Amtsblatt der Stadt Bad Berka - Kurstadt Bad Berka

bad.berka.de

Amtsblatt der Stadt Bad Berka - Kurstadt Bad Berka

Amtsblatt

der Stadt Bad Berka

Mit den Ortsteilen:

Bergern/Schoppendorf, Gutendorf, Meckfeld,

Tannroda, Tiefengruben

8. Jahrgang Sonnabend, den 10. Januar 2009 Nr. 01/2009

Willkommen Gutendorf!

Seit 1. Dezember 2008 gehört

Gutendorf zur Stadt Bad Berka.

Gutendorfs Ortsbürgermeister

Bodo Wolf und Bad Berkas

Bürgermeister Thomas Liebetrau

bauen auf eine gute Zusammenarbeit.

(Nähere Informationen siehe Innenteil!)

STAATLICH ANERKANNTER

ORT MIT HEILQUELLENKURBETRIEB

Die nächste Ausgabe erscheint am 07.02.2009.

Redaktionsschluss: 27.01.2009


10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009 - 2 -

Wichtiges auf einen Blick

Stadtverwaltung Bad Berka, Am Markt 10, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 550

Fax: 036458 55155

E-Mail: stadtverwaltung@bad-berka.de

Homepage: www.bad-berka.de

Sprechtage:

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Standesamt (Tel.: 036458 55121 oder 55122)

Montag, Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 15:00 Uhr

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 13:30 - 18:00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

(Termine nur nach Vereinbarung)

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Sprechzeiten Meldestelle (Tel.: 036458 55123)

Montag: 13:00 - 15:30 Uhr

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 17:30 Uhr

Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 11:00 Uhr

Kurverwaltung Bad Berka, Goetheallee 3, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 5790

Fax: 036458 57999

E-Mail: info@bad-berka.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 17:00 Uhr

Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr

Familienzentrum „Sonnenhöhe“, Herderstr. 20, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 41036

Öffnungszeiten:

Montag 14:00 - 18:00 Uhr

Dienstag - Donnerstag 14:00 - 20:00 Uhr

Freitag 14:00 - 22:00 Uhr

Samstag 18:00 - 23:00 Uhr

Bibliothek, Am Zeughausplatz 11, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 5804

E-Mail: Stadtbibliothek.Bad-Berka@t-online.de

Öffnungszeiten Bad Berka:

Montag, Dienstag,

Donnerstag, Freitag 10:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 17:30 Uhr

Öffnungszeiten Tannroda (Bürgerhaus):

Donnerstag: 16:00 - 17:30 Uhr

Stadtarchiv, Am Zeughausplatz 11, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 5801

E-Mail: stadtarchiv@bad-berka.de

Öffnungszeiten:

Dienstag 08:00 Uhr - 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Bauhof, Tiefengrubener Str. 20, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 42154

Fax: 036458 41124

E-Mail: bauhof-badberka@freenet.de

Friedhof, Friedhofstr. 4, 99438 Bad Berka

Tel./Fax: 036458 41573

Öffnungszeiten (Büro):

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Abwasserbetrieb, Tiefengrubener Str. 14, 99438 Bad Berka

Tel.: 036458 30808

Tel. Kläranlage: 036458 31018

Fax: 036458 48964

E-Mail: abwasser.bad-berka@t-online.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 07:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag: 07:00 - 12:00 Uhr

Eigenbetrieb Kommunale Wohnungen, Tiefengrubener Str. 14,

99438 Bad Berka

Tel.: 036458 31922

24h-Service b. Havarien: 036458 31922

Fax.: 036458 31923

E-Mail: ekw-wohnen@web.de

Homepage: www.ekw.bad-berka.de

Sprechzeiten:

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Hausärztlicher Bereitschaftsdienst

für Bad Berka, München, Tiefengruben, Bergern,

Schoppendorf, Gutendorf, Meckfeld, Tannroda

Namen und Telefonnummern des jeweils diensthabenden Arztes

können unter folgenden Telefonnummern erfragt werden:

0800 8252525 oder 036459 50.

Apotheken-Notdienstplan

Montag - Freitag bis 20:00 Uhr

Samstag von 16:00 - 18:00 Uhr

Sonn- und Feiertag von 10:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

10.01. - 11.01.2009 Klosterberg-Apotheke,

Bad Berka Tel.: 03645831036

12.01. - 18.01.2009 Linden-Apotheke,

Blankenhain Tel.: 036459 61650

19.01. - 25.01.2009 Schloss-Apotheke,

Blankenhain Tel.: 036459 63766

26.01. - 01.02.2009 Stadt-Apotheke,

Blankenhain Tel.: 036459 41260

02.02. - 08.02.2009 Stern-Apotheke,

Kranichfeld Tel.: 036450 31324

Außerhalb dieser Zeiten wird auf die 24-Stunden-Bereitschaft der

Apotheken in Weimar verwiesen. Informationen dazu erhalten Sie

auch per SMS, Kennwort „Apo“, an 22833.

Bei uns können Sie nur gewinnen ...

Erfolgsquote von über 50 %

Erfahrung einer über 170 Jahre bestehenden und funktionierenden

Institution

Schiedsmänner und Schiedsfrauen

bürgernah

unparteiisch

kostengünstig

schnelle Bearbeitung

nerven- und zeitsparend

einzige vorgerichtliche Schlichtungsorganisation,

fern jeder sachfremden Interessen

Termine nach Vereinbarung

Bedrohung • Beleidigung • Körperverletzung • Hausfriedensbruch

Sachbeschädigung • Verletzung des Briefgeheimnisses

Nachbarrechtliche Streitigkeiten

Schiedsstelle Bad Berka

Am Markt 10, 99438 Bad Berka, Tel. 036458 55-0

Schiedsmann: Günter Schmieder

Tel. 0170 4617894


Inhaltsverzeichnis

Wichtiges auf einen Blick Seite 2

Amtlicher Teil Seite 3 - 5

Nichtamtlicher Teil Seite 5 - 13

- Allgemeines Seite 5 - 8

- Aus der Stadtgeschichte Seite 8 - 9

- Tipps und Termine Seite 9 - 12

- Geburtstagsglückwünsche Seite 12 - 13

Amtlicher Teil

Willkommen Gutendorf!

Seit 1. Dezember 2008 ist Gutendorf ein Teil der Stadt Bad Berka. Neu

ist dieser Gedanke des Zusammengehens nicht. Ein großer Teil der 226

Einwohner orientiert sich schon immer in Richtung Kurstadt. Viele nutzen

Schulen, Kindergärten und andere öffentliche Einrichtungen in Bad

Berka.

Als im Sommer 2007 fest stand, dass sich die bisherige Verwaltungsgemeinschaft

Grammetal auflösen würde, war auch Gutendorf als bisheriges

Mitglied dieser VG zum Handeln gezwungen. In einer Einwohnerversammlung

am 9. Oktober 2007 und in der Gemeinderatssitzung

am 25. Oktober 2007 votierten die Gutendorfer aufgrund der

größeren räumlich-funktionalen Nähe mit großer Mehrheit für ein

künftiges Zusammengehen mit der Kurstadt. Nicht zuletzt knüpfen sie

damit an historische Traditionen an. Denn schon ab 1816, als nach dem

Wiener Kongress viele Gebiete neu aufgeteilt wurden, gehörte Gutendorf

als ein Teil des Amtes Tonndorf zum Amtsbezirk Berka.

Eine erste schriftliche Erwähnung des 6 km von Bad Berka entfernt liegenden

Dorfes existiert übrigens aus dem Jahr 1342 in einer Urkunde

des Landgrafen Friedrich II. von Thüringen.

Dass die Gutendorfer eine Gemeinschaft sind, die gern feiern, beweisen

die vielfältigen Freizeitaktivitäten, die hauptsächlich von der Kirmesgesellschaft

getragen werden. Ein Hauptereignis ist die mehrtägige

Kirmes, die jeweils am ersten Novemberwochenende stattfindet. Darüber

hinaus gibt es jährlich ein Kinder- und Dorffest, ein Fußballturnier

und andere Veranstaltungen.

(weitere Informationen zur Geschichte Gutendorfs unter:

www.bad-berka.de)

Öffentliche Bekanntmachung der Beschlüsse des

Stadtrates der Stadt Bad Berka

51. Stadtratssitzung am 24.11.2008

Beschluss-Nr. 476-51/2008

50. Stadtratssitzung am 03.11.2008

Der Stadtrat genehmigt die Niederschrift der 50. Stadtratssitzung am

03.11.2008 (öffentlicher Teil).

Beschluss-Nr. 477-51/2008

Entwurf der Haushaltssatzung der Stadt Bad Berka für das Jahr

2009 mit seinen Anlagen

Der Stadtrat beschließt den vorliegenden Entwurf der Haushaltssatzung

der Stadt Bad Berka für das Jahr 2009 mit seinen Anlagen und den

ergänzenden Änderungen.

Beschluss-Nr. 478-51/2008

Entwurf des Finanzplanes und des Investitionsprogramms der

Stadt Bad Berka für das Jahr 2009

Der Stadtrat beschließt den vorliegenden Entwurf des Finanzplanes

und des Investitionsprogramms der Stadt Bad Berka für das Jahr 2009.

Beschluss-Nr. 479-51/2008

Entwurf Betreibervertrag Schulsporthalle

Der Stadtrat beschließt, den beiliegenden Vertrag mit dem Landratsamt

Weimarer Land zum Bau und Betrieb einer Schulsporthalle in Bad

Berka abzuschließen.

- 3 - 10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009

Beschluss-Nr. 480-51/2008

Bauprogramm Gehweg F.-Staatz-Straße, OT Bergern (Tischvorlage)

Der Stadtrat beschließt folgendes Bauprogramm:

· Rückbau des vorhandenen Grabens (bergauf gesehen rechts);

· Grunderwerb und dazugehörige Vermessung;

· Abriss des alten Trafogebäudes zur Baufreimachung;

· Fällung der straßenbegleitenden Bäume mit Ersatzpflanzungen;

· Errichtung eines einseitigen, ca. 1,50 m breiten Gehweges ;

· 45 cm Oberbau, davon 10 cm bit. Tragdeckschicht;

· 60 cm Oberbau bei Einfahrten;

· Behindertengerechtes Absenken der Hochborde am Anfang und am

Ende der Baumaßnahme und gegenüber der Einmündung „An der

Lehmgrube“;

· Herstellung einer Mulde zwischen Fußweg und Anliegergrundstücken

zur Ableitung des Oberflächenwassers;

· Umsetzung der vorhandenen Straßenleuchten innerhalb der Ortslage;

· Errichtung neuer Straßenleuchten außerhalb der Ortslage

Beschluss-Nr. 481-51/2008

Grundstücksangelegenheit

Beschluss-Nr. 482-51/2008

Auftragsvergabe Gehwegbau und Beleuchtung F.-Staatz-Straße,

OT Bergern, zwischen Bundesstraße und Weimarweg

Der Stadtrat beschließt, o. g. Auftrag an folgende Firma zu vergeben:

Kirchner & Völker

Bauunternehmen GmbH

Hagansplatz 1

99085 Erfurt

Angebotshöhe:

Los 3 (Gehweg außerhalb der Ortslage) 27.299,00 EUR

Los 4 (Gehweg innerhalb der Ortslage) 26.644,00 EUR

Kostenstelle: 6342.9521

Beschluss-Nr. 483-51/2008

Stundung

Bad Berka, 16.12.2008

gez. Thomas Liebetrau

Bürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung der Beschlüsse des

Haupt-und Finanzausschusses der Stadt Bad Berka

68. Sitzung am 02.12.2008

Beschluss-Nr. 513-68/2008

Gesamtörtliche integrative Entwicklungsstrategie im Rahmen der

Städtebauförderung für die Stadt Bad Berka

Der HFA empfiehlt dem Stadtrat, die gesamtörtliche integrierte Entwicklungsstrategie

im Rahmen der Städtebauförderung für die Stadt

Bad Berka (siehe Anlage) zu beschließen.

Beschluss-Nr. 514-68/2008

Planungsauftrag Bebauungsplan „Am Walpertal“

Der HFA der Stadt Bad Berka beschließt, die erforderlichen Planungsleistungen

für die Erstellung des Bebauungsplanes „Am Walpertal“ an

das Planungsbüro Quaas-Stadtplaner, Schillerstraße 20, Weimar zu vergeben.

Beschluss-Nr. 515-68/2008

Auftragsvergabe von Bauleistungen zur Geländernachrüstung der

Pfarrbrücke Bad Berka

Der HFA beschließt, die Auftragsvergabe zur Nachrüstung der Pfarrbrücke

Bad Berka gemäß den Forderungen des Landesamtes für

Straßenbau an die Firma Metallbau und Kunstschmiede Andreas

Schwarz zum Bruttoangebotspreis von 22.147,80 EUR zu vergeben.

Bad Berka, 19.12.2008

gez. Thomas Liebetrau

Bürgermeister


10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009 - 4 -

Öffentliche Bekanntmachung der Beschlüsse des

Gemeinderates der Gemeinde Gutendorf

Gemeinderatssitzung am 20.11.2008

Beschluss-Nr. 26/2008

Der Gemeinderat beschließt einen zusätzlichen Tagesordnungspunkt

aufzunehmen:

TOP 5: Informationen des Bürgermeisters

Beschluss-Nr. 27/2008

Der Gemeinderat beschließt die vorliegenden Niederschriften der

Gemeinderatssitzungen vom 22.07.2008 und 08.09.2008.

Beschluss-Nr. 28/2008

Der Gemeinderat hat den Beteiligungsbericht der KEPT zur Kenntnis

genommen.

Beschluss-Nr. 29/2008

Der Gemeinderat beschließt die Erweiterung der Ortsbeleuchtung

(Kosten ca. 3000,00 EUR) an der Straße „An der Hohle“.

Beschluss-Nr. 30/2008

Der Gemeinderat beschließt, die Umbenennung der Dorfstraße auf die

nächste Gemeinderatssitzung zu vertagen.

Beschluss-Nr. 31/2008

Der Gemeinderat beschließt nach Anhörung zur Gemeinderatssitzung,

die bisherige Troistedter Straße und Tiefengrubener Straße in Zukunft

als - An der Salzstraße - zu benennen.

Beschluss-Nr. 32/2008

Der Gemeinderat beschließt nach Anhörung zur Gemeinderatssitzung,

die bisherige Kirchgasse in Zukunft als - Schulgasse - zu benennen.

Beschluss-Nr. 33/2008

Der Gemeinderat beschließt nach Anhörung zur Gemeinderatssitzung

dafür einzutreten, dass die jetzigen Hausnummern Bestand haben und

die neuen Straßenumbenennungen nicht vor dem 01.01.2009 in Kraft

treten.

Gemeinderatssitzung am 25.11.2008

Beschluss-Nr. 34/2008

Der Gemeinderat beschließt die Dringlichkeit der Sitzung.

Beschluss-Nr. 35/2008

Der Gemeinderat bestätigt die Niederschrift der Gemeinderatssitzung

vom 20.11.2008.

Beschluss-Nr. 36/2008

Der Gemeinderat beschließt nach Anhörung zur Gemeinderatssitzung,

die bisherige Dorfstraße in Zukunft als -Gutendorfer Straße - zu benennen.

Beschluss-Nr. 37/2008

Der Gemeinderat beschließt bezüglich der Straßenbeleuchtung „An der

Hohle“, die vorliegenden Angebote zu überprüfen und gegebenenfalls

andere Angebote einzuholen. Nach positivem Prüfungsergebnis sind

die Leistungen zu vergeben.

Beschluss-Nr. 38/2008

Der Gemeinderat beschließt, den Tagesordnungspunkt 7 in den nicht

öffentlichen Sitzungsteil aufzunehmen.

Beschluss-Nr. 39/2008

Der Gemeinderat beschließt die Feststellung der Jahresrechnungen

2002 - 2006 und die Entlastung des Bürgermeisters.

Gutendorf, 28.11.2008

gez. Bodo Wolf

Bürgermeister

Neu im Stadtrat:

Burkhard Hintze aus Gutendorf

Foto: Burkhard Hintze

Seit 1. Dezember 2008 vertritt Burkhard Hintze

im Bad Berkaer Stadtrat den neu zu unserer

Stadt hinzu gekommenen Ortsteil Gutendorf.

Der 55jährige stammt ursprünglich aus Neustrelitz,

lebt aber inzwischen seit 30 Jahren in

Thüringen. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder

und einen Enkel. Der Diplomingenieur ist

beruflich im Bereich Umweltschutz und Wasserwirtschaft

tätig und will sich auch als Stadtrat

besonders für die Belange des Umweltschutzes

einsetzen.

Ausschreibung eines Ausbildungsplatzes

Die Stadt Bad Berka schreibt einen Ausbildungsplatz für die Ausbildung

zum/zur Verwaltungsfachangestellten aus.

Beginn: 1. September 2009

Voraussetzung: Realschulabschluss bzw. gleichwertiger Abschluss

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Die Bewerbungsunterlagen, bestehend aus handschriftlichem Bewerbungsschreiben

und tabellarischen Lebenslauf, Passbild und Zeugniskopien

sind bis zum

6. Februar 2009

an das Hauptamt der Stadtverwaltung Bad Berka, Am Markt 10, 99438

Bad Berka, zu richten.

Aus Kostengründen wird darum gebeten, die Bewerbungsunterlagen in

Kopie einzureichen. Diese verbleiben bei der Stadtverwaltung und werden

nicht zurückgesandt.

