Pressetext - ZOOM Kindermuseum

kindermuseum.at

Pressetext - ZOOM Kindermuseum

Die Kirche

Der Kirche brachte ihre dominante Stellung unter anderem mit dem Bau von

mächtigen Kathedralen zum Ausdruck. Das Können der Baumeister, Bildhauer

und Handwerker wurde voll ausgeschöpft, um die Bauwerke noch höher

und majestätischer zu gestalten. In der Dombauhütte sehen die Kinder einige

museale Gegenstände wie Gipsabdrücke, einen Schlussstein und andere

Bausubstanzen, die für den Bau von Kirchen verwendet wurden. Sie gestalten

eine kirchliche Fensterrose, deren Farbenspiel am Ende mit Licht zur Geltung

gebracht wird.

Im Skriptorium erfahren die Kinder von Klöstern als Orten der Bildung und

Wissenschaft. Sie sehen prunkvolle Beispiele der Buchmalerei und probieren,

davon inspiriert, selbst mit Initialienstempeln und Federkielen zu malen und

zu schreiben. Als wichtiges sakrales Symbol ist in der Ausstellung immer

wieder eine Zimbelglocke zu hören.

Ab Mai 2013 wird es im ZOOM Innenhof ergänzend zur Ausstellung eine Lehmgrube

geben, in der die Kinder aus Lehm und Wasser eine formbare Baumasse

treten können sowie einen Kräutergarten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine