gasthaus häuserer - Mitterkirchen im Machland

mitterkirchen.at

gasthaus häuserer - Mitterkirchen im Machland

Inhalt:

. Zimmervermietung in Mitterkirchen

. Sehenswertes in Mitterkirchen

. Die Geschichte von Mitterkirchen

. Ermäßigung am Badesee und im

. Keltendorf Mitterkirchen

. Vorankündigung Keltenfest 2005

. Ortsplanübersicht (Zimmervermieter)

Marktgemeindeamt Mitterkirchen im Machland

A-4343 Mitterkirchen 50

Tel.: 0043(0)7269 8255, Fax: 0043(0)7269 8255-25

gemeinde@mitterkirchen.at, www.mitterkirchen.at

-- Seite 1 --


Anton und Roswitha Häuserer

A-4343 Mitterkirchen 10

Telefon: 0043 7269 8325

Fax: 0043 7269 8325-4

gasthaus.haeuserer@aon.at

http://www.mitterkirchen.at/haeuserer

G A S T H Ö F E

--- GASTHAUS HÄUSERER ---

Komfortzimmer mit Dusche, WC, Fernsehen und Sat.

Zusatzangebote: Kinderermäßigung bis 10 Jahre, erweitertes Frühstück, Aufenthaltsraum,

kinderfreundlich, Fahrradeinstellmöglichkeit, Wintervermietung, Trockenmöglichkeit, Kinderspielplatz,

Garten und Kegelbahn.

Preis pro Nacht und Frühstück: € 22,- (Ezz € 3,-) 2 DZ / 1 EZ

Johannes und Sieglinde Haberl

A-4343 Mitterkirchen 18

Telefon: 0043 7269 8423

Fax: 0043 7269 8423-5

office@haberl-mitterkirchen.at

www.haberl-mitterkirchen.at

--- GASTHAUS HABERL ---

Komfortzimmer mit Dusche, WC, TV/Sat, Internetanschluss, Telefon

Zusatzangebote: Fahrradeinstellmöglichkeiten, Trocknungsmöglichkeit, Kinderermäßigung bis 10

Jahre, hauseigene Fleischerei, Einkaufsmöglichkeit im angeschlossenen Lebensmittelgeschäft.

Warme Küche: vormittags von 11:30 – 14:00 Uhr; abend von 18:00 – 21:30 Uhr

Preis pro Nacht und Frühstück: € 23,- (Ezz € 3,-) 3 DZ / 3 MBZ / 1 Apartment

Robert Stadlbauer

A-4343 Mitterkirchen, Hörstorf 4

Telefon: 0043 7269 8322

Fax: 0043 7269 8213

--- GASTHAUS STADLBAUER ---

Komfortzimmer mit Dusche, WC, Waschbecken, TV/Sat

Zusatzangebote: Aufenthaltsraum, erweitertes Frühstück, kinderfreundlich, Hunde gern gesehen,

Garage, Fahrradeinstellmöglichkeit, Wintervermietung, Trockenmöglichkeit, Asphaltbahnen,

Kaffeehaus.

Preis pro Nacht und Frühstück: € 23,- (Ezz € 3,-) 3 DZ / 6 MBZ

-- Seite 2 --


Johann und Anna Frei

A-4343 Mitterkirchen, Hörstorf 43

Telefon: 0043 7269 8219

freimiki@utanet.at

http://members.tripod.de/freimiki/

P R I V A T V ER M I E T E R

--- FAMILIE FREI ---

Zusatzangebote: Aufenthaltsraum mit Ferseher (SAT-Anschluss),

Kühlschrank, Fahrradeinstellmöglichkeit, kinderfreundlich

Preis pro Nacht und Frühstück: € 16,50 (Ezz € 3,-) 2 DZ oder 1 Fewo

Maria Stemmer

A-4343 Mitterkirchen, Hörstorf 6

Telefon: 0043 7269 8187

Handy: 0043 699 11 65 35 28

--- FAMILIE S T E M M E R ---

Zimmer mit Dusche, WC, Waschbecken. Ferienwohnung auf

Anfrage.

Zusatzangebote: Erweitertes Frühstück, Aufenthaltsraum, kinderfreundliche, Garage,

Fahrradeinstellmöglichkeit, Wintervermietung, Trockenmöglichkeit, Garten, Kühlschrank, Zusatzbett.

Preis pro Nacht und Frühstück: € 20,- (Ezz € 3,-) 5 DZ

-- Seite 3 --


U R L A U B A M B A U E R N H O F

Josef und Christine Langeder

A-4343 Mitterkirchen 26

Telefon: +43 7269 8313

Fax: +43 7269 8313 6

kraglhof@yahoo.de

http://www.tiscover.at/kraglhof

--- K R A G L H O F �����---

Komfortzimmer mit Dusche, WC, TV / Sat, Telefon

Zusatzangebote: Kinderermäßigung bis 14 Jahre, Fahrradeinstellmöglichkeit, Werkzeugraum,

Leihräder, Trocknungsraum, Aufenthaltsraum und Sitzgelegenheiten im Innenhof, Jause mit

hofeigenen Spezialitäten, Einkaufen im Bauernladen, Garten mit Grillmöglichkeit, seniorenfreundliche

Ausstattung mit Treppenlift

Preis pro Nacht und Frühstücksbuffet: ab € 21,- (Einzelzimmerzuschlag) 4 DZ / 1 FEWO

Andreas Moser

A-4343 Mitterkirchen 27

Telefon: 07269/8311

rad.moser@utanet.at

http://www.mitterkirchen.at/moser

--- F A M I L I E M O S E R �����---

Komfortzimmer mit Dusche, WC und Waschbecken

Zusatzangebot: Kinderermäßigung, erweitertes Frühstück, Aufenthaltsraum, kinderfreundlich, Hunde

gerne gesehen, Garage, Fahrradeinstell- und Trockenmöglichkeit, Leihfahrräder, Kühlschrank,

Kochmöglichkeit, Holzofenbrot, Dinkelbrot, Fruchtsäfte, Milch, Schinken, Speck, Brotzeitmöglichkeit,

Laube, Tiere am Hof, ruhige Lage.

Preis pro Nacht und Frühstück: ab € 21,- (Einzelzimmerzuschlag) 5 DZ

C A M P I N G P L A T Z

--- F A M I L I E M A I R H O F E R ---

Adelheid Mairhofer

A-4343 Mitterkirchen, Weisching 9

Telefon und Fax: +43 7269/8258

kurt.mairhofer@onemail.at

http://meineseite.one.at/mairhofer.konrad

Stellplätze für Wohnwägen und Wohnmobile je ca. 100 m². Für Zelte

ist im Obstgarten ausreichend Platz. Strom- und Wasseranschluss,

Sanitäreinrichtungen, Abstellplätze für PKW`s und Fahrräder, Aufenthalts- und Trockenraum

vorhanden.

Preise: Zelte € 8,50 / Wohnmobil € 11,- / Wohnwagen inkl. PKW € 11,- (für jeweils 2 Personen)

-- Seite 4 --


Sehenswertes auf einem Blick

Bekannt wurde Mitterkirchen durch die archäologischen Grabungen von 1981 bis 1990, die für die

Fachwelt sensationelle Ergebnisse gebracht haben. Als Resultat daraus und quasi als Dokumentation

wurde das urgeschichtliche Freilichtmuseum Mitterkirchen errichtet.

. Urgeschichtliches Freilichtmuseum Mitterkirchen:

Es ist von 15. April bis 31. Oktober täglich von 09:00 – 17:00 Uhr geöffnet. Im Keltendorf aus der

frühen Eisenzeit wird mit 20 Objekten die Lebensweise der Menschen dargestellt, die vor mehr als

2.700 Jahren im Machland gelebt haben.

. Badesee Mitterkirchen:

Der 30.000 m² große Grundwassersee zählt zu den wärmsten Badeseen in Oberösterreich.

Großzügige Liegewiesen laden zur Erholung ein.

. Rad- und Wanderwege in der Aulandschaft von Mitterkirchen

. Europa-Donauradweg Passau-Wien:

Der bekannte Donauradweg Passau-Wien führt durch das Gemeindegebiet von Mitterkirchen. Der

interessierte Radtourist kann sich die Länge der Radtour selbst bestimmen. Auch für „ältere Semester“

ist diese Radstrecke besonders geeignet, da sie ausschließlich über ebenes Gelände führt.

. Donaukraftwerk Wallsee-Mitterkirchen

Das Kraftwerk wurde als erstes österreichisches Kraftwerk im Trockenen errichtet. Die Donau wurde

auf einer Länge von rund 3,5 km umgeleitet. Es zählt zu den bedeutensten Energieträger Österreichs.

. Fischereimöglichkeiten:

Mehrere Gewässer im Gemeindegebiet stehen den Fischern zur Verfügung.

. Tennisplatz

. Spätgotische Pfarrkirche:

Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes zählt auch die spätgotische Pfarrkirche. Sie wurde 1482 erbaut.

Besonders das Rippengewölbe in der renovierten Pfarrkirche ist sehenswert.

. Wassersportmöglichkeiten:

Im Donau-Altarm an der Südseite des Donaukraftwerkes Wallsee-Mitterkirchen bietet sich die

Möglichkeit zur Ausübung von Wassersport.

-- Seite 5 --


Mitterkirchen im Machland

Mitterkirchen, das 1978 zum Markt erhoben wurde, stellt sich kurz vor:

Die Machlandgemeinde zählt derzeit über 1.800 Einwohner. Die Gemeinde ist agrarisch strukturiert,

jedoch mit einem hohen Anteil an Auspendlern. Das Gemeindegebiet umfasst 28,5 km² und grenzt im

Süden an das Bundesland Niederösterreich (Wallsee). Der Name Mitterkirchen (Mittrinchirchen)

wurde erstmals 1111 urkundlich erwähnt. Durch die sensationellen archäologischen Funde ist jedoch

bewiesen, dass Mitterkirchen auf eine wesentlich ältere Vergangenheit zurückblicken kann. Von 1980

bis 1989 wurde das sogenannte Mitterkirchner Hügelgräberfeld wissenschaftlich aufgearbeitet. Es

wurden dabei überwiegend Funde aus der Hallstattzeit (400 bis 700 v. Chr.) aus dem Frühmittelalter

und auch Einzelfunde aus der Jungsteinzeit gefunden. Diese beweisen, dass das Gebiet um

Mitterkirchen schon vor rund 5000 Jahren zumindest „aufgesucht" wurde. Aufgrund der Ergebnisse

dieser umfangreichen archäologischen Grabungen wurde schließlich ein hallstattzeitliches Dorf und

eine Begräbnisstätte rekonstruierend aufgebaut. Das Keltendorf der frühen Eisenzeit zählt heute zu

den kulturellen Attraktionen unseres Bundeslandes. Das urgeschichtliche Freilichtmuseum ist von 15.

April bis 31. Oktober, täglich von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr, geöffnet. Wochentags werden auch

Töpferkurse, Fladenbrotbacken und einfache Metallarbeiten (Herstellung von Schmuck) in Kursen

angeboten. Rund 25.000 Besucher kommen jährlich zum Freilichtmuseum Mitterkirchen und fühlen

sich beim Rundgang durch die Museumsanlage in eine andere Zeit versetzt. Über 20 Objekte

veranschaulichen die Urgeschichte.

Neben dem Keltendorf der frühen Eisenzeit hat Mitterkirchen auch noch andere Sehenswürdigkeiten

zu bieten. So das Donaukraftwerk Wallsee-Mitterkirchen oder die spätgotische Pfarrkirche. Der

Badesee mit 7 ha (davon 30.000 m² Seefläche) lädt zur Erholung ein. Auch ein Tennisplatz mit zwei

Spielplätzen gehört zur Badeseeanlage. Im Winter lädt der Badesee zum Eislaufen oder

Eisstockschießen ein.

Gibt es einmal kein Eis, so steht im Ort eine Asphaltbahn für die Stockschützen zur Verfügung. Die

Fischer kommen im Badesee, in der Naarn, in der Aist und in der Donau auf ihre Rechnung. Im Ort

gibt es auch noch eine „urtümliche“ Kegelbahn. Eine herrliche fast „urwaldhaft“ belassene

Aulandschaft ist ein Paradies für Wanderer. Der Europa-Donau-Radweg Passau-Wien führt durch

Mitterkirchen eine Informationsstelle, wo auch Quartiere gebucht werden können.

Kindergarten, Mehrzwecksaal, Sauna, Urlaub am Bauernhof, Direktverkauf bäuerlicher Produkte und

Geschäfte ergänzen die Infrastruktur des Ortes.

Im Donaualtarm, an der Grenze zu Wallsee in NÖ besteht die Möglichkeit zum Wassersport und eine

schöne Sportanlage mit 2 Fussballfelder ergänzt das Angebot von Mitterkirchen. Es gibt in

Mitterkirchen 6 Gasthäuser, 1 Cafè und Urlaub am Bauernhof, sowie einige Privatzimmervermieter.

Als erste Gemeinde im Bezirk Perg kann Mitterkirchen auch das „Betreute Wohnen“ in einem herrlich

adaptierten ehemaligen Bauernhaus anbieten.

Mitterkirchen hat in den letzten 30 Jahre rund ATS 150 Mio. in den Ausbau der Infrastruktur investiert.

Zahlreiche Bauvorhaben wurden ausgeführt und natürlich auch der Kanalbau und die Errichtung der

Kläranlage sowie ein neues Kindergartengebäude sind dabei zu erwähnen. Als nächstes plant die

Marktgemeinde die Errichtung eines neuen Feuerwehrhauses für die FF Mitterkirchen. Der Neubau

eines Mietwohnhauses soll die Bevölkerungsentwicklung (Zuzug) weiter ankurbeln.

Mitterkirchen liegt in der Ebene des Machlandes und ist dabei immer wieder Donauhochwässern

ausgesetzt. Große Hoffnung setzen daher die Bewohner des Machlandes auf den

Hochwasserschutzverband Donau-Machland, der Schmutzbaumaßnahmen an der Donau zur

Sicherung der gefährdeten Objekte plant. Dieses Vorhaben ist für das Machland von wichtiger

Bedeutung.

Das Vereinsleben in Mitterkirchen ist höchst aktiv, wobei an der Spitze die Feuerwehr und die Musik

zu nennen sind.

Mitterkirchen lädt sicherlich zu einem Besuch ein. Nicht nur das urgeschichtliche Freilichtmuseum ist

eine Attraktion, auch für den „Sportler“ ist eine Radtour durch das flache Machland ein lohnendes

Ausflugsziel.

-- Seite 6 --


Ermäßigungen am Badesee und im

Keltendorf Mitterkirchen

Sollten Sie in einem unserer örtlichen Beherbergungsbetriebe nächtigen, haben Sie die Möglichkeit

unseren Badesee bzw. das Keltendorf Mitterkirchen mit ermäßigten Eintritten zu besuchen.

Ermäßigte Preise – Badesee: Ermäßigt Preise - Keltendorf

Erwachsene 2,- Gruppenpreistarif Erwachsene 3,50

Schüler 1,50 Gruppenpreistarif Schüler 2,50

Kinder 0,50 Familienkarte 8,00

(Ehepaar mit 2 Kinder)

Im Keltendorf Mitterkirchen können Sie gegen Voranmeldung auch an Workshops (Töpfern,

Metallverarbeiten, Brotbacken, Spinnen, Holzblockhüttenbau, Brettchenweben) teilnehmen. Jedoch

müssen diese zum regulären Preis bezahlt werden.

Um die Nächtigung in Mitterkirchen nachweisen zu können, erhalten Sie von dem jeweiligen

Beherbergungsbetrieb einen Durchschlag des Gästeblattes.

DAS KELTENFEST 2005 -

EIN KULTURELLES EVENT

Zu einem kulturellen Großereignis hat sich in den

letzten 3 Jahren das Keltenfest in Mitterkirchen

entwickelt. Tausende Besucher ließen sich von

Professoren und Studenten der UNI Wien sehr

anschaulich die handwerklichen Fähigkeiten der

Menschen zeigen, die vor mehr als 2.500 Jahren u.a.

im Machland gelebt haben. Die experimentelle

Archäologie steht auch beim Keltenfest 2005 am

Wochenende 3./4. Sept. im Keltendorf Mitterkirchen im

Mittelpunkt von Kultur, Erlebnis und Unterhaltung.

Die Programme beginnen an beiden Tagen jeweils um

10:00 Uhr. Neben den

„Archäologischen

Werkstätten“, in

denen zum

Mitmachen in der

Schmiede,

Textilwerkstatt,

Knochenschnitzerei,

Glasherstellung,

Lederverarbeitung und Töpferei eingeladen wird,

können Kinder und Erwachsene gemeinsam ein

keltisches

Blockhaus bauen.

Der urzeitliche

Kräutergarten zeigt,

welche Pflanzen es

vor 2.700 Jahren in

unseren Breiten

gab und es wird

erklärt, wozu sie

verwendet wurden.

Das Fladenbrot als wohlschmeckendes

Grundnahrungsmittel der Zeit um 700 J. vor Chr., wird

zum Verkosten angeboten und ein

3. und 4. September

-- Seite 7 --

Puppentheater lässt Jung und Alt in eine längst

vergangene Geschichten-Welt eintauchen. Eine Bardin

erzählt Geschichten

aus dem reichen

Schatz der

inselkeltischen und

mitteleuropäischen

Sagentradition . Das

Pfeil-und

Bogenschießen

vermittelt einen

Einblick, wie unsere Ur-Urvorfahren ihre Jagdbeute

erlegt haben. Der Zaubertrank der Druidin –ein frischer

Beerensaft –ist für Kinder gratis. Ein kurzes

Theaterstück lässt die Lebensweise der Kelten erahnen

und wissenschaftliche Vorträge ergänzen das

Programm. Nicht fehlen darf natürlich das keltische

Kulinarium; es gibt u.a. „Ritschert“, das ist ein keltischer

Eintopf und Grillfische. In diesem Jahr kümmern sich

erstmals bäuerliche Direktvermarkter aus Mitterkirchen

um die „originalgetreue“ Verpflegung.

Ein Höhepunkt ist sicherlich auch das Konzert der

„Keltenband“ Imbraxton am Samstag-Abend ab 20 Uhr.

Diese Gruppe wird aber auch an beiden Tagen Musik

und Tanz als wichtigen Teil des großen Festes

präsentieren. Führungen durch das mehr als 20

Objekte umfassende Museumsdorf runden das

Programm des Keltenfestes 2005 ab.

Nähere Infos gibt es unter www.mitterkirchen.at. Folder

können unter +43 7269/8255-0 (Gemeindeamt)

angefordert werden.


-- Seite 8 --

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine