WW-Events 5-20

ww.events.online95012

Erste kleine Events dank Corona-Lockerungen!

Eine Woche früher als geplant erscheint sie – die WW-Events-Sommerausgabe Nr. 5 – und das hat seinen Grund: Nach fast vier Monaten Stillstand in der Veranstaltungswelt – ausgenommen verschiedene Autokino-Angebote, wie das Autokino in Montabaur oder das „Wäller Autokino“ in Altenkirchen, das sogar die ersten Live-Konzerte und weitere kulturelle Angebote vor größerem Publikum möglich machte, – lässt die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz unter Einhaltung bestehender Corona-Auflagen mittlerweile wieder Veranstaltungen bis zu 350 Personen im Freien (Stand 19. Juni) zu …

Diese positive Entwicklung nehmen viele Veranstalter – darunter auch die Gastronomie – zum Anlass, pünktlich zu Beginn der Sommerfeien wieder mit kulturellen Angeboten aufzuwarten. So startete bereits am 4. Juli das Bendorfer Summer in the City - Live-Festival mit insgesamt 17 Programmpunkten. Bis Ende
August werden echte Knaller wie Guildo Horn oder Dieter Nuhr ihr Publikum begeistern! Auch das Klosterdorf Marienthal bietet im Rahmen des Kultur- und Genuss-Sommers der VG Hamm (Sieg) tolle Konzerte und weitere kulturelle Angebote.
Der Biergarten des Hauses Hellertal verwandelt sich ebenfalls bis Ende August in eine kleine Konzertarena und der Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel lockt zu unterschiedlichsten Events in einer außergewöhnlichen Kulisse. Erste kleine Konzerte finden auch wieder im kulturWERKwissen statt, die zusätzlich
per Livestream zu Hause zu verfolgen sind.
Die Kinos Cinexx in Hachenburg und Cine 5 in Asbach haben wieder geöffnet, ebenso das Mons Tabor Bad in Montabaur und das Waldschwimmbad bei Hamm (Sieg) – wenn auch unter strengen Auflagen, die man jedoch in diesen Zeiten gerne hinnimmt.
Neben den ersten Veranstaltungen hält die neue Ausgabe weitere interessante Themen im Special-Teil bereit: Wandertipps für Jung und Alt, Buchvorstellungen, einen Beautytipp und den zweiten Teil des WW-Events-Museum-Specials. Selbstverständlich gibt‘s auch in dieser Ausgabe einiges zu gewinnen: Eintrittskarten, Bücher, CDs, #kermespakete und Beauty-Behandlungsgutscheine.
Mitmachen lohnt sich!

Viel Spaß nun beim Durchforsten der WW-Events-Sommerausgabe.
Bleibt gesund!

O WW-Events WEBKiosk:

QR-Code einscannen

und WW-Events online blättern!

WANDER-TIPPS

Das Veranstaltungsmagazin für die Westerwaldregion

www.ww-events-online

ww-events-online.de

Neue Inhalte

zu besonderen

23. Jahrgang

Zeiten!

Ausgabe Nr. 5/2020

Gültig vom 13. Juni

bis 31. August

KOSTENLOS

Foto: © Guildo Horn

Geschichte

informativ, spannend

und aktiv erleben …

Ein besonderes Erlebnis –

auch für Familien!

Seite 16+17

Wandern im

Südlichen Westerwald

Wanderdreieck

Bad Hönningen

Zwergenwege

rund um Rengsdorf

Wandergenuss

im Kannenbäckerland

Wandern in und um

Linz am Rhein

EXKLUSIVE

OPEN AIR

KONZERTE

Guildo Horn

Dieter Nuhr

Ohrenfeindt

Supercharge

Lulo Reinhardt

Rainer Zufall

Still Collins

Spark

u.v.m.

PORTRAIT

THE CORONA CONCERTS/Begrenztes Platzangebot!

4. JULI bis 29. AUGUST

BENDORF KIRCHPLATZ Seite 4+5

Neuer Krimi

im September!

MICHA

KRÄMER

Westerwälder

Krimiautor

Seite 43


EDITORIAL

Erste kleine Events

dank Corona-Lockerungen!

Eine Woche früher als geplant erscheint sie – die WW-Events-Sommerausgabe Nr. 5 – und das hat seinen Grund:

Nach fast vier Monaten Stillstand in der Veranstaltungswelt – ausgenommen verschiedene Autokino-Angebote,

wie das Autokino in Montabaur oder das „Wäller Autokino“ in Altenkirchen, das sogar die ersten Live-Konzerte

und weitere kulturelle Angebote vor größerem Publikum möglich machte, – lässt die Corona-Bekämpfungsverordnung

des Landes Rheinland-Pfalz unter Einhaltung bestehender Corona-Auflagen mittlerweile wieder Veranstaltungen

bis zu 350 Personen im Freien (Stand 19. Juni) zu …

Diese positive Entwicklung nehmen viele Veranstalter – darunter

auch die Gastronomie – zum Anlass, pünktlich zu Beginn der

Sommerfeien wieder mit kulturellen Angeboten aufzuwarten.

So startete bereits am 4. Juli das Bendorfer Summer in the City -

Live-Festival mit insgesamt 17 Programmpunkten. Bis Ende

August werden echte Knaller wie Guildo Horn oder Dieter Nuhr

ihr Publikum begeistern! Auch das Klosterdorf Marienthal bietet

im Rahmen des Kultur- und Genuss-Sommers der VG Hamm

(Sieg) tolle Konzerte und weitere kulturelle Angebote.

Der Biergarten des Hauses Hellertal verwandelt sich ebenfalls

bis Ende August in eine kleine Konzertarena und der Tertiär-,

Industrie- und Erlebnispark Stöffel lockt zu unterschiedlichsten

Events in einer außergewöhnlichen Kulisse. Erste kleine Konzerte

finden auch wieder im kulturWERKwissen statt, die zusätzlich

per Livestream zu Hause zu verfolgen sind.

Die Kinos Cinexx in Hachenburg und Cine 5 in Asbach haben wieder

geöffnet, ebenso das Mons Tabor Bad in Montabaur und das

Waldschwimmbad bei Hamm (Sieg) – wenn auch unter strengen

Auflagen, die man jedoch in diesen Zeiten gerne hinnimmt.

„Alarmstufe Rot“ für Veranstaltungsbranche, die massiv unter

den Corona-Einschränkungen leidet: Zur „Night of Light“ wurden in

der Nacht vom 22. auf dem 23. Juni bundesweit Spielstätten,

Veranstaltungszentren und andere Bauwerke mit rotem Licht

angestrahlt, so auch die Stadthalle Ransbach-Baumbach.

Neben den ersten Veranstaltungen hält die neue Ausgabe weitere

interessante Themen im Special-Teil bereit: Wandertipps für Jung

und Alt, Buchvorstellungen, einen Beautytipp und den zweiten Teil

des WW-Events-Museum-Specials. Selbstverständlich gibt‘s auch

in dieser Ausgabe einiges zu gewinnen: Eintrittskarten, Bücher, CDs,

#kermespakete und Beauty-Behandlungsgutscheine.

Mitmachen lohnt sich!

Viel Spaß nun beim Durchforsten

der WW-Events-Sommerausgabe.

Bleibt gesund!

Foto: © Stadthalle Ransbach-Baumbach

IMPRESSUM

Erscheinungsweise:

WW-Events erscheint alle sechs Wochen

in Form von Auslage an diversen Auslagestellen

in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied

und Westerwald und wird schwerpunktmäßig

vertrieben über verlagseigene Ständer.

Standorte dieser Ständer sind Kaufhäuser,

Banken und Frei zeit ein richtungen mit einer

sehr hohen Besucherfrequenz.

Verlag, Anzeigen und Vertrieb:

Alleiniger Inhaber

CL MEDIA – Claudius Leicher

Forststraße 26· 56593 Horhausen

Anzeigenannahme & Redaktion:

Forststraße 26· 56593 Horhausen

Tel.: 02687-927360

Mobil: 0170-2861104

Druck:

Graphischer Betrieb Henke GmbH

Engeldorfer Straße 25· 50321 Brühl

www.henkedruck.de

Anzeigenpreise:

Es gilt die Preisliste 1/2020

Copyright:

CL Media. Nachdruck,

auch auszugsweise, nur mit schriftlicher

Genehmigung vom Verlag.

Termine ohne Gewähr.

Der Auftraggeber stellt den Verlag

im Rahmen des Anzeigenauftrags von allen

Ansprüchen Dritter frei, die wegen der

Verletzung gesetzlicher Bestimmungen

oder aufgrund presserechtlicher Vorschriften

entstehen können.

Die Urheberrechte der von WW-Events

konzipierten Anzeigen liegen beim Verlag.

WW-Events im WEB:

www.ww-events-online.de

Kontakt:

redaktion@ww-events-online.de

E-Mail für Gewinnspiele

und Ticketverlosungen:

gewinn@ww-events-online.de

Foto: © WW-Events

Auch im Klosterdorf startete der Kultur- und Genuss-Sommer

der VG Hamm (Sieg) bereits mit dem ersten Open-Air-Konzert.

Claudius Leicher

Herausgeber WW-Events

Folge WW-Events

auf Facebook und

Instagram!

In dieser Ausgabe zu finden:

Highlights…Seite 4-23 | Terminkalender…Seite 24-27 | Kinostarts…Seite 28+29 | Special…Seite 30-48

2 3

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


FESTIVAL 4. JULI BIS 29. AUGUST 2020 4. JULI BIS 29. AUGUST 2020 FESTIVAL

P ANZEIGE

Samstag, 4. Juli bis Samstag, 29. August 2020

Open Air auf dem Kirchplatz in 56170 Bendorf

17 Veranstaltungen mit allen Genres der Kulturszene über Monate …

Bendorfer „Summer in the City live“:

„The Corona Concerts“

Achtung: Begrenztes Platzkontingent – Tickets im Vorverkauf sichern!

Die Covid-19-Pandemie hat weltweit die Kulturszene stark in Mitleidenschaft gezogen und bedroht die ganze Branche immer noch existenziell.

Nun sind seit Kurzem wieder Outdoor-Veranstaltungen mit entsprechenden Auflagen möglich. Das hat die Arbeitsgemeinschaft Bendorfer

Rockfestival zum Anlass genommen, zu versuchen wieder Veranstaltungen möglich zu machen. Mit Unterstützung der Stadt Bendorf ist es

nun gelungen, eine komplette Veranstaltungsreihe über zwei Monate auf die Beine zu stellen …

OHRENFEINDT

Teilnahmebedingungen unter

ww-events-online!

Fotos: © Veranstalter

MARIUZZ

Freitag, 17. Juli, Beginn: 19:00 Uhr: Wolpertinger Buam

Zünftig, urig, wild und einzigartig! Von zart bis hart, von Alpen-Metal

bis zum g´standenen Ländler, von Polka bis Punk – hier bleibt kein

Auge trocken und kein Madel ungeküsst! Alpenrock mit Quetschn

und E-Gitarre – das ist der Partysound im Wolpertinger-Style!

Samstag, 18. Juli, Beginn: 20:00 Uhr: MARIUZZ

Die Westernhagen Tribute & Double Show No. 1 mit original Westernhagen-Band-Legenden.

Näher am Original geht nicht mehr! Für das

exklusive Konzert in Bendorf hat sich MARIUZZ mit dem legendären

Westernhagen-Drummer Charly T. sowie dem Westernhagen-Gitarristen

Markus Wienstroer zwei ganz besondere Gäste eingeladen!

Bruno Lehan

Spark

Freitag, 24. Juli, Beginn: 20:00 Uhr: Bruno Lehan – Judas

Der Koblenzer Schauspieler Bruno Lehan – bekannt auch als Frontmann

von „The Wild Bobbin’ Baboons“ verkörpert die Person des Judas.

Das Schauspiel stammt von Lot Vekemans.

Samstag, 25. Juli, Beginn: 20:00 Uhr: Spark

Spark denkt Klassik neu. Das Quintett stellt Bach, Vivaldi, Mozart &

Co in einen frischen Kontext und schafft Anknüpfungsmomente mit

den Klängen und dem Lebensgefühl der Gegenwart.

Freitag, 31. Juli, Beginn: 20:00 Uhr:

Mr. Roto & Vinnie Cooper

Ready to rock you: Mr. Roto is back on stage! Wer hätte das gedacht?

Eine Reunion und das in neuer Besetzung? „Alt wie junge Steine“ sind

Mr. Roto und frischer denn je! Mehr als 15 Jahre Bühnenerfahrung

machen Vinnie Cooper zu dem, was sie heute sind: eine der angesagtesten

Coverbands im Raum Koblenz und Westerwald.

Rainer

Zufall

Freitag, 14. August, Beginn: 20:00 Uhr: Blaaast

Blaaast, die 9-köpfige Koblenzer Blues-, Rock- und Funk-Coverband, bestehend aus einer klassischer Rockband-Formation

mit Bläsersatz, setzt auf ein dynamisches und breit gefächertes Repertoire mit vielen

Überraschungen.

Samstag, 15. August, Beginn: 20:00 Uhr:

Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe

Schlager gepaart mit rockigen Melodien – eine höchst explosive Mischung! Guildo Horn: Musiker, Entertainer,

Diplompädagoge, Genussmensch, Musical- und Operettendarsteller, Multi-Instrumentalist. Ein

Tausendsassa. Wer ihn einmal live erlebt hat, kann sich seiner Faszination nicht entziehen.

Freitag, 21. August, Beginn: 20:00 Uhr: Dieter Nuhr

Dieter Nuhr ist der Meister der entspannten Comedy und der König der befreienden Pointe. In seinem

Programm „Kein Scherz!“ beweist er wieder einmal: Das Leben ist

kein Witz, kann aber trotzdem Spaß machen.

Samstag, 22. August, Beginn: 20:00 Uhr:

Übertreiber / Pyracanda

„Reicht Euch die Hände, denn jeder kann was“ ist das Motto der

Bendorfer Deutschrock-Band Übertreiber. Die 1987 gegründete

Koblenzer Thrash-Metal-Band Pyracanda hat sich offiziell reformiert.

Nachdem sie sie sich 1997 auflöste, ist die Gruppe nun seit

Lulo Reinhardt Trio

2019 ist wieder aktiv.

Freitag, 28. August, Beginn: 20:00 Uhr: Lulo Reinhardt Trio

Lulo Reinhardt, Yuliya Lonskaya und Daniel Stelter – drei international

bekannte Gitarristen absolut unterschiedlicher Stilrichtung

standen schon mehrmals zusammen auf der Bühne und zaubern

jedes Mal eine unvergessliche Show.

Samstag, 29. August, Beginn: 20:00 Uhr: Supercharge

Supercharge

Sieben Musiker betreten im schwarzen Anzug die Bühne. Im Mittelpunkt:

der charismatische Charakterkopf und Bandleader Albie Donnelly. Nach 40 Jahren „on the road“

ist die Formation mit dem britischen Chef alles andere als eine Rentnercombo.

Ziel ist es, grundsätzlich zu zeigen,

dass auch in diesen Tagen Kultur

Dieter Nuhr

möglich und wichtig ist. Künstler und

auch die Gewerke rund um Veranstaltungen

leben seit vier Monaten ohne

jegliche Einnahmen und stehen kurz

vor der privaten bzw. geschäftlichen

Insolvenz. Auch daher soll dieses Festival

dazu beitragen, vielleicht ein wenig

Einnahmen zu generieren, um die

Probleme zu lindern.

Mit bis zu 17 Veranstaltungen werden

alle Genres der Kulturszene abgedeckt.

Von Pop, Rock, Heavy Metal,

Klassik, Blues bis zu Theater, Comedy

und Kabarett werden alle Nuancen

und Stile abgedeckt, sodass hier für jeden Geschmack etwas dabei sein wird.

Ja, es wird anders als sonst. Aber trotzdem wie immer. Tickets können ausschließlich

online über den Service von Ticket Regional gebucht werden. Alle Veranstaltungen sind

bestuhlt und müssen auch so genutzt werden. Auf dem ganzen Gelände besteht Maskenpflicht.

Nur am Sitzplatz kann die Maske abgenommen werden. Ohne Maske kann

ein Betreten des Geländes leider nicht gestattet werden. Der Sitzplatz kann auch nur

zum Toilettengang verlassen werden.

Aber keine Sorge! Getränke sowie

Guildo Horn Speisen können am Platz geordert

werden. Bedienung ist garantiert!

Auch die Besucherzahl ist begrenzt

auf insgesamt maximal 350 Besucher

– allerdings beinhaltet diese Anzahl

alle anwesenden Personen, also Publikum

sowie Musiker und alle Anwesenden.

Daher wird das Ticket-Kontingent

je nach Veranstaltung auf

maximal 300 Personen geschätzt.

Aber trotz all der Einschränkungen

sind die Veranstalter überzeugt, dass

hier geniale Stimmung aufkommen

wird und jeder Besucher sein Event

genießen kann.

Kultur ist wichtig und systemrelevant, da sie die Seele berührt und die vorhandenen

Probleme vergessen lässt – auch wenn es nur für ein paar Stunden ist!

Das Bendorfer „Summer in the City“ startete bereits vor dem Erscheinen der

WW-Events-Ausgabe. Nach der MegaBand, die am 4. Juli das Festival eröffnete, sowie

dem Konzert mit dem Duo Manfred Pohlmann und Yannik Monnot am 10. Juli und der

Koblenzer Deutsch-Pop-Band Kyona am 11. Juli geht‘s nun weiter am 17. Juli mit der

Lederhosen-Partyband Wolpertinger Buam …

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Ohrenfeindt

Samstag, 1. August, Beginn: 20:00 Uhr: Ohrenfeindt

Sie treten das Pedal aufs Metall – und bei Ohrenfeindt fliegen die

Gitarren tief. Beharrlich haben sich die St. Paulianer eine treue Gefolgschaft

erspielt. Die Reeperbahn-Rocker stehen auf klare Ansagen

– und was sie zu sagen haben, sagen sie auf Deutsch.

Freitag, 7. August, Beginn: 20:00 Uhr: Rainer Zufall

Mit seinem brandneuen Programm „Szenen einer Frau – Dau mich

och“ verspricht Rainer Zufall, das Koblenzer Comedy-Urgestein, gute

Laune von der ersten Sekunde

Samstag, 8. August, Beginn: 20:00 Uhr: Still Collins

Still Collins als gefragteste Phil Collins- und Genesis-Tributeband in

Europa: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen

akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und dem „Meister“

auszumachen.

Veranstalter: AG Bendorfer Rockfestival e.V. | Info-Telefon: 02622-9229574 | Aktuelle Infos und Tickets unter: www.summerinthecity-live.de

4 5

Still Collins

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


AKTIONSTAG | AUSSTELLUNG 7. JULI 2020 BIS 6. JANUAR 2021 10. JULI BIS 28. AUGUST 2020 MUSIK

Fotos: © Landschaftsmuseum Westerwald

P ANZEIGE

Dienstag, 7. Juli bis Sonntag, 16. August 2020

im Landschaftsmuseum Westerwald in 57627 Hachenburg

Offenes Mitmachangebot

für Familien, Kinder und interessierte Erwachsene …

Ferienprogramm

im Landschaftsmuseum

Während der Sommerferien in Rheinland-Pfalz bietet das Landschaftsmuseum

Westerwald in Hachenburg ein abwechslungsreiches

und informatives Mitmachangebot für Familien, Kinder

oder interessierte Erwachsene an …

Die Projekte finden vom 7. Juli bis 16. August 2020 jeweils von Dienstag bis Sonntag

zwischen 10:00 und 17.00 Uhr als offenes Mitmachangebot statt. Zusätzlich besteht die

Möglichkeit, täglich um 14:00 Uhr an einer offenen Führung durch das Museumsdorf mit

vielen Einblicken in das Leben unserer Vorfahren teilzunehmen. Selbstverständlich gelten

auf dem Museumsgelände die Schutzmaßnahmen laut Corona-Bekämpfungsverordnung

Rheinland-Pfalz.

Dienstags: Kräutersäckchen an der alten Nähmaschine nähen,

nachmittags Taschenanhänger oder Haarschmuck filzen

Mittwochs: ganztägig Baumstamm-Mosaik anfertigen

Donnerstags: ganztägig Basaltwerkstatt mit Arbeiten wie im Steinbruch

und Basaltmännchen basteln

Freitags: Feuerwehrprogramm mit Löschangriff in alten Uniformen

und Löscheimer-Schlüsselanhänger basteln

Samstags: „Vom Korn zum Brot“ mit Feldarbeiten und dem Dreschen, Fegen, Wiegen

und Mahlen von Getreide in der Museums-Scheune

Sonntags: „Schule früher“: Schiefertafeln anfertigen und eine historische Schulstunde

in der Museums-Schule erleben.

Veranstalter: Landschaftsmuseum Westerwald

Anmeldungen und Info-Telefon: 02662-7456 | www.landschaftsmuseum-westerwald.de

P ANZEIGE

Jeweils freitags, 10. Juli bis 28. August 2020, Beginn: 19:00 Uhr

im großen Biergarten des Haus Hellertal (Hauptstr. 61) in 57518 Alsdorf

Live, open Airund bei freiem Eintritt …

Haus Hellertaler

Biergartenkonzerte

Das „Haus Hellertal“ lockt nicht nur mit Gaumenfreuden. Abwechslungsreiche

Konzerte, ausgewählte Comedy und feinsinniges Kabarett gehören immer

wieder mit zum Angebot …

Doch die kulturelle Vielfalt fiel zuletzt der Corona-Pandemie zum Opfer.

Nun aber – nach entsprechenden Lockerungen – dürfen sich die Musikfreunde

der Region unter Einhaltung der geltenden Corona-Sicherheitsregeln

auf acht Sommer-Konzertabende im großen Biergarten mit

Open-Air-Bühne gleich hinter dem Gasthaus freuen. Bereits am 10. Juli

eröffnete die Band Reflection mit 70er- und 80er-Jahre-Rock die Reihe –

am 17. Juli geht‘s nun weiter …

17. Juli 2020

JoJo Weber und Armin Seibert

Das Publikum darf sich freuen auf die größten Rock- und Pop-Songs der

letzten 40 Jahre. An diesem besonderen Abend stehen Songs von Billy

Joel und Cat Stevens im Fokus. Auch auf die eine oder andere Überraschung

darf man sich freuen.

