Naturpark Holsteinische Schweiz e.v.

ancosverlag

Naturpark Holsteinische Schweiz e.v.

Was ist eigentlich ein

Naturpark?

Ein Naturpark ist ein großräumiges, ländlich

geprägtes Gebiet mit attraktiver und charakteris-

tischer Landschaft und Naturausstattung, das sich

besonders gut für die naturnahe Erholung eignet.

Im Unterschied zu Nationalparken und Naturschutzgebieten, die in

erster Linie den Schutz von Tieren, Pflanzen und ihren Lebensräume

zum Ziel haben und in denen menschliche Eingriffe auf ein Minimum

reduziert werden sollen, handelt es sich bei einem Naturpark um eine

vom Menschen geprägte Kulturlandschaft. Hier sollen die Interessen

von Naturschutz, Tourismus, Land- und Forstwirtschaft, Siedlungsentwicklung

und Wirtschaftsweise sorgfältig aufeinander abgestimmt

werden. So wird der besondere Charakter der Region erhalten und

die nachhaltige Entwicklung gefördert.

Naturparkverein

Der gemeinnützige Verein Naturpark Holsteinische

Schweiz e.V. wurde 1986 gegründet.

Mitglieder sind die drei Kreise Segeberg, Plön und Ostholstein sowie

31 Gemeinden der Region. Sie tragen die finanzielle Basis des Vereins

und der Geschäftsstelle - eine bemerkenswerte Leistung, denn

sie tun dies freiwillig.

Um Projekte zu realisieren, bedarf es neben den Eigenanteilen der

Gemeinden und Kreise viel Unterstützung in Form von Fördergeldern,

Spenden und Sponsoring. Wichtige Partner sind vor allem das Land

Schleswig-Holstein, die EU über die LEADER+-Gruppen /Aktiv Regionen

Holsteins Herz und Schwentine - Holsteinische Schweiz, die örtlichen

Sparkassen, die Umweltlotterie Bingo-Lotto, die Arbeitsgemeinschaften

der Kreise Ostholstein, Plön und Segeberg, die Marius-

Böger-Stiftung und die Natur- und Umweltstiftung Kreis Plön. Nur

durch ihre finanzielle Unterstützung konnte die Vielzahl von Projekten

im Zusammenwirken engagierter Stellen und Organisationen

umgesetzt werden. Ihnen sei auch auf diesem Wege herzlich

gedankt.

3

Mitglieder des Naturpark-Vereins

Kreis Segeberg, Gemeinde Blunk, Glasau, Klein Rönnau, Krems II,

Nehms, Rohlstorf, Schmalensee, Seedorf, Stipsdorf, Travenhorst, Wensin,

Teilbereiche der Stadt Bad Segeberg und der Gemeinden Bornhöved,

Damsdorf und Tensfeld

Kreis Ostholstein, Stadt Eutin, Gemeinde Bosau, Malente, Schönwalde,

Kasseedorf, Teilbereiche der Gemeinde Süsel

Kreis Plön, Stadt Plön, Gemeinde Ascheberg, Bösdorf, Dersau, Grebin,

Nehmten, Rantzau, Rathjensdorf und Selent

Geschäftsstelle des Naturpark-Vereins

Der Verein unterhält im Naturpark-Haus (Uhrenhaus) in Plön eine

kleine Geschäftsstelle (2,5 Stellen). Hier befindet sich auch die naturkundliche

Erlebnisausstellung. Das Naturpark-Haus ist außerdem

Einsatzstelle des Freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ). Die Räumlichkeiten

wurden von der Marius-Böger-Stiftung mietfrei zur Verfügung

gestellt.

Aufgaben

Zusammenarbeit mit Partnern der Region durch z.B. Mitarbeit an der

Entwicklung gemeinsamer Konzepte, Durchführung von Workshops

und Kontaktpflege.

Projektplanungen, -management und

Fördermittelakquise in den Bereichen

Schaffung von naturverträglichen Tourismus- und Freizeitangeboten

z. B.: Routenkonzepte, Beschilderungssysteme, Naturbezogene

Infrastruktur wie Aussichtstürme, Lehrpfadtafeln, Wanderrastplätze,

Beobachtungsstationen, Schaffung von Ruhezonen für wildlebende

Tiere und Pflanzen u. a.

Umweltbildung:

z. B.: Umweltpädagogische Betreuung von Besuchergruppen, Betreuung

des Info-Hauses, Entwicklung von Ausstellungen und Veranstaltungsreihen

Öffentlichkeitsarbeit:

z. B.: Erstellung und Pflege der Naturpark-Homepage, Erstellung von

Informationsmaterialien (z.B. Kalenderposter zum Naturpark-Tier des

Jahres), Ausrichtung des Naturparkfestes, Pressearbeit

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine