11.11.2012 Aufrufe

Auto-News 2/2007 de - Technomag AG

Auto-News 2/2007 de - Technomag AG

Auto-News 2/2007 de - Technomag AG

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Der Leader im Autoteile-Service Mai 2007

Die Informations-Zeitschrift der Technomag für die Profis des automobilen Gewerbes

UNTERSTÜTZEN

• 40-Jahre-Jubiläum

von Métraux Services

• Diagnose

der Klimaanlage

VERSORGEN

• Präsentation von Hella

• Service-Kits von ZF Sachs

• Keilriemen von Gates und SKF

•Wegschwenkbare Anhängevorrichtungen

von Oris-Matic

•Wartungsprodukte für

Klimaanlagen von Supercool

• Neue Dachboxen und Fahrradhalter

von Thule

•Dichtmittel von Premium-Seal

• Lenkgeometrie-Prüfstände

von FFB

REZYKLIEREN

• Entsorgungsdiensleistungen

Ein Unternehmen der:

Versorgen • Unterstützen • Rezyklieren


2

Métraux Services –

40 Jahre erfolgreich

Die Firma Métraux Services feiert in diesem Jahr ihr 40jähriges

Bestehen. Vier Jahrzehnte stetiger Weiterentwicklung,

geprägt von einer Konstante: dem Anspruch, eine

Leaderposition zu bekleiden, die durch hochwertige Produkte

und herausragende Dienstleistungen erarbeitet wird.

Vom Autoshopping in Malley

zum Vertrieb von Schmiermitteln

Im Jahre 1967 wird der erste Stein der

Métraux-Services-Gruppe gelegt; Michel

Métraux, der Gründer der Gruppe, übernimmt

in der Lausanner Umgebung, in

Malley, eine Tankstelle; mit ihren 20

Zapfsäulen, einer Waschstrasse und einem

Shop für Autozubehör stellt sie eine

prächtige Anlage dar.

1971 übernimmt Michel Métraux die Verwaltung

der Firma Huiles Minérales SA,

Weiterentwicklung im Industriesektor

Ende der 80er-Jahre und Anfang der 90er-

Jahre finden mehrere Akquisitionen im

Industriesektor statt. 1989 erfolgt die

Übernahme der Firma Thommen-Chemie

& Co AG (Rüti), und im 1993 Furler AG

(Ziefen).

Im Jahr 2000 findet nach der Akquisition

der Firma Moser Recycling AG (Villmergen)

die Gründung der Firma Greenpool

AG statt, die im Bereich Entsorgung und

Recycling von Garagenabfällen zum

Schweizer Leader wird.

die mit Heizöl, Treibstoffen und Schmiermitteln

handelt. 1974 findet ein für die

Weiterentwicklung des Familienunternehmens

bedeutender Schritt statt: die Markteinführung

der Elf-Produkte in der Schweiz

(als Ablösung der Marke Veedol). Die

Zusammenarbeit mit dem französischen

Ölkonzern wird nahezu drei Jahrzehnte

andauern, bis zur Unterzeichnung der

strategischen Partnerschaft im Jahre 2003

mit ExxonMobil für den Vertrieb der

Marken Esso und Mobil 1.

Erweiterung der Produktpalette

Die 70er- und 80er-Jahre sind durch den

Aufbau eines Aussendienstes und durch

den stetigen Ausbau der Produktpalette

von Autoteilen geprägt. Das Verkaufssortiment

wird zuerst durch Verbrauchsund

Reinigungsprodukten erweitert, die

unter der Marke Autotyp angeboten werden,

und anschliessend mit Serviceteilen

(Keilriemen, Scheibenwischerblätter, Glühbirnen,...)

und Zubehör, wie z.B. den

Snowgrip vervollständigt.

2006 trifft Métraux Services einen wichtigen

strategischen Entscheid und beschliesst,

sich auf die Aktivitäten im

Automotive-Bereich zu konzentrieren. Die

Gruppe veräussert die Gesamtheit ihrer

Industrie-Division an das deutsche Unternehmen

CG Chemikalien, führt jedoch ihre

Zusammenarbeit mit Greenpool AG fort,

und bietet weiterhin deren Umweltdienstleistungen

an.

40-Jahre-Jubiläum von Métraux Services

1967 – 2007

1980 wird die Trak-Schneekette eingeführt,

die während vieler Jahre firmenintern

weiterentwickelt und unter dem

Namen der Gruppe patentiert wird. Die

Schneekette mit den revolutionären Eigenschaften

wird sich zu mehreren Hunderttausend

Einheiten verkaufen; sowohl in

Europa als auch in Japan. Nach dem

Verkauf der Patente an das italienische

Unternehmen Maggi Catene, sichert sich

Métraux Services das Exklusivrecht für den

Vertrieb der Trak-Schneeketten in der

Schweiz und in Belgien.


40-Jahre-Jubiläum von Métraux Services

Rasante Entwicklung

der Automotive-Dienstleistungen

Mit der Übernahme der Firma Technomag

AG in Bern und deren 23 Filialen, beginnt

für Métraux Services im Jahre 1991 eine

weitere – entscheidende – Etappe im Ausbau

ihrer Aktivitäten rund ums Automobil.

Durch den Erfolg des Geschäftskonzepts

"Versorgen – Unterstützen – Rezyklikeren"

entwickelt sich die Firma Technomag stetig

weiter. Heute verfügt Technomag über 24

Verkaufsstellen und bietet ein Sortiment

mit über 180'000 Positionen an.

Kundenevents

am 14. und 15. September 2007

Zur Feier des 40-jährigen Bestehens organisiert

die Firma Métraux Services einen

grossen Festanlass für ihre Kundschaft, der

mit Präsentationen, Unterhaltung, Lieferantenständen

und kulinarischen Spezialitäten

aus den verschiedenen Regionen

aufwarten wird.

1993 erfolgt die Übernahme der Firma E.

Kapp AG (Bern), und der Beitritt von

Métraux Services bei AD International

(ADI), dem grössten europäischen Zusammenschluss

von Ersatzteilhandelsfirmen,

welcher derzeit von Olivier Métraux geleitet

wird.

1997 erwirbt Métraux Services eine

Mehrheitsbeteiligung an der Firma

Wälchli+Bollier AG in Bülach (WBB), bis

dahin im Besitz des deutschen Automobilzulieferers

Hella.

Börsengang und

Expansion in Belgien

1998 findet die Gründung der Holdinggesellschaft

Métraux Services SA statt, die

als letzte Etappe vor dem Börsengang der

Waadtländer Gruppe durchgeführt wird;

der Börsengang selbst erfolgt am 13. Juni

2000 an der SWX, der Zürcher Börse.

2001 beschliesst Métraux Services, im

Ausland den Ausbau der Gruppe weiterzuführen

und erwirbt die Firmen AD

Belgium NV und AD Ernotte NV. Durch

Der Event findet am 14. und 15. September

2007 auf dem Ausstellungsgelände der

BEA expo in Bern statt.

Merken Sie sich die beiden Daten jetzt

schon in Ihrer Agenda vor! Der Anlass ist

eine Reise wert...

die Fusion dieser beiden Unternehmen

wird Métraux Services auf dem belgischen

Markt zum führenden Unternehmen rund

um den Vertrieb von Autoteilen und der

Belieferung von Garagen und Autospenglereien.

2007 wird die Stellung von Métraux

Services in Belgien weiter gestärkt, durch

die Akquisition der Firma Remco NV, die

als führende Anbieterin von Ersatzteilen für

Lastkraftwagen gilt.

3


4

Unterstützen ClimService

Diagnose

an der Klimaanlage

Funktionsstörungen in der Klimaanlage sollten möglichst schnell gefunden werden.

Ausgerüstet mit Druck-, Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessgerät sowie den

nötigen Sollwerten steht einer fachgerechten Diagnose nichts mehr im Weg.

Derzeitige Auto-Klimaanlagen sind vorwiegend

mit dem Kältemittel R134a befüllt. Ist

zu viel oder zu wenig Kältemittel in der

Klimaanlage, so führt dies zu einer geringeren

Kühlleistung. Ausserdem besteht die

Gefahr, dass der Kompressor beschädigt

wird, wenn die Füllmenge nicht korrekt ist.

Zu wenig Kältemittel hat zur Folge, dass

die eingespritzte Menge in den Verdampfer

zu schnell verdampft und dadurch die

Kühlleistung sinkt. Zudem wird durch die

zu geringe Füllmenge die Schmierung für

den Kompressor verschlechtert, da normalerweise

das Öl vom Kältemittel im Kreislauf

der Klimaanlage mitgeführt wird. Bei

zu kleiner Füllmenge ist daher ein Defekt

am Kompressor vorprogrammiert. Einen

Schaden würde der Verdichter auch im

umgekehrten Fall – bei zu viel Kältemittel –

erleiden, weil die Gefahr bestünde, dass er

flüssiges Kältemittel ansaugen könnte.

Zudem steigt der Druck in der Klimaanlage

an und führt ebenfalls zu einer geringeren

Kühlleistung.

Die korrekte Füllmenge wird deshalb mit

einer Druck- sowie Temperaturmessung

bestimmt und wird als Leistungsprüfung

bezeichnet. Bei dieser Kontrolle wird der

Nieder- und Hochdruck mit den Solldaten

Bild 1. Nieder- und Hochdruck-Diagramm (Peugeot).

Die Werte sollten innerhalb des orangen sowie blauen Bereiches liegen:

A Aussentemperatur in °C

B Hochdruck in bar

C Niederdruck in bar.

verglichen (Bild 1). Die Messung der

Gebläselufttemperatur (Bild 2) zeigt jeweils

unter Berücksichtigung der relativen Luftfeuchtigkeit

und Aussentemperatur, welche

Werte an den Ausströmern zu erwarten

sind. Es findet grundsätzlich bei beiden

Prüfungen ein Soll-Ist-Vergleich statt.

Angeschlossen werden die Manometer

mittels Schnellkupplungen an der Fahrzeugklimaanlage

bei stillstehendem Motor

(Bild 3). Das Hochdruckmanometer (rot)

wird mit der Hochdruckleitung im Fahrzeug

verbunden. Dies ist jeweils die Leitung,

welche einen kleineren Durchmesser

hat. Umgekehrt verhält es sich mit der

Niederdruckleitung. Sie hat einen grösseren

Durchmesser, an die das Niederdruckmanometer

(blau) angeschlossen wird. Die

Schnellkupplungen besitzen mittig einen

Stift. Dieser wird mit dem Rändelknopf im

Uhrzeigersinn nach unten geschraubt.

Somit drückt der Stift auf das Schraderoder

Kugelventil und öffnet den Serviceanschluss.

Der Kältemitteldruck gelangt so

zu den Druckmessgeräten.

Bei nicht drehendem Motor sollten beide

Manometer etwa einen gleichen Druck

anzeigen. Er ist abhängig von der jeweiligen

Aussen- beziehungsweise Anlage-

temperatur. Falls die Füllmenge korrekt ist,

werden 3,5 bis 6 bar erwartet. Bei zu niedrigem

Druck kann davon ausgegangen

werden, dass zu wenig Kältemittel in der

Klimaanlage ist. Allenfalls wird der Niederdruck-Sicherheitsschalter

dies registrieren

und den elektrischen Stromkreis für den

Kompressor unterbrechen. An diesen Umstand

sollte der Mechaniker immer denken,

wenn er den Stromkreis für den Verdichter

prüft!

Motor starten und Klimaanlage einschalten.

Je nach Herstellerangabe muss das

Innenluft-Gebläse auf die höchste beziehungsweise

entsprechende Stufe geschaltet

werden. Maximale Kühlleistung anwählen

und gegebenenfalls in den Umluftbetrieb

wechseln. Mit offener Motorhaube

bei der Leistungsprüfung würde nämlich

warme Luft aus dem Motorraum angesaugt

und dadurch die Leistungsfähigkeit

der Klimaanlage beträchtlich verschlechtert.

Den Temperaturmessfühler in die mittlere,

geöffnete und angewählte Ausströmdüse

halten (Bild 4). Die Motordrehzahl ist bei

unserem Beispiel auf 2000 1/min zu erhöhen

und konstant zu halten. Alle Fenster

und Türen schliessen. Nach einer Minute

das erste Mal die Drücke ablesen. Bis rund

30 °C Aussentemperatur sollte sich der

Niederdruck mit eingeschaltetem Kompressor

im Bereich von 1,5 bis 2,1 bar einpendeln.

Bei Klimaanlagen mit variablem

Verdichterhub bleibt der Druck meist um

zirka 2 bar konstant. Auf der Hochdruckseite

bewegt sich der Druck zwischen 8

und 16 bar. Läuft der Kondensatorlüfter,

senkt sich der Druck durch die zugeführte

Kühlluft und erhöht sich wieder, wenn der

Lüfter ausgeschaltet wird. Nach fünf Minuten

sollte die Innenlufttemperatur auf 8 bis

11 °C gesunken sein und sich gemäss den

Solldaten langsam stabilisieren.

Sind die ermittelten Werte ausserhalb der

Solldaten, können folgende Fehler gemäss

nebenstehender Tabelle die Ursache sein.

Quelle: Auto&Wissen, 2006 Nr. 2


ClimService Unterstützen

Bild 2. Erwartete Gebläselufttemperatur (C) bei relativer Luftfeuchtigkeit

(A) und momentaner Aussenlufttemperatur (B) für einen Peugeot 406.

Ist-Werte

ND: 0,8-1 bar

HD: 7-10 bar

ND: 2,5 bar

HD: 20 bar

ND: 2,3 bar

HD: 23 bar

ND: bis 1,5 bar

HD: 7 bis 15 bar

ND: 2,5 bar

HD: 19-24 bar

ND: 4-6 bar

HD: 7-10 bar

ND: -1 bar

HD: 5-6 bar

Diagnose

Geringer Druck auf Hochdruckund

Niederdruckseite

Zu hoher Druck auf Hochdruckund

Niederdruckseite

Hoher Druck auf Hochdruck-

und Niederdruckseite

Während des Betriebs tritt auf der

Niederdruckseite abwechselnd Unterund

Normaldruck auf

Hoher Druck auf Hochdruck-

und Niederdruckseite

Bild 4. Die mV-Anzeige des linken

Messgerätes ist der Temperatur von

2,5 °C an den mittleren Ausströmern

gleichzusetzen. Das rechte

Messgerät zeigt die Aussentemperatur

(28,9 °C) sowie die relative

Luftfeuchtigkeit (64%) an.

Zu hoher Druck auf Niederdruckseite,

zu geringer Druck auf Hochdruckseite

Auf der Niederdruckseite wird ein

Vakuum, auf der Hochdruckseite ein

sehr niedriger Druck angezeigt

Bild 3. Gut zu erkennen:

Die Hochdruckleitung (1)

hat einen geringeren

Durchmesser als die

Saugleitung (2).

Mögliche Ursachen

• Zu wenig Kältemittel in der Klimaanlage

• Zu viel Kältemittel

• Zu viel Kompressorenöl

• Kondensatorkühlung unzureichend

• Kondensatorrippen verstopft, bzw. Lüftersteuerung defekt

• In das Kältesystem ist Luft eingedrungen

• Feuchtigkeit im System

• Der Trockner ist übersättigt (die Feuchtigkeit im Kältesystem

gefriert in der Expansionsventilöffnung, die dadurch zeitweilig

blockiert wird)

• Defekt am Expansionsventil, bzw. falsch installierte Fühlerleitung

• Zu viel Kältemittel in der Niederdruckleitung, weil das

Expansionsventil zu weit öffnet

•Verdichterleistung ungenügend durch undichte Ventile bzw.

Kompressionsverluste

• Kältemittelfluss durch Schmutz (Verstopfung) im Trockner oder

Expansionsventil behindert

2

1

5


6

Versorgen Lieferantenprofil

Hella

Ideen für das Auto der Zukunft

Hella KGaA Hueck & Co. entwickelt und fertigt Komponenten

und Systeme der Lichttechnik und Elektronik für

die Automobilindustrie. In Joint-Venture-Unternehmen

entstehen darüber hinaus komplette Fahrzeugmodule,

Klimasysteme und Bordnetze.

Hella verfügt über eine der weltweit größten

Handelsorganisationen für Kfz-Teile

und Zubehör mit eigenen Vertriebsgesellschaften

und Partnern in mehr als 100

Ländern. Der konsolidierte Umsatz des

Hella-Konzerns liegt bei 3,4 Milliarden

Euro. Hella zählt zu den Top 50 der weltweiten

Automobilzulieferer. Weltweit sind

über 24.000 Menschen in 70 Fertigungsstätten,

Produktions-Tochtergesellschaften

und Joint Ventures in 18 Ländern beschäftigt.

Fast 2.900 Ingenieure und Techniker

arbeiten konzernweit in Forschung und

Entwicklung. Zu den Kunden zählen alle

führenden Automobil- und Systemhersteller

sowie der Kfz-Teilehandel.

Licht: Als weltweit erstes Automobil bietet

die neue Generation der Mercedes-Benz E-

Klasse adaptive Scheinwerfer, die sich der

jeweiligen Fahr- und Wettersituation anpassen

und dadurch ein deutliches Plus an

Fahrsicherheit bieten. Das Intelligent Light

System, eine gemeinsame Entwicklung von

Hella und Mercedes-Benz, basiert auf lichtstarken

Bi-Xenon-Scheinwerfern und beinhaltet

die fünf verschiedenen Funktionen

Landstraßenlicht, Autobahnlicht, Schlechtwetterlicht

(erweitertes Nebellicht), aktives

Kurvenlicht und Abbiegelicht.

Scheinwerfer mit LEDs als Lichtquellen der

Zukunft setzt Hella aktuell in leistungsfähige

Prototypen um, darunter eine Studie

mit dynamischem LED-Abbiegelicht. Ziel

ist es, bis etwa 2008/09 einen serienreifen

Voll-LED-Scheinwerfer zu präsentieren.

Auch bei den Heckleuchten setzt Hella

innovative Technik in Serie um. Aktuelles

Beispiel ist die Heckleuchte des neuen

Citroën C4 Picasso mit vier parallel angeordneten

und dreidimensional verlaufenden

Kunststoff-Prismenstäben (Lichtleiter)

als Schlusslicht und LEDs als Lichtquellen.

Elektronik: Innovations- und Wachstumsfeld

ist das Gebiet elektronischer Fahrerassistenzsysteme.

Als erster Zulieferer hat

Hella bereits drei Systeme in Serie

gebracht: Spurwechselassistent mit 24GHz

Radar-Sensorik, ACC (Adaptive Cruise

Control) zur automatischen Abstandregelung

auf Basis der Infrarot-Sensortechnik

und ein Rückfahrkamera-System. Neu ist

ein elektronischer Einparkassistent, der

dem Fahrer ein automatisches, komfortables

und sicheres Einparken in Längsparklücken

ermöglicht und das 2009 in Serie

geht. Insgesamt verfügt Hella hier über ein

leistungsstarkes Technologieportfolio, das

Infrarot-Laufzeitmessung, 24 GHz-Radar

sowie Kamera- und Ultraschallsensorik

beinhaltet.

Karosserie-Elektronik/Bordnetz: Daten-

Bus-fähige elektronische Steuergeräte

decken heute bereits vielfältige Basisfunktionen

für den vorderen und den hinteren

Fahrzeugbereich ab (unter anderem

alle Beleuchtungs- und Wischerfunktionen,

Diebstahlwarnanlage, Fahrerassistenz- und

Diagnosesysteme). Dachbedieneinheiten

(komplexe Licht-Elektronik-Module) übernehmen

die Funktion von Datenbus-

Netzknoten. Weitere Bestandteile moderner

Bordnetze sind etwa das Fahrzugangsund

Fahrberechtigungssystem Passive

Entry/Go, das mit verschiedensten Steuergeräten

des Bordnetzes kommuniziert

(zum Beispiel Zentralelektroniken oder Türund

Sitzsteuergeräten), oder Module für

das Strommanagement, die den Energiehaushalt

des Bordnetzes optimieren und

die Batterie-Ladebilanz verbessern.

Europäischer Marktführer ist Hella auf dem

Gebiet der intelligenten Niveausensorik.

Neu ist ein Ol-Füllstandsensor auf Ultraschall-Basis,

mit dem sich auch der Ölzustand

ermitteln lässt, und zwar durch kontinuierliches

Überwachen von Viskosität,

Dichte und Permittivität des Öls. Weitere

Hella-Innovation ist ein Regensensor zur

nahezu unsichtbaren Integration in die

Windschutzscheibe. Das neue Sensorkonzept

vereint erstmals die Funktionen

der Regen-, Licht-, Feuchte- und Solarmessung

und ersetzt es bis zu drei Einzelsensoren.


Lieferantenprofil Versorgen

Beleuchtung

Durch eigene Forschung, Entwicklung und

Produktion ist Hella einer der lichttechnischen

Innovationsführer in der Erstausrüstung.

Diese Marktposition sichert auch in

die Zukunft ein dauerhaft attraktives

Beleuchtungssortiment im Aftermarket.

Profitieren Sie von dem breiten Produktprogramm

wie z.B. Pkw- und Nkw-Scheinwerfern,

Leuchten, Rückstrahlern, Kennleuchten,

Arbeitsscheinwerfern und dem

erstklassigen Zubehör-Sortiment.

Innovationen wie Kurvenlicht, Abbiegelicht

und Tagfahrlicht sowie eine Fülle von

Produkten mit LED-Technologie zeigen,

dass Hella immer wieder neue Ideen in

attraktive Produkte umsetzt.

Thermo-Management

Die Antwort von Hella auf die gestiegene

Ausstattungsquote der Pkw mit Klimaanlagen,

die bei Neuwagen inzwischen bei

fast 90% liegt, ist der Ausbau der bestehenden

Thermo-Management-Kompetenz

in Form des Joint Ventures Behr Hella

Service GmbH für die gemeinsame Bearbeitung

des weltweiten freien Teilemarktes

für Fahrzeugklimatisierung und Motorkühlung.

Dabei wurden die Aktivitäten von

Behr Service mit den Geschäften der Hella-

Handelsorganisation im Bereich Klima gebündelt

und zu einem neuen Unternehmen

mit Sitz in Schwäbisch Hall zusammengeführt.

Elektrik

Hella bietet ein stark verbreitertes Elektrik-

Programm – von A wie “akustische Signalgeber”

bis Z wie “Zündmodule”.

Aus einer Hand erhalten die Werkstätten

unterschiedliche Produkte zur optimalen

Ersatzteilversorgung. Selbstverständlich mit

hoher Marktabdeckung für viele unterschiedliche

Fahrzeugtypen und Anwendungen.

Mit mehr als 6.000 Artikeln realisiert Behr

Hella Service eine Marktabdeckung, die

ihresgleichen sucht! Die Werkstätten profitieren

dabei vom Know-how der Firmen

Behr und Hella sowie von der hohen

Service-Kompetenz bei der Teileversorgung

und die Bereitstellung von technischen

Informationen und Schulungen.

Elektronik

Nie zuvor hat eine Technologie im

Fahrzeug den Markt so stark verändert,

wie es die Elektronik getan hat. Denn

Experten gehen davon aus, dass der

Elektronik-Materialwertanteil in einem

Pkw bis 2010 auf über 30% anwachsen

wird. Für Werkstätten bedeutet das gleichzeitig

Herausforderung und Chancen.

Im Bereich Elektronik erweitert Hella auf

der Grundlage eines Netzwerks qualifizierter

Originalteile-Lieferanten ständig das

Produkt-Portfolio und ist in bestimmten

Produktsegmenten (z.B. bei Luftmassenmessern,

Kurbelwellen- und Raddrehzahlsensoren)

europaweit Marktführer bei der

Ersatzteil-Versorgung des freien Teilemarktes.

7


Métraux Services dankt seinen Kunden und Lieferanten

für die erstklassige Zusammenarbeit

der letzten 40 Jahre


Mechanik Versorgen

Innenraumfilter in Erstausrüstungsqualität

Schutz und Komfort

Die Entwicklung eines Filterelements lässt sich am

Beispiel des Innenraumfilters nachvollziehen. Die

Elemente von Mann-Filter erfüllen dabei stets die

Anforderungen der Fahrzeughersteller, denn Mann-

Filter gibt es nur in Erstausrüstungsqualität.

Am Anfang der Entwicklung eines jeden

neuen Innenraumfiltertyps steht die Prüfung

aller Leistungsanforderungen, die der

Filter erfüllen muss. In vielen Fällen liefert

Mann+Hummel bereits Filter in den Erstausrüstungsmarkt.

In diesem Fall liegen die

Leistungsanforderungen in Form eines

Lastenhefts des Automobil- oder Klimaanlagenherstellers

vor. Der neue Filter wird

ausgehend vom verfügbaren Bauraum und

unter Nutzung des verfügbaren Portfolios

an Hochleistungsmedien so ausgelegt, dass

alle Leistungswerte erfüllt werden, z. B.

Staubabscheidegrad, Standzeit, Differenzdrücke,

Gasadsorption und Leckagevolumenströme.

Vermessen und bewerten

In den Fällen, in denen keine Spezifikationen

wie Lastenhefte oder Zeichnungen

vorliegen, werden sofort nach Verfügbarkeit

Original-Filterelemente des Fahrzeugherstellers

beschafft.

In Marklkofen ist unser Kompetenzcenter

Innenraumfilter angesiedelt. Hier werden

die gekauften Filterelemente vermessen,

geprüft und bewertet. Sie werden in dem

modernen Prüfzentrum auf alle wichtigen

Parameter nach aktuellen Normen wie

etwa DIN 71460 „Luftfilter für Kraftfahrzeuginnenraum,

Prüfverfahren für Partikelfiltration

und Adsorptionsfiltration“ getestet.

Auf Grundlage dieser Testergebnisse wird

der Filter exakt so ausgelegt, dass der

Aufstellen der Falten des Vliesfilterbalgs

Nadja Gerl beim Brenntest

im Kompetenzcenter

Innenraumfilter

in Marklkofen

Mann-Filter alle Parameter des Original-

Innenraumfilterelements erfüllt. Nachdem

die Leistungswerte aus Filtration und

Adsorption des Original-Filterelementes

bekannt oder ermittelt sind, werden

Menge und Qualität der Filtermedien für

den späteren Mann-Filter festgelegt.

Hohe Servicefreundlichkeit

Die Filtration macht jedoch nur einen Teil

eines Mann-Filter-Produkts aus. Entscheidend

für einen erfolgreichen Service sind

darüber hinaus noch Passgenauigkeit im

eingebauten Zustand, ein geeignetes

Dichtkonzept und eine hohe Servicefreundlichkeit

des Filterelements. Für diesen

hohen Qualitätsstandard wird in der

konstruktiven Entwicklungsphase die Einbausituation

im Fahrzeug bewertet.

Dabei werden die Raummaße des

Filterschachts in der Klimaanlage oder des

Filtergehäuses exakt aufgenommen. Diese

Maße sind wesentlich für die spätere

Dimensionierung des Filterelements. In den

beengten Platzverhältnissen eines modernen

Personenwagens ist auch der verfügbare

Raum für das Filterelement und für

den Einbau in den Filterschacht immer

knapper.

Daher müssen Filterelemente immer häufiger

eine hohe Verformbarkeit aufweisen,

um im Motorraum überhaupt Platz zu finden.

Die verwendeten flexiblen Vliesabdichtbänder

von Mann+Hummel entsprechen

den hohen Qualitätsanforderungen

der Erstausrüster in punkto Flexibilität und

Dichtheit.

Bevor das endgültige Gesamtkonzept des

späteren Mann-Filter-Elements feststeht,

werden verschiedene Abdichtvarianten

verglichen und das beste Konzept ausgewählt.

Filterkonzept nimmt Gestalt an

Das Filterkonzept, das bis jetzt noch aus

Zahlen und Skizzen besteht, nimmt in der

virtuellen Produktentstehung Gestalt an.

Auf Hochleistungscomputern entwerfen

die Entwickler mit modernsten CAD-

Systemen dreidimensionale Modelle, die

anschließend von der Fertigung und den

Qualitätsbeauftragten auf Herz und Nieren

geprüft werden.

In der virtuellen Produktrealisierung entstehen

aus der Konzeptstudie die Serienzeichnungen,

auf die nun die ersten

Prototypen des neuen Filterelementes folgen.

Nur nach bestandener Prüfung der

Filtrations- und Adsorptionsleistung, korrekten

Filterdimensionen, hoher Servicefreundlichkeit

und geeigneter Abdichtlösung

wird der Produktionsstart der

Serienfertigung freigegeben.

9


10

Versorgen Mechanik

Bremsen im grünen Bereich

TRW beweist mit seinem kompletten umweltfreundlichen Reibmaterialienprogramm

für den Aftermarket, dass wir dem schädlichen Bremsstaub nicht hilflos

ausgeliefert sind. Zum einen lässt sich der Abrieb reduzieren, zum anderen trägt

eine umweltfreundlichere Zusammensetzung der Reibmaterialien dazu bei, die

Belastung in Grenzen zu halten. Bremsbeläge von TRW bestehen aus einer Kombination

mineralischer und keramischer Fasern und enthalten keine Schwermetalle.

TRW greift damit der ELV-Richtlinie 2000-53-EC weit voraus, die in diesem Jahr in

Kraft tritt, und übernimmt Verantwortung für die Umwelt. Alles im grünen Bereich;

das belegen auch die erstklassigen Ergebnisse in verschiedenen Fachzeitschriften.

Die Sicherheit von Autofahrern ist eng

auch an die Qualität von Bremsbelägen

gekoppelt. Daher wurde die europäische

Richtlinie ECE R90 eingeführt. Danach darf

die Leistung von Ersatz-Bremsbelägen

lediglich um +/-15% von der von Erstausrüstungsteilen

abweichen. Während es für

viele Anbieter schwierig ist, dieses Kriterium

einzuhalten, müssen bei TRW noch

weitaus strengere Anforderungen erfüllt

werden, bevor ein Produkt zugelassen

wird.

TRW produziert nicht nur Bremssysteme

von höchster Qualität, sondern übernimmt

auch Verantwortung für die Umwelt. Die

Friction-Produkte erfüllten bereits die EU-

Direktive 2000/53/EC hinsichtlich der

Nutzung von Schwermetallen, bevor diese

geltendes Recht wurde. TRW produziert

das erste komplette umweltfreundliche

Reibmaterialprogramm im Aftermarket

und greift der ELV-Richtlinie 2000-53-EC

weit voraus, die 2007 in Kraft tritt. Die

ELV-Richtlinie (Europäische Richtlinie zur

Altautoverwertung) fordert aus Gründen

des Umweltschutzes die Vermeidung von

Abfällen aus Altfahrzeugen. Die Richtlinie

stellt die Selbstverpflichtung der Produzenten

her, setzt Quoten für das Altfahrzeugrecycling

und verbietet oder schränkt das

Verwenden von bestimmten Substanzen

wie Schwermetalle in neuen Fahrzeugen

und Bauteilen ein.

Es gibt mehrere Gründe, sich für Bremsbeläge

der Marke TRW zu entscheiden.

Aber die folgenden Gründe sind auch für

Handel und Werkstatt besonders von

Bedeutung.

Verantwortung...

...für Mensch und Umwelt.

• Beim Bremsen entsteht Bremsstaub

• Abrieb von Bremsbelägen ist mitverantwortlich

für rund 30% der Umweltbelastung

durch das Schwermetall Kupfer

•Bremsstaub kommt in die Luft und belastet

Umwelt und Atemwege, im Straßenverkehr

wie in der Werkstatt, wo regelmäßiger

oder dauerhafter Kontakt die

Gesundheit gefährden kann

Gut, dass Bremsbeläge der Marke TRW

keine Schwermetalle enthalten:

- kein Antimon

- kein Kupfer

- kein Messing

- kein Blei

- und sie erzeugen weniger Bremsstaub

Bei genauer Betrachtung des Belagmaterials

ist sogar zu erkennen, dass zum Beispiel

das goldglänzende gesundheitsschädliche

Messing/Kupfer nicht mehr enthalten

ist. Denn die TRW-Bremsbeläge bestehen

aus einer Kombination mineralischer und

keramischer Fasern.

Die Stärke des Bremsbelagprogramms

untermauern zwei Tests von unabhängigen

Zeitschriften. So hat das französische Tochterblatt

von Auto Bild, Auto Plus, die TRW-

Bremsbeläge zum Testsieger aus insgesamt

zehn getesteten Marken (Ausgabe 738)

gekürt: Gute Verzögerungswerte und kein

Fading attestierten die Journalisten den

TRW-Belägen. Und für die Umweltverträglichkeit

erhielten TRW-Bremsbeläge

von der Zeitschrift Öko-Test (Heft 1/2002)

das Gesamturteil "Sehr gut". Als einzige

der getesteten Bremsbeläge enthielten sie

keinerlei Schwermetalle wie Blei, Cadmium,

Chrom, Messing, Kupfer oder Antimon.

TRW Automotive Aftermarket ist der einzige

Bremsenanbieter im Ersatzteilmarkt mit

Herstellerkompetenz in allen Produktbereichen.

Seit Jahren ist das Unternehmen

stark im Umweltschutz engagiert. In allen

europäischen Werken laufen Programme

zur Senkung des Energieverbrauchs.

Zudem sind alle Produktionsstandorte in

der Umsetzung des Umweltzertifikat ISO

14001, beziehungsweise haben dies schon

erhalten.


Mechanik Versorgen

Lebensversicherung

für die Stossdämpfer

Die Service-Kits von ZF Sachs sind

wichtige Komplementärprodukte zum

Stossdämpfer, die massgeblich zu dessen

Lebensdauer und zur Fahrsicherheit

beitragen.

Stossdämpfer sind im täglichen Einsatz

extremen Belastungen ausgesetzt, was

einen hohen Verschleiss zur Folge hat.

Deshalb müssen sie regelmässig kontrolliert

werden. Ein voll funktionsfähiges

Service-Kit ist Bestandteil der Fahrsicherheit.

“Das Kit hat zum einem die Funktion einer

Zusatzfeder und unterstützt so die Fahrwerksfeder

und den Stossdämpfer bei ihrer

Aufgabe, Schwingungen abzubauen. Zum

anderen dient es als Druckanschlag, um

eine Überlastung des Stossdämpfers und

der Fahrwerksfeder zu verhindern”, erklärt

Wolfgang Kaiser, Produktmanager Schwingungsdämpfung

bei ZF Trading. Die Überlastung

tritt etwa beim Überfahren von

Bordsteinkanten oder beim schnellen

Durchfahren von Schlaglöchern auf. In diesen

Situationen verhindert ein intakter

Druckanschlag, dass durch das Aufschlagen

der Kolbenstange das Bodenventil zerstört

wird (siehe Bild unten) und folglich

der Stossdämpfer seine Funktion verliert.

Zudem können verschlissene Druckanschläge,

bzw. Zusatzfedern den Faltenbalg

oder das Schutzrohr nicht mehr aufnehmen,

bzw. führen. Die nun freiliegende

Kolbenstange ist Umwelteinflüssen wie

Schmutz, Steinschlag oder Salzrückständen

schutzlos ausgeliefert. So kommt es zu vorzeitigem

Verschleiss der Kolbenstangendichtung.

Öl tritt aus und nach kurzer Zeit

verliert der Stossdämpfer seine Funktion.

Wolfgang Kaiser: “Die höchste Fahrsicherheit

ist nur dann gewährleistet, wenn der

Stossdämpfer in Kombination mit den

Komponenten des Service-Kits in technisch

einwandfreiem Zustand ist.”

Bilder oben:

Neuer und alter Druckanschlag

in zwei Verschleissstufen im Vergleich

Bei einem Wechsel der Stossdämpfer sollte

daher für die Fahrsicherheit immer auch

das Service-Kit erneuert werden. Überdies

sollte bei jeder Fahrzeuginspektion, z.B.

von Winter- auf Sommerreifen, das

Service-Kit auf Verschleiss untersucht und

gegebenenfalls ausgetauscht werden.

Somit können hohe Folgekosten, die beim

vorzeitigen Ausfall des Stossdämpfers entstehen,

vermieden werden.

Das Service-Kit wird pro Achse angeboten

und besteht aus:

2x Druckanlag oder Anschlagpuffer

2x Faltenbalg, Schutzrohr oder

Staubkappe

11


12

Versorgen Mechanik

Bei älteren Fahrzeugen wurden für das

Nebenaggregateantriebssystem oder das

Lüfterriemensystem Keilriemen verwendet.

1982 führte Gates den Micro-V ® Keilrippenriemen

ein, der mehrere V-förmige Rippen

aufwies. Seither hat eine Entwicklung

der Nebenaggregateantriebssysteme stattgefunden,

wobei Keilrippenriemen alle

Aggregate im System antreiben, von der

Servolenkung bis zur Klimaanlage. Heute

werden in 90% der 230 Millionen NebenaggregateantriebssystemeKeilrippenriemen

verwendet.

Gates präsentiert eine echte Innovation im

Nebenaggregateantriebssystem:

den neuen Micro-V ® XF.

Micro-V ® XF-Riemen von Gates

Konzipiert, um das

Original zu übertreffen

Gates Micro-V ® XF erfüllen oder übertreffen

die Erstausrüsteranforderungen.

Die neuen Gates Micro-V ® XF-Keilrippenriemen

werden aus den gleichen Hightech-

Materialien gefertigt und weisen die gleiche

Konstruktion auf, wie die OE-Riemen

und werden den OEM-Anforderungen in

vollem Umfang gerecht.

Das niedrige Riemenprofil macht diese

Riemen extrem flexibel und ermöglicht die

problemlose Anpassung an kleine Riemenscheiben,

sodass Kraft sowohl auf der gerippten,

als auch auf der Rückseite übertragen

wird. Darüberhinaus sorgt das Profil

für eine höhere Festigkeit der Zugstränge.

Die Zugstränge verteilen ihre Festigkeit

Merkmale

1 Gewebe auf der Rückseite

2 Polyester-Zugstränge

3 Faserverstärkte

EPDM-Riemenrippen

4 Flaches Riemenprofil

gleichmässig auf mehrere kleinere Keile,

statt die gesamte Trägerlage in einen grossen

Keil zu zwingen.

Vorteile

• Hohe Verschleissfestigkeit

• Optimale Belastungsfähigkeit

bei höheren Spannungen

• Geringer Spannungsverlust

• Optimale Resistenz gegenüber

hohen/niedrigen Temperaturen

• Optimale Verschleiss- und Pilling-

Festigkeit (keine Klümpchenbildung)

• Beständigkeit gegen Öltropfen

• Sehr hohe Ozonfestigkeit

• Minimaler Schlupf

• Ausgezeichnete Flexibilität

• Höhere Riemenstabilität

• Optimale Beständigkeit gegen

Vibrationen und Geräuschen

Inspektion und Wartung

von Keilrippenriemen

Da der Micro-V ® XF Keilrippenriemen einer

extrem hohen Belastung ausgesetzt ist, ist

es sehr wichtig, Riemenverschleiss rechtzeitig

zu erkennen und den Riemen austauschen

zu lassen, bevor er ausfällt. Der

empfohlene Austauschintervall beträgt 4

Jahre. Hitze, Belastung und Abrieb wirken

sich auf Micro-V ® XF Riemen aus. Rutschende

Riemen können Wärmeentwicklung

verursachen, was zu möglichen Schäden

an Nebenaggregaten und/oder überhitzten

Motoren führt. Gates empfiehlt die

regelmässige Inspektion und den rechtzeitigen

Austausch von Keilrippenriemen.

Bedenken Sie jedoch, dass Probleme mit

Riemen, wie Geräusche, Verschleiss oder

Riemenbruch, oft durch eine Fehlfunktion

des Antriebs verursacht werden. In diesem

Fall reicht ein Austausch des Riemens nicht

aus. Eine gründliche Inspektion von Riemenscheiben,

Umlenkrollen und Spannrollen

wird erforderlich sein, um die tatsächliche

Ursache des Problems zu finden

und zu beseitigen.


Mechanik Versorgen

Synchron- und Nebentriebe

Halbe Arbeit

kann teuer werden

Zum fachgerechten Riemenwechsel, insbesondere bei Synchrontrieben, gehört

grundsätzlich auch das gleichzeitige Erneuern aller Spann- und Umlenkrollen sowie

das Überprüfen der Riemenscheiben und das Verwenden hochwertiger "kompletter"

Reparatursätze. Und umgekehrt gilt, dass mit dem Austausch der Rollen auch der

Riemen zu erneuern ist. Sonst ist der vorzeitige Ausfall des Systems bereits vorprogrammiert,

denn schließlich unterliegen alle Teile des Riementriebes den

gleichen Beanspruchungen – auch wenn sie auf den ersten Blick "noch

gut aussehen".

Fahrzeugmotoren werden dank modernster

Technik immer kräftiger, sparsamer,

abgasärmer und langlebiger. Wesentliche

Voraussetzung dafür waren besonders leistungsfähige

Zahnriemen-Synchrontriebe

mit anspruchsvoller Technik für die exakte

und zuverlässige Motorsteuerung.

Kleine Ursachen

– große Wirkung

90% aller Motorschäden werden durch

mangelnden Service, Reparatur- oder

Montagefehler oder den Einsatz ungeeigneter

Werkzeuge verursacht. So hat ein

gerissener Zahnriemen während der Fahrt

in der Regel einen kapitalen Motorschaden

zur Folge.

Nebentriebe

sind keine Nebensache

Auch beschädigte, zu fest oder nicht ausreichend

gespannte Nebentriebsysteme

mit Keilrippenriemen (Multi-V-Riemen)

können zum Totalausfall eines Fahrzeuges

führen: z. B. durch Motorüberhitzung bei

mangelnder Leistung der Wasserpumpe,

Ausfall der Servolenkung, leere Batterie

wegen zu geringer oder fehlender Nachladung

oder weil ein verschlissener Riemen

über die Riemenscheibe rutschte und den

gesamten Nebentrieb blockiert. Weitere

mögliche Ursachen für einen Systemausfall

sind Schäden an anderen Bauteilen (Befestigungsklammern,

Dämpfereinheiten oder

Einspritz- bzw. Wasserpumpen etc.).

Spann- und Umlenkrollen von Nebentrieben

sind wegen ihrer relativ tiefen

Position am Motor und der damit verbundenen

Nähe zur Straße besonders anfällig

für Korrosion und hochgewirbelte Fremdkörper.

Wenn Abdeckungen beschädigt

oder nicht vorhanden sind, können diese

Fremdkörper eindringen und Schäden an

Rollen, Lagern und Riemen verursachen.

Richtig prüfen:

sehen, hören und fühlen

Viele Probleme können erkannt und behoben

werden, ehe es zum großen Schaden

kommt. Deshalb sollten Riementriebe

bereits im Rahmen normaler Servicearbeiten

entsprechend aufmerksam geprüft

werden. Beachte dabei: Letzter Zahnriemenwechsel?

Wie lauten die Herstellervorschriften

bezüglich Wechselintervalle?

Dazu braucht es kein Spezialwerkzeug,

sondern nur geschulte Augen, Ohren und

Gefühl.

Schauen: Risse, Beschädigungen oder

Glanz am Riemen, korrekte Riemenausrichtung,

Korrosion an Spannrolle, Einlaufspuren

oder Verfärbungen der Rollenlaufflächen,

Beschädigungen an der Riemenführung

von Rollen und Scheiben, Verschleiß

an Kunststoffteilen, Undichtheiten

an Motorstirnwand oder Wasserpumpe,

Verschleiß an Halterungen von Lichtmaschine

und Pumpen (Servolenkung, Klimaanlage)

und deren Dichtungen, Einlaufspuren

an den Motorabdeckungen.

Über 95% Marktabdeckung

mit rund

970 Komplett-Reparatursätzen

Synchron- und Nebentrieb

eines modernen Mehrventil-

Motors mit zwei oben

liegenden Nockenwellen.

Hören: auf Geräusche achten, die bei laufendem

Motor vom Riementrieb zu hören

sind (Riemen, Rollen, Wasserpumpe etc.).

Fühlen: Oberflächenverletzungen und

Feuchtigkeit am Riemen lassen sich ertasten,

Riemenscheiben und Rollen müssen

sich einwandfrei drehen lassen und dürfen

kein übermäßiges Lagerspiel haben.

Achtung: Die Prüfung des Lagerspiels von

Spann- und Umlenkrollen per Hand lässt

absolut keine qualifizierte Aussage darüber

zu, ob die Rollen auch im Betrieb bei Drehzahlen

von z. T. über 20.000 U/min ihre

Funktion noch zuverlässig erfüllen.

13


Sie haben die besten

Kontakte zur Strasse.

SACHS gibt Sicherheit.

Auf gute Kontakte muss man sich verlassen können.

Ganz gleich, was kommt. Kupplungen und Stossdämpfer

von SACHS halten optimalen Bodenkontakt

und stecken alle Unebenheiten souverän weg. Für

höchste Fahrsicherheit und mehr Komfort. So macht

Fahren Spass.

ZF Trading GmbH · Obere Weiden 12 · 97424 Schweinfurt · Germany

info.zf-trading@zf.com · www.zf-trading.com


Fahrzeugelektrik Versorgen

Zündspulen – Der entscheidende Funke

Die Zündspule ist ein wesentliches Bestandteil der Zündanlage. Sie

stellt die erforderliche Hochspannung und Zündenergie zur Erzeugung

des Hochspannungsfunken an der Zündkerze zur Verfügung.

Die Zündspule ist ein Verschleißteil und somit ein wichtiger Umsatzträger

für die Werkstatt!

Hochspannung, Temperaturen bis 250 °C,

Schwingungen, Salzwasser, Benzin, Öl,

Straßenstaub, Reinigungsmittel... das sind

nur ein paar der permanenten Belastungen,

denen Zündungsteile tagtäglich ausgesetzt

sind. Deshalb gilt auch hier: keine

Kompromisse. Entscheiden Sie sich für

Zündungsteile in Erstausrüsterqualität.

Höchste Qualität ist für Bremi als Erstausrüstungslieferant

der Automobilindustrie

eine Selbstverständlichkeit und dabei

zugleich die Selbstverpflichtung stets den

hohen Ansprüchen unserer Kunden zu entsprechen.

Da Zündspulen permanent mechanischen

und thermischen Einflüssen ausgesetzt

sind, gehört ihre regelmäßige Funktionskontrolle

und Wartung zum Arbeitsalltag in

der Werkstatt.

Der Zündungsstrang

Der komplette Zündungsstrang – von

der Zündspule, in der ca. 40.000 Volt

Hochspannung erzeugt werden, wird

der Funke über die Zündspulenstecker,

die Zündleitung und den Zündverteiler

zur Verteilerkappe und somit zum Verteilerläufer

geleitet. Über Zündkabel

und Zündkerzenstecker wird die Hochspannung

dann an die einzelnen Zündkerzen

weitergeleitet.

Um eine sichere Hochspannungsübertragung

zu gewährleisten, sind extrem

zuverlässige Zündungsteile gefragt!

15


16

Versorgen Autozubehör

Oris-Matic-Anhängevorrichtung

– jetzt auch bei Technomag erhältlich

Mit dem Jointventure zwischen Bosal International N.V. und der deutschen ORIS

GmbH ist ein neuer Marktführer und der grösste Hersteller von Anhängevorrichtungen

in Europa entstanden. Durch die Vergrösserung der Produktionskapazitäten

und der starken Orientierung an Innovation, Technologie, Qualität und

Kundenservice ergeben sich für die bestehenden und neuen Kunden des Bosal-Oris-

Jointventures viele Vorteile. Neue Produkte, wie z.B. das Oris-Matic-System, sind

auch für die Technomag-Kundschaft von grossem Interesse. Sie vervollständigen

das erfolgreiche Bosal-Sortiment in perfekter Weise.

Mit der neuen Oris-Matic kommt eine

wegschwenkbare Anhängevorrichtung mit

aussenliegender Bedieneinheit auf den

Markt. Mit dem Bedienhebel – unsichtbar

unter der Stossstange angebracht – ist es

nicht mehr nötig, Bedienelemente im

Fahrzeug zu verbauen. Das heisst: keine

Mehrkosten beim Einbau.

Die Bedienung der Oris-Matic

- Durch das Betätigen des Hebelzugs

schwenkt der Kugelhals in Richtung

Betriebsposition

- Die blinkende rote LED-Anzeige am

Hebel zeigt an, dass die Arretierung

gelöst ist

- Mit einem leichten Handgriff wird der

Kugelhals in Betriebsposition eingerastet,

und verriegelt automatisch

-Die Kontrollleuchte erlischt und signalisiert

die sichere Verriegelung

- Komfortables Kontaktieren der

Steckdose, da diese im Kugelhals integriert

ist.

Die Oris-Matic ist robust, wartungsfrei und

gegen Verschmutzung unempfindlich; sie

besteht aus bereits jahrelang bewährten

Erstausrüstungskomponenten und weist

alle Qualitätsmerkmale auf, die die beiden

Marken Bosal und Oris zu Marktführern im

Bereich der Anhängevorrichtungen gemacht

haben.

Wenn Sie zusätzliche Informationen über

die neue Oris-Matic erhalten möchten,

bitten wir Sie, Kontakt mit Ihrer

Technomag-Filiale aufzunehmen.


Chemie Versorgen

Supercool Wartungsprodukte für Klimaanlagen

Erfahrung made in USA

Die Klimaanlage ist in den USA Jahrzehnte

früher als in Europa zum Standard

geworden. Folglich erstaunt es

nicht, dass die wichtigsten Lieferanten

von Wartungsprodukten für Klimaanlagen

aus dem Land von Onkel Sam

stammen, wie auch STI Supercool,

deren Produkte Technomag seit rund

einem Jahr im Sortiment führt.

1994 in den USA gegründet, entwickelt

und vermarktet die Firma STI Supercool

Produkte, die für die Wartung und die

Reparatur von Fahrzeugklimaanlagen vorgesehen

sind.

Enge Zusammenarbeit

mit der Automobilindustrie

Die grosse technische Fachkompetenz von

STI Supercool kommt nicht von ungefähr.

Seit Jahren arbeiten die Firmen-Chemiker

und -Ingenieure aus den Abteilungen

Forschung + Entwicklung in engster Weise

mit den wichtigsten Fahrzeugherstellern

und -Zulieferern zusammen, um leistungsfähige

Produkte zu konzipieren, die den

stärksten Widrigkeiten gewachsen sind.

Sehr breites Sortiment

Zur Zeit bietet STI Supercool die breiteste

Produktlinie auf dem Markt an. Das Sortiment

umfasst zahlreiche Wartungsprodukte

wie Synthetik-Öle für Kompressoren,

UV-Lecksuchmittel, Leckstoppmittel,

Reinigungs- und Spülprodukte und

auch eine ganze Reihe von Verbrauchsmaterialien,

die für die Reparatur der

Klimaanlage zum Einsatz kommen (Dichtungen,

Ventile, Orifice Tubes, Deckel,

Isolations-

und Wärmeschutz-Dichtbänder).

Sämtliche Produkte der Supercool-Linie

werden in hypermodernen Produktionsstätten

hergestellt, die den Qualitätsnormen

ISO 9001 entsprechen.

Falls Sie zusätzliche Informationen über die

Supercool-Produktlinie erhalten möchten,

wenden Sie sich bitte an Ihre Technomag-

Filiale in Ihrer Nähe.

17


18

Versorgen Chemie

Schneller. Stärker. Besser

Die besten Loctite ® Sofortklebstoffe,

die es je gab!

Kleben in Sekundenschnelle – Loctite ® Klebstoffe sind weltweit

Spitzenreiter auf dem Gebiet der Sofortklebstofftechnologie. Henkel

hat eine Vielzahl von innovativen Produktverbesserungen durchgeführt

und neue Produkte entwickelt, die das Anwendungsspektrum

für Sofortklebstoffe erheblich erweitern.

Loctite ® 435 und Loctite ® 438

Die schnellsten schlagzähmodifizierten

Produkte auf dem Markt

Henkel hat zwei neue schlagzähe Sofortklebstoffe

entwickelt, um dieses Produktprogramm

noch vielseitiger und effektiver

zu machen. Loctite ® 435 und 438 bieten

lange Lagerfähigkeit, kurze Fixierzeiten,

hohe Festigkeit beim Kleben von Metallen

und Kunststoffen und hohe Schlagfestigkeit.

Darüber hinaus eignen sie sich auch

für poröse und saure Oberflächen.

Merkmale:

• Hohe Beständigkeit gegen Schlag- und

Stoßbelastungen

• Gute Chemikalien- und Feuchtigkeitsbeständigkeit

• Geeignet für das Kleben von Kunststoffen,

Elastomeren und Metallen

Loctite ® 401 und Loctite ® 454

Jetzt verbessert für poröse Materialien

Die universell einsetzbaren Loctite ® Sofortklebstoffe

ermöglichen extrem kurze

Fixierzeiten auf den meisten Werkstoffen,

besonders auf porösen und saugenden

Materialien wie Holz, Papier, Leder, Kork

und Textilien. Sie eignen sich auch für

saure Oberflächen, wie z.B. bei chromatierten

oder galvanisierten Teilen.

Merkmale:

• Längere Lagerfähigkeit

• Kurze Fixierzeiten, besonders auf Holz

Anwendungsbeispiele:

• Kleine Kunststoffzahnräder auf Metallwellen

• Gummidichtringe auf Metallteile

• Gummischlauch auf Gummianschluss

Anwendungsbeispiele:

• Antirutsch-Gummitrittflächen auf Aluminiumleitersprossen

• Moosgummileisten auf Stahl- oder

Kunststoffgehäuse

• Dämpfungsmaterialien auf Stahlbleche

Loctite ® 435

• Schnell härtender Klebstoff

• Farblos und transparent

• Niedrige Viskosität

Erhältlich in 20g-Flasche

Loctite ® 438

• Schnell härtender Klebstoff

• Farbe: schwarz

• Niedrige Viskosität

Erhältlich in 20g-Flasche

Loctite ® 401

• Niedrige Viskosität

• Kürzere Fixierzeiten,

besonders auf porösen

Materialien wie z.B. Holz

• Längere Lagerfähigkeit

Erhältlich in 20g-Flasche

Loctite ® 454

• Gel

• Empfohlen für Anwendungen an senkrechten

Flächen, über Kopf und bei

größeren Spalten

• Kürzere Fixierzeiten

Erhältlich in 20g-Tube


Chemie Versorgen

Maßstab für

High-Tech-Motorenöle

Vor über 35 Jahren leitete ExxonMobil aus ihren Erfahrungen in der Raumfahrt die

Technologie für Mobil 1 ab. Seitdem legt dieser Schmierstoff die Messlatte für High-

Tech-Motorenöle immer höher, wobei er in Zusammenarbeit mit den Motorenerbauern

immer weiterentwickelt wurde. So konnte Mobil 1 auch bei deren gestiegenen

technischen Anforderungen stets eine Sicherheitsreserve bieten.

Mobil 1 beweist seine Leistungsfähigkeit

unter allen Fahrbedingungen – bei Hitze,

Kälte, hohen Geschwindigkeiten, Volllastfahrten

und im Stop-and-Go-Verkehr.

Darüber hinaus reduziert es den Kraftstoffund

Ölverbrauch messbar und entlastet

damit die Umwelt. Schließlich schützt es

den Motor vor Verschleiß und dient damit

dessen Werterhalt.

Vollsynthetische Schmierstoffe

Basis für alle Schmierstoffe ist Grundöl, das

aus Kohlenwasserstoffen besteht. Bei Herstellung

konventioneller, mineralischer

Motorenöle werden die Molekülketten

dieser Kohlenwasserstoffe in ihrer natürlichen

Struktur belassen. Das bedeutet

unregelmäßige Ausformungen in Ringen,

Doppelbindungen, geraden und verzweigten

Ketten.

Nur die verzweigte Kettenstruktur ist für

Motorenöle geeignet. Die anderen drei lassen

den Schmierfilm unregelmäßig dick

werden, verursachen Zähflüssigkeit bei

niedrigen sowie Dünnflüssigkeit bei hohen

Temperaturen und begünstigen Rußablagerungen.

Für vollsynthetische Schmierstoffe wie

Mobil 1 werden die Molekülketten des

Grundöls zunächst in kleinstmögliche Einheiten

zerlegt und dann zu den erwünschten

verzweigten Ketten zusammengefügt.

So entfallen die ungewollten Schwachstellen.

Dem synthetischen Grundöl werden

sehr fein ausbalancierte Additive beigegeben,

die zu Leistungssteigerung, Werterhalt

und Sauberkeit des Motors führen. So

entsteht ein unter allen Temperatur- und

Betriebsbedingungen stabiler Schmierfilm,

der Ablagerungen vermeidet.

Die Vorteile

vollsynthetischer Schmierstoffe

Vollsynthetische Schmierstoffe bieten im

Alltagsbetrieb eine Reihe von Vorteilen.

Vor allem reduzieren sie die Reibung innerhalb

des Motors, was bedeutet:

• mehr Leistung (beispielsweise durch

Herabsetzen des Reibungsverlusts zwischen

Kolbenringen und Zylinderwand)

• Kraftstoffeinsparung (denn Reibung

beeinträchtigt den Wirkungsgrad des

Motors)

• optimalen Schutz (besonders relevant

an verschleißkritischen Stellen wie am

Ventiltrieb)

• Motorsauberkeit

•Hitzeschutz (Turbolader).

Kraftstoffsparen

und Wirtschaftlichkeit

Alle Verbrauchstests haben ergeben, dass

Mobil 1 Kraftstoff spart, je nach Testwagen

und Außentemperatur bis zu 10%.

Beispielrechnung mit einer mittleren Kraftstoffeinsparung

von 6%:

- Anzahl km pro Ölwechsel: 20.000 km

- Kraftstoffverbrauch: 8,5 l pro 100 km

- Benzinkosten (Fr. 1,65/l):

Fr. 2'805 .– pro Ölwechselintervall

- 6% Einsparung mit Mobil 1: Fr. 168.30

In Kombination mit bewusster Fahrweise

lässt sich erheblich mehr Kraftstoff sparen.

Es wurden schon Verbrauchsminderungen

von über 40% erfahren.

Entlastung der Umwelt

Kraftstoff, der nicht verbrannt wird,

erzeugt auch keine Abgase. Deshalb leistet

Mobil 1 einen messbaren Beitrag zur Entlastung

der Umwelt.

Wären alle Pkw-Motoren in der Schweiz

mit Mobil 1 befüllt, würden pro Jahr

150'000 Tonnen weniger Kraftstoff verbraucht.

Für die Umwelt bedeutete das

eine Entlastung von 500'000 Tonnen CO2,

7'000 Tonnen CO und 2'000 Tonnen NO.

Schutz für den Motor

Nockenwelle, Kipphebel und Stößel im

Ventiltrieb sind besonders stark beanspruchte

Teile. Internationale Tests haben

bewiesen, dass Mobil 1 den Verschleiß an

diesen Bauteilen deutlich reduziert, was die

Lebensdauer des Motors beträchtlich erhöht.

Außerdem werden Ablagerungen

vermieden, weil die Schmutzpartikel in der

Schwebe gehalten werden.

Schneller Kaltstart

Wenn der Autofahrer den Zündschlüssel

dreht, soll der Motor sofort anspringen und

durchölt werden – auch im Winter. Mobil 1

baut sofort einen Schmierfilm auf und verhilft

zu einem problemlosen Kaltstart.

Schmierstoffe der Zukunft

In Zukunft werden High-Tech-Schmierstoffe

im Auto noch an Bedeutung gewinnen,

denn die Motor-Konstrukteure unternehmen

große Anstrengungen, um den

Kraftstoffverbrauch weiter zu senken. Da

ist der Beitrag, den ein moderner Schmierstoff

für den Leichtlauf des Motors leisten

kann, hochwillkommen.

19


Bringen Sie jetzt Ihre Fahrzeuge auf Touren!

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

car4you (Schweiz AG), Bürglistrasse 6, 8002 Zürich

Tel. 043 499 18 88, Fax 043 499 18 89, info@car4you.ch, www.car4you.ch


Reifen Versorgen

P Zero the Hero – der neue

Pirelli-Reifen für Supersportwagen

P Zero the Hero ist das technologisch fortschrittlichste

Produkt der Pirelli-Forschung,

das eine Revolution für die Reifenindustrie

darstellt. Er bietet anspruchsvollen Fahrern

Leistungen auf einem extrem hohen und

bisher noch nicht erfahrenen Leistungsniveau

und das unter jedem Aspekt: Sportlichkeit,

Komfort und Sicherheit.

Der neue Reifen weist eine ganze Reihe

von innovativen Lösungen auf, die von

Pirelli entwickelt wurden und durch fünf

Patente geschützt sind. Das brandneue

Laufflächenprofil, zukunftsgerichtete

Mischungen und die innovative Struktur

sind das Ergebnis von 24 Monaten

Entwicklungs- und Forschungsarbeit, die

aus P Zero the Hero den auserwählten

Premium-Seal

Premium-Seal Repair gilt als überzeugende

Alternative zum Reserverad. Inzwischen

umfasst das Sortiment Produkte für die

Einsatzbereiche vom Fahrrad bis zum Nutzfahrzeug.

Verschiedene Systeme, von der

bequemen Spraydose, bis hin zum kompletten

Pannenset mit Kompressor, bieten

für jeden Anwendungsbereich die optimale

Reparaturmöglichkeit.

Premium-Seal Repair ist 100% biologisch

abbaubar und unterscheidet sich gegenüber

herkömmlichen Reparaturmitteln auf

Latex-Basis dadurch, dass Reifen und Felgen

problemlos mit Wasser gereinigt werden

können.

Mehrere Fahrzeughersteller wie z.B.

Daimler-Chrysler empfehlen Premium-Seal

Repair als Standard-Reifendichtmittel. Das

Produkt wurde zudem vom Bundesamt für

Unfallverhütung (bfu) mit dem bfu-

Sicherheitszeichen prämiert und erhielt das

DEKRA-Gütesiegel, was für die Hochwertigkeit

des Systems spricht.

Reifen der Hersteller von sportlichen und

extremen Fahrzeugen machen.

Die Haupteigenschaft von P Zero the Hero

ist die unvergleichliche Leistung auf trockener

und nasser Fahrbahn über die gesamte

Laufzeit des Reifens, die Sportlichkeit und

Komfort miteinander verbindet. Der neue

P Zero besitzt in der Tat besonders innovative

Mischungen an Lauffläche und Wulst

(der Teil des Reifens welcher die Haftung

an der Felge gewährleistet), deren Nano-

Kompositionen besonderen Fahrkomfort

bei sportlichen Leistungen bieten. Dank

der besonderen Laufflächenmischung werden

diese extremen Leistungen schon ab

dem ersten Fahrkilometer, also auch im

kalten Zustand des Reifens, gewährleistet.

Die neue Generation von Reifendichtmitteln

Um Platz und Gewicht zu sparen und damit auch den Energieverbrauch zu reduzieren,

verzichten immer mehr Fahrzeugkonstrukteure auf den Einsatz eines Reserverads.

Dem Fahrzeuglenker steht im Falle einer Reifenpanne ein Reparatur-Kit zur

Verfügung, bestehend aus Kompressor und Reifendichtmittel. Mit Premium-Seal

bietet Technomag das hochwertigste Produkt auf dem Markt an,

welches dem Automobilisten die Weiterfahrt sichert und dem

Garagisten einen potenziellen Mehrumsatz.

Mit der Einführung von Premium-Seal

Prevent geht der Top-Anbieter noch einen

Schritt weiter. Falscher Luftdruck und

durch Beschädigungen herbeigeführte,

schleichende Luftverluste führen oft zum

Platzen von Reifen und zu schwerwiegenden

Unfällen. Solche Risiken können mit

Prevent auf ein Minimum reduziert werden.

Das Produkt wird durch das offene

Ventil in den Reifen gepumpt und der

Reifen anschliessend

mit dem richtigen Reifendruck

versehen. Schon nach ein paar

wenigen Umdrehungen erreicht das Produkt

die volle Schutzfunktion.

Wenn Sie weitere Informationen über die

hochwertigen Produkte von Premium-Seal

erhalten möchten und vom potenziellen

Mehrumsatz in Ihrer Werkstatt profitieren

möchten, wenden Sie sich bitte an Ihre

Technomag-Filiale.

21


22

Versorgen Autozubehör

Thule Pacific

Mit der Boxenlinie Pacific bestätigt Thule seine Position als weltweit führender

Anbieter von Trägersystemen und Dachboxen. Technisch und funktionell setzt die

neue Linie in allen fünf angebotenen Grössen Massstäbe im mittleren Preissegment

für mehr Sicherheit und optimale Raumnutzung.

Die sportlich-aerodynamisch gestaltete

Box verbindet sämtliche aktuellen technischen

Standards aus dem Hause Thule mit

maximalem Fassungsvermögen. Trotzdem

beträgt das Eigengewicht des grossen

700er-Modells nur 15 Kilogramm bei 460

Litern Ladevolumen. 50 Kilogramm Zuladung

sind bei allen fünf Modellen Standard.

Die Montage verläuft dank dem

neuen und patentierten Fast-Grip-Befestigungssystem

völlig reibungslos. Beim

Befestigen zentriert sich der Mechanismus

selbstständig und garantiert damit absolute

Sicherheit nach City-Crash-Norm.

Thule EuroClassic G5

Exklusives Design, enorme Stabilität und einzigartige Funktionalität machen diesen

Träger in der Kategorie Anhängekupplungsträger zur Nummer 1.

Der elegante in Aluminium designte Fahrradträger

sorgt nicht nur bei Freizeitsportlern

für Aufsehen. Serienmässig ist der

G5 für zwei Fahrräder oder ein Zuladegewicht

von 51 Kilogramm konzipiert. Ein

Erweiterungsadapter für ein drittes Rad ist

ebenso einfach zu montieren wie der

Hauptträger. Für die edle Leichtbaukonstruktion

gewährt Thule fünf Jahre Garantie

auf Qualität und Verarbeitung.

Mit nur 17,5 Kilogramm Eigengewicht und

seinem modernen Design setzt der Euro-

Classic konsequent die sportliche und

anspruchsvolle Optik vieler aktueller Fahrzeugtypen

fort. Dazu gehören Klarglasrückleuchten

und dynamische Linienführung.

Bei allem Chic erfüllt der Träger gleichsam

den ISO-Standard, ist TÜV-geprüft und

nach der CityCrash-Norm getestet.

Produktmerkmale:

- Exklusiver, eleganter Fahrradträger zur

Montage auf der Anhängekupplung.

- Mit nur einem Handgriff kann der

Träger dank seiner cleveren Befestigung

auf der Kupplung befestigt werden.

- Der Abklappmechanismus ermöglicht

den Zugang zum Kofferraum, selbst bei

tief heruntergezogenen Heckklappen,

auch bei montierten Fahrrädern.

Produktmerkmale:

Eine neue Linie funktioneller Boxen mit

überzeugenden Produktmerkmalen:

- Neues patentiertes Fast-Grip-

Befestigungssystem, für einfache und

sichere Montage.

- Abgesenkter Boden, um den

Luftwiderstand, störende Fahrgeräusche

und Vibrationen zu vermindern.

- Dual-Force-Deckelhebesystem

- 3-Punkt-Zentralverriegelung

-Erhältlich in 5 praktischen Grössen

in der Farbe Silbergrau

-Der Träger ist auf der Kupplung und die

der am Fahrradträger abschliessbar

- Abklappbarer U-Bügel für eine platzsparende

Aufbewahrung.

- Basisversion für den Transport von

2 Fahrrädern; mit Adapter 9041 für

3 Fahrräder.

-Der Träger ist für alle Fahrräder und

Reifengrössen passend.


Autozubehör Versorgen

Alpine bringt das erste Steuergerät speziell für den iPod

Innovativ, brandneu und

schon preisgekrönt

Mit dem iDA-X001 stellt Alpine das

weltweit erste Steuergerät vor, das speziell

auf den iPod zugeschnitten ist.

Mit dem iDA-X001 wollten die Alpine-

Ingenieure ein Gerät entwickeln, das perfekt

mit dem erfolgreichen mobilen Player

kommuniziert. Wichtig waren maximale

Soundqualität und optimale Steuerung des

iPods über die Bedienelemente des iDA-

X001 – und beides wurde auch erreicht.

Der größte technische Unterschied: Ein

physisches Laufwerk, etwa ein CD- oder

DVD-Player, gibt es nicht, auch eine Festplatte

sucht man vergebens. Das ist auch

nicht nötig, denn das Gerät ist auf die

Wiedergabe von portablen, digitalen Quellen

optimiert, insbesondere von unterschiedlichen

iPods aber auch USB-

Speichersticks oder MP3-Wechslern.

Bei der Bedienung des iDA-X001 wurde die

Funktionalität des iPods nachempfunden:

Apples einzigartiges, patentiertes Click

Wheel stand Pate für das zentrale Bedienelement

des iDA-X001, das Jog Dial. Über

das Jog Dial werden nicht nur alle iPod-

Suchroutinen wie Titel, Künstler, Album

etc., sondern auch Alpines Quick-Search-

Funktion gesteuert. Damit wird einfach

durch die alphabetische Songliste geblättert,

was die Suche auch in umfangreichsten

Musiksammlungen erleichtert.

iPod-Modelle der fünften Generation (iPod

Video) können darüber hinaus über die

ultraschnelle USB-Connetion angeschlos-

Ground Zero:

Weltruf innerhalb weniger Jahre

Ob Verstärker, Subwoofer, Lautsprecher

oder Subwoofer-Gehäuse, Ground Zero

beweist mit seinen in Deutschland entwickelten

Hightech-Produkten ein

glückliches Händchen.

Als deutsche Marke mit amerikanischen

Wurzeln geniesst Ground Zero schon nach

wenigen Jahren Weltruf. Ground Zero,

1995 in den USA gegründet, war in

Amerika Vorreiter bei Subwoofern mit breiter

Sicke.

sen werden und kommunizieren praktisch

verzögerungsfrei mit dem Alpine-Steuergerät.

Sie profitieren darüber hinaus von

der digitalen Verbindung, basierend auf

dem 24-Bit-D/A-Wandler und Alpines

MediaExpander-Technologie, die eine Vielzahl

an Klangeinstellungen ermöglicht. Auf

dem hochauflösenden Display werden alle

Wiedergabeinformationen aus dem iPod

sichtbar, beim Anschluss über ein USB-

Kabel sogar die CD-Cover-Artworks –

detailgenau und in ihrer vollen Farbpracht.

Mit der optionalen Bluetooth-Freisprecheinrichtung

KCE-300BT lässt sich nicht nur

telefonieren, es können auch die Musik-

Heute bietet das weltweit agierende

Unternehmen (allein in Europa in 25 Ländern

vertreten) mit 6 Serien (Hydrogen,

Radioactive, Uranium, Nuclear Titanium

und Plutonium) ein rundes Programm mit

über 150 ausschließlich in Deutschland

entwickelten Car-HiFi-Produkten.

Technomag führt dieses sechs Linien im

Sortiment und bietet klangverwöhnten

Ohren erstklassige Einsteigermodelle zu

interessanten Preisen.

daten eines A2BP-fähigen Mobiltelefons

über den iDA-X001 gesteuert und abgespielt

werden. Das Handy kann also in der

Tasche bleiben.

Somit ist es kein Zufall, dass das Gerät bei

der ersten öffentlichen Präsentation im

Januar gleich auf zwei wichtigen US-

Kernmessen ausgezeichnet wurde: Auf der

CES (Consumer Electronics Association) in

Las Vegas erhielt das Gerät den "Best of

Audio Mobile Innovations Award" und

auf der wichtigsten Veranstaltung für

Apple-Produkte, der Mac World in San

Francisco, wurde Alpine der "Best of

Show"-Award verliehen.

Falls Sie zusätzliche Informationen über das

neue Car-Audio-Highlight erhalten möchten,

bitten wir Sie, Kontakt mit Ihrer

Technomag-Filiale aufzunehmen oder die

Website www.carfashion.ch zu besuchen.

23


24

Versorgen Werkstatteinrichtungen

Neues Lenkgeometrievermessungs-Sortiment von FFB

Präzis, schnell und rentabel

Die Fahrzeughersteller entwickeln immer bessere und perfektere Fahrwerke. Damit

deren Standards eingehalten werden, stellen sie hohe Anforderungen an die

Servicetechnik; enge Toleranzvorgaben, spezifische Messroutinen und eine hohe

Präzision bei der Spureinstellung werden abverlangt.

20º-CCD-Kameratechnik

Jeder Messwertaufnehmer der GTR.660 +

680 ist mit CCD-Sensoren und mit einem

eigenen Prozessor ausgestattet. Dadurch

wird eine sehr hohe Messgenauigkeit

erreicht und eine direkte Messwertermittlung.

Die neuen 20º-CCD-Kameras

arbeiten mit einem grösseren Messbereichswinkel,

wodurch die Spureinstellung

im eingeschlagenen Zustand durchgeführt

werden kann (einfacherer Zugriff auf die

Spurstangen) als auch Spureinstellung und

Sturz im angehobenen Zustand. Zudem ist

der Einsatz von mechanischen Drehuntersätzen

ausreichend, um sämtliche 20º-

Messungen anzugeben (Nachlauf, Spreizung,

Abweichungen beim Einschlagen).

Mit 8 CCD-Kameras bildet das Modell

GTR.680 ein geschlossenes 360º-Messfeld

um das Fahrzeug und bietet damit auch

zusätzliche Hinterachs-Messmöglichkeiten

und eine permanente System-Präzisionskontrolle.

3 Arbeitsmodi

Die Modelle GTR.660 + 680

bieten drei verschiedene

Arbeitsmodi an: Schnellmodus,

Expertenmodus und

freier Modus.

Der Schnellmodus – welcher Radschlagausgleich,

Zentrierung und Angabe sämtlicher

Daten rund um die Spurvermessung

und des Sturzes des Fahrzeugs den Herstellerdaten

entsprechend umfasst – liefert

eine Echtzeit-Visualisierung des Fahrzeugs

und erweist sich oftmals als ideale Ausgangslage,

um die gängigsten Einstellungen

vorzunehmen.

Im Expertenmodus werden automatisierte

Messprozeduren angeboten, die den

Mechaniker bei Winkelmessungen unterstützen.

Im freien Modus wiederum entscheidet

der Operateur, welche Messungen

auszuführen sind. Sämtliche Winkel-

Optionen stehen nun zur Verfügung und

ermöglichen eine absolut freie Wahl.

Herstellerdatenbank

Aufgebaut auf über 60 verschiedene

Fahrzeugmarken, wird die Datenbank der

Modelle GTR.660 + 680 permanent ausgebaut;

dies dank der erstklassigen Zusammenarbeit

zwischen FFB und europäischen,

amerikanischen und asiatischen Fahrzeugherstellern.

Die Herstellerdatenbank enthält sämtliche

Einstelldaten (vorgeschriebene Werten

und Toleranzen) aber auch alle Reparaturmethoden

und Einstellhilfen der Hersteller

(Grafik und Video), wenn Letztere vorgeschrieben

sind.

Viele Fahrzeughersteller legen die

Selektions-, Mess- und Einstellungsmethode

ihrer Fahrzeuge fest. Die Modelle

GTR.660 + 680 bieten unter anderem die

spezifischen Prozeduren von Renault an

(Eingabe der Unterbodenhöhe), von

Mercedes-Benz (Erfassung des Fahrzeug-

Trimms) und von Peugeot (Höhenanpassung

des Fahrzeugs mittels Niederspannvorrichtung).


Werkstatteinrichtungen Versorgen

Doppelscheren-Hebebühne Fog Satellite – Einbauversion

Robust, schnell und sicher

Diese neue Doppelscheren-Hebebühne

erweist sich als ideale Lösung für

Fahrzeuginspektionen und mechanische

Arbeiten genauso wie für Arbeiten an

Reifen, Bremsen und Aufhängung bei

"hängenden Rädern".

Doppelscheren-Hebebühnen in Einbauversion

sind in der Werkstatt aufgrund ihrer

platzsparenden Konstruktion äusserst beliebt.

Doppelscheren-Hebebühnen erlauben

das Heben jeder Art von Fahrzeugen,

auch tiefer gelegte, und bieten einen optimalen

Zugang zum Unterboden des

Fahrzeugs – bei "hängenden Rädern".

Erprobte Ausführung

Die Hebebühne Fog Satellite steht auf

einer robusten Struktur, weist eine Einbautiefe

von 330 mm auf, ist sicher und wird

im Boden versenkt. Das erprobte Hydrauliksystem

garantiert eine perfekte Synchronisation

zwischen den Plattformen, deren

Sicherung mechanisch erfolgt. Die Hebebühne

ist mit äusserst robusten Kolben

ausgestattet, die für Zuverlässigkeit und

eine lange Lebensdauer bürgen. Die

Gelenkbolzen sind mit Schmiervorrichtungen

ausgestattet.

Das Unerreichbare

erkennen und diagnostizieren

Sehen, was darunter, dahinter und dazwischen

liegt.

Mit der neuen RIDGID SeeSnake micro

Inspektionskamera lassen sich visuelle

Überprüfungen an schwer zugänglichen

Stellen problemlos durchführen. Dank der

äußerst leichten und kompakten Bauweise

lässt sich das Gerät fast überall mit hinnehmen.

Die Kamera bietet Ihnen Einblicke

hinter und in Gegenstände, Wände, Kabel,

Leitungen und Hundert anderen schwer

zugänglichen Stellen. Die SeeSnake

micro weist nicht nur auf Probleme hin,

sondern bietet auch Möglichkeiten zur

Problembehebung an.

Das Gerät ist mit einem halbflexiblen 90

cm langen Kabel mit Kamerakopf ausgestattet,

der Bilder an einen LCD-Bildschirm

übermittelt. Das Kabel lässt sich bis auf 9

Meter verlängern und ist wasserdicht bis zu

einer Tiefe von 3 Metern. Im Zubehör ent-

Hebeleistung

Die nominale Tragkraft der Hebebühne

Fog Satellite beträgt 3000 kg; dank grosszügiger

Konstruktion sämtlicher Bauteile ist

eine grosse Sicherheitsmarge gewährleistet.

Die Hebebühne ist beidseitig

befahrbar.

Die Fog Satellite ist mit ausfahrbaren Plattformen

ausgestattet (von 1540 auf 1740

mm), und passt sich damit den verschiedensten

Fahrzeugtypen mit unterschiedlichem

Radstand an.

halten sind ein Haken, Magnet und Spiegel

die einfach am Kamerakopf angebracht

werden. Mit diesen Zubehörteilen können

Sie z.B. Gegenstände aufnehmen, zur Seite

schieben oder den Sichtwinkel erweitern.

Sicherheit

Die Fog Satellite entspricht den Normen

CD und EN 1493. Sie ist mit einer fotoelektrischen

Zelle ausgerüstet, zur Überwachung

der Höhe, und ist zudem mit einem

2-stufigen Fuss-Schutzmechanismus ausgestattet.

Die Hebebühne verfügt über

eine mechanische Sicherung (Zahnstangen)

mit automatischer Verriegelung; jeder

Kolben ist mit einem Fallventil versehen.

Darüber hinaus verfügt die Hydrauliksektion

über eine manuelle Absenkfunktion

für den Notfall.

Technische Daten:

- Display: 2,5”-LCD-Monitor (160x234)

- Kameragröße: 17 mm Durchmesser

- Beleuchtung: 2 einstellbare LEDs

- Gewicht: 0,5 kg

- Stromversorgung: 4 AA-Batterien

-Wasserdicht: Kamera und Kabel bis

3 Meter Tiefe (bei korrekter Montage)

- Kabelreichweite: 90 cm

Standardausstattung umfasst:

-4 AA-Batterien

-Transportkoffer

-3 Zubehörteile (Spiegel, Haken und

Magnet)

25


26

Rezyklieren Umwelttechnik

Recycling und Entsorgung von

Sonderabfällen aus der Automobilbranche

Greenpool, Leader in der Schweiz im Bereich Recycling von Sonderabfällen

aus der Automobilbranche, bietet Ihnen die Möglichkeit

Ihre Sonderabfälle in den modernsten Anlagen zu ausserordentlich

vorteilhaften Bedingungen zu rezyklieren.

Auszug aus den Recyclingdienstleistungen:

Sonderabfälle

• Bleiakkumulatoren (Starter und Traktionsbatterien)

• Batteriesäure

•Öl-, Luft- und Kraftstofffilter

• Altöl

•Bremsflüssigkeit

•Frostschutz

• Benzinreste

• AdBlue‚ verschmutzt (Nutzfahrzeuge)

•Teilereiniger

• Lösemittel und Verdünner

• Farbreste mit und ohne Lösemittel

• Spritzkabinenfilter

• Schlämme aus Abwasserbehandlungsanlagen

• Fette und Öle (fest)

• Putzlappen (ölverschmutzt)

• Haushaltbatterien

• Leuchtstoffröhren

• Bleiakkumulatoren NiCd

• Quecksilberbatterien (Knopfbatterien)

Andere Abfälle

•Front-, Heck- und Seitenscheiben

• Stossstange

• Kunststoff- und Gummireste

• Altreifen

• Stahl- und Aluminiumfelgen

Ihre Starter- und Traktionsbatterien

sind in guten Händen!

Als Exklusiv-Partner von Metallum sichert

Ihnen Greenpool ein Recycling der alten

Bleibatterien in der Schweiz zu. Die einzige

Bleihütte in der Schweiz wird gemäss

Tagesbedarf versorgt.

So werden jährlich mehr als 16'000 to verbrauchte

Bleibatterien rezykliert. Das

Recycling einer Starterbatterie erreicht

Ihre Öl- und Luftfilter

sind Sonderabfälle!

Greenpool betreibt die einzige Ölfilter-

Recyclinganlage der Schweiz. Diese Anlage

erlaubt eine Auftrennung der verschiedenen

Fraktionen, welche anschliessend entweder

rezykliert oder thermisch verwertet

werden. Die Luft-, Diesel- und Benzinfilter

werden ebenfalls in dieser Anlage wiederverwertet.

95% ihres Gewichts. Profitieren Sie von den Entsorgungsund

Recyclingdienstleistungen von

Greenpool, und rufen Sie ab sofort an

unter 0800 801 190 oder lassen Sie sich

von Ihrem Technomag-Partner beraten!


Hauptlieferanten Versorgen

27


Der Leader im Autoteile-Service

Le leader de la fourniture automobile

Il leader nel servizio forniture d’auto

Verkaufsstellen / Points de vente / Punti di vendita:

8852 Altendorf

Churerstrasse 42

T: 055 451 60 10

F: 055 451 60 15

3000 Bern 5

Fischermättelistrasse 6

T: 031 379 83 66

F: 031 381 32 47

4127 Birsfelden

Sternenfeldstr. 17

T: 061 378 90 00

F: 061 378 90 09

2555 Brügg

Wasserstrasse 7

T: 032 374 74 11

F: 032 374 74 14

7007 Chur

Sommeraustrasse 4

T: 081 286 66 11

F: 081 286 66 16

8108 Dällikon

Langwiesenstrasse 12

T: 044 847 30 30

F: 044 847 30 37

1037 Etagnières

Rte de Lausanne 20

T: 021 731 97 44

F: 021 731 97 49

9473 Gams

Karmaad 3

T: 081 750 39 00

F: 081 750 39 09

1227 Genève

Ch. de la Gravière 4

T: 022 827 40 20

F: 022 343 92 60

6512 Giubiasco

Viale Stazione 19

T: 091 850 10 50

F: 091 850 10 59

5502 Hunzenschwil

Neulandweg 1

T: 062 889 40 00

F: 062 889 40 09

3063 Ittigen

Schermenwaldstr. 5

T: 031 917 10 90

F: 031 917 10 99

6010 Kriens

Dattenmattstr. 16b

T: 041 317 20 70

F: 041 317 20 79

4900 Langenthal

Dennliweg 27

T: 062 919 93 30

F: 062 923 18 05

1007 Lausanne

Av. de Provence 12

T: 021 620 03 40

F: 021 620 03 43

6906 Lugano

Via del Tiglio 41

T: 091 973 10 10

F: 091 973 10 19

4702 Oensingen

Dünnernstrasse 22

T: 062 919 93 30

F: 062 923 18 05

1680 Romont

Route de Raboud 8

T: 026 651 92 00

F: 026 651 92 02

Hauptsitz / Siège principal / Sede principale:

Technomag AG

Fischermättelistrasse 6

3000 Bern 5

T: 031 379 81 21

F: 031 379 82 50

Ein Unternehmen der

Une entreprise de

1951 Sion

Chemin Saint-Hubert

T: 027 322 08 50

F: 027 322 97 01

9016 St. Gallen

Lerchentalstrasse 27

T: 071 242 66 33

F: 071 242 66 36

3608 Thun

Bierigutstrasse 12

T: 033 334 15 55

F: 033 334 15 50

1214 Vernier

Chemin de Delay 42

T: 022 306 02 00

F: 022 306 02 10

8409 Winterthur

Sandgrubenstr. 5

T: 052 245 08 88

F: 052 245 08 85

8048 Zürich

Badenerstrasse 731

T: 043 311 80 80

F: 043 311 80 88

Versorgen • Unterstützen • Rezyklieren

Approvisionner • Assister • Recycler

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!