel Silber Collier

Rubin Granat Reizig Naturformen

Samstag, 7. und Sonntag, 8. März 2020, Astrid-Lindgren-Grundschule, Elze

Kunsttage Elze 2020

Bereits zum 11. Mal finden die Kunsttage in Elze statt. Dieses Mal allerdings an dem neuen Veranstaltungsort in der benachbarten Astrid-Lindgren-Grundschule.

Rund 50 Künstler*innen präsentieren dort erlesenes und traditionelles Kunsthandwerk, kombiniert mit trendigem Design.

Schwerpunkte bilden die Themen Garten- und Dekoartikel, farbenfrohe Schmuckkreationen und textile Accessoires.

Die Künstler*innen zeigen ausschließlich

Eigenkreationen, die in Handarbeit,

teilweise über hunderte von

Stunden, angefertigt wurden. Viele

geben Einblicke in die Fertigung und

laden zum Fachsimpeln ein.

Das Spektrum reicht von Bauernmalerei,

Floristikarbeiten, Glaskunst, Holzarbeiten,

Keramik (Heim und Garten),

Textile Accessoires wie Schals,

Mützen, Stirnbänder über Taschen,

Papierkunst, Fotografien, Geschenkschachteln,

Steinfiguren, Seidenmalerei,

Stoffpuppen, Lichterkugeln,

Teddys, Seidenblumen und

verschiedene Skulpturen für den

Innen- und Außenbereich bis zu vielfältigen

Schmuckvariationen.

Das Künstlercafé lädt mit kleinen

Speisen und Getränken zum Ausruhen

ein. Mehr als 30 verschiedene

Kuchen und Torten, die von Ausstellern

gebacken werden, versüßen das

Verweilen. (red/ne)


Aus der Tierwelt

13

NABU Niedersachsen bittet Autofahrer um Rücksichtnahme

Amphibienwanderung

beginnt früher

Nach einer stürmischen Kältephase stehen niedersachsenweit schnell

wieder höhere Temperaturen und weitere Niederschläge an – ideale

Bedingungen für Amphibien, um sich auf die alljährliche Wanderung

zu ihren Laichplätzen zu begeben.

© NABU / Jonathan-Fieber

Die nun zu erwartenden Wanderungen

wären nicht die erste Aktivität

von Amphibien in diesem Jahr. Aufgrund

des bisher sehr milden Winters

wurden im Landkreis Vechta bereits

während des ganzen Monats Januar

Einzeltiere beobachtet. „Dort kann

von Amphibienwanderungen von

mehreren Arten (Grasfrosch, Teichund

Bergmolche, Erdkröte) gesprochen

werden, doch auch in weiteren

Teilen Niedersachsens machen sich

die Tiere nach und nach auf den Weg“,

schildert Ludger Frye von NABU Vechta.

„Die jährliche Amphibienwanderung

startet damit etwa drei Wochen

früher als gewöhnlich. Man muss das

auch vor dem Hintergrund des Klimawandels

sehen.“

Entsprechend früh werden nun auch

wieder zahlreiche NABU-Aktive an

stark frequentierten Straßenabschnitten

zum Schutz der Tiere vor dem

Straßenverkehr Amphibienschutzzäune

aufbauen. Diese Zäune halten

die Kröten und Frösche davon

ab, die Straßen zu überqueren. Allein

in Niedersachsen sind Amphibienschützer

der NABU-Gruppen an über

140 Standorten aktiv, stellen Fangzäune

auf und legen bisweilen auch

Ersatzlaichgewässer an. Ohne dieses

ehrenamtliche Engagement wäre es

um unsere Kröten und Frösche deutlich

schlechter bestellt. Auch wenn

immer mehr feste Amphibienquerungen

gebaut werden, gibt es bundesweit

immer noch hunderte Stellen, an

denen Naturschützer Leitzäune aufstellen

müssen. „Die anwandernden

Tiere sammeln sich in Eimern, werden

dann über die Straße getragen, statistisch

erfasst und wieder freigelassen“,

erklärt Ralf Berkhan vom NABU-

Landesfachausschuss Feldherpetologie

und Ichthyofaunistik. „Zusätzliche

Helferinnen und Helfer sind stets

hochwillkommen. Auch für Anfänger

ist diese Tätigkeit gut geeignet, ebenso

für Kinder und Jugendliche.“

Doch nicht überall können Zäune aufgestellt

werden, in manchen Bereichen

mit hohem Amphibienaufkommen

findet sich deswegen das Gefahrenzeichen

„Amphibienwanderung“,

welches davor warnt, dass Tiere die

Fahrbahn überqueren. Der NABU Niedersachsen

bittet darum, generell und

vor allem an solchen gekennzeichneten

Abschnitten Rücksicht zu nehmen

auf wandernde Kröten, Frösche und

Molche. „Dazu gehört auch, sich vor

allem in den Nacht- und frühen Morgenstunden

vorsichtig auf den Straßen

zu bewegen und die Geschwindigkeit

in den gekennzeichneten

Bereichen zu reduzieren“, so Berkhan.

Bereits während der Kaulquappenphase

erfolgt die Prägung der Amphibien

auf das Laichgewässer. Zur Fortpflanzung

kehren viele Arten an ihr

Geburtsgewässer zurück. Die Winterquartiere

wie Hecken, Kiesgruben,

Wälder aber auch Gärten liegen

in bis zu 500 Metern Entfernung

von den Laichgewässern, in denen

Kröten, Frösche und Molche auf Paarungssuche

gehen. Eine gewaltige

und gefährliche Strecke für die kleinen

Tiere.

„Die wandernden Amphibien benötigen

unsere Rücksicht und Hilfe. Mithelfer

sind herzlich willkommen.

Schauen Sie mal bei einer NABU-

Gruppe vorbei“, appelliert Ralf Berkhan.

„Viele Gruppen betreuen jetzt

Krötenzäune und erläutern gerne den

Einsatz für diese Tiere“. (red/mk)

Große Freude über seltenen Schildkröten-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover

Gut gepanzertes Jungtier

Sie sorgen seit geraumer Zeit sehr zuverlässig für riesige Freude im Erlebnis-Zoo Hannover: Die Pyxis arachnoides oder

auch Madagassischen Spinnenschildkröten. Am 15. Februar schlüpfte ein winziges Jungtier nach etwa acht Monaten

Brutzeit. Ein bedeutender Beitrag zum Arterhalt: Madagassische Spinnenschildkröten sind extrem selten und stehen

als „vom Aussterben bedroht“ auf der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN!

Fotos: Veranstalter

Madagassische Spinnenschildkröten

zählen zu den kleinsten Landschildkröten

der Welt. Bei Terrarienbesitzern

sind die Tiere aufgrund ihrer kleinen

Größe besonders beliebt. In ihrer

Heimat Madagaskar leben sie im Südwesten

der Insel in Trockenwäldern

und Dornbuschsavannen entlang

eines Küstenstreifens, wo sie zuhauf

an den Stränden illegal eingesammelt

und für viel Geld auf dem Schwarzmarkt

verkauft werden. Außerdem

bedroht der Verlust ihres Lebensraums

den Bestand der Tiere: die Fläche

ihres Habitats wird für Plantagen

zum Anbau von Bananen, Ölpalmen

und Soja genutzt. (red/mk)

Steckbrief Madagassische

Spinnenschildkröte

(Pyxis arachnoides)

Lebensraum: Dornenbuschsavanne

und semiaride laubabwerfende

Trockenwälder

Südwestmadagaskars

Nahrung: Blätter, Wildkräuter,

junge Früchte, Blüten

Größe: bis 12 cm

Brutzeit: 300 bis 330 Tage

Gewicht: 100 g

Erreichbares Alter:

bis 70 Jahre

Bedrohungsstatus:

Vom Aussterben bedroht


14 Ausstellungen · Führungen

Ausstellungen

12.03. bis 02.04. · Starting Pop © Ina Niemerg

Verfremdete Fotografien

5. März bis 15. April 2020, Bürgeramt, Alfeld: Ausstellung

von Corinna Weiß

Color Codes

8. März bis 5. April 2020, Galerie im Stammelbach-Speicher,

Hildesheim: Petra Amerell, Claudia Desgranges,

Isabelle Dyckerhoff, Doris Hahlweg. www.galerieimstammelbachspeicher.de

Jockrim

8. März bis 5. April 2020, Galerie im Stammelbach-Speicher,

Hildesheim: Reinhard Hank. www.galerieimstammelbachspeicher.de

Die Bauhausfrauen

8. März bis 26. April 2020, UNESCO-Welterbe Fagus-

Werk, Alfeld: Die Bauhausfrauen und aufstrebende

Frauen aus der Region Hildesheim. Ausstellung. www.

fagus-werk.com, www.alfeld.de

Starting Pop

12. März bis 2. April 2020, Niedersächsischer Landtag Hannover:

Innovative Ausstellung. www.startingpop.de

Theater des Lebens

Bis 15. März, Galerie für Fotografie, Hannover: 100 Straßenfotografien

zeigt die Fotogalerie GAF als Resultat

eines Open Call für diese Ausstellung. Insgesamt waren

auf dem Server der Galerie Bilder von 221 Fotografinnen

und Fotografen eingegangen, aus dem das Kuratorenteam

der GAF einhundert Fotos von 50 Fotografinnen

und Fotografen für die Ausstellung ausgewählt hat.

Kopfsache

Bis 22. März 2020, Museum Alfeld: Ausstellung „Kopfsache

- Hüte und andere Kopfbedeckungen“.

www.alfeld.de

…weggenommen, was zu sehen sein soll

Bis März 2020, Kunstverein Bad Salzdetfurth: Gruppenausstellungen

im Zyklus „Künstlerische Techniken“.

www.kunstverein-bad-salzdetfurth.de

Bitte anfassen!

22. März bis 28. Juni 2020, Töpfermuseum Duingen:

Ausstellung – Keramische Vielfalt zum täglichen Gebrauch.

Reinhild Alber & Frank Breiter. www.toepfermuseum-duingen.de

Winterlandschaften

Bis 13. April 2020, Mehrgenerationentreff, Alfeld: Kunstausstellung

mit Bildern von Frau Christa Butterbach.

www.senioren-akademie-alfeld.eu

James Bond. Die Macht der Verführung

Bis 10. Mai 2020, Di bis So 11.00–18.00 h, Museum Hameln:

Sonderausstellung. Lassen Sie im Casino die Kugel

am Roulettetisch kreiseln. Verkleiden Sie sich als James

Bond oder Bond-Girl und schießen Sie ein Erinnerungsfoto

an der Gun-Barrel-Wand. Testen Sie Ihr Wissen an

den Quiz-Tafeln. www.hameln.de

Kreuzeskraft

Bis 13. April 2020, Michaeliskloster Hildesheim: Betrachtungen

zur Passion Christi. Zeichnungen von Bernward

Herkenrath und Bernd Hillringhaus. www.michaeliskloster.de

Sonstiges

Internationaler Ostereiermarkt

29. Februar (10.00–18.00 h) und 1. März 2020 (10.00–

17.00 h), Museum Schloss Fürstenberg. www.sollingvogler-region.de

Saisonstart mit Flugschau

1. März bis 31. März, Wisentgehege Springe: täglich

14.00 h (außer montags), zusätzlich 11.00 h an den

Wochenenden. www.wisentgehege-springe.de

Duftendes Wochenende

11. bis 13. März, Holzminden: Arrangement mit zwei

Übernachtungen im Drei-Sterne-Hotel inkl. Frühstück,

einem 3-Gang-Menü mit regionalen Produkten und

Aperitif, Stadtrundgang, Duftseminar und Workshop

kostet 219 Euro pro Person im Doppelzimmer und ist

buchbar ab 6 Personen. www.solling-vogler-region.de

11.03. bis 13.03. Holzminden · Duftender Stadtrundgang

Führungen

Öffentliche Führungen

15.00 h (So), Schloss Fürstenberg:

Öffentliche Führungen mit Themenschwerpunkten.

www.fuerstenberg-porzellan.com

Amazonien

Entdecke den Regenwald

14.00 h + 17.00 h, täglich, Zoo Hannover:

Führungen. www.erlebnis-zoo.de


Veranstaltungen im März

15

29.02 & 01.03 · © Museum Schloss Fürstenberg · Internationaler Ostereiermarkt

03.03. · Stadtbücherei Alfeld · Vorleseaktion © Heinrich

SONNTAG, 01.03.

Kleines Fest im großen Garten

Heute startet der Kartenvorverkauf. www.

kleinesfest-hannover.de

Internationaler Ostereiermarkt

www.solling-vogler-region.de

Benefizessen

10.30 h, St. Lamberti, Hildesheim. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Internet Café Trialog

14.30 h, Teichstr. 6, Hildesheim. www.

awo-trialog.de

High Tea

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Die

schönste Form des Afternoon Teas. Verschiedene

Teesorten, Fingersandwiches, Scones

und Gebäck sowie Port, Sherry oder Sekt.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Troja

17.00h, Stadttheater - theo, Hildesheim:

Jugendtheater. www.tfn-online.de

Helmut „Joe“ Sachse & Nils Wogram

17.00 h, Alte Brauerei, Northeim: Konzert.

www.kunst-kultur-northeim.de

Glenn Miller Orchestra

18.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Directed

by Will Salden. www.hannover-concerts.de

Company

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical

von Stephen Sondheim und George Furth.

www.tfn-online.de

MONTAG, 02.03.

Regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Troja

09.00 + 11.30 h, Stadttheater - theo, Hildesheim:

Jugendtheater. www.tfn-online.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Lilly’s Summer Jam

18.00 h, Schloss Bückeburg. www.schlossbueckeburg.de

Angehörigengruppe

18.30 h, Holzer Str. 32, Alfeld: Initiative Farbenspiel

– Leben mit Krebs.

The Producers

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical

von Mel Brooks. www.tfn-online.de

Farid

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Wahre

Magie. Echte Illusionen. www.hannoverconcerts.de

Culcha Candela

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: Cardie,

Curly. www.hannover-concerts.de

DIENSTAG, 03.03.

Computerklub 50+

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop – Kurs A für Fortgeschrittene.

www.kufa.info

Haus- und Grundstückspflege-Tag

14.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: Natur-

Freunde Deutschlands. www.naturfreundealfeld.de

Spielkreis St. Lamberti

15.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Der Kreis für spielfreudige Menschen.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Oster- Vorlese- und Bastelaktion

15.30 h, Stadtbücherei Alfeld, Perkstr. 2:

für Kinder von 4 - 6 Jahren. www.alfeld.

de/bildung-kunst-kultur/stadtbuecherei

Ich sorge vor

18.30 h, Kreishaus (Kleiner Sitzungssaal),

Bischof-Janssen-Str. 31, Hildesheim:

Machmits informieren über Vorsorgevollmachten

und Patientenverfügungen. Anmeldung

bei Holger Meyer, Telefon 05121

309-4271, oder per Mail unter holger.meyer@landkreishildesheim.de

Autohaus

Seit über 40 Jahre

Ihr Volvo-Partner

in Ihrer Nähe

Jahres- und Gebrauchtwagen

Leasing und Finanzierung

Reparaturen aller Marken

Göttinger Str. 39 · 31028 Gronau, OT Banteln

Tel. (0 51 82) 9 77 40 · www.AutohausHager.de

Der „rote Schneider“

19.00 h, Gemeindebücherei Delligsen,

Schulstraße 14: Vortrag der Kreisvolkshochschule

Holzminden: August Merges.

www.delligsen.de

Wanda

20.00 h, Capitol, Hannover: Support: das

Moped. www.hannover-concerts.de

Peter Maffay & Band

20.00 h, Tui Arena, Hannover: 50 Jahre

Peter Maffay - Live 2020. www.hannoverconcerts.de

Charlie Cunningham

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Support:

Sophie Jamieson. www.hannoverconcerts.de

Quiznacht

21.00 h, LitteraNova, Hildesheim. www.

litteranova.de

Mittwoch, 4. März, 14 bis 16 Uhr,

Kurze Straße 5a, Alfeld

Neueröffnung

Café Frohsinn

Die Stadtpiloten aus Alfeld laden

alle interessierten Senioren der

Stadt Alfeld und Ortsteile ein, den

Seniorentreff neu zu eröffnen.

(red/ne)

Kluge Köpfe gesucht. Wir bilden aus.

Ausbildungsberufe 2020:

• Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d)

• Industriemechaniker (m/w/d)

• Mechatroniker (m/w/d)

Fotos: Veranstalter

DEINE ZUKUNFT BEIM WELTMARKTFÜHRER

WEINIG GRECON GmbH & Co. KG

Hannoversche Str. 58 · 31061 Alfeld (Leine)

Telefon 05181 9390 · karriere.weinig.com


16 Veranstaltungen im März

04.03. · Kulturfabrik Löseke · Frocodile © Justin Urban

05.03. · Stadttheater Hildesheim · Alles Familie © Clemens Heidrich

MITTWOCH, 04.03.

Regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Jobwende 45+

09.00 h, Kaiserstraße 15, Hildesheim: Die

Veranstaltung wendet sich an Frauen, die

nach einer beruflichen Auszeit wieder in das

Arbeitsleben einsteigen oder sich beruflich

umorientieren wollen. Anmeldung bei der

Ko-Stelle Frauen und Wirtschaft unter 05121

3096003 oder kontakt@ko-stelle.Lkhi.de.

www.frauenwirtschaft-hi.de

Neueröffnung Café Frohsinn

14.00 h, Kurze Straße 5a, Alfeld: Die Stadtpiloten

aus Alfeld laden alle interessierten

Senioren der Stadt Alfeld und Ortsteile ein,

den Seniorentreff neu zu eröffnen.

Bienenwachstücher selber machen

18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Nachhaltiger leben im Alltag.

www.kufa.info

Pera Palas

20.00 h, Theatersaal, Gronau: Schauspiel

von Sinan Ünel. www.tfn-online.de

SoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die SoliKüche kocht vegan. www.kufa.info

Boogie Bar

20.00 h, LitteraNova, Hildesheim: Dennis

Koeckstadt mit seinem Boogie-Blues-Piano.

www.litteranova.de

Home Free

20.00 h, Capitol, Hannover: Dive Bar Saints

World Tour. www.hannover-concerts.de

Blond

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Martini

Sprite. www.musikzentrum-hannover.de

Club VEB zeigt:

21.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Frocodile (DE) + Golden Gasoline

(FR) – Art-Rock + Art-Pop. www.kufa.info

DONNERSTAG, 05.03.

Alles Familie

09.00 + 11.00 h, Stadttheater, Hildesheim:

Kindertheater, ab 6 J. www.tfn-online.de

Computerklub 50+

09.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop – Kurs B für Fortgeschrittene.

www.kufa.info

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Gesprächsgruppe für Angehörige

psychisch beeinträchtigter Menschen

17.00 h, Kalandstr. 3, Alfeld. Tel. 05181-

9362536. www.awo-trialog.de

Stricktreff für alle

18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Stricken + Schnacken. www.kufa.info

Queerbeet

19.00 h, Anna´s alte Liebe, Am Klinsberg 1,

Alfeld: LesBiSchwuler Treff. Offener Abend.

www.hildesheimer-aids-hilfe.de

DNB Step Kurs

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu Drum‘n‘Bass-

Musik. www.kufa.info

Bella Donna

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Komödie

von Stefan Vögel. www.tfn-online.de

Elfmorgen

20.00 h, Lux, Hannover: „Zuhause“ Tour /

Support: Lester. www.hannover-concerts.de

Faun

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Märchen

& Mythen Tour. www.hannover-concerts.de

Serdar Somuncu

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Gröhaz

- der grösste Hassias aller Zeit. www.hannover-concerts.de

FREITAG, 06.03.

Alles Familie

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kindertheater

für Kinder ab 6 Jahren. www.tfnonline.de

Computerklub 50+

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop – Basis Kurs. www.kufa.info

Mystica Hamelon

15.00 h, Altstadt und Weserpromenade,

Hameln: Großes Mittelalter- und Phantasie-Spektakel.

www.hameln.de

Weltgebetstag

18.00 h, Kath. Kirche St. Joseph, Schulstr.

10a, Delligsen. www.delligsen.de

Beethoven-Klavierrezital

18.00 h, Haus der Industrie, Hildesheim:

Konzert mit dem Pianisten Pervez Mody.

www.kulturring-live.de

Jahreshauptversammlung TSV

Kaierde

19.30 h, Dorfgemeinschaftshaus Kaierde.

www.delligsen.de

Mitgliederversammlung Delligser

Sport-Club e.V.

19.30 h, Delligser Festsaal. www.delligsen.de

Freitag, 6. März 2020, 20.00 Uhr, Weserrenaissance Schloss Bevern

More Maids: Die First Ladies of Irish Folk

Mit einem Konzert, das zum Thema des frauenORTE Niedersachsen-Standorts

zu Ehren der Landärztin Paula Tobias in Bevern passt, bieten die First

Ladies einen stimmungsvollen Auftakt in das Folkkonzertjahr 2020.

18 Uhr: Kommentierte Führung durch die Dauerausstellung „Paula Tobias“

20 Uhr: more Maids: Die First Ladies of Irish Folk

Karten-Vorverkauf im Kulturzentrum Weserrenaissance Schloss Bevern,

Tel.: 0 55 31- 707 140 und im Stadtmarketing Holzminden, Markt 2, Tel.: 0 55 31 - 99 29 60

Weitere Informationen: www.frauenorte-niedersachsen.de und www.schloss-bevern.de

Keiner, der die More Maids live erlebt

hat, kann sich ihrem Charme entziehen.

Vier Frauen, vier Typen - eine

Musik! Das Markenzeichen der Band

ist der mehrstimmige Gesang, im Mittelpunkt

stehen die samtige Altstimme

von Barbara Coerdt und der weiche,

typisch keltische Sopran von

Sandra Steinort. Die Songs sind teils

typisch irisch, teils haben sie Acoustic-Pop-Einflüsse,

sind aber durchweg

in der irischen Tradition des „Storytelling“

verwurzelt.

Besonders am Konzert ist aber auch

die Möglichkeit, vorab die Dauerausstellung

über Paula Tobias, der ersten

Landärztin im Braunschweiger

Land mit einer kommentierten Führung

zu erleben. Treffpunkt hierzu ist

um 18 Uhr in der Dauerausstellung im

1. OG des Kulturzentrums. Lückenlos

sorgt die Gastronomie Landgasthaus

Rosengarten nach der Führung und

während des Konzerts für das leibliche

Wohl im Foyer der Schlosskapelle.

(red/lm)

More Maids © Emma Gorman


Veranstaltungen im März

17

06.03. bis 08.03. · Hameln · Mystica Hamelon

07.03. · Kultur im Esel · Daniel Herskedal © Knut Aaserud

More Maids

20.00 h, Schloss Bevern: frauenORTE-Folkkonzert

zum Internationalen Frauentag.

www.schloss-bevern.de

Black Friday

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

SAMSTAG, 07.03.

Regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Umweltschutztag

09.00 h, Ammensen: Freiwillige Feuerwehr

und Jugendfeuerwehr Ammensen.

www.delligsen.de

Mystica Hamelon

10.00 h, Altstadt und Weserpromenade,

Hameln: Großes Mittelalter- und Phantasie-Spektakel.

www.hameln.de

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Kunsttage

13.00 h, Astrid-Lindgren-Grundschule, Elze:

Kunst und Kunsthandwerk

Rommé und Preisskat

des TTV Varrigsen

13.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Varrigsen.

www.delligsen.de

Braunkohlwanderung

Heimatverein Kaierde

14.30 h, Treffpunkt: Dorfgemeinschaftshaus

Kaierde. www.delligsen.de

Frauenpicknick

15.00 h, Ev.-luth. Kirche Varrigsen. www.

delligsen.de

Alles Familie

15.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kindertheater

für Kinder ab 6 Jahren. www.tfnonline.de

Betonwerk präsentiert:

19.00 h, Zum Kummerbrink, Duingen OT

Marienhagen: Konzert. Libuda, Broke‘n‘Silence,

Wasted Origin.

Corvus Corax

19.00 h, Rattenfänger-Halle Hameln. Konzert.

Neues Album Skál. www.hameln.de

Company

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical

von Stephen Sondheim und George Furth.

www.tfn-online.de

Kingstar präsentiert:

19.30 h, Lux, Hannover: Our Mirage, Vitja,

Breathe Atlantis und The Narrator. www.

livingconcerts.de

La vie en Rose

20.00 h, Theatersaal des Gymnasiums,

Alfeld: Französische Operngala. Von

Opernmelodien bis zu Chansons. www.

kulturvereinigung-alfeld.de

Daniel Herskedal

20.00 h, Kultur im Esel e.V., Einbeck- Sülbeck:

Quartett. Daniel Herskedal - Tuba

und Basstrompete, Helge A. Norbakken

- Percussion, Bergmund Waal Skaslien -

Viola, Eyolf Dale - Piano. www.kultur-imesel.de

Eno und Sero el Mero

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Bonität

Tour. Deutschrap für die Straße und auch

für die Charts. www.livingconcerts.de

Sono

20.00 h, Subkultur, Hannover: Konzert.

www.subkultur-hannover.de

Brutal Death

20.00 h, Thav, Hildesheim: Konzert mit

CockRock Sadistic Petus Pennytration und

Disminded.

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

eLectrO-Pop Party

22.22 h, Subkultur, Hannover: Synthie-

Pop, Body-Pop, eLectrO-Pop, Future-Pop

und EBM mit DJ Lo-Renz. www.subkulturhannover.de

Ganzheitlicher Sehtrainer

Heilpraktiker für Psychotherapie

• Einzelberatung

• Seminare

• Vorträge

Weitere Informationen unter

www.gesundheitspraxis-hollstein.de

oder Tel.: 0 51 81/2 35 76

Bigger Bashment

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Reggae, Dancehall, Soca + HipHop

w/ Rebel Sound. www.kufa.info

SONNTAG, 08.03.

Wanderung zur Märzenbecherblüte

09.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK, Alfeld:

Von Hameln – Bismarckturm – Schweineberg

- zurück nach Hameln – ca. 12 km.

Führung: Horst Möhle. www.naturfreundealfeld.de

Mystica Hamelon

10.00 h, Altstadt und Weserpromenade,

Hameln: Großes Mittelalter- und Phantasie-Spektakel.

www.hameln.de

Benefizessen

10.30 h, St. Lamberti, Hildesheim. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Samstag, 7. März 2020, 19.00 Uhr, Rattenfänger-Halle Hameln

Corvus Corax – SKÁL

Alte Raben lernen keine neuen Tricks mehr? Von wegen: Corvus Corax

legen mit „Skál“ ein mutiges und innovatives Album vor, das in mancherlei

Hinsicht neue Wege geht – ohne seine Wurzeln zu verleugnen.

Fotos: Veranstalter

Erstmals überführt Corvus Corax

Geschichten und Schwänke aus alter

Zeit in die heutige Sprache – und

erschafft so einerseits gemeinsam

mit Gastsängerin Maxi Kerber (u.a.

„Der Fluch des Drachen“) sanfte Balladen

wie „Die Rose“ oder erotische

Schelmenstücke wie „Eine Jungfrau“

(unterstützt von Cesair an Lyra und

Nyckelharpa) und nimmt andererseits

mit auf rauschende Feste („Sauf noch

ein“, „Hol Bier herbei“). Doch der klassische,

unverwechselbare Klang, für

den Corvus Corax steht, kommt nicht

zu kurz - mächtig dröhnen die Trommeln

und klagen die Dudelsäcke bei

Stücken wie „Pfeifsack“. Hiermit setzt

die Band ein Denkmal für das Instrument,

das ihre Musik von Anfang an

ausgemacht hat. Auch die sagenhafte

Mystik darf bei den Königen der Spielleute

nicht fehlen: Mit altnordischen

Strophen der Edda begeben sich die

Raben gemeinsam mit Gastsängerin

Arndis Halla (u.a. Apassionata) für

Odin auf den Flug u.v.m. (red/lm)

Tickets über alle bekannten VVK-Stellen und Eventim

Corvus Corax © Joerg Merlin Noack


18

Veranstaltungen im März

07.03. · Subkultur · Sono ©Philipp Rathmer

07.03. und 08.03. · Kunsttage Elze

Kunsttage

11.00 h, Astrid-Lindgren-Grundschule, Elze:

Kunst und Kunsthandwerk

Handpuppen nähen

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Frauen streben für Frauen

11.00 h, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk,

Alfeld: Die Bauhausfrauen und aufstrebende

Frauen aus der Region Hildesheim.

Ausstellung. Eröffnung. www.fagus-werk.

com, www.alfeld.de

Nordic Jazz meets Renaissance

11.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Matinée

& Buffet: Jazzkonzert mit der Band

midsomer mit anschließendem festlichen

skandinavischen Mittagsbuffet. www.

schlosshotel-muenchhausen.com

Color Codes & Jockrim

11.15 h, Galerie im Stammelbach-Speicher,

Hildesheim: Ausstellungseröffnung. www.

galerieim stammelbachspeicher.de

Internet Café Trialog

14.30 h, Teichstr. 6, Hildesheim. www.

awo-trialog.de

Markt für Frauen & Männer Second-

Hand

14.30 h, Teichstr. 6, Hildesheim. www.

awo-trialog.de

Alles Familie

15.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kindertheater

für Kinder ab 6 Jahren. www.tfnonline.de

4. Kammerkonzert

15.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Werke

von Antonín Dvořák. www.tfn-online.de

High Tea

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Die

schönste Form des Afternoon Teas. Verschiedene

Teesorten, Fingersandwiches, Scones

und Gebäck sowie Port, Sherry oder Sekt.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Literarisch-Musikalisches Café

16.00 h, Gemeindezentrum St. Lamberti,

Hildesheim. www.st-lamberti-hildesheim.de

Pera Palas

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

von Sinan Ünel. www.tfn-online.de

Atze Schröder

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Echte

Gefühle. www.hannover-concerts.de

Saga

20.00 h, Capitol, Hannover: Tour. www.

hannover-concerts.de

MONTAG, 09.03.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Frauen streben für Frauen

19.00 h, Kinowelt Alfeld, Holzer Straße 28:

Colette. www.alfeld.de

Regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Sinatra and Friends

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Tour

2020. www.hannover-concerts.de

Gil Ofarim

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Alles

auf Hoffnung Club Tour / Support: Batomae.

www.hannover-concerts.de

DIENSTAG, 10.03.

Papa Roach x Hollywood Undead

19.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: European

Tour / Support: Ice Nine Kills. www.

hannover-concerts.de

Bella Donna

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Komödie

von Stefan Vögel. www.tfn-online.de

Slam Salon Royal TS

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Lesebühne. www.kufa.info

Rose Tattoo

20.00 h, Capitol, Hannover: European Tour

2020 / Special Guest: Thundermother.

www.hannover-concerts.de

Kris Barras Band

20.00 h, Lux, Hannover: Live 2020. www.

hannover-concerts.de

Quiznacht

21.00 h, LitteraNova, Hildesheim. www.

litteranova.de

MITTWOCH, 11.03.

Jahreshauptversammlung

LandFrauenverein Hils

13.30 h, Delligser Festsaal. Anschl. Vortrag:

Wer war Paula Tobias? www.delligsen.de

10 Monate Rhodos

16.00 h, Musikraum der Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Vortrag. Referent:

Martin Ulrich. Martin Ulrich betreute zehn

Monate lang die dortige deutschsprachige

christliche Gemeinde. Auch Nicht-Senioren

sind willkommen. www.senioren-akademie-alfeld.eu

Regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Testament

19.30 h, Capitol, Hannover: The Bay Strikes

Back / Special Guests: Exodus & Death Angel.

www.hannover-concerts.de

Frauen lesen für Frauen

19.30 h, Stadtbücherei Alfeld, Perkstraße

2: Vier Frauen aus Alfeld stellen Bücher

Samstag, 7. März 2020, ab 19 Uhr, Betonwerk, Marienhagen

Rock im Betonwerk

Die Halle des Betonwerks ist gut geheizt und es gibt reichlich Getränke

und leckeres Essen zu fairen Preisen, wenn die drei Bands Libuda,

Broke‘n‘Silence und Wasted Origin im Werk ein Konzert geben.

Libuda

Libuda – Aufgewachsen in Einbeck,

möchten die Musiker von Libuda

gemeinsam ihre Geschichten vom

Leben, Tod und dem Dazwischen

erzählen. Ob nun Mädchenmusik

für Jungs oder eben gerade andersrum...

Libuda ist ehrlich, das bist du,

das bin ich, das sind wir.

Broke‘n‘Silence – Eingängige Riffs,

knackige Beats und eine Stimme, die

mehr als einmal über den Schleifstein

gezogen wurde.

Wasted Origin – Dynamischer Alternativ

Rock aus Einbeck, getragen durch

die stilsichere Dynamik des kraftvoll

harmonischen Hauptgesangs. Mit dem

unverwechselbaren Zusammenspiel

von Lead- und Rhythmguitar wirst du

zu einer einzigartigen musikalischen

Reise verführt. (red/ne)

Broke‘n‘Silence

Betonwerk

Zum Kummerbrink 8

31089 Duingen OT Marienhagen

Tischreservierung unter:

betonwerk-events@gmx.de

Abendkasse 15€

Wasted Origin © TimoEhlert


Veranstaltungen im März

19

08.03. bis 05.04. · Stammelbachspeicher · Ausstellung · Color Codes · Doris Hahlweg 08.03. bis 26.04. · UNESCO Weltkulturerbe Fagus-Werk · Ausstellung · Die Bauhausfrauen

vor, die in ihrem Leben Bedeutung hatten.

www.alfeld.de

Buchbinden

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

B-Tight

20.00 h, Lux, Hannover: Best of Tour. www.

hannover-concerts.de

SoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die SoliKüche kocht vegan. www.kufa.info

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. The Magnitude of One – Rock/

Metal. www.kufa.info

DONNERSTAG, 12.03.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Gesprächsgruppe für Angehörige

psychisch beeinträchtigter Menschen

17.00 h, Teichstr. 6, Hildesheim. Tel. 05121-

13890. www.awo-trialog.de

Stricktreff für alle

18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Stricken + Schnacken. www.kufa.info

Hüttenzauber und andere Geheimnisse

19.00 h, Delligser Festsaal: Die Theatergruppe

spielt ein Lustspiel von Heidi Mager.

DNB Step Kurs

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu

Drum‘n‘Bass-Musik. www.kufa.info

Wunderland der Träume

19.30 h, Wilhelm-Bendow-Theater, Einbeck:

Konzert. www.einbeck-marketing.de

A kew‘s tag

20.00 h, Béi Chéz Heinz, Hannover: Konzert.

www.beichezheinz.de

Der Soundtrack meines Lebens

20.00 h, LitteraNova, Hildesheim: Besondere

Einblicke in das Leben von zwei TfN-

Künstlern/-innen u. a. mit Jonas Nowack.

www.tfn-online.de

Die Comedy Company

20.00 h, Marlene, Prinzenstraße 10, Hannover:

Alles dreht sich um das Eine. www.

marlene-hannover.de

James Blunt

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Once

upon a mind tour / Support: Emily Roberts.

www.hannover-concerts.de

Uli Jon Roth

20.00 h, Faust Warenannahme, Hannover:

Solo World Tour 2020 – Interstellar Sky

Guitar. www.livingconcerts.de

Shaârghot

20.00 h, Subkultur, Hannover: Break Your

Germany Tour 2020. www.livingconcerts.de

FREITAG, 13.03.

Frühjahrsmarkt

12.00 h, Einbeck. www.einbeck-marketing.de

Hüttenzauber und andere Geheimnisse

19.00 h, Delligser Festsaal: Die Theatergruppe

spielt ein Lustspiel von Heidi Mager.

Jahreshauptversammlung Fußballclub

„Eintracht Ammensen“ e.V.

19.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Ammensen.

www.delligsen.de

Grenze

19.00 h, Realschule Himmelsthür, Hildesheim:

Premiere. Ein Theaterprojekt des

Theaterpädagogischen Zentrums Hildesheim

(TPZ) in Kooperation mit der Herman-

Nohl-Schule. www.tpz-hildesheim.de

Pera Palas

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

von Sinan Ünel. www.tfn-online.de

Schmidt‘s Katzen

19.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim: „Totgespielt“

- Der Improkrimi. www.kufa.info

Der Elfen-Thron von Thorsagon

20.00 h, Stadthalle Northeim: Das Fantasy-

Musical mit Fairytale. www.sub-sounds.com

Falco

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Das

Musical. www.theater-am-aegi.de

Tüsn

20.00 h, Lux, Hannover: Erzähl mir was

Neues Tour 2020. www.livingconcerts.de

Fatoni

20.00 h, Capitol, Hannover: Andorra Tour.

www.hannover-concerts.de

Krawumm

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Punkrock/Hardcore/Alternative

mit KAAK, Finte und Kora Winter. www.

kufa.info

Ruined Conflict, Evo-Lution und

Beyond Border

21.00 h, Subkultur, Hannover: Konzert. Der

große Electro-Abend mit Synthpop, Futurepop

und EBM. www.subkultur-hannover.de

SAMSTAG, 14.03.

Regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Osterferien, 6. bis 9. April 2020, 7.30 – 16 Uhr, Bürgerschule Alfeld

Ferienbetreuung 2020

Der Industrieverein Alfeld-Region e.V. bietet in der ersten Hälfte der Oster-,

Sommer- und Herbstferien eine Betreuung für Kinder im Alter von 5

bis 11 Jahren. Mit diesem Projekt wird ein familienfreundlicher Beitrag für

eine ortsnahe professionelle Betreuung Ihrer Kinder geleistet.

Fotos: Veranstalter

Die tägliche Betreuung findet durch

ausgebildete Betreuer und Sozialassistenten

und beinhaltet ein warmes

Mittagessen und Getränke. Durch die

Zusammenarbeit von Melanie Gödeke

(FagusGrecon), Enrico Hübner (CJD

Elze), Uwe Stoll (Personal AK im IVA)

sowie Bernd Beushausen und Claudia

Exner-Höbel (Stadt Alfeld Leine)

konnte ein breitgefächertes Angebot

erstellt werden.

In den Osterferien gibt es traditionelle

Bastelaktionen wie Eier auspusten

und deren kreative Gestaltung. Natürlich

wird ein freies Spiel bei gutem

Wetter auf dem Schulhof und Spielplatz

nicht fehlen. Kleine Meisterschaften

im Tischtennis oder Gesellschaftsspielen

und Aktionen mit dem

Stadtjugendring Alfeld runden das

Angebot ab. (red/ne)

Ansprechpartner für Informationen und Anmeldungen: Enrico Hübner vom CJD Elze

E-Mail: enrico.huebner@cjd-elze.net | Mobil: 0151-40 63 95 31

Betreuungszeitraum: Ostern - 06.04.2020 - 09.04.2020; Kosten: 109 €/Woche


20

Veranstaltungen im März

13.03. ·Kulturfabrik Löseke · Schmidts Katzen 14.03. · Subkultur · Maschinist ©Maschinist

Paw Patrol Live! / 1

11.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Das große

Rennen. www.hannover-concerts.de

Frühjahrsmarkt

12.00 h, Einbeck. www.einbeck-marketing.de

Georgsbörse

14.00 h, Familienzentrum St. Georg zu

Delligsen: Verkauf von Spielzeug und Kinderkleidung,

Kaffee trinken. www.delligsen.de

Paw Patrol Live! / 2

14.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Das große

Rennen. www.hannover-concerts.de

Farbrausch

16.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Paw Patrol Live! / 3

17.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Das große

Rennen. www.hannover-concerts.de

Jahreshauptversammlung SoVD

18.00 h, Dorfgemeinschaftshaus Ammensen.

www.delligsen.de

Hüttenzauber und andere Geheimnisse

19.00 h, Delligser Festsaal: Die Theatergruppe

spielt ein Lustspiel von Heidi Mager.

Der hochmütige, gestürzte und

wieder erhabene Croesus

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Oper. www.tfn-online.de

Ost+Front und Wolves of War

20.00 h, MusikZentrum, Hannover: Dampfhammer-Metal-Fundament

mit starken

Melodien. www.livingconcerts.de

Good Times präsentiert:

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Rockmusik. Kuddel Renner – Konzerte und

Geschichten zu 60 Jahren. www.kufa.info

Giants Of Rock

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Tribute And Cover Show. www.

kufa.info

Little Hours

20.00 h, Lux, Hannover: Now the lights have

changed. www.hannover-concerts.de

Radio Havanna

20.00 h, Indiego Glocksee Hannover: Veto

Tour / Special Guest: Vizediktator. www.

hannover-concerts.de

Freidrehen im LiNo

20.00 h, LitteraNova, Hildesheim: Tanzbar.

www.litteranova.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

Nachtsucher, Maschinist und

Seelensturm

21.00 h, Subkultur, Hannover: Konzert. Die

Darkrocker aus Hannover präsentieren bei

der NDH-Nacht ihre neue CD. www.subkultur-hannover.de

DruckFabrik II

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Hardtekk + Techno. www.kufa.info

SONNTAG, 15.03.

Tierfotografie

09.00 h, Zoo Hannover: mit der Fotoschule

des Sehens. www.erlebnis-zoo.de

Frauen feiern für Frauen

10.00 h, Kurt-Schwerdtfeger-Aula, VHS

Alfeld, Antonianger 6: Internationales Frühstück:

„Alfeld deckt auf“. www.alfeld.de

Familienfrühstück

10.00 h, Die NaturFreunde laden alle Familien,

Alleinerziehende, Einzelpersonen und

Gäste zu einem gemeinsamen Frühstück

ein. Anmeldung bis 09.03. bei Gabriele

Sievers, Tel. 05181 828558. www.naturfreude-alfeld.de

130 Jahre Hildesheimer Blindenmission

10.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Regionalgottesdienst – gestaltet von Mitarbeitern

der Mission unter Leitung von

Pastor Frank Ewert. www.st-lambertihildesheim.de

Kammermusik: Matinée

11.00 h, Schloss Bevern: Go Uezono: Winterreisen.

www.schloss-bevern.de

Frühjahrsmarkt

12.00 h, Einbeck: mit verkaufsoffenem

Sonntag. www.einbeck-marketing.de

Internet Café Trialog

14.30 h, Teichstr. 6, Hildesheim. www.

awo-trialog.de

High Tea

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Die

schönste Form des Afternoon Teas. Verschiedene

Teesorten, Fingersandwiches, Scones

und Gebäck sowie Port, Sherry oder Sekt.

www.schlosshotel-muenchhausen.com

Pera Palas

16.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

von Sinan Ünel. www.tfn-online.de

Hüttenzauber und andere Geheimnisse

17.00 h, Delligser Festsaal: Die Theatergruppe

spielt ein Lustspiel von Heidi Mager.

Estikay

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Blueberry

Boyz Tour. www.hannover-concerts.de

Benoby

20.00 h, Lux, Hannover: Lass sie kommen.

www.hannover-concerts.de

Helge Schneider

20.00 h, Kuppelsaal, Hannover: Die Wiederkehr

des blaugrünen Smaragdkäfers.

www.hannover-concerts.de

Dienstag, 3. März 2020, 15.30 Uhr, Stadtbücherei Alfeld, Perkstr. 2

Wir lesen vor! – Heinrich will brüten

Die Stadtbücherei Alfeld lädt alle Kinder von 4 – 6 Jahren herzlich zur

österlichen Vorlese- und Bastelaktion im März ein.

Vorlesen hat einen positiven Effekt auf

die individuelle Entwicklung von Kindern.

Regelmäßiges Vorlesen fördert

das soziale Empfinden und Verhalten

der jungen Zuhörerinnen und Zuhörer.

Durch Geschichten erweitern Kinder

ihren Wortschatz und ihre Kreativität.

In gemütlicher Atmosphäre

möchte das Team der Stadtbücherei

das Vorlesen für die Kinder zu einem

besonderen Erlebnis machen. Als Erinnerung

an die Geschichten wird noch

eine österliche Kleinigkeit zum Mitnehmen

gebastelt.

Heinrich will brüten

Heinrich ist schon ein großer Hahn,

na ja fast. Jedenfalls wird das Krähen

schon besser! Wenn er mal richtig groß

ist, soll Heinrich auf den Hühnerhof

aufpassen – genauso wie Papa! Aber

warum darf er sich nicht um die kleinen

Küken kümmern – so wie Mama?

Was?! Brüten ist nur Hennensache?

Das wär‘ doch wohl gegackert und

gelacht! Also, schnappt Heinrich sich

ein Ei und legt los … (red/lm)

Neue Öffnungszeiten:

Mo–Mi: 10–13 u. 15–17 Uhr

Do: 10–13 u. 15–18 Uhr

Fr: 10–16 Uhr

Sa: 11–13 Uhr

Stadtbücherei Alfeld, Perkstr. 2,

31061 Alfeld, Tel. 05181 - 703 160

stadtbuecherei@stadt-alfeld.de

www.alfeld.de/bildung-kunst-kultur/

stadtbuecherei


Veranstaltungen im März

21

1919 – 2019

Volkshochschule

Hildesheim

Fotos: Veranstalter

12.03. bis 15.03. · Festsaal Delligsen · Hüttenzauber und andere Geschichten

MONTAG, 16.03.

Frühjahrsmarkt

12.00 h, Einbeck. www.einbeck-marketing.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Vorstandssitzung

19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld: www.

naturfreude-alfeld.de

Sehtreff

19.00 h, Heilpraktikerschule und Heilerzentrum

„Ars Lumina“ in der Bergstr. 1, Hildesheim:

Sehtraining und mehr zum Kennenlernen

und Erfahrungsaustausch. Anmeldungen

bis 13.3.2020 unter bhollstein@t-online.de

oder 05181/23576 oder 0171/4957236

Regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Der hochmütige, gestürzte und

wieder erhabene Croesus

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Oper.

www.tfn-online.de

Forever Amy

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Die

Musik von Amy Winehouse mit Amys Original

Band. www.livingconcerts.de

Donnerstag, 12. März 2020, 19.00 Uhr, Delligser Festsaal

Hüttenzauber und andere Geheimnisse

Silvester steht vor der Tür und Birgit möchte zur Auffrischung ihrer Ehe

diesen Tag auf einer Hütte feiern. Der Aufenthalt in der Hütte ist ein

Geschenk ihres Bruders Kurti. Doch bereits auf dem Weg zur Hütte muss

Birgit ihren Mann davon überzeugen, wie schön alles werden kann.

Doch erstens kommt es anders und

zweitens als sie sich das denkt. Wie

soll es anders sein. Es gibt Verwechselungen

und Abenteuer besonderer

Art. Was genau bei dem Lustspiel

von Heidi Mager alles passiert, können

Besucher im Delligser Festsaal

live miterleben.

Es kommt keine lange Weile auf und

gelacht werden darf natürlich auch

wieder aus vollem Herzen. (red/lm)

Moka Efti Orchestra feat. Severija

20.00 h, Pavillon, Hannover: Konzert.

www.livingconcerts.de

DIENSTAG, 17.03.

Computerklub 50+

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop – Kurs A für Fortgeschrittene.

www.kufa.info

Spielkreis St. Lamberti

15.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Der Kreis für spielfreudige Menschen.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Polit-Tische

19.30 h, Dorfgemeinschaftshaus, Lübbrechtsen:

Hier kommt alles auf den Tisch,

was bewegt! SPD Duinger Land

Bella Donna

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Komödie

von Stefan Vögel. www.tfn-online.de

Moses Pelham

20.00 h, Capitol, Hannover: Emuna Tour /

Support: Ela. www.hannover-concerts.de

Telquist

20.00 h, Lux, Hannover: Indiepop als vertonte

Gelassenheit. www.livingconcerts.de

This is the greatest Show

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Die

größten Musical-Hits aller Zeiten. www.

hannover-concerts.de

Termine:

Am 12.,13. 14. März um 19.00 Uhr im Delligser

Festsaal. Die Vorstellung am Sonntag, 15.3.

beginnt bereits um 17.00 Uhr

Der Eintritt beträgt 9,- €.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Gebauers

Pressewelt in Delligsen und natürlich an der

Tageskasse.

Personen mit Beeinträchtigungen können sich

unter 05187-1530 Plätze reservieren.

Kurse im März

02.03. Lesen und Schreiben 17:30 – 19:00

von Anfang an - in Alfeld

06.03. Tanzen für Junggebliebene 16:00 – 17:30

09.03. Qigong - auch für Schmerzpatienten 18:30 – 20:00

10.03. Tabellenkalkulation mit Excel 2016 18:00 – 21:00

11.03. Progressive Muskelentspannung 19:45 – 21:15

nach Jacobsen

11.03. Türkische Küche 19:00 – 22:00

11.03. PC-Einstieg mit Windows 10 17:30 – 19:45

und Office 2016

17.03. Spanisch A1,1 von Anfang an 17:00 – 18:30

19.03. Die Querdenker - Politischer Club 18:00 – 19:30

19.03. Homöopathie 18:30 – 20:45

für Kleinkinder und Säuglinge

20.03. Häkeln und Stricken 18:30 – 20:45

Wochenendseminare

07.03. fayo® das Faszienyoga 10:30 – 14:15

nach Liebscher und Bracht Teil 2

13.03. Bildbearbeitung - Grundlagen: 16:00 – 20:00

Fotos mit Bildbearbeitungsprogrammen

optimieren

13.03. Filzen am Wochenende 18:00 – 13:00

13.03. Brot und Brötchen 15:00 – 21:00

14.03. Goldschmieden 10:00 – 17:00

14.03. Nähen 10:00 – 15:00

14.03. fayo® das Faszienyoga 10:30 – 14:15

nach Liebscher und Bracht Teil 1

21.03. Schmieden für Frauen 10:00 – 16:45

28.03. Digitalfe Fotografie - 10:00 – 14:00

Grundlagen der Kameratechnik

28.03. Schmieden für Alle 10:00 – 16:45

Einzelveranstaltungen

06.03. First Friday English Club 19:00 – 21:15

09.03. Ein Film zum Internationalen 19:00 – 22:00

Frauentag „Colette“

11.03. Frauen lesen für Frauen 19:30 – 21:45

12.03. Mein Weg - nächste Schritte in der 09:00 – 10:30

Lebens- und Berufsplanung

Infosveranstaltung

16.03. Ich sorge vor: Vollmacht, 19:00 – 21:15

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung,

Patientenverfügung

20.03. Lachyoga - Lach dich frei 16:00 – 17:00

25.03. Neu starten?! 09:00 – 11:30

*eine Auswahl der Kurse

Weitere Kurse finden Sie im

Internet und in den Regionsheften

Volkshochschule Hildesheim

Tel.: 05121 9361-111

Fax: 05121 9361-399

E-Mail: anmeldung@vhs-hildesheim.de

Web: www.vhs-hildesheim.de


22

Veranstaltungen im März

15.03. · Schloss Bevern · Go Uezono

20.03. · Subkultur · Doedelhaie © Doedelhaie

Quiznacht

21.00 h, LitteraNova, Hildesheim. www.

litteranova.de

MITTWOCH, 18.03.

Moderne Diabetestherapie

18.00 h, Vortragsräume des AMEOS Klinikums

Alfeld: Vortrag mit Diskussionsrunde

von Dr. Christiane Wigand-Richter. www.

foerderverein-alfelder-krankenhaus.de

Regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Michael Kohlhaas

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

nach der Novelle von Heinrich von

Kleist. www.tfn-online.de

SoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die SoliKüche kocht vegan. www.kufa.info

Hammond Bar

20.00 h, LitteraNova, Hildesheim: Boogie-

Bar feat. Ooh Wee Funkynobi. www.litteranova.de

Myrath und Eleine

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Die tunesische

Progressive Metal Band wieder

auf Tour in Deutschland. www.livingconcerts.de

Michael Schulte

20.00 h, Capitol, Hannover: „highs & lows“

Tour / Support: Zoe Wees. www.hannoverconcerts.de

Haller

20.00 h, Lux, Hannover: Kuss. Tour / Support:

Wahnschaffe. www.lux-linden.de

Uncle D

20.00 h, Pavillon - Kultur- u. Kommunikationszentrum,

Hannover: Welcome to

Deutschland Tour 2020. www.capitol-hannover.de

Dewolff

20.00 h, Indiego Glocksee Hannover: Special

Guest: The Grand East. www.hannover-concerts.de

Simple Minds

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Celebrating

40 years of Hits live. www.swisslife-hall.de

Club VEB zeigt:

21.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Me And My Two Horses + Greta.

www.kufa.info

DONNERSTAG, 19.03.

Computerklub 50+

09.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop – Kurs B für Fortgeschrittene.

www.kufa.info

Frühlingsvesper

11.00 h, Mehrgenerationentreff, Alfeld:

Vespern Sie mit frischen Zutaten, ersten

Kräutern aus dem Garten und selbst gebackenem

Brot. www.senioren-akademiealfeld.eu

Hisst die Segel

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kindertheater.

www.tfn-online.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Stricktreff für alle

18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Stricken + Schnacken. www.kufa.info

Tim & Peter Funk

19.30 h, Vinothek, Northeim: Konzert.

www.kunst-kultur-northeim.de

Poetry Slam

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Lesung. www.kufa.info

Faisal Kawusi

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Anarchie.

www.hannover-concerts.de

Tim Kamrad

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Tour

2020. www.hannover-concerts.de

Mike Zito

20.30 h, Tonenburg - Ackerscheune, Höxter/Albaxen:

Konzert. www.clubmusikholzminden.de

Disk.o.

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. There is no thursday like dis(k.o.)

thursday. www.kufa.info

FREITAG, 20.03.

Hisst die Segel

11.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kindertheater.

www.tfn-online.de

Computerklub 50+

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop – Basis Kurs. www.kufa.info

Bunte Küfa

15.00 h, Alte Molkerei: ab 15.00 h Kinderdisko;

ab 18.00 h veganes Essen gegen

Spende; ab 20.30 h Musik, Tanz, Cocktails.

Disney on ice / 1

18.00 h, Tui Arena, Hannover: Das zauberhafte

Eisfestival. www.hannover-concerts.de

Jahreshauptversammlung Turn- und

Sportverein Grünenplan e.V.

19.00 h, Lampes Posthotel, Grünenplan.

www.delligsen.de

Donnerstag, 19. März 2020, 20.30 Uhr, Tonenburg, Höxter/Albaxen

Mike Zito

Auch wenn er völlig zu Recht zu den anerkanntesten Künstlern der zeitgenössischen

Bluesszene gehört, zählt für Mike Zito vor allem, dass er sich seine Aufrichtigkeit,

Authentizität und Integrität bewahrt.

Von 2010 bis 2014 spielte Zito eine zentrale

Rolle in der an eine Supergroup

erinnernden Royal Southern Brotherhood.

Mit dieser Band veröffentlichte

er zwei Studioalben sowie das CD/

DVD-Set Songs from the Road –Live in

Germany, das mit einem Blues Music

Award als beste DVD ausgezeichnet

wurde. Darüber hinaus konnte sich Zito

als Produzent einen Namen machen,

so etwa für Alben von Samantha Fish,

Albert Castiglia, Ally Venable, Jeremiah

Johnson, Jimmy Carpenter und vielen

anderen. Sein Album Make Blues Not

War stieg in den Blues-Charts des US-

Magazins Billboard auf Nummer eins

ein und brachte ihm 2018 bei den Blues

Music Awards den Sieg in der Kategorie

„Rock Blues Artist of the Year“ ein.

Mit seinem im letzten Jahr erschienenen

Album First Class Life konnte

er eine weitere Nummer eins landen,

und das Magazin The Alternate

Root urteilte: „Warum er seinem neuen

Album den Titel First Class Life gab,

wird deutlich, wenn man den Sound

jenes Blue Soul hört, der wie Hitzewellen

aus seiner Gitarre und seiner Stimme

aufsteigt.“ Mit Rock’n’Roll: A Tribute

to Chuck Berry hat Zito nun erneut

das getan, was er am besten kann:

ein Album aufzunehmen, das demütig,

von Herzen kommend, professionell

gemacht und einfach großartig ist.

Dies kann man 2020 live auf der Bühne

erleben. (red/mk)


Veranstaltungen im März

23

21.03. · LitterNova Hildesheim · Functionality 25.03. · Gymnasium Alfeld · Diese Nacht – oder nie!

Iss was…?!

19.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die erste Musik-Kabarett-Show, die man

schmecken kann! www.kufa.info

Mia Julia

19.30 h, Capitol, Hannover: Live 2020.

www.capitol-hannover.de

Wilfried Schmickler

20.00 h, Aula, Schulzentrum Seesen: Kabarett

– Kein zurück. www.kulturforumseesen.de

Mr. Irish Bastard und Gumbleed

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Battle

Songs of the Damned. www.livingconcerts.de

54. Heimathaven

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Taylor. Deutsch-Pop. www.kufa.info

Dödelhaie und Fancy Dolls

21.00 h, Subkultur, Hannover: Konzert.

Punkrock Duisburg und New Wave Punk

aus Goslar. www.subkultur-hannover.de

SAMSTAG, 21.03.

Regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Erster Frühjahrsputz

10.00 h, Hilsbad Hohenbüchen. www.

delligsen.de

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Sommerbasar

11.00 h, Ev.-luth. Kindergarten Gronau: Kleidung,

Spielzeug, Babyartikel und Kinderschuhe.

Zu verkaufende Artikel können am

20.03. von 08.00–12.00 h abgegeben werden.

20% der Einnahmen kommen dem Kindergarten

zugute. Rückfragen: Tel. 05182-

2294 oder E-Mail: info@ev-kiga-gronau.de

Vegi-Brunch

11.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Bedenkenlos und reichhaltig essen gehen.

www.kufa.info

Disney on ice / 2

11.00 h, Tui Arena, Hannover: Das zauberhafte

Eisfestival. www.hannover-concerts.de

Jahreshauptversammlung DRK Kaierde

15.00 h, DRK-Raum Kaierde. www.

delligsen.de

Disney on ice / 3

15.00 h, Tui Arena, Hannover: Das zauberhafte

Eisfestival. www.hannover-concerts.de

Hisst die Segel

15.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Kindertheater.

www.tfn-online.de

Disney on ice / 4

19.00 h, Tui Arena, Hannover: Das zauberhafte

Eisfestival. www.hannover-concerts.de

Tequila & The Sunrise Gang +

Drei Meter Feldweg

20.00 h, Alfeld-Rockt-Café: Konzert. www.

alfeld-rockt.de

Pasión de Buena Vista

20.00 h, Wilhelm-Bendow-Theater, Einbeck.

www.einbeck-marketing.de

Lord of Dance

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Dangerous

Games. www.hannover-concerts.de

Kotzreiz, Pestpocken und Fuck 0€

20.00 h, Lux, Hannover: Das Label Aggressive

Punk Produktionen feiert zehnjähriges

Bestehen. www.livingconcerts.de

Vlad In Tears und support

20.00 h, Subkultur, Hannover: Konzert. Auf

„Bloodlust Tour“ mit Alternative Dark Rock.

www.subkultur-hannover.de

Funktionality

21.00 h, LitteraNova, Hildesheim: Konzert.

www.litteranova.de

Forever Young

21.00 h, Capitol, Hannover: Deine Party.

www.capitol-hannover.de

MetalKultur

22.00 h, Subkultur, Hannover: Party.

All Styles of Metal mit DJane Nic und DJ

Frigjøring. www.subkultur-hannover.de

Hilde tanzt!

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. www.kufa.info

Booty Shakin

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Drum‘n‘Bass & more. www.kufa.info

SONNTAG, 22.03.

Wanderung im Hildesheimer Wald

09.00 h, Parkplatz Sparkasse/AOK: Bad

Salzdetfurth – zum Dreiländereck und

zurück - ca. 10 km. Führung: Horst Möhle.

www.naturfreunde-alfeld.de

Seesen

e.V.

Programm 2019/20

Fotos: Veranstalter

Freitag, 20. März 2020, 15 Uhr, Alte Molkerei, Kaierde

Bunte KüfA

Was, eine KüfA auf dem Dorf? Ja, genau! Der Verein für emanzipatorisches

Leben e.V. lädt zum ersten Mal in die Alte Molkerei in Kaierde zur Bunten

KüfA ein. Wer es noch nicht kennt, KüfA steht für Küche für Alle. Das heißt

bei uns: leckeres veganes Abendessen gegen Spende.

Wir starten um 15 Uhr mit einer Kinderdisco.

Für die Großen gibt es solange

unten einen Kaffee. Ab 18 Uhr gibt

es dann ein warmes und kindertaugliches

Essen. Ab 20.30 Uhr dürfen dann

die Älteren oben tanzen und unten

gibt es Cocktails ebenfalls auf Spendenbasis.

Aus Rücksicht auf unsere

jüngeren Gäste, ist die Veranstaltung

bis 20.30 Uhr alkoholfrei. Barrierefrei

ist leider nur das Erdgeschoss zu

erreichen. Was den Veranstalter*innen

noch ganz wichtig ist: Sie wünschen

sich einen angenehmen Abend

für alle und ein achtsames Miteinander.

Sexismus, Rassismus,

Homo- und Transphobie

haben

dort keinen

Platz!

(red/ne)

20.03.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

27.03.2020

Fr. 20 Uhr, Aula

25.04.2020

Sa. 20 Uhr, Aula

03.05.2020

So. 20 Uhr, Aula

Wilfried Schmickler

„Kein Zurück“ - Kabarett

4. Seesener Lachnacht

Mit Ole Lehmann (Moderation), Patrizia

Moresco, Vera Deckers, Roger Stein und

Boris Stijelja - Kabarett & Comedy

Pawel Popolski

„Nach der Strich und der Faden“

Der Popolski Wohnzimmershow

AUSVERKAUFT

Mathias Richling

„MathiasRichling#2020“ - Kabarett

Fast alle Veranstaltungen um 20:00 Uhr in der Aula im Schulzentrum Seesen

Vvk-Stellen: Seesen: Buchhandl. Isabella Beier, Jacobsonstr.,

Seesener Beobachter, Lautenthaler Str. 3, Seesen,

im Internet und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

www.kulturforum-seesen.de

www.facebook.com/kulturforum.seesen


24

Veranstaltungen im März

22.03. bis 28.06. · Töpfermuseum Duingen · Ausstellung · Bitte anfassen · Frank Breiter

22.03. bis 28.06. · Töpfermuseum Duingen · Ausstellung · Bitte anfassen · Reinhild Alber

Wandertag

09.00 h, Treffpunkt: Dörpmühle, Untere

Mühlenstraße 2. Heimatverein Delligsen.

www.delligsen.de

Winterkirche St. Lamberti

10.00 h, Gemeindesaal am Neustädter

Markt, Hildesheim. www.st-lamberti-hildesheim.de

Wiener Melange

11.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Matinée

& Buffet: Klassisches Kammerkonzert

mit dem Mercator Ensemble der Duisburger

Philharmonie und anschließendem

festlichen Wiener Mittagsbuffet. www.

schlosshotel-muenchhausen.com

Disney on ice / 5

12.00 h, Tui Arena, Hannover: Das zauberhafte

Eisfestival. www.hannover-concerts.de

Zero Waste Workshop

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. Nachhaltiger leben im Alltag.

www.kufa.info

Jahreshauptversammlung

Förderverein Freibad Delligsen e.V.

14.30 h, Bistro Delligser Festsaal. Vorherige

Braunkohlwanderung. Treffen Wanderung

11.00 h am Festsaal. www.delligsen.de

Internet Cafe Trialog

14.30 h, Teichstr. 6, Hildesheim. www.

awo-trialog.de

Bitte anfassen!

15.00 h, Töpfermuseum Duingen: Ausstellungseröffnung.

www.toepfermuseumduingen.de

High Tea

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Die

schönste Form des Afternoon Teas. www.

schlosshotel-muenchhausen.com

Disney on ice / 6

16.00 h, Tui Arena, Hannover: Das zauberhafte

Eisfestival. www.hannover-concerts.de

Deine Freunde

17.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Helikoptertour

2020. www.hannover-concerts.de

3. Sinfoniekonzert

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Klassisches

Konzert. www.tfn-online.de

Glanz auf dem Vulkan

19.00 h, Theater am Aegi, Hannover: 20er

Jahre Show. www.hannover-concerts.de

Thorsten Bär

19.00 h, Pavillon - Kultur- u. Kommunikationszentrum,

Hannover: Der Bär ist los!

www.hannover-concerts.de

MONTAG, 23.03.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Company

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical

von Stephen Sondheim und George Furth.

www.tfn-online.de

Selig

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: macht

selig / Support: Wilhelmine. www.hannover-concerts.de

DIENSTAG, 24.03.

Kreatives Gestalten zur Osterzeit

14.00 h, Röhnberg-Eck, Delligsen: Land-

Frauenverein Hils. www.delligsen.de

Jedes Wort wirkt!

18.00 h, Teichstr. 6, Hildesheim: Mit bewusster

Sprache sicher kommunizieren. Anmeldung:

05121-13890. www.awo-trialog.de

Mads Langer

20.00 h, Musikzentrum, Hannover: Live.

www.hannover-concerts.de

Bruckner

20.00 h, Lux, Hannover: Indiepop wie ein

Bad in Euphorie. www.livingconcerts.de

Quiznacht

21.00 h, LitteraNova, Hildesheim. www.

litteranova.de

MITTWOCH, 25.03.

Baron von Münchhausen

16.00 h, Musikraum der Schulrat-Habermalz-Schule,

Alfeld: Vortrag: Sein Leben

und seine Geschichten ins rechte Licht gerückt

– ein Opfer von Fakes und Identitätsklau.

www.senioren-akademie-alfeld.eu

Kinder trauern anders

18.00 h, St. Marien in Alfeld, Marienstraße

1: Referentin Martina Werner. www.hospizgruppe-leinebergland.de

Regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Diese Nacht – oder nie!

20.00 h, Theatersaal des Gymnasiums,

Alfeld: Komödie von Laurent Requier.

www.kulturvereinigung-alfeld.de

SoKü

20.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Die SoliKüche kocht vegan. www.kufa.info

The Australian Pink Floyd Show

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: All that

you feel. www.hannover-concerts.de

Club VEB zeigt:

21.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Konzert. Lorimer Burst – Post-Rock, Instrumental,

Art-Rock. www.kufa.info

Mittwoch, 25. März, 2020, 18 Uhr, St. Marien Alfeld, Marienstraße 1

Kinder trauern anders

Die Hospizgruppe Leinebergland e.V. lädt zu einem Vortrag ein. Die

Referentin, Martina Werner, aus Hildesheim, ist Erzieherin und Trauerbegleiterin

für Kinder und Jugendliche.

Donnerstag, 26. März, 2020, 17 Uhr, St. Marien Alfeld, Marienstraße 1

Letzte Hilfe Kurs

Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende.

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten und Betroffenen. Es sind

keinerlei Vorkenntnisse notwendig.

Martina Werner sagt: „Tod und Sterben

sind Themen, die wir Erwachsene oft

versuchen, von Kindern fernzuhalten.

Und dennoch, Tod und Sterben gehören

zum Leben und nehmen auf das

Alter der Kinder keine Rücksicht. Kinder

trauern anders als Erwachsene.“

Es gibt viele Möglichkeiten und Rituale,

Kinder gut durch ihre Trauer zu

begleiten, um ein Trauma zu vermeiden.

An diesem Themenabend wird

sie einige vorstellen.

Sie wird aus ihren Erfahrungen mit

trauernden Kindern berichten, möchte

aber auch mit den Teilnehmern

ins Gespräch kommen und Fragen

beantworten. (red/lm)

Der Eintritt ist frei.

Weitere informationen:

Tel. 0174 - 3764098

www.hospizgruppe-leinebergland.de

Das Lebensende und das Sterben

machen uns als Mitmenschen oft hilflos.

Durch die Teilnahme an einem

„Letzte Hilfe Kurs“ werden Menschen

mit dem nötigen Basiswissen und der

Sicherheit ausgerüstet, Schwerkranken

und Sterbenden beizustehen.

Wie bei der Ersten Hilfe geht es dabei

in erster Linie um die Befähigung,

durch leicht zu erlernende Maßnahmen

als Mitmensch aktiv zu werden

und hilfreich zu sein. (red/lm)

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung

bei der Hospizgruppe ist notwendig!

Hospizgruppe Leinebergland e. V.

Tel. 0174 - 3764098

kontakt@hospizgruppe-leinebergland.de

Weitere informationen:

www.hospizgruppe-leinebergland.de


Veranstaltungen im März

25

27.03. · Kulturforum Seesen · 4. Seesener Lachnacht · Ole-Lehmann © kikephotography 27.03. · Kulturfabrik Löseke · Sorbische Ostereier verzieren

DONNERSTAG, 26.03.

Zukunftstag

10.00 h, Zoo Hannover. www.erlebnis-zoo.de

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Letzte Hilfe Kurs

17.00 h, St. Marien in Alfeld, Marienstraße 1.

Teilnahme kostenlos, Voranmeldung bei der

Hospizgruppe ist notwendig. Hospizgruppe

Leinebergland e. V., 0174 - 3764098, kontakt@hospizgruppe-leinebergland.de

Stricktreff für alle

18.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Stricken + Schnacken. www.kufa.info

DNB Step Kurs

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Alternativer Tanzworkshop zu

Drum‘n‘Bass-Musik. www.kufa.info

Der hochmütige, gestürzte und

wieder erhabene Croesus

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Oper.

www.tfn-online.de

Bengio

19.30 h, Musikzentrum, Hannover: In meinen

Gedanken Tour. www.hannover-concerts.de

Die Comedy Company

20.00 h, Leibniz Theater, Kommandanturstraße

7, Hannover: Wir machen doch nur

Spaß. www.marlene-hannover.de

Guana Batz und PsychoFarmAka

21.00 h, Subkultur, Hannover: Konzert. Eine

der erfolgreichsten Psychobilly-Bands der

ersten Stunde. www.subkultur-hannover.de

FREITAG, 27.03.

Sorbische Ostereier mit Naturfarben

verzieren

18.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Jahreshauptversammlung

der Auslandshilfe Grünenplan e.V.

19.00 h, Hotel-Restaurant Berg-Café, Grünenplan.

www.delligsen.de

Romantisches Candlelight-Buffet

19.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Erlesenes

Buffet. www.schlosshotel-muenchhausen.com

Company

19.30 h, Stadttheater, Hildesheim: Musical

von Stephen Sondheim und George Furth.

www.tfn-online.de

Kayef

19.30 h, Musikzentrum, Hannover: Frischer

Mix aus Rap, Pop und R‘n‘B. www.livingconcerts.de

4. Seesener Lachnacht

20.00 h, Aula, Schulzentrum Seesen: Kabarett

& Comedy. Mit Ole Lehmann (Moderation),

Patrizia Moresco, Vera Deckers, Roger

Stein und Boris Stijelja. www.kulturforumseesen.de

Emmi & Willnowsky

20.00 h, Wilhelm-Bendow-Theater, Einbeck:

Comedy. www.einbeck-marketing.de

Franco Morone & Raffaella Luna

20.00 h, St. Anna-Kapelle, Dassel-Eilensen.

Konzert. Mediterrane Klänge. www.kunstkultur-northeim.de

Finch Asozial

20.00 h, Swiss Life Hall, Hannover: Finchis

Lovetape Tour. www.hannover-concerts.de

Intrigen

20.30 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

EP-Releasekonzert mit Toni Trash und Rote

Planeten. www.kufa.info

Schüttel Dein Heck!

21.00 h, LitteraNova, Hildesheim: Party.

www.litteranova.de

The Tex Avery Syndrome, Ecce Bestia

und support

21.00 h, Subkultur, Hannover: Konzert. Abgedrehter

Modern Metal mit Rock- und Thrash-

Einflüssen. www.subkultur-hannover.de

Erstsemester Party

22.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. HAWK Fakultät Gestaltung. www.

kufa.info

SAMSTAG, 28.03.

Regrow – Yoga – Mind – Flow

08.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

Start Osterrätsel

09.00 h, Zoo Hannover. www.erlebnis-zoo.de

Musik zur Marktzeit

10.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Stimmungsvolle Musik für jeden. www.

st-lamberti-hildesheim.de

Aufbau der Osterkrone

11.00 h, Bürgerpark Delligsen. www.

delligsen.de

Stressfreies Sehen am Arbeitsplatz

14.00 h, Praxis Sandra Szameit, Am Hörsumer

Tor 24, Alfeld: Seminar. nmeldungen

bis 25.3.2020 unter bhollstein@t-online.de

oder 05181/23576 oder 0171/4957236

SoVD-Ortsverband Kaierde

15.00 h, DRK-Raum Kaierde. www.

delligsen.de

Waisen

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Schauspiel von Dennis Kelly. www.

tfn-online.de

Philharmonie Südwestfalen

20.00 h, Stadttheater Hildesheim: Konzert

mit Boris Brovtsyn, Violine. www.kulturring-live.de

Fotos: Veranstalter

Anmeldung ab 6. März 2020

Molkerei 05187-30 33 446

willkommen@altemolkerei-kaierde.de

Theodora Panitz: 05187-2221(AB)

Vorspeisen-Buffet

Zum Monats-Essen im April erwartet Sie

eine breites Angebot an internationalen Vorspeisen.

Freitag, 3. April ab 18 Uhr

Unsere Öffnungszeiten:

mittwochs ab 19 Uhr, samstags 14 bis 17 Uhr und sonntags 14 bis 18 Uhr

Am Riefenberg 1 · 31073 Delligsen · Tel. 05187-3033446

www.altemolkerei-kaierde.de · willkommen@altemolkerei-kaierde.de

pro Person: 17,- €

Samstag, 29. März 2020,

13–16 Uhr, Oberschule Duingen

Basar für Baby- und

Kindersachen

Bei dem Basar können Kleidung und Spielsachen

erworben und verkauft werden.

Für das leibliche Wohl sorgen die VeranstalterInnen

– mit kalten Getränken, Kaffee und

Kuchen.

Die Standgebühr beträgt 7 Euro und einen

selbst gebackenen Kuchen. Um Voranmeldung

wird bis zum 25. März gebeten. Tische

sind mitzubringen. (red/ne)

Infos und Standplätze: Katja Albrecht 05185-957723;

Nicole Winnefeld 05185-602169; Sandra Hoppe 05185-602452


26 Veranstaltungen im März

28.03. · LitteraNova Hildesheim · Subjam

28.03. · Theater am Aegi · Eure Mütter © Bernhard Frei

Der weise Panda

20.00 h, Kultur im Esel e.V., Einbeck- Sülbeck:

Konzert. www.kultur-im-esel.de

Philharmonie Südwestphalen

20.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Kulturring. Klassisches Konzert. www.

tfn-online.de

Eure Mütter / 1

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Bitte

nicht am Lumpi saugen! – die neue Show.

www.hannover-concerts.de

Hällas

20.00 h, Béi Chéz Heinz, Hannover: plus

Special Guest. www.hannover-concerts.de

Fritz Kalkbrenner

20.00 h, Capitol, Hannover: True Colours

Tour. www.hannover-concerts.de

Santiano

20.00 h, Tui Arena, Hannover: MTV Unplugged

Tour. www.hannover-concerts.de

Jubin

20.00 h, Lux, Hannover: Arriba Live 2020.

www.livingconcerts.de

Subjam

21.00 h, LitteraNova, Hildesheim: Konzert.

www.litteranova.de

Austrian Industrial. www.subkultur-hannover.de

Forever Young

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

80er + 90er Party. www.kufa.info

Fuego

23.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Party. Reggaeton, Moombah, Latino, Dancehall.

www.kufa.info

SONNTAG, 29.03.

Sonntagstreff

10.00 h, Schlehberghütte, Alfeld. www.

naturfreunde-alfeld.de

Basar für Baby- und Kinderkleidung

13.00 h, Oberschule Duingen.

Internet Café Trialog

14.30 h, Teichstr. 6, Hildesheim. www.

awo-trialog.de

High Tea

15.00 h, Schlosshotel Münchhausen: Die

schönste Form des Afternoon Teas. Verschiedene

Teesorten, Fingersandwiches,

Scones und Gebäck sowie Port, Sherry oder

Sekt. www.schlosshotel-muenchhausen.

com

Intensiv-Station

19.00 h, PS.Speicher Einbeck: live in Einbeck

– der satirische Monatsrückblick von

NDR Info auf Tour. www.ndr.de/intensivstation

Eure Mütter / 2

19.00 h, Theater am Aegi, Hannover: Bitte

nicht am Lumpi saugen! – die neue Show.

www.hannover-concerts.de

John Allen

20.00 h, Lux, Hannover: An Evening with

John Allen. www.hannover-concerts.de

MONTAG, 30.03.

Offenes Faserwerk

15.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Kennenlernen & Coworking. www.kufa.info

Waisen

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Premiere.

Schauspiel von Dennis Kelly. www.

tfn-online.de

Regrow – Yoga – Mind – Flow

19.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop. www.kufa.info

DIENSTAG, 31.03.

Café ALZ

15.00 h, Lutherhaus, Alfeld: Das etwas

andere Café, in Zusammenarbeit mit der

Kirchengemeinde St. Nicolai. Im Café ALZ

mögen demente Menschen zusammen mit

ihren Angehörigen, Bezugspersonen oder

Betreuern gemeinsam Freude erleben bei

Kaffee und Kuchen sowie beim Tanzen

nach vertrauten Melodien und beim Singen.

Anmeldung: Marianne Möller, 05181

4733. www.senioren-akademie-alfeld.eu

Spielkreis St. Lamberti

15.00 h, St.-Lamberti-Kirche, Hildesheim:

Der Kreis für spielfreudige Menschen.

www.st-lamberti-hildesheim.de

Klönabend

19.00 h, Schlehberghütte, Alfeld. www.

naturfreunde-alfeld.de

The Bar Buena Vista

20.00 h, Theater am Aegi, Hannover:

Grandfathers of Cuban Music. www.hannover-concerts.de

Lysistrata

20.00 h, Lux, Hannover: Support: Finte.

www.hannover-concerts.de

MITTWOCH, 01.04.

Nachtmahr und Miseria Ultima

21.00 h, Subkultur, Hannover: Konzert.

Vintage Club Show mit Songs aus den Anfangstagen

des Herrschers des Imperial

Michael Kohlhaas

19.00 h, Stadttheater, Hildesheim: Schauspiel

nach der Novelle von Heinrich von

Kleist. www.tfn-online.de

Computerklub 50+

14.00 h, Kulturfabrik Löseke, Hildesheim:

Workshop – Kurs A für Fortgeschrittene.

www.kufa.info

Heute erscheint die neue Ausgabe.

Samstag, 28. März, 2020, 20.00 Uhr, Kultur im Esel e.V., Einbeck- Sülbeck

Der weise Panda

Der Weise Panda ist eine junge Band aus Köln, die sich schon jetzt einen

markanten Sound erarbeitet und nun ihr zweites Album vorgelegt hat.

Die Band setzt ein bemerkenswertes Zeichen in die innovative und stilistisch

offene deutsche Szene.

Das zum Quintett gewachsene

Ensemble findet dank Maika Küsters

charakteristischer Stimme, ausgefeiltakustischen

Arrangements und versiert-klangvollen

Musiker*innen zu

einer individuellen Ästhetik. Gekonnt

variieren die neuen Songs vertraute

und überraschende Momente, bieten

Anknüpfungspunkte und Kontraste,

loten Ruhe und energiegeladene

Dynamik aus. . Die Intensität der

Musik wird noch verstärkt von nachdenklichen

Songtexten, die um tiefgründige,

substantielle Themen kreisen.

Der Weise Panda zeigt entschlossen

Haltung und wird damit seinem

Namen mehr denn je gerecht.

(red/lm)

Karten: VV: 16,- €, AK: 20,- €,

(Ermäßigungen an der Abendkasse sind möglich)

Erhältlich in Einbeck: Vinoteca Italiana, Einbeck

Touristeninformation und Freequenz Guitarshop

Weiter Infos und Verkaufsstellen auf:

Online: www.kultur-im-esel.de

Der weise Panda © Rebecca ter Braak


Reise durch Niedersachsen

27

Eine kulinarische Reise durch Niedersachsen

Biofleisch und Superfood

Auf Reisen gehen – das heißt, offen sein für neue Erlebnisse und Sinneseindrücke.

Auch in kulinarischer Hinsicht schaut man im Urlaub gerne einmal über den Tellerrand hinaus. Das

beschert nicht nur neue Geschmackserlebnisse, sondern offenbart häufig auch, wie stark sich eine

Region über ihre typischen Gaumenfreuden identifiziert. In vielen Orten Niedersachsens setzt man

auf pflanzliches Superfood und auf den Erhalt gefährdeter Nutztierrassen durch Verzehr.

Einen Überblick über Produkte in Bioqualität, kulinarische Veranstaltungen und saisonale Schmankerl

gibt es unter www.reiseland-niedersachsen.de im Bereich „Essen und Trinken“.

Alte Nutztierrassen sind ein Kulturgut

Das genügsame Bunte Bentheimer Schwein beispielsweise

gehört zu den sogenannten Fettschweinen.

Ihr Fleisch ist von intramuskulärem Fett durchzogen,

was dem Geschmack, Aussehen und den

Brateigenschaften zugutekommt. Es kann in Hofläden,

Fachgeschäften und Gaststätten erworben und

gekostet werden. Alte Nutztierrassen sind jedoch

auch ein Stück Kulturgut. Das zeigt sich besonders

beim Harzer Roten Höhenvieh. Zu Zeiten des Bergbaus

versorgte die genügsame rote Rinderrasse die

Arbeiter nicht nur mit Milch und Fleisch. Die Rinder

wurden auch als Zugtier eingesetzt, um mit Schießpulver

beladene Karren zu den Bergwerken zu ziehen.

Im Harz und im Weserbergland wird das Biofleisch

direkt ab Hof verkauft.

Superfood auf Sandboden

Unweit davon zieht die Lüneburger Heide alljährlich

begeisterte Besucherscharen in ihren Bann. Doch die

einzigartige Landschaft gäbe es nicht ohne die fleißige

Arbeit tausender Heidschnucken. Die Schafe fressen

die Triebe von anderen Pflanzen und sorgen dafür,

dass die Besen- und Glockenheide immer genug Luft

bekommt. Dabei legen sie am Tag bis zu zwölf Kilometer

zurück - kein Wunder, dass die Heidschnucken

kein Fett ansetzen und sich ihr wildbretähnliches

Fleisch zur bewussten Ernährung hervorragend eignet.

In den Restaurants kann man die Heidschnucke

vor allem als Braten aus der Keule, als Lammrücken,

Koteletts oder Gulasch probieren. Eine weitere Spezialität

auf der regionalen Speisekarte ist der vitaminund

mineralstoffreiche Buchweizen. Seit hunderten

von Jahren wird das Knöterichgewächs auf den sandigen

Heideböden angebaut und diente bis ins 18. Jahrhundert

der ärmlichen Landbevölkerung als Grundnahrungsmittel.

Heute erlebt das glutenfreie Superfood

einen Boom in der modernen Vollwertküche.

Niedersachsens kulinarische Köstlichkeiten finden

sich übrigens nicht nur auf Speisekarten oder in Hofläden.

Auch zahlreiche Veranstaltungen, wie der Cittaslow

LandMarkt oder das Gourmet-Fest Culinaria in der

Slow-Food-Stadt Bad Essen, laden zum Schlemmen

und Probieren ein. (djd)

Einen Überblick über Produkte in Bioqualität,

kulinarische Veranstaltungen und saisonale Schmankerl

gibt es unter www.reiseland-niedersachsen.de

im Bereich „Essen und Trinken“.

© djd/TMN/Markus Tiemann

© djd/TMN/Dietrich Kühne

MesseEinbeck

‚ 17.–19. APRIL

20

Festplatz am PS-Speicher

Bauen und Wohnen

Lebenswertes Alter

Sport und Freizeit

Fr., 17. April: 14 bis 18 Uhr

Sa., 18. April: 10 bis 18 Uhr

So., 19. April: 10 bis 18 Uhr

www.connect-wa.de

www.connect-wa.de

© djd/TMN/Franz Frieling

© djd/TMN/Lüneburger Heide GmbH

Fotos: Veranstalter

Messekontakt: 0179 9716795 Kartenbestellungen unter: www.oktoberfest-alfeld.de

www.maniacgmbh.de

www.oktoberfest-alfeld.de

© djd/TMN/Jürgen Borris


28

Konzerte

Donnerstag, 12. März 2020, Béi Chéz Heinz in Hannover

A kew’s tag melden sich zurück

Ihr Anfang 2021 erscheinendes Konzeptalbum Hephioz wird bereits in diesem Jahr

Kapitel für Kapitel veröffentlicht und im März bei zwei exklusiven Live-Shows erstmals

der Öffentlichkeit präsentiert.

Verwurzelt in Köln und Hannover, wo A kew’s tag

2011 gegründet wurde, wird die Uraufführung des

neuen Albums an zwei heimischen Orten stattfinden.

Zum einen in Köln und am 12.03.20 im Béi Chéz

Heinz in Hannover gibt es zusätzlich zur Live-Performance

eine limitierte EP gratis zum Konzertticket

dazu. Unter dem Titel Stravoz werden darauf fünf

Songs des kommenden Albums zu hören sein, drei

davon in einer besonderen Live-Version.

Progressive Rock mit Akustikgitarre – das ist neu.

Bestehend aus Julian Helms (Gesang), Johannes

Weik (Gitarre) und Florian Weik (Schlagzeug), lotet

dieses Trio die Genregrenzen neu aus. Unterstützt

von Bassist Vincent Mehnert vereint A kew‘s tag

konzertante Virtuosität mit atmosphärischer

Melancholie auf seinen Konzerten.

Mit seinem dritten Album geht das Trio noch einen

Schritt weiter. Das Konzeptalbum Hephioz, das

Anfang 2021 veröffentlicht wird, präsentiert neben

einer musikalischpoetischen Geschichte den stärksten

und härtesten Sound, den diese Band je hatte.

(red/mk)

Gewinn-Aktion

Die SIEBEN: verlost 2 x 2 Karten für das Konzert von

A kew‘s tag. Bitte eine Postkarte mit Namen,

Telefonnummer und Stichwort „A kew‘s tag” versehen und

unserer Redaktion bis zum 9. März 2020 zusenden. Unter

allen Einsendungen entscheidet das Los.

Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Eure Bewerbung für local heroes 2020!

Der Bandcontest local heroes geht auch 2020 wieder an den Start! Die Region Hildesheim will sich

mit einem eigenen Regionalentscheid beteiligen.

Wer folgende Kriterien erfüllt, ist herzlich

eingeladen sich zu Bewerben:

• zugelassen sind alle Musikstile

• 20 Minuten Programm mit eigenen Songs

• Altersdurchschnitt des Solisten, Duos, Trios oder

der Band liegt nicht über 30 Jahre

• Wohnsitz der Musiker*innen muss in Hildesheim

bzw. im Landkreis Hildesheim liegen

• in einer Band müssen über 50 Prozent aus der

Region Hildesheim stammen

• Labelunterstützung ist zulässig, allerdings kein

Majordeal

• Künstler und Bands mit menschenverachtenden

Texten werden ignoriert

Eure Bewerbung besteht aus:

• drei Songs (Audio- / Videomitschnitt aus eurem

Proberaum reichen)

• oder einem Link zu eurer Musik (Stream/ Download)

• eine Bandinfo (Biografie, Geburtstage, Kontakt, ggf.

Homepage, Bühnenrider)

• ein gutes Bandfoto in guter Qualität (min. 1 MB /

300dpi) im Hoch- und Querformat

(red/lm)

Bewerbungen gehen an:

GOD-Events / William Niese per Email an

urbi-et-orbi.god@gmx.de

Bewerbungsschluß ist der 31. März 2020

Teilnehmer und Termine werden auf Facebook bekanntgegeben:

www.facebook.com/GODEvents

Weitere Infos: www.localheroes-nds.de

Samstag, 21. März 2020, 20 Uhr, Alfeld-Rockt-Café am Alfelder Bahnhof

Tequila & The Sunrise Gang und Drei Meter Feldweg + special guests

Besser als mit einem ordentlichen Mix aus Reggae, Rock und Ska kann man das beginnende Konzertjahr bei Alfeld Rockt gar nicht einleiten.

Das Alfeld Rockt Team durchlebte im vergangenen Jahr turbulente Zeiten. Die letzten beide Konzerte mussten wegen Schäden an der

Elektrik im Veranstaltungsraum abgesagt werden.

Bass, Orgel, Posaunen, Saxophon und Trompeten

aus den Socken. Ebenso vielfältig wie die Musik sind

die Texte: sie handeln von Partys und Jugend-Erinnerungen,

aber auch von der Verschmutzung der Meere

und sozialer Ungerechtigkeit.

Tequila & The Sunrise Gang © Timo Wilke

Am 21. März werden sich die Türen des Alfeld Rockt

Cafés endlich wieder für Konzertbesucher öffnen

und die Tequila & The Sunrise Gang wird die Hütte

zum Beben bringen. Die achtköpfige Kombo aus Kiel

war bereits im September 2018 im Alfeld Rockt Café

zu Gast und pustet ihr Publikum mit Gitarren, Drums,

Unterstützt wird die achtköpfige Gang im Vorfeld

von der Punkband Drei Meter Feldweg aus der

Lüneburger Heide. Wer bei Drei Meter Feldweg

nach rumpeligen Deutschpunk sucht, wird schwer

enttäuscht. Ja, ihre Wurzeln finden sich auf dem

Dorf und zwischen dem ein oder anderen Meter

Feldweg liegt auch die Wurzel einiger ihrer Ideen -

musikalisch orientiert sich die Band aber lieber an

großen Vorbildern aus Düsseldorf oder Berlin: Der

Spaß regiert, der Punkspirit befeuert die Saiten und

Drei Meter Feldweg

bahnt sich schnell seinen Weg in die Tanzmuskeln

des Pulikums. (red/lm)

Tickets: VVK 13,- Euro, AK 17,- Euro. www.alfeld-rockt.de


Mittelalter-Spektakel

29

6. bis 8.März, Hamelner Altstadt

Mystica Hamelon

Die Mystica Hamelon ist eine der schönsten Mittelalter- und Phantasie-Veranstaltungen

Deutschlands. Eine sagenhafte Stadt voller dunkler Geheimnisse,

die Tragik einer jahrhundertealten Geschichte und eine historische Kulisse, die

ihres Gleichen sucht, liefert das perfekte Ambiente für die Mystica Hamelon.

Über 150 Stände und mehr als 200 Programmpunkte

auf 25.000 Quadratmeter Marktfläche. Altbewährtes

Lagerleben, Ritter, Handwerker, Händler,

Gaukler und Musici treffen auf Mythen, Sagen und

Legenden. Piraten entern die Stadt, Elfen und Trolle

ziehen durch die Gassen, dunkle Gesellen nutzen

das Zwielicht und schillernde Lichtgestalten erhellen

Hamelons Nacht. Gewandete aus ganz Europa

pilgern in die Rattenfängerstadt – ein einmaliges

Erlebnis aus längst vergangenen Tagen. Inmitten

von Waffen, Feuershows Greifvögeln und wilden

Gefechten predigt Bruder Rectus seine ganz eigene

Version des Vaterunsers, dutzende Musici buhlen

um die Gunst der Gäste, während lasterhafte Piraten

fette Beute machen.

Vom kleinsten historischen Riesenrad der Welt,

über Axtwerfen bis zum Kinder-Ritterturnier reiht

sich eine phantastische Vielfalt an Aktionen aneinander.

Leckere Speisen, schönste Handwerkskunst,

feinste Gewänder, Schmuck und Stoffe

werden feilgeboten. Über 150 Stände in

authentisch mittelalterlicher Manier fügen sich

perfekt ein in die traumhafte

Kulisse der Hamelner Altstadt.

Der Eintritt zum Markt ist frei!

(red/mk)

Die Geschäfte am Sonntag,

den 8. März, öffnen von

13 bis 18 Uhr.

Freitag, 13. März 2020, Stadthalle, Northeim

Der Elfen-Thron von Thorsagon

Das Fantasy-Musical entführt in ein magisches Klangabenteuer:

ein Erlebnis zwischen Musical und Rockopera mit Klängen

von Mystic Folk bis Metal.

Fotos: Veranstalter

Mit viel Leidenschaft, Herzblut und musikalischem

Fingerspitzengefühl hat sich das Mystic Folk Ensemble

Fairytale auf diesen spannenden Ausflug in die

Welt des Musicals eingelassen – die Songs von „Der

Elfen-Thron von Thorsagon“ entstammen der Feder

von Laura Isabel Biastoch und Oliver Oppermann,

die in enger Zusammenarbeit mit dem renommierten

Bühnenautor Karl-Heinz March (u.a. bekannt

durch seine Kindermusicals „Lauras Stern“ und

„Der kleine Vampir“) ein fesselndes Musicalerlebnis

erschaffen haben, das Jung und Alt gleichermaßen

begeistern dürfte. Fairytale konnte bereits beste

Kritiken für das zweite Album „Autumn‘s Crown“

einfahren und war als Support für Folk-Szenegrößen

wie Moya Brennan, Blackmore‘s Night und The

Dublin Legends unterwegs. Nun lässt sich die Gruppe

auf eine ganz besondere Herausforderung ein.

Gerade in einer Welt, in der sich der Ruf nach Digitalisierung

bis in alle Winkel des Lebens ausgebreitet

hat, scheint so ein Fantasy Musical ein Unterfangen

mit Signalcharakter zu sein. (red/mk)

Fairytale sind: Laura Isabel Biastoch (Lead Vocal), Berit Coenders

(Violine, Vocals), Oliver Oppermann (Gitarre, Bouzouki, Vocals), Sung-

Yueh Chou (aka Moon) (Cello), Marvyn Korten (Drums und Percussion)

Die SIEBEN: verlost 2 x 2 Karten für das Musical

„Der Elfen-Thron“ + dazugehörige CD. Bitte

eine Postkarte mit Namen, Telefonnummer und

Stichwort „Elfen-Thron” versehen und unserer

Redaktion bis zum 9. März 2020 zusenden. Unter

allen Einsendungen entscheidet das Los.

Viel Glück! Ihre SIEBEN: regional

Gewinn-Aktion


30

Fagus-Werk Alfeld

Sonntag, 8. März 2020, 11 Uhr, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Die Bauhausfrauen

„Die Bauhausfrauen – aufstrebende Frauen aus der Region Hildesheim“

lautet der Titel der Ausstellung, die der Verein für Kunst und

Kultur in Alfeld und Umgebung e.V. vom 8. März 2020 bis zum 26. April

2020 im UNESCO-Welterbe Fagus-Werk, dem ersten Industriebau von

Walter Gropius, dem Gründer des Bauhauses präsentiert.

V.l.: Tanita Teichfischer (Fotografin), Katrin Rech (Keramikerin), Anke Sowada (Grafikerin),

Ulrike Schaper (Architektin) – © Cornelia Kolbe

Im letzten Jahr wurde bundesweit

das 100-jährige Jubiläum des Bauhauses

gefeiert. Diese Institution wird

vielfach mit berühmten Männern wie

Walter Gropius, Paul Klee und Wassily

Kandinsky in Verbindung gebracht.

Nur wenig Beachtung dagegen finden

die zahlreichen Frauen, die am

Bauhaus studierten und sich selbst

in anspruchsvollen Männerdomänen

erfolgreich behaupteten. Dies war der

Anlass für Rita Thönelt, Vorsitzende

des Vereins „Antonia e.V.“ in Kooperation

mit der Fotografin Cornelia Kolbe

in Hildesheim eine Ausstellung über

die Frauen im Bauhaus – „Wegweisende

Künstlerinnen der Moderne“ - zu

konzipieren. Die Ausstellung präsentiert

ausgewählte Bauhausfrauen und

bringt sie mit aufstrebenden Frauen

aus Hildesheim zusammen. „Es

geht darum einen Bogen zu schlagen

von der Vergangenheit in die Gegenwart“,

so Rita Thönelt vom Antoina e.V

zu ihren Beweggründen zum Ausstellungsprojekt.

Im Rahmen der aktuellen

Wanderausstellung wird die Ausstellung

aktuell um Portraits von

Frauen aus der Region Hildesheim

erweitert: Die Keramikerin Katrin

Rech, die Architektin Ulrike Schaper

von Schaper-Bau, die Grafikerin Anke

Sowada sowie die Fotografin Tanita

Teichfischer. Sie alle eint eins, dass

sie ihren Beruf auf der Grundlage ihrer

erworbenen Qualifikationen mit großem

Engagement und Leidenschaft

ausüben. Im Rahmen der Ausstellung

werden sie porträtiert und stellen

eine Auswahl ihrer Arbeiten vor.

Darüber hinaus berichten die Frauen

anlässlich der Vernissage am Sonntag,

dem 8. März 2020 (Internationaler

Frauentag) um 11.00 Uhr im Rahmen

eines moderierten Gesprächs

mit Rita Thönelt über ihre Berufe und

ihre Berufung, ihren Bezug zu den

Bauhausfrauen und ihren Mut, in die

Selbstständigkeit zu gehen.

Im Anschluss an die Präsentation im

Fagus-Werk wird die Ausstellung an

weiteren Standorten im Landkreis Hildesheim

zu sehen sein z.B. Sarstedt,

Gronau (März 2021), Bockenem und

an der HAWK Hildesheim, die sich

mit Studierenden an diesem Projekt

beteiligt. (red/lm)

Weitere Informationen zur Ausstellung unter

www.alfeld.de und www.fagus-werk.com

Sonntag, 24. Mai 2020, 12 Uhr, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Rund um das Königsgemüse

Spargelbuffet auf der UNESCO-Terrasse.

Reservierungen sind ab sofort im

Fagus-Gropius-Café möglich.

In der Spargelsaison bietet das Fagus-

Werk ein kulinarisches Highlight. Das

Team des Fagus-Gropius-Cafés lädt

am Sonntag, 24. Mai 2020 zu einem

Spargelbuffet auf der UNESCO-Terrasse

ein, mit Spargelcremesuppe,

frischen niedersächsischen Spargel

mit Sauce Hollandaise und zerlassener

Butter, Schweineschnitzel, Hähnchenbrustfilet,

Lachsmedaillons,

Schinken, Kartoffeln und einer köstlichen

Dessertauswahl. (red/lm)

E-Mail: fagus-gropius-cafe@fagus.de,

Tel.: 05181-79275

Preise für das Spargelbuffet:

22,90 € für Erwachsene, 11,50 € für

Kinder bis 11 Jahre.

Getränke werden separat berechnet.

Freitag, 3. Juli 2020, 19 Uhr, UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Ein ganzes Leben

Eine musikalisch-szenische Lesung mit dem TV-Star Thomas Rühmann und

Tobias Morgenstern.

Thomas Rühmann, der bekannte TV-

Star aus der Serie „In aller Freundschaft“

und der Musik-Allrounder

Tobias Morgenstern interpretieren

am Freitag, 3. Juli 2020 im UNESCO-

Welterbe Fagus-Werk den großartigen

Roman des österreichischen

Schriftstellers Robert Seethaler auf

ihre Weise. Lesend und musizierend

erzählen sie das Leben des Andreas

Egger, der 75 Jahre lang sein Alpental

kaum verlässt und doch ein Stück

Geschichte des 20. Jahrhunderts

anschaulich macht.

Das Leben des Andreas Egger. Eine

Seilbahnfahrt. Zwischen Himmel

und Erde. Rauf und runter. Mutig und

spröde. Knorrig und zäh. Ein Hinkebeinmann.

Das eine Bein kürzer.

Am Gebirgshang der stabilste Tritt.

Ein harter Arbeiter. Wenig Worte im

Gepäck. Leidenschaftlich in der Liebe.

Einer wie Luis Trenker, aber echt. Kälteerprobt

und hitzebeständig. Lawinen

von Schnee und sattes Grün.

Hohe Blicke auf die Gipfel. Weite

Wege ins Tal. Ein Abend mit Heimat.

„Man kann einem Mann seine Stunden

abkaufen, man kann ihm seine

Tage stehlen oder ihm ein ganzes

Leben rauben. Aber niemand kann

einem Mann auch nur einen einzigen

Augenblick nehmen,“ so heißt es im

Roman. (red/lm)

Thomas Rühmann, Tobias Morgenstern – Foto: © Wolfgang Rakitin

Beginn der Lesung: 19.00 Uhr.

Ab 17.00 Uhr wird rund um die UNESCO-Terrasse

ein sommerliches Catering mit erfrischenden

Getränken und köstlichen Grillspezialitäten

angeboten.

Führungen durch das Welterbe: 17.00 Uhr,

17.30 Uhr und 18.00 Uhr. Kosten 3,- Euro p.P.

Treffpunkt ist das UNESCO-Besucherzentrum.

Tickets sind im UNESCO-Besucherzentrum Fagus-

Werk , im Verlagsgebäude der Leine-Deister-Zeitung

sowie online unter www.hitix.de und www.

fagus-werk.com erhältlich.

Der Ticketpreis beträgt 25 €, 10 % Rabatt für

Abonnenten der LDZ und Mitglieder des Vereins

der Freunde und Förderer des UNESCO-Welterbes

Fagus-Werk.

Der Abend mit Thomas Rühmann und Tobias

Morgenstern ist eine Kooperationsveranstaltung

der Leine-Deister-Zeitung sowie des UNESCO-

Welterbes Fagus-Werk.

Organisation

der Vereinten Nationen

für Bildung, Wissenschaft

und Kultur

Fagus-Werk in Alfeld

Welterbe seit 2011


Keramik

31

Sonntag, 22. März 2020, 15 Uhr, Töpfermuseum Duingen

Bitte anfassen!

Das Töpfermuseum Duingen eröffnet am 22. März die neue Sonderausstellung mit Keramik von Reinhild

Alber und Frank Breiter. Die Einführung wird Bürgermeister Klaus Krumfuß übernehmen, das Keramikerpaar

wird sich gegenseitig vorstellen. Die Ausstellung ist bis zum 28. Juni zu sehen.

In der Keramik liegt Kreativität. Kunst

und Handwerk gehen dabei Hand in

Hand. Reinhild Alber und Frank Breiter

stellen Gebrauchskeramik in bester

handwerklicher Form mit einem

hohen Anspruch an funktionale und

gestalterische Aspekte her: Tassen,

Teller, Schüsseln, Kannen, Vasen,

Lampenschirme, Quicheformen und

Gartenkeramik.

Berührungspunkte gibt es einige für

die Beiden: das gemeinsame Leben,

zwei inzwischen erwachsene Söhne,

die Arbeit in der seit 2001 zusammen

geführten Werkstatt in Kaufungen.

Dennoch sind es zwei Keramiker mit

ganz unterschiedlicher Handschrift.

Reinhild Alber stellt auf der Töpferscheibe

gedrehtes Porzellan her. Die

Formgebung ist klar und schlicht.

Schmale Füße, dünne Ränder und

die weiche Oberfläche des unglasierten

Porzellans verleihen den Gefäßen

Leichtigkeit und Zartheit. In einer

ausgefeilten Intarsientechnik mit Porzellanengoben

setzt sie feine grafische

und farbliche Akzente. Gerne

verwendet Reinhild Alber dabei lyrische

Texte von z.B. Joachim Ringelnatz,

Ingeborg Bachmann oder Paul

Maar: Poetischer Inhalt verschmilzt

im wahrsten Sinne des Wortes mit

bester Handwerkstechnik. Die kaum

entzifferbare Handschrift wird zum

Geheimnisträger.

Daneben gibt es noch das Steinzeug

in „Blau-Türkis“. Diese Keramik mit

den leuchtenden Blau- und Grüntönen

sowie den sehr gradlinigen Formen

wirkt modern und zeitlos.

Frank Breiter dagegen produziert

reduzierend im Gasofen gebranntes

Steinzeug. Seine bodenständigen

Formen nehmen Bezug auf traditionelle

Gefäße, kommen in ihrer Ausgestaltung

aber modern und zeitgemäß

daher. Er verwendet alte Techniken,

beispielsweise den Auftrag einer

Salzlösung, um unterschiedliche

Oberflächenanmutungen zu erzeugen.

Oder die aufwändigen Bemalungen,

die zum Teil von traditioneller

Schlickermalerei inspiriert sind. Sie

überzeugen durch klare Strukturen

und eine harmonische Farbgestaltung.

Der pyrithaltige Ton mit seiner

charakteristischen Sprenkelung sorgt

zusätzlich für ein lebendiges Bild.

Reinhild Alber und Frank Breiter

bedienen ein sehr breites keramisches

Spektrum: Künstlerisches Porzellan,

modernes Steinzeug und

Steinzeug in bester traditioneller

Handwerkskunst. Die Keramik kann

käuflich erworben werden. (red/ne)

Töpfermuseum Duingen

Mi und So, 15–17 Uhr, Eintritt frei

Töpferstraße 8, Duingen, 0170 706 9219

www.toepfermuseum-duingen.de

Fotos: Veranstalter

www.sieben-regional.de

redaktion@sieben-region.de@in Alfeld, Kernstadt:

SIEBEN: Regionalmagazin Leinebergland

Am Buchenbrink 21, 31061 Alfeld OT Gerzen

Herausgeber: Godehard Wolski, V.i.S.d.P.

Redaktion & Layout:

Godehard Wolski (gw) 05181-827073

g.wolski@sieben-region.de

Heiko Stumpe (hst)

Mauro Kobelt (mk)

Nadja Eroschenkova (ne)

Lutz Mächler (lm)

Susanne Röthig (sr)

Anzeigen und Promotion:

Sandra Korolewski 05181-827558

s.korolewski@sieben-region.de

Die SIEBEN:

ist ausschließlich werbefinanziert.

Zur Werbung zählen sowohl Anzeigen

als auch Textbeiträge.

Druckauflage 6 .000 Exemplare

Hier finden Sie unser Magazin:

Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Burgfreiheit

Biel, Leinstraße

Glüsen, Leinstraße

Lounge 7, Leinstraße

FIRST Reisebüro, Leinstraße

Niemeyer, Leinstraße

Co-Optic, Leinstraße

Magnus, Leinstraße

Parfümerie Aurel, Leinstraße

Gerland Hörgeräte, Marktstraße

Sieben Berge Apotheke, Sedanstraße

Sofra, Sedanstraße

Bürgeramt am Marktplatz

500 Exemplare liegen hier monatlich bereit

Stadtbücherei, Perkstraße

Kreishaus, Ständehausstraße

Kino, Holzer Straße

AOK, Walter-Gropius-Ring

Sappi

Espelage, Brunnenweg

Otto-Shop, Brunnenweg

Grünes Warenhaus, Am Bahnhof

Hasse Toto-Lotto, Am Bahnhof

Gleis 2, Am Bahnhof

HEM Tankstelle, Göttinger Straße

Schwenn – die Friseure, Am Sindelberg

AMEOS, Landrat-Beushausen-Straße

St. Elisabeth, Bodelschwinghstraße

star-Tankstelle, Hildesheimer Straße

Edeka Neukauf im Leinekauf: Packstelle und Biel

Giomi Park Residenz, Hildesheimer Straße

Nord-Apotheke, Hildesheimer Straße

Shell-Tankstelle, Schillerstraße

Marien-Apotheke, Gudewillstraße

Kfz Drücker, Ravenstraße

Cihan, Hannoversche Straße

DAA, Hannoversche Straße

Fagus GreCon, Hannoversche Straße

REWE Neue Wiese

Aral-Tankstelle an der B3

Tanzschule Schuppmann, Industriestraße

Haarstudio Haarscharf, Brunker Stieg

Workout, Industriestraße

Holtzmann & Sohn, Liebigstraße

McDonalds, Borsigstraße

Körber, Borsigstraße

Autohaus Müller, Brunker Stieg

7 Berge Bad, Im Hindenburg-Stadion

Röllinghausen: Gasthaus Zum braunen Hirsch

Sack: Gasthaus Zum Alten Krug

Langenholzen: Bäckerei Zieseniß, Lindenblüte,

Seniorendomizil Rosengarten

Hörsum: Gasthaus Zur Eule

Brunkensen: Gasthaus Pötchen Peine

Warzen: Haarzeit und Blumenzeit, Grüner Wald

in der Region Leinebergland:

Sie finden das Magazin in den Gemeindebüros

und an vielen weiteren Stellen in den Gemeinden.

Flecken Delligsen

Freden

Lamspringe

Sibbesse

Stadt Gronau

Stadt Elze

Flecken Duingen

in Hildesheim:

Tourist Information, Kreishaus

in Einbeck:

Tourist-Information Einbeck

in Bad Salzdetfurth:

Tourist-Information Bad Salzdetfurth

Erscheinungstermine 2020:

Donnerstag, 27.02. März-Ausgabe

Mittwoch, 01.04. April-Ausgabe

Donnerstag, 30.04. Mai-Ausgabe

Montag, 01.06. Juni-Ausgabe

Mittwoch, 01.07. Juli/August-Ausgabe

Dienstag, 01.09. September-Ausgabe

Donnerstag, 01.10. Oktober-Ausgabe

Donnerstag, 29.10. November-Ausgabe

Dienstag, 01.12. Dezember/Januar-Ausgabe


Sappi Alfeld

bildet aus!

Unsere Azubis sind Hauptdarsteller. Sie gestalten die Zukunft von Sappi – als Querdenker, Anpacker, Impulsgeber und

Macher. Sappi Alfeld sucht Auszubildende, die rund um das Papiermachen Lust auf eine vielfältige Mischung haben. Die

besteht aus moderner Technik, handwerklichen Herausforderungen und reichlich Teamgeist.

08/15 kennen wir nicht. Unser Nachwuchs erwirbt jede Menge Know-how und bringt eigene Ideen ein. Er tritt auf Fachmessen

auf, baut coole Messestände, gewinnt dafür Preise und lebt seine Träume. Den Zusammenhalt der Auszubildenden

fördern wir mit Aktionen, Action und Ausflügen, die Spaß machen und verbinden.

Bei Sappi in Alfeld entstehen hochwertige Spezialpapiere und Kartonagen für die Verpackungs- und Lebensmittelindustrie.

Mehr als 300 Jahre Papiermachertradition sind nicht staubig, sondern stark. Als größter Arbeitgeber der Leinebergland-Region

beschäftigen wir knapp 800 Mitarbeiter, deren Expertenwissen überzeugt. Sappi hilft auch dir dabei, deine Potenziale

zu erkennen und ein Profi zu werden. Bist du bereit?

Zum 01. August 2021 suchen wir Dich an unserem Standort in Alfeld für folgende Ausbildungsberufe:

• Papiertechnologe/-in

• Papiertechnologe/-in Berufskollegiat (Erwerb der Fachhochschulreife)

• Industriemechaniker/-in für Instandhaltung

• Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Wir bieten Dir:

Interessante Tätigkeitsfelder, Teamwork, modernste Technologien, neueste EDV und viel Abwechslung erwarten

unsere Auszubildenden. Und nach dem Abschluss gibt es gute Chancen, bei uns einzusteigen und weiterzukommen.

Neugierig geworden?

Dann warte nicht mehr lange!

Bewirb Dich noch heute mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen über www.sappi.com/de/careers

Noch Fragen?

Anruf genügt! Tel.: + 49 (0) 5181 – 77 0

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine