TAGESORDNUNG - Gemeinde Lermoos

lermoostirolgv

TAGESORDNUNG - Gemeinde Lermoos

zu TO 1)

Gegen den Protokollentwurf der 4. Sitzung vom 26.07.2010 werden keine Einwendungen

erhoben und wird dieses von den damals anwesenden Gemeinderäten einstimmig

genehmigt.

zu TO 2)

Mit Schreiben vom 27.09.2010 wurde nun auch seitens des Tourismusverbandes Interesse

an den gesamten Postamtsräumlichkeiten bekundet (bisher gab es nur Interesse an einer

Teilfläche). Es wird vorgeschlagen, dass sich der Bauausschuss mit beiden Interessenten

(Zahnarzt und TVB) die Gegebenheiten vor Ort ansieht. Dagegen werden keine Einwände

erhoben.

zu TO 3)

a) Während der Auflagefrist zur Änderung des Örtlichen Raumordnungskonzeptes und

Flächenwidmungsplanes für das geplante Seminarzentrum am Hochmoos ist eine

Stellungnahme eingelangt, welche von 65 Personen unterfertigt wurde. Die Stellungnahme

wird vollinhaltlich vorgetragen. Diese wurde dem Raumplaner zur Beurteilung

übergeben. Dessen Stellungnahme vom 28.09.2010 wird ebenfalls vollinhaltlich

vorgetragen. Für ihn sind aus fachlicher Sicht durch die eingebrachte Stellungnahme

keine neuen Argumente hervorgekommen, die eine Abänderung des örtlichen Raumordnungskonzeptes

bzw. der Flächenwidmungsplanänderung erforderlich machen.

Er empfiehlt dem Gemeinderat, die Stellungnahme abzuweisen und auf den

Beschlüssen zu beharren. Bezüglich der Kostentragung der Erschließung (Wasser,

Kanal, Strom, etc.) wird das Schreiben von Rechtsanwalt Dr. Nuener vom 15.12.2009

zur Kenntnis gebracht.

Der Gemeinderat beschießt daraufhin

1) die Abweisung der eingelangten Stellungnahmen

Abstimmung: 12 Ja-Stimmen

2) folgende Änderung des Örtl. Raumordnungskonzeptes mit dem neuen Entwicklungsbereich

S 25:

z1

Gebiet S 25: Hochmoos, vorwiegend Sondernutzung

S 25

Do

3

Zeitzone: Z1, unmittelbarer Bedarf

Dichtezone: D o, objektbezogen (Bebauungsplan)

„Sondernutzung Ausbildungs- und Seminarzentrum mit Betriebsinhaberwohnung und

Haltungsmöglichkeiten für im alpinen Bereich heimische Nutztierarten.

Eine Widmung kann erst nach sichergestellter verkehrstechnischer, abwassertechnischer

und trinkwassertechnischer Erschließung erfolgen. Nutzungskonflikte mit dem

angrenzenden Schigebiet sind hintanzuhalten.“

Abstimmung: 12 Ja-Stimmen

3) Der Gemeinderat beschließt die Änderung des Flächenwidmungsplanes betreffend

die neugebildete Gp. 1124/2, KG Lermoos, von „Sonderfläche Schipiste“ gemäß

§ 50 TROG 2006 bzw. „Freiland“ gemäß § 41 TROG 2006 in „Sonderfläche Ausbildungszentrum

Gerin-Swarovski mit Betriebsinhaberwohnung und Haltungsmöglichkeiten

für im alpinen Bereich heimische Nutztierarten“ gemäß § 43 Abs. 1

lit. b TROG 2006 lt. Planvorlage des Dipl. Ing. Mark Andreas vom 26.07.2010.

Abstimmung: 12 Ja-Stimmen

3

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine