Weitere Infos - 40PLUS ONLINE

40plus.online.de

Weitere Infos - 40PLUS ONLINE

ZEG Fahrrad Outlet – einziges Outlet von Europas größter Fahrrad-Einkaufsgenossenschaft. Über 5000 Räder

in der Ausstellung und Zugriff auf mehr als 50.000 Räder im Zentrallager. Riesenauswahl zu Outletpreisen!

Probefahrt

bei uns!

Überzeugen Sie sich selbst!

Wir laden Sie ein

zu einer unverbindlichen

Probefahrt.

E-Bike 1

Elektro Bike 26 oder 28 Zoll

Art.Nr.: 500-64645

Keine

Helmpflicht!

Keine

Versicherungspflicht!

Keine

Führerscheinpflicht!* 1

Das Pegasus E-Bike 1 ist der Klassiker unter den E-Bikes, das Original. Hochwertig

ausgestattet mit Standlichtfunktion vorne und hinten, Selle Royal Gel-Sattel,

gefederter Sattelstütze und verstärkter Suntour-Federgabel setzt es Maßstäbe

in der Rubrik E-Bikes. Die Shimano 7-Gang Nabenschaltung mit

Rücktrittbremse perfektioniert Komfort und Sicherheit.

Robuste Panasonic

Ni-Mh Akkus und der

verschleißfreie 250 W SANYO

Motor garantieren Langlebigkeit und

Qualität. Das Energie optimierende Pegasus-

Steuergerät mit Anfahrhilfe verwöhnt

jederzeit mit einer geräuschund

vibrationsarmen Unterstützung.

Raffiniert ist der

herausnehmbare und abschließbare

24 V-9 Ah Akku. Der

Ladevorgang dauert ca.

4 Stunden, der Ladezustand

wird am Lenker angezeigt.

* 1 abhängig von der

Ausstattung des Rades

E-Bike 2 1.999,- 1.699,-

Elektro Bike 26 oder 28 Zoll

Zweiter Panasonic Akku:

doppelte Reichweite, doppeltes Vergnügen.

Art.Nr.: 500-64745

ELEKTRO-FAHRRAD E-Bike 1/2

Reichweite: *

Eco-Modus ca. 50/100 km,

Power-Modus ca. 30/60 km

Ladedauer: ca. 4/8 Stunden

Akku: 24 V,

9 Ah/2 x 9 Ah

2

¤ 1699

9

*

1 3 9

Sie sparen ¤ 300

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

in Mülheim-Kärlich, Gewerbepark, Industriestraße 15 – neben Intersport Krumholz • Tel. 0261/98 88 97-0 • Fax -27

www.zeg-outlet.de • info@zeg-outlet.de • Öffnungszeiten: Mo-Fr. 9.30-19.30, Sa. 9.30-18.00 Uhr

,-


Editorial

Verschneite Osterfeiertage

konnten die 40plus-

Redaktion nicht davon

abhalten, sich gedanklich schon

einmal mit wärmeren Temperaturen

auseinanderzusetzen.

Denn auch wenn der Frühling

scheinbar noch auf sich warten

lässt – wer noch bis zum Sommer

auf gesunde Weise einige

Pfunde abspecken möchte, sollte

jetzt aktiv werden! Sie haben

keine Kondition mehr? Umso

mehr ein Grund durchzustarten

– wenn auch erst einmal auf die

sanfte Tour. Bestens geeignet

dafür ist Nordic Walking. Was

es bringt, wie oft und wie lange

Sie trainieren sollten lesen Sie

ab Seite 6. Direkt im Anschluss

fi nden Sie auch gleich eine Auswahl

an Strecken und Adressen

von Kursanbietern. Alle, die sich

lieber aufs Rad setzen, statt mit

zwei Stöcken durch die Natur zu

laufen, fi nden auf Seite 10 zahlreiche

Tipps für die jetzt fällige

Inspektion.

Natürlich beschäftigt 40plus sich

aber nicht nur mit Ihrer sportlichen

Seite. Wie in jeder Ausgabe

fi nden Sie zahlreiche Th emen

rund um Ihr körperliches, seelisches

und häusliches Wohl sowie

die kulturellen Höhepunkte der

nächsten Wochen.

ist online!

Noch mehr Kultur &

Leben am Mittelrhein:

Unter www.40plus-online.de

fi nden Sie seit kurzem viele

weitere Th emen und Infos

aus der Region.

EDITORIAL & IMPRESSUM

Impressum

Verlag & Herausgeber:

SP Medienservice

Friesdorfer Str. 122

53173 Bonn - Bad Godesberg

Tel. 0228 39022-0, Fax -10

www.sp-medien.de

Email: info@sp-medien.de

Anzeigen:

Agentur Heike Friesenhahn

Adolfstr. 17, 56112 Lahnstein

Tel. 02621 18729-0, Fax -2

Mobil: 0157 73842784

E-Mail: heikefriesenhahn@online.de

Redaktion:

Stefanie Friesenhahn

Adolfstraße 17, 56112 Lahnstein

Tel. 02621 18729-0, Fax -2

E-Mail: redaktion.40plus@online.de

Bildmaterial:

photocase.com, Piel Media,

shutterstock.de, Klosterfrau

Gesundheitsservice, Fotolia.com,

ratiopharm, dreamstime.com

Satz & Layout:

Closeup media,

Rudel & Hentschel GbR

E-Mail: info@closeupmedia.de

Tel. 0261 91485-78

Fax 0261 91485-79

Druck, Verarbeitung und Vertrieb:

SP Medienservice, Bonn

Titelbild:

shutterstock.de

©Maxim Petrichuk

40PLUS 03


INHALT

06 Von wegen: „Die Größe

spielt keine Rolle.“

Warum es DOCH auf

die Länge ankommt

Was darf es sein?

Frische Brise,

Luxus- oder Whirlpool-Feeling?

Anleitungen zum

abtauchen und genießen!

04 40PLUS

16

38

Fett: Wieviel

ist gut und ab

wann wird es

gefährlich?

Inhalt

SPORT

06 Nordic Walking:

Auf die Technik kommt es an!

08 Alte bekannte und neu eröffnete

Parks & Routen in der Region

07 Sportorthopädie Rosenbach:

Profi-Sportler geben ihre Füße

in seine Hände

10 Zeit für den Velo Check-up:

Tipps und Tricks von C. Morgenroth,

ZEG Fahrrad-Outlet

12 Sportveranstaltungen

bis 30. Juni 2008

ERNÄHRUNG

38 Fett: Ein wichtiger Lebensbaustein

und lästiger Dickmacher

GASTRO

32 Schnell noch Karten sichern:

Die Fantissima-Saison geht zuende!

33 Kulinarische Highlights

beim Wein- & Gourmet-Festival

REISE

13 Campingurlaub:

Komfortabel und familienfreundlich

WELLNESS

16 Tipps für Zuhause:

Zaubern Sie sich Ihr Home-Spa


GESUND & VITAL

40 Pollenalarm:

Die Heuschnupfen-Saison

hat begonnen

SPECIAL

18 Ein Tag in Mayen:

Eine kleine Stadt mit

großem Charme

WOHNEN & LEBEN

34 Wohnen mit Pferden

in Lonnig und Rüber

KULTUR

Die Highlights der Region

22 Veranstaltungen im April

24 Veranstaltungen im Mai

26 Veranstaltungen im Juni

30 Ausstellungen

RUBRIKEN

03 Editorial / Impressum

42 Vorschau: Ausgabe Frühjahr 2008

Die nächste 40plus erscheint am

27. Juni 2008. Weitere Themen unter

WWW.40PLUS-ONLINE.DE

34

40

Pollenallergie:

Warum Sie Anzeichen

ernst neh men

sollten, wel che Therapien

es gibt und wie

Sie den Biestern am

bes ten aus dem

Weg gehen

13

Keine Spur von

dreckig und

langweilig.

Campingplätze

von heute bieten

jeden Luxus!

22

Unterhaltung pur:

Jazz, Botanik und

die ersten Open-

Air-Veranstaltungen

Traumhafte

Grundstücke

für Familien und

Naturliebhaber

INHALT

40PLUS 05


Foto: Ralf Dahlhoff

Es ist die wohl beste Erfi n-

dung der Finnen seit der

Sauna. Ursprünglich war

Nordic Walking eine Trai-

ningsmethode, mit der Ski-

Langläufer die schneelose

Zeit überbrückten. Heute ist

das Gehen mit den Stöcken

ein ideales Training mit

hohem Fitnessfaktor für je-

den. Auf sanfte, schonende

Art werden Kraft, Ausdauer,

Kondition und Beweglich-

keit trainiert. Allerdings

nur, wenn man die richtige

Technik beherrscht!

Walking

Gesundheitsbewusstes Ganzkörpertraining

Leider setzen aber, wie aus einer von der

DAK durchgeführten Umfrage hervorgeht,

gerade beim Nordic Walking viele

auf „Learning by doing“. Mehr als jeder Dritte

(35 Prozent) gab an, sich die Technik selbst beigebracht

zu haben.

„Vor allem beim Nordic Walking ist die richtige

Technik das A und O“, sagt DAK-Sportexperte

Uwe Dresel. „Denn die Stöcke sind nicht zur

Entlastung oder gar zum Abstützen da. Vielmehr

wird durch den Einsatz der Stöcke die

Intensität erhöht, um Herz und Kreislauf stär-

Nordic

ker auf Trab zu bringen.“ Auch eine Studie des

Zentrums für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule

Köln zeigt: Für einen größtmöglichen

gesundheitlichen Eff ekt ist die richtige

Technik ausschlaggebend. So werden durch die

Rotationsbewegungen beim Nordic Walking

vor allem die kleinen Rückenmuskeln der Wirbelsäule

trainiert, die häufi g zu schlapp sind.

Wichtig beim Nordic Walking: „Die Stöcke

sollten nicht mitgeschleift oder vor sich hergetragen

werden“, erläutert Uwe Dresel. „Sie müssen

aktiv und bewusst eingesetzt werden.“

Alle Neulinge sollten daher mit einem Einsteigerkurs

starten. Da der Sport inzwischen als

Präventiv- und Gesundheitssport anerkannt ist,

werden die Kurse von den Krankenkassen mit

bis zu 80% bezuschusst. Ein weiterer Beweis

dafür, dass was dran sein muss, an den vielen

positiven Eff ekten, die man Nordic Walking

nachsagt.

“Nordic Walking ist mit einem bis zu 20 Prozent

höheren Kalorienverbrauch nicht nur ideal

zum Abnehmen, sondern hilft durch seine Gelenk

schonenden Bewegungen auch bei Rücken-

und Verspannungsschmerzen. Es ist eine

ideale Ausdauersportart ohne große Risiken einer

Überbelastung.”


Ohne die richtige

Technik geht nichts ...

■ Als Einsteiger sollten Sie es langsam

angehen: Nehmen Sie sich nicht zu viel

vor und überfordern Sie sich nicht.

■ Starten Sie zwei- bis dreimal wöchentlich

mit 20-30 Minuten und steigern Sie

von Woche zu Woche die Trainingsdauer.

■ Ideal: konstantes Tempo im fl achen

Gelände. Als Fortgeschrittener können

Sie dann Walking-Varianten mit

wechselnder Belastung und größeren

Steigungen wählen.

■ Denken Sie daran, dass Sie die Stöcke

richtig einsetzen. Drücken Sie mit

Armen und Schultern kräftig ab!

■ Wichtig: Aufwärmen vor und Abwärmen

sowie Stretching nach dem Training

(kein Endspurt!) nicht vergessen!

Die Stöcke

„Entscheidend für einen natürlichen Bewegungsablauf

ist vor allem die richtige Stocklänge“,

erklärt Dresel weiter. Dabei wird die

Körperlänge in Meter mit dem Faktor 0,66

multipliziert. Das Ergebnis ist die richtige

Stocklänge in Zentimetern. „Eine 1,65 Meter

große Frau sollte demnach mit Stöcken von

maximal 1,10 Meter trainieren“, so Dresel. Je

Ihre Füße in besten Händen:

Profi sportler vertrauen auf

Sportorthopädie Rosenbach

In Koblenz und der näheren

Umgebung ist das 1981 ge-

gründete schon lange ein Be-

griff, der automatisch mit Maß-

arbeit, handwerklicher Brillanz,

innovativen Ideen und neuester

Technik assoziiert wird.

Was viele jedoch nicht wissen ist, dass

die von Erwin Rosenbach entwickelte

Pronapour-Einlage auch

unter prominenten Kreisen und weit über die

Region Mittelrhein hinaus hoch geschätzt wird.

So zum Beispiel vom deutschen Nationalteam

der Skispringer, dem er erst vor kurzem richtig

„Beine“ gemacht hat, indem er die „Adler“ mit

seinen Einlagen ausstattete. Auch Hürdenläufer

Harald Schmidt und Eiskunstläuferin Oksana

Bajul haben sich schon an ihn gewand und die

Spieler der TuS Koblenz vertrauen ihm regelmäßig

ihre Füße an.

Schmerzfrei dem Hobby nachgehen

Gerade beim Laufen, Joggen und Walken ist

oftmals ist ein falsches Fußbett die Ursache

für eine ganze Reihe von Problemen. Betroffen

sein können z. B. Knie, Beine, Muskeln,

Hüfte, Rücken etc. Die von Erwin Rosenbach

speziell angefertigten Einlagen verteilen das

Körpergewicht auf eine wesentlich größere Fläche.

Außerdem haben sie eine besonders hohe

Dämpfung, die den Fuß bei hohen Belastungen

nach Körperbau kann die Länge individuell

weiter angepasst werden.

Die Schuhe

Auch das Schuhwerk ist beim Nordic Walking

wichtig. Da hier das Bein steiler aufgestellt wird

als beim Joggen, sind die Fersen besonderen Belastungen

ausgesetzt. Beim „nordischen Gehen“

kommt es auch auf den richtigen Schritt an:

Sprunggelenke, Knie und Hüfte werden durch

die lang gezogenen Schritte etwas mehr belastet

als beim normalen Walken. „Dennoch sollten

sich Menschen mit Gelenkproblemen nicht

davon abhalten lassen, regelmäßig mit den Stöcken

zu walken“, rät Dresel. Gerade für Hobby-Sportler

heißt es auch hier: Jede Bewegung

zählt und tut dem Körper gut.

Rosenbach vermisst die Füße von

Skispring-Profi Georg Späth.

SPORT

unterstützt und die Gelenke schont. Ziel ist es,

den Beschwerden vorzubeugen, sie zu mindern

oder gar zu heilen.

Mit der Verbindung aus langjähriger Sportorthopädie-Erfahrung

und der Anwendung modernster

technischer Verfahren (z. B. für Video-,

Lauf und Bewegungsanalysen) verhalf Rosenbach

so schon vielen Leuten dazu, dass sie –

nach langer Leidenszeit - ihren geliebten Sport

endlich wieder schmerzfrei ausüben konnten.

Weitere Infos: Sportorthopädie Rosenbach GmbH,

Josef-Görres-Platz 7-13, 56068 Koblenz

Tel. 0261 1334000, www.orthopaedie-rosenbach.de

Foto: DAK

40PLUS 7


SPORT

Nordic Walking

Parks

NATURE.FITNESS.PARK ®

MOSEL

Region: Ferienland Cochem -

zwischen Mosel, Wald und Reben

Anzahl Strecken / Distanz:

16 Routen zwischen 4 – 10 km Länge.

Gesamtstreckennetz: 100 km

Angebot an Kursen u. Treffen:

Für Einsteiger werden regelmäßig Schnupperkurse

angeboten. Außerdem gibt es die Möglichkeit,

an geführten Touren teilzunehmen

oder bei den zahlreichen Nordic-Walking-Treffen

Gleichgesinnte zu fi nden.

Besonderheiten:

Wälder, Weinberge, sanfte Höhenzüge, urwüchsige

Seitentäler sowie Felder und Wiesen sorgen

hier für jede Menge Abwechslung. Zur ersten

8 40PLUS

Orientierung befi nden sich an jedem Streckenanfang

ausführliche Infotafeln, die einen guten

Überblick über den gesamten Park geben. Aber

auch danach muss niemand befürchten vom

„rechten Weg“ abzukommen: die durchgehende

Beschilderung auf allen Strecken führt jeden

Nordic Walker sicher ans Ziel. Gut für Anfänger:

Stöcke und Pulsmesser können geliehen werden.

Weitere Infos: Tourist-Info Ferienland Cochem

Tel. 02671 6004-0, www.cochem.de und

www.nordic-walking-mosel.com

NORDIC FITNESS-PARK

EINRICH

Region: Verbandsgemeinde

Katzenelnbogen, Rhein-Lahn-Kreis

Anzahl Strecken / Distanz:

23 Routen zwischen 2 – 24 Kilometer Länge.

Gesamtstreckennetz: 202 Kilometern

Foto: Klosterfrau Gesundheitsservice

Angebot an Kursen u. Treffen:

Dreimal wöchentlich treff en sich die Nordic

Walker, um gemeinschaftlich ihren Sport zu

betreiben. Organisiert wird das ganze vom SSV

Einrich Kurse Kördorf (www.ssv-einrich.de),

der auch regelmäßig Kurse anbietet.

Besonderheiten:

Der Park im „Einrich“ (VG VG Katzenelnbogen)

wurde erst im Sommer letzten Jahres

eingeweiht. Vier schwarze, elf rote und acht

blaue Routen bieten sowohl Anfängern als auch

Profi s jede Menge Abwechslung. Die einheitliche

Beschilderung der Strecken zeigen nicht

nur Walker und Nordic-Walker, sondern auch

Wanderer und Spaziergänger herrliche Wege.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie Limes,

Römerkastell, Schaumburg, Burg Hohlenfels,

Nikolaus-August-Otto-Museum liegen an bzw.

in unmittelbarer Nähe.

Weitere Infos: Verbandsgemeindeverwaltung

Katzenelnbogen, Tel. 06486 9179-14,

www.vg-katzenelnbogen.de und www.einrich.de

Parcours Oberes Elztal im

NORDIC-FITNESS-PARK

AHR RHEIN EIFEL

Region: Ferienregion Kelberg,

Uersfeld u. Umgebung

Anzahl Strecken / Distanz:

7 Routen zwischen 6 - 23 Kilometer Länge

Gesamtstreckennetz: 75 Kilometer

Angebot an Kursen u. Treffen:

Jeden Samstag gegen 14 Uhr treff en sich zahlreiche

Nordic-Walker in Uersfeld und Mosbruch,

um für ein bis eineinhalb Stunden gemeinsam

zu laufen. Das Treff en in Mosbruch ist auch für

Anfänger geeignet.

Besonderheiten:

Seit Juli 2007 fi nden Nordic Walker auch im

Elztal ausreichend Möglichkeiten, ihrem Sport

nachzugehen. Um einen optimale Wegführung

zu gewährleisten, wurde das gesamte Streckennetz

mit übersichtlichen Richtungs- und Entfernungsschildern

ausgestattet. Zur Abrundung

der Trainingseinheiten

befi nden sich

Foto: photocase.com

A


Foto: photocase.com

außerdem an verschiedenen Punkten Tafeln mit

funktionellen Dehnübungen.

Weitere Infos: Tourist-Info Kelberg,

Tel. 02692 87218, www.vgv-kelberg.de

Facts:

Der im März 2003 in Bad Neuenahr-Ahrweiler

eröffnete Nordic-Fitness-Park Ahr

Rhein Eifel gilt mittlerweile mit 13 Parcours

und über 700 Kilometer Streckennetz

als größter Nordic Fitness Park Europas.

Die Nordic Fitness Akademie bietet sowohl

Einsteigern, Reha-Patienten, Fortgeschrittenen

und leistungsorientierten Sportlern

ein umfangreiches Kurs- und Treffangebot.

Infos unter www.nordic-fitness-park.com

Eröffnung am 05. April 2008!

NORDIC WALKING PARK

WALDBREITBACH

Region: Mittleres Wiedtal

Anzahl Strecken / Distanz:

10 Routen zwischen 3 – 13,5 Kilometer Länge

Gesamtstreckennetz: ca. 40 Kilometer

Nordic Walking „Wanderungen“ statt. Daneben

macht die AOK Neuwied an einem Infostand

in Waldbreitbach mit Körperfettmessungen

auf die gesundheitlichen Aspekte der

Sportart aufmerksam.

Besonderheiten:

Die Wege führen überwiegend quer durch Wald

und Wiesen und entlang der Wied. Die Orientierung

erleichtern große Portalschilder an den

Startpunkten in Waldbreitbach (Marktplatz),

in Hausen (Parkplatz Wiedtalbad)

und in Roßbach (Parkplatz

Wiedhalle). Dort erfahren

die Teilnehmer

nicht nur alles über die

Wegeführung sondern auch

Wissenswertes über die richtige

Technik, über das Aufwärmen

vor dem Training,

über das Dehnen nach dem

Training und über das herzfrequenzgesteuerte

Training.

Weitere Infos: Touristik-

Verband Wiedtal e.V.,

Tel. 02638 4017, www.

touristikverband-wiedtal.de

Angebot an Kursen u. Treffen: Diese und weitere Parks

Am Eröffnungstag findenlen drei „Einstiegs- finden Sie in Kürze auch unter

Anz.

orten“

190x133_40plus_RB+RE_neu_rz:Layout

durch qualifizierte Betreuer geführte

1

www.40plus-online.de

13.03.2008 12:23 Uhr Seite 1

Hier beginnt Ihr Urlaub

Genießen heißt, sich selbst etwas Gutes tun. Einmal ohne Blick auf die Uhr den Moment auskosten. Nach Lust und Laune

entspannen. Kraft tanken und die Seele auf Reisen schicken. Ob süßes Nichtstun oder aktives Verwöhnprogramm – das

monte mare in Rheinbach und Rengsdorf bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten, ganz individuell abzuschalten und zu genießen.

www.monte-mare.de

SPORT

Verschenken Sie Urlaub!

Bestellen Sie Geschenk-Gutscheine online unter

www.monte-mare.de


SPORT

Frühling:

Zeit für den

großen Check-up

Mit steigenden Temperaturen nimmt

auch die Freude am Rad fahren wie-

der zu. Bevor Sie sich aber – nach

längerer Pause – wieder auf den

Sattel schwingen, sollten Sie Ihr Gefährt einer gründlichen

Inspektion unterziehen. Was zu solch einem Check-up ge-

hört, warum er so wichtig ist und ab wann Sie besser einen

Fachmann ran lassen; 40plus hat jemanden gefragt, der sich

10 40PLUS

Ist Ihr

Rad

auskennt. Lesen Sie die Tipps von Christian Morgenroth,

Geschäftsführer beim ZEG Fahrrad Outlet Mülheim-Kärlich:

schon startklar?

1. Reifen

Wenn Ihr Rad länger gestanden hat, ist garantiert

die Luft raus. Machen Sie Ihrem Gummi ordentlich

Druck, je praller Sie aufpumpen, umso leichter

rollt der Reifen und umso geringer ist das Risiko,

sich einen Platten zu fahren. Aber Vorsicht: Der

Luftdruck sollte den am Reifenrand angegebenen

Maximalwert nicht übersteigen! Messgeräte gibt es

schon für ca. 10,- Euro zu kaufen.

Neben dem Druck sollte aber, je nach Fahrradtyp

sowie Alter bzw. Laufleistung des Reifens überprüft

werden. ACHTUNG: Abgefahrene und

Poröse Reifen sollten ausgewechselt werden, da

sonst eine erhöhte Pannengefahr besteht.

Fotoquelle: shutterstock.com


2. Fetten, ölen, schmieren

Stellen Sie sicher, dass Ihre Kette frei von Roststellen

ist; falls nicht, machen Sie sich erst gar

keine Mühe mit dem säubern. Den Rost bekommen

Sie nicht weg, da hilft nur noch eine

neue Kette. Ansonsten werden Sie beim Fahren

keine Freude haben. Wenn kein Rost, dafür aber

starke Rückstände von Öl, Fett oder Dreck an

ihr haftet, ist eine gründliche Reinigung angesagt.

Hier helfen eine alte Zahnbürste und Entfetter.

Danach wird geschmiert. Gute Kettenöle/Sprays

gibt es ab 4,99 Euro im ZEG Fahrrad

Outlet. Generell gilt: Verschraubte und gelagerte

Verbindungen wie Tretlager oder Pedale werden

gefettet, gleitende Kontakte wie Schaltzüge

werden geölt.

3. Bremsen

Die Bremsen sind mitunter das Wichtigste an

Ihrem Rad, insbesondere wenn es um den Erhalt

Ihrer Gesundheit geht. Deshalb sollten Sie,

wenn Sie unsicher sind, hierfür besser ein Fach-

12. Mai (Pfi ngstmo.), 10-18 Uhr:

Nim(m)s Rad zw. Rommersheim und

Rittersdorf, Infos unter www.eifel.de

18. Mai, 9-19 Uhr:

Happy Mosel zw. Schweich u. Cochem,

Infos unter www.happy-mosel.com

18. Mai, 10-18 Uhr:

WIEDer ins Tal zwischen Neuwied-

Niederbieber und Seifen. Infos unter

www.touristikverband-wiedtal.de

25. Mai, 10-18 Uhr:

Fahr zur Aar zwischen Diez und

Taunusstein-Bleidenstadt

Infos unter www.fahr-zur-aar.de

geschäft aufsuchen. Als Anhaltspunkt kann

man sagen, dass die Gummistopper nicht mehr

als zwei Millimeter pro Seite von der Felge entfernt

sein und beim Bremsen ganz aufl iegen

sollen. Die Überprüfung der Bremsen in der

ZEG-Werkstatt kostet 5,00 Euro.

4. Lack

Für die Grundreinigung verwenden Sie

lauwarmes Seifenwasser, bei hartnäckigem

Schmutz können Sie spezielle Fahrradreiniger

(gibt’s schon für 5,00 Euro) dazunehmen.

Aber bitte nicht mit dem Hochdruckreiniger

ran gehen! Wer sein Rad richtig gern hat, benutzt

nach dem säubern und trocknen noch

eine spezielle Lackpfl ege (z. B. Atlantic Pfl egeöl

ab 4,99 Euro).

Das ZEG Fahrrad Outlet

Im ZEG Fahrrad Outlet im Industriegebiet

Mülheim Kärlich fi nden Sie auf 3.000 qm alles

rund ums Fahrrad. Zudem verfügt der Fach-

01. Juni: Tour de Ahrtal

zwischen Blankenheim und Dümpelfeld,

Infos: www.tour-de-ahrtal.de

08. Juni: Nahe Hit - rad´l mit

zwischen Selbach und Bingen,

Infos unter www.naheradweg.de

15. Juni, 10-18 Uhr:

Jedem sayn Tal zwischen Selters und

Bendorf-Sayn. Infos: www.vg-selters.de

29. Juni, 9-19 Uhr: Tal total

zwischen Lahnstein u. Rüdesheim, Bingen

und und Koblenz. Koblenz. Infos: www.tal-total.de

Weitere Infos: www.40plus-online.de

markt über eine bestens ausgestattete Werkstatt,

in der sich ausschließlich hoch qualifi zierte

Mechaniker um Montage oder Reparatur sowie

im ersten Jahr nach dem Kauf sogar um den

Check-up kümmern.

Weitere Infos

ZEG Fahrrad Outlet, Industrie Str. 15,

56218 Mühlheim-Kärlich

Tel. 0261 9888970, www.zeg-outlet.de

AUTOFREIE TAGE - Mit dem Rad durch die Region

Foto: Piel Media

SPORT

40PLUS 11


SPORT

SPORTTERMINE - bis 30. Juni 2008

05.April, 10:00 Uhr :

Internationaler Karate-Krokoyama Cup in

der Sporthalle Oberwerth, Koblenz. Info:

www.sporthalle-oberwerth.de

12. April, 12 Uhr:

2. Lauf BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft

auf dem Nürburgring. Info: www.

nuerburgring.de

18. April, 08 Uhr bis 20. April, 18 Uhr:

AvD Racemeeting auf dem Nürburgring.

Info: www.nuerburgring.de

19. April, 13 bis 18 Uhr:

14. Lauf „Rund um die Sporthalle Oberwerth“

in Koblenz. Info: www.meddy-laufladen.de

20. April, 10.30 Uhr:

RheinEnergie Marathon Bonn in Bonn. Info:

www.rheinenergie-marathon-bonn.de

26. April, 12 Uhr:

3. Lauf BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft

auf dem Nürburgring.

Info: www.nuerburgring.de

01. Mai, 08 Uhr bis 03. Mai, 20 Uhr:

Scuderia Hanseat (Sportfahrerlehrgänge)

auf dem Nürburgring.

Info: www.nuerburgring.de

9. Mai 2008, 18 Uhr:

Neuwieder Deichlauf (2. Lauf im Rhein-

Wied-Cup). Info: www.deichlauf.de und

www.rhein-wied-cup.de

10. Mai, 12 Uhr:

4. Lauf BFGoodrich Langstreckenmeister-

12 40PLUS

schaft auf dem Nürburgring. Info: www.

nuerburgring.de

16. bis 18. Mai 2008:

3. Gerolsteiner Tour Festival mit zahlreichen

sportlichen Herausforderungen,

Radmesse und vielen Attraktionen im

Rahmenprogramm. Info: www.tour-festival.de

17. und 18. Mai:

Weltcup-Turnier · Damensäbel in der Sporthalle

Oberwerth, Koblenz.

Info: www.sporthalle-oberwerth.de

17. Mai, 8 Uhr bis 18. Mai, 18 Uhr:

Porsche Sports Cup auf dem Nürburgring.

Info: www.nuerburgring.de

18. Mai:

Tauris Triathlon in Mülheim-Kärlich. Info:

www.triathlon.muehlheim-kaerlich.de.

ACHTUNG: Bei Redaktionsschluss stand

noch nicht fest, ob die Veranstaltung

stattfi nden kann. Wir halten Sie unter

www.40plus-online.de auf dem Laufenden.

22. bis 24. Mai:

Astra-Tech-Cup · 7 Nationen Rollstuhl-

Rugby-Turnier in der Sporthalle Oberwerth,

Koblenz. Info: www.sporthalleoberwerth.de

22. Mai, 8 Uhr bis 25. Mai, 20 Uhr:

ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring.

Info: www.nuerburgring.de

28. Mai 2008:

9. Internationales Kugelstoßmeeting

vor dem Schloss in Neuwied/Engers.

Info: www.lg-rhein-wied.de

30. Mai bis 01. Juni: RZ-Mittelrhein-

Marathon von Oberwesel bis zum Deutschen

Eck Koblenz. Parallel dazu fi ndet

im Kurfürstlichen Schloss Koblenz die

Marathon-Messe statt. Info: www.mittelrhein-marathon.de

07. Juni, 9 Uhr:

Gau-Kinder- und Jugendturnfest

in der Sporthalle Oberwerth, Koblenz.

Info: www.sporthalle-oberwerth.de

13. Juni, 8 Uhr bis 15. Juni, 18 Uhr:

Superbike WM auf dem Nürburgring.

Info: www.nuerburgring.de

15. Juni:

Kaiser’s Bonn-Triathlon. Start: Autofähre

Königswinter-Niederdollendorf

Infos unter www.bonn-triathlon.de

21. Juni, 12 Uhr:

5. Lauf BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft

auf dem Nürburgring.

Info: www.nuerburgring.de

22. Juni:

Weilburger Triathlon. Infos unter

www.fi rst-wave-sportmarketing.de

22. Juni:

Triathlon der Stadt Simmern. Infos unter

www.vfr-simmern.tri.de

27. Juni, 8 Uhr bis 29. Juni, 18 Uhr:

26. Internationales Oldtimer Festival auf

dem Nürburgring. Info: www.nuerburgring.de

Entdecken Sie das

Ferienland Cochem!

12 malerische Weinorte und die Stadt

Cochem – im Ferienland Cochem können

Sie aktiv sein oder einfach mal die Seele

baumeln lassen! Wussten Sie schon, dass

sich im Ferien land Cochem der steilste

Weinberg Europas befi ndet? – Überzeugen

Sie sich selbst am Calmont-Klettersteig.

Tipp: Weinerlebnisse mit den Wein-

ErlebnisBegleitern: Erfahren Sie auf einer

Wanderung mit fachkundiger Begleitung

allerlei Wissenswertes über den Wein dort

wo er wächst. Eine Weinprobe darf da

natürlich nicht fehlen!

Informationen zu Unterkünften, Freizeitgestaltung,

Individual- u. Gruppenangeboten u.v.m.:

Tourist-Information Ferienland Cochem

Endertplatz 1, 56812 Cochem

Tel.: 02671-6004-0, Fax: 02671-6004-44

info@ferienland-cochem.de · www.cochem.de


„Ein Urlaub ohne Fernseher,

in dem man kilometerweit zu

Toiletten und Duschen laufen

muss, die dann auch noch total

verdreckt sind und den ganzen

Tag Langeweile haben…“, so

oder so ähnlich klingen die Vorurteile

der Menschen, die seit

ihrer Kindheit keinen Campingplatz

mehr besucht haben. Doch

diese Zeiten sind längst vorbei!

Mittlerweile bieten weit über

20.000 Campingplätze nahezu

unbegrenzte Möglichkeiten und

sind dabei – was Ausstattung

und Angebot betrifft – oft komfortabler

als die meisten Hotels.

Camping

Besonders bei Familien steht die Form

des mobilen Reisens hoch im Kurs.

Mit gutem Grund, denn Campingplätze

bieten das, was Familien wünschen: Natur,

viel Platz zum Spielen, wenig Verkehr, interessante

Freizeit- und Betreuungsangebote.

Hier erleben Kinder und Jugendliche noch

REISE

Komfortabel und

familienfreundlich

ein Stück heile Welt, können auf dem Gelände

ungefährdet, ohne Aufsicht toben und lernen

dabei schnell neue Freunde kennen.

40plus nennt Ihnen zwei der schönsten Plätze

Deutschlands, dem laut jüngster Tourismusanalyse

„Reiseland 2008“.

40PLUS 13


REISE

Vom Meer umarmt, von der Sonne verwöhnt:

Surfer-Paradies Wulfener Hals auf der Insel Fehmarn

Immer Richtung Norden fahren,

einschwenken auf die „Vogelfluglinie“

und über die Fehmarnsundbrücke

– schon sind Sie auf

Fehmarn, Deutschlands sonnenreichste

Insel und größtes Surferparadies.

Der Wulfener Hals ist

aufgrund seiner besonderen Lage

zwischen Burger Binnensee und

Ostsee eine idealer Urlaubsort für

Familien und Wassersportler.

Sport & Freizeit

Während die Eltern am Strand relaxen, sich eine

wohltuende Massage gönnen oder an Aerobic-

und Bodyforming-Kursen teilnehmen, können

Kinder und Jugendliche sich mit Fun-Sport,

Tanztheater oder Karaoke vergnügen. Entspannung

anderer Art bieten handwerkliche Kurse

wie Seidenmalerei und Töpfern. Abends sorgen

regelmäßige Shows und Live-Auftritte internationaler

Künstler für Unterhaltung.

Essen & Trinken

Im Restaurant „Wulfener Hals“ gibt es internationale

Gerichte in angenehmer Atmosphäre.

14 40PLUS

Das Restaurant „Seeblick“ bietet maritime Speisen

und in der „Bierbar Surfboard“ trifft man

sich zum Klönen und Schnacken bei einem

frisch gezapften Bier. Das „Bistro“ in der Passage

ist für den kleinen Hunger zwischendurch

mit Schnellgerichten ein beliebter Treff. Eis,

Kuchen und Waffeln gibt es in der Strandbar.

Unterkünfte

Neben Stellplätzen für Wohnwagen und Wohnmobile

kann aus einer großen Anzahl von Mietwohnwagen

und Mobilheimen gewählt werden.

Ferienwohnungen am Strand sind ebenso buchbar

wie komfortable Appartements am direkt

angrenzenden 18-Loch-Golfplatz.

Sanitäre Anlagen

Die Sanitärgebäude werden ständig „überholt“

und den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste

und den neuen Trends angepasst. Zum Beispiel

größere durchgängige Kabinen mit „Wohlfühl-

Effekt“ (Downlights und Musikuntermalung)

und eine besondere Gestaltung.

Ausflugsmöglichkeiten

Bekannt ist Fehmarn auch als Teilstrecke der

Vogelfluglinie. Das große Wasservogelschutzreservat

des NABU lockt jährlich die Besucher.

Absolut sehenswert ist auch der Fähranleger

in Puttgarden. Von hier aus fahren die

großen Fähren der Stena-Line in Richtung

Dänemark ab. Für Pferdefreunde gibt es viele

Reiterhöfe. Ansonsten überzeugt die Insel

überwiegend durch die zahlreichen Wassersportmöglichkeiten.

Weitere Infos:

Ferienpark Wulfener Hals

23769 Wulfen/Fehmarn

Tel. 0 43 71 8 62 80

www.wulfenerhals.de

Der Moselaner

Reisen im Mai

01.- 04.05. Bad Tölz 298 €

09.- 12.05. Südtirol 320 €

09.- 12.05. Braunlage / Harz 299 €

14.- 18.05. Des Kaisers schöne

Berge (A - SLO - I) 425 €

15.- 19.05. Wien - Budapest 530 €

17.- 19.05. Fahrt ins Blaue 199 €

26.05.- 02.06. Zentralmassiv

Frankreich

750 €

* Kurz- + Urlaubsreisen: Frankreich,

Italien, Österreich etc. * Radreisen:

Mosel, Elbe, Bayern etc. * Bus-Bahn-

Reisen: Glacier-Express, Rekordzug

“TGV” etc. * Städtereisen: London,

Rom, Paris, Prag etc. * Kreuzfahrten:

Seine, Donau, Rhône etc. * Rundreisen:

Norwegen, Jakobsweg, Polen etc.

* Kur- & Wellness: Bad Kissingen,

Bad Füssing, Abano / Montegrotto etc.

Reisedienst Kröber

Fahrradreisen

28.- 30.05. Saar + Mosel

25.- 29.06. Mosel (ab Quelle)

03.- 08.07. Elbe

16.- 20.07. Flandern

23.- 27.07. Emsland

03.- 10.08. Fränkische Saale

12.- 15.08. Südpfalz

01.- 05.09. 5 Flüsse Ostbayern

16.- 21.09. Radeln auf den

Spuren des Papstes

Der Moselaner 275 €

565 €

540 €

498 €

445 €

710 €

365 €

495 €

535 €

Ihre Räder werden im Spezial-Fahrrad-

Anhänger transportiert. Auch Tages-Radreisen

finden Sie in unserem Katalog

(0 26 06) 92 05-0

Reisedienst Kröber

Marktstr. 52 * 56333 Winningen

www.moselaner-reisen.com


Familienparadies mit südlichem Flair:

Campingpark Gitzenweiler Hof am Bodensee

Lindau ist eine der Perlen rund

um den Bodensee. Reges Treiben

herrscht auf dem Hafenplatz mit

seinen Cafés, Händlern und Musikanten

– ein Hauch von südlicher

Romantik. Nur fünf Kilometer

davon entfernt befindet sich eine

der modernsten Campinganlagen

Deutschlands: der Campingpark

Gitzenweiler Hof. Die familienfreundliche

Anlage im Grünen

bietet neben Ruhe und Erholung

jede Menge Sportmöglichkeiten

und Animation.

Sport & Freizeit

Das platzeigene Freibad lädt Schwimmer und

Sonnenhungrige ein, der Angelweiher lockt

die Petrijünger und auf dem Spielplatz tummeln

sich die Kleinen. „Aufsatteln“ heißt es

für alle Camper im Alter von 3 bis 12 Jahren

beim Ponyhof am Gitz. Jugendliche, die sich

gerne sportlich betätigen möchten, können sich

bei Beach-Volleyball, Basketball, oder auf dem

Bolzplatz austoben.

Essen & Trinken

Zwei Restaurants und die Schwimmbadterrasse

laden zu schwäbisch-bayrischen Schmankerln

und italienischer Küche ein. Für Selbstversorger

bietet der Einkaufsmarkt am Gitz neben

frischen Backwaren alles, was man für eine ausgewogene

Ernährung braucht.

Unterkünfte

Urlauber ohne Wohnmobil können ihre Unterkunft

direkt mit mieten. Der Gitzenweiler

Hof selbst hält dafür Appartements und Wohn-

wagen bereit, über den Veranstalter Eurocamp

(www.eurocamp.de) können Mietzelte und

Mobilheime in unterschiedlichen Größen und

mit verschiedener Ausstattung gebucht werden.

Sanitäre Anlagen

Zur Verfügung stehen fünf mietbare Familienbäder,

ein Kinderwaschland, 60 Duschen, 24

Einzelwaschkabinen, 90 Toiletten sowie Babybäder,

Wickeltische, und eine Hundedusche.

Auch ein rollstuhlgerechtes Bad ist vorhanden.

Ausflugsmöglichkeiten

Bodensee-Strandbäder mit zahlreichen Wassersportmöglichkeiten,

die historische Altstadt,

das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren-

Liebenau oder Zeppelin-Museum Friedrichshafen

und nicht zu vergessen der Affenberg Salem

zählen zu den Attraktionen in der Region

rund um den Bodensee.

Auch Ausflüge nach Österreich und in die

Schweiz sind möglich - mit dem Auto oder mit

der Bodensee-Schiffsflotte. Das wunderschöne

hügelige Umland lädt zum Wandern ein, es gibt

großartige Radwege am Seeufer und Schilf-

Naturschutzgebiete. Nicht zuletzt ist es auch

eine Gegend für Genießer - mit Bierbrauereien,

Obst- und Weinbauern, oberschwäbischen Spezialitäten

und vielem mehr.

Weitere Infos:

Campingpark Gitzenweiler Hof

D-88131 Lindau-Oberreitnau

Tel. 08382/94 94-0

www.gitzenweiler-hof.de und

www.eurocamp.de

REISE

40PLUS 15

Bismarckstraße 65

Bad Marienberg

02661-1300

www.marienbad-info.de


WELLNESS

Ab in die

Wanne!

Badewonnen für jede Stimmung und jeden Haut-Typ

Hektik und Stress müssen

heute draußen bleiben. Jetzt

heißt es: Tür zu, Klingel aus,

Telefon weit weg, Kerzen an,

und dann einfach abtauchen.

Auch aus Ihrem Bad lässt

sich ein Home-SPA zaubern,

in dem Sie perfekt entspan-

nen können und gleichzeitig

Ihrer Haut ein stärkendes

Aufbauprogramm bieten. Wer

oder was noch mit in die

Wanne darf, liegt dann natür-

16 40PLUS

lich ganz an Ihnen.

Was Sie mit Salz, Öl, Blüten,

Milch und Honig alles machen

können, lesen Sie hier:

Frische Brise

Wer regelmäßig im Meer schwimmt

oder zur Thalasso-Kur geht, kann

bestätigen: Die Haut wird deutlich

straffer und rosiger, selbst lästige Orangenhaut

glättet sich. Der Grund: Salzwasser lässt die

Haut nicht so stark aufquellen, wie normales

Wasser. Dennoch löst es Verhornungen und

Unreinheiten und zieht außerdem überflüssiges

Gewebewasser aus den tieferen Hautschichten

nach oben. Gleichzeitig werden Mineralstoffe

und Spurenelemente eingeschleust. Denn das

salzige Nass ist in Zusammensetzung und Gehalt

an Nähr- und Mineralstoffen dem menschlichen

Blutplasma ähnlich. Darum können diese

Substanzen auch über die Haut ausgetauscht

werden. Für die Meeresbrise im eigenen Bad

gibt es jede Menge fertige Badesalze, pur oder

mit unterschiedlichen Duftzusätzen. Als besonders

reich an glättenden und heilenden Mineralstoffen

gilt Totes Meer Salz. Es hilft bei Hautproblemen

wie Schuppenflechte, reguliert die

Talgdrüsenproduktion und durch seinen hohen

Anteil an Magnesium und Brom strafft es das

Gewebe, hilft sogar bei Muskelkater. Auf eine

Wanne rechnet man 1/2 bis 1 Kilo Salz. Ganz

neu ist ein sog. „Liquid Salt“, eine konzentrierte

Sole aus dem Toten Meer, die sich sofort und

vollständig im Wasser auflöst.

Tipp: Weil Salz dem Körper Wasser entzieht,

nach dem Bad mindestens ein großes Glas

Mineralwasser trinken.

Luxus pur

Jasmin, Gardenie, Iris, Hibiskus, Geranie, Magnolie,

Rose, Malve, Bougainvillea – und jetzt

einfach hineintauchen! Ein Bad in duftenden

Blüten symbolisiert in Asien, nach religiöser

Überlieferung, die Reinigung von irdischen

Makeln. Ähnlich, wie Aromaöle beeinflussen

Blüten ganz individuell die Stimmung. Darüber

hinaus laden die Naturschönheiten durch

ihre Optik und die Berührung mit der Haut in

grenzenlose Traumwelten ein. Bei der Gestaltung

eines hauseigenen Blütenteppichs sind der

Fantasie keine Grenzen gesetzt - ob sie nun auf

klarem Wasser schwimmen, in Milch oder in Öl,

in jedem Fall verkörpern Blüten die Quintessenz

tropischen Badegenusses. Für ein filmreifes Rosenblüten-Bad

löst man 5 Tropfen Rosenöl in

einem Becher Sahne auf oder gibt zwei Tassen

Rosenwasser ins warme Badewasser. Dann meh-


ere Hände voll Rosenblätter hineinstreuen.

Tipp: Ideal sind Blüten aus dem eigenen Garten

oder von Bio-Gärtnereien. Es können

auch getrocknete sein.

Whirlpool-Feeling

Einige sehen aus wie Eiskugeln, andere wie überdimensionale

pastellfarbige Pillen, Bälle oder

Muscheln. Auch in Glitzer-Version, in farbigen

Folien verpackt, sind sie beliebte Deko- Elemente

in jedem Badezimmer. Versetzt mit ätherischen

Ölen duften sie nach Meer, Orient, Wald,

Blüten, Gewürzen oder Früchten. Alle haben

jedoch eines gemeinsam: wirft man sie in Wasser,

perlt freiwerdende Kohlensäure wie Champagner

an die Oberfl äche. Sprudel-Tabs, auch

Bade-Tabletten genannt, hinterlassen ein herrlich

prickelndes Gefühl auf der Haut. Je nach

Zusammensetzung und Duft können sie beruhigen,

beleben, entspannen oder ermuntern. In

warmem Wasser wirken sie besonders intensiv.

Tipp: Für ein optimales Whirlpool-Gefühl

macht man es sich erst im warmen Wasser

bequem und wirft dann die Tabs ein.

Königlich

Von Kleopatra weiß man, dass sie in Eselsmilch

mit Honig und Salz badete. Heutzutage bietet

jedes Wellness-Hotel seine ganz spezifi sche

Version des Kleopatrabades an – mal als Kör-

KRISTALL Rheinpark-Therme Bad Hönningen

�����������������������������������������

2 Innenbecken mit Massagedüsen und Whirlpool, Ganzjahres-

Außenbecken mit Liegewiese am Rheinufer, 6 x täglich kostenlose

Wassergymnastik, Restaurant/Cafe, 4 Innen- und 3 Gondel-

Außen-Saunen, 2 Dampfbäder, Osmanischer Hamam, Whirlpool,

Grander-Wasser, Massagebereich, Sauna-Restaurant u.v.m.

��������������������������

Romantisches Vollmondschwimmen

Saunafeste der besonderen Art

Kristall-Bäder-Kuren

nach Dr. med. Bodo Werner, 4 x jährlich

Zu Valentinstag, Mutter- oder Vatertag,

Ostern und Weihnachten bieten wir ein

abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm

Kurse z.B. Aqua-Fitness, Babyschwimmen u.v.m.

Alle unsere Events finden Sie unter:

www.kristall-rheinpark-therme.de

perpackung, mal als Bad. Allerdings ersetzt man

die Milch meist durch Molke. Sie hat die gleiche

Wirkung und begeistert auch moderne Hautforscher.

Die fanden in der Milch so genannte

Wachstumsfaktoren, die Hautzellen dazu anregen,

sich öfter zu teilen. Das hält die Haut jung

und rosig. Darüber hinaus stabilisiert Milchfett

den Säureschutzmantel der Haut und glättet

Trockenheitsfältchen. Milchsäure bindet Feuchtigkeit

und wirkt wie ein Peeling. Die in ihr

enthaltenen Mineralstoff e und Vitamine regen

den Stoff wechsel an. Die bequeme Alternative

für zuhause: Fertige Bademilch mit pfl egenden

Zusätzen wie Kokosbutter oder Kamille. Für ein

ganz privates, exklusives Kleopatra-Bad verrührt

man 1-2 Liter Ziegenmilch oder Kuhmilch

(riecht besser) mit zwei Handvoll Meersalz und

Öffnungszeiten außer 24.12.

Mo, Di, So 9–22 Uhr

Mi, Do, Fr, Sa 9–23 Uhr

3 Teelöff eln Honig. Wenn Honig und Salz sich

aufgelöst haben, kommt alles ins warme Badewasser.

Nach dem Baden die Haut nicht abduschen,

sondern nur trocken tupfen.

Tipp: Bäder mit echter Milch pfl egen zwar die

Haut superweich, können aber unangenehme

Gerüche verbreiten. Mit 10 Tropfen ihres Lieblings-Aromaöles

wirken Sie dem entgegen.

Kleines

Bade Einmaleins

■ Kurze und kühlere Bäder bis 35 Grad

erfrischen und energetisieren.

■ Wasser-Temperaturen ab 37 Grad

aufwärts entspannen, machen schläfrig

und bettschwer.

■ Bei erhöhtem Blutdruck und

Kreislaufproblemen nicht wärmer

als 36 Grad baden.

■ Maximale Badezeit: 20 Minuten.

Sonst macht auch die robusteste

Hautbarriere schlapp.

■ Nach dem Baden sorgfältig eincremen

(außer bei Ölbädern) und eine halbe

Stunde relaxen.

Quelle: beautypress

���������������������

staatlich anerkannter Mineral-

und Thermalheilbadeort

Wohlfühlzeit verschenken – Geschenk-Gutscheine für

den Thermen-Eintritt, Massageangebote und Verwöhntage.

Sie erhalten diese in der Therme, bequem per

Telefon oder Online-Shop.

Wellness & Therapie am Rhein

Telefon 0 26 35/33 33

Wir haben eine große Auswahl an

Wellness- & Beauty-Angeboten

Kristall Rheinpark-Therme

Allée St. Pierre les Nemours 1 · 53557 Bad Hönningen

Tel. (0 26 35) 95 2110 · Fax 95 2115 · www.kristall-rheinpark-therme.de

Anz_40_Plus_190x133.indd 1 12.03.2008 9:05:04 Uhr

40PLUS 17

Foto: photocase.com

WELLNESS


SPECIAL

Netti´s

Kosmetik-, Nagelund

Sonnenstudio

Beauty & Wellness

für Ihren schönsten Tag

von Kopf bis Fuß

Incl. professionelles Brautmake-up

Unser Angebot:

Gesichts- u. Dekolleté-

Behandlung für Sie u. Ihn

~

Ganzkörper u. Teilmassagen

~

Haarentfernung

~

Maniküre, Nagelmodelage

Inhaberin: Annett Kriegesmann

Obermendigerstr. 33, 56736 Kottenheim

Tel. 0 26 51/94 71 27

E-mail: infos@nettis-beautystudio.de

www.nettis-beautystudio.de

�����������������������������

�����������������������

���������������������������������������������

��������������������������������������������

����������������������������������������������

�����������������������������������������������

������������������������������������������������

����������������������������������

��������������������

������������

����������������

��������������������

��������������������

�������������������������������

�������������������

�����������������

����������������

���������������������������������������������

18 40PLUS

Mayen

Ein Tag in

Zugegeben, eine Metropole

ist Mayen nicht gerade. Aber

wahrscheinlich ist es genau

das, was der Stadt ihren

unverwechselbaren Charme

verleiht und sie zu einem

Denn, trotz der nur rund 20.000 Einwohner,

bietet Mayen neben sehenswerten

Kulturschätzen auch eine

attraktive Einkaufswelt, gemütliche Cafés, Restaurants

für jeden Geschmack und hochkarätige

Veranstaltungen.

Mayener Grubenfeld

wirklich lohnenswerten

Ausfl ugsziel macht.

HISTORISCHE

ALTSTADT

Die Fußgängerzone liegt in der historischen

Altstadt. Hier fi nden Einheimische und Besucher

alles was das Herz begehrt: Fachgeschäfte

für Mode, Schuhe, Pelze und Sportartikel,

Spezialitätenläden, Buchhandlungen, Juweliere,

Optiker, Drogerien, aber auch Geschäfte für

den täglichen Bedarf wie Bäckereien, Metzgereien

und natürlich die gesamte gastronomische

Bandbreite von gemütlichen Kneipen, Restaurants

über Cafés, Bistros bis zu einer Cocktail-

Bar. Die Mayener Einzel- und Großhandelsunternehmen,

die Auto- und Bekleidungshäuser,

die Supermärkte und viele andere, vornehmlich

klein- und mittelständig geprägte Betriebe,

bieten einfach die richtige Mischung. Einige

Adressempfehlungen für Ihren Bummel durch

Mayen fi nden Sie am Ende des Textes.

Bilder: Piel Media


Ein bisschen was von Nostalgie und Romantik

versprüht der Markt wöchentliche (immer

dienstags, donnerstags und samstags auf dem

Marktplatz), auf dem zahlreiche Händler ihre

Stände aufbauen, um frische Lebensmittel

und Blumen an den Mann oder an die Frau

zu bringen.

SEHENSWERTES

Wer schon einmal in Mayen ist, der sollte es

nicht versäumen, dem Wahrzeichen der Stadt,

der Genovevaburg, einen Besuch abzustatten.

Die beste Gelegenheit dazu bietet sich während

der Burgfestspiele – aber dazu später mehr.

Heinrich von Finstingen, Trierer Erzbischof

ließ die mächtige spätgotische Burg im Jahr

1280 auf der Felskuppe des „Kleinen Simmer“

erbauen. Nach zahlreichen Zerstörungen und

Wiederaufbauten lockt sie seit 1984 jährlich

tausende Besucher an. In der Burg informiert

das Eifelmuseum den Besucher über die Entwicklung,

die Geschichte und Kultur der Eifel.

Unterhalb der Genovevaburg befi ndet sich das

Deutsche Schieferbergwerk, das erste Schieferbergwerk

mit Hightech und Spezialeff ekten.

Was den Bergleuten tägliche Praxis ist, können

Besucher hier realitätsnah miterleben.

Mit der Entwicklung und dem Erbe der Vulkane

befasst sich der Vulkanpark Osteifel (www.vulkanpark.com).

In einem Informationszentrum

Apotheke im Hit

Apothekerin Hannelore Steffens e. K.

Hausenerstraße 2 - 6 - 56727 Mayen

Telefon: 0 26 51 - 70 39 76

Fax: 0 26 51 - 70 39 83

www.apotheke-im-hit.de

info@apotheke-im-hit.de

und rund 20 Landschaftsdenkmälern

vor Ort werden die

Entstehung dieser

Vulkanlandschaft

und die Nutzung

der vulkanischen

Gesteine durch den

Menschen vermittelt.

Eine gute Möglichkeit, die

kulturellen Highlights zu

er kunden, bietet die Museumsroute.

Sie führt von

der Burg aus durch Straßen,

Plätze und Winkel,

vorbei an Kunstobjekten

als Außenstellen des Eifelmuseums

Die Innenstadt

mit ihren Läden, Cafés und

Gaststätten lädt dabei zum Bummeln

und Verweilen ein.

MÄRKTE, FESTE &

VERANSTALTUNGEN

Im Rahmen des Lukasmarkts (vom 11. bis

19. Oktober 2008), dem größten Volksfest im

nördlichen Rheinland-Pfalz fi nden alljährlich

ein Krammarkt, ein Pferdemarkt mit großem

Showprogramm sowie der einzige Schaf-

Wir beraten Sie gerne

Apotheke am Neutor

Apothekerin Hannelore Steffens e. K.

Neustraße 27 - 56727 Mayen

Telefon: 0 26 51 - 21 70

Fax: 0 26 51 - 21 49

www.apotheke-am-neutor.de

info@apotheke-am-neutor.de

markt in Rheinland-Pfalz statt. Großes Publikumsinteresse

genießt auch der historische

Handwerker- und Bauernmarkt im Rahmen

des Stein- und Burgfestes - Termin: 13. u. 14.

September 2008.

Center Apotheke

Hit Shopping Center in Andernach

Apothekerin Hannelore Steffens e. K.

Erfurterstraße 4 - 6 - 56626 Andernach

Telefon: 0 26 32 - 95 82 00

Fax: 0 26 32 - 95 82 02

www.die-center-apotheke.de

info@die-center-apotheke.de

SPECIAL

40PLUS 19


SPECIAL

Kultureller Höhepunkt:

Die Burgfestspiele

Ein Freilichttheater der Extraklasse, das seit vielen

Jahren immer von Juni bis August im Innenhof

der Genovevaburg stattfindet. Wechselnde

Kulissen bieten die verschiedenen Außenseiten

des Hofes. Ob Amtshaus, Wehrgang oder zu

Füßen des ca. 37 m hohen Goloturms - die Burg

liefert für viele klassische und moderne Stücke

ein einzigartiges Ambiente. Vom Burgfrieden

an der Herz-Jesu-Kirche aus führt eine Wendeltreppe,

die in die alte Mayener Stadtmauer

eingebaut wurde, über den Wehrgang zum Rosengarten

und zur Genovevaburg hinauf.

Eröffnet werden die diesjährigen Spiele am 20.

Mai mit dem inzwischen zum Kult gewordenen

Kinderstück „Eine Woche voller Samstage“. Bis

zum 16. August dürfen sich die Besucher dann

auf Inszenierungen von „My fair Lady“, „Der

Widerspenstigen Zähmung“ – einem Stück von

William Shakespeare, „Der beflügelte Mann“,

„Heute Abend: Lola Blau“ sowie „Mann und

Frau – Gegensätze ziehen sich aus!“ freuen. Pate

der Festspiele ist der in Mayen aufgewachsene

bekannte Schauspieler Mario Adorf. Infos und

Tickets unter www.mayen.de.

Weitere Veranstaltungen

in 2008:

■ Pfingstmarkt: 11. u. 12. Mai

■ Römerevent auf dem Katzenberg

am 19. u. 20. Juli

■ Festival der Magie am 25. u. 26. Oktober

■ Lapidea Naturstein-Symposium

vom 21. Juli bis 18. August

Infos rund um die Stadt Mayen erhalten

Sie bei der Tourist-Information,

Altes Rathaus, 56727 Mayen,

Tel. 02651 903004, www.mayen.de

ADRESSEN

für Ihren Bummel

durch Mayen:

Beauty:

■ Hair & Art Galerie Dirk Weingartz - Mit

seinen Frisuren setzt er Trends, was woanders

Zusatzleistungen sind, gehört hier zum Service:

Koblenzer Strasse 32, Tel. 02651 43110

■ Friseurteam Haargenau

- bringt Farbe in Ihr Leben

Joignystraße 4, Tel. 02651 6432

■ Kosmetik Kriegesmann - Kosmetik-, Nagel-

und Sonnenstudio. Beauty & Wellness

von Kopf bis Fuß: Obermendigerstr. 33,

Tel. 02651 947127, www.nettis-beautystudio.de

Mode & Accessoires:

■ dress-point - Lifestyle-Herrenmode der

Marken Boss, Strellson, Joop, Tommy Hilfiger

etc.: Am Brückentor 14, Tel. 02651 1070


■ Myriam Beckmann -

Schuhe, Leder & Accessoires

für Damen und Herren: Am

Brückentor 16, Tel. 02651 705580,

www.myriam-beckmann.de

■ Juwelier Heinecke -

Hochwertige Schmuck-,

Uhren-, Trauringauswahl und

feine Silberwaren: Markstraße 19,

Tel. 02651 2830

Möbel & Deko:

■ Todi - Möbel, Leuchten und

exklusive Wohnaccessoires: Am

Brückentor 11, Tel. 02651 703660,

www.todi-mayen.de

Augenblicke festhalten:

■ Optik Streicher - Haus für

gutes Sehen und Aussehen:

Göbelstraße 5, Tel. 02651 77888

■ Fotoatelier Kroll -

arbeiten im Studio, bei Ihnen zu

Hause oder an einem

vereinbarten Ort: Entenpfuhl 10,

Tel. 02651 900620,

www.fotoatelier-kroll.de

Essen & Trinken:

■ La Petite France -

Französische Käsespezialitäten,

Kaltgepresste Oliven- u. Nussöle,

Weine, Obstbrände aus dem

Elsass u. v. m.: Brückenstraße 4,

Tel. 02651 3744

■ Café Hartel - Cafe mit Torten,

Feingebäck und Eisspezialitäten

aus eigener Konditorei. Straßencafe

mit schönem Blick in den

www.fotoatelier-kroll.de

fotoatelier kroll

fotoatelier

kroll

portrait

digital

���������������������������������

������������������������������������

historischen Stadtkern: Am Brückentor

21, Tel. 02651 2441

■ Gourmet Restaurant Wagner

Das besondere Restaurant mit

creativer, frischer Küche im

Herzen der Stadt: Am Markt 10,

Tel. 02651 2861

■ Restaurant „Hammesmühle“

Die historische, zum Restaurant

umgebaute Wassermühle ist ein

beliebtes Ausflugsziel etwas

außerhalb der Stadt auf dem Weg

zu Schloss Bürresheim:

Im Nettetal, Tel. 02651 76464

Weitere Adressen:

■ Reuters Reisen - Ihr Experte

für Kurzurlaub in Ungarn:

Bergstraße 6, Tel. 02655 960210,

www.reuters-reisen.de

■ Apotheke Mayen -

Hausenerstraße 2-6,

Tel. 02651 703976,

www.apotheke-im-hit.de oder

Neustraße 27, Tel. 02651 2170,

www.apotheke-am-neutor.de

jaqueline

kroll

Deutsches

Schieferbergwerk

Das Erlebnis unter

der Genovevaburg

Sie suchen ein

einzigartiges Abenteuer?

Dann besuchen Sie das

authentische Stollensystem

tief unter der Genovevaburg

in Mayen.

Gehen Sie mit uns auf eine

unterirdische Reise und erleben

Sie hautnah, wie Schiefer in der

Eifel-Region gewonnen wurde

und bis heute gewonnen wird.

Wir freuen uns auf Sie.

www.mayenzeit.de

Deutsches Schieferbergwerk

im Eifelmuseum

Ganzjährig dienstags bis

sonntags, 10.00 - 17.00 Uhr

geöffnet.

Tel: 02651/498508

www.deutsches-schieferbergwerk.de

Tourist-Information Stadt Mayen

Altes Rathaus · 56727 Mayen · Tel: 02651/903004

Fax: 02651/903009 · touristinfo@mayenzeit.de

���������������������������������������������

��������������������������������������

��������������

������������

������������������

��������������������

�����������������

�������������������������������������������

��������������������������������������������������

����������������������������

��������� �� ����� ���������� �� ���������� �� ����� �� ��

SPECIAL

40PLUS 21


KULTUR – APRIL

Exclusive

Sportbrillen

von Rodenstock

O P T I K · U H R E N · S C H M U C K

B A H N S T R . 4 2

5 6 7 4 3 M E N D I G

T E L . 0 2 6 5 2 / 5 1 5 0 0

WWW.RAWERT-MENDIG.DE

22 40PLUS

03. April, 20.30 Uhr

PREMIERE: Zirkus Flic Flac

in Koblenz, Messeplatz am Wallersheimer Kreisel

Es ist die Circus-Show der Zukunft, die den Besucher

in eine geheimnisvolle Welt mystischer

Faszination, schneller Beats und scharf geschnittener

Dynamik entführt.

Zum ersten Mal schlagen die rund 40 Flic Flac-

Artisten ihre Zelte in Koblenz auf, um ihre Zuschauer

zweimal täglich von einem Highlight zum

nächsten zu treiben: Hoch unter der Circuskuppel

vollführen Artisten so verwegene Manöver,

dass einem der Atem stockt; unten in der Ma-

nege unterstreichen fl ammende Pyroeffekte das

ungewöhnliche Geschehen und zum Ende der

Show verwandelt sich die Bühne in einen See

mit 25.000 Litern Volumen in dem die Elemente

Feuer und Wasser verschmelzen.

Vorstellungen (bis 13. April): Mo bis Fr um 20.30

Uhr sowie zusätzlich Mi und Sa um 17 Uhr. An

Sonn- und Feiertagen jeweils um 15 und 19 Uhr

Am Donnerstag, den 10. April um 16 Uhr fi ndet

eine Benefi zvorstellung statt. Dazu lädt Flic Flac

alle Nutzer von Einrichtungen wie z. B. der Deutschen

Krebshilfe, der Caritas, AWO etc. ein, die

Show kostenfrei zu besuchen. Anmeldung über

den Träger auf dessen Briefkopf mit Angabe der

Personenzahl unter Fax 0221 4742488.

Tickets gibt es ab 12,50 Euro unter www.fl icfl ac.

de oder Tel. 0700 66666611

04. bis 14. April zwischen Rüdesheim und Boppard:

Luminale – Das Lichtspektakel

Lichtkunst-Installation von Ingo Bracke am Loreley-Felsen

© Animation: Ingo Bracke

Alle zwei Jahre fi ndet in Frankfurt/M. - parallel

zur Messe Light+Building - das Licht kunst fes tival

„Luminale“ statt. Bei dieser inter na tio na len

Biennale der Licht-Kultur zeigen Ar chi tek ten, De-

05. April, 21 Uhr:

SWR3 Party-Nacht in Koblenz

Eine Nacht, die mit über zehn Mottopartys in

unterschiedlichen Locations, für jede Stimmung

das Richtige bereithält:

Wer abfeiern möchte, hat garantiert in der Rhein-

Mosel-Halle seinen Spaß, denn dort sorgen die

SWR3-Band und DJs für beste Party-Laune. Be-

signer, Stadt planer und Künstler aus aller Welt

ihre aktuellen Werke und Produkt ideen. Sehenswürdig

kei ten, Ge bäude und Land schaf ten er strahlen

in neuem Glanz und lassen das All tägliche

unge wohnt erscheinen.

Nun ist das Spektakel erstmalig auch bei uns zu

sehen. In Rüdesheim zum Beispiel schaffen die

Künstler Andrea Nusser und Torsten Braun mit

ihren Teams eine Lichtachse, die von der historischen

Brömserburg über die Seilbahntrassenstützen

bis zum Niederwalddenkmal führt. Die

Seilbahnkabinen bewegen sich wie farbige Glühwürmchen

quer über den nächtlichen Hang.

Weitere Schaustätten sind Bacharach, der Loreleyfelsen

bei St. Goarshausen, St. Goar und Boppard.

Details zu den einzelnen Künstlern und Lichtinstallationen

fi nden Sie unter www.40plus-online.de

deutend ruhiger geht’s dagegen im Apollo-Kino

zu: SWR3 Live Lyrix - deutsche Interpretationen

von fremdsprachigen Popmusikstücken, gefühlvoll

vorgetragen und mit instrumentalen Passagen

des Originaltitels unterlegt.

Weitere Infos fi nden Sie unter www.swr3.de


Ab 18. April

Landesgartenschau 2008 in Bingen

Eintauchen, genießen und erleben:

„Herr(h)einspaziert!“ heißt es zum Auftaktwochenende

für 185 Tage Blütenpracht und

Farbenzauber. Außergewöhnliche Veranstaltungsorte

ziehen die Besucher in ihren

Bann – ob „Tunneltheater“, Konzerte in der

„Alten Wagenausbesserungshalle“ oder ein

Picknick im Park am Mäuseturm – lassen

Sie sich ein auf Begegnungen mit Bekann-

180x126 tem und 30.11.2006 Ungewöhnlichem! 10:43 Uhr Seite 1

Probedruck

Mit einer Fläche von 24 Hektar und

einer Länge von rund 2,7 Kilometern

ist die Landesgartenschau

Bingens größtes städtebauliches

Strukturprogramm nach dem zweiten

Weltkrieg. „Wir ergreifen mit

der Landesgartenschau unsere Chance, Bingen

für die Zukunft dauerhaft attraktiv zu

machen“, betont die Oberbürgermeisterin

der Stadt, Birgit Collin-Langen.

APRIL - KULTUR

Öffnungszeiten: Bis 19. Oktober täglich von

9.30 Uhr bis zum Einbruch der Dunkel heit

geöffnet (bei Abendveranstaltungen länger).

Tageskarte: Erwachsene 14,- Euro,

12,- Euro erm., ab 17 Uhr 5,- Euro

Weitere Informationen unter

www.landesgartenschau-bingen.de

40PLUS 23


KULTUR – MAI

01. Mai, 18 Uhr, Burg Namedy, Andernach

Eröffnungskonzert der

Andernacher Musiktage

Das Thema der diesjährigen Veranstaltungsreihe

zu dem die Besucher wieder die

Möglichkeit haben, die facettenreichen und

���������������������������������������������10.�12.��������8

����6������������������������������������������������������������������������������������

Über 150 Aussteller werden

an Pfingsten in Andernach

(Mittelrheinhalle und Rheinpromenade)

zum Thema „Alles

rund ums Haus“ das Messegelände

in ein Mekka für Häuslebauer,

Renovierer, Sanierer

und vor allem Gartenfreunde

verwandeln.

Zusätzlich zur Baumesse in der

Mittelrheinhalle erwartet die

Besucher vor der bezaubernden

Kulisse des Mittelrheintales ein

24 40PLUS

vielgestaltigen Erscheinungsformen

der Kammermusik

„live“ zu erleben, lautet; „Johannes

Brahms zum 175. Geburtstag“.

Neben dem Xyrion Trio, die

mit Werken von Frank Martin,

Wolfgang Amadeus Mozart

und Johannes Brahms am 01. Mai

das Eröffnungskonzert geben, werden

während der Musiktage das Auryn-Quartett

(Matthias Lingenfelder, Violine; Jens

Oppermann, Violine; Stewart Eaton, Viola;

Andreas Arndt, Cello), Jürgen Kussmaul,

Viola und Radovan Vlatkovic, Horn, zu sehen

und zu hören sein.

Hans Winking, der durch seine klugen und

witzigen Sendungen im WDR bekannte Mo-

Sommerfest mit einem breit

gefächertem Angebot an ausschließlich

hochwertigen Produkten

zum Thema Gartengestaltung

und Ambiente.

Floristik, Baumschulen, Brunnen,

Gartenmöbel, Grills, Kamine,Gartenlandschaftsbauer,

Kunstgewerbe, Terracotta,

u.v.m., einfach alles was zu

einem „Erlebnisgarten“ gehört.

Fühlen Sie sich eingeladen

Das Xyrion Trio wird das Eröffnungskonzert bestreiten.

zu einem angenehmen und

erlebnisreichen Spaziergang am

Mittelrhein!

Interessierte Aussteller setzen

sich bitte mit der MesseCom

in Verbindung:

��������

��������

��������������������������

��������������

�����������������

�������������������������

�����������������

derator, wird ideenreich und geistvoll durch

die Vielfalt aller Konzerte führen.

Das komplette Programm finden Sie unter

www.andernach.de. Für weitere Infos stehen

Ihnen das Kulturamt und Tourist-Info Andernach

unter den Rufnummern 02632 922-

166 und 02632 298422 zur Verfügung.

Tickets sind bei der Burg Namedy unter

Tel. 02632 48625 erhältlich.

��������������

Anzeige


03. Mai von Linz bis Bonn

Rhein in Flammen

am Siebengebirge

Rund 350.000 Besucher strömen jährlich in die

Region, wenn das Lichterspektakel die Uferpromenaden

und historischen Sehenswürdigkeiten

in bunten Farben erstrahlen lässt. Vier Feuerwerke

- bei Linz, in Remagen, Bad Honnef und

gegenüber von Königswinter - begeistern die

Zuschauer an Land und an Bord, bis schließlich

zum Finale gegen 23 Uhr ein großes musiksynchrones

Abschlussfeuerwerk in den Bonner

Rheinauen immer neue farbensprühende Bilder

an den nächtlichen Himmel zaubert.

10. und 11. Mai, Bad Hönningen

Kultursommer-Eröffnung

Das große Kulturfest am Pfingstwochenende verwandelt

Bad Hönningen in eine einzige Bühne.

Rund hundert Mitwirkende aus Deutschland,

Frankreich und Großbritannien bieten – bei freiem

Eintritt! - Unterhaltung für Groß und Klein.

Das Highlight an beiden Tagen wird die abendliche

„Stunk-Unplugged-Show“, in der aktive

und ehemalige Ensemblemitglieder der Kölner

Stunksitzung die kaberettistischen Höhepunkte

aus 24 Jahren Kölner Karneval präsentieren.

Die Karten für die Show im Kultursommerzelt an

der Rheinpromenade kostet 5,- Euro zzgl. VVK-

Gebühr. Weitere Infos: www.bad-hoenningen.de

Schon jetzt ist abzusehen, dass die dritte Koblenzer

Jazznight wieder ein voller Erfolg wird. 16

Formationen bieten in verschiedenen Locations

eine ganze Reihe musikalischer Leckerbissen.

Acht Locations machen mit

und bieten dem Publikum

eine ganze Reihe musikalischer

Leckerbissen.

Unter den 16 Formationen

finden sich bekannte

Namen wie „Céline

Rudolph“, die von

der Presse über-

einstimmend

als die Vokal-

Entdeckung

der letzten Jahre

gefeiert wird

(Kaffeewirtschaft,

ca. 22.30 Uhr)

MAI - KULTUR

Eine vollständige Liste der ca. 1.500 Veranstaltungen

des 17. Kultursommers Rheinland-Pfalz

finden Sie unter www.kultursommer.de

23. Mai ab 19 Uhr:

3. Jazznight in der Koblenzer Altstadt

Céline

Rudolph

Weitere Informationen unter www.rhein-in-flammen-bonn.de

oder „Triband“, deren Songs sich wie selbstverständlich

in unser Lebensgefühl einfügen (Palais,

ca. 20.30 Uhr).

Giorgina Kazungu und Volker Weber überzeugen

ihre Zuhörer mit einer Mischung aus Jazz, Swing

und Pop (Lorenz, ca. 21 Uhr). Die „Original Dixie

Friends Krombach“ führen im Deinhard’s

(ca. 20 Uhr) die interessierten Zuhörer mit einer

titelbezogenen Moderation durch das vielseitige

Konzert-Programm.

Eine Gesamtübersicht aller Locations und Konzerte

finden Sie auf der 40plus-Website unter

www.40plus-online.de

Eintritt: Tickets sind im VVK für 12,45 Euro

unter Tel. 0261 3038849 oder unter www.

koblenzticket.de sowie an der AK für 15,- Euro

erhältlich.

40PLUS 25

Alte Stadt

mit neuen Ideen

Kulturveranstaltungen

Die kleine Meerjungfrau

16.04.2008, 15.00 Uhr, Mittelrheinhale

Familienmusical nach H.Ch. Andersen.

König Lear

17.04.2008, 20.00 Uhr, Mittelrheinhalle

Trauerspiel von William Shakespeare mit

Peter Bause, Hellena Büttner u. a.

Bollywood Träume

22.04.2008, 20.00 Uhr, Mittelrheinhalle

Tanzshow, die das Publikum

zum Toben bringt.

Echt Kölnisch Wasser

29.04.2008, 20.00 Uhr, Mittelrheinhalle

Schwank von Peter Millowitsch

XVIII.

Andernacher Musiktage

auf Burg Namedy

01.05.-04.05.2008, Burg Namedy

Jürgen Kussmaul, Viola,

Radovan Vlatkovic, Horn,

Xyrion-Trio, Auryn, Quartett,

Hans Winking, Moderation

Künstlerische Leitung: Xyrion-Trio

Sonderprospekt anfordern

0 26 32 / 92 21 66

Das Käthchen

von Heilbronn

08.05.2008, 20.00 Uhr, Mittelrheinhalle

von Heinrich von Kleist

Las Vegas Starlight

17.05.2008, 20.00 Uhr, Mittelrheinhalle

Magie - Comedy - Varietè – Musical

Italienische Nacht

24.05.2008, 20.00 Uhr, Mittelrheinhalle

Anna-Marija Markovina

Klavier

29.05.2008, 20.00 Uhr,

Historisches Rathaus

Ensemble Classique

07.06.2008, 20.00 Uhr, Mittelrheinhalle

Kartenvorverkauf:

Touristinformation, Läufstraße 4

56626 Andernach

) 0 26 32 / 29 84 22


KULTUR – JUNI

13. bis 15. Juni

Rheinland-Pfalz-Tag 2008

in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Das diesjährige Landesfest lässt Großes

erwarten: Bis zu 300.000 Gäste in der

Kurstadt erwartet, die in 2008 auch das

150-jährige Bestehen des Heilbades Bad

Neuenahr feiert. In einem dreitägigen

Programm auf zahlreichen Bühnen und

Bei dieser Operngala werden garantiert ein

paar Tränen fl ießen! Vor Freue und Lachen!

Statt mit großem Orchester, namhaften Solisten

und fulminantem Abschlussfeuerwerk

Unser aktueller Weinreiseführer stellt auf über 200 Seiten das Weinanbaugebiet

Mosel, die Winzerorte mit ihren Sehenswürdigkeiten sowie Hunderte von

Weingütern vor. Ideal für einen erlebnis- und genussreichen Aufenthalt.

Jetzt kostenlos anfordern.

26 40PLUS

Aktionsflächen sowie in Ausstellungen

und Präsentationen wird den Besuchern

Vieles geboten.

Den Höhepunkt bildet der große Festzug am

Sonntag mit rund 150 Teilnehmergruppen.

15. Juni, 11 Uhr

Eröffnungskonzert der Mittelrhein Musik Momente

im Stadttheater Koblenz

werden die Mittelrhein Musik Momente in

diesem Jahr mit einer ganz besonderen

Operngala eröffnet: „Saitensprünge von

Verdi bis Gershwin“ heißt das Programm,

in dem das Pathos großer Musik – selbst-

���������������������

���������������������

���������������

���������������

MOSEL

WeinKulturLand

MOSEL

WeinKulturLand

��������������

��������������

M O S E L

M O S E L

Zwar stand das Programm bei Redaktionsschluss

noch nicht fest, die Zielsetzung

klingt jedoch vielversprechen: „Dieser Tag

ist ein Sinnbild für den Imagewandel in unserer

Kurstadt. Weg von „Ruhe im Heilbad“

hin zu fröhlicher Leichtigkeit“, so Kurdirektor

Rainer Mertel.

Alle Infos zum Rheinland-Pfalz Tag fi nden

Sie in Kürze unter www.rlptag2008.de

verständlich auf höchstem Niveau – einmal

so richtig durch den Kakao gezogen wird.

Der heiter-satirische Galopp durch die

Opern geschichte glänzt durch Einfallsreichtum

und eine bis ins kleinste Detail

durchdachte und intelligente Show.

Kabarettistischer Kopf des Projektes ist Michael

Quast, der sich in den vergangenen

Jahren mit seinem geistreichen Humor in

die Herzen des Publikums moderiert hat.

Von Hause aus ausgebildeter Schauspieler

arbeitet Quast seit 1985 mit großem Erfolg

als Solokabarettist und wird von der

Presse in höchsten Tönen gelobt. Die Welt

schrieb: „Seit den Tagen Gerard Hoffnungs

hat man mit Musik keinen derartigen Spaß

mehr erlebt“.

Eintritt: ab 10,- Euro

Weitere Informationen im Internet unter

www.mittelrheinmusikmomente.de

ENTDECKEN UND GENIESSEN

ENTDECKEN UND GENIESSEN

Steile Weinberge, malerische Flusslandschaft, reiche

Kultur Steile Weinberge, und Tradition: malerische Das Weinanbaugebiet Flusslandschaft, Mosel reiche lädt

zur Kultur genussreichen und Tradition: Entdeckungstour Das Weinanbaugebiet ein. Ob Mosel Riesling lädt

aus zur den genussreichen weltberühmten Entdeckungstour Steillagen, Rivaner ein. Ob oder Riesling Spätburgunder:

aus den weltberühmten Steillagen, Rivaner oder Spät-

Probieren burgunder: und genießen Sie direkt beim Winzer!

Probieren und genießen Sie direkt beim Winzer!

Moselwein e.V.

Gartenfeldstraße 12 12a · 54295 Trier

Tel. 06

51/710 280 · Fax 0651/45443

info@msr-wein.de · www.msr-wein.de


21. und 22. Juni

LebensKunstMarkt

& provencalischer

Markt in Remagen

Wie gewohnt herrscht schon einen Tag vor Beginn

des LebensKunstMarktes ein französisches

Treiben in der Stadt. Drei Tage „Einkaufen wie in

der Provence“ heißt es ab Freitag, den 20. Juni,

15.00 Uhr.

Der Markt, den es in dieser

Art nur zweimal in Deutschland

gibt (Tübingen und

Remagen), war schon in

letzten Jahren ein wahrer

Besuchermagnet. Zahlreiche Händler reisen extra

aus Südfrankreich an und bauen ihre Spezialitätenstände

auf. Bei den Rheinländern besonders

beliebte Produkte sind natürlich auch

jetzt wieder dabei: Wurst, Käse, Olivenprodukte,

Gewürze, Calissons, Fischsuppe, Stoffe, Gebäck,

Honig und vieles mehr.

Am Samstag und Sonntag wird – im Rahmen des

LebensKunstMarktes - zusätzlich ein hochwertiges

Programm mit verschiedenen Künstlergruppen

und Aktionen geboten.

Weitere Infos unter www.lebenskunstmarkt.de

21. Juni, 17 Uhr

Charity-Gala “Musik! Musik! Musik!“

im Kurpark (Open-Air) und Park Hotel Bad Salzig

„Musik! Musik! Musik! – Wir machen Musik, da

geht Euch der Hut hoch“ – Und dazu geben sich

gleich mehrere Ensembles ihr Stelldichein:

Aus Koblenz sind die Blechbläser-Gruppe „Shezan

Quintett“ und „Simply Reed“ - ein fantastisches

Saxophonquartett aus Koblenz, das für

kongeniales Mit- und Nebeneinander von Klassik-

und Jazzelementen bekannt ist. Dazu gesellt sich

das das Schellackorchester aus Ludwigshafen,

das die elegant-revuehaften Impressionen des

Abends perfekt unterstreicht.

Die Musiker spielen die bekannten Ufa Schlager

und nostalgischen Tanztee-Evergreens im

Stil der großen Orchester und erwecken für einen

Abend die zwanziger und dreißiger Jahre zu

neuem Leben.

Für die kulinarischen Genüsse sorgt das Park Hotel

Bad Salzig, dessen 100. Geburtstag mit dieser

Gala gefeiert wird.

Gabriele Inaara Begum Aga Khan

Die außergewöhnliche Gala steht unter der Schirmherrschaft

Ihrer Hoheit der Begum Aga Khan und wird

zugunsten der SOLWODI-Stiftung ausgerichtet. Ihre

Stiftung setzt sich für ausländische Frauen und Kinder

ein, die in Deutschland Gewalt- und Notsituationen

durchlebt haben und in den unterschiedlichsten

Situationen Hilfe benötigen.

Preis inkl. 4-Gang-Menü und servierte Getränke:

100,- Euro. Infos und Vorbestellung: www.parkhotel-online.de

oder Tel. 06742 93930

JUNI - KULTUR

1. Pizzeria

in Koblenz als

Nichtraucherlokal!

Inhaber:

Paolo Battistella

Wir bieten

Ihnen eine

Steinofenpizza

vom Feinsten.

Eltzerhofstr. 13 · 56068 Koblenz

Telefon: 02 61/3 33 80

Fax: 02 61/9 73 41 26

40PLUS 27


KULTUR – JUNI

Sonntag, 20. April 2008:

Einweihung der Strecken rund um die Starttafel Kördorf im

Nordic Fitness Park Einrich

Ein tolles Programm wartet auf Sie:

Begleitung auf den Routen 11 bis 17 durch erfahrene Trainer

Wettbewerbe in Verbindung mit Nordic Walking auf der Biathlon-Schießsportanlage

Mitmachaktionen im Nordic Blading Sport, Power Slide und Rundfahrten mit dem Quad

Attraktionen auch für die Kinder

Verpflegung für die Gäste

Verbandsgemeinde Katzenelnbogen und der SSV Einrich Kördorf e.V.

28 40PLUS

30. Juni, 20 Uhr

Vonda Shepard

im Café Hahn Koblenz

Bekannt wurde Vonda Shepard

alias „Ally McBeal“: Die vier

Ally McBeal Alben erreichten

durch Vonda`s unverkennbare

Stimme und dem gelungenen

Mix aus neuen Versionen alter

Evergreens und wunderschönen

Balladen ähnlichen Kultstatus

wie die Anwaltserie.

Doch sie ist viel mehr als der

Serienstar. Sie ist eine begnadete

Musikerin, deren Stimme

live noch überwältigender,

klarer und präsenter rüber

kommt als auf ihren Alben.

Auch wenn „Ally McBeal“

zweifellos eine wichtige Station

auf ihrem Weg war, der sie

bereits mit Größen wie Ricky

Lee Jones, Dan Hill, Al Jarreau,

Julia Fordham, Jackson Brow-

Mit aufrüttelnden Tönen eröffnet

RheinVokal die Saison 2008:

Haydn, Beethoven und Goethe

geben der neu gegründeten

Deutschen Radio Philharmonie

Saarbrücken Kaiserslautern

fulminanten Stoff, sämtliche

Orchestergruppen in bestem

Licht zu präsentieren. Ganz zu

schweigen von dem kostbaren

Sopran der Luba Orgonasova ...

Im vierten Jahr lässt das Festival

den Blick hinüber in die

„Grande Nation“ schweifen:

Von der Messe de Nostre Dame

über die großen Motetten der

Barockzeit bis hin zu Debussy

und Ravel werden bis zum 27.

Juli große Stationen der französischen

Musikgeschichte abgeschritten.

Das vollständige Programm

finden Sie unter www.

rheinvokal.de

ne und anderen mehr zusammengebracht

hat – von Vonda

Shepard können wir noch viel

erwarten!

Infos unter www.cafehahn.de

27. Juni, 19.45 Uhr

„Egmont“ – RheinVokal-

Eröffnungskonzert

im Kursaal Bad Ems

Luba Orgonasova

Karten für den 27. Juni sind ab

19,- Euro unter www.ticketonline.de

oder unter Tel. 02603

973120 erhältlich.

Luba Orgonasova - Sopran

August Zirner - Sprecher

Deutsche Radio Philharmonie

Saarbrücken Kaiserslautern

Christoph Poppen - Leitung


WEITERE HIGHLIGHTS IM ÜBERBLICK

Besuchen Sie 40plus im Internet! Übrigens: Unter www.40plus-online.de können Sie auch eigene Events bekannt geben!

04. April, 20 Uhr

Internationale Musiktage Koblenz: „Appassionato“

im Kurfürstlichen Schloss Koblenz.

Infos unter www.imk-koblenz.de

04. April, 20 bis 24 Uhr

Nacht der offenen Kirchen in Koblenz. Infos:

www.koblenzer-nacht-der-offenen-kirchen.de

06. April von 13 bis 18 Uhr

Höhr-Grenzhausen brennt – Keramikfestival

mit verkaufsoffenem Sonntag. Infos: www.

hoehr-grenzhausen.de

06. April, 11 bis 18 Uhr

Deutsch-Holländischer Stoff- und Tuchmarkt

in Neuwied/Heimbach-Weis. Infos:

www.neuwied.de

06. April, 20 Uhr

Paul Panzer in der Rhein-Mosel-Halle

Koblenz. Infos u. Tickets:

www.touristik-koblenz.

de oder Tel. 0261 3038849.

09. April, 20 Uhr

Die Zauberflöte in der Rhein-Mosel-Halle

Koblenz. Tickets: ab 38,43 Euro unter www.

eventim.de

09. April, 20 Uhr

Kitty Hoff & Forêt-Noire im Café Hahn Koblenz.

Info und Tickets: www.cafehahn.de

10. April, 19.30 Uhr

Farnham Youth Choir (FYC) in der Mittelrhein-Halle

Andernach. Tickets: 9,60 Euro

unter www.andernach.de

12. April, 20 Uhr

Götz Alsmann & Band im Zentrum

am Park Emmelshausen.

Tickets: 28,15 Euro unter www.

eventim.de

13. April, 18 Uhr

Guitar Gala Night auf der Burg Namedy in

Andernach. Tickets: 22,- Euro unter www.

burg-namedy.de

15. April, 20 Uhr

Blues Caravan mit Deborah

Coleman, Candye Cane, Dani

Wilde und Band im Café Hahn

Koblenz. Tickets: ca. 18,- Euro unter www.

cafehahn.de

ATELIER METALLFORMEN

Osterstr. 6, 56333 Winningen/Koblenz

Fon: 02606 - 963983 Fax: 02606 - 963984

info@metallformen.de www.metallformen.de

16. April, 20 Uhr

TAO die Kunst des Trommelns

in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz.

Tickes: ab 41,20 Euro

unter www.eventim.de

16. April, 15 Uhr

Die kleine Meerjungfrau – Familienmusical

nach Hans Christian Andersen in der Mittelrhein-halle

Andernach. Tickets: 8,60 Euro

unter www.andernach.de

17. April, 20 Uhr

König Lear - Trauerspiel von

William Shakespeare in der

Mittelrhein-Halle Andernach.

Aufführung des Tournee-Theater Thespiskarren

in Co-Produktion mit dem Altonaer

Theater Hamburg mit Peter Bause, Hellena

Büttner, Hans- Peter Kurr u. a. Tickets: ab

10,70 Euro unter www.andernach.de

17. April, 20 Uhr

Rebekka Bakken (Jazzkonzert) im Café Hahn

Koblenz. Tickets: ca. 20,50 Euro www.cafehahn.de

18. April, 20 Uhr

Atze Schröder: „Mutterschutz“

in der Sporthalle

Oberwerth Koblenz. Tickets: ab

28,10 Euro unter www.eventim.de

19. u. 20. April

Auto- und Freizeitschau mit verkaufsoffenem

Sonntag in den Rheinanlagen Andernach.

Infos unter www.andernach.net

22. April, 20 Uhr

„Bollywood Träume“ in der

Mittelrhein-Halle Andernach:

Gefühlsvolle Musik und wilder

Bhangra Rap, farbenprächtige Kostüme,

atemberaubende Choreographien, Melodram

und Action. Tickets: ab 23,70 Euro unter www.

andernach.de

26. April, 20 Uhr

Glenn Miller Orchestra im

Zentrum am Park Emmelshausen.

Tickets: 28,15 Euro

unter www.eventim.de

26. u. 27. April, 10 Uhr

Hobby- und Creativ Markt in der Sporthalle

Oberwerth Koblenz. Infos: www.sporthalleoberwerth.de

29. April, 20 Uhr

„Echt kölnisch Wasser“ in der Mittelrhein-

Halle Andernach. Tickets: ab 22,- Euro unter

www.andernach.de

04. Mai, 11 bis 17 Uhr

Wein im Schloss - Präsentation von über

400 Spitzenweinen im Kurfürstlichen Schloss

Koblenz. Tickets: 18,- Euro unter www.weinim-schloss.de

05. bis 12. Mai

16. Koblenz International

Guitar Festival & Academy

Pfingstseminar. Veranstaltungen

in der Rhein-Mosel-Halle, im Café Hahn

sowie in der Musikschule Koblenz. Infos: www.

pfingstseminar.de

06. Mai, 20 Uhr

Festival Son Cuba im Café

Hahn Koblenz. Tickets: ca. 21,-

Euro unter www.cafehahn.de

10. bis 12. Mai

Mittelalterliches Spectaculum in Oberwesel.

Infos unter www.oberwesel.de

12. Mai, 18 Uhr

Villa Musica Pfingstfestival auf Burg Namedy

in Andernach. Tickets: 18,- Euro unter www.

burg-namedy.de

15. Mai, 20 Uhr

Ingo Appelt im Café Hahn

Koblenz. Tickets: ca. 20,- Euro

unter www.cafehahn.de

17. Mai von 10 bis 18 Uhr

„Koblenz spielt“ - Spiel und Spaß für Jung

und Alt auf allen Plätzen in der Koblenzer Innenstadt.

Infos: www.touristik-koblenz.de

17. Mai, 20 Uhr

„Las Vegas Starlight“ – Magie,

Comedy & Varieté in der

Mittelrhein-Halle Andernach.

Tickets: ab 20,40 Euro unter www.andernach.de

22. bis 24. Mai

„Nacht der Verführung“ in Bingen. Infos unter

www.bingen.de

HIGHLIGHTS - KULTUR

DANA NETTLICH | GOLDSCHMIEDEMEISTERIN

JENS NETTLICH | DIPLOM DESIGNER

_Errichtung der Skulpturen-Siegfried-Nibelungen-Strasse 2002-2004

_“International Knife Award – Designermesser“ 2003

_Aquise des „Minotaurus“ durch das Kunstarchiv des DBB - Berlin 2003

_Anerkennung Produktdesign Rheinland-Pfalz 2003

_Nominierung Designpreis Bundesrepublik Deutschland 2004

_Staatspreis des Landes Rheinland-Pfalz 2004

26. Mai, 20 Uhr

Marlene Jaschke in der Rhein-Mosel-Halle

Koblenz. Tickets: ab 26,40 Euro unter www.

eventim.de

27. Mai, 20 Uhr

Barbara Schöneberger in der

Rhein-Mosel-Halle Koblenz.

Tickets: ab 36,70 Euro unter

www.eventim.de

01. Juni

Kaiserin-Augusta-Fest in den Rheinanlagen

Koblenz. Infos: www.touristik-koblenz.de

04. Juni, 20 Uhr

Roberto Capitoni im Café

Hahn Koblenz. Tickets: ca. 14,-

Euro unter www.cafehahn.de

06. bis 08. Juni

Rock am Ring auf dem Nürburgring.

Tickets: 135,- Euro

unter www.rockamring.de

07. u. 08. Juni

Internationaler Keramikmarkt in Höhr-Grenzhausen.

Infos: www.hoehr-grenzhausen.de

07. Juni, 20 Uhr

„Ensemble Classique“ - Werke von Albinoni,

Holborne, Mozart, Bernstein, Gershwin u. a. in

der Mittelrhein-Halle Andernach. Tickets: ab

20,40 Euro unter www.andernach.de

07. bis 08. Juni

Wein & Genuss im Fort Konstantin Koblenz.

Infos: www.pro-konstantin.de

13. Juni bis 6. Juli 2008

Rommersdorf-Festspiele in der Abtei Rommersdorf,

Neuwied Heimbach-Weis. Veranstaltungen

u.a. mit Sissi Perlinger, Richard

Rogler und Martin Lüttge. Infos: www.neuwied.de

16. bis 22. Juni

Projektwoche „Kunst im Park“ auf Burg

Namedy Andernach. Zum Abschluss findet

am 22. Juni ab 13 Uhr ein Sommerfest (15,-

Euro Eintritt) im Schlosspark statt. Infos unter

www.burg-namedy.de

27. bis 29. Juni

13. Internationale Jazzfestival

Bingen Swingt. Infos:

www.bingen-swingt.de

28. Juni

Sommernacht der Rose im Kurpark Bad Neuenahr.

Infos: www.sommernach-der-rose.de


KULTUR – AUSSTELLUNGEN

Jetzt weitere

Infos online...

www.40plus-online.de

Mehr lesen -

weniger zahlen!

Wer Zeitschriften lesen und

dabei bis zu 50% sparen möchte,

sollte sie mieten.

KOSTENLOSE

PROBELIEFERUNG & INFO

Tel.: 02224 6820 · Fax: 70423

info@Lese-Service.de

www.Lese-Service.de

Rheinischer Lesezirkel

Wolfgang Stehle · Sebastianstr. 25a

53572 Unkel am Rhein

30 40PLUS

Bis 27. April 2007

Georg Ahrens & Deng

Guoyuan mit „DAO“

Ludwig Museum, Danziger Freiheit 1

Koblenz, Tel. 0261 3040412

www.ludwigmuseum.org

Nach den Ausstellungen in 2006 und 2007

setzt das Ludwig Museum nun sein besonderes

Interesse an der Vermittlung der

chinesischen Kunst fort. Thema diesmal:

Die chinesische Malerei, insbesondere die

Tuschmalerei der Künstler Georg Ahrens mit

„Joggling in the City“ und Deng Guo Yuan

mit „In the Garden“.

Die Werke von Deng Guo Yuan, Professor und

Leiter der Kunstakademie in Tianjin, sind

durchdrungen von einer geistigen Versenkung

wie sie der Daoismus vorgibt. In seiner

Reihe „In the Garden“ wird der ihm wichtige

Bezug auf Konfuzius deutlich, nach dem ein

Maler die Dinge nicht sklavisch kopieren,

aber auch nicht ohne einen Bezug zur Realität

arbeiten soll. “Seine Tuschbilder sind

poetisch verdichtete Reminiszenzen an die

Natur, an die Schöpfung und eine beständige

Suche nach Wahrheit. Der ‚Garten’ wird

zu einem Paradies, zum ´hortus conclusius´,

Bis 22. Juni 2008

„Unruhige Erde“

Vulkanpark, Ausstellungshalle der Firma

Meurin, Mühlenstraße 6, Kretz (B256 neben

Römerbergwerk), Tel. 02632 98750,

www.vulkanpark.com

Dass die Ausstellung des Geoforschungszentrums

Potsdam nach Berlin, Bonn,

Bremen, Frankfurt und München nun auch

den Vulkanpark erreicht, beweist einmal

mehr, dass das Bildungs- und Freizeitangebot

der Region dem deutscher Großstädte

in nichts nachsteht.

Die Wanderausstellung ist in Zusammenarbeit

des Bundesministeriums für Bildung

und Forschung (BMBF) und dem Koordinierungsbüro

Geotechnologien – Forschungsschwerpunkt

„Frühwarnsysteme gegen Na -

tur gefahren“ entstanden. Sie bietet Interessierten

die Möglichkeit, mit interessanten

Informationen, faszinierenden Bildern,

eindrucksvollen Exponaten und interaktiven

Modellen mehr über die unruhige Seite

der Erde zu erfahren. Spannende Vorträge,

in denen Wissenschaftler die neusten Forschungsergebnisse

präsentieren und für ei-

Georg Ahrens in seinem Atelier

zum heiligen Hain, in dem Ruhe, Frieden

und üppiges Blühen möglich sind.”, erklärt

Dr. Beate Reifenscheid-Ronnig, Leiterin des

Ludwig Museums.

Georg Ahrens, geboren in Koblenz, ist Leiter

der Arbeitsgemeinschaft Bildender Künstler

am Mittelrhein (AKM) und Gastprofessor an

der Akademie in Tianjin.

Sein neuer Zyklus „Joggling in the City“

ist das Ergebnis eines zweimonatigen Arbeitsprozesses

an der Akademie in Tianjin

und der unmittelbaren Konfrontation mit

dem Leben dort: Die Natur und die Ruhe

einerseits - die (städtische) Hektik und, der

Lärm auf der anderen Seite. Im Gegensatz

zu Deng konzentriert sich Ahrens auf sehr

wenige zeichnerische Mittel.

Besuchergruppe im Römerbergwerk

nen Dialog zur Verfügung stehen, bilden das

Rahmenprogramm.

Mit ihrem interaktiven Konzept richtet sich

die Ausstellung auch an Familien mit Kindern.

Sie bekommen hier einen bildlichen

und verständlichen Eindruck von der Urgewalt,

die die Erde bewegt und der Entstehung

von Naturkatastrophen.


Hotel-Restaurant Schloss Engers:

Hochkarätige Kultur erleben

Exquisit speisen – traumhaft übernachten

� � �� � � � � � � � � � � � � � � �� � � � � � � � � � � � � � � � �

��������������������

������ ����� ��� ����� ��� ���� ��������

���������������������

����������������

������������������������

�����������

Photo: Lars Behrendt

Zur Mozartzeit als kurfürstliche Sommerresidenz

von wahren Meistern des rheinischen

Rokoko errichtet, finden Gäste hier heute

einen Ort, der seinesgleichen sucht: Juwel

des Barock und klassisches Konzerthaus,

ein Restaurant von erlesener Qualität und

ein Schlosshotel mit der ganz besonderen

Note – all dies ist Schloss Engers, direkt am

rechten Rheinufer bei Neuwied.

Die Akademie für Kammermusik, in der

junge Stars der Klassik ausgebildet werden,

bildet das Herzstück des Hauses. Festlichfröhlich

geht es hier zu, wenn national und

international renommierte Künstler ihre

Konzerte im Saal der Diana geben.

Ebenso bekannt ist mittlerweile der gastronomische

Betrieb: Im Hotel-Restaurant

Schloss Engers kann man das Leben ungestört

genießen. Ob auf der Rheinterrasse

oder unter den romantischen Gewölben –

stets munden rheinische Weine und erlesene

Speisen in der einzigartigen Atmosphäre.

Auch übernachten kann man hier: unterm

Mansardendach des Schlosses oder im modern

eingerichteten Gästehaus.

INFOS UND BUCHUNGEN:

Schloss Engers

Alte Schlossstr. 2, 56566 Neuwied-Engers

Tel. 02622 9264295, www.schloss-engers.de

Übrigens: Für Tagungen ist Schloss Engers

ebenso gerüstet wie für Messen, Feste und

Feiern.

������������������������

���������������������������

�����������������

��������������������������

������������������������������

���������������� ����� ����

��������� ��� ������ �������

�������� ��� ���������������

���������

����������������������������

����������������������������

������������������������������

����������������������������

������� ������ ������ ��������

������������������

����������������������

������������

�������������������������������

�����������

�����������������������

��������������

������������������������

ANZEIGE

����������������������

��������������

�����������������������������

������������

���������

�����������

�����������������������

��������������

��������������������������������

� � ��� ������ ���������� ����� ��� ����� ���� �������������� ��������� ��������

������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������������

����������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������������

40PLUS 31


32 40PLUS

SCHNELL NOCH KARTEN SICHERN!

DIE SAISON ENDET AM 29. JUNI 2008

Es ist das unvergleich-

liche Zusammenspiel

einer perfekt choreogra-

phierten Show und eines

meisterhaft komponierten

Gourmet-Menüs in einem

einzigartig stilvollen Am-

biente, das allabendlich

auf grenzenlose Begeis-

terung stößt und das

40plus dazu veranlasst

erneut über Fantissima

zu berichten!

Hochkarätige, klassisch ausgebildete

Künstler und Artisten, die auch vorher

schon in renommierten Häusern

aufgetreten sind, sorgen noch bis 29. Juni für

ein Gala-Programm der Superlative. Wenn Sie

es noch nicht getan haben, sollten Sie sich also

schnell noch Ihre Karte sichern, um sich für dreieinhalb

kurzweiligen Stunden in die Welt des

Glamours „from the roaring 20’s to the groovy

60’s“ entführen zu lassen.

Abwechslungsreiches

Entertainment!

Conferencier Riccardo Mancini und seine Partnerin

Viktoria beherrschen alle Töne der musikalischen

Verführung, das erst kürzlich von Hugo

Boss exklusiv gebuchte Duo Strakhov überzeugt

mit Äquilibristik und das M.G.Team zeigt Virtuoses

auf Roller Skates. Am Bühnenhimmel

dreht das Trio Mikheev bezaubernde Pirouetten,

die Guinessbuch-Rekordhalterin Françoise Rochais

jongliert meisterhaft, Komödiant Andrej

Jigalov sorgt mit feinsinnigen Pointen dafür, dass

der Humor nicht zu kurz kommt und Magier

Marko Karvo lehrt jeden das Staunen!

Neben so viel Unterhaltung beweist Fantissima

aber auch in der Kunst der Küche hohes Können.

Den Gast erwartet ein auf die Choreographie

der Show perfekt abgestimmtes, Menü, das mit

viel Kreativität und Liebe zum Detail komponiert

wurde. Es ist wie ein Abend im Paradies!

Damit man sich dem Genuss völlig hingeben

kann, werden die einzelnen Gänge stets zwischen

dem Showerlebnis serviert. Festlich eingedeckte

GASTRO

Tische mit außergewöhnlichem Geschirr und

Besteck, elegante Gläser, eine Dekoration im

klassischen Fantissima-Farbspiel von Rot und

Elfenbein vollenden den Gesamteindruck.

Exklusive Tische

für besondere Momente

Wer noch außergewöhnlicher genießen möchte,

der kann seit September 2007 ein besonderes

Arrangement buchen: Ob zum Geburtstag,

dem Jubiläum, als Dankeschön für eine nahe

stehende Person oder für die Frage aller Fragen,

sowohl der „Tisch Diamond“ als auch der „Tisch

Sweetheart“ bescheren Gefühlsmomente voller

Atmosphäre.

So kann jeder, der die Show gesehen hat zustimmen:

“Fantissima, das ist wirklich ein Abend der

erlesenen Genüsse!“

Tickets sind ab 59,- Euro über die

Hotline 02232 36600 sowie über

www.fantissima.de erhältlich.

Vorspeise:

Variationen

vom Thunfi sch

oder Vorspeise:

Variation von

Kalb und Ente

Zwischengang:

Feine Papayanudeln

mit Avocado-Curry-

Kokosnusssahne

und Riesengarnele

Hauptgericht:

Rinderfi let mit

Austernsoße

Linsengemüse und

Limonen-Kartoffelpüreeschaum

Dessert:

Süßer Pecannusskuchen

mit französischem

Dessertwein,

Orangen-Espresso-

Cremeeis, Katalanische

Creme und Pistazien

Für Vegetarier gibt es ein spezielles

Alternativmenü. Bitte vorher anmelden.


Remystrasse 79, 56170 Bendorf/Rhein,

Tel. 02622 127127, www.rheinblick.de

Häuser, wie dieses, findet man heute nur

noch selten. Bereits in der dritten Generation,

genauer gesagt seit über 65

Jahren, steht das Berghotel Rheinblick für gleich

bleibend hohe Qualität und besten Service.

Auf dem Speiseplan: Regionale Küche mit typisch

heimischen Produkten. Von vegetarisch bis

deftig, von herzhaft bis süß – der kulinarische

Erlebnisse rund um Wein, Küche und Kultur

beim Wein & Gourmet-Festival

Bis 28. April in zahlreichen

Betrieben entlang der Mosel

Kalender bietet für jeden Geschmack das passende

Gericht. Und gratis dazu einen atemberaubenden

Blick über das Rheintal! „Ob Frühstück,

Mittagessen, Kaffee und Kuchen oder

Gourmetdinner – bei gutem Wetter genießt

man am schönsten auf unserer großen Panoramaterrasse“,

erläutert Inhaber Markus Helling.

Aber ganz gleich, ob Sie sich auf der Terrasse

oder sich im Restaurant verwöhnen lassen; im

Restaurant Rheinblick sind Sie in besten Händen

und auch mit Kindern ein willkommener

Nach der fulminalen Eröffnungsveranstalung

„Schäumendes Rokoko“

im Kurfürstlichen Palais Trier am

28. März – 40plus berichtete im Internet

– dürfen sich Weinfreunde nun auf weitere

genussreiche Veranstaltungen freuen. Das

Programm bietet neben altbewährten auch

etliche neue Attraktionen.

Einen Schwerpunkt in diesem Jahr bilden

Events rund um „Wein & Literatur“. So

lädt der Verlag „éditions trèves“ in Zusammenarbeit

mit dem Moselwein e.V. gleich

viermal unter dem Motto „Crime & Wine“ zu

Veranstaltungen nach Trier. Und auch anderorts

treffen Wein und Literatur bei Lesungen

aufeinander.

Ganz anders geht’s dagegen am 12. April in

Graach zu, wenn die Weinbaugemeinde zum

Wein- und Käsefest lädt. Oder am 18. April,

wenn in der Villa Romana (Veldenz) unter

GASTRO

Gast. „Familienfreundlichkeit wird bei uns groß

geschrieben. Erst vor kurzem haben, um auch

unseren Kleinen Gästen Abwechslung zu bieten,

diverse Spielmöglichkeiten auf dem Gelände

installiert“.

Öffnungs-/Küchenzeiten: Täglich von 6.30 Uhr

bis 10.30 Uhr, von 12 Uhr bis 14 Uhr sowie

von 18 Uhr bis 21.30 Uhr. Freitag Ruhetag.

dem Titel „Schiefer geht’s nicht“ Weine vom

Schiefer und Schmuckunikate aus Moselschiefer

zu einem 6-Gänge-Menü“ präsentiert

werden.

Viele weitere interessante Genusserlebnisse

an der deutschen und luxemburgischen Mosel

sowie an Saar und Ruwer finden Sie unter

www.wein-gourmetfestival.com.

OUTDOOR LIVING

SPANNEND & ABWECHSLUNGSREICH

Outdoor Möbel · Outdoor Kitchen · BBQ´s · Feuerstellen · Sonnensegel

Terrassen-Heizungen · Outdoor Lampen · Gartenduschen · Pflanzgefäße

Scola Wohnkonzepte, Hochstrasse 2, 56626 Andernach

Tel. 02632 46375, info@scola-wohnkonzepte.de

Öffnungszeiten: Um gezielt, kompetent und konzentriert beraten zu können,

arbeiten wir stets auf Terminabsprache. Dies auch abends und am Wochenende.


WOHNEN & LEBEN

Perfekt für

Familien &

NATURLIEBHABER!

34 40PLUS

„Wohnen mit Pferden“ in Lonnig und Rüber

Von einem Haus im Grünen träumen Sie schon lange und das ständige

Pendeln zwischen Stadt und Stall geht Ihnen gehörig auf die Nerven?

Dann ist das Projekt „Wohnen mit Pferden – Leben im Grünen“ genau

das Richtige für Sie! Hier machen Sie Ruhe und Erholung zum stressfreien

Alltag - mit Ihren eigenen Pferden als Nachbarn.


Ein Erfolgskonzept

zieht seine Kreise

Leben im Grünen

„Pferdeliebhabern aus

den verschiedensten

Sparten der Reiterei die

Möglichkeit zu geben,

auf großzügigen Grund-

stücken Haus und Stal-

lung zu errichten, um

mit ihren Pferden dort

wohnen zu können...“, so

beschrieb Jens Rombels-

heim sein Vorhaben im

Jahr 1997.

Was damals nur eine Idee war,

wurde schon kurz darauf in die

Tat umgesetzt. 1999 folgten die

ersten Erschließungsmaßnahmen und Bebauungen.

Seitdem ist das Gebiet immer weiter

gewachsen, im Jahr 2000 wurde der II. und

mittlerweile bereits der III. Bauabschnitt in

Rüber erschlossen.

Die Grundstücke sind

heiß begehrt!

Beim Blick auf die Zahlen wird klar, dass sich

die Idee des Wohnens mit dem Pferd in die

Praxis hat umsetzen lassen:

Die meisten Grundstücke sind verkauft; rund

40 Familien haben sich hier ein neues Zuhause

geschaff en. Insbesondere Selbständige

und Freiberufl er nutzen die Chance, sich den

Traum vom Wohnen und Arbeiten unter einem

Dach zu verwirklichen. Denn was gibt es

schöneres, als den ganzen Tag im Grünen zu

sein, umgeben von einer Landschaft, wie man

sie sonst nur im Urlaub genießen kann?

Ein Paradies für Kinder!

Eine Gegend, in der die Kleinen noch ungezwungen

aufwachsen, auf weitläufi gen Feldern

spielen und Tiere hautnah erleben und in der sich

ein paar Sorgen weniger machen müssen. Denn

schon die morgendliche Strecke in den Kindergarten

und die Grundschule führt ausschließlich

über verkehrsberuhigte Straßen (Zone 30).

Daneben bieten Lonnig und Rüber natürlich

auch sonst alles, was man für den täglichen Bedarf

braucht und sich für die Freizeit wünscht:

Lebensmittelgeschäfte stehen genauso zur

Verfügung wie diverse handwerkliche Betriebe

und verschiedene Sportvereine.

Abgesehen davon ist Koblenz lediglich 17

Kilometer entfernt und über die A48

schnell zu erreichen.

Leistungen:

Um den Anwohnern das Zusammenleben

mit ihrem Pferd so angenehm und

stressfrei wie möglich zu machen erbringt

das Gestüt Drachenhof als Servicepartner

folgende Leistungen zum

marktüblichen Preis:

n Lieferung von Heu, Stroh und

Futtermitteln

n Abholung und Entsorgung von Mist

n Erteilung von Reitunterricht (insbesondere

für Kinder und Anfänger)

n Nutzung der Reithalle und

der Außenplätze

n Sammel-Schmiedtermine

n Einstellen von Pferden während

der Urlaubszeit

n Versorgung der Pferde am Haus

während der Urlaubszeit

Information

WOHNEN & LEBEN

Weitere Infos über das Projekt

sowie Angaben über noch freie

Grundstücke erhalten Sie unter:

Interform Immobilien

& Projektentwicklung

Ansprechspartner: Jens Rombelsheim

Carl-Zeiss-Strasse 2, 56072 Koblenz

Tel. 0261 807521

Mobil: 0172 8018613

www.interform-immobilien.de

40PLUS 35


WOHNEN & LEBEN

Endlich Frühling!

S C H I C K E M Ö B E L F Ü R G A R T E N U N D T E R R A S S E

Ausdrucksstark und repräsentativ: Die Sitzgruppe

EXCELSIOR von Royal Garden aus massiven Eisen.

Rücken- und Sitzfl ächen bestehen aus stabilem Lochblech,

das Regen einfach abtropfen lässt. Zu allen Produkten

(Hoch- und Niederlehner, 2- und 3-Sitzer-Bank

und Rollenliege) gibt es eine große Auswahl passender

Aufl agen in nahezu allen Farben und Mustern. Hochlehner

169,- Euro, Sessel 159,- Euro, 2-sitzer Bank

299,- Euro, Lochblechtisch 145x90 cm 479,- Euro,

145/225x90 cm 1098,- Euro

Chester von Cane-Line lädt zum stilvollen relaxen. Die Philosophie der Designer: Indoor und Outdoor

gehen nahtlos ineinander über. Das wetterfeste Mobiliar eignet sich für den Einsatz unter freiem

Himmel genauso wie für den Lounge-Look im Wintergarten oder im Wohnbereich. Erhältlich in den

Farben schwarz (s. Abb.) und natur.

36 40PLUS

Die Paradiso Lounge lässt Sie sanft in paradiesische

Träume entschweben. In 2 verschiedenen Materialqualitäten

erhältlich Der Baldachin aus Regen

abweisendem Stoff ist faltbar, kann aber auch

ganz abgenommen werden. Kunstfasergefl echt

„basic“ in coffee 898,- Euro *, oder Kunstfa ser gefl

echt „deluxe“ in natur, coffee 1598,- Euro *

*nur solange Vorrat reicht


Wer auf der Suche nach Mobiliar ist, dass sich fl exibel

an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt, liegt

mit der wetterfesten und pfl egeleichten Serie Denver

von Kettler genau richtig! Tische von rund bis eckig,

von klein bis groß oder gar ausziehbar, Stapelsessel

zum Platz sparenden Beiseiteräumen, Multifunktionssessel

mit verstellbarer Rückenlehne – die

Möglichkeiten mit Denver sind nahezu grenzenlos.

Tisch 160x90 cm 749,- Euro, durchm. 117 cm

729,- Euro, Klappsessel 259,- Euro, Stapelsessel

225,- Euro, Hocker 119,- Euro

Kingston Sunchair mit passendem

Hocker aus der aktuellen

CANE-LINE-Kollektion in der Farbe

Mocca. Die hohe Rückenlehne

sieht nicht nur toll aus, von der

Sonne abgewandt, spendet sie

auch bei strahlendem Wetter

einen Schattenplatz. Der Hocker

dient als ideale „Ablage“ für

die Beine oder für ein Tablett

mit Erfrischungen oder aber als

origineller Kurzzeit-Sitzplatz.

AVANTGARDE, hier paaren sich erlesene Materialien

wie veredelte Aluminiumrahmen und aktuelle

Hochglanzlackierungen mit wetterfestem Hightech-

Gewebe. Multipositionssessel 399,- Euro, Aufl age

99,- Euro, Hocker 199,- Euro, Tisch 175x100 cm

799,- Euro

Die Möbel der Richmond-Serie von Teak & Garden

sind faltbar, stapelbar und haben dabei noch eine

äußerst elegante Ausstrahlung. Highlight von Richmond

ist der Starboard Hochlehner, dessen Sitzfl äche

sich mit zunehmender Rückenlehnen-Neigung

entspannend nach unten absenkt. Stuhl Richmond

199,- Euro, Arm lehn sessel Richmond 345,- Euro,

Tisch 74x140x74 cm 675,- Euro

Carl-Zeiss-Straße 2 · 56070 Koblenz · Fon 02 61 - 80 75-0 · Fax 02 61 - 80 75-55 · www.interform.info

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-Fr 10.00 -19.00 Uhr, Sa 10.00 -18.00 Uhr

Erleben Sie unsere 1500 qm große Ausstellung mit vielen unterschiedlichen Materialien.

WOHNEN & LEBEN

Irrtum und Zwischenverkauf

bleibt vorbehalten


ERNÄHRUNG

© Wolfgang Karg - Fotolia.com

Auch wenn jeder Mensch

38 40PLUS

bestrebt sein sollte, so

wenig Fett wie möglich

mit seiner Nahrung auf-

zunehmen, so muss man

doch folgendes wissen

und in Rechnung stellen:

Fett ist ein lebenswich-

tiger Baustein in unserer

Ernährung. Es ist ein

wichtiger Faktor für ein

gesundes Wachstum,

eine normale Körperent-

wicklung und die Erhal-

tung der Gesundheit.

Tipps zum

Abnehmen

Fett: Ein wichtiger Lebensbaustein

und lästiger Dickmacher

Fette transportieren die fettlöslichen Vitamine

A, D; E und K und sorgen für

deren Absorbtion im Darmtrakt. Sie

sind die einzigen Quellen für die essentiellen

Fettsäuren Linol- und Linolensäure. Außerdem

sind sie eine wichtige Kalorienquelle für viele

Erwachsenen, sowie für Babys und Kleinkinder,

die, im Vergleich zu jeder anderen Altersgruppe,

den höchsten Energieverbrauch pro Kilogramm

Körpergewicht haben. Fett stellt für den Energieverbrauch

eines Menschen 9 Kalorien pro

Gramm bereit. Proteine und Kohlenhydrate

machen nur 4 Kalorien pro Gramm verfügbar.

Fett als wichtiger Bestandteil, sorgt bei der Zubereitung

von Nahrungsmitteln für Konsistenz

und Stabilität, es ist ein wichtiger Geschmacksverstärker

und sorgt für das wichtige Sattheitsgefühl,

ohne das wir nicht aufhören würden zu

essen. Aber, es gibt absolute Limits, an denen

wir unseren Fettkonsum orientieren sollten. Das

täglich mit der Nahrung aufgenommene Fett

soll nicht mehr als 30 Prozent der gesamt Kalorienaufnahme

betragen. Und der Anteil von

gesättigten Fetten soll nicht mehr als zehn Prozent

ausmachen. Außerdem sind nur 300 Milligramm

Cholesterin pro Tag erlaubt. Gesättigte

© Amir Kaljikovic - Fotolia.com


© Amir Kaljikovic - Fotolia.com

Fette und Cholesterin sind die „Killer“, die in

den Arterien Ablagerungen bilden, diese verstopfen

und zu teilweise lebensbedrohenden

Herzerkrankungen führen.

„Erste Hilfe“

bei Übergewicht durch zuviel Fett

Wenn die BIA-Waage (Bio-Impedanz-Analyse)

zeigt, dass der Körperfettanteil die vorgegebenen

Limits übersteigt, ist schnelles Reagieren

oberstes Gebot! Hier ein paar Tipps,

die den ersten Schritt zur konsequenten Gewichtsumstrukturierung

- von Fett zu Muskelmasse

- erleichtern helfen:

Werden Sie

körperlich aktiver!

Bereits eine geringe Erhöhung des Gehtempos

kann helfen mehr Kalorien zu verbrennen.

Auch regelmäßig durchgeführte leichte

Übungen helfen. Zum Beispiel: jeden Tag

zwei Kilometer „Walking“ in 30 Minuten und

mit ziemlich forschem Tempo durchgezogen,

würden eine Gewichtsreduktion von einem

Kilogramm pro Monat ermöglichen, vorausgesetzt,

dass eine gesunde Ernährung beibehalten

wird.

Üben, üben, üben ...

■ Leidenschaftliche Gartenarbeit

verbrennt 100 Kalorien in 30 Minuten

■ Aerobic verbrennt 100 Kalorien in

20 Minuten

■ Fahrradfahren bei durchschnittlicher

Geschwindigkeit verbrennt 100 Kalorien

in 20 Minuten

■ Schwimmen verbrennt 100 Kalorien

in 20 Minuten

■ Jogging verbraucht 120 Kalorien auf

etwa einen Kilometer

Gewichtskontrolle

für die ganze Familie

Die TANITA BC-570 ist eine der ersten

Körperanalysewaagen für den „Hausgebrauch“,

die über die innovative Zwei-Frequenz-Messung

verfügt. Sie gibt äußerst

genaue Messergebnisse wie sie bisher nur

im professionellen Bereich, zum Beispiel

in Uni-Kliniken, üblich waren. Angezeigt

werden neben dem Gewicht auch der Körperfettanteil,

der Körperwasseranteil sowie

die Gesamtmuskelmasse des Benutzers. Und

das sogar schon für Kinder ab fünf Jahren.

Die Gesundheitsbereichsanzeige dient der

einfachen Interpretation der Messwerte:

„O“ bedeutet „gesunder Fettanteil“, „-„ und

ERNÄHRUNG

© Dino O. - Fotolia.com

Weniger, bringt mehr ...

Genauso wie aktivere Bewegung, wird eine

geänderte Nahrungsauswahl und -aufnahme

zu sichtbaren Ergebnissen führen. Wer seine

Nahrungsaufnahme um 250 bis 500 Kalorien

täglich verringert, kann bis zu 500 Gramm

pro Woche abnehmen. Wer sein Essverhalten

grundsätzlich ändert, und mehr Gemüse an

Stelle von Fett und Zucker isst und weniger

zwischendurch nascht, kann sein gesundes

Körpergewicht ein Leben lang erhalten.

Die Zehn Gebote:

■ kleinere Portionen

nach dem Motto „FdH“

■ keine Zwischensnacks!

■ wenig gesättigte Fette

■ keine Saucen und Dressings

■ kein zusätzlicher Zucker

■ weniger Süßes

■ Früchte zum Dessert (keine Süßspeisen)

■ viel Trinken (am besten klares Wasser)

■ kein Essen nach 18 Uhr

■ Bewegung, Bewegung, Bewegung

„+“ stehen für zu geringem bzw. erhöhtem

Fettanteil und „++“ zeit die Waage bei einem

adipösem Zustand des Benutzers an.

Erhältlich für 69,95 Euro im

ausgewählten Fachhandel oder unter

www.thecompetitiveedge.de erhältlich.

Weitere Infos unter www.tanita.de

40PLUS 39

Ihre Top-Adresse in Bendorf

Genießen Sie während Ihres

Aufenthaltes einen

unvergesslichen Panoramablick

von Koblenz bis hin zur Vulkaneifel

hoch über den Dächern

von Bendorf.

Tradition, Herzlichkeit und

Gastfreundschaft: Drei Leitworte

für drei Generationen

Qualität seit 1937.

Remystraße 79 · 56170 Bendorf

Tel. 0 26 22 127 127

Fax 0 26 22 143 23

E-Mail: berghotel@rheinblick.de

www.rheinblick.de


GESUND & VITAL

Bild: ratiopharm

Bewegung belastet den Körper,

man atmet tiefer. Im

Freien werden dabei

also automatisch mehr

Pollen aufgenommen.

Möchten Sie die Natur

trotzdem nicht

ganz meiden, ist

ein Laubwald die

beste Umgebung

für Sie.

Pollenalarm!

Tipps gegen das große Niesen im Sommer

Millionen Deutsche spüren es förmlich: Der Frühling ist im Anflug.

Besser gesagt: Pollen und Gräser liegen in der Luft und machen

Schulkindern wie Erwachsenen das Leben schwer.

Wissenschaftler sind sich einig, dass Heuschnupfen bei den Kleinen

die heute häufigste allergische Erkrankung ist. Etwa jeder

vierte ABC-Schütze plagt sich bereits zum Zeitpunkt der Einschulung

mit den klassischen Symptomen, sobald die Saison beginnt:

triefende Nase, gerötete, tränende Augen. Aber auch bei

älteren Erwachsenen kommen pro Jahr viele neue Allergiker hinzu.

40 40PLUS

Bei wem eine allergische Erkrankung

tatsächlich ausbricht, lässt sich leider

nicht genau vorhersagen. Fest steht

nur, dass die Wahrscheinlichkeit auf bis zu 80

Prozent steigt, wenn bereits Eltern und/oder

andere nahe Verwandte betroffen sind – obwohl

wird nicht der Heuschnupfen an sich, sondern

lediglich die Neigung dazu vererbt wird. Faktoren

wie Passivrauchen, Stress oder übertriebene

Hygiene erhöhen das Risiko zusätzlich.

Anzeichen ernst nehmen

Die typischen Anzeichen für eine Pollenallergie

sind zwar allgemein bekannt, werden zu Beginn

allerdings häufig trotzdem nicht erkannt, falsch

gedeutet oder gar als Lappalie abgetan – zum

Teil mit schlimmen Folgen. Heuschnupfen ist

Bilder: Klosterfrau-Gesundheitsservice


eine ernst zu nehmende Erkrankung. Wird sie

nicht behandelt, besteht die Gefahr, dass sich

die Symptome verschlimmern und sich beispielsweise

chronisches Asthma entwickelt.

Wer sich nicht sicher ist und den Besuch beim

Arzt scheut, hat seit kurzem die Möglichkeit

per Selbsttest konkrete Hinweise auf die Ursache

seiner Beschwerden zu bekommen. Der

Test kann unter www.ratiopharm.de herunter

geladen werden. Deutet das Ergebnis auf ein

Risiko hin, sollte allerdings unbedingt ein Arzt

zur sicheren Abklärung konsultiert werden.

Hilfe bei akuten

Beschwerden

Bei leichten allergischen Beschwerden helfen

oft schon einfache Medikamente wie Augentropfen

und antiallergisches Nasenspray. Letzteres

sollte jedoch nicht dauerhaft angewendet

werden, sonst besteht die Gefahr, dass Ihre

Schleimhäute sich daran gewöhnen und sie davon

„abhängig“ werden. Besser sind Spülungen

mit Salzwasser.

Verantwortlich für die typischen Symptome der

Pollenallergie ist das Gewebshormon Histamin.

So genannte Antihistaminika hemmen die

Wirkung des Hormons und können dadurch

die Beschwerden lindern. Antihistaminika gibt

es zur lokalen Anwendung als Bestandteil von

Augentropfen, Nasensprays oder Cremes. Sie

können aber auch in Tablettenform (z. B. Citirizin

von ratiopharm oder Hexal) eingenommen

werden und wirken dann im ganzen Körper.

Sprechen Sie mit ihrem Arzt darüber, was für

Sie am besten ist. In schwereren Fällen kann er

Ihnen auch Cortison verschreiben.

Ganz gleich aber zu welchem Mittel Sie greifen,

Medikamente können immer nur die Symptome

lindern, sie können die Allergie jedoch nicht

verhindern. Nur mit einer Th erapie besteht die

Möglichkeit, dauerhaft „Ruhe“ zu bekommen.

Heilungschancen

Die einzige vom Deutschen Allergie- und

Asthmabund (daab) empfohlene Methode ist

die Hyposensibilisierung, bei der der Arzt dem

Allergiker das Pollenallergen über einen langen

Zeitraum in steigender Dosierung injiziert. Ziel

ist es, dass der Körper lernt, mit dem eigentlich

harmlosen Stoff umzugehen ohne darauf allergisch

zu reagieren.

Was sich für den Laien im ersten Moment einfach

anhört, gestaltete sich für den Patienten bis

dato allerdings oft als nervenaufreibende Maßnahme

ohne Erfolgsgarantie. Denn üblich ist

folgender Ablauf: Der Arzt spritzt das Medikament

anfangs einmal wöchentlich mit steigenden

Dosen bis zum Erreichen der ersten Maximaldosis

(Aufdosierungsphase). Diese Menge

wird im Anschluss in vier- bis sechswöchigen

Abständen über eine Behandlungszeit von mindestens

drei Jahren weiter gespritzt.

Hoffnung auf schnellere Hilfe:

Die neue „Quick-Therapie“

Verständlich, dass die bisherige Th erapieform

für Allergiker mit Zeitmangel nicht immer umsetzbar

ist. Genau diesen Personen verspricht

die neue „Quick Th erapie“ von Novartis Hoff -

nung. Sie soll, wie der Konzern Mitte Januar

meldete - einen besonders schnellen Wirkeintritt

ermöglichen.

Dabei erhält der Patient schon gleich zu Beginn

die Maximaldosis; acht Wochen und fünf

weiteren Spritzen später soll die Wirkung eintreten.

„Die Quick-Th erapie ist ein innovativer

Ansatz in der spezifi schen Immuntherapie. Mit

ihr wird die individuelle Höchstdosis schneller

erreicht, was vielen Allergikern den Start in die

Pollensaison erleichtert“, so Dr. Peter Maag,

Vorsitzender der Geschäftsführung Novartis

Deutschland.

Prof. Ludger Klimek vom Allergiezentrum

Wiesbaden erklärt: „In Bezug auf Wirksamkeit

und Sicherheit haben wir sehr gute Erfahrungen

mit diesem neuen Th erapieschema gemacht, das

eine enorme Zeitersparnis für den Patienten mit

sich bringt.“

Wer wissen möchte, ob die Th erapieform für

ihn in Frage kommt, sollte einen Facharzt für

Allergologie aufsuchen. Die Kosten der Th erapie

werden von den Kassen übernommen.

Tipps für den Alltag

Da die Symptome immer durch Pollen verursacht

werden, sollten Sie als Betroff ener natürlich

versuchen, den Kontakt mit dem „Allergen“

weitestgehend zu vermeiden. Aufschluss

darüber, wann die Konzentration besonders

hoch ist, geben Pollenfl ugkalender (z. B. unter

www.barmenia.de), Wetterberichte usw.

Pollenfl ugkalender

■ Aufenthalt im Freien: Bewegung belastet

den Körper, man atmet tiefer. Im Freien

werden dabei also automatisch mehr Pollen

aufgenommen. Möchten Sie die Natur trotzdem

nicht ganz meiden, ist ein Laubwald die

beste Umgebung für Sie. Oder Sie ziehen eine

GESUND & VITAL

Millowitsch Theater

„Echt kölnisch Wasser“

14. Mai 2008

Kulturhalle Ochtendung

27. Mai 2008

Stadthalle Montabaur

28. Mai 2008

Stadthalle Betzdorf

Eintrittskarten bei allen

bekannten Vorverkaufsstellen:

koblenzticket.de

Tel. 0 18 05 - 00 18 12 (14 ct.Min)

WW-Promotion, Kirchstr. 10, Betzdorf

Tel. 0 27 41 - 97 35 32

Ticketshop im Internet:

www.ww-promotion.de

40PLUS 41


GESUND & VITAL

Bild: ratiopharm

halbe Stunde nach Regen los – dann ist die Luft

buchstäblich „frisch gewaschen“.

■ Urlaub: In den Bergen und an der Küste ist

die Pollenbelastung in der Regel niedriger.

■ Lüften der Wohnung: In der Stadt ist

die Pollenkonzentration abends, auf dem Land

morgens am höchsten. Lüften Sie also in der

Stadt morgens, auf dem Land abends. Stadt

wohnt, sollte früh morgens die Fenster öff nen.

■ Staubsauen: Sinnvoll ist die Anschaffung

eines Gerätes mit Spezialfi lter. Wechseln

Sie die Tüten alle zwei Wochen und saugen

Sie „Staubfänger“ wie Teppiche und Polstermöbel

besonders gründlich ab.

■ Kleidung und Haare: Das Tragen einer

Brille oder Sonnenbrille eignet sich gut,

um die Augen vor Pollen zu schützen. Wichtig

ist aber, dass die Gläser häufi g gereinigt

werden. Verbannen Sie die am Tage getragenen

Sachen aus dem Schlafzimmer. Haare

waschen am Abend mit lauwarmem Wasser

entfernt einen Großteil der Pollen, die sich

tagsüber festsetzen. Achtung: Vor dem Waschen

nicht kämmen.

■ Auto: Lassen Sie regelmäßig den Pollenfi

lter Ihrer Klimaanlage prüfen. Wichtig: Die

Fenster immer geschlossen halten.

Adressen:

Aktuelle Pollenfl uginformationen

fi nden Sie u. a. auf

folgenden Internetseiten:

■ Stiftung Deutscher Polleninformationdienst

unter www.pollenstiftung.de

■ Meda Pharma GmbH & Co. KG

unter www.heuschnupfen.de

■ Barmenia Versicherungen

unter www.barmenia.de

Allergologen in der Region

■ Praxis Dr.med. Großmann,

Markenbildchenweg 6, Koblenz

www.praxis-dr-grossmann.de

■ Praxis Dr.med. Geier,

Luisenstr. 14 a, Bad Honnef

www.hautarzt-honnef.de

■ Dr. med. Elisabeth Bangha,

Th eaterplatz 3, Bonn,

www.gut-zur-haut.de

Weitere Adressen fi nden Sie unter

www.medfuehrer.de

JUNI

Die nächste

40plus erscheint

Ende Juni 2008!

Das lesen Sie in der nächsten Ausgabe...

Ernährung:


Keine Zeit zum frühstücken?

Warum das

erste Mahl am Tag

so wichtig ist und

was dazu gehört.

+ Extra: Die besten

Frühstücks-Lokale

42 40PLUS

Gesund & Vital:

Augen-Gesundheit:

Behalten Sie den

Durchblick!


Reise:

Der Reiz des

Nordens:

Dänemark,

Norwegen sind

hip wie nie!



Kultur:

Auf Zeitreise:

Auf Tour zu

Burgen und

Schlössern der

Region


Entdecken

Sie Mayen!

Am Brückentor 11 · 56727 Mayen

Tel.: 0 26 51 / 70 36 60

Fax: 0 26 51 / 70 36 50

BARBARA

LEHMANN

AM BRÜCKENTOR 14

56727 MAYEN

TEL. 0 26 51-10 70

FAX 0 26 51-70 36 50

mail: info@todi-mayen.de

internet: www.todi-mayen.de

F R I S E U R

F I S C H E R

B E R N D

ASSEMACHER

FRIEDRICH EBERT RING 54

5 6 0 6 8 K O B L E N Z

TELEFON 02 61 / 3 23 18

MYRIAM BECKMANN

SCHUHE - LEDER - ACCESSOIRES

AM BRÜCKENTOR 16 - 56727 MAYEN

Unsere Marken:

Baldinini

Gianmarco Lorenzi

Vic Matie

Emma Hope

Allen Edmonds

Koil

Ipa Nima Bags

CONTACT@ MYRIAM-BECKMANN.COM

WWW.MYRIAM-BECKMANN.COM

TEL. + 49 2651-705580

FAX +49 2651-703650

HAIR & ART

G A L E R I E

D I R K

WEINGARTZ

D - 5 6 7 2 7 M A Y E N

KOBLENZER STRASSE 32

TELEFON 0 26 51 / 4 31 10



������

����������������

��������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������

������������������������������������������������������������

��������������������������������������

�����������������������������������������������������������

�������������������������������������������������������������

����������

�����������������������������������������������������������������������������

����������

�������������

������

�������������������������������

������

�����������������������������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������

� � � � � � � � � � � � � ��

�������������������������������������������

�����������������

��������������

����������������

���������������

�����������������������

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine