mt.magazin82014
Aufrufe
vor 5 Monaten

MASCHINEN & TECHNIK | Oktober / November 2023

  • Text
  • Aplusa
  • Kommunale
  • Agritechnica
  • Nutzfahrzeuge
  • Kommunaltechnik
  • Baumaschinen
Messeausgabe zu Agritechnica, A+A und Kommunale

Die neue GRX-Serie von

Die neue GRX-Serie von Intermercato © Huck Technik Von der Idee bis zum fertigen Produkt INTERMERCATO/HUCK TECHNIK >> Nach einer 2-jährigen Entwicklungsphase ist es nun soweit: Intermercato präsentiert die neue GRX-Greiferserie. Der Fokus liegt hierbei auf der Optimierung der Konstruktion und einer verbesserten Materialzusammensetzung. Darüber hinaus hat sich auch optisch einiges getan, ein elegantes Mittelgrau löst das bisherige Blauschwarz ab. Das knallige Orange wird weiterhin als Akzent und Wiedererkennungsmerkmal eingesetzt. ÜBERSICHTLICHKEIT GRX bietet dem Maschinenbesitzer die Auswahl zwischen Holzgreifer, 5-Finger Greifer und Sortiergreifer, in je drei Größen, für Bagger im Festanbau. Der Gedanke dahinter ist, dass Portfolio übersichtlicher zu gestalten. Weitere Greifermodelle werden folgen. FLEXIBILITÄT Mit seinem flexiblen Universallochbild ist GRX für Tiltrotatoren mit gewinkeltem S-Adapterrahmen, Direktmontage von RMR-Kompaktrotatoren und für Intermercato WDR-Schneckenrotatoren ausgelegt. VEREINFACHTE KONSTRUKTION Alle GRX-Greifer derselben Größe haben die gleiche Basis. Rahmen, Parallelstangen, Bolzen und Zylinder sind gleich groß. Sie unterscheiden sich lediglich in den angebauten Schaufeln und Klauen. Dieser Aspekt wirkt sich positiv auf die Produktion und den Endpreis aus. LEICHT UND STARK Die GRX-Serie besteht aus Stahl von SSAB. Der Rahmen ist aus hochfestem Strenx 700 Konstruktionsstahl und die Klauen aus verschleißbeständigem Hardox 450 Stahl gefertigt. Diese geniale Materialkombination verleiht der GRX-Serie maximale Stabilität, aber dennoch ein leichtes Gewicht. Die Rahmen aller GRX-Greifer sind in einem Stück gebogen, wodurch Schweißnähte entfallen. SICHERHEIT Alle GRX Sortiergreifer (Modell EG) sind serienmäßig mit Lasthalteventilen ausgestattet. GRX 20 und 25 können optional mit einem Lasthalteventile und Akkumulator ergänzt werden. Unter dem Rahmen sorgt eine breit gebogene Schutzplatte aus Strenx für zusätzliche Stabilität und Sicherheit. Garantiert und in jeder Hinsicht günstig ... Jetzt auch in Agro-Industrial Radial mit Stahlgürtel * bes. Geltungsrahmen * * DIAGONAL RADIAL ML Reifen GmbH www.ml-reifen.de vertrieb@ml-reifen.de 05407 803 27 40 32 OKTOBER / NOVEMBER 2023 » ERDBEWEGUNG

Mehr Anbaugeräte einsetzen Rototilt erweitert sein Angebot an Adapterrahmen ROTOTILT >> Rototilt bringt eine neue Generation von Adapterrahmen auf den Markt, die mehr Flexibilität bieten und auf mehr Anbaugeräte angepasst werden können. Die Markteinführung umfasst 41 neue Varianten sowohl in der mechanischen Standard- als auch in der vollautomatischen QuickChange-Version sowie neue Modelle für den Abbruch. Der Adapterrahmen ist die Verbindung zwischen einem Anbaugerät und dem Schnellwechsler oder dem Tiltrotator des Baggers. Nun erweitert der schwedische Hersteller sein Sortiment erheblich. Rototilt bringt insgesamt vier neue Adapterrahmen in 41 Varianten auf den Markt, um die überwiegende Anzahl der marktüblichen Lochbilder abzudecken. „Obwohl der Adapterrahmen ein Schattendasein im Tiltrotator-System führt, ist er der Schlüssel zum Funktionieren des gesamten Systems", sagt Kenneth Aslaksen, Produktmanager für Anbaugeräte und schließt an: „Gerade für die Anwender von QuickChange ist es wichtig, dass wir eine langlebige und flexible Lösung bereitstellen. Wir haben unser Ohr am Markt und sind überzeugt, mit dieser Investition den Bedarf für deutlich mehr Anbaugeräte und Anwendungen abzudecken. Darüber hinaus verfügen die Adapter- rahmen über einen 6-Grad-Ausgleich für optimales Arbeiten unter unserem Tiltrotator." Neben einem breiteren Sortiment für den Endanwender bringt die neue Generation zusätzliche Vorteile für die Fachhändler der Rototilt-Produkte, etwa weil die neuen Adapterrahmen sowohl in der Standardausführung als auch mit QuickChange den gleichen Grundaufbau aufweisen. „Im Prinzip können unsere Händler weniger Basismodelle vorrätig haben und problemlos mehrere verschiedene Varianten erstellen“, sagt Kenneth Aslaksen. Zusätzlich zu Adapterrahmen für weniger komplexe Anbaugeräte bringt Rototilt weitere Varianten für schwere Arbeiten auf den Markt. Sie bieten sich vor allem im Abbruchbereich an und beinhalten einen Rahmen ohne Grundplatte, um diesen direkt auf schwere Anbaugeräte zu schweißen. „Mit unserem vollautomatischen Schnellwechselsystem QuickChange hat der Baggerfahrer die Möglichkeit, den Tiltrotator sehr schnell abzulegen und auf schwere Anbaugeräte wie Hämmer und Sortiergreifer umzusteigen. Der schweißbare Adapterrahmen wird unseren Anwendern im Abbruchbereich große Vorteile bringen", ist Kenneth Aslaksen überzeugt. Da die Adapterrahmen den Open-S-Standard erfüllen, können Endanwender Rototilt-Anbaugeräte auch mit Schnellwechslern und Tiltrotatoren anderer Hersteller kombinieren, die den gleichen Standard verwenden. „Dies ist nicht nur eine gute Nachricht für alle, die Open-S-Aufnahmen, Anbaugeräte oder Tiltrotatoren verwenden, es öffnet auch Anbaugeräteherstellern die Türen, ihre Produkte für QuickChange vorzubereiten“, so der Produktmanager. © Rototilt BIST DU READY TO RENT? DIGANDO MARKTPLATZ PARTNER: DIGANDO.COM/vermieten

Erfolgreich kopiert!

Maschinen&Technik