Ausgabe 12/2012 - Tus Medebach 1919 e.V.

tus.medebach.de

Ausgabe 12/2012 - Tus Medebach 1919 e.V.

und das

Medebacher

Sportgeschehen

www.paul-koester.de

59964 MEDEBACH

GARTENGERÄTE - REINIGUNGSTECHNIK

FORSTTECHNIK - MOTORROLLER

... alles über

den TuS 1919

Medebach e. V.

IHR SERVICEPARTNER Medebach • Germany

Prozessionsweg 14

(alte Schmiede)

Tel. (02982) 9211-950

Fax (02982) 930658


SPORTECHO SPORTECHO Nr.346, Ausgabe 12/2012

Schlagzeilen aus dem Inhalt:

� Günter Rimpler feierte 75. Geburtstag (S.1)

� U-17 im Halbfinale (S.3)

� Kreuztabelle Kreisliga A (S.5)

� U-19 spielt Remis in Erlinghausen (S.7)

� TuS gegen Ass-Wie-Wu (S.9)

� Uli Nottelmann zu Besuch in Medebach (S.15)

� Tipp des Tages von Winni Schloms. (S. 17)

� Auflösung Fussball-Rätsel-Frage (S.19)

� Nicht vergessen !!! (S.21)

� Preisskat-Turnier der Ersten (S.25)

Aus alten Zeiten

Am 03. Oktober feierte Günter Rimpler seinen 75. Geburtstag. Trainer und

Vorstandsmitglied Uli Drilling sowie Stefan Rupprath überbrachten die Glückwünsche des

TuS. Bei diesem Besuch „kramte“ Günter diesen Zeitungsbericht aus alten Zeiten heraus,

die wir den SPORTECHO SPORTECHO SPORTECHO SPORTECHO -Lesern natürlich nicht vorenthalten wollen. (SR)


B-Jugend steht im Pokalhalbfinale

Nicht nur in der laufenden Meisterschaftssaison, in der man mit 9 Punkten aus 3 Spielen

und einer Tordifferenz von 20:2 die Tabelle anführt, läuft es für die U17 des TuS Medebach

richtig gut.

Auch im Pokal steht man nach zwei siegreichen gegen Obermarsberg/Giershagen und in

Marsberg gut dar und im Halbfinale.

Das erste K.O. - Spiel gegen Obermarsberg/Giershagen war als erstes Pflichtspiel der

Saison auch gleich die erste Prüfung für die neu aufgestellte U17 -Mannschaft des TuS.

Dieses Spielwurde ziemlich dominant und sicher mit 5:1 gewonnen und wirkte

richtungsweisend für die laufende Saison.

In der Meisterschaft, in der man bis jetzt (Stand:

20.10.12) nur drei Spiele bestritt, steigerte sich die

Mannschaft sichtlich von Spiel zu Spiel.

Während im ersten Meisterschaftsspiel beim 5:2 -

Sieg über Winterberg/Züschen noch leichte

Abstimmungsfehler sowohl im Abwehrverbund als

auch im Spielaufbau zu sehen waren, konnte man im

2. Spiel gegen die B2-Jugend des TuS, die sich bis

zum 2:0 sehr gut verkaufte, die

Abstimmungsschwierigkeiten weitestgehend

abstellen.

Der Höhepunkt der Meisterschaft bisher war mit

Sicherheit das 8:0 mit nur 9 Spielern gegen die JSG

Nuhnetal-Hesborn. Hier konnte die Mannschaft ihre

technischen und physischen Vorteile trotz Unterzahl in

eindrucksvoller Weise unter Beweis spielen.

Trainer der U-17 Mannschaften: Tim

Köster

Gegen den VfB Marsberg stand das bis dahin wichtigste Spiel der Saison an, nämlich das

Pokalhalbfinale. Die Mannschaft des VfB konnte in der letzten Saison sowohl in der B-

Jugend, als auch in der C-Jugend den ersten Platz belegen. Somit war die Stärke des

Gegners bekannt.

Doch mit einem sehr starken Auftreten der gesamten Mannschaft in Marsberg, konnte der

TuS nicht nur Werbung in eigener Sache betreiben, sondern auch den Gegner dominieren

und sehr beeindruckend mit 4:0 schlagen.

Im Pokalhalbfinale gegen die JSG Alme/Rösenbeck – Nehden/Thülen, deren 97-er

Jahrgang vergangene Saison Bezirksliga-Erfahrung sammeln konnte, kämpft der TuS nun

um den Einzug ins Finale.

Das Spiel findet am Montag, 29.10., um 18:30 auf dem Medebacher Kunstrasen-Platz

statt. Natürlich hoffen wir, dass zahlreiche Zuschauer den Weg auf den Sportplatz finden um

die Mannschaft zu unterstützen, das Pokalfinale zu erreichen

Bei entsprechender Witterung werden Würstchen und Getränke verkauft. (TK)


Kreuztabelle Kreisliga A-Brilon

Die Kreuztabelle im SPORTECHO SPORTECHO SPORTECHO SPORTECHO

(SR)

Medebach

Altenbüren/Scharfenb.

Antfeld

Ass-Wie-Wu

Brilon 2

Dreislar

Giershagen

Medebach 4:1 1:0 3:0 0:3

Altenbüren/S 4:5 4:2 4:1 2:0 2:2 10:1

Antfeld 3:6 3:2 3:2 2:1

Ass-Wie-Wu 0:1 0:0 2:2 2:2 2:1

Brilon2 4:1 3:0 1:1 4:1

Dreislar 0:3 0:2 3:1 3:3

Giershagen 1:1 6:2 8:0 1:1

Grafschaft 0:6 4:1 1:3 3:2 3:0

Hilletal 8:3 2:2 1:1 1:5

Hoppe-Pad 1:5 1:1 1:3 0:3

Medelon 2:2 0:5 0:5 2:3

Obermars. 3:1 3:1 2:0 6:1 3:0

Siedlgh.-Sil. 1:6 2:5 3:3 3:2 3:1 4:0

Thülen 2:4 0:0 4:0 2:0 2:2

Winterb. 1:0 0:1 3:0 1:3

Züschen 1:0 4:2 1:1 5:3

Schiedsrichtger-Regel-Frage

Die Regelfrage in dieser SPORTECHO-Ausgabe SPORTECHO SPORTECHO SPORTECHO lautet: Ein

Spieler führt einen Einwurf aus, steht dabei aber mit einem

Fuß deutlich im Spielfeld. Der Ball kommt jedoch zu einem

Gegenspieler, der eine gute Tormöglichkeit hat. Wie ist zu

entscheiden

A : Da die gegnerische Mannschaft eine gute Tormöglichkeit

hat, kann hier auf Vorteil und somit auf weiterspielen

entschieden werden.

B : Das Spiel muss unterbrochen werden und der Einwurf ist

durch die gleiche Mannschaft zu wiederholen.

C : Das Spiel muss unterbrochen werden und der Einwurf

muss durch die gegnerische Mannschaft erneut ausgeführt

werden. Auflösung auf Seite 19

Quelle: www.fussball-regelfragen.de (SR)

Grafschaft

Hilletal

Hoppecketal-Padberg

Medelon

Obermasberg

Siedlingh-Silbach-Elpe

Thülen

Winterberg

Züschen


U-19 in Erlinghausen nicht belohnt

Am 13.10. durfte die A-Jugend (U19) beim Tabellenführer RW Erlinghausen

antreten. Am Ende stand trotz eines überlegen geführten Spiels nur ein 2:2 auf dem

Spielbericht. Die Tabellenspitze ist damit erst mal außer Reichweite.

Der TuS-Elf, die auf zwei Spieler verzichten musste (einer

war in DO einkaufen, einer wollte ab 18.00 Uhr Bedienung auf

einer privaten Feier spielen), war vom Anpfiff weg präsenter.

Nach 9 min hatten die Gäste die erste hochkarätige Chance,

im Gegenzug aber macht RWE mit einer Bogenlampe über

den zu weit vor seinem Tor stehenden Robin das 1:0. Der TuS

lässt sich nur kurz beirren, nach 20 min kann Jonas einen

schönen Angriff zum Ausgleich abschließen.

Der „große“ HJW muss dann erst mal zum Erlinghäuser

Trainer, O-Ton: „Ich hab den erst mal zusammengeschissen,

weil er ganz falsch aufgestellt hat...“ Das braucht man wohl

nicht kommentieren.

Nur 2 min später verursacht Peter einen Freistoß etwa 25

Meter vor dem eigenen Tor. Von der linken Seite senkt sich

auch diesmal der Ball rechts oben ins Medebacher Tor, 2:1.

Trainer Michael Kappen

Medebach hat weiter deutlich mehr vom Spiel, und auch die ein oder andere Torchance.

Jonas, Frank, Sebastian warten zu lange, Patrick verfehlt mit einem Kopfball nach einer

schönen Ecke nur knapp. So geht es in die Halbzeit.

In der 50. min zielt Michi von der Strafraumkante zu genau, der Ball springt vom

Innenpfosten wieder ins Feld. 10 min braucht RWE um überhaupt mal auf das Medebacher

Tor zu schießen, jetzt kann sich Robin aber mit einer Fußabwehr auszeichnen. In der 59.

min nimmt Frank eine lange Flanke volley und trifft zum hochverdienten Ausgleich.

Der TuS sucht spielerische Lösungen, manchmal scheint aber der letzte Biss zu fehlen. In

der 71. min rettet Robin noch mal allein gegen einen durchgebrochenen Erlinghäuser,

ansonsten steht die Abwehr aber sicher. Der gegnerische TW kann sich insbesondere bei

einem Schuss von Sebastian noch mal auszeichnen, den er um den Pfosten lenkt.

Gut und diszipliniert gespielt und beim Tabellenführer einen Punkt geholt. Nach der

unerklärlichen Niederlage gegen Siedlinghausen/Silb.-Elpe aber zu wenig, um ganz vorne

mitzuspielen.

In Erlinghausen spielten: Robin Steden, Patric Hundertpfund, Benedikt Imöhl, Peter

Schüngel, Lukas Rabe, Lukas Wasmuth, Tobias Sauerhöfer, Frank Schnellen, Sebastian

Reuther, Michael Kuhnhenne, Jonas Köster, Stephan Bonacker, Peter Wilke (HS)


Medebach Hanse-Stadion

Sonntag, 28.10.2012, 15:00 Uhr / 13. Spieltag Kreisliga A Brilon 2013/2013

TuS Medebach – FC Ass-Wie-Wu

Kader TuS MEDEBACH Kader GAST

Fresen, Jens

Hellwig, Enrico

Hundertpfund, Patric

Kuhnhenne, Michael

Lefarth, Dominik

Lübbert, Christian

Lübbert, Markus

Müller, Fabian

Niggemeier, Florian

Oltmann, Dennis

Panek, Tobias

Ricken, Andre

Schmidt, Viktor

Schnurbus, Darius

Turan, Mehmet

Vieweger, Jan

Wienand, Hendrik

Wiese, Hendrik

Friedrich, Rico

Niglis, Oliver

Senge, Markus

Will, Frederick

Busch, Julian

Link, Julian

Lingenauber, Daniel

Meyer, David

Kaiser, Andre

Schmidt, Alexander

Ehses, Kai

Schloms, Winnie

Bathen, Dominik

Schweizer, Patrick

Esffeld, Fabian

Fischer, Jens

Trainer: Uli Drilling & Christian Hast Trainer: Hubert Overhagenböck

Das heutige Spiel im Hanse-Stadion

Wie immer wünscht das Sportecho allen Zuschauern ein spannendes und faires

Fußballspielund viel Glück bei der TuS-Verlosung in der Halbzeitpause (SR)

Theken- und Kassenservice

Servicedienst: Georg Drilling, Bernhard Rabe, Reimund Kuhnhenne, Werner Lefarth,

Harald Hast, Bernd Brieden

verantwortliches Vorstandsmitglied: Wilfried Reuther

Sprecher: Martin Specht (SR)


Die aktuelle Tabelle wird präsentiert von...

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte

1 VfL Giershagen 12 8 3 1 44:16 28 27

2 TuS Medebach 12 9 0 3 37:17 20 27

3 TuS Züschen 12 8 2 2 27:15 12 26

4 Altenbüren / Scharfenberg 12 7 3 2 40:17 23 24

5 SV Brilon II 12 7 2 3 30:12 18 23

6 SV Thülen 12 5 3 4 22:23 -1 18

7 SV Obermarsberg 12 5 2 5 23:23 0 17

8 VfR Winterberg 12 5 1 6 15:18 -3 16

9 TuS Antfeld 12 5 1 6 24:29 -5 16

10 Siedlingh.Silbach / Elpe 12 4 4 4 24:37 -13 16

11 SG Dreislar-Braunshsn. 12 4 1 7 19:29 -10 13

12 SG Grafschaft 12 4 1 7 23:34 -11 13

13 FC Hilletal 12 2 5 5 23:23 0 11

14 FC Assinghsn-Wie-Wu 12 1 6 5 13:26 -13 9

15 SG Hoppecketal-Padberg 12 1 4 7 14:31 -17 7

16 RW Medelon 12 1 2 9 13:41 -28 5

(SR)


Seltener, aber schöner Besuch im Hanse-Stadion

Beim Spiel gegen Giershagen hatte der TuS ein freudiges Wiedersehen mit Uli

Nottelmann, der im Jahr 1976 Mitglied der Meistermannschaft war und heute in der Nähe

der bayerischen Landeshauptstadt München lebt.

Hier im Gespräch mit Herbert Telge, auch ein treuer und regelmäßiger Besucher der TuS-

Spiele.

Das Foto stellte uns Willi Lefarth, Vater von TuS-Zeberus Dominik zur Verfügung. Hierfür

vielen Dank. (SR)

Fieberkurve Ass-Wie-Wu der letzten Jahren

Quelle:www.sauerlandfussball.de) (SR)


Domi spielt gute Serie

Sicher einer der jüngsten Torhüter der

Kreisliga A Brilon und auf dem Weg zu

einem Top-Keeper. Dominik Lefarth (SR)

Kurioses Olympia

Das Pistolen-Duell: Klar, müssen die Amerikaner gewesen sein. Cowboys & Indianer

und so. Doch weit gefehlt, es waren die Griechen. 1906 in Athen wurde sich gepflegt

olympisch duelliert. Naja fast. Denn anstatt sich in bester Wild-West-Manier gegenseitig

über den Haufen zu knallen, ballerten die Teilnehmer auf in Gehröcke gekleidete

Schaufensterpuppen mit Zielscheiben auf der Brust. Gewonnen haben damals

übrigens der Franzose Leon Moreaux (über 20 Meter) und der Grieche Konstantinos

Skarlatos (30 Meter). Ob ihnen anschließend Sheriffs-Posten in den USA angeboten

wurden, ist nicht überliefert.

Quelle:www.spox.com (SR)


Der heutige Spieltag Der letzte Spieltag

TuS Medebach - Ass-Wie-Wu

Antfeld - Dreislar

Altenb.-Schar - Obermarsberg

Thülen - Hopp.-Pad.

Grafschaft - Hilletal

Wintergerg - Medelon

Brilon II - Giershagen

Züschen - Sied.-Silb.-Elpe

Der nächste Spieltag Der heutige Spieltag…

Dreislar TuS Medebach

Antfeld - Obermarsberg

Ass-Wie-Wu - Züschen

Sied.-Silb.-Elp. - Brilon II

Winterberg - Giershagen

Medelon - Grafschaft

Hilletal - Hopp.-Pad.

Thülen - Altenb.-Scharf.

Sied.-Silb.-Elp. - TuS Medebach 1:6

Obermarsberg - Hopp.-Pad. 3:1

Altenb.-Scharf. - Antfeld 4:2

Ass-Wie-Wu - Dreislar 0:1

Medelon - Brilon II 0:5

Giershagen - Züschen 1:1

Thülen - Grafschaft 2:0

Hilletal - Winterberg 1:3

TuS Medebach - Ass-Wie-Wu 1:1

Antfeld - Dreislar 1:2

Altenb.-Schar - Obermarsberg 2:1

Thülen - Hopp.-Pad. 1:0

Grafschaft - Hilletal 3:1

Wintergerg - Medelon 2:2

Brilon II - Giershagen 1:3

Züschen - Sied.-Silb.-Elpe 3:1

… wird getippt von Winni Schloms, unserem Fast-Food-Magier (SR)

Gesundheits-Tipps

Ein Mitglied des TuS war vor Kurzem zum Gesundheits-Check beim Hausarzt. Der sagte:

Sie dürfen pro Woche nur noch eine Dose Bier trinken, alles Andere könnte ernsthafte

Schädigungen der Gesundheit hervorrufen… Das TuS-Mitglied nahm sich diesen Rat zu

Herzen und bestellte eine Dose Bier pro Monat bei einer namhaften Brauerei und fühlt sich

seitdem absolut wohl dabei. Ein Foto der ersten Dose druckt das Sportecho auf Seite 19☺

Saisonstatistik TuS und Ass-Wie-Wu

Quelle:www.sauerlandfussball.de (SR)


Gesundheitstipps-Auflösung

Mit dem Inhalt dieser Dose werden die meisten auch länger als eine Woche auskommen.

(SR)

Auflösung Regelfrage

Erläuterung zur Regelfrage:

Da der Ball nicht korrekt ins Spiel gebracht wurde, ist

es nicht möglich, obwohl die gegnerische Mannschaft

eine gute Tormöglichkeit hat, auf Vorteil zu

entscheiden. Das Spiel muss also unterbrochen

werden und der Einwurf muss von der gegnerischen

Mannschaft erneut ausgeführt werden. (Wiederholung

durch die gegnerische Mannschaft)

Eine persönlichen Strafe ist in dieser Situation von

der Regel her nicht vorgesehen.

Richtige Antwort: C (Wiederholung durch die

gegnerische Mannschaft). (SR)


Ihr Partner für

modernes Bauen –

Wir freuen uns auf Sie.


Arbeitseinsatz

Vor kurzem fand im Medebacher

Hansestadion ein Arbeitseinsatz

statt. Auf beiden Plätzen konnten

die Werbebanden aktualisiert werden

Zudem ist der neue Slogan des

TUS Medebach jetzt auch auf den

Plätzen sowie im Eingangsbereich

des Sportheims zu sehen. Darüber

hinaus konnte am Rasenplatz das

Geländer gerichtet werden, das in

den vergangenen Jahren gelitten

hatte. Der Arbeitseinsatz fand statt

durch den Vorstand der Fußballabteilung

mit fachkundiger Unterstützung

durch Dieter Hast und Günter

Brieden. In Kürze gilt es noch einmal

anzupacken. Noch in diesem

Jahr sollen am Kunstrasenplatz die

Trainerbänke installiert werden, die

von der Firma Becker & Sohn bereitgestellt

werden. Dazu müssen

Fundamente gegossen werden, bevor die Bänke endgültig installiert werden. Weitere Informationen folgen

hier bzw. auf www.tus-medebach.de. (UD)

Nicht vergessen!

Am 30. November findet wie bereits im letzten Sportecho angekündigt unter dem Motto "Blau-weiß rieselt

der Schnee" die offizielle Weihnachtsfeier der Fußballabteilung statt. Die Vorbereitungen laufen auf vollen

Touren, am Montag wird das eingerichtete Komitee sich zum zweiten Mal zusammensetzen. Streichen Sie

sich den Termin im Kalender dick an, es wird einige Highlights geben. Weitere Informationen im nächsten

Sportecho. (UD)

Zehn Goldene Regeln für den Kinderfußball

Der TUS Medebach legt Wert auf eine gute Ausbildung der Kinder und Jugendlichen. Es ist erfreulich, dass

sich für den in Kürze beginnenden Trainerlehrgang in Medebach wieder zahlreiche Teilnehmer aus unseren

Reihen angemeldet haben. Damit können wir das Niveau unserer Ausbildung weiter anheben, wovon unsere

jungen Spieler- und Spielerinnen zukünftig profitieren werden. Wir wünschen allen Teilnehmern des Trainerlehrgangs

(Fachübungsleiter C) viel Erfolg und werden an dieser Stelle weiter berichten.

Für den Trainingsbetrieb der Kinder gelten

übrigens die folgenden zehn goldenen Regeln:

1. Spaß und Freude am Sport fördern!

2. Auf einfache Regeln, leichte Bälle und

kleine Felder achten!

3. Kleine Spielgruppen bilden!

4. Jedem Kind einen Ball geben!

5. Auf kurze Spielzeiten achten!

6. Kurz erklären und vormachen!

7. Viele Ballkontakte ermöglichen!

8. Vielseitige Bewegungsaufgaben anbieten!

9. Kinder auf allen Positionen spielen lassen!

10. Spielerische Aufgaben stellen!

Dann kann ja nichts mehr schiefgehen!

(UD)

SPORTECHO SPORTECHO SPORTECHO SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite Seite Seite 21

21


Vereins-Motto

Das Logo mit dem Motto der Fußballabteilung soll das neue Leitbild in

Kurzform wiedergeben. Inzwischen ist es unter anderem an beiden Plätzen, im

und am Sportheim sowie auf den neuen Fan-Schals zu sehen.

Der Fußballvorstand hatte in der ersten Vereinsberatung Ende 2011 mehrere Punkte auf der

Agenda, die nach und nach abgearbeitet werden sollten. Ganz oben auf der Liste stand das

Leitbild, welches an dieser Stelle bereits abgedruckt wurde. Zu den Themenblöcken:

• So sind wir (was macht und aus, wofür steht die Fußballabteilung?)

• Das wollen wir (welche Ziele haben wir, wohin wollen wir uns entwickeln?)

• So machen wir’s (unter welchen Rahmenbedingungen wollen wir arbeiten?)

• Dazu stehen wir (als Verpflichtung es ehrenamtlichen Engagements)

waren kurze und knackige Beschreibungen gefragt und mit etwas Struktur, Kreativität und

Diskussionen letztendlich an einem Vormittag auf dem Papier.

Zum Schluss brauchten wir aber einen eingängigen Slogan, der das ganze in kurzer,

prägnanter Form auf den Punkt bringt. Hier waren die Diskussionen um verschiedene

Vorschläge recht intensiv!

Letztlich hat sich der Abteilungsvorstand auf

geeinigt.

TuS Medebach - steht erst mal vorne!

Mehr - mehr als „nur“ Fußball, mehr als manch anderer Verein, das drumherum ist

auch wichtig, noch wichtiger jede einzelne Persönlichkeit!

Mehr als elf - mehr als nur die elf auf dem Platz hören dazu, mehr als die Spieler(innen),

hier hat jeder seinen Platz!

Mehr als Freunde - nicht nur Freunde, gute Freunde, kameradschaftlich, fair, respektvoll!

elf Freunde - „Elf Freunde müsst ihr sein“ steht inzwischen schon symbolisch für den

Zusammenhalt einer Mannschaft, einer alleine kann kein Spiel gewinnen oder verlieren!

Uli hat das Logo dann optisch aufgearbeitet, wir finden es (immer noch) ganz gelungen...

Inzwischen geht die Abarbeitung unserer eigenen Aufgabenliste Schritt für Schritt weiter.

Wer uns unterstützen will, am besten Michael Aufmhof oder ein anderes Vorstandsmitglied

kurz ansprechen – wir sind für jede Hilfe dankbar! (HS)


Preisskat-Turnier im Januar

Es ist wieder soweit. Am Freitag, 11.01.2013 ab 19:30 Uhr darf wieder gereizt werden,

wenn die 1. Seniorenmannschaft des TuS Medebach

ihr Preisskatturnier ausrichtet. Nachdem im

vergangenen Jahr das Turnier aufgrund der

Tabellensituation in der A-Liga Brilon ausgefallen ist,

laden wir nun wieder sehr herzlich alle Freunde des

Skatspiels ins Sportheim Medebach ein. Wie gewohnt

stehen für alle Teilnehmer schöne Preise zur

Verfügung. Selbstverständlich sind auch alle weiteren

TuS-Freunde ins Sportheim eingeladen, um bei

Kaltgetränken und einem kleinen Imbiss über

sportliche und alltägliche Themen zu sprechen.

Eure Erste Seniorenmannschaft freut sich schon jetzt auf einen reizvollen Abend! (CL)

Karl-Heinz Ehlert wird am 17.11:2012 90 Jahre

Karl-Heinz Ehlert zusammen mit der

Schale und BVB-Boss HJW.

90 Jahre alt wird am 17. November Karl-

Heinz Ehlert aus Thülen. Der Jubilar hat im

Laufe seines Fußballerlebens alle wichtigen

Ämter im Fußballkreis Brilon besetzt.

Nach seiner aktiven Zeit beim SV Brilon

war er u.a. Trainer in Bigge und

Kreisjugendleiter. Aktiv als Schiedsrichter

bis in die Oberliga. Er war

Schiedsrichterobmann im Kreis, Lehrwart

und später Kreisvorsitzender. Im Verband

war er Obmann für Freizeit und

Breitensport.

Auch den TuS Medebach hat Karl-Heinz

Ende der fünfziger Jahre und Anfang der

sechziger Jahre trainiert. Das Training fand

noch auf dem alten Kirmesplatz statt und Karl-Heinz kam damals noch mit dem Motorrad

nach Medebach. Der Jubilar betreute auch viele Jahre die Kreisauswahlmannschaft, in der

auch einige Medebacher mitgespielt haben.

Der TuS Medebach gratuliert ganz herzlich zum 90. Geburtstag am 17. November. (JD)

Manni Figge feiert 70. Geburtstag

Ebenfalls am 17. November vollendet Manni Figge aus Korbach sein 70.

Lebensjahr. Manni war 7 Jahre lang ein sehr erfolgreicher Trainer in

Medebach, der den Aufstieg in die Bezirksklasse schaffte und wohl

unbestritten die beste Mannschaft, die der TuS je hatte, geformt hat. Wenn

überhaupt, hätte nur dieses Team noch höhere Aufstiegsambitionen

realisieren können. Leider verließen einige Spieler damals den TuS.

Der TuS Medebach gratuliert sehr herzlich (JD)


TuS-Personalien

SPORTECHO SPORTECHO: SPORTECHO

Impressum SPORTECHO

Gesamtleitung: Werbegemeinschaft Freizeit und Sport GbR

Bearbeitung und -

Anzeigengenverkauf Simone Gerloff, Brüggerweg 5, 59964 Medebach, �02982-3648

Redaktion: TUS Medebach, Abteilung Fußball

Stefan Rupprath, Weddelstr. 27, 59964 Medebach, � 02982-930610, E-Mail stefan.rupprath@online.de

Herstellung: Sprenger-Druck, Arolser Landstrasse 61, 34497 Korbach � 05631-5689920

Erscheinungsweise: Zu den Heimspielen der 1. Fußballmannschaft und aktuellen Anlässen

Auflage/Verteilung: 300 Stück kostenlos im Hansestadion sowie in zahlreichen

Medebacher Geschäften zuzüglich www.tus-medebach.de

Bankverbindung: Konto 71001846, Sparkasse Hochsauerland, Bankleitzahl 416 517 70

Redaktionsschluss: Dienstags vor dem angekündigten neuen Erscheinungstermin

Erscheinungsdatum: Oktober 12, 23. Jahrgang

Alle Rechte vorbehalten!

Das nächste Echo erscheint…

… zum 15. Saisonspiel gegen TuS Antfeld am Sonntag, 11. November 2012 um

14.30 Uhr. Eine Woche voher reist das Team nach Dreislar. (SR)

Personalien 1. Mannschaft und Bilder oben links

Jonas „Schlitz“ Imöhl hat nach über dreijähriger Verletzungspause sein Comeback im

Fußball gefeiert. Nach guter Vorbereitung bei der ersten Mannschaft, gab er in der zweiten

sein Debüt und traf sofort doppelt

Viktor „Sugar“ Schmidt ist schon fast mit einem prominenten Fußballer von Borussia

Dortmund zu vergleichen. Vielleicht nicht genauso gut aber immer zur Stelle wenn er

gebraucht wird, ebenso wie ein Felipe Santana beim BVB. (JF)


FINANZ

CHECK

Jetzt Termin vereinbaren!

Mein Finanzberater

von Anfang an!

www.sparkasse-hochsauerland.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine