Herold_News_1_2016

Notruf

HEROLDNEWS

Offizielles Vereinsmagazin der Polizeimusik Zürich-Stadt

1/2016 | 15. Jahrgang | www.polizeimusik.ch

Ü CD-Aufnahmen

in Sarnen

Ü Die Blaulicht Verlag AG

stellt sich vor

Ü Neujahrskonzert

im Amtshaus 1


Verkehr und

Energie fliessen

Bei Kummler+Matter verfolgen alle Geschäftsfelder

ein gemeinsames Ziel: Sowohl Verkehr als auch Energie

sollen möglichst sicher und zuverlässig fliessen.

Unter einem Dach finden Sie bei uns kompetente

Gesprächspartner in den folgenden Disziplinen:

• Verkehrstechnik

• Fahrleitungstechnik

• Elektrische Anlagen

• Freileitungen

• Werkleitungs- und Kabelbau

Kummler+Matter AG

Hohlstrasse 176, CH-8026 Zürich

Tel. +41 44 247 47 47, Fax +41 44 247 47 77

kuma@kuma.ch, www.kuma.ch

2


INHALTSVERZEICHNIS

Editorial 5

CD-Aufnahmen in Sarnen 6

Medienmitteilung Blaulicht Verlag AG 9

Gönnervereinigung Neujahrskonzert 15

PR Bericht – AKS Auto Senn AG 18

Kampagne «E-Bike im Griff?» 22

Jahresprogramm 25

Fragen an ein Aktivmitglied 26

Geburtstagsliste 29

Kontakt 34

IMPRESSUM

Herausgeber Polizeimusik Zürich-Stadt, CH-8000 Zürich

info@polizeimusik.ch, www.polizeimusik.ch

Redaktion Thomas Suter, thomas.suter@zuerich.ch

Korrektor Dr. Phil. Aliona Güntensperger, Head of Media Relations

Inserate Blaulicht Verlag AG, CH-6370 Stans

info@blaulichtverlag.ch, www.blaulichtverlag.ch

Verlagsleiter François Güntensperger, fg@blaulichtverlag.ch

Layout & Druck Engelberger Druck AG, CH-6370 Stans

Titelbild Christian Kuster

Erscheint vierteljährlich

Die nächste Ausgabe erscheint im Juli 2016

Redaktionsschluss: 19. Juni 2016

3


Für Behörden und Polizeimitglieder geben wir auf das Gesammtpaket ( Zügeln, Entsorgen, Putzen und

Wohnungsabgabe) 20% und für Transporte 10%

Einsiedlerstrasse 58

8810 Horgen

+41 79 291 25 75

info@flury-partner.ch

flury-partner.ch

Unsere Dienstleistungen:

Palettentransporte für Stückgut • Umzugs- und Sperrguttransporte • Spezial- und Werttransporte •

Wohnungs-EndreinigungenReceycling und Enstsorgen • Aushilfsarbeiten •

Vermieten von Veranstaltungstechnik •

weitere Angebote auf Anfrage

Notenspender gesucht!

Die Polizeimusik Zürich-Stadt erarbeitet jedes Jahr ein neues Programm,

welches den zahlreichen Freunden der Polizeimusik an den verschiedensten

Konzerten im Verlauf des Jahres und speziell am Jahreskonzert

präsentiert wird. Diese Literatur muss neu beschafft werden, was für

die Polizeimusik finanziell eine grosse Belastung ist und jährlich

rund Fr. 2000.– ausmacht.

Die Kosten für ein Stück bewegen sich je nach Grösse zwischen

Fr. 100.– und Fr. 250.–. Daher sind wir immer wieder auf der Suche

nach Sponsoren.

Möchten Sie beim nächsten Jahreskonzert

als Sponsor eines Stückes erwähnt werden?

Dann wenden Sie sich bitte an:

Oliver Hess, Präsident

Mobile 078 615 66 50

oliver.hess@polizeimusik.ch

4


EDITORIAL

NEUES JAHR – NEUE HERAUSFORDERUNGEN

TEXT: THOMAS SUTER

LIEBE LESERINNEN UND

LIEBE LESER

Den ersten Auftritt im neuen Jahr bestritt

die Polizeimusik Zürich-Stadt aus Anlass des

Neujahrsapéros im Amtshaus 1 für die Mitglieder

der Gönnervereinigung. Dieses schon seit

einigen Jahren jeweils anfangs Januar stattfindende

Neujahrskonzert ist mittlerweile ein

fester Bestandteil im Programm der PMZH und

erfreut sich grosser Beliebtheit (siehe Bericht

auf Seite 15).

Am Wochenende vom 6./7. Februar 2016 stand

für die Musikantinnen und Musikanten harte

Arbeit an. Im Tonstudio „Gabriel Recordings“

in Stalden (OW) wurden die ersten Märsche

für die neue CD eingespielt. Dieses Projekt

wurde durch die Initiative und höchst dankenswerte

Unterstützung einer bis dato noch

nicht genannt sein wollenden Privatperson

ermöglicht. Ende Mai wird sich die PMZH noch

einmal ins Tonstudio begeben, um die zweite

Tranche der Musikstücke aufzunehmen.

Das Endprodukt wird dann voraussichtlich im

Herbst mit einer CD-Taufe erstmals präsentiert

werden. Darüber werden Sie sicher rechtzeitig

informiert. Lesen Sie dazu auch den Bericht

von Oliver Hess auf Seite 6.

Im April geht eine Ära zu Ende. Markus Baumann

wird nach 15jähriger Tätigkeit als Präsident

der Polizeimusik Zürich-Stadt am 22. April,

an der ordentlichen Generalversammlung,

sein Amt zur Verfügung stellen. Als Nachfolger

stellt sich der Vizepräsident, Oliver Hess,

als bisher einziger Kandidat zur Verfügung.

Dadurch wäre auch das Amt des Vizepräsidenten

neu zu besetzen. Für diese Funktion haben

gleich zwei Aktivmitglieder ihr Interesse

bekundet. Einerseits Ramona Rota, Trompete

und andererseits Diana Brunner, Ehrendame.

Somit stehen an der Generalversammlung

spannende und wegweisende Wahlen an. Ich

bin überzeugt, dass durch die Versammlung

eine gute Entscheidung getroffen werden

wird. Natürlich erfahren Sie in den nächsten

Herold News alles über die Wahlen und die

weiteren Geschäfte der Generalversammlung.

Ebenfalls, in der nächsten Ausgabe, können

Sie erfahren, wie es der Polizeimusik

Zürich-Stadt an ihrer dritten Teilnahme als

Zunftspiel zur Waag am Sechseläuten vom 18.

April ergangen ist.

Nun wünsche ich Ihnen viel Vergnügen beim

Durchblättern der Herold News und danke an

dieser Stelle auch unserer Partnerin, der Blaulicht

Verlag AG, denn ohne sie wäre die Realisation

der Herold News in dieser Form kaum

möglich. Deshalb sei die Lektüre der Medienmitteilung

des Verlages in diesem Heft wärmstens

empfohlen.

5


CD-PROJEKT

AUFNAHMESTART IM PROJEKT

«MARSCHMUSIK-CD 2016»

TEXT: OLIVER HESS, BILDER: CHRISTIAN KUSTER

Am Fasnachtswochenende vom 6./7. Februar

2016 fand sich die PMZH zum Projektstart im

Tonstudio Gabriel Recording in Stalden/OW

ein. Der Studioleiter, Thomas Gabriel, selbst

Profimusiker mit immensem Background, führt

seit über 10 Jahren sein eigenes Tonstudio

oberhalb Sarnen. Das Studio ist das grösste

in der Schweiz, so gehören die Swiss Army

Concert Band, Schlagergrössen wie Francine

Jordi, DJ Ötzi, Klassikformationen, Ländler

Kapellen und viele weitere Gruppen zu seinen

Stammkunden.

So trafen sich die Musiker der PMZH samt Verstärkung

am Samstagmorgen im Studio, wo

pünktlich um 08:30 Uhr mit dem Einspielen

begonnen wurde. Der musikalische Leiter,

Marcel Sennhauser, führte in seiner Begrüssung

an, dass er sich keinerlei Ziele für das

Wochenende vorgenommen habe. So spielten

wir einfach mal drauflos und zeichneten auf,

was gut tönte...

Vor der Mittagspause war dann klar, dass wir

soeben eine top Leistung erbracht hatten.

Dank gutem Selbststudium, diszipliniertem

Spiel und engagiertem Mitwirken gelang es,

am Vormittag bereits zweieinhalb Stücke

einzuspielen. Nach der Mittagspause im Restaurant

Rössli arbeiteten wir eifrig weiter,

so dass am Samstagabend bereits fünf Titel

gespeichert waren! Überglücklich über die

vollbrachte Leistung begaben wir uns nach

Hause oder aber ins Hotel nach Sarnen...Fasnacht...

:-) Es entzieht sich meiner Kenntnis,

wer zu wieviel Ruhezeit gekommen war in

jener Nacht. Aber vermutlich hätte sich das

nachhause Fahren gelohnt, denn an geruhsamen

Schlaf war im Hotel Metzgern nicht zu

denken. Im Speisesaal Tanzmusik, im grossen

Saal Maskenball – und genau darüber gelegen

unsere Hotelzimmer...

Was blieb da einem anders übrig, als auch hinzugehen.

Wie immer begaben sich dennoch

alle diszipliniert ins Bett, so dass am Sonntag-

6


morgen, 08:30 Uhr, mit der Arbeit begonnen

werden konnte.

Auch wenn etwas müde, ging es im selben Stil

weiter. Ein relativ einfacher Marsch entpuppte

sich jedoch als Knacknuss, weshalb wir die

letzten Reserven herzaubern mussten. Um

16:00 Uhr war Marcel Sennhauser zufrieden.

Ganze neun Titel konnten wir einspielen. Die

Maximallösung wurde übertroffen!

Ich freue mich bereits auf das zweite Aufnahmewochenende

im Mai 2016, wo die zweite

Hälfte der Titel noch eingespielt wird. Die

grösste Vorfreude gilt jedoch der CD-Taufe,

welche in diesem Herbst stattfinden soll. Freuen

sie sich also auf Ende Jahr, wenn die neue

CD der Polizeimusik Zürich-Stadt mit Marschmusik

erhältlich sein wird. Wir informieren

Sie garantiert!

7


E- Mail: info@reifag.ch

Homepage: www.reifag.ch

Tel. +41 61 206 93 13

Fax. +41 61 206 93 10

24

8


MEDIENMITTEILUNG

EIN VERLAG, DER LICHT INS LEBEN BRINGT:

BLAULICHT VERLAG AG®

TEXT: DR. PHIL. ALIONA GÜNTENSPERGER, HEAD OF MEDIA RELATIONS, BILDER: BLAULICHT VERLAG AG

FAKTEN UND ZAHLEN

Die Blaulicht Verlag AG® ist seit dem

10.02.2015 der Partnerverlag der Polizeimusik

Zürich-Stadt und im Handelsregister des Kantons

Nidwalden als Aktiengesellschaft unter

der Firmennummer CHE-357.412.175 mit dem

Sitz in Stans eingetragen. Zweck der Blaulicht

Verlag AG® ist: Handel und Verkauf mit Waren

aller Art, Verlags- und Verkaufsberatungen,

Geschäftsführungen und Unternehmensberatungen,

Vermittlung von Kunden im internationalen

Geschäftsverkehr, insbesondere in

der Werbe- und Druckbranche und dem Medienbereich.

Gemäss unserer Statuten ist die Blaulicht Verlag

AG® politisch und konfessionell neutral.

Mit der Neutralitätserklärung ist in der Regel

gemeint, dass eine Institution unabhängig

von politischen Parteien oder Konfessionen

wirken soll, was hier auch der Fall ist.

Eintragung ins Markenregister: Das Eidgenössische

Institut für Geistiges Eigentum bescheinigt

die Eintragung «Blaulicht Verlag AG®»

ins schweizerische Markenregister (Marke Nr.

677072; Erste Veröffentlichung in: Swissreg;

Erste Veröffentlichung am: 26. August 2015).

Das Eidgenössische Institut für Geistiges Eigentum

bescheinigt die Eintragung «Notruf®»

ins schweizerische Markenregister (Marke Nr.

684401; Erste Veröffentlichung in: Swissreg;

Erste Veröffentlichung am: 23. Februar 2016).

Unsere Call-Centers haben eine optimale Belegung

in Kriens und St. Gallen sowie einen etablierten

Aussendienst in Zürich und Basel. Der

Verlag publiziert sämtliche Präventionsbroschüren

und Fachzeitschriften, so wie: Herold

News, Notruf, Malbücher für Kinder. Dank den

optimalen Kontakten im Blaulicht-Sektor erscheint

seit November 2015 das neue Magazin

NOTRUF® – unser Verlags-Maskottchen. Mit

dieser Fachzeitschrift wollen wir dem Leser

eine fachlich aktuelle, informative und interessante

Lektüre bieten. Die Redaktion können

wir aus erster Hand zur Verfügung stellen. Bei

der Verteilung werden sämtliche Organisationen

und Institutionen wie Polizei, Feuerwehr,

Rettungsdienst, Grenzwache etc. eingesetzt.

Für den Verlag selbst sowie für unseren Partner

Polizeimusik Zürich-Stadt ist es ein grosses

Anliegen, die Produktion der Publikationen

in der Schweiz zu betreiben.

W. HAAS AG

LÜFTUNG / KLIMA

Planungen • Ausführungen • Service • Reparaturen

Roswiesenstrasse 178 • 8051 Zürich

info@whaas.ch

www.whaas.ch

Telefon 043 299 40 11

Telefax 043 299 40 15

9


Herold_News_1_2015.indd 1 20.03.15 14:25

Herold_News_2_2015.indd 1 30.06.15 15:54

Herold_News_3_2015.indd 1 23.09.15 11:41

Herold_News_4_2015.indd 1 09.12.15 09:21

MEDIENMITTEILUNG

PRODUKTE

«Herold News» – Offizielles Fachmagazin

der Polizeimusik Zürich-Stadt

Bei den «Herold News» handelt es sich um

das offizielle Magazin der als privatrechtlicher

Verein organisierten Polizeimusik Zürich-Stadt.

Die im Gratis-Magazin publizierten

Berichte über die in- und ausländischen

Engagements der Polizeimusik, weitere Highlights

im Jahresprogramm, besondere Jubiläen,

neue Projekte, personelle Mutationen

und weitere interessierende Neuigkeiten aus

dem Vereinsleben finden bei der Leserschaft

eine hohe Beachtung. Die «Herold News» erscheinen

quartalsweise mit einer Auflage von

2'000 Exemplaren. Neben den Aktiv-, Ehren-,

Frei- und Passivmitgliedern sind Angehörige

der Gönnervereinigung sowie Dienststellen

der Stadtpolizei und der Stadtverwaltung

Adressaten des Vereinsmagazins. Zusätzlich

werden die «Herold News» jeweils auf der

viel besuchten Webseite www.polizeimusik.

ch aufgeschaltet. Die für den Empfänger kostenlose

externe Distribution erfolgt über den

Postversand oder Kurierdienst. Für Ihre Unterstützung

in Form eines Inserates danken wir

Ihnen im Voraus bestens.

«Meine coolen Vorbilder»

Das Malbuch für Kinder

Für Kinder sind positive Vorbilder prägend

und deshalb für ihre Entwicklung besonders

wichtig. Das Malbuch soll deshalb den Kindern

Menschen vorstellen, die einen spannenden,

anspruchsvollen, gefährlichen oder aussergewöhnlichen

Beruf sowie eine ehrenamtliche

Tätigkeit zum Wohle der Gesellschaft ausüben.

Im Malbuch «Meine coolen Vorbilder» sollen

die Kinder genau diese Vorbilder kennen und

schätzen lernen.

«Malbuch für Kinder»

Kinder im Strassenverkehr

Nach aktuellen Statistiken verunglücken

sowohl in der Stadt Zürich als auch in der

ganzen Schweiz jährlich mehrere Kinder im

Strassenverkehr. Je früher man Kinder mit

den Gefahren des Strassenverkehrs vertraut

macht, desto geringer wird das Unfallrisiko.

Darum wollen wir mit diesem Malbuch unsere

Kleinsten spielerisch an den Verkehrsalltag

heranführen und ihnen helfen, die Gefahrensituationen

zu erkennen.

HEROLDNEWS

Offizielles Organ der Polizeimusik Zürich-Stadt

HEROLDNEWS

Offizielles Vereinsmagazin der Polizeimusik Zürich-Stadt

HEROLDNEWS

Offizielles Vereinsmagazin der Polizeimusik Zürich-Stadt

HEROLDNEWS

Offizielles Vereinsmagazin der Polizeimusik Zürich-Stadt

1/2015 | 14. Jahrgang | www.polizeimusik.ch

2/2015 | 14. Jahrgang | www.polizeimusik.ch

3/2015 | 14. Jahrgang | www.polizeimusik.ch

4/2015 | 14. Jahrgang | www.polizeimusik.ch

Ü Auf offizieller

Mission in London

Ü Sechseläuten 2015 als

Zunftstpiel zur Waag

Ü London: Zu Gast

im British Empire

Ü Europ. Blasmusikfestival,

Schlema/D

Ü Vorstandsevent im

Blauburgunderland

Ü Schiffstaufe bei der

Wasserschutzpolizei

Ü Wetterglück für

Sommerkonzerte

Ü Als «Armeespiel»

im Einsatz

Ü Neujahrskonzert in

der Giacometti-Halle

Ü Galakonzert in

Kerns OW

Ü Jahreskonzert: Jetzt

noch Plätze reservieren!

Ü Jahreskonzert 2015

Titelbilder «Herold News» (1/2015, 2/2015, 3/2015, 4/2015)

10

Titelbild «Meine coolen Vorbilder»

Titelbild «Malbuch für Kinder»


MEDIENMITTEILUNG

«Werbefreies Malbuch»

Die Polizeimusik Zürich-Stadt gibt, zum einen,

das «Malbuch für Kinder» und, zum anderen,

das Malbuch «Meine coolen Vorbilder» heraus.

Das «Malbuch für Kinder» soll die Kinder auf

eine spielerische Art und Weise auf die Gefahren

im heutigen Strassenverkehr aufmerksam

machen und dazu beitragen, dass sie sich als

junge Verkehrsteilnehmer richtig und sicher

verhalten und bewegen. Für Kinder sind positive

Vorbilder prägend und dementsprechend

für ihre Entwicklung besonders wichtig. Das

Malbuch «Meine coolen Vorbilder» soll in diesem

Sinne den Kindern Menschen vorstellen,

die einerseits einen spannenden, anspruchsvollen,

gefährlichen oder aussergewöhnlichen

Beruf und andererseits eine ehrenamtliche Tätigkeit

zum Wohle der Gesellschaft ausüben.

In diesem Zusammenhang sollen die Kinder

genau diese Vorbilder sowie deren Einsatzmittel

kennen und schätzen lernen.

Die Produktion und kostenlose Verteilung dieser

beiden Malbücher wird grundsätzlich ausschliesslich

durch inserierende Unternehmen,

Firmen, Einzelpersonen und private Spender

ermöglicht. Es gibt aber auch immer wieder

Firmen oder Institutionen, denen es aus verschiedensten

Gründen untersagt ist, Publikationen

– welche mit Inseraten versehen sind

– zu verteilen und/oder abzugeben. Diesen

bieten wir die Möglichkeit, Exemplare in verschiedenen

Auflagen käuflich zu erwerben.

Das werbefreie Malbuch beinhaltet Zeichnungen

aus beiden Malbüchern und wird durch

den Verkauf der Sets finanziert.

«NOTRUF®»

Fachmagazin für Schweizer Behörden

Die Blaulicht Verlag AG® hat seit November

2015 das Verlags-Maskottchen NOTRUF® ins

Leben gerufen: erscheint sechsmal jährlich

und wird in der Schweiz herausgegeben. Hier

handelt es sich um Swissness, was ein Garant

für Arbeitsethos und innewohnende Qualität

ist. Als Anregung und Startinitiative für NOT-

RUF-Projekt dienen die zahlreichen positiven

Feedbacks allgemein zu unseren Produkten.

Mit unserer Fachzeitschrift für Behörden

«NOTRUF®» ermöglichen wir dem Zielpublikum,

diverse themenfokussierte Quellen direkt

von den Dienststellen und Zentralen aufzugreifen.

Die redaktionellen Beiträge werden

aus erster Hand geliefert, dreisprachig eingereicht

(Deutsch, Französisch und Italienisch)

und somit für Aktualität, Relevanz, Anschaulichkeit

und korrekte Informationsübermittlung

sorgen.

Mit unserem Verteiler wird der gesamte Behördenbereich

abgedeckt: Bahnpolizei, Bundesamt

für Polizei-Fedpol/Bundesämter, Feuerwehr,

Flughäfen, Gemeinden, Militärpolizei,

Polizeidienststellen, Rettungsdienste, Spitäler,

Samaritervereine, Verband Schweizerischer

Sicherheitsdienstleistung-Unternehmen

– VSSU, Zivilschutz, Zoll/Grenzwachen.

November 2015 | novembre 2015 | novembre 2015

40 JAHRE SONDEREINHEIT ARGUS

SICHERHEIT 2015

Titelbild «Werbefreies Malbuch» Titelbilder «NOTRUF®» (1/2015, 2/2016)

1 Nr.

11


12


MEDIENMITTEILUNG

Unsere Aufgabe liegt darin, zusammen mit

renommierten und seriösen Partnern, unsere

Mitmenschen durch Präventionspublikationen

aufzuklären und zu schützen. Unsere Partner

fungieren bei unseren Produkten als Herausgeber

und stellen deren fundiertes Know-How

jedem interessierten Leser gerne zur Verfügung.

Zusammen sind wir stark und verdanken

somit dieser engen Zusammenarbeit einen

grossen Teil unseres Erfolgs!

Die Polizeimusik Zürich-Stadt wurde im Jahre

1902 von Angehörigen der Stadtpolizei

Zürich als erstes von letztlich 20 Schweizer

Polizeimusikkorps gegründet. Wir vertiefen

und fördern die guten Beziehungen mit der

Polizeimusik Zürich-Stadt. Mit der Druckerei

Engelberger in Stans sind wir geografisch sehr

gut positioniert. Wir setzen wirtschaftlich viel

Wert auf «Schweizer Qualität» und postulieren

Swissness durch Sicherheit, Langfristigkeit

und Nachhaltigkeit. Seit kurzem verknüpfen

wir eine feste Partnerschaft mit der Kantonspolizei

Aargau, Interventionseinheit ARGUS.

UNSER ENGAGEMENT

Die Blaulicht Verlag AG® engagiert sich stets

für bessere Lebensqualität der Kinder und

derer Erziehung im Strassenverkehr. Gemäss

statistischen Angaben schweizweit, stellen

wir fest, dass es, bedauerlicherweise, immer

wieder vorkommt, dass Kinder im Strassenverkehr

verunglücken. Die Polizeimusik hat sich

in den letzten 11 Jahren stark zum Schutz der

Kinder im Strassenverkehr engagiert und ein

Malbuch für Kinder herausgegeben. Dieses

didaktisch faszinierende Werk hilft den Kindern,

die grossen und kleinen Gefahren spielerisch

besser und einfach zu erkennen.

Die Blaulicht Verlag AG® ist beauftragt,

schweizweit und weltweit Kinderverkehrsmalbücher

und Präventionsmaterial herauszubringen

und mit Organisationen, Stiftungen,

Vereinigungen etc. Partnerschaften zu verknüpfen.

Diversen Firmen und Institutionen

wird telefonisch oder schriftlich angeboten,

sich in diesem Werk eintragen oder erwähnen

zu lassen. Der Eintrag oder die Erwähnung unterstützt

die Realisierung dieses umfangreichen

Projektes.

Für allfällige Fragen und Anregungen sowie

Feedbacks stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Oberstmühle 3

CH-6370 Stans

Telefon +41 41 610 06 60

Telefax +41 41 612 07 77

info@blaulichtverlag.ch

www.blaulichtverlag.ch

13


Der schärfste

brUnch

Der staDt

10.00 Uhr bis 15.00 Uhr @ spirgarten

JeDen sonntag Live cooking für genUss À À Discrétion

Eiergerichte sowie andere warme

Erwachsene Fr. Fr. 39.– 39.–

Speisen werden live live am am Buffet zubereitet.

Kinder 7 7 bis bis 12 12 Jahre Fr. Fr. 19.50

Zudem Käseplatten, Müesli, Früchte,

Kinder bis bis 6 6 Jahre

Gratis

Yoghurt, kalte kalte Platten und und Desserts.

Inklusive Säfte Säfte und und warme Getränke.

Tischreservation unter unter 044 04438 43815151515

Am Am Lindenplatz | 8048 | Zürich-Altstetten

T 044 T 04438 438 15 15 15 | F | 044 F 04438 43815 153838

info@spirgarten.ch | www.spirgarten.ch

| Samstagsbrunch

in der Mensa

UZH Zentrum

Jeden Samstag bis Weihnachten

von 10.00 bis 13.00 Uhr

ab CHF 15.00 pro Person

ZÜRICH ZÜRICH SEIT SEIT 1997 1997

16

14 14

14

Ein Betrieb der ZFV-Unternehmungen, www.zfv.ch

RAMPENVERKAUF

Mo Mo – Fr: – Fr: 8:30 8:30 – 18:30 – Uhr Uhr

Sa: Sa: 12:00 – 16:00 – Uhr Uhr

Badenerstrasse 571, 571, 8048 Zürich

T: T: 044 04440 440545414, 14, F: F: 044 04440 440545410

10

TURBINENBRAEU.CH


GÖNNERVEREINIGUNG

NEUJAHRSKONZERT IN DEN

«HEILIGEN HALLEN»

TEXT: THOMAS SUTER, BILDER: CHRISTIAN KUSTER

In der vornehmlich unter Stadtpolizisten liebevoll

«Blüemlihalle» genannten Eintrittshalle des

Amtshauses 1, dem Hauptsitz der Stadtpolizei

und des Polizeidepartementes, fand am 17.

Januar einmal mehr das Neujahrskonzert der

Polizeimusik Zürich-Stadt für die Mitglieder

ihrer Gönnervereinigung statt.

Gestaltet wurde die Halle zwischen 1923 und

1925 von Augusto Giacometti, einem entfernten

Verwandten des bekannteren Alberto. Im

Auftrag von Emil Klöti (1877-1963), dem damaligen

Stadtrat und späteren langjährigen

Stadtpräsidenten des «roten Zürich», entstand

im Eingangsfoyer ein Kunstwerk von gesamtschweizerischer

Bedeutung. Seit der Renovation

im Jahr 2000 erstrahlt die Halle wieder

in ihrem ursprünglichen Glanz. (Textzitat von

www.stadt-zuerich.ch)

Eben diese glanzvolle Halle liess die Polizeimusik

Zürich-Stadt an diesem Sonntagmorgen

mit wohlklingenden Melodien erschallen. Zum

Neujahrskonzert waren die Mitglieder der Gönnervereinigung

eingeladen. In kleiner aber

feiner Atmosphäre (die Platzverhältnisse sind

sehr beschränkt) erwärmten an diesem kalten

Wintertag die musikalischen Klänge die

Gemüter der rund 50 erschienenen Zuhörer.

Darunter waren auch Oberst Daniel Blumer,

Kommandant der Stadtpolizei Zürich, Dr. Beat

Zürcher, Stabschef a.D. und Bruno Kistler, Ehrenpräsident

der Polizeimusik Zürich-Stadt.

Nachdem der Präsident der Gönnervereinigung,

Fritz Schmid, seine Gruss- und Dankesworte

an die immer wohlwollenden Gönner gerichtet

hatte, meldete sich auch Oberst Daniel

Blumer zu Wort. In seiner Rede dankte er der

Polizeimusik für ihren grossen Einsatz, für die

Disziplin und ihr Vermögen, die Stadtpolizei

und die Stadt Zürich über die Stadt-, Kantonsund

Landesgrenzen hinaus immer wieder

würdig zu vertreten. Dann richtete er seine

15


B. F. Suter

B. + F. Suter

Versicherungen Versicherungen AG AG

Die persönliche und kompetente Beratung

Die persönliche und kompetente Beratung

für Privat-/ und Geschäftskunden

für Privat-/ und Geschäftskunden

Spezialrabatt

Spezialrabatt

für

für

Stapo-Mitarbeiter

Stapo-Mitarbeiter

im

im

Schicht-/

Schicht-/

und

und

Pikettdienst

Pikettdienst

B. B. + + F. F. Suter Suter Versicherungen AG AG

Felix Felix Suter

Parkring 88 • • 8002 Zürich

Tel.: Tel.: 044 044 715 71504042929 • • Fax: 044 715 65 07

info@suterversicherungen.ch • • www.suterversicherungen.ch

18

16

26

26


GÖNNERVEREINIGUNG

Worte an Markus Baumann, den scheidenden

Präsidenten der Polizeimusik Zürich-Stadt. Er

sprach ihm ein grosses Lob für seine langjährige

erfolgreiche Arbeit zu Gunsten der Polizeimusik

aus und überreichte ihm gleichzeitig

ein kleines Präsent. Auch Oliver Hess, Vizepräsident

und derzeit einziger Kandidat für das

Präsidialamt, erhielt eine kleine Aufmerksamkeit

aus den Händen des Kommandanten.

Kaum war der Schlusston des Konzertes in den

Bögen der Halle verklungen, stand auch schon

das Buffet zum Stehapéro bereit. So konnten

sich alle Anwesenden noch verköstigen und

auf das neue Jahr anstossen. Ein herzliches

Dankeschön sei hier auch an unsere Ehrendamen

Diana Brunner und Manuela Berglas gerichtet,

welche in charmanter Art und Weise

den Ausschank übernahmen.

Der Start in den Sonntag war gelungen und

es hat sich wieder gezeigt, dass dieser Anlass

mittlerweile bei manch einem Gönnermitglied

fest verankert ist. Auch für die Polizeimusik

Zürich-Stadt ist es immer wieder

schön, in ihrem «Heimquartier» zu diesem

Neujahrskonzert aufzuspielen, obwohl die

Akustik in diesen Gemäuern eine ganz spezielle

ist und es einer besonders angepassten

Spielart bedarf.

17


AKS AUTO SENN AG

«BEI UNS DREHT SICH ALLES UM DIE HOHEN

ANSPRÜCHE UND DIE VIELSEITIGEN WÜNSCHE

UNSERER KUNDINNEN UND KUNDEN»

Die Firmengründung fand im Januar 2000 mit

Sitz in Hinwil statt. Von Beginn an haben wir

uns auf den Verkauf und die Reparatur der

zukunftsorientierten und sportlichen Marke

SEAT spezialisiert.

SEAT steht für aussergewöhnliche Sportlichkeit,

unkonventionelles, dynamisches Design

und moderne Technologie zu einem Super-Preis-Leistungsverhältnis.

Die Verträge als offizieller ABT-Stützpunkt

konnten im Jahr 2001 abgeschlossen werden.

Die deutsche Firma ABT ist bekannt aus dem

Rennsport (DTM usw.) und mit ihren innovativen

Entwicklungen aus dem Bereich Tuning

und Veredelung von Fahrzeugen des VW-Konzerns.

Im Januar 2002 wird die AKS aufgrund ihrer

Leistungen und ihrem überdurchschnittlichen

Einsatz für die Marke SEAT zum besten Mitvertreter

des Jahres 2001 ernannt.

2005 erfolgt der Aufstieg zum SEAT A-Vertreter

(höchste Stufe) mit Neuwagenverkauf und

Servicecenter.

Im Jahr 2007 übernahm die AKS die Bruno

Hitz AG (seit über 30 Jahren in Hinwil, mit

den Marken Chevrolet und Renault) und bezogen

unseren heutigen Standort an der Überlandstrasse

23, mit Showroom und grosser Occasionsausstellung.

Ab 2008 ist die AKS nach ISO-9001:2008 zertifiziert

(Service und Verkauf) mit jährlich wie-

18


derkehrenden Kontroll-Audits. So werden die

Auftragsausführungen und Kundenwünsche

kompetent, rasch und mit der entsprechenden

Aufmerksamkeit erfüllt.

In den Jahren 2008-2010 ist die AKS mit einem

eigenen Tuning-Stand der Auto Zürich

präsent, wo neben spez. Sondermodellen für

die Strasse auch das SEAT Leon Rennfahrzeug

gezeigt wird.

Seit 2010 engagieren wir uns im Rennsport.

AKS Race-Tech unterhält einen Standort an

der Nürburgring-Nordschleife, die längste und

schwierigste Rennstrecke der Welt. Unter ihrer

Flagge nehmen wir an der Rundstrecken-Challenge

Nürburgring erfolgreich teil. Diverse

Klassensiege wurden schon eingefahren. Die

Saison 2016 startete bei 1. Rennen mit einem

Klassensieg.

Seit 2014 sind wir Sponsor des FC-Hinwil. Wir

freuen uns, den Sport in unserer Region unterstützen

zu können.

2016 Projekt SEAT Leon R500.

Ziel, ein spezielles Sportfahrzeug auf Basis

des SEAT Leon Cupra SC mit über 500PS. Der

Spezialumbau, mit der Erfahrung aus dem

Rennsport, erreicht 501PS und über 600NM.

Vmax. von über 305km/h.

Das bietet Ihnen die AKS Auto Senn AG

Ob Service, Instandsetzung oder Pflege – bei

uns ist Ihr Auto immer in guten Händen:

Das kleine, gut qualifizierte AKS-Team mit

Automobildiagnostiker, SEAT-Techniker und

2 Lehrlingen führt die Kundenaufträge mit

modernsten Werkstatteinrichtungen aus.

Durch die permanente Aus- und Weiterbildung

garantiert die AKS ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis.

• SEAT Neuwagen- und Occasionsausstellung

• Attraktive Leasing- und Finanzierungsangebote

• Service-Inspektion, Reparaturen und

Diagnose aller Marken

• Klimaanlagen-Service und Diagnose, mit

modernsten Geräten für verschiedene Kältemittel

• MFK-Vorbereitung

• Fahrzeugprüfung, ggf. – Instandsetzung

und Vorführung beim Strassenverkehrsamt

• Pneu-Service, div. Markenreifen zu Super-

Nettopreisen, Reifengarantie 24 Monate

und Budget-Linie, die jedem Preisvergleich

standhalten kann

• Einlagerungsservice inkl. Reinigung und

Zustandskontrolle

• Unfall-Instandsetzung, Verhandlungen mit

Versicherungen im Schadenfall

SEAT Leon R500

19


Sprenger Autobahnhof AG

Parkservice am Flughafen ✈ Zürich Airport ✈

Verlieren Sie keine Zeit bei der Parkplatzsuche vor dem Abflug.

Die Sprenger Autobahnhof AG, unmittelbar beim Flughafen

im Parkhaus P3, Etage 2, sorgt für eine unkomplizierte und

schnelle Par kierung Ihres Wagens.

Alle Check-Ins sind in kurzer Zeit bequem indoor erreichbar.

Wir bieten Ihnen zusätzlich einen Auto-Waschservice sowie

weitere Service leistungen an Ihrem Fahrzeug, so dass Sie Ihr

Auto bei Ihrer Rückkehr blitzblank und in gewartetem Zustand

bei uns abholen können.


Zürich Airport

Zentrale: 044 813 03 91

Fax: 044 813 18 32 – www.autobahnhof.ch – sprenger@autobahnhof.ch

Unicleaning

Liegenschaftenservice

Unicleaning GmbH

Remo Allgaier

Hauswart mit eidg. Fachausweis

Öffnungszeiten

Mo - Fr 8.00 - 18.30 Uhr

Sa 8.00 - 12.30 Uhr

Freundlichkeit ist unser Rezept.

Wir sind immer für Sie da.

Hauslieferungen sowie Spezialwünsche

möglich. Wir helfen gerne und

wünschen Ihnen alles Gute.

Werd Apotheke / Dr. pharm. Elisabeth Balogh

Birmensdorferstr. 51, 8004 Zürich, T 043 322 20 40, F 043 322 20 41

kontakt@werd-apotheke.ch, www.werd-apotheke.ch

Löhrenbühlstrasse 50

8112 Otelfingen

Mobil +41 79 421 25 04

E-Mail

unicleaning@hispeed.ch

20


AKS AUTO SENN AG

Der neuer SEAT SUV «ATECA»

• Karosserie- und Lackierarbeiten nach SEAT-

Vorgaben mit Garantie

• Fahrzeugaufbereitung/Reinigung/Polieren/

Lackversiegelung

• ISO 9001 Zertifizierter Betrieb mit

Qualitätsmanagement

• Ersatzwagen, verschiedene Modelle zur

Auswahl

• 24-Stunden Annahme

• Pannendienst 24h

• Hol-und Bring-Service bei Werkstattaufträgen

• Tankstelle mit den tiefsten Preisen in

Hinwil und Umgebung

AKS Sportsline ist unser Programm für Individualisten.

Es bietet Ihnen Fahrzeugveredelung

mit Strassenzulassung:

• Leistungssteigerungen für alle Marken,

DSG-tauglich (Demotuning möglich)

• Anpassung von Elektronik, Auspuffanlage

und Turbo, Motor-Umbauten

• Motor- und DSG-Optimierung / ECO-Tuning

mit bis zu 15% weniger Verbrauch

• ABT-Stützpunkt für alle VW-Konzernmarken

• Ansprechende Auswahl an Felgen

• Tieferlegungen / Sportfahrwerke

• Abgasanlagen

• Fahrzeugbeklebungen, Ganzfolierung,

Scheibentönen

• Optisches Tuning

• U.V.M.

Durch die AKS Race-Tech profitieren Sie von

unserer Rennstrecken-Erfahrung. Die AKS

Race-Tech ist mit ihrem SEAT Leon Streetcopa

erfolgreicher Teilnehmer an verschiedenen

Rundstreckenrennen.

Natürlich können Sie mit uns auch das pure

Rennfeeling erleben:

• Rennfahrzeugvermietung

• Teambetreuung

• Events auf Rennstrecken in Europa

• Fahrertrainings mit eigenem Fahrzeug

• Sie wollen eine Rennlizenz erwerben?

Wir unterstützen Sie gerne bei diesem

Vorhaben.

• Diverse Trackdays

• Miterleben der Rennserien GLP/RCN/VLN/

24h-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife

Und was können wir für Sie tun? Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse geweckt haben

und freuen uns sehr über Ihren Besuch!

Öffnungszeiten:

Mo-Do 7.30–12.00 Uhr und 13.30–18.00 Uhr

Fr 7.30–12.00 Uhr und 13.30–17.00 Uhr

Sa nach Vereinbarung

So geschlossen

AKS Auto Senn AG

Überlandstrasse 23

8340 Hinwil

Tel. 044 937 15 51

www.akshinwil.ch

21


PRÄVENTIONSBERICHT

KAMPAGNE «E-BIKE IM GRIFF?»

Die Zahl der verkauften E-Bikes steigt in der

Schweiz seit Jahren stark an. Nicht zuletzt bei

den Seniorinnen und Senioren erfreuen sich die

E-Bikes grosser Beliebtheit. Aus gutem Grund:

Dank der Unterstützung des Elektromotors

kommt man schneller vorwärts und bewältigt

auch kleine Steigungen und grössere Distanzen

mühelos. Die Freude am Velofahren kann

so auch noch im Seniorenalter nach Lust und

Laune ausgelebt werden.

Mit der wachsenden Verbreitung haben aber

auch die Unfälle mit E-Bikes stark zugenommen.

Besonders häufig betroffen sind dabei

ältere Menschen. Obwohl die meisten Seniorinnen

und Senioren sich der Gefahren von

E-Bikes bewusst sind, unterschätzen sie das

Unfall-Risiko.

«Wer Velo fahren kann, kann auch E-Bike fahren…».

Diese Aussage hört man immer wieder.

Ist sie auch richtig? Nein! Die Anzahl verletzter

Seniorinnen und Senioren ist im 2015 gegenüber

2012 auf das Vierfache angestiegen,

zudem sind über 50 % der schwerverletzten

oder getöteten E-Bikern Seniorinnen und

Senioren. Rund 2/3 aller E-Bike-Unfälle sind

Selbstunfälle. Das Risiko von Selbstunfällen

wird offensichtlich unterschätzt.

Informationen für sicheres E-Bike-Fahren

Ein E-Bike ist nicht einfach ein Velo. Es ist

ein motorisiertes Fahrzeug, welches schwerer

und schneller ist als ein herkömmliches Velo.

Durch das höhere Gewicht und die elektrische

Antriebsunterstützung ist zudem die Handhabung

völlig anders als beim Velo und bei

grösseren Geschwindigkeiten erhöht sich auch

der Anhalteweg.

Darum ist es wichtig, folgende Tipps zu beachten:

1. Lassen Sie sich in einem Fachgeschäft beraten

und testen Sie mehrere E-Bike-Modelle.

2. Achten Sie auf gute Bremsen und gutes

Licht.

3. Fahren Sie mit Köpfchen und tragen Sie immer

einen Helm.

4. Machen Sie sich sichtbar: Schalten Sie das

Licht auch am Tag ein und tragen Sie Kleider

mit leuchtenden Farben und reflektierenden

Materialien.

5. Üben Sie das Fahren – insbesondere Ausweichen

und Bremsmanöver – auf verkehrsarmem

Gelände.

6. Machen Sie einen E-Bike-Fahrkurs.

7. Andere Verkehrsteilnehmer unterschätzen

das Tempo von E-Bikes.

8. Passen Sie die Geschwindigkeit an und fahren

Sie defensiv.

9. Lassen Sie Ihr E-Bike jährlich beim Fachhändler

kontrollieren bzw. warten.

Wie sattelfest sind Sie auf Ihrem E-Bike?

Machen Sie den Test!

Besuchen Sie unsere Website unter: www.weniger-senioren-unfälle.ch

und machen Sie den

Test. Dieser gibt Ihnen wertvolle Anhaltspunkte,

wie gut Sie Ihr E-Bike «im Griff»

haben. Auch Ihre persönliche Fitness trägt

massgebend zum sicheren E-Biken bei. Auf

unserer Website finden Sie verschiedene Koordinations-

und Gleichgewichtsübungen zum

Nachmachen.

Übung macht den Meister

Der beste Weg für mehr Sicherheit ist ein E-Bike-Fahrkurs.

In wenigen Lektionen lernen Sie

dabei ganz praktisch und unter fachkundiger

Anleitung eines anerkannten VSR E-Bike-Instruktors,

worauf es beim E-Biken ankommt.

Die Kursdaten und -orte finden Sie ebenfalls

auf unserer Website, über welche Sie sich auch

anmelden können.

Gemeinsam für mehr Sicherheit

Die Zahl der E-Bike-Unfälle lässt sich nicht

einfach so und auch nicht von heute auf morgen

reduzieren. Mit der breit angelegten Präventionskampagne

«E-Bike im Griff?» soll eine

Sensibilisierung bei den Seniorinnen und Se-

22


nioren, jedoch auch bei den übrigen Verkehrsteilnehmenden,

stattfinden. Die verschiedenen

Kampagnen-Massnahmen sollen zu einer

Sensibilisierung führen und schlussendlich

die Unfälle, in welche Seniorinnen und Senioren

involviert sind, reduzieren.

Auf der Website www.weniger-senioren-unfälle.

ch finden Sie alle Kampagnenmassnahmen

zum Nachlesen sowie Flyer und Plakate zum

Download.

Für weitere Informationen wenden Sie sich

bitte an Rolf Decker, Präventionsabteilung der

Kantonspolizei Zürich. Rufen Sie einfach an

oder schreiben Sie eine Mail.

Kantonspolizei Zürich

Präventionsabteilung

Rolf Decker, Projektleiter

044/ 295 98 00

praevention@kapo.zh.ch

E-BIKE im Griff?

Ausrüstung

Fahrtechnik

Fitness

Machen Sie den Test unter:

WENIGER-SENIOREN-UNFÄLLE.ch

e

009_16_Kapo-ZH_Senioren_E-Bike_Plakate_F12-F4_RZ.indd 1 21.04.16 16:46

23


BESTELLFORMULAR HEROLDʼS-TROPFEN

Die Weine der Polizeimusik Zürich-Stadt haben sich mittlerweile etabliert. Daher freut es uns, allen Mitgliedern und Freunden

der Polizeimusik Zürich-Stadt die beliebten Tropfen zu Spezialkonditionen offerieren zu können. Das Sortiment ist umfangreich

und hat für jeden Liebhaber etwas. Alle Flaschen sind ab sofort mit der speziellen und neuen HEROLD's-Etikette

versehen und eignen sich hervorragend als Geschenk.

Preisliste Netto (inkl. 8% MwSt)

Weisswein Döttinger AOC Federweiss Aare-Gold 2014 50 cl Fr. 8.50 (Detailhandelspreis Fr. 9.00)

Feiner Apéro- und Vorspeisenwein 75 cl Fr. 12.50 (Detailhandelspreis Fr. 13.00)

Weisswein Döttinger AOC Riesling-Silvaner 2016 50 cl Fr. 7.00 (Detailhandelspreis Fr. 7.60)

Ein hervorragender Apéro- und Vorspeisenwein 75 cl Fr. 10.50 (Detailhandelspreis Fr. 11.00)

Rotwein Döttinger AOC Pinot Noir Spätlese 2014 50 cl Fr. 10.50 (Detailhandelspreis Fr. 11.50)

Gehaltvolle Spezialität mit Lagerpotenzial 75 cl Fr. 14.50 (Detailhandelspreis Fr. 16.50)

Weisswein Sauvignon Blanc Selection Polizeimusik Zürich-Stadt 75 cl Fr. 21.00 (Nur 48 Flaschen im Angebot)

Limitiert! Unverwechselbarer Charakter

Spezialität Döttinger Pinot Noir Lie o. Grappa 42 vol % 50 cl Fr. 22.00 (Detailhandelspreis Fr. 24.00)

Selection Polizeimusik Zürich-Stadt

Weinbestellungen sind während des ganzen Jahres möglich!

Der Wein kann in Absprache mit Markus Baumann (Telefon 079 433 51 21) abgeholt werden!

Hauslieferungen nur gegen zusätzliche Verrechnung möglich!

BESTELLUNG

Einsenden an Polizeimusik Zürich-Stadt, CH-8000 Zürich

oder per Mail an markus.baumann@polizeimusik.ch

❑ Flaschen Döttinger AOC Federweiss Aare-Gold 2014 50 cl Fr. 8.50

❑ Flaschen Döttinger AOC Federweiss Aare-Gold 2014 75 cl Fr. 12.50

❑ Flaschen Döttinger AOC Riesling-Silvaner 2016 50 cl Fr. 7.00

❑ Flaschen Döttinger AOC Riesling-Silvaner 2016 75 cl Fr. 10.50

❑ Flaschen Döttinger AOC Pinot Noir Spätlese 2014 50 cl Fr. 10.50

❑ Flaschen Döttinger AOC Pinot Noir Spätlese 2014 75 cl Fr. 14.50

❑ Flaschen Sauvignon Blanc Selection Polizeimusik Zürich-Stadt 75 cl Fr. 21.00

❑ Flaschen Döttinger Blauburgunder ❑ Lie ❑ Grappa 50 cl Fr. 22.00

❑ Ich nehme bezüglich der Lieferung telefonisch Kontakt mit Ihnen auf

❑ Bitte liefern Sie mir den bestellten Wein gegen entsprechende Verrechnung nach Hause

Name, Vorname:

Adresse:

PLZ/Wohnort:

Telefon:

Datum, Unterschrift:

24


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM 2016

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN (STAND: 24. MAI 2016)

Tag Datum Zeit Anlass Ort

Donnerstag 09. Juni 18.30 GV GEWOBAG Zürich, Albisgüetli

Samstag 02. Juli 18.30 Seenachtsfest „Zürifäscht“ Zürich, Kappelerhof

Sonntag 10. Juli 10.00 Polizeiseelsorgegottesdienst Zürich, Kirche St. Peter

Sonntag 10. Juli 11.15 Sommerkonzert Zürich, St. Peterhofstatt

Samstag 01. August 10.15 Stadtzürcher Bundesfeier (Fahnendelegation) Zürich

Sonntag 28. August 11.00 Frühschoppenkonzert Bauschänzli Zürich, Stadthausquai 2

Donnerstag 15. September 11.00 Wehrmänner-Entlassung Stadtzürcher Birmensdorf, Kaserne

Freitag 16. September 14.00 Zwischenvereidigung Klassen S15 & H15 Zürich, ZHPS

Freitag 23. September 11.00 Wehrmänner-Entlassung Stadtzürcher Birmensdorf, Kaserne

Dienstag 27. September 13.30 Vereidigungsfeier Klassen S15 & H15 Zürich, Kirche St. Peter

Sonntag 02. Oktober 11.45 65. Winzerfest Döttingen Döttingen

Samstag 12. November 19.15 Martinimahl Zunft zur Waag Zürich, Münsterhof

Samstag 19. November 19.30 Jahreskonzert BW Hotel Spirgarten Zürich, Lindenplatz 5

Sonntag 27. November 18.00 Interzünftige Adventsfeier Zürich, St. Peterhofstatt

Dienstag 29. November 19.00 Jahresschlusshöck Zürich

Offizieller Eventpartner der Polizeimusik Zürich-Stadt

Sie planen ein Firmensessen, einen Apéro oder sonst eine Veranstaltung?

Sehr gerne unterstützen wir Sie dabei und freuen uns auf ein gelungenes Fest.

Studler Event AG | Baslerstrasse 102 | 8048 Zürich

Telefon +41 44 350 43 20 | studler@studlerevent.ch

25


AKTIVMITGLIEDER

FRAGEN AN AKTIVMITGLIED

TOBIAS JÄGER, TAMBOUR

Tobias Jäger

Tambour

In dieser Serie werden ausgewählten Aktivmitgliedern

20 vorgegebene Fragen gestellt, von

welchen sie im Minimum deren 15 zu beantworten

haben. Jede / jeder Befragte hat am Schluss

vorzuschlagen, welches Mitglied als Nächstes

vorgestellt werden soll.

1. Was war als Kind Dein Traumberuf?

Eigentlich Cowboy – einfach ohne Kühe

2. Warst Du ein eher pflegeleichtes, abenteuerlustiges

oder rebellisches Kind?

Definitiv pflegeleicht und das eigentlich bis

heute

3. Wie viel Zeit benötigst Du am Morgen?

In Stunden oder Minuten?

4. Drei Adjektive, die Dich charakterisieren?

schlagfertig, hilfsbereit, bauernschlau

5. Wen würdest Du gerne an Deinen Tisch

einladen? Und wen nicht?

Schneewittchen / Die sieben Zwerge

6. Dein persönlicher Restaurant-Tipp?

Das «Real» in Zürich

7. Welches Ereignis hat Dein Leben auf den

Kopf gestellt?

Die Geburt meiner beiden Jungs T & T

8. Wofür würdest Du Dein letztes Geld ausgeben?

Ich hoffe, das kommt nie vor…

9. Dein Haus brennt: Was nimmst Du als

Erstes mit?

Alle anderen Partygäste

10. Welches Sprichwort passt zu Dir?

Tu, was du kannst und wenn du etwas nicht

kannst, dann tu einfach so

11. Nie ohne...?

Grund, eine tolle Flasche Rotwein zu öffnen

12. Welches ist das schönste Geschenk, das

Du erhalten hast und zu welcher Gelegenheit?

Meine zwei gesunden Söhne von meiner Frau

– Die Gelegenheit dazu ergab sich automatisch

13. Liebstes Urlaubsziel und warum?

Ich habe kein spezielles Lieblingsurlaubsziel –

Ferien an sich machen mir schon grosse Freude

14. Wenn eine Zeitung über Dich berichten

würde: Welche Schlagzeile würdest Du gerne

dort über Dich lesen und warum?

Schweizer Lokaljournalist gewinnt Pulitzer-

Preis

15. Welches war, Deiner Meinung nach, die

beste Erfindung der Geschichte? Und welches

die unsinnigste?

Das Automobil / Das Deo für den Geschirrspüler

16. Mit welchem Geschenk kann man Dir

eine Freude machen und warum?

Mit einem Millionenlos, welches hält, was es

verspricht

17. Du hast während 24h 1 Million Franken

zur Verfügung? Was machst Du damit?

3 Millionen

18. Wenn Du Spitzensportler geworden

wärst – in welcher Disziplin?

Sehr wahrscheinlich im Superzehnkampf

19. Deine schönste Erinnerung an die Polizeimusik

Zürich-Stadt?

Die Auftritte im Zürcher Hallenstadion

20. Wen würdest Du gerne in der nächsten

Ausgabe besser kennenlernen?

Fabian Egger

26


AKTIVMITGLIEDER GESUCHT

– Spielst du ein Blasinstrument?

– Bist du Schlagzeuger oder Schlagwerker?

– Verstehst du das Handwerk eines Tambours?

– Spielst du vielleicht die E-Gitarre?

– Möchtest du an diversen Anlässen im In- und Ausland

unvergess liche Augenblicke in einem international bekannten

Repräsenta tionsorchester der Polizei miterleben?

Dann bist du bei uns herzlich willkommen!

Unser Musikkorps besteht zurzeit aus 76 aktiven MusikerInnen und Tambouren

aus den verschiedensten Berufsgattungen. Die Zugehörigkeit zum Polizei korps

ist nämlich nicht Bedingung. Unser Repertoire umfasst Literatur aus allen Sparten

der Unterhaltungsmusik. Spezialisiert ist unser Musikkorps auch auf Rasenund

Hallenshows, welche bei Bedarf einstudiert werden.

Unsere Proben finden jeweils am Dienstagabend von 20.00 bis 22.00 Uhr statt.

Auf Disziplin, Kameradschaft und Geselligkeit legen wir besonderen Wert.

Haben wir dein Interesse geweckt?

Dann melde dich doch unverbindlich bei unserem Präsidenten.

Oliver Hess, Präsident

Mobile 078 615 66 50, oliver.hess@polizeimusik.ch

Alles Wissenswerte über die Polizeimusik Zürich-Stadt findest du auch unter:

www.polizeimusik.ch

27


RISTORANTE „LA CURVA“

RISTORANTE

TRATTORIA

„LA RISTORANTE

-

CURVA“

PIZZERIA

„LA

-

CURVA“

TRATTORIA - PIZZERIA TRATTORIA - - PIZZERIA -

GRILL - BAR

GRILL - BAR GRILL - BAR

- HOLZOFEN - HOLZOFEN - PIZZA HOLZOFEN PIZZA PIZZA

- STEAKS - STEAKS VOM - STEAKS VOM GRILL GRILL VOM GRILL

- PASTA - PASTA - - PASTA VARIATIONEN - VARIATIONEN

„EIN „EIN STÜCK STÜCK ITALIEN „EIN ITALIEN IN STÜCK ANDERMATT“ IN ITALIEN ANDERMATT“ IN ANDERMATT“

Marcel & Karin Wenger Marcel & Karin Tel. Tel. Wenger 041/887 15 15 75Tel. 75041/887 15

RESERVATION:

75

041 887 15 74

Hotel

Hotel

Monopol - Metropol

www.monopol-andermatt.ch RESERVATION: RESERVATION: 041 887 15 04174

887 15 74

Hotel Monopol

www.monopol-andermatt.ch

- Metropol www.monopol-andermatt.ch

6490 Andermatt 6490 Andermatt info@monopol-andermatt.ch

info@monopol-andermatt.ch

www.lacurva.ch / www.lacurva.ch info@lacurva.ch/ info@lacurva.ch

6490 Andermatt info@monopol-andermatt.ch www.lacurva.ch / info@lacurva.ch

24

Albisriederstrasse 347, 8047 Zürich

Tel. 044 493 12 55, www.rapold-zinn.ch

12

12

12

28


GEBURTSTAGE

GEBURTSTAGSJUBILARE

65-JÄHRIGE UND ÜBER 70-JÄHRIGE 2016

Um die Aktualität und Genauigkeit dieser Liste zu ge währleisten, bin ich auf Ihre Mutationen

angewiesen. Wenn jemanden vergessen gehen sollte, bitte ich im Voraus um Entschuldigung.

Änderungen an: diana.brunner@polizeimusik.ch

FEBRUAR 2016

Name Vorname Geburtsdatum Alter

Schwager Bernhard 03.02.1935 81

Schneeberger Rudolf 27.02.1937 79

Probst Bruno 23.02.1942 74

Müggler Brigitta 19.02.1943 73

Schaub Theo 06.02.1935 81

Schifferle Hildegard 25.02.1938 78

Baumann Adrian 24.02.1935 81

Beerli Luise 24.02.1942 74

Bislin Robert 16.02.1935 81

Blattmer Jean 07.02.1933 83

Dammert Karl 10.02.1933 83

Erne Walter 07.02.1943 73

Federer-Meyer Rösly 05.02.1930 86

Gallati Hildegard 27.02.1938 78

Grolimund Bruno 12.02.1941 75

Gut Werner 21.02.1934 82

Haupt Julius 08.02.1934 82

Hofmann Werner 08.02.1937 79

Keck Peter 11.02.1936 80

Nägeli Hans-Heinrich 16.02.1944 72

Liechti Eduard 06.02.1938 78

Meier Arthur 21.02.1939 77

Mosimann Silvia 28.02.1941 75

Müller Kurt 11.02.1938 78

Reutlinger Heini 12.02.1938 78

Rosenberger Lilo 09.02.1932 84

Wagnière Jean-Pierre 21.02.1927 89

Zingg Johann 22.02.1946 70

Witschi Paula 01.02.1923 93

Niederhauser Hansulrich 06.02.1939 77

Liniger Ruth 27.02.1951 65

Hard-Müller Markus 27.02.1951 65

Zöllig Beat 05.02.1951 65

29


DER GIPFEL DES

WOCHENENDES:

DER SONNTAGSBRUNCH

IM SPIRGARTEN

Reichhaltiges Angebot:

Frisch zubereitete Eierspeisen,

Sonntagsbraten sowie

andere Leckereien fi nden Sie

an unserem Buffet.

Jeden ersten Sonntag

im Monat von 10 bis 14 Uhr

Tischreservation:

044 438 15 15 oder

www.spirgarten.ch

Lindenplatz 5 · CH-8048 Zürich · +41 44 438 15 15 · info@spirgarten.ch · www.spirgarten.ch

Spir_Brunch_125x87_4c_RZ.indd 1 17.09.15 10:00

30


GEBURTSTAGE

GEBURTSTAGSJUBILARE

65-JÄHRIGE UND ÜBER 70-JÄHRIGE 2016

Um die Aktualität und Genauigkeit dieser Liste zu ge währleisten, bin ich auf Ihre Mutationen

angewiesen. Wenn jemanden vergessen gehen sollte, bitte ich im Voraus um Entschuldigung.

Änderungen an: diana.brunner@polizeimusik.ch

MÄRZ 2016

Name Vorname Geburtsdatum Alter

Häfliger Franz 26.03.1938 78

Roduner Diego 19.03.1943 73

Geissberger Peter 16.03.1944 72

Willi Alfons & Rösli 28.03.1940 76

Bachmann Armand 21.03.1936 80

Beck Erwin 21.03.1945 71

Bosshard Werner 17.03.1930 86

Egloff Konrad 10.03.1945 71

Gautschi Hans 10.03.1939 77

Gfeller Paul 10.03.1939 77

Grenacher Willi 07.03.1938 78

Gross Heiri 03.03.1926 90

Haueter Alfred 17.03.1942 74

Höhn Hans-Heinrich 25.04.1932 84

Knobel Alois 29.03.1945 71

Marti Peter 14.03.1934 82

Meier André 20.03.1935 81

Meier Josef 04.03.1930 86

Müller Josef 19.03.1936 80

Rohner Bruno 12.03.1940 76

Schaub Peter 17.03.1944 72

Schennach Lotti 20.03.1939 77

Sprecher Thomas 19.03.1931 85

Stäuble Werner 26.03.1929 87

Ziegler René 23.03.1941 75

Fuchs Roberto 13.03.1946 70

Ragaz Jacques 18.03.1932 84

Schmid Hansruedi 14.03.1932 84

Stolz Ernst 02.03.1930 86

Graf Viktor 08.03.1951 65

Huber Rosa 10.03.1946 70

31


65. Winzerfest

Mer gsend eus am

www.winzerfest.ch 30.9. bis 2.10.2016 in Döttingen AG

Der Begleiter am Frühstückstisch

oder beim Pausenkaffee,

zu Hause und im Büro!

Kaffeetasse Polizeimusik Zürich-Stadt

«That‘s entertainment»

Jetzt zum Preis von Fr. 10.–/Stk. online bestellen!

Unter www.polizeimusik.ch oder via Mail bei diana.brunner@polizeimusik.ch

32


GEBURTSTAGE

GEBURTSTAGSJUBILARE

65-JÄHRIGE UND ÜBER 70-JÄHRIGE 2016

Um die Aktualität und Genauigkeit dieser Liste zu ge währleisten, bin ich auf Ihre Mutationen

angewiesen. Wenn jemanden vergessen gehen sollte, bitte ich im Voraus um Entschuldigung.

Änderungen an: diana.brunner@polizeimusik.ch

APRIL 2016

Name Vorname Geburtsdatum Alter

Depuoz Christian 26.04.1942 74

Dörig-Arber Margrith 29.04.1939 77

Eckhart Carlo 30.04.1943 73

Sturzenegger Theo 26.04.1936 80

Beller Kurt 07.04.1944 72

Böni Columban 22.04.1931 85

Brandstädter Rudolf 16.04.1931 85

Brupbacher Katharina 11.04.1941 75

Fessler Karl 04.04.1934 82

Fischer Louis 22.04.1945 71

Fuchs Edith 02.04.1934 82

Gafner Arnold 07.04.1941 75

Gräub Kurt 22.04.1943 73

Grob Arthur 25.04.1934 82

Burkart Pia 25.04.1937 79

Meier Jakob 03.04.1932 84

Mettler Karl 05.04.1945 71

Raffi Paolo 01.04.1938 78

Schönbächler Robert 25.04.1923 93

Tanner Reinhart 01.04.1937 79

Zweifel Paul 21.04.1936 80

Hoffmann Erich 05.04.1939 77

Weisskopf Heinz 01.04.1943 73

Arm Germaine 19.04.1941 75

Berli Rolf 03.04.1946 70

Graf Elsa 21.04.1926 90

Mörgeli Kurt 05.04.1951 65

Schmutz Walter 17.04.1946 70

Höhn Hans-Heinrich 25.04.1932 84

33


KONTAKTE

POLIZEIMUSIK ZÜRICH-STADT

EHRENÄMTER

Ehrendirigent

Werner Strassmann M 079 291 65 24 T 071 385 37 53 strassmann-w@bluewin.ch

Ehrenpräsident

Markus Baumann M 079 433 51 21 T 044 411 64 44 markus.baumann@polizeimusik.ch

Ehrenpräsident

Bruno Kistler T 044 361 14 72 bruki3@bluewin.ch

Ehrenpräsident

Fritz Schmid M 079 282 92 01 T 044 954 24 86 fritzschmid@bluewin.ch

DIREKTION

Polizeimusik

Marcel Sennhauser M 079 350 40 62 T 044 312 16 30 marcel.sennhauser@polizeimusik.ch

Vizedirigentin

Karin Reutlinger M 079 312 73 35 T 044 743 85 40 karin.reutlinger@ubs.com

Tambour-Instruktor ad interim

André Beck M 079 674 81 85 T 044 411 87 00 andre.beck@zuerich.ch

VORSTAND

Musikoffizier

André Beck M 079 674 81 85 T 044 411 87 00 andre.beck@zuerich.ch

Präsident

Oliver Hess M 078 615 66 50 oliver.hess@polizeimusik.ch

Vizepräsident

Diana Brunner M 079 376 79 49 diana.brunner@polizeimusik.ch

Aktuar

Susanne Alder M 079 208 85 86 susanne.alder@zuerich.ch

Kassier

Daniel Margot T 044 413 93 54 dmargot@gmx.ch

Passivkassier

Gabriela Schlegel M 079 613 08 71 T 044 321 61 04 gabi.schlegel@hispeed.ch

Bibliothekar

Markus Hofmann M 079 346 65 52 markus.hofmann@zuerich.ch

Redaktor

Thomas Suter M 079 221 99 68 T 044 411 61 10 thomas.suter@zuerich.ch

Vertretung Tambouren

Georg Salletmeier M 079 445 30 11 salleti53@gmx.ch

Materialverwalter

Silvio Antonelli M 079 947 65 72 T 044 411 21 12 antonelli.s@bluewin.ch

34


ZUNFTHAUS ZUR WAAG

zünftig geniessen

Das Bestaurant

von Zürich.

Nicht nur Zürcher wissen, wo sie

in Zürich kulinarisch verwöhnt werden.

Übrigens, das einzige Restaurant in Zürich

mit eigener Zunftmusik, bestehend

aus der Polizeimusik Zürich-Stadt.

compostella+perrot

Münsterhof 8 · CH-8001 Zürich · Telefon +41 (0)44 216 99 66 · www.zunfthaus-zur-waag.ch

35


DER SEAT ALHAMBRA.

MIT 4DRIVE-ALLRAD UND DSG-AUTOMATIK

www.engelbergerdruck.ch

AB FR. 27’388.– * FOLGEN SIE UNS AUF: SEAT.CH

* SEAT Alhambra Entry 1.4 TSI, 150 PS, Listenpreis Fr. 29’450.– abzgl. Fr. 2’062.– WOW! Bonus = Fr. 27’388.–, Verbrauch: 6.4 l/100 km;

CO 2 -Emissionen: 148 g/km; Energieeffizienz-Kategorie E. Abgebildetes Modell: SEAT Alhambra Style, 1.4 TSI, 150 PS, Listenpreis Fr. 34’500.–

abzgl. Fr. 2’415.– WOW! Bonus = Fr. 32’085.–, Verbrauch: 6.4 l/100 km; CO 2 -Emissionen: 148 g/km; Energie effizienz-Kategorie E. Durchschnitt der

CO 2 -Emissionen der Fahrzeuge in der Schweiz: 139 g/km. Angebote gültig bis auf Widerruf. Weitere SEAT Angebote finden Sie auf seat.ch

AKS AUTO SENN AG

Ueberlandstrasse 23 - 8340 Hinwil

T. 044 937 15 51 - www.akshinwil.ch

Spez. Flottenrabatt für

Mitarbeiter der Polizei

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine