HROLIVE - HRO·LIFE - Das Magazin für die Hansestadt Rostock

hrolive.de

HROLIVE - HRO·LIFE - Das Magazin für die Hansestadt Rostock

HROLIVE

Das Monatsinfomagazin für die Hansestadt Rostock

Juni 2009 · Ausgabe 4

www.hro-live.de

Preisverleihung

Ausgezeichnet: Yachthafenresidenz

Hohe Düne 7

Elektrofachmarkt

Surfen und telefonieren

mit starken Leitungen 12

Gastro-Tipp

Gourmet-Geiheimtipp

mit Promi-Faktor 18

Promis entdecken

den Norden

Seiten 4-5

Gewinnspiel

Verlosung von Einkaufsgutscheinen

14


Ausgabe 4 • Juni 2009

Editorial


Die Themen

4-5 Thema des Monats

6 Golfplatzeröffnung

7 Preisverleihung

8 Ausbildung

Liebe Rostockerinnen, liebe Rostocker,

Ihnen einen erstklassigen Service zu erbringen,

wunderbare Gourmetgenüsse erlebbar zu machen

und pure Erholung für Körper und Seele zu bieten

– das ist für uns in der Yachthafenresidenz Hohe

Düne täglicher Ansporn und zugleich eine Selbstverständlichkeit.

Und wenn sich diese Selbstverständlichkeit im Lande herumspricht,

dann ist das für uns eine große Ehre.

Viele bekannte Schauspieler, Sportler und andere Prominente haben in den

letzten Wochen ihren Urlaub an der Ostseeküste verbracht. Und viele große

Veranstaltungen werden in diesem Sommer hier stattfinden.

Zwischen Hamburg und Berlin ist Rostock der Leuchtturm. Neben den charmanten

Badeorten und dem malerischen

Hinterland bildet gerade

Rostock

ist ein

Leuchtturm

unsere Stadt den Anlaufpunkt für

Theater, Konzerte, Ausstellungen

und Einkaufsbummel.

Besonders freuen wir uns auch

über die vielen internationalen

Besucher, die in den Sommermonaten

mit Kreuzfahrtschiffen in Warnemünde anlegen und hier schöne Stunden

erleben.

Dass unsere Stadt auch in Zukunft ein so farbenfrohes Aushängeschild bleibt,

dazu möchten wir beitragen.

9 Medizin

10 Hotellerie

11 Regionalverkehr

12 Elektrofachmarkt

12 Restauration

13 Wohnungswirtschaft

14 Buchempfehlung

14 Gewinnspiel

15 Kultur

16 Busverkehr

16 Reiseführer

17 Wohnungswirtschaft

18 Gastro-Tipp

Aber am allermeisten freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns wohl fühlen.

Mit einem herzlichen Gruß, und hoffentlich bis bald!

Ihre

Martina Bockwoldt

Mitglied der Geschäftsleitung

Yachthafenresidenz Hohe Düne

18 Gesundheit

19 Jubiläum

19 Spendenaktion

20-21 Stadtgespräch

22 Rätsel

JETZT NEU!

in Rostock - KTC

in Warnemünde - Mittelmole

HRO LIVE


Ausgabe 4 • Juni 2009

THEMA DES MONATS


Prachvolle Immobilien an der Wasserkante

Promis entdecken

den Norden

Vier Glamour-Punkte: Warum niemand an Rostock und Umgebung vorbeikommt

Ein Glastisch und acht Paar Saunaschlappen –

mehr brauchte die Rostocker Künstlerin Claudia

Kapellusch nicht, um einem historischen

Ereignis gerecht zu werden: dem G8-Gipfel

in Heiligendamm. Am Tisch wurde verhandelt,

und die Schlappen waren mit dem feinen

Schriftzug „Kempinski“ bestickt.

Mittlerweile heißt das Heiligendammer Hotel

nicht mehr Kempinski, und auch die hohen

Staatsgäste sind lange schon abgereist. Und

doch ist es ein bisschen so, als hätten sie ihre

Saunaschlappen da gelassen. Denn wenn auch

die Reichweite des Gipfels begrenzt gewesen

sein mag – ein belebender Eindruck ist geblieben.

Seit 2007 zieht es immer mehr Promis

nach Mecklenburg-Vorpommern, und Merkel,

Bush, Blair und Co. dürften daran nicht ganz

unschuldig sein.

Besonders in diesem Jahr häufen sich die gesellschaftlichen

Ereignisse mit Promi-Beteiligung.

Erst kürzlich wurde in der Kunsthalle Rostock

die Ausstellung „Eternal Love“ des Modedesigners

Wolfgang Joop eröffnet. Gleich am Eröffnungstag

tummelten sich Freunde und Verwandte

Joops im Rostocker Ausstellungshaus.

Joops jüngere Tochter samt Ehemann war zum

Beispiel da, oder die Kunstprofessorin Gabriele

Henkel. Er wolle mit seiner Person ein

wenig Glamour in die Provinz bringen, sagte

Joop am Rande der Eröffnung.

Sternekoch Tillmann Hahn arbeitet bei der Yachthafenresidenz

Hohe Düne

Foto: André Illing

Das dürfte gelungen sein – allerdings wusste

so mancher Promi auch schon vorher um die

Qualitäten des ruhigen Ländchens im Nordosten

der Republik. In der Warnemünder Yachthafenresidenz

zum Beispiel tummeln sich seit

längerem schon Leute, die man sonst eher aus

Magazinen kennt. Beim Starcooker Gourmet

Award gaben sich unter der Moderation

von Ulla Kock am Brinck Spitzenköche wie

Christian Henze, Brigitte Kaufmann, Matthias

Buchholz und Dieter Müller die Klinke in

die Hand, genau wie bei der Verleihung des

Foto: YHD

renommierten Spa Diamond Award. Sky Du-

Mont war da zu sehen, Dieter Thomas Heck

und andere.

Auch andere Lokalitäten sind auf den Geschmack

gekommen und locken die Reichen

und Schönen dieser Welt. So sah man schon

öfter den Stretch-Geländewagen von Party-

König Michael Ammer in den Stadthafen

kurven. Wenn man die Internetseiten des

Tourismusverbandes öffnet, lächelt einem ein

zufriedener Axel Prahl entgegen – bekannt als

dauerverkaterter Tatort-Kommissar in Münster.

Überhaupt die Filmszene: Regelmäßig werden

in Rostock und Umgebung Filme gedreht

– zuletzt beispielsweise mit Marie Bäumer und

Benno Fürmann. Zu einem großen Stelldichein

lud nun auch Ex-Fußball-Profi Uwe Seeler

ein. Seeler eröffnete die neue Golfanlage

Warnemünde gemeinsam mit zahlreichen

Prominenten aus der ganzen Bundesrepublik.

Und abends gabs eine Charity-Gala zugunsten

Seelers wohltätiger Stiftung.

Was zieht die Promis an? Ganz klar:

Die Glamour-Punkte von Mecklenburg-

Vorpommern:

Glamour-Punkt 1: Das Wetter und immer

wieder das Wetter. Klar, ab und zu regnet es

sogar in MV, aber dass Hiddensee bundesweit

die meiste Sonne abbekommt, scheint sich

allmählich herumzusprechen. Und für den

gesamten Küstenbereich gilt ähnliches: wenn

es anderswo stürmt und schüttet, erfreut man

sich hierzulande bester Temperaturen. Beispiel

vergangenes Pfingstfest: Der Norden war auf

der Sonnenseite, ab Berlin herrschten Wetter-

Chaos und Kälte. Meist ist das Wetter sogar

besser als vom Wetterbericht vorausgesagt, was

besonders Campingplatzbetreiber immer wieder

ärgert. Dazu kommen die Qualitäten des

Landes. Weiße Strände, beste Wasserqualität,

idyllische Seen und sanfte Hügel. Die Schleswig-Holsteiner

gucken schon ganz neidisch.

Glamour-Punkt 2: Das Schlemmerland MV.

Immer mehr Sterne-Köche finden Gefallen

am hohen Norden, lassen sich hier nieder

und beleben die gastronomische Welt mit

kulinarischen Glanzpunkten. Selbst Wolfram

Siebeck, Chef-Gourmet der Wochenzeitung

„Die Zeit“, musste sich eines besseren belehren

lassen. Im Osten herrscht tote Hose in Sachen

Gaumenfreuden, hatte er behauptet. Im

Warnemünder „Chezann“ ließ er sich eines

besseren belehren – und schrieb auch darüber.

Derweilen kocht Tilman Hahn in der Yachthafenresidenz

Hohe Düne. Albert&Emile und

das Amberg in der östlichen Altstadt, „Henrys

Restaurant“ in Warnemünde, Silo4 hoch

über der Warnow, die Weinwirtschaft in der

Innenstadt – allein in Rostock gibt es echte

Feinschmecker-Paradiese. Futtern wie bei Michelin-Muttern.

Dabei sind viele Besucher und

Einheimische schon mit frisch geräuchertem

Fisch zufrieden – und den gibt es nun wirklich

fast an jeder Ecke.

Glamour-Punkt 3: Lifestyle in der Luxus-

Hütte. Immer mehr Immobilienunternehmen

spezialisieren sich auf Gebäude mit Märchenschloss-Qualität.

Denn von einem Wohnzimmer

mit Meerblick träumt wohl jeder, und

so gibt es allein in Rostock etliche Möglichkeiten,

gehobenen Wohn-Komfort zu genießen,

was zunehmend auch von Menschen aus

ganz Deutschland wahrgenommen wird: der

Strandläufer von Projektentwickler Harald

Lochotzke in Warnemünde, das aktuelle Stadthafenprojekt

der Immobilienfirma Radau. Im

Rostocker Stadthafen ist auch Hilger Patzner

mit seinem bekannten Händchen für Immobilien

unterwegs und dürfte den Rostockern eine

regelrechte Hafen-City bescheren – mit exklusiven

Wohnungen über der Warnow. Wohnst

du noch oder schwebst du schon?

Glamour-Punkt 4: Sterne-Hotels mit Wohlfühl-Oasen.

Immer mehr Hoteliers der Region

haben die Zeichen der Zeit verstanden. Der

moderne Gast kommt nicht nur zum schlafen,

sondern er will möglichst umfassend umsorgt

sein. In diesem Sinne kommt zur prächtigen

Einzelhandel zu

sehr Mittelmass

Zwischenruf von Michael Strobel

Ausstattung der Zimmer immer öfter auch ein

Paket mit Angeboten für Leib und Seele. Gesundheitsland

Nummer eins will MV werden –

und es befindet sich auf gutem Weg. Wellness

wohin das Auge blickt – ob in Heiligendamm,

im Rostocker Radisson mit Beauty-Tempel unterm

Dach oder noch einmal der Yachthafenresidenz

mit großem Spa-Bereich. Saunaschlappen?

Kann man getrost stehen lassen. Im

nächsten Hotel gibt’s neue. Constantin Montag

Glamour-Punkte vergessen? Holen Sie Glanz nach

Rostock: redaktion@hro-live.de

Rostock und Warnemünde haben sich im

Bezug auf die Handelslandschaft stark entwickelt.

Leider liegen Anspruch und Wirklichkeit

in einigen Bereichen noch recht

deutlich auseinander.

Wir können mit tollen Angeboten im gastronomischen

Bereich aufwarten. Mit Borwin,

Gosch, Henry`s und vielen anderen haben

wir mittlerweile Angebote internationalen

Standards, mit denen wir eine Gästeklientel

ansprechen, die unser schönes Land erleben

und genießen möchte.

Die Bereitschaft ein entsprechendes Angebot

auch im höherwertigen Bereich zu konsumieren

ist groß.

Hier allerdings schwächelt der Handel. Was

uns die Hoteliers und Gastronomen vorleben,

können wir im Einzelhandel nicht erfüllen.

Die Anzahl wertiger Geschäfte mit

einem hochwertigen Ambiente und einem

für unsere Gäste anspruchsvollen Angebot

finden wir noch zu wenig. Hier fehlt der

Mut, diesen, zugegeben, mutigen Weg zu

gehen, Dinge über den „Bedarf“ hinaus zu

präsentieren. Wir neigen immer noch zu

sehr dazu, uns im Mittelmaß und damit im

starken Wettbewerb zu bewegen. Gerade im

textilen Bereich fehlt uns ein breites Angebot

im gehobenen

Genre.

Wir brauchen

auch hier den

We t t b e werb,

damit es sich

Foto: Rajko Grawert

für die Kunden

lohnt, bei uns shoppen zu gehen.

Insbesondere Gäste, die es gewohnt sind in

den Metropolen diese Welt einzukaufen,

lieben die Abwechslung und die Vielfalt.

Hier scheitern wir noch. Es klingt vielleicht

erst einmal seltsam, aber auch wir brauchen

gute Konkurrenz, die Produkte und keine

Preise verkauft. Eine Handvoll guter Geschäfte

in einer Stadt reicht nicht, um ein

Shopping-Erlebnis aufkommen zu lassen.

Haben unsere Gäste erst einmal die Auswahl,

dann macht es Spaß zu bummeln, zu

shoppen, und wir werden alle davon profitieren.

Gerade in Warnemünde, am alten

Strom ist noch sehr viel Potential vorhanden.

Seien wir mutig und machen mal das,

was nicht unbedingt der Nachbar schon im

Fenster hat.

Michael Strobel

ist Inhaber mehrerer Modegeschäfte

HRO LIVE

HRO LIVE


Golfplatzeröffnung

Juni 2009 • Ausgabe 4

pr-anzeigen • juni 2009

Preisverleihung


Ausgezeichnet: Yachthafenresidenz

Hohe Düne

SPA Diamond 2009 für „Hotellerie“ erhalten

Golfen zwischen

Himmel und Meer

Prominenz eröffnete neue Anlage in Warnemünde

Der ehemilge Weltfußballer Uwe

Seeler schlug den Goldenen Ball

zur Eröffnung des Platzes

Das Golfland Mecklenburg-Vorpommern

verfügt über einen

neuen Glanzpunkt: Mit der Golfanlage

Warnemünde entstand

ein Schmuckstück, das Golfer

von weit her an die Ostseeküste

ziehen wird. Die Eröffnungsveranstaltung

am 6. Juni bot schon

einmal einen Eindruck von dem

Renommee, das der Platz künftig

genießen dürfte: Ex-Fußball-Profi

Uwe Seeler ließ es sich nicht nehmen,

den Platz selbst zu bespielen

– gemeinsam mit zahlreichen Prominenten.

Gerhard Delling und

Max Schautzer, Dieter Thoma,

Profi-Boxer Axel-Schulz und viele

andere ließen sich die Teilnahme

an der Eröffnung

an der abendlichen

Gala nicht

nehmen.

Der neue Golfplatz,

idyllisch zwischen

Warnemünde und

Dietrichshagen gelegen,

kam gut an. Die 130 Hektar

große Anlage mit insgesamt 27

hochklassigen Löchern auf drei

Bahnen, Restaurant, Golf-Pro-

Shop kam gut an.

Mit der Planung der Golfanlage

war der kanadische Golfplatzarchitekt

David John Krause beauftragt

worden. Krause schuf eine

Anlage, die sich durch Golf-Design

im Einklang mit den vorhandenen

Gegebenheiten der Natur,

durch konsequente

Rücksichtnahme auf

alle ökologisch sensiblen

Bereiche und klares strategisches

Design auszeichnet.

„Ein gutes Golf-Design bietet

Herausforderungen für alle

Spielstärken und nutzt gegebene

Schönheiten der Natur für das

ästhetische Empfinden und die

Rostock als Mittelpunkt

Fotos: Rajko Grawert

Freude des Golfspiels“, so David

John Krause. Auf diese Weise entstand

auf der ehemals landwirtschaftlich

genutzten Fläche eine

Vielzahl neuer Lebensräume, die

zum Erhalt eines breiten Artenspektrums

in dieser Landschaft

beitragen und für ein abwechslungsreiches

und spannendes

Spiel sorgen.

„Mit der Golfanlage in Warnemünde

erfolgt ein wichtiger Lückenschluss für

Golfspieler und Touristen in unserem

Land.

Die Region Rostock als wirtschaftlicher

Mittelpunkt unserer Region erhält einen

wichtigen weichen Standortfaktor.

Der Golfverband versteht sich als Teil

unseres Landes und setzt verstärkt auf

Kooperationen und ein kommunikatives

Miteinander aller Entscheidungsfragen

in Mecklenburg-Vorpommern.“

Es war eine Gala der Extraklasse:

Anlässlich der Vorstellung der

achten Auflage des „SPA Guide

wellness & beauty 2009/2010“

vergab der Busche Verlag im

Rahmen einer großen Gala-Veranstaltung

am 6. Juni den „SPA

Diamond“. Als „SPA-Resort des

Foto: YHD

Jahres“, und damit als Gewinner

des „SPA Diamond“ in der Kategorie

„Hotellerie“, konnte sich die

Yachthafenresidenz Hohe Düne

durchsetzen. Der „HOHE DÜNE

SPA“ geht nach Recherchen und

Mystery Checks in den Kategorien

Hotel, Entspannung, Schönheit,

Bewegung,

Medizin, Ernährung

und Energie

als Gesamtsieger

2009 hervor.

Grund genug also

für eine Party: Im

Beisein von 300

geladenen Gästen

hielt der ehemalige Fußballmanager

und ausgezeichnete Genießer

Reiner Calmund die Laudatio auf

das Haus. In der neuen Kategorie

„Personality“ konnte sich Schauspieler

und Yoga-Experte Ralf

Bauer über die Ehrung mit dem

SPA Diamond freuen. Schauspielerin

und Jurymitglied Mirja Du

Mont kam in Begleitung ihres

Mannes Sky und sprach die Laudationes

auf die Preisträger der

Kategorie Beauty.

Der „SPA Diamond“ ist einer der

größten Branchentreffs, der ein-

Kurzinfos

Yachthafenresidenz

Hohe Düne

Yachting & SPA Resort

Am Yachthafen 1

18119 Rostock-Warnemünde

Tel. 0381 / 50 40 – 0

Fax 0381 / 50 40 – 60 99

info@yhd.de

www.hohe-duene.de

mal im Jahr die Beauty- und Kosmetikindustrie

sowie die Wellness-

Hotellerie mit Wirtschaftsgrößen,

Personen aus dem Show-Geschäft

und den Dienstleistern der Branche

zusammenbringt.

Großer Andrang bei der Eröffnung der Golfanlage-Warnemünde

Foto: Golfverband MV

Rüdiger Born

Präsident des Golfverbandes MV

HRO LIVE

HRO LIVE


Ausbildung

Juni 2009 • PR-ANZEIGEN


MEDIZIN 9

Zukunftsmarkt: Ausbildung

in der Gesundheitsbranche

Ecolea empfängt Schüler mit StarterPackage

Die Gesundheitswirtschaft gehört

zu den Wachstumsmärkten unseres

Landes. Durch steigende Lebenserwartung,

die Zunahme des

Anteils älterer Menschen und die

wachsende Bereitschaft der Menschen,

immer mehr Verantwortung

für die eigene Gesundheit zu

übernehmen, ist ein hoher Bedarf

entstanden. Da sind Fachkräfte

gefragt.

Schulabgänger, die sich für eine

Tätigkeit auf dem boomenden

Wellness- und Gesundheitsmarkt

interessieren, kommen an einer

soliden Ausbildung nicht vorbei.

Und die bietet die ecolea

Pivate Berufliche Schule an vier

Standorten in Mecklenburg-Vorpommern:

Stralsund, Rostock,

Schwerin, Grevesmühlen. Wer

seinen Traumberuf etwa in der

Pflege älterer Menschen sieht

oder sich für das Thema Ernährungsberatung

oder Therapieberufe

interessiert, für den bildet die

staatlich anerkannte Ausbildung

an der ecolea eine hervorragende

Foto: ecolea

Grundlage für den Einstieg in die

Branche. Die enge Zusammenarbeit

der einzelnen Fachbereiche

in zahlreichen Projekten, die

freundliche Atmosphäre, kompetente

Lehrkräfte, die zertifizierten

Zusatzqualifikationen bereits

während der Ausbildung und

Praktika bilden die Basis für eine

Ausbildung auf hohem Niveau.

Die Einsatzmöglichkeiten der

ecolea-Absolventen sind vielseitig.

Je nach Berufsabschluss, Präferenz

und Fähigkeiten können

es therapeutische Tätigkeiten,

Beratungstätigkeiten oder Pflegeaufgaben

in den Bereichen Prävention

und Heilung, Wellness,

Fitness, Ernährung oder Pflege,.

Aber auch Wissenschaft und Forschung

sein.

Für „Neuankömmlinge“ hat die

ecolea zudem ein „StarterPackage“

geschnürt. Das Paket beinhaltet

ein ecolea-Poloshirt, Kinogutscheine

und die kostenlose

Mitgliedschaft in einer Sporteinrichtung

am Ausbildungsort, z.B.

in einem Fitnessclub oder einem

Segelverein.

Kurzinfos

ecolea | Private Berufliche

Schule

18119 Rostock-Warnemünde

Fritz-Reuter-Straße 10

Weitere Infos

Bettina Linde

kostenfreie InfoHotline

08 00 | 593 77 77

www.ecolea.de

Info-Tag an allen

ecolea-Standorten

13. Juni und 4. Juli,

10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Die kleinen Richtfestgäste malten

sich ein „Traumhaus”.

„Diese Kita ist ein echtes Zukunftsprojekt”,

stellte Sozialministerin

Manuela Schwesig am

6. Mai während des Richtfestes

für die erste 24-Stunden-Kindertagesstätte

in Schwerin auf dem

Gelände der HELIOS Kliniken

klar. „Ich werbe bereits im gesamten

Bundesland für solche Kitas.

Wenn die Leute mich fragen, wie

man so etwas auf die Beine stellen

kann, verweise ich sie an HELIOS

FREUDE AUFS NESTCHEN

Gebäude der 24-Stunden-Kita „Nidulus” wächst / Ab November geöffnet

oder die Stadt Schwerin. Denn die

wissen, wie es geht.”

„Nidulus” - lateinisch für Nestchen

- soll die Kita heißen, in der

bereits im November dieses Jahres

die ersten Kinder betreut werden.

Das Grundstück, den Bau und die

Infrastruktur für die Kita stellen

die HELIOS Kliniken, betrieben

wird das Nestchen von der Kita

gGmbH.

Flexible Partner

Anke Preuß, Geschäftsführerin der

Kita gGmbH, bedankte sich bei allen

am Bau Beteiligten: „Sozialministerium,

Stadt, Architekten, Fachplaner

und Bauleute sind allesamt

sehr flexible Partner für uns.”

Auch Schwerins Jugenddezernent

Dieter Niesen steht voll hinter der

Entscheidung für den Kita-Bau:

„Gute Kinderbetreuung ist immer

auch ein wichtiger Standortfaktor

für eine Stadt.”

Vom neuen Betreuungsangebot

der

Kita mit 48 Plätzen,

die rund um die Uhr

an sieben Tagen in

der Woche geöffnet

sein wird, werden

besonders Eltern,

die im Schichtbetrieb

arbeiten, profitieren.

Rund 1,4 Millionen

Euro werden insgesamt

in die idyllisch

OPERATIONS-CHECK KNÜPFT

SICHERHEITSNETZ NOCH ENGER

Als erste Klinikgruppe setzt HELIOS deutschlandweit verbindlich OP-Checklisten ein

gelegene Einrichtung

investiert. Davon

kommen rund 280.000 Euro

aus dem Bundesprogramm zum

Krippenausbau.

Die Kinder des Naturkindergartens „Am Friedensberg”

sorgten für tolle Richtfeststimmung.

Fotos: Frank Düsterhöft

Sinnbild für Sicherheit ist gemeinhin

der Pilot in der Flugzeugkanzel,

der mit seinem Co-

Piloten vor jedem Start akribisch

die Checkliste durchgeht.

Mit der Kampagne „Gemeinsam.

Für mehr Sicherheit” setzt jetzt

HELIOS als erste Klinikgruppe

d e u t s c h l a n d w e i t

verbindlich Checklisten

bei allen Operationen

ein.

„Damit nach einer

Operation die

berühmte Schere

nicht im Bauch des

Patienten verbleibt”,

beschreibt Dr. med.

Rüdiger Karwath,

Ärztlicher Direktor

der HELIOS Kliniken

Schwerin, ein

recht plastisches Beispiel, „hat das

Krankenhauspersonal natürlich

bereits auch vorher verlässlich

Hand in Hand gearbeitet.”

Die Mediziner von HELIOS

wollen das Sicherheitsnetz jedoch

noch enger knüpfen. Dr.

Neben der fachlichen Perfektion steht die Sicherheit für die

Patienten im OP-Saal an erster Stelle. Links: Dr. med. Rüdiger

Karwath, Ärztlicher Direktor, und Dr. Georg Rehmert, Chefarzt

der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, mit

einem Checklisten-Formular.

Fotos: ccvision, Frank Düsterhöft

Karwath: „Die Checkliste wird

jeden Patienten vor, während und

nach der Operation begleiten und

zum Bestandteil der Krankenakte

werden. Kein Patient kommt seit

Anfang April dieses Jahres in den

OP-Saal, wenn er keine Checkliste

mit gültigen Unterschriften hat.”

Bei ca. 25.000 operativen Eingriffen

im Jahr in den HELIOS Kliniken

Schwerin bedeutet das auch

einen enormen organisatorischen

Aufwand. Doch die Fachleute

versuchen alles, um die Risiken

für die Patienten so gering wie nur

irgend möglich zu halten.

„Um beim Beispiel eines Flugzeuges

zu bleiben”, so Dr. Karwath,

„- die Maschine ist natürlich

technisch auf dem neuesten Stand

und von absoluten Experten im

Hangar geprüft worden. Doch

der Check gibt die letzte Garantie,

dass nach menschlichem Ermessen

alles für die Sicherheit der

Passagiere getan wurde.”

KURZINFOS

HELIOS KLINIKEN

SCHWERIN

Wismarsche Straße 393-397

19049 Schwerin

Telefon (0385) 52 00

www.helios-kliniken.de

HRO LIVE

HRO LIVE


10

Hotellerie

Juni 2009 • PR-ANZEIGEN pr-anzeigen • juni 2009

Regionalverkehr

11

HotelLerie

Ein Haus voller Ideen

Marlower Recknitztal-Hotel als perfekter Ort für Veranstaltungen

Fotos: Recknitztal-Hotel

Ein gastliches Haus in idyllischer

Umgebung – so präsentiert sich

das Recknitztal-Hotel. Eröffnet

wurde es im vergangenen Herbst

– und schon hat es sich als beliebter

Ausflugs- und Urlaubsort

etabliert. Kein Wunder, denn das

Haus steckt voller guter Ideen.

„Jeder, der zu uns kommt, weiß

spontan, wie er unser Haus für

sich nutzen kann“, sagt Hoteldirektor

Ulf Mauderer. Als Veranstaltungsort

für Tagungen und

Partys bietet sich das neue Hotel

ebenso an wie als perfekte Oase

der Ruhe und Erholung. Denn ein

ausgedehnter Wellnessbereich

bietet Entspannung,

die hauseigene

Bowlingbahn lockt mit

sportlicher und geselliger

Betätigung. Viele

nutzen das Hotel aber

auch einfach als attraktiven

Ausflugsort mit

Tanztee, Karaoke-Nacht

und gutem Restaurant.

Aufsehenerregend ist die erst kürzlich

eröffnete Brauerei. „Marlower

Bier – so etwas hat es noch nicht

gegeben“, freut sich Hoteldirektor

Mauderer. Gebraut werden

nach traditionellem Verfahren

ein Pils, ein Dunkelbier

und süffiges Spezial-Bier.

Genossen wird es am besten

vor Ort – im Biergarten auf

der schönen Dachterrasse.

„Unser Haus befindet sich

im so genannten ‚Küstenvorland’“,

erklärt Ulf

Mauderer. Das bedeutet:

Umgeben ist das Haus von

der angenehm ruhigen Atmosphäre

des Städtchens Marlow.

Dabei sind Meer, Strand und alle

Urlaubsattraktionen nur einen

Steinwurf entfernt. Und gleich

nebenan bieten Kanuverleih oder

der Vogelpark Marlow Gelegenheit

für Spiel, Spaß und geflügelte

Attraktionen.

„Unser Recknitztal-Hotel ist kein

Standardhotel“, sagt Mauderer.

Kurzinfos

Recknitztal-Hotel

Carl-Kossow-Strasse 35-37

18337 Marlow

E-Mail:

info@recknitztal-hotel.de

Tel.: (+49) 038221 - 4 22 40

Fax: (+49) 038221 – 4 22 41 00

Events

13. Juni, 21.00 Uhr

1. Marlower Karaokenacht

14. Juni, 15.30 Uhr

Marlower Tanztee im

Sternensaal

Sonntags-Brunch

„Marlower Gabelsfühstück“,

11.00 bis 14.00 Uhr

Bauwerk und Konzept sind etwas

Besonderes. „Jeder, der bisher zu

uns kam, war begeistert.“

Mittsommer-Remise mit der

Deutschen Bahn erleben

Die Nacht der nordischen Guts- und Herrenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern

Auch ein Ziel der Mittsommer-Remise: Gutshaus Wesselsdorf

Mittsommer-Remise – das ist die

Zeit fürstlicher Herrenhäuser und

lauschiger Gutshöfe. Rund 30 herrschaftlicher

Häuser und Schlösser

öffnen auch in diesem Jahr am

Samstag, dem 20. Juni 2009 zwischen

18 und 24 Uhr ihre Pforten.

Sie geben interessante Einblicke

Unterwegs mit dem

SchülerFerienTicket

Günstig Reisen in den Sommerferien

So macht die Reise mit der Eisenbahn

Spaß: Für gerade 27

Euro gibt es das neue SchülerFerienTicket

der Deutschen Bahn.

Es gilt vom 18. Juli bis zum 30.

August 2009 – also die gesamten

Sommerferien in Mecklenburg-

Vorpommern. Das Ticket gilt

für alle Schüler und Schulabgänger

des Jahrganges 2009 von

allgemein bildenden Schulen

(Grund-, Haupt-, Gesamt-, Realund

Förderschulen, Gymnasien,

Fachgymnasien und diesen

Schulen gleichgestellten Privatschulen,

Volkshochschulen sind

ausgenommen) bis einschließlich

Klasse 13.

Sogar Schüler aus anderen Bundesländern

dürfen das Ticket

nutzen. Da es personengebunden

ist, gilt es nur in Verbindung

mit einem Schülerausweis bzw.

Foto: Sphinx ET

in die Häuser und Gärten und

werden ihre Besucher verzaubern.

Erreichbar sind sie am besten mit

der Deutschen Bahn. Das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket

bietet

sich dafür ebenso an wie das

Schönes-Wochenende-Ticket. Und

weil gemeinsam reisen mehr Spaß

einem vergleichbaren

Berechtig

u ng snachweis.

Zu kaufen gibt es

das Ticket in den

Reisezentren der

Deutsche Bahn

AG, in allen mit

Kundenbetreuern

besetzten Zügen

der DB Regio in

M e c k l e n b u r g -

Vorpommern, in Fahrzeugen

der Busunternehmen, an Verkaufsstellen

der Stadtverkehre

sowie bei der UBB, der OLA,

der ODEG, der Molli und der

RüBB.

Das Ticket gilt in ganz Mecklenburg-Vorpommern,

in der

zweiten Wagenklasse der S-

Bahnen (S), RegionalBahnen

(RB), Regional Express Zügen

Grafik: DB

(RE), auf allen

öffentlichen Linien

der Regionalbusse

und der

Stadtverkehre in

MV sowie in den

Zügen UBB, der

OLA, der ODEG,

der Molli und der

RüBB

Über diese Verg

ü n s t i g u n g e n

freuen sich Ticket-Inhaber: ermäßigte

Fährpreise im Bereich

Rügen und Hiddensee, ermäßigter

Eintritt in die Erlebnisbäder

Wonnemar in Wismar und

die Seestern-Therme im Hanse-

Dom in Stralsund. Jugendherbergen

sind günstiger, genau

wie der Besuch des Nationalpark-Zentrums

Königsstuhl und

des Ozeaneums Stralsund.

macht, gelten beide Tickets für bis

zu fünf Personen an einem Tag.

Damit ab ins Vergnügen: Schließlich

ist Mecklenburg-Vorpommern

das Land der Gutshäuser

und Schlösser. Mehr als 2000

herrschaftliche Wohnsitze sind in

der Region zu finden. Rund 250

davon werden touristisch genutzt,

als Hotel, Ferienwohnung oder

Museum. Umgeben von Parks und

Gärten besitzen diese Gebäude

ihren eigenen Charme und nicht

selten eine sagenhafte Geschichte.

Die Herrenhäuser und Schlösser

sind in den unterschiedlichsten

Baustilen anzutreffen, ob Feldsteinbau,

Backsteingotik, Renaissance

oder Klassizismus.

Die Gutshäuser befinden sich in

drei Landschaftsgebieten. Dafür

wird an den Bahnhöfen Tessin,

Teterow und Anklam ein Shuttlebusverkehr

eingerichtet. Dieser

verbindet dann die Gutshäuser

untereinander.

Mittsommer-Remise

20. Juni 2009,

18.00 bis Mitternacht

Internet

www.mittsommer-remise.de

Tickets und Fahrplan

www.bahn.de

Tickets

Mecklenburg-Vorpommern-

Ticket (26 Euro am Automaten)

Schönes-Wochenende-Ticket

(37 Euro am Automaten)

Achtung

bei Vorlage eines gültigen

MV-Tickets erhalten drei

Ticketnutzer freien Eintritt

inklusive Shuttle im Wert von

je 19,00 Euro.

Kurzinfos

Ihr direkter Draht

zur Bahn

Service-Nummer der Bahn

Tel: 0180 / 5 99 66 33

(14 ct/Min. aus dem Festnetz,

Tarife bei Mobilfunk ggf.

abweichend)

Kostenlose Fahrplanauskunft

Tel: 0800 / 1507090

Hotline-Automatenstörung

Tel: 0180 / 1 235 959

(3,9 ct/Min., aus dem Festnetz,

Tarife bei Mobilfunk ggf.

abweichend)

Kundendialog DB Regio MV

Tel: 0385 / 750 2405

Die Bahn im Internet

www.bahn.de

www.bahn.de/mecklenburgvorpommern

HRO LIVE

HRO LIVE


12

elektrofachmarkt · Restauration Juni 2009 • PR-ANZEIGEN

pr-anzeigen • juni 2009

Wohnungswirtschaft 13

Elektrofachmarkt

DSL-Wochen bei Saturn

Surfen und telefonieren mit starken Leitungen

Wer kennt ihn

nicht: den viel

zu langsamen

Aufbau von

Seiten aus dem

Internet, die

ü b e r l a s t e t e n

Leitungen beim

Download von

Daten, der Ärger,

wenn einem

bei „eBay“ die besten Stücke weggeschnappt

werden, einfach weil

der Rechner zu langsam ist?

Doch damit ist jetzt Schluss,

denn bei Saturn gibt es DSL-Anschlüsse,

die den individuellen

Bedürfnissen jedes Benutzers gerecht

werden. Und das mit Niedrigpreis-Garantie.

Denn die sechs

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

im Bereich Dienste und T-Com

schnüren für spezielle Bedürfnisse

spezielle Angebotspakete.

Das Gute daran ist, dass die Kunden

nicht auf einen einzelnen

Anbieter festegelegt sind, sondern

gemäß ihren Bedürfnissen frei

Restauration

An der Jägerbäk kann man jetzt in

vergangene Zeiten abtauchen…

Vom Dielenschrank bis zum Löffel

kann man antike Goldstücke

ausgraben. Liebevoll restauriert

werden die aus Haushaltsauflösungen

und Nachlässen und selbst

erstöberten Dinge vom Eigentümer,

Torsten Linde.

Der 2-Meter-Riese

lächelt beim Betreten

seines ersten

eigenen Ladens.

Was bis dahin nur

als Geheimtipp

in Rostock galt,

soll nun für

j e d e r m a n n

geöffnet werden,

denn es

haben sich im

Laufe der

Aktion

Internet-Surfen lohnt sich:

einen Saturn Gutschein

für eine 0,00 % Prozent-

Finanzierung inklusive

Komfort-Lieferung im Wert

von 49,00 n ausdrucken

und im Satur Rostock einlösen.

Dieser Gutschein ist

nur für den Saturn Markt

im KTC Rostock gültig.

wählen können: Unter dem Dach

von Saturn sind direkt vor Ort

unterschiedliche Anbieter vertreten,

die ohne Rennerei bequem

beim Besuch der Saturn-Filiale

Stöbern nach Lust & Laune

„Antik Fundgrube“ mit tollen Möbeln

Zeit so viele schöne

Dinge angesammelt,

dass ein Direktverkauf

notwendig wurde.

Zuvor hatte Torsten

Linde nur in der benachbarten

Werkstatt

einzelne Kundenaufträge

ausgeführt oder einfach

aus Lust und Liebe alte,

vernachlässigte Möbel

wieder aufbereitet. „Das

eine oder andere Stück

gebe ich einfach nicht

wieder her, es liegt mir

zu sehr am Herzen!“ Man

aufgesucht werden können. Dazu

bietet Saturn die passende Technik.

Nach der Installation, die

auch durch Saturn-Mitarbeiter

erfolgen kann, stehen ihnen alle

Möglichkeiten offen. Vernetzen

Sie zum Beispiel Ihren Computer

mit dem Heim-Kino-System.

Dank leistungsstarker DSL-Leitungen

sind neueste Filme nur

einen Mausklick entfernt. Durch

moderne Streaming-Technologie

Foto: SATURN-Rostock

verpasst man nie wieder die Lieblingsserie.

Auch Bankgeschäfte

werden problemlos möglich

– dank eines neuen Internetanschlusses

mit DSL-Leitung. Und

Kurzinfos

Kontakt

SATURN-Markt Rostock

Kröpeliner Straße 54

18055 Rostock

Tel: 0381-3759-0

Fax: 0381-3759-101

Internet: www.saturn.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9.30 - 20 Uhr

Sa (Dez.) 9.00 - 22 Uhr

parallel zu allen Transaktionen

lässt es sich wunderbar und kostenfrei

ins deutsche Festnetz telefonieren.

Welcher DSL-Typ sind Sie? Lassen

Sie sich beraten und spezielle

Telefon- und Internet-Pakete

schnüren.

Kurzinfos

Antik Fundgrube

Inh. Torsten Linde

An der Jägerbäk 2

18069 Rostock

Telefon 0160 – 16 53 991

oder 0151 – 55 65 66 94

email: antiklinde@web.de

sieht dem Großen seine Liebe zu

alten Dingen, die Geschichte geschrieben

haben, einfach an.

Wenn auch Sie Hilfe bei Haushaltsauflösungen

oder Nachlässen

benötigen oder ein altes, lieb

gewonnenes Stück wieder aufbereiten

lassen oder sich einfach

vom Charme der schönen, bei

Antik Fundgrube stehenden Dinge

verzaubern lassen wollen, dann

planen Sie doch einfach einmal

einen Ausflug nach Marienehe.

Bei dem gebotenen Service der

kostenlosen Lieferung und Aufstellen

der Möbelstücke im Rostocker

Umkreis wird dann auch der

Letzte schwach werden und das

eine oder andere Lieblingsstück

aus Oma’s Zeiten im Vorbeischauen

entdecken und kaufen!

Die neue Wohnanlage auf dem Gelände der ehemaligen Neptunwerft - im Herzen der Stadt.

Wohnen mit Blick

aufs Wasser

BG Neptun hat exklusive Anlage am Warnowufer fertig gestellt

Wohnen mit einem Logenplatz

überm Wasser: Die Wohnungsbausgesellschaft

BG Neptun hat

ihre exklusive Wohnanlage direkt

am Warnowufer fertig gestellt.

Auf dem ehemaligen Gelände der

Werft entstand ein imposanter

Komplex mit geräumigen Wohnungen,

die alle garantiert Blick

auf die Warnow haben. Derzeit

werden die Außenanlagen eingerichtet

– das werden Bäume

Gediegen ausgestattete Küchen.

gepflanzt und Beete angelegt für

ein angemessenes Wohnumfeld.

Dazu gehört übrigens auch eine

Aussichtsplattform, die Anwohnern

und Gästen einen bezaubernden

Ausblick gewährt.

Die Vermietung der Wohnungen

in der Anlage läuft unterdessen auf

Geräumige Wohnzimmer mit Blick aufs Wasser.

Hochtouren. Zweiraumwohnungen

mit knapp 60 Quadratmetern

und großzügige

Dreiraumwohnungen mit 70

bis 80 Quadratmetern sind

noch zu beziehen. Viele der

Wohnungen sind allerdings

bereits vermietet. Und das

nicht nur an Menschen aus

Rostock und Mecklenburg-

Vorpommern. Im Gegenteil:

Mehrere Familien und Ehepaar

entschlossen sich angesichts

der attraktiven Anlage,

ihren Wohnsitz nach Rostock

zu verlegen. So sind Mieter zum

Beispiel aus Hamburg oder sogar

Süddeutschland bis nach Bayern

in der Anlage anzutreffen.

Gute Gründe, in der Wohnanlage

der BG Neptun heimisch zu werden,

gibt es etliche: Die Warnow

ist zu jeder Jahreszeit sehenswert,

außerdem ist man als Bewohner

der Anlage ganz nah dran an den

maritimen Großereignissen der

Stadt. Man denke an die Hanse-

Sail, die unmittelbar bevor steht

- und die direkt vorm Balkon zu

erleben ist.

Die Warnowblick-Wohnungen

haben vielfältige Grundrisse. Es

gibt windgeschützte Südwest-

Balkons und Schlafzimmer zum

ruhigen Innenhof. Alle Aufzüge

und die Wohnungen in der ersten

Ebene. Parkplatzprobleme gibt es

nicht – dank der separaten Parkgarage.

Bei den Bauarbeiten spielte

erhöhter Schallschutz eine besondere

Rolle. Schließlich gibt es auf

dem Gelände auch einen ruhigen

Wohnweg, der für den Individualverkehr

nicht genutzt werden darf.

Kurzinfos

Fotos: André Illing

Kontakt

Baugenossenschaft

Neptun e.G.

Goethestraße 3

18055 Rostock

Telefon:

0381 - 24 20 222

0163 - 24 20 222

Internet: www.bg-neptun.de

Mail: info@bg-neptun.de

Vermietungsabteilung:

0381 - 24 20 222

oder 24 20 231

Wohnen für Jung und Alt – an der

Warnow wird die perfekte Wohnanlage

Wirklichkeit.

Bäder für komfortable Wohnungen.

HRO LIVE

HRO LIVE


14

Buchempfehlung · Gewinnspiel

Juni 2009 • PR-ANZEIGEN Ausgabe 4 • juni 2009

Kultur

15

Buchempfehlung

Zeitreise: Bilder aus

Rostock der DDR-Zeit

Bücher aus dem Steffen-Verlag werden verlost

„Rote Brause Rostock“ heißt ein

origineller Bildband, der soeben

im Steffen-Verlag erschienen ist.

Es sind die so genannten „kleinen

Leute“, die Bauern, Fischer

und Arbeiterinnen, die Schüler

und Rentner, Künstlerinnen und

Funktionäre, die dieses reiche

K a l e i d o s k o p

über Rostock

zwischen Groß

Klein und Ernst-Thälmann-Platz

zu einer Besonderheit werden

lassen. Die Bildbände aus dem

Steffen-Verlag bieten Einblicke

in den Alltag der sechziger bis

achtziger Jahre, eine fotografische

Zeitreise in die Ära des DDR-

Staatssozialismus. Städtebauliche

Umwälzungen, das

Erinnern an Verschwundenes

und

die bedeutungsvolle

Bindung von Stadt

und Bewohnern lassen

diese Bücher zu

atmosphärischen Abbildern

jüngster

Geschichte werden.

HROLive verlost fünf

Exemplare dieses Buches

(Rätsel S. 22). Voraussetzung

ist die Einsendung

des richtigen Lösungswortes unseres

Kreuzworträtsels in dieser

Ausgabe.

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen)

Ausstellungen

im Juni

Kunsthalle Rostock

Wolfgang Joop, Eternal Love · Porträt

eines vielseitigen Künstlers und kreativen

Geistes: Mode, Malerei, Installation

Bis 28. Juni

Di bis So 10.00 bis 18.00 Uhr

Langer Donnerstag bis 20.00 Uhr, anschließend

Filmvorstellung, Nacht-Begehung der

Ausstellung bis 23.00 Uhr

Eintritt zur Sonderausstellung: 5,50/3,50

Euro Dauerkarte (inkl. Freigetränk)

Erdgeschoss: Kate Diehn-Bitt, Späte

Arbeiten, Eintritt frei

Hamburger Straße 40, 18069 Rostock

Kulturhistorisches Museum

Kloster zum Heiligen Kreuz

Chronik der Deutschen. Aus Walter Kempowskis

Archiv

15. Mai 2009 -12. Juli 2009

Di bis So 10.00 bis 18.00 Uhr

Klosterhof 7 · 18055 Rostock

Albert&Emile

Hans Pölkow, Fotos

Altschmiedestraße 28 · 18055 Rostock

Dienstag bis Samstag 18.30 bis 0.00 Uhr

Galerie Art Fuhrmann

Anne Sewcz, Form und Farbe. Grafik,

Plastik

Mo bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr

Sa 11.00 bis 13.00 Uhr

Fischerweg 12, 18105 Rostock

www.artfuhrmann.de

Galerie Klosterformat

„andere Welten“, Susie Vier, Collagen

Ursula und Dietmar Kirsch, Holzobjekte,

Malerei, Grafik

23. Juni bis

12. September

Di bis Sa 11.00

bis 18.00 Uhr

Klosterhof 5,

18055 Rostock

Galerie Möller

Rainer Henze, Druckgrafik, Metallskulpturen

(bis 12. Mai)

Otto Beckmann, Malerei und Grafik, und

Hans-J. Müller, Skulpturen (bis 23. Juni)

25.06.09 - 04.08.09

OFFERTE- Künstler der Galerie

Malerei/ Grafik/Objekte

Renate Ellereit-Laube

Skulpturen

Mo bis Sa 10.00 bis 18.00 Uhr

so 10.00 bis 16.00 Uhr

Am Strom 68, 18119 Rostock-Warnemünde

Grafik: Susie Vier

Artquarium: Produzentengalerie

Dorothee Arndt, Malerei, Grafik

Falk Bartel, Glasdesigner

19. Juni, Kunstnacht: Klezmer mit „Promenadenmischung“

Di bis Fr 11.00 bis 18.00 Uhr

Sa 12.00 bis 16.00 Uhr

Große Wasserstraße 1, 18055 Rostock

www.artquarium-rostock.de

Heinrich-Böll-Stiftung

Markus Durschewski, Malerei

19. Juni bis 16. Juli

Mo bis Do 10.00 bis 17.00 Uhr

Mühlenstraße 9, 18055 Rostock

Galerie am Alten Markt

„Just Klaps!“ Künstleraustausch Dünkirchen:

Christelle Mally, Francois Lewyllie,

Christoph Chciuk, Matthias Dettmann

(bis 4. Juli)

19. Juni, 19.30 Uhr Aktion zur Rostocker

Kunstnacht, Videoprojektion „Essenz“

Di bis Fr 10.00 bis 17.30 Uhr, Sa 9.30 bis

15.30 Uhr

Alter Markt 19, 18055 Rostock

Nikolaikirche

Adolf Wolf „Stadtansicht Rostock

bis 15. Juni

Mo bis Fr 10 bis 17 Uhr · Sa 11 bis 15 Uhr

Bei der Nikolaikirche 1 · 18055 Rostock

GEWINNEN SIE EINEN VON 7 EINKAUFSGUTSCHEINEN FÜR DEN

OSTSEEPARK-SIEVERSHAGEN IM WERT VON JEWEILS 50 EURO!

Die André Voß Erdbau & Transport GmbH hat in der Wismarschen Straße 71 ein neues

Geschäft eröffnet. Was bietet dieses Geschäft für Haus-, Garten-, Teich- u. Wegebau an? Schauen

Sie sich das Foto genau an und senden Sie die richtige Antwort bis zum 1. Juli 2009 an:

K-Verlag GmbH · Kröpeliner Str. 77 · 18055 Rostock

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

LÖSUNGSWORT: B _ _ _ _ _ _ _ E

Von Auktion bis Zelle Rostock

9. Kunstnacht in der östlichen Altstadt

Kunst und Unterhaltung in Rostocks

schönstem Viertel: Am 19.

Juni findet die Kunstnacht in der

östlichen Altstadt statt – und das

bereits zum neunten Mal. Eine

gute Gelegenheit,

mal wieder

durch die historischen

Straßen

zu flanieren, die

9. Rostocker

Kunstnacht

19. Juni ab 18.00 Uhr

Programm:

www.oestliche-altstadt.de

Gegend, Kunst

und künstlerische

Darbietungen zu genießen.

Zum Beispiel im Restaurant albert

& emile. Frank Reinshagens Lokal

ist ja seit längerem bekannt für

die Verbindung von guter Küche

mit erlesener Kunst. Derzeit sind

Fotos des bekannten Fotografen

Hans Pölkow zu sehen. An der

Kunstnacht beteiligt sich albert &

emile mit einer großen Auktion

von Kunstwerken von Mitgliedern

der Künstlergruppe Medea:

mit dabei sind Barbara Wetzel,

Sabine Grundmann, Silke Peters

und andere. Um 23.00 Uhr betritt

dann das Figurentheater „Ernst

Heiter“ die Bühne und führt das

Stück „Der Fischer und sine Fru“

auf.

Neu in der Kunstnacht

ist Pesto-Peter.

Am Strande

Frank Reinshagen vom

albert&emile mit einem Foto

Otto Niemeyer-Holsteins von

Hans Pölkow. Am 19. Juni startet

in Reinshagens Lokal eine

Kunstauktion

gegenüber vom

Speicher gelegen

bietet das mediterrane

Geschäft nicht

nur spezielle und sogar eigens für

die Kunstnacht kreierte Pesto-Sorten

an, sondern auch Grafiken.

Eine gute Adresse in der östlichen

Altstadt ist mittlerweile auch das

Keramikatelier „feuermale“ im Fischerbruch.

Andrea Schürgut zeigt

Objekte und Gefäße aus Ton, der

Rostocker Maler Arne Boysen

präsentiert seine Gemälde.

Gespannt sein darf man auch auf

die „still life series“ von Tine Bay

Lührssen in der buch...bar in der

Lohgerberstraße sowie die ausgefallenen

Blumenkonstruktionen,

die im Mauerblümchen in der

Faulen Straße 9, das eigens für

diesen Tag öffnet, zu sehen sein

werden.

Ein besonderes künstlerisches

Highlight dürfte im Atelier von

Sonja Rolfs Am Wendländer

Schilde 9 zu erleben sein. Dort

präsentiert sich die erst im vergangenen

Jahr gegründete Zelle

Rostock. Dabei handelt es sich

um eine Gruppe von Künstlerinnen

und Künstlern aus MV, die

sich für spontane und kurzzeitige

Aktionen oder „Interventionen“

zusammenfinden und an ungewöhnlichen

Orten auftreten. Beteiligt

sind unter anderem Tanja

Zimmermann, Iris und Reinhard

Thürmer, Reinhard Buch, Ruzica

Zajec, Sonja Rolfs und einige andere.

Außerdem gibt es Lesungen und

vereinzelte Mitmach-Aktionen.

Das gute an der Rostocker Kunstnacht:

Alle Häuser stehen offen,

Passanten sind herzlich willkommen,

so dass man ausgiebig den

Luxus des Schlenderns genießen

kann.

HRO LIVE

HRO LIVE


16

busverkehr · Reiseführer

Juni 2009 • PR-ANZEIGEN pr-anzeigen • juni 2009

Wohnungswirtschaft

17

Neuer Schnellbus

zwischen Greifswald

und Rostock

Linie verbindet Universitätsstädte

Der neue Schnellbus für die Verbindung Greifswald nach Rostock

Ab Juni gibt es erstmals eine

Schnellbuslinie mit dem Namen

„binschonda“, die stündlich

zwischen Greifswald und

Rostock verkehrt. Die Fahrtzeit

beträgt etwas über eine Stunde.

Übers Internet kostet eine Fahrt

8 Euro. Der neue Bus ist also

schneller und günstiger als die

Bahn.

Der Bus verkehrt stündlich

Greifswald

wird eingemeindet

rostock–Greifswald. 13 × täglich. für 8,– €. *

*

von Montag bis Freitag jeweils

13 Mal täglich in beide Richtungen

und bringt die beiden

aufstrebenden Hansestädte näher

zusammen. Es gibt drei Haltepunkte

in Rostock und fünf

in Greifswald.

Fahrplan und Tickets unter:

www.binschonda.de

oder direkt im Bus

Pünktlich zum Saisonbeginn

2009 ist die aktualisierte Ausgabe

des Stadtführers „Rostock-

Warnemünde INSIDE“ erschienen.

Prallvoll mit über 350

Tipps auf 120 Seiten gibt „Rostock-Warnemünde

INSIDE“

detaillierte Hinweise in den

Rubriken Übernachten, Gastronomie,

Nachtleben, Kultur,

Sport & Freizeit, Einkaufen,

Sehenswürdigkeiten sowie Ausflugsziele.

Allein der Gastronomieteil

enthält über 80 Auskünfte,

und zwar rubriziert. Alle

beschriebenen Örtlichkeiten

sind mit ihren Besonderheiten

genau beschrieben und auf zwei

Karten exakt vermerkt. INSIDE

wird jährlich neu aufgelegt und

enthält aktuelle Termine, Preise

sowie Öffnungszeiten.

Die INSIDE-Bücher – es gibt sie

auch für alle anderen Regionen

in MV – passen in jede Jackenta-

ab 2.6.2009: Preiswert. direkt. Und ohne Umsteigen! Spartickets für 8,– € im Internet (limitiert),

Tickets im Bus für 12,– €. Startet immer Montag bis Freitag zwischen 6 und 18 Uhr.

In Rostock ab den Bus-Haltestellen ZOB/Hbf, Majakowskistraße und Südblick.

Tickets und Fahrplan: www.binschonda.de!

Rostock-Warnemünde

„inside“ erleben

Aktualisierte Reiseführer für die Hansestadt

erschienen

sche und

sind in einer Gesamtauflage

von 220.000 Exemplaren

deutschlandweit für nur 3,80

Euro im Zeitschriften- und

Buchhandel erhältlich, in Mecklenburg-Vorpommern

auch in

zahlreichen Hotels und Tourist-

Informationen.

www.reisefuehrer-mv.de

RGS: Modernes Wohnen in

der Östlichen Altstadt

Baulücke in der Innenstadt soll geschlossen werden

4. Familien-Gesundheitsmarkt:

Attraktion am Weidendom

Attraktionen und Angebote zu den Themen Ernährung und Bewegung

Hüpfburg und Airtreckbahn,

Verkehrsparcours und Torwandschießen,

Kletterwand und

„Muckitest“: Der vierte Familien-Gesundheitsmarkt

für die

Stadtteile Groß Klein, Schmarl,

Dierkow und Toitenwinkel wartet

in diesem Jahr mit besonders

vielen Attraktionen auf. Am 13.

Juni laden die Akteure des Projekts

„Besser essen, mehr bewegen“

und viele Partner an den

Weidendom im IGA Park ein.

Von 10.00 bis 14.00 Uhr geht es

um eine gesunde Lebensweise,

die den Kindern und ihren Eltern

auf spielerische und auch

lustige Weise präsentiert wird.

Mit dabei ist zum Beispiel

Clown Kiki, der zwar nicht

gertenschlank ist, aber Spaß an

Bewegung hat. Eine Taekwondo-Gruppe

präsentiert ihre besondere

Sportart, und als „Agent

07“ können die Kinder ihren

Mut beim Durchqueren eines

Tunnels beweisen. Verschiedene

Anbieter zeigen, dass gesundes

Essen auch ganz lecker sein

Mittlerweile ein sehr begehrter Wohnort:

Die Östliche Altstadt Foto: RGS

Der Trend zum Wohnen in der

Innenstadt ist deutlich zu spüren,

und die Nachfrage nach

Eigentumswohnungen entsprechend

hoch. Nachdem die RGS

(Rostocker Gesellschaft für

Stadterneuerung, Stadtentwicklung

und Wohnungsbau) bereits

zwei individuelle Stadthäuser in

der Brauergasse errichtet hat,

soll nun die Lücke zur Wollenweberstraße

geschlossen werden.

Hier kann – unmittelbar

an den Giebel der Wollenweberstraße

56 anschließend – eine

kleine Eigentumswohnanlage

mit vier Wohnungen entstehen.

Im Erdgeschoss wird es eine

rund 41 Quadratmeter große

Zweiraumwohnung mit barrierefreiem

Zugang geben. Im ersten

und zweiten Obergeschoss ist

die Aufteilung der Wohnungen

individuell gestaltbar. Neben

kann, vieles kann sogar kostenlos

probiert werden. Kinder, die

an zehn Stationen ihr Wissen,

ihre Ausdauer und Geschicklichkeit

getestet haben, nehmen

an einer großen Verlosung teil.

Zu gewinnen gibt es unter anderem

Eintrittskarten für den Zoo,

für Rostocker Schwimmhallen

und den Kletterwald in Hohe

Düne, außerdem Kinderbücher

und verschiedene Spiel- und

Sportgeräte. Finanziert wird der

Familien-Gesundheitsmarkt aus

Mitteln des Bundesministeriums

für Ernährung, Landwirtschaft

und Verbraucherschutz

sowie aus dem Bund-Länder-Programm

„Die Soziale Stadt“. Der

Eintritt in den IGA Park ist für

Besucher des Familien-Gesundheitsmarktes

kostenlos, wenn sie

an der Kasse einen der Flyer vorweisen,

die in diesen Tagen in

den vier Stadtteilen z. B. in Kitas,

Schulen, SBZs, Ortsämtern

und bei den Stadtteilmanagern

ausliegen. Pro Familie wird ein

Flyer benötigt.

einem Wohnzimmer mit offener

oder geschlossener Küche

kann der Grundriss mit bis zu

drei weiteren Zimmern untergliedert

werden. Die Wohnung

im Dachgeschoss zeichnet sich

durch eine Dachterrasse entlang

der Brauergasse sowie zur

Wollenweberstraße hin aus.

Die Wohnanlage wird in moderner

Architektursprache entwickelt,

fügt sich jedoch in die

umliegende Bebauung optisch

ein. Der Vorteil für die potentiellen

Käufer: Sie können beim

derzeitigen Planungsstand die

weitere Entwicklung ihrer Wohnung

mitgestalten. Wichtig insbesondere

in der Östlichen Altstadt,

Kurzinfos

Kontakt

Rostocker Gesellschaft

für Stadterneuerung,

Stadtentwicklung und

Wohnungsbau mbH

Am Vögenteich 26

18055 Rostock

Telefon: 0381 / 45 607-0

Telefax: 0381 / 45 607-41

E-Mail: info@rgs-rostock.de

www.rgs-rostock.de

wo Parkplätze rar sind: Es wird

für jede Wohnungen einen Pkw-

Stellplatz im Haus geben.

HRO LIVE

HRO LIVE


18

Gastro-tipp · Gesundheit

Juni 2009 • PR-ANZEIGEN pr-anzeigen • juni 2009

Jubiläum · Spendenaktion

19

Gastro-Tipp

Gourmet-Geheimtipp

mit Promi-Faktor

„Henrys Restaurant“ begeistert Einheimische und bekannte Gäste

Fotos: Henrys Restaurant

Auffällig ist es nicht, „Henrys

Restaurant“ in der Alexandrinenstraße

in Warnemünde. Wer aber

einmal die Schwelle des Lokals

überschreitet, ist sofort gefangen

von diesem ganz eigenen Flair.

Gediegene, edle Einrichtung in

dezentem Blau, kleine, gemütliche

Tische, geschmackvolle Dekoration,

an den Wänden passende Bilder.

Doch das ist es nicht allein.

Was begeistert, ist vor allem die

Herzlichkeit, mit der man als Gast

aufgenommen wird.

In Henrys Restaurant kommt der

Chef noch persönlich

an den Tisch – nicht

nur um Speisen und

Getränke zu empfehlen,

sondern auch um

mit den Gästen zu

plaudern und selber

Geschichten zu erzählen. Und Geschichten

hat Restaurantbetreiber

Henry – eigentlich heißt der 65-

Jährige Jürgen Heinrich – reichlich

auf Lager. Henry stammt aus

Saabrücken, wo er jahrelang einen

Club und ein Bistro betrieb und

viele prominente Gäste zu Besuch

hatte: Roy Black, Joe Cocker und

andere. Ein wenig scheint dieser

Promi-Faktor von Henry auch in

Warnemünde zu greifen: Birgit

Schrowange und Isabel Varell gehörten

bereits zu den Gästen von

Henry und Ehefrau Elke Heinrich

in der ansonsten eher beschaulichen

Alexandrinenstraße – „in

der zweiten Reihe an der ersten

Adresse“, beschreibt Chef Henry

die Lage seines Restaurants.

Beste Rahmenbedingungen also

für ein perfektes Dinner. Henrys

Konzept ist gut und einfach: beste

Zutaten, angemessene Portionen.

Henry kauft seine Ware frisch auf

Wochenmärkten – Auge in Auge

mit Händlern und Produkten. Auf

Henrys Tellern geht es sachlich

zu, von Dekorationsorgien hält er

nicht viel – eine Erfahrung, die er

bei Johann Lafer, Lea Linster und

Jamie Oliver machte. Auf diese

weise zaubert Henry mediterrane

Kurzinfos

Henrys Restaurant

Alexandrinenstrasse 46

18119 Rostock - Warnemünde

Telefon: 0381 - 5 10 63 84

Fax: 0381 - 5 10 99 53

E-Mail:

info@henrys-restaurant.de

Internet:

www.henrys-restaurant.de

Öffnungszeiten

täglich von 12 Uhr bis 23 Uhr

Gerichte, aus der Toskana oder

Ligurien, zaubert Speisen aus der

französische Küche oder auch

mecklenburg-vorpommersche Leckerbissen.

Die Frische und die

Liebe zu den Zutaten merkt man

den Gerichten an. Spezialtipp:

Henrys unglaublich zarte Steaks,

die buchstäblich auf der Zunge

zergehen.

Firma mit Tradition:

EP Meissner

Unternehmen feiert 60-jähriges Jubiläum

Der Name Meißner

steht für Tradition! Seit

60 Jahren gibt es das

Traditionsunternehmen

in Rostock-Warnemünde,

das mittlerweile in

der dritten Generation

erfolgreich als Familienunternehmen

geführt

wird. Gegründet von

Axel Meißner, übernahm

Wilhelm Meißner die

Führung in der Firma. Und

auch der jüngste Spross, Sven

Meißner, steht schon in den

Startlöchern.

Fachgeschäft EP Meißner und

Service-Werkstatt sind anerkannte

Größen im Rostocker

Einzelhandel. Als EP-Partner

werden Markenprodukte zu

attraktiven Preisen angeboten

– und für Beratung, Installation

und Reparatur vor Ort sind

Axel Meißner, der Firmengründer

als junger

Heinkelmitarbeiter

die Meißners für ihre

Kunden da.

Das Unternehmen, das

regelmäßig ausbildet

und das aktuell zehn

Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter zählt, ist

auch bundesweit unterwegs.

In Hannover

wurde zum Beispiel

unlängst eine Stadion-

Beschallungsanlage durch die

Rostocker installiert.

Und auch sozial engagiert sind

die Meißners: Sie unterstützen

unter anderem das Heimatmuseum

Warnemünde, den Warnemünder

Verein, die Grundschule

Lichtenhagen/Dorf, die Hansa-

Nachwuchs-Akademie sowie

die Christian-Berndt-Krebsstiftung.

Traditionsbewusst vor Ort

unterwegs.

Spenden für

Musik-Projekt

Rostocker Rotarier sammelten Geld

Grit Zarmsdorf mit den Rostocker

Rotariern Dieter Osterthun,

Michael Höppner, René Geschke,

Peter Möller

Am Anfang stand ein Missgeschick:

Frische Acrylfarbe

verdarb während einer Gartenparty

einen Designeranzug.

Die Farbe stammte vom Maler

Feliks Büttner, der sich kurzerhand

entschloss, aus der Not

eine Tugend zu machen und

den gesamten Anzug mit einem

originellen Kunstwerk zu bedecken.

In den Rotary-Clubs

Rostock und Warnemünde

entstand darauf die Idee, den

Kunst-Anzug zu versteigern.

Während einer amerikanischen

Auktion in der alten Apotheke

im Haus Sonne kamen mehr als

2660 Euro zusammen. Neuer,

glücklicher Besitzer (wenn auch

nicht Träger) des Anzugs ist Michael

Höppner vom Schuhhaus

Höppner.

Der Verkaufserlös kommt

einem ambitionierten Musikprojekt

zugute, das der Rotary-

Club Rostock-Horizonte, der

dritte der drei Rostocker Clubs,

initiiert hatte. Kindern der Kita

„Märchenland“ in Toitenwinkel

wird von Studierenden der

Hochschule für Musik und

Theater Musik nahegebracht.

Durch die Spende ist das Projekt,

das laut Kita-Leiterin Grit

Zarmsdorf reichlich Früchte

trägt, weiterhin abgesichert.

Gesundheit

AOK bietet Beratung

und Informationen an

Besonderes Programm für Familien

Wenn aus Paaren Eltern werden,

beginnt eine turbulente Zeit:

Schwangerschaft, Geburt, Babyund

Kleinkindalter, die Kindergarten-

und Schulzeit bis hin zur

Pubertät – jede dieser Phasen stellt

Eltern vor neue Fragen und ungeahnte

Herausforderungen.

Keine Frage ist hingegen, dass die

AOK Mecklenburg-Vorpommern

Eltern durch all diese Lebensabschnitte

begleitet und ihnen mit

Rat und Tat zur Seite steht. Aus

diesem Grund wurde das AOK

FamilienProgramm entwickelt.

„Es umfasst ein breites Beratungsund

Informationsangebot zu zahlreichen

Themen, die Eltern bewegen“,

erläutert Elke Bahlmann von

der AOK in Rostock „Egal, ob es

um Fragen zur Krankenversicherung

für die ganze Familie geht,

oder ob Informationen rund um

das Thema Gesundheit und gesunde

Entwicklung

des Kindes

benötigt werden,

die Gesundheitskasse

hilft mit vielen

praktischen Angeboten

weiter“,

verspricht sie.

Schon während

der Schwangerschaft

kön-

Foto:AOK

nen werdende

Muttis über ihren Frauenarzt die

Frühgeburten-Vorsorge AOK Babycare

nutzen. Zusätzlich informiert

ein Mutter-Kind-Ordner

über alles Wissenswerte und über

alle Angebote der AOK, wie zum

Beispiel Babyschwimmen und Ernährungsberatung.

Ist das Kind da, werden die Eltern

per Post an die so genannten U-

Untersuchungen oder Impfungen,

die beim Kinderarzt

anstehen, erinnert.

Ein Elternratgeber informiert

über alle Entwicklungsschritte

von

der Schwangerschaft

bis zur Pubertät. Über

das AOK-Babytelefon

können sich junge Eltern

jederzeit direkt an

medizinische Experten

wenden.

Info

Elternratgeber erhältlich unter

www.aok.de/kids

AOK-Babytelefon

01801-112255

3,9 Cent je Minute aus dem Festnetz der

Deutschen Telekom, Mobilfunk abweichende

Tarife)

KONTAKTE

AOK in Rostock

Rostock- Mitte

Warnowufer 23

18057 Rostock

per Mail:

Service@mv.AOK.de

per Telefon

sieben Tage 24 Stunden an der

Servicehotline für Privatkunden

01802 590 590 - 0*

sowie an der

Servicehotline für Arbeitgeber

01802 590 590 - 1818*

(* 0,06 € / Anruf a. d. dt. Festnetz, gg f. abweichende

Preise a. d. Mobilfunknetz )

Die AOK-MitarbeiterInnen

kommen auch nach Hause

und in die Firma.

www.aok.de/mv

HRO LIVE

HRO LIVE


20

Stadtgespräch

Juni 2009 • Ausgabe 4 Ausgabe 4 • juni 2009

Stadtgespräch

21

Wolfgang Joop.

Kunst und Mode

Es war ein Ausstellungsauftakt der Extraklasse.

Wolfgang Joop kam mit Freunden und Familie

zur Eröffnung seiner Schau „Eternal Love“ in

die Kunsthalle Rostock. Mehr als 600 Rostocker

warteten geduldig auf ihn – und feierten

den Modemacher als universelles Kreativgenie

und eine Ausstellung, wie sie die Welt noch

nicht gesehen hat. Denn nicht nur edle Kleider

mit gewagten und atemberaubenden Schnitten

präsentiert der Potsdamer. Thema der Ausstellung

ist der Akt der Schöpfung eines genialen

Geistes. Kleider, Schnitte, edle Stoff-Gemälde,

Laufsteg-Clips und Skulpturen sind in der

Kunsthalle Rostock zu sehen – und locken täglich

Besucher in Scharen in das Ausstellungshaus.

Im Begleitprogramm zur Schau sind

immer donnerstags Filme zu sehen, die Joop

beeindruckt und inspiriert haben. Donnerstags

ist auch ein nächtlicher Rundgang durch die

Schau möglich.

Bis 28. Juni, Kunsthalle Rostock, Di bis So 10.00

bis 18.00 Uhr, donnerstags 20.00 Uhr „Kino mit

Wolfgang Joop“ (Filmvorführung): 18. Juni „Prêtà-Porter“,

Regie: Robert Altman, USA 1995, anschließend

geöffnet bis 23.00 Uhr

„Starcookers“: Publikumspreis

für Spitzenköche

Gourmet-Freude in der Yachthafenresidenz Hohe Düne:

Bei der Gala zur Verleihung des „starcooker-Award“ gab

es nicht nur reichlich prominente Menschen zu sehen.

Vor allem ging es um edles Essen und seine Erschaffer:

Bei „starcookers“, dem Internetportal für Gourmets, Hobbyköche

und Genießer, haben über einen Zeitraum von

sechs Wochen tausende User für ihren persönlichen Favoriten

aus dem Kreis der 159 „starcookers“-Spitzenköche

aus Deutschland, Österreich und der Schweiz abgestimmt.

Der Gewinner des „starcooker-Award“ ist Christian Henze

(Landhaus Henze, Probstried).

Fotos: YHD

Fotos: André Illing

IMMOBILIEN IN DER HAFENCITY

Diese attraktiven Eigentumswohnungen der

Luxusimmobilie „Rostocker Hafencity“ befinden

sich direkt am Wasser, auf einem der

begehrtesten Baugrundstücke im Herzen von

Rostock. Sie bieten einen unverwechselbaren

Ausblick auf die Warnow sowie die natürliche

Uferpromenade von Gehlsdorf.

Alle Wohnungen zeichnen sich durch eine hochwertige

Ausstattung, wie z. B. Fußbodenheizung,

Parkett bzw. Fliesen, Antennen- und Telefonanschlüsse

in allen Wohnräumen, einer Gegensprechanlage

und vielem mehr aus. Ihren Pkw

können Sie sicher im Kellergeschoss des Hauses

parken. Genießen Sie den Ausblick von Ihrem eigenen

Balkon oder der ca. 188 qm großen Gemeinschaftsterrasse,

die Sie bequem mit einem

der beiden Aufzüge erreichen und lassen Sie sich

inspirieren von den vorbeigleitenden Schiffen im

Sonnenuntergang.

HRO LIVE

HRO LIVE


Rätsel

22 Juni 2009 • Ausgabe 4

Impressum

Herausgeber

K - Verlag GmbH

Kröpeliner Str. 77, 18055 Rostock

Geschäftsführer Sven Krukau

(V.i.S.d.P.)

Tel. 0381/210 25 36

Fax 0381/210 25 38

Erscheinungsweise

monatlich

Auflage

90.000 Exemplare

Satz & Layout

André Illing

Redaktion

Matthias Schümann

post@m-schuemann.net

Anzeigen

K – Werbeagentur

Tel. 0381/210 25 36

Fax 0381/210 25 38

info@k-werbeagentur.de

Fotos

André Illing

Wollenweberstr. 62,

18055 Rostock

Tel.: 0381/1279551

andreilling@yahoo.de

Archiv

Tielcollage: André Illing

Verteilung

Kostenlos in alle erreichbaren

Haushalte in Rostock und

Umgebung

Die nächste Ausgabe erscheint im

Juli/August 2009 als Doppelausgabe

Nachdruck, auch nur auszugsweise, ist nur

mit Genehmigung (schriftlich) des Verlages

gestattet. Für unverlangt eingesandte

Texte, Fotos, Bücher, Zeichnungen oder

sonstige Unterlagen übernimmt der

Verlag keine Gewähr. Für die Inhalte der

gekennzeichneten Unternehmensseiten

sind die Unternehmen selbst verantwortlich,

Kürzungen bleiben vorbehalten.

Fotos, Anzeigen, Redaktion und PR die der

Verlag erstellt hat, dürfen nicht anderweitig

genutzt werden.

www.verlag-steffen.de

Gewinnen Sie eines von fünf

Exemplaren „ROTE BRAUSE“

mit Fotografien von Rostock

aus der Zeit 1967-1990

Postkarte (Adresse+Telefonnummer nicht vergessen! ) mit der richtigen Antwort bis zum

24.06.2009 an: K - Verlag GmbH, Kröpeliner Str. 77, 18055 Rostock

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Hro live bedankt sich

für die grosse beteiligung

Das Lösungswort der Ausgabe 3 vom Mai 2009 lautet:

2 x 2 Konzertkarten für die 11. Klassik-Nacht

„Rapsfeld“

„Französische Klänge“ haben gewonnen:

Gewinnen Sie 2 x 2 Konzertkarten

für die 11. Klassik-Nacht „Französische

Klänge“ am 29.5.2009

im Zoo Rostock

Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinner wurden benachrichtigt.

Thomas Schwalbach, 18055 Rostock

S. Grudner, 18106 Rostock

HRO LIVE


Bis zu 5 Personen.

1 Tag. 1 Ticket.

Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis.

Mit dem Mecklenburg-Vorpommern-Ticket für nur 26 Euro.

Mit uns zu den schönsten Ausflugszielen Mecklenburg-Vorpommerns.

© vlnr: 1. BUGA GmbH, 2. Ozeaneum, Schlorke, 3. TMV, Hoffmann

Für günstige 26 Euro den Alltag einfach hinter sich lassen.

Bis zu 5 Personen oder Eltern/Großeltern (max. 2 Erwachsene)

mit beliebig vielen eigenen Kindern/Enkeln unter 15 Jahren

Montags bis freitags von 9.00 bis 3.00 Uhr des Folgetages,

am Wochenende und an gesetzlichen Feiertagen schon ab 0.00 Uhr

Gilt in der 2. Klasse in allen Nahverkehrszügen der DB Regio AG

und weiteren Verkehrsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern

Für 46 Euro auch für die 1. Klasse erhältlich

Für Alleinreisende: das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket Single

für 18 Euro bzw. 28 Euro in der 1. Klasse

Viele Ausflugsziele unter www.bahn.de/mecklenburg-vorpommern

Die Bahn macht mobil.

Alle Preise am DB Automaten, für nur 2 Euro mehr

mit persönlicher Beratung in allen DB Verkaufsstellen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine