Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.045

E_1935_Zeitung_Nr.045

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE 1935 - W U Mi StratM der Zukunft. Die beiden Aufnahmen stammen von der kürzlich eröffneten ersten Betriebsstrecke der deutschen Reichsautobahnen. Sie lassen erkennen, mit welcher Großzügigkeit hror za "Werke gegangen wurde und wie die Strasse sich harmonisch in das Landschaftsbild einfügt. Besonders bemerkenswert ist die Trennung der beiden Fahrrichtungen durch, einen bewachsene* bititen Grünatreifen, der die gegenseitige Blendung der Fahrzeuge bei Nacht verhütet. Die Äusmasse der Fahrbahnen verbürgen eine reibungslose Abwicklung des Schnellverkehr«, Englands klassisches Stadlreniwn. Auf 3er Insel Man finden alljährlich, zwei Rennen statt, an denen die Elite 3er engEschen Piloten jeweäen fast vollzählig vertreten sind. Allerdings ist das Ausland nur selten und ungenügend beteiligt. Die Aufnahme zeigt das Mannin-Beg-Rennen in vollem Schwung. An der Spitze liegt bereits Fairfield, der als Sieger durchs Ziel ging. An zweiter Stalle folgt Diion, der »ich. auch kn Schlussklassement an dieser Stelle behaupten konnte. Die schweizerische Verkehrswerbung im Ausland. Die schweizerische Verkehrszentrate wirbt nrft etner Reihe von überzeugenden Grossaufnahmen, die geschickt zusammengestellt sind an der Weltausstellung von Brüssel für unser Land und seine Vorzüge als Reiseziel. Links sehen wir einen Ausschnitt aus der Werbung, die sich an die fremden Automobilisten wendet, rechts eine Bildmontage, welche die zahlreichen Verkehrsmoglichkeiten illustriert, die dem auswärtigen Gaste in unserem Lande zur Verfügung stehen. Diese Schau fand durch die Besucher wie auch in der belgischen Presse eine eingehende Würdigung und Anerkennung. Hoffentlich hilftsl BASE SCHWEIZER CABRIOLETS GANGLOFF Die eleganten Gangloff-Cabriolets gemessen den besten internationalen Ruf. Ihre schweizerische Qualitätsarbeit ist ebenso begehrt wie ihre praktischen Vorteile und ihre erfreuliche Bequemlichkeit. Die Kombination von Gangloff-Cabriolets mit Terraplan- und Hudson- Chassis ist die denkbar glücklichste. Aussergewöhnlich gute Fahreigenschaften, vollkommene Fahrruhe, überlegene Fahrleistungen und Bergfreudigkeit machen unsere Cabriolets zu den beliebtesten Tourenwagen von 1935. Einfachstes, sicherstes Schalten durch die „elektrische Hand"! Die neuen Bendix-Bremsen sind rasch, sicher und zuverlässig- Schwingachse, Stabilisator, meuropäische" Federung, hydraulische Stossdämpier, Spielend leichtes Ooffnen und Schliessen des Verdecks. CH Tel. 24.860 AUTOMOBILE &.&V «•»•** seil T899 mit 2 oder 4 Türen, für 5 Insassen TERRAPLAN »* HUDSON 6 Zylinder 13 HP Druck, Gliches und Verlag: HALLWAG A.-&, EaJlexcche Buchdruckerei und Wagnersche Verlagsanstalt, Bern, 6 Zylinder 18 HP

45 II. Blatt BERN, 4. Juni 1935 T«5«lan« Runds«!«« Gummi als Automobil-Federelement Gummi hatte im Automobilbau seit jeher außergewöhnliche Bedeutung. Erst durch ihn wurden raschlaufende Strassenfahrzeuge möglich; ohne den Gummireifen wäre der Motorfahrzeugverkehr heute wahrscheinlich noch auf ganz kleine Distanzen beschränkt. Aber auch abgesehen von der Bereifung ist dieser elastische Baustoff heute am Motorfahrzeug fast unentbehrlich geworden. Bei modernen Wagen findet er bereits in 40—60 verschiedenen Arten Verwendung. Manche Anzeichen deuten darauf hin, dass dem Gummi in den nächsten Jahren noch ein grosses Anwendungsgebiet im Automobilban zugewiesen werden dürfte, nämlich das der Federung. Als Baustoff der Pneus versieht der Gummi einen grossen Teil der Federarbeit schon heute. Da aber vorläufig keine Möglichkeit bestand, die Pneus über einen gewissen Grad hinaus nachgiebiger zu gestalten, ohne dass sich gewisse Nachteile, wie ungenaue seitliche Radführung, grössere Bodenreibung, grössere Reifenempfindlichkeit und grössere Abnützung einstellten, musste ein Teil der Federarbeit dem Stahl überlassen bleiben. Dem Stahl als Federelement kam dabei fast ausschliesslich noch vor kurzem gleichzeitig die Aufgabe der Aufnahme der starken Strassenstösse und der Radführung zu. In der Form der von der Kutsche übernommenen Blattfeder bot er zugleich die bis zu einem gewissen Grad gewünschte Eigenschaft der Eigendämpfung der Schwingungen. Korrekte Radführung, gut dosierbare Nachgiebigkeit und Eigendämpfung sind ganz allgemein die drei Hauptanforderungen,, denen die Federung am Automobil zu entsprechen hat. Dazu kommen die Anforderungen des Unterhaltes, die möglichst gering sein sollen,, die konstruktiven und die fabrikatorischen Rücksichten. Wenn in den letzten Jahren eine ganze Anzahl Konstrukteure von der Starrachs-Federung zur unabhängigen Radabfederung übergegangen ist, so geschah es ursprünglich mit Automobil-Revue dem hat er einmal den Vorteil des geringeren Gewichtes voraus. Er ist zudem wohl auch konstruktiv und fabrikatorisch viel einfacher zu behandeln. Schmier- N°45 II. Blatt BERN, 4. Juni 1935 stellen sind so wenig erforderlich wie beim Einbau einer Schraubenfeder. Wenn sich die vor einigen Jahren von einem französischen Konstrukteur vorgeschlagene Abfederung mit auf Druck beanspruchten Gummischeiben nicht durchzusetzen vermochte, so liegt das wohl kaum am Material. Im Flugzeugbau hat sich Gummi als Federelement der Fahrgestelle bei höchsten Beanspruchungen ausgezeichnet bewährt Gummiseile, wie sie bei Flugzeugfederungen hauptsächlich angewandt werden, sind übrigens auch bei dem im letzten Herbst herausgekommenen Kleinrennwagen von Imperia- Godesberg zu finden. Grösste Aussicht auf Zukunftsanwendung in der Automobilfederung dürfte jedoch der Gummi erhalten haben, seitdem es gelungen ist, Verfahren zu entwickeln, die eine absolut feste Verbindung von Gummi mit Metalloberflächen ergeben. Es ermöglicht dies, auf ganz einfache Art das Gummi-Federelement der Abfederung auch auf Torsion zu beanspruchen und deshalb voll auszunützen. In den beistehenden Skizzen sind zwei Systeme von Gummiabfederungen, die in den letzten Monaten vorgeschlagen wurden, wiedergegeben. Das erste System wird nach BERN-Ostermundigen VERCHROMEN STADELMANN & MANTEL A. G. Tel. 41.128 Haben Sie beobachtet, wie die Berna- Schnell-Lieferungswagen in immer wachsender Zahl auf der Strasse zu sehen sind und wie manche Firmen nach Anschaffung des ersten Wagens bald einen zweiten und oft gar einen dritten in Dienst nehmen? — Wäre dies möglich, wenn sich die Anschaffung des ersten nicht gelohnt hatte? MOTORWAGENFABRIK BERNA A.-G. - ÖLTEN Reparatur von Smeter-Zählern atjer .Systfin Bär, Bern LANGENTHAL Telephon 300 Garage Geiser Vertretungen Reparaturen I. STÖCKLI • BERN Umständehalber zu verkaufen: 67842 RENAULT Nervasport Mod. 1933/34, 8 Zyl., Coach, 4/5pl., rassiger Sportwagen, sehr wenig gefahren. — Der ganze Wagen befindet sich in prima Zustand und wird als aussergewöhnliche Gelegenheit billig abgegeben. — Auskunft und Besichtigung bei den Beauftragten: Müller & Co., Garage National & Schweizerhof, Haldenstrasse 23, Telephon 22.244, Luzern. Zu verkaufen Limousine 4 bis 5 Plätze, 13 PS, neu revidiert und eingelöst. Kassa Fr. 1200.—. Offerten unter CMffre- 67913 an -die