Raimund Kemper

quartiersforschung.de

Raimund Kemper

Handlungsbedarf Wohnumfeld

• Gebaute Wirklichkeit und Neuplanungen werden hoher Bedeutung

des Wohnumfelds für Wohlbefinden der Bewohner nicht gerecht.

• Privateigentümer als zentrale Akteure zur Veränderung des

Wohnumfelds, jedoch kaum Anreize (pull) und Vorgaben (push) zur

Verbesserung von Wohnumfeldqualität.

• teilweise geringer Sensibilisierungsgrad,

• geringe Flächenressourcen v.a. in Siedlungszentren,

• Fehlendes Wissen um Wohnumfeldqualität und -kosten

• v.a. quantitativ statt qualitativ definierte Standards.

Bedarf an Wissens- u. Methodenkompetenz für die in der Praxis mit dem

Wohnumfeld befassten Akteure

8

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine