15.06.2015 Aufrufe

Allalin News Nr. 8/2015

Nr. 8 | 12 Juni bis 3. Juli 2015

Nr. 8 | 12 Juni bis 3. Juli 2015

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

SAAS-FEE | SAAS-GRUND | SAAS-ALMAGELL | SAAS-BALEN<br />

ALLALIN<br />

NEWS<br />

OFFIZIELLES MITTEILUNGSORGAN DER FREIEN FERIENREPUBLIK SAAS-FEE<br />

<strong>Nr</strong>. 8 | 12. Juni bis 3. Juli <strong>2015</strong><br />

DEM ALLTAG ENTFLIEHEN: MACHEN<br />

SIE SICH AUF EINE BESONDERE<br />

SPIRITUELLE WANDERSCHAFT.<br />

SEITE 2–3<br />

Warum Saas-Almagell<br />

dank Stammgästen<br />

mit der Zeit geht.<br />

Seite 5<br />

Im Saastal<br />

sitzen Sie nie im<br />

falschen Film.<br />

Seite 7<br />

Ab auf die Saaser<br />

Alpen, wo Natur-<br />

Träume wahr werden.<br />

Seite 13


2<br />

Editorial<br />

Liebe Gäste<br />

Herunterfahren. Zur Ruhe<br />

kommen. Auftanken. Ihr<br />

Urlaub will dazu beitragen.<br />

Ruhephasen sind wichtig,<br />

damit der Alltag dann<br />

wieder bewältigt werden<br />

kann. William Shakespeare<br />

(1564–1616) hatte<br />

kurz und prägnant festgestellt:<br />

«Die beste Hilf‘ ist<br />

Ruhe.» Und die brauchen<br />

wir. Herunterfahren. Sich<br />

erholen. Neue Kraft tanken.<br />

Christoph Gysel, Vizepräsident<br />

Saas-Fee/Saastal Tourismus<br />

Wir gestressten Menschen des 21. Jahrhunderts<br />

brauchen das auch. Sonst sind wir schnell ausgebrannt.<br />

Oder wie es der grosse Dichter Goethe damals<br />

sagte: «Ach, ich bin des Treibens müde.»<br />

Der Kreuzweg Sacro Monte Calvario in Domodossola.<br />

Bilderbuch-Idylle zwischen Antronapiana und Antronasee.<br />

Die antike Kirche Sant’Ambrogio in Seppiana.<br />

Kürzlich wurde ich Zeuge, wie ein Familienvater<br />

seinem Kind die Wichtigkeit von Ruhe erklärt hatte.<br />

Der Junge fragte seinen Vater, warum die Murmeltiere<br />

(in der Freien Ferienrepublik Saas-Fee) so putzig und<br />

aufgestellt wären. Der kluge Erzeuger antwortete<br />

darauf: Wegen ihrem langen Winterschlaf seien die<br />

Murmeltiere so keck und aufgestellt. Diese Winterruhe<br />

sei ganz wichtig.<br />

Überreste der Salzsuste auf dem Antronapass.<br />

Infos<br />

Eringerkühe auf der Furggalp.<br />

Klar, Winterschlaf möchte ich nun nicht verordnen.<br />

Ruhephasen aber schon. Allerdings stimmt es, dass<br />

erlebte Ruhe direkten Einfluss auf unser Wohlbefinden<br />

hat. Oder umgekehrt gesagt: Wir alle haben schon<br />

gelitten unter den Launen eines gestressten und unausgeschlafenen<br />

Menschen. Vielleicht geben wir sogar<br />

zu, dass wir diesbezüglich auch schon selber ungeniessbaren<br />

Täter waren.<br />

Ich wünsche von Herzen, dass es Ihnen gelingt, hier<br />

in unserem Ferienparadies, herunterzufahren. Ruhe<br />

erleben. Auftanken. Vielleicht auch etwas philosophisch<br />

werden. Allenfalls dem Spruch des alten<br />

Griechen Epicharmos (500 v. Chr.) nachsinnen: «Die<br />

Ruhe ist eine liebenswürdige Frau und wohnt in der<br />

Nähe der Weisheit.»<br />

Die Freie Ferienrepublik Saas-Fee bietet jedenfalls<br />

beste Bedingungen zum Herunterfahren. Imposante<br />

Viertausender. Intakte Natur. Gesunde Luft. Viel Sonne.<br />

Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall echte Erholung.<br />

« Die grössten Ereignisse, das sind nicht unsere<br />

lautesten, sondern unsere stillsten Stunden. »<br />

Friedrich Wilhelm Nietzsche<br />

Der Weg<br />

60 km in 5 Etappen mit einem Höhenunterschied von 3300 m im Aufstieg und<br />

1800 m im Abstieg.<br />

Etappen<br />

1. Etappe: Domodossola – Boschetto 12,0 km 3 Stunden 40 Minuten<br />

2. Etappe: Boschetto – Antronapiana 15,0 km 4 Stunden 15 Minuten<br />

3. Etappe. Antronapiana – Biwak Cingino 13,0 km 5 Stunden 25 Minuten<br />

4. Etappe: Biwak Cingino – Saas-Almagell 14,5 km 5 Stunden<br />

5. Etappe: Saas-Almagell – Saas-Fee 5,5 km 1 Stunde 45 Minuten<br />

Anforderungen: Gute Grundkondition<br />

Verpflegungsmöglichkeiten: Diese sind vor allem auf den Etappen 2 bis 4 wenig<br />

vorhanden. Daher gehört ausreichend Proviant in den Rucksack.<br />

Unterkunft: Auf der italienischen Seite spärlich. Am Etappenhalt Cingino, einem<br />

Stausee knapp unterhalb des Antronapasses, steht lediglich ein Biwak zur<br />

Verfügung. Unbedingt Unterkunft in den Hotels reservieren.<br />

Wanderzeit: Ideal von Juli bis September. Je nach Witterungs- und Schneeverhältnissen<br />

ist der Pilgerweg von Juni bis Oktober begehbar.<br />

Wanderführer: Deutscher Wanderführer (82 Seiten, 4-farbig) ist in allen Saaser<br />

Tourismusbüros erhältlich.<br />

Weitere Infos: www.pilgerweg-alpin.ch


12. Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Aktuell<br />

3<br />

Der hochalpine Pilgerweg verbindet Italien mit dem Saastal. Dieses Bild ist nach dem Lago Campliccioli entstanden.<br />

(Fotos: Bernhard Andenmatten)<br />

60 km, zwei Länder,<br />

ein hochalpiner Pilgerweg<br />

«Wandern zwischen Natur und Spiritualität» heisst der neue Pilgerweg vom<br />

Sacro Monte Calvario im italienischen Domodossola über den Antronapass<br />

bis zum Kapellenweg im Saastal.<br />

Wenig Verpflegungs- und Unterkunftsmöglichkeiten,<br />

keinen Luxus, dafür aber unglaublich<br />

viele Naturlebnisse und Momente zur<br />

Einkehr und Reflexion. Der neu angelegte<br />

Pilgerweg vom italienischen Domodossola<br />

ins benachbarte Saastal spricht Menschen an,<br />

welche die Einfachheit lieben, unkompliziert<br />

sind und beim Wandern und Pilgern auf andere<br />

Gedanken kommen oder gar den eigenen<br />

Horizont erweitern möchten. Die Route, wo<br />

einst Händler, Säumer, Reisende, Soldaten und<br />

Pilger unterwegs waren, wird als «Wanderweg<br />

zwischen Natur und Spiritualität» vermarktet.<br />

Der hochalpine Pilgerweg verbindet den Sacro<br />

Monte Calvario in Domodossola mit dem<br />

kleinen heiligen Berg im Saastal, dem Kapellenweg.<br />

Der Weg führt über Villadossola durch<br />

das Antronatal, über den Antronapass und das<br />

Furggtal nach Zermeiggern und weiter über<br />

Saas-Almagell zum Kapellenweg bis nach Saas-<br />

Fee. Er ist gekennzeichnet von spärlicher Infrastruktur,<br />

einer eindrücklichen und gleichzeitig<br />

abwechslungsreichen Landschaft, einer<br />

langen Geschichte sowie religiöser und spiritueller<br />

Vielfalt.<br />

Neue Website und Wanderführer<br />

Anfänglich auf Ende Sommer 2014 geplant,<br />

verzögerte sich die Realisierung dieses Interregg-Projektes<br />

auf das Frühjahr <strong>2015</strong>. Die Gemeinden<br />

Antrona Schieranco und Viganella<br />

haben zusammen mit dem Ente di gestione<br />

della Riserva Naturale Speciale del Sacro Monte<br />

Calvario di Domodossola, dem Club Alpino<br />

Italiano Villadossola, den Saaser Gemeinden<br />

und Saas-Fee/Saastal Tourismus den Pilgerweg<br />

über den Antronapass instand gestellt und<br />

ausgeschildert. Für Vermarktungs- und Informationszwecke<br />

wurden eine neue Website<br />

www.pilgerweg-alpin.ch und ein umfangreicher<br />

Wanderführer erstellt.<br />

Das auf 800 000 Euro budgetierte Projekt wird<br />

vor allem von italienischer Seite finanziert.<br />

Diese steuern 750 000 Euro bei. Mit je 25 000<br />

Euro unterstützen Saas-Fee/Saastal Tourismus<br />

sowie Bund und Kanton das Projekt.<br />

Historischer Weg<br />

von nationaler Bedeutung<br />

Früher pflegte das Saastal mit dem benachbarten<br />

Italien rege Geschäftsbeziehungen.<br />

Vor allem der Antronapass, anno 1217 erstmals<br />

erwähnt, galt als bevorzugte Route für<br />

Händler, Säumer, Reisende, Soldaten und<br />

Pilger. Nach dem Ausbau des schmalen Weges<br />

zum Saumpfad 1791 wurde ein Jahr später auf<br />

der Passhöhe eine Salzsuste eröffnet.<br />

Der Antronapass gilt als historischer Weg<br />

von nationaler Bedeutung. Noch heute bezeugen<br />

dies im Saastal Spuren wie die Salzsuste<br />

oder Werke des italienischen Künstlers, Giulio<br />

Gualio, die gleich in zwei Kirchen zu bewundern<br />

sind. Gualio, 1632 in Antronapiana<br />

geboren, war Maler und Holzschnitzer. Der<br />

Hochaltar in der Pfarrkirche in Saas-Grund<br />

hat er 1710 angefertigt. In der Pfarrkirche in<br />

Saas-Almagell befinden sich drei Werke des<br />

italienischen Meisters: zwei Mutter-Gottes-<br />

Statuen und diejenige des heiligen Theoduls.<br />

Auch in Italien begegnet man oft Gualios<br />

Arbeiten. Unter anderem beim Unesco-Weltkultur-Erbe<br />

der Wallfahrtsstätte Sacro Monte<br />

Calvario, dem Kalvarienberg in Domodossola.<br />

Nadja Carmine


4<br />

12.<br />

Shopping // Dienstleistungen<br />

Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

50<br />

1965 – <strong>2015</strong><br />

Schönheit Beauté<br />

Bellezza Beauty<br />

Gesundheit Santé<br />

Salute Health<br />

Vallesia Apotheke<br />

Joachim Riesterer<br />

Obere Dorfstrasse 25 . 3906 Saas-Fee . Tel. 027 957 26 18<br />

www.vallesia-apotheke.ch . vallesia.apotheke@saas-fee.ch<br />

www.miis-atelier.ch<br />

Kunst Art<br />

Arte Art<br />

Osi und Doris Egger-Huber<br />

Bielmattstr. 26, 3906 Saas-Fee<br />

Tel./Fax +41 (0)27 957 26 52<br />

city-metzgerei@bluewin.ch<br />

www.cityhaus.ch<br />

l<br />

l<br />

l<br />

l<br />

l<br />

l<br />

Zartes Fleisch und feine Wurstwaren<br />

Frischer Fisch: jeden Donnerstag und Freitag<br />

Unsere Poulets sind die Besten weit und breit!<br />

Unser Bestseller: Lasagne hausgemacht<br />

Saaser Perlen: Kennen Sie noch nicht? Mmh…<br />

Neu! Exklusiv bei uns:<br />

Schaffelle aus Schweizer Produktion<br />

Keine Heimreise ohne<br />

eine Walliser Spezialität!<br />

Trockenfleisch – Rohschinken – Rohess-Speck<br />

Saaser Hauswurst – Walliser Knoblauchwurst<br />

Gemütliche Ferienwohnungen in Saas-Fee für 2 bis max. 5 Personen zu vermieten.<br />

