26.04.2020 Aufrufe

KING KONG KUNSTKABINETT: DISKRETE SUBVERSION (Büchse der Pandora) ISBN 978-3-88178-365-1

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

<strong>KING</strong> K ONG <strong>KUNSTKABINETT</strong><br />

WALTER AMANN<br />

W OLFG ANG SCHIKORA<br />

ULRICH ZIEROLD<br />

BÜCHSE DER PANDORA


<strong>DISKRETE</strong><br />

<strong>SUBVERSION</strong><br />

BÜCHSE DER PANDORA<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Der entsicherte Zeichenstift<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


<strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong><br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

WAL TER AMANN, WOLFG ANG SCHIKORA, ULRICH ZIEROLD<br />

MIT EINER BETRA CHTUNG VON FRANK BÖCKELMANN<br />

BÜCHSE DER PANDORA<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Walter Amann, Wolfgang Schikora und Ulrich Zierold<br />

aus dem <strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong><br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


FRANK BÖCKELMANN<br />

»HYBRIDE BILDER«<br />

A US DEM <strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong><br />

Ich und meine Welt. Das ist ein künstliches und konfuses Verhältnis,<br />

seitdem ich es größtenteils über Filme und in digitaler Allgegenwart aufrechterhalte.<br />

Ein klarer Blick auf unsere Welt ist vermutlich nur Leuten<br />

möglich, die das Künstliche jahrzehntelang durchpflügt und fortentwickelt<br />

haben. Leuten wie Walter Amann, Wolfgang Schikora und Ulrich<br />

Zierold, den Teilhabern des <strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong>S. Souveräne<br />

Wahrnehmung ist nicht selbstverständlich. Sie will erkämpft werden. Im<br />

Abnutzungskrieg mit den Produkten <strong>der</strong> Wahrnehmungswirtschaft.<br />

So durchtrieben ich mit meinen 70 Jahren bin, ich falle immer wie<strong>der</strong> auf<br />

die Models im Fernsehen und auf YouTube herein, auf die Behauptung,<br />

sie seien leibhaftig und vollbrächten wirkliche Taten auf <strong>der</strong> Erdoberfläche.<br />

Beautys, Bosse, Bundeskanzler. Was aber nicht verwun<strong>der</strong>lich ist.<br />

Wir leben ja in dichten Bil<strong>der</strong>teppichen und schneiden uns passende<br />

Sequenzen für eine vorzeigbare Lebensgeschichte heraus. Daraus entkommen<br />

zu wollen, ist völlig utopisch, wo kämen wir da hin? Doch irgend<br />

etwas an den Bil<strong>der</strong>n des <strong>KUNSTKABINETT</strong>S mit ihrer ebenso bizarren<br />

wie entrückten Staffage bewirkt bei mir, dass <strong>der</strong> Bann gebrochen wird.<br />

Liegt es daran, dass Amann, Schikora und Zierold ohne Künstlerallüren<br />

mit dem Medienabfall spielen? Als Schöpfer treten sie hinter den<br />

Gruppennamen zurück, murmeln bisweilen, es gebe gar keine Schöpfer<br />

mehr, und was sie produzierten, sei kein Werk, und Kunst – wer wäre<br />

heute noch so hybride, die Kunstgeschichte fortsetzen zu wollen? Gut,<br />

dann bringen sie eben bewun<strong>der</strong>nswerte Nicht-Kunst zustande. Mit<br />

stoischer Unbekümmertheit verbreiten sie in ihren Fleischlandschaften,<br />

Wohnzimmerdschungeln und Stadtplantagen eine drastische Stille.<br />

Wenn ich mir eines ihrer verwackelten Bil<strong>der</strong> betrachte und die abgeklärten<br />

Unterzeilen lese – Heimatversuch etwa, o<strong>der</strong> Sie sind unter uns o<strong>der</strong><br />

Umwelt, Frauen, Frieden –, bekomme ich wie<strong>der</strong> Mut, mir klarzumachen,<br />

dass die Akteure auf den Monitoren und Gehsteigen standardisierte<br />

Kunstprodukte sind, mögen sie auch herzzerreißend um Zustimmung<br />

werben o<strong>der</strong> auf ihren Websites persönlich erreichbar sein o<strong>der</strong> Sozialarbeiter<br />

auf Trab halten o<strong>der</strong> den Tod bringen.<br />

Wir und unsere Welt. Diese Welt ist ein Knäuel gegenläufiger Inszenierungen.<br />

Cool sein und nach geilen Geräten grapschen. Am Ball<br />

bleiben, aber loslassen. Die »Sensationskultur des Gewöhnlichen«<br />

strotzt von Appetizern und Menetekeln und ist gestopft voll mit Leuten,<br />

die bekunden: Ja, ich will! Wir stehen bis zum Hals in hochgekochten<br />

Themen und gesponserten Ereignissen. Alles ist vordringlich, sendet<br />

5<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


im Internet Notsignale aus und möchte von den Medien zurückgespiegelt<br />

werden. Die Erholungspause gibt’s als Wellness-Angebot<br />

dazu. In diesem Schlamassel machen sich Amann, Schikora und<br />

Zierold an die »Entladung <strong>der</strong> schweren Zeichen«. Sie zerkleinern die<br />

Themen und Ereignisse, »um sie dann wie<strong>der</strong> an<strong>der</strong>s zu kombinieren«.<br />

Sie nehmen einen Rahmen und lassen in ihm ein Potpourri unserer<br />

Wirrnis zur Ruhe kommen. Zur Unschuld kommen. Auf diesen Prozess<br />

wirken unfassliche Kräfte ein, die Eingebungen dreier artistischer Tagträumer.<br />

Am Ende, wenn auf einem Bild das Malen aufgehört hat, herrscht<br />

zwischen den Menschen und Möbeln und Gewächsen die selige Einfalt,<br />

die erste und höchste Vorstufe des Glücks. Da sitzen fahrige Krawattenträger<br />

regulär neben breithüftigen nackten Frauen. O<strong>der</strong> umgekehrt,<br />

Laptop-Frauen neben nackten Muskelmännern. Das Klischee sagt es<br />

so, also ist es wahr. So wie das Klischee von <strong>der</strong> Ganzheitlichkeit im<br />

Öko-Matriarchat. Zeitkritik, wo ist dein Stachel? Akkurat aufgereiht die<br />

Herrschaften, wie Kasperles und Gretels ins echte Leben montiert,<br />

einer so biestig wie <strong>der</strong> an<strong>der</strong>e. Wir sehen hochnotwichtige Meetings<br />

wie durch ein umgedrehtes Fernrohr – verlabert, verweht. Sex muss<br />

immer dabei sein. Gewöhnliche Geilheit, die wenig Aufhebens von<br />

sich macht. Die Begegnung zwischen den Geschlechtern, genannt Win-<br />

Win-Situation. Einem Armeehubschrauber entsteigen schwerbepackte<br />

Marines, doch die Szene spielt sich in einer Art von Terrarium ab: high<br />

tech, no content. Gesichter wie deine Fresse, meine Fresse, aber nicht<br />

hämisch, son<strong>der</strong>n mit zärtlicher, heiterer Sorgfalt karikiert. Punkt,<br />

Punkt, Komma, Strich, das genügt. Hier entstehen keine lehrreichen<br />

Typologien. Keine Genremalerei. Die Einberufung zum Ego-Kult wird<br />

unterlaufen, indem die Kultakte freundlich ausgepinselt werden, ist es<br />

das? Virtuose Verkindlichung, nein, falsch, eine Art boshafter Nachsichtigkeit<br />

schlichtet den aufdringlichen Bildschirmbil<strong>der</strong>salat. Indem<br />

sie ihn per Übermalung und Zerfaserung aufmischt.<br />

Wer dafür ein programmatisches Schlagwort sucht, kann sich mit subversiver<br />

Affirmation behelfen. Amann, Schikora und Zierold selbst haben<br />

diese Formel 1987 aus <strong>der</strong> Theoriekiste geholt – und immer wie<strong>der</strong><br />

hineingegriffen, um die Art ihrer Koproduktion zu erläutern. Von<br />

Katalog zu Katalog haben sie ihre Selbstausdeutung fortgeschrieben,<br />

dabei jeweils an<strong>der</strong>e Akzente gesetzt. Über die Entstehungsprozesse<br />

geben sie erschöpfend Auskunft – wie wirken drei hochempfindsame<br />

Konstrukteure mit »unterschiedlichen Erfahrungsschichten und Bearbeitungszeiten«<br />

zusammen? Zu spüren ist das Interesse <strong>der</strong> Gruppe,<br />

über die Exegese ihrer Malerei eine gewisse Kontrolle zu behalten.<br />

Offengelegt haben die Drei auch die Namen <strong>der</strong> Künstler, von denen sie<br />

ihre Arbeit beeinflusst sehen. Ich nenne hier nur James Ensor, die<br />

Expressionisten, Max Ernst, Max Beckmann, Asger Jorn von <strong>der</strong> Gruppe<br />

Cobra und HP Zimmer von <strong>der</strong> Gruppe Spur. Offenbar haben auch<br />

einige Karikaturisten von Pardon und Titanic Pate gestanden, sicherlich<br />

Chlodwig Poth. Und einige Kunstsachverständige haben in den<br />

Katalogen aus professioneller, schaffensbezogener Innensicht Gesamtdeutungen<br />

beigesteuert. Anregend für mich war insbeson<strong>der</strong>e Heribert<br />

Kuhns Kommentar »Der Maler geht ins Bild, das bucklicht Männlein<br />

nicht« im Katalog von 1999, erschienen im Verlag Antje Kunstmann.<br />

Aber ich bin kein Kunstsachverständiger. Mich interessieren weniger<br />

die Faktoren, die auf den Entstehungsprozess einwirken, als das, was<br />

6<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


fabelhaft, vergleichend und teilnehmend<br />

7<br />

7<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


ich zu sehen bekomme. Und siehe da, vor den Bil<strong>der</strong>n selbst sind die<br />

Kommentatoren bisher zurückgeschreckt, die drei Künstler wohl aus<br />

Bescheidenheit und die Sachverständigen wohl in <strong>der</strong> Sorge, dass<br />

aus Beschreibungen zeitgeistdiagnostische Wertungen herausgelesen<br />

werden könnten. Solche Bedenken sind mir fremd.<br />

Im vorliegenden Band sind »hybride Bil<strong>der</strong>« versammelt, entstanden in<br />

den Jahren 2009 bis 2011, anknüpfend an die sogenannten Lesebil<strong>der</strong>,<br />

die 1994 in einem schmalen Band des Klaus Boer Verlags vorgelegt<br />

worden sind, unter dem vielsagenden Titel »Schwarz-weiße Bil<strong>der</strong> –<br />

überarbeitete Menschen – literarische Heftzwecken«. Dort wie hier<br />

eigenständige Bedeutung haben die Titel <strong>der</strong> Bil<strong>der</strong> und die langen<br />

Untertitel, Unterzeilen, Unter-Schriften. Sie werden von den drei<br />

Malern erst am Ende einer gestischen und erzählerischen Suchbewegung<br />

formuliert, liegen ihr nicht zugrunde. Titel und Untertitel<br />

setzen gleichsam noch einen Sprachfleck neben das Bild. Die<br />

malerische Erfindungsarbeit gipfelt in <strong>der</strong> Geburt eines Themas, das<br />

während <strong>der</strong> Arbeit gewachsen ist. Die hingeschriebenen Titel bringen<br />

das Bild auf den Punkt, behaupten aber nicht, es zu erklären.<br />

Ich habe zunächst drei <strong>der</strong> »hybriden Bil<strong>der</strong>« ausgewählt – aus irgendwelchen<br />

Gründen bin ich bei ihnen hängen geblieben – und<br />

beschreibe, was ich sehe.<br />

fabelhaft, vergleichend und teilnehmend: Drei Wesen aus drei Programmregionen<br />

– Science Fiction, Kin<strong>der</strong>welt und Tierwelt – finden mit<br />

halluzinatorischer Selbstverständlichkeit an einem Tisch zueinan<strong>der</strong>.<br />

Zwei <strong>der</strong> Titel-Attribute entstammen <strong>der</strong> Welt <strong>der</strong> empirischen<br />

Forschung. Das dritte (fabelhaft) gilt, wörtlich aufgefasst, einer<br />

schemenhaften Gestalt mit Periskop-Augen und zweimal sechs Zehen.<br />

Ein großer Teddybär mit Schulranzen hat Platz genommen, äugt und<br />

vergleicht. Auch ein Lamm nimmt teil. Es hat seine Vor<strong>der</strong>hufe auf den<br />

Tisch gestellt und blickt auf eine buntscheckige Scheibe in <strong>der</strong> Mitte<br />

des Tisches: eine Pizza o<strong>der</strong> aber eine gelandete fliegende Untertasse.<br />

Im Hintergrund paradieren Nationalflaggen, eine dünne Linie irdischer<br />

Repräsentanz. Abson<strong>der</strong>liches und Triviales, läppisch vereint. Eine<br />

wahrhaft hybride Szene. Unschuldig nehmen diese Kreaturen beim<br />

Wort, was man uns täglich vorsetzt, Fantasy, Toleranz und Symbolpolitik.<br />

Es müsste nur etwas von außen hereinkommen, und <strong>der</strong> sachte<br />

Blödsinn enthüllte sich als Vorschein des Wun<strong>der</strong>baren.<br />

Marketing: Der Marktforscher im Anzug richtet den Blick unparteiisch auf<br />

den Betrachter. Eine Hand ruht auf dem Fragebogen. Ein bie<strong>der</strong>es<br />

nacktes Hausbesitzer- o<strong>der</strong> Mieterpaar beteiligt sich statuarisch an <strong>der</strong><br />

Einvernahme. Und ein Hündchen mit Erektion macht Männchen auf<br />

einem Wohnzimmersessel. Schaut mal, was ich kann. Auf dem Tisch liegt<br />

ein Knochen, auf dem Boden ein Fressnapf. Gut möglich, dass hier die<br />

Akzeptanz von Hundespielzeug ermittelt wird. Die Unterzeile spaßt mit<br />

<strong>der</strong> Uferlosigkeit und Ausweglosigkeit <strong>der</strong> Bedarfserhebung: Das könnte<br />

theoretisch eine Antwort sein. Was also ist die Alternative? (Es gibt keine<br />

Alternative.) Ich blicke in einen Abgrund gehorsamer Normierung in <strong>der</strong><br />

überholten Form des Wohnzimmerinterviews. Das ist so rückständig, das<br />

kann mich nicht agitieren. Es war einmal das Marketing. Bald jedoch<br />

wird man dies von je<strong>der</strong> Art <strong>der</strong> Bevölkerungsmassage sagen können,<br />

und es kennzeichnet den Spürsinn des <strong>KUNSTKABINETT</strong>S, dass es mich<br />

auf den meisten Bil<strong>der</strong>n in einen (künftigen?) Zustand versetzt, in dem<br />

8<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Marketing<br />

Das könnte theoretisch eine Antwort sein. Was also ist die Alternative?<br />

9<br />

9<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


die Renitenz ebenso unverständlich sein wird wie die Feier <strong>der</strong> Kommunikation.<br />

Mit zunehmen<strong>der</strong> Beteiligung großer Unternehmen breitet<br />

sich in den sozialen Netzwerken das Schweigen aus.<br />

Undiszipliniertes Parlament mit Wasserfall: Amann, Schikora und Zierold<br />

bevölkern ihre Bil<strong>der</strong> vorzugsweise mit nackten o<strong>der</strong> halbnackten<br />

Gestalten. Zuvorkommend bedienen sie die Standardmeinung, dass<br />

Klei<strong>der</strong>ordnung und sittlicher Zierrat nur Umwege zum Elementaren<br />

seien. Doch entblößt und <strong>der</strong> Vorwände entkleidet, werden die<br />

Menschen im <strong>KUNSTKABINETT</strong> zur Raffinesse verführt. Prompt tun sie<br />

das Unerwartete und gelangen ins Ungeahnte. Die Abgeordneten im<br />

undisziplinierten Parlament sitzen nackt und auf Strichfiguren reduziert<br />

im Plenum und auf Tribünen. Phantasmagorische Wasserfälle stürzen<br />

auf sie nie<strong>der</strong>, einer aufs Rednerpult, einer ins Plenum, scheinen aber<br />

den Disput nicht zu stören. Dies ist ersichtlich keine Satire und keine<br />

Kritik am demokratischen Defizit. Man muss die Parlamentarier nur<br />

entzaubern, wünscht sich das Bild, dann werden aus Politikdarstellern<br />

exaltierte Menschenkin<strong>der</strong>. In den Wasserfällen dürfen wir Ergießungen<br />

des heiligen Geistes erkennen. O<strong>der</strong> Güsse aus Wolken, die mit<br />

Geschwätzigkeit vollgesogen sind.<br />

Amann, Schikora und Zierold wühlen im Überangebot an disparaten<br />

Slogans und Wahrnehmungssplittern. Das tun sie nicht, um hinter dem<br />

schönen Schein das immergleiche Elend zu entdecken. Ganz im Gegenteil.<br />

Sie versetzen Das Echte, Reality, Hunger, Speed (so die Unterzeile<br />

eines an<strong>der</strong>en »hybriden Bildes«) mit allerlei Kunstmitteln in Trance.<br />

Sie bauen im <strong>KUNSTKABINETT</strong>, nach eigenem Zeugnis, Versuchsanordnungen<br />

für das Unvorhergesehene.<br />

DICHT AM TREIBSAND NAMENS WIRKLICHKEIT<br />

In <strong>der</strong> Kuschelglobalität, im weltweiten Gesichtsbuch, drängt es uns,<br />

lieb und beliebt zu sein und diejenigen, die es nicht sind, abzustrafen.<br />

Ist eine schlimmere Tyrannei vorstellbar, als Hun<strong>der</strong>te virtueller<br />

Freunde bei Laune halten zu müssen? Zwar nicht bei Leibes- und<br />

Lebensstrafe, aber bei Strafe <strong>der</strong> Nichtbeachtung. Alles, was über den<br />

Bildschirm geht, gerät zu Kuschelpädagogik und Kuschelpolitik und<br />

zum Kuschelbörsenspiel. Ein Geschwa<strong>der</strong> von Anchorwomen bringt uns<br />

begütigend das Weltgeschehen bei. Katastrophen werden mit gerunzelter<br />

Stirn gereicht. (Heißt: Muss besser werden.) Dieses geballte Liebsein<br />

drückt bleischwer auf das Gemüt. Wohin mit meiner Welterfahrung, die<br />

wesentlich eben darin besteht, dass die Welt sich <strong>der</strong> sinnlichen<br />

Erfahrung entzieht? Jedenfalls ist <strong>der</strong> Wirklichkeit nicht mehr genretypisch<br />

und milieukritisch nahe zu kommen, und das nagt an <strong>der</strong> Kunst.<br />

Was bleibt von den Klassen, den Massen, den Typen und Winkeln, was<br />

bleibt von Wald und Flur, nachdem sie in elektronischer Postproduktion<br />

realitätslüstern aufbereitet und in Betrieb genommen werden?<br />

Da hilft auch kein Armutsbericht. Society, Hartz-Vier-Bier-Elend vor <strong>der</strong><br />

Glotze und digitales Prekariat sind soziale Wie<strong>der</strong>gänger. Ließe man<br />

ihnen mit künstlerischen Mitteln Gerechtigkeit wi<strong>der</strong>fahren, entstünden<br />

abermals Wie<strong>der</strong>gänger. Würde das <strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong> einfach<br />

Spottbil<strong>der</strong> <strong>der</strong> Society liefern, böte es nichts als eine Simulation<br />

von Agitprop, ein weiteres Verramschungsprogramm.<br />

Aber das KKKK geht nicht in diese Falle. Inmitten einer verfilmten<br />

und abgespeicherten Welt und beim Inhalieren von Filmen, die den<br />

einstigen Erfahrungsüberschuss <strong>der</strong> Kunst – das Surreale und Grenz-<br />

10<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


undiszipliniertes Parlament mit Wasserfall<br />

11<br />

11<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


überschreitende – zu Attraktionen verarbeiten, handelt das KKKK in<br />

gestischer und figurativer Notwehr. Es steht vor <strong>der</strong> Grundfrage allen<br />

Kunstmachens heute: Mit welcher Gewaltsamkeit beschafft man sich<br />

einen Gegenstand? Schon die Lettristen und Situationisten wussten,<br />

dass sie das Ding – das, was so tut, als sei es unmittelbar – erst einmal<br />

zerstören mussten, um es dann durch Komposition von Fragmenten<br />

neu zu erfinden. Das KKKK macht es ihnen unter erschwerten<br />

Umständen nach. Bei diesem Abriss- und Aufbauunternehmen bleiben<br />

auch die eigenen spontanen Sympathien auf <strong>der</strong> Strecke, <strong>der</strong> gemütliche<br />

Humanismus. Erst in <strong>der</strong> Kältekammer entsteht die Kraft<br />

zum Kurzschluss mit den entführten Realien. Zu diesen gehört auch<br />

die Floskelsprache. Im KKKK hält man sich gern an sprachlichen<br />

Kurzschlüssen schadlos. Man reiht Schlagworte aneinan<strong>der</strong> (Gier, Geiz,<br />

Neid), nimmt Phrasen wörtlich (Einsteiger), verballhornt bestimmte<br />

Wendungen (Missen müssen) und zelebriert versuchsweise die Ironielosigkeit<br />

(Im Licht <strong>der</strong> Erkenntnis). Ironielosigkeit ist eine gute Prophylaxe<br />

gegen Selbstzufriedenheit.<br />

Seit ich in den achtziger Jahren zum ersten Mal die Bil<strong>der</strong> <strong>der</strong><br />

Gruppe gesehen habe, schätze ich ihren praktischen Gebrauchswert<br />

als Stärkungsmittel im Kleinkrieg <strong>der</strong> persönlichen Erfahrung gegen<br />

die mediale Daueraufklärung. Mich bezaubert im <strong>KUNSTKABINETT</strong><br />

die Einheit von boshaftem und zutraulichem Blick. Ich spüre, dass<br />

diese drei Saboteure robust genug sind, um dabei zu bleiben. Nur von<br />

innen heraus zersetzt sich die Kuschelwelt. Das <strong>KUNSTKABINETT</strong><br />

frappiert mit einem ebenso distanzierten wie penetranten Amoralismus,<br />

mit einer Zärtlichkeit, die aus <strong>der</strong> Bedenkenlosigkeit kommt.<br />

Das KKKK existiert seit fünfunddreißig Jahren. In diesem Zeitraum sind<br />

<strong>der</strong> Rahmen und <strong>der</strong> Stoff unserer Alltagswahrnehmung mehrmals<br />

run<strong>der</strong>neuert worden. Freilich stets auf wi<strong>der</strong>sprüchliche Weise. Ende<br />

<strong>der</strong> siebziger Jahre stehen die Eleven <strong>der</strong> Lebensstilrevolte von 1967/68<br />

noch ganz im Bann <strong>der</strong> Appelle zur rauschhaften Selbsterweiterung.<br />

Mit isolieren<strong>der</strong> Zeitökonomie, <strong>der</strong> selbsterhaltenden Notdurft, lassen<br />

sich die Appelle schwerlich vereinbaren. Dies ist die Phase, in <strong>der</strong><br />

sich Amann, Schikora und Zierold zusammentun und im Ausdrucksüberschwang<br />

das Verborgene suchen, das »ganz An<strong>der</strong>e <strong>der</strong> Vernunft«.<br />

In den achtziger Jahren verschärft sich das komfortable Elend des<br />

Einzelnen, dem alle Welt einredet, er verfüge selbstherrlich über unzählige<br />

Wahlmöglichkeiten. Mit <strong>der</strong> Einführung des Privatfernsehens<br />

expandiert das Programmangebot. Aber wie halten die Leidenschaften<br />

Schritt, wo ist <strong>der</strong> Dreh- und Angelpunkt, von dem aus die Wünsche<br />

aufbrechen können, um das Angebot zu erschließen? Das umworbene<br />

Individuum erweist sich als ausgelaugt. Seine Gefräßigkeit wächst<br />

und zugleich seine Sehnsucht nach einer Realität, die ihm keine Wahl<br />

lassen würde. Das KKKK reagiert auf den Überbietungswettbewerb um<br />

das authentisch Reale, indem es für Distanzierung und Experimente<br />

wirbt. Erst einmal Abstand nehmen vom beschleunigten Bil<strong>der</strong>verbrauch.<br />

Sodann die Dinge und Räume zweckentfremden und auf verquere<br />

Weise anordnen. Man för<strong>der</strong>t das »Regressive des ›ungezogenen<br />

Pinsels‹«, was auch besagt, dass man dem eigenen Gespür fürs Offene<br />

und Unplanbare vertraut.<br />

In den neunziger Jahren wird auf den Schreibtischen das Internet<br />

installiert – die geschichtslose Infrastruktur. Absurd, irgendwie un-<br />

12<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


angebracht ist es heute zu denken, dass es eine Zeit vor dem Internet<br />

gegeben haben soll. Kommunikation und Entgrenzung (als Postulate<br />

schon in den Siebzigern verschlissen, später Deckbegriffe für die Ökonomisierung)<br />

sind in Geräten, Webseiten, Netzwerken und E-Mails<br />

unüberholbarer Selbstzweck. Strenggenommen bedeutet dies, man<br />

kann mit dem Internet nichts anfangen; die Rede vom Nutzer ist ein<br />

Euphemismus. Wir Netzwerker schicken uns an, auf Dauer in die Vorläufigkeit<br />

umzuziehen. Verweigerung ist ausgeschlossen. Die drei<br />

Angehörigen des KKKK wissen sehr wohl, dass es nur Ausdruck hilfloser<br />

= masochistischer Renitenz wäre, »den Stecker rauszuziehen«.<br />

Zwar meiden sie Video-Kunst, immaterielle Kunst und Computer-<br />

Bil<strong>der</strong> (im Gegensatz zu Filmen, Videos, Fototextmontagen und Kleinplastik),<br />

weil sie wissen, hier mitzumachen hieße nur, die Simulation<br />

nochmals zu simulieren. Doch sie fahnden nicht mehr nach unbesetzten<br />

Sub- und Supradimensionen, son<strong>der</strong>n widmen sich ganz dem<br />

Oberflächlichen als dem Alternativlosen <strong>der</strong> Wahrnehmung selbst.<br />

Schon vorher war die »aktuelle Sensationskultur und die Banalität des<br />

Gewöhnlichen« (Michael Rutschky) ihr bevorzugtes Motiv-Arsenal.<br />

Aber nun werden die Konturen schlichter und klarer, treten die Figuren<br />

auseinan<strong>der</strong> (sind einzeln zu besichtigen) und erhalten die Ensembles<br />

großflächige Hinter- und Untergründe. Obwohl die Einzelheiten vertraut<br />

sind, muten sie im Kontext außerirdisch an: »Peripherien, Einmöblierungen,<br />

Naturfreundschaften«.<br />

Die Virtualisierung des Lebens wird im KKKK we<strong>der</strong> zurückgenommen<br />

noch wählerisch ausgekostet. Es wird ihr eine an<strong>der</strong>e Virtualisierung<br />

entgegengehalten. Die nach <strong>der</strong> Jahrhun<strong>der</strong>twende entstandenen Bil<strong>der</strong><br />

proben eine »Rückerfindung <strong>der</strong> Malerei« durch Intensivierung <strong>der</strong> in<br />

den achtziger und neunziger Jahren erprobten Verfahren: Ȁsthetik <strong>der</strong><br />

Distanz«, Übermalen, Montage, Aneinan<strong>der</strong>reihung, schroffe Fügung,<br />

Umbiegen und Verrücken, »Perspektivenmix«, »Kippeffekt«, Kopplung<br />

von Obsoletem und Bizarrem, »bildhafte Zwischenrufe«. Aus <strong>der</strong><br />

weichen Landung vieler Kunstmacher in <strong>der</strong> Werbeästhetik ziehen die<br />

<strong>KING</strong> <strong>KONG</strong>S den Schluss, dass man Schockbil<strong>der</strong> meiden muss, um<br />

an die Exzesse <strong>der</strong> Normalität heranzukommen. Sie weichen in eine<br />

unerklärte Konsensferne aus und kehren mit »überindividuellem« Blick<br />

zurück. Als wären sie in die Zukunft gereist und suchten nun die Gegenwart<br />

wie eine Vergangenheit heim (Heribert Kuhn). Keine Einfühlung,<br />

keine Zustimmung, keine Ablehnung. Zwar sind auf den meisten<br />

»hybriden Bil<strong>der</strong>n« ominöse Katastrophen o<strong>der</strong> <strong>der</strong>en Folgen ausfindig<br />

zu machen. Aber das ist kein Alarmismus. Es wird nicht gewarnt, es ist<br />

schon passiert. So wie es ja tagtäglich in den Fernsehprogrammen<br />

passiert, und beim Herbeiphantasieren von Anschlägen und Naturkatastrophen.<br />

Im <strong>KUNSTKABINETT</strong> erhalten wir Televisionäre<br />

Gelegenheit, unseren Normalzustand zu besichtigen: den Zustand<br />

nach dem Verpuffen <strong>der</strong> Katastrophenpädagogik.<br />

Und heute warten wir darauf, wie das KKKK auf die nächste<br />

Eskalationsstufe in <strong>der</strong> Zusammenschaltung <strong>der</strong> Gehirne und Sinne<br />

reagiert: die Verbreitung mobiler Endgeräte (Smartphones und Tabletcomputer).<br />

Es gilt ja allgemein als Gewinn an Freizügigkeit, wenn wir<br />

auch außer Haus, gehend, fahrend und liegend auf das Weltnetz<br />

zugreifen können. Aber die plausible Entgegensetzung von Stationär<br />

und Mobil täuscht über das Kernproblem hinweg. Hauptsächlich geht<br />

es darum, das menschliche Gehirn in keiner Lage mehr entkommen zu<br />

lassen. Wir werden allmählich daran gewöhnt, lebenslang online zu<br />

13<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


sein. Wäre es nicht am rationellsten, fragt man sich unwillkürlich, wenn<br />

<strong>der</strong> Computer gleich ins Großhirn eingebaut werden würde? Wir<br />

würden uns eine Menge Zeit und viele kräfteraubende Handbewegungen<br />

ersparen. Hoch aufgerichtet und frei wandelten wir wie<strong>der</strong><br />

umher, anstatt uns über Displays zu beugen. Zusammengeschaltet<br />

wären wir ja ohnehin.<br />

DREIFA CHES HINZUERFINDEN<br />

Die Dinge, die Blicke, die Botschaften sind in den Schleu<strong>der</strong>gang<br />

geraten. Auf elektronischen und digitalen Verbreitungswegen beschleunigt<br />

sich die Rotation <strong>der</strong> Zeichen und Bedeutungen. Nun folgt<br />

<strong>der</strong> nächste Schritt, die zerebrale Koppelung, die unverzügliche Telepathie.<br />

Dieser Entgrenzungsgeschichte parallel verläuft allerdings eine<br />

Geschichte neuartiger Ausgrenzung. An den Schnittstellen stockt es<br />

und staut es sich, man siebt und exkludiert und organisiert seine<br />

Unerreichbarkeit. Doch zugleich wie<strong>der</strong>um verständigt man sich über<br />

richtige und falsche Gründe für einen Zwischenaufenthalt im Stand-by-<br />

Modus. Inwieweit ist es akzeptabel, sich auszuklinken, inwieweit zeigt<br />

es eine therapiepflichtige Isolationsneigung an? Der entfesselte Blick<br />

merkt sich Ziele, die er besser übersieht. Die entfesselte Verständigung<br />

verordnet sich Sprachregelungen. Umherirrende suchen den Sinnstandard<br />

und das coole Klischee. Nach dem Rausch <strong>der</strong> Ausuferung landet<br />

die Weltschwarmintelligenz im Gitterwerk <strong>der</strong> Effizienz.<br />

Ich und meine Welt: Die Macht <strong>der</strong> Schönheit. Smarte Schaltkreise.<br />

Paradies des Geschmacks und <strong>der</strong> Vernunft. Alleinerzogener. Traumschiff. Sie<br />

will im Urlaub alles. Die Natur erinnert sich – schweres Wetter zieht auf. Die<br />

Klischees des Bösen, die amtliche Kolportage von <strong>der</strong> Macht- und Sexbestie<br />

(ganz böse Onkels), hervorgezaubert aus sterilisierten Soziotopen.<br />

Der Machbarkeitshype, dem ich höhne und gehorche: Das Gleichgewicht<br />

halten und glücklich sein. Statt im Garten <strong>der</strong> Lüste bewegen wir uns im<br />

Gehege <strong>der</strong> Leerformeln. Attraktive Gesichter sind Kommunikationsprodukte,<br />

unbegrenzt konvertierbar in an<strong>der</strong>e Gesichter. Selbstsichere<br />

Gesten und Haltungen sind dazu getrimmt, uns mitzuteilen, sie seien<br />

kompatibel mit den Gesten <strong>der</strong> Gutmeinenden in aller Welt.<br />

Eben diese Gleich-Gültigkeit <strong>der</strong> Dinge, die früher einmal die Einbildung<br />

affizierten, stachelt den Liebhaber des Unvertretbaren, den<br />

Künstler, zu Akten rigoroser Vereinfachung auf. In <strong>der</strong> Umwälzanlage des<br />

Belanglosen übt er sich in Begriffs- und Blickstutzigkeit. Einfach dadurch,<br />

dass er genauer hinsieht. Vom Event fast nichts mehr zu verstehen,<br />

bewahrt die Welt vor <strong>der</strong> Weltoffenheit. Wie beiläufig liest <strong>der</strong> Künstler<br />

Ereignissplitter von <strong>der</strong> Straße auf und trägt sie in sein Verformungslabor.<br />

Dort lagern die Versatzstücke in sybillinischer Selbstgenügsamkeit,<br />

als hätte man sie einer Parallelwelt entwendet, und fangen an,<br />

untereinan<strong>der</strong> befremdlich zu kopulieren.<br />

Das Wissen um die Indifferenz <strong>der</strong> öffentlich anerkannten Kunstschaffensmotive<br />

war schon bei <strong>der</strong> Gründung des KKKK im Jahr 1977<br />

lebendig. Man präsentierte sich als Nachgeborene und bekannte sich<br />

zur »Paradoxie eines sich nicht programmatisch verstehenden Kunstprogramms«:<br />

»Denn konstitutiv ist gerade das Wissen, daß alle<br />

‚wichtigen’ Bil<strong>der</strong> bereits gemalt sind.« (Forscherkünstler auf <strong>der</strong> Reise<br />

durch die Realität, München 1987, S. 19.) Wichtigkeit. Die Kunst als<br />

14<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Insi<strong>der</strong>innen<br />

Konsultantinnen und Leichtprominenz im Gespräch über Diagnosen <strong>der</strong> Langeweile. Verluste bei Anlagefonds.<br />

15<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


öffentlich gefeierte Aufgipfelung menschlichen Könnens hat sich ad<br />

absurdum geführt. Auf glaubwürdige Weise können die Gegenstände<br />

nicht mehr metaphorisch o<strong>der</strong> symbolisch o<strong>der</strong> surrealistisch sublimiert<br />

werden. Vielmehr sind es die Metaphern und Symbole selbst<br />

(und die Klischees und Schablonen), die wie<strong>der</strong> zu Dingen vereinfacht<br />

werden müssen. In diesem Sinn betreiben Amann, Schikora und<br />

Zierold das Handwerk <strong>der</strong> subversiven Regression.<br />

Wenden wir uns einmal den Favoritinnen des Feuilletons und <strong>der</strong><br />

Anlageberatungsbranche zu, den Insi<strong>der</strong>innen: Nackt sitzen sie im Kreis<br />

beim traulichen Informationsklatsch, an<strong>der</strong>s gesagt, im Gespräch über<br />

Diagnosen <strong>der</strong> Langeweile vor dem Hintergrund von Verlusten bei Anlagefonds.<br />

Gezeigt wird demnach nicht die nackte finanzkapitalistische<br />

Hemmungslosigkeit unter dem Geschäftsfrauendress. Der Betrachter<br />

vollzieht einen kleinen Wahrnehmungsruck. Das Finanzkapital hat es<br />

doch schon lange nicht mehr nötig, denkt er, von gierigen Leuten<br />

stimuliert zu werden. Neugierig und gierig, verschworen und schadenfroh,<br />

wie Anlageberaterinnen zweifellos sind, entpuppen sie sich im<br />

<strong>KUNSTKABINETT</strong> als verspielte Gören. Das ist glatte Verharmlosung<br />

und doch die nackte Wahrheit.<br />

Wenn das erfin<strong>der</strong>ische Wechselspiel im <strong>KUNSTKABINETT</strong> zu einer<br />

gewissen Überraschungsreife gelangt, beginnt ein fabelhafter Einfall<br />

Regie zu führen. Die Drei entdecken ihn – manchmal spielen auch zwei<br />

o<strong>der</strong> drei Einfälle zusammen –, und dann ist <strong>der</strong> Zeitpunkt nicht mehr<br />

fern, an dem sie entscheiden, die Arbeit am Bild zu beenden. O<strong>der</strong> sie<br />

lassen das Bild so lange liegen, bis sie im Nachhinein den vorläufigen<br />

Abschluss <strong>der</strong> Arbeit beschließen. Jener Einfall bzw. jene zwei o<strong>der</strong> drei<br />

Einfälle waren nicht geplant. Sie sind reiner Zu-Fall im Verlauf des<br />

dreifachen Hinzuerfindens. Ein Zu-Fall allerdings, <strong>der</strong> sich fast jedes<br />

Mal ereignet. Irgendwann posieren Menschen, Tiere und Dinge in diskreter<br />

Folgerichtigkeit, und <strong>der</strong> Betrachter urteilt später: mehr o<strong>der</strong><br />

weniger stimmig. In einem fortgeschrittenen Stadium des Virtualisierungsprozesses<br />

erlaubt ein vertrauter, wie<strong>der</strong>erkennbarer Gegenstand<br />

aberwitzige Deutungen, während ein Verwirrspiel mit Körperfragmenten<br />

gleichsam dokumentarisch, als Bestandsaufnahme, verstanden<br />

werden kann. Die Ungeduld verlangt das Unmögliche, nämlich die Erreichung<br />

des Ziels ohne Mittel steht unter einer »Kurort«-Szene. Ein hingekritzeltes<br />

Sammelsurium hybri<strong>der</strong> Figuren hingegen provoziert eine<br />

Konkretisierung als Werbebotschaft mit Schreckenszusatz: Wun<strong>der</strong>schöne<br />

Strände gibt es dort, an denen man sich lustigsten Liebesspielen hingeben<br />

kann. – Totalausfall möglich.<br />

Am Ende dieser Überlegungen zu den »hybriden Bil<strong>der</strong>n« komme ich<br />

nun also doch auf die Fertigungsweise in <strong>der</strong> <strong>KING</strong> <strong>KONG</strong>-Gruppe zu<br />

sprechen. Amann, Schikora und Zierold stellen seit 35 Jahren gemeinsam<br />

Bil<strong>der</strong> her und unterscheiden sich damit radikal von an<strong>der</strong>en<br />

Künstlergruppen, in denen <strong>der</strong> einzelne vor allem sein eigenes, persönliches<br />

Werk im Auge hat und vom gemeinsamen Label zusätzliche<br />

Werbewirkung erwartet. Offensichtlich bringt die Teilhabe am KUNST-<br />

KABINETT an<strong>der</strong>e Vorteile. Jedenfalls nährt sie eine Fortsetzungslust,<br />

die sich fortgesetzt auffrischt. An<strong>der</strong>nfalls wären die Drei längst <strong>der</strong> Versuchung<br />

erlegen, in eine <strong>der</strong> öffentlich bereitgestellten Standardrollen<br />

für Künstler zu schlüpfen: die avantgardistische o<strong>der</strong> die volkspädagogische<br />

o<strong>der</strong> die brachial-genialische. Und die Gruppe hätte sich<br />

längst aufgelöst. Künstler, die sich die Arbeit teilen, sind heute außer-<br />

16<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


halb des Bereichs <strong>der</strong> computergenerierten Kunst eine Rarität. Wenn<br />

bildende Künstler nämlich miteinan<strong>der</strong> bekannt sind, stehen sie<br />

gewöhnlich in einem Rivalitätsverhältnis, erst recht innerhalb eines<br />

Kollektivs, und stellen den eigenen Namen nicht freiwillig in den<br />

Schatten des Gruppennamens. O<strong>der</strong> aber sie geraten in den Sog eines<br />

internen Dauergesprächs, das den Arbeitsanreiz aufzehrt.<br />

Im KKKK hat sich die Rivalität, erstaunlich genug, von einer Fliehkraft<br />

in eine Schwerkraft verwandelt. Und, kaum vorstellbar, eine dreifache<br />

charakterliche Zuträglichkeit neutralisiert den Wunsch nach gegenseitiger<br />

verbaler Bestätigung. Das KKKK ist kein Kollektiv. Vielmehr<br />

ergänzen sich hier drei eher in sich gekehrte Geister. Der Beitrag, den<br />

ein je<strong>der</strong> von ihnen leistet, ist für die an<strong>der</strong>en nie gänzlich vorhersehbar,<br />

bleibt immer auch unerfindlich. Dass man einan<strong>der</strong> freundschaftlich<br />

fremd ist, macht aus <strong>der</strong> Gruppe eine Wi<strong>der</strong>standsgruppe.<br />

Diese Gruppe überrascht sich selbst, heute vielleicht noch häufiger als<br />

früher (in <strong>der</strong> Zeit des Drangs zur Manifestation), und trotzt auf diese<br />

Weise <strong>der</strong> betäubenden Anbetung von Kommunikation und Entgrenzung.<br />

Das zurückhaltende Gebaren von Walter Amann, Wolfgang<br />

Schikora und Ulrich Zierold ermutigt zum selben Wagnis wie die Bil<strong>der</strong><br />

selbst: zum Vertrauen ins Unbekannte.<br />

17<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


18<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Voralpenlandschaft mit historischen und folkloristischen Einschüben<br />

19<br />

19<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Die Maikäfer fliegen<br />

20<br />

20<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


ote Erde antwortet nicht<br />

21<br />

21<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Ja, ich will!<br />

22<br />

22<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Kraftmeier<br />

23<br />

23<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Fliegen fressen und von <strong>der</strong> Ankunft des Herrn faseln<br />

24<br />

24<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


erhabene Konstruktion über niedrigem Verwirrspiel<br />

25<br />

25<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Animat<br />

26<br />

26<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


very basic<br />

27<br />

27<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Missen müssen<br />

28<br />

28<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


turn on, tune in, drop out<br />

29<br />

29<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Kurort<br />

Die Ungeduld verlangt das Unmögliche, nämlich die Erreichung des Ziels ohne Mittel.<br />

30<br />

30<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Win-Win-Situation<br />

31<br />

31<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Hammer, Hase, Sichel, Buch<br />

32<br />

32<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


ganz böse Onkels<br />

33<br />

33<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Sie will im Urlaub alles<br />

34<br />

34<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Feedbackkatastrophe<br />

Eine Gruppe Melancholiker in einem zeitgenössischen Werkraum, Verständnis suchend<br />

angesichts <strong>der</strong> sozialen Skulptur »WACHSTUMSBESCHLEUNIGUNGSGESETZ«<br />

35<br />

35<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Risikovorstand<br />

Er mag unternehmen,<br />

was er will:<br />

er wird hinauszögern und<br />

nur einen Gedanken haben:<br />

wie er am billigsten davonkomme.<br />

Und bei allem quält<br />

ihn die Sorge, er leiste mehr,<br />

als von ihm erwartet<br />

werden dürfe.<br />

36<br />

36<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Philosophin <strong>der</strong> Tat<br />

»Die künstlerische Aneignung <strong>der</strong> Welt« ist von <strong>der</strong> theoretischen ebenso unterschieden wie von <strong>der</strong> ökonomischen<br />

Produktionstätigkeit. Eine Ästhetik, die diesen Unterschied nicht zum Thema hätte, könnte er (Marx) ein abgeschmacktes<br />

Unding nennen. (Helmut Reichelt, Gert Schäfer; 1969 in <strong>der</strong> ZEIT)<br />

37<br />

37<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Algorithmen<br />

Die schöne Kommunistin erläutert fassungslosen Finanzjongleuren<br />

die Grunndrisse <strong>der</strong> Politischen Ökonomie.<br />

38<br />

38<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Gier, Geiz, Neid<br />

Die Verschwörung <strong>der</strong> Gehörlosigkeit führt zu ersten Handgreiflichkeiten.<br />

Verlockungen wie<strong>der</strong>strebenden Zusammenhalts<br />

39<br />

39<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Tresor<br />

Das Echte, Reality, Hunger, Speed<br />

40<br />

40<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


MEDIO TVTISSIMVS IBIS<br />

fließen<strong>der</strong> Übergang von <strong>der</strong> Anstrengung zur Lust<br />

41<br />

41<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Radikale Sinnlichkeit als Strategie<br />

Jasons Heimkehr mit leeren Taschen<br />

42<br />

42<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Robinsonade<br />

Die Natur erinnert sich. Schweres Wetter zieht auf.<br />

43<br />

43<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Enárgeia<br />

Elena und an<strong>der</strong>e Datengeheimnisse<br />

44<br />

44<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Techne<br />

Zwei Ontologen zersägen ein Goldenes Kalb.<br />

»Denn wahrhaftig steckt die Kunst in <strong>der</strong> Natur, wer sie heraus kann reißen, <strong>der</strong> hat sie.«<br />

45<br />

45<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


ultravisuell<br />

46<br />

46<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


so ist es<br />

47<br />

47<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Frau Ensor ohne Schatten<br />

48<br />

48<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


outplaced Manager<br />

49<br />

49<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Überprüfen/smarte Schaltkreise<br />

50<br />

50<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


künstliches Licht<br />

»Haben Sie bemerkt, daß ich nicht mehr vorm Schlafzimmer singe?«<br />

51<br />

51<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Naturerlebnis<br />

Die heilige Kuh ist urplötzlich umgeben von mo<strong>der</strong>nem Leben und übersieht nicht so recht ihre Zukunft.<br />

52<br />

52<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Traumschiff<br />

53<br />

53<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Paradies des Geschmacks und <strong>der</strong> Vernunft<br />

54<br />

54<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Fliegende Schatten<br />

55<br />

55<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Menschenfreund<br />

Er hält sich an die Kontrollen, die ihm seine Wissenschaft zur Verfügung stellt.<br />

56<br />

56<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Aromen im Glas<br />

57<br />

57<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Das Gleichgewicht halten und glücklich sein<br />

58<br />

58<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


dramatische Linien<br />

59<br />

59<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Salambo<br />

60<br />

6060<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Festgehalten in Öl<br />

61<br />

61<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Blade-Blondine<br />

62<br />

62<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Landfallen<br />

Wun<strong>der</strong>schöne Strände gibt es dort, an denen man sich den lustigsten Liebesspielen<br />

hingeben kann. – Totalausfall möglich.<br />

63<br />

63<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Kur Royal<br />

64<br />

64<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Selbstversuch<br />

»Wir sind nichts, als ein wenig Phosphor, <strong>der</strong> in <strong>der</strong> Hirnhaut <strong>der</strong> Welt brennt.«<br />

65<br />

65<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


improvisierte Einhausung<br />

66<br />

66<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Quickfin<strong>der</strong>, merkwürdige Verhältnisse, Daseinsbegleiterin<br />

67<br />

67<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Kingsroad<br />

Es gibt klappbare Stühle, die Schiffe versenken<br />

68<br />

68<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Hossa<br />

69<br />

69<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Modemacherin, Maskottchen, Catwalk und Bil<strong>der</strong>girl<br />

70<br />

70<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Luftraum unter dem Waschbecken<br />

71<br />

71<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Schwimmhilfen<br />

72<br />

72<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Umwälzanlage des Belanglosen<br />

73<br />

73<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Alles flog dahin<br />

Es gab viel Optimismus statt Verzweiflung<br />

74<br />

74<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Macht <strong>der</strong> Schönheit<br />

75<br />

75<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


tierisch gut drauf<br />

76<br />

76<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Fünf freie Radikale<br />

77<br />

77<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Zum Abschied »buona sera«<br />

78<br />

78<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Peng<br />

79<br />

79<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


gewittrige Umgebung<br />

80<br />

80<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Farbholzschnitt<br />

81<br />

81<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


autohypnotisches Projekt: Unsterblichkeit<br />

82<br />

82<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


tropfen<strong>der</strong> Käse im Kopf<br />

83<br />

83<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


hybrides Flugboot auf schwimmen<strong>der</strong> Insel<br />

Kapitän Copilot Passagier<br />

Sie sind ganz sicher, daß sie miteinan<strong>der</strong> glücklich werden können.<br />

84<br />

84<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


high tech, no content<br />

85<br />

85<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Zum Ausklang<br />

86<br />

86<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Raumangebot – Heimweh<br />

87<br />

87<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Rematerialisierung des Suprematismus<br />

88<br />

88<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


ein Herz und eine Seele<br />

89<br />

89<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Einsteiger<br />

90<br />

90<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Anschauung spielerisch variiert<br />

Ausgleich nach dem Bil<strong>der</strong>sturm<br />

91<br />

91<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Trockendock<br />

92<br />

92<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Mobile durch aufsteigende Luftströme angetrieben<br />

93<br />

93<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Engelsalat<br />

94<br />

94<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Alleinerzogener<br />

95<br />

95<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Naschattacke<br />

aus orientalischem Tagebuch<br />

96<br />

96<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Delicatessen<br />

97<br />

97<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Rodeo<br />

98<br />

98<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Frühstück im Raps<br />

99<br />

99<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Im Licht <strong>der</strong> Erkenntnis<br />

100<br />

100<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


archaisches Heimweh<br />

101<br />

101<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Das traurige Herz<br />

102<br />

102<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Camouflage<br />

103<br />

103<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Erlebnismenü<br />

104<br />

104<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


Auftritt <strong>der</strong> Phantome<br />

steigen<strong>der</strong> Luftdruck, Cutout<br />

105<br />

105<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


106<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


BIOGRAFISCHE ANGABEN<br />

<strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong><br />

FRANK BÖCKELMANN<br />

Walter Amann (geb. 1942), Wolfgang Schikora (geb. 1945) und Ulrich<br />

Zierold (geb. 1946) schlossen sich 1977 in München mit <strong>der</strong> Gründung<br />

<strong>der</strong> »Künstlergruppe im King Kong Kunstkabinett« als ihrem zur künstlerischen<br />

Kooperation projektierten Erfahrungs- und Experimentalraum<br />

zusammen. Von hier aus entstehen seither die kollektiven Malereien,<br />

die Kleinplastiken, illustrierte Texte, gelegentliche Video-Arbeiten und<br />

Kunstfilme. Anliegen <strong>der</strong> vielfältigen Arbeiten ist die Vermischung unterschiedlicher<br />

Bildsprachen, das Spiel mit Ausdrucksvarianten und die<br />

Entspezialisierung verschiedener Bildmedien. Die Künstler leben in<br />

München und Frankfurt.<br />

Frank Böckelmann (geb. 1941), Medien- und Kulturwissenschaftler, in<br />

Stuttgart aufgewachsen, studierte in den 1960er Jahren zunächst in<br />

München Philosophie und Kommunikationswissenschaft. Mit Dieter<br />

Kunzelmann, Herbert Nagel, Rodolphe Gasché, Rudi Dutschke und<br />

Bernd Rabehl nahm er an <strong>der</strong> Subversiven Aktion teil und war Wortführer<br />

<strong>der</strong> »antiautoritären Fraktion« im Münchner SDS, bis er sich 1968 aus<br />

dem SDS und wenige Jahre später aus <strong>der</strong> »Neuen Linken« zurückzog.<br />

Von 1969 bis 1972 verfasste er Reportagen und Zeitdiagnosen für Twen<br />

und stern, bevor er sich <strong>der</strong> freien Medienforschung zuwandte. Gemeinsam<br />

mit Dietmar Kamper († 2001) und Walter Seitter gründet er 1979<br />

TUMULT – Schriften zur Verkehrswissenschaft, <strong>der</strong>en Herausgeber er zusammen<br />

mit Walter Seitter bis heute ist. Zuletzt veröffentlichte er<br />

Die Welt als Ort. Erkundungen im entgrenzten Dasein (Wien/Berlin 2007,<br />

Alpheus), Risiko, also bin ich. Von Lust und Last des selbstbestimmten Lebens<br />

(Berlin 2011, Galiani) – und immer wie<strong>der</strong> Beiträge in TUMULT. Frank<br />

Böckelmann lebt in Dresden.<br />

107<br />

King Kong Kunstkabinett<br />

<strong>DISKRETE</strong> <strong>SUBVERSION</strong><br />

PictureBook /<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong><br />

14,80 Euro (D/A/CH)<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1


Originalausgabe<br />

© 2012 by Walter Amann, Wolfgang Schikora und Ulrich Zierold<br />

© 2012 aus dem <strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong>, München<br />

© 2012 by Frank Böckelmann, Dresden<br />

© 2012 by <strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong> Verlags-GmbH, Wetzlar<br />

Alle Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt.<br />

Die Verwertung <strong>der</strong> Texte und Bil<strong>der</strong> ohne Zustimmung des Verlags<br />

und <strong>der</strong> Autoren ist urheberrechtswidrig und strafbar. Das gilt auch<br />

für Nachdruck und Vervielfältigung je<strong>der</strong> Art, Übersetzung, Bearbeitung,<br />

Mikroverfilmung, Speicherung und Aufbereitung – auch in<br />

Auszügen – sowie die Verarbeitung mit elektronischen Medien.<br />

Gestaltung & Ausstattung: Peter Grosshaus, Wetzlar<br />

Gesamtherstellung: Majuskel Medienproduktion GmbH, Wetzlar<br />

DIGITALAKROBATEN ®<br />

<strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1<br />

Weitere Informationen und Nachrichten – und immer wie<strong>der</strong> auch<br />

neue Arbeiten – aus dem <strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong> finden Sie<br />

im Internet auf <strong>der</strong> Webseite <strong>der</strong> Künstlergruppe unter<br />

www.kingkongkunstkabinett.de<br />

Alle unsere Publikationen mit zusätzlichen Informationen<br />

finden Sie auf <strong>der</strong> Website des deutschen Buchhandels:<br />

www.buchhandel.de via Erweiterte Suche > Eingabefeld Verlag:<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong>.<br />

Bitte for<strong>der</strong>n Sie unsere Programmhinweise und weitere<br />

Informationen an unter digitalakrobaten@gmail.com.<br />

<strong>Büchse</strong> <strong>der</strong> <strong>Pandora</strong> Verlags-GmbH<br />

in <strong>der</strong> Majuskel Medienproduktion GmbH<br />

Postfach 2820 · D-35538 Wetzlar<br />

digitalakrobaten@gmail.com<br />

www.digitalakrobaten.de<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com


»Wir stehen bis zum Hals in künstlich hochgekochten Themen und gesponserten Ereignissen. Alles ist vordringlich,<br />

sendet im Internet Notsignale aus und möchte von den Medien zurückgespiegelt werden«, befindet –<br />

angewi<strong>der</strong>t von den tösenden Bil<strong>der</strong>teppichen aus Beautys, Bossen und Bundeskanzlern – Frank Böckelmann.<br />

In diesem Schlamassel greifen Amann, Schikora und Zierold aus dem <strong>KING</strong> <strong>KONG</strong> <strong>KUNSTKABINETT</strong> mit »entsichertem<br />

Zeichenstift« so an, wie einst die Bauern im Dreißigjährigen Krieg – mit nichts als ihren Mistgabeln in<br />

den Händen – auf die Schweden losgingen. Die Gefechtsordnung haben<br />

wir nun »Diskrete Subversion« getauft.<br />

»Nichtschwimmer«, King Kong Kunstkabinett 2011 <strong>ISBN</strong> <strong>978</strong>-3-<strong>88178</strong>-<strong>365</strong>-1<br />

Hier können Sie dieses Buch sofort und bequem via amazon direkt beim Verlag bestellen :<br />

54<br />

https://www.amazon.de/s?k=<strong>978</strong>3<strong>88178</strong><strong>365</strong>1&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss<br />

Und hier könnten Sie uns gerne eine Nachricht schreiben: digitalakrobaten@gmail.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!