Aufrufe
vor 5 Jahren

Kirchengemeindefest in Winterbach - Verbandsgemeinde Wallhalben

Kirchengemeindefest in Winterbach - Verbandsgemeinde Wallhalben

Wallhalben - 12 - Ausgabe 33/2011 Prot. Kirchengemeinde Weselberg und Hermersberg Wochenspruch: „Wem viel gegeben ist, bei dem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man um so mehr fordern!“ Lk. 12, 48 Gottesdienste und Veranstaltungen Sonntag, 21.08.2011 10.15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst auf dem Schnapsgassenfest Hermersberg (die Kollekte ist bestimmt für die Hungernden in Ostafrika) 15.00 Uhr Dekanatskirchenmusiktag in Höheinöd Arbeitsgruppe Vermisstenforschung aus Heltersberg für Deutschen Engagementpreis 2011 nominiert Uwe Benkel dankt allen Unterstützern und freiwilligen Mitarbeitern. Uwe Benkel und seine Arbeitsgruppe Vermisstenforschung ist für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Dies wurde Benkel durch ein Schreiben des „Projektbüros Deutscher Engagementpreis“ in Berlin mitgeteilt. Die Vermisstenforscher aus Heltersberg wurden aufgrund ihrer langjährigen und überaus erfolgreichen ehrenamtlichen Tätigkeit nach der Suche und Bergung vermisster Flugzeugführer des Zweiten Weltkrieges für den Deutschen Engagementpreis vorgeschlagen. Der Einsatz für Benkel und sein Team erfährt durch diese Nominierung eine besondere Anerkennung. Dies erfreut nicht nur Uwe Benkel, sondern zeigt auch, dass das Thema Vermisstenforschung und Aufarbeitung der Geschichte öffentlich wahrgenommen und als preiswürdig eingeschätzt wird. Der Deutsche Engagementpreis ehrt freiwillig engagierte Organisationen, Unternehmen und Personen. Die Auszeichnung wird verliehen vom Bündnis für Gemeinnützigkeit, einem Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern. Förderer des Preises sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Zukunftsfonds der Generali Deutschland Holding AG. Der Deutsche Engagementpreis wird in den Kategorien Gemeinnütziger Dritter Sektor, Einzelperson, Wirtschaft, Politik & Verwaltung sowie der diesjährigen Schwerpunktkategorie Engagement von Älteren vergeben. Während eine Experten-Jury die Preisträger der einzelnen Kategorien bestimmt, können sich auch die Bürger selbst an der Auswahl der Sieger beteiligen: Sie wählen im Herbst den Gewinner des mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreises mittels Online-Voting- Verfahren auf der Website www.deutscher-engagementpreis.de aus einer Vorauswahl von ca. 20 Projekten. Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Do it yourself - aber bitte richtig Viele Hausbesitzer legen selbst Hand an, wenn es darum geht, das Haus in Stand zu halten oder sogar die Wärmedämmung zu verbessern. Das bringt nicht nur eine Heizkosteneinsparung, sondern entlastet auch die Umwelt. Das “Selbermachen” birgt allerdings auch viele Risiken und mögliche Fehlerquellen, die ein Laie nicht immer gleich überschaut. Es haben beispielsweise schon Heimwerker bei der Dachdämmung die Aluminiumbeschichtung des Dämmmaterials fälschlicherweise nach außen gelegt - und dies in sorgfältiger und gewissenhafter Arbeit. Solche Pannen lassen sich vermeiden, wenn man sich vorher gründlich über den fachgerechten Umgang mit Bauund Dämmmaterialien informiert. Fachliche und anbieterunabhängige Informationen zu allen Fragen der Energieeinsparung erhält man bei den Energieberatern der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. in einem persönlichen Gespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat donnerstags von 15.00 - 18.00 Uhr Sprechstunde in der Verbandsgemeindeverwaltung in Zweibrücken, Landauer Str. 18-20, Raum 107 EG. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 06332/8062-307. Montag, 22.08.2011 20.00 Uhr Kirchenchorprobe in Hermersberg Dienstag, 23.08.2011 16.00 Uhr Konfirmandenunterricht in Höheinöd Mittwoch, 24.08.2011 15.30 Uhr Kindergruppe „Orgelpfeifen“ in Höheinöd Sonntag, 28.08.2011 10.00 Uhr Gottesdienst in Hermersberg Alle Veranstaltungen, außer den Gottesdiensten, finden in Hermersberg im Gemeinderaum des Pfarrhauses und in Höheinöd im Gemeindesaal der Kirche statt. Bei Anfragen wenden Sie sich bitte an das Prot. Pfarramt Höheinöd (Tel.: 06333/2310, Fax: 06333/276947). VERBANDSGEMEINDE NACHRICHTEN + HINWEISE VEREINE + VERBÄNDE Für weitere Informationen: Energieberatungshotline 01805/60756020 (14 Ct/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Ct/Min. Mobil) Montag und Donnerstag von 10.00 bis 13.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr, Dienstag von 09.00 bis 13.00 und 14.00 bis 18.00 Uhr. DRK Nachrichten Blutspendetermin in Herschberg Der nächste Blutspendetermin in Herschberg findet am 02. September 2011, ab 16.30 Uhr, in der Bürgerhalle, Thaleischweilerstr. 34, statt. Sommerzeit - Urlaubszeit und wie auch in den vergangenen Jahren sind wir wieder auf jede Blutspende angewiesen. Deshalb überraschen wir unsere Blutspender mit einem hochwertigen Präsent. Einen automatischen Stockschirm, mit einem Blanko Namensschild, damit Sie Ihren Schirm selbst beschriften können. Wir lassen Sie nicht im Regen stehen! Bei Wind und Wetter - in allen Jahreszeiten - werden Blutspender gebraucht - um zu helfen. Ob es regnet, schneit oder die Sonne scheint - Sie spenden Blut und helfen. Sie wissen, dass eine Blutspende Leben rettet. Ihr Verantwortungsbewusstsein und Engagement werden wir stilsicher belohnen. Mit Ihrem ganz persönlichen Regenschirm der schon auf Sie wartet. Wir gehen Blutspenden nach Herschberg, am 02. September 2011. Naturschutzbund (NABU) Einladung zur 15. Europäischen Fledermausnacht am Freitag, dem 26. August 2011, in der Fasanerie (Zweibrücken). Treffpunkt: ist um 18.00 Uhr der Parkplatz in der Tschifflicker Dell (oberhalb des Hotels). Fledermausexperte Hans König (Kirchheimbohlanden) vom „Arbeitskreis Fledermausschutz Rheinland-Pfalz“, ist der Referent dieses Abends. Die Exkursion führt durch den Luitpoldpark und endet bei der Imkerhütte am Wildrosengarten. Bei schlechtem Wetter weichen wir in das Vereinsheim der Zweibrücker Imker aus. Kinder sind besonders willkommen. Bitte Taschenlampen nicht vergessen. Fahrsicherheitstraining für Frauen - bei der Volkshochschule Frauen, die ihr eigenes Auto besser kennen lernen möchten, haben in einem Tagesseminar der Volkshochschule Pirmasens Gelegenheit dazu. Am Samstag, 10. September 2011, bietet die VHS Pirmasens in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht ein „Fahrsicherheitstraining für Frauen“ an. Dabei werden mit dem eigenen PKW Situationen simuliert, um in Gefahr entsprechend reagieren zu können; wie z.B. Abfangen eines ausbrechenden Fahrzeugs, Brems- und Ausweichmanöver, Kurventechnik und vieles mehr. Das Tagesseminar findet statt am Samstag, 10. September 2011, von 09:00 bis 16:00 Uhr. Das Fahrsicherheitstraining wird unter bestimmten Voraussetzungen gefördert von vielen Berufsgenossenschaften und vom Verkehrsministerium, sodass die meisten Teilnehmerinnen nur eine geringe Kursgebühr zahlen. Weitere Informationen bei der VHS, Tel. 06331/213647, E-Mail: volkshochschule@pirmasens.de.

Wallhalben - 13 - Ausgabe 33/2011 Ungefragt im Internet - Microsoft lässt Straßen abfotografieren Verbraucherzentrale weist auf Widerspruchsmöglichkeit hin Erst Google Street View, jetzt Bing Maps Streetside von Microsoft - ein weiteres Unternehmen lässt Kamerawagen durch deutsche Straßen fahren. Das Bildmaterial soll später im Internet von allen Internet-Nutzern weltweit abgerufen werden können. Wie schon bei Google Street View können Verbraucher der Veröffentlichung aber vorab widersprechen, darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin. Derzeit sind die Kamerawagen in Mainz unterwegs. Wann weitere Städte in Rheinland-Pfalz folgen, ist noch unklar. Ohne die Betroffenen vorher zu fragen, werden damit auch Bilder vom eigenen Haus oder der Wohnung für Fremde veröffentlicht. Noch bis zum 30. September 2011 will der Anbieter die Vorab-Widersprüche berücksichtigen. Das Unternehmen gibt an, dass die Bilder nach Prüfung entfernt oder Teile davon unkenntlich gemacht werden. Wer das auf der Homepage von Microsoft bereitgestellte Widerspruchsformular nicht ausfüllen oder ausdrucken möchte, kann es sich in Papierform zusenden lassen. Die Adresse lautet: Microsoft Deutschland GmbH, Widerspruch Bing Maps Streetside, Postfach 101033, 80084 München. Ist die Frist abgelaufen, sollen Verbraucher erst nach Freischaltung des Angebots wieder unerwünschte Abbildungen melden können. “Zu den veröffentlichten Häuseransichten im Internet fehlen eindeutige gesetzliche Regelungen“, kritisiert Christian Gollner, Rechtsreferent der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. “Verbraucher sind gezwungen, sich nach den von Unternehmen selbst festgelegten Verfahren zu richten.” Der Geodaten-Kodex der deutschen Internetwirtschaft zum Schutz der Betroffenen stellt keine ausreichende Regelung dar, da er kein Vorabwiderspruchsrecht gegen die Datennutzung enthält. Die Datenschutzbeauftragten haben den Kodex deshalb nicht anerkannt, womit er laut Bundesdatenschutzgesetz ungültig ist. Werden diese Mängel nicht schnellstens behoben, sollte eine entsprechende gesetzliche Regelung geschaffen werden. Hilfestellung erhalten Betroffene in der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Pirmasens, Ringstraße 66 (montags von 10.00 bis 15.00 Uhr, mittwochs von 10.00 bis 13.00 Uhr und donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr.) LandFrauenkreisverband Pirmasens-Zweibrücken Mehr Power für das Gehirn Seniorenveranstaltung: Heiteres, ganzheitliches Gedächtnistraining „Mehr Power für das Gehirn“ Gezieltes Training erhält und verbessert Ihre Gedächtnisleistungen bis ins hohe Alter. Dieses Übungsprogramm regt das Denken und die Fantasie an und verbessert gleichzeitig Konzentration und Merkfähigkeit. Koordinations- und Entspannungsübungen ergänzen das Angebot. Termin: Mittwoch, 14.09. bis 30.11.2011 (10 x) Ort: Zweibrücken, Mehrgenerationenhaus, Poststraße 10 Uhrzeit: 09:30 - 10:30 Uhr Referentin: Martina Kneisel, examinierte Ergotherapeutin (Gedächtnistrainerin) TN-Beitrag: € 60,00 / € 45,00 Mitglieder Anmeldung: bis 07.09.2011 bei der Geschäftsführerin, Tel. 06337- 6344 Tierschutzverein Waldfischbach-Burgalben u. U. e.V. Zu vermitteln Ganz liebe Schmusekatzen und ein Wohnungskater warten auf Tierfreunde, die ihnen ein neues Zuhause geben, wo sie dauerhaft bleiben können. Vermittlung: Frau Ehrler, Tel. 06333/279126 Tierschutztreff Unser nächster geselliger Tierschutztreff findet am Donnerstag, dem 01. September 2011, ab 19.00 Uhr im Hermersberger Wasserhaus statt. Alle Tierfreunde heißen wir herzlich willkommen. Weitere Kontakte: M. Petry, Tel. 06333/275597 D. Feick, Tel. 0172/8944252, dorisfeick@gmx.de Spendenkonto: 50006998, Spark. SWP, BLZ 542 500 19 SOZIALES Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz Informationsveranstaltungen in Speyer und Kaiserslautern “Selbstständig? Richtig und gut rentenversichert!“ Was müssen Selbstständige über Beitragszahlung, Fristen und Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung wissen? Viele interessante Informationen über den sozialen Schutz Selbstständiger gibt es bei Veranstaltungen der Deutschen Rentenversicherung Rheinland- Pfalz am 07. September 2011 in Speyer, Eichendorffstraße 4-6 und am 08. September 2011 in Kaiserlautern, in der Auskunfts- und Beratungsstelle, Schubertstraße 17 a. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 17:30 Uhr. Die Teilnahme an den Informationsveranstaltungen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich: Für Speyer unter Telefon 06232/17-2881, Fax 06232/17-2128 oder E- Mail aub-stelle-speyer@drv-rlp.de. Für Kaiserslautern unter Telefon 0631/36673-0, Fax 0631/36673-30 oder E-Mail aub-stelle-kaiserslautern@drv-rlp.de Pflegestützpunkt Waldfischbach-Burgalben Der Pflegestützpunkt will Menschen ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben in ihrer vertrauten Umgebung ermöglichen. Er informiert über die vielfältigen ambulanten Dienste und Hilfeangebote in Ihrer Umgebung und beantwortet Ihre Fragen, z.B.: - Welche Hilfeangebote gibt es in meiner näheren und weiteren Umgebung? - Welche Angebote gibt es in der Pflegeversicherung? - Welche Hilfe ist für mich passend, damit ich in meiner Wohnung bleiben kann? - Welche finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten gibt es für mich und wie kann ich sie beantragen? - Welche Unterstützung gibt es für mich als Angehörige/n, um meine Kräfte zu erhalten? Wir beraten Sie gerne im Pflegestützpunkt, bei Ihnen zuhause und telefonisch kostenlos, vertraulich und trägerübergreifend: Ihre Ansprechpartner: Petra Kumschlies Tel.: 06333-6020652 Angelo Lizzi Tel.: 06333-6020651 Pflegestützpunkt Waldfischbach-Burgalben, Schillerstr. 1, 67714 Waldfischbach-Burgalben Fax: 06333-6020653 oder Email: p.kumschlies@pspsuedwestpfalz.de oder angeloandreas.lizzi@vdek.com Unsere Sprechzeiten in den Verbandsgemeinden: Waldfischbach-Burgalben: Montag, 09:00 - 10:00 Uhr und 15:00 - 17:00 Uhr Dienstag bis Freitag von 09:00 - 10:00 Uhr und Hausbesuche und Termine nach Vereinbarung Rodalben: Bitte Zimmernummer an der Zentrale erfragen, Danke! Nächster Termin: Mittwoch, 13. September 2011 von 14.00 -16.00 Uhr Wallhalben: Zimmer 116, Nächster Termin: Dienstag, 12. September 2011 von 14.00 -16.00 Uhr BEHÖRDEN Südwestpfalz Touristik e.V. Der Tourismus der Südwestpfalz mit starkem Plus Die Ankünfte und Übernachtungen in der Südwestpfalz für den Zeitraum Januar bis April 2011 weisen ein relatives Plus von 13,1% bzw. 15,2% im Vergleich zum Vorjahr auf. Dies teilt die Südwestpfalz Touristik mit. Nach den aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes konnten die Gästeankünfte von fast 31 Tausend auf fast 37 Tausend und die Übernachtungen von 72 Tausend auf 83 Tausend gesteigert werden. Dies bedeutet im pfalzweiten Vergleich Platz eins hinsichtlich der relativen Steigerung der Übernachtungen und Platz zwei hinsichtlich der relativen Steigerungen der Gästeankünfte. „Wir freuen uns über den gelungenen Saisonstart und hoffen, die führenden Positionen auch zukünftig festigen zu können“, so Landrat Hans Jörg Duppré. Absolut gesehen rangiert die Südwestpfalz bei Gästeankünften wie auch bei den Übernachtungen auf Platz drei hinter den Landkreisen der Deutschen Weinstraße. Die größten Gewinner der Südwestpfalz waren die Urlaubsregionen Hauenstein mit einem Plus von 43,9% bei den Gästeankünften und 56,4% bei den Übernachtungen und die Urlaubsregion Holzland/Sickingerhöhe mit einem Plus von 32,1% bei den Gästeankünften und 32,5% bei den Übernachtungen. Der Geschäftsführer des

Herschberg - Verbandsgemeinde Wallhalben
Kalenderwoche 37 - Verbandsgemeinde Waldsee
ab ca. 22.00 Uhr - Verbandsgemeinde Rülzheim
Freiwillige Feuerwehr Leimersheim - Verbandsgemeinde Rülzheim
Mitteilungsblatt Ausgabe 36 - Verbandsgemeinde Nassau
Kirchengemeindefest in Winterbach - Verbandsgemeinde Wallhalben
Winterbacher - Verbandsgemeinde Wallhalben
Steht auf für Gerechtigkeit - Verbandsgemeinde Wallhalben
Kerwe in unseren Ortsgemeinden - Verbandsgemeinde Wallhalben
Kerwe in Knopp-Labach - Verbandsgemeinde Wallhalben
Harsberger Kerwe - Verbandsgemeinde Wallhalben
Martinimarkt - Verbandsgemeinde Wallhalben
Literarischer Abend - Verbandsgemeinde Wallhalben
40. Jahrgang (180) - Verbandsgemeinde Wallhalben
Sonntag, 11. Juli 2010 - Verbandsgemeinde Wallhalben
Weselberg - Verbandsgemeinde Wallhalben
amtliche mitteilungen - Verbandsgemeinde Wallhalben
Frauenchor Herschberg - Verbandsgemeinde Wallhalben