Zuerst einsteigen,<br />

dann aufsteigen<br />

Kundenorientierte Mitarbeiter und zuverlässige Leistungen stehen im Zentrum<br />

unseres Erfolges. Wenn Sie daran teilhaben wollen, bietet sich Ihnen jetzt die<br />

Chance zum Einstieg als<br />

Kundenberater/in im<br />

Aussendienst<br />

St.Niklaus<br />

T: 027 956 13 60<br />

www.walchmaschinen.ch<br />

Verkauf und eigener<br />

Reparaturservice für alle<br />

Miele-Geräte im ganzen<br />

Oberwallis<br />

|<br />

PILGERN<br />

MEDJUGORJE 12. - 19.10.<strong>2015</strong><br />

Buswallfahrt von Tür zu Tür<br />

mit Pfr. Amadé Brigger &<br />

Reiseleitung an Bord und vor Ort<br />

ADVENTSREISE 4. - 7.12.<strong>2015</strong><br />

Einsiedeln – Altötting – München –<br />

Wigratzbad<br />

mit Vikar Daniel Noti<br />

Tel. +41 (0)27 957 17 57<br />

www.paulireisen.ch<br />

Ihre Aufgaben<br />

‣ Ausbau und Pflege des Ihnen übertragenen Kundenstammes im<br />

Vorsorge- und Versicherungsbereich<br />

‣ Die beste Lösung für den Kunden suchen und Wert auf langfristige<br />

und vertrauensvolle Kundenbeziehungen legen<br />

‣ Kreativität und Kontakte nützen zur Gewinnung von neuen Kunden<br />

für Ihren Bestand<br />

Ihr Profil<br />

‣ Abgeschlossene Berufslehre und einige Jahre Berufserfahrung<br />

‣ Sie gehen gerne aktiv auf Menschen und Aufgaben zu<br />

‣ Sie bringen ein hohes Mass an Eigeninitiative mit<br />

‣ Sie legen Wert darauf, dass sich Ihr persönlicher berufl icher Erfolg<br />

in Ihrer Entlöhung widerspiegelt<br />

Interessiert? Dann überzeugen Sie mich mit Ihrer vollständigen<br />

Bewerbung an André Schnyder, Hauptagent<br />

Hauptagentur André Schnyder<br />

Brückenweg 3<br />

3930 Visp<br />

Telefon 079 221 13 83<br />

andre.schnyder@allianz.ch<br />

w e l t m o d e . s p i t z e n q u a l i t ä t . b e s t p r e i s e .<br />

Starker Franken<br />

Wir haben unsere Preise angepasst und geben den Vorteil weiter.<br />

Profi tieren Sie von unseren Bestpreisen!<br />

Adliswil | Brig | Brunnen | Ebikon | Egerkingen | Einsiedeln | Goldau | Interlaken | Sissach | Sursee | www.import-optik.ch


12. Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Aktuell<br />

5<br />

Jetzt ist das Service-Center Saas-Almagell komplett: Zentral positioniert, präsentiert sich die neue Uhr, die übrigens<br />

nachts beleuchtet ist.<br />

Grosszügig: Therese und Bruno Brütsch, eng mit Saas-Almagell verbunden,<br />

fi nanzierten die neue Uhr.<br />

Saas-Almagell geht mit der Zeit<br />

Neue Uhr beim Service-Center dank Bruno und Therese Brütsch<br />

Auf dem Dorfplatz in Saas-Almagell informiert<br />

eine LED-Tafel über das Wetter, die Temperaturen,<br />

die Schnee- und Pistenverhältnisse sowie<br />

die aktuellen Anlässe. «Was aber fehlte, war eine<br />

Zeitangabe. Jeder hat es bemängelt, einer aber<br />

hat gehandelt. Bruno Brütsch, ein langjähriger<br />

Gast und Freund von Saas-Almagell, hat sich seit<br />

längerem über das Fehlen einer Uhr gestört», berichtet<br />

Gemeindepräsident Martin Anthamatten.<br />

Seit 25 Jahren zieht es Bruno Brütsch mit seiner<br />

Frau Therese nach Saas-Almagell in den Urlaub.<br />

Dem Ehepaar aus dem zürcherischen Aesch hat<br />

es im südlichsten Dorf des Saastales derart gut gefallen,<br />

dass es vor sieben Jahren zum Dauerwohnungsmieter<br />

geworden ist.<br />

Zweite Heimat Saas-Almagell<br />

Saas-Almagell ist seine zweite Heimat geworden:<br />

Mindestens einmal im Monat sind Therese und<br />

Bruno Brütsch im Saas anzutreffen. Mit dem Dorf<br />

und seinen Menschen eng verbunden, wollten sie<br />

etwas fürs Gemeinwohl beitragen. Die Brütsch<br />

mussten nicht lange überlegen und entschieden<br />

sich für eine neue Uhr auf dem Dorfplatz, damit<br />

Anreisende, Feriengäste und Einheimische bei<br />

diesem zentralen Treffpunkt direkt sehen, wie<br />

spät es ist.<br />

Seit Mitte März <strong>2015</strong> hängt nun die grosse Uhr<br />

an der Fassade des Service-Centers und rundet damit<br />

das Angebot ab. Die Gemeinde und die Bevölkerung<br />

danken Bruno und Therese Brütsch herzlich<br />

für ihre grosszügige Geste. Nadja Carmine<br />

Kleines Hotel – Top-Auszeichnungen<br />

Erlebnishotel Etoile aus Saas-Fee dreifach ausgezeichnet<br />

Das Erlebnishotel Etoile aus Saas-Fee mit seinen<br />

herzlichen Gastgebern Daniela und Rolf Bumann<br />

ist ein beliebtes Haus, das immer wieder<br />

mit Preisen auftrumpft.<br />

«Holiday Check Award <strong>2015</strong>»<br />

Nachdem der Familienbetrieb 2013 und 2014<br />

dank seiner treuen und zufriedenen Gäste von<br />

HolidayCheck zum «TopHotel» ausgezeichnet<br />

wurde, konnte sich das Ehepaar Bumann in<br />

diesem Jahr über eine noch höhere Anerkennung<br />

freuen: Erstmals gewannen die Saaser<br />

den «Holiday Check Award <strong>2015</strong>». Weltweit prämiert<br />

Holidaycheck Hotels in 134 Regionen von<br />

41 Ländern. Basis ist die Analyse von mehr als<br />

einer Million Gästebewertungen aus dem Jahre<br />

2014. Nur 42 Schweizer Betriebe schafften es, die<br />

Vorgaben für diesen Award zu erfüllen – davon<br />

nebst dem 3-Stern-Superior Erlebnishotel Etoile<br />

Hotel nur noch ein Betrieb aus dem Wallis: das<br />

4-Stern-Superior Parkhotel Beau-Site in Zermatt.<br />

«Travellers Choice Award <strong>2015</strong>»<br />

Eine Auszeichnung kommt selten allein: Zum<br />

Das Erlebnishotel Etoile klassierte sich <strong>2015</strong> gleich mehrmals<br />

in den Top drei.<br />

ersten Mal wurde dem Erlebnishotel Etoile von<br />

Tripadvisor der «Travellers Choice Award <strong>2015</strong>»<br />

verliehen. In der Kategorie «Familienhotels<br />

Schweiz» belegte der Saaser Betrieb nach dem<br />

Sunstar Alpine Hotel in Wengen und dem Märchenhotel<br />

Bellevue in Braunwald den hervorragenden<br />

dritten Platz. Im Saastal punkteten<br />

ausserdem das Elite Alpine Lodge aus Saas-Fee<br />

(4. Platz) und das Chalet Hotel Annahof aus Saas-<br />

Fee (6. Platz).<br />

«Prix Bienvenu <strong>2015</strong>»<br />

Zum dritten Mal zeichnete Schweiz Tourismus<br />

die freundlichsten Hotels der Schweiz mit dem<br />

«Prix Bienvenu» aus. In jeder der fünf Kategorien<br />

wurden drei Hotels, welche am besten abgeschnitten<br />

hatten durch eine Fachjury persönlich<br />

evaluiert und für die Preisübergabe in Zermatt<br />

nominiert. Zu diesen 15 nominierten Hotels gehörte<br />

als einziges Oberwalliser Hotel das Erlebnishotel<br />

Etoile, das sich in der Kategorie «Ferienhotels<br />

klein und fein» klassisert hatte. Leider<br />

reichte es nicht ganz bis zur Spitze und der Saaser<br />

Betrieb belegte den fantastischen zweiten Platz<br />

aus rund 3000 Schweizer Kleinhotels. Insgesamt<br />

schafften es dieses Jahr 16 Hotels aus dem Oberwallis<br />

in die Liste der 100 freundlichsten Hotels<br />

der Schweiz, darunter nebst dem Erlebnis-hotel<br />

Etoile auch drei Hotels aus dem Saastal in der<br />

Kategorie «Ferienhotels klein und fein»: 11. Platz:<br />

Park-Hotel, Saas-Fee; 23. Platz: Elite Alpine Lodge,<br />

Saas-Fee; 24. Platz: Hotel Christiania, Saas-Fee.


6<br />

12.<br />

Freizeit Reisen / / Dienstleistungen<br />

Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Medjugorje <strong>2015</strong><br />

12. -19.09. Flug ab 690.–<br />

03. -11.10. Flug 9 Tage<br />

15. - 21.11. Flug<br />

Den Lebensabschnitt würdig gestalten.<br />

Bestattungsinstitut · Bestatter mit eidg. Fachausweis<br />

Alte Landstrasse 64 · CH-3900 Brig-Gamsen<br />

Tel. +41 (0)27 923 99 88 · Fax +41 (0)27 924 35 69<br />

info@zurbestattung.ch · www.zurbestattung.ch<br />

Postfach 507 · CH-3904 Naters<br />

www.wallfahrten.ch<br />

Tel. 079 750 11 11<br />

ACW Auto-Center<br />

Visp AG<br />

www.acwauto.ch<br />

Freude am Fahren<br />

MEHR FREUDE<br />

AUF SIEBEN SITZEN.<br />

DER ERSTE BMW 2er GRAN TOURER. MIT DREI SITZREIHEN.<br />

JETZT PROBE FAHREN BEI IHRER ACW AUTO-CENTER VISP AG.<br />

Dritte Sitzreihe optional.<br />

ACW AUTO-CENTER VISP AG<br />

Kantonsstrasse 6<br />

3930 Eyholz-Visp<br />

Tel. 027 948 16 80<br />

www.acwauto.ch


12. Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Kultur<br />

7<br />

Überraschender letzter Tanz<br />

Begeisterte Gäste, Programmlob von den Jurys und ein neugieriges<br />

Publikum – das Saas-Fee Filmfest geht 2016 mit neuen Zielen weiter.<br />

Der Jurypreis ging an den Erstling «Party Girl» des Regie-Trios<br />

Marie Amachoukeli, Claire Burger und Samuel Theis. Die Genfer<br />

Regisseurin Léa Fazer gewann mit «Maestro» den Kritikerpreis. Die<br />

grosse Überraschung war der Publikumspreis, der mit 100 %<br />

positiven Stimmen an eine Produktion ging, die alles andere als ein<br />

klassischer Publikumsstoff ist: «Der letzte Tanz». Der Film des Österreichers<br />

Houchang Allahyari widmet sich einem unbequemen<br />

Thema: Ein junger Zivildienstleistender geht eine Liebesbeziehung<br />

mit einer Patientin ein, die seine Grossmutter sein könnte. «Wir<br />

freuen uns über unser Publikum, das sich auch an scheinbar unbequeme<br />

Stoffe herantraut. Die Hauptdarstellerin Erni Mangold hat<br />

die Herzen des Publikums im Sturm erobert», so Stefan Fichtner.<br />

Die Kritikerjury, die mit internationalen Koryphäen besetzt war,<br />

bescheinigte den Festivalleitern Gabriel Zurbriggen und Stefan<br />

Fichtner eine Wettbewerbsauswahl auf hohem Niveau, welche die<br />

Bestimmung der Preisträger zur Qual der Wahl machte. «Unsere<br />

Gäste waren begeistert von unserem malerischen Festivalort, dem<br />

familiären Zusammentreffen mit interessanten Kollegen und von<br />

der Saaser Gastfreundschaft. Sie sind die besten Botschafter fürs<br />

Festival und für Saas-Fee.»<br />

Weiterentwicklung des Filmfests<br />

Gabriel Zurbriggen und Stefan Fichtner zeigten sich zufrieden über<br />

die Entwicklung ihres jungen Festivals. «Wir schätzen es sehr, dass<br />

das Saas-Fee Filmfest nicht nur von den Touristen, sondern auch<br />

von den Einheimischen positiv aufgenommen wurde. Die Wettbewerbsfilme<br />

waren gut besucht und die neue Kinderfilmreihe stiess<br />

bei den jungen Zuschauern auf Anhieb auf grosses Interesse.» Die<br />

Besucherzahlen konnten im Vergleich zum Vorjahr leicht gesteigert<br />

Der österreichische Regisseur Houchang Allahyari (Mitte, fl ankiert von den beiden Festivalleitern<br />

Gabriel Zurbriggen, links, und Stefan Fichtner, rechts) gewann mit seinem ungewöhnlichen<br />

Film den Publikumspreis.<br />

werden. Die bisherigen Partner halten dem innovativen Filmfestival<br />

die Treue, was Gabriel Zurbriggen besonders freut: «Das alles spornt<br />

uns an, das Saas-Fee Filmfest weiterzuentwickeln.» Erklärtes Ziel<br />

der engagierten Festivalleiter ist es, im nächsten Jahr auch überregional<br />

präsenter zu sein. So werden die bestehenden Partnerschaften<br />

ausgebaut. Mit dem Kino Capitol in Brig ist eine intensivere<br />

Zusammenarbeit geplant, was einen Ausbau des Programms um<br />

eine Retrospektive bedeuten wird. Auch die Kooperation mit dem<br />

Talis Festival & Academy geht weiter. Bereits am 24. Juli <strong>2015</strong> wird<br />

wieder ein gemeinsames Filmkonzert (Open-Air-Film mit Live-<br />

Musik) auf dem Dorfplatz von Saas-Fee über die Bühne gehen.<br />

«Där Priis!»<br />

Gabriel Zurbriggen, Werbegesicht von DeinDeal<br />

Kundenfreundlich: Ob als Kellner, Verkäufer oder Hotelpage – der Saaser Schauspieler Gabriel Zurbriggen verrät der Kundschaft den Unterschied.<br />

Na, haben Sie ihn erkannt? Der Saaser<br />

Schauspieler Gabriel Zurbriggen ist Hauptakteur<br />

der TV-Spot-Serie von DeinDeal. Für<br />

das Schweizer Shopping-Portal schlüpfte<br />

er in drei verschiedene Rollen. Ob als verschmitzter<br />

Kellner, smarter Verkäufer oder<br />

zuvorkommender Hotelpage – die verdutzte<br />

Kundschaft will nur eines von ihm wissen:<br />

«Was isch dä Unterschied?» (Was ist der Unterschied).<br />

«Der Priis!» (Der Preis), verrät er<br />

diskret hinter vorgehaltener Hand. Sie haben<br />

Zurbriggen bisher noch nicht entdeckt?<br />

Keine Sorge – die Ende Oktober 2014 lancierten<br />

Werbespots werden mindestens ein<br />

Jahr lang zu sehen sein. Überhaupt läuft es<br />

rund für den Saaser Künstler, der ab diesem<br />

Sommer für ein Jahr im Gletscherdorf leben<br />

wird: In diesem Jahr verkörpert er schweizweit<br />

den «Peer Gynt» im gleichnamigen<br />

Theaterstück und nimmt verschiedene<br />

Sprecherjobs wahr. In Saas-Fee wird er am<br />

20. Juli <strong>2015</strong> beim Talis Festival & Academy<br />

als Sprecher bei «Peter und der Wolf» zu<br />

hören sein. Nadja Carmine


8<br />

12.<br />

Saastal<br />

Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Wir gratulieren<br />

Gemeinde Saas-Balen<br />

65 Jahre<br />

Elfriede Kummer-Burgener<br />

1. Juli 1950<br />

Herzlichen Glückwunsch<br />

Ida Burgener aus Saas-Grund und Amanda Bumann-<br />

Kalbermatten aus Saas-Fee feierten ihren 90. Geburtstag<br />

Gemeinde Saas-Fee<br />

65 Jahre<br />

Antonina Quattrone<br />

16. Juli 1950<br />

Adelheid Supersaxo-Borer<br />

16. Juli 1950<br />

70 Jahre<br />

Viviane Bloch Hermelin<br />

2. Juli 1945<br />

Irma Scherrer-Zürcher<br />

23. Juli 1945<br />

René Schwery-Kalbermatten<br />

27. Juli 1945<br />

80 Jahre<br />

Marina Bumann-Ferraris<br />

13. Juli 1935<br />

85 Jahre<br />

Theresia Supersaxo-Zurbriggen<br />

27. Juli 1930<br />

Gemeinde Saas-Grund<br />

80 Jahre<br />

Yvonne Bumann-Anthamatten<br />

22. Juli 1935<br />

Überbrachten dem Geburtstagskind<br />

Ida Burgener die<br />

besten Glückwünsche (v. l.):<br />

Gemeinderat Roberto Zurbriggen,<br />

Gemeindepräsident<br />

Bruno Ruppen und die Gemeinderäte<br />

Christof Anthamatten<br />

und Pius Zurbriggen.<br />

In Saas-Grund feierte am 7. Mai <strong>2015</strong> Ida Burgener bei guter Gesundheit ihren 90. Geburtstag.<br />

Mit der rüstigen Jubilarin freuten sich auch Gemeindepräsident Bruno Ruppen und die Gemeinderäte<br />

Christof Anthamatten, Pius Zurbriggen und Roberto Zurbriggen, welche ihr die besten<br />

Glückwünsche und ein Präsent überbrachten.<br />

Die Gemeindeverwaltung Saas-Grund und die ganze Bevölkerung gratulieren der Jubilarin zum<br />

besonderen Wiegenfest und wünschen ihr weiterhin gute Gesundheit und viele glückliche Stunden<br />

im Kreise ihrer Bekannten.<br />

91 Jahre<br />

Aloisia Andenmatten-Venetz<br />

27. Juli 1924<br />

93 Jahre<br />

Elisa Zurbriggen-Ruppen<br />

28. Juli 1922<br />

94 Jahre<br />

Fides Zurbriggen-Zurbriggen<br />

24. Juli 1921<br />

Nachwuchs<br />

Gemeinde Saas-Balen/<br />

Saas-Almagell<br />

Über die Geburt ihrer Tochter<br />

Selina Zurbriggen am 19. Mai <strong>2015</strong><br />

freuen sich Tamara Zurbriggen<br />

und David Anthamatten.<br />

Gemeinde Saas-Grund<br />

Am 22. Mai <strong>2015</strong> wurden Surjan<br />

und Florin Saljii glückliche Eltern<br />

ihrer Tochter Rubina Saljii.<br />

Rüstige Jubilarin: Amanda Bumann-Kalbermatten<br />

mit Gemeindepräsident<br />

Roger Kalbermatten<br />

(1. v. l.), den Gemeinderäten<br />

Christa Bumann und Tobias Zurbriggen<br />

sowie Gemeindeschreiber<br />

Bernd Kalbermatten (4. v. l.).<br />

Am 11. Mai <strong>2015</strong> wurde Amanda Bumann-Kalbermatten aus Saas-Fee 90 Jahre alt. Im Kreise<br />

ihrer Verwandten, Freunden und Bekannten feierte sie ihren runden Geburtstag. Mit der vitalen<br />

Jubilarin freute sich auch der Gemeinderat von Saas-Fee, der ihr seine besten Glückwünsche<br />

und ein Präsent überreichte.<br />

Die Gemeindeverwaltung Saas-Fee und die ganze Bevölkerung gratulieren Amanda Bumann-<br />

Kalbermatten zum nicht alltäglichen Fest und wünschen ihr weiterhin gute Gesundheit und<br />

viele glückliche Stunden im Kreise der Familie und Bekannten.


12. Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Saastal<br />

9<br />

Freuten sich über den gelungenen Anlass: Bibliothekarin Alexa Anthamatten (Mitte) mit Autor<br />

Werner Ryser und dessen Frau Beatrice.<br />

Ein gefragter «Walliser Totentanz»: Werner Ryser signierte zahlreiche Bücher seines aktuellen<br />

Romans.<br />

Packender historischer Roman<br />

«Walliser Totentanz»-Autor Werner Ryser war in Saas-Grund zu Gast<br />

Am 22. Mai <strong>2015</strong> konnten wir 50 Personen<br />

zur Lesung aus dem Roman «Walliser<br />

Totentanz» begrüssen. Der von der Bibliothek<br />

organisierte Anlass wurde im Saaser<br />

Stübli in Saas-Grund durchgeführt.<br />

Der in Basel wohnhafte Autor Werner Ryser<br />

sagte auf die Anfrage, eine Lesung durchzuführen<br />

spontan zu und erklärte sich sogar<br />

bereit, dies unentgeltlich zu tun. Seine Frau<br />

Beatrice begleitete ihn. Das Paar nutzte die<br />

Lesung im Saas, um ein paar Tage in seinem<br />

Ferienhaus in Münster zu verbringen.<br />

Mit dem Saastal verknüpftes Werk<br />

Werner Ryser liess es sich nicht nehmen,<br />

das Saastal gekonnt mit den Geschehnissen<br />

aus seinem Roman zu verknüpfen, da er als<br />

Bub während 15 Jahren seine Ferien in Saas-<br />

Grund verbrachte. So stammt z. B. der im<br />

«Walliser Totentanz» beschriebene Geisshirt<br />

aus dem Saas sowie die ganz in Schwarz auf<br />

dem Friedhof stehenden trauernden Frauen.<br />

Wahre Geschehnisse<br />

Nach der Lesung wurde die Gelegenheit,<br />

dem Autor Fragen zu stellen, rege genutzt.<br />

Ryser bestätigte, dass die geschichtlichen<br />

Aspekte (Hexenverbrennungen, Schlachten<br />

oder Nachfahren der jeweiligen Kirchenmänner)<br />

alle der Wahrheit entsprächen.<br />

Auch der Aberglaube und die Brutalität, die<br />

in der damaligen Zeit herrschte, habe sich<br />

so zugetragen. Dies habe er während neun<br />

Jahren, so lange schrieb er an seinem Buch,<br />

recherchiert. Natürlich müsse ein guter<br />

Roman auch eine Liebesgeschichte enthalten<br />

– diese sei frei erfunden und der Fantasie<br />

entsprungen.<br />

Zum Abschluss war gemütliches Beisammensein<br />

bei einem Glas Wein angesagt,<br />

während der Autor fleissig Exemplare seines<br />

Romans signierte, welche man dort direkt<br />

erwerben konnte.<br />

Alexa Anthamatten, Schul- und Gemeindebibliothek<br />

Saas-Grund<br />

GESUNDHEITSECKE<br />

Tel. 027 957 12 03 http://kompass.smz-vs.ch<br />

Mobil 079 221 15 50 info.saas@smz-vs.ch<br />

Gesund auf Reisen<br />

Der Sommer steht wieder vor der Tür und somit auch die Zeit, in der<br />

Nahrungsmittel bei unkorrekter Aufbewahrung schnell verderben.<br />

Gesundheitliche Beschwerden wie Durchfall können die Folge sein.<br />

Vor allem in südlichen Ländern, wenn man nicht weiss, wie die Lebensmittel<br />

gelagert wurden, empfiehlt es sich<br />

nur Gekochtes, Gebratenes, Geschältes oder Gewaschenes zu essen.


10<br />

12.<br />

Dienstleistungen<br />

Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Damit beim<br />

Bauen alles klappt:<br />

Ihre Oberwalliser<br />

Baumaterialhändler<br />

Bringhen AG, Visp<br />

Getaz Miauton AG, Visp<br />

HG Commerciale, Glis<br />

kommunikation · beratung · druck<br />

wir drucken für die umwelt!<br />

HEIZUNG<br />

SANITÄR<br />

BADSANIERUNG<br />

SCHWIMMBAD<br />

BEDACHUNG<br />

www.valmedia.ch<br />

Lauber IWISA AG<br />

Hannigstrasse 44, 3906 Saas-Fee<br />

Telefon 027 957 25 34<br />

www.lauber-iwisa.ch<br />

Ab sofort<br />

J Innenausbau<br />

Zu vermieten an Jahresmieter<br />

J Laminat/Parkett<br />

– 3 Zimmer-Wohnung, 80m 2 , möbliert<br />

J – Küchen Estrich und und Ski-/Veloraum Planung<br />

J –<br />

Brandschutztüren<br />

Kleiderwaschmaschine<br />

nach VKF<br />

mit Abstellraum<br />

J – Schliessanlagen Schwedenofen und für<br />

Gewerbe grosser Balkon und Privat<br />

J – Reparaturen<br />

Zentral gelegen<br />

J Interessenten Sonnenstoren melden sich unter<br />

Tel. 027 957 41 80<br />

Gerold Bumann<br />

Gerold Bumann<br />

Eidg. dipl. Werkmeister<br />

Eidg. dipl. Werkmeister<br />

Gelernter Möbelrestaurator<br />

Gelernter Möbelrestaurator<br />

Chalet<br />

Hannigstrasse<br />

Favorita<br />

9<br />

3906 3906 Saas-Fee Saas-Fee<br />

Tel. Tel. G. G. 027 027 957 957 41 41 80 80<br />

Natel Natel 079 079 757 757 99 99 16 16<br />

Fax Fax 027 027 957 957 41 41 79 79<br />

schreinerexpress@bluewin.ch<br />

schreinerexpress@bluewin.ch<br />

Schumacher PrintSolutions<br />

Und es läuft – jetzt auch CO 2 -neutral.<br />

Wir kennen Ihre hohen Ansprüche an Zuverlässigkeit, Qualität, Sicherheit –<br />

und an Nach haltigkeit. Drucken und kopieren Sie ab sofort 100 % CO 2 -neutral.<br />

Fritz Schumacher AG<br />

Bahnhofstrasse 5 . 3942 Raron<br />

T 027 934 30 80 . F 027 934 33 20<br />

wallis@schumacherprint.ch<br />

www.schumacherprint.ch


12. Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Seelsorge<br />

11<br />

Ferien im Saastal – im Land der 18 Viertausender: Ein imposantes Ziel haben Sie sich, liebe Leserin, lieber Leser, ausgesucht.<br />

Kommt mit mir …<br />

Noch können sich viele einen Urlaub leisten. Ob das angesichts<br />

der zunehmenden Schwierigkeiten auch in Zukunft möglich ist,<br />

weiss keiner. Gerade aus Sorge um solche Entwicklungen sind<br />

Ferien heute besonders wichtig. Diese «kostbarste Zeit des Jahres»<br />

darf und soll kein Reinfall sein.<br />

Ein imposantes Ziel haben Sie sich, liebe Leserin, lieber Leser,<br />

ausgesucht. Die Welt der 18 Viertausender, kulturelle und kulinarische<br />

Glanzpunkte, abenteuerliche Touren, sportliche Aktivitäten,<br />

entspannendes Wellness und vieles mehr wird Ihnen als Programm<br />

angeboten. Wer die Wahl hat, hat die Qual.<br />

So stehen Sie wieder unter einem Druck, dem Sie doch entflohen<br />

sind. Oder wollten Sie nur einen Tapetenwechsel? Den Wechsel<br />

zwischen Arbeit und Ruhe, zwischen Leistung und Erholung ist so<br />

alt wie die Menschheit, siehe Schöpfungsbericht.<br />

Der Evangelist Markus berichtet, dass Jesus seine Freunde zu einem<br />

«Kurzurlaub» einlädt: «Kommt mit mir an einen einsamen Ort,<br />

und ruht ein wenig aus.» (Mk 6.31). Der einsame Ort wird nicht<br />

näher angegeben. Wichtiger als der Ort ist die persönliche Nähe<br />

mit Jesus: «Kommt mit mir.» Er ist für seine Freunde der Garant für<br />

die Ruhe.<br />

Ein guter Start in den Urlaubstag ist, wenn Sie ihn mit dem «heiligen<br />

Pluszeichen» beginnen. Dadurch bekommen die herrlichen Ereignisse<br />

und Begegnungen einen tieferen Sinn. Die fünf Sinne sind<br />

auf positiven Empfang eingestellt. Seelenruhig können Sie die<br />

Schönheiten der Schöpfung und die Angebote der Region geniessen.<br />

In der Mitfeier der Gottesdienste sprudeln quasi die heiligen<br />

Quellen: das Gottes Wort und die Gegenwart Jesu im heiligen Sakrament.<br />

Das ist «Kurzurlaub» im Urlaub.<br />

Vor der Heimreise wird dann ein ehrliches Danke über Ihre Lippen<br />

kommen, weil Sie so viel positive Kraft tanken konnten.<br />

Achim Knopp, Pfarrer im Saastal<br />

☛ Die Gottesdienstordnung der römisch-katholischen und evangelisch-reformierten Kirche finden Sie neu auf der Seite 19.


12<br />

12.<br />

Events<br />

Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Chaos Genuss im am «Pöschtli» Laufmeter<br />

Theatervergnügen 7. Saaser Gourmet-Trail in Saas-Almagell: am 21. Juni <strong>2015</strong> Der Kirchenchor in Saas-Fee<br />

führt «Jetz chunnts<br />

nid güet!» auf<br />

Zum 7. Mal heisst der Hotelierverein Saas-Fee/Saastal<br />

alle wandernden Feinschmecker zum Saaser Gourmet-Trail<br />

ein. Heuer findet der kulinarische Event am<br />

21. Juni <strong>2015</strong> statt.<br />

Kulinarische Wanderung<br />

Der einzigartige Gourmet-Trail, inspiriert von der<br />

atemberaubenden Bergwelt inmitten von 13 Viertausendern,<br />

und kreiert von den besten Köchen und<br />

Sommeliers Saas-Fees, bietet eine erlebnisreiche und<br />

genussvolle Wanderung. Der sprichwörtliche Sinneswandel<br />

startet bei der Hannig-Talstation mit einem<br />

Amuse-Bouche. Mit der Gondel oben angekommen,<br />

windet sich der Weg hinab, stets umgeben von der malerischen<br />

Alpenlandschaft in strahlender Gletschersonne.<br />

Sechs kulinarische Höhepunkte erwarten den<br />

Teilnehmer während dieser Genuss-Symphonie, umrahmt<br />

von perfekten Walliser Tropfen und der atemberaubenden<br />

Panoramakulisse. Die Gaumenfreuden<br />

reichen weiter durch herrlichen Lärchenwald bis<br />

zum süssen Finale. Lassen Sie sich überraschen.<br />

Purer Genuss in freier Natur: Beim Saaser Gourmet-Trail treffen atemberaubende Landschaft und kulinarische<br />

Leckerbissen aufeinander.<br />

Preis mit Bürgerpass: Fr. 170.– pro Person inklusive alle Getränke, begleitende<br />

Walliser Spitzenweine und kulinarischer Highlights. Bahnfahrt auf den Hannig<br />

exklusive.<br />

Anmeldung: Fletschhorn Waldhotel, Tel. 027 957 21 31, info@fletschhorn.ch<br />

Gut im Schuss<br />

Eidgenössischen Schützenfest 11. Juni bis 12. Juli <strong>2015</strong> in Visp/Raron<br />

Vom 11. Juni bis 12. Juli <strong>2015</strong> treffen sich im Wallis Schützinnen<br />

und Schützen aus der ganzen Schweiz, um ihre Treffsicherheit im<br />

Eidgenössischen Wettbewerb zu messen. Das alle fünf Jahre stattfindende<br />

Eidgenössische Schützenfest geht erstmals im Kanton Wallis<br />

über die Bühne. Und zwar auf dem Gelände des alten Militärflugplatzes<br />

zwischen Raron und Visp.<br />

Fest nicht nur für Schützen<br />

In der Mitte des rund 140 000 m 2 grossen Festgeländes finden die<br />

Teilnehmer und Besucher ein Schützendorf mit verschiedenen Themenzelten<br />

zum Verweilen und Geniessen vor. Im Zentrum dieser<br />

Zelte stehen die Schützen, die Gemeinden, die Kultur, der Walliser<br />

Wein sowie die Walliser Gastfreundschaft. Quer durch das Areal ist<br />

eine Schützenmeile geplant. Lokale Anbieter erhalten hier die Möglichkeit,<br />

einheimische Produkte, Dienstleistungen und die Region<br />

vorzustellen. Das Eidgenössische Schützenfest bietet nicht nur für<br />

Schützen einen spannenden Anlass, sondern ist auch für Angehörige<br />

und Besucher eine Reise ins Wallis wert. Das Fest hält ein unterhaltsames<br />

Rahmenprogramm im Zeichen der Walliser Gastfreundschaft<br />

bereit.<br />

«Offizieller Tag» mit Altstadt-Fest in Visp<br />

Am Sonntag, 28. Juni <strong>2015</strong>, findet in Visp der «Offizielle Tag» des Eid-<br />

Der Grossanlass steht unter dem Motto «Mit Hand und Härz».<br />

genössischen Schützenfestes <strong>2015</strong> statt. Der grosse, rund zweistündige<br />

Festumzug beginnt um 14.00 Uhr und wird live im Schweizer<br />

Fernsehen übertragen. Flankiert wird der «Offizielle Tag» mit einem<br />

grossen Altstadt-Fest vom 26. bis 28. Juni <strong>2015</strong>.<br />

Weitere Infos unter www.vs<strong>2015</strong>.ch


12. Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Events<br />

13<br />

Tierisches Spektakel in unverfälschter Natur bieten die Alpaufzüge mit Ringkuhkämpfen im Saastal.<br />

Die Kuh ist los<br />

Alpaufzüge und Ringkuhkämpfe im Saastal<br />

Natur und Tradition pur: Der Sommer ist die<br />

Zeit der Alpaufzüge, Ringkuhkämpfe und<br />

Alpfeste – Einheimische und Gäste ziehts<br />

magisch in die Berge. Wer im Sommer im<br />

Saastal Ferien macht, hat Glück, denn hier<br />

hat man dann öfters die Chance, an solch urchigen<br />

Anlässen dabei zu sein. Nachfolgend<br />

die Events im Juni <strong>2015</strong>:<br />

14. Juni <strong>2015</strong> in Saas-Almagell<br />

Alpaufzug und Ringkuhkampf<br />

in Zermeiggern<br />

11.00 Uhr: Beginn der Kuhkämpfe in<br />

Zermeigern<br />

12.00 Uhr: Mittagspause mit<br />

Kantinenbetrieb<br />

13.30 Uhr: Fortsetzung der Kuhkämpfe<br />

20. Juni <strong>2015</strong> in Saas-Fee<br />

Alpaufzug der Ziegen auf die Hannigalp<br />

Ca. 9.45 Uhr: Besammlung der Ziegen, Helfer<br />

und Gäste beim oberen Parkplatz Richtung<br />

Wildi, um gemeinsam auf die Hannigalp zu<br />

ziehen. Dort oben wird zur Belohnung Speis<br />

und Trank geboten. Tierliebhaber und Gönner<br />

haben die Möglichkeit, Pate einer Ziege<br />

zu werden. PS: Verpassen Sie Dienstags das<br />

Schaukäsen mit Älplerfrühstück nicht!<br />

21. Juni <strong>2015</strong> in Saas-Grund<br />

Alpaufzug und Ringkuhkampf<br />

auf der Triftalp<br />

34 Eringer und 11 Milchkühe verbringen<br />

heuer den Sommer auf der prächtigen<br />

Triftalp.<br />

In Saas-Fee beziehen die Ziegen ihr Sommerquartier auf der<br />

Hannigalp.<br />

9.30 Uhr: Ankunft der Kühe<br />

11.00 Uhr: Heilige Messe<br />

12.00 Uhr: Beginn der Ringkuhkämpfe<br />

Während des Ringkuhkampfes wird musikalische<br />

Unterhaltung geboten. Eine kleine<br />

Festwirtschaft sorgt für das leibliche Wohl.<br />

Die Gondelbahn Kreuzboden fährt durchgehend<br />

von 8.00 bis 18.30 Uhr, mit Ausstieg in<br />

der Zwischenstation Trift. Die Bergbahnen<br />

Hohsaas AG offerieren an diesem Tag folgendes<br />

Spezialangebot: Hin- und Rückfahrt<br />

(Saas-Grund–Kreuzboden–Saas-Grund) inklusive<br />

Mittagessen auf der Triftalp für 28<br />

Franken pro Person.<br />

Weg mit dem Dreck<br />

Mountain Cleaning Day am 17. Juni <strong>2015</strong> in Saas-Fee<br />

Der Frühling bringt den Müll ans Licht,<br />

der sich im Winter auf den Pisten angesammelt<br />

hat. Sage und schreibe jeweils<br />

über eine Tonne Abfall wurde bei<br />

den ersten Putzaktionen in Saas-Fee<br />

auf den Pisten eingesammelt. Unter<br />

anderem Zigarettenstummel, Ausweise,<br />

PET-Flaschen, Babyschnuller und<br />

sonstiger Abfall. Am 17. Juni <strong>2015</strong> geht<br />

der nächste Mountain-Cleaning-Day in<br />

Saas-Fee über die Bühne. Die Teilnahme<br />

mit Transport auf den Berg und Grillplausch<br />

ist kostenlos. Wer am coolsten<br />

Gemeindewerk der Alpen dabei sein<br />

will, melde sich bei animation@saasfee.ch.<br />

Programm<br />

13.00 Uhr: Treffpunkt beim Dorfplatz<br />

in Saas-Fee<br />

13.30 Uhr: Fahrt mit den Gondelbahnen<br />

oder zu Fuss in das Gebiet<br />

13.45 Uhr: Start der Räumungsaktion<br />

im jeweiligen Gebiet<br />

17.00 Uhr: Eintreffen bei der Entsorgungsstelle<br />

und gemütlicher Grillplausch<br />

bei der Wolfsgrube<br />

18.30 Uhr: Individuelle Abreise<br />

Der lange Winter hinterlässt unschöne Spuren, die bei der Putzaktion von<br />

fl eissigen Helfern beseitigt werden.


14<br />

12.<br />

Freizeit<br />

Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Theater- und Gaumenfreuden<br />

31. Juli, 1. August, 4. August, 5. August und 8. August <strong>2015</strong><br />

● Dorfführung um 17.00 Uhr<br />

● Gespräch mit Autor und<br />

Regisseur um 18.00 Uhr<br />

● Musikalische Unterhaltung<br />

und Kantinenbetrieb auf<br />

dem Dorfplatz ab 17.30 Uhr<br />

● 3-Gang-Theater-Menü in den<br />

Restaurants um 18.30 Uhr<br />

● Freilichtspiel um 20.30 Uhr<br />

● Hotelübernachtung<br />

● Extra-PostAuto-Fahrten<br />

Brig – Simplon Dorf<br />

Freilichtspiel <strong>2015</strong><br />

U Hampfluta<br />

Simpilärhäärd<br />

Simplon Dorf<br />

Unser Haupt-Sponsor<br />

Unsere drei Partner<br />

Mit Unterstützung der<br />

Unsere fünf Co-Sponsoren<br />

Tickets und Reservationen<br />

☎ 027 979 10 10<br />

www.kvss.ch/freilichtspiel<br />

Hallenbad ab 11.7.<strong>2015</strong><br />

wieder offen<br />

HAllenbAd ∙ WellneSS ∙ FiTneSS ∙ MASSAgen<br />

Aqua <strong>Allalin</strong><br />

Panoramastrasse 1 | 3906 Saas-Fee<br />

Tel. 027 958 50 60<br />

info@aqua-allalin.ch<br />

www.youthhostel.ch/aqua-allalin<br />

www.facebook.com/youthhostel.ch<br />

Öffnungszeiten:<br />

Hallenbad 10.00–21.00 Uhr<br />

Wellness 10.00–21.30 Uhr<br />

Fitness 08.00–21.30 Uhr<br />

<strong>Allalin</strong>-<strong>News</strong>_Vorlage_Aqua <strong>Allalin</strong>.indd 1 05.06.<strong>2015</strong> 09:47:10


12. Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Events<br />

15<br />

Countdown fürs grosse Fest<br />

28. Westschweizer Jodlerfest vom 3. bis 5. Juli <strong>2015</strong> in Saas-Fee<br />

«Jützu dum Gletscher naa» (jauchzen entlang dem<br />

Gletscher): Unter diesem Motto findet in Saas-Fee<br />

vom 3. bis 5. Juli <strong>2015</strong> das 28. Westschweizer Jodlerfest<br />

statt. Insgesamt erwarten die Organisatoren<br />

rund 2500 aktive Teilnehmer und über 30 000<br />

Besucher. Seit 2013 laufen die Vorbereitungen im<br />

Gletscherdorf auf Hochtouren.<br />

Saas-Fee ist von einem unvergleichlichen Kranz von<br />

13 Viertausendern umgeben und wird nicht ohne<br />

Grund die «Perle der Alpen» genannt. Ein Jodlerfest<br />

in einer solchen Naturarena ist einzigartig. Traditionen<br />

werden in Saas-Fee, das trotz seiner touristischen<br />

Entwicklung den Charakter eines Bergdorfes<br />

bewahrt hat, hoch gehalten und gelebt. Für die<br />

Jodler, Alphornbläser und Fahnenschwinger wird<br />

es deshalb wie ein nach Hause kommen sein. Deren<br />

Traditionen werden die volkstümlichen und kulinarischen<br />

Bräuche des Saastals treffen und sich mit<br />

diesen während drei Tagen vereinen.<br />

Einzigartige Geselligkeit miterleben<br />

Das Jodlerfest wird vom einheimischen Jodlerclub<br />

Gletscherecho organisiert. Der Verein wurde 1983<br />

mit der Idee, den Jodelgesang und die Geselligkeit<br />

zu pflegen und das kulturelle Angebot im weltbekannten<br />

Gletscherdorf zu erweitern, gegründet.<br />

Und genau diese Geselligkeit sollen die Teilnehmer<br />

Saas-Fee scheut keine Mühen, ein grossartiges Jodlerfest auf die Beine zu stellen. Auf dem Bild der engere<br />

Ausschuss des Organisationskomitees (v. l. n. r.) mit Gerold Supersaxo, Jean-Pierre Kalbermatten, OK-Präsident<br />

Claude Bumann, Valerie Bumann, Bernd Kalbermatten und Donat Anthamatten .<br />

und Besucher des Festes hautnah erleben. Das Westschweizer Jodlerfest in Saas-Fee<br />

soll als einzigartiges und herzliches Fest in Erinnerung bleiben. Um dieses Ziel zu<br />

erreichen, engagieren sich die Verantwortlichen seit 2013 mit viel Herzblut.<br />

Weitere Infos unter www.jodlerfest-saas-fee.ch<br />

Kommende Sommer-Events<br />

Juli <strong>2015</strong><br />

12. Juli Schäferfest mit Saaser Mutten in Saas-Grund<br />

19. Juli Jodelmesse auf Kreuzboden in Saas-Grund<br />

19. Juli Sommerdorfmarkt in Saas-Grund<br />

19. Juli Spanferkelfest Zermeiggern in Saas-Almagell<br />

19. – 26. Juli Talis Festival & Academy – Kammermusikfestival<br />

in Saas-Fee<br />

25. Juli Seenachtsfest der Musikgesellschaft Mattmark in<br />

Saas-Almagell<br />

31. Juli Nationalfeier in Saas-Balen<br />

31. Juli –<br />

2. August Saaser Dorffest in Saas-Grund<br />

August <strong>2015</strong><br />

31. Juli –<br />

2. August Saaser Dorffest in Saas-Grund<br />

1. August 46. Folkloreumzug «Wie die alten Saaser lebten» in<br />

Saas-Grund<br />

Nationalfeier in Saas-Almagell, Saas-Grund und Saas-Fee<br />

5. August Fest Maria zum Schnee auf dem Monte-Moro-Pass<br />

8. August Walk & Dine auf Kreuzboden<br />

8. August Grosses Ziegenfest in Saas-Fee<br />

9. August Sommerdorfmarkt in Saas-Grund<br />

15. August Älplerfest auf der Triftalp/Saas-Grund<br />

15. August Jodelmesse mit Älplerfest auf der Hoferalp/Saas-Balen<br />

21./22. August Stadelfest in Saas-Fee<br />

Die Saaser Mutten, eine alte Schafrasse, steht im Zentrum des Schäferfestes vom 12. Juli <strong>2015</strong><br />

in Saas-Grund.<br />

29. August Gärschtoschtori in Saas-Almagell<br />

30. August Sommerdorfmarkt in Saas-Grund<br />

September <strong>2015</strong><br />

Im September Alpabzug von der Hoferalp nach Saas-Balen<br />

3. – 5. September DEFI (Trophée des entreprises) in Saas-Fee<br />

5. September 12. Hohsaas-Berglauf in Saas-Grund<br />

6. September 10. Nostalgische Genussmeile in Saas-Fee<br />

8. September Kapellenfest «Zur Hohen Stiege» in Saas-Fee<br />

20. September Jodelmesse in Saas-Balen


16<br />

12.<br />

Events<br />

Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

V E R A N S T A L T U N G<br />

10. NOSTALGISCHE GENUSSMEILE.<br />

SA AS- F EE | SA AS- GRUND | SA AS-ALMAGELL | SA AS- BALEN<br />

6. SEPTEMBER <strong>2015</strong><br />

SAAS-FEE<br />

Hauptsponsor:<br />

Ehrengast:


12. Juni - 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Sport<br />

17<br />

Active Dreams Bergführer Weissmies<br />

Tagestour Weissmies 4023m. CHF 250.-<br />

Weissmies 4023m von Almagellerhütte. CHF 330.-<br />

+41 (0)78 825 82 73<br />

Beat +41 (0)78 825 82 73<br />

Carlo +41 (0)79 3286364<br />

i n f o @ w e i s s m i e s . c h<br />

w w w . w e i s s m i e s . c h<br />

Ihr Spezialist für Bergtouren, Gletschertrekking<br />

und Alpine Wanderungen.<br />

Service-plus: Auf Wunsch inkl. Ausrüstung (Steigeisen,<br />

Anseilgurt, Stock, Pickel). Alle Touren auch an<br />

Ihrem Wunschtag möglich. Familien, Gruppen und<br />

Vereine: Fragen Sie nach einer Offerte!<br />

Täglich<br />

Gorge Alpine. Ab CHF 80.-/Pers., inkl. Ausrüstung.<br />

Tagestour <strong>Allalin</strong>horn 4027m CHF 190.-.<br />

Wöchentlich<br />

Alphubel 4206m, Lagginhorn 4010m, Dom 4545m,<br />

Strahlhorn 4190m, Nadelhorn 4327m, Mont Blanc 4808m,<br />

Mönch - Jungfrau - Bishorn - Gorge Adventure Zermatt -<br />

Bietschischlucht - Monte Rosa Classic, plus und light.<br />

Montag<br />

3-Seen-Tour Mattmark CHF 150.-.<br />

Dienstag<br />

Klettersteig Jägihorn Das höchste Steig-Erlebnis in<br />

den Westalpen CHF 150.-.<br />

Mittwoch<br />

Mini-Klettersteig Saas-Grund 16.00 Uhr, CHF 50.-.<br />

Gorge Alpine by night 16.00 Uhr, CHF 110.-.<br />

Donnerstag<br />

Gletschertour ICE BLUE 3000 13.00 Uhr, CHF 80.-.<br />

Gorge Alpine mit Racletteplausch in Alphütte<br />

17.00 Uhr, CHF 110.-.<br />

Freitag<br />

Schnuppertour Gorge Alpine 15.00 Uhr, ab CHF 50.-.<br />

Expeditionen<br />

Kilimanjaro, Peru, Bolivien, Marokko, Norwegen u.v.m.<br />

Sportplatz Kalbermatten Saas-Fee<br />

+41 (0)27 957 24 54<br />

Saas-Fee Guides - Führend am Berg<br />

Erklimmen Sie mit den Saas-Fee Guides die<br />

höchsten Gipfel, die schönsten Klettersteige<br />

und imposantesten Gletscher des Saastals.<br />

• <strong>Allalin</strong>horn - "Mein erster 4000er"<br />

• Gorge Alpine<br />

• Gletschertrekking<br />

• Fels- & Eisausbildung<br />

• Klettersteige<br />

• Mountain Bike<br />

+41 (0)27 957 44 64<br />

info@saasfeeguides.ch<br />

www.saasfeeguides.ch<br />

Bei uns schlagen Sportlerherzen höher.<br />

• Tennis (4 neue Plätze). CHF 20.-/Stunde<br />

• Driving Range. CHF 5.-/50 Bälle<br />

• Fussball, Basketball, Volleyball,<br />

CHF 16.-/Stunde für Gruppen<br />

• Beachvolleyball,<br />

CHF 20.-/Stunde für Gruppen<br />

• Slackline für Anfänger<br />

• Skatepark mit Wellenbahn, Funpipe u.v.m.<br />

• Spielplatz<br />

• Reservationen sowie kalte und warme<br />

Getränke im Café Sportplatz.<br />

Young Go<br />

Mit Leichtigkeit in ein bewegtes Leben.<br />

Beim Gehen, Laufen und bei Übungen an Ort &<br />

Stelle wird die Muskulatur durch zwei Hanteln stimuliert<br />

und gekräftigt. Im Inneren der Hanteln befindet<br />

sich eine lose Schwungmasse aus Carbonstahl,<br />

welche sich bei jedem Armschwung bewegt.<br />

Einführungskurs: Jeden Dienstag 17.00 - 18.00 Uhr<br />

+41 (0)27 958 98 98<br />

jonas@saaserhof.ch<br />

w w w. s a a s e r h o f. c h


18<br />

12.<br />

Kultur<br />

Juni - 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Saaser Museum Saas-Fee<br />

Sommerkonzerte<br />

+41 (0)27 957 14 75<br />

museum@3906.ch<br />

Über 160 Fotos und über 1200 Gegenstände<br />

warten in 16 Ausstellungsräumen im Saaser<br />

Museum, neben der Kirche, auf Ihren Besuch.<br />

Dienstag - Sonntag, 10.00 - 11.30, 13.30 - 17.30 Uhr<br />

Erwachsene CHF 5.-, mit Bürgerpass CHF 4.-,<br />

Kinder CHF 2.50 mit Bürgerpass CHF 2.-.<br />

Montag<br />

Dorfrundgang Saas-Fee.<br />

17.15 Uhr, CHF 12.-, mit Bürgerpass CHF 8.-, inkl. Apéro.<br />

Mittwoch<br />

Führung durch das Museum.<br />

18.00 Uhr, CHF 5.-, mit Bürgerpass CHF 4.-,<br />

inkl. Eintritt ins Museum.<br />

+41 (0)27 958 18 58<br />

i nfo @ s a a s-fee . c h<br />

w w w. s a a s-fee . c h<br />

So klingt die Freie Ferienrepublik Saas-Fee.<br />

Ob Saas-Grund oder Saas-Almagell, ob Dorfmusik,<br />

Trachtentanz, Alphornbläser oder Jodler:<br />

Bei ihren zahlreichen Auftritten geben Ihnen<br />

unsere traditionellen Dorfvereine gerne einen Einblick<br />

in die kulturelle Besonderheit und Vielfalt der<br />

Freien Ferienrepublik Saas-Fee.<br />

Jeden Dienstag<br />

Dorfplausch Saas-Grund. 20.30 Uhr,<br />

alter Dorfplatz, kostenlos, mit Festwirtschaft und<br />

Unterhaltungsmusik.<br />

Jeden Mittwoch<br />

Gästekonzert Saas-Almagell. 20.30 Uhr,<br />

Dorfplatz, kostenlos, inklusive Apéro.<br />

Sagenabend Saas-Grund<br />

Für einen sagenhaft schönen Abend.<br />

Machen Sie es sich im urchigen Saaserstübli bei Kerzenschein<br />

und einem Glas Wein gemütlich, während Ihnen spannende Walser<br />

Sagen, vom Tourismuspfarrer Christoph Gysel, gelesen und<br />

kommentiert werden.<br />

Donnerstag<br />

20.15 Uhr, bei mindestens 4 Personen. CHF 10.-, mit Bürgerpass<br />

CHF 8.-, inklusive einem Glas Wein.<br />

Tierschatzsuche Saas-Fee<br />

Auf spielerische Weise die Alpentiere suchen und dabei besser<br />

kennenlernen!<br />

Finde acht verschiedene Tier-Posten und erfahre Interessantes<br />

über die Alpentiere. Mit dem Lösungswort kannst du einen tollen<br />

Preis gewinnen.<br />

Preis pro Lösungskarte/Schlüssel: CHF 15.-, mit Bürgerpass<br />

CHF 12.-. Depot Schlüssel CHF 30.-<br />

+41 (0)27 958 18 55<br />

info @ s a a s-fee.ch<br />

bis Mittwoch, 18 Uhr<br />

+41 (0)27 958 18 58<br />

info @ s a a s-fee.ch<br />

Weindegustation Saas-Fee<br />

Wallis. Das Napa Valley der Schweiz.<br />

Lernen Sie Wissenswertes über die Walliser Weine und kosten Sie<br />

dabei 7 einheimische Tropfen – 3 Rotweine, 3 Weissweine und<br />

1 Dessertwein –<br />

in einem gemütlichen<br />

Ambiente.<br />

Dienstag<br />

Weinspur. 17.00 Uhr,<br />

bei mindestens<br />

6 Personen. CHF 35.-,<br />

mit Bürgerpass CHF 30.-.<br />

+41 (0)27 958 18 58<br />

info @ s a a s-fee.ch<br />

bis Montag, 18 Uhr<br />

Openairkino Saas-Almagell<br />

Kino in wunderschönem Ambiente.<br />

Was gibt es Schöneres als einen Film zur Region? Einen Film inmitten<br />

grossartigen Natur!<br />

In Saas-Almagell können<br />

Sie während den Sommermonaten<br />

wöchentlich einen<br />

Film openair geniessen.<br />

Jeden Montag<br />

20.30 Uhr, kostenlos,<br />

beim Event-Pavillon in<br />

Saas-Almagell<br />

+41 (0)27 958 18 88<br />

i nfo @ s a a s-fee.ch


12. Juni - 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Diverses<br />

19<br />

Seilpark Saas-Fee<br />

E R W E I T E R T E R<br />

PARCOURS<br />

Wellness- und Genussweg<br />

Der 1.2 km lange Weg auf Kreuzboden bietet Ihnen<br />

alles, was Sie für einen aktiv-gemütlichen Tag in freier<br />

Natur brauchen, so etwa Ruheplätze mit Hängematten,<br />

einen Picknickplatz sowie eine Schutzhütte.<br />

+41 (0)27 958 18 58<br />

i nfo @ s a a s-fee . c h<br />

w w w. s a a s - f e e . c h<br />

Ich Tarzan, du Jane.<br />

Mit der entsprechenden Sicherheitsausrüstung (im Eintrittspreis<br />

inkl.) gibt es im Seilpark von Saas-Fee jede Menge Kletterspass.<br />

Der beliebte grosse Parcours wurde erweitert und sorgt jetzt<br />

für insgesamt zwei Stunden Nervenkitzel. Höhepunkt: eine der<br />

längsten Tyroliennes Europas über die Feeschlucht – 280m<br />

hin, 210m zurück.<br />

Öffnungszeiten<br />

Dienstag - Sonntag 12.00 - 18.00 Uhr<br />

Letzter Einstieg 16.00 Uhr<br />

Preise (gültig für 2 Stunden)<br />

Grosser Parcour: Erwachsene CHF 28.-, Jugendliche CHF 23.-,<br />

Kinder CHF 20.-, Mindestgrösse 1.45m.<br />

Kinderparcours: Erwachsene CHF 21.-, Jugendliche CHF 18.-,<br />

Kinder CHF 15.-. Mindestgrösse 1.15m.<br />

Bei schlechter Witterung geschlossen.<br />

+41 (0)27 958 18 58<br />

i n f o @ s a a s - f e e . c h<br />

w w w . s a a s - f e e . c h<br />

Vitaparcours<br />

Trainieren Sie aktiv nach Ihren persönlichen<br />

Bedürfnissen in den Wäldern des Saastals.<br />

Entdecken Sie abwechslungsreiche Laufstrecken<br />

und Übungsposten auf unseren drei Vitaparcours<br />

in Saas-Fee, Saas-Grund und Saas-Almagell.<br />

+41 (0)27 958 18 58<br />

i n f o @ s a a s - f e e . c h<br />

w w w . s a a s - f e e . c h<br />

Kneipp Anlagen<br />

+41 (0)27 958 18 58<br />

i nfo @ s a a s-fee . c h<br />

w w w. s a a s-fee . c h<br />

Wasser ist die beste Medizin.<br />

Erfahren Sie beim Treten die Kraft des Wassers bis<br />

in die Zehenspitzen und geniessen Sie dabei ein<br />

einzigartiges Berg-Panorama. Wassertretanlage -<br />

Gussstation - Barfusspfad - Armbad - Ruhezone.<br />

In Saas-Fee zwischen der Talstation Plattjen und<br />

Felskinn, in Saas-Grund auf dem Wellness- und<br />

Genussweg und in Saas-Almagell am Bergrestaurant<br />

Furggstalden.<br />

Gottesdienste<br />

Römisch-katholische Kirche<br />

Saas-Almagell<br />

Samstag, 17.30 Uhr<br />

Sonntag, 10.30 Uhr<br />

Dienstag & Freitag, 08.00 Uhr<br />

Saas-Balen<br />

Sonntag, 10.30 Uhr<br />

Dienstag, 19.30 Uhr<br />

Saas-Fee<br />

Samstag, 19.00 Uhr<br />

Sonntag und Feiertag, 09.00 Uhr<br />

Donnerstag, 08.00 Uhr<br />

Montag (Kappelle Zur Hohen Stiege), 19.00 Uhr<br />

1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr<br />

1. Sonntag im Monat (Messe in kroatischer Sprache) 14.00 Uhr<br />

Saas-Grund<br />

Samstag, 19.00 Uhr<br />

Sonntag, 09.00 Uhr<br />

Mittwoch, 09.00 Uhr<br />

JETZT AKTIVITÄTEN<br />

Freitag, 08.00 Uhr<br />

Dienstag (im Altersheim), 10.30 Uhr<br />

Donnerstag (im Altersheim), 10.30 Uhr<br />

Sonntag (im Altersheim), 10.30 Uhr<br />

Evangelisch-reformierte Kirche<br />

Reformierte Kapelle am Biel, Saas-Fee<br />

Dreifaltigkeitskapelle, Saas-Grund<br />

Bis Anfang Juli finden im Saastal keine Gottesdienste<br />

statt. In Visp bietet sich hingegen jeden Sonntag die<br />

Möglichkeit, den Gottesdienst zu besuchen. Weitere Infos<br />

unter Tel. +41 (0)27 946 30 80.<br />

I N S E R I E R E N .<br />

WIR BERATEN SIE GERNE<br />

UND ERSTELLEN IHRE GANZ<br />

PE RSÖN LICH E AN Z E IG E.<br />

A N I M A T I O N @ S A A S - F E E . C H<br />

+41 (0) 27 958 18 79


20<br />

12.<br />

Weitere Aktivitäten<br />

Juni - 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Abenteuer<br />

BIKEMIETE Saas-Fee: César Sport Alpin, +41 (0)27 957 37 33, Intersport Ferienart, +41 (0)27 958 19 18<br />

Saas-Grund: Zurbriggen Sport, +41 (0)27 957 14 40<br />

Saas-Almagell: Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01<br />

Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64<br />

GORGE ALPINE (Schluchtdurchquerung)- Saas-Fee Active Dreams Bergführer, +41 (0)79 328 63 64<br />

Bergführerbüro Saas-Grund, +41 (0)79 777 36 07<br />

GOLDWASCHEN / FISCHEN - Saastal Marc Dubach, +41 (0)79 752 40 64<br />

KLETTERGARTEN FURGGSTALDEN - Saas-Almagell Information: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

TROTTIPLAUSCH / MONSTERSCOOTER Saas-Fee, Hannig: Täglich offen gemäss Bergbahnen. Talstation Hannig, +41 (0)27 957 26 15<br />

Saas-Grund, Kreuzboden: Täglich offen gemäss Bergbahnen Hohsaas, +41 (0)27 958 15 80<br />

Saas-Almagell, Furggstalden: Täglich offen gemäss Saastal Bergbahnen, +41 (0)27 957 23 26<br />

Ballsport<br />

BEACHVOLLEYBALL - Saas-Fee/Saas-Grund Saas-Fee: Täglich, Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54<br />

Saas-Grund: Täglich, Information: Gemeinde Saas-Grund, +41 (0)27 957 24 31<br />

MINIGOLF Saas-Fee: Ab 22. Juni, Sonntag - Freitag, 10.30 - 18.00 Uhr, Information: +41 (0) 79 342 86 64<br />

Saas-Almagell: Täglich, 10.30 - 21.00 Uhr, Infomration: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

MINIGOLF TURNIER - Saas-Almagell Jeden Donnerstag, 20.00 Uhr, Information: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

PETANQUE - Saas-Fee/Saas-Almagell Saas-Fee: Täglich beim Hotel La Gorge ab Ende Juni, +41 (0)27 957 28 63<br />

Saas-Almagell: Täglich beim Hotel Christiania , 10.00 - 21.00 Uhr, +41 (0)27 957 28 63<br />

RODELBOBBAHN FEEBLITZ - Saas-Fee Täglich 13.00 - 17.00 Uhr, Information: +41 (0)27 957 31 11<br />

SPORTPLATZ / FUSSBALL / BASKETBALL Saas-Fee: Sportplatz Kalbermatten, +41 (0)27 957 24 54<br />

Saas-Grund: Information: Gemeinde Saas-Grund, +41 (0)27 957 24 31<br />

Saas-Almagell: Information: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

Saas-Balen: Information: Tourismusbüro Saas-Balen, +41 (0)27 957 21 43<br />

TENNIS - Saas-Grund/Saas-Almagell Saas-Grund: Täglich 8.00 - 21.00 Uhr. Information: Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55<br />

Saas-Almagell: Täglich 8.00 - 21.00 Uhr. Information: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

Bergerlebnisse<br />

NORDIC WALKING - Saas-Fee/Saas-Almagell Montag & Donnerstag, 9.00 Uhr, Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01<br />

Nordic Walking Trail Saas-Fee, täglich, Information: Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58<br />

RACLETTEPLAUSCH AN DEN GLETSCHERBÄCHEN<br />

- Saas-Fee<br />

Jeden Mittwoch, 13.00 & 18.00 Uhr. Information: Hotel Berghof, +41 (0)27 957 24 84<br />

TAGESTOUR ALLALIN, 4027m - Saas-Fee<br />

Saas-Fee Guides, +41 (0)27 957 44 64, Active Dreams Weissmies +41 (0)78 825 82 73,<br />

Bergführerbüro Saas-Grund, +41 (0)79 777 36 07<br />

TAGESTOUR WEISSMIES, 4023m - Saas-Grund Bergführerbüro Saas-Grund, +41 (0)79 777 36 07, Active Dreams Weissmies +41 (0)78 825 82 73<br />

Kurt Andenmatten +41 (0)78 605 34 39, Lori Bigler-Bumann, +41 (0)27 958 60 00 / +41(0)79 613 44 19,<br />

GEFÜHRTE WANDERUNGEN<br />

André Zurbriggen +41 (0)79 730 16 18, Michaela Berchtold, +41 (0)78 744 70 22,<br />

Hilda Kalbermatten, +41 (0)79 350 26 50<br />

KLETTERGARTEN - Saas-Almagell Für Kinder und Anfänger. Information: Touismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

Zum Entdecken<br />

BETRIEBSFÜHRUNG KREUZBODEN - Saas-Grund Jeden Donnerstag, 14.00 Uhr. Bergbahnen Hohsaas, +41 (0)27 958 15 80<br />

Saas-Fee: Montag 17.15 Uhr, Saaser Museum, +41 (0)27 957 14 75<br />

DORFRUNDGANG<br />

Saas-Grund: Montag 16.45 Uhr, Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55<br />

Saas-Almagell: Montag 16.30 Uhr, Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

EISPAVILLON - Saas-Fee Täglich gemäss Fahrplan der Metro Alpin. Saastal Bergbahnen AG, +41 (0)27 958 11 00<br />

INFOKINO MATTMARK - Saas-Almagell Täglich, Information: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

Wellness / Gesundheit<br />

DAY SPA Saas-Fee: wellnessHostel 4000 , +41 (0)27 958 50 50, Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 16<br />

Saas-Almagell: Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01<br />

KNEIPP-ANLAGEN<br />

Saas-Fee: Bifig, Saas-Grund: Genuss-&Wellnesweg, Saas-Almagell: Bergrestaurant Furggstalden<br />

Saas-Fee: Aqua <strong>Allalin</strong> +41 (0)27 958 50 50, Asklepion +41 (0)27 957 67 67, Ferienart Resort & Spa<br />

+41 (0)27 958 19 00, Massage Marlies Zurbriggen +41 (0)79 629 06 42, Schweizerhof Gourmet & Spa +41<br />

MASSAGE / KOSMETIK<br />

(0)27 958 75 75, Hotel Metropol +41 (0)27 958 58 58, Saaserhof +41 (0)27 958 98 98, Boutique Hotel<br />

Beau-Site +41 (0)27 958 15 60, Physiotherapie Fee +41 (0)27 958 66 60, Med. Massagepraxis "Feel it" +41<br />

(0)79 599 44 61, Kosmetikinstitut Heidi +41 (0)27 957 27 06, Kosmetik Estetica +41 (0)27 957 67 67.<br />

Saas-Grund: Wellness & Fitness Center SaasWellFit +41 (0)27 957 47 56, Physiotherapie Saastal Dalia<br />

Anthamatten +41 (0)27 957 50 20.<br />

Saas-Almagell: Kosmetik- und Massage-Institut LOTUS +41 (0)78 606 33 12, Wellness & Spa Pirmin<br />

Zurbriggen +41 (0)27 957 23 01, Massagepraxis Zurbriggen +41 (0)79 530 48 77.


12. Juni - 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Weitere<br />

Aktivitäten<br />

21<br />

FUSSPFLEGE / PODOLOGIE Saas-Fee: Podologie Natascha Roten, Haus Nicoletta +41 (0)79 548 29 31.<br />

Saas-Grund: Podologie, Santina Burgener, Haus Carina +41 (0)79 273 50 87, Fusspflege, Annetraud<br />

Bregy, Haus Aurora +41 (0)79 628 17 88.<br />

Ausstellungen<br />

"ALEXANDER BURGENER - KÖNIG DER BERGFÜHRER" Auf Anfrage. Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55<br />

BIJOU ABGOTTSPON - Saas-Fee Montag bis Samstag, 9.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 18.30 Uhr, Karin Abgottspon, +41 (0)27 957 10 11<br />

GALERIE MASTE 4 - Saas-Fee Donnerstag bis Sonntag auf Anfrage. Marjolein Bos, +41 (0)79 764 10 84<br />

LANDWIRTSCHAFTLICHES MUSEUM Saas-Almagell: Auf Anfrage. Philipp Blumenthal, +41 (0)27 957 13 57<br />

Indoor & Betreute Sportangebote<br />

AQUA AEROBIC - Saas-Fee Jeden MIttwoch 9.30 - 10.30 Uhr, 20.00 - 21.00 Uhr. Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 16<br />

AQUA GYM - Saas-Almagell Täglich 8.00 - 8.30 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01<br />

BAUCH BEINE PO - Saas-Fee Jeden Donnerstag 18.30 Uhr. Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 16<br />

BÄCKER MUSEUM - Saas-Fee Täglich 7.00 - 19.00 Uhr. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58<br />

BIBLIOTHEK / LUDOTHEK - Saas-Grund Jeden Montag 16.00 - 20.00 Uhr, Donnerstag 18.00 - 20.00 Uhr. Information: +41 (0)27 957 60 57<br />

BIER BRAUEN - Saas-Fee Auf Anfrage. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58<br />

BOULDERKELLER - Saas-Grund Täglich, Information: Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55<br />

DIAVORTRAG - Saas-Almagell Saastal Einst und Heute, Jeden 2. Montag ab 15.06. Hotel Kristall-Saphir, +41 (0)27 958 18 55<br />

FATBURNER - Saas-Fee Jeden Dienstag 18.30 Uhr. Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 16<br />

HATHA YOGA - Saas-Fee Jeden Montag 18.15 - 19.45 Uhr bei Phyiotherapie Fee, Sandra Schönmann, +41 (0)79 304 38 12<br />

HALLENBAD - Saas-Fee Das Hallenbad öffnet aufgrund Renovierungsarbeiten am 11. Juli, Aqua <strong>Allalin</strong>, +41 (0)27 958 50 50<br />

MORGEN GYM - Saas-Almagell Täglich 8.30 - 9.00 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01<br />

MICRO-BOWLING Saas-Fee: Auf Anfrage. Regula Schmidt, +41 (0)27 957 10 52<br />

Saas-Almagell: Täglich 8.00 - 23.00 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)957 23 01<br />

ROGGENBROT BACKEN - Saas-Fee Auf Anfrage. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58<br />

SCHWIMMBADKINO - Saas-Almagell Jeden Dienstag 20.45 Uhr. Wellness & Spa Pirmin Zurbriggen, +41 (0)27 957 23 01<br />

YOGA - Saas-Fee Jeden Dienstag, 9.00 Uhr im Musikzimmer, Georg Ochsenbein, +41 (0)79 889 27 80<br />

YOGILATES - Saas-Fee Jeden Mittwoch 18.30 Uhr. Ferienart Resort & Spa, +41 (0)27 958 19 16<br />

ZUMBA - Saas-Fee Jeden Mittwoch, 19.00 - 20.00 Uhr im Hotel Alpin, Ramona Blättler, +41 (0)79 828 97 78<br />

Für unsere kleinen Gäste<br />

AUSFLUG INS HOHSI-LAND - Saas-Grund Täglich offen gemäss Bergbahnen Hohsaas, +41 (0)27 958 15 80<br />

BACKEN NACH GLOBI FÜR KINDER - Saas-Fee Jeden Dienstag 10.00 Uhr. Bäckerei Imseng, +41 (0)27 958 12 58<br />

FOTO-POSTENLAUF - Saas-Fee Täglich. Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58<br />

FOTO-RALLYE - Saastal Täglich. Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55<br />

HOFFÜHRUNG AUF DER LAMAFARM - Saas-Grund Mittwoch oder auf Anfrage. Martin Anthamatten, +41 (0)79 642 66 14<br />

HOHSI-EXPEDITION - Saas-Grund Täglich offen gemäss Bergbahnen Hohsaas, +41 (0)27 958 15 80<br />

KIAN AUF ENTDECKUNGSREISE - Saas-Almagell Täglich. Information: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

KLEINTIERZOOS Saas-Fee: Waldhüs Bodmen, Hannig, Information: Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58<br />

Saas-Grund: Kreuzboden, Information: Tourismusbüro Saas-Grund, +41 (0)27 958 18 55<br />

Saas-Almagell: Almagelleralp, Information: Tourismusbüro Saas-Almagell, +41 (0)27 958 18 88<br />

KLETTERN FÜR KINDER - Saas-Fee Jeden Dienstag und Freitag oder auf Anfrage. Saas-Fee Guides, +41 (0) 27 957 44 64<br />

KINDERBASTELN - Saas-Grund Dienstag - Samstag. Boutique Sun-Flower, +41 (0)79 205 60 78<br />

LAMA-TREKKINGS - Saas-Grund Mittwoch oder auf Anfrage. Martin Anthamatten, +41 (0)79 642 66 14<br />

MÄRCHENWEG - Saas-Fee Zwischen Melchboden und Bärenfall, Information: Tourismusbüro Saas-Fee, +41 (0)27 958 18 58<br />

SPIELPLÄTZE<br />

Saas-Fee: Kindergarten (Hinter der Kirche), Sportplatz Kalbermatten, Bergrestaurant Hannig, Hogiblätt<br />

(Wildi), Wolfsgruben (Wasserspiel), Hotel Tenne, Melchboden, Gletschergrotte<br />

Saas-Grund: Ziebel, Tennisanlage, Bei der Arztpraxis, Kreuzboden<br />

Saas-Almagell: Beim Schulhaus, Seeli<br />

Saas-Balen: Beim Sportplatz, Roseltini<br />

Auf eigene Faust<br />

VITAPARCOURS<br />

Täglich in Saas-Fee, Saas-Grund und Saas-Almagell<br />

YOUNG GO PARCOURS Saas-Fee: Information: Hotel Saaserhof, +41 (0)27 958 98 98<br />

A u s fl u g<br />

TAGESAUSFLUG ZERMATT Saas-Fee: Reisebüro Imseng, +41 (0)27 957 33 44<br />

Saas-Grund: Pauli Reisen, Telefon +41 (0)27 957 17 57


22<br />

12.<br />

Events<br />

Juni - 3. Juli <strong>2015</strong><br />

28. Westschweizer Jodlerfest<br />

Freitag, 3. - Sonntag, 5. Juli<br />

Dorf Saas-Fee<br />

Älplerfeste, Ringkuhkämpfe<br />

14. Juni, 20. Juni & 21. Juni<br />

"Jützu dum Gletscher naa", unter diesem Motto findet in Saas-Fee<br />

das 28. Westschweizer Jodlerfest statt.<br />

Das Jodlerfest wird vom lokalen Jodlerklub "Gletscherecho" organisiert, welcher<br />

1983 gegründet wurde und dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert.<br />

Freitag, 3. Juli <strong>2015</strong><br />

16.00 Uhr: Offizielle Eröffnung<br />

16.00 - 04.00 Uhr: Festbetrieb<br />

19.00 - 21.30 Uhr: Wettvorträge Jodeln, Alphornblasen, Fahnenschwingen<br />

19.00 - 2.00 Uhr: Musikalische Unterhaltung mit Kapelle Edelweiss im "Jodler-<br />

Dorf" / Henry Willy im "Fleisch-Biwak" / Walter Keller in der "Nudel Hitta" / Örgelifründe<br />

Aegelsee in der "Chees-Hitta"<br />

Das weitere Programm finden Sie unter www.saas-fee.ch/westschweizer-jodlerfest<br />

Gourmet Trail<br />

Sonntag, 21. Juni, ab 11.00 Uhr<br />

Talstation Hannig<br />

Im Sommer lassen die Saaser die Kühe raus.<br />

Sonntag, 14. Juni. Alpaufzug und Ringkuhkampf<br />

Zermeiggern. Ab 11.00 Uhr Ringkuhkämpfe.<br />

Für Speis und Trank wird in der Festwirtschaft<br />

gesorgt. Kostenlos.<br />

Samstag, 20. Juni. Alpaufzug der Ziegen auf<br />

die Hannigalp. Treffpunkt beim oberen Parkplatz<br />

Richtung Wildi (P1) um 9.45 Uhr. Von dort<br />

geht es gemeinsam auf die Hannigalp, wo zur<br />

Belohnung Speis und Trank geboten wird.<br />

Sonntag, 21. Juni. Alpaufzug und Ringkuhkampf<br />

auf der Triftalp. Ankunft der Kühe um<br />

9.30 Uhr. Anschliessend findet die Messe statt,<br />

bevor dann gegen 12.00 Uhr die Ringkuhkämpfe<br />

beginnen. Eine Festwirtschaft sorgt für das<br />

leibliche Wohl.<br />

Informationen: Tourismusbüro Saas-Fee<br />

+41 (0)27 958 18 58<br />

Ganz im Zeichen der Leckereien steht diese kulinarische Wanderung,<br />

organisiert vom Hotelierverein Saas-Fee/Saastal.<br />

CHF 170.- inkl. aller Getränke, Walliser Spitzenweine und kulinarischer Highlights,<br />

exkl. Bergfahrt. Anmeldung: info@fletschhorn.ch,<br />

+41 (0)27 957 21 31<br />

Mountain Cleaning Day<br />

Mittwoch, 17. Juni, ab 13.00 Uhr<br />

Dorfplatz Saas-Fee<br />

Zeit Diverse Anlässe Treffpunkt Ort<br />

16.00<br />

Donnerstag, 25. Juni<br />

ERÖFFNUNG YOUNG GO PARCOURS.<br />

Der Parcours für die neue Trendsportart<br />

Youn Go wird eröffnet. Young Go ist eine<br />

Sportart für Jedermann. Man bewegt sich<br />

mit Hanteln in der Freien Natur. Treffpunkt<br />

ist beim Hotel Saaserhof und von dort aus<br />

geht es dann zum Parcours. Information:<br />

Hotel Saaserhof, +41 (0)27 958 98 98.<br />

Freitag, 26. - Sonntag, 28. Juni<br />

GRÜMPELTURNIER.<br />

Der FC Grümplos veranstaltet das traditionelle<br />

Fussball-Grümpelturnier. Die Mannschaften<br />

bestehen aus sechs Spielern und<br />

höchstens drei Auswechselspielern und<br />

treten in verschiedenen Kategorien gegeneinander<br />

an. Information und Anmeldung:<br />

www. fc-gruemplos.ch<br />

Hotel<br />

Saaserhof<br />

Sportplatz<br />

Saas-Fee<br />

Saas-Fee<br />

Der Berg wird von den Altlasten der Wintersaison<br />

befreit.<br />

Die durchaus spezielle Räumungsaktion soll<br />

die Teilnehmer motivieren mitzumachen die<br />

Umwelt zu schonen und vor allem auch zu sensibilisieren.<br />

Anmeldung unter<br />

animation@saas-fee.ch oder +41 (0)27 958 18 76<br />

Finden Sie weitere Events unter<br />

www.saas-fee.ch/events


12. Juni – 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Schlusspunkt<br />

23<br />

Männer<br />

Es gibt sie halt. Die Männer. Das ist unbestritten.<br />

Auch wenn sie für fast alles, was schief läuft in<br />

unserer Gesellschaft, herhalten müssen.<br />

Ich halte viele Vorträge. Werde von den verschiedensten<br />

Gruppen dazu eingeladen. In<br />

diesen Tagen hatte ich aber einen besonders<br />

herausfordernden Auftritt. Ein Männerclub<br />

hatte mich eingeladen. Ich solle zum<br />

«Mannsein heute» referieren. Aus meinem<br />

Leben erzählen, wie ich Job, Familie, öffentliches<br />

Engagement und Männerträume<br />

unter einen Hut kriege. So machte ich mir<br />

also einige Gedanken über uns Männer.<br />

Manches, was schief läuft in unserer Gesellschaft<br />

wird den Männern angelastet. Beziehungen<br />

gehen in die Brüche, weil Männer<br />

zu wenig reden. Familien leiden, weil Männer<br />

nie da sind. In Betrieben gibt es die mobbenden<br />

Männer. In der Politik ist es noch<br />

schlimmer. Männer sind schuld an Kriegen,<br />

Umweltverschmutzung und sozialer Ungerechtigkeit.<br />

Und selbst in den Kirchen verhindern<br />

Männer Veränderungen. Das hört<br />

man(n) zumindest. Heute ein Mann zu sein,<br />

ist gar nicht so einfach. Dafür, dass ich ein<br />

Mann bin, kann ich allerdings nichts.<br />

Das ist schon einmal entlastend. Doch ist es<br />

heute schon eine enorme Herausforderung,<br />

ein Mann zu sein.<br />

Nicht, dass ich mich nach früheren Zeiten<br />

zurücksehne, wo der Mann noch das Sagen<br />

hatte. Die Rollen klar verteilt waren. Aber<br />

es macht mich betroffen, wenn Männer<br />

generell für alles Schlechte verantwortlich<br />

gemacht werden. Und wütend, wenn ich<br />

Männer sehe, die sich selber als «Waschlappen»<br />

vorkommen und keinen Selbstwert<br />

mehr besitzen. Liebe Männer: Lasst<br />

euch das nicht einreden! Auch wir sind<br />

einzigartige Kreaturen unseres Schöpfers.<br />

Ausgestattet mit grossartigen Fähigkeiten.<br />

Beschenkt mit Begabungen, Kreativität,<br />

Zielstrebigkeit. Als Mann sind wir auch<br />

etwas.<br />

Zugegeben, Männer haben viel verbrochen.<br />

Dass Frauen Kriege anzettelten, ist schlecht<br />

vorstellbar. Klar versagen wir Männer auch<br />

in unserem alltäglichen Leben. Meinen Mitarbeitern<br />

lasse ich sicherlich zu wenig Anerkennung<br />

zukommen. Und in meine Familie<br />

investiere ich wohl zu wenig Zeit. Nein, wir<br />

Männer sind nicht fehlerfrei. Im Gegenteil.<br />

Aber auch Männer können lernen. Man(n)<br />

hat die Chance des Neuanfangs. Auch wir<br />

Männer sind von Gott geliebt. Von ihm<br />

erschaffen. Halt anders als die Frauen, aber<br />

auch gut. Und zusammen wäre es doch<br />

ideal. Ergänzung, nicht Konkurrenz.<br />

Christoph Gysel, Vizepräsident Saas-Fee/Saastal Tourismus,<br />

fi ndet, dass es heutzutage nicht immer einfach ist, Mann zu<br />

sein.<br />

Wir dürfen zu uns stehen. Dass wir vielleicht<br />

wortloser sind. Gefühle nicht so<br />

zeigen können. Aber Verantwortung übernehmen.<br />

Eine eigene, eben männliche Art<br />

haben, Liebe zu zeigen. Das zeigt nicht, dass<br />

wir minder, sondern einfach anders sind.<br />

Ja, wir Männer sind auch einzigartig. Selbst<br />

wenn ich froh bin, dass Gott noch Frauen –<br />

und vor allem auch meine Frau – geschaffen<br />

hat.<br />

« Ein Mann kann nicht grösser sein,<br />

als die Frau, die er liebt, ihn sein lässt.»<br />

Pablo Picasso<br />

☛ Weitere spannende Einblicke<br />

von Touristiker, Tourismuspfarrer<br />

und Autor Christoph Gysel finden<br />

Sie in seinem Blog auf<br />

www.saas-fee.ch/blog<br />

Impressum<br />

Ausgabe <strong>Nr</strong>. 8 |12.6. – 3.7.<strong>2015</strong><br />

22. Jahrgang (vormals «Gletscher-Post»)<br />

Die «<strong>Allalin</strong>-<strong>News</strong>» erscheinen<br />

18 Mal jährlich.<br />

Herausgeber:<br />

Saas-Fee/Saastal Tourismus<br />

Gemeinde Saas-Almagell<br />

Gemeinde Saas-Balen<br />

Gemeinde Saas-Grund<br />

Gemeinde Saas-Fee<br />

Aufl age:<br />

5000 Exemplare<br />

Redaktion:<br />

Nadja Carmine<br />

Pascal Schär<br />

Christoph Gysel<br />

Redaktionsadresse:<br />

Nadja Carmine<br />

Tolaweg 14, 3902 Brig-Glis<br />

Telefon 027 923 77 28<br />

redaktion.allalin-news@saas-fee.ch<br />

www.saas-fee.ch/allalinnews<br />

Aktivitäten/Events:<br />

Saas-Fee/Saastal Tourismus<br />

Andrea Betschard<br />

3906 Saas-Fee<br />

Telefon 027 958 18 76<br />

andrea.betschart@saas-fee.ch<br />

Anzeigenverwaltung:<br />

Saas-Fee/Saastal Tourismus<br />

Elsbeth Burgener<br />

3910 Saas-Grund<br />

Telefon 027 958 18 55<br />

info@saastal.ch<br />

Abonnentendienst:<br />

Saas-Fee/Saastal Tourismus<br />

Asja Zurbriggen<br />

Obere Dorfstrasse 2<br />

3906 Saas-Fee<br />

Telefon 027 958 18 50<br />

Asja.Zurbriggen@saas-fee.ch<br />

Online-Abo-Bestellung:<br />

www.saas-fee.ch/allalinnews<br />

Gestaltungskonzept:<br />

Matter & Gretener<br />

Werbeagentur AG<br />

Zürich<br />

Druck:<br />

Valmedia AG, Bogenoffset Visp<br />

Jahresabonnement:<br />

18 Ausgaben<br />

Schweiz: Fr. 39.–<br />

Ausland: Fr. 65.–<br />

Inseratenpreise:<br />

1/1 Seite: Fr. 700.–<br />

1/2 Seite: Fr. 350.–<br />

1/4 Seite: Fr. 180.–<br />

1/8 Seite: Fr. 90.–<br />

1/16 Seite: Fr. 50.–<br />

Nächste Ausgabe erscheint:<br />

Freitag, 3. Juli <strong>2015</strong><br />

Redaktions- und<br />

Anzeigenschluss:<br />

Freitag, 19. Juni <strong>2015</strong><br />

ISSN 2235-4395


BEKANNTMACHUNG | AVIS | ANNOUNCEMENT<br />

NEUER KINDERPARCOURS<br />

IM SEILPARK!<br />

LE NOUVEAU CIRCUIT ENFANT DU<br />

PARCOURS DE CORDES!<br />

NEW CHILDREN’S COURSE<br />

IN THE ROPE PARK!<br />

MEHR INFOS UNTER:<br />

POUR PLUS D'INFORMATIONS:<br />

FOR MORE INFORMATIONS:<br />

W W W . SA A S - F E E . C H / S E I L PA R K<br />

+41 (0)27 958 18 58

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!