28.12.2023 Aufrufe

Fortbildungsbroschüre 1/2024

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

DIAKONIE-SW.DE<br />

Fortbildungen<br />

1 | <strong>2024</strong><br />

Medizin<br />

Arbeitssicherheit<br />

Gesund & Sozial<br />

Hygiene<br />

Pflege<br />

Qualität<br />

Kirche, Glaube & Spiritualität<br />

Strahlenschutz<br />

Ethik & Recht


2 Kalender Januar <strong>2024</strong> - Februar <strong>2024</strong><br />

Januar<br />

Montag, 08.01.24 Forum Glaube und Denken S. 58<br />

Dienstag, 09.01.24<br />

PJ-Fortbildung: Klinische & apparative Algorithmen bei<br />

Leitsymptomen – Neurochirurgie S. 10<br />

Mittwoch, 10.01.24 Die Notfallsituation in der Altenpflege und amb. Pflege S. 20<br />

Donnerstag, 11.01.24<br />

Donnerstag, 11.01.24<br />

Dienstag, 16.01.24<br />

Dienstag, 16.01.24<br />

Fortbildungen für Praxisanleiter: Motivation von<br />

Auszubildenden S. 22<br />

Siegener Forum Gesundheit: Selbstbestimmt wohnen und<br />

leben - nicht nur im Alter S. 13<br />

Bewegungs- und Entspannungskurs für Beschäftigte<br />

der DiS (8 Termine) S. 42<br />

PJ-Fortbildung: Hands on: strukturierte körperliche<br />

Untersuchung – Neurologie S. 10<br />

Mittwoch, 17.01.24 Basale Stimulation Grundkurs (3 Tage) S. 21<br />

Dienstag, 23.01.24<br />

Mittwoch, 24.01.24<br />

Dienstag, 30.01.24<br />

Mittwoch, 31.01.24<br />

PJ-Fortbildung: Klinische & apparative Algorithmen bei<br />

Leitsymptomen – Neurologie S. 10<br />

Post ASH – Neues vom amerikanischen<br />

Hämatologenkongress S. 14<br />

PJ-Fortbildung: Hands on: strukturierte körperliche<br />

Untersuchung – Hämatologie/Onkologie S. 10<br />

Fortbildungen für Praxisanleiter: Anleitungen gestalten im<br />

Rahmen der Grundpflege S. 21<br />

Februar<br />

Donnerstag, 01.02.24 Ausbildung bzw. Fortbildung zum Betrieblichen Ersthelfer S. 34<br />

Donnerstag, 01.02.24 Kinästhetik in der Pflege: Grundkurs (4 Tage) S. 22<br />

Montag, 05.02.24 Forum Glaube und Denken S. 58<br />

Dienstag, 06.02.24<br />

PJ-Fortbildung: Klinische & apparative Algorithmen bei<br />

Leitsymptomen – Hämatologie/Onkologie S. 10<br />

Mittwoch, 07.02.24 Freudenberger Fortbildungsreihe S. 11<br />

Mittwoch, 07.02.24 Die Notfallsituation in der Altenpflege und amb. Pflege S. 20<br />

Donnerstag, 08.02.24 ISO 9001 & Co. – eine Auffrischung für QM-Fachpersonal S. 50<br />

Donnerstag, 08.02.24<br />

Dienstag, 13.02.24<br />

Siegener Forum Gesundheit: Nieren – das Klärwerk des<br />

Körpers S. 13<br />

PJ-Fortbildung: Hands on: strukturierte körperliche<br />

Untersuchung – Gastroenterologie S. 10<br />

Mittwoch, 14.02.24 Hatha-Yoga-Kurs (10 Termine) S. 44<br />

Donnerstag, 15.02.24 Gott queer gedacht S. 56


Februar <strong>2024</strong> - April <strong>2024</strong> Kalender 3<br />

Dienstag, 20.02.24 PJ-Fortbildung: Klinische & apparative Algorithmen bei<br />

Leitsymptomen – Gastroenterologie S. 10<br />

Donnerstag, 22.02.24 Demenz-Pflegekurs (3 Tage) S. 24<br />

Donnerstag, 22.02.24 Rückenfit-Kurs (8 Termine) S. 43<br />

Dienstag, 27.02.24 PJ-Fortbildung: Hands on: strukturierte körperliche<br />

Untersuchung – Pneumologie S. 10<br />

März<br />

Montag, 04.03.24 Strahlenschutzkurs 20 Stunden (4 Tage) S. 38<br />

Montag, 04.03.24 Forum Glaube und Denken S. 58<br />

Dienstag, 05.03.24<br />

PJ-Fortbildung: Klinische & apparative Algorithmen bei<br />

Leitsymptomen – Pneumologie S. 10<br />

Mittwoch, 06.03.24 Freudenberger Fortbildungsreihe S. 11<br />

Samstag, 09.03.24 Onkologie-Forum S. 14<br />

Dienstag, 12.03.24 Das Herz wird nicht dement (2 Tage) S. 25<br />

Dienstag, 12.03.24 Initial-Pflegekurs (3 Tage) S. 24<br />

Mittwoch, 13.03.24 Multimodale Therapie des nicht kleinzelligen Bronchial Ca S. 15<br />

Mittwoch, 13.03.24 Im Schatten der Gewalt S. 57<br />

Donnerstag, 14.03.24 Der Sicherheitsbeauftragte – Auffrischungskurs S. 35<br />

Donnerstag, 14.03.24<br />

Siegener Forum Gesundheit: Nachbarschaftshilfe und<br />

Entlastungsbetrag S. 13<br />

Montag, 18.03.24 Vortrag über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung S. 45<br />

Dienstag, 19.03.24<br />

PJ-Fortbildung: Hands on: strukturierte körperliche<br />

Untersuchung – Kardiologie S. 10<br />

Mittwoch, 20.03.24 Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz S. 39<br />

Donnerstag, 21.03.24<br />

Fortbildungen für Praxisanleiter: Beurteilung in der praktischen<br />

Ausbildung S. 21<br />

Mittwoch, 27.03.24 Die Notfallsituation in der Altenpflege und amb. Pflege S. 22<br />

April<br />

Mittwoch, 03.04.24 Freudenberger Fortbildungsreihe S. 11<br />

Montag, 08.04.24 Forum Glaube und Denken S. 58<br />

Dienstag, 09.04.24 Prävention hitzebedingter Risiken bei älteren Menschen S. 46<br />

Mittwoch, 10.04.24 Part Deeskalationsmanagement (Basisseminar 3 Tage) S. 52<br />

Mittwoch, 10.04.24 Das benigne Prostatasyndrom S. 15<br />

Donnerstag, 11.04.24<br />

Fortbildungen für Praxisanleiter: Motivation von<br />

Auszubildenden – eine Herausforderung? S. 22


4 Kalender April <strong>2024</strong> - Mai <strong>2024</strong><br />

Donnerstag, 11.04.24 Siegener Forum Gesundheit: Hallux Valgus S. 13<br />

Dienstag, 16.04.24 PJ-Fortbildung: Klinische & apparative Algorithmen bei<br />

Leitsymptomen – Kardiologie S. 10<br />

Mittwoch, 17.04.24 Aktuelles aus der Hämatologie/Onkologie S. 14<br />

Mittwoch, 17.04.24 Die Notfallsituation in der Altenpflege und amb. Pflege S. 20<br />

Donnerstag, 18.04.24 Grundlagen der Stomaversorgung S. 26<br />

Donnerstag, 18.04.24 Basisseminar Deeskalationsmanagement S. 52<br />

Dienstag, 23.04.24 PJ-Fortbildung: Strukturierte körperliche<br />

Untersuchung – Gefäßchirurgie S. 10<br />

Mittwoch, 24.04.24 Schwere Handverletzungen und deren Nachbehandlung S. 16<br />

Mittwoch, 24.04.24 Wandern für die Herzgesundheit am Rothaarsteig S. 47<br />

Dienstag, 30.04.24 PJ-Fortbildung: Klinische & apparative Algorithmen bei<br />

Leitsymptomen – Gefäßchirurgie S. 10<br />

Mai<br />

Dienstag, 07.05.24 PJ-Fortbildung: Strukturierte körperliche Untersuchung –<br />

Orthopädie/Unfallchirurgie S. 10<br />

Mittwoch, 08.05.24 Freudenberger Fortbildungsreihe S. 11<br />

Mittwoch, 08.05.24 Der Reizdarm: Fortbildung der Medizinischen Klinik S. 17<br />

Montag, 13.05.24 Forum Glaube und Denken S. 58<br />

Dienstag, 14.05.24 Fortbildung Praxisanleiter: Der Ausbildungsnachweis S. 22<br />

Dienstag, 14.05.24<br />

PJ-Fortbildung: Klinische & apparative Algorithmen bei<br />

Leitsymptomen – Orthopädie/Unfallchirurgie S. 10<br />

Mittwoch, 15.05.24 Die Notfallsituation in der Altenpflege und amb. Pflege S. 20<br />

Donnerstag, 16.05.24<br />

Aktive und bewusste Beziehungsgestaltung mit psychisch<br />

kranken Menschen S. 27<br />

Donnerstag, 16.05.24 Siegener Forum Gesundheit: Angst S. 13<br />

Dienstag, 21.05.24<br />

PJ-Fortbildung: Hands on: Strukturierte Befundung von<br />

Röntgenbildern I S. 10<br />

Dienstag, 21.05.24 Initial-Pflegekurs (3 Tage) S. 24<br />

Mittwoch, 22.05.24 Aktuelles aus der Krankenhaushygiene S. 32<br />

Donnerstag, 23.05.24 Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten S. 35<br />

Dienstag, 28.05.24<br />

PJ-Fortbildung: Hands on: Strukturierte Befundung von<br />

Röntgenbildern II S. 10


Juni <strong>2024</strong> | Ankündigungen 5<br />

Juni<br />

Dienstag, 04.06.24 PJ-Fortbildung: Hands on: Sonographie Basics I S. 11<br />

Mittwoch, 05.06.24 Aktuelles aus der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie S. 17<br />

Mittwoch, 05.06.24 Freudenberger Fortbildungsreihe S. 11<br />

Dienstag, 11.06.24 PJ-Fortbildung: Hands on: Sonographie Basics II S. 11<br />

Mittwoch, 12.06.24 Hämotherapie: Der Ablauf einer Transfusion S. 18<br />

Montag, 17.06.24 Forum Glaube und Denken S. 58<br />

Dienstag, 18.06.24 PJ-Fortbildung: EKG-Crash-Kurs I S. 11<br />

Mittwoch, 19.06.24 Post ASCO – Neues vom amerik. Onkologenkongress S. 14<br />

Donnerstag, 20.06.24 Demenz-Pflegekurs (3 Tage) S. 24<br />

Dienstag, 25.06.24 PJ-Fortbildung: EKG-Crash-Kurs II S. 11<br />

ANKÜNDIGUNG<br />

Montag, 01.07.24 Forum Glaube und Denken S. 58<br />

Dienstag, 02.07.24 PJ-Fortbildung: Hands on: EKG-Anfertigung & Befundung S. 11<br />

Montag, 26.08.24 Weiterbildung Palliative Care S. 28<br />

Mittwoch, 09.10.24 Pflegekongress <strong>2024</strong> S. 29<br />

Montag, 14.10.24 Praxisanleiter Weiterbildung S. 30


Pflege-Karriere<br />

mit Garantie<br />

...im PBZ der<br />

Weil’s so viel mehr als nur ein Job ist.<br />

Pflegebildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen<br />

Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Einfach informieren und bewerben bei Schulleiter<br />

Frank Fehlauer unter:<br />

frank.fehlauer@diakonie-sw.de<br />

Telefon: 02 71 3 33-64 81<br />

www.pbz-diakonie.de


Inhalt 7<br />

Kalendarischer Überblick<br />

Bildungsangebote:<br />

1. Medizin S. 9<br />

2. Pflege S. 19<br />

3. Hygiene S. 31<br />

4. Arbeitssicherheit S. 33<br />

5. Strahlenschutz S. 37<br />

6. Gesund & Fit S. 41<br />

7. Qualität S. 49<br />

8. Ethik & Recht S. 51<br />

9. Kirche, Glaube & Spiritualität S. 55<br />

10. Organisation & Anmeldung S. 59<br />

© JessBaileyDesign/Pixabay


8 Vorwort<br />

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,<br />

sehr geehrte Gäste unseres Fortbildungszentrums,<br />

für die ständige Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Bildungsmaßnahmen<br />

benötigen wir Ihre konstruktive Rückmeldung und Unterstützung.<br />

Themen des Fragebogens sind:<br />

• Fortbildungen<br />

• Ausbildungen<br />

• Weiterbildungen<br />

Der Fragebogen ist unter folgendem Link hinterlegt:<br />

https://igus.limequery.net/552817?lang=de<br />

Wir freuen uns auch über Anregungen, Kritik und Lob über die<br />

bisherigen Kommunikationswege:<br />

/ E-Mail: pbz@diakonie-sw.de oder fortbildung@diakonie-sw.de<br />

/ Fax: 02 71 3 33-64 89<br />

/ Telefon: 02 71 3 33-64 81<br />

/ Adresse: Diakonie in Südwestfalen gGmbH, Pflegebildungszentrum/<br />

Fortbildungszentrum, Virchowstraße 13, 57074 Siegen<br />

Leitung Fortbildungszentrum<br />

Frank Fehlauer


Medizin 1<br />

X 9


10 Medizin Medizin<br />

Fortbildungen für PJ-Studierende<br />

im Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Termin Thema<br />

Referenten<br />

09.01.24 Neurochirurgie: Klinische & apparative Algorithmen bei Dr. J. Dillmann<br />

Leitsymptomen<br />

16.01.24 Neurologie: Hands on: strukturierte körperliche Untersuchung Dr. M. Meyer<br />

Geriatrie, Ebene 8, Treffpunkt Sekretariat, A829<br />

23.01.24 Neurologie: Klinische & apparative Algorithmen bei Dr. M. Meyer<br />

Leitsymptomen<br />

30.01.24 Hämatologie/Onkologie: Hands on – strukturierte körperliche Prof. R. Naumann<br />

Untersuchung, Hämatologie/Onkologie Treffpunkt<br />

Sekretariat (Verwaltungsgebäude A; Zi. V126)<br />

06.02.24 Hämatologie/Onkologie: Klinische & apparative Algorithmen Prof. R. Naumann<br />

bei Leitsymptomen<br />

13.02.24 Gastroenterologie: Hands on – strukturierte körperliche Dr. A. Kartal<br />

Untersuchung, Innere Medizin, EG Treffpunkt Sekretariat, C001<br />

20.02.24 Gastroenterologie: Klinische & apparative Algorithmen bei Dr. A. Kartal<br />

Leitsymptomen<br />

27.02.24 Pneumologie: Hands on – strukturierte körperliche Dr. R. Grübener<br />

Untersuchung, EG Treffpunkt PJ-Sekretariat, C061<br />

05.03.24 Pneumologie: Klinische & apparative Algorithmen bei Dr. R. Grübener<br />

Leitsymptomen<br />

19.03.24 Kardiologie: Hands on – strukturierte körperliche Dr. K. Weipert<br />

Untersuchung, EG Treffpunkt Sekretariat, C061<br />

16.04.24 Kardiologie: Klinische & apparative Algorithmen bei Dr. K. Weipert<br />

Leitsymptomen<br />

23.04.24 Gefäßchirurgie: Strukturierte apparative & körperliche Dr. A. Koshty<br />

Untersuchung, Gefäßchirurgie, EG, Treffpunkt Sekretariat, C060<br />

30.04.24 Gefäßchirurgie: Klinische & apparative Algorithmen bei Dr. A. Koshty<br />

Leitsymptomen<br />

07.05.24 Unfallchirurgie: Strukturierte körperliche Untersuchung Dr. S. Schröter<br />

Treffpunkt Sekretariat Unfallchirurgie, D165<br />

14.05.24 Unfallchirurige: Klinische & apparative Algorithmen bei Dr. S. Schröter<br />

Leitsymptomen<br />

21.05.24 Radiologie: Hands on – Strukturierte Befundung von Dr. M. El-Sheik<br />

Röntgenbildern I, Radiologie, Ebene 1 Treffpunkt Sekretariat, C165<br />

28.05.24 Radiologie: Hands on – Strukturierte Befundung von Dr. M. El-Sheik<br />

Röntgenbildern II, Radiologie, Ebene 1 Treffpunkt Sekretariat, C165


Medizin<br />

Medizin 11<br />

04.06.24 Innere Medizin: Hands on – Sonographie Basics I Dr. D. Borkenstein<br />

Innere Medizin, EG Treffpunkt Sekretariat, C001<br />

11.06.24 Innere Medizin: Hands on – Sonographie Basics II Dr. D. Borkenstein<br />

Innere Medizin, EG Treffpunkt Sekretariat, C001<br />

18.06.24 Kardiologie: EKG-Crash-Kurs I PD Dr. D. Erkapic<br />

25.06.24 Kardiologie: EKG-Crash-Kurs II PD Dr. D. Erkapic<br />

02.07.24 Kardiologie: Hands on – EKG-Anfertigung & Befundung PD Dr. D. Erkapic<br />

Kardiologie, EGTreffpunkt Sekretariat C061<br />

jeweils dienstags<br />

Uhrzeit:<br />

jeweils 15.15 bis 16 Uhr<br />

Ort: sofern keine anderen Angaben genannt sind: Konferenzraum,<br />

Diakonie Klinikum Jung-Stilling, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: nicht erforderlich<br />

Freudenberger Fortbildungsreihe<br />

im Diakonie Klinikum Bethesda<br />

An zahlreichen Mittwochnachmittagen veranstaltet das Diakonie Klinikum Bethesda Fortbildungen<br />

für Mediziner, Pflegende und Interessierte. Aktuelle Themen sowie Themenkomplexe aus<br />

dem besonderen Behandlungsangebot der Freudenberger Klinik stellen ein interessantes und<br />

vielseitiges Programm dar. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.<br />

Termine:<br />

Themen:<br />

Uhrzeit:<br />

jeweils der 1. Mittwoch des Monats<br />

werden rechtzeitig bekannt gegeben<br />

jeweils 16 bis 17.30 Uhr<br />

Referenten: Dr. Birgit Schulz, Chefärztin Schulterzentrum Südwestfalen,<br />

Diakonie Klinikum Bethesda<br />

Guido Harig, Oberarzt Chirurgie, und Ahmed Almousa, Arzt Chirurgie<br />

Ort:<br />

Diakonie Klinikum Bethesda, UG, Euelsbruchstr. 39, 57258 Freudenberg<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: Telefon: 0 27 34 2 79-43 00<br />

Die Fortbildungen werden zur Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe vorgelegt.


12 Medizin<br />

Medizin<br />

Chest Pain (CPU) Fortbildungen<br />

im Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Die Chest Pain Unit ist eine Diagnostik- und Therapieeinheit im Krankenhaus zur Versorgung<br />

von Patienten mit akuten Brustschmerzen. Durch standardisierte diagnostische Abläufe wird<br />

mit minimaler zeitlicher Verzögerung überprüft, ob eine zeitkritische Herzerkrankung ursächlich<br />

für die Brustschmerzen ist.<br />

Zielgruppe:<br />

Termin:<br />

Ärzte, Pflegende, Interessierte<br />

Themen und Referenten werden zu Beginn<br />

des Halbjahres bekannt gegeben<br />

Ort: Hörsaal Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de | Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ) | DiS@Web<br />

Die Fortbildungen werden zur Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe vorgelegt.<br />

© ipopba/Adobe Stock


Medizin 13<br />

Siegener Forum Gesundheit<br />

im Diakonie Klinikum<br />

© caifas/Adobe Stock<br />

Veranstalter des Siegener Forums Gesundheit ist die Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie in<br />

Südwestfalen. Im Rahmen dieser Vortragsreihe werden an jedem zweiten Donnerstag im<br />

Monat medizinische oder psychosoziale Themen in für Laien verständlicher Sprache vorgestellt.<br />

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Referenten dem Publikum für alle Fragen rund<br />

um das jeweilige Thema zur Verfügung. Informationen zu Selbsthilfegruppen werden an jedem<br />

Vortragsabend ausgelegt.<br />

Zielgruppe: Patienten, Angehörige und Mitarbeiter aller Gesundheitsberufe<br />

Thema: Selbstbestimmt wohnen und leben – nicht nur im Alter<br />

Termin: Donnerstag, 11.01.<strong>2024</strong><br />

Referentin: Anna Lena Krieger - Wohnberatung<br />

Thema: Nieren – das Klärwerk des Körpers – das meist<br />

unterschätzte Organ<br />

Termin: Donnerstag, 08.02.<strong>2024</strong><br />

Referent: Mahmoud Farzat M.D., F.E.B.U., Chefarzt Robotische Urologie,<br />

Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Thema: Nachbarschaftshilfe und Entlastungsbetrag – wie man<br />

Pflegeverantwortung managen kann<br />

Termin: Donnerstag, 14.03.<strong>2024</strong><br />

Referentin: Julia Witte, Servicestelle Alter, Pflege und Demenz, Regionalbüro Südwestfalen<br />

Thema: Hallux Valgus<br />

Termin: Donnerstag, 11.04.<strong>2024</strong><br />

Referent:<br />

Dr. Andrei Ardelean, Oberarzt Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Thema: Angst<br />

Termin: Donnerstag, 16.05.<strong>2024</strong><br />

Referent: Georg Weil, Oberarzt Diakonie Klinikum, Facharzt Psychiatrie/Psychotherapie<br />

Uhrzeit: jeweils 19 Uhr<br />

Ort: Cafeteria Diakonie Klinikum Jung-Stilling, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: Selbsthilfekontaktstelle der Diakonie in Südwestfalen<br />

Telefon 02 71 50 03-131 | selbsthilfe@diakonie-sw.de


14 Medizin<br />

Medizin<br />

Hämatologie und Onkologie<br />

Fortbildungen<br />

Das Onkologische Zentrum des Diakonie Klinikums bietet den Mitarbeitern der unterschiedlichen<br />

Berufsgruppen der therapeutischen Teams im ersten Halbjahr <strong>2024</strong> erneut eine Auswahl<br />

an Fortbildungen an, um Grundlagen und spezifische Kenntnisse der Fachkunde für die<br />

tägliche Praxis zu vermitteln.<br />

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende, Interessierte<br />

Thema: Post ASH – Neues vom amerikanischen<br />

Hämatologenkongress<br />

Termin: Mittwoch, 24.01.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 20 Uhr<br />

Thema: Forum Onkologie Siegen<br />

Termin: Samstag, 09.03.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 9 - 14 Uhr<br />

Thema: Post ASCO – Neues vom<br />

amerikanischen Onkologenkongress<br />

Termin: Mittwoch, 19.06.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 20 Uhr<br />

Leitung &<br />

Moderation: Chefärzte Dr. Martin Klump und Prof. Dr. Ralph Naumann,<br />

Medizinische Klinik III, Hämatologie/Onkologie, Diakonie Klinikum<br />

Zielgruppe: Pflegende, Interessierte<br />

Thema: Aktuelles aus der Hämatologie/Onkologie<br />

Termin: Mittwoch, 17.04.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 14.30 - 15.30 Uhr<br />

Referent: Dr. Martin Klump, Chefarzt<br />

Medizinische Klinik III, Hämatologie/Onkologie, Diakonie Klinikum<br />

Ort: Hörsaal Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de | Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ) | DiS@Web<br />

Die Fortbildungen werden zur Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe vorgelegt.


Medizin<br />

Medizin 15<br />

Multimodale Therapie des nicht kleinzelligen<br />

Bronchial Ca: Darstellung anhand einer Kasuistik<br />

Lungenkrebs ist die vierthäufigste Krebsart in Europa, und das nicht kleinzellige Bronchial<br />

Carzinom stellt einen sehr hohen Anteil der Lungenkrebsarten dar. In dieser Veranstaltung<br />

wird Dr. Grübener die multimodale Therapie anhand von Kasuistiken vorstellen sowie<br />

Prognosen und medizinische Grundsätze in der Versorgung der Patienten thematisieren.<br />

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende, Interessierte<br />

Termin: Mittwoch, 13.03.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 14.30 - 16 Uhr<br />

Referent: Dr. Rainer Grübener, Chefarzt Innere Medizin, Diakonie Klinikum Bethesda<br />

Ort: Konferenzraum UG, Diakonie Klinikum Bethesda, Euelsbruchstr. 39,<br />

57258 Freudenberg<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de | Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ) | DiS@Web<br />

Fortbildung in der Urologie<br />

Benignes Prostata Syndrom<br />

Das benigne Prostatasyndrom (BPS) ist eine zunehmende Erkrankung in unserer alternden<br />

Gesellschaft aufgrund der größer werdenden Prostata bei Männern ab dem fünften bzw.<br />

sechsten Lebensjahrzehnt. Die vergrößerte Prostata verengt die Harnröhre und schränkt so<br />

den Urinfluss ein. Von einer krankhaften BPS geht man in der Regel aus, wenn Miktionsbeschwerden<br />

mit Harnstrahlabschwächung, nächtlichem Wasserlassen, Restharn oder sogar<br />

Harnverhalt entstehen – mit der Folge von Nierenstau und Harnwegsinfektionen.<br />

In diesem Vortrag werden die konservativen und operativen Behandlungsvarianten diskutiert<br />

und die jeweiligen Prozeduren im Diakonie Klinikum vorgestellt.<br />

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende, Interessierte<br />

Termin: Mittwoch, 10.04.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 14.30 - 16 Uhr<br />

Referent: Dr. Peter Weib, Chefarzt Urologie, Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Ort: Hörsaal Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de | Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ) | DiS@Web


16 Medizin<br />

Medizin<br />

Fortbildung in der Unfallchirurgischen Abteilung<br />

Schwere Handverletzungen und deren Nachbehandlung<br />

Auf was muss man achten? Als schwere Handverletzungen gelten Verletzungen der Hand und<br />

des Handgelenkes, die in der Regel während der Arbeit, zu Hause oder in der Freizeit<br />

passieren. Dazu zählen unter anderem Amputationen der Finger, Traumen des Handgelenks,<br />

Erfrierungen, Verbrennungen, Tierbisse, Stich- und Pfählungsverletzungen, Knochenbrüche,<br />

Entzündungen, Sportverletzungen, Riss-, Quetsch- oder tiefe Schnittwunden. Schwerpunkt<br />

des Vortrages und der anschließenden Diskussion werden die Therapieverfahren dieser oft<br />

dramatischen Verletzungen sein und worauf es insbesondere in der Nachsorge ankommt.<br />

Anmeldeschluss: 30.03.<strong>2024</strong><br />

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende, Interessierte<br />

Termin: Mittwoch, 24.04.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 14.30 - 15.30 Uhr<br />

Referenten: Dr. Michael Pausch, stv. Chefarzt Unfallchirurgie<br />

Björn Heindl, Oberarzt Unfallchirurgie<br />

Simon Bovelet, Facharzt Unfallchirurgie<br />

Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Ort: Hörsaal Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de | Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ) | DiS@Web<br />

© Kzenon/Adobe Stock


Medizin<br />

Medizin 17<br />

Fortbildung in der Medizinischen Klinik<br />

Der Reizdarm<br />

Zu den klassischen Symptomen des Reizdarmsyndroms zählen Bauchschmerzen, Verstopfung<br />

und/oder Durchfall. Ein Reizdarm ist grundsätzlich keine gefährliche Erkrankung. Die<br />

meisten Betroffenen haben auch eher eine milde Form, mit der sie auch ohne spezifische<br />

Behandlung gut leben können. Bei einigen Patienten sind die Beschwerden allerdings so<br />

massiv, dass sie die Lebensqualität deutlich einschränken und zu einer erheblichen Belastung<br />

im Alltag werden können. Thematisiert werden die Ursachen und wie man die teils heftigen<br />

Beschwerden lindern kann.<br />

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende, Interessierte<br />

Termin: Mittwoch, 08.05.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 14.30 - 16 Uhr<br />

Referent: Dr. Ali Kartal, Chefarzt Medizinische<br />

Klinik I, Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Ort: Hörsaal Diakonie Klinikum, Gebäude B,<br />

Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de<br />

Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ)<br />

DiS@Web<br />

© ag visuell/Adobe Stock<br />

Mund-, Kiefer und Gesichtschirurgie<br />

Aktuelle Themen<br />

Im Rahmen der halbjährigen Fortbildungen in der Abteilung MKG wird Chefarzt<br />

PD Dr. Dr. Wilbrand aktuelle Themen der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie auf Wunsch der<br />

Kolleginnen und Kollegen in seinen Vorträgen mit anschließender Diskussion behandeln.<br />

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende, Interessierte<br />

Termin: Mittwoch, 05.06.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 14.30 - 16 Uhr<br />

Referent: PD Dr. Dr. Jan-Falco Wilbrand, Chefarzt MKG, Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Ort: Hörsaal Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de | Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ) | DiS@Web


18 Medizin<br />

Medizin<br />

Hämotherapie<br />

Der Ablauf einer Transfusion<br />

In den kommenden Jahren ist mit zunehmenden Engpässen in der Versorgung mit Blutprodukten<br />

zu rechnen, insbesondere durch den demographischen Wandel. Eine strenge Indikation<br />

bei der Behandlung mit Blutprodukten muss die Konsequenz sein, sowohl bezüglich<br />

wirtschaftlicher Aspekte, als auch aufgrund der nach wie vor hohen Komplikationsrate bei<br />

Transfusionen.<br />

In dieser Veranstaltung werden die Indikationen, Durchführungsstandards und Grundsätze in<br />

der Anwendung der Hämotherapie in den Abteilungen der Diakonie Kliniken thematisiert.<br />

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende, Interessierte<br />

Termin: Mittwoch, 12.06.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 17.30 Uhr<br />

Referent: Dr. Bernd Zimmerschied, Oberarzt Anästhesie, Diakonie Klinikum Bethesda<br />

Ort: Hörsaal Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de | Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ) | DiS@Web


Pflege 2


20 Pflege Pflege<br />

Die Notfallsituation<br />

in der Altenpflege und ambulanten Pflege<br />

In dieser Veranstaltung werden Kenntnisse und Fertigkeiten in klassischen Notfallsituationen<br />

von alten Menschen, insbesondere in Pflegeeinrichtungen und Ambulanzen, aber auch im<br />

Privatbereich, vermittelt. Maßnahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung werden an modernen<br />

Simulationspuppen geübt.<br />

Zielgruppe: Pflegende der Alten- und ambulanten Pflege sowie<br />

Medizinische Fachangestellte<br />

Termin 1: Mittwoch, 10.01.<strong>2024</strong><br />

Termin 2: Mittwoch, 07.02.<strong>2024</strong><br />

Termin 3: Mittwoch, 27.03.<strong>2024</strong><br />

Termin 4: Mittwoch, 17.04.<strong>2024</strong><br />

Termin 5: Mittwoch, 15.05.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: jeweils 14.30 - 16 Uhr<br />

Referent: Frank Fehlauer, Schulleiter Pflegebildungszentrum<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 25 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web<br />

© Golda/Pixabay


Pflege<br />

Pflege 21<br />

Basale Stimulation<br />

Grundkurs<br />

Basale Stimulation ist ein Konzept, das ursprünglich aus der Sonderpädagogik kommt. Ziel ist<br />

es, in einen Dialog mit Menschen zu treten, die sich über Sprache nicht mehr oder nur unzureichend<br />

verständlich machen können. Dazu zählen u.a. demente, beatmete und auch komatöse<br />

Menschen sowie Patienten im Wachkoma. Kontaktaufnahme und Beziehungsaufbau werden<br />

über nonverbale Kommunikationskanäle initiiert und gestaltet. Bitte bringen sie bequeme<br />

Kleidung, ein Kissen und eine Wolldecke mit.<br />

Zielgruppe: Pflegende und Interessierte<br />

Termine: Mittwoch, 17.01. - Freitag, 19.01.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: jeweils 9 - 16 Uhr<br />

Referent: Georges El Haddad, Lehrer für Pflegeberufe und Trainer für basale<br />

Stimulation<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 200 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web<br />

Fortbildung für Praxisanleiter des Diakonie Klinikums<br />

Schulung gemäß Pfegeberufegesetz<br />

Im Rahmen der durch das Pflegeberufegesetz geforderten Verpflichtung für Praxisanleiter pro<br />

Jahr 24 Stunden an berufspädagogischen Fortbildungen zu absolvieren, bieten wir bis Juni<br />

<strong>2024</strong> vier Themen an:<br />

Zielgruppe: Praxisanleiter des Diakonie Klinikums<br />

1. Thema: Anleitungen gestalten im Rahmen der Grundpflege<br />

Termin: Mittwoch, 31.01.<strong>2024</strong><br />

2. Thema: Beurteilung in der praktischen Ausbildung<br />

Termin: Donnerstag, 21.03.<strong>2024</strong>


22 Pflege Pflege<br />

3. Thema: Motivation von Auszubildenden –<br />

eine Herausforderung?<br />

Termin: Donnerstag, 11.04.<strong>2024</strong><br />

4. Thema: Der Ausbildungsnachweis<br />

Termin: Dienstag, 14.05.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: jeweils 8.30 bis 16 Uhr<br />

Referenten:<br />

Ort:<br />

Gebühr:<br />

Anmeldung:<br />

Lehrer für Pflegeberufe des Pflegebildungszentrums<br />

der Diakonie in Südwestfalen<br />

Fortbildungszentrum, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

kostenfrei für Mitarbeiter der Diakonie Klinikums<br />

fortbildung@diakonie-sw.de, 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web<br />

Kinästhetik in der Pflege<br />

Grundkurs<br />

Die Kinästhetik befasst sich mit der Wahrnehmung<br />

der menschlichen Bewegung. Sie<br />

vermittelt Pflegenden, wie die Fähigkeit zum<br />

Helfen in der pflegerischen Arbeit entwickelt<br />

und erweitert werden kann, um zu verhindern,<br />

dass die alltäglichen Belastungen zur<br />

dauernden Überlastung werden. Bitte<br />

mitbringen: Wolldecke, bequeme Kleidung,<br />

rutschfeste Socken, Schreibmaterial.<br />

Zielgruppe: Pflegende und Interessierte<br />

Termin: Donnerstag, 01.02 und Freitag, 02.02.<strong>2024</strong> und<br />

Donnerstag, 07.03. und Freitag, 08.03.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: jeweils 9 bis 16 Uhr<br />

Referentin: Brigitte Brandes, Lehrerin für Pflegeberufe, Pflegebildungszentrum der Diakonie<br />

in Südwestfalen<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 200 Euro plus 25 Euro Lizenzgebühr<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


Pflege<br />

Pflege 23<br />

Besser hören &verstehen?<br />

Hörsysteme für Jeden!<br />

Immer ein offenes Ohr für Sie ...<br />

hören & verstehen Christian Brandes<br />

Ihr Hörakustiker-Fachgeschäft<br />

mitten in Siegen<br />

Wir bieten ihnen das breiteste Angebot<br />

in Südwestfalen<br />

Hörsystemversorgung, Kinder- Hörgeräte<br />

und Cochlea-Implantate<br />

Anpassung und Service<br />

Hammerhütter Weg 11<br />

57072 Siegen<br />

Tel. 0271-2382636<br />

www.hoeren-verstehen.de<br />

Hörakustik-Meister | CI-Akustiker | Pädakustiker


24 Pflege Pflege<br />

Pflegekurse<br />

Von den Krankenkassen anerkannt für die Abrechnung im<br />

Rahmen der Nachbarschaftshilfe<br />

Dieser kostenfreie Kurs für pflegende Angehörige und Interessierte soll helfen, die Herausforderungen,<br />

die das Krankheitsbild Demenz mit sich bringt, zu erkennen und zu bewältigen.<br />

Demenz-Pflegekurse für pflegende Angehörige <strong>2024</strong><br />

Termine: Donnerstag, 22.02.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

Freitag, 23.02.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

Samstag, 24.02.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 9 - 12.30 Uhr<br />

oder<br />

Donnerstag, 20.06.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

Freitag, 21.06.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

Samstag, 22.06.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 9 - 12.30 Uhr<br />

Leitung: Christel Hahn, Pflegetrainerin<br />

Ort: Fortbildungszentrum, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web<br />

Initial-Pflegekurse für pflegende Angehörige <strong>2024</strong><br />

Termine: Dienstag, 12.03.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

Dienstag, 19.03.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

Dienstag, 26.03.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

oder<br />

Uhrzeit:<br />

Dienstag, 21.05.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

Dienstag, 28.05.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

Dienstag, 04.06.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 16 - 19.30 Uhr<br />

jeweils 16 - 19.30 Uhr<br />

Leitung: Christiane Wallmeroth, Pflegetrainerin<br />

Ort: Fortbildungszentrum, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


Pflege<br />

Pflege 25<br />

Das Herz wird nicht dement!<br />

Menschen mit Demenz verstehen und umsorgen<br />

In diesem zweitägigen Seminar soll auf die besonderen Bedürfnisse und Herausforderungen<br />

von Menschen mit Demenz und ihrem sorgenden Umfeld eingegangen werden – unter Einbeziehung<br />

aller erfreulichen Ressourcen und Chancen, die eine solche Begleitung bieten kann.<br />

Die Teilnehmenden lernen zudem die eigenen Grenzen und Überlastungen im Umgang mit<br />

Menschen mit Demenz wahrzunehmen und gesundheitserhaltende Bewältigungsstrategien zu<br />

entwickeln. Methodisch liegt der Schwerpunkt darauf, reale Beispiele aus der Praxis konstruktiv<br />

zu beleuchten und unterschiedliche Verhaltensweisen einzuüben.<br />

Zielgruppe: Pflegende und Interessierte<br />

Termine: Dienstag, 12.03. und Mittwoch, 13.03.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: jeweils 12.30 - 16 Uhr<br />

Referentin: Manuela Völkel, Lehrerin für Pflegeberufe, Master Palliativ Care; Erfahrung in<br />

Versorgung und Forschung von Demenz<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 100 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


26 Pflege Pflege<br />

Grundlagen der Stomaversorgung<br />

Fortbildung<br />

Diese Fortbildung richtet sich an Pflegekräfte und andere Berufsgruppen, die mit der Unterstützung,<br />

Beratung und Versorgung von Patienten konfrontiert sind, die Träger eines künstlichen<br />

Darmausgangs sind. Inhalte dieser Veranstaltung beziehen sich auf die frühe postoperative<br />

Versorgung, den Beutel- und Trägerplattenwechsel, Hautschutz sowie mögliche Komplikationen.<br />

Zielgruppe: Pflegende und Interessierte<br />

Termin: Donnerstag, 18.04.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 14.30 - 16 Uhr<br />

Referentin: Kathrin Fischbach, Stomatherapeutin, Kinderkrankenschwester<br />

Medical Center Südwestfalen<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web<br />

© KlausHausmann/Pixabay


Pflege<br />

Pflege 27<br />

Aktive und bewusste Beziehungsgestaltung<br />

mit psychisch kranken Menschen<br />

Laut epidemiologischer Studien sind in unserem Lande fast 30 Prozent der erwachsenen Bevölkerung<br />

von einer psychischen Erkrankung betroffen. Dazu kommt eine stetig zunehmende<br />

Anzahl an Jugendlichen und Kindern, die unter psychischen Erkrankungen leiden.<br />

Wie begegnen wir den Betroffenen in unseren Gesundheitseinrichtungen angemessen? Wie<br />

gestalten wir die Beziehungen, insbesondere auf der Grundlage einer professionellen beruflichen<br />

Handlungskompetenz so, dass wir ihren Bedürfnissen gerecht werden? Wie tragen wir in<br />

unseren therapeutischen Teams dazu bei, Menschen mit psychischen Erkrankungen in vollem<br />

Umfang wertzuschätzen und nicht auch noch zu stigmatisieren, wie es nicht selten in unserer<br />

Gesellschaft geschieht?<br />

Zielgruppe: Pflegende und Interessierte<br />

Termin: Donnerstag, 16.05.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 14.30 - 16.30 Uhr<br />

Referentin: Heidi Berkholz, Fachkrankenschwester Psychiatrie<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 50 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


28 Pflege Pflege<br />

Ankündigung<br />

Weiterbildung Palliative Care (160 Stunden)<br />

Nach Basiscurriculum Palliative Care mit Abschlusszertifikat<br />

der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)<br />

Palliative Care ist ein integriertes, ganzheitliches Versorgungskonzept, um Menschen mit<br />

lebenslimitierenden Erkrankungen sowie deren An- und Zugehörigen eine Verbesserung der<br />

Lebensqualität zu ermöglichen. Das Fundament für eine gelingende Umsetzung von Palliative<br />

Care und hospizlicher Kultur im Gesundheitswesen ist eine Kompetenzerweiterung in den<br />

Bereichen Haltung, Können, Wissen und Persönlichkeit. Hierfür bietet die Weiterbildung mit<br />

ihren qualifizierten und erfahrenen Dozent*innen unterschiedlicher Disziplinen eine Lernatmosphäre<br />

an, die von Vertrauen und einer konstruktiven Diskussionskultur geprägt ist. Methodisch<br />

werden interaktive Lernformen mit einer ausgewogenen Balance zwischen kognitiven, psychomotorischen<br />

und affektiven Lernformen angeboten.<br />

Inhalte:<br />

• Grundkenntnisse der Tumorschmerztherapie und Symptombehandlung<br />

• Psychologische Aspekte der Krankheitsbearbeitung<br />

• Kommunikation<br />

• Spezielle Möglichkeiten der Grund- und Behandlungspflege<br />

• Umgang mit Sterben, Tod und Trauer<br />

• Religiöse, kulturelle und ethische Aspekte in der Sterbebegleitung<br />

Zielgruppe: examinierte Pflegende mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung<br />

Termine: 1. Woche: 26.08.<strong>2024</strong> bis 30.08.<strong>2024</strong><br />

2. Woche: 18.11.<strong>2024</strong> bis 22.11.<strong>2024</strong><br />

3. Woche: 31.03.2025 bis 04.04.2025<br />

4. Woche: wird zeitnah bekannt gegeben<br />

Uhrzeit: jeweils montags bis freitags, 8.30 bis 16 Uhr<br />

Kursleitung: Manuela Völkel, Master of Advanced Studies (MAS) Palliative Care<br />

und Organisationsethik<br />

Referenten: Fachdozenten aus dem Bereich der Palliativ- und Hospizversorgung<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 1790 Euro (inkl. Verpflegung und Kursmaterial)<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de bzw. manuela.voelkel@diakonie-sw.de,<br />

Tel. 0271/333-6481 oder -6506; DiS@Web plus Einreichen eines Motivationsschreibens. Ein<br />

entsprechendes Formular sollte zuvor bei der Kursleiterin angefordert werden.


Pflege<br />

Pflege 29<br />

Ankündigung<br />

5. Siegener Pflegekongress <strong>2024</strong><br />

Pflege kann Siegen<br />

Am 9. Oktober <strong>2024</strong> werden wir wieder einen Pflegekongress anbieten, den 5. Kongress dieser<br />

Art. Die Mitarbeiter der Fortbildungszentren des Klinikums Siegen, des Marienkrankenhauses,<br />

der Kinderklinik und des Diakonie Klinikums werden aktuelle Themen unserer Pflegeberufe<br />

auswählen, um den Kollegen der Region die Gelegenheit zu bieten, Fachwissen zu aktualisieren,<br />

aber auch einen Tag zu verleben, an dem Pflegekräfte aller Versorgungsstufen sich<br />

begegnen, austauschen und trotz bestehender Wettbewerbssituationen näher kommen.<br />

Geplante Themen:<br />

• Teamentwicklung<br />

• Rassismus im Gesundheitswesen<br />

• Pflegekammer<br />

• Diabetes mellitus<br />

• Virtual Reality in der Pflegeausbildung<br />

Zielgruppe: Pflegende und Interessierte<br />

Termin: Mittwoch, 9.10.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 9 - 16 Uhr<br />

Ort: Kulturhaus Lyz, St. Johann Str. 15, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer voraussichtlich 100 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


30 Pflege Pflege<br />

Ankündigung<br />

Praxisanleiter Weiterbildung<br />

gemäß Pflegeberufegesetz<br />

Die Weiterbildung zum Praxisanleiter ist konzipiert in Anlehnung an die Empfehlungen der DKG<br />

vom 18.06.2019 und umfasst mehr als 300 Unterrichtsstunden. Der Aufbau der Weiterbildung<br />

ist in drei Module unterteilt:<br />

1. Grundlagen der Praxisanleitung anwenden<br />

2. Im Tätigkeitsfeld der Praxisanleitung professionell handeln<br />

3. Persönliche Weiterentwicklung fördern<br />

Zielgruppe: Pflegefachkräfte der Diakonie in Südwestfalen<br />

Termin: immer montags, 14.10.<strong>2024</strong> - 13.10.2025<br />

Uhrzeit: 7.30 - 14.45 Uhr<br />

Referenten: Hauptamtliche Lehrkräfte des Pflegebildungszentrums der Diakonie<br />

in Südwestfalen<br />

Ort: Pflegebildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13,<br />

57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 1650 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web<br />

© Rido/Adobe Stock


X 31<br />

Hygiene<br />

3


32 Hygiene Hygiene<br />

Aktuelles aus der Krankenhaushygiene<br />

Infektionsprävention und Antibiotic Stewardship-Grundsätze<br />

Tausende Patienten sterben jährlich an den Folgen einer Klinikinfektion. Krankenhaushygieniker<br />

gehen davon aus, dass die Zahl viel höher ist als bisher vermutet. Fest steht: Viele Fälle wären<br />

vermeidbar. Zudem verursachen nosokomiale Infektionen auch ökonomische Belastungen<br />

durch verlängerte Krankenhausaufenthalte und höhere Behandlungskosten. Mit entsprechenden<br />

Maßnahmen lassen sich Krankenhausinfektionen verhindern, wenn man dabei die Hygieneregeln<br />

einhält. Darüber hinaus werden in dieser Veranstaltung Grundsätze der Optimierung und<br />

Sicherstellung einer rationalen Antibiotikaverordnungspraxis bzw. des Antibiotic Steward Ship<br />

thematisiert.<br />

Zielgruppe: Ärzte, Pflegende und Interessierte<br />

Termin: Mittwoch, 22.05.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 14.30 - 16 Uhr<br />

Referent: Thomas El Ansari, Leitender Oberarzt Anästhesie,<br />

Krankenhaushygieniker Diakonie Klinikum<br />

Ort: Hörsaal Diakonie Klinikum, Gebäude B, Wichernstraße 40, 57074 Siegen<br />

Gebühren: externe Teilnehmer 30 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


Arbeitssicherheit 33<br />

Arbeitssicherheit<br />

4


34 Arbeitssicherheit<br />

Arbeits<br />

Fortbildung zum Betrieblichen Ersthelfer<br />

Ausbildung<br />

Ersthelfer kann nur sein, wer in Erster Hilfe ausgebildet ist. Die Ausbildung zum Ersthelfer<br />

besteht aus dem Erste-Hilfe-Lehrgang (9 Unterrichtseinheiten). Um Ersthelfer zu bleiben, ist<br />

eine Fortbildung spätestens alle zwei Jahre durch das sogenannte Erste-Hilfe-Training (9<br />

Unterrichtseinheiten) erforderlich. Beide Lehrgänge können nur durch speziell dazu ermächtigte<br />

Stellen durchgeführt werden.<br />

Mindestanzahl der Ersthelfer im Betrieb (§ 26, DGUV Vorschrift 1):<br />

• Von 2 bis zu 20 anwesenden Versicherten: ein Ersthelfer<br />

• Bei mehr als 20 anwesenden Versicherten:<br />

- in Verwaltungs- und Handelsbetrieben 5 % der Anzahl der anwesenden Versicherten,<br />

- in sonstigen Betrieben 10 Prozent der anwesenden Versicherten,<br />

- in Kindertageseinrichtungen ein Ersthelfer je Kindergruppe,<br />

- in Hochschulen 10 Prozent der Beschäftigten.<br />

Zielgruppe: alle Berufsgruppen<br />

Termin: Donnerstag, 01.02.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 8 - 16 Uhr<br />

Referent: Marvin Köster, Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., Regionalverband Südwestfalen<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: keine<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


sicherheit<br />

Arbeitssicherheit 35<br />

Der Sicherheitsbeauftragte<br />

Auffrischungskurs<br />

Zielgruppe: alle Berufsgruppen<br />

Termin: Donnerstag, 14.03.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 14.30 - 16 Uhr<br />

Referent: Mario Sarrio, Fachkraft für Arbeitssicherheit BAD<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: 30 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web<br />

Ausbildung zum Sicherheitsbeauftragten<br />

Basiswissen in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz<br />

Die Sicherheitsbeauftragten unterstützen Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte<br />

bei der Sicherstellung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gemäß DGUV<br />

Vorschrift 1 §20. Im Rahmen der Grundlagenausbildung erwerben die Teilnehmenden Basis-<br />

Kompetenzen in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, um die Aufgaben eines/einer<br />

Sicherheitsbeauftragten erfüllen zu können.<br />

Zielgruppe: alle Berufsgruppen<br />

Termin: Donnerstag, 23.05.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 9 - 16 Uhr<br />

Referent: Mario Sarrio, Fachkraft für Arbeitssicherheit BAD<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: 90 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


DIE ARBEIT MIT MENSCHEN<br />

IST VOLL DEIN DING?<br />

AUSBILDUNG oder STUDIUM<br />

in der Pflege<br />

MACH KARRIERE<br />

als Mensch<br />

Du findest uns in:<br />

• Siegen<br />

• Freudenberg<br />

• Wilnsdorf<br />

• Neunkirchen<br />

• Olpe<br />

Ansprechpartnerin: Sigrid Beschorner | Abteilungsleitung Pflege<br />

Kontakt: 02 71-38 78 81 01 | sigrid.beschorner@diakonie-sw.de<br />

www.diakoniestation-sw.de


Arbeitssicherheit 37<br />

Strahlenschutz<br />

5


38 Strahlenschutz Strahlen<br />

Strahlenschutzkurs<br />

zum Erwerb erforderlicher Kenntnisse<br />

Dieser Kurs gilt für Personen in der Heilkunde, die ausschließlich einfache Röntgen -<br />

einrichtungen auf direkte Anweisung des anwesenden Arztes bedienen.<br />

Zielgruppe: Personen, die ausschließlich einfache Röntgeneinrichtungen auf Anweisung<br />

des anwesenden Arztes bedienen (unter anderem OP-Fachpflegekräfte)<br />

Theorie und Praxis (20 Stunden)<br />

Termine: Montag, 04.03.<strong>2024</strong> Uhrzeit: 12.00 - 16.15 Uhr und<br />

Montag, 11.03.<strong>2024</strong> Uhrzeit: 12.00 - 16.15 Uhr und<br />

Mittwoch, 20.03.<strong>2024</strong> Uhrzeit: 08.30 - 11.45 Uhr und<br />

Montag, 25.03.<strong>2024</strong> Uhrzeit: 12.00 - 16.15 Uhr<br />

Referenten: Dr. Michael El-Sheik, MBA, Chefarzt Radiologie, Diakonie Klinikum Jung-Stilling,<br />

Rudolf Schulze Schleithoff, Regierungsgewerbedirektor A.D.,<br />

Uwe Tron, Ltd. MTRA, Diakonie Klinikum<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 230 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de,Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


schutz<br />

Strahlenschutz 39<br />

Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz<br />

nach § 48 und § 49 StrlSchV<br />

Die Strahlenschutzverordnung schreibt vor, die Fachkunde im Strahlenschutz alle fünf Jahre zu<br />

aktualisieren. Schwerpunkte dieses Kurses werden die rechtlichen Aspekte, etwa der Röntgenund<br />

Strahlenschutzverordnung, sowie medizinisch-wissenschaftlich und technische Inhalte<br />

sein. Abschließend müssen sich die Absolventen einer Abschlussprüfung unterziehen.<br />

Zielgruppe: Ärzte, MTRA und weiteres medizinisches Assistenzpersonal<br />

Termin: Mittwoch, 20.03.<strong>2024</strong>, Uhrzeit: 8.30 - 16 Uhr<br />

Kursleitung: Dr. Michael El-Sheik, MBA, Chefarzt Radiologie, Diakonie Klinikum Jung-Stilling<br />

Referenten: Rudolf Schulze Schleithoff, Regierungsgewerbedirektor A.D.,<br />

Uwe Tron, Ltd. MTRA, Diakonie Klinikum<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 105 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33 64-81 (FBZ), DiS@Web<br />

Die Fortbildung ist zur Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe vorgelegt.<br />

© pix4U/Adobe Stock


40 Strahlenschutz Strahlen<br />

Nähe ist bei<br />

uns Prinzip.<br />

Auf kurzem Weg zum vollen<br />

Service – bei Ihrer Sparkasse.<br />

Schön, wenn die Finanzpartnerin des<br />

Vertrauens zur Nachbarschaft gehört. Sie<br />

erreichen uns vielerorts schnell in Ihrer<br />

Nähe. Neben der persönlichen Beratung<br />

in unseren Filialen ergänzen Online- und<br />

Mobile-Banking unsere modernen<br />

Services. Auf Ihren Besuch freuen wir uns<br />

schon jetzt. Mehr erfahren Sie unter<br />

sparkasse-siegen.de<br />

Weil’s um mehr als Geld geht.


schutz<br />

Gesund<br />

& Fit<br />

6


42 Gesund & Sozial Gesund &<br />

Bewegungs- und Entspannungskurs<br />

für Beschäftigte der Diakonie in Südwestfalen<br />

Elemente aus unterschiedlichen Übungskonzepten sollen Körper und Geist in Einklang bringen.<br />

Die Übungen sind hervorragend geeignet, um die Beweglichkeit zu fördern und gleichzeitig zur<br />

Ruhe zu kommen. Als Grundlage dafür dient z.B. Hatha Yoga, Kinästhetik, Progressive<br />

Muskelentspannung und das Erlernen von Atemübungen.<br />

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, aber eine regelmäßige Teilnahme ist Bedingung für<br />

einen subjektiv erlebbaren Erfolg und wird vom Kursleiter ausdrücklich gewünscht.<br />

Durch die Teilnahme ist es möglich, auch nach dem Kurs die einzelnen Elemente zu Hause<br />

durchzuführen, um somit einen langanhaltenden Erfolg zu gewährleisten.<br />

Mitzubringen sind: bequeme Kleidung, warme Socken, eine Unterlage (Yoga- oder Gymnastikmatte),<br />

eine Decke und ggf. ein kleines Kissen.<br />

Zielgruppe: Mitarbeiter der Diakonie in Südwestfalen<br />

Termin: dienstags: 16.01., 23.01., 30.01., 06.02., 13.02., 20.02.,<br />

27.02. und 05.03.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: jeweils 17 - 18 Uhr<br />

Referent: Alexander Feldmann (Anästhesiepfleger und Heilpraktiker)<br />

Ort: Altenzentrum Freudenberg, Lagemannstraße 24, 57258 Freudenberg<br />

Kursgebühr: 20 Euro (für 8 Einheiten, wird in bar gegen Quittung am ersten Termin<br />

eingenommen)<br />

Anmeldung: igus@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 22 190 144


Sozial<br />

Gesund & Sozial 43<br />

Rückenfit für Beschäftigte der DiS<br />

Schmerzen vorbeugen und lindern<br />

Rückenschmerzen wird wohl fast jeder Mitarbeitende schon einmal verspürt haben. Oft sind es<br />

nur kurzfristige Beschwerden. In den vergangenen Jahren werden jedoch immer mehr Beschäftigte<br />

von ernsthaften, langanhaltenden Rückenschmerzen geplagt.<br />

Grundsätzlich sind sie ein Hinweis darauf, dass Beanspruchung und Belastung des Rückens<br />

nicht im rechten Verhältnis zueinander stehen. Werden die Schmerzen als Warnzeichen von<br />

Betroffenen ignoriert, kann es bei andauernder Fehl- oder Überbeanspruchung des Rückens zu<br />

gravierenden Schäden kommen. Es gibt eine Vielzahl von Verhaltensvarianten und Regeln, um<br />

Rückenschäden zu vermeiden, vorzubeugen oder zu lindern. Das ARZ Siegen bietet dafür ab<br />

Februar wieder einen Rückenkurs mit jeweils acht Terminen (immer donnerstags) an.<br />

Zielgruppe: Mitarbeitende der Diakonie in Südwestfalen<br />

Termin: ab Donnerstag, 22.02. - 25.04.<strong>2024</strong><br />

(zweiwöchige Kurspause in den Osterferien)<br />

Uhrzeit: 16.30 bis 17.15 Uhr<br />

Kursleitung: Elfriede Frisch (Rückenschullehrerin)<br />

Ort: Ambulantes Rehazentrum (ARZ), Hengsbachstr. 156 a, 57080 Siegen<br />

Gebühr: Die Kursgebühr beträgt 20 Euro und wird gegen Quittung am ersten Termin in<br />

bar eingenommen.<br />

Es können bis zu 12 Personen teilnehmen. Die Wiedervergabe von frei gewordenen<br />

Plätzen erfolgt über eine Warteliste.<br />

Anmeldung: Bitte bis zum 08.02.<strong>2024</strong> an igus@diakonie-sw.de oder über die Telefonnummer<br />

der Gesundheits- und Sozialhotline: 02 71 22 19 01 44<br />

© BigBlueStudio/Adobe Stock


Im Rahmen der Gültigkeit ist der Anbieter berechtigt mit diesem Zertifikat zu werben. Die Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen<br />

zur Zertifizierung von Präventionskursen – § 20 SGB V behält sich vor, das positive Ergebnis zu widerrufen,<br />

wenn die angebotenen Kursinhalte oder die Kursleiterqualifikation nicht (mehr) den aktuellen Kriterien des „Leitfaden Prävention“ entsprechen<br />

oder durch rechtliche Änderungen eine Anerkennung nicht mehr möglich ist.<br />

*Länderspezifische Regelungen sind zu berücksichtigen<br />

www.zentrale-pruefstelle-praevention.de<br />

44 Gesund & Sozial Gesund &<br />

Hatha-Yoga – Stressbewältigung & Ressourcenstärkung<br />

im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung<br />

Yoga ist ein Erfahrungsweg und heißt, sich zu verbinden,<br />

Ruhe und Aktivität in Einklang zu bringen. Die Wirkung<br />

der Körperstellungen beruht auf Anspannung und<br />

Entspannung. Bewusst anspannen und entspannen<br />

bedeutet wiederum, die Wirkung im Körper zu spüren.<br />

Yoga in Verbindung mit Atemtechniken und meditativen<br />

Aspekten ist lebendig, kraftvoll, bewegt, still, konzentriert,<br />

wirkt stärkend und heilsam auf den gesamten Organismus<br />

(Wirbelsäule, Muskeln, Bänder, Gelenke, Blutgefäße,<br />

Geist, Psyche). Yoga ist für jeden geeignet. Die Veranstaltung<br />

gibt einen theoretischen Überblick über Hatha-Yoga<br />

und dessen Wirkungen auf Körper, Seele und Geist.<br />

Hatha-Yoga kann eingesetzt werden zur Förderung<br />

gesundheitlicher Funktionen. Es kann eine wirkungsvolle<br />

Maßnahme sein, um Stress im Alltag zu reduzieren.<br />

Zertifikat<br />

Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur<br />

Zertifizierung von Präventionskursen – § 20 SGB V<br />

BDY.® HATHA-YOGA-KURS (10 UE á 90 Min.)<br />

Kursleitung: Margrit Völzing<br />

(Kurs-ID 20171030-962664)<br />

Völzing, Margrit, Zur Alten Burg 2, 57076 Siegen<br />

Die Kooperationsgemeinschaft gesetzlicher Krankenkassen zur Zertifizierung von Präventionskursen – § 20 SGB V bestätigt mit diesem Zertifikat,<br />

dass die Qualitätskriterien des „Leitfaden Prävention“ des GKV-Spitzenverbands zur Umsetzung des § 20 SGB V für den o.g. Präventionskurs<br />

erfüllt sind. Das Zertifikat ist gültig bis zum 06.12.2020.<br />

Die Zertifizierung erfolgt mit Wirkung für:<br />

Zielgruppe: Mitarbeiter der Diakonie in Südwestfalen<br />

und Interessierte<br />

Termin: Ein Kurs umfasst zehn Termine über jeweils 90 Minuten,<br />

immer mittwochs ab dem 14.02.<strong>2024</strong> bis voraussichtlich<br />

24.04.<strong>2024</strong>.<br />

Uhrzeit: jeweils 17.30 - 19 Uhr<br />

Kursleitung: Margrit Völzing, Yogalehrerin DYL/EYU, Mitglied im BDY – zertifiziert durch die<br />

Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP-§20 SGB) der Krankenkassen, Dozentin<br />

für Medizin im Mandala-Institut Wetzlar – Yogalehrer Ausbildung, Ärztin im<br />

Onkologie-Zentrum-Tumorboard Diakonie Klinikum, Psychoonkologie<br />

(Akademie Julius-Spital Würzburg), Palliativmedizin (Akademie Julius-Spital<br />

Würzburg), Diplom-Sozial- und Montessori-Pädagogin (FH Frankfurt am Main)<br />

Ort: Ambulantes Rehazentrum (ARZ), Hengsbachstr. 156 a, 57080 Siegen<br />

Kursgebühr: 140 Euro für externe Interessenten und Mitarbeiter der Diakonie<br />

in Südwestfalen. Teilnehmer zahlen die Kursgebühr und können die Rechnung<br />

darüber bei der Krankenkasse für die in der Regel mögliche, umfangreiche<br />

Bezuschussung einreichen. Der Differenzbetrag muss selbst übernommen<br />

werden. Bitte vor Anmeldung bei der Krankenkasse informieren.<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33 64-81 (FBZ), DiS@Web


Sozial<br />

Gesund & Sozial 45<br />

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung<br />

Vortrag<br />

Wer sich mit dem Thema beschäftigen und Fragen beantwortet haben möchte, der kann mit<br />

Reiner Scholler in den Austausch gehen. Er ist Hausarzt in eigener Praxis und betreut medizinisch<br />

die Gäste beider Siegerländer Hospize. Der Vortrag wird in Präsenz stattfinden und ist für<br />

Beschäftigte der DiS kostenfrei. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 30 Teilnehmer.<br />

Zielgruppe: interessierte Mitarbeiter der Diakonie in Südwestfalen<br />

Termin: Montag, 18.03.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 14.30 - 16 Uhr<br />

Referent:<br />

Ort:<br />

Reiner Scholler, Hausarzt Siegen-Seelbach<br />

Konferenzraum (T005) der Diakonie in Südwestfalen im IHW-Park,<br />

Eiserfelder Str. 316, 57080 Siegen-Eiserfeld<br />

Kursgebühr: kostenfrei für Mitarbeitende der Diakonie in Südwestfalen<br />

Anmeldung: Bitte bis zum 07.03.<strong>2024</strong> an igus@diakonie-sw.de oder über die Telefonnummer<br />

der Gesundheits- und Sozialhotline 02 71 22 19 01 44


46 Gesund & Sozial Gesund &<br />

Prävention hitzebedingter Risiken bei älteren Menschen<br />

Grundlagen und Handlungsempfehlungen für Pflegende<br />

Aufgrund des Klimawandels kommt es in Deutschland zu häufigeren und längeren Hitzewellen.<br />

Diese beeinflussen vor allem die Gesundheit älterer Menschen negativ.<br />

So kann ein Zusammenhang zwischen Hitze und Krankenhauseinweisungen nachgewiesen<br />

werden. Von der Übersterblichkeit bei klimatischer Hitzebelastung sind vor allem kranke, ältere<br />

und gebrechliche Personen betroffen.<br />

In diesem Seminar geht es um die Bedeutung des Klimawandels für den beruflichen Pflegealltag<br />

und die daraus resultierenden gesundheitlichen Probleme für erkrankte und ältere Menschen,<br />

die durch Hitze verursacht werden können. Es werden geeignete Präventionsmaßnahmen<br />

und passgenaue Pflegeinterventionen vorgestellt und ein Transfer in die Praxis anhand von<br />

Fallbeispielen gemeinsam erarbeitet. Die Fortbildung hat eine Dauer von vier Unterrichtseinheiten,<br />

wobei eine Unterrichtseinheit 45 Minuten beträgt.<br />

Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich vor allem an Pflegefachkräfte<br />

aus der ambulanten Pflege und Langzeitpflege.<br />

Termin: Dienstag, 09.04.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 13 - 16.30 Uhr<br />

Referentin: Manuela Völkel, Lehrerin für Pflegeberufe, Master Palliative Care<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Kursgebühr: externe Teilnehmende 50 Euro, inkl. Pausensnack<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


Sozial<br />

Gesund & Sozial 47<br />

Wandern für die Herzgesundheit<br />

am Rothaarsteig<br />

Im April findet erneut eine Naturerlebnis- und Gesundheitswanderung mit Christoph Diefenbach<br />

statt. Dieses Mal wird das Thema „Herzgesundheit“ im Fokus stehen.<br />

Zielgruppe: Mitarbeiter der Diakonie in Südwestfalen<br />

Termin: Mittwoch, 24.04.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 17.30 - 20.30 Uhr<br />

Referent:<br />

Ort:<br />

Christoph Diefenbach<br />

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz „Alte Braas“ in Wilnsdorf-Wilgersdorf (Den<br />

Link zur Anfahrt bekommen Sie kurz vor der Wanderung in einer Erinnerungsmail<br />

zugesandt.)<br />

Kursgebühr: kostenfrei für Mitarbeitende der Diakonie in Südwestfalen<br />

Anmeldung: Bitte bis zum 10.04.<strong>2024</strong> an igus@diakonie-sw.de oder über die Telefonnummer<br />

der Gesundheits- und Sozialhotline 02 71 22 19 01 44<br />

©Kokhanchikov/Adobe Stock


48 Gesund & Sozial<br />

Die Gesundheits- und Sozialhotline<br />

Für Mitarbeiter der Diakonie in Südwestfalen<br />

Wir alle finden uns immer wieder in Situationen, in denen wir Hilfe und Unterstützung benötigen<br />

oder uns um nahestehende Angehörige sorgen. Die Diakonie in Südwestfalen möchte ihren<br />

Beschäftigten dabei helfen, gesund zu bleiben und sie bei der Bearbeitung sozialer und<br />

gesundheitlicher Schwierigkeiten unterstützen. Aus diesem Grund gibt es für Sie das Angebot<br />

der Gesundheits- und Sozialhotline. Schon seit vielen Jahren haben die Kolleginnen und<br />

Kollegen am anderen Ende der Leitung ein offenes und erfahrenes Ohr für Ihre Anfragen und<br />

suchen die passgenaue Hilfe.<br />

Für Sie und Ihre Angehörigen steht damit ein Angebot zur Verfügung, um Ihnen schnell und<br />

unbürokratisch weiterzuhelfen und die passende Unterstützung zu vermitteln – egal, ob es um<br />

Eheprobleme, Suchtkrankheiten, Schwierigkeiten in der Erziehung oder Fragen aus dem<br />

Gesundheitsbereich geht. Dies geschieht natürlich streng vertraulich und ohne Speicherung<br />

oder Weitergabe Ihrer persönlichen Daten. Sollten Sie unseren Flyer noch nicht erhalten haben,<br />

finden Sie die Rufnummer der Gesundheits- und Sozialhotline für Beschäftigte der Diakonie in<br />

Südwestfalen auf der Startseite im Dis@Web.<br />

Bei Rückfragen können Sie uns auch gerne eine Mail senden: igus@diakonie-sw.de<br />

Das Team von iGuS – Gesund im Beruf<br />

©www.freund-foto.de/Adobe Stock


Qualität<br />

Qualität 49<br />

Qualität<br />

7


50 Qualität Qualität<br />

ISO 9001 & Co.<br />

Eine Auffrischung für QM-Fachpersonal<br />

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann als Nachweis im Rahmen der Personal-Rezertifizierung<br />

für Qualitätsbeauftragte und Qualitätsmanager genutzt werden.<br />

Inhalt: Aktuelles aus der ISO-9000er-Normenreihe, Best-Practice-Beispiele zu gelebtem<br />

Qualitätsmanagement und der Anwendung von QM-Werkzeugen, Entwicklungen der Zertifizierungsanforderungen,<br />

TQM und integrierte Managementsysteme, Austausch unter den TeilnehmerInnen<br />

und Beantwortung vorab eingegebener QM-Fragen.<br />

Zielgruppe: Qualitätsbeauftragte und Qualitätsmanager<br />

Termin: Donnerstag, 08.02.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 9 - 15 Uhr<br />

Referent: Sebastian Schreiber, Geschäftsführer iGuS gGmbH, Qualitätsmanager (dakks),<br />

Lead-Auditor, TQM-Assessor<br />

Ort: IHW-Park, Gebäude T, Eiserfelder Straße 316, 57080 Siegen<br />

Kursgebühr: kostenfrei für Mitarbeitende der Diakonie in Südwestfalen,<br />

externe Teilnehmer 95 Euro (zzgl. USt.)<br />

Anmeldung: qm@diakonie-sw.de oder per Telefon 02 71 22 19 01 0<br />

© annmariephotography/Pixabay


Qualität<br />

Qualität 51<br />

8<br />

Ethik & Recht


52 Ethik & Recht<br />

Ethik & Recht<br />

Deeskalationsmanagement – Basisseminar drei Tage<br />

PART® Training (Professional Assault Response Training)<br />

Das PART®-Konzept sieht aggressive und gewalttätige Patienten als Menschen in einer Krise<br />

mit damit verbundenem Kontrollverlust. Primäres Ziel ist die Deeskalation und das Meiden<br />

körperlicher Aggression. Dabei stehen Würde und körperliche Unversehrtheit des Menschen im<br />

Vordergrund. Es werden Grundlagen vermittelt, die es ermöglichen, präventiv aggressive<br />

Situationen zu verhindern, Krisensituationen richtig einzuschätzen und angemessene sowie<br />

kompetente Intervention zu initiieren.<br />

Zielgruppe: Mitarbeiter aller Gesundheitsberufe<br />

Termine: Donnerstag, 18.04.<strong>2024</strong>, Mittwoch, 24.04. und<br />

Dienstag, 30.04.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: jeweils 9 bis 16.30 Uhr<br />

Referentin: Jutta Aulmann, PART® Trainerin, liz. Deeskalationstrainerin,<br />

Pflegedienstleitung a.D. Diakonie Klinikum<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13, 57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 540 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


Ethik & Recht<br />

Ethik & Recht 53<br />

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz<br />

Prävention und Strategien der Konfliktlösung<br />

In einer Studie der Antidiskrimierungsstelle des Bundes berichteten 80 Prozent der befragten<br />

Frauen, Opfer von sexueller Gewalt bzw. sexueller Belästigung gewesen zu sein. Vielen Opfern<br />

war teilweise gar nicht bekannt, welche Rechte man als Arbeitnehmer und welche Pflichten der<br />

Arbeitgeber zum Schutz seiner Mitarbeiter gemäß des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz<br />

hat, um sie vor sexuellen Belästigungen zu bewahren. In dieser Veranstaltung werden Maßnahmen<br />

zur Prävention und die Pflichten des Arbeitgebers zum Schutz der Mitarbeiter erörtert<br />

sowie Strategien zur Konfliktlösung thematisiert, um dem Arbeitgeber, Führungskräften und<br />

grundsätzlich allen Mitarbeitern Möglichkeiten zu offerieren, in Situationen sexualisierter Gewalt<br />

konsequent und angemessen zu handeln.<br />

Zielgruppe: Führungskräfte und interessierte Mitarbeiter der Diakonie in Südwestfalen<br />

Termin: Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben<br />

Uhrzeit: 14.30 - 16.30 Uhr<br />

Referentinnen: Ingrid Kurzeja, Frauen helfen Frauen e.V. Siegen,<br />

Melanie Rosendahl, Frauennotruf Bielefeld<br />

Ort: Fortbildungszentrum der Diakonie in Südwestfalen, Virchowstr. 13,<br />

57074 Siegen<br />

Gebühr: externe Teilnehmer 50 Euro<br />

Anmeldung: fortbildung@diakonie-sw.de, Telefon 02 71 3 33-64 81 (FBZ), DiS@Web


IHR ZENTRUM FÜR<br />

Fitness, ambulante Reha,<br />

Physio- und Ergotherapie<br />

Medizinische Fitness<br />

270 m 2 neue Trainingsfläche • Ergotherapie • Physiotherapie<br />

Physiotherapie für Kinder • Milon-Geräte • Medizinische Trainingstherapie<br />

• Rückenanalyse • Ganganalyse • Kraftmessungen<br />

Gesundheitssport • Koordinationstraining<br />

Hengsbachstr. 156a, 57080 Siegen<br />

(0271) 8 10 88 @ arz@diakonie-sw.de<br />

www.diakonie-reha.de


9<br />

Kirche, Glaube<br />

& Spiritualität<br />

Veranstaltungen in Kooperation mit der<br />

Erwachsenenbildung des Ev. Kirchenkreises Siegen-Wittgenstein


56 Kirche, Glaube & Spiritualität Glaube<br />

Gott queer gedacht<br />

Vortrag und Diskussion<br />

„Queer“ steht für Lebenswirklichkeiten, die patriarchale und heteronormative Muster unterlaufen.<br />

An der Durchsetzung dieser Muster war und ist das Christentum in großem Maß beteiligt.<br />

Gott queer zu denken schließt darum die radikale Dekonstruktion überkommener religiöser<br />

Bilder ein – und eröffnet damit ungeahnte Zugänge zu einem Gott, der*die sich immer schon<br />

anders erweist, als von uns gedacht.<br />

Andreas Krebs, Inhaber des Lehrstuhls für Alt-Katholische und Ökumenische Theologie an<br />

der Universität Bonn, zeigt, was es bedeutet, Gott ganz anders, nämlich „queer“ zu denken.<br />

In seinem Vortrag führt Andreas Krebs ein in queer-theologische Diskurse, die sich bisher vor<br />

allem im angelsächsischen Sprachraum entwickelt haben. Er zeigt auf, dass „queer“ mehr ist<br />

als ein Modebegriff, sondern ein Leitwort eines kritischen Empowerments.<br />

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Ev. Studierendengemeinde Siegen, der Ev.<br />

Martini-Kirchengemeinde, der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Siegen sowie dem<br />

Bezirksverband der Siegerländer Frauenhilfen.<br />

Die Veranstaltung wird per Livestream übertragen auf dem YouTube<br />

Channel der Ev. Martini-Kirchengemeinde Siegen:<br />

https://www.youtube.com/@Martinisiegen/streams<br />

Zielgruppe: Interessierte<br />

Termin: Donnerstag, 15.02.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 19 - 21.15 Uhr<br />

Referent: Prof. Dr. Andreas Krebs, Bonn<br />

Ort: Ev. Martini-Kirche Siegen, Grabenstr. 22, 57072 Siegen<br />

Anmeldung: Heike Dreisbach, Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Siegen-Wittgenstein<br />

Telefon: 02 71 5 00 42 75 oder 0 27 39 8 98 78 39 (Homeoffice)<br />

heike.dreisbach@kirchenkreis-siegen.de<br />

In Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Ev. Kirchenkreises Siegen-Wittgenstein, einer<br />

Regionalstelle des Erwachsenenbildungswerkes Westfalen-Lippe e.V..


Glaube<br />

Kirche, Glaube & Spiritualität 57<br />

Im Schatten der Gewalt<br />

Seminarabend<br />

„Denn die einen sind im Dunkeln<br />

Und die anderen sind im Licht.<br />

Und man siehet die im Lichte<br />

Die im Dunkeln sieht man nicht“, schreibt Bertolt Brecht in der Dreigroschenoper. Feministische<br />

Theologie holt die im Dunkeln versteckte Geschichte von Frauen in der Bibel ans Licht.<br />

Was traditionelle Auslegung übersieht oder leugnet, im Raster patriarchalen Denkens (weg-)<br />

erklärt, betrachtet sie aus neuen Blickwinkeln und gewinnt erhellende Einsichten. Zum<br />

Beispiel die, dass in der Bibel offen, nüchtern und kritisch über Gewalt gegen Frauen<br />

berichtet wird. Täter und ihre Taten werden präzise benannt, Motive aufgedeckt und die<br />

bitteren Folgen für die Opfer dargestellt. An dem Seminarabend werden wir uns mit zwei<br />

biblischen Frauen beschäftigen, deren Leben und Sterben von der Gewalt ihrer Väter und<br />

Brüder überschattet ist:<br />

- Tamar, die unter den Augen ihres Vaters, dem König David, von einem ihrer Brüder<br />

vergewaltigt und von einem anderen zum Schweigen verdammt und politisch missbraucht<br />

wird (2. Samuel 13) und<br />

- Jephtas Tochter, die mit einer pseudo-religiösen Rechtfertigung und öffentlicher<br />

Billigung von ihrem Vater ermordet wird (Richter 11).<br />

Weil es biblische Texte sind, läuft in ihnen – stillschweigend oder ausdrücklich – die Frage<br />

nach Gott mit. Welche Rolle nimmt er in diesen Erzählungen – und in unserer Wahrnehmung<br />

– ein? Wo verortet er sich und welchen Ort weisen wir ihm zu? Fragen, die heute nicht weniger<br />

spannend und spannungsvoll sind als zu der Zeit, in der zum ersten Mal von Jephtas Tochter<br />

und von Tamar erzählt wurde. In Zusammenarbeit und Kooperation mit der Ev. Studierendengemeinde<br />

Siegen, dem Frauenausschuss und der Erwachsenenbildung (Regionalstelle des<br />

Erwachsenenbildungswerkes Westfalen-Lippe) des Ev. Kirchenkreises Siegen-Wittgenstein.<br />

Zielgruppe: Menschen jeglichen Geschlechts<br />

Termin: Mittwoch, 13.03.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: 18 - 21 Uhr<br />

Referentin: Superintendentin i.R. Marion Obitz<br />

Ort: ESG Siegen, Bahnhofstr. 3, 57072 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei, ein kleiner Beitrag zum Mitbring-Pausen-Buffet ist willkommen<br />

Anmeldung: Begrenzte Teilnehmerzahl: Heike Dreisbach, Erwachsenenbildung im Ev.<br />

Kirchenkreis Siegen-Wittgenstein<br />

Telefon: 02 71 5 00 42 75 oder 0 27 39 8 98 78 39 (Homeoffice)<br />

heike.dreisbach@kirchenkreis-siegen.de


58 Kirche, Glaube & Spiritualität Glaube<br />

Forum Glaube und Denken<br />

Diskussionsforum für Glaubende und Nichtglaubende<br />

Wie sich Glauben und Denken in Übereinstimmung bringen lassen – das ist eine Herausforderung,<br />

die viele Menschen fasziniert und bewegt. Das Forum „Glaube und Denken“ ist ein<br />

Diskussionsforum für Glaubende und Nichtglaubende, das Zweifel und kritische Fragen<br />

ausdrücklich zulässt. Angestrebt wird ein herrschaftsfreier Diskurs, der christliche Vorstellungen<br />

auch kritisch in den Blick nimmt und offen ist für Angehörige jeglicher Weltanschauung.<br />

Inhaltlich geht es um Fragen wie die der Rechtfertigung Gottes angesichts des Leides in der<br />

Welt, der Frage nach Evolution, Schöpfung und Glaube. Der Leiter der Gruppe, Pfarrer i.R. Dr.<br />

Klaus Straßburg, war viele Jahre als Gemeindepfarrer und Altenheimseelsorger tätig.<br />

Zielgruppe: Interessierte<br />

Termine: Montag, 08.01.<strong>2024</strong><br />

Montag, 05.02.<strong>2024</strong><br />

Montag, 04.03.<strong>2024</strong><br />

Montag, 08.04.<strong>2024</strong><br />

Montag, 13.05.<strong>2024</strong><br />

Montag, 17.06.<strong>2024</strong><br />

Montag, 01.07.<strong>2024</strong><br />

Uhrzeit: jeweils 19.30 - 21.45 Uhr<br />

Referent: Pfarrer i.R. Dr. Klaus Straßburg<br />

Ort: frei:Raum Siegen, Löhrstraße 30, 57072 Siegen<br />

Gebühr: kostenfrei<br />

Anmeldung: nicht erforderlich<br />

Information: Heike Dreisbach, Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis Siegen-Wittgenstein<br />

Telefon: 02 71 5 00 42 75 oder 0 27 39 8 98 78 39 (Homeoffice)<br />

heike.dreisbach@kirchenkreis-siegen.de<br />

In Kooperation mit der Erwachsenenbildung des Ev. Kirchenkreises Siegen-Wittgenstein, einer<br />

Regionalstelle des Erwachsenenbildungswerkes Westfalen-Lippe e.V..


Organisation &<br />

Anmeldung<br />

10


60 Organisation & Anmeldung<br />

Orga &<br />

Allgemeine<br />

Geschäftsbedingungen<br />

Anmeldung<br />

Rufen Sie uns unter 02 71/3 33 64 81 an oder<br />

senden Sie uns eine E-Mail (fortbildung@<br />

diakonie-sw.de), sofern nicht eine andere<br />

Kontaktadresse oder ein besonderes<br />

Anmeldeverfahren unter den Veranstaltungsdaten<br />

ausgewiesen ist. Die Anmeldung<br />

erfolgt zwei bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn.<br />

Kurzfristige Anmeldungen sind<br />

eventuell auf telefonische Anfrage möglich.<br />

Bei Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl<br />

gilt Ihre Anmeldung als verbindlich,<br />

wenn Sie von uns bestätigt wurde. Mitarbeiter<br />

der Diakonie in Südwestfalen können sich<br />

über das DiS@Web (gelber Button) zu den<br />

Veranstaltungen anmelden.<br />

Anmeldegebühr<br />

Die Teilnahmegebühr ist bis 14 Tage nach<br />

Erhalt der Bestätigung (gilt auch als Rechnung)<br />

auf das dort aufgeführte Konto zu<br />

überweisen. Ist eine Teilnahme trotz Anmeldung<br />

und Bestätigung nicht möglich, so<br />

bitten wir um Mitteilung bis spätestens 14<br />

Tage vor Veranstaltungsbeginn. Bei späterer<br />

Abmeldung werden 50 Prozent der Teilnahmegebühr<br />

in Rechnung gestellt. Bei Nichtteilnahme<br />

ohne Abmeldung muss der volle<br />

Betrag bezahlt werden. Die Gebühr entfällt,<br />

wenn Sie uns einen geeigneten Ersatzteilnehmer<br />

vermitteln oder wir Ihren Platz weitergeben<br />

können. Mitarbeiter der Einrichtungen<br />

der Diakonie in Südwestfalen sowie dort<br />

ehrenamtlich Tätige können an den Veranstaltungen<br />

aus den Bereichen Medizin und<br />

Pflege sowie Beratung und Betreuung<br />

kostenfrei teilnehmen, sofern nicht unter den<br />

Veranstaltungsdaten besondere Angaben<br />

ausgewiesen werden. Bitte sprechen Sie uns<br />

an, wenn Sie eine Ermäßigung der Teilnehmergebühr<br />

benötigen. Gegebenenfalls kann<br />

auch eine Ratenzahlung abgesprochen<br />

werden. Selbstverständlich behandeln wir<br />

Ihren Ermäßigungswunsch vertraulich.<br />

Ausfall von Veranstaltungen<br />

Sollten Veranstaltungen aus organisatorischen<br />

Gründen nicht zustande kommen,<br />

behält sich der Veranstalter das Recht zur<br />

kurzfristigen Absage vor. Die betroffenen<br />

Teilnehmer werden umgehend informiert.<br />

Eventuell gezahlte Teilnahmegebühren<br />

werden zurückerstattet. Weitergehende<br />

Ansprüche bestehen nicht.<br />

Verpflegung<br />

Bei ganztägigen Veranstaltungen sind<br />

Getränke im Teilnahmepreis eingeschlossen.<br />

Haftung<br />

Wir bitten um Verständnis, dass wir eine<br />

Haftung für Diebstahlschäden oder den<br />

Verlust von Wertgegenständen im Rahmen<br />

unserer Veranstaltungen nicht übernehmen<br />

können. Bitte achten Sie auf Ihre Wertgegenstände.<br />

Ein Anspruch auf die Durchführung der<br />

angekündigten Veranstaltungen besteht<br />

nicht. Sofern nicht anders angegeben, gelten<br />

für Veranstaltungen der Diakonie in Südwestfalen<br />

die gesetzlichen Vorgaben zu den<br />

Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


Anmeldung Organisation & Anmeldung 61<br />

Veranstaltungsarten<br />

Für Mitarbeitende der Diakonie in Südwestfalen<br />

gilt: Die Teilnahme sollte frühzeitig<br />

unter Berücksichtigung dienstplanmäßiger<br />

Vorgaben, in Abstimmung mit den<br />

Stations- beziehungsweise Abteilungsleitungen<br />

geplant werden.<br />

Pflichtfortbildungen (PF): Für die<br />

Dauer der Fortbildungsveranstaltung<br />

erhalten die Mitarbeiter Freistellung vom<br />

Dienst oder Freizeitausgleich.<br />

Freiwillig-empfohlene Fortbildung<br />

(FR): Für die Dauer der Fortbildungsveranstaltung<br />

erhalten Mitarbeiter 50 Prozent<br />

Freistellung vom Dienst oder 50 Prozent<br />

Freizeitausgleich.<br />

Interessengruppen (IG): Für die Dauer<br />

der Fortbildungsveranstaltung erhalten<br />

die Mitarbeiter keinen Freizeitausgleich.<br />

Geforderte Unterweisungen (G):<br />

Themen, über die der Arbeitgeber<br />

regelmäßig unterweisen muss. Die<br />

Teilnahme des Mitarbeiters gilt als<br />

Pflichtfortbildung.


62 Organisation & Anmeldung<br />

Orga &<br />

Registrierung beruflich Pflegender<br />

Mit der Registrierung beruflich Pflegender<br />

besteht in Deutschland erstmals für alle<br />

professionell Pflegenden die Möglichkeit,<br />

sich völlig unabhängig von einer Verbandsmitgliedschaft<br />

bei einer unabhängigen<br />

Registrierungsstelle zentral erfassen zu<br />

lassen. Eine Möglichkeit, die in anderen<br />

Ländern längst praktizierter Standard ist.<br />

Das Projekt wurde bereits 2003 ins Leben<br />

gerufen.<br />

Aufgrund seiner zentralen Bedeutung für die<br />

Position der beruflich Pflegenden hat der<br />

Deutsche Pflegerat (DPR) im April 2016<br />

bundesweit die Trägerschaft übernommen.<br />

Mit der Gründung der RbP (Registrierung<br />

beruflich Pflegender) im November 2008<br />

wurde ein klares Zeichen gesetzt, das Projekt<br />

noch gezielter und effektiver voranzutreiben.<br />

Der DPR spielt dabei als Hauptgesellschafter<br />

weiterhin eine wesentliche Rolle.<br />

Für beruflich Pflegende und auch für den<br />

Arbeitgeber bedeutet die Registrierung einen<br />

Qualitätsnachweis in Bezug auf die Qualifikation<br />

und den Erhalt aktueller Handlungskompetenzen<br />

durch den Nachweis regelmäßiger<br />

Fort- und Weiterbildungen.<br />

führung der Fortbildungen sowie eine<br />

Urkunde und Ihre Registrierungskarte.<br />

Innerhalb der Registrierungsdauer von zwei<br />

Jahren müssen Sie mindestens 40 Fortbildungspunkte<br />

sammeln, um sich für eine<br />

erneute Registrierung mit der Dauer von<br />

weiteren zwei Jahren zu qualifizieren. Die<br />

Gebühr für die Folgeregistrierung beträgt 60<br />

Euro. Wichtig ist, dass Sie sich etwa gleichmäßig<br />

in den Bereichen Fachkompetenz<br />

(fachbezogen und fachübergreifend),<br />

Sozialkompetenz und Methodenkompetenz<br />

fortbilden. Die Punktevergabe für die<br />

jeweiligen Veranstaltungen erfolgt über die<br />

Registrierungsstelle.<br />

Vorträge oder Seminare werden gewertet<br />

mit einem Punkt pro 45 Minuten der Teilnahme<br />

beziehungsweise maximal acht Punkten<br />

pro Tag.<br />

Weitere Details finden Sie unter<br />

www.regbp.de.<br />

Wie funktioniert die Registrierung?<br />

Die Registrierung erfolgt bei der Registrierung<br />

beruflich Pflegender (RbP) GmbH. Für<br />

die Erstregistrierung müssen Sie lediglich<br />

das Anmeldeformular (unter www.regbp.de)<br />

zusammen mit einer Kopie der Erlaubnis zur<br />

Führung der Berufsbezeichnung einreichen.<br />

Die Kosten betragen 15 Euro. Nach Eingang<br />

der Anmeldung und Anmeldegebühr erhalten<br />

Sie umgehend Ihre Unterlagen zur Nachweis-<br />

2


Anmeldung<br />

Organisation & Anmeldung 63<br />

Kontakt & Information<br />

Fortbildungszentrum/<br />

Pflegebildungszentrum<br />

Sekretariat<br />

Anja Frevel<br />

Virchowstraße 13 | 57074 Siegen<br />

Telefon: 02 71 3 33-64 81<br />

Telefax: 02 71 3 33-64 89<br />

fortbildung@diakonie-sw.de<br />

Leitung<br />

Frank Fehlauer<br />

Virchowstraße 13 | 57074 Siegen<br />

Telefon: 02 71 3 33-64 81<br />

frank.fehlauer@diakonie-sw.de<br />

Der Hörsaal befindet sich im Verwaltungsgebäude<br />

B hinter dem Diakonie Klinikum<br />

Jung-Stilling, Wichernstraße 40, Siegen.<br />

Sie können den Hörsaal vom Diakonie Klinikum<br />

Jung-Stilling aus bequem erreichen. Vor dem<br />

Krankenhaus finden Sie viele Parkmöglichkeiten<br />

und müssen von dort aus nicht weit laufen.<br />

Gehen Sie an der Zentralen Notaufnahme in<br />

Richtung Hospiz und am Verwaltungsgebäude A<br />

vorbei. Nach etwa<br />

50 Metern erreichen Sie das Verwaltungsgebäude<br />

B, wo Sie hinter der<br />

Eingangstür rechts<br />

den Hörsaal finden.<br />

Hörsaal<br />

Fortbildungszentrum<br />

Auch der<br />

Sitzungsraum 201<br />

befindet sich auf<br />

diesem Flur.<br />

A<br />

B


DIAKONIE-SW.DE<br />

Impressum<br />

Programm 1. Halbjahr <strong>2024</strong><br />

Fortbildungszentrum<br />

Virchowstraße 13 | 57074 Siegen<br />

Telefon: 02 71 3 33-64 81<br />

Telefax: 02 71 3 33-64 89<br />

fortbildung@diakonie-sw.de<br />

Herausgeber<br />

Diakonie in Südwestfalen gGmbH<br />

Wichernstraße 40 | 57074 Siegen<br />

Geschäftsführer:<br />

Dr. Josef Rosenbauer<br />

Besuchen Sie uns auch auf:<br />

facebook.com/diakoniesw<br />

instagram.com/diakoniesw<br />

Diakonie in Südwestfalen<br />

Amtsgericht Siegen HRB 34 32<br />

Redaktion:<br />

Frank Fehlauer<br />

Referat Presse, Kommunikation<br />

& Marketing<br />

IHW Park, Gebäude T<br />

Eiserfelder Str. 316, 57080 Siegen<br />

V.i.S.d.P.: Stefan Nitz<br />

Layout & Satz: Kristina Hammer<br />

Fotos: © Diakonie in Südwestfalen (7);<br />

Adobe Stock (9); Pixabay (4)<br />

www.diakonie-sw.de<br />

Das Fortbildungszentrum der Diakonie<br />

in Südwestfalen kooperiert mit der<br />

Erwachsenenbildung im Ev. Kirchenkreis<br />

Siegen-Wittgenstein, einer Regionalstelle<br />

des Ev. Erwachsenenbildungwerkes<br />

Westfalen-Lippe e.V.. Nähere<br />

Informationen zum Programmangebot<br />

des Ev. Erwachsenenbildungswerkes<br />

Westfalen-Lippe e.V. und der übrigen<br />

Regionalstellen erhalten Sie unter:<br />

www.ebwwest.de<br />

Erwachsenenbildung im<br />

Ev. Kirchenkreis Siegen-Wittgenstein<br />

Heike Dreisbach<br />

Burgstraße 21 | 57072 Siegen<br />

Telefon: 02 71 50 04-275<br />

heike.dreisbach@kirchenkreis-siegen.de<br />

www.kirchenkreis-siegen.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!