Nach Abschluss des Verfahrens werden die Unterlagen nicht berücksichtigter

Bewerber/innen vernichtet.

Bei gewünschter Rücksendung bitten wir um Beilage eines ausreichend

frankierten Rückumschlages. Durch die Bewerbung entstehende

Kosten werden nicht berücksichtigt.

Stadt Bad Berka

Bad Berka, den 18.12.2008

gez. Thomas Liebetrau

Bürgermeister

Bad Berka und Blankenhain bilden gemeinsamen

Standesamtsbezirk

Ab 1. Januar 2009 werden die Standesamtsbezirke Bad Berka und

Blankenhain zusammengelegt. Der gemeinsame Sitz ist künftig das

Rathaus Bad Berka. Das heißt, dass auch die Bürgerinnen und

Bürger der Stadt Blankenhain mit ihren Ortsteilen sich mit allen

Anliegen, die das Standesamt betreffen, nach Bad Berka wenden.

Zuständig ist das Standesamt u.a. für:

- Anmeldung zur Eheschließung

- Ehefähigkeitszeugnis

- Eheschließung

- Familienbuch

- Geburtsanzeigen, -urkunden

- Heiratsurkunde

- Namensänderungen

- Sterbeurkunden und Beurkundung von Sterbefällen

- Vaterschaftsanerkennung


Die beiden Ansprechpartnerinnen Frau Regina von der Gönna und Frau

Petra Ganz sind wie folgt zu erreichen:

Anschrift: Am Markt 10

99438 Bad Berka

Telefon: 036458 55121 (Frau von der Gönna) und

036458 55122 (Frau Ganz)

Fax: 036458 55155

E-Mail: standesamt@bad-berka.de

Öffnungszeiten:

Montag, Donnerstag 09.00 - 12.00 Uhr

13.30 - 15.00 Uhr

Dienstag 09.00 - 12.00 Uhr

13.30 - 18.00 Uhr

Mittwoch geschlossen (Termine nach Vereinbarung)

Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Sonnabend Eheschließungen (nach Vereinbarung)

Trotz der Zusammenlegung der Standesamtsbezirke werden Trauungen

sowohl in Bad Berka als auch in Blankenhain durchgeführt. In Bad

Berka steht das Trauzimmer im Rathaus zur Verfügung, in Blankenhain

das Trauzimmer im Rathaus sowie im Schloss Blankenhain.

gez. Thomas Liebetrau

Bürgermeister

Neu im Standesamt

Foto: Petra Ganz

Ansprechpartnerin für alle Belange im Standesamt

Bad Berka ist ab 1. Januar 2009 neben Frau von

der Gönna nun auch Frau Petra Ganz aus Blankenhain.

Die gelernte Buchhändlerin studierte

Bibliothekswesen und ist seit 1975 im öffentlichen

Dienst tätig. Seit 1993 betreute sie das Standesamt

in Blankenhain.

Nachruf

Wir erhielten die traurige Nachricht,

dass unser ehemaliger Stadtrat

Bruno Heidrich

verstorben ist.

Für seine langjährige Tätigkeit von 1990 bis 1999

als Stadtrat der Stadt Bad Berka sind wir

Herrn Heidrich zu Dank verpflichtet.

Sein Andenken werden wir in Ehren halten.

Stadt Bad Berka

Thomas Liebetrau Frank Wycislok

Bürgermeister Stadtratsvorsitzender

- 5 - 10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009

Nichtamtlicher Teil

„Kinder an der Tafel geht uns alle an!“

Sozialministerin Christine Lieberknecht in Bad Berka

v.l.n.r.: Bürgermeister Thomas Liebetrau, Ministerin für Soziales,

Familie und Gesundheit Christine Lieberknecht, Tafelchefin Beate

Weber-Kehr und stellv. Chefredakteur der TLZ Hartmut Kaczmarek

im Foyer des Bad Berkaer Rathauses

Kurz vor Weihnachten empfing Bürgermeister Thomas Liebetrau am

22. Dezember 2008 im Bad Berkaer Rathaus Thüringens Ministerin für

Soziales, Familie und Gesundheit Christine Lieberknecht, die gekommen

war, um sich die neue Fotoausstellung „Kinder an der Tafel“ anzusehen.

Fachkundig geführt wurden die Ministerin sowie der Landesgeschäftsführer

des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Reinhard Müller

von der Leiterin der Blankenhainer Tafel, Beate Weber-Kehr, die diese

Ausstellung initiiert hatte. Christine Lieberknecht lobte den großen

Einsatz der Thüringer Tafeln in ihrem Engagement, bedürftige Menschen

sowohl materiell als auch geistig zu unterstützen. Dazu muss

man wissen, dass es im Freistaat Thüringen 30 Tafeln gibt, an denen

35.000 Menschen regelmäßig kostenlose Lebensmittel erhalten. Rund

ein Drittel davon sind Kinder und Jugendliche.

Tafelchefin Beate Weber-Kehr und Ministerin für Soziales, Familie

und Gesundheit Christine Lieberknecht

Im Rahmen ihres Besuchs trug sich die Ministerin in das Ehrenbuch

der Stadt Bad Berka ein und betonte in ihrem Eintrag: „Kinder an der

Tafel“ geht uns alle an!“


10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009 - 6 -

Seniorenweihnachtsfeiern in Bad Berka und

Tannroda

Während die Senioren aus Bad Berka, Bergern, Gutendorf, Schoppendorf,

Meckfeld und Tiefengruben am 10. Dezember eine stimmungsvolle

Weihnachtsfeier im Kultursaal der Zentralklinik erlebten, feierten

die Tannrodaer ihre Weihnacht am 13. Dezember im „Essbahnhof“

Tannroda.

In Bad Berka sorgten die Kindertagesstätte Sonnenhöhe, der Männergesangverein

Bad Berka unter Leitung von Harald Dübler und Alleinunterhalter

Günter Bach aus Apolda für weihnachtliche Stimmung. Die

gastronomische Betreuung lag in den Händen des Restaurantteams der

Gaststätte „Station 33“, während die Bus- und Taxibetriebe Bröse und

Langenberg den Transport der Gäste übernommen hatten. Den Saal des

Kulturhauses hatte die Geschäftsleitung der Zentralklinik kostenlos zur

Verfügung gestellt. Bei gemütlicher Kaffeetafel wurde gemeinsam

gesungen, geschunkelt und getanzt.

Ebenso stimmungsvoll ging es im „Essbahnhof“ Tannroda zu. Dort

wurden die Gäste unterhalten vom Tiefengrubener Chor „A Tempo“

unter Leitung von Veronika Pfennig, von der Tannrodaer Kindertageseinrichtung

„Pusteblume“ und von Heidi Häußler mit Vorträgen in

Thüringer Mundart. Das Team der Gaststätte „Essbahnhof“ sorgte für

das leibliche Wohl.

Bürgermeister Thomas Liebetrau und der Zweite Beigeordnete Karl-

Otto Schreivogel dankten herzlich allen Genannten sowie allen Helfern

für ihre aktive Unterstützung, ohne die eine Seniorenweihnacht in dieser

Form nicht möglich wäre.

Stadtverwaltung Bad Berka

Herzlich willkommen - Ferienregion

ILMTALURLAUB

Die Arbeitsgemeinschaft ILMTALURLAUB traf sich am 11. Dezember

2008 im Rathaussaal Blankenhain, um Resümee zum Erfüllungsstand

des Maßnahmeplanes 2008 zu ziehen. Dazu hielt der Vorsitzende

der ArGe, Herr Th. Schneider, Geschäftsführer der Avenida Therme

und des Ferienparks Hohenfelden, einen kritischen Rechenschaftsbericht.

Mit einer Präsentation zum Erreichten an Werbemitteln für die Region,

wie Flyer, Banner, Aufkleber, Plakate, Internetportal und die endlich

beauftragten Begrüßungsschilder für alle Mitglieder, konnten einige

Ergebnisse verbucht werden.

Die Mitglieder der ArGe waren präsent auf verschiedenen touristischen

Messen, zum Osterspaziergang des mdr und zur Kreismesse in Apolda.

Trotzdem sind immer noch viele Reserven vorhanden, die einfach zu

langsam in der Umsetzung geschehen, sagten nicht nur der Vorsitzende

sondern auch kritisch der Bürgermeister der Stadt Blankenhain, Klaus-

Dieter Kellner.

Nach längeren Gesprächen hat die Arbeitsgemeinschaft mit ihren verschiedenen

Strukturen nun seit November ein Büro mit Hard- und Software

und eine stundenweise personelle Besetzung vertraglich geregelt.

Im neuen Jahr wird in 2 Ausgaben eine Gästezeitung erscheinen mit

einer Gesamtauflage von 20 000 Stck. Darin werden die attraktiven,

touristischen Angebote der Region mit Veranstaltungsplan und Gastgeberverzeichnis

präsentiert, in der 2. Auflage untersetzt mit gastronomischen

Angeboten und Serviceleistungen.

Insgesamt wurde eingeschätzt, dass diese Aufgaben dringend für die

Region erfüllt werden müssen ohne den Anschluss in der Zusammenarbeit

mit der Thüringer Tourismus GmbH, dem Fremdenverkehrsverband

Weimarer Land e.V. und vielen unzähligen touristischen Leistungsträgern

zu vernachlässigen. Kooperation und Erfahrungsaustausch

sind nun einmal die preiswertesten Investitionen in die Zukunft.

Die Kreisvolkshochschule Weimarer Land sucht Interessenten für die

Leitung ihrer Außenstelle Bad Berka/Kranichfeld (Honorarbasis) ab

01.03.2009

Zuschriften bitte an KVHS Weimarer Land, Ackerwand 13, 99510

Apolda

Anfragen unter Tel. (03644) 55 48 41

E-Mail:info@kvhs-weimarerland.de

Fax: (03644) 51 56 62

Internetseite: http://www.kvhs-weimarerland.de

Ansprechpartnerin: Leiterin der KVHS Weimarer Land, Frau Olga

Vitzthum


Entsorgungskalender 2009

Aktuelle Wohnungsangebote des EKW Bad Berka

Wohnungen in Bad Berka

2-Zimmer-Wohnung mit Balkon

2. od. 4. OG 44,29 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 227,81 EUR/Monat

Warmmiete: 350,00 EUR/Monat

Die Wohnungen befinden sich in unserem Wohngebiet Blankenhainer

Straße und sind renoviert. Ein Mietvertrag kann sofort abgeschlossen

werden.

Pkw-Stellplätze stehen kostenfrei zur Verfügung.

********************

3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad und Balkon

2. OG 59,20 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 288,90 EUR/Monat

Warmmiete: 420,00 EUR/Monat

Die Wohnung ist sofort beziehbar und befindet sich in der Nähe des

Stadtzentrums. Stellplätze stehen kostenfrei zur Verfügung.

********************

3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad und Balkon

2. OG 74,89 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 333,14 EUR/Monat

Warmmiete: 496,00 EUR/Monat

Die Wohnung ist voraussichtlich ab sofort vermietbar.

Pkw-Stellplatzvermietung ist möglich.

Für den Abschluss eines Mietvertrages ist die Vorlage eines Wohnungsberechtigungsscheins

erforderlich.

********************

3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad, Diele und Balkon

EG 72,96 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 375,28 EUR/Monat

Warmmiete: 525,00 EUR/Monat

- 7 - 10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009

TOP: Ab Mietbeginn wird für 3 Jahre ein Mieterlass von

50,00 EUR/Monat vereinbart.

Die Wohnung befindet sich in unserem Wohngebiet Blankenhainer

Straße und kann sofort bezogen werden. Pkw-Stellplätze stehen

kostenfrei zur Verfügung.

********************

4-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad, Balkon

4. OG 80,77 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 415,45 EUR/Monat

Warmmiete: 575,00 EUR/Monat

Die Wohnung befindet sich in unserem Wohngebiet Blankenhainer

Straße und kann sofort bezogen werden. Pkw-Stellplätze stehen

kostenlos zur Verfügung.

Wohnung im Ortsteil Tannroda

2-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad und Balkon

EG 49,23 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 219,07 EUR/Monat

Warmmiete: 336,00 EUR/Monat

Die Wohnung ist besenrein und ab Februar 2009 vermietbar. Das

Wohnhaus befindet sich in sehr ruhiger Lage. Pkw-Stellplätze können

gemietet werden.

Wohnung im Ortsteil München

1-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad und Balkon

1. OG 33,54 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 152,60 EUR/Monat

Warmmiete: 230,00 EUR/Monat

Die Wohnung ist besenrein und ab sofort vermietbar. Das Wohnhaus

befindet sich in sehr ruhiger Lage. Pkw-Stellplätze können

gemietet werden.

********************


10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009 - 8 -

3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad und Balkon

2. OG 59,93 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 272,68 EUR/Monat

Warmmiete: 415,00 EUR/Monat

Die Wohnung ist besenrein und ab sofort vermietbar. Das Wohnhaus

befindet sich mitten im Grünen in sehr ruhiger Lage. Pkw-

Stellplätze sind vorhanden.

********************

4-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad und Balkon

EG 74,98 qm Wohnfläche

Kaltmiete: 366,56 EUR/Monat

Warmmiete: 545,00 EUR/Monat

Die Wohnung ist besenrein und ab sofort vermietbar. Das Wohnhaus

befindet sich mitten im Grünen in sehr ruhiger Lage. Pkw-

Stellplätze sind vorhanden

Gewerberäume in Bad Berka

Gewerberäume in Bad Berka, Tiefengrubener Straße 16 zu vermieten

72,0 qm Fläche, bestehend aus 4 Räumen, 1 WC

Nutzung als Kosmetiksalon, Fußpflege, Schulungsräume, Versicherungen

u.ä.

Die Räume sind zentrumsnah, gute Parkmöglichkeiten in der Nähe.

Mietpreis im Büro des EKW zu erfragen.

Weitere Wohnungsangebote sowie nähere Auskünfte erhalten Sie in

unserem Büro in Bad Berka in der Tiefengrubener Straße 14.

Telefon: 036458 31922

Fax: 036458 31923

mail: ekw-wohnen@web.de

Postanschrift: EKW Bad Berka

Tiefengrubener Str. 14

99438 Bad Berka

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.ekw.bad-berka.de.

Wir freuen uns auf Sie.

Aus der Stadtgeschichte

Von offiziellen und heimlichen Botschaften an die

Nachwelt (Teil 1)

Ein uralter Brauch, der auch heute noch bei besonderen Bauwerken

Anwendung findet, ist das Einlegen von Dokumenten in die Fundamente

als Botschaften an die Nachwelt. In jüngster Zeit geschah dies in

Bad Berka beispielsweise bei den Neubauten an der Zentralklinik und

den MEDIAN-Kliniken, wo bei den sog. Grundsteinlegungen in feierlicher

Form Metallhülsen oder Kassetten, gefüllt mit Dokumenten, eingelegt

wurden.

Aber auch Häuslebauer ließen und lassen oftmals Mitteilungen an ihre

Nachkommen im neu zu errichtenden Bauwerk verschwinden. Meistens

übermittelten sie die Namen der Erbauer und der Angehörigen,

Grüße an die Nachkommen und teilweise kleine Geldmünzen. Heute

werden neben Schriftstücken auch Zeitungen und Bilder eingelegt.

In früherer Zeit waren es aber besonders die Handwerker, die Maurer

und Zimmerleute, die sich als Chronisten betätigten. Sie verfassten

Nachrichten über die Zeit, schrieben über Ärger und Verdruss, über

Angenehmes und Lustiges. Ihre Mitteilungen hinterließen sie meistens

in sogenannten Flaschenposten oder anderen Behältnissen und legten

sie in das Mauerwerk, Fundament, Gebälk bzw. unter den Fußboden

ihrer Bauwerke. Auch bei der Pflanzung von Bäumen zu besonderen

Anlässen wurden Dokumente beigegeben. Derartige Botschaften bleiben

oft unsichtbar und kommen nur manchmal nach Abrissen oder

durch Zufall zum Vorschein.

Immer gegenwärtig sind dagegen solche Nachrichten, die sich z.B. in

Bad Berka auf dem Kirchturm und dem Rathausturm befinden. Dort

sind Dokumente in den Kugeln der Turmbekrönungen in Metallhülsen

eingelegt. Sie wurden bei nachfolgenden Reparaturen immer wieder

ergänzt und berichten uns aus der Zeit unserer Vorfahren und über die

Geschichte der Stadt.

Über Botschaften dieser Art, die offiziellen wie die heimlichen, berichtet

dieser Beitrag.

Überliefert ist die Grundsteinlegung beim Bau des Kirchturmes. Sie

fand am 6. Mai 1727 in feierlicher Form unter der Teilnahme der Honoratioren

und fast aller Berkaer Bürger statt. Der damalige Amtmann

Johann Nicolaus Koben legte mit Hilfe von zwei Maurern in der Ecke

rechts neben dem Eingang in einer Tiefe von 8 Schuh (ca. 2.25 m) den

Grundstein. Beigegeben wurde eine metallene Hülse mit Briefen, deren

Inhalt wir nicht kennen.

Zu einem wahren Volksfest wurde die Einweihung des Kirchturmes am

1. November 1730. Unter dem Jubel der Menge setzte der Schieferdeckermeister

Riemann mit seinen Gesellen die Turmbekrönung mit

dem Hirsch als Wetterfahne sowie kleiner und großer Kugel. In die

große Kugel hatte man eine Metallkapsel mit Dokumenten und Geldstücken

eingelegt. Die Schriftstücke enthalten die Namen der höchsten

Würdenträger, so den „Durchlauchtigsten Fürsten Herrn Ernst August

Herzog zu Sachsen“ mit allen seinen Titeln, die Mitglieder seiner

Regierung, den Baumeister Adolf Richter und den Berkaer Amtmann

Koben mit seinen Beamten. Weiter aufgelistet sind der Berkaer Pfarrer

Balthasar Scheffler, Kantor Nicolai und Organist Tromsdorf sowie der

Kirchenvorstand, die beiden Altarmänner Konrad Hörcher und Nicolaus

Kirchner. Ihnen folgen die Mitglieder des Berkaer „Stadtregiments“.

Gemeint sind die beiden Bürgermeister Tobias Erasmus Sänger

und Johann Reinhard Müller sowie die Ratsmitglieder Joh. Nicolaus

Geist, Joh. Heinrich Eberhardt, Joh. Andreas Steinbach, Friedrich

Dietrich Spindler, Joh. Friedrich Dornberger, Joh. Heinrich Buhler und

als Ratsältester Peter Hertel. Anschließend sind die damaligen Getreidepreise

genannt und als Abschluss: „Als ist diese Schrift der werthen

Nachkommenschaft zum Bericht, zuvörderst aber Gott zum Preiß und

der gnädigsten Landes Herrschaft zu steten Ruhm verwarlich allhier

beygelegt worden“.

Die Abnahme der Turmbekrönung erfolgte im Laufe der vergangenen

278 Jahre siebenmal. Schon 1796 musste die durch Blitzschlag am 7.

Juni schwer beschädigte Turmstange repariert werden. Es waren die

größten Schäden, die jemals durch ein Gewitter in und an der Kirche

verursacht wurden. Da es sich während eines Gottesdienstes ereignete,

wurden sogar mehrere Bürger verletzt und einer getötet. Die Reparatur

1839 war erforderlich, nachdem zahlreiche Gewehrschüsse die große

Kugel beschädigt hatten und 1862 war die Turmstange so verbogen,

dass man den Absturz von Hirsch und Kugel befürchtete. Letztere wurden

bei dieser Reparatur nach zahlreichen Spenden erstmalig vergoldet.

Aber schon 1875 schlug der Blitz erneut ein und richtete erhebliche

Schäden am Turm und der Bekrönung an. 1926 wurde der Schiefer am

Turm erneuert. Dabei bemerkte man, dass der Hirsch völlig verrostet

war und ein neuer angefertigt werden musste. 1956 wurde der Schiefer

am Turm ausgebessert. Dabei stellte man mehrere Gewehreinschüsse

an der großen Kugel fest. Nach Überlieferungen hatten im April 1945

amerikanische Soldaten Schießübungen veranstaltet. Klempnermeister

Nitsch und sein Geselle, der noch in Bad Berka lebende Bürger Manfred

Schorr, hatten mit Hilfe von Dachdeckern 1958 die Bekrönung aus

luftiger Höhe geholt, ca. 20 Einschüsse verlötet und die Bekrönung

wieder aufgesetzt.

1990 erfolgten umfangreiche

Sanierungsarbeiten am Kirchturm.

Dabei erhielt der Turm u.a. eine

neue Schiefereindeckung und die

Turmbekrönung wurde neu vergoldet.

Ein 100-Tonnen- Auslegekran

erleichterte erstmalig die gefährlichen

Arbeiten.

Die bei all diesen Erneuerungen

zutage geförderten Turmknopfakten

wurden immer öffentlich vorgelesen

und die Geldbeigaben

begutachtet. Jedes Mal legte man

aber auch neue Dokumente, Geld

Herablassen des Turmknopfes vom

Kirchturm Bad Berka 1990

und bei den letzten Öffnungen

Postkarten mit ein. Die Dokumente

enthalten nicht nur die Namen


der jeweils tätigen geistlichen und weltlichen Beamten der Stadt, sondern

auch Angaben über Einwohnerzahlen, Nahrungsmittelpreise und

Berichte über geschichtliche Ereignisse. 1926 wurde darüber eine kleine

Broschüre herausgegeben. Auch 1990 haben Pfarrer, Bürgermeister

und Ortschronist über die jüngste Zeit berichtet und die Dokumente in

einer neuen, größeren Kupferhülse verwahrt.

Pfarrer Werneburg präsentiert

die Dokumente aus dem Turmknopf

Bürgermeister Lutterberg und

Stadtarchivar Ludwig Häfner

sichten 1993 die Dokumente

aus dem Turmknopf des Rathauses

Weniger bekannt ist der Inhalt der Dokumente

im Turmknopf des Bad Berkaer

Rathauses.

Anlässlich der Rekonstruktion von Dach

und Turm wurden am 11. Oktober 1993

auch die Wetterfahne und der Knopf

abgenommen. Die Kugel wies einen und

die Fahne drei Einschüsse auf. Dieselben

sollen am 12. April 1945 von einem amerikanischen

Soldaten abgefeuert worden

sein aus Freude an der kampflosen Einnahme

der Stadt. Leider wurde die in der

Kugel befindliche Hülse dabei durchschossen,

so dass der eindringende Regen

die inliegenden Dokumente stark beschädigte.

Die Turmbekrönung war nach dem Wiederaufbau

des Rathauses am 17. Februar

1818 aufgesetzt worden. Die Schriftstücke

berichten über das schreckliche

Brandunglück in der Nacht vom 24. zum

25. April 1816, bei dem die gesamte

Innenstadt mit 86 Häusern, Ställen,

Scheunen und Nebengelassen,

Mädchenschule, Gasthof, Fronefeste

und das Rathaus ein Raub der Flammen

wurde. Aber auch eine große „Teuerung“

mit ständig steigenden Getreide-,

Brot- und Bierpreisen, hervorgerufen

durch Missernten in den Jahren 1816

und 1817, findet Erwähnung ebenso wie

die drückenden Kriegslasten zwischen

1806 und 1816. Leider kaum lesbar ist

der Bericht über das 1816 gefeierte Friedensfest

und den Wiederaufbau des

abgebrannten Rathauses und der Stadt.

1858 wurde eine Reparatur wegen Schäden durch Holzwurmbefall notwendig.

Die dabei eingelegten Dokumente enthalten Verzeichnisse

über die im Ort anwesenden Badegäste verschiedener Zeiten, ein

Schriftstück des Badeinspektors Heinrich Friedrich Schütz über das

Bad, ein 10jähriges Sterberegister (leider kaum lesbar) und einen

umfangreichen Bericht des Bürgermeisters Wächter über Ereignisse

der damaligen Zeit und die Getreidepreise.

Durch Blitzschlag, der aber zum Glück nichts entzündete, kam es am

25. Juni 1897 erneut zu Zerstörungen am Turm. Wieder musste die

Turmbekrönung abgenommen und repariert werden. In dem eingelegten

Dokument beklagte sich Bürgermeister Linsenbarth über die Verlegung

des ehemaligen Justiz- und Rechnungsamtes aus Berka nach

Blankenhain. Die Bürger mussten nun zeitaufwändige Behördengänge

in den Nachbarort auf sich nehmen. Außerdem befürchtete er als Kaufmann

vor allem einen finanziellen Verlust für die Geschäfte und Gaststätten

der Stadt, da viele Besucher aus der Umgebung nun gleich in

Blankenhain einkauften und nicht mehr in Berka. Er schrieb: „Hoffentlich

ist an zuständiger Stelle bis dahin, wo der Turmknopf wieder einmal

geöffnet wird anerkannt, daß für den Staat aus der Wegnahme der

Ämter kein Vorteil entstanden ist, und ist Berka a/ Ilm zu dieser Zeit

vielleicht wieder ein Sitz eines Amtsgerichtes und eines Rechnungsamtes“.

Neben weiteren Berichten und Preisangaben sind besonders die Angaben

über das Gemeindevermögen der Stadt interessant. So verfügte die

Stadt 1897 über ein Vermögen von 194 024 Mark, davon sind Grundvermögen

(also Grundstücke Gebäude u. a.) 146 182 Mark. Schulden

hatte die Stadt 154 622 Mark, davon allein 47 700 Mark bei der Badekasse

und 44 578 für den Bau der Eisenbahn.

- 9 - 10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009

Auch der Ratswirt Woldemar Seybeck legte ein Schreiben bei, in dem

er u.a. die ausführenden Handwerker benannte. Er schrieb, dass er für

die Rathauswirtschaft jährlich 1360 Mark Pacht zahlen müsste. Im

Angebot hatte er nun Bier aus der Stadtbrauerei Berka und nicht mehr

aus dem Brauhaus. Es kostete aber der Vers (0,5 Ltr.) statt bisher 11 Pfg

jetzt 13 Pfg. Die Handwerker bestätigten: „Das Bier schmeckt.“ Der

Wirt hatte ihnen 23 Ltr. bei ihrer Arbeit spendiert.

Wie beim Kirchturm enthalten auch die Turmknopfdokumente des Rathauses

die Namen wichtiger Personen der Stadt: u.a. Bürgermeister,

Stadträte, Amtmänner, Pfarrer und Lehrer.

Auch 1993 wurden Dokumente (Bilder,

Zeitungen, Festschriften und Veranstaltungspläne,

Berichte des Bürgermeisters

und des Ortschronisten,

Geld der DDR und der BRD) eingelegt.

Um alles aufnehmen zu können,

musste ein zweiter Behälter angefertigt

werden. Am 29. Oktober 1993

wurde die Turmbekrönung wieder

aufgesetzt.

Aufsetzen des Turmknopfes auf

dem Rathaus 1993

Rat und Hilfe im Sozialrecht!

Tipps und Termine

Ludwig Häfner

Ein frohes und gesundes neues Jahr wünscht Ihnen der Sozialverband

VdK.

Auch in diesem Jahr führen wir wieder Sprechstunden in Bad Berka

durch.

Nächster Termin:

Mittwoch, 14. Januar 2009,

von 14.00 - 17.00 Uhr,

im “Familienzentrum Sonnenhöhe“

Bad Berka, Herderstraße 20.

Info und Terminvereinbarung:

Hartmut Steckert (036450) 31035

Verkehrsteilnehmerschulung neu aufgelegt:

Aus DDR-Zeiten sind sie allen Kraftfahrern noch gut bekannt: Die Verkehrsteilnehmerschulungen.

In den letzten anderthalb Jahrzehnten aus

der Mode gekommen, grübelt inzwischen aber doch so mancher „alte

Hase“ hin und wieder angesichts neuer Verkehrsschilder oder -regeln.

Bei den neu aufgelegten Verkehrsteilnehmerschulungen kann nun jeder

sein Wissen auffrischen und Fragen loswerden.

Veranstalter ist die Verkehrswacht Weimarer Land, Referent: Wolfgang

Axnick, Fahrlehrer im Ruhestand.

Der erste Abend am Donnerstag, 22. Januar 2009, 19.00 Uhr im

Lesesaal des Zeughauses Bad Berka beschäftigt sich mit dem

Thema: Fahren im Winter.

Am Donnerstag, 26. März 2009, geht es dann ebenfalls um 19 Uhr im

Zeughaus um die Problematik: Kraftstoffsparendes Fahren.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist

kostenlos.


10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009 - 10 -

Stadtbibliothek Bad Berka

Neues in der Stadtbibliothek:

Neue Bücher:

Uwe Tellkamp: Der Turm

Carloz Ruiz Zafon: Das Spiel des Engels

Julia Frank: Die Mittagsfrau

Peter Scholl-Latour: Der Weg in den neuen kalten Krieg

Barbara Wood: Das Perlenmädchen

Judith Lennox: Das Haus in den Wolken

Simon Beckett: Die Chemie des Todes

Neue Filme:

Kirschblüten

Die Welle

Indiana Jones und das Königreich der Kristallschädel

Sex in the city

Wir laden Sie herzlich zum Literaturkreis am Dienstag, 20. Januar um

19.00 Uhr in die Stadtbibliothek ein.

Gesprächsthema ist Uwe Tellkamps Buch Der Turm, das 2008 mit

dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde.

Wir sind für Sie da:

Bad Berka Zeughaus

Mo-Fr.: 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr

Mi geschlossen

Tannroda Bürgerhaus

Do: 16.00 - 17.30 Uhr

Verlängerungen nehmen wir telefonisch 036458 5804 oder 5805 aber

gerne auch per E-Mail entgegen:

stadtbibliothek.bad-berka@t-online.de

14. Weimarer Bürgerreise in Europa

10.09. bis 17.09.2009

Die 14. Weimarer Bürgerreise geht im Jahr 2009 nach Vilnius

über Kaunas und Klaipeda/ Memel.

Es sind noch ca. 100 Plätze frei.

Für die vorhandenen Plätze sind Kosten von ca. 600,00 EUR und

680,00 EUR/ Person einzuplanen.

Anmeldungen und weitere Informationen sind unter der Tel.-Nr.

03643 762 262, Fax-Nr. 03643 762 388 oder ab 18:00 Uhr unter

der Tel.-Nr./ Fax-Nr. 03643 902749, bei Herrn Eckhardt, möglich.

Veranstaltungsplan

Samstag, 10. Januar

08:45 Uhr Geführte Wanderung 8 km

Kurverwaltung zum Hirschruf und Dreiteichsgrund

Montag, 12. Januar

19:00 Uhr Bad Berkaer Bilderbogen

MEDIAN-Klinik II virtueller Spaziergang durch Bad Berka und

seine Umgebung

mit Hella Tänzer - Stadtarchivarin

Dienstag, 13. Januar

14:30 Uhr Geführte Wanderung 4 km

Kurverwaltung auf dem Töpferweg

Mittwoch, 14. Januar

14:30 Uhr Spaziergang 3 km

Kurverwaltung zur Reinhardsquelle

Donnerstag, 15. Januar

19:00 Uhr „Der schöne Norden Europas“

MEDIAN-Klinik II 9000 km durch Skandinavien

eine Dia-Ton-Reportage mit

Klaus Peter Schoder

Eintritt: 4,00 EUR

Freitag, 16. Januar

16:00 Uhr Fußgänger im Straßenverkehr

MEDIAN-Klinik II Gesprächsleiter: Herr Seifert- ADAC

19:00 Uhr Ein Leben lang - sicher und mobil

MEDIAN-Klinik I Gesprächsleiter: Herr Seifert - ADAC

19:00 Uhr Busfahrt zum Kabarett

Erlenweg „Fettnäppchen“

Fahrpreis: 8,00 EUR / Karte: 15,00 EUR

Anmeldung bis 15.01. in der Kurverwaltung

Samstag, 17. Januar

08:45 Uhr Geführte Wanderung 8 km

Kurverwaltung über Bergern zum Hexenberg

12:45 Uhr Busfahrt in die Landeshauptstadt

Erlenweg Thüringen - Erfurt -

Erleben Sie auf großem Stadtrundgang das

Flair der historischen Altstadt

Ihr Begleiter: Klaus Lutterberg

Fahrpreis und Führung: 14,00 EUR

Anmeldung bis zum 16.01. in der Kurverwaltung

16:00 Uhr Nordic-Walking-Treff in Bad Berka

Kurverwaltung unter fachmännischer Anleitung

Dienstag, 20. Januar

14:30 Uhr Geführte Wanderung 4 km

Kurverwaltung über die Heinrich-Heine-Allee zur Harth

19:00 Uhr Volks-Liederabend

MEDIAN-Klinik II mit dem Männergesangverein Bad Berka e.V.

Abendkasse

19:00 Uhr Der Turm - Lesung zu Uwe Tellkamps

Bibliothek Roman „Der Turm“

Der Gewinner des Deutschen Buchpreises wird

vorgestellt

18:45 Uhr Theater im Paket in Erfurt

alte Feuerwehr „Taiko - Die Trommel“ Tanzgastspiel

Bad Berka Karte und Fahrpreis: 22,00 EUR

Moderner Tanz und japanische Tradition

Tanzgastspiel der Higaki Ballett

Company, Kyoto

Anmeldung bis 15.01. in der Kurverwaltung

Bad Berka,

Mittwoch, 21. Januar

14:30 Uhr Stadtführung - auf Goethes Spuren

Kurverwaltung durch Bad Berka

mit der Stadtarchivarin Hella Tänzer

Donnerstag, 22. Januar

19:00 Uhr Australien - Der Westen

MEDIAN-Klinik II Eine 4monatige Reise führte André Pfeifer

durch die Kimberleys bis zu den Feuchtgebieten

des Kakadu Nationalparks

eine Dia-Ton-Reportage mit Andre Pfeiffer

Eintritt: 4,00 EUR


Freitag, 23. Januar

19:00 Uhr Busfahrt zum Kabarett

Erlenweg „Fettnäppchen“

Fahrpreis: 8,00 EUR / Karte: 15,00 EUR

Anmeldung bis 22.01. in der Kurverwaltung

19:00 Uhr Schlachtfest

Tiefengruben im Gasthaus „Zum Rundling“

bitte mit Anmeldung unter 0172 9049744

Samstag, 24. Januar

08:45 Uhr Geführte Wanderung 9 km

Kurverwaltung Wacholderberg - Tiefengruben - Steingraben

12:45 Uhr Busfahrt nach Zella-Mehlis

Erlenweg mit Besuch des Meeresaquariums

Fahrpreis: 11,00 EUR/Eintritt: 7,00 EUR

Anmeldung bis 23.01. in der Kurverwaltung

19:30 Uhr Ausstellungseröffnung

Coudray-Haus mit Jens Hamann, Fotos

Dienstag, 27. Januar

14:30 Uhr Geführte Wanderung 5 km

Kurverwaltung auf dem Heinrich-Schütz-Weg

Mittwoch, 28. Januar

14:30 Uhr Spaziergang 4 km

Kurverwaltung zum Paulinenturm auf dem Adelsberg

Donnerstag, 29. Januar

19:00 Uhr „Lieder und Geschichten aus

MEDIAN-Klinik II Thüringen“

mit dem Gesangsduo Heinz und Sylvia aus der

Zwei-Burgen-Stadt Kranichfeld

Abendkasse

Freitag, 30. Januar

19:00 Uhr Busfahrt zum Kabarett

Erlenweg “Fettnäppchen”

Fahrpreis: 8,00 EUR / Karte: 15,00 EUR

Anmeldung bis 29.01. in der Kurverwaltung

Samstag, 31. Januar

08:45 Uhr Geführte Wanderung 8 km

Kurverwaltung Tafelbuche - Alte Pflaumenallee

12:45 Uhr Busfahrt durch das Mittlere Ilmtal

Erlenweg Fahrpreis: 8,00 EUR

Anmeldung bis zum 30.01. in der Kurverwaltung

16:00 Uhr Nordic-Walking-Treff in Bad Berka

Kurverwaltung unter fachmännischer Anleitung

Sonntag, 1. Februar

10:00 - 15:00 Uhr „Auf Schusters Rappen“12 km

Kurverwaltung in den Kohlgrund

geführte Wanderung

Neue Ausstellung in der Rathausgalerie

„Naturgewalten“

unter diesem Thema wird am 16.01.2009 die neue Ausstellung mit

Schülerarbeiten des Gymnasiums Bad Berka/Blankenhain in der

Rathausgalerie eröffnet.

Zu sehen sind Arbeiten in verschiedenen Techniken.

Malerei, Plastische Arbeiten wie Masken und Sustelen (Ehrung der

Aborigines).

Ausstellungsdauer: 16.01. - 27.02.2009

- 11 - 10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009

Vorankündigung für den Monat März

Gastspiel des Galli Theater Weimar

Sonntag, 8. März 2009

20:00 Uhr, Ilmtalklinik

„Männerschlussverkauf“

Eine brisant sinnliche Komödie

Gisela sucht einen Mann. Einen Supermann. In ihrer Not sucht

sie die Therapeutin Frau Möbenbach auf, die ihre ganz speziellen

Methoden hat.

Im Spiel lässt diese ein Traumbild nach dem anderen zerplatzen

bis die Frage im Raum steht, wozu sie eigentlich einen Mann

braucht...

Es spielen: Olga Parkhomchuk, Anne Gröschel

Eintritt: 15 EUR/11 EUR ermäßigt

Kartenvorverkauf in der Kurverwaltung

Tel. 036458 5790 oder 19433

Gern nehmen wir Bestellungen für Gruppen, zwecks kleiner

Frauentagsfeier an.

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Gastspiel der jungen Tenöre

Sonnabend, 28. März 2009

20:00 Uhr, Ilmtalklinik

Tenöre4you

...Stimmen die unter die Haut gehen

Die Tenöre4You Tony Tchakarov & Plamen Patov bescheren

den Besuchern einen unvergesslichen Abend mit den schönsten

Welthits.

Von romantischer Klassik über Welthits und Musical-Interpretationen,

ital. Canzone, Gospels & Blues, bis hin zu russischen

Volksweisen werden die Tenöre4you immer wieder vom Publikum

durch stehende Ovationen belohnt ...

Kartenpreis: 13,00 EUR VVK, 15,00 EUR Abendkasse

Kartenvorverkauf in der Kurverwaltung

Tel. 036458 5790 oder 19433

Gottesdienste in Bad Berka und Ortsteilen

Evangelisch - Lutherische Kirche in Bad Berka

11.01.2009 10:00 Uhr Gottesdienst

18.01.2009 10:00 Uhr Gottesdienst

25.01.2009 10:00 Uhr Gottesdienst

01.02.2009 10:00 Uhr Abendmahlgottesdienst

08.02.2009 10.00 Uhr Gottesdienst

Zentralklinik

11.01.2009 10:00 Uhr Gottesdienst

15.01.2009 19.00 Uhr Heilige Abendmesse

18.01.2009 10:00 Uhr Gottesdienst

22.01.2009 19:00 Uhr geistliche Abendmusik

25.01.2009 10:00 Uhr Gottesdienst

29.01.2009 19.00 Uhr Heilige Abendmesse

01.02.2009 10:00 Uhr Gottesdienst

Katholische Kirche in Bad Berka

11.01.2009 08.45 Uhr Hochamt in Bad Berka

Neuapostolische Kirche in Bad Berka

jeden Sonntag 09:30 Uhr Gottesdienst

jeden Donnerstag 19:30 Uhr Gottesdienst

Evangelisch - Lutherische Kirche in Tannroda

11.01.2009 17:00 Uhr Jahresrückblick

18.01.2009 10:30 Uhr Gottesdienst

im Gemeinderaum Pfarrhaus

25.01.2009 10:30 Uhr Gottesdienst

im Gemeinderaum Pfarrhaus


10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009 - 12 -

Evangelisch - Lutherische Kirche Tiefengruben

11.01.2009 14:00 Uhr Abendmahlgottesdienst

Evangelisch - Lutherische Kirche in Meckfeld

08.02.2009 11:00 Uhr Gottesdienst

Geburtstagsglückwünsche

Die Stadtverwaltung Bad Berka übermittelt herzliche Geburtstagsgrüße

und wünscht allen Jubilaren beste Gesundheit, Wohlergehen und persönlich

alles Gute.

Bad Berka

am 01.01. Frau Hoffmann, Waltraud zum 82. Geburtstag

am 01.01. Herr König, Erich zum 86. Geburtstag

am 01.01. Frau Oschatz, Christa zum 80. Geburtstag

am 01.01. Herr Poetsch, Leo zum 75. Geburtstag

am 02.01. Frau Schmidt, Käthe zum 72. Geburtstag

am 03.01. Herr Cyriax, Heinz zum 69. Geburtstag

am 04.01. Frau Moninger, Christel zum 66. Geburtstag

am 05.01. Frau Theiss, Ingeborg zum 76. Geburtstag

am 07.01. Frau Grau, Veronika zum 69. Geburtstag

am 07.01. Frau Hahn, Elisabeth zum 90. Geburtstag

am 07.01. Herr Heyder, Walter zum 86. Geburtstag

am 07.01. Frau Pezoldt, Jutta zum 70. Geburtstag

am 07.01. Herr Dr. Wiesner, Bernhard zum 77. Geburtstag

am 08.01. Herr Seiler, Dieter zum 68. Geburtstag

am 09.01. Frau Eschholz, Gertraud zum 72. Geburtstag

am 09.01. Herr Tschakert, Kurt zum 68. Geburtstag

am 10.01. Frau Ludwig, Anneliese zum 67. Geburtstag

am 10.01. Herr Sabath, Kurt zum 68. Geburtstag

am 10.01. Herr Schreiber, Hartmut zum 70. Geburtstag

am 11.01. Herr Drößmar, Herbert zum 80. Geburtstag

am 11.01. Frau Michatz, Ingrid zum 66. Geburtstag

am 11.01. Frau Paech, Waltraut zum 69. Geburtstag

am 12.01. Herr Dr. Ratzenberger, Hansgeorg zum 65. Geburtstag

am 12.01. Herr Tiersch, Helmut zum 69. Geburtstag

am 13.01. Herr Ernst, Kurt zum 82. Geburtstag

am 13.01. Frau Prokopp, Gisela zum 66. Geburtstag

am 13.01. Frau Tautenhahn, Marieanna zum 80. Geburtstag

am 13.01. Frau Wagner, Edith zum 81. Geburtstag

am 14.01. Frau Daßler, Sigrid zum 73. Geburtstag

am 14.01. Frau Nokel, Gisela zum 77. Geburtstag

am 14.01. Herr Rabe, Gerhard zum 87. Geburtstag

am 15.01. Frau König, Helga zum 82. Geburtstag

am 15.01. Frau Müller, Ingrid zum 72. Geburtstag

am 15.01. Frau Seidel, Anke zum 74. Geburtstag

am 16.01. Frau Geist, Lieselotte zum 83. Geburtstag

am 16.01. Herr König, Dieter zum 72. Geburtstag

am 16.01. Frau Schüsterl, Eva zum 69. Geburtstag

am 16.01. Frau Wittke, Marta zum 88. Geburtstag

am 17.01. Herr Gerstung, Gerhard zum 89. Geburtstag

am 17.01. Herr Remde, Manfred zum 70. Geburtstag

am 18.01. Herr Müller, Hans zum 73. Geburtstag

am 18.01. Herr Pukies, Egon zum 83. Geburtstag

am 18.01. Frau Ratzenberger, Erdmuthe zum 67. Geburtstag

am 18.01. Herr Sczesny, Hermann zum 87. Geburtstag

am 19.01. Herr Fröhner, Helmut zum 72. Geburtstag

am 19.01. Herr Wurmstich, Paul zum 73. Geburtstag

am 20.01. Herr Job, Klaus zum 65. Geburtstag

am 20.01. Frau Plath, Klara zum 83. Geburtstag

am 20.01. Herr Zahn, Michael zum 82. Geburtstag

am 21.01. Herr Drößler, Hans zum 71. Geburtstag

am 21.01. Herr Heim, Johann zum 71. Geburtstag

am 21.01. Herr Hemkes, Manfred zum 68. Geburtstag

am 21.01. Herr Huschke, Manfred zum 73. Geburtstag

am 21.01. Frau Just, Erika zum 69. Geburtstag

am 21.01. Frau Steinhauer, Ilse zum 86. Geburtstag

am 22.01. Frau Bestvater, Hildegard zum 71. Geburtstag

am 22.01. Frau Köllner, Gertraud zum 81. Geburtstag

am 22.01. Frau Lindner, Rosemarie zum 76. Geburtstag

am 22.01. Frau Rudau, Herta zum 74. Geburtstag

am 22.01. Frau Seiler, Helga zum 69. Geburtstag

am 23.01. Frau Gierschke, Anneliese zum 72. Geburtstag

am 23.01. Frau Schreiber, Edelgard zum 69. Geburtstag

am 23.01. Frau Spitze, Irmgard zum 86. Geburtstag

am 24.01. Herr Häußler, Heinz zum 70. Geburtstag

am 24.01. Frau Heilig, Hanna zum 72. Geburtstag

am 24.01. Frau Schenke, Erika zum 65. Geburtstag

am 25.01. Frau Kaiser, Olga zum 67. Geburtstag

am 26.01. Frau Heidrich, Ruth zum 66. Geburtstag

am 26.01. Frau Jordan, Anna zum 89. Geburtstag

am 26.01. Frau Link, Minna zum 72. Geburtstag

am 27.01. Frau Klette, Inge zum 75. Geburtstag

am 27.01. Herr Müller, Manfred zum 69. Geburtstag

am 28.01. Herr Barth, Bernd zum 65. Geburtstag

am 29.01. Frau Lenich, Christel zum 65. Geburtstag

am 30.01. Frau Haenselt, Erdmute zum 67. Geburtstag

am 30.01. Frau Jonas, Ulrike zum 65. Geburtstag

am 30.01. Herr Melzer, Rolf zum 65. Geburtstag

am 30.01. Frau Plomitzer, Ursula zum 67. Geburtstag

am 30.01. Frau Schmidt, Christa zum 71. Geburtstag

am 31.01. Frau Hoevel, Lisbeth zum 89. Geburtstag

am 31.01. Herr Hoffmann, Klaus zum 70. Geburtstag

am 31.01. Herr Jonas, Klaus zum 67. Geburtstag

am 31.01. Herr Ludwig, Dieter zum 68. Geburtstag

am 31.01. Frau Dr. Schmidt, Sieglinde zum 67. Geburtstag

OT Bergern

am 02.01. Herr Dr. Dehnert, Hein-Peter zum 70. Geburtstag

am 08.01. Herr Sammulat, Heinz zum 71. Geburtstag

am 10.01. Herr Dr. Hanke, Horst zum 74. Geburtstag

am 12.01. Herr Karwatzki, Egon zum 75. Geburtstag

am 12.01. Frau Wündsch, Elfriede zum 75. Geburtstag

am 14.01. Frau Wesener, Elsa zum 82. Geburtstag

am 19.01. Herr Born, Erich zum 79. Geburtstag

am 19.01. Frau Born, Henriette zum 77. Geburtstag

am 22.01. Frau Dehnert, Inge zum 68. Geburtstag

am 22.01. Frau Horbank, Karin zum 68. Geburtstag

am 22.01. Frau Wagner, Erika zum 69. Geburtstag

am 22.01. Frau Wolf, Ute zum 65. Geburtstag

OT Gutendorf

am 04.01. Frau Topf, Lieselotte zum 77. Geburtstag

am 24.01. Herr Martin, Horst zum 68. Geburtstag

am 29.01. Frau Mieth, Edith zum 70. Geburtstag

am 31.01. Frau Schröder, Heidrun zum 66. Geburtstag

OT Meckfeld

am 01.01. Frau Matschkowski, Luise zum 70. Geburtstag

am 03.01. Frau Bähring, Erika zum 67. Geburtstag

am 08.01. Herr Matschkowski, Walter zum 69. Geburtstag

am 11.01. Frau Hopp, Annerose zum 70. Geburtstag

am 14.01. Frau Boyn, Renate zum 73. Geburtstag

am 26.01. Frau Schnellert, Gerda zum 87. Geburtstag

OT München

am 24.01. Frau Simon, Christina zum 74. Geburtstag

OT Schoppendorf

am 13.01. Herr Rusch, Heinz zum 72. Geburtstag

OT Tannroda

am 06.01. Herr Herold, Werner zum 75. Geburtstag

am 07.01. Frau Schmidt, Elfriede zum 71. Geburtstag

am 07.01. Herr Scholze, Otto zum 68. Geburtstag

am 11.01. Herr Strobach, Reinhard zum 67. Geburtstag

am 12.01. Herr Schwimmer, Kurt zum 78. Geburtstag

am 13.01. Frau Olma, Margot zum 84. Geburtstag

am 15.01. Frau Hamp, Rosa zum 93. Geburtstag

am 16.01. Frau Luge, Annita zum 80. Geburtstag

am 17.01. Frau Trutter, Johanna zum 84. Geburtstag

am 19.01. Herr Ziegler, Rainer zum 65. Geburtstag

am 20.01. Herr Behr, Siegfried zum 65. Geburtstag

am 20.01. Frau Hartmut, Christel zum 85. Geburtstag

am 20.01. Frau Schmiedeknecht, Reinhilde zum 72. Geburtstag

am 21.01. Frau Ihl, Elisabeth zum 89. Geburtstag

am 21.01. Frau Schweitzer, Käthe zum 73. Geburtstag


am 23.01. Herr Cantzler, Karl zum 83. Geburtstag

am 24.01. Herr Cyriax, Helmut zum 71. Geburtstag

am 24.01. Herr Günther, Rainer zum 65. Geburtstag

am 25.01. Herr Barthel, Roland zum 67. Geburtstag

am 27.01. Herr Träger, Karl-Heinz zum 72. Geburtstag

am 28.01. Frau Schmiedeknecht, Rosemarie zum 78. Geburtstag

am 30.01. Frau Rauch, Irene zum 84. Geburtstag

am 31.01. Frau Beyreiß, Christa zum 77. Geburtstag

am 31.01. Frau Grau, Gertrud zum 90. Geburtstag

OT Tiefengruben

am 31.01. Frau Erdmann, Hildegard zum 84. Geburtstag

Impressum:

Amtsblatt der Stadt Bad Berka

Herausgeber: Stadt Bad Berka

Am Markt 10, Telefon: 03 64 58 / 5 50

Verlag und Druck: Verlag + Druck Linus Wittich GmbH

In den Folgen 43, 98704 Langewiesen

Tel. 0 36 77 / 20 50 - 0, Fax 0 36 77 / 20 50 - 21

Verantwortlich für den Anzeigenteil: Andreas Barschtipan – Erreichbar unter der

Anschrift des Verlages. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag

keine Gewähr. Vom Verlag gestellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet

werden. Für Anzeigenveröffentlichungen und Fremdbeilagen gelten unsere

allgemeinen und zusätzlichen Geschäftsbedingungen und die z.Zt. gültige

Anzeigenpreisliste. Vom Kunden vorgegebene HKS-Farben bzw. Sonderfarben

werden von uns aus 4-c Farben gemischt. Dabei können Farbabweichungen auftreten,

genauso wie bei unterschiedlicher Papierbeschaffenheit. Deshalb können

wir für eine genaue Farbwiedergabe keine Garantie übernehmen. Diesbezügliche

Beanstandungen verpflichten uns zu keiner Ersatzleistung.

Verlagsleiter: Mirko Reise

Erscheinungsweise: nach Bedarf, kostenlos an alle erreichbaren Haushaltungen

im Verbreitungsgebiet. Im Bedarfsfall können Sie Einzelstücke zum Preis von

2,50 € (inkl. Porto und 7% MWSt.) beim Verlag bestellen.

- 13 - 10. Januar 2009 – Amtsblatt 01/2009

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine