Hachenburger Kulturzeit - Veranstaltungskalender 2015

ketzonline

Alle Veranstaltungen der Hachenburger Kulturzeit für das zweite Halbjahr 2015

Kultur

at its Best

Hachenburger

KulturZeit

Veranstaltungskalender August bis Dezember 2015


INTRO

Wunder gibt es immer wieder …

… und zwar ab jetzt mit der neuen Wundertüte der Hachenburger

KulturZeit! Seien Sie gespannt, denn der Inhalt wird nicht verraten.

Nur so viel: Es gibt viele kleine Freuden und eine kulturelle Überraschung!

Und auch unser neues Programm bietet mit seinem perfekten Mix aus

absoluten Hochkarätern und feinen Neuentdeckungen aus Kabarett,

Musik und Comedy unvergessliche Kleinkunst-Momente.

Österreichs Kabarett-Exportschlager BlöZinger nehmen Sie mit in

das größte soziale Geheimnis unserer Gesellschaft – in eine Familie.

Sebastian Pufpaff bricht aus unserem digitalen Dasein aus, entflieht

Facebook, Twitter und Co. und geht zurück „Auf Anfang“. Carrington-

Brown sind das Traumpaar der Musik-Comedy und lassen mit ihrem

staubtrocken Understatement Lachtränen sprudeln. Und bei der

zweiten Hachenburger Lachnacht brennen herausragende Comedians

ein humoristisches Feuerwerk ab!

Natürlich gibt es noch viele weitere Highlights zu entdecken!

Wir wünschen Ihnen dabei viel Vergnügen und freuen uns auf

Ihren Besuch!

Beate Macht

Kulturreferentin

Karl-Wilhelm Röttig

Stadtbürgermeister

Peter Klöckner

Bürgermeister

Vielen Dank:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

3


Impressionen

5


Team

Lassen die Puppen tanzen – Das Team der Hachenburger KulturZeit

und Marc Schnittger, hier während des Figurentheater-Festivals.

(v. li. n. re. Marc Schnittger, Angela Kappeller, Beate Macht, Inga

Wüsthoff, Jan Leins)

Das Team der KulturZeit

Beate Macht // Leitung der KulturZeit, Konzeption und

Planung des Kulturprogramms

Angela Kappeller // Organisation und Durchführung

von Veranstaltungen

Jan Leins // Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und

Durchführung von Veranstaltungen

Inga Wüsthoff // FSJ-lerin bis August 2015

Impressum

Herausgeber

Hachenburger KulturZeit

Perlengasse 2, 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 95 83 36

Fax: 0 26 62 / 95 83 57

kontakt@hachenburger-kulturzeit.de

www.hachenburger-kulturzeit.de

V.i.S.d.P.:

Beate Macht, Hachenburger KulturZeit

Redaktion

Jan Leins

Satz & Layout

einblick, Hachenburg

pinta, Borod

Druck

Druckerei Hachenburg GmbH,

gedruckt auf 100% Recyclingpapier

Bildnachweis

Matthias Ketz (S. 5, 6, 7, 13, 26, 34, 69)

Backgrounds: istockphoto.com,

photocase.de. Alle übrigen Fotos wurden

von den Veranstaltern oder den

Künstlern zur Verfügung gestellt.

Alle Angaben ohne Gewähr!

6


Kultur für alle

Eintritt frei!

Im Kabarett lachen? Ins Kino gehen? Ein Konzert besuchen?

Das können sich jetzt alle leisten!

Wir machen es möglich: mit der Hachenburger KulturLoge!

Die KulturZeit stellt und sammelt Freikarten für Konzerte,

Lesungen, Kabarettabende oder Kinobesuche und vermittelt sie.

Gemeinsam mit Veranstaltern wie dem Cinexx, der Diaszene

Westerwald, den Kinderkonzerten, Pits Kneipe, dem Neuen

Galerie Café oder dem Marienstatter Musikkreis möchten wir

Menschen mit geringem Einkommen die Teilnahme an Kultur

ermöglichen.

Gast der KulturLoge kann werden, wer über ein

geringes Einkommen verfügt, wie z.B. Sozialhilfe -

empfänger, Senioren mit Minirente, Alleinerziehende und

Familien mit geringen Bezügen

Helfen Sie uns die KulturLoge bekannt zu machen!

Wenn Sie die KulturLoge interessiert, rufen Sie uns gerne

unter Tel.: 0 26 62 / 95 83 37 an oder mailen Sie uns an

fsj@hachenburger-kulturzeit.de

(Ihre Daten werden selbstverständlich

diskret behandelt)

7


Do. 10.9.

Sarah Hakenberg

Struwwelpeter reloaded

„Willkommen in der Champions League!“ lobpreiste die

Süddeutsche Zeitung Sarah Hakenbergs Soloprogramm

„Struwwelpeter reloaded“. Statt des Zappelphilipps lässt sie

die Hymne von der Ritalin-Aline erklingen, Hans-guck-in-die-

Luft verwandelt sich in Mandy-guck-aufs-Handy, ein scheinbar

fröhliches Kinderfest der NPD löst die Geschichte vom

schwarzen Buben ab und der Suppenkasper erscheint

als draller Kalle, der auf dem Spielplatz versehentlich

in der Röhrenrutsche steckenbleibt. Stets treuherzig

lächelnd sitzt Sarah Hakenberg am Klavier und haut

ihrem Publikum kleine gemeine Gassenhauer um die Ohren,

die vor messerscharfem und diabolischem Witz nur so

sprühen. Bitterböse Ironie, garantiert pädagogisch wertfrei

und urkomisch – Hakenberg von ihrer schwärzesten Seite.

Die Hachenburger KulturZeit unterstützt die Spendenaktion

„Kinderglück“ der LOTTO-Stiftung Rheinland-Pfalz und spendet

1 Euro des Erlöses jeder verkauften Eintrittskarte. Das Geld

fließ in das diesjährige Projekt „Kindern ein Zuhause geben“,

mit dem traumatisierte Flüchtlingskinder betreut werden.

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 14 Euro / erm. 8 Euro

AK 18 Euro / erm. 12 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.sarah-hakenberg.de

8


Kleinkunst

Mit freundlicher

Unterstützung:

9


Sa. 26.9.

10


Kleinkunst

BlöZinger

ERiCH

Freunde sind Gottes Entschuldigung für die Familie ...

wir haben viele Freunde. Eine einfache Aufgabe, ein einfacher

letzter Wunsch. Ein kurzer Ausflug in das größte soziale

Geheimnis unserer Gesellschaft ... in eine Familie. Man kann

sich für sie schämen, sie verleugnen, vor ihr davonlaufen, aber

sie wird einen immer wieder einholen. Wir sind nicht irgendeine

Familie ... wir sind die Familie von ERiCH.

„Was sich im Konvoi hinter und im alten „Ferrari in außergewöhnlicher

Tarnung (Fiat) abspielt, ist einfach genial. Robert

Blöchl und Roland Penzinger, kurz BlöZinger, nehmen den

Verband mit der höchsten Schämquote, die Familie, filmreif

aufs Korn. Ein Kabarett-Knüller.“ (Graz/Kleine Zeitung: EWS)

Premium

Paket

KulturZeit

Paket

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 16 Euro / erm. 9 Euro

AK 20 Euro / erm. 13 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.bloezinger.at

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

11


Sa. 3.10.

Wundertüte

Lassen Sie sich überraschen!

Eine Tüte, hübsch verpackt und nur für Sie! Der Inhalt – wird

nicht verraten. Nur so viel: Es gibt viele kleine Freuden und

eine kulturelle Überraschung! Die neue Wundertüte der

Hachenburger KulturZeit garantiert Spannung und beste

Unterhaltung, denn was Sie erwartet, erfahren Sie erst vor Ort.

Sicher ist nur eins: Es wird bunt, lustig, nachdenklich, kritisch

oder melodisch! Oder alles auf einmal. Auf jeden Fall anders

und unvergesslich!

Für alle, die sich gerne überraschen lassen!

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 18 Euro / erm. 12 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.hachenburger-kulturzeit.de

12


Kleinkunst

13


Fr. 23.10.

Sebastian Pufpaff

Auf Anfang

Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder

Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein

Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter

und Spiegel-online. Doch wir sind anders. Wir wissen

Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon

mit der Entscheidung, sich eine Live-Show ansehen zu wollen,

brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere

für mehr. Wir lachen uns tot, um kurz darauf wieder aufzuerstehen.

Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen

uns unsere eigene Welt. Sie fragen sich, wovon das Programm

handelt? Woher soll ich das wissen. Bin ich Gott? Ja, bin ich.

Sie aber auch. Sind Sie bereit?

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 18 Euro / erm. 11 Euro

AK 22 Euro / erm. 15 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.pufpaff.de

14


Kleinkunst

Mit freundlicher Unterstützung:

Premium

Paket

KulturZeit

Paket

15


Fr. 13.11.

Beginn: 20 Uhr

Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 16 Euro / erm. 9 Euro

AK 20 Euro / erm. 13 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.carrington-brown.com

16


Kleinkunst

Carrington-Brown

A little Dream

Normalerweise werden Dreiecksbeziehungen verheimlicht.

Rebecca, Colin und Joe aber leben sie – bühnenreif und mit

Hingabe: Rebecca ist schön, klug und sehr komisch; Colin ist

cool, smart und sehr stimmlich. Joe, der Dritte im Bunde, ist

alt. Und ein Cello. Mit seinem Bogen umspannt das

Traumpaar der Musik-Comedy das musikalische Universum

von Bach und Brahms über Bond und Beatles bis Britpop und

Billy Jean.

Staubtrockenes Understatement lässt Lachtränen sprudeln,

wenn die beiden sehr britischen Wahlberliner sich und ihre

Mitmenschen aufs Korn nehmen – gekonnt lasziv, erbarmungslos

albern, hinreissend ironisch und immer mit einem

musikalischen Bonbon in den Taschen.

Mit freundlicher Unterstützung:

Premium

Paket

KulturZeit

Paket

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

17


Sa. 5.12.

2. Hachenburger

Lachnacht

Mit Frederic Hormuth,

Ole Lehmann, Volker Weininger,

Olivier Sanrey und Manuel Wolff

Beginn: 20 Uhr // Einlass: 19.15 Uhr

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: VVK 21 Euro / erm. 14 Euro

AK 25 Euro / erm. 18 Euro

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.hachenburger-kulturzeit.de

18


Kleinkunst

Es wird wieder gelacht, was das Zeug hält! Bereits zum

zweiten Mal versammeln sich Comedy-Newcomer und

Geheimtipps der Spaßmacher-Szene, um ein humoristisches

Feuerwerk abzubrennen. Ein Abend, nach dem das

Zwerchfell schmerzt...

Frederic Hormuth ist der Auf-den-Punkt-Bringer und entdeckt

Wut als ideal erneuerbare Energieform! Ole Lehmann

schreit, wenn der Postmann zweimal klingelt, um Schuhe zu

bringen und Volker Weininger fragt sich nach dem

Durchbrechen der 40er-Schallmauer, ob er seinen Platz im

Leben wirklich schon gefunden hat. Olivier Sanrey ist der

einzige belgische Comedian Deutschlands. Und er könnte

auch der letzte sein…. Manuel Wolff hat Probleme.

Er wird von Ralph Siegel gestalkt und die

Kelly Family lauert schon in einem

musikalischen Hinterhalt…

Premium

Paket

Mit freundlicher Unterstützung:

19


Vom Allerfeinsten!

Drucken mit Leidenschaft

Mit unseren Druckergebnissen

beweisen wir immer wieder aufs

Neue Kreativität und feinstes

Fingerspitzengefühl bis ins Detail.

Von der Druckvorstufe über den

Druck bis zur Lagerhaltung und

Logistik – wir bieten das Knowhow

einer modernen Druckerei.

Druckerei

Hachenburg

Saynstraße 18 · 57627 Hachenburg · Tel. 02662 802-0 · www.druckerei-hachenburg.de

20


8.–10.8. Feste/Festivals

Hachenburger Kirmes

Traditionelle Kirmeseröffnung auf dem Alten Markt –

„Mr. Joe & Band“ und „True Collins“ als Top-Acts

Bei der Eröffnungsveranstaltung am Samstagabend (ab 19.30

Uhr) auf dem Alten Markt zollen „Mr. Joe & Band“ der verstorbenen

Rock-Legende Joe Cocker ihren Tribut. Das Festzelt

werden ab 20.30 Uhr die Bands „Tequila reloaded“ und „Die

Schlagerschlampen“ rocken.

Am Kirmessonntag kommen Phil Collins- und Genesis-Fans ab

20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) in den Genuss der Tribute-Band

„True Collins“, die in einer dreistündigen Show die größten Hits

des Ausnahmekünstlers präsentieren.

Der Kirmesmontag startet um 8.30 Uhr mit dem „Ischelessen“,

anschließendem Festzug und Frühschoppen. Ab 15 Uhr spielen

die Lasterbacher Musikanten im Festzelt

zum Tanz auf.

Ort: Alter Markt, Festzelt im Burggarten

Eintritt: Samstag Alter Markt & Festzelt 9 Euro

Sonntag Festzelt 6 Euro

Veranstalter: Kirmesgesellschaft Hachenburg e.V.

www.kirmesgesellschaft-hachenburg.de

21


D e r

Köder

muss dem Fisch

schmecken.

NICHT dem

Angler.


%

!


"


%"


# $


#


22


22.–24.8. Feste/Festivals

Kirmes in Altstadt

Es ist soweit! Nach der Eröffnung der Kirmes durch den diesjährigen

Kirmesekel Marvin Windhagen, wird mit der Westerwälder

Partyband „Splash“ am Samstag kräftig das Kirmeszelt

gerockt.

Auch am Sonntag und Montag wird wieder für ein abwechslungsreiches

Programm gesorgt.

Sonntagmorgen wird wieder ein ökumenischer Gottesdienst im

Festzelt stattfinden, der den traditionellen Frühschoppen mit

den Altstädter Dorfmusikanten und der Burgkapelle Hartenfels

einläutet.

Abends können die beiden Bands „The Biffs“ und „Decker’s

Road Kompanie“ Ihr musikalisches Können unter Beweis

stellen.

Für den Ausklang der Kirmes am Montag sorgt die Band

„The Sintis“ mit peppiger Festzeltmusik vom Allerfeinsten.

Beginn: Samstag ab 20 Uhr

Ort: Zeltplatz Altstadt

Eintritt: Samstag 5 Euro

Sonntag und Montag Eintritt frei

Veranstalter: Kirmesgesellschaft 1900 Altstadt

www.kirmesgesellschaft-altstadt.de

23


Gut Sehen, ohne Brille:

Kontaktlinsen von Bonn Augenoptik

24


Sa. 10.10.

Feste/Festivals

Monkey Jump

Eine Nacht. Eine Stadt. Zahlreiche Bands und DJs.

Monkey Jump - Hachenburger Kneipenfestival - Eine Nacht,

volle Kneipen und 7 Stunden hoch unterhaltsame Live-Musik.

Schon zum 13. Mal feiert Hachenburg am Samstag, 10.10.2015,

das große Kneipenfestival „ Monkey Jump“. Mit Musik aus

Rock, Punk, Ska, Pop, Country, Folk, Blues, Soul, Charts, Schlager,

Hits und vielem mehr ist für jeden etwas dabei. Zum Pendeln

zwischen den Lokalitäten stehen der Shuttlebus und der

bereits zur Tradition gewordene Chauffeur-

Service der Cadillacs kostenfrei zur Verfügung.

An diesem Abend ähnelt ein Gang durch Hachenburgs

Innenstadt einer Reise durch die

Musikgeschichte. Livemusik und Feierstimmung

füllen alle Straßen der Stadt mit

mehreren Tausend Besuchern.

Beginn: 20 Uhr // Einlass ab 19 Uhr

Ort: Innenstadt, Hachenburg

Eintritt: 10 Euro in allen teilnehmenden

Locations / VVK 8,50 Euro.

Organisator: Fun Concept GmbH, mit freundlicher

Unterstützung der Hachenburger KulturZeit und der

Wirtegemeinschaft Hachenburg / Info-Tel.: 02174/74740

www.monkey-jump-hachenburg.de

www.facebook.com/monkeyjumphachenburg

25


Mo. 11.11.

Martinsfest

Leuchtende Kinderaugen, ein Meer von Lichtern, liebevoll gestaltete

Laternen und festliche Musik lassen das Andenken an

St. Martin und seine guten Taten erneut lebendig werden. Hoch

zu Ross reitet St. Martin voran und weist dem Laternenzug den

Weg vom Alten Markt zum Burggarten, wo im Schein des Martinsfeuers

schon Brezeln und Kinderpunsch auf die kleinen und

Glühwein auf die großen Besucher warten. Der traditionelle

Umzug ist in jedem Jahr aufs Neue ein Vergnügen.

Beginn: 17.30 Uhr

Treffpunkt: Alter Markt

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit,

in Zusammenarbeit mit den Hachenburger Kindergärten

und Grundschulen

26


10.–13.12. Feste/Festivals

Nostalgischer Weihnachtsmarkt

Der Duft von gebrannten Mandeln erfüllt die Luft, Schnee

knirscht unter den Schuhen und der Glühwein wärmt (nicht nur)

die Hände der zahlreichen Besucher. Von Donnerstag bis Sonntag

begrüßt Hachenburg seine Gäste in der festlich geschmückten

Innenstadt. Lauschen Sie den weihnachtlichen Klängen,

die auf dem Alten Markt von den Chören der Region vorgetragen

werden und entdecken Sie die stimmungsvollen Zelte der Kunstmeile

in der Wilhelmstraße.

Lassen Sie sich vom Flair des nostalgischen

Weihnachtsmarktes verzaubern!

Eintritt: frei // Ort: Innenstadt, Hachenburg

Veranstalter: Werbering Hachenburg,

in Zusammenarbeit mit der Hachenburger KulturZeit

Info-Tel.: 0 26 62 / 17 40

13.12.

Offenes Adventsingen

Schlosskirchenchor lädt zum Hören und (Mit-)Singen ein

Schon seit vielen Jahren begeistert das offene Adventssingen

die Besucher des Weihnachtsmarktes. Die Sänger und Sängerinnen

stimmen ein in die Advents- und Weihnachtszeit und bereiten

musikalisch den Weg zur Krippe. Auf dem Programm stehen

adventliche und weihnachtliche Chorsätze, bekannte

Stücke, die auch das Publikum gerne mitsingen wird. Herzlich

eingeladen sind alle Menschen, die Freude am Singen haben,

schöne Chor- und Orgelmusik genießen möchten oder einfach

eine kleine Oase der vorweihnachtlichen Besinnung suchen.

Beginn: 16 Uhr // Ort: Ev. Schlosskirche Hachenburg // Eintritt: frei

27


Do. 6.8.

Tsaziken

Weltmusik von Balkan bis Bayern, von Kenia bis Köln

Die Tsaziken singen, was das Stimmband hält - unverfroren,

laut und lässig!

Sofia aus Russland, Eva aus Köln, Anna aus Polen, Karoline aus

der Pfalz, Astrid aus Ostdeutschland, Conny aus Südschwaben,

Chrissie aus dem Ruhrpott und Sonja aus Slowenien rasen von

Finnland nach Madagaskar, von Frankreich nach Russland,

naschen in der Weltmusikküche, versorgen sich aus musikalischen

Reiseerlebnissen und verblüffen mit unglaublicher Zungenbrecherei.

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Burggarten Hachenburg

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.tsaziken.de

Mit freundlicher Unterstützung:

28


Do. 13.8.

Musik

HopStopBanda

GangsterSwing & SovietTango

Wenn ein Jude, ein Chilene, ein Russe, ein Deutscher und ein

Tatare aufeinander treffen, klingt das zuerst nach einem politisch

unkorrekten Witz. Wenn dann aber ein Kontrabass, eine Gitarre,

ein Akkordeon, ein Saxophon und eine Flöte ins Spiel kommen,

klingt das nach HopStop! Ein schräger Folk-Mix aus russischen,

ukrainischen, jüdischen und orientalischen Elementen angereichert

mit Latin/Balkan-Grooves. Das macht gute Laune und

gehörig Feuer unterm Hintern!

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Burggarten Hachenburg

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.hopstopbanda.com

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

29


Do. 20.8.

Kölner Seelen

Soul, Pop, R&B und Hip-Hop aus der Rheinmetropole

Die Kölner Seelen – das sind sieben Männer aus der Rheinmetropole,

die sich mit Leib und Seele dem SoulPop in deutscher Sprache

verschrieben haben. Die Band begeistert mit gefühlvollen

Songs, bereichert durch Elemente aus Pop, R&B und Hip-Hop,

abgerundet durch eine rockige Note. Ihre eingängigen und emotionalen

Texte erzählen von Erlebtem und Erträumtem, thematisieren

die Liebe, das Leben und nicht selten die Stadt Köln.

Wer die Söhne Mannheims mag, wird die Kölner Seelen lieben!

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Burggarten Hachenburg

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.koelnerseelen.de

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

30


Do. 27.8.

Musik

THE BEAT!radicals

Beatmusik von Elvis bis Green Day

„So eine gute Liveband sieht man selten!“ titelte die Westfälische

Rundschau über die Beat!radicals. Bei ihrem heißen Ritt

durch die Popgeschichte erbringen die vier „Beat-Propheten“

den Beweis, dass diese Musik nie gestorben ist, sondern lebt –

und wie! Knackig, frech, ohne technische Tricks, nur Verstärker,

Gitarren, Bass, Schlagzeug, vierstimmiger Gesang und teilweise

in ganz eigenen Versionen. Von Klassikern der Beatles, den Rolling

Stones oder Little Richard bis hin zu Hits von The Hives

oder Green Day – Die Band erzählt in ihrer dreistündigen Show

die eigen(willig)e Geschichte des Beat!

Beginn: 19.15 Uhr

Ort: Burggarten Hachenburg

Eintritt frei

Veranstalter: Hachenburger KulturZeit

www.thebeatlive.de

Mit freundlicher Unterstützung:

S Sparkasse

Westerwald-Sieg

31


After Markt

Konzerte

Do. 6.8. // Klangsturm – Deutschrock

Eine Gießener Band mit einem echten Wäller an der Gitarre!

Phillip Wessler, bei heimischen Musikfreunden für seine exellenten

Gitarrensoli bekannt, gibt sich die Ehre im PIT’s!

Mit dabei seine vier Gießener Freunde, die es mit Hilfe von

Gitarre, Schlagzeug, Bass, Ukulele, Mundharmonika und

Gesang geschafft haben, ein sehr abwechslungsreiches Repertoire

auf die Beine zu stellen. Vom Gitarrenbrett über Funk bis

hin zur Ballade wird jede musikalische Möglichkeit ausgeschöpft,

um kraftvolle Songs zu schreiben. Warm anziehen, es zieht

Sturm auf – Klangsturm!

Do. 13.8. // Exhuminate – Melodic Metal

Die Lahnsteiner Metalband Exhuminate verbindet die verschiedensten

Elemente des Metal und zeichnet sich durch einen sehr

modernen Sound aus. Dynamik, Power, fette Riffs und geile

Hooklines sind garantiert!

32


PITS-Hachenburg

Musik

Im Anschluss an „Treffpunkt Alter Markt“

geht es donnerstags immer ab 22 Uhr

unplugged in Pit’s Kneipe weiter! Eintritt frei!

Do. 20.8. // Kelzo und Utah – Acustic Rock

Kelzo bieten Alternative/Modern Rock, der vor Selbstvertrauen

nur so strotzt! Die fünf Musiker aus dem Raum Hachenburg im

Westerwald kannten sich schon über verschiedenste Projekte

aus der Vergangenheit, bevor dann letztes Jahr im Oktober

2014 die Band ins Leben gerufen wurde.

Kerniger Rock mit Einflüssen aus Blues, Folk, Country &

Stoner, das ist was UTAH ausmacht.

Da treffen sanfte Balladen auf straighten Blues-Rock. Es ist

Musik, die sich auf das Wesentliche konzentriert, ohne in zuviel

Schnickschnack zu versinken. Echt! Pur! Handgemacht!

Do. 27.8. // Rock Steady – Old School

„Knabenschuh, Geske und Berger“, die Namen der Musiker

stehen für Rockklassiker von Free und Bad Company. Die

Tributeband wird Titel wie „All Right Now“ und „Can’t Get

Enough“ auf die Bühne bringen und PIT’s Kneipe rocken.

www.pitskneipe.de

33


Terminplaner

zum Herausnehmen

34


Kultur

at its Best

Hachenburger

KulturZeit

Veranstaltungskalender August bis Dezember 2015


Übersicht 2/2015

August

ab 4.8.

Jugendkunstschule

Burggartenschule

16.45

6.8. Treffpunkt Alter Markt: Tsaziken Burggarten 19.15

6.8. Pit’s After Markt: Klangsturm Pit’s Kneipe 22.00

ab 8.8.

Kirmes Hachenburg

Alter Markt/

Burggarten

12.8.

Gedenkveranstaltung: 75. Todestag

Alexander Graf von Hachenburg

Löwensaal

im Vogshof

19.00

13.8. Treffpunkt Alter Markt: HopStopBanda Burggarten 19.15

13.8. Pit’s After Markt: Exhuminate Pit’s Kneipe 22.00

16.8. Konzert mit Trompete und Orgel Abteikirche 17.00

20.8. Treffpunkt Alter Markt: Kölner Seelen Burggarten 19.15

20.8. Pit’s After Markt: Kelzo und Utah Pit’s Kneipe 22.00

ab 22.8. Altstädter Kirmes

Zeltplatz

27.8. Treffpunkt Alter Markt: Beat!radicals Burggarten 19.15

27.8. Pit’s After Markt: Rock Steady Pit’s Kneipe 22.00

September

6.9. Orgelkonzert I Abteikirche 17.00

10.9. Sarah Hakenberg Stadthalle 20.00

11.9. Konzert mit Flöte und Orgel II Abteikirche 19.30

13.9. Orgelkonzert III Abteikirche 17.00

24.9.

Annegret Held:

„Armut ist ein brennend Hemd“

Vogtshof 19.30

25.9. Kinderkonzert: Die Orgel

Evangelische

Schlosskirche

17.00

26.9. Blözinger Stadthalle 20.00

Oktober

Mark Twain

1.10.

oder das abenteuerliche Leben

Hähnelsche

Buchhandlung 19.30

2.10. Erzählungen und Musik im Kerzenlicht Kronenkeller 18.30


Oktober

3.10. Wundertüte Stadthalle 20.00

4.10. Konzert mit Zink und Orgel Abteikirche 17.00

10.10. Monkey Jump Innenstadt 20.00

11.10.

Jörg Maurer:

„Der Tod greift nicht daneben“

15.10. Gerhard Henschel – Künstlerroman

17.10.

„Kann denn Liebe Sünde sein?“

Lieder von Zarah Leander

Schloss

Hachenburg, 19.00

Vortragssaal

Hähnelsche

Buchhandlung 19.30

Kronensaal 19.30

19.10. Diaszene Westerwald: „Schottland“ Cinexx 20.00

23.10. Sebastian Pufpaff Stadthalle 20.00

24.10. Unter Stehlampen sitzen wir

20.00

25.10. Konzert mit Ensemble Opella Nova Abteikirche 17.00

November

11.11. Martinsfest (Martinsfeuer im Burggarten)

Treffpunkt:

Alter Markt

17.30

13.11. Carrington-Brown Stadthalle 20.00

13.11. Dinner-Krimi „Süß ist der Tod“ Kronenkeller 19.30

14.11. Bücher des Jahres 2015

Hähnelsche

Buchhandlung 15.00

16.11. Diaszene Westerwald: „Süd-Afrika“ Cinexx 20.00

20.11. Ein Weihnachtsmärchen Stadthalle 15.00

20.11. Nachtmusik für Kinder Kath. Pfarrhof 17.00

20.11. Nachtmusik „Abendstille überall“

Evangelische

Schlosskirche

21.00

29.11. Adventskonzert / Kölner Domchor Abteikirche 15.00

Dezember

5.12. 2. Hachenburger Lachnacht Stadthalle 20.00

6.12. Adventsbacken für Kinder

10. –

13.12.

Nostalgischer Weihnachtsmarkt

13.12 Offenes Adventsingen

St. Bartholomäus-Kirche

Landschaftsmuseum

Innenstadt

Evangelische

Schlosskirche

10.00

16.00

14.12. Diaszene Westerwald: „Nepal“ Cinexx 20.00

19.12.

Adventskonzert

des Kammerchors Marienstatt

Katholische

Kirche Hbg

20.00


Kunst und Kultur

verbindet

Lotto Rheinland-Pfalz - Stiftung · Ferdinand-Sauerbruch-Straße 2 · 56073 Koblenz

Commerzbank AG · IBAN: DE57 5008 0000 0103 2008 00 · BIC: DRESDEFFXXX


Sa. 17.10.

Musik

Kann denn Liebe

Sünde sein?

Margret Friedrich-Festing singt Lieder von

Zarah Leander

Wer kennt sie nicht, die großen Klassiker einer großen Diva?

Ob „Kann denn Liebe Sünde sein“ oder „Ich weiß, es wird einmal

ein Wunder gescheh’n“ – die unsterblichen Melodien Zarah

Leanders begeistern auch heute noch ein breites Publikum.

Die Hachenburger Liedermacherin und Sängerin Margret

Friedrich-Festing widmet der Grande Dame des deutschen

Chansons einen Abend voller Sehnsucht und besonderer

Augenblicke.

Keyboard: Joachim Menningen

Liebesgedichte: Matthias Budde

Moderation: Martin Börner

Eine Benefizveranstaltung zugunsten

der GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V.

Beginn: 19.30 Uhr // Einlass: 18.30 Uhr

Ort: Kronesaal Hotel zur Krone

Eintritt: 10 Euro

Veranstalter: GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V.

mit freundlicher Unterstützung der Volkshochschule Hachenburg

39


Abtei-Konzerte

Ensemble Opella nova

Kölner Domchor

Sonntag, 16. August // 17 Uhr // Abteikirche

Konzert mit Trompete und Orgel

Chris Parsons, (Ely/England), Trompete

Alexander Berry, Assistenzorganist an der Kathedrale Ely/England

Werke von Bach, Eben, Wallin, Hakim und Bairstow

Kostenbeitrag: 12 Euro // Schüler: 8 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Orgeltriduum

Sonntag, 6. September // 17 Uhr // Abteikirche

Orgelkonzert I

Hans-Jürgen Kaiser, Domorganist am Hohen Dom zu Fulda

Werke von Bach, Schumann, Rinck und Improvisation

Kostenbeitrag: 10 Euro // Schüler: 6 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Freitag, 11. September // 19.30 Uhr // Abteikirche

Konzert mit Flöte und Orgel II

Dmitri Krasnovsky (Karmiel/Israel), Flöte

Roman Krasnovsky (Karmiel/Israel), Orgel

Werke von Bach, Mozart, Faure, Schumann und Krasnovsky

Kostenbeitrag: 12 Euro // Schüler: 8 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Sonntag, 13. September // 17 Uhr // Abteikirche

Orgelkonzert III

Felix Friedrich, (Altenburg), Orgel

Werke von Bach, Krebs, Mozart, Kreuz u. a.

Kostenbeitrag: 10 Euro // Schüler: 6 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

40


Musik

Sonntag, 4. Oktober // 17 Uhr // Abteikirche

Konzert mit Zink und Orgel

Inga Vollmer (Düsseldorf), Zink

Stefan Horz (Organist an der Kreuzkirche Bonn), Orgel

Werke von Tarquinio Merula (1595-1665), Domorganist zu

Cremona, u. a.

Kostenbeitrag: 12 Euro // Schüler: 8 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Sonntag, 25. Oktober // 17 Uhr // Abteikirche

Konzert mit Ensemble Opella Nova

„Der Klang Europas“

Bettina Auf’mkolk (Dortmund), Sopran

Susanne Riediger (Dortmund), Mezzosopran

Beate Jordan (Dortmund), Alt

Adrian Kroneberger (Bochum), Tenor

Thomas Stenzel (Essen), Bass/Bariton

Werke von Tallis, Monteverdi, Hammerschmidt, de Morales,

Sweelinck, Kuhnau, Bouzignac u. a., www.opella-nova.de

Kostenbeitrag: 14 Euro // Schüler: 10 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

I. Adventssonntag, 29. November // 15 Uhr // Abteikirche

Adventskonzert mit dem Kölner Domchor

Naji Hakim | Erstaufführung von „Laetatus sum“ (Psalm 122)

Johann Sebastian Bach | Motette „Jesu, meine Freude” BWV 227

Martin Palmeri | „Misatango – Misa a Buenos Aires” für Sopran, Chor,

Bandoneon, Klavier und Streicher

Matías Gonzáles (Paris/Frankreich), Bandoneon

Mitglieder des Gürzenich-Orchesters Köln

Joachim Weller (Musikal. Assistent des Domkapellmeisters), Orgel

Eberhard Metternich (Domkapellmeister am Kölner Dom), Leitung

Kostenbeitrag: 22 Euro ohne Platzreservierung im Seitenschiff /

25 Euro mit Platzreservierung im Hauptschiff //

Schüler: 18 Euro // unter 14 Jahren: Eintritt frei

Ort: Abteikirche Marienstatt

Veranstalter: Marienstatter Musikkreis,

Frater Gregor Brandt O.Cist.

Info-Tel. 0 26 62 / 67 22

www.abtei-marienstatt.de

musikkreis@abtei-marienstatt.de

41


Fr. 20.11.

Musik

9. Hachenburger Nachtmusik

Nachtmusik für Kinder

Die ruhige Atmosphäre bei Kerzenschein, die Abend und besonders

die Nacht entstehen lassen, wird hier musikalisch hörbar

gemacht. Die Sammlung alter und neuer Abendlieder ist sehr

reichhaltig und ebenso großartig. Die Lieder werden von

Sängerinnen und Sängern sowie von den Hachenburger

Kinderchören „Löwenkinder“ und „Vocalisti Piccoli“ unter der

Leitung von Veronika Zilles musiziert und den Kindern so der

Brauch des Abendliedes vermittelt.

Beginn: 17 Uhr // Ort: Kath. Pfarrhof Hachenburg

Spendenbeitrag: für Kinder 2 Euro /

Erwachsene sind in Begleitung von Kindern frei und erwünscht

„Abendstille überall“

Wenn die Nächte länger als die Tage sind, gilt es ihren Zauber zu

spüren: Nachtmusik ist lieblicher, sehnsüchtiger und andächtiger

als die Klänge, die uns durch den Tag begleiten. Das wissen

wir, seit wir in den Schlaf gesungen und gewiegt wurden. Über

die Schwelle von Dunkelheit und Furcht zu Trost und Schlaf

führt die menschliche Stimme, der Gesang.

Auch in diesem Jahr hat Veronika Zilles sowohl bekannte als

auch fast vergessene Lieder ausgewählt. Ein sinnliches

Konzerterlebnis bei Kerzenlicht!

Beginn: 21 Uhr // Ort: Ev. Schlosskirche Hachenburg

Eintritt: frei

Organisation: Veronika Zilles mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit

43


WEIHNACHTS

LAGERVERKAUF

SAMSTAG, 05. DEZEMBER 2015 // 9 - 14 UHR

DESIGNGESCHENKE ZUM

SCHNÄPPCHENPREIS!

Hochwertige Schlüsselanhänger

und Männergeschenke für Reise

und Schreibtisch.

WIR BILDEN AUS!

AB 1. AUGUST 2016

www.troika.org/karriere

Ausbildungsplatz zum/zur

Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel

Mitarbeit in Vertrieb (In- und Ausland), Einkauf,

Buchhaltung, Produktentwicklung, Marketing

und Logistik

Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Lagerlogistik

Warenversand national/international, Kommissionierung

von Aufträgen, Versandvorbereitung von

Speditionsaufträgen, Warenbuchungen, Inventur,

Lagerhaltung

Bitte Bewerbungen bevorzugt per E-Mail an:

Verena Steinen | v.steinen@troika.de | www.troika.org

TROIKA GERMANY GMBH

NISTERFELD 11

57629 MÜSCHENBACH

WWW.TROIKA.DE (ONLINE-SHOP)

44


Sa. 19.12.

Musik

Adventskonzert des

Kammerchors Marienstatt

In Hachenburg werden Traditionen noch gepflegt, ganz besonders

in der vorweihnachtlichen Zeit. Dazu trägt auch der Kammerchor

Marienstatt unter der Leitung von Veronika Zilles bei,

der sein traditionelles Adventskonzert in diesem Jahr erstmals

am Samstag des 4. Advent gibt. Mit zahlreichen Bearbeitungen

von bekannten Advents- und Weihnachtsliedern aus Deutschland

und Skandinavien wird der Kammerchor die Vorfreude auf

das Weihnachtsfest kräftig schüren. Im Mittelpunkt wird aber

in diesem Jahr die Komposition „Bruder Heinrichs Weihnachten“

von John Rutter stehen. Es ist eine Komposition, die in

eine weihnachtliche Geschichte eingebunden ist. Man darf also

neugierig und gespannt auf eine wieder einmal etwas andere

Konzertdarbietung sein, zu der sich zum Kammerchor Marienstatt

als Nachwuchsensemble die großen Kinderchorsänger der

„Vocalisti Piccoli“ gesellen.

Beginn: 20 Uhr

Ort: Katholische Kirche Hachenburg

Eintritt: Erwachsene 14 Euro // Jugendliche ab 14 Jahre 7 Euro //

Kinder unter 14 Jahren Eintritt frei

Vorverkauf: bei der Hähnel´schen Buchhandlung sowie

der Buchhandlung Schmitt in Hachenburg

Organisation: Kammerchor Marienstatt mit

freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

45


ab Di. 4.8.

Jugendkunstschule

Himmelrot und Erdbeerblau

Das Kinder-Atelier

Für Kinder ab 6 Jahre

Wir wollen auf großen und kleinen Blättern malen, spachteln,

kratzen, zeichnen, kleben, mit Acryl, Aquarell, Pastell, Kreide,

Sand und vielem mehr gestalten. Ganz nebenbei lernen wir

berühmte Künstler kennen indem wir uns ihre Ideen und

Techniken zunutze machen. Das Kursangebot fördert Phantasie

und Ausdrucksfähigkeit, schult Wahrnehmung und Feinmotorik,

macht Mut eigene Lösungen in einem selbstbestimmten

Arbeitstempo zu finden und soll natürlich vor allem Spaß

machen. Im Rahmen des Kursangebotes bietet sich die Möglichkeit

mit verschiedenen Materialien und Techniken zu experimentieren

und sie zu erlernen. Der Kurs ist fortlaufend.

Abmeldungen mit vierwöchiger Kündigungsfrist.

Beginn: jeweils Di. 16.45 – 18.15 Uhr

Kosten: 30 Euro / Monat (inkl. Material)

Ort: Burggartenschule (Textilgestalten-Raum), Leipziger Straße 10

Veranstalter: Jugendkunstschule Altenkirchen mit

freundlicher Unterstützung der Hachenburger KulturZeit

www.jugendkunstschule-altenkirchen.de

Telefonische Auskunft und Anmeldung unter: 0 26 81 / 98 69 44

oder mail@jugendkunstschule-altenkirchen.de

46


Fr. 25.9.

KiJu

Kinderkonzert

Die Orgel

Die Orgel in einem Kinderkonzert vorzustellen ist für alle

Beteiligten immer ein besonderes Erlebnis. Die großen und

kleinen Pfeifen und das ganze große Gehäuse erleben und

erforschen dürfen – das bekommt man nicht alle Tage zu sehen

und zu hören. Die Kinder können mit Veronika Zilles hautnah

auf der Empore erleben, wie eine Orgel funktioniert und wie sie

zum Leben erweckt wird. Das Ausprobieren mit Orgelpfeifen

bereitet Kindern immer wieder große Freude, genauso wie das

Erleben verschiedener wunderbarer Orgelklänge.

Zusätzlich soll dieses Kinderkonzert durch einen Workshop

bereichert werden, an dem Kinder ab 10 Jahren nach dem

Konzert teilnehmen dürfen. Voraussetzung ist, dass sie Klavier

spielen können und das Spielen auf der Orgel

unter der Anleitung von Veronika Zilles

ausprobieren möchten.

Beginn: 17 Uhr

Ort: Evangelische Schlosskirche Hachenburg

Kostenbeitrag als Spende: 2 € für Kinder / Erwachsene

sind in Begleitung von Kindern frei und erwünscht

Organisation: Veronika Zilles mit freundlicher Unterstützung

der Hachenburger KulturZeit

47


DAS WIRD IHNEN GUT TUN ...

Manuelle Therapie

Sportphysiotherapie

Krankengymnastik

Manuelle Lymphdrainage

Klassische Massage

Bobath

Osteopathische

Behandlungstechniken

K-Taping ®

Physiotherm-Infrarotkabine

Hausbesuche

pinta

Graulich

Praxis für Physiotherapie

Waldstraße 7 · 57629 Wied

Tel.: 0 26 62 / 94 76 47 · Fax: 94 81 56

E-Mail: info@graulich-physio.de

www.graulich-physio.de

48


Sa. 22.11.

KiJu

Ein Weihnachtsmärchen

Kölner Künstler Theater

Der Weihnachtsklassiker für die ganze Familie.

Frei nach Charles Dickens.

Das bekannte Weihnachtsmärchen um den alten und fiesen

Geizkragen Scrooge, der in der Nacht von drei sympathischen

Geistern geläutert wird.

Weihnachten ist die Zeit der Besinnung und Nächstenliebe.

Mr. Scrooge ist da ganz anderer Ansicht. „Weihnachten”, so sagt

er, ist „völliger Humbug”. Ihm bringt Weihnachten rein gar

nichts. Im Gegenteil: Sein Angestellter möchte unverschämter

Weise früher frei nehmen, um einen Weihnachtsbaum zu kaufen

und alle Welt bettelt um Geld. Für Mr. Scrooge ist Weihnachten

einfach nur schrecklich! Doch die Kinder bieten dem grimmigen

Geizkragen Paroli und lieben den geläuterten Alten…

Alter: ab 5 Jahren

Ort: Stadthalle Hachenburg

Eintritt: 4 Euro Kinder / 6 Euro Erwachsene /

18 Euro Familienkarte

Beginn: 15 Uhr, Einlass: 14.50 Uhr

Veranstalter Hachenburger KulturZeit

Mit freundlicher Unterstützung:

49


Mi. 12.8.

Gedenkveranstaltung

zur Erinnerung an den 75. Todestag des

Ehrenbürgers Alexander Graf von Hachenburg

Zum Todestag eines großen Hachenburgers sind verschiedene

Veranstaltungen geplant, die an das Leben und das

Wirken von Alexander Graf von Hachenburg erinnern.

Vorträge von:

Dr. Jens Friedhoff: Graf Alexander und seine Verdienste um

Hachenburg / Regina Klinkhammer M.A.: Graf Alexander und die

Königshusaren / Bruno M. Struif: Graf Alexander und das

Helenenstift / Dr. Hermann Josef Roth: Graf Alexander und

Marienstatt-Zisterzienserklöster als Begräbnisstätten

Nähere Informationen zu den Feierlichkeiten entnehmen Sie bitte

der Tagespresse.

Beginn: 19 Uhr

Ort: Löwensaal im Vogtshof

Tel.: 0 26 62 / 94 99 90, Mobil: 0151 / 588 440 26

Veranstalter: GeschichtsWerkstatt Hachenburg e. V.

www.geschichtswerkstatt-hachenburg.de

50


Do. 24.9.

Querbeet

Annegret Held:

„Armut ist

ein brennend Hemd“

Im 19. Jahrhundert herrschen im Westerwald Armut und harte

Arbeit. Finchens Leben besteht aus Kuhstall und Kirmes. Sie

betet inbrünstig zum Herrgott, muss aber auch den Herzog –

und für kurze Zeit Napoleon – in ihre Gebete einschließen. Die

Hoffnung von 1848 erfüllt sich im Westerwald nicht und als

verheerende Hungersnöte das halbe Dorf hinwegraffen, ziehen

fahrende Händler durchs Dorf, die hübschen Mädchen ein besseres

Leben in London versprechen. Wie groß muss die Not

sein, bis du dein Kind verkaufst?

Beginn: 19.30 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Vogtshof Hachenburg

VK 8 Euro / AK 10 Euro

Veranstalter: Stadtbücherei Hachenburg und

hähnelsche buchhandlung

www.stadtbuecherei-hachenburg.de /

www.haehnelbuch.de

51


Do. 1.10.

Mark Twain oder das abenteuerliche Leben

Ein Leseabend mit Michael Schikowski

Ernest Hemingway stellte fest: „Die ganze

moderne amerikanische Literatur stammt von

Mark Twain ab.“ Weit entfernt, selbst der

Jugend ein Vorbild zu sein, ist es in den

Romanen von Mark Twain die Jugend, die uns

ein Vorbild gibt. „Tom Sawyer“ und „Die

Abenteuer des Huckleberry Finn“ gelten als die

Abenteuer-Bücher schlechthin.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: VVK 6 Euro / AK 8 Euro

Do. 15.10.

Gerhard Henschel – Künstlerroman

Mitte der achtziger Jahre hat der Germanistikstudent

Martin Schlosser noch keinen fest

umrissenen Lebensplan. Zwischen Brotjobs

bei Tetra Pak, Uniroyal und Edeka und

Philosophieren über Stubenfliegen, türkische

Folklore und Monogamie wird ihm eines

Tages schlagartig klar, was er will.

Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt: VVK 8 Euro / AK 10 Euro

Sa. 14.11.

Bücher des Jahres 2015

für Sie ausgewählt

Seit 28 Jahren ist Bernt Ture von zur Mühlen in der hähnelschen

buchhandlung zu Gast. Fast 550 Buchtitel und Hörbücher, meistens

abseits der Bestsellerlisten, hat er auf seine unnachahmliche Art vorgestellt.

Freuen Sie sich mit uns auf Bernt Ture von zur Mühlen und

seine Bücher des Jahres 2015.

Beginn: 15.00 Uhr

Eintritt: frei!

Ort: Galerie der hähnelschen buchhandlung

Veranstalter: hähnelsche buchhandlung, www.haehnelbuch.de

52


Querbeet

Fr. 2.10.

Erzählungen und Musik im Kerzenlicht

mit Michaela Abresch und Uwe Wagner

Nach einem stilechten Gaumenschmaus entführt Sie die

Westerwälder Autorin Michaela Abresch mit den geheimnisvolldüsteren

Erzählungen aus ihrem Mirakelbuch in die Vergangenheit.

Ihre Geschichten spielen vor der Kulisse historischer

Schauplätze des Westerwaldes und erzählen von ungewöhn -

lichen Begegnungen, die die Kraft haben, ein Leben zu ver -

ändern. Lauschen Sie der Stimme der Autorin und lassen Sie

sich von ihr ins mittelalterliche Hachenburg entführen…

Musikalisch wird die Lesung begleitet von Uwe Wagner.

Ort: Gewölbekeller Hotel zur Krone, Alter Markt 3, 57627 Hachenburg

Beginn mit Dinner: 18.30 Uhr

Einlass inklusive Dinner: 18 Uhr (Krone-Restaurant),

Einlass ohne Dinner: 20 Uhr

Preis Variante A: Mittelalterliches Drei-Gänge-Menü im Krone-Restaurant

plus Autorenlesung: 36 Euro, Preis Variante B: Autorenlesung: 6 Euro

Platzreservierung unter: 0 26 62 / 94 79 954

Fr. 13.11.

Die Findlinge Spielen:

Dinner-Krimi – „Süß ist der Tod“

Beim Dinner der Familie Linden – Besitzer einer alteingesessenen

Schokoladenfabrik – stirbt der Freund des Sohnes an einer

vergifteten Praline. Doch war er tatsächlich gemeint? Wenn ja –

warum? Und wenn nicht – wer wann dann? Kommissar Pech hat

alle Hände voll zu tun und muss sich überdies auch noch mit

einem ausgesprochenen frechen Geist rumschlagen…

Einlass: 18.30 Uhr / Beginn: 19.30 Uhr

Preis inklusive Kulinarisches 3-Gänge-Dinner und

Sektempfang: 55 Euro

Veranstalter: Brauerei-Ausschank Hotel zur Krone

Alter Markt 3, 57627 Hachenburg

www.krone-hachenburg.de

53


So. 11.10.

Jörg Maurer

Der Tod greift nicht daneben

Kabarettistische Krimi Lesung

In einem idyllisch gelegenen Kurort fühlt

sich Bertil Carlsson, ehemaliges Mitglied

der Nobelpreisjury für Medizin, ganz zu

Hause, ist seit Jahren im Trachten- und

Heimatverein. Gerade hat er noch im Garten

gearbeitet. Kurz danach macht seine Frau einen grausigen

Fund. Unfall oder Mord? – Kommissar Jennerwein und sein

bewährtes Team ermitteln unter hartleibigen Brauchtums -

wächtern und neidischen Nobelpreiskandidaten. Und kommen

einem Forschungsprojekt auf die Spur.

Jörg Maurer wurde als Autor und Musikkabarettist mehrfach

ausgezeichnet, u.a. mit dem Kabarettpreis der Stadt München

(2005), dem Agatha-Christie-Krimi-Preis (2006 und 2007),

dem Ernst-Hoferichter-Preis (2012). Sein Krimi-Kabarett -

programm ist Kult.)

Beginn:19 Uhr / Einlass ab 18.30Uhr

Ort: Schloss Hachenburg, Vortragssaal

VVK 12 Euro, erm. 10 Euro / AK 15 Euro, erm. 13 Euro

Tickets über Ticket Regional (zzgl. Gebühren),

Stadtbücherei Hachenburg, hähnelsche

Buchhandlung, Buchhandlung Schmitt,

Touristinformation Hachenburg.

Barrierefreiheit ist leider nicht gegeben.

www.stadtbuecherei-hachenburg.de /

54


Mo. 19.10.

Diaszene Westerwald

Schottland

Ruf der Freiheit

Schottland – das ist mehr als nur der Name eines Landes im

Norden Großbritanniens. Schottland beschreibt ein Lebensgefühl,

es steht für Freiheitskampf, Naturverbundenheit und

Gastfreundschaft. Die spannende Geschichte und die einzig -

artige Landschaft, das sind die Elemente, die das Leben in

Schottland prägen. Wie in kaum einem anderen Land Europas

liegen Tradition und Moderne so nah beieinander, ist die

Geschichte im Alltag so intensiv zu spüren.

Sechs Monate lang war Gereon Roemer dem Mythos Schottland

mit der Kamera auf der Spur. Auch in seiner neuen Live-

Reportage sind die faszinierenden Landschaften ein Schwerpunkt

des Naturfotografen. Für seine Aufnahmen durchquert er

das größte Moor Europas, besteigt den höchsten Berg Groß -

britanniens und paddelt im Kajak von der West- zur Ostküste

Schottlands.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx, Hachenburg, Eintritt: VVK 10 Euro / AK 13 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher Unterstützung der

Hachenburger KulturZeit // Vorverkaufstellen: Cinexx, Buchhandlung

Schmitt, Tabakshop Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 01 71 / 5 88 18 06

55


Sa. 24.10.

Unter Stehlampen

sitzen wir

Hanns Dieter Hüsch zum neunzigsten Geburtstag

Hanns Dieter Hüsch (1925–2005) war der bedeutendste Vertreter

des literarischen Kabaretts in Deutschland in der zweiten Hälfte

des 20. Jahrhunderts. Viele Westerwälder erinnern sich noch an

seine großartigen Auftritte in der Hachenburger Stadthalle.

Jürgen Hardeck erinnert mit ausgewählten Hüsch-Texten aus fünf

Jahrzehnten an seinen Freund. Dazwischen spielt Lutz Brenner

Orgelwerke und Orgelimprovisationen, die sich auf diese Texte

beziehen. Der Organist Lutz Brenner, seit 2004 Bezirkskantor von

St. Martin in Bad Ems, studierte an der Johannes Gutenberg-

Universität, Mainz, dem Conservatoire National de Région, Dijon

und an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Er ist

Träger zahlreicher Preise, so u.a. beim „Internationalen

Wettbewerb für Orgelimprovisation Schwäbisch Gmünd“ 2003

und 2005. Lutz Brenner: Orgel; Jürgen Hardeck: Sprecher

Beginn: 20 Uhr

Ort: St. Bartholomäus-Kirche, Hachenburg-Altstadt

Eintritt frei!

Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Altstadt

Spenden für den Arbeitskreis für Integration und Asyl der

Evangelischen Kirchengemeinde Altstadt werden dankend angenommen.

56


Mo. 16.11.

Querbeet

Diaszene Westerwald

Süd-Afrika

Von Kapstadt zum Kilimanjaro

Begleiten Sie den bekannten 3D-Fotografen und Filmemacher

Stephan Schulz auf eine imposante Traumreise durchs südliche Afrika.

Aus der Luft, an Land und unter Wasser! Sie beginnt in Kapstadt und

endet auf dem Gipfel des Kilimanjaro. Dazwischen liegen bekannte

Traumziele wie die Garden Route, die roten Dünen der Namibwüste,

die donnernden Victoriafälle oder die gigantische Gnu-Migration der

Serengeti.

An den großartigsten Naturschauplätzen mit ihren ergreifenden Jagden,

Dramen, Kämpfen aber auch romantischen und lustigen Aspekten

begnetete Stephan Schulz nicht nur den Big Five sondern auch

Menschen die dort hinter den Kulissen agieren. Als Löwen forscher,

Antiwildererausbilder oder Haiflüsterer. Oder den Natur völkern, die

versuchen ihren Lebensraum mit der Wildnis zu teilen. Eingehende

Reportagen vermitteln tiefere Einblicke in die Konflikte und Probleme

die sich dahinter abspielen.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx, Hachenburg, Eintritt: VVK 11 Euro / AK 14 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher Unterstützung der

Hachenburger KulturZeit // Vorverkaufstellen: Cinexx, Buchhandlung

Schmitt, Tabakshop Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 01 71 / 5 88 18 06

57


Mo. 14.12.

Diaszene Westerwald

Nepal

Der Weg hat ein Ziel

Vor über 30 Jahren bereiste der TV- und Fotojournalist Dieter

Glogowski das erste Mal die Himalaya-Region. Damals führte ihn

seine Reise in die Bergwelt Nepals. Frei nach Wilhelm von

Humboldt: „Was ich nicht gelernt habe, habe ich mir erwandert“,

tauchte Glogowski ein in die mystische Welt des letzten hindu -

istischen Königreich im Himalaya.

Seit jener ersten Begegnung mit den Menschen des Himalayas und

seinen einzigartigen Gebirgslandschaften führten ihn seine

fotografisch-journalistische Wege jährlich mehrmals auf das Dach

der Welt. Dieter Glogowski pilgerte mit hinduistischen Sadhus

durch Nepal, trotz der eisigen Winterkälte „auf dem gefrorenen

Fluss“ in Zanskar, durchquerte das ehemalige Königreich Ladakh,

umrundete Tibets heiligen Berg Kailash, überraschte mit

nachhaltigen Reportagen aus Bhutan, verfolgte die Spuren

Alexandra David-Neels in Sikkim.

Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19 Uhr

Ort: Cinexx, Hachenburg, Eintritt: VVK 10 Euro / AK 13 Euro

Veranstalter: Diaszene Westerwald, mit freundlicher Unterstützung der

Hachenburger KulturZeit // Vorverkaufstellen: Cinexx, Buchhandlung

Schmitt, Tabakshop Lomberg im Kaufhaus Gross oder online unter

www.diaszene-westerwald.de

Info-Tel.: 01 71 / 5 88 18 06

58


Querbeet

Landschaftsmuseum

Westerwald

Ausstellung

bis „Leben in der Stadt und auf dem Land“

15.11. Die zwei Welten des Malers

Rudolf Grossmann (1882–1941).

Grafische Blätter aus einer

Westerwälder Privatsammlung

Familientag

6.12. Adventsbacken für Kinder

Hinweis:

Wegen geplanter Umbauarbeiten ab den Sommerferien

sind nicht alle Bereiche zugänglich.

Wir bitten, die Beeinträchtigungen zu entschuldigen!

Leipziger Straße 1, 57627 Hachenburg

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag

von 10–17 Uhr

Tel.: 0 26 62 / 74 56

www.landschaftsmuseum-westerwald.de

LANDSCHAFTSMUSEUM

WESTERWALD

59


Gastronomie

Genießen Sie vor oder nach einer Veranstaltung regionale

Gaumenfreuden. Die Hachenburger Gastronomie bietet eine

leckere Vielfalt.

Betzdorf

Koblenz

B 413

Graf-Heinrich-Str.

Nisterstr.

Koblenzer Str.

7

10

Steinweg

Bahnhofstr.

Gartenstr.

VG-Verwaltung

Bahnhof

Bahnhofstr.

Wilhelmstr.

Alexanderring

i

Alter

Markt

Schloss

In der Burgbitz

Burggarten

Leipziger Str.

Borngasse

Stadthalle

Am Burggarten

Adolphweg

Bad

Marienberg

L 281

10

Johann-August-Ring

Alpenroder Str.

Brauerei

Steinweg

Bahnh

Landschaftsmuseum

Neumarkt

Bus-

Bahnhof

B 413

Altenkirchen

9

Neumarkt

Alexanderring

Alpenrod

Gehlerter Weg

Lohmühle

Gehlert

Rundsporthalle

Wilhelmstr.

5

6

3

4

Alter Markt

2 1

i

Schloss

B

8

60


Gastronomie

7

Montag bis Freitag

11.30 bis 14 Uhr:

preiswerter Mittags tisch

Vom schnellen Appetit happen bis zum

kompletten Menü.

Kreative Auswahl von feinen, frisch

zubereiteten Gerichten aus aller Welt

Reichhaltiges Weinsortiment,

bevorzugt aus ökologischem Anbau.

Tel.: 0 26 62 / 94 50 55 · www.cinexx.de/matrix

4

Das besondere

Kultur-Café mit Kaffeeund

Teespezialitäten,

Kuchen und Absinth.

Wilhelmstraße 19, 57627 Hachenburg,

Tel.: 0 26 62 / 94 48 42

kontakt@neue-galerie-cafe.de

www.neue-galerie-cafe.de

Öffnungszeiten:

täglich von 11 bis 19 Uhr

9

Klosterbrauhaus mit traditioneller

Küche, großem Biergarten und

Bierspezialitäten aus eigener

Herstellung.

Öffnungszeiten Mo. - Sa. ab 11 Uhr

Sonn- und Feiertage ab 10.30 Uhr

durchgehend warme Küche

von November bis April montags geschlossen

Abtei Marienstatt | Tel. 0 26 62 - 95 35 300 | www.abtei-marienstatt.de

61


Doris

Pension

. . . eine Pause vom Alltag

• modern eingerichtete Zimmer

• reichhaltiges Frühstück

• große Sonnenterrasse

• Parkplatz am Haus

• Nähe Stadtzentrum und

Freizeitbad

• ganzjährig geöffnet

www.pension-doris-hachenburg.de

E-Mail: info@pension-doris-hachenburg.de

Bachweg 9 · 57627 Hachenburg · Telefon 02662 . 6168 · Fax 02662 . 5838

8

5

210

62


Gastronomie

Café Klein

K O N D I T O R E I

Inh. Hans Weller

Alter Markt 18 · 57627 Hachenburg

Tel.: 0 26 62 / 18 85

Öffnungszeiten: Di. – Sa.: 9 – 18 Uhr,

So.: 10 – 18.30 Uhr

Torten, Pralinen und Eis aus

eigener Herstellung.

Spezialität: Hachenburger Schlosstorte

2 3

Gelateria Brustolon

Original italienisches Eiscafé

seit 1964

in Hachenburg

Wilhelmstraße 14

Tel.: 0 26 62 / 94 96 30

und bei schönem Wetter

Alter Markt 14

Öffnungszeiten: April bis September: 10 bis 22 Uhr

Oktober bis März: 10 bis 19 Uhr · (Sonntags immer ab 11 Uhr)

Möchten Sie auch

hier werben?

Nutzen Sie das hochwertige Umfeld des

Veranstaltungskalenders für Ihre Werbung

und unterstützen Sie gleichzeitig die Arbeit

der Hachenburger KulturZeit.

Rufen Sie uns einfach an: 0 26 62 / 95 83 37

21

63


Café

Ch o co late

• SONN- und FEIERTAGS großes Frühstücksbuffet

• Café auf 2 Etagen = 90 Sitzplätze

• Waffeln nach Oma‘s Rezept in vielen Varianten

• Kuchen und Torten in großer Auswahl

• Schokoladen Spezialitäten

• Frühstücks-Karte

• Kleine Mittags-Karte

Wir freuen uns auf Ihren Besuch Karina & Team

Wilhelmstraße 15 · 57627 Hachenburg

Telefon: 02662 5079529

ab 1. März 2015 . . . Mo.- So. 9-18 Uhr für Sie geöffnet

6

Entspannen in gemütlicher Atmosphäre

10

Mittwochs: Frische Waffeln

Kolberger Straße 7 · 57627 Hachenburg · Tel.: 0 26 62 / 30 85

Öffnungszeiten: Di. bis Fr.: 13 bis 18 Uhr · Sa.: 7 bis 12 Uhr

Oktober bis April: 14 bis 18 Uhr

So.: 7.30 bis 11 Uhr & 13.30 bis 18 Uhr · Mo.: Ruhetag

64


Westerwald

Kultur in Altenkirchen

Herbst / Winterprogramm u.a.

e

Fr. 11.09.2015

STUNK UNPLUGGED

Deutschlands größtes Kabarett

Fr. 30.10.2015

LEIPZIGER PFEFFERMÜHLE

„Glaube, Liebe, Selbstanzeige“

Fr. 06.11.2015

SAOR PATR

TROL

Celtic Rock & Tribal

Sa. 07.11.2015

THEATTRAKTION

TTRAKTION Theater

Die 60er Jahre - Pille, Beat und Rebellion

Sa. 04.12.2015

Konzer

t

THE GOOD ONES / Ruanda

Bauernlieder und Straßensongs aus Kigali

Kabarett

Kabar

ett

Female Special

So.27.9.2015

Etta Streicher & Theresa

Hahl

Weitere Infos unter: 02681-7118 • www.kultur-felsenkeller.de

65


Verschenk doch mal Kultur!

Viel Kultur für wenig Geld!

KulturZeit

Paket

Drei Kulturveranstaltungen besuchen, aber nur zwei bezahlen!

Mit dem KulturZeit Paket erhalten Sie mit Uli Masuth, die feisten

und der neuen Wundertüte drei hochkarätige Veranstaltungen,

Sie zahlen aber nur zwei. Im Premium Paket ist zusätzlich Bestsellerautor

Horst Evers mit seinem brandneuen Programm „Hinterher

hat man’s meist vorher gewusst“ enthalten. Und falls Sie

mal einen Termin nicht wahrnehmen können, ist das auch kein

Problem, denn die Karten sind übertragbar. So können Sie anderen

eine Freude machen.

Die Pakete gibt es nur in Hachenburg bei der Tourist-Information

(Perlengasse 2) und im Rathaus (Gartenstr. 11). Sie können

die Pakete auch per Post bestellen (Hachenburger KulturZeit,

Perlengasse 2). Gegen einen mit 0,90 Euro frankierten und an Sie

adressierten DIN-lang-Rückumschlag sowie einen Verrechnungsscheck

in Höhe von 39 Euro bzw. 57 Euro schicken wir Ihnen die

Karten direkt nach Hause. Selbstverständlich können Sie die

Pakete auch telefonisch oder online auf unserer Homepage

bestellen.

www.hachenburger-kulturzeit.de

KulturZeit

Paket

Uli Masuth

die feisten

Wundertüte

39 Euro

Premium

Paket

Uli Masuth

die feisten

Wundertüte

Horst Evers

57 Euro

66


Mehr Vorzüge für Sie!

Das KulturZeit-Abo

Abo

Holen Sie sich Ihr KulturZeit Abo und genießen Sie die Vorzüge

des Abonnements! Wir schicken Ihnen halbjährlich drei Veranstaltungen

automatisch zu. Davon kann – anders als bei den

Paketen – eine Veranstaltung ausgetauscht werden. Außerdem

reservieren wir Plätze für Sie!

Tel.: 0 26 62 / 95 83 36

Hachenburger

KulturZeit

Gutscheine für unsere Veranstaltungen

Es gibt nichts Schöneres, als anderen Menschen eine Freude zu

machen! Mit einem Gutschein für unsere Veranstaltungen können

Sie sicher sein, dass Ihr Gegenüber es Ihnen danken wird.

Dabei gilt: Sie bestimmen den Betrag und der Beschenkte wählt

die Veranstaltung.

Um einen Gutschein zu erwerben, besuchen Sie uns einfach

auf unserer Homepage. Dort können Sie unter „Angebote“ den

Gutschein online ausdrucken und verschenken.

67


Vorschau

Sa. 12.3.2016 // Stadthalle Hachenburg

Uli Masuth

Und jetzt die gute Nachricht

KulturZeit

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

Premium

Paket

Der Titel mag verwundern, erwartet man von einem Kabarettisten ja

nun wirklich alles, nur eines nicht: „Die gute Nachricht“. Und wenn

es denn eine gibt, kann man mit ihr Menschen zum Lachen bringen?

Masuth behauptet: Ja! Allerdings, bei Masuth lachen Sie anders: ohne

Schadenfreude, ohne Reue, und – ganz wichtig in Zeiten von

Ressourcen-Knappheit – Sie lachen nachhaltiger.

Sa. 9.4.2016 // Stadthalle Hachenburg

die feisten

Versuchslabor Teil II

KulturZeit

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

Premium

Paket

C. und Rainer, das sind die feisten. Die beiden Klangforscher experimentieren

im neuen Versuchslabor mit ganz neuen, bisher unveröffentlichten

Liedern, die auf Klausurtagungen im Wald entstanden sind.

Auch wenn die feisten in kürzester Zeit eine neue Marke, eine neue

Identität kreiert haben, traditionsbewusst sind sie trotzdem: dieses

Mal wird wieder das „Gänseblümchen“ dabei sein, ein Urknaller von

GANZSCHÖNFEIST in neuer Darreichungsform.

68


Sa. 16.4.2016 // Stadthalle Hachenburg

Wundertüte

Lassen Sie sich überraschen!

KulturZeit

Paket

Mit freundlicher

Unterstützung:

Premium

Paket

Eine Tüte, hübsch verpackt und nur für Sie! Der Inhalt – wird nicht

verraten. Nur so viel: Es gibt viele kleine Freuden und eine kulturelle

Überraschung! Die neue Wundertüte der Hachenburger KulturZeit

garantiert Spannung und beste Unterhaltung, denn was Sie erwartet,

erfahren Sie erst vor Ort. Sicher ist nur eins: Es wird bunt, lustig, nachdenklich,

kritisch oder melodisch! Oder alles auf einmal. Auf jeden Fall

anders und unvergesslich!

Do. 19.5.2016 // Stadthalle Hachenburg

Premium

Paket

Horst Evers

Hinterher hat man’s meist vorher gewusst

Mit freundlicher

Unterstützung:

Es gibt eigentlich nicht viel zu sagen über das neue Programm von Horst

Evers. Er erzählt Geschichten. Liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert

sie heraus. Die Leute lachen sehr, sehr viel, und selbst wenn er mit großer

Freude ein Lied ganz ohne Musik singt, nimmt ihm das keiner krumm.

Aber damit man das hinterher eigentlich auch meist schon vorher gewusst

haben kann, muss man es natürlich erstmal gesehen haben…

69


Vorverkaufsstellen / Hinweise

Kartenvorverkauf

der Hachenburger KulturZeit

Kartenbestellung im Internet:

www.hachenburger-kulturzeit.de

oder einfach auf unserer

Facebook-Seite auf

„Ticket kaufen“ klicken

Hachenburg

hähnelsche buchhandlung

Wilhelmstraße 21

Tel. 0 26 62 / 75 18

Tabak-Shop im Kaufhaus Gross

Saynstraße 23

Tel. 0 26 62 / 94 993 01

Rathaus Hachenburg

Gartenstraße 11

Tel. 0 26 62 / 8 01 - 220

Tourist-Information

Perlengasse 2

Tel. 0 26 62 / 95 83 39

Buchhandlung Schmitt

Wilhelmstraße 32

Tel. 0 26 62 / 56 27

Bad Marienberg

Buchhandlung Millé

Bismarckstraße 10

Tel. 0 26 61 / 9 11 70

Altenkirchen

Seite 42 Buch + Kunst

Wilhelmstraße 28

Tel. 0 26 81 / 7 01 71

Hinweise

• Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, FSJler BFDler,

Arbeitslose, Schwer behinderte (ab 80 % Behinde rung) und Inhaber

der Jugendleiter karte gibt es bei den VVK-Stellen und an der

Abendkasse gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises.

• Behinderte, die auf Begleitung angewiesen sind, erhalten freien

Eintritt für die Begleit person.

• Eine Gruppe ab 10 Personen erhält bei uns Ermäßigung.

Bitte melden Sie sich unter Tel. 0 26 62 / 95 83 36 vorher an.

• Schulklassen erhalten je nach Veranstaltung teils stark

vergünstigte Karten, wenn sie im Vorfeld angemeldet sind.

• Die Vorverkaufspreise verstehen sich zzgl. bis zu 10 % VVK-

Gebühr. Bei dem Kauf eines Tickets über unsere Internetseite

kommt eine System gebühr von 1 Euro hinzu.

70


WERDEN SIE

BRAUZEUGE

Lernen Sie das Geheimnis

Hachenburger Braukunst

kennen!

Tauchen Sie ein in die Geschmacksund

Genusswelt der Hachenburger

Bier-Spezialitäten und schauen Sie unseren

Braumeistern über die Schulter.

Ob Mondschein-Tour oder intensive

Biersommelier-Verkostung – erleben

Sie Brauereiführung mal anders!

Zwickeln XXL

Das gesellige Erlebnis im Zwickelkeller

7 Tage die Woche!

Vereinbaren Sie telefonisch Ihren

Besichtigungstermin und besuchen

Sie uns werktags oder am

Wochenende. Rufen Sie uns an,

wir informieren Sie gerne.

INFOS & ANMELDUNG:

0 26 62 / 8 08-88

WWW.HACHENBURGER.DE

Biersommelier-Tour

Die intensive Verkostung mit einem fein

abgestimmten 3-Gänge-Menü

Der Aromahopfengarten

Lernen Sie alles über das kostbare

"Gewürz" unserer Hachenburger Biere

71


ZUKUNFTS-

TÜCHTIG

www.rhenag.de

„Wir denken nicht nur an Sie, sondern auch an die

nachfolgenden Generationen. Deshalb investieren wir

schon heute in die Energielösungen von morgen.“

Nähe I Tradition I Nachhaltigkeit I Servicequalität

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine