Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.054

E_1935_Zeitung_Nr.054

LUFTFAHR Neue

LUFTFAHR Neue Flugzeug-Bauformen? Durch die hohen Leistungen und ' die allgemein guten Flugeigenschaften moderner Flugzeug© ist man versucht, anzunehmen, dass sich im Gesamtaufbau der Flugzeuge nicht mehr viel ändern lasse. In gewisser Hinsicht spricht hierfür auch die grosse Aehnlichkeit, welche die aerodynamisch besten Typen der Gegenwart mit den besten Seglern unter den Vögeln aufweisen. Ueber den aerodynamisch günstigen Einfluss der langen schmalen Flügel, über die grosse Bedeutung eines- sorgfältig abgerundeten Ueberganges des Flügels in den Rumpf und den grossen Wert der von allen hervorstehenden Teile freien Rumpfunterseite besteht heute kein Zweifel mehr. Sicher ist auch, dass man dem Aufbau der Vögel noch manches wird abschauen können, wenn dies bisher meistens auch nur hinterher geschah. Es ist kein Zufall und auch nicht nur «konstruktiv» bedingt, dass das Gefieder der Vögel w^ich und nachgiebig und dass die verschiedenen Vogelarten je nach ihrer Lebensweise ganz verschiedene Flügel- und Körper-Umrissformen haben. Alle diese Variationen sind von der Natur gewöhnlich äusserst sinnreich durchdacht, so dass man nur staunen kann, wenn man z. B. den bis in die kleinsten Einzelheiten sinnvollen Aufbau einer Schwalbe, eines Adlers oder Albatros näher studiert. eines Trotz allem ist es nicht ausgeschlossen, dass der Konstrukteur seinem Flugapparat Abb. 1. Schema des Strötnungsverlaufes über die gestaffelten Flügel der «Himmelslaus». Abb. 2. Die «Himmelslaus» von Mignet. ein Volksflugzeug, das jeder Bastler anhand eines Lehrbuches für weniger als 2000 Schweizerfranken herstellen kann und das sich gegenwärtig über ganz Europa verbreitet. in bestimmten Hinsichten noch bessere Eigenschaften zu verleihen vermag, als sie die Natur den Vögeln und fliegenden Insekten zu verleihen vermochte. Ein Beispiel dafür bietet der von der Natur nicht nachahmbare Propeller, der dadurch, dass er uns von der Notwendigkeit des Auf- und Abwärtsbewegens der ganzen Flügel enthebt, grosse Kräfte und Gewichtseinsparungen ermöglicht. Nachgerade hat man sich angewöhnt, als aerodynamisch günstigste Flugzeugbauform den Eindecker zu betrachten, der in seiner konsequentesten Durchbildung etwa beim Douglas-Verkehrsflugzeug oder, noch besser, bei den Hochleistungssegelflugzeugen vorliegt. Um so grösseres Aufsehen erregte es in der Fachwelt, als kürzlich in der'Aerodynamischen Versuchsanstalt von Saint-Cyr festgestellt wurde, dass eine bestimmte Doppeldecker-Anordnung noch bessere Verhältnisse ergeben kann, und es entbehrt nicht einer gewissen Komik, dass diese Anordnung — zufällig oder systematisch? — vom Erbauer der « Himmelslaus » entdeckt wurde, jenes Volksflugzeuges also, das gerade den zünftigen Flugzeugbauern und Fliegern ein Greuel ist, das sich aber, allen Widerständen zum Trotz, mit wahrhaft ungezieferhafter Schnelligkeit vermehrt. Wie unsere Leser •••••••••••••••••••••••••••••••• ÄÜTOMQBIL-REVUB" 1935 54 fi.tß. wissen, hat die «Himmelslaus» von Mignet zwei in der Höhe gestaffelt hintereinander angeordnete annähernd gleich grosse Flügel von denen der hintere, untere, gleichzeitig die Schwanzflächen ersetzt, während dar vordere in seinem. Anstellwinkel verstellbar angeordnet ist und durch seine Verstellbar? keit als Höhensteuer dient. Die hohe Steigleistung der «Himmelslaus» mit meist ganz kleinen Motoren fiel von allem Anfang an auf. Geradezu Staunen erregend war die Fähigkeit des fallschirmartigen Durchsackens und des Langsamfluges bei abgestelltem Motor. Jeder aufmerksame, sachverständige Betrachter musste sich sagen, dass hier ganz neuartige aerodynamische Verhältnisse vorlägen. Wie nun wissenschaftlich einwandfrei festgestellt wurde, rühren die auffallenden Flugeigenschaften der «Himmelslaus» grösstenteils daher, dass der Vorderflügel auf den dicht hinter ihm liegenden, tiefer angeordneten Hinterflügel eine Spaltflügelwirkung ausübt. Mit anderen Worten: Der vordere Flügel erzeugt auf der Oberseite des Hinterflügels eine verstärkte Luftströmung, die einmal dem ganzen Flugzeug einen erhöhten Auftrieb ergibt und die weiter erschwert, dass die Strömung auf der Oberseite des Hinterflügels beim Ueberziehen des Flugzeuges abreisst, was sonst ein plötzliches Verschwinden des Auftriebes und demzufolge ein mehr oder weniger unkontrollierbares Absacken der Maschine zur Folge hat. Wie die oben angeführte Versuchsanstalt feststellte, lässt sich unter bestimmten Verhältnissen durch die neue Flügelanordnung ein Gewinn von 15% an Auftrieb bei einer gleichzeitigen Verminderung des Fortbewegungswiderstandes von 25 % erzielen. Darüber hinaus wurde unter den gleichen Verhältnissen die Spanne zwischen der Höchstund der Mindestgeschwindigkeit um 51% vergrössert. Alle diese Werte sind fast zu schön, um glaubwürdig zu sein. Sollten sie sich aber bewahrheiten, woran kaum zu zweifeln ist, so kann die Anordnung Mignet für die Zukunft des Flugzeugbaues und der Luftfahrt von allergrösster Bedeutung sein. Die in Abbildung 3 dargestellte, von A.B. Irving entwickelte und in einem Bericht des National Physical Laboratory näher erläuterte englische Flügelanordnung ergibt ähnliche Auswirkungen. Sie stützt sich auf die Feststellung, dass bei einem Flugzeug mit nach vorn verstellten Flügeln der überzogene Zustand weniger plötzlich auftritt und dass im überzogenen Zustand die Querstabilität auch länger erhalten bleibt als dann, wenn die Flügelvorderkante in einer Geden liegt oder wenn die Flügel sogar pfeilförmie nach hinten angeordnet sind. Bei der Abb;3. Eine neue vom Engländer Irving vorf** schlagene Flugzeugbaufonn. skizzierten Anordnung ist auch der Auftrieb etwas grösser und die Wirkung der Querruder in überzogenem Zustand etwas besser als normal. Der Luftwiderstand bleibt sich gleich. -s. Maulbeerstrasse, im Zentrum der Stadt, Service und Hilfsdienst Tag und Nacht Telephon 22.211 Zu verkaufen •••• 1 Fiatwagen 501 geschlossen, 4 PL, 7 PS, in sehr gutem Zustand, bei Herrn F. Brogli-Wendelspiess, Wegenstetten. 68300 Autos zu mieten gesucht Wir bedürfen für die diesjährigen Manöver der 4. und 5. Division vom 26. August bis 21 September 68399 ca. 15 offene Lieferungswagen in gutem Zustande mit einer Tragkraft von ca. 800 kg. — Anmeldungen an unterzeichnete Verwaltung bis 15. Juli, wo auch Anmeldeformulare und Bedingungen bezogen werden können. Thun, den 28. Juni 1935. Motorwagenpark, Verwaltung. Lastwagen Autoabbruch Bern- Ostermundieen, Hans Zytset liefert Ihnen sofort gebrauchte Bestandteile, wie: sehr gunstig zuMotoren, Getriebe, Achsen, elektrische Apparate für alle Arten und Marken, Standmotoren für Landwirte, verkaufen: fertig mit Gestell und Rädern. 11377 BLITZ-Kipper, 2V 3 Ton-Telephnen, neu. Aufruf Nr. 41.172 und Sie werden bedient. FORD, 2% Tonnen, Modell 1929, dopp. bereift, Fr. 3200.— CHEVROLET, 1K Tonnen, Modell 1931, Fr. 3200.— INTERNATIONAL, Modell 1930, Fr. 3000.— Offerten unter Chiffre 14946 an die 12035 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Renault Limousine PRIMAQUATRE, 11 St.- PS, 1934, wie neu. Offerten gefl. unt. Chiffre 14950 an die 11270 Automobil-Revue. Bern.l •••••••••• Auto-Heber für Personen- und Lastwagen 1—10 Tonnen Tragkraft- Wasser-, Luft-und Oelbetrieb sind erstklassiges Schweizer-Fabrikat Konrad PETER &Cie.,A.-G., Liestal Maschinenfabrik Telephon 575 CARROSSERIE GEBRODER TÜSCHER *. CO.. ZÜRICH. HARDTURMSTR. 201. TEL 36.647 Erstkl. Amerikaner- Limousine Sechszylinder, 14 PS, hydr. Bremsen, splitterfreies Glas u. allem modernsten Komfort, fabrikneu, m. Garantie, zu sehr billigem Preis verkäuflich. Sehr rassig und sparsam im Betrieb. Offerten unter Chiffre Z 339S an die Automobil-Revue, Büro Zürich. Seltene Gelegenheit OCCASION! CITROEN B14, 8 PS, Cabriolet, 4 Türen, 1 Koffer. Wird in revidiertem Zustand abgegeben. — Offerten sind zu rieht, an d. Besitzerin: Frau Eleon. Nüesch-Gross, Osterfinaen (Schaffh.1 Zu verkaufen: FIAT Torpedo 520, 6 Zylinder, 12 PS, Zustand wie neu, mit Garantie, Fr. 2200.— CITROEN Limousine, 6 Zylinder, 13 FS, sehr guter Zustand, mit Garantie, Fr. 1800.— Offerten unter Chiffre 14943 an die 11228 Automobil-Revue, Bern. ISOTTA FRASCHINI prächtiger 7-Plätzer, Luxusausführung, abnehmbar, Modell 1932, 8 Zyl., 30 HP, genau 35000 km gefahren, tadelloser Wagen, Neupreis Fr. 65000.—, Verkaufspreis Fr. 6800.—. Photo. Grand Garage Economiqu«, 14, nie du Village- Suisse. Genf. 11309 Glänzende Occasion! Lancia Astura neu, ungefähren, Innenlenker, 5 PL, Farina-Karosserie, Mod. 1934, 8 Zyl., 15 HP, interessanter Preis. Sich zu wenden an Garage Moderne S.A., Territet-Montreux. 683 U

Zollerhöhungen. Die zwei Bescherungen, die das Schweizervolk die letzte Woche durch die Bijndesratsbeschlüsse betreffend Zuckerzoll und Benzinzollerhöhung erhalten hat, haben verschiedene Wirkungen ausgelöst. Der Zucker erreicht durch diese bedeutende Zollerhöhung noch nicht die Vorkriegspreise und dieser Aufschlag darf vom Schweizervolk aller Schichten hingenommen werben, zumal der Mehrzoll zur Deckung der Bündesdefizite wesentlich beitragen soll. Anders ist es aber beim Benzinzoll. Mit dieser Massnahme wird nur ein Teil der Bevölkerung getroffen. Es trifft nur die Reichen, die Autos haben, die brauchen Benzin und die vermögen es, hört man gelegentlich sagen. Wenn dem so wäre, hätten wir auch zu dieser Massnahme nichts zu sagen, aber die Sache ist eben anders. Heute ist das Mo- können und fast scheint es so, sonst wären die Bundesbetriebe von der Benzinverteuerung nicht : ausgenommen. Der Vergleich mit den ausländischen Benzinpreisen ist eine Irreführung. Wenn da« Ausland höhere Benzinpreise hat, hat es dafür niedrige, torfahrzeug nicht mehr ein Privilegium des Rei-odechen, sondern es wird in weit höherem Masse zu kennen, ein Teil dieser Gebühren wird dort eben gar keine Fahrzeuggebühren, wie wir sie direkten Erwerbszwecken benutzt. Man denke an in Form höherer Benzinpreise entrichtet. Wir guten Schweizer werden mit beidem beglückt, aber die Vielen Berufe, die heute nicht mehr ohne Motorfahrzeuge auskommen können, Geschäftsleute, auch nur wir Schweizer, denn der Ausländer erhält den erhöhten .Benzinpreis bei seiner Aerzte, Reisende usw. und dann die Masse von Ausreise Lastwagen, die die Warenvermittlung besorgen, besonders in Gegenden, wo die Eisenbahn nicht, oder ungenügend hinkommt. Wenn man ferner we-is-s, dass diese Motorwagen grossen Abnutzungen und Reparaturen ausgesetzt sind, die wiederum in zahllosen Werkstätten tausende von Arbeitern beschäftigen, so kann einem das Schicksal des Automobils nicht gleichgültig sein. Man muss sich auch' fragen, wer die grossen Strassenbauschulden einmal zahlen muss, wenn die Autosgebühren stark w Flucht vo|jrler Hitze! "•mit ,\',j- 3p lätzig. Boot, Lär'cho 5 m lang, mit 6iHP-.Johnson-Aussenbordmoitor, 18 St./km, Fr. 1400.— (Neupreis..Fr. 2900.—), oder, 4plätz. Boot, Mahagoni. 6,3 m lang, mit Aussenbordmotor Johnson,. 26 HP, 38 St./km, Fr. 1800.- (Neupreis Fr. 4000.—). Diverse Rehnmotoren, billig, — Aflied Machinery Co., Zürich, Löwenstr. 14. Tel. 51.157. Zu verkaufen 1 KIPP- ANHANGER auf Luftbereifung, den Vorschriften entsprechend. J. Merk, Anhängerfabrik, Frauenfeld. Telephon 137. 12213 Zu vermieten EINACHS- ANHÄNGER in neuwertigem Zustand, ca. 3 T.. Nutzlast, mit 10725 gorsser Ladebrücke. Angebote unter Chiffre 14958 an die Aufomobil-Revue, Bern. Die hydraulische Presse Fabrikat Peter Dag nützlichste Werkzeug einer gut eingerichteten Garage. Conrad Peter & Co. A.G. LIESTAL Diverses Heimberg-Hllbel, Pens. Alpenblick Sommerwirtschaft. Dieses wunderschöne Platzchen, ein,-!kleiner Abstecher von der Bernstrasse, ist vieleri Automobilisten noch ganz unbekannt. Vorzügliche Bewirtung. - Schöner Garten. zurückgehen, dank einer schikanösen Abgabenerpressung auf allem, was Autos heisst. Man sagt, die Strassen hätten nur wegen den Autos gebaut werden müssen, ohne z,ü bedenken, dass es ein Glück war, dass das Auto kam und neue Strassen verlangte, die tausenden ;von Arbeitslosen eine Verdienstmöglichkeit gaben.-' Es ist eine bedauerliche Kurssichtigkeit. •wie gewisse Leute den Kraftwagen einfach bodigen wollen, bedenklicher aber ist diese Kurzsichtigkeit, wenn sie aus dem Bundeshause kommt und man dort glaubt, mit der Drosselung des Autoverkehrs durch übermässige Verteuerung des Betriebstoffes den Bundesbahnen wieder auf die Beine helfen zu wieder zurück, wefan er,nachweist, dasa er mindestens drei Tage ;als Kurgast in der Schweiz geweilt hat. Dieser Ausweis dürfte auch dem pri- Bauen Sie sich Ihr Flugzeug selbst! Sämtliche Bestandteile für den Bau de3 „POU DU CIEL" werden serienweise hergestellt. Modelle werden zu jeder-Bestellung gratis geliefert. Für Auskünfte und Devise ; wende man sich an E. EH RENSPERGER, Carrosserie Moderne Acaoias-Genf ' Tel. 40.924 Bollsctaweiler & Co. Dietiköti (Zürich) ^TTV Putzfäden-Fabrik Putzlappen- Wäscherei Einige fabrikneue, erstkl. Lastwagen- Chassis 2 und 2% Tonnen Nutzlast, billig abzugeben. Günstige Gelegenheit für Händler. 11843 Postlagerkarte 105, Zürich 16. Zukaufen gesucht Occasions Zylinder-Kopf CITROEN C6-F, 6 Zylinder, 1930. Offerten m. Preisangabe erbeten unter Chiffre 14953 an die 9936 Aufomobil-Revue, Bern. JiepwuUwten Auto« Uhren Taschen- Uhren Armband' Uhren mit aller Gararv Ernest Bedert, Solofliurrr Uhrmacher • WiiiMiutiInstr.43 Zukaufen gesucht 1 Achs- Anhänger 2 Tonnen Tragkraft Offerten unter Chiffre 68412 an die Automobil-Revue. Bern, Zukaufen gesucht mit 3%—4 Tonnen h>utzlast, nicht über 1100 kg Eigengewicht u. den eidg. Vorschriften entsprechend. Offerten unter Chiffre 68426 an die Automobil-Revue, Bern. Wer hat Interesse für fabrikneuen verkaufe einen Posten fabrikiieüe """"" • --.~* SIMPLEX- ANHÄNGER- RÄDER 4Q/8, miTZweinutfelgen. J. Farner, Anhängerbau, Wetzikon. 10725 Zukaufen Baliila oder ähnl. Mod., nicht unter 1932 u. nicht ü. 8 PS, Zust. gleichgült. Eilofferten mit Preis und nötigen Angaben unter Chiffre 68430 an die Automobil-Revue, Bern. 100 °/g wasserdicht einfach, billig, gut AUTOMOBIL-REVUE 10 Tonnen-Zug mitivsten ausländischen Geschäftsreisenden leicht möglich sein. Da kann man wohl in grossen patriotischen Reden vom Schütze des einheimischen Gewerbes räsonieren, wenn es Wahlen oder Gesetzesvorlagen durchzudrücken gilt und wundert sich dann noch, wenn das Volk nichts mehr glaubt. Die einzig richtige Antwort auf die Benzinzollerhöhung wäre ein 14tägiger Boykott- seitens der Autos und Lastwagenbesitzer, oder ein 'Volkshegehren, wonach alle behördlichen Automobile von den Benutzern selbst unterhalten werden müssten, nur dann bekämen diese Herren Einsicht in die Wirkungen der ins unerträgliche gesteigerten Abgabepolitik, für Motorwagen, wie sie heutet an der Tagesordnung zu sein scheint. F. in B. Zur Zollerhöhung. Der Bundesratsbeschluss betr. Zollerhöhung auf Benzin hat mich auch-nicht gefreut. Im Jahr 1933 habe ich 41500 Liter Benzin, gebraucht, im. letzten Jahr 4400 Liter und jetzt im ersten Halbjahr über 2300 Liter. Ich bin dem Bund sicher kein schlechter Kunde, wenn ich nur für d^en Personenwagen so viel brauche. Ich werde mich aber, wenn diese Verteuerung bestehen bleibt, ganz wesentlich einschränken und etwaige Ausflüge ins, Ausland' verlegen. Event, werde ich den Wägen auch veräiissern (20 PS), '• Ich danke Ihnen meinerseits für ühr mutiges Auftreten zu Gunsten der Automobilisten. : • E. S. in 0. . Die ersten Folgen der Benzinzollerhöhung. Ein züfcherischer Gewerbetreibender musste der Motorfahrzeugkontroile folgende Mitteilung zugehen lassen: ' , "" " - '' ' *'\ ;. '* "Zufolge der neuen ausserordfehtlicheii Erhöhung des Benzinzolls, die für mich eine gänzlich untragbare Mehrbelastung bedeutet, sehe ich mich leider gezwungen, mein Geschäftsauto nicht mehr benützen zu können. Schweren Herzens muss ich nun nach elf Jahren die Kontrollschilder zurückgeben. Die Folgen, die daraus meinem Geschäft entstehen, sind noch nicht abzusehen. H. S. in Z. 4/5pl. Es kommt nur neueres Modell in Frage. An Zahlung müssen fabrikn. Möbel genommen werden. Offerten unter Chiffre 68436 an die Automobil-Revue, Bern. Wenn Sie m Lausanne oder Umgebung eine zu kaufen suchen, wenden Sie sich gefl. an Galland & Cie., 3, pl. St-Franc.ois, Lausanne, welche Ihnen gratis und franko die vollständige Liste senden werden.' 11.082 in grösster Ortschaft des Zürch. Oberlandes, 1 Min. vom.. Bahnhof, Alkoholfreies RESTAURANT Sichere Existenz! Preis 32 000 Fr. Nehme neuen 6/7-Plätzer im Werte von 10—12 000 Fr. an Zahlg. Offerten an TOOESCO, Uster (Zürich). 68420 Zukaufen gesucht Lastwagen Alle schweizerischen Alpenstrassen dem Autoverkehr geöffnet. Nach / dem ausserordentlich schneereichen. Winter hat die Qefinung unserer Alpenstrassen dieses Frühjahr eine ziemliche Verzögerung erlitten. Heute aber können wir melden, dass die sämtlichen Alpenstrassen, mit Ausnahme des Grossen St. Bernhard auf der italienischen Seite, dem Verkehr geöffnet sind. Grimsel, Furka, Klausen, Oberalp und Unibrail wurden in den letzten 10 Tagen passierbar. Alle sind auch mit Autocars befahrbar, da bei den Schnee-Einschnitten genügend Ausweichstellen geschaffen wurden. Einzig auf der Oberalpstrasse ist • der Gesellschaftswagenverkeht noch für einige Tage verboten. Rapperswilep Seedamm. Nachdem der zürcherische Kantonsrat durch Beschluss vom 3. Juni 1935 dem Antrag des Regierungsrates auf Gewährung eines Kredites und die Ausrichtung einos Beitrages des Kantons Zürich an den Umbau der Dammstrasse von 400.000 Fr. zugestimmt hat, beantragt der Zürcher Stadtrat dem Gemeinderat, an den Umbau den der Stadt Zürich zukommenden Beitrag von 100.000 Fr. zu leisten unter bestimmten Bedingungen in bezug auf den Umfang der Zuweisung von Arbeitslosen aus der Stadt an die Baustelle und unter Berücksichtigung städtischer Eisenbaufirmen. Mit Rücksicht auf die Erfahrungen beim Etzelwerk sind vorsorgliche Massnahmen getroffen worden, um bezüglich der Lohnverhältnisse der auf der Baustelle beschäftigten Arbeiter von vornherein nach Massgabe der in Zürich bezahlten Notstandsarbeiter gewisse Sicherungen zu erhalten. Luxusausführung 68438 16-18 Steuer-PS Zahle durch Bauplatz in I. Lage am Thunersee. Offerten^ unter Chiffre 0. F. 2512 B. an Oreli Tragkraft 4 Tonnen, neu Füssli-Annoncen, Bern. oder prima Occäsion. Offerten unter Chiffre 68414 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht wie neu, grosse Zimmer, Komfort, schöner Garten, prächtige Lage, Nähe Zürich 68382 zu verkaufen Sehr gut eingeführte Auto-Fachschule in grosser Kantönshäuptstadt günstig zu verkaufen. Käufer wird angelernt und eingeführt. Offerten unter Chiffre 68350 an die Automobil-Revue, Bern. mit Rep.-Werkstätte, an guter Passage. Aeusserste Offerten mit minim. Umsatzangabe unter Chiffre 68433 an die TJmständehalb. ausbaue fähig.', konzj Taxi-Geschäft in grösserer Stadt d. Zentralschweiz zu verkaufen. (Not. Kapital 20 000 Fr.) , Offerten" unter Chiffre 68415 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht OCCASIONS (Diesel) m. Arbeitsvertrag? Seltene Gelegenheit f. tüchtigen Chauffeur, um sich selbständig zu machen. Zukaufen, Interessenten, die über ein Kapital v. Fr. 15 000.- gesucht bis 20 000.- verfügen, wollen sich unter ausführl. 1 AUTO fabrikn. od. wenig gefahr. event. zu tauschen ein Angabe über bisherige Tätigkeit und über welchen 19 PS, Mod. nicht unter Cabriolets u. Limousinen Kastenwagen geschlossen, 4 PL, 16 bis Betrag sie verfügen können, melden unter Chiffre Selbstfahrer. — Sofortige gegen Lieferung von 1 od. für mtftelgrosse Stückspe- 1930, nur von Privat- 4pl., nicht über 16 PS, AUTO 14944 an die 11367 ausf. Offerten mit Preis, 2 komfortablen u. fabrikn. ditionen, möglichst mit 3gut erhalten, neueres Modell, 6 PL, 15—19 PS, PS, Marke, Erstjahr, gef. Limousinen, 7/8pl., v. erst- Ausführung. grossejh Kasten. Limousine. Personfensitzen und mittel- Automobil-Revue, Bern. km etc., alles wahrheits-klassigegetreu", erbeten unt. Chiffre 68413 an die 14959 an die 11367 68450 an die unt. Chiffre 68454 an die Offerten unter Chiffre Offerten unter Chiffre Gefl. ausführl. Offerten Zu Occasionspreisen Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. gesucht FIAT Schiebedach Carrosserie H. LANGE Zukaufen gesucht Auto Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht schönen 4-Plätzer Li eg e n seh a f ts-Mar kt VILLA Sofort zu verkaufen Zu vermieten Gediegenes 5 Z.-Sitzli L. Lauster, BrandschenkestrassB 22, Zürich. Für Chauffeur oder Automechaniker prima Existenz Zu mieten gesucht kleinere GARAGE Automobil-Revue, Bern. Auto-Reparatur-Werkstätte Stvassen Sichere Existenz Notizen Zu verkaufen Velo- u. Motorradhandlung grosser und guter Kundenkreis, Umsatz 40 000.-. \ Grosser Laden und Werkstatt, Benzinsäule etc. 1. und 2. Hypothek gesich. Günstige Bedingungen u. ' sofortiger Antritt. Offerten unter Chiffre ', 68409 an die Automobil-Revue. Bern. Krankheitshalber ist gut eingeführtes Auto- Transportgeschäft b. Stadt, mit Wohnhaus und Garage, mit. grosser. Arbeit, an schnellentschl. Käufer sofort abzugeben. Prima Existenz. Anzahlg. 10—15 000 Fr. Offerten unter Chiffre 68306 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen "9C event. zuvermieten, neue, gut eingeführte Autoreparaturwerkstätte bei Zürich, mit moderner Servicestation. Wenn Inventar übernommen wird, so ist der Mieter zinsfrei. grosser Verkehrsstrasse in industriereicher Ortschaft. mit moderner Service-Station und Autoboxen, an Offerten unter Chiffre 68451 an die Interessenten wpllen sich melden unter Chiffre Automobil-Revu». Bern. V. 21335 U. an Publicitas, Bern. ' 68383 ••••••••••••••••••••••••••••••••• 2-Rad- Anhänger lfm- ERLENBACH-Zch. ~%m>- Tel. 910.859 Occasions- Automobile in jeder Grosse und zu sehr vorteilhaften Preisen C. SCHLOTTERBECK Automobile o - Basel Telephon 24.860 Viaduktstrasse 40 Besiditigen Sie unser reichhaltiges Lager oder verlangen Sie unsere Liste!