31. Juli 2020

Martin Quast – solo & unplugged

Wenn Martin Quast (Gesang/Gitarre) auf der Bühne loslegt,

lebt die Musik der 60er und 70er – der Beatles, Stones, von CCR,

Hendrix, Simon & Garfunkel oder Bob Dylan – wieder auf und reißt

das Publikum mit. Akustik-Versionen im ganz eigenen Stil!

24. Juli und 21. August 2020

Kölscher Abend mit der

Dancing Band Sunshine

Die beliebte Dancing Band Sunshine um Frontmann Matthias

Simon aus Kirchen spielt an gleich zwei Abenden im

Rahmen der Gartenkonzerte im Haus Hellertal auf. Mit

kölschen Hits sorgen sie für entsprechende Stimmung und

gute Laune.

7. August 2020

Young Boy On Achse

Zwei Jungs – Steffen Prinz und Noah Lehnert – machen leidenschaftlich

gerne und vor allem zusammen Musik. Die Sieger

des ersten Streetsounds-Festivals in Betzdorf spielen eine

ehrliche, teils wilde, teils gefühlvolle Musik, die zwischen Folk

und Rock hin- und herwandert.

14. August 2020

The Beat!Radicals – CD-Release-Konzert

„Yaaa Yooo Yuuu Yeah!“ Wie ein Urschrei des Beat klingt

der Titel des ersten Live-Albums der heimischen Band

THE BEAT!radicals. Seit 15 Jahren ist die Combo um Frontmann

Peter Seel weltweit unterwegs, schaffte es von zahllosen

Clubs und Stadtfesten im ganzen Bundesgebiet bis in

die USA .

28. August 2020

„Best of“ Abschlusskonzert

Der Abschluss der Gartenkonzert-Reihe soll ein ganz besonderer Abend werden!

So treten zum großen Finale gleich drei Bands auf. Wer definitiv spielen

wird – lasst euch überraschen!

Fotos: © Veranstalter

Einlass: jeweils 18:00 Uhr | Eintritt frei – um Hutspende wird gebeten!

Es werden ausschließlich Sitzplätze angeboten – Reservierung empfohlen!

Die Konzerte finden nur bei entsprechend guter Witterung statt.

Veranstalter: Haus Hellertal | Info-Telefon: 02741-27447 | www.haus-hellertal.com

6 7

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


AUSSTELLUNG 18. JULI 2020 BIS 17. JANUAR 2021 19. JULI BIS 28. AUGUST 2020 FESTIVAL

P ANZEIGE

Das Mittelrhein-Museum zeigt …

Vom Rhein nach Italien

Auf den Spuren der Grand Tour im 19. Jahrhundert

In einer Reihe von Ausstellungen widmet sich das Mittelrhein-Museum in Koblenz der Kulturlandschaft des Rheintals und der umliegenden

Gebiete. Gerade im 19. Jahrhundert erlebte diese durch die Folgen der Industrialisierung und zunehmenden Technisierung einen dramatischen

Wandel. Kunst und Literatur spiegelten einerseits diesen Prozess, aber andererseits poetisierten sie ihn auch oder blendeten ihn bewusst

zugunsten einer bestimmten Vorstellung von idealer Landschaft aus …

Mit der Ausstellung „Vom Rhein nach Italien. Auf den

Spuren der Grand Tour im 19. Jahrhundert“, die in

neuerlicher Zusammenarbeit mit dem Siebengebirgsmuseum

Königswinter entstanden ist, erweitert sich

der geografische Horizont vom Rhein über die Alpen

bis nach Italien. So richtet sich der Blick zum einen auf

die Tradition der „Grand Tour“, der Bildungsreise, die

vornehmlich junge Männer des europäischen Adels

seit dem 16. Jahrhundert durch ganz Europa bis nach

Italien führte.

Zum anderen folgte ihnen im 19. Jahrhundert eine

stetig wachsende Zahl von Reisenden mit vielfältiger

gesellschaftlicher Herkunft. Der Rhein wurde ebenso

wie Italien begehrtes Reiseziel und bevorzugter Aufenthaltsort

auch für längere Zeiträume, manchmal sogar nobler Alterssitz. Die romantische

Sichtweise auf die aufgesuchten Stätten, die in den Bildern vom Rhein

wie in denjenigen aus Italien deutlich werden, sind sichtbare Zeichen der Sehnsüchte

nach einer idealen Welt.

Die Ausstellung stellt auch Fragen nach den praktischen Aspekten des Reisens im

19. Jahrhundert: Wie bereiteten sich diese frühen Touristen auf ihre große Unternehmung

vor, wie reisten sie, welchen Gefahren und Widrigkeiten mussten sie die Stirn

bieten? Auch die verbesserte Mobilität durch das Aufkommen von Dampfschifffahrt

Samstag, 18. Juli 2020 bis Sonntag, 17. Januar 2021

im Mittelrhein-Museum, Zentralplatz 1, 56068 Koblenz

und Eisenbahn spielte bei der Entwicklung des Reisens

eine Rolle.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen diejenigen

Künstler, für die eine Reise nach Italien und vor allem

nach Rom noch immer der Höhepunkt ihrer Ausbildung

war. Die Reise bot den jungen Künstlern unvergleichliche

Eindrücke von Menschen, Landschaften

und klassischen Kunststätten, wie man sie in Mitteleuropa

nicht antraf. Ein junger Künstler musste sich in

Italien, und insbesondere in Rom, der allgegenwärtigen

Monumente der im 19. Jahrhundert immer noch

als vorbildlich und verbindlich geltenden Antike – und

vor allem den Werken der großen Malern der Neuzeit

– stellen, die hier gewirkt hatten. Ihre Arbeiten erzählen

daher sowohl von den hohen Erwartungen, die sie mit dieser Reise an ihre eigenen

künstlerischen Fähigkeiten knüpften, als auch vom Glück der Überwältigung

durch die Schönheit Italiens.

Öffnungszeiten:

Mo.: geschlossen, Di. bis So.: 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

Veranstalter: Mittelrhein-Museum

Info-Telefon/Anmeldungen: 0261-1292520

Weitere Infos unter: www.mittelrhein-museum.de

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Großes Foto: Caspar Scheuren (1810-1897): An der italienischen Küste (1844) – Öl auf Leinwand – 45 x 75 cm, Privatsammlung Krefeld

Kleines Foto: Christian Eduard Böttcher (1818-1889): Sommermorgen am Rhein 1864 – Öl auf Leinwand – 68,5 x 99,5 cm – Sammlung Rheinromantik

8 9

P ANZEIGE

Von Juni bis September findet in den Restaurants und Biergärten der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) – insbesondere im Klosterdorf

Marienthal – ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm für Groß und Klein statt. Kulturschaffende und Gastronomen haben

sich zusammengeschlossen, um ihren Gästen unter Einhaltung der geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung und den damit verbundenen

Abstands- und Schutzregeln, einen genussvollen Sommer zu bereiten …

Mit Queen- und Freddie-Mercury-Tribute vom Feinsten – dargeboten von QUEEN MAY

ROCK startete die Open-Air-Livemusik-Reihe im Biergarten der Klostergastronomie Marienthal.

Nach den Domstürmern (10. Juli) und Torben

Klein (12. Juli) dürfen sich Musik- und Kulturfreunde auf

sechs weitere musikalische Highlights freuen.

Sonntag, 19. Juli 2020, Beginn: 15:00 Uhr

JoJo Weber & Armin Seibert

JoJo Weber ist einer der Künstler, an die man sich erinnert,

deren Musik man noch am nächsten Morgen

unter der Dusche singt. Das Publikum darf sich auf

die größten Rock- und Pop-Songs der letzten 40 Jahre

freuen. U. a. stehen auch Songs von Billy Joel und

Cat Stevens im Fokus. Begleitet wird JoJo Weber an

diesem Nachmittag von Armin Seibert an der Gitarre.

Samstag, 1. August 2020, Beginn: 19:00 Uhr

Open-Air-Fantreffen der Rockparty SHINE ON...!

Die Rockparty „SHINE ON...!“ von

und mit Joachim Dettenberg hat

unter 60er-80er-Rockfans Kultstatus!

Jetzt kommt sie erstmals ins

Klosterdorf. Natürlich ist Corona

nicht vorbei und somit gelten die

aktuellen Bestimmungen in Bezug

auf Kontaktdatenerfassung, Abstand,

Masken und Hygiene!

Samstag. 8, August 2020, Beginn: 19:00 Uhr

The Peteles

The Peteles (gesprochen wie „Beatles“, bloß

vorne mit „P“!) sind die wohl witzigste Beatles-Tributeband

Europas! Pete Lennon, Pete

McCartney, Pete Harrison und Pete Starr spielen

30 der bekanntesten Songs der Fab Four

und zitieren dabei auch gleich jede Menge

andere Bands, die sich (laut Peteles!) bei den

Pilzköpfen bedient haben.

Fotos: © Veranstalter

Sonntag, 19. Juli bis Freitag, 28. August 2020

im Klosterdorf in 57577 Marienthal bei Hamm (Sieg)

Viel Livemusik – open air im großen Biergarten der Klostergastronomie Marienthal …

Der Kultur- und Genuss-Sommer

der VG Hamm (Sieg) im Klosterdorf

ACHTUNG: Begrenztes Platzangebot für maximal 250 Personen!

Veranstalter: Teilnehmende Künstler, LuPe Events und

Klostergastronomie Marienthal in Kooperation mit der VG Hamm (Sieg)

Sonntag, 9. August 2020, Beginn: 15:00 Uhr

Klüngelköpp

Drei Siege bei „Top Jeck“, der Karnevals-Hitparade

von Radio Köln,

sowie der zweimalige Gewinn des

Närrischen Oscars (Publikumspreis

des Kölner Express) zeigen die Beliebtheit

der Klüngelköpp. Mit bis

zu 250 Sessionsauftritten, weiteren

150 Ganzjahresauftritten und zahlreichen

Auftritten in TV und Radio zählen sie zu den begehrtesten kölschen Bands!

Freitag, 28. August 2020, Beginn: 19:00 Uhr

Die BEAT!radicals – CD Release-Party

Die BEAT!radicals, die schon vor 10 Jahren in den

USA erfolgreich waren, präsentieren in Marienthal

nicht nur ihre radikale Geschichte der Beatmusik

von Elvis bis Green Day, sondern auch die neue

CD – das erste LIVE-Album des Quartetts. Es gibt

Beat von den Sixties bis heute, von Chuck Berry,

The Who und Stones über T. Rex und Tom Petty bis

Michael Jackson und U2.

Weitere Programmpunkte wie auch Lesungen,

Ausstellungen, Feuershows sind in der Planung

und werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Infos zu den Ticketpreisen, Vorverkauf und mehr unter:

Info-Telefon: 02682-969789 | www.hamm-sieg.de

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


FEST 31. JULI BIS 3. AUGUST 2020 11. JULI BIS 5. SEPTEMBER 2020 KULINARISCHES | MUSIK | THEATER

P ANZEIGE

Freitag, 31. Juli 2020, Beginn: 19:30 Uhr

in der Alten Schmiede im Stöffel-Park in 57647 Enspel

Der deutsche Boogie-Woogie-Pianist lässt die Tasten springen …

Jörg Hegemann

und Paul G. Ulrich

Er ist wieder da! Im Stöffel-Park hat er schon seine Zuhörer mitgerissen mit seiner

ausgefeilten Klavierakrobatik: Jörg Hegemann. Aber er kommt nicht alleine, sondern

mit Paul G. Ulrich. Mit seinen groovigen Bassläufen ist er die ideale Ergänzung für

Hegemanns Spiel und mit seinen begeisternden Soli setzt er immer wieder Akzente …

Seit 1987 auf der Bühne: Jörg Hegemann

unterhält sein Publikum mit mitreißendem

und virtuosem Spiel und zählt zu

den raren Bewahrern dieses authentischen

Piano-Stils, der in den 30er- und

40er-Jahren die Musikwelt eroberte.

Mit Paul G. Ulrich bringt der Boogie-Woogie-Pianist

einen der besten

deutschen Jazzbassisten mit. Neben seiner

Funktion als Begleitmusiker brilliert

Paul durch Soli, in denen er den Bass wie

ein Melodieinstrument spielt.

Foto: © Werner Wagner

Tickets: 15 Euro

Ticket-Vorbestellung: per E-Mail an info@stoeffelpark.de

Dabei bitte angeben: Anzahl der Tickets samt Namen der Zuhörer, ihrer Adresse und Telefonnummer.

Die Karten können zu den Öffnungszeiten des Stöffel-Parks abgeholt und

bezahlt werden oder am Veranstaltungstag zwischen 18:30 und 19:00 Uhr

Veranstalter: Stöffel-Park | Info-Telefon: 02661-9809800 | www.stoeffelpark.de

10 11

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


AUSSTELLUNG 25. JULI BIS 13. SEPTEMBER 2020 1. BIS 15. AUGUST 2020 MUSIK

P ANZEIGE

Samstag, 1. und Samstag, 15. August 2020, Beginn: jeweils 20:00 Uhr

im kulturWERKwissen in 57537 Wissen

Sicher vor Ort oder per Livestream zu Hause …

Sommerkonzerte im kulturWERK

Mit STREET LIFE (1. August) und SIDEWALK Acoustic Session (15. August)

Veranstalter: Stöffel-Park | Info-Telefon: 02661-9809800 | www.stoeffelpark.de

12 13

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Das kulturWERKwissen meldet sich nach der Corona-Pause zurück und startet eine Reihe exklusiver Sommerkonzerte im Rahmen der

Kultursommer-Ausstellung „Auf dem Westerwald“ von Fotograf Peter Lindlein. Die Gäste dürfen in kleinen Gruppen am Bistrotisch, in

Reihenbestuhlung mit Abstand oder per Livestream zu Hause unter www.kulturwerk-live.de ein besonderes Programm genießen …

Samstag, 1. August: STREET LIFE

Die Band Street Life ist der Top Act für alle, die Live-Musik und Entertainment auf hohem Niveau schätzen.

Die Band, die größtenteils noch aus der Urbesetzung besteht, hat es geschafft, durch ihre Erfahrung

und die Verschmelzung der verschiedenen Stilrichtungen den einzigartigen „Street-Life-Sound“ zu

kreieren. Ob Pop, Rock, Funk oder Soul, Klassiker oder Charthits, Shows, Galas, Konzerte, Unplugged-Sessions

in „Kleinstbesetzung“ zu dritt oder im Big-Band-Style, die musikalische Bandbreite der Band garantiert

bei jedem Engagement eine Party nach Maß – und das für alle Generationen. Beginn: 20:00 Uhr.

P ANZEIGE

Hörgenuss pur im Stöffel-Park …

Peter Autschbach & Samira Saygili

TIPP: Verbinden Sie Ihren Konzertbesuch mit der Feier zur Ausstellung

„Acryl, Corten, Farbe & Co. – stahlreiche Bilder von Werner Düll“ um 15:00 Uhr

Peter Autschbach ist Komponist, Gitarrist, Musikdozent und Lehrbuchautor. Seit 1998 tourt er mit seiner

eigenen Band Terminal A und spielt Konzerte mit Musikerkolleginnen und -kollegen wie Peter Finger, Barbara

Dennerlein und Philip Catherine. Im Stöffel-Park begleitet ihn Sängerin Samira Saygili …

Mit zwei Preisen wurden die beiden im Dezember bei dem

„Deutschen Rock & Pop“-Preis ausgezeichnet: Für den Song

„Holobiont“ (Komposition Autschbach/Text Saygili) wurden

sie mit dem ersten Platz des Hauptpreises „Deutscher Singer

Preis“ geadelt. Und Peter Autschbach bekam zusätzlich eine

Auszeichnung in der Sonderkategorie „Bester Gitarrist“.

Die Zuhörer erwartet nun ein musikalischer Dialog der Extraklasse,

in dem Gitarre und Gesang zu einer Einheit verschmelzen.

Die Musik besteht zum einen aus bekannten

Melodien, denen die beiden ihren persönlichen Stempel aufdrücken,

zum anderen aus selbst getexteten und komponierten

Songs, die den Klassikern in nichts nachstehen.

Samstag, 15. August:

SIDEWALK Acoustic Session

Die Band Sidewalk ist seit 20 Jahren der Trendsetter in Sachen Cover- und Partymusik. Mit ihrer multimedialen

„DiscoRockerz“-Tour gelingt es ihr immer wieder, ihre Anhängerschaft deutschlandweit zu begeistern. Doch die

erfahrenen Musiker können auch anders: Bei der „Sidewalk Acoustic Session“ werden die Rockmusiker leisere

Töne anschlagen und dabei viele Songs in neuen, ungewohnten Arrangements und Instrumentationen präsentieren.

Im Gegensatz zu den sonst so fulminanten Event-Shows erwartet die Gäste hier ein atmosphärisches Konzert-Special

mit neuem Programm, Spontaneität und der gewohnten Spielfreude. Beginn: 20:00 Uhr.

Fotos: © Veranstalter

Tickets: kulturWERKwissen ab 12 Euro, Livestream unter www.kulturwerk-live.de 6 Euro

Vorverkauf: mail@kulturwerk-wissen.de, www.reservix.de, bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen

sowie unter der Hotline 0180-6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt aus den Mobilfunknetzen).

Veranstalter: kulturWERKwissen gGmbH in Kooperation mit der Wissener eigenART | www.kulturwerk-wissen.de

Sonntag, 9. August 2020, Beginn: 17:30 Uhr

in der Alten Schmiede im Stöffel-Park in 57647 Enspel

Foto: © Klaus Goffelmeyer

Verbinden Sie Ihren Konzertbesuch mit der Feier zur Ausstellung

„Acryl, Corten, Farbe & Co. – stahlreiche Bilder von Werner

Düll“ um 15:00 Uhr. Ausführliche Ausstellungs-Infos siehe

Seite 26 im Kalenderteil!

Einlass: 17:00 Uhr | Tickets: VVK 14 Euro, AK 16 Euro

Vorverkauf: Stöffel-Park in Enspel sowie Buchhandlung LOGO, Zigarrenhaus Wengenroth

und Tourist-Info WällerLand (Alter Markt) in Westerburg und Tourist-Info WällerLand am Wiesensee

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


FEST | VORTRAG 8. BIS 21. AUGUST 2020 8. AUGUST 2020 MARKT | MUSIK

Hachenburg und die ganze Region feiern

vom 8. bis 10. August 2020

#kermesdaheim

Die Kirmeszeitung mit Infos rund um die Hachenburger Kirmes

„zu Hause“ auch online blättern im WW-Events WEBKiosk!

Der Alte Markt und der Burggarten werden am zweiten Augustwochenende –

vom 8. bis 10. August – zum ersten Mal in der 65-jährigen Vereinsgeschichte

der Kirmesgesellschaft Hachenburg leer sein, denn wie viele andere Großveranstaltungen

fällt aufgrund der Restriktionen um die COVID-19-Pandemie auch

die beliebte Hachenburger Kirmes aus. Doch der Verein hat sich dazu entschlossen,

etwas noch nie Dagewesenes zu schaffen …

Freitag, 21. August 2020, Beginn: 20:00 Uhr

im Jugend- und Kulturzentrum „Alter Bahnhof“

in 56305 Puderbach

Fair Trade, Ökologie und Soziales …

Die blaue

Murmel

Gradwanderung

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was

erzählen. Und wenn das gleich zwei sind, die

nach jahrzehntelanger Berufserfahrung in Entwicklungshilfe,

Erwachsenenbildung und Umweltfragen

nicht auf den Stränden von Acapulco und Tayrona ausspannen,

sondern mit wachem Blick auf ökologische und

soziale Brennpunkte hoffnungsvolle Projekte vorfinden

– dann mögen sie uns von dieser Reise berichten …

P ANZEIGE

P ANZEIGE

Samstag, 8. August 2020, Beginn: 19:30 Uhr

open air auf der Basaltbühne im Stöffel-Park in 57647 Enspel

Jazz und Progressive-Rock – Doppelkonzert auf der Basaltbühne

mit Lost in the Jam und Voyager IV

„Jazz we can“-Open Air

Ein musikalisches Highlight kündigt sich am Samstag, dem 8. August, im Stöffel-

Park an. Das „Jazz we can: Stöffel-Park-Projekt“ vereint Progressive Rock des

21. Jahrhunderts mit Klassik und Jazz unter dem Titel „Pictures at an Exhibition

by Voyager IV“. Der Abend beginnt gleich fantastisch mit Gregor Groß und Lost in

the Jam. Sie lassen den Cotton Club aufleben – natürlich nur das Gute an ihm.

Dann folgen Voyager IV und ihre Lasershow …

WW-Events verlost

5-mal das #kermespaket. Einfach eine Postkarte oder E-Mail

(gewinn@ww-events-online.de) mit dem Kennwort „#kermesdaheim“

an die Redaktion der WW-Events schicken und gewinnen! Viel Glück!

Teilnahmeschluss: 27. Juli. Teilnahmebedingungen unter www.ww-events-online.de.

Kann der Besucher nicht zur Kirmes kommen, kommt die Kirmes eben nach Hause: Getreu dieser Leitlinie

hat die Kirmesgesellschaft die Aktion #kermesdaheim ins Leben gerufen. Dazu gehört zum Beispiel

das exklusive #kermesdaheim-Paket, welches neben fassfrischem Hachenburger Pils, der klassischen

Currywurst und weiteren speziell ausgewählten Produkten alles beinhaltet, um die Hachenburger Kirmes

2020 bequem von zu Hause aus zu zelebrieren.

Zeitgleich geht der symbolische Kirmesbaum „on Tour“ und hat in den letzten Wochen bereits zahlreiche

Kirmesbegeisterte besucht, die es sich zu Hause gemütlich gemacht und ihre eigene #kermesdaheim

veranstaltet und sich ihren eigenen „Aahlen Maat“ kreiert haben.

