Libellenkuss

naturheilwissen

LIBELLENKUSS ist eine Komposition einzelner Aspekte aus der Vielfalt eigener Reimereien, Skizzen, medialer Gemälde und bedeutungsvoller Fotoaufnahmen. Miteinander verwoben, kombiniert und originell verbunden entwickelte sich daraus mein Kreativband, der in seiner Gesamtheit einen Seelenimpuls darstellt und als solcher zum eigenen Tun, zur eigenen innewohnenden Kreativität und Lebenskunst inspiriert.

Danke, lieber Ewald, für deinen Impuls zum

Buchprojekt LIBELLENKUSS, für deinen

unermesslichen Einsatz und die großartige

künstlerische Umsetzung unserer Ideen.

Impressum:

Dagmar Neff

LIBELLENKUSS

1. Auflage: September 2017

Covergestaltung, Layout/Satz: Ewald Neff

Redaktion: Dagmar Neff

Druck und Bindung: wir machen druck

Blomma EigenVerlag

St. Agathen-Weg 14, 9500 Villach,

Tel.: 0650 28 12317

Mail: info@neff-naturheilwissen.at

Homepage: www.neff-naturheilwissen.at

Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung des Verlages ist es untersagt, einen Teil dieses

Buches in irgendeiner Form – sei es mechanisch, elektronisch oder fotografisch zu vervielfältigen, reproduzieren,

übersetzten oder speichern. Ausnahmen bilden kurze Passagen für Buchbesprechungen.


LIBELLENKUSS entstand aus einer jahrelangen

Sammlung von Inspirationen - der Vielfalt eigener

Reimereien, Skizzen, medialer Gemälde und auch bedeutungsvoller

Fotoaufnahmen. Die Idee zur Gestaltung

einer originellen lebendigen Komposition ließ

sich verwirklichen und Einzigartiges bildete sich heraus,

indem Werke miteinander verbunden, verwoben

und kombiniert zu einem Ganzen wiederum Neues

hervorbrachten.

Mein Kreativband möge als Impuls und Inspiration

der Seele dienen, an Seelenkräfte erinnern und solcherart

als Quelle dazu bewegen, das eigene Leben mit

mehr Leichtigkeit und Humor zu füllen, es mit der eigenen

innewohnenden Kreativität kunstvoll zu gestalten

und ihm zugleich jene Tiefe zu verleihen, die es

sinnvoll macht.

Mit herzlichen Grüßen


Gewidmet

Paulus


Der Poet

Ein netter Franzose

mit dunkelster Hose

saß wartend im Wald -

von edler Gestalt

und vornehm sein Blick.

Freundlich und wissend,

mich begleitend ein Stück.

Der Poet aus dem Wald,

er hoffte, schon bald

würde ich ihn erkennen,

mit Namen benennen

und beginnen das Werk.


Libellenkuss

Wo Libellenflug Wasser berührt,

ihr Flügelschlag zu Kreisen führt –

Stille sich bewegt,

sodass ein Schall sich leise regt.

Sommermelodie erklingt,

wenn der See den Kuss besingt.


Rosengarten

Rosengarten –

Märchen warten

auf dein Ohr.

Sanft geht hervor,

was das Auge dir erfindet,

sodass Wirklichkeit entschwindet.

Inmitten sanfter Rosenblüten

lieblich zarte Träume hüten -

im Herzen ihren Sinn verstehn,

können nie verloren gehn.

Märchengestalten,

die da walten,

träumend, wachend,

manchesmal lachend –

sie laden sich (dich) ein

zum irdischen Sein.


Willkommensgruß

Wie im Innen

so im Außen

will hier drinnen

und auch draußen

leise sich ein Glück erheben,

um dir still und sanft im Leben

deinen Weg zu weisen -

dich willkommen heißen.

Entfaltung

Sieh die zarte Apfelblüte -

voller Segen und auch Güte

kündet sie doch Wachstum an,

entfaltet sich ICH KANN.


Erdenlauf

So der Kelch nach oben frei,

dir dein eigner Sinn auch sei -

hüte fein und hege;

denn mit aller Pflege

brechen reife Samen auf,

nehmen ihren Erdenlauf.

Eigensinn

Was dir zu eigen

tief im Wesen,

darf sich zeigen

und genesen

daraufhin

dein Eigensinn.


Dein Lebensweg

Dein Lebensweg

gleicht einem Steg -

als Uferpfad entlang dem Meer:

Wo kommst du her?

Wo gehst du hin?

Was ist dein wahrer Lebenssinn?

Dein Lebensweg

gleicht einem Steg -

als Uferpfad führt er dich weise

während deiner Lebensreise.

Wohin diese wirklich geht

und der Lebenswind dich trägt?

Dein Lebensweg

gleicht einem Steg -

als Uferpfad zur Lebenszeit

dient er dir gestern, morgen, heut.

Geh ihn entlang mit frohem Mut,

sei niemals bang,

denn es ist gut,

so wie es ist,

weil du einzigartig bist.

Freu dich über alle Zeichen,

die am Wege dich erreichen

und dir zeigen

ganz im Schweigen:

Es ist gut

so wie es ist,

hab nur Mut,

sei der du bist.


Himmelslöwen

Überall Möwen,

Himmelslöwen

in luftigen Höhen.

Lassen sich treiben,

beschreiben

mit ihrem Flug

im Vogelschriftzug

ihr Möwendasein.

Doch nicht allein

das:

Sie sind Clowns, machen Spaß.


Süßes

Himmelsbunte Nascherein,

sollten, meint man, lecker sein.

Doch wie wahr: Zu allen Zeiten

gilt`s für jeden abzuleiten

wohl der Menge und wovon.

Fällt man sonst vom Himmelsthron.

Denn obgleich es lecker scheint,

manche Seele darob weint -

aus den Augen bald der Sinn,

lockt ein scheinbar süß` Gewinn.


Weihnachtstraum

Unterm goldnen Weihnachtsbaum

hatte Püppchen einen Traum:

Flog sie doch ins Märchenland

im allerfeinsten Schlafgewand.

Aus roter Seide fein bestickt,

am Rabenvogel ganz geschickt,

dessen Rücken Püppchen trug.

Ein zauberhafter Rabenflug.

So träumte Püppchen unterm Baum

ihren goldnen Weihnachtstraum

vom schönen Rabenvogelflug,

der bis ins Märchenland sie trug.

Immer wenn es Weihnacht ist

Püppchen nie den Traum vergisst,

Rabenvogel sehr vermisst.


Die große LEBENSKUNST besteht darin,

im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.

Pearl S. Buck

Weitere Magazine dieses Users