Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1935_Zeitung_Nr.086

E_1935_Zeitung_Nr.086

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE 1935 - N° 86 Luftfakvt Vom Bau des neuen Luftschiffes «LZ 129». Las Luftschiff «LZ 29» geht, wie die Rundschau technischer Arbeit berichtet, seiner Vollendung entgegen. Noch ist zwar erst ein Teil des Schiffes mit Stoff bespannt, und noch ist das Gerüst der Heckspitze nicht mit dem übrigen Schiff verbunden. Aber gerade der Anblick dieses ungeheuren Gerippes mit seinen Einzelteilen und den z. T. schon vorhandenen Einbauten, die durch keine Stoffhülle verdeckt sind, macht einen besonderen Eindruck. 41 m misst der grösste Durchmesser der Ringe, aus denen das Luftschiff mit Hilfe von Längsträgern zusammengesetzt ist. Die Länge des Schiffes wird 248 m betragen. Der Rauminhalt soll 190.000 Kubikmeter umfassen. Führergondel und Fahrgasfraume. Im Gegensatz zur Anordnung bei dem Luftschiff «Graf Zeppelin» sind bei dem neuen Schiff die Fahrgasträume nicht in einer Gondel unter dem Luftschiff, sondern in dem Schiff selbst untergebracht. Die vordere Gondel enthält nur die Steuer-, Navigations- und Peilräume; der Funkraum befindet sich unmittelbar im Anschluss an die Gondel, über dieser im Schiff. Somit ist die Sicht nach hinten, unter dem Schiff entlang, für den Führer des Schiffes frei. Der Aufbau der Führergondel ist bereits jetzt gut zu erkennen. Die Fahrgasträume nehmen insgesamt eine Grundfläche von 400* ein; sie werden für längere Reisen 50 Fahrgästen Platz bieten und für kurze Tagesfahrten bis zu 150 Personen aufnehmen können. Auch der Bau der beiden Decks für die Fahrgäste ist bereits so weit fortgeschritten, dass man die Anordnung der einzelnen Räume übersehen kann. In dem unteren Deck, zu dem zwei Treppen vom Erdboden heraufführen, die während der Fahrt eingezogen sind, befindet sich — zum erstenmal in einem Luftschiff — die Halle für Raucher. Von hier aus haben die Reisenden guten Ausblick schräg nach unten. Weiter sind auf diesem Deck die Küche, die Ess- und Aufenthaltsräume für die Besatzung sowie die Aborte eingerichtet. Das obere Deck enthält mittschiffs 25 Kammern für die 50 Fahrgäste. Wie überall im Schiff ist man natürlich auch hier darauf bedacht, bei den Einrichtungsgegenständen soweit möglich an Gewicht zu sparen, so sind z. B. die Waschschüsseln aus Zellon hergestellt. An Backbord sind dann der Speiseraum, an Steuerbord eine Halle' sowie ein Schreib- und Lesezimmer angeordnet, vor denen Wandelgänge mit langen Fensterreiheh liegen. In den Wänden der Fahrgasträume sieht man auch schon die Leitungszufuhr für die Heizung und Belüftung der Räume. Mittels der Abgase der Antriebmotoren soll Frischluft erwärmt werden, diß in die Räume hineingedrückt wird. Weiterhin ist schon der Aufzug eingebaut, der die Speisen aus der Küche in den Speisesaal befördert. Die Motoren. Die Antriebanlage des Luftschiffes «LZ 129» besteht aus vier Dieselmotoren, die je 850 PS Leistung an die Luftschrauben abgeben. Sie sind in Motorengondeln ausserhalb des Schiffes untergebracht und sollen dem Luftschiff eine Marschge- Neues Flugzeug der amerikanischen Armee. Die amerikanische Armee hat einen neuen Flugzeugtyp ausprobiert: Bomben- und Aufklärungsflugzeug in einem. Bisher waren die Typen der Bombenflugzeuge und Aufklärungsflugzeuge getrennt entwickelt worden; der neue Zweisitzer vereinigt beides. Bis Anfang 1936 sollen 84 Flugzeuge von dem neuen Typ fertiggestellt sein. schwindigkeit von 135 km/Std. erteilen. Die Reichweite des Schiffes wird 13.500 km betragen. Da bei dem neuen Luftschiff die Heckmotorengondel, die beim «Graf Zeppelin» den fünften Motor enthält, fortfällt, ist für Landungszwecke eine besondere Pufferung vorgesehen, die in einem grossen Landerad besteht. Sonstige Einbauten. Etwa in der Mitte des Luftschiffes wird der Raum für die Elektrizitätserzeugung aufgebaut. Zwei von je einem Dieselmotor angetriebene Stromerzeuger Werden den Strom für die Beleuchtung, die Küche und für die verschiedenen Hilfsmaschinen liefern. Zur Feuersicherheit wird dieser Raum gegen das übrige Schiff sorgfältig abgeschlossen. An verschiedenen Punkten des Schiffes sieht man die Manoschafts-Schlafkammern im Bau, von denen mehrere zu einem Block zusammengefasst sind. Diese Blöcke sind so verteilt, dass sie immer ganz in der Nähe der Arbeitsplätze derjenigen Besatzungsmitglieder liegen, die in ihnen untergebracht sind. Die Aufenthalts- und Essräume für die Besatzung befinden sich, wie schon erwähnt, auf dem unteren Fahrgastdeck, neben der Küche. Besonders fallen innerhalb des Gerippes, der mittlere Laufsteg und die Schächte, durch die das etwa auftretende Traggas ins Freie gelangt, auf. Man sieht auch bereits die grossen Ueberdruckvejatile, die in diese Schächte münden. Zu je zwei Traggaszellen gehört ein Schacht. 10 Millionen Fr. für Weltrundflug. Nach einem Beschluss des internationalen. Lufti sportverbandes soll der ! bisher viermal stattgefundene Europarundflug durch einen Wettflug « Rund um die Welt» abgelöst werden. Der mit der Vorbereitung und Durchführung dieser für das Jahr 1937 vorgesehenen Veranstaltung betraute französische Aero-Olub hat bereits die erste Sitzung abgehalten. Es werden 10 Millionen Fr. an Preisen zur Verfügung stehen, von denen dem Sieger die Hälfte zufallen soll. Start und Ziel des Wettfluges wird Paris sein. Brequet aspiriert auf den Distanzweltrekord mit Dieselmotor. Mit dem Ziel, sich die 10-Millionen-Francs-Prämie zu verdienen, di© das französische Luftministerium schon vor längerer Zeit für einen französischen Weltrekorddistanzflug mit einem Dieselmotorflugzeug ausgeschrieben hat, baut Breguet gegenwärtig einen Tiefdecker mit 16 m Spannweite, 31,4 m 2 Flächeninhalt, 5000 kg Leergewicht, 255 km/St. Reisegeschwindigkeit und über 10,000 km Aktionsradius. Diese vom Typ Wibault abgeleitete Maschine wird den Hispano-Suiza-Clerget-Dieselfhigzeugmotor von 500 PS erhalten, der gegenwärtig als der weitest entwickelte französische Leichtdieselmotor gilt. Den Berechnungen nach wird sie 2450 kg Gasöl mittühren können. Bisher ist die Entwicklung des Flugdieselmotors in Frankreich nur sehr langsam vorangegangen. Während der deutsche Junkers- Dieselmotor schon längere Zeit auf Verkehrsstrecken in Betrieb steht, hat bisher keine der 6—7 französischen Dieselmotorflugtypen praktische Bedeutung erlangen, können. Fliegen... und was ich davon wissen sollte. Von Dr. E. Tilgenkamp und Dr. W Dollfuss. Verlag: AG. Schweizer Aero-Revue, Zürich-Oerlikon. 56 S,, Er. 1.50. Dieses im Auftrag des Eidg. Luftamtes, der Schweiz. Verkehrszentrale, des Aero-Club der Schweiz und der nationalen Luftverkehrsgesellschaften herausgegebene und der Jugend gewidmete Heft vermittelt einen beinahe lückenlose» Ueberblick nicht nur über die Entwicklung der Luftfahrzeuge, sondern auch über die wesentlichsten fliegerischen Geschehnisse, die historische Berühmtheit erlangt haben. Darüber hinaus ist der verdienstvolle Versuch unternommen worden, die wichtigsten Daten über die Arten der Luftfahrzeuge, deren Einteilung nach Klassen und Typen, über die verwendeten Motoren, über die Art der Vorwärtsbewegung und die Einzelheiten der Steue- Versuche mit einem Wasser-Segelflugzeug. Wie die «B. Z.» mitteilt, hat kürzlich das deutsche Forschungsinstitut für Segelflug unter der Leitung von Professor Georgii und des Konstrukteurs Jakobi auf demrung etc. zusammeniustpllen. Wir finden in diesem Nachschlagewerk alles Wissenswerte hinsicht- Chiemsee Versuche mit einem Wasser- lich der Motorflugzeuge, der Se-eelflies'erei und des Segelflugzeug gemacht. Zunächst wurde das Freiballonsnortes — auch Angaben über die momentanen Höchstleistungen in diesen Disziplinen von Jakobi gebaute Segelflugzeug, an dessen •Steuer Hanna Reitsch sass, von einem usw. Ein besonderes K^nitpl ist dem Luftverkehr Motorboot geschleppt, um die Stufeneignung des Bootskörpers zu erproben. Das Segelflugzeug, das sich auch beim Schleppen gewidmet. Fine wertvolle Bereicherung der Arbeit bildpn die in den Text aufgenommenen, sauberen, überaus zahlreichen Cliches u"d Zeichnungen. Das sehr sorgfältig re^ifiprte Heft hat den durch das Motorboot mehrmals aus demZweck, vorab der Jugend und dem Laien das Flugwesen zn erschliessen. vollkommen erreicht. Aber auch der Fachmann und alle AvintiV-Enthusiasten werden das Erscheinen dieses Heftes heerüssen und es ksnn nur gehofft wenden, dass dieses den Wasser hob, bietet einen ausserordentlich interessanten Anblick mit seinen geknickten Flügeln.' Demnächst sollen die Schleppversuche mit Hilfe eines Wasserflugzeuges fortgesetzt werden. Budievfl sch We» in die Bibliothek jedes Flugbegeisterten finden wird. A. Fy. Der englische Bremsbelag der nicht pfeift und rassig in der Bremswirkung ist A. WUST-REBSAMEN R ü T I-Zürich TELEPHON 54 ADED BRAKE LINING weisses weitreichendes Fern-und Abblendlicht Ausgeglichene üichtverteilung Wesentliche SIcHtver besser ung bei Nebel Mineralöl für Autos - Motos - Boote - Industriefahrzeuge wird durch den Heritier-Apparat nach Gewicht «erkauft. DERBO Obenschmiermittel in Tablettenform — Schweizerfabrikat — Dr. Nicolas DURST Ina. -Chemi ker GENF Depot und Vertrieb: m , _. o. - on Rue des Päquis 42 Telephon 24.530 Auto-Heber für Personen- und Lastwagen 1—10 Tonnen Tragkraft Wasser-, Luft- und Oelvertrieb sind erstklassigesSchweizer-Fabrikat Konrad PETER AG., Liestal Maschinenfabrik Telephon 575 Lastwäcjeli zu verkaufen 500 kg Preis Fr. 400.— Offerten unter Chiffre 15137 an die 11270 Automobil-Revue, Bern. l M. W. Limousine Modell 1935. 6 Zyl., 8 PS, nur einige km gefahren, mit Fabrikgarantie, umständehalber vorteilhaft abzugeben. 11791 Offerten unter Chiffre 15141 an die Automobil-Revue. Bern. BILUX TVPE-S MIT RIFFELKOLBEN UND SCHWARZER KUPPE VERTAUSCHE Ford-Lastwagen Md. 30, 4 Zyl., 17 PS, Ladebrücke 330X170, in prima Zust., 2 T. Tragkr., gegen 2H-T.-Chassis, mit 6-Zyl.- Motor und 4-Gang-Getriebe, nicht unter 30er Modell. Offerten unter Chiffre 69679 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen aus Privathand AUTO CHRYSLER, Mod. 70 Zu verkaufen Oldsmobile 6 Zyl. 6-Plätzer, Limousine, für Mietfahrten geeignet. Preis Fr. 1800.- Offerten unter Chiffre 15138 an die 11270 Automobil-Revue. Bern. DE SOTO 6 Zyl., 15 PS, 5 Plätze, Ciel ouvert, eingerichtet für 6 Zyl., 15 PS, Limousine, Warentransport bis 600 kg Gewicht, in einwandfreiem Zustand. Preis. Fr. 1550.~-, Steuer und Ver-preiswert abzugeben. in Ia. Zustand, äusserst sicherung inbegriffen. Offert, unt. Chiff. 69705 an die Wiesenstr. 7—9, Zürich. Automobil-Revue, Bern. TeL 44.741. 11416 Zu verkaufen FIAT 501 Vierradbremsen, neue Bereifung, Superconfort-Michelin. Sehr gepflegter Zustand. — R. Blum, Basel, Blotzheimerstr. 29. Telephon 45.616. 10905 Zu verkaufen "*C Lastwagen 5/6 Tonnen SAURER mit heuest. Diesel-Motor. Anfragen unter Chiffre Z 3545 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Auto Peugeot Innenlenker, 5 Plätze, 11 HP, in tadellosem, fahrbereitem Zustand, 6 Zyl., 4 Gänge, 2 Scheibenreiniger, 2 Signalhörner, 2 Akkumulatoren, Ueberzüge, Koffer, Stossdämpfer, neuer Kühler etc., ist, da doppelt vorhanden, billig zu verkaufen. Barzahlung. — Sich zu wenden an J. Glutz, 2, Rue J. L. Gaillard, Lausanne. Telephon 26.183. 69688

N» 86 - 1935 AUTOMOBIL-REVUE 13 BEI UNFÄLLEN und Sachschaden verfasst Gutachten und Schadenberechnungen B. M. W. 1935, fabrikneue Limous., umständehalber weit unter Katalogpreis. 69700 Offerten unter Chiffre Z 3546 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. !)•* ZU verkaufen "•C wegen Nichtgebr. 69699 Pontiac 6 Zyl., 4/5 PL, Mod. 29, in tadellos. Zust., 580 Fr. 0. Bolliger, Erismannstrasse 38, Zürich 4. Amilcar 5 PS, Torpedo, Motor in sehr gutem Zustand, äusserst billig. — Offerten unt. Chiffre 69678 an die Automobil-Revue, Bern. CHRYSLER- PLYMOUTH Modell 1933, Zustand neu wertig. Limousine, 6 Zyl., Model 1932/33. Limousine, Modell 1934, 6 Zyl., 10 PS. Modell 1930, 6 Zyl., 12 PS. Alle Wagen sind in einwandfreiem Zustand und werden zu äusserst günstigen Preisen mit Garan»- tie abgegeben. 11791 J. NAEF, LANGENTHAL Tel. 7.63. (SAURER oder BERNA), nur Wagen in tadellosem Zustand, mit allen nähern Angaben sowie Preis (Benzin od. Diesel). Als Gegengeschäft müssten Waren einer zukunftsreichen Neuheit übernommen werden, die in sämtl. Kreisen grosses Interesse findet. Offerten unter Chiffre 15143 an die 11838 9, 12 und 16 PS in eleganter, gediegener Ausführung zu überraschend niedrigen Preisen. A.-G. Vertretung, AGENCE AMERICAIHE Zürich Dufourstrasse 23 Telephon 27.273 B. M. W. Offerten unter Chiffre Z 3551 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. neu oder gebraucht, prima Zustand. neu, 8—14 PS, nur Marke, bar oder in Tausch gegen Möbel oder Polstermöbel. Offerten: Sihlpostfach 32, Zürich. 69479 Qualitäts- Wanen 8—10 PS, ev. Cabriolet, 12-15 PS. Beide in Tausch CHRYSLER OPEL Citroen ein 5-Tonnen-3-Seiten-Kipper Automobil-Revue, Bern. VAUXHALL-Cabriolet Ia. AUTO 2—4 PL, bester Zustand. Lastwagen Luxuswagen geschloss. Hochsteuer-PS- Wagen Marke CHEVROLET be. vorzugt. 11270 Offerten gefl. unt. Chiffre 15136 an die Automobil-Revue. Bern. Tragkraft 2%—3 Tonnen, Zustand neu oder Occasions (jedoch nicht unter Modell 1933), Steuer-PS nicht über 20, geräumige Ladebrücke mit Kabine. Offerten sind zu richten unt. Chiffre 69691 an die nicht unter 25 PS, Cadillac, La Salle, Packard, Mercedes etc., zur Umänderung als Lieferwagen. Zyl., 7—10 PS, gegen bar. wirkl. Neu-Occasion, 4/6 Nur prima Occasion bis Offerten mit ausführl. Beschreibung und Bild unter zum Preise von Fr. 500.- kommt in Frage. Offerten Chiffre 69676 an die unt. Chiffre 69695 an die Automobil-Revue. Bern. Automobil-Revue, Bern. geschlossener Dr. Ina. H. EIMER AUTO KREUZUNGEN 7.79 Teleohan Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht EXPERTE Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht Lastwagen IV2—2 Tonnen Zukaufen gesucht Lastwagen Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht Limousine Zukaufen gesucht Reise-Auto wenn in Tausch wegen Geschäftsaufgabe Kies, Schirme und auch Bienenhonig genommen wird. — Doch darf nicht mehr als 9 PS, mit 4-Plätzer und gegen grösseren amerik. nicht älter als 5 Jahre Qualitätswagen. Offerten sein. — Offerten unter unt. Chiffre 69704 an die Ihiffre 69687 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Automobilistes! Motocyclistes! Cyclistesl Automobilisten 1 Motonadf ahiex! Velofahrer» SALUPNEU qui SUPPRIME tous les ennuis de la crevaison. | welcher alle Pneu-Pannen VERHINDERT. W. KECKER, concessionnaire du brevet, route de St-Julien 28, Carouge pres Geneve, tel. 43.463 Merk« Anhänger in Leichtmetall- oder Stahl-Ausführung, sowie Lastwagenbrocken aus Leichtmetall liefert günstig J. Merk Anhängerfabrik Frauenfeld, Tel. 137 Zu verkaufen 2 Zweirad- Anhänger 4 Tonnen, 40X8 einfach und 34X7 doppelt bereift. Zweirad- Anhänger 1000 bis 1500 kg Tragkraft, als Occasion. u ua Chr. Stooss, Anhängerbau, Zürich 9. Zu verkaufen 1 Pneu- Profiliermaschine System «Suhner» (Neupreis Fr. 420.-), umständehalber für Fr. 160.-, samt ubehör. — Zu besichtigen: Forchstrasse 116, Parterre, Zürich. 69701 Aussergewöhnliche Gelegenheit! Jtf~ Zu verkaufen Bestandteile v. SÄUR ER, Typ 2BH, — Besuch nach vorheriger Vereinbarung bei 69707 Gabriel Posse, Unternehmer, Chamoson (Wallis). HANS ZYSSET Auto-u. Motorradabbruch, Wenn Sie in Lausanne der Umgebung eine VILLA u kaufen suchen, wenden >ie sich gefl. an Galland & Cie., 3, pl. St-Francois, Lausanne, welche Ihnen ;ratis und franko die vollitändige Liste senden werlen. 11082 Utilisez tous | Verwendet alle Verlangen Sie das ideale Obenschmieröl zu einem normalen Preis. Erhältl. in jeder Garage. Generalvertretung für die Schweiz: Raffinerie« Ed. Fulliquet, Pt.Lancy-Genere Diverses in sehr leichter und neuer Konstruktion: < 1,5 t Nutzlast mit einf. Luftbereifung 2 t > mit einf. Luftbereifung 3 t » mit dopp. Luftbereifung 4 t » mit dopp. Luftbereifung. Die Brücke in normaler Ausführung und Grosse nach Wunsch. Leichtmetall erhöht die Nutzlast und daher wirtschaftlich im Betrieb. Beste Referenzen stehen zur Verfügung. E. Moser, Anhängerbau, Bern, Schwarztorstr. 101. Telephon 22.381. Putzfäden-Fabrik Putzlappen- Wäscherei GRAND GARAGE PLACE ED. CLAPAREDE S.A. Qenf plaoe Clapared« 1 Charles NIGG, Administr. Tel; 41.244 Ankauf von alten und verunfallten Personen- und Lastautos. Grosse Ersatzteil laßer von über 200 verschied Marken. Kompl. Motoren, Cardane, Getriebe, etc. Grosses Lager in guten Occasions- Personen- und Lastautos Anhänger Bollschweiler & Co. Dietikon (Zürich^ T - Garage mit Platz für 200 Wagen. Boxen. Vertretungen: Hupmobile, Morris Ersatztei Ilager FROST-SCHÜTZ ..CHEMICO Verwerfung von •n Jeder " Girat« erhältlich Zu tauschen gesucht an OEL, PNEUS od. sonstiges Automobil-Zubehör gegen gute AUTOMOBIL- OCCAS IONEN, unter anderem ein Kastenwagen 800 kg Tragkraft, 11 PS, neueres Modell. Anfragen unter Chiffre 69682 an die Automobil-Revue, Bern. Tatisch Vertausche IC DELAGE 6/7-Plätzer, Limousine, an Chevrolet- Lastwaqen mit sehr gutem Kundenkreis ist Familienverhältnisse halber zu verkaufen. Sehr günstige Bedingungen. Nötiges Kapital Fr. 30000.-. — Off. unt. Chiff. AZ 151 an Kosmos-Annoncen, Zürich 7, Postfach Fluntern. mit mech. od. hydraul. Be tätigung, bei 11738 Leichtmetall, 4 Tonnen. Tragkraft 1221 mit Dreiseitenkipper. J. Merk, Anhängerfabrik. Frauenfeld. Teleph. 137. Ersatzteile Grösstes Lager für alle Modelle Occaslons-Telle Prompte Spedition Nachts offen Touring-Garage SO LOTH URN Telephon 1000 1 Chevrolet- Chassis 6 Zyl., mit Torpedo, bis H T., Radstand 4,30 m total durchrevidiert, hint. einf ach % bereif t 34X7, zu Spottpreis. Anfragen an J. Bossard, Garage, Bottenwil. Für CHRYSLER 60 Zu verkaufen 1 komplette Hinterachse 1 Getriebe, 1 Steuerung mit Achse, 1 Kühler; alles in Ia. Zustand. Offert, an Klus-Garage, Zürich 7 Tel. 43.923. 69673 ganz-nahe Zürich gutgeh Garage Ia. Verkehrslage, mit prima Benzin- und Oel-ServlM. Mietzins billig. 4 oder 6 Zyl., gegen entsprechende Aufzahlung. Offerten unter Chiffre Offerten unter Chiffre f. GIESSEH 49/51 m.67.299 15139 an die 11270 69643 an die I Automobil-Revue, Bern.' Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen. .— Gut eingerichtete ***** elektromech.Spezial-Werkstätte Einbau von hydraul. OELDRUCKBREMSEI u. VORDERRADBREMSEN J. Good, TrObbach. Zu verkaufen Anhänger Anhänger FORD •ERSATZTE I LE Verwertung von Bestandteilen, Ostermundigen - Bern, Telephon 41.172, liefert Ihnen alles für Ihre Maschinen, wie: Motoren, Getriebe, Achsen, elektr. Apparate, Kühler, Räder, Rahmen, Pneus,-Kugellager etc. FORDSON- Konrad Peter AG. Zu vermieten Zu verkaufen eventuell zu vermieten m verkehrsreicher Lage d. Zentralschweiz. Platz für 70 Wagen, Luftheizung, Boileranlage, Werkstatt, Bureau und Lagerraum. Aufgebaut 3-Zimmerwohnung mit elektr. Küche u. für Automechaniker oder Kaufmann durch Beteiligung oder Erwerb eines Auto-Abbruch- Badezimmer. Für tüchtig. Geschäftes in grösserer Stadt. Nennenswerte Fachmann eine sich. Existenz. — Nötiges Kapital Konkurrenz nicht am Platze. Erfordert. Kapital Fr. 20000.— bis 30000.—. (Keine Sanierung.) — Offerten unter Chiffre 69681 an die unt. Chiffre 69667 an die Fr. 30000.-. Zu erfragen Automobil-Revue. Bern. Automobil-Revue. Bern. EXISTENZ ZM?* Zu verkaufen -Markt Grossgarage Pohrjnlpt fabrikneq, höchst vorteilhaft in Bezug auf mmmmmmm Steuer. Versicherung, Benzinverbrauch Mit allen technisch. Vervollkommnungen, unübertrefflichen Fahreigenschaften, eleganter Form etc., umständehalber sehr preiswert abzugeben. Offerten unter Chiffre Z 3538 an die Automobil-Revue, Büro Zürich. Der Lehre entlassener MECHANIKER, m. Fahrbewilligung, J