Zu einer richtigen #kermesdaheim gehört natürlich auch die Sonderausgabe des Hachenburger Löwen

zur Kirmes 2020, die neben den Social-Media-Kanälen der Kirmesgesellschaft über alle Aktionen rund

um die diesjährige #kermesdaheim informiert. Die „Kirmeszeitung“ enthält zudem viele interessante

Artikel über den Verein, die Traditionen und natürlich auch zum Umgang mit der COVID-19-Pandemie.

Besonderes Augenmerk legt der Verein auch auf seine langjährigen Partner, die Jahr für Jahr zum Gelingen

des größten Volksfestes der Region beitragen und

die von den Restriktionen besonders hart betroffen sind.

Für sie sind auch die Erlöse des #kermesdaheim-Pakets

aus dem Verkauf bestimmt. Die Bestellfrist für das #kermesdaheim-Paket

endet am 12. Juli. Wer den Bestellschluss

verpasst hat, darf gerne noch sein Glück beim

WW-Events-Gewinnspiel versuchen. Teilnahmeschluss

hierzu ist der 27. Juli 2020.

Weitere Infos:

www.kirmesgesellschaft-hachenburg.de

Eintritt

frei!

Im Vortrag „Gradwanderung – Eindrücke und Erfahrungen einer

Reise durch Lateinamerika“ geht es um aktuelle politische, soziale

und ökologische Probleme in Mexiko, Costa Rica, Panama und

Kolumbien. Aspekte wie Arbeits- und Lebensbedingungen, Ausgrenzung

und Alltagsrassismus gegenüber Indigenen, die Rolle

der internationalen Konzerne, Folgen des Klimawandels und der

Umweltzerstörung sowie der Kampf um Einhaltung der Menschenrechte

werden thematisiert. Der Vortrag wird mit Bildern

der Reise visuell unterstützt. Detaillierte Infos zu den Ländern

und vorgestellten Projekten sind unter www.blauemurmel.blog

zu finden. Foto: © Veranstalter

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

ACHTUNG:

Coronabedingt ist eine schriftliche Anmeldung

per E-Mail an martin.drhenn@t-online.de

zur Teilnahme erforderlich!

Bitte Name, Vorname, Adresse, Rufnummer und E-Mail-Adresse

aller teilnehmenden Personen angeben.

Die Veranstaltung findet unter Berücksichtigung

der Corona-Bekämpfungsverordnung statt.

Tickets 25 Euro,

Veranstalter: Projektgruppe Jugend,

Fotos: © Veranstalter

Die Kirmeszeitung zur #kermesdaheim liegt an

Vorverkauf: Praxis für Ergotherapie Hans Ruppert (Bad Marienberg, 02661-939606),

Kultur & Soziales der VG Puderbach

allen bekannten Auslagestellen in Hachenburg

Praxis für Ergotherapie Uwimana & Ruppert GbR (Hachenburg, 02662-945420),

Info-Telefon: 02684-858113

zum kostenlosen Mitnehmen bereit oder ist

Buchhandlung Logo (Westerburg, 02663-918707) und Stöffel-Park (Enspel, 02661-9809800)

www.puderbach-kultur.de

online zu lesen im WW-Events WEBKiosk.

Veranstalter: Praxis für Ergotherapie Hans Ruppert | Weitere Infos: www.stoeffelpark.de

14 15

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Foto: © WW-Events

Lost in the Jam präsentiert „Tonight at the Cotton Club“

Der Cotton Club war ein Nachtclub in New York City, in dem während der Zeit der Prohibition in den

1920er- und 1930er-Jahren zahlreiche bekannte afroamerikanische Jazzmusiker und Entertainer auftraten.

Er war Treffpunkt für die New Yorker High Society. Zutritt gab es nur für Weiße, obwohl die dort

auftretenden Künstler nahezu alle Afroamerikaner waren.

Mit den Musikern von Lost in the Jam (Gregor Groß (Trumpet, Vocals), Frank Bergmann (Saxophone),

Armin Franz (Piano), Johannes Pfeifer (Bass), Karl Fedke (Drums) sowie der Sängerin Annette Briechle,

wird diese Atmosphäre auf die heutige Zeit übertragen. Begegnen Sie musikalisch den Größen des Cotton

Club wie Duke Ellington, Cab Calloway, Ella Fitzgerald oder Louis Armstrong. Dieser wird täuschend

echt vom Trompeter und Sänger Gregor Groß interpretiert. Es wird ein abwechslungsreiches Repertoire

dargeboten, das die Musik der damaligen Zeit mit aktuellen Elementen der heutigen Jazzmusik mischt.

Pictures at an Exhibition by Voyager IV –

Progressive Rock des 21. Jahrhunderts vereint mit Klassik und Jazz

Der klassische Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgski aus dem Jahr 1874 ist

der Ausgangspunkt einer abenteuerlichen Musikreise. Markus Schinkel und seine Band Voyager IV machen

dabei nur einen Zwischenstopp bei der Supergroup der 1970er. Emerson, Lake & Palmer, die auf

ihrem Album „Pictures at an Exhibition“ im Jahre 1971 bereits drei der Mussorgski-Bilder bearbeiteten.

Angekommen im 21. Jahrhundert erfahren diese drei sowie fünf weitere Bilder auf dem aktuellen Voyager

IV-Album und live auf der Bühne nun noch einmal eine komplette Erneuerung mit Vocalsongs und

virtuosen Instrumentals im Prog-Rock-Genre. Verbunden mit einer konzipierten Licht- und Lasershow,

ausgefallenen Instrumenten wie der Laserharfe von Jean-Michel Jarre, Theremin, Keytar und kosmischen

Space-Rock-Klängen aus Synthesizer und Klavier mischt die Band ein Programm aus Vocal- und

extrovertierten Instrumentaleinlagen.

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


16. AUGUST 2020 MUSIK

P ANZEIGE

Sonntag, 16. August 2020, Einlass: 13:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

open air auf der Basaltbühne im Stöffel-Park in 57647 Enspel

WW-Events und Sparkasse Westerwald präsentieren Familien-Open-Air …

Celtic Summer mit Garden of Delight

Die national und international preisgekrönte Sensationsband zum vierten Mal zu Gast in Stöffel-Park!

ACHTUNG: Begrenztes Platzangebot – Ticket-Reservierungen über WW-Events empfohlen!

Celtic Rock, Irish Folk, Piraten- und Countrysongs – eine dreistündige, atemberaubende Liveshow vor einer imposanten Kulisse: Der „Celtic

Summer“ mit Garden of Delight (G.O.D.), Deutschlands erfolgreichster Celtic-Rock- und Irish-Folk-Band, hält zum vierten Mal Einzug in den

Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel. Sollte das Wetter nicht mitspielen, so steht als Ausweichtermin der 23. August zur Verfügung …

Die Jungs um den charismatischen Sänger und Bandleader Michael M. Jung und Teufelsgeiger

Dominik Roesch freuen sich, bei ihrem ersten größeren Konzert seit Beginn

der Corona-Pandemie ihren Fans aller Altersklassen und allen, die an diesem Tag neu

hinzukommen, neben Klassikern auch Songs aus dem neuen Album „Once Upon a

Time in Alabama“ zu präsentieren.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren findet das Konzert erstmals auf der Basaltbühne

des Stöffel-Parks statt. Hierbei handelt es sich nicht nur um einen außergewöhnlichen

Ort. Er erleichtert auch die Einhaltung der Corona-Verordnung: So erhält

jeder Gast einen festen Sitzplatz unter Berücksichtigung des Mindestabstandes – und

das mit freiem Blick auf die Open-Air-Bühne. Gruppen mit bis zu 10 Personen aus 10

Haushalten können auch einen gemeinsamen Tisch oder Stehtisch reservieren.

Ticket-Reservierung empfohlen – gezahlt wird am Veranstaltungstag!

Wichtig: Es wird kein klassischer Vorverkauf angeboten! Tickets können ab sofort

ausschließlich über redaktion@ww-events-online.de oder telefonisch unter 0170-

2861104 reserviert werden. Bitte unbedingt darauf achten, dass die Namen aller

Besucher inkl. Anschrift und Telefonnummer angegeben werden. Die Kontaktdaten

dienen ausschließlich der Nachverfolgbarkeit und werden vertraulich behandelt und

nach vier Wochen gelöscht. Die Reservierung erfolgt VERBINDLICH! Bezahlt wird am

Veranstaltungstag an der Tageskasse. Eventuelle Fragen zur Reservierung werden gerne

unter 0170-2861104 beantwortet.

Verbinde deinen Konzertbesuch

mit einer Führung durch den Stöffel-Park!

Im Tertiär-, Industrie- und Erlebnispark Stöffel erwartet die Besucher eine Kulisse wie

in einer verlassenen Goldgräberstadt. Neben den imposanten Gebäuden des Basalt

abbauenden Betriebs der Firma Adrian aus dem 19. Jahrhundert sind auf dem 140

Hektar großen Gelände noch viel ältere Schätze zu finden: Fossilien aus dem Tertiär.

Hier ist die berühmte Stöffel-Maus gefunden worden – und viele Tausende interessante

Funde mehr. 25 Millionen Jahre Erdgeschichte werden hier lebendig!

Auch in diesem Jahr werden vor dem Konzert ab 12:00 Uhr wieder Führungen

durch den Stöffel-Park angeboten. Um Voranmeldung unter 02661-9809800 oder

info@stoeffelpark.de wird gebeten. Fotos: © WW-Events

Tickets: Reservierung 10 Euro, Kinder 6 bis 16 Jahre

und Menschen mit Behinderung VVK 5 Euro, Eintritt unter 6 Jahre frei

Tageskasse für nicht-reservierte Tickets (falls noch Tickets vorhanden) zum erhöhten Preis!

Info-Telefon: 02661-9809800 (Stöffel-Park) oder 02687-927360 (WW-Events)

Veranstalter: WW-Events in Kooperation mit dem Stöffel-Park

und mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Westerwald-Sieg

Weitere Infos: www.stoeffelpark.de

oder www.facebook.com/St.Patricks.Days.Horhausen

Ausweichtermin

bei extrem schlechter Witterung:

Sonntag, 23. August 2020!

CELTIC SUMMER

Teilnahmebedingungen unter

ww-events-online!

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • ••

• • HIER spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • • 17


MUSIK 29. AUGUST 2020 29. AUGUST 2020 MUSIK

P ANZEIGE

Samstag, 29. August 2020, Beginn: 19:30 Uhr

open air auf der Basaltbühne im Stöffel-Park in 57647 Enspel

P ANZEIGE

Samstag, 29. August 2020, Beginn: 19:00 Uhr

open air im Park neben dem Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) in 56593 Horhausen

Zwei Bands spielen für einen guten Zweck …

Umsonst & Draußen

mit Some Songs und Walk The Line

Am Samstag, dem 29. August findet das jährlich wiederkehrende „Umsonst & Draußen“-Open Air im Stöffel-Park statt. Trotz der aktuellen

Pandemie möchte das Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg an der Veranstaltung festhalten, allerdings müssen die Rahmenbedingungen

etwas geändert und angepasst werden …

Gleich bleibt, dass die Bands Some Songs und Walk

The Line auf der Bühne das musikalische Programm

bieten. Was sich ändert ist, dass man sich zum Konzert

anmelden muss. In den vergangenen Jahren wurden

Rekordbesucherzahlen von bis zu 500 Gästen begrüßt.

Dieses Jahr können leider nur 200 Besucher auf dem

Gelände gestattet werden, um alle Sicherheits- und

Hygienevorschriften einzuhalten. (Mit weiteren Änderungen

der Corona-Ordnung kann hier flexibel reagiert

werden). Um am Konzert teilzunehmen, muss

man sich per Mail oder telefonisch anmelden, unter

Angabe von Name, Vorname, Adresse, Rufnummer

und E-Mail-Adresse. Diese Daten dienen ausschließlich

der Nachverfolgbarkeit und werden vertraulich

behandelt und nach vier Wochen komplett gelöscht.

Wer erfolgreich zum Konzert angemeldet ist, erhält

neben einer Bestätigung auch einen Informationszettel

mit allen relevanten Bestimmungen für

den Abend, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet

werden kann.

Wichtig: Der Eintritt ist frei – aber bitte per E-Mail oder telefonisch anmelden!

Some Songs

Fotos: © Veranstalter

Lagerfeuerromantik mit einer Mischung aus groovigem Gitarrenpop, mystischen Folksongs und Country Touch …

Mitch Young – CD Release-Konzert

Garden Of Delight-Frontmann stellt seine erste Solo-CD „Campfire“ vor!

Auf 100 Personen begrenzte Besucherzahl! | Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Halle statt!

Mitch Young – alias Michael M. Jung – ist einer der erfolgreichsten und produktivsten deutschen Songschreiber und Produzenten

der letzten 25 Jahre mit bereits mehr als 500 weltweit veröffentlichten Titeln aus seiner Feder. Er ist auch die Stimme und alleiniger

Komponist von Garden Of Delight (G.O.D), Avalon und Keltenherz. Alleine mit Garden Of Delight spielte er bereits mehr als 2.500

Konzerte und veröffentlichte 23 Studioalben! Mit „Campfire“ erfüllt er sich seinen lang ersehnten Traum, auch deutlich nachdenklichere,

akustischere und ruhigere Musik auf die Bühne zu bringen …

Das Lagerfeuer steht für Geschichten, Freundschaft,

Freiheit, Abenteuer, Intimität, Natur und Gelassenheit.

All dies spiegelt sich in den 16 Tracks auf

„Campfire“ wider. Die charismatische Stimme Jungs

und die teils düster-melancholischen Songs erinnern

sofort an Johnny Cash, Tom Petty oder Jack Johnson.

Auch auf dem Album finden sich neben den eigenen

Songs auch Titel seiner großen Vorbilder.

Stilistisch kombiniert er mühelos Pop, Country, Folk

und Gothicelemente zu seinem eigenen Stil, der

sich auch in seiner Hauptband Garden Of Delight

wiederfindet. (Dort aber deutlich rockiger und partylastiger!)

Mitch Youngs sehr eigene Mischung aus groovigem

Gitarrenpop und mystischen Folksongs mit Country

Touch fesselt definitiv und macht süchtig! Am besten

beim Autofahren hören oder noch besser:

LIVE erleben in Horhausen, in den Parkanlagen, am

Lagerfeuer gleich neben dem Kaplan-Dasbach-Haus!

Die Veranstaltung ist komplett bestuhlt und für das

leibliche Wohl ist in Form von einem kleinen Imbiss

und kühlen Getränken gesorgt.

Verbindliche

Ticket-Reservierung empfohlen!

Gezahlt wird am Veranstaltungsabend!

Wichtig: Es wird kein klassischer Vorverkauf angeboten!

Tickets können ab sofort ausschließlich über

redaktion@ww-events-online.de oder telefonisch

unter 0170-2861104 reserviert werden. Bitte unbedingt

darauf achten, dass die Namen aller Besucher

inkl. Anschrift und Telefonnummer angegeben werden.

Diese Daten dienen ausschließlich der Nachverfolgbarkeit

und werden vertraulich behandelt

und nach vier Wochen komplett gelöscht. Die Reservierung

erfolgt VERBINDLICH! Bezahlt wird am

Veranstaltungstag an der Tageskasse. Fragen zur

Reservierung werden gerne unter 0170-2861104

beantwortet. Foto: © Veranstalter

Walk the Line

Veranstalter: Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg

Anmeldungen: schmidt.j@vg-westerburg.de oder Telefon 02663-291 495

Weitere Infos: www.stoeffelpark.de

Terminhinweise

auf weitere Veranstaltungen

im Stöffel-Park:

Fr. 31. Juli 2020: Jörg Hegemann (Alte Schmiede) mehr auf Seite 11

Sa. 8. August 2020 Jazz we can (Basaltbühne) mehr auf Seite 9

So. 16. August 2020 Garden of Delight (Basaltbühne) mehr auf Seite 17

Do. 24. September 2020 Westerwälder Literaturtage

Sa. 7. November 2020

mit Thilo Mischke (Alte Schmiede)

Sabbra Cadabra (Alte Schmiede)

Bisher mehr als 25.000 Euro für Hilfsbedürftigte erspielt!

Some Songs mischen Soul mit Rock, Country, Pop, Folk und einer Prise Jazz. Vier Männerstimmen

nebst Rockbandinstrumentarium sorgen für klangliche Variabilität, die von Sängerin

Penni Jo Blattermann verziert wird. Some Songs verpacken Klassiker der Pop-Geschichte neu

und komponieren und texten auch eigene Lieder. Das seit nunmehr sechs Jahren und immer

für einen guten Zweck.

Die Band aus dem Westerburger Raum spielt im Jahr rund 15 Konzerte und spendet ihre

Gage für soziale Projekte in der Region. Bislang kamen mehr als 25.000 Euro für Hilfsbedürftige

zusammen.

Den Auftakt macht die Westerwälder Band Walk the Line. Bereits seit mehreren Jahren begeistert

die Band mit ihrer musikalischen Bandbreite von Blues, Country bis hin zu Soul.

Neben eigenen Songs spielen sie aber vor allem Rocksongs, die jeder kennt.

Der Eintritt ist frei – um Spenden

für eine regionale gemeinnützige Einrichtung wird gebeten.

So wird das Event für jeden zum Gewinn!

Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Hinweis des

Kulturbüro Westerburger Land:

Nach dem großen Erfolg des ersten Klappstuhlkonzerts

am Wiesensee plant das Kulturbüro weitere dieser Konzerte

durchzuführen. Hierfür werden zeitnah Informationen

in der Zeitung sowie der Facebook-Seite

„Kulturbüro Westerburger Land“ zu finden sein.

Nach Absage der großen Open-Air-Reihe am Lokschuppen

in Westerburg steht auch dort ein neues Konzept in

den Startlöchern.

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • ••

• • HIER

Tickets: 10 Euro

nur über Reservierung

per Mai oder telefonisch

(siehe oben!), gezahlt wird

am Veranstaltungsabend

Veranstalter:

WW-Events in Kooperation

mit Kultur im KDH

und mit freundlicher

Unterstützung vom

Marktplatz

Region Horhausen e.V.

Info-Telefon: 02687-927360

oder 0170-2861104

Weitere Infos:

www.facebook.com/

St.Patricks.Days.Horhausen

18 19

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


Fotos: © Veranstalter

MUSIK 6. BIS 13. SEPTEMBER 2020 6. SEPTEMBER 2020 MUSIK

P ANZEIGE

Der Marienstatter Musikkreis setzt den Konzertzyklus fort …

Orgeltriduum – 3 Konzerte

mit Orgelinterpreten von Weltrang

Wieder einmal steht die weithin bekannte und geschätzte Riegerorgel der Abteikirche Marienstatt im Mittelpunkt des Marienstatter

Orgelzyklus. Auch zum diesjährigen „Orgeltriduum“ im September hat der Marienstatter Musikkreis Orgelinterpreten von Weltrang nach

Marienstatt eingeladen, die dem Publikum in drei Konzerten musikalische Freude durch den Klang dieses Instrumentes und durch die Kompositionen

schenken möchten. Das Orgeltriduum unterbricht vorerst die durch Corona bedingte Spielpause. Das ursprünglich geplante Oktober- Konzert

mit dem Ensemble Vocale Lindenholzhausen (4.10.) wird verschoben auf 2021 und Panflöte und Harfe mit Matthias Schlubeck (25.10.) fällt aus …

Thomas Ospital

Sonntag, 6. September 2020, Beginn: 15.00 Uhr

Orgelkonzert I

Thomas Ospital, Titularorganist an St. Eustache (Paris)

Werke von Bach, Mozart, Vierne und Liszt

Thomas Ospital, 1990 im französischen Baskenland geboren, begann seine musikalische

Ausbildung am Konservatorium von Bayonne und erhielt 2008 einen 1. Preis

in der Orgelklasse von Esteban Landart.

Anschließend setzte er seine Studien

am Pariser Konservatorium u.a. bei

Olivier Latry, Michel Bouvard, Thierry

Escaich, Philippe Lefebvre und Pierre

Pincemaille fort.

Er erhielt fünf erste Preise in den Fächern

Orgel, Improvisation, Harmonielehre,

Kontrapunkt und Fuge. Bei

internationalen Wettbewerben errang

er zahlreiche Preise wie den „Grand

Prix Jean-Louis Florentz“ und den „Prix

Jean-Louis Florentz“ beim Concours International

de Chartres. 2016 lud ihn

die „Maison de la Radio“ in Paris ein,

erster „Organiste en résidence“ an der

neuen Orgel der Orgelbaufirma Grenzing

zu werden. Als Konzertorganist,

Kammermusiker und Solist mit Orchester

reiste er in viele Länder Europas,

nach Russland und in die USA. Seit

2017 ist er Professor für Harmonielehre

am Pariser Konservatorium.

Tickets: 12 Euro (ermäßigt: 10 Euro; unter 14 Jahren: Eintritt frei)

Livia Mazzanti

Sonntag, 6., Freitag, 11. und Sonntag, 13. September 2020

in der Abteikirche in 57629 Marienstatt

Etienne Walhain

Kartenvorverkauf: Karten online unter www.ticket-regional.de/marienstatter-musikkreis,

an allen Ticket Regional-Vorverkaufsstellen www.ticket-regional.de/vvk

und unter der Tickethotline 0651-9790777 (Montag bis Samstag 9:00 bis 20:00 Uhr)

Freitag, 11. September 2020, Beginn: 19:30 Uhr

Orgelkonzert II

Etienne Walhain, Organist an der Kathedrale in Tournai/Belgien

Illuminationen im Hochchor

Johann Sebastian Bach (1685-1750) – Sinfonia BWV 29 –

Bearbeitung von Marcel Dupré

Modest Mussorgsky (1839-1881) – „Bilder einer Ausstellung“ –

Bearbeitung von Jean Guillou

Etienne Walhain, 1980 geboren,

wurde 2005 zum Titularorganisten

der Ducroquet-Merklin Orgel der Kathedrale

von Tournai berufen. Nach

ersten Klavier- und Orgelstudien bei

Zbigniew Kruczek erhielt er drei „Premier

Prix“ in Komposition, Orgel und

Kammermusik. Durch weiterführende

Studien bei Louis Robilliard in Lyon gewann

er den „Premier Prix de Perfectionnement“.

1998 begegnete er Jean

Guillou, bei dem er in Paris und Zürich

bis 2008 studierte. In der Orgelklasse

von Jean-Jacques Kasel in Luxemburg

errang er 2002 im Fach Orgel das „Diplôme

Supérieur“.

Als versierter Improvisator beschäftigt

er sich heute zunehmend mit der seltenen

Tradition der Stummfilmbegleitung.

Zudem reizt es ihn, Literatur und

vor allem Lyrik mit Improvisation zu

verbinden. Konzertreisen führten ihn

bisher nach Europa, Kanada und in die USA. Infos: www.etiennewalhain.com.

Tickets: 12 Euro (ermäßigt: 10 Euro; unter 14 Jahren: Eintritt frei)

Sonntag, 13. September 2020, Beginn: 15:00 Uhr

Orgelkonzert III

Livia Mazzanti, Rom

Werke von Frescobaldi, Rota, Bach, Castelnuovo-Tedesco

und Improvisationen über marianische Hymnen

Nach den Diplomen in Klavier, Orgel und Komposition für Orgel hat Livia Mazzanti einen

entscheidenden Impuls erhalten durch die Begegnung mit Komponisten wie Giacinto

Scelsi und später Jean Guillou, unter dessen Leitung sie ihre Ausbildung in Frankreich vervollständigt

hat. Ausgezeichnet mit einem Sonderpreis beim internationalen Orgelwettbewerb

in Rom wurde ihr von der Jury der Schola Cantorum in Paris einstimmig das „Diplôme

de Concert“ vergeben.

Konzertreisen führten sie durch ganz Europa, in die USA und in den Nahen Osten. In Frankreich

ist sie als einzige ausländische Interpretin von Orgelaufnahmen der RCA Victor/BMG

France einbezogen worden und hat an der von Philips/Universal veröffentlichten Gesamtaufnahme

der Werke für Orgel von Jean Guillou mitgewirkt. Infos: www.liviamazzanti.org.

Tickets: 12 Euro (ermäßigt: 10 Euro; unter 14 Jahren: Eintritt frei)

Veranstalter: Marienstatter Musikkreis

Info-Telefon: 02662-9535400, Fax: 9535444

musikkreis@abtei-marienstatt.de | www.abtei-marienstatt.de

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • ••

• • HIER

P ANZEIGE

WW-Events und die Sparkasse Westerwald-Sieg präsentieren im Rahmen des

Kultur- und Genuss-Sommers der VG Hamm (Sieg) …

Irish beats Corona:

Paddy Goes To Holyhead – unplugged

Zwei Jahre hintereinander sorgte Paddy Goes To Holyhead zur „Irish Night“ im Rahmen der St. Patrick’s Days Horhausen für super Stimmung

bei ausverkauftem Hause – und auch kurz vor dem dritten Gastspiel am 20. März 2020 waren die meisten Tickets vergriffen. Doch dann fielen

die 11. St. Patrick’s Days Horhausen der Corona-Pandemie zum Opfer und mussten letztendlich auf 2021 verschoben werden. Dank des

„Wäller Autokinos“ in Altenkirchen durften ihre Fans am 28. Juni die Folkrocklegende vom Auto aus auf der großen Open-Air-Bühne mit Riesen-

LED-Leinwand live erleben (Foto). Nun gibt es im Rahmen des Kultur- und Genusssommers der VG Hamm (Sieg) sowohl erst- als auch letztmalig

in diesem Jahr die „Paddies“ bei einem „richtigen“ Konzert im Westerwald zu hören und zu sehen …

Mehr als 30 Jahre „on the road“!

Wer hätte gedacht, dass Paddy Schmidt (Gesang, Gitarre, Mundharmonika)

und seine Mitstreiter Almut Ritter (Geige, Concertina) und

Uwe „Uhu“ Bender (Bassgitarre, Gesang) sich einmal selbst besingen

würden? Ihr großer Hit „Bound Around“ und ihre große Spielfreude

ließ die bekanntesten Folkrocker Deutschlands in den Neunzigern ein

keltisches Feuerwerk nach dem anderen abbrennen.

Die Triebfeder des Erfolgs waren vor allem Schmidts markant-rauchige

Whiskystimme und sein weithin anerkanntes virtuoses Spiel

der keltischen Mundharmonika. Auch der Einsatz der pulsierenden

Geige als Soloinstrument, die Anlehnung an keltische Ornamentik

und die konsequente Umsetzung der Songs aus aktuellen und geschichtsträchtigen

Themen spielt eine Rolle. Bestimmt aber war es

die natürliche volksnahe Ausstrahlung des fröhlichen Trios, das sich

in unermüdlicher Präsenz in die Herzen der Zuhörer spielte. Tausende

Live-Konzerte erzählen Geschichten von Liebe und Leid, Fernweh,

Krieg und Frieden. Und genau diese Themen waren es, die Lieder wie

„Here’s To The People“, „Titanic“, „Doolin“ oder „Far Away“ zu Radiohits

und Dauerbrennern gemacht haben. Weitere beliebte Irish-Folk-Klassiker

werden in Marienthal das Liveprogramm ergänzen.

Ticket-Reservierung empfohlen –

gezahlt wird am Veranstaltungstag!

Wichtig: Es wird kein klassischer Vorverkauf angeboten! Tickets

können ausschließlich über redaktion@ww-events-online.de oder

telefonisch unter 0170-2861104 reserviert werden. Bitte unbedingt

darauf achten, dass die Namen aller Besucher inkl. Anschrift

und Telefonnummer angegeben werden. Die Kontaktdaten dienen

ausschließlich der Nachverfolgbarkeit und werden vertraulich

behandelt und nach vier Wochen gelöscht. Die Reservierung

erfolgt VERBINDLICH! Bezahlt wird am Veranstaltungstag an der

Tageskasse. Eventuelle Fragen zur Reservierung werden

gerne unter 0170-2861104 beantwortet.

Tickets: Reservierung 18 Euro

Sonntag, 6. September 2020, Einlass: 13:00 Uhr, Beginn: 14:00 Uhr

im Klosterdorf in 57577 Marienthal bei Hamm (Sieg)

ACHTUNG: Begrenztes Platzangebot – Ticket-Reservierungen über WW-Events empfohlen!

Tageskasse für nicht-reservierte Tickets (falls noch vorhanden) zum erhöhten Preis!

Veranstalter: WW-Events in Kooperation mit der Klostergastronomie Marienthal

und mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Westerwald-Sieg

Info-Telefon: 02687-927360 (WW-Events)

oder www.facebook.com/St.Patricks.Days.Horhausen

PADDY

Teilnahmebedingungen unter

ww-events-online!

Ausweichtermin

bei extrem schlechter Witterung:

Sonntag, 13. September 2020!

Für das

leibliche Wohl

sorgen Küchenmeister

Uwe Steiniger und sein Team!

Sollte erwünscht sein, den Konzertbesuch

mit einem Essen zu verbinden,

ist eine zusätzliche Tischreservierung

in der Klostergastronomie

unter 02682-9660966 vorzunehmen.

Für den kleinen Hunger steht zusätzlich

ein Imbissstand zur Verfügung.

Weitere Infos unter:

www.klostergastronomie-marienthal.de

20 21

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •

Foto PGTH: © WW-Events, Foto Kloster Marienthal: © Markus Döring


• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

20. SEPTEMBER 2020 BIS 21. OKTOBER 2021 VERSCHIEDENES

P ANZEIGE

Sonntag, 20. September 2020, 11:00 bis 15:00 Uhr

Treffpunkt: Hummelsberger Straße 12 in 53562 St. Katharinen-Hargarten

Entschleunigung und Eintauchen in die Natur mit allen Sinnen …

Waldbaden-Workshop

Tun Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes und lassen Sie den Alltag hinter sich.

Erleben Sie den Wald auf eine ganz besondere Weise und kommen Sie unter

den Baumkronen sanft zur Ruhe …

Die zertifizierte Waldbaden- und

Naturerlebnis-Pädagogin sowie

promovierte Biologin Jonna Küchler-Krischun

nimmt Sie mit auf eine

mehrstündige Tour in die Linzer

Wälder. In entspannter Atmosphäre

des Waldes vermittelt Sie die gesundheitsfördernden

Aspekte des

Waldaufenthalts, welche bei Ihnen

mit Sicherheit die eine oder andere

Überraschung auslösen.

Einfache Bewegungsübungen bringen

Herz und Kreislauf in Schwung,

Foto: © freepik.com/ Tirachardz

Atemübungen unterstützen eine

tiefe Atmung und regen das Immunsystem an. Erleben Sie die verschiedenen Walddüfte, erfahren Sie

etwas über ihre Wirkung, gehen Sie auf Entdeckungsreise mit Ihrer Nase und träumen Sie sanft bei einer

Duftmeditation mitten im Wald.

Mitzubringen sind feste Wanderschuhe, Regenschutz, eine wasserfeste Sitzunterlage, Getränk, kleiner

Snack. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt, aus Sicherheitsgründen jedoch nicht bei Unwetter,

Sturm oder Gewitter. Hunde sind nicht gestattet! Die Teilnahme wird ab 18 Jahren

empfohlen.

Gebühr: 19 Euro (inklusive Wanderkarte und kleiner Überraschung)

Vorverkauf: Tourist-Information Linz (02644-2526) und www.ticket-regional.de

P ANZEIGE

Samstag, 24. Oktober 2020, 11:00 bis 15:00 Uhr

Treffpunkt: Hummelsberger Straße 12 in 53562 St. Katharinen-Hargarten

Ein ganz besonderes Familienabenteuer …

Auf dem Indianerpfad

in die Natur

Mit einem eigenen Indianernamen kann das spannende Waldabenteuer

starten. Laut werden, symbolisch den Tomahawk schwingen, gewitzt den

Schatz des blinden Medizinmannes erringen und auf leisen Sohlen das

Gelände auskundschaften. Auf dem Indianerpfad ist alles möglich …

Die zertifizierte Waldbaden- und Naturerlebnis-Pädagogin

sowie promovierte Biologin Jonna Küchler-

Krischun nimmt Sie mit auf eine mehrstündige Reise

in die mystische Welt der Indianer. Sie vermittelt

kleinen und großen Waldabenteurern die Besonderheiten

des Waldes. Ein spannender Nachmittag voller

Überraschungen für Groß und Klein!

Mitzubringen sind feste Wanderschuhe, Regenschutz,

eine wasserfeste Sitzunterlage, Getränke

und ein kleiner Snack.. Die Veranstaltung findet auch

bei Regen statt, aus Sicherheitsgründen jedoch nicht

bei Unwetter, Sturm oder Gewitter. Hunde sind

nicht gestattet!

Gebühr: Erwachsene 19 Euro, Kinder 8 Euro.

Vorverkauf: Tourist-Information Linz (02644-2526)

und www.ticket-regional.de

Veranstalter:

Tourist-Information Linz

www.linz.de

22 23

Foto: © pixabay.com

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


TERMINE 13. JULI 2020 BIS 17. JANUAR 2021 21. JULI BIS 3. AUGUST 2020 TERMINE

P ANZEIGE

AUSSTELLUNG

täglich

9:00-18:00 Uhr

57520 Steinebach/Sieg

Westerwald-Museum

für Motorrad und Technik

Mehr als

100 Jahre Zeitgeschichte

Motorrad & Technik

Erleben Sie mehr als 100 Jahre Zeitgeschichte.

Nicht nur Motorräder, auch

viele andere Gegenstände, die sich

mit den Themen Mobilität und dem

Leben im Westerwald beschäftigen,

sind zu bestaunen. Lassen Sie sich in

den Bann der Oldtimer in der Motorrad-Ausstellung

ziehen: Motorräder

mit und ohne Beiwagen, Fahrräder

oder Roller – gut gepflegt und voll

funktionstüchtig!

In der Werkstatt-Ecke findet man neben

Maschinen und Werkzeug viele

alte Ersatz- und Austauschteile – alte

Pläne, Skizzen und Schilder vervollständigen

das Bild.

Erleben Sie die Atmosphäre eines

Polizeireviers auf dem Lande der

50er- und 60er-Jahre. In der Polizeiabteilung

sind von Uniformen über Büroeinrichtungen

bis hin zu Kellen und

Abzeichen viele weitere interessante

Ausstellungsstücke zu bewundern.

Die Zündapp-Abteilung und die Miele-Ecke

sind eine Fundgrube für Leute,

die sich schon immer gewundert haben,

was diese deutsche Traditionsfirma

so alles hergestellt hat.

Übrigens: Neben der Präsentation hat

man sich auch die Reparatur und die

Restauration von alten Motorrädern

sowie den Verkauf von Oldtimern

und Ersatzteilen zur Aufgabe gemacht.

Foto: © Veranstalter

Veranstalter:

Westerwald-Museum

für Motorrad und Technik

Info-Telefon: 02747-2435

www.westerwaldmuseum.de

P ANZEIGE

ASTRONOMIE

montags bis samstags

56237 Sessenbach

Sternwarte und Planetarium

Astronomie

zum Miterleben

Führungen für Kindergärten,

Schulklassen, Familien

und Gruppen

Möchten Sie die Sonne, die Milchstraße

oder einen anderen Planeten

genauer in Augenschein nehmen?

Dann sind Sie in der Sternwarte und

dem Planetarium in Sessenbach genau

richtig. Buchen Sie einen Ausflug

ins Universum!

Ein neuer Instrumentenpark mit neuester

Technik bietet einen faszinierenden

Blick zu den Himmelsobjekten.

Alle Beobachtungen werden mit einem

Spezialinstrument fotografisch

aufgezeichnet und können vom Besucher

auf einen von ihm mitgebrachen

USB-Stick kopiert werden.

Schlechtes Wetter? Kein Problem,

da Sie im digitalen Planetarium den

Sternenhimmel in einer atemberaubenden

Schönheit erleben können.

Foto: © Veranstalter

Veranstalter:

Sternwarte Sessenbach

Info-Telefon: 02601-3383

Mobil: 0163-5806610

www.sternwarte-sessenbach.de

AKTIONSTAGE

bis Sonntag, 16.08.2020

57627 Hachenburg

Landschaftsmuseum Westerwald

Ferienprogram im

Landschaftsmuseum

Westerwald

… mehr auf Seite 6

AUSSTELLUNG

bis Mittwoch, 06.01.2021

56077 Koblenz

Kulturzentrum

Festung Ehrenbreitstein

Ravensburger

Spielewelten

… mehr auf Seite 6

AUSSTELLUNG

18.07.2020-17.01.2021

56068 Koblenz

Mittelrhein-Museum

Vom Rhein nach Italien

… mehr auf Seite 8

AUSSTELLUNG

25.07.-13.09.2020

57537 Wissen

kulturWERKwissen

Peter Lindlein:

„Auf dem Westerwald“

… mehr auf Seite 12

WORKSHOP

Dienstag, 14.07.2020

11:00-15:00 Uhr

56598 Rheinbrohl

RömerWelt am Caput Limitis

Arienheller 1

Sommerferienaktion:

Mosaikbasteln

… mehr auf Seite 25

MUSIK

Freitag, 17.07.2020

19:00 Uhr

57518 Alsdorf

Biergarten Haus Hellertal

JoJo Weber

und Armin Seibert

… mehr auf Seite 7

MUSIK

Freitag, 17.07.2020

19:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Wolpertinger Buam

… mehr auf Seite 4/5

KULINARISCHES/MUSIK

Samstag, 18.07.2020

18:30 Uhr

56566 Neuwied-Engers

Rheinterrasse Schloss Engers

Summer-Jazz-Grill

… mehr auf Seite 11

MUSIK

Samstag, 18.07.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

MARIUZZ

… mehr auf Seite 4/5

24 25

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

SHOPPING

Samstag, 18.07.2020

10:00 Uhr

56564 Neuwied

Fischer‘s Lagerhaus

Bromberger Straße 12

„Thailand“ Seecontainer-

Ankündigung

Ausführliche Infos unter:

www.ww-events-online.de

… mehr auf Seite 48

ERLEBNIS

Sonntag, 19.07.2020

15:00-16:00 Uhr

53545 Linz am Rhein

Treffpunkt Historisches Rathaus

Offene Stadtführungen

Veranstalter:

Tourist-Information Linz

Info-Telefon: 02644-2526

www.linz.de

… mehr auf Seite 7

P ANZEIGE

MUSIK

Sonntag, 19.07.2020

15:00 Uhr

57577 Marienthal

Klosterdorf

Kultur- und

Genuss-Sommer:

JoJo Weber

und Armin Seibert

… mehr auf Seite 7

BILDUNG

Sonntag, 19.07.2020

15:00-16:00 Uhr

57647 Enspel

Café Kohleschuppen

im Tertiär-, Industrieund

Erlebnispark Stöffel

Stöffel-Gespräche

im Café Kohleschuppen

Ein Stündchen

aufschlussreiche Unterhaltung mit

Paläontologe Dr. Michael Wuttke

In angenehmer Atmosphäre bei einer

Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen

(kühle Getränke, Eis oder ein kleiner

Imbiss werden auch angeboten) erfahren

Sie von spannenden Themen

und tauschen sich mit anderen Interessierten

aus: All das bieten die

„Stöffel-Gespräche im Café Kohleschuppen“.

Der Paläontologe Dr. Michael Wuttke

wird jeweils über ein allgemein interessantes

Thema der Zeit kurz referieren,

über das man sich im Anschluss

austauschen kann. Es geht zum Beispiel

um Fragestellungen wie:

• Zur Entstehung der unterschiedlichen

Hautfarben des Menschen –

welche Rolle spielt die Strahlung der

Sonne? • Der Untergang Pompejis 79

n. Chr. und die Laacher-See Vulkaneruption

vor 12.000 Jahren – ist Vorsorge

auch in Deutschland nötig?

• Die Entstehung des Lebens auf der

Erde – wie stellt man sich das heute

vor? • Massenaussterbeereignisse

der Erdgeschichte und heutiger Klimawandel

– welche Lehren lassen

sich aus der Erdvergangenheit ziehen?

Mehr zu dem Referenten, der

eng mit dem Stöffel-Park verbunden

ist, erfahren Sie unter: https://de.

wikipedia.org/wiki/Michael_Wuttke.

Foto: © Veranstalter

Mit Genuss zuhören:

Angeboten werden im Café Kohleschuppen

warme und kalte Getränke,

Kuchen, Eis sowie ein kleinerer Imbiss

(etwa Schmalzbrote).

P ANZEIGE

Interessierte bitte anmelden!

Veranstalter: Stöffel-Park

Info-Telefon: 02661-9809800

www.stoeffelpark.de

WORKSHOP

Dienstag, 21.07.2020

11:00-15:00 Uhr

56598 Rheinbrohl

RömerWelt am Caput Limitis

Arienheller 1

Sommerferienaktion:

Mosaikbasteln

Die RömerWelt Rheinbrohl bietet als

Ergänzung zum normalen Museumsbesuch

die Zusatzaktion „Mosaikbasteln“

an. In der Zeit von 11:00 bis

15:00 Uhr können große und kleine

Besucher aus vielen kleinen, bunten

Steinchen ein eigenes Kunstwerk

nach römischem Vorbild entstehen

lassen und als Erinnerung mit nach

Hause nehmen. Zusätzlich zum Eintritt

wird nur das Material berechnet.

Foto: © Veranstalter

Veranstalter: RömerWelt

Info-Telefon: 02635 921866

www.roemer-welt.de

P ANZEIGE

WORKSHOP

Mi.+Do., 22.+23.07.2020

Beginn: jeweils 9:00 Uhr

56598 Rheinbrohl

RömerWelt am Caput Limitis

Arienheller 1

Zweitägiger

Bogenbaukurs

Die ältesten, sicher als Bögen identifizierten

archäologischen Funde

in Europa stammen aus der Zeit um

6000 vor Christus. Dabei handelt es

sich um Flachbögen, die aus Ulmenstämmchen

gefertigt waren und die

beispielsweise in Holmegaard gefunden

wurden.

Unter der Anleitung von Michael Kieweg

(Eifelpfeil) werden die Teilnehmer

versuchen, innerhalb von zwei

Tagen ähnliche Bögen aus vorbereiteten

Rohlingen herzustellen. Da Ulme

nicht mehr so ohne Weiteres verfügbar

ist, werden andere heimische Hölzer

genutzt.

Dabei werden ausschließlich Handwerkzeuge,

also Hobel, Ziehmesser,

Raspeln und Ähnliches verwendet.

Außerdem werden noch eine passende

Sehne und traditionelle Pfeile

hergestellt.

Ziel des Kurses ist es, Grundkenntnisse

im Bau von traditionellen Holzbögen

zu vermitteln. Handwerkliche

Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Ab 10 Jahre, maximale Teilnehmerzahl

6 Personen. Anmeldung erbeten.

Kosten 299 Euro inkl. Material und

Museumseintritt. Foto: © Veranstalter

Veranstalter: RömerWelt

Info-Telefon und Anmeldung:

02635 921866

www.roemer-welt.de

THEATER

Freitag, 24.07.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Bruno Lehan – Judas

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Freitag, 24.07.2020

19:00 Uhr

57518 Alsdorf

Biergarten Haus Hellertal

Kölscher Abend mit der

Dancing Band Sunshine

… mehr auf Seite 7

KULINARISCHES/MUSIK

Samstag, 25.07.2020

18:30 Uhr

56566 Neuwied-Engers

Rheinterrasse Schloss Engers

Summer-Jazz-Grill

… mehr auf Seite 11

MUSIK

Samstag, 25.07.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Spark

… mehr auf Seite 4/5

ERLEBNIS

Sonntag, 26.07.2020

15:00-16:00 Uhr

53545 Linz am Rhein

Treffpunkt Historisches Rathaus

Offene Stadtführungen

Veranstalter:

Tourist-Information Linz

Info-Telefon: 02644-2526

www.linz.de

… mehr auf Seite 7

P ANZEIGE

WORKSHOP

Dienstag, 28.07.2020

11:00-15:00 Uhr

56598 Rheinbrohl

RömerWelt am Caput Limitis

Arienheller 1

Sommerferienaktion:

Mosaikbasteln

… mehr auf Seite 25

KULINARISCHES/THEATER

Freitag, 31.07.2020

19:00 Uhr

56566 Neuwied-Engers

Rheinterrasse Schloss Engers

Chawwerusch Theater

und vegetarisches

3-Gang-Menü

… mehr auf Seite 11

MUSIK

Freitag, 31.07.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Mr. Roto und

Vinnie Cooper

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Freitag, 31.07.2020

19:00 Uhr

57518 Alsdorf

Biergarten Haus Hellertal

Martin Quast –

solo & unplugged

… mehr auf Seite 7

MUSIK

Freitag, 31.07.2020

19:30 Uhr

57647 Enspel

„Alte Schmiede“ im Stöffel-Park

Jörg Hegemann

und Paul G. Ulrich

… mehr auf Seite 11

FEST

Fr.-Mo., 31.07.-03.08.2020

56410 Montabaur

Innenstadt und online

Montabaur feiert

Cormes statt Kirmes

… mehr auf Seite 10

MUSIK

Samstag, 01.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Ohrenfeindt

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Samstag, 01.08.2020

19:00 Uhr

57577 Marienthal

Klosterdorf

Kultur- und

Genuss-Sommer:

Open-Air-Fantreffen der

Rockparty SHINE ON...!

… mehr auf Seite 7

MUSIK

Samstag, 01.08.2020

20:00 Uhr

57537 Wissen

kulturWERKwissen

Sommerkonzert

im kulturWERKwissen:

Street Life

… mehr auf Seite 13

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


TERMINE 1. BIS 23. AUGUST 2020 21. AUGUST BIS 6. SEPTEMBER 2020 TERMINE

SHOPPING

Samstag, 01.08.2020

10:00 Uhr

56564 Neuwied

Fischer‘s Lagerhaus

Bromberger Straße 12

„Special-Interieur“

Seecontainer-

Ankündigung

Ausführliche Infos unter:

www.ww-events-online.de

… mehr auf Seite 48

BESICHTIGUNG

Sonntag, 02.08.2020

15:00 Uhr

57647 Nistertal

Birkenhof Brennerei

Faszination Brennerei:

Offene Führungen

… mehr auf Seite 26

ERLEBNIS

Donnerstag, 06.08.2020

15:00-16:00 Uhr

53545 Linz am Rhein

Treffpunkt Historisches Rathaus

Offene Stadtführungen

Veranstalter:

Tourist-Information Linz

Info-Telefon: 02644-2526

www.linz.de

… mehr auf Seite 7

COMEDY

Freitag, 07.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Rainer Zufall

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Freitag, 07.08.2020

19:00 Uhr

57518 Alsdorf

Biergarten Haus Hellertal

Young Boy On Achse

… mehr auf Seite 7

MUSIK

Samstag, 08.08.2020

19:00 Uhr

57577 Marienthal

Klosterdorf

Kultur- und

Genuss-Sommer:

The Peteles

… mehr auf Seite 9

MUSIK

Samstag, 08.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Still Collins

… mehr auf Seite 4/5

MARKT

Samstag, 08.08.2020

11:00 Uhr

57610 Altenkirchen

Schlossplatz

Stadtmarkt

Altenkirchen

… mehr auf Seite 15

MUSIK

Samstag, 08.08.2020

19:30 Uhr

57647 Enspel

Basaltbühne im Stöffel-Park

„Jazz we can“-Open Air

… mehr auf Seite 15

KULINARISCHES/MUSIK

Samstag, 08.08.2020

18:30 Uhr

56566 Neuwied-Engers

Rheinterrasse Schloss Engers

SahneMixx

(Udo Jürgens-Show)

und 3-Gang-Menü

… mehr auf Seite 11

FEST

Sa.-Mo., 08.-10.08.2020

57627 Hachenburg

#kermesdaheim

… mehr auf Seite 14

ERLEBNIS

Sonntag, 09.08.2020

15:00-16:00 Uhr

53545 Linz am Rhein

Treffpunkt Historisches Rathaus

Offene Stadtführungen

Veranstalter:

Tourist-Information Linz

Info-Telefon: 02644-2526

www.linz.de

… mehr auf Seite 7

P ANZEIGE

AUSSTELLUNG

Sonntag, 09.08.2020

15:00 Uhr

57647 Enspel

Café Kohleschuppen

im Tertiär-, Industrieund

Erlebnispark Stöffel

„Acryl, Corten,

Farbe & Co.“

Stahlreiche Bilder von Werner Düll

Schon bei seiner ersten Ausstellung

im Stöffel-Park im Jahr 2016 hat

Werner Düll die Gäste begeistert. Der

Maler stellt nun neue Werke vor, die

zum Teil auf besondere Art und Weise

abstrakte Malerei mit verrosteten

Stahlflächen kombinieren. Dabei entsteht

ein starker Kontrast zwischen

den meist bunt angelegten Oberflächen

der Bilder und den aufgesetzten

Metallflächen, die die Wirkung der

Farben deutlich verstärken. Durch die

aufmontierten Stahlflächen bekommen

die Bilder eine zusätzliche Tiefe.

Etwas abweichend von den üblichen

Vernissage-Terminen des Stöffel-Parks

beginnt Dülls Vernissage

im Café Kohleschuppen bereits um

15:00 Uhr. Die Ausstellung sollte ursprünglich

im Mai eröffnet werden,

aber die Pandemie kam dazwischen.

Nun wird sie zwar vor August aufgebaut,

gefeiert wird sie aber am 9.

August!

TIPP: Direkt im Anschluss an die Vernissage

findet ab 17:30 Uhr unmittelbar

neben dem Café Kohleschuppen

in der Alten Schmiede im Stöffel-Park

ein Konzert statt. Zu hören (und absolut

hörenswert!) sind der Gitarrist

Peter Autschbach und die Sängerin

Samira Saygili.

Foto: © Veranstalter

Veranstalter: Stöffel-Park

Info-Telefon: 02661-9809800

www.stoeffelpark.de

MUSIK

Sonntag, 09.08.2020

19:00 Uhr

57577 Marienthal

Klosterdorf

Kultur- und

Genuss-Sommer:

Klüngelköpp

… mehr auf Seite 9

MUSIK

Sonntag, 09.08.2020

17:30 Uhr

57647 Enspel

„Alte Schmiede“ im Stöffel-Park

Peter Autschbach

und Samira Saygili

… mehr auf Seite 13

MUSIK

Freitag, 14.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Blaaast

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Freitag, 14.08.2020

19:00 Uhr

57518 Alsdorf

Biergarten Haus Hellertal

The Beat!Radicals –

CD-Release-Konzert

… mehr auf Seite 7

KULINARISCHES/MUSIK

Samstag, 15.08.2020

18:30 Uhr

56566 Neuwied-Engers

Rheinterrasse Schloss Engers

MAFFAY pur

Open-Air-

Sitzplatz-Konzert

mit spanischen Tapas

… mehr auf Seite 11

MUSIK

Samstag, 15.08.2020

20:00 Uhr

57537 Wissen

kulturWERKwissen

Sommerkonzert

im kulturWERKwissen:

Sidewalk

Acoustic Session

… mehr auf Seite 13

MUSIK

Samstag, 15.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Guildo Horn &

Die Orthopädischen

Strümpfe

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Sonntag, 16.08.2020

14:00 Uhr

57647 Enspel

open air auf der Basaltbühne im

Stöffel-Park

Celtic Summer

mit Garden of Delight

(G.O.D.)

… mehr auf Seite 17

KABARETT

Freitag, 21.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Dieter Nuhr

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Freitag, 21.08.2020

19:00 Uhr

57518 Alsdorf

Biergarten Haus Hellertal

Kölscher Abend mit der

Dancing Band Sunshine

… mehr auf Seite 7

VORTRAG

Freitag, 21.08.2020

20:00 Uhr

56305 Puderbach

Jugend- und Kulturzentrum

„Alter Bahnhof“

Die blaue Murmel

… mehr auf Seite 14

26 27

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

FESTIVAL

Fr.-So., 21.-23.08.2020

57610 Altenkirchen

open air auf dem Schlossplatz

Unter dem Sternenzelt

… mehr auf Seite 16

KULINARISCHES/MUSIK

Samstag, 22.08.2020

18:30 Uhr

56566 Neuwied-Engers

Rheinterrasse Schloss Engers

Kulinarische

Saturday Night

… mehr auf Seite 11

SHOPPING

Samstag, 22.08.2020

10:00 Uhr

56564 Neuwied

Fischer‘s Lagerhaus

Bromberger Straße 12

„Marokko“

Seecontainer

Ankündigung

Ausführliche Infos unter:

www.ww-events-online.de

… mehr auf Seite 48

MUSIK

Samstag, 22.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Übertreiber + Pyracanda

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Freitag, 28.08.2020

19:00 Uhr

57518 Alsdorf

Biergarten Haus Hellertal

„Best of“

Abschlusskonzert

… mehr auf Seite 7

MUSIK

Freitag, 28.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Lulo Reinhardt Trio

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Freitag, 28.08.2020

19:00 Uhr

57577 Marienthal

Klosterdorf

Kultur- und

Genuss-Sommer:

The BEAT!radicals

… mehr auf Seite 9

MUSIK

Samstag, 29.08.2020

19:00 Uhr

56593 Horhausen

open air im Park neben dem

Kaplan-Dasbach-Haus (KDH)

Mitch Young –

CD Release-Konzert

… mehr auf Seite 19

MUSIK

Samstag, 29.08.2020

20:00 Uhr

56170 Bendorf

Kirchplatz

Bendorfer „Summer

in the City – live“:

Supercharge

… mehr auf Seite 4/5

MUSIK

Samstag, 29.08.2020

19:30 Uhr

57647 Enspel

Basaltbühne im Stöffel-Park

Umsonst & Draußen

mit Some Songs

und Walk The Line

… mehr auf Seite 18

P ANZEIGE

AKTIONSTAG

Sonntag, 30.08.2020

11:00-17:00 Uhr

56598 Rheinbrohl

RömerWelt am Caput Limitis

Arienheller 1

Experimentelle

Archäologie

am Perlenofen

Die im Mai gebauten Perlenöfen

kommen am Glasperlen-Thementag

am Sonntag, 30. August richtig zum

Einsatz. Rechtzeitig befeuert, erzeugt

der schachtförmige Lehmofen

durch den natürlichen Zug des Holzfeuers

eine Hitze von über 900 °C, die

es ermöglicht, schöne Glasperlen aus

Glasstäben zu wickeln. Diese Technik

wird an diesem Tag im Außengelände

des Museums vorgeführt und

erläutert.

Außerdem findet um 14.00 Uhr ein

thematisch passender Vortrag zur

„Glasperlenherstellung am holzbefeuerten

Lehmofen“ statt. Daneben

wird im Backhaus frisches Brot gebacken

und die Kinder erwartet eine

Mitmachaktion, bei der sie eigene

Amulette gestalten können.

Foto: © Veranstalter

Veranstalter: RömerWelt

Info-Telefon: 02635 921866

www.roemer-welt.de

KULINARISCHES/THEATER

Samstag, 05.09.2020

18:30 Uhr

56566 Neuwied-Engers

Rheinterrasse Schloss Engers

Mord à la Carte

… mehr auf Seite 11

MUSIK

Sonntag, 06.09.2020

14:00 Uhr

57577 Marienthal

Klosterdorf

Paddy Goes To Holyhead

– unplugged –

… mehr auf Seite 21

P ANZEIGE

BESICHTIGUNG

Sonntag, 06.09.2020

15:00 Uhr

57647 Nistertal

Birkenhof Brennerei

Faszination Brennerei:

Offene Führungen

Sie interessieren sich für echte Westerwälder

Brennkunst? Dann werfen

Sie doch einen Blick hinter die Kulissen!

Jeden 1. Sonntag im Monat bietet

die Birkenhof Brennerei ab 15:00

Uhr eine offene Führung an.

Sie erleben eine ausführliche Brennereibesichtigung

und Führung durch

die Korn- und Obstbrennerei und

erfahren die Unterschiede zwischen

beiden Brennereitypen.

Lernen Sie die unterschiedlichen

Brenngeräte und Brenntechniken

aus erster Hand kennen. Lassen Sie

sich von der aufwändigen Herstellung

unserer Edelbrände und Liköre

faszinieren. Verkosten Sie unsere

Westerwälder Spezialitäten, Liköre

und die edlen Obstbrände. Eine kleine

Überraschung des Hauses macht

Ihnen das Verkosten leichter und ist

inklusive. Nach Wunsch verbringen

Sie anschließend einen geselligen

Abschluss in der heimischen Gastronomie.

Foto: © Veranstalter

JETZT ONLINE BUCHEN

Bitte beachten Sie immer die aktuellen

Hinweise zu vorgeschriebenen

Hygienemaßnahmen:

Im Rahmen der Buchung müssen Sie

für jedes einzelne Ticket die Adressdaten

des jeweiligen Gastes angeben!*

a) Gäste müssen sich beim Betreten

der Räumlichkeiten die Hände desinfizieren.

Geeignete Desinfektionsspender

stehen im Eingangsbereich

bereit.

b) Gäste sind verpflichtet, einen Mund-

Nasen-Schutz zu tragen, der nur unmittelbar

am Platz entbehrlich ist.

c) Ansammlungen von wartenden

Gästen sind zu vermeiden. Ein Mindestabstand

von 1,5 m zwischen den

Personen ist sowohl in möglichen

Warteschlangen als auch während

der gesamten Veranstaltung sicherzustellen.

d) Anweisungen des Personals bzgl.

der Hygienemaßnahmen ist Folge zu

leisten.

Dauer: ca. 2 Stunden

Ge bühr: 8 Euro p. P.

Veranstalter:

Birkenhof Brennerei

Info-Telefon: 02661-982040

www.birkenhof-brennerei.de

MUSIK

Sonntag, 06.09.2020

15:00 Uhr

57629 Marienstatt

Abteikirche

Orgeltriduum:

Orgelkonzert I

… mehr auf Seite 20

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


KINO

KINO

Die Kinostarts der kommenden Wochen

werden präsentiert von …

Achtung! Angaben der Erscheinungstermine,

FSK und Länge ohne Gewähr!

Verschiebungen der Kinostarts oder

Ausfälle sind kurzfristig möglich.

Stand: 29.06.2020

Kinostart 16. Juli 2020

THRILLER

Unhinged

Psychothriller mit Russell Crowe als

brutaler Fremder auf den Fersen einer

Mutter … Für Rachel ist es zunächst

ein Tag wie jeder andere. Mit der Zeit

im Nacken steckt sie im täglichen Verkehrsstau

fest, als sie ihren Sohn Kyle

zur Schule bringt. Zeitgleich erhält

sie einen Anruf, in der ihr wichtigster

Klient kündigt. Genervt steht sie an

einer Ampel, die auf Grün schaltet,

und die der Fahrer vor ihr konsequent

ignoriert. Mit einem Hupkonzert rast

sie an ihm vorbei, nur um den Fahrer

kurze Zeit später im nächsten Stau erneut

anzutreffen. USA 2020 | FSK: n.b.

| Länge: 91 Min.

DRAMA

Into the Beat

im Stromsystem. Und dann mischt

sich noch der geheimnisumwobene

Genie-Kauz Nikola Tesla ein. Mit der

Besetzung Benedict Cumberbatch

und Michael Shannon kann nichts

mehr schiefgehen. USA 2020 | FSK: 6

| Länge: 103 Min.

HORROR

The Vigil –

Die Totenwache

Ein übernatürlicher Horrorfilm vom

Feinsten, der auf alten jüdischen

Überlieferungen beruht und in einer

orthodoxen Gemeinde in New York

spielt … Der junge Yakov möchte die

strenge chassidische Gemeinde in

Brooklyn am liebsten verlassen, weil

er seinen Glauben verloren hat. Da er

dringend Geld braucht, stimmt er widerwillig

dem Angebot des Rabbiners

zu, die nächtliche Totenwache für ein

verstorbenes Gemeindemitglied zu

übernehmen. USA 2020 | FSK: 16 |

Länge: 90 Min.

HORROR

The Empty Man

Der übernatürliche Horrorfilm beruht

auf dem gleichnamigen Comic … Ein

ehemaliger Polizist bekommt eine

neue Aufgabe, indem er Nachforschungen

über den Vermisstenfall eines

jungen Mädchens anstellt. Dabei

kommt er einer Untergrund-Gruppe

auf die Spur, die dabei ist, eine

schreckliche und furchteinflößende

übernatürliche Kraft zum Leben zu

erwecken. USA 2020 | FSK: n.b. | Länge:

n.b.

Kinostart 12. August 2020

THRILLER/ACTION

Tenet

stände gestohlen werden, macht sich

Max, unterstützt von der „Wilden 7“

auf, den Dieb zu fassen. Mit witzigen

Einfällen, großartigen Darsteller*innen

und einer als Identifikationsfigur

überzeugenden Hauptfigur macht

der Film kleinen Kinofans – und ihren

erwachsenen Begleitern – großen

Spaß. D 2020 | FSK: 0 | Länge: 87 Min.

Kinostart 20. August 2020

FANTASY/DRAMA

Wendy

Nach „Beasts of the Southern Wild“

nimmt sich Nachwuchsregisseur

Benh Zeitlin der „Peter Pan“-Geschichte

an und erzählt die abenteuerliche

Geschichte von Wendy und

dem Jungen, der niemals erwachsen

werden will, neu … Das junge Mädchen

Wendy wird in ein verborgenes

Ökosystem verschleppt. Dort

kämpfen zwei verfeindete Stämme

um eine mysteriöse, pollenähnliche

Substanz, die es ermöglicht, die Verbindung

zwischen dem Alter und

der Zeit zu durchbrechen. USA 2020

| FSK: n.b. | Länge: 112 Min.

ABENTEUER

Mulan

Realverfilmung des Disney-Zeichentrick-Klassikers

„Mulan“ von 1998

über ein mutiges Mädchen, das sich

als Junge verkleidet, um seine Heimat

zu beschützen … Die junge Hua

Mulan hat überhaupt keine Lust, sich

als Frau lediglich um einen Mann zu

kümmern, zu heiraten und den Haushalt

zu besorgen. Stattdessen träumt

sie von der weiten Welt, von Abenteuern

und von ihrem eigenen Leben.

Da ergibt sich eine Chance, aus ihrem

Heimatdorf zu fliehen und Abenteuer

in der Fremde zu erleben. USA 2020 |

FSK: 12 | Länge: 115 Min.

Kinostart 28. August 2020

DRAMA

Der einzig wahre Ivan

Live-Action-Verfilmung des preisgekrönten

Kinderbuchs über einen

Gorilla, der sich um ein Elefantenbaby

kümmert … Gorilla-Männchen

Ivan lebt schon seit vielen Jahren in

einem Einkaufszentrum. Er genießt

die Gesellschaft der betagten Elefantendame

Stella und des Streuners

Bob, außerdem sieht er gern fern

und zeichnet. Der Alltag der Gruppe

verändert sich schlagartig, als Elefantenbaby

Ruby in die Obhut von Stella

kommt. USA 2020 | FSK: n.b. | Länge:

n.b.

Rechtzeitig zum Ferienbeginn wieder großes Kino …

Cinexx und Cine 5

wieder geöffnet!

ACTION

Asphalt Börning

Abschluss der erfolgreichen norwegischen

„Børning“-Trilogie. Das

große Finale führt auf Deutschlands

bekannteste Rennstrecke, den Nürburgring.

Ein spektakuläres Rennen

von Norwegen über Schweden und

Dänemark rauf auf die deutschen

Autobahnen. Der große Showdown

der getunten Schlitten erwartet die

Fahrer auf dem Nürburgring. D/NOR

2020 | FSK: n.b. | Länge: n.b.

HORROR/THRILLER

A Quiet Place 2

Die Fortsetzung des Horror-Überraschungs-Hits.

… Die tödliche Gefahr

durch die ebenso grausamen wie

geräuschempfindlichen Kreaturen

ist noch immer allgegenwärtig und

jeder kleinste Laut könnte ihr letzter

sein. Evelyn ist mit ihren Kindern

Regan, Marcus und dem Baby nun

auf sich allein gestellt und die Familie

muss ihren Alltag weiterhin in

absoluter Stille bestreiten. Aber was

passiert, wenn sie plötzlich gezwungen

sind, ihr sicheres Zuhause zu verlassen,

und auf andere Überlebende

treffen? Haben sie nun, wo sie die

Schwachstelle ihrer Gegner kennen,

gemeinsam eine Chance? Eine lautlose

Jagd beginnt. USA 2020 | FSK: n.b. |

Länge: 105 Min.

DRAMA

Resistance – Widerstand

Matthias Schweighöfer und Jesse Eisenberg

treffen in einem Biopic über

den Pantomimen Marcel Marceau aufeinander

… Gemeinsam mit seinem

Bruder Simon schloss sich Marceau

dem Widerstand an und kämpfte später

als Angehöriger der französischen

Armee, bevor er in der Nachkriegszeit

seine Karriere mit der weltberühmten

Figur des tragikomischen Clowns

„Monsieur Bip“ begründete. D 2020 |

Länge: 92 Min. | FSK: n.b.

Katya wurde das Ballett geradezu in

die Wiege gelegt und sie steht kurz

davor, ein Stipendium für die New

York Ballet Academy zu bekommen.

Ihr Vater Victor, selbst ein gefeierter

Ballett-Star, ist nicht nur stolz, sondern

verlangt von seiner Tochter Perfektion

bis in die Fußspitze. D 2020 |

FSK: 0 | Länge: 98 Min.

Kinostart 23. Juli 2020

DRAMA

Edison –

Ein Leben voller Licht

Welch starke Story: Der Erfinder Edison

kämpft gegen den Industriellen

Westinghouse um die Vorherrschaft

Kinostart 6. August 2020

ANIMATION

Drachenreiter

Animationsabenteuer, basierend

auf dem gleichnamigen Fantasy-Jugendroman

der Autorin Cornelia Funke

… Eine abenteuerliche Reise liegt

vor Lung (Julien Bam), dem silbernen

Drachen und seinen Begleitern, dem

Koboldmädchen Schwefelfell (Dagi

Bee) und dem Waisenjungen Ben

(Mike Singer). Sie sind auf der Suche

nach einem sicheren Ort für Lungs

Artgenossen, den sagenumwobenen

„Saum des Himmels“. D, B 2020 | FSK:

n.b. | Länge: n.b.

In Christopher Nolans Blockbuster

wird ein Mann entsendet, den dritten

Weltkrieg zu verhindern. Zeitreisen,

Action-Epos und gefährliche Stunts

inklusive … Für den zielstrebigen Rookie

eröffnet sich nach einer lebensgefährlichen

Mission eine neue Tür. Im

Krankenhausbett erwachend, wird

ihm bescheinigt einen Test bestanden

zu haben. Er ist nun Teil des „Jenseits“.

USA 2020 | FSK: n.b. | Länge: n.b.

Kinostart 13. August 2020

KRIMI/FAMILIE

Max und die Wilde 7

Die Verfilmung des ersten Bandes

der gleichnamigen Kinderbuchreihe

erzählt vom 9-jährigen Max, der mit

seiner Mutter in einem Altersheim

auf einer Burg wohnt … Als den Bewohnern

immer wieder Wertgegen-

28 29

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Der wochenlange Lockdown für das Cinexx in Hachenburg und das Cine 5

in Asbach fand am 2. Juli 2020 sein Ende. Seit diesem Tag freuen sich beide Kinos,

ihrem treuen Publikum rechtzeitig zum Ferienbeginn wieder großes Kino

präsentieren zu können …

Da einige neue Filmproduktionen

an den Start gehen, bieten

die beiden Lichtspielhäuser ein

attraktives, aktuelles Filmprogramm

für jede Altersgruppe

an. Details und Spielplan findet

man auf den Webseiten

des jeweiligen Kinos unter

www.cinexx.de und

www.cine-five.de.

Tickets ausschließlich online erhältlich!

Foto: © Cinexx

Die allseits beliebten Filmreihen

werden natürlich fortgesetzt.

Die wöchentliche Sneak-Preview

(Überraschungsfilm) findet

bereits seit Mittwoch, dem

8. Juli erstmals wieder statt. Die Filmauswahl und die genauen Termine für die Seniorenreihe Filmreif,

die im August wieder anlaufen soll, werden demnächst bekannt gegeben. Die übrigen Sonderformate

wie Happy Family und der 6-Euro-Film werden, genau wie Opern, Previews und Premieren, bald wieder

Platz im Programm finden. Auch Schulvorstellungen sind wieder erlaubt, Termine werden gern entgegengenommen.

Zusammen mit dem Cinexx sind in Hachenburg auch das Restaurant Matrix und die Bar Drinxx wiedereröffnet

worden.

Neben den allgemeinen Hygieneregeln gilt beim Kinobesuch zu beachten, dass Tickets ausschließlich

online über www.cinexx.de bzw. www.cine-five.de erworben werden können, Reservierungen sind

leider noch nicht möglich. Für die Gastronomie gilt keine Reservierungs-, sondern nur die übliche

Registrierungspflicht vor Ort. Foto: © Cine 5

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


MUSEUM-SPECIAL

Geschichte informativ, spannend und aktiv erleben …

WW-Events

„Museum Special“ – Teil

Die Wiedereröffnung der Museen nach dem Shutdown ab dem 11. Mai nahm die WW-Events-Redaktion zum Anlass, in der Corona-Sonderausgabe

Nr. 4, die zeitgleich im Mai erschienen ist, verschiedene Museen in der Westerwaldregion vorzustellen. Das Keramik-Museum

Westerwald in Höhr-Grenzhausen, das Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg, die RömerWelt in Rheinbrohl, das Skulpturen- und

Miniaturen-Museum in Ransbach-Baumbach, das Westerwald-Museum für Motorrad und Technik in Steinebach/Sieg und der Tertiär- und Industrie-

Erlebnispark Stöffel in Enspel eröffneten das WW-Events „Museum Special“, das nun zum Start in die Sommerferien fortgestzt wird …

Auch wenn die Grenzen mittlerweile wieder geöffnet

und Reisewarnungen für Europa aufgehoben sind –

viele Familien werden wohl in diesem Sommer ihren

Urlaub zu Hause verbringen. Ein Museumsbesuch

bietet in diesem Zusammenhang sicherlich eine gelungene

Abwechslung im Ferienprogramm, denn

Museen sind fantastische Kultureinrichtungen, die

nicht nur großen Wert haben, sondern auch hochinteressant

und sogar spannend sein können.

Raiffeisenhaus Flammersfeld

„Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele!“ – Friedrich Wilhelm Raiffeisen (1818-

1888) ist einer der Väter der modernen Genossenschaftsidee. Seine Heimat, den Westerwald,

hat er nie verlassen – seine Idee jedoch machte weltweit Karriere. Er hat mit

seinem Wirken das Leben und Wirtschaften der Menschen spürbar verbessert. Zwei

Prinzipien trieben ihn dabei an: Solidarität und Hilfe zur Selbsthilfe. Der Erfolg gibt ihm

bis heute recht: Über 1 Milliarde Menschen sind heute in Genossenschaften organisiert.

Friedrich Wilhelm Raiffeisen lebte mit seiner Familie und arbeitete als Bürgermeister des

Amtes Flammersfeld von 1848 bis 1852 im heutigen gut sanierten, über 230 Jahre alten

Raiffeisenhaus. Heute beherbergt das Raiffeisenhaus eine Ausstellung, die das Wirken

des großen Sozialreformers ebenso plastisch dargestellt wie die Pfadbildung zum heutigen

Genossenschaftswesen, das ohne Raiffeisen und seinen Zeitgenossen Hermann

Schulze-Delitzsch nicht vorstellbar wäre. Die historischen und sozialen Abläufe im 19.

Jahrhundert bis hin zur genossenschaftlichen Entwicklung heute werden überzeugend

und didaktisch geschickt – unterstützt mit moderner Medientechnik – präsentiert.

Tipp: Wenn das ehrenamtlich betreute Raiffeisenhaus geschlossen ist, dient ein kleiner

Lehrpfad im Garten ebenso der Information

wie die angebotene Telefonauskunft.

Am Raiffeisenhaus kann der von den Landfrauen

angelegte und gut gepflegte Bauerngarten

ebenfalls besichtigt werden.

Kontakt: Raiffeisenhaus

Raiffeisenstraße 11, 57632 Flammersfeld

Anmeldung und Auskunft:

Tourist-Information

des Raiffeisenlandes der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Info-Telefon: 02681-85193 oder 85249

www.vg-altenkirchen-flammersfeld.de/kultur-und-bildung/raiffeisenmuseum

Öffnungszeiten: jeden ersten und dritten Sonntag im Monat mit tel. Voranmeldung

Besucherführungen sind jeweils um 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr möglich

Ein besonderes Erlebnis – gerade auch für Familien!

Fotos: © VG Altenkirchen-Flammersfeld

2

TIPP: Das komplette WW-Events „Museum-

Special“, das künftig nach und nach mit weiteren

Angeboten ergänzt wird, ist zu finden auf der

WW-Events-Online-Startseite. Ein Blick unter WW-

Events-Online sollte sich also immer wieder lohnen!

Weiter in dieser Ausgabe geht‘s nun mit dem

Raiffeisen-Museum, dem Roentgen-Museum, der

Grube Bindweide, dem Mittelrhein-Museum und

dem Museum Mutter-Beethoven-Haus.

Roentgen-Museum Neuwied

Weltweit einmalig ist die Sammlung von Roentgen-Möbeln und Kinzing-Uhren im

Roentgen-Museum (ehem. Kreismuseum) in Neuwied. In den auf die Möbel abgestimmten

Räumen bieten zahlreiche Sekretäre, Verwandlungstische, Kommoden,

Stühle und Schatullen, versehen mit kostbaren Einlegearbeiten, vergoldetem Bronzedekor

sowie technischen Raffinessen,

einen hervorragenden Einblick in die

Vielfalt der Neuwieder Produktion von

Abraham und David Roentgen, den

bedeutendsten Möbelkünstlern des

18. Jahrhunderts.

Herausragend ist die „Apollouhr“, eine

prachtvolle Musikuhr, die zusammen

mit dem berühmten Neuwieder Uhrmacher

Peter Kinzing angefertigt und

an den russischen Zarenhof nach St.

Petersburg geliefert wurde.

Weiter erfährt der Besucher von der Entstehung der barocken Residenzstadt Neuwied

mit der Religionstoleranz der Fürsten zu Wied sowie von den Lebensstationen „Vater

Raiffeisens“, des Bürgermeisters von Neuwied-Heddesdorf, auf den die heutigen Raiffeisen-Genossenschaften

und Raiffeisen-Banken zurückgehen.

Kontakt: Roentgen-Museum Neuwied

Raiffeisenplatz 1a, 56564 Neuwied

Telefon: 02631-803379

www.roentgen-museum-neuwied.de

www.facebook.com/roentgenmuseumneuwied

Öffnungszeiten: Dienstag-Freitag 11:00-17:00 Uhr

Samstag, Sonntag sowie an Feiertagen 14:00-17:00 Uhr, samstags freier Eintritt

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Fotos: © Wolfgang Thillmann

Foto: © Mittelrhein-Museum

Mittelrhein-Museum Koblenz

Das Mittelrhein-Museum in Koblenz ist eine der ältesten Sammlungen in Deutschland,

deren Gründung sich gänzlich bürgerschaftlichem Engagement verdankt und seit 1835

der Öffentlichkeit zugänglich ist; ihre umfangreichen Bestände vereinen inzwischen

über 2.000 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte.

Seit 2013 befindet sich das Mittelrhein-Museum im Forum Confluentes, dem neu errichteten

Kulturbau der Stadt Koblenz. Der Schwerpunkt der großzügig dimensionierten,

rund 1.700 m² umfassenden Dauerausstellung liegt auf der Gemäldesammlung

sowie den skulpturalen und kunstgewerblichen Beständen.

In den Epochensälen spannt sich der

kunsthistorische Bogen von Romanik

und Gotik über Barock hin zur Klassischen

Moderne und Gegenwart. Besondere

Beachtung finden hierbei die

Vertreter der Rhein-Romantik und der

Düsseldorfer Malerschule sowie die

umfassenden Werkkomplexe zeitgenössischer

Künstler wie K. O. Götz (1914 –

2017) und Heijo Hangen (1927 – 2019).

In Ergänzung dazu bietet eine breite Auswahl kunstgewerblicher Exponate ausführlich

Gelegenheit, sich über kunst- und kulturhistorische Aspekte und Besonderheiten des

Mittelrheintals zu informieren.

Sonderschauen mit abwechslungsreich gestalteten Themen runden das Ausstellungsprogramm

ab. Vermittlungsangebote wie Audio-Guides und speziell für Kinder konzipierte

Rätsel-Rallyes garantieren einen kurzweiligen Museumsbesuch.

Kontakt: Mittelrhein-Museum

Zentralplatz 1, 56068 Koblenz

Telefon/Anmeldungen: 0261-1292520, -21

www.mittelrhein-museum.de

Öffnungszeiten: Montag geschlossen,

Dienstag bis Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

Besucherbergwerk „Grube Bindweide“

und Grubenschmiede in Steinebach/Sieg

Glück auf! – Mit dem traditionellen Bergmannsgruß beginnt die Führung durch das Museum der Grube Bindweide:

Ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt, verbunden mit einer Reise durch die Zeit bietet die einzigartige Welt

des Besucherbergwerks „Grube Bindweide“. Das Museum im Über-Tage-Bereich, das nach einem museumspädagogischen

Konzept entwickelt wurde, lässt erahnen, was unter Tage Wirklichkeit wird.

Mit der Grubenbahn geht es 800 Meter ratternd in den Berg. Danach

werden 300 Meter zu Fuß zurückgelegt. In den Erzgängen bekommen

die Besucher hautnah zu spüren, was es einst bedeutete, hier

zu arbeiten. Ebenso eindrucksvoll sind die rötlich-braunen erzhaltigen

Felsgesteine und die Stalaktiten und Stalakmiten, die sich in den letzten

Jahrzehnten gebildet haben. 90 Minuten dauert das Abenteuer

im Berg, mitunter begleitet von dem lauten Lärm einstiger Werkzeuge.

Die reine und feuchte Bergluft hat eine gleichbleibende Temperatur

von rund 12 °C.

Nach dem Erlebnis im Stollen rundet eine Vorführung in der Grubenschmiede

mit aktiver Beteiligung das Programm ab oder man macht

noch einen Abstecher zum Barbaraturm und genießt die frische Luft und einen grandiosen Fernblick.

Das Bergwerksteam hofft bald wieder – mit den erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln – die komplette Führung

durchführen zu können. Zurzeit erfolgt eine Führung im Über-Tage-Bereich einschließlich des Bahnhofs der Grubenbahn,

in dem man die kühle Grubenluft spürt und einen Blick in den Stollen werfen kann, und daran schließt sich

eine Live-Schmiedevorführung an.

MUSEUM-SPECIAL

Museum Mutter-Beethoven-Haus

Zu den jüngeren Museumsneugründungen

im Mittelrheintal gehört

das Mutter-Beethoven-Haus

in Koblenz-Ehrenbreitstein, das

heute dem Mittelrhein-Museum

als Zweigstelle zugeordnet ist.

Ursprünglich im 17. Jahrhundert

als Wohnhaus erbaut und bis weit

ins 20. Jahrhundert als solches

genutzt, wurde es 1960 von der

Stadt Koblenz erworben, um es auf

Anregung der Deinhard-Stiftung

als Beethoven-Gedenkstätte zu

etablieren, denn hier wurde 1746

Maria Magdalena Keverich als

jüngste Tochter des kurfürstlichen

Oberhofkochs Johann Heinrich Keverich

(1702-1759) und seiner Frau

Anna Clara, geb. Westorff (1707-

1768), geboren. Später sollte sie einem

der bedeutendsten deutschen

Komponisten – Ludwig van Beethoven (1770-1827) – das Leben schenken.

Damit ist das Museum Mutter-Beethoven-Haus eines der beiden letzten im deutschen

Raum existierenden Gebäude, das eng mit der Familiengeschichte der Beethovens

verbunden ist und über das sich die tiefere Beziehung Ludwigs zu Koblenzer

Persönlichkeiten wie Franz

Gerhard Wegeler (1765-

1848) darstellen lässt.

Daneben widmen sich seine

Ausstellungsbereiche

sowohl der Geschichte Ehrenbreitsteins

als kurfürstliche

Residenzstadt als auch

hier vor Ort wirkenden

Persönlichkeiten aus Kunst

und Kultur wie Sophie von

La Roche (1730-1807) oder

Clemens Brentano (1778-

1842).

Kontakt: Besucherbergwerk Grube Bindweide, Bindweider Straße 2, 57520 Steinebach/Sieg

Telefon/Anmeldungen: 02741-291118 | www.bindweide.de | info@bindweide.de

Foto oben: Grubenbahn im Stollen. Foto links:

Öffnungszeiten: Sa.+So. 14:00 bis 17:00 Uhr, Gruppenführungen sind an allen Tagen nach Vereinbarung möglich Mit-mach-Schmiedevorführung in der Grubenschmiede.

30 31

Foto: © Frey

Kontakt: Mutter-Beethoven-Haus

Wambachstraße 204, 56077 Koblenz (Ehrenbreitstein)

Telefon/Anmeldungen: 0261-1292520, -21

www.mutter-beethoven-haus.de

Öffnungszeiten:

sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •

Fotos: © Mittelrhein-Museum

Fotos: © Grube Bindweide


FREIZEIT

FREIZEIT

P ANZEIGE

Rechtzeitig zum Start der Sommerferien Badespaß im Freibad und in der Schwimmhalle …

Mons-Tabor-Bad geöffnet!

Badezeiten

Es gibt jeden Tag vier Zeitblöcke, die gebucht

werden können: 10-12 Uhr, 12-14

Uhr (14-15 Uhr Pause zum Reinigen und

Desinfizieren), 15-17 Uhr und 17-19 Uhr.

Pro Badezeit dürfen 51 Badegäste im

Bad sein. Die Zahl errechnet sich aus der

Wasserfläche: 10 Quadratmeter pro Person.

Die Zahl der Badegäste pro Becken

ist entsprechend begrenzt und wird kontrolliert:

40 Personen im Außenbecken, 4

Schwimmer auf 4 Bahnen (je 16 Meter)

in der Halle sowie 7 Personen im Nichtschwimmerbereich

des Hallenbeckens.

„Wir haben uns für das Konzept mit den

Zwei-Stunden-Blöcken und 51 Personen

entschieden, weil so jeder, der im Bad ist,

auch garantiert ins Wasser gehen kann.

So gibt es keine Warteschlangen“, erklärt

Badleiterin Ellen Eberth-Pöhler ihre Überlegungen.

Tickets und Buchung

Wer das Bad besuchen will, muss zuvor online ein Ticket gebucht und bezahlt haben.

Es gibt keinen Verkauf vor Ort. Rückgabe, Umtausch oder Stornierung sind generell

ausgeschlossen, außerdem sind Tickets nicht übertragbar. Ausnahme: Die Online-Bezahlung

der Tickets wird bis zum 6. Juli noch nicht fertiggestellt sein. Deshalb müssen

in den ersten 10-14 Tagen die Tickets online gebucht und am Eingang zum Bad bar

bezahlt werden. Mehrfachkarten haben in der Corona-Zeit keine Gültigkeit.

Bei der Online-Buchung sind Name und Kontaktdaten zu hinterlegen; eine Gruppenbuchung

ist für maximal 10 Personen möglich. Das Online-System zeigt an, wie viele

Plätze in der jeweiligen Badezeit noch frei sind. Solange Plätze frei sind, kann eine Badezeit

auch dann noch gebucht werden, wenn sie bereits angefangen hat. Nach der Buchung

und Bezahlung erhält man einen QR-Code. Dieser gilt ausgedruckt oder auf dem

Smartphone als elektronisches Ticket und wird beim Eintritt ins Bad kontaktlos eingelesen.

Sollte eine Badezeit vorzeitig beendet werden, zum Beispiel wegen Gewitter, erfolgt

keine Kostenerstattung. Die Online-Buchung ist unter www.mons-tabor-bad.de

zu finden und ab 4. Juli freigeschaltet. Wer keine Möglichkeit hat, ein Ticket online zu

buchen, kann den Service der Tourist-Info am Großen Markt in Montabaur nutzen und

dort vor Ort eine Badezeit buchen und bezahlen.

Eingeschränkter Badebetrieb streng nach Hygienekonzept

Montabaur und die Region dürfen sich freuen: Rechtzeitig zum Beginn der Sommerferien konnte am 6. Juli das Mons-Tabor-Bad

wieder öffnen. Da in Corona-Zeiten überall Hygiene- und Abstandsregeln beachtet werden müssen, gilt auch für den Badbesuch

ein strenges Regelwerk: Es gibt täglich vier Badezeiten à zwei Stunden. Es dürfen nur jeweils 51 Badegäste gleichzeitig im Bad sein.

Der Vorteil: Jeder Badegast hat garantiert einen Platz im Wasser. Tickets gibt es nur online und nur im Vorverkauf unter www.mons-tabor-bad.de.

Duschen, Umkleiden, Rutschen, Planschbecken und einige Spielgeräte bleiben gesperrt. Aber auf ein Eis, Pommes oder einen Kaffee muss

niemand verzichten und die Liegewiese lädt zum Sonnenbaden ein …

Badleiterin Ellen Eberth-Pöhler freut sich über die Wiedereröffnung des Mons Tabor

Bades rechtzeitig vor den Sommerferien. Die Schwimmmeister Kevin Greff und Lars

Schlotter kontrollieren regelmäßig die Wasserqualität. Foto: © Mons Tabor Bad

Tarife

Erwachsene bezahlen 3,50 Euro je Badezeit,

Kinder und Jugendliche zwischen 4

und 15 Jahren sowie Personen mit Ermäßigungsnachweis

2,00 Euro, Kinder unter

4 Jahren sind frei. Kinder (4 bis 15 Jahren)

von Leistungsempfängern erhalten Tickets

für 1,30 Euro. Der Ermäßigungsnachweis

ist mit dem Ticket beim Eintritt

vorzulegen, ansonsten ist das Ticket ungültig

und verfällt. Es gibt keine Gruppentarife

oder Mehrfachkarten. Genauere

Informationen zu den Ermäßigungen

kann man bei der Online-Buchung abrufen.

Kinder unter 10 Jahren dürfen das

Bad nur in Begleitung eines Erwachsenen

besuchen.

Hygieneregeln

Abstand halten ist das oberste Gebot:

Es gilt im Wasser und an Land. Wer sich

nicht daran hält, kann aus dem Bad verwiesen

werden. Badegäste müssen eine Alltagsmaske tragen im Eingangsbereich, auf

den Toiletten und auf der Terrasse der Cafeteria. Alle Wege im Bad sind vorgegeben, die

Laufrichtung ist unbedingt einzuhalten. Es stehen Desinfektionsmittel für die Hände

an mehreren Stellen im Bad bereit.

Freizeitspaß im Bad – Was geht und was nicht

Im Bad müssen alle Bereiche geschlossen bleiben, wo die Abstands- und Hygieneregeln

nicht sicher eingehalten werden können. Das betrifft das gesamte Hauptgebäude

mit Ausnahme des großen Beckens in der Schwimmhalle. Gesperrt sind die Umkleiden,

Toiletten und Warmduschen im Gebäude, die Rutschen draußen und drinnen, die

Planschbecken draußen und drinnen, die Sprungtürme, Tischtennisplatten, der Kicker

und das Beachvolleyballfeld. Im Freibad gibt es Toiletten und außerdem stehen die

Kaltwasserduschen beim Durchgang zum Freibadbecken zur Verfügung. Badegäste

können die Liegewiese und den Spielplatz benutzen, auch die Terrasse der Cafeteria

ist geöffnet.

Kontakt: Mons-Tabor-Bad, Eifelstraße, 56410 Montabaur

Telefon: 02602-4611 | www.mans-tabor-bad.de

P ANZEIGE

„Natur pur“ im

Waldschwimmbad Thalhausermühle bei Hamm-Sieg …

Für den kleinen Urlaub

zwischendurch!

Das größte Naturfreibad im Westerwald hat geöffnet!

Wem es an einem heißen Sommertag im Westerwald nach dem kühlen Nass

verlangt, sollte auf jeden Fall einen Abstecher in das Freibad „Thalhausermühle“

im Landkreis Altenkirchen machen. Das Waldschwimmbad liegt

mitten im malerischen Seelbachtal der Verbandsgemeinde Hamm und punktet, eingefasst

von Wald und Wiesen, nicht nur dank seiner landschaftlichen Reize, sondern

auch durch sein beachtliches Format. Gerade in Zeiten von Corona verspricht diese

Tatsache erhebliche Vorteile …

Großzügige 16.000 Quadratmeter

Wasserfläche und eine

fast ebenso weitläufige und

gepflegte Liegefläche versprechen

ungetrübten Badespaß.

Es ist also genug Platz vorhanden,

damit die aktuellen Abstandsregeln

problemlos eingehalten

werden können!

Die 36 Millionen Liter Wasser,

die das bis zu vier Meter tiefe

Gewässer fasst, zeichnen sich

noch durch einen anderen Pluspunkt

aus: Chemikalien jedweder

Art haben seit dem Bau

des Freibades vor mehr als 40

Jahren keinen Zutritt. Wo sich

andere Freibäder mit Chlor um

eine gleichbleibende Wasserqualität bemühen, übernimmt

in Hamm immer noch die Natur die Regie. Dafür wird das Gewässer

kontinuierlich mit Wasser aus dem Seelbach und dem

Marienthaler Stollen gespeist. Natur pur also!

Auch wird die Wasserqualität – wie in den meisten

Schwimmbädern – kontinuierlich vom Landesamt für

Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht kontrolliert und das Gewässer

notfalls an besonders heißen Tagen durch einen Sondereinsatz der Feuerwehr

wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Fotos: © VG Hamm-Sieg

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Wichtige Infos

zur Badesaison 2020 unter Corona:

Die Liegeflächen im Nichtschwimmerbereich sind als Familienfläche

und im Schwimmerbereich als Erwachsenen-/Jugendfläche ausgewiesen.

Umkleiden und Duschen im Außenbereich sind ausschließlich zur alleinigen Nutzung

oder für Familienmitglieder eines Hausstandes freigegeben.

Der Sprungturm und die Riesenrutsche sind leider gesperrt.

Der Kiosk ist geöffnet und es gibt kostenlose Wohnmobilstellplätze.

Es gilt auf dem ganzen Gelände das Abstandsgebot.

Die Besuchszeiten sind nicht eingeschränkt.

Tickets sind nur online unter www.hamm-sieg.de erhältlich.

Eintrittspreise: Einzelkarte Erwachsene 3,50 Euro,

Jugendliche 6-17 Jahre und Schwerbehinderte 2,50 Euro.

Öffnungszeiten: täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr.

Info-Telefon: 02682-969789 oder 0151-52118202

32 33

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


VORSCHAU | WANDERN

P ANZEIGE

Rheinsteig – Westerwaldsteig – Limeswanderweg …

Wanderdreieck

Bad Hönningen

Die Urlaubsregion Bad Hönningen ist das perfekte Ausflugsziel für alle Naturund

Wanderliebhaber. Gelegen am romantischen Mittelrhein und am Fuße

des Westerwalds treffen hier die drei bekannten Fernwanderwege Rheinsteig,

Westerwaldsteig und Limeswanderweg aufeinander.. Doch nicht nur das,

die Region hat auch zahlreiche Rund- und Themenwanderwege aufzuweisen …

Hier ist für jeden etwas

dabei – ob für den gemütlichen

Spaziergänger, der die

Ruhe und Entspannung in

der Natur sucht, bis hin zum

erprobten Trekkingbegeisterten,

der aktiv seine Umgebung

erschließen möchte

und immer nach einer neuen

Herausforderung sucht.

Die vielseitigen Wanderwege

führen durch herrlich

naturbelassene Waldlandschaften,

vorbei an kleinen

Bächen und Seen und entlang

an wildromantischen

Weinbergen. Für weitere Informationen über die Region sendet die

Tourist-Information Bad Hönningen gerne das Informationspaket

„Wandererlebnis“ kostenfrei zu. Fotos: © Touristinfo Bad Hönningen

Kontakt: Tourist-Information Bad Hönningen

Hauptstraße 84, 53557 Bad Hönningen | Info-Telefon: 02635 2273 | www.bad-hoenningen.de

Neuer Termin: 27. August bis 19. September 2021 …

Spiegelzelt verschoben auf 2021!

Alle Programmpunkte bis auf Frontm3n bleiben erhalten – Ersatztermin für Frontm3n am 10. Dezember 2021

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit

Mittlerweile ist es traurige Gewissheit: Das Spiegelzelt findet 2020 nicht statt. Die aktuellen, dem Coronavirus geschuldeten

Gegebenheiten ließen den Beteiligten rund um den Veranstalter – die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld und die

ausführende Instanz das Kultur-/Jugendkulturbüro Haus Felsenkeller e.V. – keine andere Wahl. Ein schwerer, wenn auch logischer

Schritt, aber nicht gleichbedeutend mit einer Absage …

Denn aufgeschoben heißt nicht

aufgehoben. So gilt eine längere

Vorfreude auf die 11. Auflage des

Spiegelzeltes im Zeitraum vom

27. August bis 19. September

2021.

Bis auf die englischen Gentelmen

Frontm3n, mit denen es

am 10. Dezember 2021 einen

Alternativtermin geben wird,

werden alle Künstler auch im

kommenden Jahr ihren Weg ins

Spiegelzelt nach Altenkirchen

finden. Ein außergewöhnlicher

Umstand bei der Vielzahl der

Akteure und Termine, die es zu

koordinieren galt.

Im Zuge dessen ergibt sich natürlich

für viele die Frage, wie mit

bereits gekauften Eintrittskarten

umzugehen ist. Grundsätzlich gilt, dass

bereits gekaufte Tickets ihre Gültigkeit behalten,

sie müssen nicht getauscht werden.

Sollten Sie an dem neuen Termin

verhindert sein, bietet das

Kulturbüro entsprechend dem

Gesetz zur Abmilderung der

Folgen der COVID-19-Pandemie

im Veranstaltungsvertragsrecht

eine Gutscheinregelung an. Somit

können vor dem 08.03.20

gekaufte Eintrittskarten ersatzweise

gegen einen Gutschein für

das Spiegelzeltprogramm 2021

eingetauscht werden.

Veranstalter:

Verbandsgemeinde

Altenkirchen-Flammersfeld

Idee, Planung, Organisation &

Durchführung:

Kultur-/Jugendkulturbüro

Haus Felsenkeller e.V.

Info-Telefon und Tickets: 02681-7118

Die neuen Termine und auch weitergehende Infos unter:

www.spiegelzelt-altenkirchen-westerwald.de

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • • 35

P ANZEIGE

Foto: © Veranstalter


WANDERN

WANDERN

P ANZEIGE

Vielfältige Streckenangebote für jeden Wandertyp …

Wunderbar Wandern

im südlichen Westerwald

Wäller Tour Eisenbachtal und Wäller Tour Augst

P ANZEIGE

Zwergenwege rund um Rengsdorf …

Wanderspaß

für Wanderzwerge

Zwergen-Rallye für Kinder in den Sommerferien!

Idyllische Bachtäler, waldreiche Höhen und ausgedehnte Wiesen: Die abwechslungsreiche Natur im südlichen Westerwald ist ideal, um zur

Ruhe zu kommen. Die Region ist gut an das 1.000 Kilometer lange Wanderwegesystem des Westerwaldes angebunden. Bei den vielfältigen

Streckenangeboten ist für jeden Wandertyp etwas dabei – von kurzen, recht ebenen Wanderwegen über sportliche Steigungen bis hin zu

Panorama-Wanderungen und Touren mit Erlebnis-Charakter. WW-Events stellt in dieser Ausgabe zwei Touren vor: die Wäller Tour Eisenbachtal und

die Wäller Tour Augst. Tipp der Redaktion: Beim YouTube-Kanal des Südlichen Westerwaldes gibt es zu beiden Touren je ein tolles Video.

Einfach den Wandertipp im WW-Events WEBKiosk aufrufen und den entsprechenden Wiedergabebutton P anklicken …

Wäller Tour im Eisenbachtal

Ein erfrischender Weg – immer am Wasser entlang – ist die Wäller Tour

Eisenbachtal. Dieser 9 Kilometer lange Rundweg eignet sich besonders für

Familien mit Kleinkindern und ist ideal für eine Wanderung im Sommer.

Startpunkt der Tour ist der Wanderparkplatz am Historischen Landgasthaus

„Studentenmühle“ in der Mühlenstraße in Nomborn. Von dort aus

führt der Weg entlang des Eisenbachs durch schattige Wälder zur „Bildches

Eich“. Hier erwarten den Wanderer eine kleine Waldkapelle aus dem Jahr

1963 und eine ausgehöhlte Eiche mit einer Marien-Statue von 1830. Zurück

geht es dann entlang des Holbachs, wo am Ende des Rundweges zwei Mühlen

zur Rast einladen: die „Freimühle“ und das historische Landgasthaus

„Studentenmühle (Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland).

Tipp: Ein 2 Kilometer langer Abstecher rund um den Hausberg des Eisenbachtals,

den „Bornkasten“, lohnt sich. Nach dem kurzen Aufstieg wird der

Wanderer mit einem grandiosen Rundumblick belohnt, ein Basaltsteinbruch

gibt dazu Einblick in die Erdgeschichte der Region.

Wäller Tour Augst

Die Wäller Tour Augst führt auf ca. 14 Kilometern mit abwechslungsreichen

Auf- und Abstiegen vorbei an geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten,

wie der Burgruine Sporkenburg bei Eitelborn. Eine Anbindung an die Wäller

Wäller Tour im Eisenbachtal

Tour Augst ist auch über Simmern und den von dort ausgeschilderten Zuweg mit einer Länge von insgesamt 3,5 Kilometern aus möglich.

Der Einstieg in die Tour erfolgt zweckmäßigerweise ab Wanderparkplatz Neuhäusel-Ost. Von hier geht’s zunächst in Richtung Kadenbach,

vorbei am Tennisplatz Kadenbach, durch Streuobstwiesen mit tollem Blick über Eitelborn und Kadenbach.

Nach Durchquerung des Binnbachtales erreicht man den Ortsrand von Eitelborn. Diesen

Ort umrundet man mit sanften Anstiegen, dabei wechselt der Weg zwischen Offenland mit Pferdekoppeln

und Mischwaldregionen.

Nach etwa 5 Kilometern tritt man dann in den malerischen Wald am Schlossberg ein, nach weiteren

1,5 Kilometern erblickt man die auf einem Sporn des Schlossbergs gelegene Ruine Sporkenburg,

die sich für eine Rast anbietet (Rucksackverpflegung!).

Nach dieser Rast geht es gemächlich am Theilenbach abwärts, bis man oberhalb von Bad Ems den Emsbach erreicht und die L 329 überquert.

Gemächlich ansteigend folgt man dem Emsbach bis nach Arzbach. Hier kann eine Rast im Bierhaus eingelegt werden, eine Gaststätte, in der

bis zu Beginn des 1. Weltkriegs eine Brauerei betrieben wurde.

Jetzt erfolgt ein harter Anstieg zum Mühlberg. Oben angekommen wird die Mühe mit fantastischen Ausblicken über Arzbach (mit Römerturm),

dann wieder Eitelborn und

Neuhäusel, belohnt. Man erreicht die

neue Grillhütte Kadenbach, wenig

später die Kapelle Maria in der Augst.

Diese Kapelle wurde um 2000 vom

Verkehrs- und Verschönerungsverein

in Eigenregie an historischer Stelle neu

erbaut. Ein Besuch lohnt auf jeden Fall.

Mit Blick bis über den Taunus geht es

auf dem Sonnenweg zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Informationen unter:

Tourist-Information

Verbandsgemeinde Montabaur

Großer Markt 12,

56410 Montabaur

Tel.: 02602-9502780

Fax: 02602-9502785

tourismus@montabaur.de,

www.suedlicher-westerwald.de

Waldkapelle „Bilches Eich“

Kapelle Maria

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Foto Burgruine: © VG Montabaur, weitere Fotos: © Dominik Ketz

Auch für die kleinen Wanderer gibt es im Wiedtal und Rengsdorfer Land

einiges zu entdecken und zu erleben: Die kindgerechten Zwergenwege

mitten im Naturpark Rhein-Westerwald bieten abwechslungsreiche

Wanderwege rund um Rengsdorf …

Die drei Zwergenwege* rund um Rensgdorf gibt es nun seit

gut zehn Jahren. Es war also an der Zeit, sich wieder etwas

Neues einfallen zu lassen, um die Wege weiterhin attraktiv

zu halten. So hat die Ortsgemeinde Rengsdorf den Roßbacher

Kettensägenkünstler Edmund Plag (Foto) damit beauftragt,

für jeden Startpunkt einen neuen Zwerg zu schnitzen.

Gut zu unterscheiden durch die Farbe der Mützen passend

zum Weg.

Kleines Geschenk

für gemeisterte Aufgaben!

Für die Sommerferien hat sich die Jugendpflege der VG

Rengsdorf-Waldbreitbach ein Angebot für alle Daheimgebliebenen

ausgedacht. Für die Zwergenwege Rot und

Blau gibt es jeweils eine Zwergen-Rallye für die Altersklassen

5 bis 7 Jahre sowie 8 bis 10 Jahre. Wer die Aufgaben

am Weg meistert und das Lösungswort zusammenstellt,

bekommt in den Tourist-Informationen Rengsdorf und

Waldbreitbach ein kleines Geschenk. Die Rallye-Fragen kann

man sich zu Hause über die Internetseite www.wiedtal.de

ausdrucken oder vor Ort aus den Prospektboxen mitnehmen.

*Roter Zwergenweg 1: Wasserspaß

und Wildgehege mit Zwergenparcours,

Wildgehege und Völkerwiesenbach (4

km, Start am Wander-Parkplatz „Obere

Mühle“ an der K 104)

*Blauer Zwergenweg 2: Fledermaus

im Laubachtal mit aussichtsreichem

Spielplatz am Startpunkt (4,2 km,

Start am Waldfest-Platz)

*Grüner Zwergenweg 3: Apfelweg am

Kräutergarten mit Streuobstwiesen,

Insektenhotel und Angeboten des Vereins

Flora und Fauna (2 km, Start am

Kinderkräutergarten Schalltorstraße)

Infos/Kontakt:

Touristik-Verband Wiedtal e.V.

Neuwieder Str. 61, 56588 Waldbreitbach

Westerwaldstr. 32-34, 56579 Rengsdorf

Telefon 02638-4017

Wäller Tour Augst

Burgruine Sporkenburg

www.wiedtal.de

36 37

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •

Fotos: © Touristik-Verband Wiedtal


HOCHPROZENTIGES

P ANZEIGE

38 39

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


BUCHTIPP

BUCHTIPP

Kita-Leiterin Anika Talhoff und Solveig Ariane Prusko,

Inhaberin der Wäller Buchhandlung in Altenkirchen ,

realisierten in Rekordzeit mit „Das Maskentrallala“

ein tolles Gemeinschaftsprojekt.

Fotos: © Wäller Buchhandlung

Ein wunderschönes Buch für Kids im Kita-Alter –

„Made in Altenkirchen“ …

Das Maskentrallala

Wie Huse im Buchladen ihre Angst vor den Masken verlor

Das Maskentrallala. Wie Huse im Buchladen ihre Angst vor den Masken verlor“

– so lautet der Titel eines Kinderbuchs, das in nur vier Wochen von der ersten

„ Idee bis zur Lieferung der Bücher beim Cox Verlag in Fluterschen nahe Altenkirchen

entstand. Es ist das Ergebnis einer wunderbaren Zusammenarbeit, die zeigt,

was möglich ist in Altenkirchen zu Corona-Zeiten …

Wie es dazu kam? Kurz nach Wiederöffnung am 20.04.2020 kam die Kita-Leiterin Anika Talhoff in die

Wäller Buchhandlung, um für die Kita bestellte Bücher abzuholen. Man kam ins Gespräch über die Problematik

des Maskentragens für Kita-Kinder. Solveig Ariane Prusko, Inhaberin der Wäller Buchhandlung,

hatte festgestellt, dass jüngere Kinder längst nicht so frei und unbekümmert in ihre Kinderbuchabteilung

stiefelten wie bislang, sondern zu einem großen Teil eingeschüchtert, teilweise verängstigt beim

Anblick maskierter Erwachsener reagierten.

Dass Kinder die Mimik erkennen müssen, um u. a. Emotionen einzuschätzen und sprechen zu lernen,

bekräftigte Anika Talhoff und irgendwie kamen die Erzieherin und die Buchhändlerin im Zuge des Austauschs

auf die Idee, ein Video zu diesem Thema mit der Handpuppe namens Huse zu machen.

Ein tolles Gemeinschaftsprojekt realisiert in Rekordzeit!

Gesagt, getan. Am Welttag des Buches (23.04.2020) drehten sie spontan – ohne Drehbuch oder Proben –

einen 5-Minuten-Film, der Kita-Kindern das Phänomen der Maske näherbringen soll und erklärt, warum

das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung so wichtig ist. Die Idee und den Ablauf lieferte Anika Talhoff.

Den Film stellte Solveig Ariane Prusko am selben Tag bei Facebook online. Binnen Stunden wurde er zigmal

geteilt und erhielt Tausende Klicks.

Anika Talhoff / Solveig Ariane Prusko:

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels wurde darauf aufmerksam und gratulierte telefonisch zu

„Das Maskentrallala. Wie Huse im Buchladen ihre Angst vor den Masken verlor“, ISBN 978-3-9815144-8-3

diesem tollen Film. Als Autorin und Verlegerin hatte Solveig Prusko dann – ebenso spontan – die Idee,

36 Seiten, vollständig mit Fotos bebildert, erschienen im Cox Verlag,

ein Buch zum Film zu produzieren. Sie verfasste auf Basis des Films den Text, eruierte die Kosten und erkundigte

sich bei Heijo Höfer (MdL) nach Möglichkeiten der Unterstützung für ein solches Projekt. Schon

Erhältlich in der Wäller Buchhandlung in Altenkirchen (Fußgängerzone Wilhelmstraße),

Empfohlen ab 3 Jahren bis Erstlesealter (gedruckt in großer Schulschrift!), Preis: 10 Euro

zwei Tage später erhielt sie die Zusage des Verbandsgemeinderates der VG Altenkirchen-Flammersfeld,

direkt beim Cox Verlag (mail@coxverlag.de) sowie bestellbar im Buchhandel und im Web

40 41

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

WW-Events verlost

3-Mal das Kinderbuch

„Das Maskentrallala“ – und das

handsigniert von der Autorin.

Einfach eine Postkarte oder E-Mail

mit dem Kennwort „Maskentrallala“

an die Redaktion der WW-Events schicken

und gewinnen! Viel Glück!

Einsendeschluss ist der 28. August.

Teilnahmebedingungen unter www.ww-events-online.de.

die kritische Menge

sofort mit Erscheinen

des Buches abzunehmen

und alle

Kitas sowie Grundschulen

in der VG damit

zu versorgen.

Am 25. Mai wurde die

1.000er-Auflage des

Titels „Das Maskentrallala.

Wie Huse im Buchladen ihre Angst vor den Masken

verlor“, von der Druckerei (mit Sitz in Deutschland)

geliefert.

Am 26. Mai wurde im kleinen Rahmen – selbstverständlich

unter Einhaltung der Hygieneregeln mit

Abstand und Masken – im Beisein von Heijo Höfer,

Rolf Schmidt-Markoski (Erster Beigeordneter des

VG-Rates) in Vertretung von Fred Jüngerich (Bürgermeister

der VG und Vorsitzender des VG-Rates) und Altenkirchens Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt

in der Wäller Buchhandlung gefeiert, denn das war wirklich ein Grund zum Feiern.

Ein tolles Gemeinschaftsprojekt realisiert in Rekordzeit! All das hätte es ohne Corona nicht gegeben und

ist dazu so unglaublich! Unglaublich schön – vor allem für Familien mit kleinen Kindern sowie Kindern,

Erzieherinnen und Erzieher sowie Lehrkräfte.

Das ist Huse:

Huse liebt es, mit Mama in schönen Läden in der Stadt einkaufen zu gehen. Nur neuerdings nicht mehr.

Wegen der Masken, die jetzt alle wegen des Corona-Virus tragen. Von diesem Virus hat Huse schon gehört.

Aber so ganz hat sie das noch nicht verstanden. Sie findet das alles nur blöd. Und unheimlich. Denn

sie kann nicht sehen, wenn jemand lächelt. Sie kann nicht erkennen, ob sich jemand freut, traurig ist

oder wütend. Das macht Huse unsicher und ängstlich. Wie Huse ausgerechnet in einem Buchladen die

Angst vor den Masken verlor, erzählt dieses Buch. Es ist das Buch zu einem ganz kurzen Film, den du dir

mit deinem Kind in Internet anschauen kannst.

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


BUCHTIPP

Folkrocklegende Paddy Schmidt veröffentlicht Hörbuch zu seinem Reisebuch …

Far Away:

Mit der Harley zum Nordkap

Erhältlich als MP3-Download, MP3-CD und Audio-CD!

Krimis am laufenden Meter …

Micha Krämer:

schreibsüchtiger Tausendsassa!

„Das Unrecht des Stärkeren“ – Der neue Krimi erscheint im September!

PORTRAIT

Paddy Schmidt – Frontmann der Band Paddy Goes To Holyhead, der bekanntesten Irish-Folk-Band Deutschlands – ist nicht nur ein charismatischer

Sänger, sondern auch einer der besten Mundharmonikaspieler des Planeten. Der Mann mit dem Gespür für irische Musik und der rauen

Whiskystimme hat auch ein Herz für die einsame und einzigartige Natur Skandinaviens …

Im Juni 2012 erfüllte sich Paddy Schmidt mit Andrew Fridrich einen

Jugendtraum. Die beiden Freunde begaben sich auf eine abenteuerliche

Reise: Auf ihren Harleys fuhren sie zum Nordkap durch Dänemark,

Schweden und Finnland bis zur Nordspitze Norwegens und

über die Lofoten und die skandinavische Westküste bis nach Oslo

und zurück nach Deutschland. Fast 8.000 Kilometer in 18 Tagen!

Das Nordkap ist der nördlichste Aussichtspunkt Europas, der mit einem

Fahrzeug erreichbar ist. „Far Away“ sozusagen – daher musste

Paddy auch genau dieses Lied, mit dem er 1996 gemeinsam mit seiner

Band Paddy Goes To Holyhead die Charts erstürmte, am weltberühmten

Eisenglobus auf dem Nordkap-Plateau singen und spielen.

Kein Problem, er hatte ja seine zerlegbare Outdoor-Gitarre und seine

MuHa (Mundharmonika) dabei. Aber er hatte die Rechnung ohne

den kalten Wind gemacht, der am Polarkreis herrscht, daher verstimmte

sich die Gitarre in Sekunden. Das Video ist zu hören und zu

sehen unter nachfolgendem Link:

www.youtube.com/watch?v=MDy3YSFAAhU.

Im Mai 2013 veröffentlichte Paddy Schmidt schließlich sein Reisebuch

„Far Away – Mit der Harley zum Nordkap“, das über die Reise

der beiden Freunde durch die atemberaubende Wildnis Skandinaviens

berichtet. Ein humorvolles und unterhaltsames Buch mit vielen

Bildern – nicht nur für Motorradfahrer und Nordlandfans.

Gleich nach der Buchveröffentlichung ging Paddy Schmidt auf Lesetour,

die auch heute das Publikum deutschlandweit begeistert. Auf

seinen Lesungen sind auch Bilder aus dem Buch auf der Leinwand

zu sehen. Und Paddy wäre nicht der Vollblutmusiker, der er ist, wenn

er nicht auch ab und zu zur Gitarre greifen und Songs seiner Tour zu

seinem nördlichsten Auftritt aller Zeiten spielen würde. Eine ganz besondere

Gitarre auch noch, nämlich seine zerlegbare Reisegitarre, die

ihn auf der Tour begleitete.

Dank Corona jetzt die fast fünfstündige Hörbuch-Version!

Die Coronakrise und die damit auch für ihn auftrittslose Zeit hat Paddy Schmidt genutzt, um zu seinem

Reisebuch ein Hörbuch zu produzieren, das gerade neu erschienen ist. Ein humorvolles und unterhaltsames

Hörbuch (Audiobook) mit vielen Liedern und einem neuen Song. Das Hörbuch verspricht fast fünf

Stunden Hörgenuss!

Das Hörbuch steht im MP3-Format zum Download bereit, ist 265 MB groß und kostet 10 Euro.

Bestellbar, wie auch das Buch selbst und die E-Book-Version, ist es unter www.paddy.de/shop.

Hier wird auch eine Hörprobe angeboten. Es gibt aber auch die Möglichkeit, eine künstlergebrannte

MP3-CD für 20 Euro inkl. Versand zugeschickt zu bekommen.

Wer mit Download und MP3 gar nichts am Hut hat, kann das Hörbuch auch als künstlergebrannte

Audio-CD bekommen, das sind dann 4 CDs für insgesamt 25 Euro, und auch hier ist der Versand

an die Postadresse schon im Preis enthalten.

WW-Events verlost 3-mal das Hörbuch

„Far Away – Mit der Harley zum Nordkap“ als MP3-Download.

Einfach eine Postkarte oder E-Mail mit dem Kennwort „Far Away“

an die Redaktion der WW-Events schicken und gewinnen! Viel Glück!

Einsendeschluss ist der 28. August.

Teilnahmebedingungen unter www.ww-events-online.de.

Der Kausener Autor hat zwei Dutzend Bücher geschrieben, steht bei Lesungen mit der Gitarre auf der Bühne und bringt als ambitionierter

„Autoschrauber“ Oldtimer auf Vordermann – wie den blauen Käfer seiner fiktiven Kommissarin Nina Moretti. „Das Unrecht des Stärkeren“,

Morettis elfter Fall, erscheint im September. WW-Events verlost drei Exemplare …

Ganze zehn Westerwald-Krimis, fünf Ostfriesland-Krimis, dazu die drei dicken Romane

„Neander“, „Über deine Höhen“ und „Sauerbach & Co.“ – der Kausener Schriftsteller

Micha Krämer ist ein echter Tausendsassa. Und so fleißig, dass man kaum noch

nachkommt, wenn man all seine Bücher lesen will. Erst 2009 hatte er mit zwei Jugendbüchern

das Schreiben für sich entdeckt – doch mit der Erfindung seiner Kommissarin

Nina Moretti, die im hellblauen VW-Käfer im Raum Betzdorf Mörder aufspürt, gab

es dann kein Halten mehr. Später kam seine Polizeimeisterin Lotta Dönges hinzu, die

hoch droben an der Nordseeküste ermittelt.

Spannende und heitere Krimis –

und Lesungen, untermalt mit eigenen Songs

Als sei er süchtig, „haut“ der 49-Jährige einen Wälzer nach dem anderen heraus. Und

füllt bei seinen Lesungen, die er mit eigenen Songs zur Gitarre umrahmt, inzwischen

nahezu sämtliche Hallen nah und fern, macht Touren mit seinen Lesern per Bus zu den

Tatorten seiner Storys – und wäre die Corona-Krise ihm nicht dazwischen gekommen,

hätte er in diesem Frühjahr seine Lesungen sogar erstmals mit dem aus dem TV-„Tatort“

bekannten Gerichtsmediziner Jo Bausch vorstellen dürfen. Dennoch geht es weiter:

Im September kommt der elfte Westerwald-Krimi „Das Unrecht des Stärkeren“

und im Frühjahr 2021 der sechste Fall auf Langeoog „Sand im Dekolleté“.

Corona hin oder her – so eine Krise kann einem spannenden Krämer-Krimi wenig anhaben,

denn man kann ihn ja auch für sich alleine und vollkommen ansteckungssicher

daheim auf der Couch, im Bett oder im Garten schmökern.

Ein echter Wäller Kultautor

Geboren wurde Micha 1970 im 700-Seelen-Dorf Kausen, wo er auch heute noch mit

seiner Frau, zwei erwachsenen Söhnen und den Hunden Alba und Oscar lebt. Der regionale

Erfolg seiner Jugendbücher im Jahr 2009, die er eigentlich „nur“ für seine Kinder

geschrieben hatte, war für ihn selbst

völlig überraschend gekommen.

Kurz darauf startete er mit einem

Roman für Erwachsene durch: „Keltenring“

kam im Juni 2010 heraus

– und bereits Ende des Jahres folgte

sein erster Nina-Moretti-Krimi „Tod

im Lokschuppen“. Dabei baut er liebevoll

und detailversessen allerlei

lokale Bezüge in seine Geschichten ein, nennt authentische Straßen, Lokale, Geschäfte und teils sogar bekannte Personen aus

der jeweiligen Gegend, sodass Leser aus der Region (sei es nun der Westerwald oder Langeoog) buchstäblich jede Szene vor

ihrem inneren Auge miterleben und jeden Ort kennen, jede Straße etwa, über die Nina Moretti mit ihrem Käfer rollt – den Krämer

als ambitionierter „Schrauber“, der er außerdem noch ist, natürlich nachgebaut hat und zu (fast) jeder Lesung mitbringt.

Inzwischen darf man sagen, Micha ist ein echter Wäller Kultautor geworden. So kamen Fans aus ganz Deutschland im Herbst

2019 zur Premierenlesung von „Druidenwahn“, dem Moretti-Fall Nummer zehn – 400 Menschen lauschten Lesung und Musik

aus Michas Feder in der Betzdorfer Stadthalle. In „Das Unrecht des Stärkeren“, Nina Morettis elftem Fall, geht es dezidiert

um die Themen Recht und Unrecht: Was dem einen recht ist, ist dem anderen unrecht. Dies scheint auch der Heckenschütze

so zu sehen, der einen gerade erst freigesprochenen Schwerkriminellen vor dem Betzdorfer Amtsgericht eiskalt hinrichtet.

Bereits am nächsten Tag fallen erneut Schüsse. Ein Rächer geht in der kleinen Siegstadt um, der zurechtrückt, was der Justiz

misslingt. Er kennt nur eine Strafe – den Tod!

Wann es die nächste Lesung von Krämer gibt, kann er selbst noch nicht sagen. Ende Juni war er noch beim Wäller Autokino

dabei und hatte einen Riesenspaß, auf der Riesenbühne zu lesen und seine Songs zu spielen. Songs ganz ohne Krimibezüge

und, wie Micha sagt, „in guter alter Liedermacher-Tradition, zwischen politisch und schnulzig“, engagiert, ehrlich und mit viel

Herzblut geschrieben. „Das war nach drei Monaten ein tolles Gefühl – endlich nochmal live spielen, das tat wirklich gut.“ Die

Lesung mit Jo Bausch hätte übrigens im März in Hamm/Westfalen stattfinden sollen und wurde eine Woche vorher auf

den 12.3.2021 verschoben. „Außer Jo wären an dem Abend noch Andrea Ballschuh,

Manni Breuckmann und Christine Sommer dabei gewesen“, erzählt Micha.

WW-Events verlost

3-mal den neuen Krimi „Das Unrecht des Stärkeren“.

Einfach eine Postkarte oder E-Mail mit dem Kennwort „Micha Krämer“

an die Redaktion der WW-Events schicken und gewinnen! Viel Glück!

Das Talent, Menschen zu begeistern, demonstriert der Autor und Musiker

aus dem Westerwald nicht nur in seinen zahlreichen Romanen und Jugendbüchern,

sondern auch bei seinen Lesungen, die mittlerweile ganze Hallen füllen.

„Die Lesung war mit 400 Personen bereits seit November ausgebucht.“ Man darf

vermuten, dass sie auch 2021 ausverkauft sein wird.

Mehr über Micha Krämer, seine Romane

Einsendeschluss ist der 28. August.Teilnahmebedingungen unter www.ww-events-online.de.

und Live-Termine unter: www.micha-kraemer.de

42 43

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • ••

• • HIER

Fotos: © Olafpitzer.com

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •


NACHBELICHTET

NACHBELICHTET

Die Veranstaltungsbranche in der Region setzte ein strahlendes Zeichen …

„Night of Light“ am Barbaraturm!

Auch in der Westerwald-Region sind unzählige Unternehmen betroffen.

Durch die Initiative von MyDearCaptain wurde im Rahmen

der „Night of Light 2020“ der Barbaraturm in Malberg in Szene gesetzt.

Die Hamburger Eventagentur hatte zum 01.01.2020, mit der

Übernahme eines Geschäftsbereiches von OKAY-Veranstaltungen,

eine Niederlassung im Westerwald eröffnet. „Für uns ist es wichtig,

gemeinsam mit Partnern vor Ort die Aktion zu unterstützen“, so Patrick

Schumacher, Mitarbeiter der neuen Herdorfer Agentur.

So waren unter anderem die Technikspezialisten MoVeTe aus Malberg,

BVT aus Grünebach und Eventor aus Gehlert vor Ort. Als betroffene

Künstler machten DJ Stocki aus Gebhardshain und Timo

Fiebach aus Steinebach auf die Situation aufmerksam. Auch weitere

Dienstleister wie Zelte Müller, die Hachenburger Brauerei und

die Eventlocation Stadthalle Betzdorf unterstützten die Aktion. Ein

besonderes Highlight war die große LED-Wand der Firma EP Peter

aus Kirchen, die auf dem Parkplatz des beliebten Aussichtsturmes

stand und die aktuelle Situation der Eventbranche aufzeigte.

Imposant und weit sichtbar war der illuminierte Barbaraturm in Malberg

Es war ein flammender Appell der Eventbranche: In der Nacht vom 22. ! auf den 23. Juni 2020 wurden fast 9.000 Gebäude, in bundesweit mehr

als 1.500 Ortschaften, rot illuminiert. Mit der Aktion „Night of Light 2020“ machten die mehr als 8.000 Teilnehmer auf die dramatische Lage

der Veranstaltungswirtschaft aufmerksam. Durch die anhaltenden Corona-Auflagen droht einem der größten Sektoren der deutschen Wirtschaft

eine Pleitewelle mit folgenschweren Ausmaßen …

Foto: © Patrick Schumacher

Fotos: © Stefan Stockschläder

Alarmstufe Rot!

Mit einer Million Beschäftigten ist die Branche ein wesentlicher Wirtschaftszweig in Deutschland, in dem ein jährlicher Umsatz

von rund 130 Milliarden Euro erwirtschaftet wird. Nun heißt es „Alarmstufe Rot“ für viele Firmen mit Hunderten von Beschäftigten

im Kreis Altenkirchen. Patrick Schumacher ergänzt: „Wir hoffen, dass es in absehbarer Zeit wieder losgeht. 100 Tage fast ohne

Arbeit waren schlimm. Nochmal 100 Tage sind mehr als heftig.“

Die Organisatoren in Malberg waren von der positiven Resonanz auf die Aktion sowie dem Interesse aus der Politik, vertreten

durch Landrat und Landtagsabgeordnete, beeindruckt. Zudem sind die Veranstaltungsplaner für die Unterstützung der IHK Altenkirchen

dankbar. Der Erfolg war nicht nur an dem Abend selbst sichtbar, sondern auch digital über Social Media und Messenger-Dienste.

Der rote Barbaraturm war ein einmaliges Fotomotiv, das in der ganzen Region ein wichtiges Zeichen für die Veranstaltungsbranche

gesetzt hat.

Absolut sehenswerter

Online-Videobeitrag!

Niklas Schütz schickte in dieser

besonderen Nacht auch seine

Drohne in den Himmel, um das

Geschehen rund um den Barbaraturm

aus der Vogelperspektive

festzuhalten. Es ist ein Beitrag

mit wunderschönen Aufnahmen

entstanden. Und so gelangt man

zum eineinhalbminütigen Video:

Die neue Ausgabe Nr. 5 im WW-

Events WEBKiosk unter webkiosk.

ww-events-online.de aufrufen

und auf den Wiedergabepfeil im

Bild tippen. Oder: Den Bericht auf

der WW-Events-Online-Startseite

unter www.ww-events-online.de

aufrufen. Am Ende des Beitrages

ist das Video zum Anschauen eingebettet.

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • •• • • HIER

Kino, Konzerte, Comedy, Kabarett und mehr …

Wäller Autokino

begeisterte Tausende

Die Initialzündung für das „Wäller Autokino“ in Altenkirchen lieferte die Corona-

Pandemie und das damit einhergehende Auf-Abstand-Gehen zu Mitmenschen

sowie das anfängliche Versammlungsverbot …

Zusammen mit den beiden Organisatoren Michael Müller (Getränke Müller aus Oberwambach) und Uli Hüsch

(Geschäftsführer der beiden Kinos Cinexx in Hachenburg und Wied-Scala in Neitersen) machte die Verbandsgemeinde

Altenkirchen-Flammersfeld, mit finanzieller Unterstützung durch den „Kultursommer“ des Landes

Rheinland-Pfalz und vielen weiteren Sponsoren, das vierwöchige kulturelle Highlight „Wäller Autokino“ für die

Menschen der Region möglich. Rund 6.000 Besucherinnen und Besucher nutzten im Juni die einmalige Gelegenheit

zum Besuch der verschiedensten Programmpunkte.

Um nur einige wenige Highlights zu nennen:

Der bekannte Kabarettist Jürgen Becker und Comedian

Markus Maria Profitlich und das Format

„Comedy im Auto“ strapazierten die Lachmuskeln.

Deutschlandweit angesagte Tributebands

wie Still Collins, MayQueen, Völkerball, Pink

Pulse oder AB/CD rockten den Weyerdamm.

Die Hachenburger Kulturzeit präsentierte den bekannten

DJ Sven Groth. Die Diaszene Westerwald begeisterte mit

zwei Multivisionsshows. Die Wäller Buchhandlung präsentierte

eine musikalische Lesung des bekannten Autors

Micha Krämer. WW-Events holte die beiden St. Patrick‘s

Days Horhausen-Kultbands Garden Of Delight und Paddy

goes to Holyhead in die Kreisstadt. Bereits frühzeitig ausverkauft

war das Konzert mit Kasalla (Fotos). Viele weitere Highlights, sogar zwei Gottesdienste und natürlich

jede Menge Kinofilme, wurden auf die 50 m² großen 4K-LED-Leinwand übertragen.

Bürgermeister Fred Jüngerich lobte alle Beteiligten

für die gelungene Veranstaltung und die

großartige Teamarbeit. Innerhalb kürzester Zeit

konnte dieses hervorragende Projekt für die Bevölkerung

realisiert werden. „Gerade in der jetzigen

Zeit ist es ein wichtiges Anliegen, Kulturangebote

für unsere Mitmenschen zu schaffen. Dies ist

mit dem „Wäller Autokino“ sehr gut gelungen.“

Rund 6.000 Besucher in vier Wochen!

Vielen Dank an Fotografin Marina Walter

aus Hachenburg (www.M4Rin4.de) für die

Bereitstellung der schönen Fotos vom

Autokonzert mit Kasalla!

44 45

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •

Fotos: © Marina Walter


VORTEIL-CENTER-SPECIAL

BEAUTYTIPP

P ANZEIGE

20 Jahre Kosmetikinstitut Beauty Point …

Sanfte Methoden

für die Hautverjüngung

Hachenburger Beauty-Expertin Katja Seeger bietet kompetente Beratung

und topaktuelle Behandlungsmethoden für gutes Aussehen

Du bist schön“ – mit dieser Aussage setzt die Hachenburger Beauty-Expertin und Moderatorin Katja Seeger mit großer Leidenschaft für ihren

Beruf die Wünsche ihrer Kundinnen und Kunden um. Vor 20 Jahren eröffnete sie das Westerwälder Kosmetikinstitut „Beauty Point“ – stets

„ am Puls der Zeit. Vor knapp fünf Jahren folgte dann der Start ins Fernsehen: Beim weltweit größten Teleshopping-Sender QVC begeistert sie

ihre Zuschauer mit Kreativität und Fachwissen und meistert auch diese Herausforderung …

Foto Katja Seeger: © privat, Foto Behandlung: © Adobe Stock

Gewinnspiel

Beauty Point und WW-Events verlosen

3 Behandlungsgutscheine im Wert von je 30 Euro.

Einfach eine Postkarte oder E-Mail mit dem

Kennwort „Beauty Point“ an die Redaktion

der WW-Events schicken und gewinnen! Viel Glück!

Einsendeschluss ist der 28. August.

Teilnahmebedingungen unter www.ww-events-online.de.

• • • Infos rund um die Westerwälder Veranstaltungswelt – täglich aktuell unter www.ww-events-online.de • • ••

• • HIER

Forever young:

Die perfekte Lösung für Sie!

Bei ihren Behandlungen setzt Katja Seeger u. a. auf die Technologie und Produkte von

REVIDERM, einem der weltweit innovativsten Unternehmen im Bereich der

Mikrodermabrasion und medizinischen Hautpflege – Qualität „Made in

Germany“: Mit den mehrfach prämierten und intelligent durchdachten

Angeboten an apparativer Kosmetik wie das Skin Needling oder

die Mikrodermabrasion sprechen die Erfolge bei großporiger Haut,

Narben, Falten sowie vorzeitig gealterter Haut oder Sonnenschäden

für sich.

Mit dem System T-Away, welches mit hochfrequentem Strom arbeitet,

können hervorragend und nachhaltig geplatzte Äderchen,

Pigmentflecken oder störende Hautunebenheiten entfernt werden.

Für die Damen, die sich nach formvollendeten Augenbrauen sehnen

oder generell das tägliche Schminken leid sind, bietet Katja

Seeger Permant Make-up an. Mit nunmehr 20 Jahren Erfahrung auf

diesem speziellen Gebiet, das viel Geschick voraussetzt, können fehlende

Härchen in der Augenbraue nachgezeichnet bzw. aufgefüllt

werden – und das für eine Dauer über mehrere Jahre

hinweg.

Für Damen und Herren, die sich über schwindende

Hautstraffheit und Konturverlust ärgern, gibt es die

perfekte Alternative zum Facelift: HIFU oder auch

hochfokussierter Ultraschall, eine nicht nichtinvasive Lösung gegen Falten, die bis zu

zwei Jahre hält! Mittels hochfokussierter Ultraschallwellen, die tief in die Haut eindringen,

werden Kollagen und Elastin in der Haut stimuliert und so wieder angekurbelt.

Gleich nach der Behandlung sieht man ca. 20 % des Ergebnisses. Nach drei bis sechs

Monaten ist dann das endgültige Ergebnis sichtbar. Das Soft Lifting kann im ganzen

Gesicht gegen Hauterschlaffung eingesetzt werden. Sehr beliebt sind die Halsregion,

Kinnkontur, Wangen und Stirn, die Augenpartie, aber auch Beine und

Dekolleté.

Exklusiv im „Beauty Point“:

Vorträge und Behandlungen von renommierten Ärzten

Zudem wird Katja Seeger von zwei renommierten Ärzten aus dem Bereich

Dermatologie und Plastische und Ästhetische Chirurgie unterstützt: Dr. Dr.

Stein Tveten und Dr. med. Christina von der Chevallerie halten regelmäßig

Vorträge und behandeln störende Falten oder Volumenverlust präzise und

gekonnt mit Hyaluron-Fillern oder Botox im „Beauty Point“.

Katja

Seeger

Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind und sich für eine der aufgeführten

Methoden im Bereich Anti-Aging interessieren, vereinbaren Sie

Ihren persönlichen Beratungstermin. Katja Seeger findet gemeinsam

mit Ihnen die perfekte Lösung für Sie.

Kontakt: Kosmetikinstitut Beauty Point

Schwanenpassage, 57627 Hachenburg

Terminvereinbarungen unter: 02662-5074167

www.kosmetik-westerwald.de

46 47

spielt die Musik: Videolinks unter www.ww-events-online.de und webkiosk.ww-events-online.de • • •

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine