(1,73 MB) - .PDF - Gramastetten - Land Oberösterreich

gramastetten.ooe.gv.at

(1,73 MB) - .PDF - Gramastetten - Land Oberösterreich

Amtliche Mitteilung

Folge 3/2012

vom Juni 2012

GZ 02Z033242 M.

Verlagspostamt:

4201 Gramastetten

Postentgelt bar bezahlt

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer! Foto: Bernhard Niedermair

SVG - Sektion Tischtennis hat wieder eine Meistermannschaft, S 21

Willi Resetarits gastiert am 14. September im Gramaphon, S 9


Amtliche Mitteilungen

Verkehr

Die Aktion Autofasten, an

der sich die Marktgemeinde

Gramastetten, die Pfarre Gramastetten

und die Evangelische

Pfarrgemeinde A. B.

Linz-Urfahr beteiligt haben, bot Gelegenheit, umweltfreundliche

Alternativen zu Einzelfahrten im Auto auszuprobieren:

15.065 km wurden insgesamt zurückgelegt – davon

58 % (8.721 km) umweltfreundlich. Der Einsatz,

verbunden mit dem Führen einer Fahrtenliste, lohnte sich

für Petra Burger, die in einer Auslosung eine Fahrtkostenrückerstattung

für den öffentlichen Verkehr in der Fastenzeit

gewann.

Österreichweit wurden von den Teilnehmer(inne)n laut Diözese

Linz während der Aktion im Schnitt circa 15 km pro

Tag eingespart; die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel,

des Rades und der Füße stieg gegenüber der Zeit vor dem

Fasten um 1/3 und die Bildung von Fahrgemeinschaften sogar

um das Siebenfache an.

Abfall – Flurreinigung 2012

Schulen, Feuerwehren und alle anderen Helfer(innen) - insgesamt

circa 210 Personen - haben sich in der Flurreinigungsaktion

„Hui statt Pfui“ des Bezirks Urfahr-Umgebung

am 20. April 2012 für ein sauberes Gramastetten eingesetzt.

Danke!

2

Aktuelle Umweltinformationen

Angeregt vom Ausschuss für örtliche Umweltangelegenheiten

und Klimaschutz beteiligten sich in diesem Jahr die

Gramastettner Schulen an der Flurreinigungsaktion. Circa

150 Schüler(innen) und Lehrer(innen) aus der Volks-,

Haupt- und Polytechnischen Schule sammelten am Vormittag

mit viel Schwung Abfall auf Wiesen und Rabatten,

Sport- und Skaterplatz rund um die Schule ein und kümmerten

sich um die Säuberung des Kalvarienberges und des

Spielplatzes in der Gartenstraße. Liebe Bürger(innen), bitte

werfen Sie keine giftigen Zigarettenkippen in die Natur,

vor allem nicht auf Kinderspielplätze und Sport- und Skaterplätze!

Am Nachmittag fand die Reinigung von Wanderwegen und

Straßenrändern im Rodltal, in der Koglerau, auf dem Pöstlingberg

und in Lassersdorf statt. Am meisten Müll fand sich

in Waldstücken, in denen Autofahrer(innen) sich einer Unmenge

an Dosen, Bierflaschen und Essensresten entledigt

hatten. Der Wald ist jedoch kein Mistkübel!

Umweltbildung Kinder und Jugend

Anlässlich des europaweiten Tages der Sonne (4. Mai 2012)

beschäftigten sich Schüler(innen) mit dem Thema Sonnenenergie.

In der Volksschule wurden Sonnen aus Ton gebastelt

und in der Hauptschule „Solarhubschrauber“ konstruiert.

Energie

Die Region Urfahr-West (uwe) strebt derzeit an, Klima- und

Energie-Modellregion nach dem Vorbild der Region Freistadt

zu werden und stellte hierzu ein Umsetzungskonzept

auf. Der Gemeinderat hat sich in seiner letzten Sitzung vom

24. Mai 2012 auf Empfehlung des Ausschusses für örtliche

Umweltangelegenheiten und Klimaschutz für die Beteiligung

an der Umsetzung ausgesprochen. Die Einrichtung einer

solchen Mo-

dellregion wird

den Mitgliedsgemeinden

einen

wesentlichen

Fortschritt in

Sachen Klimaschutz

und durch

Energiesparen

auch finanzielle

Vorteile bringen.

Dr. Ulrike Monter

Obfrau des Ausschusses

für örtlicheUmweltangelegenheiten

und

Klimaschutz,

Tel. 0732/70 00 63,

E-Mail: ulrike.

monter@speed.at


Zufahrt Bezirksseniorenhaus –

bitte Parkordnung beachten!

Die Parkordnung beim Bezirksseniorenhaus wird leider

oftmals missachtet. Die markierten Parkplätze sind für

Besucher(innen) und Mitarbeiter(innen) vorgesehen, die

übrigen Flächen müssen aus Sicherheitsgründen unbedingt

freigehalten werden!

Wenn die Zufahrt verparkt und deshalb die Sicherheit für

den Betrieb nicht mehr gegeben ist (keine Zufahrtsmöglichkeit

für Feuerwehr und Rettung), ist das Personal gezwungen,

die Polizei zu verständigen bzw. Abschleppungen auf

Kosten der betroffenen Fahrzeugbesitzer zu veranlassen.

Sprechtag des Tierschutzombudsmannes

von Oberösterreich

Der Tierschutzombudsmann soll als Anlaufstelle für alle

Fragen, Beschwerden und Hinweise zum Thema Tierschutz

und als wichtige Informationsquelle angesehen werden.

Am 27. Juni 2012 können Sie von 10:00 bis 14:00 Uhr

im Tierheim Linz mit dem oö. Tierschutzombudsmann

Mag. Dieter Deutsch, Tel: 0732/7720-14280, Fax:

0732/7720-214289, E-Mail: tierschutzombudsstelle@ooe.

gv.at, sprechen.

Um die Wartezeiten für Sie möglichst kurz zu halten, wird

um eine telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer:

0732/7720-14281 gebeten.

Bauverhandlungs termin

Dienstag, 2. Juli 2012

Abfalltonnenaustausch

Ab Jänner 2013 werden aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen

nur noch 90-l-Abfalltonnen aus Kunststoff

mit Rädern entleert.

Falls Sie Ihre Tonne nicht im Rahmen der Austauschaktion

der Gemeinde gewechselt haben, besteht bis Ende 2012 die

Möglichkeit, Ihre neue Tonne selbst zum Sonderpreis von

€ 30,- inkl. USt. am Gemeindeamt abzuholen.

Ihre alte Tonne können Sie im Rahmen der Sperrmüllaktion

am Donnerstag, 27. September 2012 kostenlos nach Voranmeldung

(Frau Breuer unter 07239/8155-10) entsorgen lassen

oder natürlich auch selbst in einem der Altstoffsammelzentren

oder in der Altstoffsammelinsel beseitigen.

Beratungsgespräche mit der Bausachverständigen,

Frau Ing. Mayr sind an diesem Tag gegen Voranmeldung

unter der Tel.Nr. 07239/8155 DW 23 oder

DW 28, E-Mail: walter.knabl@gramastetten.ooe.gv.at

möglich.

Liebe Gramastettnerinnen

und Gramastettner,

im Jahre 1952 (!) wurde die

Landjugend Gramastetten

offiziell gegründet. In den

Nachkriegsjahren galt es, die

darniederliegende Landwirtschaft

aufzubauen, weshalb

auch die Aus- und Fortbildung

der Mitglieder sowie

der Erfahrungsaustausch im

Vordergrund standen. Seither

hat sich einiges verändert

– nur mehr wenige Jugendliche

arbeiten in bäuerlichen Betrieben, ihre Aus- und

Fortbildung erhalten sie dafür in landwirtschaftlichen

Fachschulen. Geblieben sind jedoch die Bedeutung

einer Gemeinschaft und das Zugehörigkeitsgefühl sowie

der Bezug zu Brauchtum und Traditionen. Diese

Werte, auch bei den Jugendlichen von heute, in einer

so schnelllebigen, sich rasch ändernden Gesellschaft,

werden dazu beitragen, dass die Landjugend Gramastetten

auch noch weit über ihr 60-jähriges Jubiläum

hinaus bestehen wird.

In der Landjugend finden Jugendliche Gemeinschaft

und Zusammenhalt. Das Besondere an ihr ist, dass

die Mitglieder nicht nur abgeschlossen in ihrem Verein

agieren, sondern dass sie in der Gemeinde gemeinsam

Projekte gestalten, dass sie am öffentlichen

Leben aktiv teilnehmen. Die Verbundenheit zum Ort

wird in dieser Zeit stark gefördert und gestärkt – eine

Verbundenheit, die ein Leben lang hält.

Durch die Vereinsstruktur können auch frühzeitig

Führungsqualitäten ausprobiert und Unternehmensstrukturen

kennen gelernt werden. Die Finanzen sind

zu verwalten, Projekte zu organisieren, Verantwortung

für die Gemeinschaft ist zu übernehmen … dabei

können die Jugendlichen wertvolle Erfahrungen für

das berufliche Leben machen, eigene Talente erkennen

und einsetzen. Aus der Landjugend heraus entwickeln

sich immer wieder starke Persönlichkeiten, die

bereit sind, auch im weiteren Leben Führungspositionen

zu übernehmen. Ich habe in den letzten Jahren

viele von ihnen kennen gelernt und ich bewundere

diese jungen Menschen.

Ich bedanke mich sehr herzlich beim Leitungsteam

und den Mitgliedern der Landjugend Gramastetten

für ihre Tätigkeit in unserer Heimatgemeinde und

gratuliere ihnen sehr herzlich zum Jubiläum. Für die

Zukunft wünsche ich ihnen viel Freude und Erfolg.

Der Bürgermeister

Mag. Andreas Fazeni

Amtliche Mitteilungen

3


Amtliche Mitteilungen

ÄRZTEDIENST AN

SONN- U. FEIERTAGEN

Dr. Böhm 0650/589 55 58

Dr. Kirschbichler 07239/55660

Dr. Mertl 07239/51051

Dr. Müllner 0732/731170

Dr. Penz 0664/870 06 80

Dr. Reiter 07239/7510

Datum Praktischer Arzt

30.06./01.07. Dr. Müllner

07./08.07. Dr. Mertl

14./15.07. Dr. Müllner

21./22.07. Dr. Reiter

28./29.07. Dr. Kirschbichler

04.08. Dr. Mertl

05.08. Dr. Böhm

11./12.08. Dr. Müllner

15.08. Dr. Böhm

18./19.08. Dr. Reiter

25./26.08. Dr. Kirschbichler

Ordination geschlossen:

Dr. Reiter: 18. bis 29. Juni 2012

Falls der Dienst habende Arzt nicht

unter seiner Telefonnummer erreichbar

sein sollte, rufen Sie bitte

die Rot-Kreuz-Zentrale (Ärztefunk),

Tel. 141. Von dort kann dieser

über Funk jederzeit verständigt

werden.

An Samstagen ist der jeweils

Dienst habende Arzt zwischen 9:00

und 10:00 Uhr zur Behandlung von

Akuterkrankungen in der Ordination

anwesend.

Um telefonische Voranmeldung

wird gebeten.

Zahnarzt Dr. Schwarz

Bergweg 1, 4201 Gramastetten

Tel. 07239/8467

Ordinationszeiten:

Di–Fr 08:00–12:00 Uhr

und 13:30–17:00 Uhr

Sa 08:00–12:00 Uhr

4

Waldbrandschutzverordnung

Die Bezirkshauptmannschaft Urfahr-

Umgebung hat am 19. März 2012 eine

Verordnung betreffend den Waldbrandschutz

im politischen Bezirk Urfahr-Umgebung

erlassen.

Die wichtigsten Punkte der Verordnung

werden nachstehend angeführt:

In den Waldgebieten des politischen

Bezirkes Urfahr-Umgebung sowie in

deren Gefährdungsbereichen sind jegliches

Feueranzünden und das Rauchen

bis einschließlich 31. Oktober

2012 verboten. Der Gefährdungsbereich

ist überall dort gegeben, wo die

Bodendecke oder die Windverhältnisse

das Übergreifen eines Bodenfeuers

oder das Übergreifen eines Feuers

durch Funkenflug in den benachbarten

Wald begünstigen.

Übertretungen dieser Verordnung werden

gemäß § 174 Abs. 1 lit. a Ziff. 17

des Forstgesetzes 1975 mit einer Geldstrafe

bis zu € 7.270,- oder mit Arrest

bis zu vier Wochen bestraft.

Rasen mähen –

Lärmbelästigung

Wir ersuchen Sie, liebe Bürgerinnen

und Bürger, Ihren Rasen nicht an

Sonn- und Feiertagen, an Samstagen

nicht nach 15:00 Uhr und an allen anderen

Tagen nicht nach 20:00 Uhr zu

mähen. Ihre Nachbarn werden es Ihnen

danken.

Öffnungszeiten der

Altstoffsammelinsel (ASI)

Gramastetten, Gewerbepark

Mittwoch 12:00–18:00 Uhr

Freitag 09:00–18:00 Uhr

Samstag 09:00–11:00 Uhr

Tel. 0681/10 56 08 10

Öffnungszeiten der

umliegenden

Altstoffsammelzentren (ASZ)

Herzogsdorf

Gewerbepark 4

Freitag: 10:00–18:00 Uhr

Samstag: 08:00–12:00 Uhr

Tel. 07231/204 06

Lichtenberg

Wipflerbergstraße 1

Altlichtenberg,

vor GH Reisinger

Montag: 08:30–11:30 Uhr

Freitag: 08:30–18:00 Uhr

Samstag: 08:30–11:30 Uhr

Tel. 07239/201 41

Puchenau

Wilheringer-Straße 7, Zentrum

Montag: 08:00–12:00 Uhr

Freitag: 08:00–18:00 Uhr

Tel. 0732/22 10 55-522

Walding

Teichstraße 1,

Ortschaft Lindham

Donnerstag: 12:00–18:00 Uhr

Freitag: 08:00–18:00 Uhr

Samstag: 08:00–12:00 Uhr

Tel. 07234/847 80

Aktuelle Fundgegenstände

Datum Fundgegenstand: Fundort:

03.04. 2012 2 Schlüssel Verlängerung Gartenstraße

04.05. 2012 Schlüssel mit Anhänger Güterweg Hamberg bei Kapelle

28.05. 2012

Autoschlüssel mit Anhänger

Grimhard-Straße/Kreuzung Rodltalstraße

Juni 2012 Mathematikordner Nöbauerstraße

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Breuer, Tel. 07239/8155-

10, E-Mail: gemeinde@gramastetten.ooe.gv.at.

Alle Fundgegenstände finden Sie auch auf unserer Homepage www.gramastetten.

ooe.gv.at unter Bürgerservice.


Amtliche Mitteilungen

Aus dem Gemeinderat – 25. Mai 2012, Gemeindevorstand 15. Mai 2012; Auszug

Prüfungsbericht der Bezirkshauptmannschaft

Urfahr-Umgebung

Der Prüfbericht der Bezirkshauptmannschaft

Urfahr-

Umgebung über den Voranschlag

2012 wurde dem

Gemeinderat zur Kenntnis

gebracht.

Rechnungsabschluss 2011

der VFI Marktgemeinde

Gramastetten & Co KG

Der Rechnungsabschluss 2011 der gemeindeeigenen

Firma VFI Marktgemeinde

Gramastetten & Co KG wurde

vom Gemeinderat zur Kenntnis

genommen. Der ordentliche Haushalt

ist mit € 281.999,58 ausgeglichen. Im

außerordentlichen Haushalt werden

die Errichtung und Finanzierung der

Gemeindeobjekte Gramaphon, Biomasseheizung,

Feuerwehrhaus Gramastetten

und Sanierung und Erweiterung

Schulzentrum abgewickelt. Das

Anlagevermögen (Grundstücke und

Gebäude) weist per 31. Dezember 2011

einen Buchwert von € 9,504.492,83 auf.

Schulzentrum Gramastetten;

Ankauf von Schulmöbeln

Für die Einrichtung von drei Gruppenräumen

und einem zusätzlichen EDV-

Raum wurden Schulmöbel bei der

Fa. Conen, 6233 Kramsach/Tirol mit

einer Auftragssumme von € 12.067,68

inkl. MWSt. angekauft.

Straßenbauprogramm 2012;

Vergabe der Asphaltierungsarbeiten

Für die Fertigstellung von Teilstücken

der Gemeindestraßen Binderlandl,

Hopfengarten, Crafftstraße, Marktblick,

Südhang und Hangweg wurden

die Asphaltierungsarbeiten an die

Fa. Alpine, Linz mit einer Auftragssumme

von € 56.700,- inkl. MWSt.

vergeben.

Kindergarten Starzerhof -

Mietvertrag

Der Mietvertrag mit den Ehegatten

Gogela für den Kindergarten Starzer-

hof wurde nach mehreren Verhandlungen

und Erstellung eines Gutachtens

mehrheitlich beschlossen.

Resolution „Vorsteuerabzug für

Schulen“

Nachdem durch das Stabilitätsgesetz

2012 für die Errichtung von kommunalen

Bauten über die ausgelagerten

Errichterfirmen der Vorsteuerabzug

nicht mehr zulässig ist, hat der Gemeinderat

folgende Resolution beschlossen:

Der Gemeinderat von Gramastetten

fordert, dass für Investitions- bzw. Sanierungsaufwendungen

für kommunale

Bauvorhaben weiterhin die Möglichkeit

des Vorsteuerabzuges besteht.

Im Besonderen darf die Errichtung,

der Ausbau sowie eine Sanierung von

Schulen und anderen wichtigen Bildungseinrichtungen

(z. B. Kindergärten,

Horte, …) nicht gefährdet werden.

Klima– und Energiemodellregion

uwe

Für die Umsetzung der Klima- und

Energiemodellregion uwe hat der Gemeinderat

beschlossen, für die aufzubringenden

Eigenmittel den anteiligen

Gemeindebeitrag (€ 1.837,-) für die

Jahre 2012 und 2013 zur Verfügung

zu stellen. Das Programm unterstützt

Regionen dabei, ihre lokalen Ressourcen

wie etwa erneuerbare Energien

optimal zu nutzen, das Potential zur

Energieeinsparung auszuschöpfen und

nachhaltig zu wirtschaften. Oberstes

Ziel ist die nachhaltige Treibhausgasreduktion.

Zusätzlich werden in den Regionen

neue Arbeitsplätze geschaffen

und wird Kaufkraftverlust in andere

Länder verhindert.

Flächenwidmungsplan-

und Bebauungsplanänderungen

Für die Flächenwidmungsplanänderungen

Hackl, Hals

(eine Bauparzelle), Kriechmayr,

Angererweg (Abrundung

einer bestehenden

Widmung) sowie für die

Bebauungsplanänderungen

Überlendnerstraße und Lichtenhag

wurden die Grundsatzbeschlüsse gefasst,

sodass die Verfahren eingeleitet

werden können.

Die Flächenwidmungsplanänderung

Höller/Bixner, Angererweg (drei Bauparzellen)

wurde nach Vorlage positiver

Stellungnahmen genehmigt.

Neuplanungsgebiet für das

Siedlungsgebiet „Koglerau“

Die Erstellung eines Neuplanungsgebietes

für das gesamte Siedlungsgebiet

„Koglerau“ – von der Hagenau über

Gass-Siedlung, Angererweg, Höller-

Siedlung, Elendsimmerl bis zum Stadlergutweg

– mit dem eine Bebauung

ausschließlich mit Kleinhausbauten

zulässig sein soll, wurde mehrheitlich

abgelehnt.

GR-Sitzungstermine

Die nächste Gemeinderatssitzung

findet am Donnerstag,

5. Juli 2012, ab 19:00 Uhr im

Sitzungssaal des Gemeindeamtes

mit anschließender Bürgerfragestunde

statt. Sie sind herzlich

dazu eingeladen!

Ungefähr eine Woche vor einer

Gemeinderatssitzung werden

die Tagesordnungspunkte an

der Amtstafel und im Internet

unter www.gramastetten.ooe.

gv.at kundgemacht.

Genehmigte Protokolle von Gemeinderatssitzungen

können Sie

von unserer Homepage www.

gramastetten.ooe.gv.at/sitzung

herunterladen.

5


Veranstaltungen

Veranstaltungskalender -

Kontakte:

Pensionistenverband GREILI:

Ortsvorsitzender Gerhard Öller,

Tel. 07231/2829, 0664/81 46 47 50,

E-Mail: gerhard-oeller@aon.at

Seniorenbund Gramastetten:

Obm. Dir. i. R. Johann Fiereder,

Türkstetten 33, 07239/8172,

E-Mail: j.fiereder@aon.at

Veranstaltungs-Newsletter

Sie möchten stets über aktuelle Veranstaltungen

in Gramastetten informiert sein?

Sie können auf unserer Homepage

www.gramastetten.ooe.gv.at unter

„Veranstaltungskalender“ den Veranstaltungs-Newsletter

abonnieren.

Dieser Newsletter enthält die Veranstaltungen

der kommenden zwei

Wochen und wird jeden Freitag per

E-Mail an alle, die in der Verteilerliste

eingetragen sind, verschickt.

Um Terminüberschneidungen

zu vermeiden, bitte unbedingt

beachten:

Wenn Sie Termine in den Veranstaltungskalender

der Marktgemeinde

Gramastetten eintragen, die im Panoramasaal

stattfinden sollen, denken

Sie daran, diesen Termin auch im

Saalvormerkkalender eintragen zu

lassen, und zwar ist dies möglich bei:

AL Rudolf Haslmayr, Tel. 07239/8155-

22 oder Leopold Hamberger,

Tel. 07239/8155-11.

Ein Termin, der im Saalvormerkkalender

angeführt ist, ist jedoch nicht

automatisch im Veranstaltungskalender

der Marktgemeinde Gramastetten

eingetragen und umgekehrt.

6

Den aktuellen Veranstaltungskalender für 2012 finden

JUNI

Samstag, 23.06. 2012

Mountainbike-Tour

VA/Kontakt: Alpenverein, Franz Hamberger,

0699/81 22 59 50

Samstag, 23.06. 2012

14:00 Uhr

Sportzentrum Gramastetten

Gemeindesporttag 2012

Samstag, 23.06. 2012

19:30 Uhr

Gramaphon, Panoramasaal

„WirArt” - vom Solo zum Orchesterklang

mit Schüler(inne)n der Landesmusikschulen

Gramastetten, Hellmonsödt

und St. Peter

VA/Kontakt: Landesmusikschule

Ottensheim-Gramastetten

E-Mail: ms-ottensheim.post@ooe.gv.at

Web: http://musikschule.ottensheim.at

Sonntag, 24.06. 2012

08:00-13:00 Uhr

Marktstraße Gramastetten

4. Gramastettner Floh-Marktstraße

Jedermann kann anbieten – und natürlich

kaufen!

Anmeldung als Anbieter bei Gerhard

Öller.

VA/Kontakt: Gerhard Öller,

07231/2829 od. 0699/81 46 47 50

E-Mail: gerhard-oeller@aon.at

Donnerstag, 28.06. bis Montag,

02.07. 2012

Glockner-Wallfahrt

VA/Kontakt: Alpenverein,

Gust Friedwagner, 07234/830 10

Donnerstag, 28.06. 2012

08:00 Uhr

Buswallfahrt der kfb

VA/Kontakt: Christine Haider

Freitag, 29.06. 2012

15:00 Uhr

Schulsportplatz

5-Jahres-Feier des Familienbundzentrums

VA/Kontakt: Manuela Katzmaier,

0664/852 43 50

E-Mail: fbz.gramastetten@ooe.familienbund.at

Web: www.ooe.familienbund.at

Samstag, 30.06. bis Sonntag,

01.07. 2012

Klettern-Prielschutzhaus

VA/Kontakt: Alpenverein,

Herbert Haudum, 0664/615 80 60

Samstag, 30.06. bis Sonntag,

01.07. 2012

08:00 Uhr

Fußwallfahrt der KMB

Gramastetten – Bad Leonfelden –

Hohenfurth

VA/Kontakt: Katholische Männerbewegung

Gramastetten, Franz Burger

E-Mail: fburger@gmx.at

Samstag, 30.06. 2012

12:00 Uhr

Schulsportplatz

Fußball-Kleinfeldturnier

VA/Kontakt: SV Gramastetten,

Nachwuchsfußball, Erich Gillmayr,

07239/8948, 0650/364 37 11

E-Mail: gillmayr@ifunk.at

Samstag, 30.06. 2012

20:00 Uhr

Starzerhof

Carmen - Meisterklasse Theater Olé

Abschlussvorstellung der Clown-

Meisterklasse von Olé-Direktorin

Verena Vondrak & Olé-Direktor

Hubertus Zorell;

Mit: Traude Donau, Josef Lummerstorfer,

Marie Miklau, Reinhard Müllner,

Gerda Rohsmann, Michaela Zirg,

Susanne Graf-Redl, Helene Gabriel,

Marion Scholz, Almut Engler

VA/Kontakt: Kultur Starzerhof, Lili

Gogela, 07239/8181, 0680/556 99 55

E-Mail: lili_gogela@gmx.at

Samstag, 30.06. 2012

20:00 Uhr

Pöstlingberg, Hackerwiese oberhalb

vom Freiseder

Petersfeuer

VA/Kontakt: Aktion Pöstlingberg,

DI Dr. Martin Kastner, 0676/642 64 24

E-Mail: martinkastner@aon.at


Sie auch auf unserer Homepage www.gramastetten.ooe.gv.at

JULI

Sonntag, 01.07. 2012

09:15 Uhr: Treffpunkt bei der Zughaltestelle

Ottensheim

Radwandertag im Mühltal

Wir verladen die Räder in den Zug

nach Rohrbach und fahren von dort

über Obermühl nach Untermühl,

zurück über Aschach zum Ausgangspunkt

in Ottensheim.

Streckenlänge: ca. 60 km

Information und Anmeldung bei

R. Huemer, 0681/10 37 79 71,

E-Mail: rudolf.huemer@tele2.at

VA/Kontakt: Naturfreunde Gramastetten

Sonntag, 01.07. 2012

10:30 Uhr

Marktplatz Gramastetten

Tag der Familie

VA/Kontakt: Marktgemeinde Gramastetten,

07239/8155-0

Sonntag, 01.07. 2012

14:00 Uhr

Starzerhof

Carmen - Meisterklasse Theater Olé

Abschlussvorstellung der Clown-

Meisterklasse von Olé-Direktorin

Verena Vondrak & Olé-Direktor

Hubertus Zorell;

Mit: Traude Donau, Josef Lummerstorfer,

Marie Miklau, Reinhard Müllner,

Gerda Rohsmann, Michaela Zirg,

Susanne Graf-Redl, Helene Gabriel,

Marion Scholz, Almut Engler

VA/Kontakt: Kultur Starzerhof, Lili

Gogela, 07239/8181, 0680/556 99 55

E-Mail: lili_gogela@gmx.at

Montag, 02.07. 2012

19:30 Uhr

Pfarrsaal

„Potenzial und Gefahren sozialer

Netzwerke”

Vortragender: Gregor Schmidinger

VA/Kontakt: Elternverein Hauptschule

Gramastetten

Dienstag, 03.07. 2012

14:00 Uhr

Monatstreffen Pensionistenverband

VA/Kontakt: Pensionistenverband

Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg

Dienstag, 03.07. 2012

19:00 Uhr

Eröffnung Raiffeisen-Gewerbezentrum

Gramastetten und Hummels

Backmanufaktur

Freitag, 06.07. bis Montag, 09.07. 2012

St. Valentin

Schulabschlusscamp

für Kinder und Erwachsene

VA/Kontakt: Andrea Pawlicek,

0664/266 96 38

E-Mail: andrea.pawlicek@linzag.net

Sonntag, 08.07. 2012

Schieferstein

VA/Kontakt: Alpenverein, Ernst Weinberger,

07239/8562

Mittwoch, 11.07. 2012

ganztägig

Ausflug des Pensionistenverbandes

Barockstadt Schärding und Schifffahrt

am Inn; Zustiegsstellen bis Linz

VA/Kontakt: Pensionistenverband

Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg

Mittwoch, 11.07. 2012

19:30 Uhr

Pfarrsaal Gramastetten

Senioren-Volkstanz

VA/Kontakt: Adolf Lehner,

E-Mail: adolf.lehner@gmx.at

Samstag, 14.07. 2012

Hutterer Höss-Schrocken-Hochmölbing

VA/Kontakt: Alpenverein, Wilfried

Kitzmüller, 07239/7033

Samstag, 14.07. 2012

9-Jahres-Feier Bar-Café Schumanski

VA/Kontakt: Thomas Bargfrieder

E-Mail: info@schumanski.at

Web: www.schumanski.at

Samstag, 14.07. 2012

18:00 Uhr

Marktplatz Gramastetten

3. Gramastettner Duathlon

VA/Kontakt: Thomas Bargfrieder

E-Mail: info@schumanski.at

Web: www.schumanski.at

Montag, 16.07. bis Freitag, 20.07. 2012

Sportzentrum Gramastetten

Austrian Top Camp - Fußball Nachwuchscamp

VA/Kontakt: SV Gramastetten,

Sektion Fußball, Erich Gillmayr,

07239/8948, 0650/364 37 11

E-Mail: gillmayr@ifunk.at

Donnerstag, 19.07. 2012

08:00 Uhr: Treffpunkt Posthaltestelle

Lichtenberg

08:15 Uhr: Treffpunkt Posthaltestelle

Gramastetten

Wanderung des Pensionistenverbandes

ca. 4-stündige romantische Wanderung

VA/Kontakt: Pensionistenverband

Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg

Samstag, 21.07. 2012

Traunstein Ost-Grat

VA/Kontakt: Alpenverein,

Alois Burner, 07231/2188

Veranstaltungen

Sonntag, 22.07. bis Freitag, 27.07. 2012

Strögen, NÖ

Jungschar- und Minilager 2012

VA/Kontakt: Pfarre Gramastetten,

0676/87 76 55 23

E-Mail: reinhold.dessl@dioezese-linz.at

Web: www.dioezese-linz.at/pfarren/

gramastetten

Freitag, 27.07. bis Sonntag, 29.07. 2012

Olperer-Hütte

Gletscher-Wochenende

VA/Kontakt: Alpenverein, Martin

Müllner/Franz Hofer, 0664/827 22 73

Freitag, 27.07. 2012

18:00 Uhr

Eidenberg

Übernachten im Eidenbergerhaus

bei Lagerfeuer, Abenteuer, Spiel und

Spaß

VA/Kontakt: Andrea Pawlicek,

0664/266 96 38

E-Mail: andrea.pawlicek@linzag.net

7


Veranstaltungen

AUGUST

Freitag, 03.08. bis Sonntag, 05.08. 2012

Fr. u. Sa.: 21:00 Uhr

So.: 11:00 Uhr

Rodlfest

VA/Kontakt: Landjugend Gramastetten,

Andrea Wagner

E-Mail: wagner.andrea1@gmx.at

Samstag, 04.08. 2012

Kleiner Pyhrgas

VA/Kontakt: Alpenverein, Gerhard

Fugger, 0699/17 93 66 70

Dienstag, 07.08. 2012

14:00 Uhr

Lichtenberg, Café Gust

Monatstreffen Pensionistenverband

VA/Kontakt: Pensionistenverband

Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg

Sonntag, 12.08. 2012

08:00 Uhr

Gramastetten

Laurenzikirtag

VA/Kontakt: Kulturforum Gramastetten,

Christine Ginterseder,

07239/8236, 0680/207 86 45

E-Mail: kulturforum.gramastetten@

gmx.at

Sonntag, 12.08. bis Samstag,

18.08. 2012

Triebener Tauern – Edelrautehütte

Bergwoche

VA/Kontakt: Alpenverein, Kitzmüller/

Weinberger/Trumpp, 07239/7033 oder

07239/8562

Mittwoch, 15.08. 2012

09:45 Uhr

Pfarrkirche

Kräuterweihe und Tag der Tracht

VA/Kontakt: Goldhaubengruppe

Gramastetten

Mittwoch, 15.08. 2012

10:00 Uhr

Samhaberstraße 50

Tag der offenen Tür bei der FF Pöstlingberg

VA/Kontakt: FF Pöstlingberg

Samstag, 18.08. 2012

Seewand-Klettersteig (schwierig)

VA/Kontakt: Alpenverein, Alois Rammelmüller,

07239/7165

8

Montag, 20.08. bis Freitag, 24.08. 2012

jew. 09:00-14:00 Uhr

Volksschule Gramastetten

Helen Doron Early English

Englisch-Sommerkurse 2012 für Kinder

von 6 bis 12 Jahren

mit Chris & Nicky – Native Speakers

Kosten: € 249,- (€ 229,- Geschwisterpreis)

inkl. Jause

VA/Kontakt: Nicola Juan-Hofer,

Tel. 0660/149 51 10

E-Mail: Nicola.juan-hofer@helendoron.at

Mittwoch, 22.08. 2012

ganztägig

Ausflug des Pensionistenverbandes

Besuch des Freilichtmuseums Großgmain

– Fahrt auf der Panoramastraße

auf die Trattbergalm; Zustiegsstellen

bis Linz; Gäste willkommen!

VA/Kontakt: Pensionistenverband

Gramastetten-Eidenberg-Lichtenberg

Mittwoch, 22.08. 2012

19:30 Uhr

Pfarrsaal Gramastetten

Senioren-Volkstanz

VA/Kontakt: Adolf Lehner,

E-Mail: adolf.lehner@gmx.at

Samstag, 25.08. 2012

16:00 Uhr

Lummerstorferteich

Teichfest

VA/Kontakt: SPÖ-Gramastetten,

Martin Buchgeher,

E-Mail: m.buchgeher@linzag.net

Montag, 27.08. bis Freitag, 31.08. 2012

07:00-13:00 Uhr

Pfarrzentrum Lichtenberg

Lern- und Spaßwoche

VA/Kontakt: Andrea Pawlicek,

0664/266 96 38

E-Mail: andrea.pawlicek@linzag.net

Tag der Familie 2012

Am Sonntag, 1. Juli 2012 findet in

der Zeit von 10:30 bis ca. 15:00 Uhr

der bereits traditionelle Tag der Familie

am Marktplatz in Gramastetten

statt. Wie immer gibt es für die Kinder

und Jugendlichen jede Menge Spaß

und Attraktionen (Kasperltheater für

die Kleinen, Pferdekutschenfahrten,

Hüpfburg, u. v. a. m.).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Gemeindesporttag 2012

Heuer findet der Gemeindeporttag am

Samstag, 23. Juni 2012, ab 14:00 Uhr

im Sportzentrum Gramastetten statt.

Es präsentieren sich die Gramastettner

Sportvereine und laden zum Mitmachen

und Ausprobieren ein. Eintritt frei.

Das können Sie ausprobieren:

Baseball, Klettern, Eishockey im Grünen,

Judo, Schach, Stockschießen, Tennis,

Tischtennis, Volleyball

Zudem gibt es ein attraktives Rahmenprogramm

mit zahlreichen Sportvorführungen

und eine Autogrammstunde

mit Vincent Kriechmayr (Schifahrer),

Curtis Murphy (Black Wings), Daniel

Wartner (Schwimmer).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

„Potenzial und Gefahren

sozialer Netzwerke“

Vortrag für Eltern und Erziehungsberechtigte

Montag, 02. Juli 2012

19:30 Uhr im Pfarrsaal Gramastetten

Dauer ca. 2 Stunden

Vortragender: Gregor Schmidinger

Eintritt: € 2,-/€ 1,- für Mitglieder des

EV HS Gramastetten

Veranstalter: Elternverein der Hauptschule

Gramastetten

Gregor Schmidinger sieht sich in seinem

Vortrag als Reiseführer in die digitale

Welt, in der sich unsere Kinder

und Jugendlichen jeden Tag aufhalten.

Ihm geht es darum, das Konzept von

sozialen Medien zu erklären und anhand

von Facebook zu verdeutlichen.

Er zeigt dabei sowohl Vorteile als auch

Gefahren auf.


Am Samstag, den 14. Juli 2012 steigt

ab 18:00 Uhr am Marktplatz der etwas

andere Duathlon.

Eine 1200 m lange Strecke mitten im

Ort Gramastetten dürfen die Teams

von je einem Läufer und einem Radfahrer

absolvieren und danach müssen

beide einen Luftballon mit Dartpfeilen

treffen. Bereits in den letzten zwei

Jahren zeigte sich, dass dabei viel Konzentration

von Nöten ist und das Publikum

viel zum Schmunzeln hat.

Auch für das Jahr 2012 konnte das

Team des Kulturforums Gramastetten

wieder ein vielfältiges Programm zusammenstellen:

Am Sonntag, 12. August ab 7:00 Uhr

findet bereits zum sechsten Mal der

traditionelle Laurenzikirtag in der

Marktstraße statt. An diesem Sonntag

wird die Marktstraße mit Kirtagsstandln,

Musik, Gauklern und einem

Kinderprogramm belebt. Traditionsreiche

Berufe und Handwerke sowie

Kunsthandwerk werden vorgeführt.

Am Freitag, 14. September gastiert

„Willi Resetarits und der Stubenblues“

in Gramastetten.

Anlässlich zum „Tag des Denkmals“

finden am 22. und 23. September Vorführungen

des Films „Gramastetten

vor 40 Jahren“ von Alois Dumfart und

Johann Huemer statt. Am 23. September

wird es eine geführte Wanderung

zu historischen Stätten und Denkmälern

geben.

3. Gramastettner Duathlon

Vor allem Hobbysportler können sich

hier beweisen, stehen doch eindeutig

der Spaß und die Freude beim Dabeisein

im Vordergrund. Neben der allgemeinen

Klasse gibt es auch eine Wertung

für Jugendliche und Kinder.

Veranstalter: Junge Herrenrunde

Ansprechpartner: Franz Kaiser

Tel. 0664/767 81 51

E-Mail: info@schumanski.at

Website: www.schumanski.at

Kulturforum Gramastetten – Programmvorschau 2012

Und weiter geht es am Donnerstag,

18. Oktober mit einer Show der

„Herr…lichen Damen“ aus Wien.

Der Adventmarkt am ersten Adventwochenende

(1. und 2. Dezember)

und das große Adventkonzert am

Sonntag, 9. Dezember bilden den Abschluss

unseres heurigen Programmes.

Veranstaltungen

Anmeldungen bis zum 13. Juli 2012:

Tel. 0664/767 81 51 (Franz Kaiser)

Tel. 0664/135 19 33 (Thomas Bargfrieder)

E-Mail: info@schumanski.at

und im Schumanski in Gramastetten

Startgeld: € 10,- pro Duo

Siegerehrung um 21:00 Uhr am Marktplatz

im Rahmen der

9-Jahresfeier Café-Bar Schumanski

mit DJ Andi.

Vorverkaufskarten für das Konzert

von „Willi Resetarits“ und für die Show

der „Herr…lichen Damen“ erhalten Sie

ab 1. Juli 2012 in allen Oö. Raiffeisenbanken,

bei oeticket.at und bei Postpartner

Kaufhaus Gielge.

Wir hoffen, dass wir mit unseren heurigen

Veranstaltungen Ihr Interesse wecken

können und freuen uns auf Ihren

Besuch!

9


Veranstaltungen/Aus Gramastetten

Rodlfest 2012 – 60 Jahre

Landjugend Gramastetten

Vom 03. bis 05. August 2012 ist

es wieder so weit - unser Rodlfest

geht in die nächste Runde!

Wir werden auch heuer unser Gelände

bestmöglich für das Rodlfest vorbereiten!

Wie letztes Jahr wird sich wieder

einiges in der Stocksporthalle abspielen,

aber auch draußen wird sich heuer

wieder mehr tun. Am Freitag werden

die „Jive´s“ einheizen und am Samstag

wird die „Hot Generation“ für Stimmung

sorgen. Im Discozelt wird an

beiden Tagen DJ Andi auflegen.

60 Jahre Gemeinschaft und

Brauchtum –

diese Erfolgsgeschichte ist ein

Anlass zum Feiern.

Das Highlight des Rodlfest-Wochenendes

wird heuer der Sonntag sein.

Seit der Gründung im Jahre 1952 hat

sich die Landjugend als dynamische

Jugendorganisation stetig weiterentwickelt.

Bei unserem Rodlfest-Frühschoppen

am 05. August 2012 wird

einerseits auf 60 erfolgreiche Jahre

Landjugendarbeit zurückgeblickt,

andererseits wird der Fokus auf den

aktuellen Aktivitäten in allen Schwerpunktbereichen

liegen.

Ein attraktiver und abwechslungsreicher

Frühschoppen wartet auf die Besucher

und für unsere kleinen Gäste

gibt es, wie jedes Jahr, ein tolles Kinderprogramm.

Für die musikalische

Umrahmung sorgt das „Donautal Duo

mit Gaudi Max“.

10

Arbeitskreis

Gesunde Gemeinde

Gramastetten

Jahresschwerpunkt 2012/2013: Arbeit und Gesundheit

Der Mensch braucht Bewegung:

Skelett, Muskeln und das Herz-

Kreislaufsystem sind für tägliche

und abwechslungsreiche körperliche

Aktivitäten konstruiert. Die

moderne Arbeitswelt wird diesem

Bedürfnis nur selten gerecht. Viele

Tätigkeiten belasten den Körper

übermäßig und einseitig, oft

verbunden mit langem Stehen

oder Sitzen. Längerfristig können

sich daraus Beschwerden wie

chronische Rückenschmerzen, andauernde

Migräne aufgrund von

Verspannungen oder sogar ein

Bandscheibenvorfall entwickeln.

Unser langjähriger „Fußball-Platzsprecher“

Harald Berndorfer ist Vater

geworden. Zu diesem freudigen Anlass

überreichte ihm die Fußballmannschaft

ein kleines Präsent.

Auch wir gratulieren sehr herzlich zur

Geburt des kleinen Niklas Maximilian!

Nachwuchs

Täglich nur zehn Minuten

Die beste vorbeugende Maßnahme

gegen Rückenschmerzen sind

- neben der Vermeidung von Belastungen

- tägliche fünf- bis zehnminütige

Bewegungsübungen. Der

Bildschirmschoner „Fit mit NINA“

der AK Oberösterreich ermöglicht

es, sich auch am Arbeitsplatz fit

zu halten. Mit einfachen Übungen

fühlen Sie sich in wenigen Minuten

wieder fit.

Fortsetzung folgt!

1. Gardeschritt 2. Hula-Hoop 3. Windrad


Das Wettbewerbs-Mähen mit der Sense

hat sich in den letzten Jahren zu

einem wahren Publikumsmagneten

entwickelt. 80 (!) Teilnehmerinnen

und Teilnehmer aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung

in den verschiedenen

Klassen (Damen unter/über 18, Burschen

unter/über 18, Damen Profi 1

& 2, Burschen Profi 1 und Gästeklasse)

mähten in Lichtenberg am Sonntag,

13. Mai 2012 um den Siegertitel! Spannung

und Action machen das Mähen

zu einem der beliebtesten Landjugendwettbewerbe

für Teilnehmer(innen)

und Publikum. Insgesamt traten heuer

13 Gramastettner Landjugendliche

beim Bewerb an! Natürlich wurden

diese auch ordentlich von unserer

Landjugend angefeuert.

Wir kamen, sahen und siegten!!!

Ingrid Mittermüllner, bereits mehrfache

Medaillengewinnerin beim Sensenmähen,

hat am 13. Mai auch auf

Bezirksebene wieder zugeschlagen.

Mit einem weiteren Sieg in der Profiklasse

bleibt sie ungeschlagen und er-

Bezirkssensenmähen

reichte die beste Mähzeit des gesamten

Teilnehmerfeldes. Die zweitbeste Zeit

hatte Barbara Wolkerstorfer und Andrea

Wagner die drittbeste Zeit in der

Profiklasse 2! Den 1. Platz erreichte in

der Profiklasse 1 Regina Kaar!

In der Burschen-Profiklasse mähte

Thomas Gahleitner am zweitschnellsten

100 m². Auch die Wolkerstorfer-

Geschwister Barbara und Hannes

ließen bei diesem Bewerb nichts anbrennen.

Beide erreichten den 1. Platz

in ihrer Klasse! Auch unsere Landjugendleiterin

Melanie Freiseder hat

uns ihre Schneid bewiesen. Sie mähte

sich zum 2. Stockerlplatz! Den 3. Platz

in der Klasse „Burschen unter 18“ erreichte

unser neues Landjugendmitglied

Adrian Schöppl!

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern

herzliche Gratulation und dankeschön

fürs Mitmachen!

Text/Fotos: Verena Hartl

Ehrung von Dir. Hans-Werner Hamberger

Im Beisein von Familie und Freunden

sowie Bürgermeister Mag. Andreas

Fazeni wurde Herr Direktor Hans-

Werner Hamberger am 16. April 2012

in Würdigung seiner langjährigen Verdienste

von Herrn Landeshauptmann

Dr. Josef Pühringer zum Konsulenten

für Volksbildung und Heimatpflege

ernannt.

Wir gratulieren sehr herzlich!

Foto: Land Oberösterreich

BERICHT AUS DEM

STANDESAMT

Geburten:

Theresa Buchgeher,

Großambergstraße 100/2

Niklas Maximilian Berndorfer,

Schmiedberg 23/2

Daniel Söllradl,

Großambergstraße 106/1

Niklas Pirkelbauer, Türkstetten 13

Luca Brandstötter, Feldsdorf 10

Maja Magdalena Hubinger,

Reinthalerweg 19

Lorenz Ganglberger,

Koblmüllerweg 17

Eheschließungen:

Silvia Maria Hauer und Günter

Josef Auer, Koblmüllerweg 3

Christine Hanetseder

und Joachim Berger,

Gartenstraße 11/2

Claudia Hofstadler und Thomas

Fiereder, Urtlstraße 16/2

Stefanie Fiereder und

Thomas Schauflinger,

Schmiedberg 25/4

MMag. Claudia Atzgerstorfer

und Michael Stein,

Koblmüllerweg 15

Todesfälle:

Aus Gramastetten

Maria Reiter, Marktstraße 2

Theresia Mitter, Marktstraße 2

Dr. Gerta Überhuber,

Hemmelmayrweg 15

Wir gratulieren recht herzlich!

• zum 90. Geburtstag

Irmgard Heinisch,

Nöbauerstraße 40/8

• zum 85. Geburtstag

Walter Köpplmair, Marktstraße 2

• zum 80. Geburtstag

Hermine Unterweger,

Marktstraße 2

Erwin Aistleitner, Schmiedberg 17

Robert Hizsa, Wallnerweg 13

Florian Pointner, Marktstraße 2

Franz Außerwöger,

Stadlergutweg 68

Dr. Rupert Vierlinger,

Nöbauerstraße 9

Johann Birngruber, Bachweg 5

11


Aus Gramastetten

TIPS-Sympathicus-Wahl 2012

- FF Koglerau ist die beliebteste

Feuerwehr im Bezirk

Die Zeitschrift TIPS sucht heuer im

Rahmen der Sympathicus-Wahl 2012

die beliebteste Feuerwehr Oberösterreichs.

In der ersten Abstimmungsrunde

auf Bezirksebene ging die FF Koglerau

als Sieger im Bezirk Urfahr-Umgebung

hervor. Mit über 1200 abgegebenen

Stimmzetteln und mehr als 2500 Online-Votings

konnte man sich gegen die

Wehren aus Gallneukirchen und Lacken

durchsetzen. Am 22. Mai nahmen die

Kameraden in Begleitung von Bürgermeister

Mag. Andreas Fazeni und dem

Bezirkskommandanten OBR Manfred

Mayerhofer im ORF-Landesstudio

Oberösterreich die Siegerurkunde von

12

Viel los bei der FF Koglerau

Landesrat Max Hiegelsberger entgegen.

Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg

und danken allen, die für die Koglerauer

ihre Stimme abgegeben haben.

(Die Ermittlung des Landessiegers war

zum Redaktionsschluss noch in vollem

Gange.)

Bezirksleistungsplakette in Gold

– ersten Prüfungsteil bravourös

bestanden

Am Samstag, 12. Mai 2012 legte die FF

Koglerau den ersten Prüfungsteil – die

sogenannte Gruppenabnahme – für

die Bezirksleistungsplakette in Gold

(BLP) ab. In strömendem Regen mussten

vorerst die beiden Löschgruppen

einen Nasslöschangriff in vorgegebener

Zeit durchführen. Danach folgten

die schriftlichen und mündlichen

Prüfungen der gesamten Mannschaft,

des Kommandos, der Jugendgruppe,

der Atemschutzgruppe, der Lotsen-

und Nachrichtengruppe und des

feuerwehrmedizinischen Dienstes

(FMD-Gruppe). Alle 44 Aktiven und

13 Jugendlichen absolvierten die Prüfungen

mehr als souverän. Die ausgezeichnete

Leistung der gesamten Wehr

wurde auch von den Prüfern des Abschnittsfeuerwehrkommandos

unter

der Leitung von Brandrat Ing. Rudolf

Reiter bestätigt und lobend erwähnt.

Die intensive Vorbereitung mit Schulungen

und Übungen hat sich bezahlt

gemacht. Den verantwortlichen

Kamerad(inn)en sei an dieser Stelle

ganz herzlich für die monatelangen

Vorarbeiten, die Durchführung der

Schulungen und die ganze Organisation

rund um die Unternehmung „BLP

Gold für FF Koglerau“ gedankt. Denn

nur die Teilnahme und der Einsatz aller

Kamerad(inn)en macht es möglich,

dieses anspruchsvolle Leistungsabzeichen

zu erlangen.

Am 22. September 2012 wird dann im

zweiten und abschließenden Prüfungsteil

gemeinsam mit den Nachbarfeuerwehren

eine Großübung abgehalten.

Wie im Ernstfall sind dabei im Vorfeld

weder Alarmierungsgrund noch

Objekt bekannt. Die Übungsannahme

wird von den Prüfern des Bezirkskommandos

Urfahr vorab ausgearbeitet

und geheim gehalten. Für diese herausfordernde

Aufgabenstellung wird sich

die Wehr in den nächsten Monaten

mit der Beübung von diversen Risikoobjekten

im Einsatzgebiet gezielt vorbereiten.

Allen Kamerad(inn)en und

deren Familien sei bereits im Voraus

für ihren freiwilligen Einsatz und ihre

Aufopferung gedankt.


Aus Gramastetten

13


Aus Gramastetten

„Wandertambourstab“ an die Feuerwehrmusikkapelle

Gramastetten übergeben

Der Musikverein Pöstlingberg hat kürzlich den „wandernden

Tambourstab“ (anlässlich der 50sten Bezirks-Marschmusikwertung

im heurigen Jahr „wandert“ der Stabführer-

Stab durch alle Kapellen des Bezirkes) an die benachbarte

und befreundete Feuerwehrmusikkapelle Gramastetten in

einer majestätischen Zeremonie übergeben.

Kaiser Stefan Herbert I. vom Pöstlingberg (Obmann und

Stabführer Stefan Kmenta) hat gemeinsam mit seinem Adjutanten

Seyffenstein (Schriftführer Andreas Wöß) und Ihrer

Augenweide Prinzessin Gerlinde (Obm.-Stv. Gerlinde Kastner)

die Übergabe im Beisein des kaiserlichen Hoforchesters

(der Pöstlingbergmusik) vollzogen.

Bei richtigem Kaiserwetter gaben die beiden Musikvereine

ein kurzes gemeinsames Konzert, bevor man sich zur Planung

weiterer Aktivitäten zusammensetzte.

Text: Stefan Kmenta, Obmann und Stabführer MV Pöstlingberg,

Bild: Wolfgang Schneider, MV FM Gramastetten

Sonnenschein und Gramastettens beste

Moste sorgten für einen Besucheransturm

bei der diesjährigen Mostkost

14

Mostsieger 2012

am Hof der Familie Fiereder, vulgo

Wolfsgruber in Türkstetten.

Neben der Most- und Saftverkostung

gab es Oldtimer-Traktoren und die Bilderausstellung

des Puchenauer Künstlers

Günter Schöffl zu bestaunen.

Die Bäuerinnen sorgten mit 800 frisch

gebackenen Bauernkrapfen, mit Mehlspeisen

und Broten für das leibliche

Wohl der Gäste.

Jahreshauptversammlung des

Kameradschaftsbundes

Am 22. April 2012 hielt der Kameradschaftsbund Gramastetten

im Gasthaus Kirchenwirt seine Jahreshauptversammlung

ab. Kamerad Alois Brandstötter konnte zahlreiche

Ehrengäste begrüßen, unter ihnen Diakon Josef

Doppler, Bürgermeister Mag. Andreas Fazeni, Bürgermeister

aD Heinrich Madlmayr, Fahnenpatin Rosa Freiseder und

Bürgermeister aD ÖR Michael Freiseder, Ehrenpräsident

und EBO Josef Kusmitsch sowie Vizepräsident und Bezirksobmann

Michael Burgstaller.

Nach dem stillen Gedenken für sechs verstorbene Kameraden

folgte der ausführliche Bericht von Obmann Adolf

Lehner über das abgelaufene Vereinsjahr. Im Rahmen der

Jahreshauptversammlung erhielten auch einige Kameraden

Zugehörigkeitsmedaillen (50 Jahre) und Verdienstmedaillen

(siehe Foto).

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fand der Georgiritt

2012 statt. Neun auswärtige Ortsgruppen, die Goldhaubengruppe

Gramastetten, die Musikkapelle und an die

50 Reiter nahmen teil. Diakon Doppler nahm die Pferdesegnung

vor und feierte in der Bergkirche den Wortgottesdienst.

Anschließend wurden bei der Madlmayrhalle Würstl

und Kuchen mit Kaffee angeboten. Danke an die Frauen einiger

Kameraden für die Bewirtung.

Der große Mostkrug wurde an Familie

Radler, vulgo Hollinder für ihren hervorragenden

Apfel/Birnenmost übergeben.

Für den besten Apfelmost wurde

Familie Bauernfeind, vulgo Koegler

und für den besten Birnenmost Familie

Mittermüllner, vulgo Klammer ausgezeichnet.

Sehenswert ist der Film zur Mostkost

auf www.ghjmuehlvierteltv.at.


Auf der Pfarrwiese in Gramastetten tut

sich derzeit einiges. Eigentlich nahm alles

schon vor vier Jahren seinen Anfang, als

Renate Ludwig mit Vor- und Volksschülern

begann, Samen von Nadelbäumen

aus den Zapfen zu schütteln und diese in

kleine Töpfchen zu versenken. Sorgsam

wurde damit umgegangen, umgesetzt,

gehegt und gepflegt von den Kindern.

In der Zwischenzeit waren es ansehnliche

kleine Bäumchen geworden, die nur

mehr darauf warteten, in den Oma-Opa-

Enkelwald entlassen zu werden.

Im Vorfeld wurde schon beim Pfarrer

von Gramastetten (Pater Reinhold)

und dem Forstmeister des Stiftes Wilhering

(Herr Feichtinger) die Pflanzerlaubnis

auf der Pfarrwiese eingeholt

und wurden mit der Landwirtschaftskammer

Urfahr (Herr Schwarzenberger)

fachliche Details vereinbart. Für

die einzelnen Pflanzstellen wurden

unter Anleitung von Frau Ludwig Namenstafeln

aus Keramik angefertigt,

Die Kinderfreunde organisierten mit

den Kindern der 2. Klassen der Volksschule

Gramastetten eine von der Po-

Kinderhände pflanzen einen Wald

die auf Holzstielen (gratis von der

Wagnerei Ginterseder) laut Versetzplan

ausgesteckt wurden.

Unter tatkräftiger Mithilfe der Ortsbauernschaft

(Ortsbauernobmann Josef

Reischl) und des Jagdkonsortiums

(Hans-Werner Hamberger) entstand

auch eine notwendige Umzäunung.

Die Wassergenossenschaft (Hans Madlmayr)

und die Feuerwehr sorgten für

den Gießwassernachschub (Kdt. Alexander

Führlinger, Jugendwart Wolfgang

Leitner). Stellvertretend für die

freiwilligen Helfer, Lehrer, Eltern und

Großeltern ist Frau Ulrike Käferböck

zu nennen. Granitblöcke, eine Spende

der Firma Transporte Dessl, zieren den

Eingang.

Apfel-Zitrone-Aktion in Gramastetten

lizei durchgeführte Verkehrskontrolle.

Im Unterricht bereiteten die Schülerinnen

und Schüler kleine Informationszettel

vor, um diese den angehaltenen

Autofahrer(inne)n vorzulesen.

Verkehrsteilnehmer(innen), die vor

dem Schutzweg hielten, den Kindern

ein gefahrenloses Überqueren der Straße

ermöglichten und die Geschwindigkeit

nicht überschritten hatten, wurden

mit einem Apfel belohnt. Jene aber, die

nicht vor dem Schutzweg anhielten

Aus Gramastetten

Es soll auch an dieser Stelle festgehalten

werden, dass der Verein der „Bäuerlichen

Forstpflanzenzüchter“ (Obmann

Johann Weinzinger, vlg. Weißengruber

in Grünbach) ein umfangreiches Sortiment

an Nutz- und Ziergehölzen kostenlos

für das Projekt zur Verfügung

gestellt hat.

In den Tagen vor Ostern war es dann

so weit. In Zusammenarbeit mit der

Volks- und Hauptschule (die Direktoren

Frau Söllner und Herr Pichler)

wurden die Pflanztermine ausgegeben

und Frau Ludwig konnte sich mit den

Kindern an die Arbeit des Auspflanzens

machen. Eine Begeisterung ohne

Beispiel war den Kindern anzumerken.

Jeder Schüler bemühte sich redlich,

„seinen Baum“ fachgerecht in die Erde

zu bringen und zu versorgen. Dasselbe

galt auch für die zahlreich Beteiligten

am Projekt, die ebenfalls einen Baum

in die Pfarrwiese setzen konnten. In

Summe wurden an die 180 Bäume und

Sträucher zur Auspflanzung gebracht.

Unter sorgsamer Aufsicht und Betreuung

der Kinder und Erwachsenen

werden wir in den nächsten Jahren das

Wachsen und Werden aufmerksam beobachten.

Begleitet von der Hoffnung,

dass unseren Kindern ebenfalls etwas

Sinnvolles „eingepflanzt“ wurde. Nämlich

das Erkennen der besonderen Bedeutung

unserer Forstkultur, gerade im

Hinblick auf die Erhaltung einer Kulturlandschaft,

deren vornehme Aufgabe

die Nachhaltigkeit zum Ziel haben

wird.

oder zu schnell unterwegs waren, wurden

von den Kindern mit einer Zitrone

gerügt.

Wie wir feststellten, gibt es doch sehr

viele disziplinierte Autofahrer(innen)

in Gramastetten. 85 % der kontrollierten

Verkehrsteilnehmer(innen) verhielten

sich richtig.

Herzlichen Dank an die Polizeiinspektion

Gramastetten für die gute Zusammenarbeit.

15


Aus Gramastetten

Schulschluss in der

Volksschule Gramastetten

Das Schuljahr 2011/2012 verabschiedet

sich mit vielen Terminen in die

wohlverdienten Ferien und wer da

meint … „die Kinder haben eh nichts

mehr zu tun“ … der irrt:

Di, 12. Juni: Radfahrprüfung der

4. Klassen

Do, 14. Juni: die Schulanfänger der

Kindergärten Pöstlingberg

und Starzerhof besuchen

die Schule

Mi, 21. Juni: Aufführung des Musicals

„Max und Moritz“

im Gramaphon (4. Klassen,

Einstudierung Beate

Weissengruber)

Mi, 27. Juni: Eröffnungsfest des

„Oma-Opa-Enkel-Waldes“

Do, 28. Juni: Schulanfängerbesuch des

Pfarrkindergartens Gramastetten

Mi, 04. Juli: die ganze Schule fährt

zum Schulabschluss nach

Wels zum Forschen und

Experimentieren ins Welios

Fr, 06. Juli: das Schuljahr wird mit

Messe und Zeugnisverteilung

abgeschlossen

Das Lehrer(innen)team dankt den

Schülerinnen und Schülern für die

gute Mitarbeit und den Eltern für ihre

Unterstützung bei den diversen Aktivitäten.

Wir, die Kinder und Kolleg(inn)en,

verabschieden uns von SR Beate Weissengruber,

die ab September 2012

die Leitung der Volksschule in Herzogsdorf

übernehmen wird. „Ein ganz

großes, herzliches Dankeschön für die

einmalige Kollegialität und die wunderbare

Leitung unseres Schulchores!

Wir wünschen alles, alles Gute für die

neue Aufgabe!“

16

Bezirksbewerb Erste Hilfe 2012

Auch heuer hat sich wieder ein Team

von sechs Schülerinnen und Schülern

der HS bereit erklärt, am Bezirksbewerb

für Erste Hilfe teilzunehmen.

Nachdem sie im Herbst 2011 an der

Schule einen 16-stündigen Kurs absolviert

hatten, folgten viele Stunden der

intensiven Vorbereitung auf den Bezirksbewerb

in Kirchschlag.

Mit selbst kreierten T-Shirts, die dankenswerterweise

vom Elternverein der

Hauptschule gesponsert wurden, startete

das Team am 26. April 2012 zum

Bewerb. Die Schülerinnen und Schüler

waren verständlicherweise sehr angespannt,

doch sie meisterten ihre Auf-

Das Bundesministerium (BMUKK)

schrieb ein Kreativprojekt mit dem

Titel „projekteuropa“ aus. Bei einem

Wettbewerb zum Thema „jung und alt

– ZUSAMMENhalt“ konnten Projekte

und Einzelarbeiten mit allen künstlerischen/kreativen

Mitteln eingereicht

werden. (Jung und Alt – da liegen viele

Lebensjahre und Erfahrungen dazwi-

gaben ganz wunderbar und erhielten

für ihr Können das goldene Leistungsabzeichen!

Wir gratulieren dem „goldenen“ Erste-

Hilfe-Team 2012 recht herzlich und

danken ihnen für ihren Einsatz!

Foto: Rosi Wild

Wettbewerb „projekteuropa“

Foto v.l.: Rosi Wild, Johannes

Hinterhölzl, Sebastian Mair,

Georg Birngruber, Johanna

Birngruber, Simone Reisinger, Laura

Wakolbinger

schen, da gibt es unterschiedliche Meinungen

und Streitereien, aber auch so

manche Gemeinsamkeiten. „projekteuropa“

beschäftigt sich mit dem Älterwerden

und der Gemeinschaft von

Menschen unterschiedlichen Alters.)

Neun Schüler(innen) der 3. und 4. Klassen

HS haben sich in meinem Fotoworkshop

(1 UE pro Woche – an Freitagnachmittagen)

auf diesen Wettbewerb

und auch auf den Raiba-Wettbewerb

vorbereitet und mit Fotoarbeiten teilgenommen.

Bundessiegerin wurde

Lorena Koll (Foto r. v.) aus der 3a mit

vier Einreichungen („…für immer und

ewig“; „wir“; „du-ich-wir“; „gemeinsam

– nie einsam“). Ihre Arbeiten werden in

einem Postkartenkatalog veröffentlicht.

Wir gratulieren sehr herzlich zu diesem

großartigen Erfolg.

Foto: Ulrike Matscheko


Neues Hauptschul-Konferenzzimmer

„Viele Dinge kommen zu dem, der zu

warten versteht.“

Chinesisches Sprichwort

Es ist höchst an der Zeit, dem Architekten

Dipl.-Ing. Andreas Fiereder für die

einfühlsame Planung und der Gemeinde

Gramastetten für die Realisierung

unserer „Schulzentrale“ zu danken!

Die Funktionalität ist nach vielen Gesprächen

genau auf unsere Bedürfnisse

zugeschnitten und erleichtert unsere

Arbeit wesentlich. Das ansprechende

Design des Mobiliars trägt zusätzlich zu

einem Klima des Wohlfühlens bei. Man

spürt im Gesamten die Wertschätzung,

die uns entgegengebracht wird.

Anschauungsmaterial für die HS

„Selbst gefangenes und präpariertes“

Anschauungsmaterial für unsere Biologiestunden

erhielten wir von der

Mutter ehemaliger Schüler. Das Hobby

ihres Mannes war ihm so sehr ans

Herz gewachsen, dass sich auch Frau

Brigitte Venzl nach dessen Tod nicht

Seit den Semesterferien genießen wir

also jetzt unseren neu fertiggestellten

Arbeitsbereich, ebenso wie die

Schüler(innen) den großzügigen Garderobenraum.

Nach langer Wartezeit

(je nach Dienstantritt an der HS

Gramastetten) ist es ein völlig neues

Gefühl, eine Konferenz in einem Konferenzzimmer

zu erleben!

Das Foto oben gewährt einen Einblick

in unsere neu gestalteten Räumlichkeiten.

Text: Dir. Walter Pichler

Foto: Ulrike Matscheko

von einigen seiner Prachtexemplare

trennen konnte. Sie entschied sich

kurzerhand, diese unserer Schule zur

Verfügung zu stellen. Herzlichen Dank

dafür!

Fotos: Ulrike Matscheko

Aktion Di@log

Der Internetkurs für Menschen ab 55

fand auch heuer wieder großen Anklang.

Die „unterrichtenden“ Schüler

waren von ihrer Tätigkeit ebenso begeistert

wie die erwachsenen „Schüler“.

Die Marktgemeinde Gramastetten

bedankt sich sehr herzlich bei allen

Schüler(inne)n und Lehrer(inne)n für

ihr Engagement.

Geschafft!

Die stolzen Besitzer des ECDL (Europäischen

Computer-Führerscheins)

präsentieren ihre tollen Ergebnisse.

Wir sind stolz auf unsere frisch gebackenen

Computer-Spezialisten!

Foto: Ulrike Matscheko

Aus Gramastetten

17


Aus Gramastetten

„Kinder sollen in der Krabbelstube Alltag erleben, nicht Leben in einer Institution.“

So lautet ein wichtiger Leitsatz in der Krabbelstube.

Vor allem in letzter Zeit steht bei uns dieser Leitgedanke im

Tagesablauf sehr im Vordergrund. Wir erziehen und fördern

Kinder durch kleine „Alltagstätigkeiten“, die sie übernehmen

dürfen, nicht nur zur Selbständigkeit, sondern auch

sehr wesentlich in ihrer Persönlichkeit. Denn wenn Kinder

selbständig etwas erledigen dürfen und in Folge auch schaffen,

wächst ihr Selbstwert.

Doch nicht nur im Tagesablauf sollen Kinder „Alltag erleben“,

sondern auch in unserer Umgebung. So bieten wir den

Kindern verschiedene Möglichkeiten:

• Spaziergänge zur Rodl, wobei bereits der Weg das Ziel ist.

• Besuch auf der Baustelle „Lebensoase“, welche die Kinder

durch die großen Maschinen (Bagger, Kräne, Lastwägen,

…) besonders fasziniert.

Kräuterwanderung für die Schulanfänger

Am 2. Mai gab es für unsere Schulanfänger ein ganz besonderes

Vormittagsprogramm. Im Rahmen des Projektes des

Landes Oberösterreich „Gesunder Kindergarten“ lud uns

die „Gesunde Gemeinde“ zu einer Kräuterwanderung ein.

An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei Karin Atzlesberger

für die Organisation dieses Angebots. Für dieses

aufregende Abenteuer bekam jedes teilnehmende Kind einen

neuen Namen - nämlich den einer Pflanze. So wurde

zum Beispiel aus unserer Lena plötzlich ein Löwenzahn …

Martina und Rosemarie, die beiden Kräuterfeen, teilten

mit uns ihr Wissen über sämtliche Wiesenkräuter. Viele

der Blumen und Gräser kannten wir schon, allerdings ahnten

wir nicht, dass so viel, was auf unseren Wiesen wächst,

essbar ist oder sogar heilende Kräfte hat! Martina und Rosemarie

erzählten uns interessante Geschichten. So wissen

wir jetzt, warum das Gänseblümchen „Gänseblümchen“

heißt und wie die Schafgarbe entstanden ist. Außerdem

hatten sie einige Tricks auf Lager: Wir lernten beispielsweise,

Brennnesseln zu pflücken, ohne unsere Haut dabei

zu reizen. Nach dem fleißigen Erkunden und Sammeln von

Kräutern hatten wir uns eine ordentliche Stärkung verdient

und so bereiteten

wir selbst leckere

Kräuterbutterbrote,

die wir mit

unseren selbstgepflücktenBlättern

und Blüten

verzierten und

anschließend

verzehrten. An

diesem Tag lernten

wir viel über

die Natur und

18

Neues aus dem Kindergarten Gramastetten

• Beobachten der landwirtschaftlichen Tätigkeiten in unserer

Umgebung: Mähen der umliegenden Wiesen, …

• Außerdem werden wir verschiedene Ausflüge unternehmen,

unter anderem zur Straußenfarm Gugler.

ihre Schätze, deren Schönheit und Kraft wir sonst oft übersehen

und zu wenig wertschätzen.

Maibaum stehlen

Am 3. Mai waren wir Kindergartenkinder einmal so richtige

„Lauser“. An diesem Tag gingen wir nämlich stehlen – und

zwar den Maibaum vom Seniorenhaus! Beinahe geräuschlos

pirschten wir uns in den Garten des Pflegeheimes, um den

Maibaum zu entwenden. Dieser war allerdings fest im Boden

verankert, deshalb organisierten wir uns ein paar „starke

Männer“, die uns halfen, den Baum zu klauen. Beim Hinübertragen

in unseren Garten halfen wir aber wieder kräftig

mit! Den Maibaum banden wir an unserem Schaukelgestell

fest. Jetzt hatten wir auch einen Maibaum – allerdings nicht

sehr lange, denn wir wurden von den Bewohnern des Seniorenhauses

beobachtet und bald kam ein Teil der Belegschaft,

um den Baum wieder „auszulösen“. Wir sangen unser Maibaumlied

und daraufhin wurden wir eingeladen, am 10. Mai

das Seniorenhaus zu besuchen. Dafür mussten wir aber den

Maibaum wieder zurückgeben. Das war aber gar nicht weiter

schlimm, weil wir ihn von unserem Garten aus auch sehr

gut bewundern konnten.


Wandern, wandern, wandern …

Unsere Schulanfänger machten im Mai

eine Kräuterwanderung mit der Kräuterpädagogin

Rosa Maria Steinmayr.

Dabei konnten die Kinder ihnen bekannte

Kräuter benennen und ihr Wissen

erweitern. Anschließend pflückten

sie dann Blüten und Blätter,

die für die Dekoration der

gemeinsam zubereiteten

Brennnesselbutterbrote

verwendet wurden.

Der Wandertag des Kindergartens

führte uns heuer zum Sinneweg nach

Rohrbach. Auf dem Rundweg gibt es

verschiedene Stationen, die die Kinder

ausprobierten und sie auch zum Weitergehen

animierten. Der Start- und

Endpunkt befindet sich vor der Villa

Sinnenreich, die von einem großen

Spielplatz mit Wasserstelle, Karussell,

Seilbahn, … umgeben ist. Wir verbrachten

einen wunderschönen und

erlebnisreichen Tag im Oberen Mühlviertel.

Die jüngeren Kinder fuhren

mit dem Postbus in den Tiergarten

Pöstlingberg, marschierten dort eine

Runde und fuhren dann

wieder zurück. Sie bestaunten

und beobachteten die

verschiedenen Tiere und

erlebten einen ihrem Alter

entsprechenden Ausflug.

Wir werden auch in den nächsten Wochen

immer wieder kleinere Wanderungen

und Ausflüge unternehmen,

damit wir die Vielfalt an schönen Plätzen

und unsere Umgebung am Pöstlingberg

besser kennen lernen.

Aus Gramastetten

Kindergarten Starzerhof

Im Mai 2012 wurde nun auch der Außenbereich

im Kindergarten Starzerhof

unter kräftiger Mithilfe der Eltern

fertiggestellt. Wir möchten uns daher

auf diesem Weg bei der Gemeinde

Gramastetten und dem Elternverein

sehr herzlich bedanken. Insbesondere

durch die tatkräftige Mithilfe der Eltern

wurden die Kosten gesenkt und

es konnte alles auf die Bedürfnisse der

Kinder abgestimmt werden. Die Kinder

samt ihren Pädagoginnen und Helferinnen

freuen sich nun über einen

großen Sandspielbereich, zwei Schaukeln,

eine Feuerstelle mit Sitzmöglichkeiten

aus Baumstämmen, ein Weidenhaus,

zwei Hochbeete und eine große

Spielwiese. Mit Begeisterung pflanzen

und säen die Kinder und können es

kaum erwarten, bis sie endlich auch

ernten können.

Im September 2012 werden wir wieder

einen Tag unsere Türen öffnen und

Einblicke in den Kindergartenalltag

gewähren.

OÖ Hilfswerk, Familien- und Sozialzentrum

Ottensheim, Jakob-

Sigl-Straße 3, 4100 Ottensheim,

Tel. 07234/853 44 u. 0664/807 65-1508,

E-Mail: ottensheim@ooe.hilfswerk.at

19


Aus Gramastetten

Großartige Erfolge bei den

Oö. Landesschülerwettbewerben

für PTS

Am 14. Mai 2012 fand in Mattighofen

der Landesbewerb Handel/Büro

statt. Die besten Poly-Schüler(innen)

des Landes Oberösterreich nahmen

an diesem Bewerb teil. Die

Schüler(innen) hatten schwierige

Aufgaben zu lösen. Sie mussten Geschäftsbriefe

verfassen, Belege richtig

kontieren, eine Rechnung schreiben

und zum Schluss stand sogar noch ein

vollständiges Buchungsbeispiel am

Programm. Verena Huemer schlug

sich bei diesem Bewerb ausgezeichnet.

Sie erreichte 125,5 von 150 möglichen

Punkten und belegte Platz vier.

Frau Direktor Füreder ist stolz auf

ihren Schützling und gratuliert ihrer

Schülerin zu dieser großartigen Leistung

ganz herzlich.

20

Von der Polytechnischen Schule

Sieben Burschen und nur ein Mädchen

besuchen in diesem Schuljahr den

Fachbereich Elektro. Sandra Hauzenberger

zeichnete sich bereits im Unterricht

immer wieder durch ihr technisches

Verständnis, ihr handwerkliches

Geschick und ihr logisches Denkvermögen

aus und so war eigentlich niemand

verwundert, dass sich Sandra für

Gespannt wartet Verena auf die

Aufgabenverteilung.

den Landesbewerb am 14. Mai in der

VOEST qualifizieren konnte. Auch bei

diesem Bewerb stellte sie als Frau ihren

Mann und landete mit ihrer Leistung

im guten Mittelfeld. Herr Fachlehrer

Jodlbauer, der Leiter des Fachbereiches

Elektro, freut sich mit Sandra und ist

sicher, dass sie eine tüchtige Elektronikerin

werden wird.

Sandra installiert eine

Serienschaltung.

Tipps für sicheres Grillen!

• Stellen Sie den Grill immer standsicher an einen

offenen Platz auf.

• Kontrollieren Sie bei Gasgrillern, dass der Gasanschluss

richtig befestigt wurde und alle Zubehörteile

gewartet sind.

• Halten Sie genügend Abstand zu brennbaren Gegenständen

ein (mind. 5 m).

• Passen Sie auf Kinder und Tiere auf! Den Griller

nie unbeaufsichtigt lassen!

• Benutzen Sie eine Schürze und Handschuhe und

das richtige Zubehör, z. B. langstielige Grillzange

mit hitzeisolierten Griffen.

• Anzündehilfe niemals auf warme oder heiße Kohle

geben! Keinesfalls brennbare Flüssigkeiten

wie Benzin oder Spiritus verwenden!

• Halten Sie einen Kübel mit Wasser bzw. einen

Wassersprüher griffbereit (für den Fall, dass doch

einmal Flammen hochschlagen).

• Löschen Sie die Restglut mit Wasser und entsorgen

Sie die erkaltete Asche in einem feuerfesten

Behälter.

• Kleine Brandwunden unter fließendes lauwarmes

Wasser (ca. 20 °C) halten und steril abdecken.


Nachdem voriges Jahr unsere „A“-

Mannschaft Meister wurde und in

die Bezirksklasse aufgestiegen ist, hat

heuer unsere „B“-Mannschaft in der

1. Klasse Mühlviertel-Nord ebenfalls

den Meistertitel erreicht.

Dieser Mannschaft (Albert Schlosser,

Gerhard Hartl, Gerhard Dumfart,

Ewald Schlosser, Werner Piegseis, Emil

Haider, Otto Schlosser) ist es gelungen,

SVG – Sektion Tischtennis hat wieder eine Meistermannschaft

Kader der „B“-Meistermannschaft,

v. l. n. r.: Otto Schlosser, Gerhard

Dumfart, Ewald Schlosser, Gerhard

Hartl, Werner Piegseis, Albert

Schlosser, Emil Haider

ohne eine einzige Niederlage von der

1. Klasse in die nächsthöhere Kreisklasse

aufzusteigen.

Herzliche Gratulation!

Mit Sanierungspaket bis € 7.000,- holen!

Sanieren bedeutet zukünftig Energie

und Kosten sparen. Neben einer genauen

Sanierungsplanung und der

richtigen Umsetzung der Maßnahmen

sollte vor allem Bedacht auf die richtige

Dämmstoffwahl und das Heizsystem

genommen werden.

Gemeinsam mit der Linz AG unterstützt

die Marktgemeinde Gramastetten

diese Sanierungsoffensive. Jetzt mitmachen

und die bis 31. Dezember 2012

befristete Förderaktion des Bundes

für thermische Sanierung nutzen!

Holen Sie sich jetzt das Linz AG Sanierungspaket

zum Sonderpreis von

€ 499,-!

Das Paket besteht aus zwei Stück

Energieausweisen (Ist & neu), einer

produktunabhängigen Baumaterialplanung

und Beratung zur Förde-

rungsabwicklung. So können Sie sich

die zur Sanierung benötigten Materialien

herstellerunabhängig direkt von

Ihrem Sanierungsunternehmen anbieten

lassen. Das Sanierungspaket richtet

sich an Eigentümer(innen) eines Ein-

oder Zweifamilienhauses.

Bundesförderung: Was wird gefördert?

Gefördert werden thermische Sanierungen

im privaten Wohnbau für

Gebäude, die älter als 20 Jahre sind,

sowie die Umstellung von Wärmeerzeugungssystemen

mit insgesamt bis

zu € 7.000,-.

Sie haben Interesse?

Nähere Informationen erhalten Sie unter

Tel. 0732/3400-6476, E-Mail: energieberatung@linzag.at

oder im Internet

unter www.linzag.at.

Aus Gramastetten

U-18 Mannschaft, v. l. n. r.: Emil

Haider, Thomas Rudlstorfer, Simon

Rechberger

Auch unsere U-18 Mannschaft (Emil

Haider, Simon Rechberger, Thomas

Rudlstorfer) war in der 1. Klasse sehr

erfolgreich und konnte den hervorragenden

2. Platz belegen. Auch dazu

gratulieren wir sehr herzlich!

Dressenübergabe an

erfolgreiche Sektion

Tischtennis

Die Raiffeisenbank Gramastetten-

Herzogsdorf hat heuer anlässlich des

40-jährigen Bestehens der Sektion

Tischtennis und des erfolgreichen

Saisonabschlusses unserer „B“-Mannschaft

(Meistertitel in der 1. Klasse)

alle Meisterschaftsspieler der Sektion

mit neuen Dressen ausgestattet.

Alle Spieler der Sektion Tischtennis

bedanken sich sehr herzlich für diese

schöne Sportbekleidung und auch für

die sonstige gute Zusammenarbeit mit

der Raiffeisenbank.

Prok. Konrad Reiter bei der

Dressenübergabe an Sektionsleiter

Andreas Weigl

21


Verschiedenes

Matura kostenlos!

Am 10. September (Einstieg bis ca.

Ende September möglich!) startet das

Linzer Abendgymnasium mit zwei neuen

Klassen, die nach acht Semestern

mit der Vollmatura abschließen. Jeder

Erwachsene (Mindestalter 17 Jahre) mit

abgeschlossener Pflichtschule kann sich

entweder für das Fernstudium mit Kontaktphasen

(1x wöchentlich am Freitag)

oder für die Klasse mit normalem

Abendunterricht (Mo-Fr) anmelden.

Diese in Oberösterreich einmalige Weiterbildungschance

bietet nicht nur kostenlosen

Unterricht, sondern stellt sogar

die verwendeten Schulbücher gratis zur

Verfügung. Ein modernes Kurssystem

ermöglicht die individuelle Planung der

persönlichen Studienfortschritte. Wer

schon Oberstufenjahre einer höheren

oder mittleren Schule absolviert hat,

kann auch in einem höheren Semester

als „Quereinsteiger(in)“ eintreten.

Info/Anmeldung

auf www.abendgym.at, Beratungshotline:

Tel. 0732/77 26 37-33

Sozialberatungsstelle

Gramastetten

des Sozialhilfeverbandes UU

und des Roten Kreuzes

Marktstraße 17

(Gemeindeamt EG)

4201 Gramastetten

Tel. und FAX 07239/20417

E-Mail: sozialberatung.

gramastetten@o.roteskreuz.at

Ansprechpartnerin:

Elfriede Freiseder

Öffnungszeiten:

Mo.: von 08:00 bis 11:00 Uhr

Do.: von 08:00 bis 11:00 Uhr

und von 16:00 bis 18:00 Uhr

Fr.: von 08:00 bis 11:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Bei Bedarf sind auch

Hausbesuche möglich.

22

Inserate

Suche kleinen Schrebergarten,

Tel. 0664/514 26 79

Wohnung im Zentrum von Gramastetten

(Tannbrunnweg) zu vermieten,

58 m² + ca. 10 m² Terrasse + Autoabstellplatz;

Räume: Vorzimmer, Küche

(Einbauküche), Wohnzimmer, Schlafzimmer,

Kinderzimmer, Bad, WC, Abstellraum,

Kellerabteil, Miete: € 368,-,

BK-Vorauszahlung: € 93,- (ohne Strom

+ Gas), Heizung und Warmwasser

mittels Gastherme, Kaution: € 1.400,-,

Anfragen unter Tel. 0680/140 45 14, E-

Mail: reiter.i@gmx.at

Vermiete ab sofort Kleinwohnung,

35 m² incl. Loggia, Garage, Monatsmiete:

€ 350,- + BK ca. € 150,-, Nöbauerstraße,

Pöstlingberg; Tel. 0664/324 98 53,

E-Mail: k.friedrich@ooev.at

Vermiete ab September eine ca.

92 m²große Erdgeschoßwohnung

mit 16 m² Loggia (ebenerdig), 2 Kinderzimmern,

Schlafzimmer, Wohnzimmer,

Vollholzküche mit E-Geräten,

Bad, 16,50 m² Garage und 2 Kellerabteilen.

Auf Wunsch auch teilmöbliert.

Eigener Spielplatz vorhanden! Miete

€ 625,- + BK ca. € 125,92, gesamt

€ 750,92, Kaution € 2.500,-;

Kontakt: Tel. 0664/240 33 56, E-Mail:

anita.kaiser@aon.at

Helle, moderne, neu renovierte 106 m²

große Eigentumswohnung in ruhiger

Lage mit Dachterrasse, Keller und

Garage im Zentrum von Gramastetten

zu verkaufen. Beziehbar ab Juli 2013!

Tel. 0664/858 31 87

Sommerhaus, romantisch an einem

kleinen Wasserfall in Wieshof gelegen,

zu verkaufen!

120 m², unterkellert, Garage unterkellert,

€ 115.000,-, Tel. 0664/176 56 21

Suchen Einfamilienhaus oder Bauernsacherl!

E-Mail: petra.schrenk@

liwest.at

Englisch-Sommerkurse 2012 für

Kinder von 6 bis 12 Jahren mit Chris

& Nicky – Native Speakers (Helen Doron

Early English)

Montag, 20.08. bis Freitag, 24.08. 2012,

jew. 09:00-14:00 Uhr in der Volksschule

Gramastetten

Kosten: € 249,- (€ 229,- Geschwisterpreis)

inkl. Jause

Kontakt: Nicola Juan-Hofer, Tel.

0660/149 51 10, E-Mail: Nicola.juanhofer@helendoron.at

Stellenangebote

Für unsere Einrichtung Sozialforum

Wohnen in Gramastetten suchen wir

eine(n) Raumpfleger(in) im Ausmaß

von 25 Std./Woche, befristet bis

31.12. 2012. Nähere Auskünfte bei Frau

Andrea Hofer, Tel. 07239/8154-11, Bewerbung

bitte an: ARCUS Sozialnetzwerk,

Marktplatz 11, 4152 Sarleinsbach,

E-Mail: personal@arcus-sozial.

at, Bewerbungsbogen: www.arcus-sozial.at

Wir suchen zur Verstärkung unseres

Teams eine(n) engagierte(n) GWH-

Installateur(in) für sofortigen Eintritt.

Voraussetzung mit LAP, Teamfähigkeit,

selbstständiges Arbeiten, Schweißen,

Kenntnisse bei Biomasse und

Solartechnik sowie elektrische Grundkenntnisse,

Führerschein B. Geboten

werden angenehmes Betriebsklima,

Arbeitskleidung, Firmenauto, Weiterbildung,

Aufstiegsmöglichkeiten, Entlohnung:

€ 2.112,-/brutto.

Firma Mittermüllner, Ringstraße 29,

4190 Bad Leonfelden, 07213/611 73,

Frau Susanne Leitner (Vormittag) oder

E-Mail an office@mittermuellner.at

Firma Malerei Haucherl e. U./Herzogsdorf

sucht zum ehesten Eintritt

Maler/Malergehilfen mit Erfahrung

im Fassadenbereich (Vollwärmeschutz);

Voll- oder Teilzeit möglich.

Entlohnung nach KV bzw. bei sehr

guter Eignung auch mehr. Vorzustellen

bei Herrn Gerald Hanner,

Tel: 0664/12 25 13 56.

Tischler(in) und Reinigungskraft

gesucht! Bewerbungen richten Sie

an Gerhard Krbecek, Krbecek - Küche.

Wohnen. Projekt., Marktplatz 4,

4101 Feldkirchen, Tel. 0664/122 70 99,

E-Mail: office@krbecek.at

Das Mindestentgelt für die Stelle als

Tischler(in) beträgt € 1.708,- brutto

monatlich. Das Mindestentgelt für

die Stelle als Reinigungskraft beträgt

€ 8,70 brutto/Stunde.

Wir suchen einen Lehrling

(Einzelhandelskauffrau/-mann), Entlohnung

1. Lj. € 475,-

Kontakt: Andrea Schrenk, Hohe Straße

199, 4040 Linz, Tel. 0732/71 59 79,

0680/303 91 09, 0732/64 00 06-20,

E-Mail: andreaschrenk@gmx.at


Kreativität spielt bei der heurigen

GUUTE-Messe vom 14. bis 16. September

in Ottensheim eine wesentliche

Rolle. Damit „die Region der

Vielfalt“ auch optisch erkennbar wird,

starten der GUUTE-Verein und die

Region uwe im Rahmen der Messe einen

Wettbewerb zur Wahl der „kreativsten

Fahne“.

Partnerschaft: Firmen und Vereine

sind aufgerufen, ihre Partnerschaft

in Form von selbstbemalten Fahnen

sichtbar zu machen. Die Initiative kann

von beiden Seiten ausgehen: Ein Verein

sucht sich eine Firma, welche die

Patenschaft für ihre Fahne übernimmt,

oder ein Unternehmen kommt auf einen

Verein zu, um eine Fahne gestalten

zu lassen.

Wettbewerb: Die „kreativsten Fahnen“

gewinnen tolle Preise. Mittels Jury und

Besucher(innen)-Voting wird während

der GUUTE-Messe 2012 gewählt.

Fahnenmeile: Alle Fahnen werden in

der Zeit der GUUTE-Messe in Ottensheim

auf der längsten Fahnenmeile

präsentiert. Hier können Firmen auch

bspw. mit einem kleinen Schild auf ihr

Sponsoring hinweisen.

Nächster Anzeigenschluss:

Dienstag, 24. 07. 2012

Medieninhaber:

Marktgemeinde Gramastetten

Marktstraße 17,

4201 Gramastetten

Telefon: 07239/8155-0, Fax DW -12

E-Mail:

gemeinde@gramastetten.ooe.gv.at

Internet:

www.gramastetten.ooe.gv.at

Text u. Fotos:

Marktgemeinde Gramastetten

Gestaltung: C. Rossmeissl

Jetzt mitmachen! Kreativwettbewerb „uwe zeigt Flagge“

Patenschaft: Die Patenschaft für ein

Unternehmen beträgt € 50,- pro Fahne.

Damit werden die Materialkosten

gedeckt. Mit der Firma Obermüller hat

die Region uwe einen hervorragenden,

starken Partner für das Projekt gefunden.

Die Malpakete bestehen aus drei

Farben (wählbar), drei Pinseln, einer

Fahne, einer Stange.

Anmeldung: Alle Infos gibt es unter

www.regionuwe.at und unter der

Nummer 0732/22 13 51.

Die Einrichtungen des Evangelischen

Diakoniewerks in Oberneukirchen

und Bad Leonfelden suchen ab September

2012

Diakonische Helfer/Diakonische

Helferinnen

(Freiwilliges soziales Jahr)

Der Diakonische Einsatz ist eine Form

der freiwilligen Mitarbeit im Diakoniewerk

und für jene gedacht, die ein

Berufsfeld im Sozialbereich kennen

lernen und Erfahrungen sammeln

möchten oder später eine Ausbildung

im Sozial- oder Therapiebereich anstreben

und dafür Berufspraxis nachweisen

wollen.

Der freiwillige Einsatz dauert in der

Regel ein Jahr. Während des Einsatzes

bekommen Diakonische Helfer(innen)

ein Taschengeld von € 240,- sowie Verpflegung,

haben Urlaubsanspruch und

sind sozialversichert. Das Mindestalter

für den Einsatz beträgt 17 Jahre.

Wenn Sie nun Interesse bekommen haben

oder noch weitere Informationen

möchten, melden Sie sich bitte bei

Gerhard Kern

Leitung Werkstätte Oberneukirchen

0664/827 34 55

Isabella Wellech

Leitung Wohngemeinschaft Oberneukirchen

0664/813 44 24

Marion Reichenberger

Leitung Wohnhaus Bad Leonfelden

0664/858 26 91

Verschiedenes

GUUTE/uwe-Gutschein weiter

auf Erfolgskurs

Im 1. Quartal 2012 wurden in der Region

uwe um 67 % (!) mehr Gutscheine

gekauft als im Vergleichszeitraum

des Jahres 2011 (2011: € 11.400,-;

2012: € 19.000,-). Damit haben die

Konsument(inn)en ein klares Zeichen

für den regionalen Einkauf und gegen

den Kaufkraftabfluss gesetzt.

Herzlich willkommen

im Novaphon!

Unser Restaurant im Gramaphon,

Marktstraße 18 bietet die

ideale Adresse für alle Freunde

guten Essens – mit frischen

Speisen und Wohlfühlatmosphäre!

Unsere Speisekarte wird jede

Saison neu erstellt und trifft

somit immer ins Schwarze. Sie

können Ihre Pizza selbst zusammenstellen

oder auch von Mittwoch

bis Freitag zwischen 11:30

und 14:00 Uhr unsere abwechslungsreichen

Mittagsmenüs

genießen. Einzigartig cremige

Kreationen aus Mövenpick-Eis

verwöhnen Ihren Gaumen.

Überzeugen Sie sich selbst und

besuchen Sie uns im schönen

Gramastetten!

Wir freuen uns, Sie als unsere

Gäste begrüßen zu dürfen!

Ihr Novaphon-Team

Victor Habib

und Corinna Höckner

07239/204 54

0664/148 56 94

0650/999 24 31

Ruhetage: Montag und Dienstag

23


Verschiedenes

Dichterlesung am 13. September

2012 im Gramaphon

24

Gemeindebücherei Gramastetten

Dominika Meindl liest aus ihrem Buch

„In der Heimat der Fußkranken“ – Polemiken,

Reportagen und Liebeserklärungen

aus Oberösterreich. Dominika

Meindl ist die Tochter der gebürtigen

Gramastettner Dr. Josef Meindl und

Anneliese, geb. Schneider.

Worte der Autorin:

Auszusetzen habe ich an Oberösterreich

vieles, das wird Ihnen vielleicht

unangenehm auffallen. Lassen Sie

mich deklarieren, dass ich dieses Land

liebe. Nur bilde ich mir nichts darauf

ein, hier geboren zu sein. Ich hätte

wohl auch die Karibik lieben können,

wäre ich dort geboren, oder meinetwegen

sogar den Iran oder Kärnten. Nun

bin ich aber hier – und es lebt sich gut

hier. Trotz allem. Wegen vielem.

Gemeindebücherei

Gramastetten

Marktstraße 17, Tel. 07239/8155-0

Bücher, CDs, DVDs, Spiele, ...

unser Medienangebot wird laufend

erweitert.

Öffnungszeiten:

Mo–Fr: 07:30 bis 13:00 Uhr

Do: 14:00 bis 18:00 Uhr

Ansprechpartnerinnen:

Liselotte Altmüller, DW 18,

Angela Lehner, DW 15

Schauen Sie doch einmal vorbei

und überzeugen Sie sich von unserem

vielfältigen Angebot!

Aus dem Inhalt:

Wenn Außenstehende

zu

Oberösterreich

befragt werden,

fällt ihnen

zuerst Adolf

Hitler ein.

Dann folgen Voest und vielleicht das

Faktum, dass Linz 2009 Europäische

Kulturhauptstadt war. Doch das Land

zwischen Böhmerwald und Alpen,

zwischen Inn und Enns hat mehr zu

bieten: Most und Goldhauben, eine

Rekorddichte an Freiwilligen Feuerwehren

und – als Exportschlager – die

welthärteste ehemalige Innenministerin

(jetzt Finanzministerin) Mitteleuropas.

Die Vielfalt von Oberösterreichs

Topografie, aber nicht nur sie, hat viele

Fußmarode der Weltgeschichte zum

Bleiben bewogen.

Die Autorin wendet ein ironisches

Verfahren an, um zum Objekt der Beschreibung

sowohl die große Zuneigung

als auch den aufkeimenden und

wiederkehrenden Ärger auf Distanz zu

halten. In ihren sehr persönlich verfassten

Reportagen, Polemiken und

Glossen zeichnet sie ein aktuelles und

authentisches Porträt von Oberösterreich,

ohne Anspruch auf endgültige

Antworten, aber neue Blickwinkel öffnend,

Bekanntes entstaubend und Unvertrautes

ins Bewusstsein rückend.

Das Gemeindeamt ist am

Donnerstag, 19. Juli 2012

wegen des Betriebsausfluges

geschlossen.

Ansprechpersonen

im Gemeindeamt

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des

Marktgemeindeamtes Gramastetten sind

gerne für Sie da:

Telefon: 07239/8155-0 Fax: 07239/8155-12

Adresse:

Marktgemeinde Gramastetten

Marktstraße 17, 4201 Gramastetten

E-Mail:

gemeinde@gramastetten.ooe.gv.at

Internet:

www.gramastetten.ooe.gv.at

Öffnungszeiten:

Montag–Freitag:................07:30-13:00 Uhr

Donnerstag: .......................14:00-18:00 Uhr

zusätzlich nach tel. Vereinbarung:

Montag u. Dienstag: ...........14:00-18:00 Uhr

Damit Sie Zeit und Telefongebühren sparen,

wählen Sie bitte direkt zur/m zuständigen

Sachbearbeiter/in durch.

Telefon: 07239/8155 .............................DW

Bürgermeister

Mag. Andreas Fazeni ...............................20

Handy: 0664/101 00 11

Amtsleiter

Rudolf Haslmayr ......................................22

Handy: 0664/322 88 57

Sekretariat:

Waltraud Ganser ......................................17

Bürgerservice, Abfallabfuhr,

Wahlen u. a.:

Daniela Breuer .........................................10

Melde- und Staatsbürgerschaftsangelegenheiten,

Standesamt u. a.:

Monika Mairhofer ...................................40

Homepage, Gemeindenachrichten,

Kultur u. a.:

Leopold Hamberger ................................11

Bauwesen:

Abteilungsleiter Walter Knabl ................23

Bernhard Dessl ........................................28

Bautechnik (Winterdienst, Straßen u. a.):

Josef Kaiser ...............................................21

Grund- und Hausbesitzabgaben:

Ulrike Schlosser .......................................19

Roswitha Oberhamberger ......................41

Kassa, Schülerausspeisung u. a.:

Johann Pargfrieder ..................................27

Personal:

Mag. a Christine Bargfrieder ...................29

Elisabeth Hofer ........................................24

Buchhaltung:

Abteilungsleiterin

Liselotte Altmüller ...................................18

Mag. a Edith Riener-Karl .........................30

Angela Lehner ..........................................15

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine